HOMEHOME
 
   Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Neu!!! snatchlist.com (Girl-Verzeichnis) | gratiszeiger.com (Sexkontakte) | youwix.com (Jugendverbot!) | sexxxgirls.com (Sexkontakte)


+++ Das LUSTHAUS-Buch: Warum Männer wirklich fremdgehen........ +++ JETZT DOWNLOADEN +++


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Bayern
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



SB




SB







SB







SB





FW1


FW2


FW3


FW4


FW5


nightout
^^^ Neu!!! ^^^




+ + + SEX & PORN + + +





Gratis Zeiger
KOSTENLOS INSERIEREN
***** NEU !!! *****







Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  03.08.2010, 21:32   # 1
zi2000
 
Benutzerbild von zi2000
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 723


zi2000 ist offline
Fkk-Club-Heaven - Edisonstr. 10 - Nürnberg - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
00001.jpg  
Fkk-Club-Heaven
Zitat:
Dieser Club ist heiß, ist groß, ist elegant, und es ist der Ort, an den Sie gehen können, um die beste Zeit Ihres Lebens zu haben.
Für nur 30,- Euro Eintritt können Sie alle Annehmlichkeiten, die der Club bietet, nutzen. Alkoholfreie Getränke sind gratis, ein leckeres, warmes Buffet steht zur Verfügung, Sie können den kompletten Wellnessbereich wie z.B. Sauna etc. nutzen (Handtücher und Badeschuhe bekommen Sie selbstverständlich von uns), es sich im Kino oder an der Bar gemütlich machen... kurz gesagt, Sie können sich im ganzen Haus ganz ungezwungen bewegen und Kontakte knüpfen.


www.fkk-club-heaven.de
0911-6588882 -
Edisonstr. 10
90431 Nürnberg

Bayern
DE - Deutschland
klein aber fein, oder: warum denn in die Ferne schweifen

ein, gerade im Zuge div. Neueröffnungen ungerechtfertigtes Schattendasein
hat eine interessante Adresse in Nürnberg, der

Fkk-Club-Heaven

zugegeben, auch ich habe mich nie besonders darum gekümmert,
- seit gestern frage ich mich als Nürnberg-Nachbar: warum?

das Happy-Hour Angebot (bis 20.00 nur 15,-€) hat mich und meinen Kollegen gestern dazu veranlaßt diese unbekannte Adresse aufzusuchen.
(ein Versuch vor 1 Jahr scheiterte an der tel. abgefragten Mädelsanzahl: 2)

Ohne große Erwartungen haben wir pünktlich um 19.45 an der Tür geklingelt.

1. Überraschung:
die offizielle Empfangsdame war nicht da, so wurden wir von einer netten CDL in Empfang genommen die natürlich dem Clubstil entsprechend gekleidet war (echt FKK, so wie alle anderen CDLs auch!!).

der Empfang/Kasse ist in den Aufenthalsraum integriert, wodurch wir bereits beim Bezahlen einen ersten flüchtigen Blick auf die anwesenden Personen werfen konnten. erste Schätzung:
keine (also bestimmt wenige) Herren, aber bereits 5-6 CDLs.

Nachdem wir unser Startgeld von 15,- entrichtet hatten wurden wir (da Erstbesuch) von einer anderen, sehr attraktiven, jungen CDL in die Garderobe geführt und mit Handtuch (auf Wunsch auch Bademantel) ausgestattet.

Nach dem Duschen (hier das einzige Manko, das wir im Haus an diesem Abend feststellen konnten: nur ein Badezimmer mit einer Dusche, d.h. bei Ankunft mehrere Herren könnte es zu Wartezeiten kommen - eine weitere Einzeldusche ist im Wellnessbereich).

Frisch eingepackt in ein Riesenhandtuch (passt bestimmt um jeden Bauch ) gings hinab an die Bar.
Alkoholfreie Getränke wie üblich kostenlos, und hinter der Bar ein einladendes kleines Buffet inkl. Kühlschrank für Desserts und Mikrowelle um die Speisen ggf. wieder etwas zu wärmen.
Für einen Club dieser Größe mehr als erwartet.

Beim ersten Cola wurden wir von einer Cdl zu einer kleinen Hausführung eingeladen:

Das Kino ist sehr interessant gestaltet, da es sich aus drei getrennten Bereichen zusammensetzt, die sich nacheinander vor der Leinwand befinden.
In jedem Bereich hat man so das Gefühl wie früher in den abgetrennten Logen der Großkino - sehr nett

Im Wellnessbereich befinden sich neben der erwähnten Dusche ein Whirlpool, eine Sauna und eine Spielwiese. Ein schöner Raum, der aber leider etwas versteckt liegt und nach allen Seiten geschlossen ist.
Für die Nutzung der Spielwiese von Vorteil, für die Nutzung des Wellnesseinrichtung etwas schade, da man sich so etwas "weggesperrt" vorkommt.

Der Garten
witterungsbedingt war nur der kleine Vorgarten (siehe Foto) geöffnet,
aber bereits dieser ist liebevoll gestaltet und sehr "wohnlich".
der eigentliche Garten war geschlossen und wurde mir später nur vom Fenster aus gezeigt. Er dürft fast halb so groß sein wie im Hawaii (nachts, vom Fenster aus schwer zu schätzen) und soll lt. CDL im nächsten Frühjahr einen größeren Swimmingpool bekommen - die vorhandene Wiese hat genung Platz dafür - damit hätten sie in Bayern etwas besonderes)

so, zurück ins Haus und zu dem eigentlich Wichtigem - das Essen
ach nein, wir gehen ja nicht wegen dem Essen in den Club, sorry, also
zu den Mädels

und jetzt wirds interessant:
während die "neuen Großen" scheinbar z.Zt. mit 4-6 (Montags) eher 2.-3.- klassigen, verhüllten Damen ins Rennen gehen waren wir im Heaven wirklich positiv überrascht.

Anwesend waren 9 Mädels, von denen optisch keine als nogo zu betrachten war, eher im Gegenteil, je nach Geschmack für jeden etwas leckeres dabei, und wie gesagt alle getreu dem Fkk-Motto.
blond od. schwarz, schlank oder stabil (keine dick od. füllig).
vermutlich 4-5 Balkandamen (RuBu), aber keine mit der oft "Lustlos - ich muß nur Geld verdienen" Ausstrahlung, 2-3 aus Ungarn, 1 aus der Heimat (Bayern).
Bis auf eine konnten alle Mädels mit denen wir Kontakt hatten ausreichend Deutsch, die Ausnahme bevorzugt noch Englisch.

Insgesamt waren die Mädels eher zurückhaltend und versuchten durch nette Gesten auf sich aufmerksam zu machen.
Die klassisch, abtörnende "Zimmer-Schatzi" Anmache gab es nie.
Der Kontaktraum ist so kleine, dass ein Augen-Flirt Kontakt bestens funktioniert.
Die in früheren Berichten kritisierte Getränke-Animation kam nur in einem Fall (und auch da nur zögerlich nach langem Vorgespräch), aber die nette Ablehnung wurde sofort akzeptiert.

