HOME TARNKAPPEN-Modus einschalten
 
   Login    Gratis Registrierung           YouWix.com       Webcam  

Alle neuen Beiträge    HURENTEST Startseite   
 
  TARNKAPPEN-Modus = AUS   |   EINSCHALTEN                 Translator



LUSTHAUS - Das lustige Sex & Erotikforum OHNE Zensur - seit 1997

Escort Girls, Hobbyhuren, Huren, Nutten, Dominas, Bordelle & Erotik Massagen im anonymen Test


       



Neu!!! snatchlist.com | redirty.com | gratiszeiger.com | lusthaus.live

LUSTHAUS Live Stream: #couples #paare | #asian | #bigboobs | #anal | #lesbian | #milf | #skinny | #bbw | #smalltits | #german | #bdsm | #newgirls


Wer ist online? LUSTHAUS-Girls Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       LH Live Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > LUSTHAUS Hurentest (Testberichte) > DEUTSCHLAND - Hurentest Forum > Berlin
  Login / Anmeldung  















GB01

   
GB02












































LUSTHAUS Hurentest




























Snatchlist - Mach mit...







GRATIS eBook
für alle Lusthäusler
Warum Männer zu HUREN gehen?
ebook.lusthaus.com




Banner für deine Homepage,
damit noch mehr Gäste
zu dir kommen:

LUSTHAUS Hurentest LUSTHAUS Hurentest

LUSTHAUS Hurentest






Banner bestellen?    Girls | Clubs

....



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.03.2023, 14:18   # 1
20cmAmi63
 
Mitglied seit 29.04.2022

Beiträge: 8


20cmAmi63 ist offline
Der große Untergang der Berliner Sexindustrie

Es hatte bereits vor der Pandemie begonnen, aber die Pandemie brachte das Ende.
Die große Auswahl an Bordellen und privaten Sexanbietern war ein wahrgewordener Traum,
jetzt ist es den Stress und die Frustration fast nicht mehr wert,
ein gutes Bordell oder eine private Sexarbeiterin zu finden.

Der extreme Preisanstieg ist ebenfalls ein großes Problem.
Glücklicherweise gibt es noch einige Geschäfte und einige private Anbieter,
die ihre Preise angemessen halten.

Und als die deutschen Frauen die Besatzung verließen,
wurde die Lücke mit geldgierig Frauen aus Osteuropa gefüllt,
die nur am Profit und nicht an der Kundenzufriedenheit interessiert sind.

Zusammenfassung: Nach der Legalisierung der Prostitution in Deutschland
genoss ich einige der schönsten und Frauen mit erstaunlichen sexuellen Fähigkeiten,
aus allen möglichen Nationalitäten und Typen.
Man kann nur hoffen, dass sich die Dinge irgendwann verbessern werden,
aber je mehr sich die Dinge ändern, desto mehr bleiben sie gleich...
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten


 Neu!!   Schau den Girls beim FICKEN zu...  kostenlos... LIVE...

w w w . l u s t h a u s . l i v e


KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  22.08.2023, 09:28   # 96
Das Booty
 
Benutzerbild von Das Booty
 
Mitglied seit 29.01.2021

Beiträge: 201


Das Booty ist offline
Hä? Sorry aber es ist schwer zu verstehen, wie die Äußerung einer Menge Frustration auf eine interessante, lebendige Szene hinweist, die sowohl für Anbieter als auch für Verbraucher gut ist.

Ich hoffe nur, dass die Preise nach einiger Zeit moderater werden. Und vielleicht (obwohl ich das bezweifle) verbessert sich die Qualität auf beiden Seiten. Aber wie viele bemerkt haben, hat sich die Szene radikal verändert, und wenn man die verschiedenen DE und EN Threads hier sowie in der Schweiz und in Österreich liest, ist die Veränderung überall zu spüren.

