HOME TARNKAPPEN-Modus einschalten
 
   Login    Gratis Registrierung           YouWix.com       www.lusthaus.live  

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
  TARNKAPPEN-Modus = AUS   |   EINSCHALTEN                 Translator



LUSTHAUS - Das lustige Erotikforum OHNE Zensur - seit 1997

Escort Girls, Hobbyhuren, Huren, Dominas, Bordelle und Erotik Massagen im anonymen Test


       

Neu!!! snatchlist.com | lusthaus.live !!!

#couples #paare | #bigboobs | #anal | #lesbian | #milf | #skinny | #bbw | #smalltits | #german | #bdsm | #newgirls


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       LH Live Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > LUSTHAUS Hurentest (Testberichte) > ÖSTERREICH - Hurentest Forum
  Login / Anmeldung  



[ Banner bestellen ]







B07

   
B08

B09

   
B10



Erotik Bazar




























LOGIN
Nickname anlegen...




[ Banner bestellen ]


LUSTHAUS




NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu...
KOSTENLOS... LIVE...


l u s t h a u s . l i v e




NEU: KOSTENLOS inserieren...

Gratis Zeiger
g r a t i s z e i g e r . c o m




NEU: ALLE Girls auf einen Blick...

Snatchlist
s n a t c h l i s t . c o m

....



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.10.2018, 20:15   # 1
alvin
 
Benutzerbild von alvin
 
Mitglied seit 14.05.2013

Beiträge: 467


alvin ist offline
FKK Club 6. Himmel - SLID276

Bild - anklicken und vergrößern
Girls-Partys-und-mehr-bei-FKK-Club-6.Himmel.jpg  





Falls jemand berichten möchte


https://snatchlist.com/neu/fkk-club-6-himmel.276/

https://fkk-club-6himmel.com/

Zitat:
Urisee 6
6600 Reutte/Tirol


Zitat:
Zum SMALL TALK geht es hier:
https://huren-test-forum.lusthaus.cc...d.php?t=200465

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von


NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu... KOSTENLOS... LIVE...

www.lusthaus.live

w w w . l u s t h a u s . l i v e


KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  08.07.2021, 00:23   # 75
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
Animierverbot- Ja oder Nein?

Das ist eine berechtigte Frage! Offiziell gilt im 6.Himmel das Animationsverbot. Im Großen und Ganzen wird es dort auch eingehalten. Anfang der Woche wurde diese Regel aber von dem einen oder anderen Mädel aus dem Gedächtnis gestrichen! Und nicht unbedingt von meinen Wunschkandidatinnen!
Doch drehen wir die Uhr mal um einen Tag zurück.

Einen Tag bevor ich nach Reutte fahren wollte, informierte ich mich zunächst auf ihrer AWL wer alles anwesend sein soll. Aha, Julia und Olympia sind anwesend! Eine von Beiden ist dann fällig. Mit beiden hatte ich schon mal das Vergnügen, und ich war sehr zufrieden! Zwei weitere Damen (Natasha und Andrea) interessieren mich ebenfalls. Mal schauen, was sich so ergibt.

Vor Ort stellte ich fest, daß augenscheinlich nur 3 Mädels anwesend waren. Macht ja nix, ich war ja wegen Julia und Olympia angereist. Doch zunächst wollte ich mich etwas ausruhen. Ich nahm mein Getränk und setzte mich im Außenbereich um eine Ecke, wo man etwas abseits in aller Ruhe entspannen und faulenzen kann. Dachte ich jedenfalls! Plötzlich klopfte es schräg hinter mir am Fenster und eine Blondine, die soweit weg ist von meinem Beuteschema wie der Mars zur Erde, winkte mir begeistert zu! Die Begeisterung lag aber nicht auf meiner Seite, und ich ahnte Schlimmes. Kurz darauf erschien sie vor mir, gab mir die Hand und es gab ein Bussi links und ein Bussi rechts. Es folgte ein kurzes belangloses Gespräch, das zu nichts führte. Ihre Optik sprach mich in keiner Weise an. Um es mal diplomatisch auszudrücken: Mir war ihr Körperfettanteil zu hoch!!! Die Entscheidung "Nagelstudio statt Fitnessstudio", ist nicht unbedingt die Beste!
Kurz darauf erschien schon die nächste "Bewerberin". Hierbei handelt es sich um Charlene aus Köln. Soso, ein echtes kölsches Mädchen im Fkk-Club. Charlene kommt gleich zur Sache und fragt mich ohne Umschweife: "Willst Du mit mir Spaß haben?" Hmm, sie macht auf mich einen sehr sympathischen Eindruck. Rheinländerin eben. Nett ist sie ja. Und ein hübsches Gesicht hat sie auch. Trotzdem ist sie nicht in meiner engeren Wahl. Ohne Groll verabschiedete sie sich dann auch (nach einem netten Gespräch). So ist Animation noch in Ordnung!

Als ich wieder in den Innenbereich wollte, um meinen Getränkevorrat aufzufrischen, musste ich an der üppigen Blondine vorbei, die gelangweilt auf einer Liege lag. Sie schaute mich ernst an, und forderte mich auf, daß ich mich zu ihr setzten soll. Ich lehnte mit einem freundlichen, aber bestimmten NEIN ab! Das sollte normalerweise als Antwort genügen! Aber sie schob noch ein WARUM!? hinterher. Das ist für mich ein absolutes Nogo! Wenn ich mit einem Mädel NICHT aufs Zimmer möchte, dann muß ich das auch nicht begründen! Und fertig!

Meine gute Stimmung war somit im Eimer. An der Bar fragte ich die Bardame, ob die Julia anwesend wäre. Antwort: "Ja, sie ist da, aber gerade besetzt." Und die Olympia? "Ja, sie ist auch da. Aber besetzt." Na, toll. Das wars dann für heute!

Auf dem Weg zur Umkleide kam ich an der Damenumkleide vorbei, wo die Türe halb geöffnet war. Dort sah ich ein kleines, durchtrainiertes Mädel stehen, das mir ein freundliches "Hallo" nachrief. Ich blieb stehen und schaute etwas perplex drein. "Ich bin es, Olympia", rief sie mir entgegen. Ich hätte weinen können vor Erleichterung! Sogleich vereinbarten wir einen Zimmergang. Zu ihrem Service habe ich schon genug geschrieben. Von daher: Eine sehr schöne Stunde, mit wundervollem Gfs. Top, wie beim letzten Mal! Wiederholung? Na, klar. Jederzeit wieder!

Fazit: Ein Animationsverbot stellt im Normalfall für besonderes attraktive Dienstleisterinnen kein geschäftliches Hindernis dar. Sie werden so oder so gebucht! Bei optisch benachteiligten Dienstleisterinnen sieht die Sache wieder ganz anders aus. Sie werden oft "übersehen" oder haben weniger Aussichten, gebucht zu werden. In diesen Fällen wirkt ein Animationsverbot sehr nachteilig für ihr Geschäft. Da wird dann zu unlauteren Mitteln gegriffen. Was haben sie dann für Optionen? Entweder das Animationsverbot "aufweichen", oder einen Club suchen, in dem animiert werden darf. Was gar nicht geht, ist zu fragen, warum man nicht gebucht wird!!! Ladys, stellt solche Fragen in Zukunft lieber nicht. Denn die Antwort könnte sehr verletzend sein!

Nachtrag: Zuhause habe ich mir dann nochmal die AWL des Clubs angeschaut. Dabei habe ich festgestellt, daß relativ viele Damen im Urlaub sind und erst am 12. Juli bzw. am 1. August zurückkehren. Während meines Aufenthaltes waren etwa 5-6 Damen anwesend.
Merke: Lieber öfter mal in die HP reinschauen. Es kann sich immer wieder etwas ändern.

