HOMEHOME
 
   Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

        


   
Neu!!! snatchlist.com (Girl-Verzeichnis) | gratiszeiger.com (Sexkontakte) | youwix.com (Jugendverbot!)


+++ Das LUSTHAUS-Buch: Warum Männer wirklich fremdgehen........ +++ JETZT DOWNLOADEN +++


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > Red Light NEWS
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen

FW1


FW2


FW3


FW4


FW5


nightout
^^^ Neu!!! ^^^




+ + + SEX & PORN + + +





Gratis Zeiger
KOSTENLOS INSERIEREN
***** NEU !!! *****







Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  04.02.2015, 22:26   # 1
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 712


Louis111 ist offline
Post Neues Prostitutionsgesetz - Gesetzentwurf - Bundesweite Kondompflicht

Gesetz zur Prostitution: Koalition einigt sich auf Kondomzwang für Freier

Von Ann-Katrin Müller

Käuflicher Sex ohne Kondom ist künftig bundesweit verboten. Darauf einigten sich Union und SPD. Ein Mindestalter für Prostituierte soll es aber nicht geben - ebenso wenig wie Zwangsuntersuchungen.

Berlin - Monatelang haben sie gestritten, gestern Abend stundenlang getagt. Nun haben sich die Fachpolitiker von Union und SPD über die letzten Punkte zur Reform des Prostitutionsgesetzes geeinigt. Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig ist dafür zuständig, wollte aber sichergehen, dass die Union ihren Gesetzentwurf dann auch mitträgt.

Unter anderem soll nun die Kondompflicht bundesweit in Bordellen eingeführt werden - der SPIEGEL hatte bereits im August über dieses Vorhaben berichtet. Allerdings sollen dabei nicht die Sexarbeiterinnen bestraft werden, sondern nur die Freier. Wie die Kontrolle funktionieren soll und welche Sanktionen es geben soll, sollen die Länder frei entscheiden können.
Frauen- und Prosituiertenverbände sowie viele SPD-Politiker hatten eine Kondompflicht bis zuletzt kritisiert, da dabei immer nur die Sexarbeiterinnen bestraft würden. Dies könne man am Beispiel Bayern sehen, wo nur sie und nicht die Freier mit Zwangsgeldern belangt werden. Ansonsten gibt es bislang nur im Saarland eine Kondompflicht, sie wird dort allerdings nicht kontrolliert.

Schon im August hatte es Gespräche gegeben, man einigte sich auf eine Anmeldepflicht für die Prostituierten und eine Betriebsstättenerlaubnis für Bordellbetreiber - ebenso wie auf das Verbot von Flatrate-Sex, Gangbang-Partys und Werbung für ungeschützten Verkehr.

Doch bis zuletzt waren vor allem drei Punkte strittig. So wollte die Union ein Mindestalter einführen, erst ab 21 Jahren hätte man demnach als Prostitutierte arbeiten dürfen. Dieses sogenannte Mindestalter wird es nicht geben, heißt es bei Teilnehmern der gestrigen Sitzung, allerdings soll es für die 18- bis 21-Jährigen demnächst besondere Auflagen geben. So soll ihre Anmeldung als Prosituierte immer nur für ein Jahr gelten, außerdem sollen sie alle sechs Monate zur medizinischen Beratung müssen, nicht nur einmal im Jahr wie ältere Prostituierte.

Statt der von der Union geforderten Zwangsgesundheitsuntersuchung, womit der sogenannte Bockschein wieder eingeführt worden wäre, sollen Prostituierte nun alle zwölf Monate zu einer "medizinischen Beratung" gehen, eine Untersuchung ist nicht notwendig.

Nur wenn ein Arzt eine solche Beratung bestätigt, kann sich eine Prostituierte künftig anmelden, um in dem Gewerbe zu arbeiten. Sie muss allerdings nicht bei einem Gynäkologen stattfinden, wie von der CSU gefordert, sondern kann auch bei einem niedergelassenen Arzt oder beim Gesundheitsamt stattfinden.

https://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1016671.html

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  25.05.2019, 19:02   # 1034
michael120
 
