HOMEHOME
 
   Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Neu!!! snatchlist.com (Girl-Verzeichnis) | gratiszeiger.com (Sexkontakte) | youwix.com (Jugendverbot!) | sexxxgirls.com (Sexkontakte)


+++ Das LUSTHAUS-Buch: Warum Männer wirklich fremdgehen........ +++ JETZT DOWNLOADEN +++


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Bayern
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen










SB







SB





FW1


FW2


FW3


FW4


FW5


nightout
^^^ Neu!!! ^^^




+ + + SEX & PORN + + +





Gratis Zeiger
KOSTENLOS INSERIEREN
***** NEU !!! *****







Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  13.06.2010, 01:05   # 1
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.124


nachtbar ist offline
FKK Palmas - Saganer Straße 6, Nürnberg - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Lusthaus.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_2.jpg   Foto_4.jpg  

Zitat:
https://www.fkk-palmas.de
Tel.: 0911-5286270
Saganer Straße 6, 90475 Nürnberg

Ich war auf der Neueröffnungsparty des Fkk-Palmas. Eintritt 39 Euro oder 19 Euro für 90 Minuten oder mit Freikarte aus der Umfrage, wenn man Glück hat wie ich. Der Club wurde komplett ausgebaut, was auch gut gelungen ist. Wo früher die Spinde waren, sind jetzt die Spinde der Mädels. Unsere Spinde sind dort, wo früher die Sauna war. Die jetzige Sauna ist im neuen Bereich mit Blick auf den Bar-und Aufenthaltsraum. Daneben zwei Duschen und ein Whirlpool. Auch Liegen zum Ausruhen gibt es dort, ebenso im kleinen, gemütlichen Garten. Beides gefällt mir sehr gut, genauso der Aufenthaltsraum, kleines Manko dort ist das Licht. Gerade beim Essen zu dunkel und die Bühne ist garnicht beleuchtet.
Die Zimmer sind noch die alten, es gibt nur 5 davon, was sicher an manchen Tagen zu Wartezeiten führen kann. Ein Bekannter hatte Pech und wartete 40 Minuten auf ein Zimmer, ich hatte ein besseres Timing und mußte nur mal 5 Minuten warten. Mein Glück war auch , daß ich zweimal das wohl schönste Zimmer mit dem Whirlpool erwischte.
Das Personal war sehr freundlich und echt auf Zack, ein besonderes Lob für die Reinigungsfrau, die alle Hände voll zu tun hatte.
Das Essen war sehr gut, nur die Plastikteller und das Plastikbesteck finde ich nicht so toll. Dafür habe ich noch nie ein Tiramisu gegesen, das so phantastisch schmeckte.
Ein Kino gibt es nicht, aber auf zwei Fernsehern laufen wohl Pornos, wenn nicht Fußball läuft wie gestern.
Zum Stichwort Bälle fällt mir Bettie Ballhaus ein, die als Showgast da war. Ich kannte sie vorher nicht und sie ist vom Aussehen her auch nicht mein Typ, aber ihre Auftritte waren richtig gut. Sie machte ihre Show im gesamten Raum und bezog alle Männer mit ein. Dagegen hätte man auf die Coyote-Girls durchaus verzichten können, sie waren zwar recht hübsch, aber hatten kaum Ahnung von Show und Tanzen, geschweige denn von erotischem Ausschenken der Getränke.
Nun zu den Mädels, ich schätze es waren ungefähr 30 anwesend, teilweise auch welche die schon im alten Club waren wie Lavinia, über die ich schon berichtet habe. Die Mädels waren ganz verschieden angezogen, von ganz nackt bis zu bekleidet mit Bikini war alles dabei. Mir fiel sofort eine schlanke,hellhäutige Brasilianerin auf, die einen scharzen Strapsgürtel und ein schwarzes Korsett trug, bei dem die Brüste frei blieben. Diesen großen Hammerbody mußte ich haben. Ich setzte mich zu ihr aufs Sofa und wir sprachen erstmal über Preise und Service. Es ist halt in Bayern nicht so einfach, aber nach 20 Minuten erzielten wir eine Einigung und gingen nach oben. Die halbe Stunde kostet 50 Euro, den Rest muß man mit dem Mädel klären. Christine war das Geld auf jeden Fall mehr als wert (Note 1).
Beim zweiten Zimmergang wollte ich mir langwierige Verhandlungen ersparen und entschied mich für eine gute Bekannte: Alexandra(Ex-Liana) aus Rußland, für mich die zärtlichste Versuchung seit es Clubs gibt(Note 1).
Fazit: Fkk-Palmas kann sich durchaus zu einer Alternative zu meinen Stammclubs entwickeln, wenn die Besetzung an normalen Tagen ähnlich bleibt.


Zitat:
hier geht´s zum SMALL TALK Thread...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  31.03.2019, 14:51   # 2039
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.577


Zungenschlag ist offline
Gestern sehr viel Partystimmung. Girls weniger als üblich, aber schon noch viele. Vor allem der Venezia Teil betroffen. Die meisten wollen wiederkommen. Die Oster-Urlaubszeit (Ende April gehen viele nach Hause) naht und das sind die ersten Auswirkungen. Wird wohl überall gleich sein.

Interessant fand ich die Aussagen einer "neuen" Dame:

Claudia

Wir kennen uns seit einigen Jahren. Die Umsätze und die Stimmung passen wohl, zumindest in ihrer ersten Woche hier. Sie fühlt sich ausgesprochen wohl und das merkt Mann an ihrer guten Laune. Scheint bei der örtlichen Konkurrenz derzeit katastrophal zu sein, sodass sie jetzt ebenso diesen Schritt gegangen ist.
Soweit ich weiß, gibts bei ihr keine tiefen ZK. Aber sie hatte immer viele Fans, weil der Service ansonsten wohl sehr gut ist und stets ankam. Sie legt wert auf Stammgäste, spricht gut deutsch. War nie mit ihr, deswegen gebe ich nur wider, was andere aktuell sagen oder früher sagten.

Die Wechselrichtung zeigt ja schon seit langem eindeutig Richtung Palmas bei Girls (und Gästen). Das ist wohl unbestreitbar, aber betraf meist "nur" neue Girls nach kurzem Aufenthalt. Wenn jetzt sogar (wieder) ausgewiesene "Zugpferde" nach Jahren wechseln...
Antwort erstellen         
Alt  30.03.2019, 18:36   # 2038
Poker6
 
Benutzerbild von Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 431


Poker6 ist offline
Empfehlungen

Ich kann derzeit folgende Frauen empfehlen (alphabetisch), die bei mir in letzter Zeit sehr gut waren:

Amy, Evelyn, Carina, Corali, Ingrid, Isa , Madeleine , Rebecca und Ruby (wenn man gut verhandelt und die Chemie stimmt).... Es gibt sicher noch einige mehr.....

Eine Art Snatch Liste oder ein Ranking wäre auch interessant....

Antwort erstellen         
Alt  30.03.2019, 16:25   # 2037
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.577


Zungenschlag ist offline
Kurzbericht

Meine derzeitigen Favs (alphabetisch):
Amira, Anais, Jessy, Lina, Natascha, Ruby

Immer sehr gerne:
Amy, Anetta, Dani, Giulia, Ingrid, Kathy, Rebecca
und bestimmt noch einige mehr, die ich jetzt vergessen habe.

***

Den ersten Fav-Namen hab ich schon ein paar Mal erwähnt und ist neu auf meiner Liste. Ihr Service hat sich gesteigert.

***

Der zweite Fav Name ebenso neu in meiner Liste. Mögen manche überraschend finden, den bei mir zu lesen. Ich auch...
Mittlerweile passt die Chemie. Wir wollten es miteinander probieren. Ahnte, dass mir das gefallen wird. Sie hat was, was mich anzieht und anmacht.

Fazit: Die mag ich. Sehr sogar, weil mein "Sex-Typ". Scheint ähnliche Vorlieben zu haben wie ich und das spüre ich im Feeling miteinander. Passt mit uns. Sie ist jetzt sehr lieb mit mir, daher: jetzt steh ich auf sie und denke, das wird was längeres mit uns, nicht nur beim ersten Zimmer...

***

Wider erwarten: ihr Cousinchen mag mich nun auch wieder. Mir solls recht sein und was war, sei gerne vergessen. Hatte eh nix gegen sie.

***

Das war jetzt schon mehr als ich schreiben wollte...

Antwort erstellen         
Alt  29.03.2019, 05:38   # 2036
Poker6
 
Benutzerbild von Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 431


Poker6 ist offline
Viki Palmas

Hallo Mitstreiter,
ich hatte u.a. einen Zimmergang mit Viki im Palmas. Sie ist erst seit drei Tagen im Club und blutige junge Anfängerin, dies hat auch seinen Reiz. Optisch würde ich sie figurlich mit Größe 34/36, natürlichen schönen C Brüsten und dunkelbraunen langen Haaren beschreiben. Sie ist eine Freundin von Elisa und spricht weder deutsch noch englisch. Sie wirkt sehr desinteressiert allen Männern gegenüber. Dies könnte an der Sprachbarriere liegen. Eine ihrer Kolleginnen diente als Übersetzerin. Serviceabfrage folgte durch sie über die Kollegin. Ich hatte nur eine Serviceabfrage , die leider verneint wurde. Trotz dessen bin ich mit ihr aufs Zimmer, da mich die Optik und die Anfängerin reizte.
Auf dem Zimmer lehnte sie 69 ab. Es gab keine Küsse.
Es erfolgte HJ und BJ beides nicht sehr prickelnd. Man merkt, dass sie neu im Job ist..... Sex war dann ganz gut und wild. Es war eher die Pornonummer mit mehreren Stellungen. Nach ca. 15min meinte sie ich hab noch 5 min. Ich konnte aber noch in Ruhe zu Ende machen. Nach dem Sex hatte sie ein Lächeln im Gesicht. Bewertung ist schwierig auf Grund des geringen Serviceumfang. Ich bereue die Nummer nicht, Wiederholung gibt es aber erstmal nicht. Wenn die Serviceabfrage schon von ihr mittels einer Übersetzerin kommt, hätte von ihr erwähnt werden müssen, das sie nur HJ; BJ mit und Sex macht und ansonsten nichts. 69 muss ohne Verhandeln inklusive sein oder ein Hinweis, falls dies nicht angeboten wird... Vielleicht wird sie noch besser.. Note 3+

Flori ? ist eine hübsche tätowierte Brünette, Figur 34/36, die gegenüber der Bar sitzt. Das Gespräch lief ganz gut. Bei der Serviceabfrage wollte Sie für 30min Clubstandard 100€ , da hab ich abgelehnt. Ich fand sie nicht so gut, dass ich auf 60min für 100€ nachverhandeln wollte.....

Amanda hat sich bei mir auch als Ungarin aus Budapest vorgestellt.

Insgesamt waren am Do nicht so viele Frauen da......

Antwort erstellen         
Alt  26.03.2019, 05:39   # 2035
Rasputin6
Vitaler Vegetarier
 
Mitglied seit 21. December 2017

Beiträge: 78


Rasputin6 ist offline
Amanda "BGR" Korrektur / Claudia

@roggenrohl
Ich nehme mal an, daß mit "BGR" Bulgarien als Herkunftsland gemeint ist. !!?? Das ist leider nicht richtig.

Amanda kommt aus Budapest/Ungarn!!! Garantiert !!

Ich pflichte dir bei, daß Amanda eine tolle Erscheinung hat. Sie ist eine liebe und nette junge Frau.