Die Zimmeraktion:
1x sehr gut, 1x gut, aber sehr nett, 1x max. durchschnitt
Grundsätzlich wird Club-Standard geboten, lediglich bei der Durchschnittsnummer wurde ein kl. Obulus für ZK aufgerufen, was dann aber abgelehnt wurde.

alles in Allem ein schöner, gemütlicher Club, der durch seinen günstigen Eintritt und den hübschen Mädels immer einen Besuch wert ist.
Die Ladiesgallerie auf der HP dürfte den z.Zt. aktiven Damen entsprechend,
aber die Anwesendheit variiert durch die freien Tage:
wenn mich mein Auge nicht trübt konnte ich zumindest folgende Damen erkennen:
Gina, Carmen, Mada, Angela, Mary, Ariana, Lore, (Bea - o. Foto)

P.S. für die "Nürnberger" Runde wäre es ein interessanter Platz für einen gemütlichen Stammtisch




Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  12.06.2019, 23:23   # 1398
Icaros
 
Mitglied seit 6. December 2018

Beiträge: 25


Icaros ist offline
Am Pfingstwochenende gegen 21 Uhr eingecheckt.
Es dauert nicht lange und Iris sitzt neben mir und wir unterhalten uns gut über den Club und ihre Heimat. Dann im Zimmer gab es wie von ihr gewohnt guten Service in einer CE mit blasen und poppen in verschiedenen Positionen.
Danach sauniert und relaxt. Besonders gefällt mir die Bar im Außenbereich am Abend an der mich dann Elisa (glaub ich zumindest) aufsucht und sich an mich kuschelt. Das und sie gefällt mir soweit gut, aber nicht das Drängeln auf nen Picolo und schnelles FickiFickiLeckiLeckiGemmaZimma. Also habe ich sie erstmal weggeschickt.
Später kam Kathi zu mir und es begann ähnlich, aber sie erinnerte sich daran, dass ich ihr beim letzten Besuch erzählte, wie ich es mir vorstelle. Sie besinnt sich, schaltet etwas zurück und siehe da: sehr kuschelig und das führt uns dann doch relativ schnell nach oben. Im Zimmer macht sie ihre eigene Musik, die mir auch gut gefällt. Es folgt super GFS. Zärtliches kuscheln, blasen, lecken und reiten kann sie auch sehr gut. Zwischendrin gab es eine Ziggipause in der sie mir sagte, dass es hier im Moment nicht so gut laufe. An ihr liegt es nicht, sondern an den anderen Frauen, die ihre Topp-Serviceauffassung nicht bringen. Sie hat das in ihren vorherigen Clubs so gelernt und will fairen Service bieten. Diese Auffassung führt bei mir dazu, die 2 CE bald zu wiederholen.
Danach kamen noch (die sehr hübschen) Rebecka und Ariana zu mir. Beide betreiben leider eine Extrapolitik, die mir nicht gefällt. Aber nach den zwei guten Zimmern habe ich eh genug und gehe schließlich.
Antwort erstellen         
Alt  16.05.2019, 19:48   # 1397
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 974


el_coyote ist offline
wochentag, ~ 15 uhr, noch nicht viele frauen, aber noch weniger gàste. eine brùnette, ùber 170, gefällt mir, ich lächle, sie lächelt zurück, aber scheinbar will sie mich zappeln lassen. pfft.

dann kommt die mit dem schönen busen, momentan weißgrau gefärbte haare, stets etwas verhärmte mimik (das ist keine kritik, sie sieht schon gut aus), drückt sich an mich und denkt mit dem tittenkontakt bin ich ne sichere beute: ich will aber nicht, will ja eigentlich mit der brünetten. ok, ganz cool hat se das nicht weggesteckt, aber ging grad so.

schließlich ne verhuschte, schönes gesicht, neu, kein deutsch, kein englisch, kein spanisch: ich wollt immer noch nicht. mischt sich doch die brünette ein: " beim figgen brauchst nicht sprechen"... hä ?

zwischenzeitlich war eine gewisse joana vom zimmern retour, die ich vorher bereits in die engere wahl gezogen hatte. blickkontakt, dann ich voraus ins kino: ja, sie kam nach, wir sind uns schnell einig, also treppauf. sie ist ziemlich üppig, haptisch eine wucht und im kerngeschäft ohne fehl und tadel. kein aufpreis aufschwatz, nur pro forma extras erwähnt, die mich aber nicht interessieren. untätowiert, kein piercing, hell im kopf und vielsprachig. war richtig schön, wieder ne klare empfehlung. weiß gar nicht warum ich die letzten drei jahre die nicht auf dem schirm hatte ?
Antwort erstellen         
Alt  12.05.2019, 01:09   # 1396
Poker6
 
Benutzerbild von Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 431


Poker6 ist offline
Thumbs up Rebeca

Hallo Mitstreiter,
nach meinem letzten Besuch ohne Zimmergang, hat mich ein Gespräch bei m letzten Besuch mit jemandem vom Personal m Interesse geweckt am WE mal vorbeizuschauen. Es wurde mir damals gesagt, dass am WE schon mal 40-50 Frauen da seien.
Es waren dann ca. 25 Frauen anwesend, für mich nicht soviel anders als unter der Woche bei m letzten Besuch.
Zimmergang erfolgte mit der für mich derzeit hübschesten Frau im heaven Rebeca, die ich ja bereits das letzte Mal wollte, aber nicht mit ihrer Preispolitik einverstanden war. Sie lächelt viel, dunkle glatte lange Haare, 34er Figur. An ihrer Preispolitik für das Club Standardprogramm hat sich nichts geändert ( 100€ für eine ce), da ließ sie nicht mit sich handeln. Auf Grund dessen buchte ich das eingeschränkte Programm für (50€ und eine ce), notfalls ist bischen Geld verbrannt, ich zahle aber in Nürnberg nicht mehr als in München.... Das Geld war dann keineswegs verbrannt, trotz des eingeschränkten Services. Es gab keine Küsse , BJm und Fingerspiele nur außen.... Begonnen hat sie mit einem gefühlvollen HJ, sehr fein... Cunnilingus war ein Highlight, sie ging gut mit, BJm war ok, der Sex mit ihr war auch sehr gefühlvoll und leidenschaftlich. Sie zeigte, trotz eingeschränktem Service, das sie Spass an der Sache hatte. Die Optik tat ihr Übriges... Ich werde wieder mit ihr gehen....
Ich wollte dann noch eine mir neue rothaarige hübsche Frau haben, nach 2h Wartezeit, bis sie mit Essen, Rauchen, Frisch machen.... fertig war und zuvor auf keinen Augenkontakt reagierte wurde sie mir dann vor der Nase weggebucht, nachdem sie 3min zur Buchung im Aufenthaltsbereich war. Hab es dann gelassen, da ich bei Ihr den eingeschränkten Service oder den Aufpreis sowieso nicht mitgemacht hätte, da sie nicht so hübsch war wie Rebeca. Ich bin dann mit leider 2h Verspätung ins Palmas gefahren und hatte dort meinen 2. Zimmergang ohne Serviceeinschränkungen....
Trotz allem ein schöner Besuch dank Rebeca.
Antwort erstellen         
Alt  02.05.2019, 23:47   # 1395
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 974


el_coyote ist offline
keine im club zerstört die allmachtsfantasien des brünftigen und solventen freiers so behutsam (und nur minimalegozerstörend) wie die sanftmütige ungarische dame an der kasse des heaven:

"k., hat ihnen heute schon jemand gesagt, wie umwerfend sie aussehen ? wenn sie schon um 14 uhr arbeiten, haben sie doch wahrscheinlich bald feierabend. was machen wir da zusammen?"

