HOMEHOME
 
   Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

           


   
Neu!!! snatchlist.com (Neu!!!) | gratiszeiger.com (Sexkontakte) | youwix.com (Jugendverbot!)


+++ WICHTIGER HINWEIS - BITTE LESEN WENN DU MEHR ALS EINEN NICKNAME HAST +++


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Bayern > FKK Colosseum - Augsburg
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen

SB


SB


FW1


FW2


FW3


FW4


FW5


nightout
^^^ Neu!!! ^^^




+ + + SEX & PORN + + +





Gratis Zeiger
KOSTENLOS INSERIEREN
***** NEU !!! *****







Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  25.03.2004, 18:37   # 1
Anvil
* read only *
 
Benutzerbild von Anvil
 
Mitglied seit 2. January 2002

Beiträge: 8.055


Anvil ist offline
Thumbs up FKK Colosseum - Gubener Straße 13, Augsburg - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg  
Ich schreibe zwar gerne und häufig meine Berichte, aber die über Klubs werden oft lang und da reicht manchmal auch ein "Steckbrief".

Wer es auch so halten will, bitte seine Erfahrungen in diesen Thread posten.

Zitat:
Colosseum
www.fkk-colosseum.com
Gubener Straße 13, 86156 Augsburg


__________________


Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  17.04.2019, 10:36   # 5951
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 1.178


Gemmazimma ist offline
Thumbs up Letzten Samstag

wieder mal im ColA. Beim ersten Getränkeholen komme ich irgendwie an Katharina nicht vorbei. Dabei will ich das doch eigentlich gar nicht, also 2 Stockwerke höher.

Katharina hat etwas abgenommen, es fühlt sich zumindest so an, als dass man einen Teil der eingesparten Gramm für ihren gut gelungenen Vorbau verwendet hat. Gebraucht hätte es den nach meinem Empfinden nicht, aber um das geht es ja nicht.

Die Anzahl der CEs, die nötig sind, damit die Kosten wieder reinkommen, könnten ohnehin unmöglich ohne Spaß am Job absolviert werden, der uns dann auch zugute kommt. Die Zimmerei mit ihr dementsprechend wie immer perfekt mit allem was dazu gehört

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Katharina 1.jpg
Hits:	0
Größe:	73,6 KB
ID:	285392Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Linda 4.jpg
Hits:	0
Größe:	22,9 KB
ID:	285393

In jedem Club gibt es Topmädels, die Mann aufgrund der Optik oder Performance schwer erwischt, im besten Fall beides. Im ColA ist das u.a. Linda, die sich später rechts von der Bar auf der Liege Richtung Ausgang zur Smoking-Area niederlässt.

Allerdings nur weil ich auf ihrem Barhocker hocke, der aber auch nur sehr selten das Vergnügen mit ihr hat. Als ich ihr meinen, respektive ihren Platz anbieten will, hat sie eine bessere Idee und bittet mich mit zu ihr sitzenderweise runter auf die Liege. Nach Erstkontakt durch Gast darf DL auch sprechen. Regel Nr.1 beachtet und korrekt ausgeführt! Und lächeln Regel-Nr.1a

Wann denn der nächste Glückliche dran ist, würde ich gerne wissen. Nachdem das erst in 1,5 Std. sein soll, überlegen wir fieberhaft, was wir bis dahin machen könnten. Na Gemma erst mal Zimma, dann fällt uns schon was ein, also nicht lange gefuckelt. Linda meint auch, dass ich ein ganz Netter wäre.

Man soll aber auch den Clubtag nicht vor dem Abend loben! Etwas belustigt davon, wie so ein TG + ZG manchmal zustande kommen kann, wendeln wir die entsprechende Treppe hoch. Wie es sich für einen wahren Ge(mma)ntlemen gehört, überlasse ich Linda den Vortritt.

Ganz uneigennützig natürlich nicht, das Auge steigt mit schaut zwar Richtung Himmel, aber letztlich doch direkt in die Hölle. Obwohl viel gebucht, mit perfekter Op- und Haptik, sinnlichen Kuss- und Blase lippen gesegnet, ist Linda ausgesprochen unkompliziert und umgänglich, wieso sagt einem sowas eigentlich keiner?

Und dass sie einer schönen ZK-Schmuserei wie auch manuellen Zudringlichkeiten recht aufgeschlossen gegenübersteht bzw. -liegt. Gemmafinga kann schon erahnen, was dem Kollegen Kellerhirn noch bevorsteht. Bei dessen allerzärtlichster Verwöhnung vorab sind dann die letzten Zweifel, ob jetzt eine tolle Zeit bevorsteht, wie weggeblasen.

Ja Pimmel nochmal, wie kann eine einzelne Frau nur so eng sein? Wenn der bei der Wilden Reiter GmbH in ihr stecken bleibt, kommt da die Betriebshaftplicht auf? Hat sie überhaupt eine? Nicht einmal einer der Asiaten vom Bauma-Club, die sich abends in den Sündentempel verirren, würde ahnen, wie wenig Platz in manchen Frauen aus Südosthuropa ist und sich nicht sicher sein, ob er nicht vielleicht den falschen Eingang erwischt hat. Anacondas bleibt jedenfalls auch der richtige versperrt.

Linda macht sich auf mind. 2-fache Art einen Spaß daraus, wie ich auf alle Bremsen treten muss, um meinen nicht zu verkürzen, ein höchst unfairer Wettkampf. Irgendwann versagt aber auch das serienmösige Dreibeiner-ABS. Ich behaupte aber einfach mal, dass es ausschl. finanzielle Gründe waren Die Stunde mit Linda hat mich positivst überrascht, sie hatte ich wirklich gar nicht auf der 100€-Rechnung.

Antwort erstellen         
Alt  16.04.2019, 11:54   # 5950
Gastoon
 
Mitglied seit 19. May 2003

Beiträge: 90


Gastoon ist offline
Coco Tiffany

bis jetzt ist sie immer wieder gekommen. Sie war halt die einzige Analoption im Colosseum...
Antwort erstellen         
Alt  15.04.2019, 09:13   # 5949
Hobbyfotograf36
 
Benutzerbild von Hobbyfotograf36
 
Mitglied seit 22. November 2007

Beiträge: 278


Hobbyfotograf36 ist offline
So wie ich gesehen habe war Coco zuerst in dem neuen Club in München, dann wieder im Cola und dann noch mal in einem anderen Club.
Coco das geile Miststück braucht die Abwechslung und ist ja auf das Geld recht geil, im Ausland wird sie mehr für ihre Leistung abzocken können als in München und erst recht als im Cola
Antwort erstellen         
Alt  14.04.2019, 01:49   # 5948
Zoaron
 
Mitglied seit 3. May 2009

Beiträge: 21


Zoaron ist offline
Coco hat sich eine Zeitlang in München rumgetrieben und wird wohl in ein/zwei Wochen nach Salzburg wechseln.
Antwort erstellen         
Alt  13.04.2019, 13:50   # 5947
auszeitenday
 
Mitglied seit 19. May 2013

Beiträge: 67


auszeitenday ist offline
Top Besetzung

Ich habe selten , unter der Woche , so viele hübsche Frauen im club gesehen. Allein das ist schon "eine Augenweide für's Herz " . Im 1 Stock gibt es jetzt eine Shisha Ecke, Kino ist leider immer noch im Keller versteckt.
Ich hatte zum 1 mal 3 Zimmer und alle sind Top Empfehlungen

Aisha - küssen, blasen - wie wenn sie es genießen würde , flicken im Wechsel einmal ich oben dann Sie bei gleichzeitigen küssen, herrlich

Cleo - ähnliches Zimmer, sie ist ein wenig passiver, also besser selber in die Hand nehmen, aber sie macht alles wunderbar mit. Sie lässt sich liebend gerne lecken, Schamlippen sind nicht zu übersehn, traumhaft

Camelia - kurz und bündig bezeichne ich es als ganz feines Zimmer, alles behutsam , genüsslich und vom aller feinsten.