Ein neues Girl ist zu vermelden:
Claudia (24, braune Haare, Brille, tolle weibliche Figur, große Naturbrüste, spricht gut deutsch und ist eine sehr Liebe)
Manche kennen sie vielleicht von einem anderen Club!!
__________________
Fucking egal

Antwort erstellen         
Alt  23.03.2019, 21:26   # 2034
Sheldon007
 
Mitglied seit 4. January 2016

Beiträge: 531


Sheldon007 ist offline
Wegen roggenrohls Bemerkungen zu Oana muss ich jetzt auch mal wieder meinen Senf dazugeben.

Was ist passiert:

Es ist kurz nach Mittag und ich liege frisch geduscht im wundervollen Frankenland bei Sonne und blauem Himmel in einem windstillen Innenhof. Das Glas mit Wasser in der Hand, die Augen geschossen, lausche ich dem liebreizenden Geräusch von High Heels, die sich hin und wieder an mir vorbei bewegen. Ein leichtes Blinzeln eröffnet mir den ein oder anderen Blick auf eine nackende Maid. Manch eine gesellt sich zu mir, aber ich bin wie in Totenstarre verfallen und denke mir:

Wie schön kann das Leben doch sein. Während andere noch schuften, liege ich hier im Puff in der Sonne.

Zwischenbemerkung: @Zungenschlag: Sorry, habe mich nicht gemeldet, weil derzeit alles zu unplanbar läuft. Klappt aber bestimmt mal!

Eigentlich wollte ich ganz gemütlich auf eine meiner Favs warten, um das Geschehen dann nach innen zu verlegen (das klingt jetzt in diesem Zusammenhang aber echt komisch ).

So viel Sonne ist zwar schön, hat aber den großen Nachteil, dass sie einem die Birne weichkocht.

Ich wollte mich nur kurz unter der Dusche erfrischen und lief dabei Oana in die Arme. Und es kam, was kommen musste. Wir vereinbarten uns an der Bar zu treffen, da unser letztes Date schon lange her war.
Eigentlich fing alles gut an und so waren wir bald auf dem Zimmer. Dass es bei ihr erst ab einer Stunde richtig schön wird war mir bekannt und ist für mich kein Problem.

Im Zimmer gab es dann erst einmal Infos über "Oana's available services and pricing table". War mir ehrlich gesagt Banane und ich dachte mir, das wird schon werden. Also alles startklar. Oana hatte in meinen Augen aber irgend wie die Handbremse angezogen und ich hatte das eigentlich anders in Erinnerung. Ich war fast dran abzubrechen und habe ihr das auch gesagt, worauf sie sich mehr Mühe gegeben hat. Um kein Spielverderber zu sein kaufte ich dann auch ein kleines Extra (also keine Schlossallee sondern eher einen kleinen Bahnhof), von dem sie wusste, dass ich das gerne mag. Trotzdem war mein Bauchgefühl suboptimal.

Kennt ihr das, wenn man Aktien gekauft hat und diese am nächsten Tag gleich mal im Minus sind. Dann entscheidet man sich gleich noch einmal nachzukaufen, hat aber kein so richtig gutes Gefühl dabei. Genau so ein Gefühl hatte ich.

Was dann folgte war so ein "Ich bezahl Dich, also fick ich Dich jetzt auch"-Date. Zungenschlag würde sagen" Ficken ohne Herz". Ehrlich gesagt brauche ich so etwas nicht mehr. Das war nie mein Ding und nachdem ich erlebt hatte, was im Pay6 an schönem Miteinander möglich ist, lehne ich das für mich total ab.

Ist das jetzt Oanas Schuld gewesen?

So! Und jetzt werde ich mich hier mal wieder so richtig unbeliebt machen

Meiner Meinung hat Oana ganz und gar nichts falsch gemacht. Sie hat mir zu keiner Zeit etwas vorgespielt oder versucht mich in eine Falle zu locken. Ich bin jetzt lange genug im Pay6 unterwegs und sollte merken auf was ich mich einlasse. Wie kann ich erwarten, dass eine junge Frau, mit der ich kaum Zeit verbracht habe und die mich eigentlich gar nicht kennt, mir das geben kann, was ich von meinen Favs bekomme? Es wäre wirklich nicht fair das zu erwarten.

Ich verbringe viel Zeit mit meinen Favs und ich liebe es, sie immer mehr kennen zu lernen. Das beinhalte auch, dass man miteinander redet und sich gegenseitig respektiert. Also auch, dass man diese Zeit zumindest mit einem Piccolo versüßt. Aber so ein Piccolo ist eben sehr klein (sagt ja schon der Name) und schnell weg. Also kann das auch mal mehr kosten, wenn man einfach mal nur redet und vielleicht dabei "nur" kuschelt. Aber was heißt hier "nur kuschelt". Das kann wunderbar sein. Vielleicht sogar für beide Parteien.

Nicht jeder mag das, was ich mag und viele Männer wollen einfach nur ficken und die Frau ist ihnen ziemlich egal. Und viele Frauen bieten eben genau das an und manche haben sicher auch gar keinen Bock sich mit Kunden wie mir zu befassen. Und daraus ergibt sich dann eben ein "Rumpelkammer-Date" mit einer Dauer von ein paar Minuten.

Fazit: Erwartet doch nicht von den Frauen, dass sie Euch das Maximal-Programm geben und ihr gebt ihnen nur das Minimum. Das sind Menschen und keine "Fick-Maschinen". [Hurenversteher-Fettschrift-Modus aus]

Ich mag Oana. Sie ist sehr hübsch und hat eine sehr nette und angenehme Art. Aber ich habe ihr nie besonders viel Aufmerksamkeit gegeben. Also was kann ich denn erwarten?

Ich fand Oanas Leistung technisch perfekt und sie hat sich bei unserem Date in keiner Art und Weise unkorrekt verhalten. Wer eine Frau sucht, mit der er mal eben ficken kann, der sollte damit mehr als zufrieden sein.

Tags zuvor war ich auf der Suche nach einer von mir enttäuschten Frau (mal wieder das Thema "Untreue" im Puff). Sie hat mich auf der Treppe am Eingang mit einer anderen Richtung Zimmer erwischt und ihr Blick durchbohrte mich. Die zwei Löcher in der Wand könnt ihr noch links neben der Treppe sehen. Das werde ich wohl nicht mehr hinbekommen. :-(

Auf jeden Fall kam ich mal wieder ins Venezia und im Vorbeigehen hörte ich "Schatzi Ficken?". Fast wäre ich stehen geblieben um dem Mädchen zu erklären, dass "Schatzi Ficken" genau das ist, was ich nicht mag und sie sich dazu jemand anderes suchen muss. Aber was soll das bringen. Vielleicht lasse ich mir mal ein Käppi machen, auf dem zu lesen steht, was ich suche. Aber dazu ist dort eigentlich viel zu wenig Platz. Vielleicht ein Handtuch? Oder vielleicht spricht sich das einfach mal rum und verschont mich vor solchen Ansagen.

Zu meinen Favs möchte ich nichts mehr sagen. Das hat für mich ein Niveau erreicht, das niemandem mehr etwas angeht. Falls jemand so etwas sucht, würde ich Maria und Kristina empfehlen. Und vielleicht noch Lydia oder Mariella (selten da). Aber von nix kommt nix. Das muss Euch klar sein.

BTW: Ich kennen nur noch wenige Frauen im Palmas, da ich mich sehr auf meine Favs oder fast schon auf meine Allzeit-High Favoritin zentriere. Und das aus gutem Grund. Ich gehe also davon aus, dass es noch sehr viele andere gute Frauen gibt, die ich eben nur nicht kenne. Oder noch nicht? Wer weiß.

Ansonsten gilt nach wie vor: Mir taugt's im Palmas wie'd Sau! Gelegentlich Ausflüge in andere Locations bringen mich immer wieder zurück.

Antwort erstellen         
Alt  22.03.2019, 17:47   # 2033
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.577


Zungenschlag ist offline
Line-up Info:

Dani ist zurück von einer "Südseeinsel". Rebecca (Ex-Antonia, Palmas) zurück aus Heimatkurzurlaub. Madeleine ab heute ebenso. Amanda nach über zwei Monaten zurück, wie vom Vorschreiber schon berichtet.
Delia seit Montag eine Woche nicht da. Ingrid schon länger weg. Sophie vom Venezia leider auch schon länger nicht mehr gesehen.


Essensinfo:

Gestern gab es am späteren Abend im Palmas zum Essen Zigarettenbörek und Börek (Schafskäsefüllung). Triefend fett, aber frisch, warm und lecker.


Verbesserung

Von den besten lernen, ist wohl in jedem Job nie verkehrt. Mir fällt da zur Zeit die blonde Amira besonders positiv auf. Mittlerweile mit Kathy angefreundet, verbesserte sie ihr Anmachverhalten spürbar und nennt ihre Kollegin explizit als Mentorin. Der Erfolg? Deutlich mehr Buchungen diese Woche zu beobachten. Im Zimmer ist sie auch nicht verkehrt. Bei mir wirkt ihre liebe, herzliche, ankuschelnde Art zur Kontaktaufnahme recht Libido fördernd. Gefällt mir, wenn Frau sich ganz bewußt verbessert und damit gut ankommt...

Eine andere, die mich bislang wohl nicht mochte. Hat sich das mittlerweile anders überlegt. Ich geh nicht mit Girls, die mich offensichtlich nicht sonderlich leiden können. Aber ich bin auch nicht nachtragend, wenn sich das überzeugend ändert. Mit behutsamen kleinen Gesten über mehrere Clubtage, wurde mir sehr dezent nonverbal signalisiert, dass sich hier gerade etwas zwischen uns ändert. Namen nenne ich hier nicht. Ich bin schließlich zu ihr und sprach es aus: hab Interesse! Nicht heute, aber wahrscheinlich beim nächsten Mal, wenn du lieb mit mir sein magst. Frau will. Mehr will ich da gar nicht besprechen. Das erscheint unnötig.
Unsere körperliche Annäherung haben wir schon ein wenig zelebriert, ohne es zu übertreiben. Der Zimmergang steht noch aus. Ich glaube, das wird schön mit uns und freue mich darauf. Sie riecht gut.
Was anders ist? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht so genau, aber vermute, dass da auch befreundete Kolleginnen ein gutes Wort über mich übrig hatten und nebenbei ein Umdenken bewirkten. Das freut mich in diesem Fall besonders, weil ich schon immer neugierig auf sie war...
Antwort erstellen         
Alt  22.03.2019, 10:23   # 2032
roggenrohl
 
Benutzerbild von roggenrohl
 
Mitglied seit 12. December 2018

Beiträge: 55


roggenrohl ist offline
I'll give you everything....tonight

Gestern wieder das Palmas unsicher gemacht. Oder besser gesagt, das Palmas mich.
In der Dusche unten hat es nicht mehr komisch gerochen. An meinem ersten Saunakilt waren noch alle Köpfe dran. Die Bardame hat die Bestellung ohne Missverständnisse zubereitet. Wenn der Palmastag so startet weiß ich, das wird die Nacht der Nächte.