"danke, das ist total lieb von ihnen, hör ich hier nicht oft". ganz kurze sprechpause, mit freundlichem (trotzdem leicht spöttischem ?) augenaufschlag " jetzt sind gerade erst 5 frauen da, aber ich weiß, da sind die richtigen für sie dabei. die müssen geld verdienen, der eintritt f0r die kostet ja nicht nur 18€". kein wort zu meiner unverfrorener anmache. mist.

beim betrachten gynäkologischer filmchen, immer noch sinnierend, wie es denn mit k. klappen könnte, sagte ich bei einer anklopfakquise im kino nicht schnell genug nein.

dunkle haare, schlank, kleiner busen. nahes heranrücken, ihre geschickten hände wanderten unter dem bademantel zum pimmel, die schleife machte ich dann schon wie unter hypnose selber auf. roxy heißt sie, fragte noch, ob wir denn nach oben gehen -nein, bin faul, machen wirs hier- hehe, die meisten traun sich das nicht- ach was, ist doch wurscht...

von wegen wurscht ! sie versteht ihr geschäft vorzüglich. bis zum ersten stellungswechsel musste sich mein hintern tatsächlich nicht nach links oder rechts, sondern nur vertikal bewegen, wobei die mehrere arbeit eindeutig von ihr verrichtet wurde. ob das schnitzelklopfähnliche klatschen, was das anprallen geräuschmäßig untermalte, nun publikum auf der galerie versammelte ? keine ahnung. genausowenig, ob der akt nun 5 min oder 15 gedauert hat. es war jedenfalls ne richtig gute nummer. ohne aufpreis, aber mit allem drum und dran, was ich erwartete. klare empfehlung !
Antwort erstellen         
Alt  10.04.2019, 03:24   # 1394
Poker6
 
Benutzerbild von Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 431


Poker6 ist offline
Red face Preise

Hallo Mitstreiter,
ich wollte mir nach meinem letzten nicht all zu tollen Heaven Besuch vor mehreren Monaten den Laden nochmal ansehen. Ich war in den letzten Jahren öfters da. Ich erkannte viele bekannte Gesichter. Mit einigen der Hübscheren war ich schon mal auf dem Zimmer, es war aber kein Zimmer so, dass ich es unbedingt wiederholen musste. Ich interessierte mich für einen sehr hübschen brünetten Neuzugang Namens Rebecca. Ich fand leider keinen Bericht hier. Das Gespräch war ganz lieb und ok. Es scheiterte aber an der Serviceabfrage, da sie für Clubstandard 30min 100€ wollte. Sie wirkte nicht so, als sei bei diesem Schnäppchenpreis Küssen inkl.. Die Frage danach schenkte ich mir. Ich hab mich dann gefragt, bin ich bereit in Nürnberg im Heaven für eine Frau, deren Service ich nicht einschätzen kann 10€ mehr als im Sunshine, 50€ mehr als im Palmas, Hawaii, Colosseum, Safari Ulm, Sakura, 40€ mehr als im Golden Time Linz , 35€ mehr als im Mystic und 30€ mehr als im Wellcum zu zahlen. Die klare Antwort für mich war nein. Ich hab auch im heaven nie mehr als 50€ für eine CE mit Ausnahme von freiwilligem Trinkgeld gezahlt.
Ich hab es dann bevorzugt erstmals umgezimmert zur Konkurrenz zu gehen, da hatte ich leider auch nicht meinen besten Tag (siehe Berichte).
Ich bezweifle, dass diese Preispolitik förderlich ist, soweit sich hier nichts ändert, spare ich mir die Besuche.
Am Di waren ca. 20 Frauen da, am WE sollen es ca. doppelt so viele sein.
Lob Das Personal war sehr nett,
die Preispolitik ist aber schwierig eine große Zahl an Stammgästen zu gewinnen oder zurück zu gewinnen. Ich mochte den Club und den Service der Frauen in den letzten Jahren sehr gerne ...

Antwort erstellen         
Alt  09.04.2019, 23:04   # 1393
Lakandon
 
Mitglied seit 6. October 2014

Beiträge: 197


Lakandon ist offline
Lightbulb

Zitat:
Neugäste wurden jedoch häufig von den eher nicht so guten Girls massiv bedrängt. Das scheint auch heute noch ähnlich, aber nicht mehr so schlimm wie früher zu sein.
Ist jetzt noch schlimmer, ich habe das so beobachtet.
Antwort erstellen         
Alt  09.04.2019, 07:03   # 1392
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.586


Zungenschlag ist offline
Wenn das so ist, dass alle Girls bekannt sind, dann wäre es doch ein leichtes, mal eine Liste an attraktiven Girls aufzuzählen, die zumindest einem Stammgast guten Service (nach "altem Clubstandard" ohne neuartige Aufpreise) bieten, also insbesondere inklusive gutem F wie Mann es im Club gerne mag und mit ZK.
Evtl. auch welche, die so richtig schlechten Service machen, falls das wirklich extrem ist und gewarnt werden sollte.

Neugäste wird es freuen und helfen bei der Wahl. Freilich machen die Girls starke Unterschiede je nach Gast. Aber eine, die es zumindest auch gut KANN und das schon bei verschiedenen Gästen gezeigt hat, ist immer eine bessere Wahl als eine, die es NIE gut kann...

Wenn Neugäste öfter kommen, weil sie gute Zimmer hatten, steigt der Umsatz der guten Girls und für neue Girls wird es attraktiver zu bleiben mit mehr Gästen im Haus.

Denn so ganz kann das mit "keinem Wechsel" nicht stimmen. Seit Herbst waren etliche Girls anderswo aufgeschlagen, die zuvor (meist) sehr kurz (zwischen wenigen Tagen und 6 Wochen) im Heaven waren. Viele davon taugten auch im anderen Club (zunächst) nichts, weil schlechter Service oder seltsame Preispolitik. Aber einige attraktive Highlights waren schon dabei. Manche anfangs schlechte, weil z.B. Neueinsteigerin im Job mit "falscher Beratung zur gängigen Erwartung der Männer", hat dazugelernt und die anderen eben auch dort "untergegangen" und "über alle Berge", verschwunden wegen mangelndem Umsatz wegen schlechtem Service...

Jetzt fängt die Urlaubszeit der Girls an (Ostern mit der Familie daheim), da wird es überall vorübergehend mau. Also eher saure Gurken Zeit für jemanden, der Neuzugänge oder eine große Anzahl CDLs wünscht. Ab Mitte/Ende Mai wie jedes Jahr vermutlich auch langsam wieder deutlich besser...

War auch schon immer so. Überall.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.04.2019, 06:16   # 1391
andie37
Ich esse gerne Gulasch
 
Mitglied seit 31. August 2010

Beiträge: 557


andie37 ist offline
Zitat:
.....
Das Heaven punktete vor einigen Jahren mit einem hohen Anteil an sehr guten CDLs. Zu dieser Zeit war ich da sehr gerne (oft berichtender) Stammgast, weil mir die Girls am wichtigsten sind. Als sich das änderte und mir das Line-up nicht mehr zusagte, änderte sich auch mein Lieblingsclub in der Region.
.....
Leider kommt auch fast nur noch von Gelegenheitsgästen wie dir ein aussagekräftiger Bericht. Finde ich schade, dass das so ist. Die ganzen Schwarzmaler und Schönfärber nerven. Leute, die positives und negatives erwähnen, sind halt glaubwürdiger, aber rar gesät in Mittelfranken. Die meisten guten Berichte von egal welchem Club in Nürnberg, kommen von Auswärtigen mit längerer Anfahrt...
Es gibt seit sehr langer Zeit keinen Wechsel mehr im Heaven. Was sollen da die
Nürnberger/Stammgäste denn schon schreiben??, haben ja schon alle durch.
Wenn Mann bei einigen Damen genau hinschaut, findet man sogar schon eine
Inventarnummer tätowiert. Das macht einfach keinen Spaß mehr.

Für Erstbesucher einen kleinen Tipp. Nicht sagen, dass Mann zum ersten Mal in dem
Club ist, dass nützen viele Damen aus. Der Club ist nicht so groß, dass man sich da
als Neuankömmling nicht zurechtfinden kann. Treppe hoch, da umkleiden und unten
findet Mann den Rest. Einfach sagen, dass der letzte Besuch schon etwas länger her ist.

