HOME TARNKAPPEN-Modus einschalten
 
   Login    Gratis Registrierung           YouWix.com       www.lusthaus.live  

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
  TARNKAPPEN-Modus = AUS   |   EINSCHALTEN                 Translator



LUSTHAUS - Das lustige Erotikforum OHNE Zensur - seit 1997

Escort Girls, Hobbyhuren, Huren, Dominas, Bordelle und Erotik Massagen im anonymen Test


       

Schau den Girls beim FICKEN zu... KOSTENLOS... LIVE... ·.¸¸.·´¯`*@ www.lusthaus.live


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       LH Live Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > LUSTHAUS Hurentest (Testberichte) > DEUTSCHLAND > Hamburg
  Login / Anmeldung  



[ Banner bestellen ]

SB

   
SB

SB

   
SB

SB

   
SB

















LOGIN
Nickname anlegen...




[ Banner bestellen ]


LUSTHAUS




NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu...
KOSTENLOS... LIVE...


l u s t h a u s . l i v e




NEU: KOSTENLOS inserieren...

Gratis Zeiger
g r a t i s z e i g e r . c o m




NEU: ALLE Girls auf einen Blick...

Snatchlist
s n a t c h l i s t . c o m

....



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  11.11.2013, 17:00   # 1
mmincus
Gelegenheitsstecher
 
Mitglied seit 10.11.2013

Beiträge: 10


mmincus ist offline
Claudia - Kieler Straße 394 2 OG , Hamburg

Bild - anklicken und vergrößern
claudia.jpg  
Claudia
Zitat:
80€ / 30 min
150€ / 60 min


http://www.modelle-hamburg.com/suche...kname]=Claudia
015 226 132 715 -
Kieler Straße 394 2 OG
Hamburg

Hamburg
DE - Deutschland
Zum ersten Mal bei einer Professionellen

Wie erklärt man einem neunjährigen Kind, was eine Prostituierte ist? Mit diesem Problem war ich vor einiger Zeit durch die Nachfrage meines Sohnes konfrontiert. Ich sagte: "Das ist eine Art Schauspielerin, die so tut, als ob sie einen Mann liebt, und er bezahlt sie dafür." Das war eine immerhin jugendfreie, aus meiner Sicht aber völlig realitätsferne Beschreibung. Ich konnte nicht wissen, dass ich ein halbes Jahr später in Claudia eine Frau kennenlernen sollte, die diesem Wunschbild hundertprozentig entspricht.

In meiner Vorstellung bestand das Gewerbe einerseits aus Straßenstrich und schäbigen Puffs, in denen man gelangweilten Damen für Unmengen Geld billigen Sekt ausgeben muss, und andererseits der "Escort"-Schiene für gelangweilte Geschäftsreisende. Beides überhaupt nicht mein Ding. Auf die Angebote in Modellwohnungen und "Girlfriendsex" bin ich erst kürzlich aufmerksam und neugierig geworden.

Aus GV habe ich mir eigentlich nie übermäßig viel gemacht, ich konnte schon immer monatelang ohne auskommen, sehr zum Leidwesen einiger früherer Freundinnen und auch meiner heutigen Frau. Aber Küssen und Kuscheln und Zärtlichkeiten waren schon immer aufregend, und bei "Modelle Hamburg" fand ich plötzlich eine Riesenauswahl von Frauen, die genau das anzubieten scheinen. Mit Mitte 40 sah ich mich überraschend mit der Möglichkeit konfrontiert, völlig unverbindlich und vor allem unkompliziert junge Frauen zu treffen, die auch ästhetisch weit jenseits meiner Liga spielen. Wie besessen studierte ich eine Woche lang die Angebote. Mein Wunsch war einerseits, verpasste Gelegenheiten aus meiner Jugend nachzuholen und andererseits in Sachen Sex vielleicht auch noch was Neues zu lernen. Jedenfalls versteifte ich mich irgendwann (buchstäblich) auf Claudia. Sie ist auf den Setfotos äußerst hübsch, und ihr schmales Service-Angebot bietet das, was ich mir wünsche: Zärtlichkeiten und Blümchensex, keine unappetitlichen Sachen. Schließlich gab ich mir einen Ruck und rief sie an. Herzklopfen im Hals, Ständer in der Hose. Sie war sehr nett und fröhlich am Telefon, und wir machten einen einstündigen Termin sechs Tage im Voraus aus (ich wusste nicht, was die typischen Planungshorizonte in der Branche sind).