I'll give you everything....tonight

Bei herrlichstem Frühlingswetter und 18 °C. im Innenhof die Sonne auf die Plauze scheinen lassen, toll.
Gute Besetzung an Mädels da. Rebecca, Evelyn, Kathy, Natascha...
Der Club ist weder voll noch leer, gerade richtig.
Hatte ich schon erwähnt, dass ich Locken liebe? Jedenfalls sitze ich so mit Kollegen auf dem Sofa und die Treppe kommt ein Mädchen mit herrlicher Lockenmähne runter. Ich so zu dem Kollegen: "Ey, die mit den Locken...Hammer.". Er so: "ja, das ist Amanda, die ist super.". Ich so: "Ich liebe Locken,". Und was passiert? Sie lässt den Blick durch den Raum schweifen und hält bei mir inne. Sie lächelt kurz, kommt zu mir und nimmt auf mir Platz. Das ist der perfekte Moment, ihr seht ein Mädel und denkt euch, wow, die würd ich gern vernaschen. Dann sieht sie dich und kommt direkt auf dich zu und bietet sich zum Verzehr an, köstlich. Was soll ich sagen, die Chemie hat instand connected und wir hatten ein schönes Zimmer mit tollem flow. Schönen Sex mit Lockenmähne zum anfassen, tollem französisch trotz Gummi und eine herrliche Kuschelzeit. Amanda ist Profi und hat tollen Service. Auch hier eine Empfehlung für Neulinge im Club.
Noch ein paar Eckdaten, dass ihr sie auch erkennt

Amanda BGR:
lange,schwarze Lockenmähne
152 klein
KFG 34 würde ich sagen
Tatoo einer Engelsgestalt auf dem Bauch, die ihre Flügel unter Amandas Brüsten ausbreitet.

Nach einer Stunde soll es aus dem Zimmer gehen.

Ähhhhh wo ist mein Schlüssel? Es folgt eine panische Suche in sämtlichen Ritzen (des Bettes), Mülleimer, usw...weg das Ding...SCHEIßE!!! Ich sehe mich schon über die A9 nach Hause laufen.
Rüber ins Palmas (wir waren in einem Veneziazimmer) und auf dem Sofa nach dem Schlüssel gesucht, auch nix. Betend zur Rezeption. Was soll ich sagen, das wundervolle Wesen Ada hat den Schlüssel gefunden und natürlich direkt an der Rezeption abgegeben...ich liebe sie. Finderlohn wurde übergeben und ausgiebig bedankt habe ich mich natürlich auch, den ganzen Abend, immer wenn ich sie gesehen habe .

I'll give you everything....tonight

Mit dem Kollegen das bunte Treiben beobachtet, Carina wurde von einem Menschen mit Essen und hochprozentigem versorgt. Es lag liebe in der Luft....und Oana.
Schon beim letzten Besuch haben wir Wetten abgeschlossen, wie lang es dauert, bis Oana mit ihrer Kundschaft eine aufgesuchte Fickbude am Kino wieder verlässt. Damals waren es 13 Minuten. Heute waren es 15...NEUER REKORD!!! Da ich auf 9 Minuten getippt hatte, ging die Runde an den Kollegen. Netter Stundenlohn 50€ für knappe 15 Minuten, da kommt was zusammen. Ob es wirklich "nur" 50€ sind, die die armen Kerle berappen dürfen, ist allerdings fraglich.

I'll give you everything....tonight

Mein zweites Zimmer ging an ein Wesen aus einer anderen Welt.
Sie ist die Blume auf einem Feld aus Dornen. Wenn sie vorbeigeht, dann scheint es wie ein Feuerwerk. Vor einem Himmel ist es sie die ich bemerk. Sie hat die Anmut und die Reinheit, die die anderen nicht haben. Zum Glück hat sie mich gesehen.

I gave her everything....tonight

Calvin Harris, Sam Smith - Promises

Antwort erstellen         
Alt  21.03.2019, 12:13   # 2031
edetzxcmh
 
Mitglied seit 25. April 2003

Beiträge: 106


edetzxcmh ist offline
Lange haben es die Nürnberger ja nicht geschafft die 3 Rückkehrerinnen Simona, Simona und Bibbi im Palmas zu halten.
Sie waren einfach unzufrieden mit dem Verdienst dort.
Antwort erstellen         
Alt  21.03.2019, 09:02   # 2030
roggenrohl
 
Benutzerbild von roggenrohl
 
Mitglied seit 12. December 2018

Beiträge: 55


roggenrohl ist offline
Ich finde 100€ sind viel Geld

Montag da gewesen...

War echt sehr wenig los. Klar gegen Abend wurde es etwas mehr, aber viel war es auch da nicht. Hatte zwei Zimmer.
Das erste mit Korali. Es wurde ja schon über sie geschrieben. Ich kann nur bestätigen das sie eine sehr liebe und Faire ist. Keine nervigen Verhandlungen im Vorfeld sondern einfach Clubstandart 100€ für die Stunde, wo nicht alles was über Laufhausstyle hinaus geht extra kostet. Keine Ahnung ob das wirklich noch der Clubstandart ist, hatte in letzter Zeit einfach zu viel anderes erlebt. Aber für Korali klare Empfehlung. Sie spricht ausgesprochen gut englisch und hat was im Kopf. Auf dem Zimmer war sie eher ruhig entspannt aber sehr aufgeschlossen und ernsthaft bemüht eine angenehme Stimmung zu erzeugen. Hat sie auch geschafft

Zweites Zimmer war die liebe Evelyn. Obwohl lieb is vielleicht nicht ganz richtig. Sie sieht zwar aus wie ein Engel, kann aber sehr anders. Sie liebt es durch Blicke und ihren Körper in deinen Kopf zu kommen. Ich hab bei ihr immer schon ne Latte, bevor sie mich anfasst .
Auch hier ehrliche Arbeit für 100€ die Stunde, und alles dabei was sich der FKK-Besucher von heute für diesen Preis wünscht. Sie ist für mich ein ausgesprochener Tipp für Neulinge oder aber Gäste die nur selten kommen und keine Stammgäste sind. Bei ihr wird Mann nicht abgezockt und sie bietet einen Spitzenservice. Der Grund dafür ist, dass sie eine gewisse Berufsethik hat. Ja, das klingt in diesem Gewerbe sicher etwas widersprüchlich, ist es aber überhaupt nicht. Sie sieht sich wirklich als Dienstleiterin und möchte den Gast für das gezahlte Geld wirklich zufrieden stellen.
Einfach wieder ein tolles Zimmer.

Bin heute auch wieder da, würde mich freuen wenn jemand aus dem Forum auch kommt und man sich mal austauschen kann. Lese die Einträge hier und würde dann per PN sicherstellen, dass man sich auch erkennt.

LG
Antwort erstellen         
Alt  15.03.2019, 11:32   # 2029
Uhrmacher66
Tickt richtig!
 
Benutzerbild von Uhrmacher66
 
Mitglied seit 10. July 2006

Beiträge: 605


Uhrmacher66 ist gerade online
ASU am 14.3. - Geile Party

Schon ein paar tage zuvor war für den Donnerstag "ASU" angekündigt, das sagt dem gewöhnlichen deutschen Hurenbock natürlich nix, scheint aber so ein rumänisches Duo zu sein, also ein DJ und ein Sänger.
Es galten die normalen Eintrittspreise, also bin ich ganz unbedarft mal hingefahren.
Parkplatz war wie üblich recht voll, dazu die ganzen schwarzgrünen Palmas Autos, die ständig im Weg stehen, der männliche Andrang hielt sich allerdings am frühen Abend in Grenzen.

Es gab also keine spezielle Dekoration, kein besonderes Essen, aber die Frauen im Palmas und Venezia waren sexy angezogen, und das sah bei vielen mal richtig geil aus! Manche waren straßentauglich angezogen, etliche hatten Zweiteiler oder Bodysuits an, paar Minikleidchen gab auch zu sehen, war alles recht lecker! Teilweise waren es Sachen vielleicht von Guess oder so, manche hatten auch Zeugs vom Puffklamottenversand an.
Das Highlight war meines Erachtens Anais mit ihren Lackminikleidchen.

Extra hervorzuheben war die Musik: anfangs gabs Musik aus der Konserve, allerdings hinsichtlich Auswahl und Lautstärke für mitteleuropäische Ohren geeignet, da hab ich schon ganz anderes erlebt.

Eine der Ladies gefiel mir diesmal besonders, obwohl ich mir schon dachte, daß die spärliche Kleidung doch kaschiert, daß sie nicht so ganz meinem Beuteschema entspricht. Diesmal machte es aber der Gesamteindruck, vor allem die knallroten Lippen, und das Gesicht, daß an eine Bevölkerungsgruppe erinnert, die hauptsächlich in Südosteuropa vorzufinden ist. Ohne Absprachen ging aufs Zimmer, ja, ich weiß, das ist ein Fehler, und als ihr dann die Klamotten vom Leib fielen, stellte ich fest, daß sie halt gar nicht meinem Beuteschema entspricht. Aaaaber, die Titten sind geil, und das relativiert die Sache dann wieder.
Viel Konversation gab eigentlich nicht, ich habe sie kurz nach ihren Namen gefragt, sie antwortete "Rrrruby", und fing umgehend an, wie ein Audiverkäufer ihre Aufpreisliste runterzuleiern. Hey, das nervt, da sitzt du da mit einem dicken Rohr und prallen Eiern und willst einfach nur ficken, dann fängt die Alte das Labern an!
Ich war ja auch noch so doof, und bin auf ihr Angebot "schöne halbe Stunde" eingegangen, was ein Fehler war. Nicht wegen des Geldes oder des Services, sondern die alte Geschichte vom kleinen Finger und der ganzen Hand. Und ich wollte einfach nicht ihren Arsch ficken, zefix!
Geblasen hat sie dann mit, war geil, also mit Lippenstift , und die Fickerei war eigentlich auch ok, aber trotzdem nicht zur Wiedervorlage vorgemerkt, außer mal einen Tittenfick für einen passablen Obolus.

So ab halb elf begann dann der Auftritt der Herren ASU, damit eskalierte dann die Party vollends, zumal im Laufe des Abends etliche Flaschen Champagner geleert wurden.
Das Geschrei der Grazien war schon geil, allerdings war die Lautstärke der Musiker schwer erträglich, und sich ins leere Venezia zurückzuziehen machte keinen Sinn, außer zum Ficken natürlich.
Diesmal war die knackige Ina oder Tina aus Moldawien fällig, solide Nummer, war ok, vor allem ohne lästige Debatten über Extras.

War also insgesamt mal wieder ein geiler Abend im Palmas.
__________________
Es reicht nicht, dumm zu sein, man muß es auch bleiben wollen!
Antwort erstellen         
Alt  12.03.2019, 14:02   # 2028
Icaros
 
Mitglied seit 6. December 2018

Beiträge: 25


Icaros ist offline
Anais an einem Sonntag

Sie hat meist einen heißen Netzbody an, durch den ihre geilen Tittchen rausschauen, längere dunkle Haare und kommt aus RO. Obwohl sie mit ihren 20 eigentlich nicht mein Fall ist, reizt sie mich diesmal mit ihrer offenen Art mit der sie auf mich zukommt.
Danach auf dem Zimmer folgt ehrlicher, guter GFS mit vier Stellungswechseln. Sportficker mag sie eher nicht. Wenn sie noch mehr auftaut, wird sie eine neue Alternative für mich.

Antwort erstellen         
Alt  12.03.2019, 05:55   # 2027
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.577


Zungenschlag ist offline
Termine

Ich nehme das den Girls nicht übel. Bei Lina entsprach es der Wahrheit. Hat mich herzlich begrüßt. Bin ja oft genug da und sie auch. Warte meist auch nicht auf bestimmte Girls, gibt so viele andere...