Meine letzten Worte zu diesem Thema.
Antwort erstellen         
Alt  21.08.2023, 21:56   # 95
Melkingpoint
 
Benutzerbild von Melkingpoint
 
Mitglied seit 31.12.2009

Beiträge: 709


Melkingpoint ist offline
So tot kann diese eigentlich nicht sein, denn sonst wären hier nicht so viele potentiellen Interessenten online.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.08.2023, 20:26   # 94
Felli
 
Mitglied seit 05.03.2023

Beiträge: 2


Felli ist offline
Zuerst einmal sorry dass wenig von mir kommt aber ich bin echt zu viel beschäftigt und gelobe Berichte zeitnah nachzuschieben. Aber hierzu habe ich auch etwas Senf. Ich persönlich würde gar nicht einmal von Untergang sprechen sondern eher von einer Bereinigung. Vieles verlagert sich ins Netz, viele Frauen, die ihren "Job" wirklich ernst nahmen und/oder gern gemacht haben sind weg, haben aufgehört oder sich ins Netz verzogen. Was blieb ist wenig Qualität und sehr viel Mittelmaß zu überhöhten Preisen. Doch denke ich, dass es gar nicht mehr lange dauern wird und das Mittelmaß wird sich strecken oder aufgeben müssen. Diese Transformation wird über kurz oder mittellang zwar nicht mehr die Preise nach unten bringen aber dafür wieder die Qualität nach oben. Die Konsequenz im Umgang mit Fakes nimmt ständig zu und das ist auch richtig so. Ich sehe Profile, die wechseln die Fotos schneller als meine Tankstelle an der Ecke ihre Preistafeln und wenn man dann dort antritt ... naja, es ist nur richtig dann zu gehen. Klar, scheint es immer noch genügend Leute zu geben denen die Hormone dann die andere Richtung vorgeben aber die Erfahrung hat gezeigt, dass dann meistens die Performance auch mittelmäßig ist. Und kaum Einer lässt sich heute noch die Kohle für Mittelmaß aus der Tasche ziehen und falls doch nur ein einziges mal. Sicher kann ich verstehen wenn eine Frau später nicht mehr im Netz mit dem Job in Verbindung gebracht werden möchte wenn sie es nur temporär macht aber dafür gäbe es andere Lösungen...aber das zu erkennen ist Aufgabe der Manager. Auf jeden Fall bin ich gewillt, die Chancen zu sehen und bin zuversichtlich, dass der Markt kleiner aber qualitativ besser wird.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.08.2023, 18:19   # 93
2Big
 
Mitglied seit 26.08.2006

Beiträge: 1.092


2Big ist offline
Wie ich schon mehrmals schrieb, verlangt fast jeder Pottwal auf kaufmich 200 Euro/Stunde. 50 Euro Taxigeld müssen auch noch hinzukommen. Und wenn man in Aussicht stellt, die Kosten für einen 4-er Block AB zu übernehmen, wird man beschimpft und geblockt. Ha ha.
__________________
Wer billig fickt, spart Geld.
Antwort erstellen         
Alt  21.08.2023, 17:27   # 92
xMaikx
 
Mitglied seit 20.07.2020

Beiträge: 18


xMaikx ist offline
Der Untergang...

begann für mich schon vor weitaus längerer Zeit, als die kleinen privaten Wohnungsbordelle nach und nach dicht machten. Dort war ich früher viel unterwegs, es arbeiteten vielleicht max 4 Damen, meist Typ Hausfrau von nebenan in solchen Läden, die den Job noch ernst nahmen, sogar selbst mit viel Lust bei der Sache waren. Die etwas älteren unter euch ( bin selbst Ü50) können sich bestimmt auch noch daran erinnern. Es gab guten Sex zu moderaten Preisen, oft all inklusive. Totalausfälle habe ich damals eigentlich nie erlebt, eher viele wirklich schöne Stunden. Das waren für mich die schönsten Zeiten im Pay Sex Bereich. (Und ja ich weiß in welchem Jahr wir heute leben, ich wollte auch nur meine persönliche Meinung zum Thema kund tun)
Mit dem heutigen Angebot und den vielen Junghühnern dazu noch zu Mondpreisen plus extra, extra,extra kann ich nichts anfangen, weshalb ich auch kaum noch im Gewerbe unterwegs bin.
Markt ist ein fast reiner Asiamarkt geworden, auf KM werden fast nur noch Preise von 200/ Std und mehr plus extra, extra aufgerufen und der Service ist, wie man nur allzu oft lesen kann dann unterste Schublade. Auf diese Art von Abzocke und Verarsche habe ich schon lange keinen Bock mehr... So das wars mal von mi zum Thema.