Gruß Saubär64

Antwort erstellen         
Alt  06.07.2021, 13:54   # 74
MrPresident
 
Mitglied seit 23.12.2018

Beiträge: 14


MrPresident ist offline
Room Girls heute vormittag

Grias enk,

heute gegen 11;00 Uhr war ein Girl anwesend, Im Schaukasten waren vier im Angebot.
Geklingelt, die Tür öffnet sich und ich frage nach den Preisen für einen Quicki.
Es geht nur eine halbe Stunde und die kostet HUNDERT Euro Inclusice zwei kleinen Extras.
Davon sind 20€ EINTRITT!! für nichts.
Nie wieder, da fahre ich für die Hälfte nach Kempten.
Antwort erstellen         
Alt  30.06.2021, 13:28   # 73
mumulover
 
Mitglied seit 13.07.2003

Beiträge: 20


mumulover ist offline
Berichte

Hallo in die Runde, hat jemand erfahrung mit der Kim?
Antwort erstellen         
Alt  27.06.2021, 12:53   # 72
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
Julia- Genialer Gfs

Bild - anklicken und vergrößern
Julia-Neu-768x1024.jpg   Julia-Neu2.jpg   Julia-Neu4.jpg  
Nachdem ich etwas am Urisee gefaulenzt hatte, ging es gleich darauf zum 6.Himmel. Der Club ist ca. 2 Minuten Fußmarsch vom See entfernt. Nach meiner Ankunft erst einmal geduscht und dann gings raus auf die Terrasse. Beim Durchqueren der Räumlichkeiten fiel mir auf, daß diesmal nur relativ wenige Mädchen anwesend waren. Außer mir war noch ein weiterer Herr anwesend. Die Zahl der Mädels lag etwa bei 6-7. Vielleicht habe ich ja in der dunklen Lounch das eine oder andere Mädel übersehen. Die Sauna hatte ich diesmal nicht dazu gebucht. Mein Ziel für diesen Tag war, 2 Mädels (finanziell) zu beglücken. In Anbetracht der knappen Zahl der Girls (vor 2 Wochen waren es deutlich mehr!) musste ich mein Vorhaben wohl etwas korrigieren. Beim Durchqueren der Terrasse sah ich, wie Maria sich auf einer Liege räkelte. Hübsches Mädchen mit einem perfekten Fitnessbody. Ihr Blick sagte mir allerdings, daß ich bloß weitergehen soll.

So setzte ich mich auf einen Sessel im Außenbereich und harrte der Dinge. Doch Rettung naht. Zwei Mädchen setzten sich nicht weit von mir entfernt zu einer Sitzgruppe. Dabei lächelte die hübschere der Beiden öfter zu mir herüber. Dann fragte sie: "Schatzi, alles gut?" Ja, passt. "Machen wir einen Dreier?" Ähm, nee. Möchte ich nicht. Hab ich noch nie gemacht. "Versuch doch mal was Neues". Vielleicht ein anderes Mal. "Ok". Nachdem die Zigaretten ihr Ende im Aschenbecher gefunden hatten, gingen die zwei Hübschen wieder in den Innenbereich.
Also Leute, langsam wird mir langweilig. Soll ich vielleicht doch noch die Sauna dazu buchen? Oder soll ich mal nachfragen, wer von den Roomgirls gerade anwesend ist?
Doch man kommt mir zuvor! Das Mädel, das sich mit mir kurz zuvor unterhalten hatte, kam wieder auf die Terrasse, um ihren Nikotinhaushalt wieder in Ordnung zu bringen. Es kam zu einem netten, unverfänglichen Gespräch mit einem sehr sympathischen Girl. Ein Zimmergang lag in greifbarer Nähe. Da ich sie keinem der Fotos auf der HP zuordnen kann, fragte ich sie nach ihrem Namen. Und der lautet Julia. Mir fiel dabei die Empfehlung des Kollegen worker 4711 ein. Na, dann kann ja nichts mehr schiefgehen! Gut, daß es die Berichte im LH gibt!

Genau wie ich es mir gedacht hatte, bot mir Julia einen nahezu perfekten Service. Sie ist superlieb, sehr süß und kümmert sich vorbildlich um ihren Gast! Julia spricht darüber hinaus ein sehr gutes Deutsch (lebt seit 7 Jahren in Germany). Zunächst wollte ich nur eine halbe Stunde mit ihr verbringen. Doch nachdem die berühmte Chemie passte und sie sehr gut küsste, verlängerte ich selbstverständlich auf eine Stunde. Und ich sollte es nicht bereuen! Das FO war sehr zart und ausdauernd, mit nur wenig Handeinsatz. Zwischen den Stellungen gab es immer wieder sehr intensive Zungenküsse. Den Abschluss wünschte ich mir in der Reiterstellung. Nachdem Julia ihr Fötzchen mit ein bisschen Spucke angefeuchtet hatte, sattelte sie dann auf. Es folgte ein wilder Ritt mit einer bemerkenswerten Ausdauer! Mein Gott, wie hält so ein zierliches Persönchen das so lange durch??? Sie ritt tatsächlich so lange, bis ich in ihr gekommen bin! Und das ist wirklich lange! Ich durfte noch eine Weile in ihr "auszucken" und es gab auch noch Zk dazu.
Zum Abschluss gab es noch eine gekonnte Massage, welche sich sehr professionell anfühlte. Sehr gut! Jedoch versicherte mir Julia, daß sie keine gelernte Masseurin ist! Also, learning by doing, oder so ähnlich. Nach einer gemeinsamen Dusche im Bad ging es dann zum Bezahlen.

Wiederholungsfaktor bei Julia: Glatte 100%. Ich war seeehr zufrieden!

Fazit des Tages: Das Zimmer mit Julia hat mir den Tag gerettet (bzw. versüßt). Es kann im Club schon mal langweilig werden, wenn man ohne Begleitung ist, oder man das Wellnessangebot (Sauna) nicht voll nutzt. Da gebe ich dem Kollegen Schatziwiegeht vollumfänglich recht.

Noch eine klitzekleine Anmerkung am Rande: Da der Außenbereich ja neu gestaltet wurde, und dadurch auch mehr Sitz-und Liegegelegenheiten vorhanden sind, warum setzen sich die Mädels bei schönem Wetter nicht nach draußen? Alle sitzen im sehr dunklen Innenbereich! Wie soll man da seine Wahl treffen? Lediglich ein paar Raucherinnen trauen sich nach draußen (müssen sie ja auch!). Leute, es ist Sommer und da liegt der Fokus an der frischen Luft und in der schönen, angenehmen Sonne! Auch wenn die Mehrheit der Girls aus Transsylvanien stammt, so werden sie sicherlich nicht zu Staub zerfallen, wenn sie mal ins Sonnenlicht gehen.

Gruß Saubär64
Antwort erstellen         
Alt  20.06.2021, 07:53   # 71
Schatziwiegeht
 