Wie erwähnt, bei ca. 35 Frauen an einem Mittwoch und bei überschaubarem Männer Besuch, trotz Messe in München, sind die Tage unter der Woche sehr zu empfehlen.

Essen war gut und immer reichlich vorhanden.
Antwort erstellen         
Alt  10.04.2019, 18:45   # 5946
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 752


Role1 ist offline
Wo treibt sich COCO rum ?
Antwort erstellen         
Alt  09.04.2019, 10:40   # 5945
Saubär64
 
Mitglied seit 25. September 2014

Beiträge: 110


Saubär64 ist offline
Thumbs up Crazy Andrea

Gestern war ich bereits kurz vor Cluböffnung angekommen. Ich war aber nicht der Erste. Vor der noch verschlossenen Türe warteten bereits ein halbes Duzend Kunden, die Einlass begehrten. Man ließ etwas Kulanz zu, und wir wurden knapp vor 14h eingelassen. Am Empfang wurde jeder von uns nach seinem Vornamen gefragt. Auf meine Frage, warum man unsere Vornamen wissen will, bekam ich als Antwort: "Weil das schon immer so gehandhabt wird!" Nun, dann hat man bei meinen letzten beiden Besuchen wohl vergessen, mich nach meinem Namen zu fragen! Merkwürdige Sitten.

Der Umkleideraum füllte sich rasch mit Gästen. Es wurde richtig voll. Jetzt muss ich mich aber beeilen, um beim Duschen nicht Schlange zu stehen. Aber meine Befürchtungen waren unbegründet, da von über 12 Personen nur 3 die Duschmöglichkeit nutzten. So konnte ich in aller Ruhe meine Schlange reinigen und diese auf ihren bevorstehenden Einsatz vorbereiten.

Nachdem dies erledigt war, betrat ich den Hauptraum, der jede Menge bildschöner Mädchen präsentierte! Also ungefickt wird wohl niemand das ColA verlassen. Aber ich musste erstmal etwas runterkommen, und so bestellte ich mir erstmal einen Kaffee. Nachdem mir die Tasse Kaffee auf den Tresen geknallt wurde (Freundlichkeit kostet wohl extra), machte ich erstmal meine Erkundungs-und Saunagänge. Dabei trifft man auf allerhand unfreundliche und schweigsame Typen! Über die Stimmung im ColA muss ich wohl keine weiteren Worte verlieren!
So legte ich mich auf eine Liege beim Pool um etwas zu relaxen, als ich aus Richtung Bar ein lautes Lachen hörte. Lachen im ColA? Bin ich im falschen Film? Der Sache muss ich mal auf den Grund gehen!
Urheberin des unerwarteten Heiterkeitsausbruchs war...ANDREA! Bei meinen Rundgängen vorher war sie mir zunächst nicht aufgefallen. Also setzte ich mich zu ihr, und wir frischten noch ein paar alte Erinnerungen auf. Ich kenne sie nämlich noch aus dem Safari. Dort hatte ich schon 2 relativ gute Zimmer mit ihr. Aber warum zögere ich eigentlich noch? Auf zum nächsten Zimmer!

Das Zimmer war allerdings eine kleine Fickkammer. Unwichtig, ich bin ja nicht im Hilton. Was jetzt zählt, ist eine gute Vorstellung, auf die ich mich sehr freue. Als Andrea den Raum betrat, betrachtete ich sie eingehender, um einen Vergleich zu ihrer Zeit im Safari herzustellen. Andrea trägt aktuell hellblonde Extensions, die sie zu einem Pferdeschwanz gebunden trägt. Sie hat einen schlanken Hardbody, der gut trainiert wirkt. Ihr Gesicht ist sehr hübsch und wirkt im Vergleich zu ihrer Safarizeit...etwas gealtert oder verbraucht. Ist aber nur ein subjektiver Eindruck von mir. Insgesamt gesehen ist sie eine begehrenswerte, sehr attraktive junge Frau. Das Besondere an ihr ist ihr Wesen sowie ihre lustige und kumpelhafte Art. Man hat bei ihr den Eindruck, als ob man sich schon ewig kennt. Eine gewisse Vertrautheit ist schon vorhanden.
Die gegenseitige Sympathie wirkte sich auch positiv auf die Servicequalität aus! Das Französisch bekam ich in der schöneren Variante ohne störende Elemente. Zunächst leckte sie an meiner Eichel wie an einem Eis im Hochsommer. Danach gab es dann ein tiefes, gefühlvolles und ausdauerndes Französisch. Nun musste ich sie ein wenig bremsen, um einen Stellungswechsel herbeizuführen. In der Reiterposition aus der Hocke gab sie ordentlich Gas inklusive Hüftkreisen. Very nice! Zum Abschluss gab es dann noch die Doggie mit Blick auf ihren muskulösen Rücken und ihren kleinen aber feinen Knackarsch. Insgesamt gesehen ein sehr schöner Zimmergang mit zärtlichen Zungenküssen und einem guten Service, der nichts vermissen ließ. Trotzdem merkt man, daß Andrea auf dem Zimmer die Chefin ist und gern die Zügel in ihren zarten Händchen behält.
Wiederholungsfaktor bei Andrea: 100%! Eine Wiederholung ist unumgänglich.

Ach,ja: Ein Aufdrängen von Extras fand nicht statt! Ich selbst fand es angemessen, bei Andrea eine Stunde zu buchen! Und eine Stunde sind bei Andrea auch 60 Minuten! Vorbildlich. Im Übrigen wird Andrea wohl niemals zum Inventar des ColA gehören. Sie sprach davon den April über zu bleiben und vielleicht den Mai noch mitzunehmen. Danach hat sie keine konkreten Pläne geäußert. Alles ist möglich. Nein, nicht alles, denn eine Rückkehr ins Safari schließt sie kategorisch aus!!!


Da mein knurrender Magen sich meldet, muss auch er befriedigt werden. Am Montag gab es am Buffet Chop Suey mit Rindfleisch und Reis. War nicht schlecht. Kantinenniveau eben! Von meinem Sitzplatz aus konnte ich einen Blick auf MARIMAR erhaschen. Ein bildschönes Mädchen, mit der ich vor gut zwei Wochen das Vergnügen hatte. Lange, schwarze Haare bis zum Po. Schöner schlanker, sportlicher Body mit kleinen wohlgeformten Brüsten. Sehr schönes, sympathisch wirkendes Gesicht. Mit ihrer Brille wirkt sie wie eine Sekretärin, die man gerne mal zum Diktat aufs Zimmer beordert. Leider bietet sie keine ZK an, sonst hätte ich mit ihr am Montag den krönenden Abschluß gemacht. Irgendwann mal wieder. Ich fürchte an Marimar komme ich auf Dauer nicht vorbei! Auch ohne Zk.


Gruß Saubär64
Antwort erstellen         
Alt  24.03.2019, 14:20   # 5944
Saubär64
 
Mitglied seit 25. September 2014

Beiträge: 110


Saubär64 ist offline
Smile ColA B-Probe

Der Monat neigt sich dem Ende zu. Das bedeutet für mich Ebbe auf dem Konto. Nun heißt es das schmale Budget zusammenraffen und sich Gedanken machen, welcher Club nun infrage kommt. Die Münchner Clubs fallen hierbei aus dem Raster! Außerdem war ich erst vor 14 Tagen im Atlantis. Da möchte ich erst mal die weitere Entwicklung abwarten, bevor ich wieder dorthin gehe. Im Safari NU laufen zur Zeit einige Nervensägen herum, die ich gerade nicht vertragen kann. Also steht das ColA ganz oben auf meiner Liste.