Benutzerbild von michael120
 
Mitglied seit 12. February 2014

Beiträge: 924


michael120 ist gerade online
Zitat:
„Ein guter Sexualbegleiter tut mehr, als für eine schnelle Entladung zu sorgen. Es geht dabei auch um Zärtlichkeitsaustausch, um Berührungen und Nähe“
Wobei es natürlich auch nicht so helle ist, sich über unberechtigte Stigmatisierung zu beklagen und mit so einen Spruch selbst zu stigmatisieren und deutlich zu machen, dass man die klassische Prostituierte für ein empathieloses Wesen hält, welches zum Austausch von Zärtlichkeiten, Berührungen und Nähe nicht in der Lage oder gewillt ist.
__________________
Wer immer auf dem Teppich bleibt, hat sicher einiges darunter gekehrt.
Antwort erstellen         
Alt  25.05.2019, 15:33   # 1033
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 1.040


mr.cock27 ist offline
Und noch ein Bereich wo sich das neue Gesetz negativ auswirkt
https://ze.tt/wie-ein-gesetz-mensche...easer.teaser.x
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.05.2019, 18:31   # 1032
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 1.040


mr.cock27 ist offline
Läuft würde ich sagen, nicht...
https://www.landtag.nrw.de/portal/WW...Iewmx7WEg0sVsg

Zumindestens ist bei der zuständigen Ministerin Ina Scharrenbach von der CDU in NRW geht langsam ein Licht auf, dass das Gesetz murks ist.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.05.2019, 23:30   # 1031
Palimeino
 
Mitglied seit 13. January 2014

Beiträge: 281


Palimeino ist offline
Das steht bei GMX. Wirtschaftspolitiker der Union: "Leisten uns zu viel Sozialklimbim.
Was Politiker so alles von sich geben !
Die stehen ja unter besonderen Schutz. Die und auch Reiche die Vermögen in Luxenburg oder Panama haben dazu sich noch vor der Öffentlichkeit verstecken werden von solchen Poltikern auch noch unterstützt. Auch dass in Österreich was da jetzt bekannt wurde ist ein Akt gegen Soziales. Da passen solche Äußerungen doch nur ins Bild.

Ja Bava Ria es ist witzig gemeint. Ich verstehe. Ansonsten nehme ich es Kommentarlos hin.

Zitat:
Wenn man dann überlegt das jede Prostituierte einen Ausweise braucht und jeder der Angeln gehen
möchte aber fremde Leute die in unser Land kommen überhaupt nichts vorzeigen müssen ,
dann hab ich den Eindruck dass unser Land von Clowns regiert wird.......
Ja es ist ein Witz. Obwohl viele der Menschen ja eigentlich nichts dafür können: Die Grundschuld trifft wiederum die Waffenindustrie die dafür gesorgt hat, dass es immer wieder Kriege gegeben hat. Ja und die Despoten die da an der Macht waren. Die wirklich Hilfe egal wer sollte auch Hilfe bekommen. Aber im zunehmenden Maas werden immer mehr Menschen, Obdachlos. Ja mir persönlich ist es auch nur möglich hier und da auf der Strasse mal jemanden der davon betroffen ist zu Reden und mal einen kleineren Geldbetrag zukommen zu lassen. Ich schäme mich aber darüber, dass ich mich nicht sozial Einbringen kann.
Antwort erstellen         
Alt  17.05.2019, 19:12   # 1030
Sheldon007
 
Mitglied seit 4. January 2016

Beiträge: 517


Sheldon007 ist offline
Zitat Gemmazimma
Zitat:
Abgesehen davon, dass diese lächerliche Witzfigur eine Schande ist für unser Land, er ist doch Außenminister! In welchen Ländern und wie will er das verschärfen?

Wenn Zwangsprostituierte so leicht zu erkennen sind, frage ich mich, weshalb sie bei den üblichen Kontrollen nicht von der Executive aus den einschlägigen Etablissements 'befreit' werden. Der 'Dank' würde Ihnen sicher sein. So aber macht sich der Staat u.a. der unterlassenen Hilfeleistung schuldig.
Also der Herr Maaß. Das ist doch der mit den Maßanzügen. Oder schreibt man das "Maaßanzüge", nach ihm benannt?

Zitat andie37
Zitat:
Tja, lieber Herr Kollege. Sowas nennt man "staatlich geförderte Prostitution".