Mitglied seit 13.01.2019

Beiträge: 49


Schatziwiegeht ist offline
Kurzbesuch

In der Tiroler-Club-Dreifaltigkeit (Kufstein, Innsbruck, Reutte) habe ich diesmal Reutte gewählt. Der Club ist für mich am schnellsten zu erreichen, weswegen ich mich zu einem Kurzbesuch entschied. Im Nachhinein blöd, man sollte sich einfach Zeit nehmen.
Im 6.Himmel war ich vor dem Lockdown schon öfter mal und es hat sich auch schon oft etwas in jeglicher Hinsicht geändert. Ich denke die Club-Betreiber gehen sehr stark auf Kundenwünsche ein um es möglichst vielen recht zu machen.
Beim Eintritt musste ich keine Kontaktdaten hinterlassen, kein Negativtest und kein Impfausweis vorzeigen. Vielleicht war das ein Versehen in der Hektik oder die Beschränkungen in Österreich sind schon wieder so weit runter gefahren?
Ich möchte hier etwas zu den Preisen und Modalitäten im Club schreiben.
Der Eintritt kostet 30 Euro. Mann kann sich im Club mit Straßenklamotten aufhalten, man bekommt auch einen Spind mit Handtüchern, also nackig mit Handtuch um die Hüfte oder für 5 € Aufschlag bekommt man auch einen Bademantel. Sauna kostet 20 € extra... aber bei 30 Grad Außentemperatur hab ich mir das gespart.
Im Club gilt eigentlich offiziell Maskenpflicht beim Rumlaufen, aber eigentlich auch wieder nicht. Ich wurde von den Mädels ziemlich schnell aufgefordert das Teil abzunehmen!
Für die 30€ Eintritt erhält man einen kleinen Zettel mit aufgedruckten Zahlen (5,2,1) in Summe 30. Ein alkoholfreies Getränk kostet 5€ und diese Zahl wird dann durchgestrichen. So kann man da Trinken und übrigens auch etwas Essen bis die 30€ verbraucht sind. Danach kostet es halt was es kostet. Essen gibt es a la Card, vom Wurstsalat bis zum Schnitzel. Der Thunfischsalat, den sich ein paar Mädels bestellt hatten, sah auf jeden Fall sehr lecker aus.
Ich selbst habe nichts gegessen, da ich am Abend noch einen wichtigen Grill-Termin hatte und da ich in der Kürze der Zeit nicht für 30€ etwas trinken kann habe ich es nicht voll ausgenutzt.
Aus meiner Sicht ist das mit den 30 € Verzehrgutschein als Eintritt durchaus günstig und in Ordnung. Einziger Nachteil: wenn man die Handtuch um die Hüfte Variante wählt, muss man den Zettel ständig mit sich rum tragen oder immer aus dem Spind holen wenn man was möchte.
Die Preise der Mädels für eine halbe Stunde Standart 50 € (ficken blasen lecken) und 80 € mit einem Extra. Das muss man aber mit dem Mädel persönlich klären. So hat man es mir am Eingang erklärt. Aber ich denke es bedarf schon harten Verhandlungen, wenn man ein Zimmer für 50 € haben möchte. Ich habe zwar nur mit einem Mädchen gesprochen aber ich glaube da sind eher die 80 € Standart, eine Stunde wurden von dem Mädel mit 160 € veranschlagt. Das ist dann schon eine Hausnummer.
Im Club herrscht Animierverbot, aber... das wird auch nicht ganz so streng gesehen. Da hat man schon mal eine Hand am Popo wenn man durch den Club geht. Auf der Terrasse gibt es Paletten-Liegen ein bisschen uneinsehbar ums Eck. Wenn man dort Platz nimmt setzt sich schon mal ein Mädel neben Dich mit den Worten "Schatzi wie geht"
Wie schon an anderer Stelle beschrieben finde ich das Animierverbot-Light sehr gut. Auch hier wirkt sich das offensichtlich auf die Stimmung der Mädels aus... alle sind gut drauf es herrscht eine lockere entspannte Atmosphäre. In diesem Club möchte ich schon fast sagen, dass eine familiäre Atmosphäre herrscht.
Das Mädel, dass mich mit Namen Schatzi wie geht angesprochen hat war Andrea (ich hoffe sie bekommt deswegen keinen Ärger). Lange schwarze Haare, sehr rote Lippen und ein niedliches Popöchen. Nach einem netten Gespräch ging es für 80 € (Vorkasse!) aufs Zimmer und dort war das Popöchen auch das meiste was ich von ihr gesehen habe. Sehr ausdauernd Reiter revers usw... jedenfalls ein gelungenes entspanntes Zimmer ohne Zeitdruck und aufgrund der Vorkasse keine Nachfragen willst Du dies oder das.
Vermutlich wäre es nicht verkehrt, wenn man dort zu Zweit hingeht oder sich mit einem LH Kollegen dort trifft, da die Zeit zwischen den Zimmern (ohne Sauna) schon ein bisschen langweilig werden könnte.
Antwort erstellen         
Alt  13.06.2021, 16:25   # 70
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
6.Himmel-Nach dem Lockdown

Aufgrund der Tatsache, daß der Lockdown in Österreich für beendet erklärt wurde und der Paysex einen erfreulichen Neustart hingelegt hat, führte mich mein Weg in den relativ nahegelegenen Saunaclub 6.Himmel.
Dort war ich im August/September 2020 das letzte Mal gewesen.
Nun stellt sich die folgende Frage: Hat sich seitdem im Club etwas verändert? Ja, hat es!

1. Es gab eine preisliche Anpassung beim Eintritt bzw. Mindestverzehr. Dieser beträgt nun 30 Euro. Das wird auch so auf der HP angegeben.

2. Die 2 Saunen stehen den Gästen wieder zur Verfügung! Uneingeschränkt? Nicht ganz. Es darf sich derzeit pro Sauna nur 1 Person darin aufhalten!

3. Der Außenbereich wurde freundlicher gestaltet. D.h. links am Ausgang zum Außenbereich wurde ein wandgroßes Gemälde angebracht, daß einen Buddha vor einem Wasserfall darstellt. Davor stehen noch ein paar neue gepolsterte Liegeflächen. Auf der rechten Seite des Außenbereichs wurde eine Trennwand entfernt, und somit die Gesamtfläche vergrößert. Als ich mir den neuen Teil des Außenbereichs mal anschauen wollte, sah ich, wie dort ein Gast von einem skinny Girl verwöhnt wurde. Na, da will ich mal nicht stören. Insgesamt gibt es nun mehr Sitz-und Liegeplätze. Es sieht nun auch einladender aus als vorher.

Bevor ich an mir sexuelle Handlungen vornehmen lasse, wollte ich erstmal den Saunabereich testen. Der war ja im letzten Jahr leider geschlossen. Die Saunabenutzung kostet 20 Euro extra. Saunamuffel müssen diesen Extrabetrag aber NICHT zahlen! Wie gesagt, gibt es zwei Saunen: Die Sauna auf der linken Seite hat eine Temperatur von 70 Grad. Die Temperatur der rechten Sauna beträgt 90 Grad. Ich habe beide getestet (und für gut befunden).
Die Duschkabine hat eine Handbrause. Wahlweise befindet sich über der Duschkabine ein überdimensional großer Duschkopf. Auch ein Gussschlauch für Kneippgüsse befindet sich in der Kabine. Einziger Kritikpunkt im Saunabereich ist, daß es dort nur eine Liege gibt!

Nachdem ich meine Saunagänge beendet hatte, begab ich mich in den sonnigen Außenbereich. Dort machte eine etwas "fülligere" Blondine auf sich aufmerksam. Sie gab mir Zeichen, daß ich mich zu ihr setzen soll. Animationsverbot hin oder her. Da sie nicht unbedingt meinem Beuteschema entsprach, setzte ich mich aber auf die Nachbarliege. Etwas höfliche Konversation kann ja nicht schaden. Das Gespräch war kurz und für ihre Zwecke erfolglos. Etwas später setzten sich einige Mädels nach draußen zum Rauchen und hier und da war ein freundliches Gespräch auf englisch möglich. Jedoch tat ich mich schwer mit der Auswahl der passenden Gespielin. Auf der Terasse war ein Kommen und Gehen. Plötzlich setzte sich eine "alte Bekannte" zu meiner Sitzgruppe. Hübsches, freundliches Gesicht, gebräunter Teint, schulterlange braune Haare, schlanke, leicht muskulöse Figur. Auch in ihren Augen las ich, daß sie mich erkannte. Augenblicklich fiel mir ihr Name wieder ein. Es handelt sich um Olympia! Mit ihr hatte ich im letzten Jahr ein eher mittelmäßiges Erlebnis und meine anfängliche Begeisterung hielt sich stark in Grenzen! Dennoch war eine B-Probe für mich nicht ausgeschlossen, da sie mir optisch sehr gefiel! Also gab ich ihr zu verstehen, daß ich mit ihr aufs Zimmer möchte. Dagegen hatte sie nichts einzuwenden.