Spricht für sie, dass sie erstens überhaupt Stammgäste hat, die tatsächlich NUR wegen ihr vorbeikommen. Und zweitens, dass sie Termine zuverlässig einhält. Ist mir vorher gar nicht so aufgefallen, weil oft lange ungebucht und animiert selten, außer bei Neugästen. Ich weiß nicht, welche Servicepolitik sie derzeit bei anderen macht. In ihrer Anfangszeit vor zwei Jahren wars mit mir ein Quicky zu ungünstigem Zeitpunkt kurz vor Feierabend, allerdings mit guter Technik und zum üblichen Preis. Absprache schien mir damals nötig, aber die hielt sie ein. Außerdem habe ich sie als ehrlich und undiplomatisch direkt empfunden, was sie mir sehr sympathisch gemacht hat. Sie ist ne liebe mit Selbstbewusstsein und keine Tussie. Das zieht mich an.

Jetzt habe ich gar nichts mehr vermisst. Wir kennen uns sehr lange und sie weiß ganz genau, was ich möchte. Das war toll. Wenn sie möchte, vieles deutet darauf hin, dann werde ich noch sehr oft mit ihr gehen. Ich steh auf sie. Schon immer. Und das darf sie gerne wissen.

***

Zum aktuellen Line-up (einige Ungenannte sind jetzt im Urlaub oder anderswo):

Meine persönlichen TOPs derzeit (alphabetisch):
Jessy, Lina, Natascha, Ruby

Immer sehr gerne, wenn auch nicht (mehr) besonders oft:
Amy, Giulia, Kathy, Rebecca

Revival überfällig, da nach 3 Jahren zurück und die war früher schon super mit mir:
Sophie (Venezia)

Erstzimmer geplant:
Chanel

Außerdem:
Starke Neugier auf eine, mit der ich noch nie war, und die mich bislang nicht mochte. Das könnte sich derzeit ändern und kommt ganz auf sie an...
Ein ausführlicher Bericht ist vollkommen ausgeschlossen, weil sie das nicht mag. Bislang hätte ich gedacht: Vollflop mit mir. Aber "die Anmutige" ist eine kleine Prinzessin. Die hat etwas, was mich magisch anzieht, neben der kleinen, arroganten Hass-Liebe zwischen uns: Selbstbewusstsein! Warum mit einfachen Frauen, wenn es auch schwierig geht?
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2019, 23:30   # 2026
Lakandon
 
Mitglied seit 6. October 2014

Beiträge: 197


Lakandon ist offline
Exclamation Termin

Zitat:
Manchmal hat Mann mit Frau die Tel.-Nr ausgetauscht,
ja, das machen manche Frauen.
Zitat:
In 10 Minuten ein Termin, vor 25 Minuten noch geschlafen, Frau hat keine Zeit... Und danach der nächste Termin, der stand schon länger.
Das ist mir auch schon öfter passiert,
na gut, ok, dann hab ich mir eine andere geschnappt und bin mit der aufs Zimmer, die hat sich gefreut.
So nach 2:30 Stunden kam sie dann angekrochen und wollte mit mir aufs Zimmer, da wollte ich aber nicht mehr.
Beim nächsten Besuch im Palmas wollte ich auch nicht, hab ihr gesagt ich habe schon einen Termin, da hat sie blöd geschaut.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.03.2019, 10:01   # 2025
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.577


Zungenschlag ist offline
Dies und das und ein paar Namen...

Während die "ältere" Simona jetzt wieder zurück in Hessen werkelt und wahrscheinlich in der zweiten Aprilhälfte zurückkommen wird, haben es jetzt Bibi und die andere Simona endlich wieder zurück ins Palmas geschafft. Geplant war das ja schon länger, wie ich bereits berichtete. Hier ist ebenso kein langes Gastspiel geplant! Aber schön, nicht immer "um die Welt" fahren zu müssen, um die beiden treffen zu können. Optisch haben sich beide ja etwas verändert, ein freudiges Wiedererkennen bei uns kein Problem: wir verloren uns auch anderswo nicht aus den Augen oder dem Bett...

Preise/Service sollten für Nicht-Stammgäste der beiden, jedoch wohl besser erörtert werden. Befürchte ich. Ich habe nicht gefragt, aber da hatten die anderswo eine neue Philosophie entwickelt: erst ab einer Stunde "normal". Wobei Bibi eher (geile) Action und Simona auch "Romantik" bietet. Junge TOP-Optikschüsse sind sie beide. Ich bleibe da ohnehin länger als 30 Minuten, daher für uns noch nie ein Thema...

***

Die Corali (so heißt die hier im Palmas), ist eine der vielen neuen Girls, die es derzeit nach Nürnberg ins Palmezia schaffen. Seit zwei Wochen hier, von nicht nur einem 50€ Bucher problemlos für sehr toll befunden (siehe Bericht Poker6 zwei Beiträge vor diesem), ist dagegen wohl keine Preisverhandlerin. Ihren Schnitt macht sie dennoch: die hat jetzt schon eine Fangemeinde, die meist "freiwillig" länger bleiben möchte, ohne dass sie es für guten Service einfordern würde.
So und nicht anders geht das, Mädels!!! Wäre schön, wenn das wieder für alle gelten würde...

***

Carolina macht wohl vieles nach Lust und Laune. Auch abzocken! Letzte Beobachtung: zwei (unerfahrene), junge und sympathische Neugäste machen mit ihr einen Dreier, der wohl für beide befriedigend verlief. Bei der Abrechnung will sie für die definitiv nicht voll ausgeschöpfte halbe Stunde nicht nur jeweils 50€, sondern ein überraschendes Extra von 50€ wegen dem Dreier. Der Einwand: "das hattest du vorher aber nicht gesagt...", wurde mit "das wäre so üblich" beantwortet. Ich kenne das nicht so...

150€ für keine 20 Minuten? Dummdreiste Abzocke im Nachhinein, diesmal ist sie damit durchgekommen. Guter Schnitt. Für den Automaten hat sie dann mehr Zeit. Der werte Leser merkt schon, dass ich die nicht mag, obwohl niemals gezimmert, oder?

Bekam die Szene mit und zeigte den beiden dann bessere und faire Damen, daher werden die wohl wiederkommen. Sonst wären die fürs Palmas wahrscheinlich für immer verloren gewesen!
Das ärgert mich, deswegen mein Bericht als Quittung für unfaire Abzocke! Wäre es wenigstens vorher ausgemacht worden, hätte ich nix geschrieben...

***

Ein ausländischer Messegast (Waffenmesse bis heute), kam in der Sauna zur Frage, wen ich empfehlen könne. Als er später zufällig mit Kathy sitzt, zeige ich ihm mit dem Daumen nach oben, dass er es probieren könnte. Der kam danach begeistert zu mir und bedankte sich. Wird definitiv wieder ins Palmas kommen. Die Begeisterung war immens. Seine Freunde wollten das dann auch mit ihr probieren. Das war eine größere Gruppe...

So gehts Mädels! Guter Service lohnt sich definitiv mehr als Abzocke, für alle Seiten!

***

Meine ToDo-Liste wird langsam kleiner: mein superhübscher, blondierter Engel, der keine Berichte wünscht, hat gestern das längste Zimmer im Palmas mit mir gehabt. Hab ich lange nicht mehr so ausgiebig gemacht. Nur im Safari Fellbach war sie schon länger zimmern. Und warum? Weil sie geilen Service macht und da keine Langeweile aufkommt...

@Gemmazimma: du bist enttarnt worden, Frau liest mit. Mach dich auf ne Standpauke gefasst...
Dass das bei euch im Zimmer zur "Versöhnung" enden wird, darauf mag ich fast Wetten abschließen.

***

Manchmal hat Mann mit Frau die Tel.-Nr ausgetauscht, weil man sich z.B. nach längeren Urlaubspausen nicht verpassen möchte oder weil Termine ausgemacht werden, wenn die Anfahrt länger ist. Ich mach das ja nicht mehr so häufig, weil die Bespassung im Club für mich mehr als ausreichend ist und ich das sonst nicht unbedingt benötige. Komm doch mal ins Palmas und besuche mich. Ja, Mädel, ich bin ja sonst nie da...
Neulich wars mal wieder so. Aber nur, weil Frau längere Zeit anderswo und jetzt zurück. So gefällt mir das. Da weiß ich gleich, was mich neues erwartet (und freue mich darauf)...
Umgedreht war es gestern: meine "neue Liebe" wie meistens da und sehr nett mit mir. Wäre gern auf Zimmer, das war die Tage wirklich toll. Doch was erfahre ich Mittags? In 10 Minuten ein Termin, vor 25 Minuten noch geschlafen, Frau hat keine Zeit... Und danach der nächste Termin, der stand schon länger. Frau da und lecker anzuschauen, aber nicht greifbar, so müssen sich Raubtiere im Zoo hinter Gittern fühlen, so gemein...
Antwort erstellen         
Alt  08.03.2019, 13:48   # 2024
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.577


Zungenschlag ist offline
Talking Lina

Vor zwei Jahren war ich mit Lina und berichtete hier wohlwollend über den Quicky im Laufhausstil kurz vor Feierabend. Der war gar nicht schlecht, aber halt auch kein deluxe Clubservice. Ich wollte wieder mit ihr, unter der Bedingung, dass es dann gemütlicher und GFS wird. Ich mag diese Frau irgendwie schon immer. Voll mein Typ. Abgezockt wurde ich nicht. Sie hielt sich an alle Absprachen. Eine bessere Wiederholung lehnte sie lieb, aber unmissverständlich ab: "Passt nicht mit uns. Denn was du mit mir willst, mache ich nicht als Service und dann wirst du nicht glücklich mit mir!". Sehr schade, aber fair, direkt und ehrlich. Damit kann ich leben. Bedauert habe ich es aber immer. Finde sie sehr lecker, attraktiv und sympathisch.

Wenn wir ab und an ein paar Worte wechselten, waren wir immer nett miteinander. Schlecht haben wir wohl beide nie voneinander gedacht. In letzter Zeit auch wieder etwas geflirtet, obwohl wir nicht mehr damit gerechnet haben, dass wir es nochmal miteinander versuchen.

Neulich sehe ich mal wieder ihre wunderschöne, perfekt geformte Oberweite und meine spontan und unüberlegt: ich hätte immer noch Lust mit dir auf Zimmer zu gehen, finde dich sehr sexy, aber du willst ja nicht mehr mit mir, hast du vor langer Zeit gesagt...
Sie grinst geschmeichelt, aber läßt es auf sich beruhen.

Gestern war Lina besonders gut gelaunt, ist mir sofort aufgefallen. Sie nimmt mich in den Arm und knuddelt mich, während sie mir und einem anderen Girl etwas erzählt und viel lacht. Ich meine zu ihr: heute bist du aber echt gut drauf. Ist etwas besonderes? Nö, eigentlich nicht. Aber ja, heute wäre sie gut drauf.
Ich ahne meine Chance und meine: am liebsten würde ich dich heute küssen und auf Zimmer gehen, aber das machst du ja leider nicht mit mir. Musst du auch nicht. Hab trotzdem Lust auf dich, auch ohne ZK. Willst du wirklich immer noch, nicht mehr mit mir?

Diesmal gehen wir! Und was soll ich sagen? Es war natürlich kein Laufhausquicky, sondern einfach nur extrem geil und sehr liebevoll. Das war superschön mit uns. Perfekt! Völlig ohne Absprachen. Es werden zwei unschlagbare Stunden mit einer wunderbaren und sehr lieben Frau, die mich spüren lässt, dass es zwischen uns eben doch passt. Das hätten wir aus meiner Sicht schon lange miteinander haben können. Definitiv will ich wieder mit ihr. Voll mein Typ und ich hatte schon immer Bock auf sie! Mein Bauchgefühl hatte von Anfang an recht: freilich passt es mit uns! Warum konnte Frau das nur so lange anders sehen? Verstehen muss ich das nicht! Frauen...