Einen Tag vor dem Date bestätigte ich noch einmal den Termin, da war sie ziemlich schroff und kurz angebunden, und ich befürchtete schon eine Enttäuschung. Eine halbe Stunde vor dem Treffen rief sie mich zurück, um sich zu vergewissern, ob ich auch wirklich käme. Hat wahrscheinlich schon die eine oder andere geplatzte Verabredung hinter sich und nicht ausreichend Laufkundschaft.

Endlich stehe ich in der Kieler Straße vor der Haustür, ein Blumensträußchen in der verschwitzten Hand. Ich gehe hoch, Claudia steht oben in der Tür, sieht umwerfend aus in Bademantel und schwarzer Unterwäsche, und begrüßt mich freundlich lächelnd. Wir gehen ins Zimmer, ich wühle schon nach meinen drei 50ern für die Stunde, aber die will sie noch gar nicht haben. Sie zieht sich überflüssigerweise noch mal um (Halterlose und so'n miederartiges Oberteil, nicht so mein Ding, aber sie wird ja nicht lange angezogen bleiben). Und dann geht es auch schon los, im Stehen, mit den zärtlichsten Küssen, die man sich vorstellen kann. Ich mag es, wenn sich die Lippen nur ganz leicht berühren, die Zungen sich sanft umspielen. Und sie findet das, glaube ich, auch ganz gut. Zumindest bei einem Nichtraucher mit gepflegten, frisch geputzten Zähnen.

Meine Zunge und meine Lippen spielen sich an ihrem Hals herunter zu ihren inzwischen entkleideten, sehr hübschen Brüsten. Zwei reichliche Handvoll Naturbusen, nicht zu klein, nicht zu groß, schön weich, nicht hängend. Genau wie auf den Fotos. Leider keine sehr ausgeprägten Nippel, aber ich lecke sie vorsichtig steif. Sie legt sich aufs Bett, und ich verwöhne sie weiter nach unten, ihren straffen Bauch, ihre langen Oberschenkel, und dann langsam dazwischen. Bei Claudia alles sehr hübsch anzusehen mit kleinen und wohlschmeckenden inneren Schamlippen. So richtig viel macht sie sich wohl nicht aus Lecken; sie lässt mich zwar gerne zwischen ihre Beine, macht aber nicht von sich aus weiter auf. Zurück wieder über Bauch und Brüste nach oben. Und ich sage euch, Leute: einen solchen Duft, eine so makellose und so weiche Haut habt Ihr noch nicht erlebt. Ihre Haut, ihr Mund und ihre (leider oft geschlossenen) Augen sind wirklich sagenhaft.

Weiter gings mit französisch natur, und es macht mich genau so wenig an wie immer schon. Nicht Claudias Schuld: Entweder springt da bei mir grundsätzlich kein Funke über, oder ich habe noch nicht die richtige Technikerin gefunden. Dann Gummi drüber, und sie auf mich rauf. Eine Weile gepoppt, dann wünschte sie sich die Missio, weil sie nur da kommen könne. Also weiter gemacht, mit schön viel Küssen etc. Aber sexmäßig wiederholt meine persönliche Standard-Erfahrung: Beim ersten Mal mit einer Frau komme ich nie. Schon gar nicht im Gummi, aber ohne kommt bei mir nicht in Frage, und bei ihr (hoffentlich) auch nicht. Mehr blasen, mehr bumsen, alles liebevoll & angenehm, aber der Höhepunkt bleibt aus.

Und gesprächsmäßig? Ziemliche Barriere, sie kommt aus Bulgarien und spricht wenig deutsch. Trotzdem ich habe etwas mehr über sie erfahren, als ich wollte. Zum Beispiel wünscht sie sich jetzt mit 30 eine feste Beziehung, kann das aber nicht mit ihrem Job vereinen. Wegen ihres überschaubaren Angebotes hat sie eher wenige Freier, und vielleicht ist es deshalb so überschaubar, weil sie nur das Nötigste machen will. So übel kann es mit mir aber nicht gewesen sein, denn war sie richtig nett und zärtlich bis zum Schluss trotz leicht überzogener Zeit.