Auf dem Zimmer erwartete ich den gleichen mittelmäßigen und langweiligen Service wie beim letzten Mal. Innerlich machte ich mich schonmal auf eine Enttäuschung gefasst! Doch es kam anders als erwartet!!!

Olympia fing an mich niederzuknutschen! Ihre Distanziertheit war wie weggefegt. Körperliche Nähe war selbstverständlich. Doch zunächst gingen wir ins Bad, wo wir dann gemeinsam Duschten. Dabei ging sie auch mal in die Hocke und fing an meinen steifen Schwanz zu blasen. Ich hatte das Gefühl, daß sie richtig Bock auf mich hatte. Auf dem Bett entschied ich, daß ich eine ganze Stunde mit ihr verbringen möchte. Und diese Stunde war einfach perfekt. Es gab ein schönes FO, sehr ausdauernde, leidenschaftliche ZK und einen wilden Ritt, der seinesgleichen sucht! Ihre Ausdauer ist schon bemerkenswert. Andere Mädels hätten da längst aufgegeben. Auch die berühmte Chemie hat diesmal gepasst.
Mein Urteil: Eine sehr schöne Stunde mit einem sportlichen Girl. Olympia hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Von GFS bis wildem Pornosex war alles in dieser schönen Stunde enthalten.

Wiederholungsfaktor: Ganz klar! 100%. Somit hat sie einen neuen Stammkunden!

Fazit des heutigen Tages: Der Neustart in die Clubsaison ist schonmal gelungen! Ich war zufrieden.
Aber die eine oder andere Kritik muss doch hier erwähnt werden. Die Lounge, in der sich die Mädchen aufhalten, ist deutlich zu dunkel!!! Man erkennt einfach niemanden! Es wäre daher sehr praktisch (auch im Interesse der Girls!), wenn man die Vorhänge etwas zurückziehen könnte. Danke!

Gruß Saubär64
Antwort erstellen         
Alt  05.05.2021, 16:48   # 69
clitor
Im Ruhestand
 
Mitglied seit 06.02.2003

Beiträge: 338


clitor ist offline
Änderungen

Ich gehe davon aus, dass pünktlich zum 19.5. die jetzigen Einreisebestimmungen keine Gültigkeit mehr haben.
Österreich möchte ja auch Touristen:
https://www.austria.info/de/service-...ch-oesterreich
__________________
*** Lieber jetzt als später ***
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.05.2021, 15:31   # 68
Gast_0815
 
Benutzerbild von Gast_0815
 
Mitglied seit 30.09.2020

Beiträge: 225


Gast_0815 ist offline
Hinweis zur Einreise nach Österreich

Servus zusammen,

bevor jemand aus Deutschland losfährt, informiert Euch erst unter

https://www.auswaertiges-amt.de/de/R...herheit/210962

Zitat:
Einreise

Alle Reisenden müssen sich vor der Einreise nach Österreich elektronisch registrieren und die Empfangsbestätigung bei der Einreise ausgedruckt oder auf einem mobilen Gerät vorweisen.
Bei Einreise soll ein negatives PCR- oder Antigen-Test-Ergebnis vorgelegt werden. Das Test-Ergebnis oder ein ärztliches Zeugnis über ein solches, muss in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein und darf nicht älter als 48 Stunden (Antigentest) bzw. 72 Stunden (PCR-Test) sein. Kann dieses nicht vorgelegt werden, ist ein Test spätestens 24 Stunden nach Einreise auf eigene Kosten durchzuführen.
Die novellierte Einreiseverordnung sieht bis 31. Mai 2021 grundsätzlich eine verpflichtende 10-tägige Quarantäne nach Einreise vor, die frühestens nach fünf Tagen durch einen negativen PCR- oder Antigentest beendet werden kann. Grenzkontrollen finden statt. Mit Verzögerungen an der Grenze bei Einreise nach Österreich muss gerechnet werden.
Weitere Informationen zu der Einreiseverordnung, den Ausnahmen und den Quarantänevorschriften bietet das österreichische Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.
__________________
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.05.2021, 14:38   # 67
carli
....Genießer....
 
Benutzerbild von carli
 
Mitglied seit 29.05.2002

Beiträge: 333


carli ist offline
Lightbulb Scheinbar geht's wieder los

Bild - anklicken und vergrößern
Urisee.jpg  
Auf der aktuellen Hompage https://fkk-club-6himmel.com/ ist ein Hinweis auf eine Öffung zum 21.5. zu sehen.
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2020, 07:57   # 66
kommespaeter
 
Mitglied seit 22.11.2016

Beiträge: 431


kommespaeter ist offline
Im 6. Himmel

Haben wir uns den 6. Himmel doch mal angeschaut. Man muss ja mitreden können.

Der Club
Direkt am Urisee gelegen, parken bestimmt auch mal Wanderer vor dem Club. Wenn dort jemand dein Auto sieht, der das besser nicht sieht, stehen die Chancen gut, dass du dich rausreden kannst. Zumindest, wenn dein Alibi eine Wanderung in Reutte ist.

Freundlicher Empfang vom Chef oder der Chefin, die derzeit nur 20 Euro kassieren und dir dafür zwei Essensmarken aushändigen. Diese Papierschnipsel gibst du entweder ganz ab, wenn du ein Bier oder ein Essen (ab 19 Uhr) bestellst. Oder die Barfrau reißt das rote Stück Papier in der Mitte durch und behält eine Hälfte ein, wenn du ein alkoholfreies Getränk bestellst. Solange die Sauna nicht in Betrieb ist (Hygienekonzept des Clubs), finde ich das ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Barraum ist hell und geht fließend in den Speisesaal über, in dem man sich wie bei einem gemütlichen Skihüttenwirt fühlt. Weiter geht es in den recht dunklen Aufenthaltsraum, in dem die Mädels einzeln auf Sofas sitzen. Animieren untersagt – wenn dir ein Mädel gefällt, setzt du dich zu ihr. Rechts geht ein Pornokino ab bzw. ein Nebenraum, in dem ein Fernseher steht, in dem ein Porno läuft. Der Außenbereich ist ein bisschen die Schwachstelle – eine karge Terrasse mit ausreichend Sitzgelegenheiten und Tischen sowie einem großen Sonnenschirm - umgeben von Mauern in gelb und rot und Flächen, die einen neuen Anstrich vertragen können. Eingebettet ist der Club in Bergpanorama – aber davon sieht man wegen der Mauern nicht viel.

Das sehr großzügige, aber kalte Treppenhaus riecht etwas muffig und erweckt eindeutig den Eindruck, dass dieses Gebäude ursprünglich niemals als Saunaclub konzipiert wurde. Ausflugshotel? Sportheim?Nach oben geht es in die Zimmer, die alle eine Wanduhr und ein eigenes Bad mit Waschbecken, Wanne und Toilette haben. Nach unten geht es zur Herrenumkleide – ausgelegt auf viel mehr Männer als den Club besuchen, mit Spinden, Wertfächern, Toiletten, Duschen, einem Massageraum und mehr als einer Sauna. Massage und Sauna gibt’s momentan nicht. Aber es fällt auf: Hier wurde groß gedacht bzw. mit vielen gleichzeitigen Besuchern kalkuliert. Leider ist der Laden ziemlich leer.

Die Mädels

Auf das Konzept mit den Roomgirls, Massagegirls und Clubgirls gehe ich nicht ein, da ab dem späten Nachmittag wohl alle Dienstleisterinnen im Club unterwegs sind. Wenn sie nicht auf ihren Sofas sitzen, rotten sie sich zum Rauchen zusammen. Bei meinem Besuch waren schätzungsweise zehn Mädels da. Das klingt nach wenig angesichts des flächenmäßig doch recht großen Clubs. Angesichts der traurigen Besucherzahlen waren das aber wohl noch zu viele, denn einige dürften keinen müden Euro verdient haben.

Wie immer habe ich mein Bestes gegeben, das zu ändern und Bani im Gießkannenprinzip an möglichst viele Frauen zu verteilen. Zugegeben: Ich war schon besser in Form. In etwas mehr als drei Stunden habe ich mir lediglich zwei Gespielinnen ausgesucht.