Aber was anderes muss ich: wieder mit Lina! Unbedingt! Zwischen uns alles perfekt! Wie das mit anderen ist? Ist mir eigentlich herzlich egal. Ganz verkehrt kann es aber wohl nicht sein, denn sie ist ne nette und kann sehr geil Blasen und Ficken. Kann mir nicht vorstellen, dass das jemanden keinen Spaß mit ihr macht...
Antwort erstellen         
Alt  08.03.2019, 12:42   # 2023
Poker6
 
Benutzerbild von Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 431


Poker6 ist offline
Thumbs up Corali; Amy

Hallo Mitstreiter,

ich war mal statt meinen Montagen am Do im Palmas. Es war sehr viel los, sowohl von männlicher wie von weiblicher Seite. Es waren geschätzt doppelt soviel Frauen und Männer wie an meinem letzten Mo anwesend. Ich hab mich diesmal irgendwie nicht so wohl gefühlt, es wirkte alles sehr geschäftig.

Mein erster Zimmergang ging an Neuzugang ( 2 Tage im Club) Raisa aus dem Venezia ( 23, ca. 1.70m ohne Schuhe, hellblonde lange Extensions, aufgespritzte Lippen, Silikonbrüste, viele Tattoos, schöne Figur, deutsch). Optisch erinnert sie bischen an Eva. Es gab leider noch keine Erfahrungsberichte der Kollegen. Das Gespräch fing leider schon negativ an, da sie jeglichen Smalltalk unterbinden wollte und nur schnell ins Zimmer gehen wollte. Serviceabfrage war dann auch vorab noch negativ . Nach kurzer Überlegungszeit wollte ich sie dann trotzdem, da mich die "Pornooptik" doch anmachte, obwohl ich sicher keine Hochzeitsnacht auf Grund der patzigen Art erwartete. Sie erwähnte noch , dass sie eigentlich für Standard Service in ihrem alten Club 100€ für 30 min verlangt. Ich hatte schon überlegt, ob ich ihr 70€ die halbe Stunde anbiete, um nicht abgefertigt zu werden, habe es aber erstmal gelassen, um zu sehen wie sie ist. Wir suchten ein Zimmer auf. Dort zickte sie bereits als ich ihren Po beim Leintuch ausbreiten seitlich berührte. Danach eröffnete Sie mir noch, dass Lecken und Küssen bei ihr nicht erlaubt ist. Ich dachte kurz über einen Zimmerabbruch nach, da Lecken für mich einfach zum Standardservice gehört, Küssen hatte ich nach dem Vorgespräch sowieso nicht erwartet. Ich blieb. BJ mit war ganz ok, danach gab es Sex in den drei üblichen Positionen. Sex hat zunächst Spass gemacht. Insbesondere der Anblick in der Missio war sehr geil. Sie wollte aber nur schnelles Gerammel, das möglichst nach maximal 5 min vorbei ist. Wenn ich zwischendrin etwas langsamer machte, hat sie mir gesagt ich soll nicht einschlafen. Später warf sie mir noch Zeit schinden vor. Die Stimmung kippte dann etwas und sie vedrehte beim Sex die Augen. Sie meinte sie möchte bei 30min nicht die volle Zeit Sex haben. Was soll man machen, wenn man nur BJ mit und distanzierten Sex erhält, da dauert der Sex halt länger als 5 min. Es war ihr zu Gute zu halten, dass sie mir 2x anbot mich per HJ umbedingt kommen lassen zu wollen. Ich hab dann aber lieber darauf verzichtet, da ich keine Frau brauche, die beim Sex mit mir die Augen verdreht. Die ganze Aktion hat 9min gedauert, das hab ihr dann auch gesagt, nachdem sie mir den Vorwurf von 30 min Sex machte. Wir waren also von den 30 min Sex meilenweit entfernt. Auf Grund ihres HJ Angebots sind ihr sicher noch paar Minuten gut zu schreiben, auf die ich lieber verzichtet habe. Insgesamt war es für mich eine schlechtere Laufhausnummer mit einer hübschen Frau (Raissa: "Ich weiß, dass ich hübsch bin"). Kein Trinkgeld verdient. Eine Note gebe ich hier nicht.

Mein zweites Zimmer ging an die blonde Amy (?) im Palmas (blonde glatte Haare, hübsch, zierlich, ca. 1.60 , perfekter Po, schon mehrere Jahre im Club). Ich kenne sie seit Jahren vom Sehen, sie sah mich aber immer so grimmig an, so dass ich mir Fragen nach einem Zimmergang ersparte. Sie lächelte mich heute das erste Mal an, das nahm ich zum Anlass für einen Zimmergang. Liebes Gespräch in dem ich eine Serviceabfrage einbaute, die bejaht wurde. Fand es auch gut, dass sie mich bestärkt hatte, dass Männer hier den Service vorab abklären sollten. Ich sagte ihr mir reicht hier eine Frage, den Rest lasse ich auf mich zukommen. Es folgte ein schönes Zimmer mit sehr gutem 69 und sehr gutem Sex. Sie versteht es von slow auf schnell umzuswitchen. Trinkgeld verdient. Note 1-

Letztes Zimmer erfolgte mit dem Neuzugang Corali (?) aus dem Palmas (blonde glatte Haare, Silikonbrüste, tchechisch/rumänische Wurzeln und optisch eher die Dame als die Porno Queen, seit 2 Wochen im Club). Es folgte Fernflirten, angenehmes Gespräch ohne Zeitdruck auf Englisch mit Serviceabfrage. Sie hat Erfahrungen aus einem hochpreisigen Club, den ich kenne. Das merkt man im Verhalten und an ihrem sehr gepflegten Äußeren. Der Zimmergang war top, sehr gefühlvoll und slow. 69 sehr gut, Sex sehr gut. Sie setzt beim BJ und Sex dabei ihre Hände grandios ein und streichelt mich dabei fast in den Wahnsinn. Trinkgeld verdient. Nach dem Zimmer noch freundliche Kontaktaufnahme quer durch den ganzen Clubraum, so sollte es sein. Note 1

Delia sah wieder bezaubernd aus. Letztens wollte sie nicht mehr mit mir ins Zimmer. Am Do bot sie mir kurz einen Dreier mit Corali an, nachdem ich mich mit Corali unterhalten habe . Ich möchte sie aber wenn dann irgendwann mal wieder alleine haben. Isa, Madeleine, Rebecca( Antonia) und Ruby muss ich demnächst auch unbedingt mal wieder beglücken, werde aber erstmal zur Abwechslung Mitbewerber Clubs in Bayern besuchen. Die oben genannten Frauen verstehen es durch ihren Umgang auch außerhalb der Zimmergänge Gäste an den Club zu binden. Ihre Anwesenheit und ihre freundliche Art sorgen dafür, dass man gerne wieder kommt.

Wie bei meinem letzten Besuch war meine Zimmer "Erfolgsquote" 2 gute Zimmer 1 nicht so gutes Zimmer. Mir kam es Do auf Grund der vielen Männer eher als Abfertigung vor als Mo, wobei die Auswahl an Frauen am Do schon sehr gut war. Ich hatte am Do wieder das erste Mal seit den letzten sechs Monaten das Gefühl, dass das Ziel der Frauen das Standardzimmer 2CE für 100€ zu erhalten. Ich bevorzuge 1 CE mit einer Serviceabfrage und gehe dafür öfter aufs Zimmer. Bei 2CE habe ich einfach höhere Erwartungen u.a. (ZK), möchte diese aber nicht vorab verhandeln und mir auch die Option von 1 CE offen halten. Ich weiß nicht , wie schnell ich komme und ob es mir gefällt. Es darf nicht einreißen, dass 2 CE für 100€ mit Festlegung hierauf vorab der Standard werden, um sehr guten Service heraus verhandeln zu müssen. Ohne Verhandlungen ist man leider im Palmas und Venezia verloren, selbst wenn man bereits mit einer Frau, mit der man früher Mal auf dem Zimmer war einen Servicepunkt erhalten hat.

Antwort erstellen         
Alt  07.03.2019, 13:20   # 2022
promenade
 
Mitglied seit 12. August 2010

Beiträge: 150


promenade ist offline
Carolina - bei uns war es gut

Zitat:
Nach so einem Erlebnis brauch ich immer etwas bis ich mich berappelt habe. Nette Gespräche mit Kollegen an der Bar helfen dabei. Da gesellt sich die 28jährige Carolina/RO zu mir. ca. 1,70m groß, etwas propper, lange, schwarze Haare ab der Hälfte blondiert und zu einem Pferdeschwanz gebunden
Es ist immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich unsere Erfahrungen sein können. War letzte Woche erstmals mit Carolina zimmern. Sie hatte mich schon ein paar mal angegraben, aber diesmal gab sie sich besonders viel Mühe und küsste mich schon auf dem Sofa. War aber auch wenig los an dem Tag.

Wir sind dann ohne Absprache aufs Zimmer und haben einfach mal ganz langsam angefangen. Es gab keine Fragen nach Extras oder Zeit. Einfach mit schönen Zärtlichkeiten und etwas Massage angefangen. Sie fragte immer mal wieder nach, ob sie es gut mache, was ich nur bestätigen konnte. Der Blow war lang und zu meiner absoluten Zufriedenheit ausgeführt, die Finger strichen dabei immer mal wieder über tiefere Regionen, was für mich sehr luststeigernd wirkte. Toll ist es, wie sie einen beim Blasen ununterbrochen mit ihren dunklen Augen anschaut. Schöne ZK konnte ich zwischendurch immer mal wieder bekommen.

Nach einer knappen Stunde waren zwei CE redlich verdient. Noch nicht ganz Gf6, aber für das erste Mal schon sehr gut. Wiederholung gerne, sicherlich nicht sofort, aber definitiv kann sie eine gute Leistung erbringen, ohne zu kobern. Es ist ihr anzurechnen, dass mich mich ganz locker eine Stunde im Zimmer halten konnte, dazu bin ich üblicher Weise wenig geneigt.
Antwort erstellen         
Alt  06.03.2019, 15:52   # 2021
roggenrohl
 
Benutzerbild von roggenrohl
 
Mitglied seit 12. December 2018

Beiträge: 55


roggenrohl ist offline
Hart im Palmas aufgeschlagen

Nach meiner NRW Tour und vorallem dem Besuch im Livingroom(Kaarst), wollte ich mal wieder einen Versuch im Palmezia wagen. Eins vorweg, ich hätte daheim bleiben sollen...

Ankunft um 1300, Duschen sind warm. Diesmal sind jedoch alle Seifenspender leer und es muss was zum einseifen aufgetrieben werden. Sollte sowas nicht vor Cluböffnung aufgefüllt werden? Vielleicht bin ich auch nur zu verwöhnt von NRW...
Wenig los Dienstags im P um diese Urzeit....toll! 5 Kollegen und ebenso viele Mädels würde ich schätzen. Füllte sich dann bis um 2000, wo dann im Palmas an die 25 Mädels da waren und im Venezia 5 oder 6.
Natalia jetzt mit Brille kommt direkt zu mir an die Bar. Diesmal schaffe ich es zu meiner eigenen Verwunderung sie auf später zu vertrösten. Mit dem neu gewonnenen Selbstbewusstsein auf´s Sofa gelümmelt.