Die Anreise mit der Deutschen Bahn war stressfrei, weil die Züge auch mal pünktlich waren! Recht früh angekommen, wartete ich auf dem Bahnsteig noch auf einen LH-Kollegen, mit dem ich für heute (Samstag)verabredet war. Sein Zug aus Richtung Nürnberg war ebenfalls pünktlich und anhand unserer Beschreibungen erkannten wir uns sofort. Es war unsere erste Begegnung und hoffentlich nicht die Letzte.


Per Bus und einem kurzen Fußmarsch sind wir dann kurz nach Öffnung im ColA eingetroffen. Da ich heute mit einem Kollegen da war, zahlte ich diesmal 65 Euro Eintritt. Ansonsten hat man die Möglichkeit auch 40 Euro zu zahlen ( für 2,5 Std.!).
Beim Betreten des Hauptraumes war ich positiv überrascht, wieviele hübsche Mädchen schon um diese Uhrzeit anwesend waren! Bei meinem Erstbesuch ( an einem Montag, 04.02.19) war gerade mal die Hälfte davon anwesend. Da hier bekanntlich Animationsverbot herrscht, ist der Blickkontakt wichtig. Daher beschloss ich, schon mal eine Vorauswahl zu treffen. So machte ich meine Runden und schaute mir im Vorbeigehen die Mädels an. Ich machte dies eher unauffällig und dezent und nicht so wie bei uns im Allgäu auf dem Viehscheid. Die Blicke der Mädels waren logischerweise recht unterschiedlich. Das Spektrum reichte hierbei von "komm doch zu mir", "ich will Dich und Deine Kohle" bis "hau bloß ab" und "Fass mich nicht an". Andere Mädels vermieden Blickkontakt und starrten teilnahmslos geradeaus oder zur Decke. Diese Mädels erinnern mich in ihrem Verhalten an die berühmten Palastwachen vom Buckingham-Palast in England. Gehe ich nun nach dem sogenannten Ausschlussverfahren, so fällt die Auswahl wohl etwas leichter! Die lächelnden Mädels sind da in meinem Fall eher die Ausnahme. Beim Kollegen läuft es da wohl besser. Leider hab ich nicht sein sympathisches Auftreten und sein blendendes Aussehen. Dennoch habe ich mir eine ganz Hübsche für später vorgemerkt.


Nach sehr anregenden und interessanten Gesprächen mit dem Kollegen gings dann zum Essen. Unter der Rotzschutzscheibe entnahm ich dann gebratene Nudeln, und Hähnchenstücke mit einer Art Erdnusssoße. Das Einzige was noch fehlte, war der Geschmack. Also gut nachwürzen!


Da für mich langsam die Zeit knapp wurde, und das Verlangen nach einer "lächelnden" und knackigen CDL größer wurde, setzte ich mich kurzerhand neben eine schwarzhaarige Schönheit. Ihr schöner, sportlicher Body ist mir schon vorher aufgefallen. Genau mein Beuteschema! Ihr Name ist MARIMAR. Sie ist nach ihren Angaben erst seit einer Woche im ColA. Fotos von ihr gibt es auch auf der AWL. Allerdings hat sie nun keine glatten, sondern wellige, rückenlange schwarze Haare. Außerdem trägt sie eine Brille. Konversation findet auf englisch statt, da sie nur ein paar Brocken deutsch spricht. Leider bietet sie KEINE Zungenküsse an. Bei ihrem sehr hübschen Gesicht und den schönen Lippen ist das natürlich sehr schade! Trotzdem kein Grund ihr eine Buchung zu verweigern, da sie sehr Sympathisch ist und die Chemie stimmt.


Marimar suchte für uns ein schönes, großes Zimmer. Ihren Service fand ich recht gut. Das FM war o.k. In der Reiterposition hatte sie eine Wahnsinnsausdauer, in der Doggy hielt sie gut dagegen. Insgesamt betrachtet war ich zufrieden mit ihren Leistungen. Die Atmosphäre im Zimmer war sehr angenehm. Sie ist einfach ein netter und lustiger Mensch. Ich hasse einfach diese emotionslosen Weiber auf dem Zimmer, die mit versteinerten Gesichtern einfach ihre Zeit "abarbeiten", und dem Gast das Gefühl vermitteln ein unerwünschtes Objekt zu sein! Marimar ist da einfach anders.
Das Marimar nicht küsst, ist jetzt kein Weltuntergang. Es hat für sie lediglich Auswirkungen auf die Buchungsdauer. Dann hätte ich nämlich auf eine Stunde verlängert! Und sie hätte mehr verdient.

Ach,ja, Cleo aus dem Sunshine habe ich auch wiedergesehen. Eine körperliche Wiedervereinigung schließe ich bei ihr von meiner Seite aus! Das muss wirklich nicht sein. Ihre Blicke verraten, daß sie mit mir einer Meinung ist!

Nach einem Snack am Kuchenbuffet und anschließender Verabschiedung vom LH-Kollegen, war es dann Zeit für mich zu gehen.

Übrigens: B-Probe bestanden!!! Erneute Besuche des ColA sind in Planung!


Gruß Saubär64
Antwort erstellen         
Alt  24.03.2019, 01:43   # 5943
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.454


Zungenschlag ist offline
Cool Nach langer Zeit mal wieder am Gaskessel...

Bild - anklicken und vergrößern
10338564.jpg   10338565.jpg   10338566.jpg   10338567.jpg   10338568.jpg  

Zitat:
Zitat von Prisma Beitrag anzeigen
Bitte bitte bitte Bericht!
Naaa, guuut...
Wenns denn sein muss.

Also, um es kurz zu machen, ich habe zu kritisieren - das erwarten einige einfach von mir, wenn es nicht NRW oder Palmas ist:

Nichts...

Also, ich könnte schon, aber ich will nicht wirklich.

Kurz machen? Ebenso wenig.
Die Eckdaten waren vorher bekannt. Gelegenheitsgäste ohne Mehrfachkarte zahlen 65€ und Essen ist am Abend irgendwann alle. Aber immerhin gibt es schon länger überhaupt Essen den ganzen Tag und nicht mehr nur für ne Viertelstunde bis es aufgemampft ist. Kuchen und Pudding hatten es mir am Nachmittag angetan und meinen geliebten Latte Macchiato gibts natürlich auch. Diesbezüglich in Bayern nirgendwo ein Problem. In der hessischen World dagegen schon (dort eben nur Cappuccino)...


Line-up

Viele schöne Frauen mit schönen Körpern. Die meisten von meinem Beuteschema bezüglich "kuschelige Ausstrahlung, kein Silikon, rundes "Mondgesicht", sympathisches Lächeln, leicht erkennbares GFS-Illusionspotential und nicht zu schlank, aber auch nicht unbedingt dick" halt doch etwas entfernt. War auch schon immer so. Finden lässt sich trotzdem leicht etwas, was Mann nicht gleich von der Bettkante schubsen möchte. Für Mainstream-Geschmack ohnehin, da sind reichlich attraktive Girls zu sehen, die serviceorientiert wirken und es bestimmt auch sind. War schon immer so. Nicht wirklich überraschend. Diesbezüglich unverändert. Like it or leave it! Die meisten Männer werden es noch lieber als ich mögen...