Die Rumänin Olympia ist für meinen Geschmack das hübscheste Mädel dort. Top Figur (schlank 34?), hübsches Gesicht, feine A-Cups, braune schulterlange Haare. Aus naheliegenden Faktoren, die mein Auge an ihrem Körper wahrnimmt, schließe ich, dass sie öfters in BH und Slip in der Sonne(nbank) liegt. Klar, dass wir im Zimmer landen. Für 80 Euro gibt’s in einer knappen halben Stunde eine begrenzte Anzahl Stellungen (wir schaffen 3), Mundküsse in Intervallen, permanent reibende Finger an den Eiern und ein nicht allzu langes, technisch nicht wirklich überragendes, aber letztlich clubtaugliches Gebläse. Bisschen auskuscheln und scherzen ist auch noch drin. Hübsches, nettes Mädel. Für die 30 Euro Aufpreis im Gegensatz zur Laufhaus-Quickie-halben-Stunde (Blasen + Sex ohne Stellungswechsel) werden manche Clubveteranen das Gebotene als zu wenig erachten.

Die dunkelhäutige Christina ist schon seit Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum zu Hause, kommt aber ursprünglich aus Jamaika. Ihr Akzent lässt auch klar darauf schließen, dass sie English-Native-Speakerin ist. Sie könnte die Mama der rumänischen Küken sein und damit eher nicht mein Typ, aber die Konversation stimmt zuversichtlich. Christina lässt im Zimmer keine Hektik aufkommen, züngelt reichlich, setzt Hand und Mund und viel Spucke zur Stimulation ein. Man kann Christina wahrlich nicht vorwerfen, dass sie sich nicht um das erotische Wohlergehen ihres Gastes kümmert. „So geil bist du“ habe ich bestimmt fünf Mal während des Vögelns gehört. Irgendwann glaubt man die Lügen vielleicht noch. Aber noch ist es nicht so weit. Oder wie es ein kluger Mann mal formuliert hat: Inhaltlich zwar richtig. Aber die Präsentation ist unglaubwürdig!

Fazit
Ein relativ großer Club mit guten Anlagen (aber tristem Außenbereich) und freundlichem Personal lockt aktuell wegen des reduzierten Wellnessangebots mit einem sehr fairen Mindestverzehr (statt Eintrittspreis). Man findet schon ein Mädel, das gefällt. Allerdings gibt’s für 50 Euro nur Laufhaus-Service – und 80 Euro ist für Clubstandard selbst für Österreich happig. Besonders Stundenbucher werden sich ärgern. Wer das kleine Upselling-Paket (Küssen und je nach Dame noch eine Kleinigkeit mehr) bucht, berappt die 30 Euro Aufpreis wohl pro halber Stunde. Eine Stunde Clubstandard für 160 Euro ist im Endeffekt teurer als eine Stunde in einer Terminwohnung oder im Puff in Südbayern (Kempten und die Münchner Highlights ausgenommen).
Antwort erstellen         
Alt  08.09.2020, 00:19   # 65
worker4711
 
Mitglied seit 15.01.2009

Beiträge: 21


worker4711 ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
Duschen_UG.jpg  
Ich war nun ein paar Mal im Club 6.Himmel in Reutte, am Urisee.
Primär mangels deutscher Club-Alternativen und aufgrund der relativen Nähe. Bis nach Linz oder Hohenthurn habe ich es deutlich weiter...

Kurz ein paar Eckdaten für erfahrene Club'er, da in diesem thread so nur teilweise dargestellt.

Die Frauen sind nackt und/oder in Dessous unterwegs. Klassischer FKK-Club-Stil.
Die Männer können frei zwischen Hessendress, Bademantel und Straßenkleidung wählen.
Faktisch ist es ein typischer Klein-Club, vergleichbar Morgenland, Point, etc..

Das Gebäude ist ein ehemaliges Hotel, entsprechend sind die Zimmer groß, mit komplettem Bad (Dusche/Wanne) sowie teilweise Balkon. Die Betten sind groß, tauglich und gut gestaltet, teilweise auch mit Absatz im Rahmen.
Als kleines Bonmot für langjährige Club'er: Auch die Duschen unten in der Umkleide sind entsprechend, siehe Bild.
Der Innenbereich ist Gasthaus-ähnlich, d.h. Tresen, Tische und nebenan ein größerer Aufenthaltsraum mit einigen Sofa-Gruppen. Grundsätzlich gemütlich, aber auch nichts Besonderes.
Es gibt einen kleinen Außenbereich, eine kleine Terrasse auf Betonplatten mit ein paar Stühlen und Tischen, umrahmt von einer Sichtschutz-Wand. Aufgrund der Lage nicht anders möglich. Vergleichbar mit dem MoLa Ulm, aber ohne Pool. Der Außenbereich ist auch der Raucherbereich.
Im UG gibt es eine Sauna, diese ist aktuell aber nicht in Betrieb. Im UG gibt es ausreichend und große Spinde sowie Geldfächer.

Eintritt wird aktuell nicht verlangt, jedoch 20 EUR Mindestverzehr. 10 EUR für Bier, 5 EUR für Cola, Kaffee, etc.. Einfaches aber solides Essen (Gulaschsuppe, Wurstsalat, ...) für 8 EUR aufwärts, auch bis spät in die Nacht.
Öffnungszeiten und Betrieb ist lange, mind. bis 24h, aber auch 2h oder 3h, wenn Gäste anwesend sind.

Es gibt (aktuell) keinerlei Datenerfassung. Masken gibt es ebenfalls keine.

Es herrscht Akquise-Verbot, vergleichbar zum ColA. Eine ausgiebige Unterhaltung ist aber problemlos möglich. Die Hälfte der Frauen hätte gerne einen Piccolo zu 25 EUR, akzeptiert aber ein Nein ohne Probleme. Die intelligentere Hälfte fängt damit gar nicht erst an. Wie überall, ist dies auch hier ein gutes Selektionskriterium.

Der gebotene Service ist auf hohem Niveau. Dafür werden allerdings 80430 fällig, linear skalierend. Auch für österreichische Verhältnisse viel.
Die Stimmung ist generell gut und entspannt.
Es sind normalerweise 5-10 Frauen da, überwiegend RO, übliche Club-Mischung.
Um eine klare Empfehlung zu geben: Julia. Profi im positiven Sinn, empathische Illusionista, für die ruhigere, intensivere GFS-Gangart perfekt.

Das männliche Publikum ist gemischt, aber nicht unangenehm. Regional, aber auch Großraum Allgäu, bis hoch nach Ulm. Ein paar gemütliche Unterhaltungen ergeben sich.

Allgemein ist der Club eine taugliche Alternative für die momentane Zeit. Mehr auf der Seite einer Kontaktbar als denn eines klassischen Clubs.
Für ein paar Stunden durchaus ok. Eine Anfahrt bis zu 1h ist es wert, Stand heute.
Für echte Club-Abende, ggf. auch über 2+ Tage verteilt, würde ich weiter fahren.
Für kurze Nummern würde ich bei den lokalen Direkt-Kontakten bleiben.
Antwort erstellen         
Alt  28.08.2020, 11:38   # 64
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
Olympische Spiele

Während der letzten Tage habe ich mal wieder den 6.Himmel besucht. Bei schönem und angenehm warmem Wetter bewunderte ich im Außenbereich schon mal die Mädels, die sich in einer Fünfergruppe dort aufhielten. Eine von ihnen warf mir hin und wieder neugierige, aber keineswegs unfreundliche Blicke zu. Darüber hinaus hat sie einen schönen, schlanken und sportlichen Body. Nach meinem Geschmack hat sie ein sehr hübsches Gesicht. Sie sieht übrigens der ARD- Weltspiegel-Moderatorin Natalie Amiri verblüffend ähnlich.