Jessica kommt angewackelt und nimmt AUF mir Platz. Ich lasse das natürlich zu und bin mir sicher, sie binnen 2 Minuten zum Abgang bewegen zu können. Ich wollte erstmal etwas entspannen und nicht gleich auf Zimmer. Naja, was soll ich sagen, irgendwie ergab ein Wort das andere und das mit ihren Brüsten ist echt unfair. Sie ist für mich der Heilige Tittengrahl. Ihre Nippel sind immer so schön hart und
...naja, jedenfalls bin ich mit ihr hoch.
Wenn die Mädels oben an der Treppe die Tischdecke für das Bett aus dem Regal holen, achte ich peinlich genau darauf, ein paar Stufen unterhalb stehen zu bleiben. Der Anblick wenn sie sich nach vorn bücken um nach dem Fetzen zu greifen, ist ein toller Anblick, den ich inzwischen als Ritual immer mitnehme. Wenn die Chemie gut passt, wird sich extra tief gebückt bevor man ein wissendes Lächeln von der auserwählten bekommt. Mit Jessica war das so und ich hab es gerade noch mit ihr ins Zimmer geschafft bevor die Kuschelei losging. Was soll ich sagen, es war das beste Zimmer (Nr. 3) mit ihr und ich habe ihr scheinbar die Abzockversuche ausgetrieben, denn sie hat wirklich nix probiert. Toller GF6 mit schönen Kuscheleinheiten und tollem Gebläse, das macht sie wirklich gut.

Kurz nach 1500 mal zum Check der Großwetterlage ins Venezia. An der Bar kommt ein nettes, gut gelauntes Mädchen zu mir. Unaufdringlich stellt sie sich vor: Sophie/RO, ist seit 2 Wochen im Club, halblange,schwarze Haare, schöner mittelgroßer Naturbusen und ein nettes, offenes Gesicht. War vorher in Amsterdam sagt sie, aber sie wollte von den Drogen weg, die dort immer mit im Spiel sind...
Namen hab ich mit hoffentlich richtig gemerkt, aber selbst wenn nicht, kann man sie eindeutig identifizieren. Sie hat einen großen Feuervogel über ihr gesamtes Dekolletee tätowiert. Sieht richtig gut aus und man schaut dadurch nicht wie ein Idiot nur auf die wirklich schönen Brüste. Sage ihr, dass ich erst ein Zimmer hatte und sie geht nach einem netten Schwätzen ohne gezicke wieder ihrer Wege.


Es schloss sich eine Erholungsphase im Palmas mit Sauna, Pool und Ruheliege an. Dann wieder an die Bar und mit dem bestens gelaunten Barmann (Marian) die Mädels geärgert.
Wieder auf dem Sofa kommt Jessi zu mir. Bin etwas verwundert, da unser letztes und einziges Zimmer nicht so toll war und ich ihr das damals auch sagte. Sie war sehr freundlich. Aussehen tut sie ja eh geil und ihr Lächeln kommt ehrlich rüber. Ich sage ihr das nochmals mit dem letzten Zimmer und wir reden wie Erwachsene darüber (klappt ja auch nicht mit jeder...) Es war ein gutes, klärendes Gespräch. Trotzdem gehe ich heute noch nicht mit ihr. Es besteht jetzt aber wieder die Möglichkeit es irgendwann mal wieder zu versuchen.

Kurz darauf erblicke ich Oana. Was soll ich sagen, ja sie hat eine Stimme wie Heidi Klum und Kollegen haben mir auch schon von ihr abgeraten, aber ihr skinny Body ist extrem sexy. Wir haben auch schon des öfteren Blicke ausgetauscht, aber irgendwie hatte es noch nicht geklappt. Sie kommt zu mir und lacht mich nett an. Ob es heute endlich mal mit uns klappt fragt sie. Die Chemie schien zwischen uns schon immer ganz gut zu passen. Ich überlege nicht lange und es geht nach oben. Manchmal muss man auch auf sein Bauchgefühl hören.
Im Zimmer lächelt sich zunächst auch noch. Als wir uns auf dem Bett wiederfinden und noch bevor ich sie berühren kann wird sie auf einmal ernst und beginnt ein Verkaufsgespräch. Küssen, Lecken und schönes französisch seien natürlich extra sagt sie. Ich frage sie ob das ihr Ernst ist. Andere Girls hier machen das alles ohne Aufpreis sage ich ihr und warte auf eine Reaktion. Klar sind die Girls ihr eigener Chef und können ihre Preise machen wie sie möchten, ich weise sie nur darauf hin, dass das hier im Club nach allem was ich bisher weiß, so eben nicht üblich ist. Das scheint sie jedoch nicht zu interessieren. Dank des Forums hier weiß ich jedoch, dass man in solchen Situationen selbstbewusst reagieren kann und nicht klein beigeben muss. Ich sage ihr, dass ich das Zimmer dann gern beende würde. Auf einmal wird sie verhandlungsbereit. Lecken ist jetzt ohne Aufpreis dabei, sonst alles extra. Ich sage ihr, dass mir das trotzdem nicht reicht und dann ist auf einmal küssen mit dabei. Mir ist inzwischen natürlich jede Lust vergangen und ich sage ihr, dass solche Verhandlungsgespräche wenn unten in den Clubraum gehören und mir auf dem Zimmer die Laune verhageln. ich steh auf und zieh mich an. Sie fängt an zu schimpfen und sagt ich bin schon 5 Minuten mir ihr auf dem Zimmer und müsse jetzt trotzdem Zahlen. Mein nein dazu kam natürlich nicht gut an. Ich könne auch gern an die Rezeption gehen und mich beschweren, sie würde das auch tun. Als wir das Zimmer verlassen meckert sie weiter. Sie lasse doch nicht für 50€ alles mit sich machen. Das tut sie so laut, dass ja alle im Flur, die auf ein Zimmer warten mitbekommen, was für ein herzloses Arschloch ich bin. Ich geh ohne ein weiteres Wort in den Clubraum. Keine Ahnung ob sie noch zur Rezi gegangen ist. Es kam jedenfalls nix mehr.
Schade kann ich nur sagen, sie hätte mit einem ruhigen, netten Gast wie mir 100€ verdienen können, da ich eigentlich nie nur 30 Minuten bleibe. Stattdessen hat sie sich dazu entschieden mich ausnehmen zu wollen und garnix bekommen. Ich hoffe das hat einen erzieherischen Effekt, jedenfalls wird sie an mir keinen Euro mehr verdienen. Auf mein Bauchgefühl höre ich erstmal nicht mehr !
Vielleicht bin ich auch nur zu verwöhnt von NRW...

Nach so einem Erlebnis brauch ich immer etwas bis ich mich berappelt habe. Nette Gespräche mit Kollegen an der Bar helfen dabei. Da gesellt sich die 28jährige Carolina/RO zu mir. ca. 1,70m groß, etwas propper, lange, schwarze Haare ab der Hälfte blondiert und zu einem Pferdeschwanz gebunden Sie kann einen mit ihren Dunklen Augen sehr intensiv anfunkeln. Sagte sie ist seit ca. einem Monat im Club. Irgendwie stand ich wohl noch neben mir, denn ich willigte ein, mich mit ihr im Kino weiter zu unterhalten.
Manchmal muss man auch auf sein Schwanzgefühl hören.
Im Kino angekommen wollte sie auf einmal gar nicht mehr quatschen dieses Luder. Naja, sie hatte mich am Haken und fragte ob was geht und ich sagte ja. Da alle Zimmer belegt waren sollte es im Kino passieren. Küssen durfte ich sie, sogar mit Zunge (OHNE EXTRA), was auch durchaus angenehm war. Schönes blasen sei allerdings extra sagt sie. Ich will bleiben und sage deshalb, dann halt ohne dieses extra. Ihr gefällt das nur mäßig, macht aber weiter mit einem Blowjob, der weder besonders gut noch schlecht ist. Kurz darauf fragt sie mich ob wir eine Stunde machen wollen, dass ich schön entspannen könne. Ich sag nix und lass sie weiter machen. Schade, dass ich nicht das schöne blasen wolle sagt sie nach einiger Zeit wieder, das würde mir bestimmt gut gefallen....
Dann war bei mir die Luft raus. Ich wollte eine Dienstleistung und keine Kaffeefahrt mit Verkaufsveranstaltung. Als ich gehen wollte, versuchte sie mich zum bleiben zu animieren. Ich blieb hart und gab ihr 50€. Sie wurde sauer und sagte es wären 40 Minuten gewesen und überhaupt. Ich sage: "Nix, es waren noch nichtmal 30!" und sie geht unter Flüchen in einer anderen Sprache nach unten. Auf mein Schwanzgefühl kann ich wohl auch nicht mehr zählen.
Vielleicht bin ich auch nur zu verwöhnt von NRW...

Zweimal so ein Reinfall mit Abzockversuchen. Ok, bei der zweiten bin ich vielleicht mit Schuld, denn ich wurde schon vor der Kino-Quickie-Abzocknummer gewarnt, aber unbefriedigend in jeglicher Hinsicht war es trotzdem.
Erstmal was trinken um runter zu kommen. Bin echt nicht begeistert wie es derzeit bei manchen läuft und finde es sehr wichtig, dem konsequent entgegenzutreten. Wenn das nicht alle oder wenigstens die meisten machen, dann gute Nacht.

Zum Glück hatte ich später noch ein schönes Gespräch mit Rebecca , was meine Laune etwas aufhellte. Ging wenig später aber dennoch ohne weitere Aktivitäten, hatte einfach keinen Bock mehr.
Beim auschecken an der Rezi fragt mich die Dame wie immer, ob alles in Ordnung war. Ich will schon "Ja" sagen und gehen, als ich mir überlege etwas anzusprechen und ihr von meinem Erlebnis mit Oana erzähle. Daraufhin sagt sie, dass die Frauen ihre eigenen Chefs sind und das auch tatsächlich Extras sind. Als ich ihr sage, dass das für die meisten Mädchen mit denen ich hier gehe keine Extras sind meint sie, dass das dann unprofessionelle Mädchen sind, denn Küssen ist für einen Club wie diesen zu intim. Wenn Oana also zu den wenigen guten Profis im Club zählt, dann hat das Palmas ein wirkliches Problem.
Ich werde natürlich beim nächsten mal die Alles-in-Ordnun-Frage mit "Ja" beantworten, denn auf Diskussionen dieser Art habe ich keine Lust. Was die Frage soll, wenn dann das Gastverhalten als Problem gesehen wird, verstehe ich nicht. Dann soll sie besser fragen was ich vielleicht heute im Club alles falsch gemacht habe...

So wird sich die Kundenzufriedenheit im Palmas jedenfalls nicht bessern.
Ziemlich enttäuscht den Heimweg angetreten. Ich bin einfach zu verwöhnt von NRW!
Antwort erstellen         
Alt  04.03.2019, 21:30   # 2020
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 1.231


Gemmazimma ist offline
Thumbs up Blondinen bevorzugt

Eigentlich nicht, aber am Samstag schien es so. Einige Zeit nach der wieder prickelnden Session mit Dauerclubgeliebter Ada spaziere ich durch den Raucherraum und geselle mich zu Angelina und Sani, die mich an den Stehtisch bitten und anschmachten. Die Zeit, in der zuletzt zwei so hübsche Mädels um mich wetteiferten, nannte man Wirtschaftswunder, glaube ich und auch da habe ich eher geträumt davon.