Im Vergleich

Ganz bewusst zur Cluböffnung eingelaufen, um auch die üblichen Dauerzimmer gesheldeten mal kurz gesehen zu haben. Eine Stunde später war schon deutlich weniger Auswahl, weil stets einige gebucht, die aber auch mal zurückkamen. Für 65€ Premiumeintritt recht wenig Girls für einen Samstag, das kenne ich von Nürnberg anders (mindestens doppelt soviele, bei deutlich günstigerem Eintritt, z.B. rechnerisch 17,50€, wenn die Mo oder Do Aktion mit VIP-Karte voll genutzt wird und diese strategisch an einem Samstag eingesetzt wird), allerdings absolut KEIN Totalausfall im ColA dabei und damit verschmerzbar. Da hat Nürnberg mehr zu bieten - ganz klar auch an optischen und servicetechnischen Nieten...

Die Optikquote im ColA also sehr hohes Niveau und das wirkt so geballt dann natürlich attraktiver als in Nürnberg oder Ingolstadt. Obwohl ich auch dort einige TOP-Schüsse kenne (die oft länger im Zimmer sind, weil der Service oftmals passt)...

"Basst scho!" sagt da der Franke und der clubsüchtige Fan deckt sich im Geburtstagsmonat (aller Clubfreunde ) mit 10er Karten (Plural!) für reduzierte 400€ (statt 500€) ein...
Dann passt der Preis.
Ich mag so viel nicht vorstrecken und hab auch keine Payback Karte, weil mich solche Systeme (v.a. über einen längeren Zeitraum) nerven. Widerspricht meinem Naturell. K/M*ein Problem.


Kontakte / Autistentreff?

Zitat:
Zitat von Zungenschlag Beitrag anzeigen
Give it a try! Bestimmt werde ich jetzt Fan und bin jede Woche da. Ach halt, Premium-Eintritt für Gelegenheitsgäste, längere Anfahrt, Autistentreff und Gayparty. Also unwahrscheinlich. Auf jeden Fall liebe ich Abwechslung. Auch bei Clubs. Service im ColA war für mich oft sehr gut.
Ja, ohne Kollegen zum Quatschen oder Hardcore-Saunagänger zu sein, wird es evtl. etwas langweilig zwischen den Zimmern wegen Animationsverbot. DAS ist halt so schon immer und für mich suboptimal. Aber andere mögen es. Den Autistentreff nehme ich für diesmal jedoch ganz klar zurück. Der Gaytreff war auch nicht ganz so schlimm wie befürchtet. Eigentlich deutlich weniger Männer als erwartet. Hab mich mit nem Kollegen verabredet und das war sehr kurzweilig. Wir hätten fast vergessen, aufs Zimmer zu gehen. Etliche Girls haben aber fast jede Gelegenheit genutzt, Blickkontakt mit mir zu suchen und mir ihre erwartungsvolle Bereitschaft mit schönem, herzlichen Lächeln und längerem Augenkontakt signalisiert. Freilich nicht jede. Aber viele, die mit mir wollten. So ist es gut! Früher fehlte mir das öfter hier.
Freilich nutzt sich das irgendwann ab, wenn die Männekens sich ständig mit sich selbst beschäftigen und so gar keine Zimmerneigung erkennen lassen, mit keiner. Das ist völlig OK und unsere Schuld. Ich bin nicht schüchtern und merke mir was vorher war. SEHR positiv überrascht!! So habe ich kein Problem mit dem Animationsverbot...

Eine, die mich schon längst abgeschrieben hat, aber tatsächlich das erste Mal zu mir so richtig freundlich dreinblickte als ich direkt an ihr vorbeilief, wurde es dann:


Luana

Vorher war sie recht gelangweilt, weil wenig gebucht. Die meistgefragtesten Girls dagegen ständig auf dem Zimmer mit wenig Verschnaufpausen. Serviceniete? Oder optisch nicht so beliebt? Eine Sekunde musste ich maximal nachdenken. Und drehte mich um. Setzte mich zu ihr. Frau überrascht und hoch erfreut. Sehr liebe Ausstrahlung, wenn sie lächelt. Die (frischen) Botox-Lippen hätte es jetzt nicht gebraucht, sind aber nicht übertrieben und tolerierbar. Sie hätte zu kleine Lippen, sagt sie viel später. Bin mir sicher, die stehen ihr. Frauen!

Blondie ist tatsächlich zu 100% MEIN optisches Beuteschema und von Anfang an in meiner Auswahl. Die Bilder machen nichts her. Die Realität dagegen schon. Ihr Körper wirkt deutlich leckerer auf mich als abgebildet. Sehr sexy weiblich. Super schöne Haut. Und duftet nach "dieses Weibchen passt chemisch perfekt". Die jetzt hellblonden, langen Haare stehen ihr. Wäre sie gebucht worden oder besser gelaunt gewesen, hätte das auch schon viel früher mit uns geklappt. Ich riskiere es trotzdem. Sie ist tatsächlich meine optische Top-Favoritin hier. Da bin ich eigen. Sie will mit mir und ich auch mit ihr. Flirtverhalten noch zurückhaltend und ausbaufähig, aber die (wenigen) perfekten Blicke in meine Augen beim kurzen Kennenlernen sagen mir: noch kein Vollprofi und die ist auf meiner Wellenlänge. Das wird schon.

Weil der Kollege bei einer anderen einen Service erhielt, der ihn zufrieden stellte, aber für mich absolut kein Clubservice ist und daher "komplett durchgefallen bei Serviceitems" (jedoch nicht bei Charme oder Chemie, die wollte auch mit mir und hat mich mehrfach ausgesprochenen lieb angeflirtet), habe ich ausnahmsweise eine Art Servicefrage gestellt: "Ich mag gerne einen schönen BJ! Muß ich was wissen wegen Service oder Preis?". Nein, ich bin kein Clubneuling. Nein, ich will GANZ BEWUSST nicht alles explizit abklären. Ich bin so und vertraue auf meine Cluberfahrung, Charme und Selbstbewußtsein. Notfalls bin ich aus dem Zimmer raus, bevor ich überhaupt berührt wurde und Frau "halt" rufen kann...
In kürzester Zeit waren wir uns einig: "Weiß nicht, ob ich das so kann, wie du willst... Aber die üblichen Preise kennst du?". "Ja, schon. Ich gehe in viele Clubs. Ich hab keinen Bock auf Preis- oder Servicediskussion. Normalerweise frage ich nix, aber eine andere heute, die von einem Clubfreund, wäre bei mir durchgefallen. Dich kenne ich noch nicht und will nur wissen, ob ich bei dir vorher etwas wissen sollte...".
Ein Lachen langt mir als Antwort. Ich kürze das ab: Gemmazimma, ich dusche nochmal und bin gleich bei dir.

Luana bietet mir auf dem Bett einen schönen Einstieg und ist total lieb mit mir. Da bleibe ich gerne länger. Frau hat den halbe Stunden Timer und macht das gut. War ja nix anderes abgeklärt. Ich lasse sie mal machen, aber habe längst beschlossen, dass ich heute nur einmal ins Zimmer gehe und das mit ihr ausgiebiger genießen möchte. Kann sie nicht wissen. Soll sie noch nicht wissen. Meine gemütliche Zärtlichkeit kommt an und Frau wird noch lieber mit mir. Als ich auf die Frage nach "jetzt Ficken?" sage: lass dir mal Zeit damit, ich habs nicht eilig, wir müssen nicht in einer halben Stunde fertig werden", ist Frau natürlich noch mehr erfreut...

Nach zwei Stunden sind wir fertig! Frau ist technisch vielleicht nicht perfekt, aber unsere Sympathie passt super und wir sind recht zärtlich miteinander. Der gefühlvolle, harmonische Kuschelreiter taugt mir ganz besonders. Beim BJ ist sie anfangs eher zu zart und liebevoll, und nicht durchgehend ausdauernd. Sobald das anschlägt, wirds gut. Ich mag nix anders haben und lasse sie machen wie sie denkt, sage nix.