Wie viele Beamte, Politiker und sonstige Personen, die unser Land schädigen,
gehen wohl selbst zu solchen Damen ??? Mich würde das mal interessieren.
Nein! Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen. Solch feine Herrn Politiker sind doch unsere Vorbilder. "Wasser predigen und Wein trinken".

Und wenn sie es täten, dann sicher politisch korrekt!

Z.B. CO2-neutral ficken. Also wegen dem Klimawandel. Nicht das Klima im Puff. Da ist alles o.k., zumindest so lange man genug Kohle dabei hat. Ich mein das Ding mit dem Wetter. Klimaneutral ficken bedeutet dann den dicken V8 Diesel ums Eck zu parken und die letzten paar Meter zu Fuß gehen. Und Dildos nur mit Strom aus regenerativen Quellen! Oder der DL nach dem Fick sagen sie soll die Heizung runterdrehen und die Dusche kalt stellen. Also wenn man selbst schon weg ist. Das sei nämlich wichtig. Sagt Greta ja auch, oder? Und die muss es ja wissen!

Und beim Ficken immer aufpassen niemanden wegen seiner Herkunft, Ethnie oder Religiosität zu diskriminieren. Also sozusagen jeder hat das Recht gefickt zu werden. Und Integration ist wichtig! Also Eingliederung - eh klar, oder?

Und immer Gender-gerecht Ficken! Wie das geht? Keine Ahnung. Vielleicht mit einer feministischen Transe, die als Domina arbeitet, Hodenstrangulation im Service hat und plant demnächst zum Islam zu konvertieren. Aber ich bin da wirklich kein Fachmann!

Und Zwangsprostitution? Nee, das gibt's nicht in Muttis Multi-Kulti-Paradies. Sagt ja schon das Prostitutionsschutzgesetz - "sexuelle Dienstleistung" - also alles freiwillig.

Und Steuern zu bezahlen ist dann natürlich auch freiwillig. Wissen wir ja alle, oder? Und auch richtig, oder. Die Mädels nutzen die deutsche Infrastruktur schließlich ausgiebig. Jeden Abend nach der Arbeit über die deutsche Autobahn zur Schlafstätte und früh wieder zurück zum Puff. Und an den vielen freien Tagen nutzen sie die staatlich geförderten Kulturstätten, Museen und Sportstätten. Andere würden da im Bett bleiben und den ganzen Tag pennen, um wieder wenigstens etwas Kraft zu kriegen.

Und von der Polizei werden die Mädels auch gut beschützt. "Dein Freund und Helfer". Die kommen sogar manchmal unangemeldet in den Puff und helfen den Mädels beim Zählen ihrer Wocheneinnahmen. Und schauen natürlich, dass es ihnen gut geht und alles passt.

Naja, also wenn ich das so schreibe frage ich mich schon. Sollte man den Mädels ihre Kohle nicht lieber lassen? Die können das doch echt brauchen. Für die Kinder daheim und die Familie. Und die Anbauteile für den X6 sind auch scheiß teuer. Aber das wird vielleicht besser, wenn der Kevin da bei BMW mal für Ordnung sorgt. Also so VEB-mäßig. Hatten wir ja schon mal, damals in Eisenach. Wie hieß das Ding? "Wartburg"? Da haben auch die Anbauteile nix mehr geholfen. Hat irgendwie auch nicht geklappt.

Naja, ich weiß auch nicht. Aber wie gesagt. Bin kein Fachmann. Nur ein kleines Arschloch das hin und wieder ins Puff geht.

So Long!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.05.2019, 16:55   # 1029
Heckenzwirn
---
 
Benutzerbild von Heckenzwirn
 
Mitglied seit 8. January 2019

Beiträge: 97


Heckenzwirn ist offline
Zitat:
Vorletztes Wochenende gab es wieder mal eine Demo für mehr Frauenrechte, bei der eine Frau auf dem Podium ins Mikrofon gesagt hat, dass es sich bei jedem Sex mit Prostiuierten um eine Vergewaltigung handelt
Der Oberhammer ist dass der Papst persönlich vor laufender Kamera behauptet hat dass
die Vergewaltigungen der letzten Jahrzehnte die auf das Konto der Kiche gehen mit der lockeren
"Love and Peace" -Mentalität der Hippies in den 60igern zu entschuldigen wäre.
Da fehlen einem die Worte.
Wenn man dann überlegt das jede Prostituierte einen Ausweise braucht und jeder der Angeln gehen
möchte aber fremde Leute die in unser Land kommen überhaupt nichts vorzeigen müssen ,
dann hab ich den Eindruck dass unser Land von Clowns regiert wird.......
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.05.2019, 14:55   # 1028
Bava Ria
Weggezimmert!
 