Nach kurzem Überlegen setzte ich mich im Innenbereich neben meine Auserwählte. Sie heißt übrigens Olympia. Nun kamen wir langsam ins Gespräch nachdem sie ihren Small-Talk mit ihrer Kollegin wegen dem "aufdringlichen" Saubär unterbrechen musste. Eine Konversation auf Deutsch ist möglich. Nur hin und wieder mussten englische Vokabel aushelfen. Während unseres Gesprächs bewunderte ich ihren strammen Body mit den kleinen Naturbrüsten. Ein Zweikampf auf dem Zimmer ist nun sowieso beschlossene Sache. Da sie von unserem kurzen Gespräch "Durst" bekam, fragte sie mich ganz dezent nach einem prickelnden, alkoholhaltigen Getränk. Da dies aber die sportliche Leistungsfähig beeinträchtigen kann, lehnte ich diesen Antrag entschieden ab!
Bevor sich bei der Athletin Anzeichen einer Dehydrierung bemerkbar machen, geht es zur ersten nichtolympischen Disziplin: Dem Treppensteigen.

Oben angekommen ging es dann zum gemeinsamen Duschen. Olympia reinigte dabei mein Sportgerät ausgiebig. Die Wanne ist sehr rutschig. Da muss man aufpassen. Es könnte sonst zu einem Trainingsunfall wie bei der Winterolympiade kommen.

Auf dem Bett gab es dann die ersten Küsse (ohne Zunge), die aber eher in kurzen Intervallen kamen. Es gab da aber keine Limitierung. Das Französisch war sehr zart. Da wäre ein bisschen mehr Druck und Action nötig gewesen. Die Reiterdisziplin war eher vorsichtig als sportlich. Nun kommt der Moment, wo ich das Pferdchen vor meinen Karren spanne. Es folgt nämlich die Doggy. Hier konnte ich mich dann verausgaben. Dabei wurde es aber mehr ein Marathon als ein Sprint. Alles kein Problem, denn bei Olympia gibt es keinen Zeitdruck. Das Finish wurde wieder eine Punktlandung. Denn die gebuchte halbe Stunde wurde voll ausgereizt.

Kommen wir nun zur Siegerehrung: Für eine Goldmedaille hat es leider nicht gereicht. Da ist noch Luft nach oben. Bei den Küssen gab es Konditionsmängel und bei der Reiter wäre eine kleine Steigerung auch wünschenswert. Insgesamt betrachtet war die halbe Stunde mit Olympia okay gewesen. Eine Wiederholung wird es auf jeden Fall geben, da Olympia schon mein Typ ist und sie die Wünsche des Gastes respektiert.

Gruß Saubär64
Antwort erstellen         
Alt  16.08.2020, 17:06   # 63
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
Smile Mia-Die gute Fee

Eigentlich war gestern ein Einkaufsbummel in Kempten geplant. Davor wollte ich noch meinen Erstbesuch bei der süßen Auschra im M10 (Kempten) antreten. Unterwegs fiel mir ein, daß an diesem Samstag in Bayern ein Feiertag ist! Also nix mit Einkaufen!!! Nun muss der alte Saupreiß (mit Allgäuer Bürgerrechten) seine Pläne kurzfristig ändern. Da ich schonmal unterwegs war, bin ich kurzentschlossen in Kempten in den Zug nach Reutte umgestiegen. Nachdem ich erfahren hatte, daß zwei ehemalige Safarigirls dort ihre Dienste anbieten, bin ich mit großer Erwartungshaltung dorthin gefahren.

Nach einer sehr freundlichen Begrüßung durch die Chefin begab ich mich in den Außenbereich, und schlürfte dort genüsslich meine Cola. Vier hübsche Girls waren auch schon draußen und erfreuten meine Augen. Kurz nach der Öffnung waren 2 Gäste und ca. 7 Girls anwesend (was sich später aber schlagartig ändern wird). Nachdem ich genug Sonne getankt hatte, setzte ich mich in den Innenbereich auf eine Couch, und harrte der Dinge. Ich wartete. Doch worauf nur? "Verdammtes Animationsverbot!" ging mir gerade durch den Kopf. Zudem sind fast alle Mädchen in den Außenbereich verschwunden. Nur die Türkin Aleyna saß allein da. Ich wollte sie gerade mit einem freundlichen "Merhaba" ansprechen, doch der einzige Mitbewerber war schneller! Und sie verschwanden in den ersten Stock.

Da ich nun allein in dem großen Raum saß, kam gerade die Chefin vorbei und fragte mich: "Soll ich die Mädchen mal antanzen lassen?" Ok. Warum nicht. Kurz darauf stolzierten etwa 10 bildhübsche Mädels an mir vorbei. Da fehlt doch etwas! Was wohl? Ach ja. Das Lächeln fehlt auf ihren hübschen Gesichtern! Lediglich 2 Girls schauten mich freundlich an. Eine Schönheit mit sehr freundlichen Gesichtszügen und einem weißen "Badeanzug" fiel mir besonders auf. Ich setzte mich dann zu ihr und fragte nach ihrem Namen. Und sie heißt Mia! Volltreffer! Genau die wollte ich haben. Bevor wir aufs Zimmer verschwinden, wollte sie mir noch einen Dreier schmackhaft machen. Das habe ich aber abgelehnt, da mir nicht der Sinn nach einer "Reizüberflutung" steht, und ich sowieso keine Erfahrung mit einem Dreier habe.

Kurze Beschreibung zu Mia: Sie ist ca. 1.60m groß, hat rückenlange Haare (leicht violett gefärbt) und hat relativ große (chirurgisch veränderte) Brüste. Sie passen aber gut zum Gesamtbild.
Besondere Kennzeichen: Das sind ihre Tattoos. Auf der rechten Rippenseite hat sie Fabelwesen eintattoowiert und auf der Wirbelsäule sind Schriftzeichen zu erkennen. Sie hat noch andere Tattoos, die aber sehr persönlich sind.

Zum Ablauf: Der BJ war sehr angenehm und ohne Handeinsatz. Die Reiter war sehr intensiv und eher wild. Das Finish gabs dann in der Doggy. Insgesamt war es ein sehr schöner Gfs. Zum Abschluss gab es noch eine sehr angenehme Massage. Doch damit nicht genug: Eine gemeinsame Dusche darf natürlich nicht fehlen! Das gegenseitige Einseifen hat schon was.

Wiederholungsfaktor bei Mia: 100%. Sehr liebes Mädchen, daß auf die Wünsche des Gastes eingeht!

Fazit: Mit Mia und Andra sind zwei sehr attraktive Safarigirls im 6.Himmel vertreten. Die Andra habe ich zwar gesehen, jedoch hatte sich leider kein Zimmergang ergeben! Leute, die sieht echt klasse aus! Aber...beim nächsten Mal eben! Auch die anderen Mädels sahen recht attraktiv aus. Da fehlt halt nur das lächeln!
Am späten Nachmittag hatte sich der Club dann nach und nach mit Gästen gefüllt. Da alle Plätze im Außenbereich besetzt waren, setzte ich mich in den Gastrobereich und trank noch mein Bier. Von dort aus konnte ich gut beobachten, wie die Mädels nach und nach mit den Gästen im 1. Stock verschwanden.

Ein besonderes Lob geht noch an die Chefin, die (wie immer) das Wohl des Gastes im Fokus hat. Es wird gefragt, ob alles Recht ist und ob man noch einen Wunsch hat. Im Bedarfsfall tritt sie sogar als "Datedoctor" auf.

Gruß Saubär64
Antwort erstellen         
Alt  26.07.2020, 13:20   # 62
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
Smile 6.Himmel/B-Probe

Der Tag fing eigentlich nicht gut an. Am Bahnhof Reutte erstmal ein Taxi bestellt, und prompt wurde mir mitgeteilt, daß ich mindestens 30 Minuten warten muss! Ne, danke. Zu Fuß bin ich in gut 20 Minuten im Club. Dachte ich!!! Leider bin ich unterwegs falsch abgebogen, und aus 20 Minuten wurden dann 40 Minuten! Zudem muß man das letzte Stück des Weges bergauf laufen und nachdem man eine Unterführung passiert hat, ist der 6.Himmel zwei Minuten später in Sicht.