Heute bin ich nicht an großer Action interessiert und bremse ihren Elan. Fühle mich pudelwohl und werde allein deswegen wiederkommen, weil ich wieder mit ihr möchte...

Vor"bericht" über Luana habe ich nur einen von letztem August gefunden:

Zitat:
Zitat von lusthansa69 Beitrag anzeigen
Zusammen mit der knuffigen Luana (Erster Tag, erster Club, alles bine - Jugend forscht noch etwas) wurde damit mein "eigentlicher Tagesplan" deutlich durcheinandergewirbelt.
.

Der Lu mal wieder...
Ja, da überschneidet sich öfter mal der Geschmack bei uns. Und knuffig sagt mit einem Wort so viel. Beschreibung passt.

Viele Details wollte ich bewusst nicht hinzufügen. Glaube wir passen einfach gut zusammen und Frau "kann" vielleicht auch anders. Sie ist ne liebe. Die Länge meiner Buchung sagt das Wesentliche. Ich könnte sonst auch nur 10 Minuten brauchen, das wäre aber heute nicht mein Ding gewesen...

ColA, alles "bine".

Danke für die Aufmerksamkeit!
Antwort erstellen         
Alt  20.03.2019, 21:25   # 5942
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 1.178


Gemmazimma ist offline
Thumbs up L wie Larissa - Lisa

Mal wieder in der römischen K(r)ampfarena nach dem Rechten gesehen. Ordentlich was los an einem Montag und nach Homepage und auch Schätzung 30 Mädels aktiv, soweit man davon sprechen kann.

Der Kollege, mit dem ich verabredet bin, empfiehlt mir Larissa, die längere Zeit nicht anwesend war und augenscheinlich etwas teilnahmslos auf dem Sofa sitzt, zumindest bis ich sie anspreche. Ab der 1.Sekunde nicht der geringste Zweifel, dass das mit ihr jetzt ein Spaß wird.

Genauso ist es, ZK als wären die ab morgen verboten Wieder einer dieser Momente, weshalb ich in dieser Beziehung nie mehr auf den 'rechten' Weg zurückfinde. Eben noch zum 1.Mal gesehen, 10 Min. später sind wir, wenigstens körperlich, vertraut wir ein seit ein paar Wochen bekanntes Liebespaar ach wie ist das Leben schön.

Zumindest für mich, es scheint aber, dass wir beide froh sind, dass der Tag gut beginnt. Larissa hat eine seidenweiche, mich elektrisierende Haut, perfekte C-Naturbrüste und Gesamthaptik, ihre butterweiche Zunge und ebensolchen Lippen knutschen mich um den nicht mehr existenten Verstand. Meinen Auf- und Zudringlichkeiten ist sie sehr aufgeschlossen zurückgepfiffen werde ich erst bei Unterstützung durch echtes deutsches Handwerk.

Dafür suchen immer wieder ihre Kusswerkzeuge von selbst die meinen. Vom geplanten, abschließenden Mehrstellungskampf gegen Ende der Stunde überlebe ich wegen einer außer Rand und Band geratenen Reiterei nicht einmal die erste.

Wenn ich dran denke, schaue ich manchmal nach Geldübergabe dem Mädel nochmal hinterher und beobachte, ob deren Mundwinkel schlagartig nach unten fallen, weil endlich die Zeit der aufgesetzten Freundlichkeit vorbei ist. Von der Reaktion mache ich oft eine mögliche Folgebuchung abhängig. Larissa verabschiedet sich mit allerherzlichster Umarmung, 5x Küsschen und Dauerlächeln, beim Schließen der Tür zur Rezeption nochmal ein Smiley mit Fernbussi

Nachdem mich der Kollege fragt, neugierig wie er ist, fällt mir ein, dass wir einen wichtigen Programmpunkt vergessen haben, also Larissa und ich. Wie ich mir nur sowas entgehen lassen kann, wenn schon empfohlen, meint er Die Frage ist wahrscheinlich berechtigt

LarissaKlicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Larissa 3.jpg
Hits:	0
Größe:	40,5 KB
ID:	283144Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Lisa 1.jpg
Hits:	0
Größe:	30,0 KB
ID:	283145Lisa

Das 2. ins Auge gefasste Opfer für heute sollte nach dem Murphys Clubgesetz (SG versteht sich gut mit SG) ausgewählt werden, in dem Fall ihre Freundin Lisa (z.Zt. keine Bilder online, scheinbar nicht anwesend). Ein ebenso bezauberndes Mädel, das bis dahin dauergebucht war und nun mit allem möglichen beschäftigt ist, was nicht mit anstrengender Arbeit zu tun hat. Wir liegen schon auf der Lauer, aber wenn wir dieses Frauengespräch jetzt stören wollen, dann nur mit Schienbeinschonern. Mutig schicke ich den Kollegen vor, der praktischerweise Larissa ohnehin zimmern wollte, damit ich ohne größere Verletzungen an Lisa komme.

Den beiden schaue ich noch hinterher, geben auch ein gutes Paar ab. Als ich gerade aufstehen will, quatscht sie doch glatt so ein bebrillter Eisbär, verzieht sich dann aber wieder. Am Esstisch frage ich ihn, ob er mit ihr was ausgemacht hat. Hat er, aber nachdem er gerade angekommen ist und länger Zeit hat, überlässt er mir glatt den Vortritt. Was für ein Glück

Für ihn, weil ich ihm sonst nämlich eine in die Fresse gehauen hätte Lisa aber weiß gerade nicht recht wie ihr geschieht, der Eisbär macht aus (für mich) sicherer Entfernung Daumen bzw. Pranke hoch. Sie schaltet um auf Arbeitsmodus und ohne Absprachen begeben wir uns nach oben in eines der Fremdenzimmer. Bei dem Anblick hab ich es plötzlich aber gar nicht mehr so eilig.

Für das Bettchen fehlt noch ein Handtuch, Lisa rennt nochmal raus und lässt die Türe offen, während ich quasi schon einsatzbereit auf dem Bett liege. Das gerade vorbeiflanierende Pärchen fragt sich wohl, was ich so allein im Zimmer mache, ich mich auch. Lisa versucht mit ihrer netten und witzigen Art ein bisschen von ihrer Arbeit zu abzulenken. Aber ich bin ja ein Fuchs und durchschaue das, nur nützt es genauso wenig wie ein Fuchsschwanz.

Der zarte Jungmädchenkörper, an dem ich mich nicht sattsehen, -fühlen, -grabschen und -lecken kann, ist nicht ganz so strapazierfähig und ZK gibt es leider nur wohl dosiert Ein Gebläse dafür vom anderen Stern und beim abschließenden Rumstochern geht sie ordentlich mit. Die Stunde mit Lisa alles in allem sehr schön.

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an den ColA-Eisbären.
Lisa habe ich genauso gut gelaunt wie vorher übergeben

Antwort erstellen         
Alt  05.03.2019, 12:18   # 5941
Gastoon
 
Mitglied seit 19. May 2003

Beiträge: 90


Gastoon ist offline
Larissa

Gestern, Montag pünktlich um 14 Uhr vor Ort gewesen. Viele Kollegen vor der Türe und Parkplatz voll. Nun Rosenmontag wurde voll ausgekostet. Drinnen viele Damen, sodass sich alles sofort verlaufen hat. Als ich Larissa auf der Anwesenheitsliste sah, dachte ich natürlich, dass ihr Bild halt als Platzhalter herhalten muss. Aber nein, Larissa is back, obwohl alle meinten sie hätte aufgehört. Nun kann wohl doch nicht ganz ohne das schnelle Geld. Aber wo Larissa, da ist auch ihr Dauerbucher nicht weit und hat die Gute voll in Beschlag genommen. Sei ihm vergönnt, schön das sie wieder da ist. Ansonsten viele neue Gesichter, es lohnt sich derzeit wirklich vorbei zu kommen. Rosenmontag 3 Schüsseln Kartoffelauflauf - sorry nicht mit mir.
Antwort erstellen         
Alt  03.03.2019, 00:27   # 5940
Aleron
bunnymaster
 
Benutzerbild von Aleron
 
Mitglied seit 2. January 2009

Beiträge: 463


Aleron ist offline
Ana

Ana: Blondierte Haare, gemachte Brüste, Tattoos, laut HP 34 Jahre. Das Beste war das Vorgespräch. Vielversprechend.