Benutzerbild von Bava Ria
 
Mitglied seit 11. November 2016

Beiträge: 389


Bava Ria ist offline
Zitat:
Vorletztes Wochenende gab es wieder mal eine Demo für mehr Frauenrechte, bei der eine Frau auf dem Podium ins Mikrofon gesagt hat, dass es sich bei jedem Sex mit Prostiuierten um eine Vergewaltigung handelt.

Das kann ich leider zu 100% bestätigen.

Sehr oft benutzen mich diese jungen Rumäninnen zu ihrem eigenen Lustgewinn, kriegen mehr Orgasmen als ich, spritzen mir sogar noch ihren Saft ins Gesicht, und am Ende nehmen sie mir noch mein ganzes Geld weg. Ich muß gestehen, ich fühle mich da wirklich häufig benutzt und mißbraucht.
Antwort erstellen         
Alt  17.05.2019, 13:02   # 1027
Palimeino
 
Mitglied seit 13. January 2014

Beiträge: 281


Palimeino ist offline
Missbrauch selbst in der Kirchen oder besser bei Priester ist schlimmer als mal ins Bordell zu gehen. Dazu gehört für mich selbstverständlich auch der Fall auf dem Campingplatz mit Kindern. Es wird nicht genügen den oder die Täter einzusperren. Warum ein Mensch sowas tut hat auch etwas mit der Vergangenheit der Täter zu tun. Es hat aber nichts mit Prostitution zu tun. Meine Meinung.
Antwort erstellen         
Alt  17.05.2019, 12:54   # 1026
Palimeino
 
Mitglied seit 13. January 2014

Beiträge: 281


Palimeino ist offline
Ach ich glaube auch nicht, dass jeder Politiker ob es in Rum oder Bull. ist, egal wäre auch frei zu entscheiden ob er mal auch außerhalb der Ehe sich mit etwas anderen im Bett vergnügt. In solchen Ländern wird bisher sicher nicht über Moral soviel geredet wie dass hier derzeit der Fall ist nur weil wir hier so viele Leute haben die im Gewerbe arbeiten. Sieht man sich Pornofilme an, sieht man auch was dort alles angeboten wird.
Antwort erstellen         
Alt  17.05.2019, 12:47   # 1025
Palimeino
 