Antwort erstellen         
Alt  09.04.2019, 04:46   # 1390
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.586


Zungenschlag ist offline
@John Boy

Das ist mittlerweile leider überall so in Süddeutschland. Stammgäste, erfahrene Clubgänger und/oder selbstbewusste und zugleich freundliche Männer haben es meist einfacher als andere.
In Franken sind die Eintritte in die Clubs recht günstig und es gibt vergleichsweise viele Girls für wenig Eintritt.

Das Heaven punktete vor einigen Jahren mit einem hohen Anteil an sehr guten CDLs. Zu dieser Zeit war ich da sehr gerne (oft berichtender) Stammgast, weil mir die Girls am wichtigsten sind. Als sich das änderte und mir das Line-up nicht mehr zusagte, änderte sich auch mein Lieblingsclub in der Region.

Die Rahmenbedingungen, die das Heaven bietet, waren für mich stets gut. Vor allem im Hinblick auf den günstigen Eintrittspreis, sind kleinere Unzulänglichkeiten ohnehin leicht verschmerzbar. Außerdem hatte ich den Eindruck, dass Stammgäste sowohl von den Girls als auch dem Personal recht freundlich behandelt wurden. Neugäste wurden jedoch häufig von den eher nicht so guten Girls massiv bedrängt. Das scheint auch heute noch ähnlich, aber nicht mehr so schlimm wie früher zu sein. So sagen es jedenfalls einige aktuelle Besucher, die frühere Zeiten auch noch kennen. Ist aber anderswo ganz genauso, und das nicht nur in Franken. Die wittern halt dann ihre Chance, die sie bei den Stammgästen schon verspielt haben. Wenn ein nachdrückliches Nein akzeptiert wird, ist auch das verschmerzbar. Wenn du öfter da bist, hast du das Problem nicht mehr. Ist überall so.

Über räumliche Enge haben sich schon immer welche im Heaven beschwert. Mich hat das nie gestört, es gab alles, was ein guter Club braucht und man hat sich immer bemüht, es für die Gäste so angenehm wie möglich zu gestalten. Ich gehe davon aus, dass das auch nach diversen Umbauten, die ich in der Endausbaustufe nicht mehr selbst gesehen habe, sich wohl eher nicht noch weiter negativ verändert hat. Schmale Durchgänge ergaben sich vor allem, weil der Club manche Umbauten aus baurechtlichen Gründen machen mußte und es nicht anders möglich war. Dass der Club da auch von Ämtern gegängelt wurde/wird macht das natürlich schwierig.

Der Spaß auf dem Zimmer und die Stimmung im Club sind für mich ohnehin entscheidender. Stimmt das, ist alles andere doch verschmerzbar. Den leckeren Latte Macchiato soll es ja auch immer noch geben...

Wie das jetzt dort genau ist, weiß ich nur noch von Erzählungen anderer. Auch deine finde ich aufschlussreich und bedanke mich dafür. Andere sagen, es gäbe wieder mehr gute und attraktive CDLs. Liegt wohl im Auge des jeweiligen Betrachters und der Besuchshäufigkeit / "Stammgast Bonus" der Girls.

Es gibt viele deutlich teurere Clubs, die letztlich auch nicht mehr bieten als die Nürnberger Clubs mit ihren jeweiligen Eigenheiten. Ich bin froh drum, dass wir Mittelfranken es da vergleichsweise gut haben.

Ob dir das 200km Anfahrt wert ist, hast du beantwortet. Vermutlich wäre die Euphorie eine ganz andere, wäre dein Zimmergang ein Highlight gewesen. Vielleicht hattest du einfach nur Pech mit deiner Wahl und mit einer anderen wäre das ganz anders gewesen. Schade, dass du das von einem einzigen Besuch und Versuch mit einem Girl abhängig machst...

Nein, das ist nicht normal so. Da kennst du die Nürnberger Männer aber schlecht, die sind nicht so leicht zufrieden. Der Franke mault auch recht gern, wenn ihm was so gar nicht passt...
Aber leider für Neubesucher ist das natürlich schwierig zu beurteilen, was man da glauben kann und wie es häufig tatsächlich ganz anders ist und nur niemand mehr davon berichtet. Viele Stammgäste scheinen da auch recht undankbar: gemault wird schnell, positives jedoch verschwiegen.

Ich bemühe mich in Berichten stets beides zu beleuchten, hatte für das Heaven jedoch lange Zeit fast nur Lob übrig, weil es mir tatsächlich gefallen hatte. Als sich das änderte, hat man mir meine Maulerei (stets mit der Hoffnung auf Besserung) dann aber dort doch recht schnell übertrieben übel genommen.

Leider kommt auch fast nur noch von Gelegenheitsgästen wie dir ein aussagekräftiger Bericht. Finde ich schade, dass das so ist. Die ganzen Schwarzmaler und Schönfärber nerven. Leute, die positives und negatives erwähnen, sind halt glaubwürdiger, aber rar gesät in Mittelfranken. Die meisten guten Berichte von egal welchem Club in Nürnberg, kommen von Auswärtigen mit längerer Anfahrt...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.04.2019, 22:31   # 1389
Lakandon
 
Mitglied seit 6. October 2014

Beiträge: 197


Lakandon ist offline
Lightbulb nein danke

Zitat:
küssen war auch ein extra, verbracht.
Ist das alles dort normal so?
das sollte nicht normal sein, aber die Mädchen versuchen es immer wieder,
bei neuen Gäste sowieso.
Besser ist, vor dem Zimmergang nachfragen, und „nein danke“ sagen, und tschüs.
Antwort erstellen         
Alt  08.04.2019, 22:22   # 1388
katze9755
 
Mitglied seit 23. February 2005

Beiträge: 6


katze9755 ist offline
Es gibt dort Frauen z. BSP. Iris, die machen für 50€ alles, und es gibt Frauen die verlangen für jede Zusatzleistung wie küssen oder blasen ohne je 50 €.
Antwort erstellen         
Alt  08.04.2019, 19:16   # 1387
John Boy
 