Nachdem ich mein unfreiwilliges Workout absolviert hatte, betrat ich dann (endlich) den Club. Wie beim letzten Mal wurde ich freundlich begrüßt. Und augenblicklich besserte sich meine üble Stimmung. 20 Euro Eintritt bezahlt, und rein in die gute Stube. Halbverdurstet hab ich dann bei der sehr freundlichen Bardame eine Cola bestellt und begab mich damit in den Außenbereich. Jetzt musste ich erstmal etwas runterkommen, denn ich war wix und fertig. So setzte ich mich gleich links neben die Türe und trank meine Cola auf Ex. Kurz darauf betrat ein hübsches Mädel den Außenbereich, sah zu mir herunter und wich erschrocken zurück! Dann drehte sie sich abrupt um, und suchte sich bessere Gesellschaft. Entweder war sie schockiert darüber, wie schnell ich ein Glas Cola weghaue, oder ich brauche dringend mal ein Facelifting. Jedenfalls habe ich diese unhöfliche Zicke von meiner Liste gestrichen.

Wieder im Innenbereich setzte ich mich in einen Sessel mit sehr hohen Armlehnen. Von dort aus hatte ich einen wunderbaren Überblick über die Mädels. Freundliche Blicke waren kaum zu vernehmen, was die Entscheidung zu einem Zimmergang erheblich erschwert! Nur ein süßes Mädel lächelte mich aus der Ferne an. Leider saß da schon eine Kollegin neben ihr! Nun heißt es warten. Nach einer Weile standen plötzlich alle Mädels auf und gingen kurz in einen Nebenraum. Als sie wieder in Erscheinung traten gingen sie nach und nach zur Poledancestange und einige posierten dort auch sehr aufreizend. Eine Poledancevorstellung gab es aber leider nicht. Sehr schade.

Nun war der Platz neben dem süßen Mädel wieder frei. Ich konnte sie vorher schon betrachten, als sie sehr grazil durch den Raum stolzierte. Als ich sie sah, bekam mein kleiner Freund in der Hose schon Platzangst.
Da nun der Platz neben ihr frei war, ließ ich mich neben sie fallen und es sollte ein nettes, ausgiebiges Gespräch beginnen. Aber es wurde eher ein "Speeddating". Maria kam recht schnell auf den Punkt. Die halbe Stunde kostet bei ihr 50 Euro (nur die Basics). Für den Premiumservice muss man einiges mehr investieren! Da gibt es eine umfangreiche Aufpreisliste. Ich habe mich für 1 Stunde ohne Extras entschieden (kostet 100 Euro).
Auf dem Zimmer gings erstmal ins Bad zum Duschen. Als ich wieder raus kam, lag Maria schon nackt auf dem Bett. Was für ein Anblick! Maria ist sehr klein und hat eine sehr schöne Fitnessfigur. Sie hat mittelgroße stehende Brüste, welche ein Halbgott in Weiß erschaffen hat. Aber sie passen perfekt zum Gesamtbild. Darüber hinaus hat sie ein sehr schönes Gesicht und lange, bis zum Po reichende schwarze Haare.
Zum Service: ZK gabs keine. Man kann sie aber dazu buchen, wenn man das bezahlen möchte. Das FM war sehr sanft und gefühlvoll. Hat mir gefallen. Auch hier gibt es noch eine aufpreispflichtige Variante, auf die ich aber verzichtet habe. Die Reiterposition wurde kurz gehalten, da ihr die Raumtemperatur nicht behagte und sie sehr schnell an ihre Grenzen kam. Beendet haben wir die Nummer mit einem Mix aus Französisch und Handjob.
Wiederholungsfaktor bei Maria: 70-80%

Fazit des Tages: Mir hat der Aufenthalt gut gefallen. Sehr schöner, kleiner Club mit familiärer Atmosphäre und sehr fairem Eintritt (20 Euro). Einen Spind habe ich nicht gebraucht, da der Wellnessbereich ja noch geschlossen ist. Die Unfreundlichkeit und Gefühlskälte einiger Mädels machen einem Zimmergang einen Strich durch die Rechnung! Zumal in diesem Club nicht animiert werden darf! Wie soll da der Kunde aktiv werden? Mich haben lediglich zwei Mädels freundlich angelächelt. Gott sei Dank war unter den beiden Girls die gute Maria. Sie war auch gleichzeitig die Hübscheste und Knackigste von allen.
Ich habe gestern Nachmittag etwa 8-10 Damen gezählt. Einige Andere waren aber noch auf den Zimmern.
Die Damen sind übrigens NICHT komplett nackt, wie z.B. in anderen Clubs, wie das Sunshine oder das Safari. Sie tragen in der Regel ein Oberteil. Die Herren laufen in normaler Kleidung herum.

Gewinner des Tages: Das war heute mein Geldbeutel. Denn bei einer Summe vom insgesamt 120 Euro ( Eintritt+1 Stunde mit Maria) kann man wirklich nicht meckern. Und vergesst bitte nicht: Bevor ihr mit einem Mädel aufs Zimmer geht, fragt, was sie für ihre Dienste verlangt!!! Da ist es von Girl zu Girl recht unterschiedlich.

Bei Gelegenheit werde ich wieder dort vorbei schauen.

Gruß Saubär64
Antwort erstellen         
Alt  05.07.2020, 14:44   # 61
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
Saunanutzung

Hallo, Lu.


Vielen Dank für die Info. Und vor allem vielen Dank für die Klarstellung bezüglich der österreichischen Saunanutzungen.
Da hab ich von meiner Seite aus wohl etwas fehlinterpretiert. Das war dann mein Fehler! Sorry dafür!

Natürlich fand ich es schade, daß die Sauna ausgeschaltet war! Fairerweise wurde mir dies schon am Telefon mitgeteilt. Ich konnte mich also immer noch entscheiden zuhause zu bleiben. Da aber andere Bedürfnisse Vorrang hatten, und ich sehr neugierig bin, war ich dann doch nach Reutte gefahren.

Da die Saunanutzung im 6. Himmel wohl extra kostet, hab ich das Geld dann auch gespart. Daher habe ich nur 20 euro "Eintritt" bezahlt. Ich finde es jedenfalls gerecht: Du zahlst nur dafür, was du auch wirklich benutzt.

Fakt ist, daß mir im Vorfeld mitgeteilt wurde, daß der Saunabereich vom Amt noch keine Genehmigung erhalten hat. Um was es da geht, das wissen wohl nur die Betreiber.
Antwort erstellen         
Alt  05.07.2020, 12:08   # 60
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 02.10.2010

Beiträge: 3.298


lusthansa69 ist offline
Hallo Saubär,

vielen Dank für Deinen Bericht - insbesondere auch das drumrum. Totgesagte (auch von mir) leben wohl länger und besondere Umstände haben einen Standortnachteil zu einem (zumindest aus meiner egoistischen Sicht hoffentlich nur temporären) Vorteil gemacht.



Zitat:
Zitat von Saubär64 Beitrag anzeigen
Teil 1
Die Sauna ist leider geschlossen, weil die Behörden in Österreich Saunen noch keine Genehmigungen erteilt haben. Na ja, so sind sie nun mal, die Beamten.
...
Die beiden Saunen sind, wie gesagt, leider ausgeschaltet. Vor den Saunen befinden sich die Duschen sowie
Da die Sauna derzeit noch geschlossen bleiben muss, darf der Kunde mit seiner normalen Kleidung durch die Räumlichkeiten streifen. Für mich als Fan von Saunaclubs ist es schon ungewohnt mit Jeans und Turnschuhen durch den Club zu laufen. Aber alles nicht so tragisch. Aber es ist schon irgendwie merkwürdig: Die Sauna muss geschlossen bleiben, aber körperliche Nähe auf den Zimmern ist erlaubt? Die Logik der Beamten wird uns wohl immer ein Rätsel bleiben.
Sorry - das ist echt ein nogo! Entweder die Clubbetreiber sind zu blöd oder zu faul oder verarschen einen!