Mitglied seit 13. January 2014

Beiträge: 281


Palimeino ist offline
[B]Ja absolut. Ich habe bei keiner der Damen vornehmlich in Laufhäusern und Bordellen je irgendetwas davon bemerken können, dass die von mir besuchten Frauen weder Psychisch noch Gewalttätig unter Druck gesetzt wurden. Nun es kann ja nicht abgestritten werden, dass Frauen wenn diese aus dem Osten kommen vielfach aus der Armut heraus entweder nach hier kommen um auf den Strassen zu Betteln oder sind diese Jung und attraktiv in der Prostitution tätig zu sein. Es ist dies aber nicht Schuld des Freiers im Bordell der auch vielfach solche jungen Frauen aufsuchte. Ich bevorzuge Frauen aus Thailand oder auch aus der Ostfraktion. Es ist nun mal so, dass ein Freier der ins Bordell geht ja nichts dafür kann, dass es in solchen Ländern so zugeht und viele Bettelarm sind. Um es nochmal klar zu stellen, ich brauchte seit 2004 keine Rücksicht mehr auf meine Lebensgestaltung zu nehmen da meine ex sich ja mit einem anderen Mann davon gemacht hatte. Diesbezüglich brauchte ich mir dann keine Gewissenbisse zu machen. Ich war aber darauf bedacht persönlich immer Nett und Höfflich zu wirken. Für manchen Mann ist es aber auch durch vielerlei Dinge nochmal eine Eheähnliche Verbindung zu finden. Es gibt Frauen die sehr selbstständig sind und genauso wie ich Gründe haben dies nicht zu tun. Ja und ich habe für mich auch beschlossen auch wegen meiner persönlichen Erfahrungen da alleine zu bleiben. Ja ich bezahle dann für Sex und nicht für wahre Liebe. Aber es verpflichtet aber auch zu nichts. Für mich war dass nach der Ehe aber dann dass was ich gesucht habe. Es wurde auch so etwas wie ein Hobby. Natürlich bin ich nicht nur in Bordelle gegangen sondern habe auch an Gang Bang teilgenommen. Ich habe mich weder vom Gesetzgeber was vorschreiben lassen und habe da das was ich all die Jahre gemacht habe in eigener Verantwortung für mich selbst zu verantworten. Ja und ich habe es ja schon erwähnt, nicht alle Menschen sind prüde. Es wird weiter auch Sex geben wo ohne Kondome Sex praktiziert wird. Dann Illegal. Bis es dann wieder in späteren Generationen wieder offener wird.Denn ein natürlich Menschliches vergnügen wie Prostituion generell dieses läßt sich sicherlich auf Dauer so wie es einige Politiker unserer Generation in dieses Gesetz gegossen haben nicht ausrotten. Na Hoffentlich sind die Richter beim Euro Gerichtshof da klüger. Es wird ja auch sicher nicht alles im Gesetz auch von Donna Carmen kritisiert. So auch von mir auch nicht. Ja auch ich habe schon mit Frauen ohne Kondom Sex gemacht. Ich glaube auch nicht, dass jeder der es vorgibt dies nur mit zu machen die Wahrheit sagt. Denn ich habe es ja ohne gleich jeden zu kennen in Kinos und Cubs gesehen wie voll es da oft war.Ja und dann warum fahren dann so viele nach Thailand ? wenn ich es auch nur mit Kondom machen. Das wollte ich mal zum Ausdruck bringen.
Antwort erstellen         
Alt  17.05.2019, 06:07   # 1024
andie37
Ich esse gerne Gulasch
 
Mitglied seit 31. August 2010

Beiträge: 552


andie37 ist offline
Zitat:
.....
Wenn Zwangsprostituierte so leicht zu erkennen sind, frage ich mich, weshalb sie bei den üblichen Kontrollen nicht von der Executive aus den einschlägigen Etablissements 'befreit' werden. Der 'Dank' würde Ihnen sicher sein. So aber macht sich der Staat u.a. der unterlassenen Hilfeleistung schuldig.
Tja, lieber Herr Kollege. Sowas nennt man "staatlich geförderte Prostitution".

Wie viele Beamte, Politiker und sonstige Personen, die unser Land schädigen,
gehen wohl selbst zu solchen Damen ??? Mich würde das mal interessieren.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.05.2019, 18:32   # 1023
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 1.217


Gemmazimma ist offline
Zitat:
von Palimeino: Habe gerade im Spiegel hier gelesen, dass der Außenminister Heiko Maaß das Strafmaß für Freier und Prostituierte verschärfen möchte, die mit Zwangs prostituierten Schlafen
Abgesehen davon, dass diese lächerliche Witzfigur eine Schande ist für unser Land, er ist doch Außenminister! In welchen Ländern und wie will er das verschärfen?

Wenn Zwangsprostituierte so leicht zu erkennen sind, frage ich mich, weshalb sie bei den üblichen Kontrollen nicht von der Executive aus den einschlägigen Etablissements 'befreit' werden. Der 'Dank' würde Ihnen sicher sein. So aber macht sich der Staat u.a. der unterlassenen Hilfeleistung schuldig.

Antwort erstellen         
Alt  15.05.2019, 21:41   # 1022
~Beelzebub~
} Ladys always First {
 
Benutzerbild von ~Beelzebub~
 
Mitglied seit 24. March 2019

Beiträge: 74


~Beelzebub~ ist offline
Zitat:
Ach, will man alles abschaffen was irgendwo sich mit Sex beschäftigt müsste man auch Lusthaus und andere Foren abschaffen und verbieten am besten gleich alle Foren wo man die Möglichkeit hat sich Gesellschaftskritisch oder Politisch hier im Internet zu äußern. Ja am besten dann noch alle Kommentare in Presse, Funk und TV. Am besten wäre es alles wieder mehrere tausend Jahre zurück.