Die ersten Küsse schienen ausbaufähig, da war ich noch optimistisch. Blasen oft unterbrochen zu weich, Papiereinsatz, später mit Handeinsatz.
Sie bietet Extras an, ich lehne ab. Das hat ihr nicht gefallen, dann war bei ihr die Luft raus, bei mir verflüchtigte sich der Optimismus.
Dann wollte sie mir noch einreden, dass die Zeit eh bald vorbei ist, natürlich erst als die erst halbe Stunde ganz knapp überschritten war.
Ich habe dann aus eigenen Antrieb dem Trauerspiel weit vor dem Zeitlimit ein Ende gesetzt. 100 € wechselten unverdient den Besitzer.

Die schlechteste Nummer seit langem!
__________________
"Dream it. Wish it. Do it."

Antwort erstellen         
Alt  26.02.2019, 22:57   # 5939
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 752


Role1 ist offline
Schon ist die Coco wieder gelistet , habe aber leider im Moment ein Terminproblem und hoffe sie ist noch länger da.
Insgesamt eine tolle AWL mit Katharina und Jennifer also alles was das herz begehrt.
Wünsch Euch allen viel Spaß und lasst mir was übrig -)
Cindy , Lorena und Aisha sind auch noch da die sind auch nicht zu vergessen .
Antwort erstellen         
Alt  26.02.2019, 22:54   # 5938
felix
 
Mitglied seit 2. April 2002

Beiträge: 212


felix ist offline
früher wars keine Träumerei

zur Träumerei von role1 möchte ich nur erwähnen: in den erste Jahren des Cola
so zwischen 2004 und 2006 war das keine Träumerei sondern reale Erlebnisse ...
habe sogar mal auf dem Barhocker sitzend ein herrliches Gebläse mit gleichzeitiger Prostatamassage bekommen oder wurde auf der Ledercouch entspannt sitzend geritten...
da waren natürlich auch noch andere Mädels wie Leona Chiara etc...
und noch keine "Hygienevorschriften" man hat trotzdem vorher und nachher geduscht ...
.... das waren noch Zeiten...they never come back...
wenn ich jetzt ins Cola gehe weiß ich nie was mich oben erwartet, welche Extras aufgerufen werden,
es sei denn man kennt die Dame schon..wie z. B. Katharina aber da weiß man wieder nicht ob sie anwesend ist.....naja geh eh nur noch sehr selten hin...

Antwort erstellen         
Alt  14.02.2019, 15:21   # 5937
Gastoon
 
Mitglied seit 19. May 2003

Beiträge: 90


Gastoon ist offline
langweilig

gestern am Dessoutag mal wieder vorbei gesehen. Wow, das war der langweiligste Besuch den ich je vor Ort hatte. Die Damen langweilten sich, da schlicht keine Männer da waren. Dienstag wohl auch nicht und nach schlechtem Januar geht es wohl im Februar so weiter. Nun für mich war die Auswahl durchaus ausreichend. Es fällt aber auf, dass immer mehr Damen verschwinden. Alice, Sara, Sally usw. kann mir niemand erzählen, dass die alle plötzlich nach 1wöchigen Aufenthalt wieder nach hause gefahren sind... . Wo sind die ganzen Männer abgeblieben. Hab das Gefühl auch die Männer werden immer übersichtlicher. Also, entweder ich hab den neuen Trend verpasst und alle sind wo anders oder die Jungs sind brav daheim. Kann mich jemand aufklären, ich verstehe es nicht. Schönes Zimmer mit Maja und Vivien gehabt - noch sind welche da - aber wenn die auch das Weite suchen?!
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2019, 14:19   # 5936
alvin
-Scout-
 
Benutzerbild von alvin
 
Mitglied seit 14. May 2013

Beiträge: 316


alvin ist offline
Zitat:
Zitat von Role1 Beitrag anzeigen
SCHADE SCHADE alles nur ein Traum aber ich hoffe ein Teil davon wird bald mal Wirklichkeit.
Den zweien traue ich das durchaus zu hoffe ich kann dann auch meinen Mann stehen.
So schnell wird das aber wohl nicht klappen!
Die eine hat den Club gewechselt und die andere ist im Urlaub - wenn ich das richtig gelesen habe

Ab 18 Februar sollte sie aber wieder da sein
__________________
Für Foristi: Immer schön freundlich bleiben ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.02.2019, 13:57   # 5935
Saubär64
 
Mitglied seit 25. September 2014

Beiträge: 110


Saubär64 ist offline
@Gwambada Uhu

1.) Stimmt, Ťräumereien gehören nicht hierher! Nicht einmal in den Small-talk!!

2.) Ich habe Google Maps benutzt, um den Weg zum Cola zu finden, Und NICHT um Berichte zu kopieren! Ich hoffe damit eventuelle Unklarheiten beseitigt zu haben😁

Mit sehr freundlichen Grüßen: Saubär64
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.02.2019, 06:34   # 5934
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 1.043


Gwambada Uhu ist offline
Zitat:
SCHADE SCHADE alles nur ein Traum aber ich hoffe ein Teil davon wird bald mal Wirklichkeit.
Den zweien traue ich das durchaus zu hoffe ich kann dann auch meinen Mann stehen.
Träume bei den Berichten? Jetzt gehts aber wirklich los ... der eine googelt seine Berichte ... der andere träumt sie ... omei
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.02.2019, 23:02   # 5933
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 752