LG Maik
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.08.2023, 08:21   # 91
Das Booty
 
Benutzerbild von Das Booty
 
Mitglied seit 29.01.2021

Beiträge: 201


Das Booty ist offline
@Prinz17

Artemis - Ihr Kommentar ist teilweise eine Geschmacksding. Aber viele haben gepostet, und ich stimme voll und ganz zu, die Aufstellung ist schrecklich, der Service auch oft und es ist überteuert. Es leidet unter dem gleichen Niedergang, der die gesamte Szene bewirkt. Was schlimmer ist, auf Sexfaris zu gehen und vor dem Bezahlen zu gehen, weil das Bild oder die Stimmung falsch ist oder 90 Euro stundenlang um Artemis herumtollen und dann feststellen, dass die Auswahl schrecklich ist und Mann ungepopped nach Hause geht?

Vor Covid war dies meistens wahr. Aber das war mit bis zu 100 Mädchen am Wochenende, mit einer guten Mischung aus lokaler, Bundesweiite und anderswo. Diese Tage sind lange vorbei. Jetzt vielleicht 20-50 schlecht geformt, gelangweilt und dort, die bald einen Wettbewerb durch AI Cyberdolls finden.

Es ist eine sichere Bank nur für die Eigentümer.

Jeder muss seinen Weg finden, eine Funktion von Preis, Geschmack, Toleranz gegenüber Privatsphäre usw. Für mich machen die besseren privaten Wohnung Bordellos immer noch das Beste aus einer schlechten Situation. Ich schätze die Parade, um ein schnelles Gefühl der Chemie zu erhalten, die Fähigkeit, einige Auswahlmöglichkeiten zu haben und gegebenenfalls ohne komplizierten und kostspieligen Ausstieg zu verlassen. Es ist keineswegs perfekt und Mann kann immer noch viel Zeit verschwenden und frustriert sein. Kann nur hoffen, dass es vielleicht im September beginnt, dass die Dinge ein bisschen besser werden (Ha Ha).
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.08.2023, 19:37   # 90
Prinz17
 
Mitglied seit 12.05.2016

Beiträge: 12


Prinz17 ist offline
Ja, schon so manches, was man in Berlin erlebt,.....

...ist doch etwas seltsam. Da ist zunächst einmal das Portal berlinintim.de. Bereits dieser Name ist einfach nicht originell. Ich habe den Eindruck, hier sind fast nur noch Profile mit Fake-Bildern veröffentlicht. Ich meine nicht bearbeitete Bilder, sondern Bilder, die irgendwo aus dem Internet geklaut worden sind und die mit der Inserentin rein gar nichts mehr zu tun haben. Diese Anbieterinnen haben einfach gar keine Hemmungen und denken überhaupt nicht darüber nach, was sie da gerade machen. Man kann bei berlinintim.de die Profile auch nicht melden. Stattdessen heißt es dazu:“Setzen Sie sich daher bei Problemen und Fragen mit dem Inserenten in Verbindung.“ Was soll mir das denn bringen? Bei berlinintim.de glaubt man offensichtlich, man könne Missbrauch aus dem Weg gehen, indem ihn einfach ignoriert. Das Portal berlinintim.de hat für mich daher gar keine Relevanz, es hat einfach überhaupt keinen Zweck, sich hier irgend etwas anzuschauen. Ich nehme an, in ein paar Jahren wird es dieses Portal nicht mehr geben, niemand wird es dann vermissen.

Bei kaufmich.com ist es vielleicht nicht ganz so schlimm, aber da ist noch viel Luft nach oben! Hier werden allenthalben so stark bearbeitete Bilder veröffentlicht, dass man die realen Anbieterinnen kaum noch erkennen kann. Da werden unvollständige Telefonnummern angegeben, die auch über Jahre hinweg nicht korrigiert werden. Damen stellen Bilder ein, bei denen sie in ihrem Badezimmer posieren, im Hintergrund sieht man die Kloschüssel – unglaublich so etwas! Oder der Text ist so schlecht, da fragt man sich, ob das etwa die Deutsche Sprache sein soll. Dazu jede Menge Profile mit Bildern ohne Aussagekraft. Was bringt es mir, wenn ich die Dame nur von hinten sehe oder nur ihre Füße? Oder eine Inserentin klassifiziert ihre eigene Oberweite mit „G“, obwohl auf den Bildern unschwer zu erkennen ist, dass ihre minimalen Rundungen gerade mal einen A-Cup ausfüllen. Oder man meldet sich wiederholt auf das Inserat einer Dame und erhält einfach keine Antwort. Was ist denn das für ein Geschäftsmodell, wenn ich kostenpflichtig inseriere und dann keinen Kunden haben will?