LÖL
Nicht so schwarz sehen Kollege. Kann verstehen, wenn man zu viel von dem Bockmist liest, was denen so einfällt und man ab und zu den Frust kriegt....
Aber keine Sorge, die schaffen gar nichts ab. Sonst ginge denen ja zu viel Geld durch die Lappen.....und das ist es ja, was sie wollen, einzig und allein: Steuergelder !

Zitat:
In NRW stand heute Morgen in der RP ein Bericht , dass man mit Sorge bemerkt, dass immer mehr Prostituierte im Untergrund arbeiten. Ja und man stellt fest, dass sich die wenigsten Prostituierten bisher angemeldet haben.
Was viele normal denkenden voraus gesehen haben ist jetzt passiert und wird sich noch verstärken. Aber die "schlauen Schöpfer" dieses "tollen" Gesetzes haben das jetzt erst kapiert nachdem das passiert.
Und was fällt ihnen aus Panik dann nur noch ein.....Freier härter bestrafen. Sorry, aber bei der Hilflosigkeit wird mein Grinsen nur noch viel viel breiter
__________________
" Wer nicht wagt, der nicht gewinnt "
" Geht nicht, gibt's nicht "

Antwort erstellen         
Alt  15.05.2019, 21:41   # 1021
wünschmirwas
 
Mitglied seit 9. January 2019

Beiträge: 2


wünschmirwas ist offline
Ich wünsch mir, daß die Geschäftsordnung aller Parlamente (vom Stadtrat bis zum Bundestag) dahingehend geändert wird, daß Abstimmungen grundsätzlich in geheimer Wahl stattfinden
Dann und nur dann müssen die gewählten Volksvertreter auf nichts und niemanden Rücksicht nehmen und sind wirklich in der Lage ihrem Gewissen folgend abzustimmen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.05.2019, 21:19   # 1020
Palimeino
 
Mitglied seit 13. January 2014

Beiträge: 281


Palimeino ist offline
Ach, will man alles abschaffen was irgendwo sich mit Sex beschäftigt müsste man auch Lusthaus und andere Foren abschaffen und verbieten am besten gleich alle Foren wo man die Möglichkeit hat sich Gesellschaftskritisch oder Politisch hier im Internet zu äußern. Ja am besten dann noch alle Kommentare in Presse, Funk und TV. Am besten wäre es alles wieder mehrere tausend Jahre zurück.


LÖL
Antwort erstellen         
Alt  15.05.2019, 21:11   # 1019
Palimeino
 
Mitglied seit 13. January 2014

Beiträge: 281


Palimeino ist offline
Zitat:
Die SPD schuf in den 70er Jahren die dazu nötige Gesetzeslage. Ich habe mehrere Freunde, die von ihren Frauen betrogen und danach verlustreich geschieden wurden, da die SPD das Verschuldensprinzip abschaffte. Häuser weg, Autos weg, Kinder weg. Und da wundert sich die "Sozial"demokratie, dass sie von 44 auf 15 % abrutschte, in Bayern gar auf 6% nach der neuesten Umfrage.
Hallo darum das ist sicher auch einer der Gründe warum die SPD heutzutage da steht wo Sie steht.

Verschuldungsprinzip. bei mir.

Ich wurde 2004 von meiner ex Frau verlassen. Natürlich war ein anderer im Spiel.
Danach stand ich mit Kindern und Haus alleine da. Klar, das unser gemeinsames Haus noch Belastet war.
Klar, dass auch Sie alle Verträge mit unterschrieben hat. Da ich aber wegen der Kinder alleine derjenige war, der dafür die notwendigen Gelder dazu erwarb blieb dass an mir alleine hängen. Dazu, kam, das ich danach noch weitere 7 Jahre mit den Kindern einen gemeinsamen Haushalt geführt habe. Ich bin auch durch eine Insolvenz gegangen.