Location: Sauberes Zimmer (insgesamt gibt es drei oder vier), etwas zu schummerig für so eine hübsche Frau. Einfaches, etwas olles, aber sauberes Bad. Ziemlich kleine Handtücher, kriegt man nur knapp um die Hüfte, wenn man nach dem Duschen über den Flur wieder ins Zimmer schlüpft, aber wir waren sowieso allein in der Wohnung.

Insgesamt war mir diese erste und bislang einzige Paysex-Erfahrung trotz immer noch dicker Eier die Kohle wert. Jetzt denke ich drüber nach, ob und in welche Richtung ich weiter mache.

Noch mal Claudia? Wenn ja, dann um ihre Schönheit, ihre Brüste, ihre Küsse, ihre Zärtlichkeit zu genießen. Und um sie zu fragen, warum sie nicht Deutschkurse belegt und sich einen anderen Job sucht. Oder ich fahnde weiter nach einer sexuellen Offenbarung bei einer Wunderbläserin bzw. -popperin. Ein fauler und fantasieloser Liebhaber wie ich braucht mehr Anregung von außen. Oder ich gucke mal, was diese Erotikmasseusen zu bieten haben -- leider liest man viel von routinierter Fließband-Abfertigung mit unerwarteten Zusatzkosten. Liebevolles Knutschen und gekonnte Lingam-Massage mit viel Öl, das wärs mal. Ich werde weiter die einschlägigen Foren und Gästebücher studieren.

Wiederholungsfaktor: 50%
Empfehlung: 100% für sanfte Ästheten
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten


NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu... KOSTENLOS... LIVE...

www.lusthaus.live

w w w . l u s t h a u s . l i v e


KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  04.01.2014, 18:50   # 7
Kater Karlo
 
Benutzerbild von Kater Karlo
 
Mitglied seit 01.04.2013

Beiträge: 2


Kater Karlo ist offline
Klingt gut, aber kann es sein, dass Claudia nicht mehr aktiv ist?
Antwort erstellen         
Alt  26.11.2013, 22:36   # 6
mmincus
Gelegenheitsstecher
 
Mitglied seit 10.11.2013

Beiträge: 10


mmincus ist offline
Wow!

So weit man es nach diesen Bildern beurteilen kann -- mit den Jahren ist sie eher noch hübscher geworden! Kurzhaarfrisur ein definitives Plus. Dass sie so gut englisch spricht, habe ich leider nicht gewusst (ist meine 2. Muttersprache). Na ja, vielleicht beim nächsten Mal.
Antwort erstellen         
Alt  26.11.2013, 08:50   # 5
Cornelius
- GF6-Liebhaber -
 
Benutzerbild von Cornelius
 
Mitglied seit 16.10.2004

Beiträge: 3.265


Cornelius ist offline
Arrow Querverweis zum Münchner Forum

Bild - anklicken und vergrößern
Claudia_C_11.jpg   Claudia_C_12.jpg   Claudia_C_13.jpg   Claudia_C_14.jpg   Claudia_C_15.jpg  

Claudia Ambiente Rose [München]
Claudia = SNATCH-Liste #572

Obiges im LH bislang noch nicht eingestelltes Bildmaterial von Claudia habe ich versucht chronologisch absteigend in Reihe zu bringen. Ihre alten Bilder sind also rechts.


Cornelius
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.11.2013, 23:45   # 4
-
 

Beiträge: n/a


Bilderdienst!

Bild - anklicken und vergrößern
3v3at4rs8s9u.jpg   sjp8wr231dq5.jpg   3mr6kq7m3hmt.jpg  
Wir wollen doch Titten sehen, oder?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.11.2013, 21:56   # 3
chinaski83
 
Mitglied seit 01.09.2013

Beiträge: 38


chinaski83 ist offline
@mincus

Sehr schöner Bericht-Herrlich.....Vielen Dank für das Kopfkino
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2013, 09:12   # 2
Pornoficka
 
Mitglied seit 08.11.2012

Beiträge: 83


Pornoficka ist offline
Netter Bericht, schöner Einstand wie ich finde

Gruß, Pornoficka
Antwort erstellen         


NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu... KOSTENLOS... LIVE...

www.lusthaus.live

w w w . l u s t h a u s . l i v e




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:50 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

Banner bestellen | Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 1997-2021 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City

008