Ganz offensichtlich nehmen viele Damen ihren Beruf gar nicht ernst oder sind der Meinung:“ Die Männer sind doch alle doof. Wenn die erst einmal geil sind, dann lassen die doch ihr Geld sowieso hier!“ Und das Management von kaufmich.com – sofern die Bezeichnung „ Management“ hier überhaupt angebracht ist – scheint sich rein gar nicht darum zu kümmern, was die hier eigentlich inserieren. Man hat den Eindruck, die beschäftigen sich mit ihrer Website, die ja ihr Geschäftsgegenstand ist, überhaupt nicht. Und wenn man mal ein Fake-Profil meldet, dann ist das Interesse äußerst gering. Soll man so etwas unterstützen?

Was also bleibt in Berlin? Also, auch wenn es vielleicht kein Sonderangebot ist – das Artemis hat sich bisher immer als „sichere Bank“ erwiesen. Zumindest in der Abendschicht findet man so viele attraktive Frauen, dass für jeden etwas dabei ist. Und die Frauen arbeiten korrekt, außerdem besteht nicht die Gefahr, auf Fake-Profile herein zu fallen – immerhin. So lange sich die übrigen Dienstleisterinnen so dumm anstellen, so lange wird auch das Artemis weiter so erfolgreich sein wie bisher.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.08.2023, 10:02   # 89
2Big
 
Mitglied seit 26.08.2006

Beiträge: 1.092


2Big ist offline
Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, im nächsten Jahr mal eine Sexreise zu machen:

Auf asiatische Frauen stehe ich nicht, also kämen u.U. DomRep, Kolumbien, Tschechei oder Bulgarien in Frage.

Am liebsten wäre mir ein Luxushotel, in dem man sich für ca. 1 Woche in Vollpension einquartieren kann und dann gibt es ringsherum Bordelle mit vielen Nutten.

Meine mal eine Doku gesehen zu haben über ein Riesenbordell irgendwo in Südamerika, mit Hunderten von Nutten und Security. Fällt mir im Moment nicht ein, in welchem Land das war....

Oder in Kurztrip nach Prag oder Bulgarien...leider auch dort schon teilweise Mondpreise.

Oder einfach mal wieder nach Frankfurt und sich durch das Bahnhofsviertel und die Laufhäuser vögeln....

.nuttenmäßig ist Berlin jedenfalls fast schon tot.
__________________
Wer billig fickt, spart Geld.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.08.2023, 15:30   # 88
Gotan69
 
Mitglied seit 17.08.2020

Beiträge: 67


Gotan69 ist offline
... und obendrein noch dreiste "Manager" oder "Dispatcher"

  FOTO anklicken und größer / schärfer machen  
Bild größer / schärfer machen.
Hier mal anbei meine whatsapp Konversation vermutlich mit dem "Management" der Dame.
Da fällt mir bald nichts mehr ein und ich bin froh noch einige Stammdamen aus vergangenen Jahren zu haben.
Antwort erstellen         
Alt  15.08.2023, 01:25   # 87
Luschimecka
 
Mitglied seit 30.06.2022

Beiträge: 39


Luschimecka ist gerade online
War neulich in der bayrischen Provinz und musste mit erschrecken festzustellen,
dass man dort billiger und besser paysexen kann.
Zwar gibt es noch preisliche angemessene Angebote aus der Asia-Fraktion, aber auch dort
gehen die Preise rapide hoch und der Service bergab.
Antwort erstellen         
Alt  05.08.2023, 17:34   # 86
Querfloete
 
Mitglied seit 03.01.2015

Beiträge: 835


Querfloete ist offline
Zeitverschwendung mit den beiden hier zu "diskutieren".
Argumente und Fakten sind eben nicht jedermanns Sache.
Gut, dass du das einsiehst.
Antwort erstellen         
Alt  05.08.2023, 12:57   # 85
2Big
 