Das die Kurzversion dessen was ich alles erlebt habe. Klar als allein stehender bin ich dann auch hingegangen und habe mir ein zweimal im Monat das Vergnügen geleistet.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.05.2019, 20:57   # 1018
Palimeino
 
Mitglied seit 13. January 2014

Beiträge: 281


Palimeino ist offline
[B]Gut, in solchen Foren werden dadurch auch verständlicherweise Berichte über AO mit Damen nicht mehr zugelassen. Es gibt so wie ich es sehe, aber immer noch Foren wo dieses Thema in erster Linie behandelt wird. Es ist sicher auch nicht auszurotten. Es finden auch wenn ich es richtig sehe auch oder gerade in Berlin viele Gang Bang Partys statt für die auch im Internet geworben wird. Es mag ja so sein, dass in Swinger Clubs oder Kinos auch Prostituierte so was anbieten aber es gehören auch Ehepaare oder allein stehende Frauen dazu. Wenn man nach diesen Gesetz ist es dann ziviler Ungehorsam und andererseits so wie diese Gesetz in Teilen hergibt eins Straftat der aber nicht beherrschbar ist.Da frage ich mich doch gleich, was ist dann mit den ganzen Pornoseiten. Die bringen doch dem Staat auch Einnahmen ! Müsste man die nicht auch verbieten ! Lässt sich sowas überhaupt machen ? Nach meiner Meinung wäre auch dass ein Massiver Eingriff in weitere Freiheiten.Ist es nicht auch so, dass manche Personen der Öffentlichkeit sich wegen deren Leben was Sie führen sich so etwas jedenfalls als Vorbild nicht leisten können und dem normalo so etwas wenigstens zum Teil leidig machen wollen ? ganz so wie zu Zeiten von Königen und sonstigen wohlhabenden Volk von früher. /B]
Antwort erstellen         
Alt  15.05.2019, 20:32   # 1017
Palimeino
 
Mitglied seit 13. January 2014

Beiträge: 281


Palimeino ist offline
Habe gerade im Spiegel hier gelesen, dass der Außenminister Heiko Maaß das Strafmaß für Freier und Prostituierte verschärfen möchte, die mit Zwangs prostituierten Schlafen. In NRW stand heute Morgen in der RP ein Bericht , dass man mit Sorge bemerkt, dass immer mehr Prostituierte im Untergrund arbeiten. Ja und man stellt fest, dass sich die wenigsten Prostituierten bisher angemeldet haben. Dieses Gesetz ist ein Gesetz was nach meiner Meinung völlig daneben ist. Das heißt allerdings nicht, dass ich für Zwang stehe. Ich lehne auch für mich jegliche Gewalt ab. Klar, dass Zwang für so etwas auch dazu gehört. Es setzt den falschen Ansatz. Die wenigsten Freier können doch durchschauen, bei welchen der Frauen doch Druck gemacht wird. Die meisten Mädeln die doch hier in Clubs und Bordellen diesen Beruf nachgehen machen dies doch auch zum Teil aus Wirtschaftlicher Armut heraus.Aber ja, ich Zweifel absolut nicht an, dass bei vielen auch Druck vielleicht auch Gewalt zur Anwendung kommt. Aber dann ist weder dass Mädel schuld noch kann irgend ein Freier daran etwas ändern. Was erreicht man dann wenn man solche vielfach gehören auch Männer dazu, die alleine Leben und sich nur ab und an mal etwas in dieser Hinsicht vergnügliches leisten. Das was die Mädels aber auch verhindert haben in tausend Jahren ist Lobenswert. Dabei gibt es sicher auch viele Frauen die diesen Beruf nicht geringschätzen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.05.2019, 15:57   # 1016
Hotguy26
Oº°‘¨𝕙𝕒𝕧𝕖 𝕗𝕦𝕟¨‘°ºO
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 948


Hotguy26 ist offline
Thumbs down

Kein Wunder würde ich sagen.
Was einer der Hauptgründe sein düfte steht mittendrin:

"Unverzüglich jedoch hat die zuständige Behörde das
nach § 19 Absatz 1 der Abgabenverordnung zuständige Finanzamt von der erfolgten
Anmeldung unter zusätzlicher Mitteilung der personenbezogenen Daten zu unterrichten
(§ 34 Absatz 8 Satz 1 ProstSchG)."