Role1 ist offline
Träumerei

Ins Cola rein ganz entspannt und ohne Zeitdruck.
Freundlich begrüsst und im Vorraum begegnen mir schon 2 hübsche freundliche nackten Damen.
Im Barraum sind viele hübsche , sehr hübsche Damen welche alle freundlich und locker drauf sind.
Die Herren buchen reichlich und es ist ein reges treiben im Haus.
Am Rondell entdecke ich Andreaa und Coco die mich beide gleich erkennen und anlächeln und zu sich herwinken.
Ich setzte mich zwischen die 2 geilen Weiber und wir haben es richtig lustig.
Nach einiger Zeit kommt die Frage nach einem flotten Dreier von den Damen.
Ich erkläre Coco das ich heute mit ihr mich vergnügen möchte und zwar hier im Barraum zuerst eine Halbe Stunde und dann auf dem Zimmer.
Andreaa akzeptiert das und meint das wir dann eben ein anderes mal mit dem dreier nachholen.
Die Hand von Coco ist in der Zwischenzeit schon unter dem Handtuch verschwunden und sie meint da steht ja alles schon bereit für Sie!
Ohne zu zögern entledigt sie mich von dem Sichtschutz und krault und knetet mit vor allen meine prallen Eier.
Langsam rutscht sie an mir runter und mein bestes Stück verschwindet tief in ihrem Mund.
Dann läßt sie ohne wieder frei und knabbert an den Kronjuwel.
Nun spuckt sie mir auf die Eichel und ihre Zunge umkreist die Eichel und fährt züngelt die Naht hoch und runter .
Ich sehe dabei zu und wir haben immer wieder Augenkontakt .
Die Damen und Herren um uns herum beobachten das geile Treiben was mich noch geiler macht.
Nebenbei spielt Andreaa an meinen Brustwarzen und haut immer wieder mal einen lustigen geilen Spruch in die Runde.
Leider muß ich Coco unterbrechen sonst fülle ich jetzt schon den Gummi.
Sie kommt hoch , wir knutschen und ich streichle ihre prallen Brüste und die harten Brustwarzen.
Ich flüstere ihr ins Ohr das ich sie lecken möchte was sie mit einem grinsen quittiert und meint wenn du das Zeug dazu hast hier vor allen.
Sie legt sich vor mich hin ein Bein runter und das andere hoch auf die obere Liege und so ist die ganze Pracht von einer geilen rasierten MUschi vor mir.
Langsam kommt meine Zunge über die Schenkel ans ziel umkreist das Tal der Freude und fährt ganz vorsichtig zwischen die Schamlippen und stellt fest das die MUschi schon etwas feucht ist.
Knabbern etwas an den Schamlippen und sauge auch daran bis ich dann zum Kitzler weiterwandere.
Mein Zungenschlag erhöht sich während ich immer den Augenkontakt mit Ihr habe und dabei sehe das Andreaa neben ihr sitzt und ihre Brüste massiert.
Die Leute an der Bar und am Rondell schauen uns interessiert zu , manche eher verstohlen manche sehr neugierig.
Ihre Lustgrotte wird merklich feuchter was mich dazu treibt wieder mal den Kitzler ausser acht zu lassen und die Schamlippen einzusaugen und daran zu knabbern. Ich merke wie Coco mit einem Finger nun selber den Kitzler massiert und sich ihr Becken hebt und senkt und das stöhnen etwas lauter wird.
Plötzlich fangt ihr Körper an zu zucken und sie schiebt ihre Hand zwischen ihre MUschi und meine Zunge während ihre andere Hand etwas unsanft in meine Haare fährt und meinen Kopf etwas zur Seite schiebt.
Ich krieche langsam an ihr hoch und knabbere an ihren Brüsten und Hals und dann an ihrem Ohr und flüstere ihr zu das ich es geil finde das ich sie hier lecken durfte.
Sie ist immer noch total ausser Atem und meint das sie damit nicht gerechnet hatte das es so abgeht.
Andreaa neben uns lässt auch noch ein paar geile Sprüche los .
Unvermittelt setzt sich Coco sich rücklings auf meinen Schoss und schwupp verschwindet mein hartes und steifes Stück Fleischgeisel in der klatschnassen Lustgrotte.
Beide sitzen wir nun mit dem Blick zur Bar und sehen unseren Zuschauern in die Augen , sie reitet sofort
eine flotte Gangart so das es leider nicht lange geht und ich fülle den Gummi fast zum platzen voll.
Ihre MUschi massiert noch die letzten Tropfen raus und dann steht sie langsam auf dreht sich um zeigt mit dem Daumen nach oben und meint Respekt das hätte ich dir nicht zugetraut während sie mich von dem vollen Gummi befreit ihn zuknotet und ihn hochhebt wie eine Trophäe.
Erschöpft gehen wir beide zur Dusche wo wir uns gegenseitig einseifen und rumalbern.
Coco meint nun das wir noch zum ausspannen ins Spiegelzimmer gehen und schlägt vor das Andreaa uns begleitet und meint zu mir das ich das nicht bereuen werde .
Ich willige ein und als wir die Treppe hochgehen reicht es das Coco Andreaa nur eine kurzes Zeichen gibt und schon folgt sie uns.
Im Zimmer stehen wir dann zu dritt vor dem Bett und knutschen im Kreis herum während die 2 schon wieder an meinem schlaffen Stück spielen und rumalbern.
Dann ab aufs Bett und wir legen uns im Kreis hin ich habe die MUschi von Andreaa vor mir , Andreaa die von Coco und Coco beschäftigt sich mit meinem ausgelaugten Stück und versucht es wieder zum leben zu erwecken was ihr faden auch bald gelingt , immer wieder wechseln wir durch.
Schließlich setzt sich Andreaa auf mein wieder waches Teil während sich Coco auf mein Gesicht setzt das ich fast keine Luft bekomme.
Tatsächlich bringen die mein ausgelaugtes Stück noch mal zum spritzen.
Danach albern wir noch etwas herum und die 2 erzählen noch einiges von ihren Erlebnissen hier im Cola.



SCHADE SCHADE alles nur ein Traum aber ich hoffe ein Teil davon wird bald mal Wirklichkeit.
Den zweien traue ich das durchaus zu hoffe ich kann dann auch meinen Mann stehen.

Antwort erstellen         
Alt  05.02.2019, 03:07   # 5932
Saubär64
 
Mitglied seit 25. September 2014

Beiträge: 110


Saubär64 ist offline
Erstbesuch im ColA Teil 2

Die Bar ist groß und war während meines Aufenthaltes stets mit Personal besetzt, so daß man zügig bedient wurde.


Zur Einrichtung: Es gab genügend Sitzgelegenheiten. Der Whirlpool sah in der Mitte schon ziemlich verschlissen und ungepflegt aus. Den hat auch niemand in Anspruch genommen. Was das große Becken in der Mitte des Raumes für einen Zweck hat, weiß ich jetzt auch nicht. Es wurde jedenfalls von den Gästen ignoriert.


Meine Zimmerpremiere im ColA:


Anhand der AWL habe ich schon mal eine Vorauswahl getroffen. Auf dem Weg zur Bar lächelte mich eine hübsche Blondine an ( ich hoffe, es war ein lächeln. Und keine Zahnschmerzen). Sie hat ihren Sitzplatz am Rondell direkt vor der Bar. Was für eine Schönheit. Die muss ich unbedingt ansprechen! Auf Nachfrage stellt sie sich als CAMELIA vor. Volltreffer! Genau DIE steht auf meiner Wunschliste auf Platz 1. Da ihr Gesprächsbedarf sehr eingeschränkt ist, und ich richtig scharf war, ging es schleunigst nach oben aufs Zimmer. Auf dem Weg dorthin konnte ich ihr unglaubliches Hinterteil bewundern. Wahnsinn. Eine rumänische Variante von Jennifer Lopez. Ihre Bilder auf der AWL sind kein Fake! Sie hat wirklich so ein ausladendes Hinterteil. Was auf den Fotos nicht zu erahnen ist, ist ihr bildhübsches Gesicht und ihre schön gebräunte Haut ( Solarium?).

Das Zimmer selbst ist eher eine Kammer. Viel Platz ist da nicht! Das Bett passt gerade so rein. Davor befindet sich noch ein Waschbecken. An der Decke über dem Bett befindet sich ein Spiegel.

Zur Action:

Camelia macht KEINE Zungenküsse. Leider! Aber das hat sie mir fairerweise schon VOR dem Zimmergang gesagt. Ihr französisch ist eher mittelmäßig. Könnte etwas fester sein. Während der Action konnte ich ihren sagenhaften Arsch durchkneten. Nun musste ich sie unbedingt in der Doggy nehmen. Hier hat sie gut dagegengehalten. Mehr noch. Sie gab mir ordentlich Kontra. Sie hat sozusagen "gegengefickt", und mich fast vom Bett geworfen. Hab ich so noch nicht erlebt. Geile Nummer. Nach ca. 20 Minuten verließen wir dann die Kammer.
Fazit zu Camelia: Insgesamt gesehen ein zufriedenstellendes Zimmer mit einer schönen, knackigen Frau. Leider wirkt sie auf mich sehr distanziert. Man hat das Gefühl, daß sie darauf wartet, daß die Zeit endlich vorüber ist! Ihre Gesichtsmimik hat da eindeutige Hinweise geliefert. Sie tut, was sie tun muß. Nicht mehr und auch nicht weniger.
Daher Wiederholungsfaktor bei Camelia: 60-70%

Fazit ColA:

Das ColA ist ein schöner Club. Eine Wohlfühlatmosphäre hat sich leider nicht eingestellt. Mein Lieblingsladen wird es zwar nicht werden, aber ab und zu werde ich mal reinschauen! Es gibt noch einige hübsche Models, die ich sehr gerne noch auf dem Zimmer (oder Kammer) hätte!