Mitglied seit 26.08.2006

Beiträge: 1.092


2Big ist offline
Beitrag gelöscht. Zeitverschwendung mit den beiden hier zu "diskutieren".
__________________
Wer billig fickt, spart Geld.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.08.2023, 11:49   # 84
Querfloete
 
Mitglied seit 03.01.2015

Beiträge: 835


Querfloete ist offline
Warum muß man seine Abneigung gegenüber anderen so explizit in der Öffentlichkeit immer herausstellen und an die große Glocke hängen, die nicht den eigenen Stereotypen entsprechen?
Offenbar weil das als der einzige Weg gesehen wird, mangelndes Selbstwertgefühl aufzupeppen.
Man fühlt sich besser und anderen überlegen.
Und das selbstredend nur in der Anonymität des Internets…
Antwort erstellen         
Alt  05.08.2023, 11:42   # 83
Dirty Dick
 
Mitglied seit 02.02.2022

Beiträge: 324


Dirty Dick ist gerade online
@2Big
Ein weiterer Beleg;

Gefühlt fast jede zweite Fettbombe auf kaufmich ruft €150/Stunde ab.
Jetzt geh ich auf kaufmich, und da will irgendein Grottenolm €200 die Stunde. Lol.
Mit deinen Ansichten und deiner Schmähkritik wie "Fettbombe" und "Grottenolm" gegenüber den SDL auf Kaufmich bist du komplett aus der Zeit gefallen. Warum muß man seine Abneigung gegenüber anderen so explizit in der Öffentlichkeit immer herausstellen und an die große Glocke hängen, die nicht den eigenen Stereotypen entsprechen?

Auch deine immer wieder aufgewärmten "Geschichten" und nostalgischen Rückblicke auf das Berlin der 90er Jahre erwecken bei mir den Eindruck daß du dich schon längst aus dem Bereich zurückgezogen hast. Ganz nach deinem Motto: Wer billig fickt, spart Geld. Und wer gar nicht mehr fickt, spart noch mehr Geld.
Antwort erstellen         
Alt  05.08.2023, 11:16   # 82
Querfloete
 
Mitglied seit 03.01.2015

Beiträge: 835


Querfloete ist offline
Mann, was waren das für Zeiten in Berlin zwischen 1989 und 2005, wo man in fast jedem Laden ein knackiges, junges Mädchen für normale Preise durchknattern konnte?
Die Inflationsrate seit 2005 beträgt mehr als 30%. Gleiches trifft auch auf den Durchschnittslohn zu, der sich seit 2005 sogar über die Inflationsrate hinaus erhöht hat.

Warum sollte sich das ausgerechnet auf die TGs der SDLs nicht auswirken? Kann mir das einer erklären?


Und wer keine „Fettbomben“ mag, soll sie doch meiden. Ich tue das jedenfalls. Deren Preisvorstellungen sind mir scheißegal. Also rege ich mich darüber auch nicht auf!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.08.2023, 09:29   # 81
2Big
 
Mitglied seit 26.08.2006

Beiträge: 1.092


2Big ist offline
Ein weiterer Beleg;

Gefühlt fast jede zweite Fettbombe auf kaufmich ruft €150/Stunde ab.

Mann, was waren das für Zeiten in Berlin zwischen 1989 und 2005, wo man in fast jedem Laden ein knackiges, junges Mädchen für normale Preise durchknattern konnte?

Kann sich noch jemand an das Hinterhofbordell in der Katharinenstr. am Halensee erinnern? Man ging durch eine Toreinfahrt rein, dann links an eine Tür - gegenüber war ein Tanzstudio.

Innen drinnen, ging es links in den "Bizarrbereich", rechts ein großes Zimmer mit einer großen Liege für die Normalos.

Fast durchgängig Topfrauen, nicht ganz billig, aber jede Menge optische Highlights. Die meisten deutlich unter 40, viele unter 30.

Preise zivil

Jetzt geh ich auf kaufmich, und da will irgendein Grottenolm €200 die Stunde. Lol.
__________________
Wer billig fickt, spart Geld.
Antwort erstellen         
Alt  03.08.2023, 10:21   # 80
Dirty Dick
 
Mitglied seit 02.02.2022

Beiträge: 324


Dirty Dick ist gerade online
Um auf das eigentliche Thema "Der große Untergang der Berliner Sexindustrie" zurückzukommen: Ist nicht vielmehr das Gegenteil der Fall, und (nicht nur) der Berliner Sexmarkt boomt mehr denn je?