D.h. im wesentlichen ist dieses "Gesetz" wenn man es denn überhaupt so nennen kann eigentlich nur
eine verkappte Methode den Paysex steuerlich zu erfassen und neuen Reibach zu machen um die ganzen Verschwendungen der Haushalte fluten zu können.Nichts weiter.
Wenn man jemanden schützen möchte ist es höchst kontraproduktiv ihm einen Pass mit Foto auszustellen
denn das ist es ja was Leute identifizierbar macht und damit angreifbar für kriminelle in Sachen Erpressung ect.
Mal wieder ein großer Schuss in den Ofen der den Frauen das Leben erheblich erschwert und zusätzlichen Stress bedeutet.
Lamas in Nadelstreifenanzügen......
__________________
𝓣𝓱𝓮 𝓔𝓷𝓭
Antwort erstellen         
Alt  13.05.2019, 12:06   # 1015
Hausl
 
Mitglied seit 16. February 2013

Beiträge: 179


Hausl ist offline
https://https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMV17-2008.pdf?fbclid=IwAR2YUezGsbwQIlmIwDK1QzSZrypTcw1C T44mBVRL87tlLIewmx7WEg0sVsg

Die Landesregierung NRW stellt dem Prostituiertenschutzgesetz ein schlechtes Zeugnis aus - was Wunder?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.02.2019, 21:09   # 1014
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 1.040


mr.cock27 ist offline
Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland: Prostituiertenschutzgesetz vor dem Europäischen Menschenrechtsgerichtshof
https://www.donacarmen.de/pressemitt...tsgerichtshof/
Na mal sehen was das wird...
Antwort erstellen         
Alt  22.02.2019, 14:44   # 1013
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 974


el_coyote ist offline
Thumbs up zwang

ist also neben gewalt und drohung auch der widrige umstand, der jemand anhält, einer tätigkeit nachzugehen, die etwas ganz anderes ist, als nach was ihm gerade der sinn steh. oft solls dabei ums profane geld verdienen gehen...

wer die beste vermeidungsstrategie präsentieren kann, soll sich bei mir melden. auch ein schmissiges angebot der prostitutionsgegner wär willkommen

Antwort erstellen         
Alt  22.02.2019, 11:40   # 1012
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.675


yossarian ist offline
Enteignung durch Feminismus

Zitat:
und bei/nach den allermeisten Ehen handelt es sich um eine fi****elle [finanzielle] Vergewaltigung des männlichen Parts.
Die SPD schuf in den 70er Jahren die dazu nötige Gesetzeslage. Ich habe mehrere Freunde, die von ihren Frauen betrogen und danach verlustreich geschieden wurden, da die SPD das Verschuldensprinzip abschaffte. Häuser weg, Autos weg, Kinder weg. Und da wundert sich die "Sozial"demokratie, dass sie von 44 auf 15 % abrutschte, in Bayern gar auf 6% nach der neuesten Umfrage.
Zitat:
Bayern Forsa (28.01.19)
CSU 38 %, SPD 6 %, Grüne 23 %, FDP 5 %, Linke 3 %, AfD 8%, FW 12 %, Sonst. 5 %
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  22.02.2019, 00:38   # 1011
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.364


E.B. ist gerade online
Zitat:
dass es sich bei jedem Sex mit Prostiuierten um eine Vergewaltigung handelt.
und bei/nach den allermeisten Ehen handelt es sich um eine fi****elle Vergewaltigung des männlichen Parts.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
Antwort erstellen         
Alt  21.02.2019, 22:51   # 1010
Hirni4711
 
Mitglied seit 12. May 2016

Beiträge: 78


Hirni4711 ist offline
Das Gesetz hatte auch gar nicht das Ziel, die Situation der Prostituierten zu verbessern. Der Staat wollte die Kohle abkassieren und die stellvertretenden Frauenvertreterinnen wollten die Männer dafür bestrafen, dass sie ihr Gehalt nicht dem Staat, den Verbänden oder ihren Familien lassen und eigentlich die Prostitution ganz verbieten. Nur hätte der Staat dann keine Steuern von den Prostiuierten abkassieren können.
Also kommt so ein Gesetz heraus.
Ohne dieses Gesetz hat der Staat durchaus die Mittel gegen Zwangsprostitution, Menschenhandel und vor allem gegen die Menschenhändler vorzugehen. Macht er bloß nicht. Also geht man gegen die vor, die freiwillig Prostituierte sind und gegen deren Freier.
...
Vorletztes Wochenende gab es wieder mal eine Demo für mehr Frauenrechte, bei der eine Frau auf dem Podium ins Mikrofon gesagt hat, dass es sich bei jedem Sex mit Prostiuierten um eine Vergewaltigung handelt.
...
Muss man da mehr sagen?
Antwort erstellen         





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:34 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

CLUB-Banner bestellen | FOTO-Banner (für Girls) bestellen | 1:1 Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City