Mitglied seit 2. October 2018

Beiträge: 20


John Boy ist offline
Zitat:
Samstag werde ich mich mal aufmachen und das Heaven besuchen.
Bericht wird folgen.
Naja gut, dann werde ich mal kurz berichten, von meinen ersten Besuch im Heaven:
Parkplatzmöglichkeiten vor dem Haus (sehr beschränkt) an der Strasse ein paar Plätze noch frei.
Freundliche Rezi die mich auch gleich fragte, ob ich schon mal da gewesen wäre. Dann ging es die
Treppen hoch, oh man ganz schön steil, also in ca. 20 Jahren möchte ich da nicht mehr hoch und
runter. Im Spint Bademantel und 2 Handtücher, dass Schloss geht elektonisch auf und zu.
Unten angekommen führte mich ein Mädel (Adriana) im Club herum. Der Garten klein aber fein. Raucher
sind unter einen Partyzelt untergebracht mit Strombeheizung. Sauna, Pornokino alles wurde mir von Adriana gezeigt. Natürlich wollte Sie gleich, dass ich mit aufs Zimmer gehe, oder gleich im Kino. Aber
so schnell schießen die Sachsen nicht und ich löste mich von Ihr und vertröstet Sie auf später.
Der Clubraum sehr klein, es war aber nicht voll auch den ganzen abend nicht ca. 30 Mädels und so viele männliche Gäste auch den ganzen abend so bis ich gegen 22.00 Uhr ging. Hatte es mir schlimmer vorgestellt, aber es war nicht viel los.
Im Wintergarten , der übrigens sehr schön angelegt ist, lief Fussball, dass die meisten Gäste nur interessierte.
Die Mädels natürlich nicht ausgelastet, hatten mit mir ein Opfer gefunden, dass mich nervte. Roxi, Kathi usw. habe mir nicht alle Namen gemerkt. Flüchtete dann in den Saunabereich und das alles erst mal zu verarbeiten.
Später setzte ich mich in den Wintergarten und den Rest des Fußballspieles zu folgen, da kam Kathi auf mich zu. Sie ist sehr anhänglich und lieb spricht gut deutsch, aber halt nicht so meine Vorstellung mit Ihr aufs Zimmer zu gehen. Wimmelte Sie wieder ab, was mir aber schon schwer fällt, da Sie sehr lieb ist.
Die Cafeteria kurz besucht. Leider alles viel zu klein und eng und der Durchlauf zum Wintergarten sehr störend. Da müsste eine andere Lösung gefunden werden. Dann an die Bar ein Kaffee getrunken und Adriana kam auf mich zu und fragte mich ob alles Gut ist und ob ich schon auf dem Zimmer war. Beneinte es und Sie lud mich auf der Couch zu einem Gespräch ein. Man kann sich gut unterhalten mit Ihr. Da ich jetzt schon mal auch die Zimmer besichtigen wollte, ging ich mit Ihr hoch. Die Zimmer sehr abwechslungsreich gestaltet und alles sauber kann man nicht meckern. Ja was soll ich jetzt schreiben über das Zimmer mit Adriana. Zuerst mal erklärt was alles extra kostet. Sie hat eine geile Figur und ich verließ das Zimmer nicht, also ohne extra ein ganz normales Zimmer ohne viel nähe, küssen war auch ein extra, verbracht.
Ist das alles dort normal so?
Danach noch einen Kaffee getrunken und so gegen 22.00 Uhr den Club verlassen.
Also mein Fazit über den Club:
Alles sauber da gibt es nichts zu meckern. Essen kann man vergessen. Der Kaffee hervorragend gut. Das Ambiente schön aber zu klein hauptsächlich der Clubraum.
Komme ich wieder? Eher nicht, dafür 200 km zu fahren lohnt sich nicht.
Ich habe den Club jetzt gesehen und von meiner Liste abgehakt.

Antwort erstellen         
Alt  05.04.2019, 16:41   # 1386
Sexuellerbelästigungspanda
 
Benutzerbild von Sexuellerbelästigungspanda
 
Mitglied seit 9. August 2018

Beiträge: 141


Sexuellerbelästigungspanda ist offline
Da sind mir sogar 30 Euro zu heftig ein Wunder wie sich die dort hält- sie wird nie gefickt !
__________________
Wer lebt weit von hier, wo der Bambus steht - euer sexueller Belästigungspanda.
Wer sagt euch wie sexuelle Belästigung geht - euer sexueller Belästigungspanda.
Sagt nicht dies, schaut nicht her, seid schon brav sagt euer Pandabär.
Gut oder schlecht, das erklärt er euch - euer sexueller Belästigungspanda.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.04.2019, 11:43   # 1385
olaf
z. Zt irre(^_-)
 
Benutzerbild von olaf
 
Mitglied seit 2. December 2004

Beiträge: 1.572


olaf ist offline
Für 30 €???
Das finde ich auch Menschenunwürdig, soweit braucht man sich auch nicht herablassen.
Mich stört nicht ihr Aussehen, aber die unsympathische Art,und dann unfreundlich werden wenn man(n) nein sagt.

Oder das ständige "Hallo Schatzi", ich drehe mich da immer um reagiere überhaupt nicht drauf.
Ein freundliches "Hallo" oder ein Kopfnicken reicht doch als Begrüßung.
Und die "Kinomasche" versuchen einige "Dumme Hühner" immer noch bei mir, obwohl ich Wöchentlich hier bin.
Positiv es hat bis jetzt keine im Zimmer nachverhandelt, außer ich wollte was extra.!!!
Antwort erstellen         
Alt  05.04.2019, 05:55   # 1384
andie37
Ich esse gerne Gulasch
 
Mitglied seit 31. August 2010

Beiträge: 557


andie37 ist offline
Zitat:
Die dicke „Spanierin“ heißt Cassandra und ist sowas von Bescheuert ich frage mich immer wer so etwas gegen Geld fickt ?! Habe schon mehrere schlechte Sachen über sie gehört . Mit freundlichen Grüßen
Ich verstehe das auch nicht, wie man sowas ficken kann.
Die Alte lässt sich halt runterhandeln auf 30 € mit spritzen in den Mund.
So hat sie es mir mal im Kino angeboten. Habe dankend abgelehnt, bei
der hätte ich eh keinen hoch bekommen.

Antwort erstellen         
Alt  04.04.2019, 23:24   # 1383
Sexuellerbelästigungspanda
 
Benutzerbild von Sexuellerbelästigungspanda
 
Mitglied seit 9. August 2018

Beiträge: 141


Sexuellerbelästigungspanda ist offline
@olaf

Die dicke „Spanierin“ heißt Cassandra und ist sowas von Bescheuert ich frage mich immer wer so etwas gegen Geld fickt ?! Habe schon mehrere schlechte Sachen über sie gehört . Mit freundlichen Grüßen
__________________
Wer lebt weit von hier, wo der Bambus steht - euer sexueller Belästigungspanda.
Wer sagt euch wie sexuelle Belästigung geht - euer sexueller Belästigungspanda.
Sagt nicht dies, schaut nicht her, seid schon brav sagt euer Pandabär.
Gut oder schlecht, das erklärt er euch - euer sexueller Belästigungspanda.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.04.2019, 18:59   # 1382
olaf
z. Zt irre(^_-)
 
Benutzerbild von olaf
 
Mitglied seit 2. December 2004

Beiträge: 1.572


olaf ist offline
VIANA/DIANA... oder so ähnlich
Mein zweiter Besuch bei ihr.
Diesmal gleich ne Stunde, mit Massage.
Das Skinny Mädel hat ganz schön Kraft beim massieren, war Top.
Nach 40 min. umgestellt auf Körperkontakt
Franz. mit schönem Eierkraulen... keine Hektik, die kleine hatte die Ruhe weg.
Dann verkehrtherum aufsatteln lassen. Schönes Beckenkreisen und dann langsam das
Tempo hoch, bis zum wilden Gallopp, dabei schön ihre kleines Hinterteil geknetet.
Da nach noch paar ruhige Minuten auf dem Zimmer mit Smalltalk verbracht.

Stimmung war allgemein gut, bis auf 18.10 Uhr.
Bin gerade über Essen als ne Horde Weiber den Essensbereich für sich wollten, ich
musste mein Essen fast runterschlingen.
Jaja, wenn die "Raubtiere" gefüttert werden kennen die nix.
Das könnte man freundlicher Lösen, mit einem Schild
"Reserviert von 18.00-18.30 für die Damen"
So wissen wir Gäste Bescheid und werden nicht unfreundlich "entsorgt".