Gruß Saubär64

Antwort erstellen         
Alt  05.02.2019, 01:01   # 5931
Saubär64
 
Mitglied seit 25. September 2014

Beiträge: 110


Saubär64 ist offline
Erstbesuch im ColA Teil1

Die Neugier, ein freier Tag sowie der Drang einen mir unbekannten Club zu besuchen, veranlassten mich, heute Mittag gen Augsburg aufzubrechen.

Die Anfahrt:

Die Anfahrt erfolgte wie üblich mit der Deutschen Bahn. Die Verbindung ist eigentlich recht gut. Vorausgesetzt, das die Bahn pünktlich ist! Ich stelle diese Info mal hier rein, für diejenigen, die mit öffentlichen Verkehrsmittel anreisen wollen oder müssen. Am Augsburger Hbf angekommen, steigt man um in eine Regionalbahn nach Augsburg-Oberhausen. Nach drei Minuten Fahrt steigt man dort aus und man hat anschließend noch einen gut 20minütigen Fußmarsch zu absolvieren. Google Maps ist hierbei eine große Hilfe. Ohne Navi läuft man sich irre!


Das Ziel:

Wer Einlass begehrt muss an einer Gittertüre klingeln. Drinnen angekommen, wurde mir alles wesentliche erklärt. Da heute Montag beträgt der Eintritt 50 Euro. Mir wurde die Option 40 Euro für 2,5 Stunden angeboten. Gut, das Letztere nehme ich dann. 40 Euro ist schon ein fairer Preis!
Nachdem ich dann meine Winterklamotten in den viel zu kleinen Spind gestopft hatte, betrat ich dann den Hauptraum. Der Hauptraum ist groß und übersichtlich und könnte auch ein bisschen mehr Licht vertragen. Wie es aussieht bin ich wohl nicht der Einzige, der heute einen freien Tag hat. Es sind heute gegen 15h sehr viele Dreibeiner unterwegs! Mädels konnte ich anfangs nur wenige entdecken. Sie saßen überall im Raum verteilt und warteten darauf, zum ficken aufgefordert zu werden. Und da sind wir schon beim Thema Animationsverbot. Ich persönlich halte dieses Konzept für Schwachsinn. Es dämpft die Stimmung und hält den einen oder anderen Kunden davon ab, ein zusätzliches Zimmer zu absolvierten! Ist bei mir zumindest so. Meine Bedenken bezüglich des Ansprechens der Damen wurden jedoch schnell zerstreut, da die eine oder andere Cdl mich nett angelächelt hat. Andere blickten finster oder desinteressiert drein. Da weiß ich als Neukunde, wen ich ansprechen kann, und wen ich meiden sollte!


Zu den Mädels:


Da sind viele Optikgranaten unterwegs. Ich konnte 2 oder 3 Mädels ausmachen, mit denen ich NICHT aufs Zimmer gehen würde. Mit dem Rest wäre ich gerne auf einer einsamen Insel. Respekt, da hat das ColA ja etliche Topmodels an Land gezogen! Man hat da wirklich die Qual der Wahl.


Das Essen:

Da war heute nicht mein Glückstag. Nicht, daß es schlecht gewesen war. Nein, war es nicht. Es gab heute Reis mit asiatischer Soße und Gemüse. Etwas Fleisch konnte man auch noch entdecken. Asiatisches Essen ist nicht so mein Fall! Die Homepage ist da keine große Hilfe, da man dort nur die Gerichte der vergangenen Woche nachlesen kann!!! Was gab es sonst noch? Es gab noch verschiedene Salate, in einem Kühlfach standen Gläser mit einer grau-grünen Masse. Vermutlich der Nachtisch. In einem weiteren Kühlfach stand noch ein Kuchen und anderes Gebäck. Für die veganen Gäste stand noch eine Obstschale auf dem Essenstisch.


Teil 2 folgt in Kürze
Antwort erstellen         
Alt  05.02.2019, 00:14   # 5930
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 752


Role1 ist offline
Dann hatte ich wohl bisher immer Glück mit Coco , hatte nie ein Problem wegen der Kosten war immer klar ausgemacht und wurde so eingehalten und auch nicht nachverhandelt.
Sie ist schon speziell und ich kann nachvollziehen das nicht jeder klar kommt mit Ihr.
Andrea ist auch etwas anders wie die anderen aber eben beide mit gutem Service.
Antwort erstellen         
Alt  04.02.2019, 15:08   # 5929
Gastoon
 
Mitglied seit 19. May 2003

Beiträge: 90


Gastoon ist offline
Coco

ob sie einem nun zusagt oder nicht ist reine Geschmackssache. Das Problem bei ihr ist schlicht und ergreifend, dass nie wirklich klar ist, was dann am Ende alles auf der Rechnung steht. Vielleicht krieg aber auch nur ich keinen Knopf dran...
Antwort erstellen         
Alt  03.02.2019, 13:14   # 5928
Schwofi
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 29


Schwofi ist offline
Hallo Role1,
kann im letzten Jahr einen Zimmergang mit Cindy vermelden.
Mich hat zunächst die Optik gereizt und angetörnt-lange blonde Haare, sehr gepflegt, super Body!
War auch noch Dessous-Tag und Cindy hatte ein geiles Teil an, das Ihr Hammerfahrgestell noch mehr heraushob. Konversation in Deutsch und Englisch. Dennoch führte es uns relativ schnell nach oben.
Sehr solides Zimmer mit sehr korrektem Service.
Auch auf Grund der Optik steht einer Wiederholung nichts hingegen.
Aber nur für Liebhaber getunter Titten.
Danach war es sehr ruhig im Cola, laut Coco wie auf einer Beerdigung.
Nach Mitternacht veranlasste dies dann Coco, musiktechnisch Kraftwerk gut laut aufzulegen.
Gleichzeitig war die Bar Servicewüste, was mich veranlasste, das Cola für eine kurze Zeit zu verlassen. Beim Ausgang habe ich vor allem bzgl. Servicewüste meinen Unmut geäußert, aber die Musikauswahl auch angesprochen.
Als ich nach kurzer Zeit wieder zurückgekommen bin, hat mich Coco an der Bar zur Rede gestellt. Sie war richtig empört! Das Ganze ging dann aber in Verbalerotik über, was Coco perfekt beherrscht. Damit hat sie mich aber richtig heiß auf sie gemacht. Schlußendlich habe ich Ihr gerne zugesagt, daß ich sie richtig lecken würde, wenn Sie Zeit für mich hat.
Da sie aber den zuerst und falsch Verdächtigten erst noch beglücken wollte (den hat sie dabei auch scharf gemacht), wurde es auf Grund der fortgeschritten Zeit nichts mehr mit der „Strafaktion“. Wirklich schade! Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Antwort erstellen         
Alt  03.02.2019, 02:26   # 5927
Zoaron
 
Mitglied seit 3. May 2009

Beiträge: 21


Zoaron ist offline
Zitat:
COCO ist ja laut Berichten auch beriet im Barraum aktiv zu sein was mich auch mal reizt.
Wo ist sie dann bevorzugt aktiv , Wirli und Sitzecke an der Treppe wie ein paar wenige andere oder ist sie auch im Rondell oder sonst wo bereit aktiv zu sein??
Sie macht es überall. Musst sie nur mal fragen.
Antwort erstellen         
Danke von





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:16 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

Bannerwerbung buchen | 1:1 Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City