Als Nichtraucher weiß gar nicht so recht, wohin mit meinen Händen, d.h. eigentlich wüsste ich es schon. Nachdem Angelinas Zigarette kürzer ist, ich von einer 3er-Geflügelzange nicht zu überzeugen bin und meine Batzlaugen und sonstiges nicht von Sani lassen kann räumt sie, gemäß dem unvorhergesehenen Tagesmotto, das Feld.

Sani (22/BG) ist klein und zierlich, hat sehr schöne, lange, ab der unteren Hälfte blondierte Haare und den Schalk im Nacken. Auch hinter der Zimmertür ist sie eine erfrischende Frohnatur, ziemlich belastbar und meinen Zu- und Aufdringlichkeiten alles andere als abgeneigt, ZK gibt es auch ein paar. Hunde mag sie lieber als Pferde, einen Wunsch soll man einer Frau ja bekanntlich nicht ausschlagen. Anatomisch passen wir zusammen wie Hund und Hündin. Eine sehr schöne Stunde mit Sani verbracht, die einer Wiederholung bedarf

Später erspähe ich Natascha (25/RO) ein hinreißendes und gutaussehendes Mädel, das mir beim letzten Mal schon aufgefallen ist. Der Top-Body schlechthin, ihre langen, blonden Haare sind zum Pferdeschwanz gebunden, wunderschönes Gesicht, ein Lächeln zum Eisschmelzen. Außerdem nicht nur optisch von einer seltenen Natürlichkeit geprägt. Keine Tattoos oder Piercings, keine Krallen, keinen knalligen Lippenstift und minimal geschminkt. Sie hat es einfach nicht nötig, das Wettrüsten unter den Mädels mitzumachen Aber genug der Schwärmereien...

Irgendwie fühle ich mich aufgefordert, sie zu erobern und ihr ein Arsenal an Komplimenten an den Kopf zu werfen, die sie schon 1000x gehört hat und täglich bestätigt bekommt. Mit €uros ausgestattet bin gar nicht mehr so schüchtern wie früher (ohne DM) sehr gut aussehenden Girls unterstelle ich immer noch ein Prinzessinnensyndrom, aber weit gefehlt, ich renne offene Türen ein und ihre nette, unaufgeregte Art tut ihr übriges. Nachdem im Palmas alle Zimmer besetzt sind, belegen wir im Venezia das letzte freie.

Laut Kollegen propagiert sie auch das Stundenmodell, durch zungenschlagartige Verlängerung auf 1 Std. machen wir dem Thema aber den Garaus. Normalerweise sollte man das nicht unterstützen, aber wer weiß, wann so ein Leckerbissen wieder vorbeikommt. Dabei muss ich denken, wenn einem ein solches Wesen in anderer Situation mal erlauben würde, sein Unwesen mit ihr zu treiben und sie für 1,66€ eine Minute lang überall anzufassen. Bis auf wenige Ausnahmen würde wohl kein Mann dieser Welt nein dazu sagen und auch 60x hintereinander nicht Genug der Schwärmereien...

Da liegt nun das schönste Mädel, das ich je im Zimmer hatte (incl. des Jugendzimmers vor Jahrzehnten) anschmiegsam neben mir. Das man nie haben konnte, immer nur die anderen und auch nur wenige. Eigentlich glaube ich ja nicht an einen Gott oder an irgendeine höhere Institution, aber mit Natascha im Arm kommen mir doch Zweifel auf. So ein zauberhaftes Wesen kann nicht einfach durch ordinäre Zellteilung entstanden sein. Sie fühlt sich auch fantastisch an, alles in allem einfach perfekt.

Genug der Schwärmereien, diese Dreilochstute hab ich auch gleich in alle Löcher gefickt….
Reingelegt jetzt habt ihr einen Schreck gekriegt, gell? Natascha ist aber unkompliziert und nicht schwer zu handeln, schauen wir mal was geht. Da geht einiges und diversen Fisimatenten ist sie ziemlich aufgeschlossen. Beim 3.Zimmer des Tages muss ich alter Esel nochmal nochmal richtig am Riemen reißen, den sie glänzend verwöhnt. Wo immer sie das gelernt hat, da will ich hin und mich zur Vergnügung stellen. Beim Hauptprogrammpunkt finden wir eine schöne Kuschelstellung, die ihr scheinbar auch sehr gut taugt.

Die dann 90 Min. mit Natascha waren zauberhaft, ich glaub ich bin valiebt Dass nicht so ganz viele ZK spendiert werden, ist vielleicht besser so. In Summe Optik und Performance war das aber schon oberste Liga. Aber genug der Schwärmereien...

Durch die Erfahrung und intensive Praktizierung des Hobbies ist Mann schon etwas abgebrüht und immun gegen Gefühlsduselei. Wenn ich mir aber vorstelle, dass jemand nach jahrelangem Ehefrust beim ersten Mal Paysex an so ein Geschöpf gerät, der ist verloren für alle Zeiten, als LKS verdammt und bekommt einen Anfall, wenn er dann wie ich zusehen muss, wie sie mit einem porösen, noch älteren Knacker in einer der Legebatterien unten verschwindet. Da tut sie mir schon wieder leid, aber das werden sich die anderen vorher auch gedacht haben

In kurzer Zeit 3 tolle Clubtag hintereinander mit überragenden Zimmareien erlebt. Meine Safaris finden im Palmezia statt Aber genug...

Antwort erstellen         
Alt  26.02.2019, 22:12   # 2019
Poker6
 
Benutzerbild von Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 431


Poker6 ist offline
Thumbs up Simona; Evelyn

Hallo Mitstreiter,
ich hatte am Mo mal wieder einen schönen Abend im Palmas.

Simona kommt bei mir schon bei Weitem besser weg als beim Kollegen Luckycookie. Optisch ist sie mit ihren hellblonden glatten Extensions und braungebrannter Haut schon in meinem Beuteschema. Dies hilft natürlich. 69 und Sex zwischen gut und sehr gut. Mir fehlte nur etwas die Leidenschaft, kann aber auch Tagesform abhängig sein. Erschwerend kam hinzu, dass das Bett in Zimmer 4 katastrophal war, da die Rückwand instabil war und Simona während der Aktion das Bett festhalten musste. Sie war sehr lieb und geduldig. Der Zimmergang war so, dass sie sich Trinkgeld verdient hat. Würde ihr die Note 2+ geben.

Evelyn Top Performance mit Leidenschaft. Ich würde ihr die Note 1- geben.

Antwort erstellen         
Alt  26.02.2019, 08:41   # 2018
Luckycookie
 
Mitglied seit 19. March 2012

Beiträge: 323


Luckycookie ist offline
Montag, 25.02.2019

Hallo Leute,

so mich hat es mal zufällig wieder nach Nürnberg verschlagen, da musste ich mich das Palmezia mal wieder anschauen, Berichte hab ich in diesem Thread lange nicht mehr verfolgt. Ca. 30 CDLs, paar nette FKler getroffen, war kurzweilig. Da ich ein verwöhnter Sharksgänger bin, hab ich nicht so viele Topshots gesehen, aber irgendwie werde ich schon noch fündig.

Am Ende des Tages ging ich dann mit Simona hoch. Sie 25, ca. 1,60m klein, schon ne Ewigkeit im Club, hat aber abgenommen und ein schönes Makeover hinter sich mit wasserstoffblondierten langen glatten Haaren jetzt. Sie spricht fließend Deutsch, insgesamt muss ich gestehen, die Chemie hat eigentlich nicht gestimmt, es war ein professionell freundlicher Zimmergang. Küssen weicht sie mir weitesgehend aus, ein paar Bussis gab es. Ansonsten durfte ich genüsslich mit ihren schönen Titten spielen. Sie bläst auch sehr ausdauernd und sehr ordentlich. Beim Ficken durfte ich sie auch gut rannehmen. Sie versucht angemessen zu stöhnen, aber trockene Muschi, muss ständig Flutschi draufmachen, wegen meiner Pula mare. Korrekter Service, stets bemüht, aber für mich war das leider kein Highlight. Note 3+!

Bis dann, ade!
Antwort erstellen         
Alt  25.02.2019, 03:10   # 2017
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.577


Zungenschlag ist offline
Heute viele Forumskollegen vor Ort (meist von weiter her), sehr kurzweilig. War mir ein Vergnügen...
Girls wohl deutlich weniger als am Vortag, viele frei genommen. Dennoch die Qual der Wahl. Etliche sehr gute CDLs für fast jeden optischen Geschmack.

Meine erste Wahl diesmal: Rebecca (Ex-Antonia)
Cousine von Madeleine. Wie schon immer toll im Zimmer. Eine ganz liebe. Immer gerne wieder. Guter Service ohne Schwächen. Optik Top. Eine meiner ca. 5 Favorites im Palmas derzeit.



Einen grandiosen Reinfall gabs aber auch: Elisa
Der Club-Kollege meinte: die hübscheste heute! Wenn die im Zimmer gut ist, würde er da so schnell nicht mehr rauskommen, aber er habe große Zweifel...
Dunkle Haare, groß, hübsches Gesicht, sehr tolle, mittelgroße, feste Brüste, schlank. Sitzt meist an der Bar, oft an der Ecke bei der Treppe.
Ich wollte es dennoch ausprobieren. Erstkontakt von ihr aus. Sehr nett, falscher Zeitpunkt (Getränke zum Essen mit Kollegen geholt, Teller noch voll). Wenig später komme ich zu ihr zurück und wir werden ohne Servicefragen meinerseits schnell einig. Englisch OK, kein Deutsch.
Bei einer Zigarette davor, fragt sie nach meinen Vorlieben und erwähnt von sich aus, dass sie nicht küsse. Seit einem Monat nicht nur neu hier, sondern wäre auch neu im Job. Für mich ist das ok heute. Erwarte mit ihr keine Höchstleistung, Optik stimmt und nett wirkte sie zunächst ebenso.

Auf Zimmer müssen wir warten. Anstatt mich anzuschauen oder zu reden oder gar zärtlich zu sein, bleibt Elisa wortkarg und spielt mit den Fingernägeln oder sonstiges. Hier denke ich mir schon: hmm, wenn sie so weiter macht und mich komplett ignoriert, dann wird das nix mit uns, noch bevor wir ein Zimmer bekommen. Ich lockere die Stimmung auf und sie lächelt mich dann sogar manchmal an. Doch das bleibt schon noch recht desinteressiert und zäh.
Im Zimmer kein Ankuscheln, Flirten oder Anknuspern. Legt sich mit Hautkontakt aufrecht neben mich, würdigt mich keines Blickes. Wichst 5x unmotiviert und langsam etwas an mir rum. Sehr mau. Wahrlich kein Antörner. Auf Aufforderung dann doch noch netter Blickkontakt, aber sie hat es NULL drauf, selbst für gute Stimmung zu sorgen. Meine Ankuschelversuche werden ohne Erwiderung ertragen. Wirkt jetzt aber auf meine Versuche etwas liebevoller. Dann sofort der Griff zum Gummi. Bitte? Brauchen wir noch nicht auf der schlaffen Nudel... Ob ich keinen BJ wolle? Ähem, doch...
Aber das koste 50€ Extra.
Das war dann der letzte Tropfen, der das Fass bei mir zum Überlaufen bringt. Ich werde deutlich: das ist Bullshit! Entweder du bist lieb mit mir, habe dann auch nicht vor, nur eine halbe Stunde zu bleiben, oder ich gehe jetzt! Musst du entscheiden...
Aber das koste 50€ extra. Wäre normal so. Nö, Mädel, garantiert nicht. Und mit mir sicher erst recht nicht. Das wars mit uns. So geht das nicht. Und damit meine ich garantiert nicht nur den Gummi zu diesem Zeitpunkt. Sowas von Anti-Anheizstimmung ist schon eine bodenlose Frechheit. Selbst am schlimmsten Straßenstrich ist das besser...