Aber ansonsten hätte alles gepasst

Beim verlassen des Clubs noch kurz "James Bond" getroffen

Olaf
Antwort erstellen         
Alt  28.03.2019, 22:59   # 1381
Icaros
 
Mitglied seit 6. December 2018

Beiträge: 25


Icaros ist offline
Auf die Bianca war ich bei meinem letzten Heavenbesuch auch ziemlich spitz.
Der schlanke brünette Lockenkopf sieht der Layla ein klein wenig ähnlich.
Anfangs ignoriert sie mein Interesse an ihr und so richtig gut drauf scheint sie auch nicht zu sein, sie trinkt nur Tee und zeigt mir ihre geröteten Knie. Ich gehe trotzdem mit ihr aufs Zimmer. Zuerst soll ich meinen Kleinen erst in der Dusche waschen. Da war ich zwar kurz zuvor erst, aber gegen Hygienewünsche von Frauen habe ich nichts einzuwenden. Sie wäscht sich auch noch kurz. Dann schließlich im Zimmer geht es endlich mit gutem Blasen los. Dabei sieht sie mich aber nicht an. Dann reitet sie mich kurz in der Hocke und danach poppe ich sie in der Misio durch wo sie ihre Beine auf meine Schultern legt und sehr gut dagegen hält. Das war sehr geil. Doggy ging wegen ihrer Knie nicht. Ich schließe diesmal mit einem kleinen Extra ab, was ich sehr selten mache, aber ihr Körper ist schon ziemlich heiß.
Wiederholung? Eher nicht, weil die gegenseitige Wellenlänge nicht passte, sie nur Englisch spricht und sie mir selten ins Gesicht schaute. Da wünsche ich mir mehr Illusion...aber die ist im Heaven sowieso selten zu finden.
Das Puplikum war diesmal besser zusammengesetzt und auch ich fand die Stimmung etwas besser, wie bei meinem letzten Besuch.
Antwort erstellen         
Alt  27.03.2019, 00:53   # 1380
Ritchi
 
Benutzerbild von Ritchi
 
Mitglied seit 9. July 2002

Beiträge: 531


Ritchi ist offline
Post erneute Himmelsbesuche

Hallo zusammen
ich war nun wieder zwei mal im Heaven und habe dabei zwei Zimmer gehabt die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Das erste Zimmer ging an Bianca die mich mit ihrer schlanken Figur und ihrem Lockenkopf optisch schon sehr ansprach und mir auch empfohlen wurde.
Das Gespräch mit ihr im Wintergarten war schon etwas holprig da sie kein deutsch spricht ich habe aber trotzdem gewagt mit ihr aufs Zimmer zu gehen.
Auch hier war die Kommunikation sehr schwierig da mein Englisch mittelmäßig ist. Anfassen und Küssen war ihr auch nicht so recht. Die Chemie hat halt nicht so gepasst.
Wir haben es in der halben Stunde (mit eigener Hilfe) gerade so geschafft daß ich fertig wurde. Sie versucht lieb und nett zu sein hat halt nicht richtig geklappt mit uns. Wiederholung wahrscheinlich nicht. Sie wird nach eigener Aussage nicht mehr lange in Nürnberg sein.

Ganz anders war mein nächster Besuch, nachdem ich einen erneuten Tipp bekam, habe ich die schlanke Diana mit Pferdeschwanzfrisur aufgesucht und mich nachdem sie eine rauchen war, im Wintergarten mit ihr unterhalten.
Sie sitzt eigentlich immer sehr zurückhaltend auf dem Sofa an der Bar und animiert sehr wenig. Die Unterhaltung mit ihr war schon vielversprechend und auf deutsch möglich. Die Chemie hat hier einfach gepasst.
Der anschließende Zimmergang entwickelte sich zum seit langen besten Zimmergang im Heaven. Dass sie auch keine große 'Küsserin' ist hat mich in ihrem Fall nicht gestört. Der restliche Service war einfach Top.
Eine Wiederholung wird es sicherlich geben wenn sie bei meinem nächsten Besuch wieder bzw. noch da ist.

Die Stimmung im Club wird minimal besser.

LG
Ritchi
Antwort erstellen         
Alt  19.03.2019, 01:40   # 1379
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 247


kommespaeter ist offline
Himmlisch?

Melanie, blond, vermutlich um Ü30, durchschnittliche Figur, angeblich Moldawierin, versucht mich übel abzuzocken. Im Zimmer ist für einen Fünfziger nach einem belanglosen Blowjob plötzlich kein Sex mehr enthalten. Am Ende werden es drei hart erkämpfte Stellungen. Anfassen war jederzeit erlaubt. Spaß gemacht hat das Erlebnis nicht.

Die Zweite ist Kathi, Anfang-Mitte 20, sehr schlank, aber nicht straff. Beinklammer verhindert tiefes Eindringen in der Missio. Doggy schwankt zwischen hinhalten und stöhnen sowie mit Seitenblick aufgeilen und mitmachen. Solides Zimmer ohne Gekobere.

Lieber @raswell, obige Zeilen dürften so sein, wie du dir einen Fickbericht vorstellst. Zumindest habe mich hierbei an deinen Berichten orientiert, nachdem ich zwischen Fragen und Kommentaren doch noch welche gefunden habe. Ich hoffe, du lässt mir für diesen mustergültigen Super-Spezial-Service, bei dem die Mädels sicherlich nicht zu gut wegkommen, mal ein Danke da und Gleichgesinnte wie Richard Branson schließen sich an. Ab hier bitte woanders weiterlesen, denn nun folgen nur noch narzisstische, pseudo-lyrische Ergüsse, mit der ich aus meinem banalen Rumgehure ein bisschen erotische Literatur (aka Kultur) machen will. Oder halt zumindest mehr Details zur Verfügung stelle. Denn meistens kann man den Service nur durchs Lesen besser beurteilen, wenn man die ganze Geschichte und nicht nur die Kurzversion kennt.

Eindrücke vom Club

Heaven. Himmel. Nun ja, mit dem Himmel hat dieser FKK-Club nicht so viel zu tun. Von außen eher abgeranzt, innen aber ordentlich. Okay, an der Bar sitzen einige wirklich hübsche, unbekleidete Mädels, was meiner momentanen Vorstellung von Himmel schon recht nah kommt. Schon nachmittags, bei nur 18 Euro Eintritt, sind sicherlich 30 karpatische Girls anwesend. Die attraktivste Frau von allen steht natürlich wieder mal auf der falschen Seite des Tresens: Alexandra hat eine wahnsinnig geile Figur.

Das männliche Publikum ist sehr gemischt. Am Essen gibt’s vor allem in Relation zum Eintrittspreis (auch bei 33 Euro ab 18 Uhr) echt nichts zu meckern. Im Kühlschrank stehen Joghurts, Brotaufstriche etc., unter durchsichtigen Servierhauben finden sich gepfefferte und gesalzene Brezen, Wurst, Käse und süße Teilchen. Außerdem stehen Semmeln ebenso zur Verfügung wie Paprikaschnitzer, Tomaten- und Gurkenscheiben. Wer den richtigen Deckel hochhebt, findet auch Salat. Abends kommen noch zwei warme Hauptgerichte hinzu. Lediglich den Speise“saal“ kann man kritisieren. Er besteht neben der Anrichte und der Geschirrrückgabe aus zwei Tischen, an denen mit sehr viel gutem Willen und wenig Körperfett acht Personen untergebracht werden können. Allerdings ist es schon bei zwei oder drei sitzenden Gästen schwierig, an Semmeln, Wurst und Käse ranzukommen, ohne, dass jemand aufstehen oder assistieren muss. Wenn die Mädels ihre Abendessensplatte bekommen, verscheuchen sie die mampfenden Herren unnachgiebig. Vor allem die kleine Blonde mit den tollen Brüsten kennt da nix. Sehr beengt, dieser Raum, der eigentlich nur ein Durchgang zwischen Bar und Lounge ist. Generell ist die Raumaufteilung im Himmel nicht optimal – als FKK-Club konzipiert wurde das Haus beim Bau icherlich nicht.

Aber man hat hier versucht, die vorhandenen Gegebenheiten auf zwei Stockwerken möglichst sinnvoll zu nutzen. Wirklich interessant ist das Pornokino. Von drei in der Höhe abstuften „Logen“ mit Türen kann man das Treiben auf der „Leinwand“ auf einer gemütlichen Couch mit Beistelltisch allein oder in Begleitung verfolgen. Der Wellnessbereich ist klein aber fein, zwischen Speise“saal“ und Lounge (mit Fernseher und Raumtrennern) befindet sich die Spielautomaten-Allee. Draußen gibt’s ein Zelt für die Raucher und gefühlt zwei Quadratmeter Asphalt links und rechts davon. Der Außenbereich ist quasi für die Tonne.