Trotz aller angeblichen Krisen, Inflation und hohen Mieten sitzt das Geld nach wie vor sehr locker. Sonst wären diese enormen Preissteigerungen doch gar nicht möglich. Das wiederum zieht "Strukturen" an um die wachsende Nachfrage zu befriedigen. Die offenen Grenzen tun ihr Übriges. Ich nehme es den Mädels auch nicht übel wenn sie das Maximum herausholen und das Geld gerne mitnehmen. Schließlich macht das jede andere Branche und selbst die Caritas genau so. Das Geld liegt auf der Straße, man muß es nur nehmen. Da wundere ich mich auch nicht über die zahlreichen Angebote für Zahlschweine.

Vielmehr sehe ich daß vor allem durch die Digitalisierung der Markt im ständigen Wandel ist. Wenn man sich nur mal anschaut wie viel mit dem Verkauf von digitalem Content, also Bildchen und Videos zu machen ist. Und war man früher noch auf einen persönlichen Bordellbesuch im Bahnhofsviertel angewiesen, so bekommt man das heute mit ein paar Swipes auf dem Handy quasi frei Haus geliefert. Auch die Selbstvermarktung als SDL ist dank diverser Portale einfacher geworden und der Einstieg in das Gewerbe mit üppigen Gewinnaussichten nur wenige Mausklicks entfernt, was es auch für Hobbyhuren attraktiv macht. So ist es auch in Berlin nicht schwer, eine private Sexarbeiterin zu finden.

Im Müncher Bereich läuft seit zwei Tagen übrigens genau die gegenteilige Diskussion aläßlich einer Artikelserie in der Münchner Abendzeitung.

Wenn also alteingesessene Bordelle verschwinden, dann liegt das auch ein Stück weit daran daß diese Art der Kontaktanbahnung aus der Zeit gefallen ist. Während es früher üblich war daß der Taxifahrer als Handgeld die sog. "Puff-Prämie" für die Zuführung bekommen hat, nachdem er den Fahrgast abgeliefert hat, und man im Bordell Eintrittsgeld zahlt, so bezahlt man heute eben "Eintrittsgeld" für die digitalen Kontaktpotale.

Eines gilt jedoch als sicher daß sich die Preise nicht mehr nach unten bewegen werden. Deshalb sollte man sie jetzt noch nutzen, denn so "günstig" wird es nie wieder sein.
Antwort erstellen         
Alt  01.08.2023, 22:29   # 79
Tetrapak
 
Mitglied seit 03.01.2020

Beiträge: 14


Tetrapak ist offline
Bin ich nicht. Aber für sexuelle Befriedigung brauche ich keine große Kommunikation. Und bei einem Date gegen Geld ist dafür sowieso keine Zeit und die Emotionen sind da in der Regel auch nicht echt.
Antwort erstellen         
Alt  01.08.2023, 10:27   # 78
Dirty Dick
 
Mitglied seit 02.02.2022

Beiträge: 324


Dirty Dick ist gerade online
Auch im umgekehrten Fall!

Was macht man sich nicht immer für Gedanken, Räumt die Wohnung auf oder organisiert ein schickes Hotel, überlegt mit was man die SDL beeindrucken kann, wirft sich in Schale, zeigt sich von der besten Seite, wirft mit Komplimenten um sich und gibt sich größte Mühe. Und dann redet sie wie ein Wasserfall und zieht dich emotional-kommunikativ so in ihren Bann daß ehe man es sich versieht die Zeit um ist und es dann nicht mal mehr für eine schnelle Nummer reicht.