Definitiv: totale Warnung! Elisa taugt echt überhaupt nichts!!! Als CDL eine absolute Zumutung, das kann Mann unmöglich anders sehen bei dieser Art und Weise...

Ab der Zimmerzusage keine Stimmung zwischen uns (vorher ging das doch auch, sogar von ihr gestartet!), kein Blickkontakt ohne Aufforderung, kein Service, keinen Bock...

Damit sofortiger Abbruch! Optik ist nicht alles. So unterirdisch ist schon ein Unikum. Gar eine Kunst. Und natürlich gibts für diese Frechheit exakt 0,00€ von mir!

Wenigstens gibt es da keinen Dissens zwischen uns. Maulend wird mein Zimmerabbruch akzeptiert und von keiner Seite über Bezahlung geredet. Aber gut, ich finde da auch sehr deutliche Worte, da kommt keine auf die Idee noch etwas einzufordern...
Leute, ich kann es nur immer wieder sagen: wenn die euch verarschen wollen: sofort raus, bevor mehr passiert oder zuviel Zeit verstreicht und es zahlungspflichtig wird. Nur wenn absolut keine Kohle fließt, denken die mal nach. Es geht nicht nur um den Gummi, sondern um die maximale Distanziertheit! Einfach bodenlos und respektlos mir gegenüber!!!
Wer kriegt da bitte einen hoch? Ich lasse mir sowas schon lange nicht mehr bieten und kann jedem nur das selbe raten in solchen Situationen.
War bis dahin wirklich nicht negativ eingestellt, wollte gerne mit ihr, war liebevoll im Versuch mit ihr warm zu werden. Direkt vor dem Zimmer geduscht. Sie hat mich ausgewählt. An mir lag es sicher nicht...


Empfehlungen von anderen Stammgästen

Janina im Venezia, kein Optikkracher (schlaffe Hängebrüste, schlechte Zähne...), aber schlank und wirkt sehr Service orientiert und immer gut gelaunt. Sehr schöne Augen. Sehr lieb. Optisch eigentlich nicht mein Beuteschema. Ihre freche, herzliche Art überzeugt jedoch...


In der Kategorie 100€/1h Servicepolitik (darunter definitiv eingeschränkt, obwohl nicht offensiv so benannt), aber mit manchen (definitiv nicht mit allen, obwohl das akzeptiert wurde!!!) ein Highlight, eine davon selbst getestet (absolute Bombe bei mir!!), die anderen zwei garantiert demnächst:

Natascha (RO im P), Aida (RO im V), Chanel (TR, seit Januar im P). Alle drei SEHR hübsch. Wegen der blöden Servicepolitik und diametral zwiespältigem Kollegenecho, hab ich wenig Bock hier mehr an Aufmerksamkeit auf jene zu lenken. Sensibler Chemiecheck offensichtlich absolute Pflicht!
Antwort erstellen         
Alt  23.02.2019, 20:08   # 2016
Sheldon007
 
Mitglied seit 4. January 2016

Beiträge: 531


Sheldon007 ist offline
Fasching im Palmas

Ich schreibe eigentlich nicht mehr viel, da:

1. Ich sowieso immer nur gut berichte (Zitat Prisma)
2. Ich dazu eigentlich gar keine Zeit habe, da ich viel zu sehr damit beschäftigt bin die Mädels im Palmas zu verderben (Zitat Prisma)
3. Meine Berichte mangels fehlender Details hier eigentlich wertlos sind, da ich z.B. nicht darüber berichte, wie tief mein Schwanz in welcher Frau war (Zitat ?)

Aber trotzdem! Fasching war (und ist noch heute) und ich fand's richtig nett! Und jetzt kommt's! (Prisma lese bitte nicht weiter, wenn Du nicht Deine Herztabletten [falls nötig] genommen hast) Mir hat es extrem gut gefallen, dass die Mädels endlich mal wieder nicht nackt waren! Sondern neckisch verkleidet. Da gab's Prinzessinnen, Bauchtänzerinnen, Polizistinnen, Fußball-Mädels, Dominas ... und was auch immer. Alle (die ich wahrgenommen habe!) sahen so toll aus. Die haben sich echt richtig viel Mühe für uns Gäste gegeben. Das war richtig schön! Habt ihr alle echt toll gemacht! Vielen Dank!

Was gibt es sonst noch?

Ja, schon ein paar neue Mädels. Aber bei einigen stellten sich dann doch raus, dass wir schon vor geraumer Zeit zusammen im Zimmer waren. Regelmäßige FKK-Besuche scheinen für das Fortschreiten von präseniler Demenz (auch Alzheimer genannt) also keinen nennenswerten Vorteil zu bringen!


Gibt's was zu meckern?
Nein! Alle super nett, alles sauber. Alles da, was ich brauche.

Und meine Favs holen mir wie immer den Himmel auf die Erde. Meine "Number One" sowieso. Das wird immer besser! Unglaublich die Frau!

Und manch neue Erfahrung ist sehr viel versprechend.

Vielleicht eines: Ich denke man weiß im Palmas, dass ich mit fülligen Frauen nicht viel anfangen kann und normalerweise würde ich mich da nie negativ äußern! Aber! Wenn mich eine Frau, die schon figurlich nicht meinen Vorlieben entspricht mich trotzdem anspricht und ich noch bevor ich antworten kann schon ihren Finger in meinem Arsch spüre, dann wird daraus sicher kein Zimmergang!

Fazit: Mir hat's sogar als Faschings-Muffel sehr gefallen. Dass ich heute nicht mit dabei sein kann, wurmt mich zutiefst!

Ansonsten gilt (für mich) weiterhin: "Im Palmas ist die Welt noch in Ordnung".

Antwort erstellen         
Alt  23.02.2019, 12:21   # 2015
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 1.231


Gemmazimma ist offline
Exclamation Schatzigemmafickenischhabegrosselusthansa

habe ich zwar nicht gehört, aber bei so wenig Männern und so vielen Mädels wie am Mittwoch hätte es mich nicht gewundert. 'Rettet die Bienen' ist rum, jetzt wären die Konkubienen dran

Wie nennt man das eigentlich verkehrsrechtlich, wenn man auf dem Weg in Palmas an 2 Lastern mit der Werbeaufschrift vom Wellcum vorbeifährt? Überficken? Sind da am Ende neue Mädelsladungen für den Club drin? Apropos: Seit meinem letzten Besuch im September wird von vielen neuen Mädels berichtet, aber die ersten 10, die ich zu Gesicht bekam, konnte ich mit Namen zuordnen und nächsten paar habe ich zumindest schon mal hier gesehen. Tatsächlich kamen später aber einige mir nicht bekannte.

Meine Hoffnung, den Clubtag mit Ada beginnen zu können, erfüllt sich schon in der Garderobe. Gefühlte 3,5 Min. später sind wir zusammen in der Dusche oben. Danach in mein Lieblingszimmer mit der Lieblingsfrau. Wie man nur so übereinander herfallen kann. Kann denn ein Tag schöner anfangen?..... ja ( ) nein (x)

Später sehe ich im Zentralbereich bei den Wertfächern doch glatt Jessica vom Hawaii sitzen. Nachdem sie mich anschaut wie ein Auto und nicht mehr zu kennen scheint, bescheinige ich ihr, dass der Gag gelungen ist, aber…

...es ist gar keiner. Ja leck mich doch, das könnte glatt ihre Zwillingsschwester sein und auch noch die gleiche Frisur. Diese Ausgabe von ihr nennt sich aber Mari (27/RO) und ist erst 3 Tage im Club. Meine deshalb eher plumpe Anmache nimmt sie zum Anlass, mir nicht mehr von der Pelle zu rücken, drängt aber nicht aufs Zimmer. Nachdem das nur eine Enttäuschung werden kann und sie bei den relevanten Fragen etwas ausweichend antwortet, bin ich zuerst skeptisch, aber riskieren wir es Mal, schon rein aus Neugier.

Nach der ersten Schmuserei kommt mir nochmal kurz der Gedankedass sie (Jessica) mich verarscht, aber es ist wirklich eine andere. Mit gegenseitiger Begeisterung steigern wir uns minütlich in einen Rausch, wir sind beide überrascht, wie gut es flutscht zwischen uns, in allen Regionen. Mari ist auch vom Spaß am Job her von ihrer Doppelgängerin kaum zu unterscheiden, allen gewünschten Fisimatenten mehr als aufgeschlossen. Noch nie habe ich dermaßen straffe V-Muskeln gespürt, da kann der Glockenturm schon mal erahnen, was ihm noch bevorsteht.

Am Ende der Stunde sind wir fassungslos, was da passiert ist In abschließender Suppenbesteckposition sind wir angeblich im gleichen Moment über die Ziellinie, meine Urteilsfähigkeit jedoch sehr eingeschränkt Später kuschelt sie sich im Clubraum nochmal lange an mich ran, obwohl ich ihr kein 2.Zimmer zusagen kann, sehr löblich.

Hätte ich nicht relativ weite Anfahrt, wäre es am besten, jetzt heimzufahren, aber wenn man schon mal da ist. Dann schauen wir doch mal ins Venezia. 8 Augenpaare mustern mich, 2 kommen nacheinander auf mich zu, muss aber leider absagen. 'Brauche eine Pause' (gefühlt bis Weihnachten)

(2021) Also aus der Schusslinie wieder Richtung Palmas. Im Vorbeigehen erhasche ich noch ein bezauberndes Lächeln eines Mädels, das auf einem Sofa sitzt. Erst an der Ausgangstür wird mir bewusst (Auge an Kleinhirn….) dass es sich doch haargenau um mein Beuteschema handelt. Seit längerem ist mir das eigentlich gar nicht mehr so wichtig, weil andere Kriterien wesentlich relevanter sind, trotzdem kehrt Marsch Marsch, Pause wird einfach überbewertet.

Eine der besten Entscheidungen seit langem. Sophie (26/RO) strahlt noch mehr als ich zurückkomme und mich neben ihr setze. Sie hat schon etwas weiblichere Formen, helle Haut, mittellange dunkle Haare, Vollmondgesicht und ein auffälliges, für meine Begriffe überflüssiges Tattoo mit einem Adler (oder Pleitegeier) zwischen den C-Naturbrüsten, die sich ausgesprochen gut anfühlen, wie überhaupt der ganze Rest.

Sophie ist erst den 2.Tag im Club, spricht kaum Deutsch, aber sehr gut Englisch. Den Tag zuvor hatte sie aber nur einen Blasekunden, somit praktisch noch Club-Jungfrau. Die Chemie stimmt auf Anhieb, ich hätte doch Chemiker werden sollen (statt Chomiker) Auf dem Weg ins Zimmer knistert es wie lange nicht, Sophie freut sich über das Date wie ein kleines Kind, mit so unerotischen Dingen wie Serviceabsprachen befassen wir uns nicht.

Horizontal pressen wir uns aneinander und knutschen um die Wette, wieder einer dieser Momente, weshalb ich auf die schiefe Bahn gekommen bin und mit dem Hobby wohl nicht mehr aufhören kann. Die 1,5 Std., auch hier mit clubüblichem Service waren phänomenal

Wieder 3 Granatenzimmer im Palmas - - @ Prisma: Du bist dran…

Antwort erstellen         





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

CLUB-Banner bestellen | FOTO-Banner (für Girls) bestellen | 1:1 Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City