Die Garderobe ist deutlich besser gelungen, sogar mit spacigen Föhnen. Duschen sind rar. Im Wellnessbereich bei der Massageliege, den wenigen Chillout-Liegen und der Sauna befinden sich welche, sowie oben zwischen Garderobe und Zimmern. Gäste haben sich wohl darüber beschwert, dass die hinterste der drei Duschen im Obergeschoss, sehr kurz läuft. Der zuständige Kümmerer widerspricht: Fließendes Wasser von oben läuft nicht nur eine Sekunde, sondern fünf bis sechs Sekunden lang. Stimmt exakt. Ist trotzdem indiskutabel kurz. Zumal besagte Dusche der Horror für Klaustrophobiker sein dürfte. Die Zimmer hingegen sind angenehm groß, mit breiter, aber harter Spielwiese und Spiegeln. Neulinge bekommen eine Hausführung von einem der Mädels, das natürlich auch direkt versucht, einen lukrativen Zimmergang abzustauben.

Die Mädels
Womit wir bei der Hauptattraktion wären – den Mädels. Bestimmt 30 an der Zahl, viele hübsch, viele in den Zwanzigern. Der ein oder andere etwas hageligere Hintern oder hängende Brüste wackeln in mein Blickfeld. Erfreulich natürlich, Doktor Mang und Konsorten hatten hier wohl noch nicht zu tun. Aus optischen Gesichtspunkten könnte man aber die Vielfalt beklagen. Klar, die Frauen kommen alle aus Rumänien und Nachbarländern, aber im Heaven sehen sich fünf Schwarzhaarige von den Gesichtszügen und dem Körperbau ähnlich und drei Blondinen kann man auch nur schwer auseinanderhalten. Sei's drum – sind wie gesagt genügend Hübsche, die dürfen dann auch mehrfach so ähnlich herumlaufen. Nach Kuscheln schaut irgendwie Keine aus. Eher nach reizvoller Optik mit „Schatzi“-Schnellabfertigung.

Die CE liegt bei 50 Euro. Darin enthalten ist aber wohl nicht viel. Meine Clubführerin erklärt, dass Küssen, irgendwohin spritzen oder andere französische Spezialitäten einen Fünfziger extra kosten. Lecken womöglich auch. Das Eindringen durch die Hintertür wird nach hessischer Preistabelle vergütet, macht also nen Hunni extra. Die halbe Stunde zum Basistarif beinhaltet also lediglich Blasen und Ficken. Die Anzahl der Stellungen kann limitiert sein. Insgesamt gewinne ich den Eindruck, dass die Mädels hier wohl nicht viel von 50-Euro-Gästen halten und gerne kobern. Unter Umständen habe ich aber nur bei meiner Ersten einen Fehlgriff gehabt und bin dann vorsichtiger gewesen.

Melanie
Bevor mich die Blondine mit den (noch am selben Tag) wechselnden Frisuren ins Zimmer kriegt, klären wir nochmal die Preise. Positiv: Melanie erlaubt Anfassen ausdrücklich und die Brüste sind toll! Ob auch Finger in der Muschi als anfassen gilt oder bereits als Extra abgerechnet wird, finde ich nicht heraus. Ich brauch das nicht unbedingt. Jedenfalls tütet die Moldawierin um die 30, die im Vorgespräch noch ganz nett wirkte, meinen Lümmel ein und bläst eine Weile. Dann der Hammer: Ficken soll jetzt plötzlich einen Fünfziger extra kosten! Blöde Situation: Für den Zimmerabbruch ist es bereits zu spät. Diskussionen trüben die Stimmung. Das wird jetzt auf jeden Fall kacke. Freundlich verklickere ich ihr, dass ich so einen Stuss noch nie in einem Club gehört habe. Wir sind doch nicht auf der Reeperbahn! Das ist ja noch weit unter Laufhaus-Niveau.

Von dieser Neuigkeit erschüttert, fällt meine Latte natürlich zusammen. Irgendwie lässt sich Melanie dazu hinreißen, mir zumindest eine Stellung zu gewähren. Doggy oder Reiter? Missio wäre eigentlich zielführender, steht aber aktuell nicht auf der Speisekarte. Dann halt von hinten. Aber mein Schwanz checkt ziemlich schnell aus, rammelt noch ein bisschen die Luft zwischen ihren Schenkeln, bis er aufgibt. Die Stimmung ist komplett am Boden. Aber Melanie „möchte mich glücklich machen“. Aha. Also bläst sie ihn wieder hoch, ehe sie ihn abreitet. Nützt aber auch nix, weil die Stimmung dadurch immer noch nicht prickelnd ist. Blasen, wichsen – das macht sie eigentlich ganz gut, über mir stehend mit Arschbacken in Griffreichweite und Titten im Sichtfeld. Wird aber so nichts. Nun bietet sie die normale Position an. Mein Satz bei jeder neuen Stellung ist nur noch: „Aber ich zahle nicht mehr.“ Geht in Ordnung. Die Missio führt aber auch nicht mehr zum Erfolg, mir war die Lust völlig vergangen. Sich jede (kurze) Stellung erkämpfen zu müssen und sich vor ungerechtfertigten Aufpreisen absichern zu müssen, stört nicht nur den Fluss, sondern killt eigentlich alles. Am Spind wechselt ein Fünfziger den Besitzer – glücklich ist damit niemand.

So richtig Lust auf eine weitere Erfahrung dieser Art habe ich nicht mehr. Wir können auch heimfahren, meint Schwanz. Nee. Dafür fahre ich doch nicht bis Nürnberg. Verteile ich mal ein paar Körbe, weil ich bei Keiner, die mich angräbt, glaube, dass das eine gigantische Nummer wird, die den Scheiß von gerade eben wett macht.

Kathi
Nur auf Kathi hätte ich noch Lust und tatsächlich findet sie im richtigen Moment den Weg zu mir. Schon bei der Akquise macht sie auf mich trotz Wangenkontakt nicht den Eindruck, als wäre das ihr Traumjob. Unter normalen Umständen würde ich ihr einen Zimmergang vermutlich abschlägig bescheiden und nach dem Erlebnis mit Melanie erst recht. Aber Kathi hat ein Ass im Ärmel, von dem sie nichts weiß. Sie sieht einer scharfen, vergebenen Kollegin von mir ähnlich. Kathi hat sogar weniger Tattoos und ihre Brüste sind vermutlich weicher und mit weniger Bindegewebe als die von der „Konkurrenz“ - aber da ich die Kollegin nie oben ohne gesehen habe, kann ich das nicht mit Sicherheit sagen. Das wird jetzt also ein Fick mit Kopfkino.

Kathi akzeptiert eine CE. Sie veranstaltet keinen Zeitdruck. Wir reizen die halbe Stunde aber auch nicht aus – gemäß Prisma: Bei mir muss keine Zeit absitzen. In der Missio wendet sie leider den Beinhebel an, sodass ich nicht wirklich tief in das schlanke Geschöpf eindringen kann. Ihre Mimik ist schwer zu deuten – zwischen sympathischem Strahlen, (Narzissmus bzw. Selbstüberschätzung an) weil es doch eine große Freude ist, von mir gefickt zu werden (Narzissmus bzw. Selbstüberschätzung aus) – bis hin zu möglicherweise genervtem Wielangbrauchtdernoch. (Narzissmus bzw. Selbstüberschätzung an) Letzteres kann es natürlich nicht sein (Narzissmus bzw. Selbstüberschätzung wieder aus). Man kann bei der Interpretation ja völlig daneben liegen. Doggy schwankt ihre Performance zwischen hinhalten mit Gestöhne und einer etwas tiefer gelegten Variante mit lüsternem Blick nach hinten oben zu mir. Genau das macht mich bei ihr richtig scharf. Trotzdem nochmal zurück zur Missio, dann nochmal kurz Doggy und Finale a tergo flach. Das waren jetzt doch einige Stellungswechsel. Ihre Frage „War gut?“ beantworte ich mit „Ja“.
Antwort erstellen         
Alt  16.03.2019, 11:05   # 1378
olaf
z. Zt irre(^_-)
 
Benutzerbild von olaf
 
Mitglied seit 2. December 2004

Beiträge: 1.572


olaf ist offline
Bei den finsteren Minen und schlechter Laune, verkneife ich mir noch ein Zimmer.
Dieses überträgt sich dann zu 100% ins Zimmer.
Da hätten Ritchi und ich unser Geld sofort verbrannt.