Die Silikonsexpuppen auch für anspruchsvolle Gemüter von Vorteil, und da braucht man sich auch nicht bereits Tage vorher einen Kopf für das bevorstehende P6 Date machen.
Antwort erstellen         
Alt  01.08.2023, 06:43   # 77
Melkingpoint
 
Benutzerbild von Melkingpoint
 
Mitglied seit 31.12.2009

Beiträge: 709


Melkingpoint ist offline
wenn man auf der emotional-kommunikativen ebene eher klein gestrickt ist mag das eine folgerichtige alternative sein.
Antwort erstellen         
Alt  01.08.2023, 00:33   # 76
Tetrapak
 
Mitglied seit 03.01.2020

Beiträge: 14


Tetrapak ist offline
Ich glaube, ich kaufe mir eine von diesen Silikonsexpuppen. Die sind teilweise echt realistisch geworden. Oralsex hat mich noch nie abgeholt. Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass das Aussehen/Performance-Verhältnis beim Doggy fast dasselbe ist. Ob da jetzt eine ok aussehende echte Frau ist, die regungslos herumhockt, oder eine blendend aussehende Puppe... geschenkt. Einmal bezahlen und gut. Und vor allem ist die mit von der Partie, so oft ich Lust habe.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.07.2023, 08:55   # 75
Luschimecka
 
Mitglied seit 30.06.2022

Beiträge: 39


Luschimecka ist gerade online
Die stark gestiegenen Preise sind das eine,
die stark nachgelassene Qualität der Dienstleistungen ist das andere.
Bei meiner letzten Thaimassage meinte meine Masseurin, dass Touristen
für den gleichen Service den dreifachen Preis berappen.

Auch gute Bordelle haben die Preise drastisch erhöht,
der Service allerdings ist gleichgeblieben.
Macht einfach keinen Spaß mehr.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.07.2023, 20:08   # 74
abvf030
 
Mitglied seit 07.09.2018

Beiträge: 13


abvf030 ist offline
> wenn du privat eine Frau Datest , wie oft musst du essen Kino geschenk usw bezahlen bis du Sex hast? und da ist nicht mal sichter ob du Sex bekommst

Ich wage es zu behaupten, dass man hier Äpfel und Birnen vergleicht.

Wenn man eine Frau datet, reduziert man die nicht nur auf den Sex, sondern hat mit einer Persönlichkeit zu tun. Ich zumindest, denn es ansonsten zu langweilig beim Ficken (oder sogar schon davor) wird.

Ob man Sex bekommt oder nicht ist eher ein Teil des Spiels, was die Sache interessanter macht.

Wenn man aber eine Druckabbau dringend nötig hat und man sich in keine Gespräche einbeziehen will - ja, eine SDL ist eine Lösung.

Zu der zitierten Frage kann ich aus meiner Erfahrung an die Zahlen in einem nicht nennenswerten Bereich erinnern.
Antwort erstellen         
Alt  23.07.2023, 13:26   # 73
2Big
 
Mitglied seit 26.08.2006

Beiträge: 1.092


2Big ist offline
Zitat von Ostblokkk Beitrag anzeigen
Meinst du den Club Milano?? Jap, da waren durchgängige solide Frauen am Start. Schade, dass das sDing zugemacht hat.
Genau, Club Milano mit Schriftzug über der Eingangstür. Wer sich nicht getraut hat, konnte durch den Hausflur am Hintertürchen anklopfen. Links dann gleich die Küche mit den Mädels. Man wurde aufgefordert im Wohnzimmer mit dem kleinen Fernseher Platz zu nehmen und die Mädels haben sich eine nach der anderen vorgestellt.

Dann den Obulus von 30 Euro (vor der Umstellung 50 Mark) abgedrückt und los ging der Spaß. Ich bin da immer auf meine Kosten gekommen.

In den Jahren vor der Schließung mir dann zu viele Türken und Araber, die sich auf den Sofas breit gemacht haben, so daß ich nur noch in die Tagesschicht gegangen bin.

Das ist genau das, was Berlin braucht: ein solides Wohnungsbordell, in dem Frauen arbeiten, die nicht auf ihren Rentenbescheid warten.
__________________
Wer billig fickt, spart Geld.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.07.2023, 20:23   # 72
mario.unkelhaus
 
Mitglied seit 15.07.2023

Beiträge: 12


mario.unkelhaus ist offline
Naja, Geld frisst Hirn und manchmal auch jedes Geschäft
Antwort erstellen         
Danke von






Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:01 Uhr.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Support (Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.)


LUSTHAUS Hurenforum - Shop       www.lusthaus.shop

Bannerwerbung für Huren & Bordelle bestellen | LUSTHAUS Gutscheine bestellen | LUSTHAUS Aktien kaufen

Copyright © 1997-2024 LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City

008