So haben wir den Mädels bestimmt zwei schlechte Berichte erspart.
Das Geld ist aufgehoben, und wird Gewinnbringend halt nächste Woche eingesetzt
Antwort erstellen         
Alt  15.03.2019, 21:56   # 1377
Lakandon
 
Mitglied seit 6. October 2014

Beiträge: 197


Lakandon ist offline
Zitat:
Bin gestern mal wieder ohne Zimmer aus dem Club gegangen.
Warum? Ist mir noch nie passiert, ich bin da immer fündig geworden.
Zitat:
Schade eigentlich, die eine oder andere wäre eine optische Option gewesen.
Warum hast du da keine angesprochen? Die warten ja nur darauf...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.03.2019, 20:58   # 1376
Ritchi
 
Benutzerbild von Ritchi
 
Mitglied seit 9. July 2002

Beiträge: 531


Ritchi ist offline
Hallo zusammen
ich kann hier Olaf nur zustimmen. Nachmittag war die Stimmung definitiv besser als Abends.
Die Mädels brauchen sich nicht beschweren wenn sie nicht gebucht werden. Bin gestern mal wieder ohne Zimmer aus dem Club gegangen. Schade eigentlich, die eine oder andere wäre eine optische Option gewesen.
LG
Ritchi
Antwort erstellen         
Alt  15.03.2019, 11:31   # 1375
olaf
z. Zt irre(^_-)
 
Benutzerbild von olaf
 
Mitglied seit 2. December 2004

Beiträge: 1.572


olaf ist offline
Die Zeit vor dem Stammtisch mit "Wellness" verbracht.
Um 15-16.00 waren ca 20 Weibchen und Männchen vor Ort.
3-4.mein Beutchema.
Mitgegangen bin ich aber mit einer Marie/Maria (nicht mein Typ)
Sie ist klein, schlank, 31 Jahre und hat große Ohren(Silli)
Sie war gesprächig und sehr freundlich, das hat mir dann gereicht um sie zu buchen.
Im Zimmer angekommen fragte sie, was ich möchte. Ich wollte nur entspannen und überließ ihr die Gestaltung des Programms.
Erst zährtliches Streicheln, Körperküsse
Ein super Franz... Das aber mir dann zu intensiv wurde
Ergo, aufsatteln lassen und schön gallopiert... Und die Ohren schwingen im Takt(zu viel Silli)
Danach noch etwas Smalltalk und Schnee wars.
1 CE + Trinkgeld ( hat sie verdient)

2xSauna und etwas relaxen und Smalltalk mit zwei anwesenden Kollegen.
Eigentlich wolle ich noch ne zweite Runde, war aber vor den Stammtischtreffen nix mehr.

Um ca. 21.30 Rückkehr in den Club... noch etwas Smalltalk im neuen Bereich.
Aber die Stimmung einiger Mädels war etwas sehr komisch.

Ein Nein wurde irgendwie nicht akzeptiert oder blöd zurückgemosert.
Eine Blonde im Barraum spreizte die Beine und zog die Schamlippen auseinander :sehr erotisch"
Die nächste labert ständig wirres Zeugs und meinte ich solle doch mit dem "dunkelhäutigen Mann" aufs Zimmer
Stimmung allgemein war jetzt nicht so toll, waren wohl ca. 30 Mädels und nur 6-10 potentielle Kunden da.
Mit zwei habe ich versucht einen netten Blickkontackt aufzubauen, die klozten aber nur starr in den Raum mit zuviel nackten Weibern.
Dann bin ich noch mal zu Marie/Maria, aber die sah ziemlich fertig und müde aus.
So wurde es aus Rund zwei nix mehr und der kleine Olaf ging nach Hause.

Off-topic :
Es hat definitiv eine Veränderung stattgefunden, wo ich vor 3 Jahren um 23.00 Uhr noch was an der Bar holen wollte, musste ich anstehen so voll war das um 23.00.Jetzt sitzen die "Hühner" rum und gagern.
Die Anmache ist noch dümmer geworden als vor 3 Jahren, und der Unterton schon öfter sehr derb.
Und das Innenleben von Muschis muß ich im Barraum nicht sehen,und noch dumme Sprüche dazu... Naja.
Positiv es wurde kein Aufpreis in den Zimmern verlangt und der Service war immer gut.
Was ich im Palmas/Venezia nicht hatte!!!
Das Verhalten der Mädels war in etwa gleich... Bei einem "Nein" wird nachgemault und dumm hinterher geredet.
Über die Mänliche Besucherzahlen, nach 21.00 weiß ich leider nix,nicht meine Zeit.
Aber was hier in Nürnberg gerade so läuft mit Freundlichkeit ist erschreckend.
Für mich hat in Service, Preis und Ausführung das Heaven die Nase vorn. +Sauberkeit, Freundlichkeit und Ordnung des Personals.
Beim Essen halte ich mich in beiden Clubs zurück.
Beide Clubs haben viele hübsche Mädels.
Das Palmas/Venezia gefällt mir von der Aufteilung besser, hier hat sich das Heaven verschlechtert, seit dem Wegfall des Raucherbereiches (ich bin Nichtraucher). Der Weg am Essensbereich zum neuen Raum ist zu schmal und nervt die Leute beim Essen. Und mich nervt es wenn ich durch die enge Gasse durch muss um den Raum zu Wechsel.
Es sieht alles Top aus ist aber unpraktisch. Hoffentlich kommt bald der Sommer.

Olaf

PS. Muß noch immer meinen zweiten Druck abbauen, mal sehen wo ich dann hin gehe
Antwort erstellen         
Alt  12.03.2019, 17:48   # 1374
olaf
z. Zt irre(^_-)
 
Benutzerbild von olaf
 
Mitglied seit 2. December 2004

Beiträge: 1.572


olaf ist offline
2X Sauna und eine Jessica gezimmert

War recht wenig los am Nachmittag.
Die "Spanierin" war natürlich da, und wollte mit mir wieder was besprechen, diesmal ohne ihre "Schwester.
Aber auf Kino hatte ich keine Lust.
Eine Dunkelhaarige Jessica, saß so an der Bar, kurz gelächelt und smalltalk gehalten.
Ab aufs Zimmer. 50/30 min....
Uii mit Küssen
fraz. UNTERICHT gab es auch...
Ich habe aufsatteln lassen, war zu müde nach der Sauna.
Die Brüsten schön geknetet und geküsst..
Tüte gefüllt.
Und nicht gleich raus aus dem Zimmer, wurde sogar noch 5 min an der Schulter massiert.

Die "Dame" hat ein Bonus von mir bekommen, das war ein netter Service und sie war echt freundlich.
Eine Stunde hätte ich gar nicht geschafft

In der Raucherkabine hat es ganz schön gezogen... Uiuii

Olaf
Antwort erstellen         





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

CLUB-Banner bestellen | FOTO-Banner (für Girls) bestellen | 1:1 Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City