In den anderen Clubs sind selbstverständlich Saunas in Betrieb - warum auch nicht?!

https://www.oehv.at/themen-recht/corona/baeder/
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2019 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Hohenthurn Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Wachtendonk Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  04.07.2020, 19:57   # 59
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
Erstbesuch im 6.Himmel Reutte/Tirol Teil2

Teil 2


Nachdem ich mir den Club angeschaut habe, begab ich mich zum Außenbereich. Um dorthin zu gelangen, musste ich durch die Lounge. Etwas verstohlen musterte ich die Mädels, die noch etwas untätig auf ihren Sesseln herumlümmelten. Auch sie beobachteten ihre potenzielle Beute. Mal vernahm ich freundliche Blicke, mal vernahm ich gelangweilte Blicke. Dazwischen gab es auch ein paar grimmige Blicke.
Um die Nachmittagszeit hielten sich etwa 5-6 Mädels in der Lounge auf. Andere Mädels hielten sich im 1. Stock auf (die Roomgirls). Aber alle Mädels sind recht attraktiv. Da kann man nicht meckern.

An der frischen Luft überlegte ich mir, wen ich mir wohl gönnen sollte. Am Nachbartisch waren zwei hübsche Mädels beim Qualmen. Hin und wieder erhielt ich einen giftigen Blick von ihnen. Nun, von den Beiden werde ich mal die Finger lassen! Wieder im Loungebereich setzte ich mich zu einer Dame, welche mich freundlich angelächelt hat. Ich interpretiere das mal als höfliche Einladung und setzte mich zu ihr. Nach reichlichen Streichel-und Kusseinlagen stellte sie sich auf Anfrage als Jill vor. Jill ist übrigens Deutsche (aus NRW). Sie ist kein Mädel mehr sondern eine reife Frau! Trotzdem ist sie noch gut in Schuss (siehe ihre Fotos auf der HP). Sie hat einen schönen Knackarsch. Bei den Brüsten wurde allerdings etwas nachgeholfen. Die sahen schon so verdächtig perfekt aus. Als sich die Lust steigerte, gingen wir ein Stockwerk höher und suchten uns ein Zimmer.
Kurz etwas zu den Preisen: Mir wurde mitgeteilt, daß eine halbe Stunde 50-80 Euro kosten kann. Das ist dann Verhandlungssache, und von Girl zu Girl unterschiedlich. Es kommt auch darauf an, was man konkret möchte. Ich denke, daß der schnelle Druckabbau auch für einen 50er zu haben ist.
Jill verlangt für die halbe Stunde 80 Euro (mit Küssen). Zu erwähnen wäre noch, daß die Girls vor Beginn des Service ihr Geld haben wollen! Das ist hier etwas anders, als in anderen Clubs.

Der Service von Jill war sehr gut. Es gab GFS vom Feinsten. Eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen.
Die Zeit wurde sehr großzügig ausgelegt. Duschen kann man übrigens auf den Zimmern.

Nachdem Jill erfahren hatte, daß ich auf sehr große Frauen stehe, hatte sie mir freundlicherweise etwas später ein Date mit Cora vermittelt. Sehr nett von ihr!
Cora bzw. Lady Cora ist ohne Schuhe 1.80m groß und gehört zu den "Roomgirls", d.h. sie ist wohl nur auf ihrem Zimmer besuchbar. Sie verlangt für die halbe Stunde 100 Euro. Küssen ist bei ihr nicht erlaubt. Sie ist wohl eher für "bizarre Spielchen" zu haben. Davon habe ich auch eine "Kostprobe" erhalten.
Während unserer Nummer hatte sie mal ihre Hand um meinen Hals gelegt und einigermaßen fest zugedrückt. Das war noch erträglich, aber nicht so mein Fall. Insgesamt war ich mit Cora sehr zufrieden. Eine B-Probe ist denkbar. Die fehlenden Küsse sind allerdings schade! Zumal sie ein wunderschönes Gesicht hat! Trotzdem, wir sehen uns bestimmt mal wieder.

Fazit: Mir hat der Club sehr gut gefallen, und ich werde bei Gelegenheit wieder dort vorbeischauen. Einziger Minuspunkt ist, daß die Mädels nicht animieren. So ein anflirten seitens der Mädels wäre schon wünschenswert. Aber es hat ja auch so geklappt. Und daß die Sauna nicht in Betrieb war, ist ja nicht die Schuld des Clubs! Ansonsten war alles Tiptop. Ein besonderes Lob geht noch an die Chefin und den Chef, die sehr freundlich waren und sich um das Wohl der Gäste gekümmert haben. Macht weiter so!


Gruß Saubär64
Antwort erstellen         
Alt  04.07.2020, 13:07   # 58
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
Erstbesuch im 6.Himmel Reutte/Tirol Teil1

Teil 1

Da in Deutschland die Clubs auf unbestimmte Zeit geschlossen sind, freut es mich sehr, daß die Österreicher ihre Clubs zum 1. Juli wieder eröffnet haben. Auf der Suche nach einem Club, der möglichst nahe am Allgäu liegt, bin ich dann auf den 6. Himmel in Reutte gestoßen. Die Fotos auf der HP sehen schon mal gut aus. Die Neugier ist geweckt, also nix wie hin.

Kurz nach 15h vor Ort geklingelt, und die Chefin persönlich hat mir Einlass gewährt. Der Empfang war überaus freundlich und mir wurde alles Wesentliche erklärt. Der Eintritt beträgt 20 Euro. Dafür bekommt man 2 Getränkebongs, welche jeweils 10 Euro wert sind. Die Sauna ist leider geschlossen, weil die Behörden in Österreich Saunen noch keine Genehmigungen erteilt haben. Na ja, so sind sie nun mal, die Beamten.

Nach einem Kaffee an der Bar, hab ich mich im Club erstmal etwas umgeschaut. Im Keller befindet sich der Wellnessbereich und die Spinde sowie die Wertfächer. Die beiden Saunen sind, wie gesagt, leider ausgeschaltet. Vor den Saunen befinden sich die Duschen sowie eine gepolsterte Ruheliege. Ein benachbarter Raum dient noch als Ruheraum inklusive gepolsterter Ruheflächen.

Auf Parterre befindet sich die Bar. Vor der Bar ist der Essbereich mit einigen Tischen und Stühlen zu finden. Neben der Bar gelangt man zur Lounge mit vielen Sesseln. Dort warten dann die Girls darauf, angesprochen zu werden. Ja, das habt ihr schon richtig verstanden. In diesem Club ist aktive Animation wohl nicht erlaubt. Finde ich schade! Neben der Lounge befindet sich eine Glastüre, die zum Außenbereich führt. Die Terrasse ist einigermaßen groß und es stehen bequeme Sesseln und Tische zur Verfügung. Im hinteren Bereich stehen dann noch drei gepolsterte Liegen. Auch zwei große Heizstrahler für die kalten Tage sind verfügbar. Die Terrasse dient darüber hinaus auch als Raucherbereich.

Im 1. Stock befinden sich dann ca. 8 "Verrichtungszimmer" für vertraute Zweisamkeit. Das eine oder andere Zimmer dürfte aber dauerbelegt sein, da dort Damen tätig sind, die auf Kunden mit Termin warten bzw. im unteren Stockwerk nicht anzutreffen sind. Wer nicht darauf warten möchte, bis der Club um 15h öffnet, der hat die Möglichkeit, schon Vormittags um 10h durch den Hintereingang (den Kalauer spare ich mir jetzt) zu der Dame seiner Wahl zu gelangen.

Da die Sauna derzeit noch geschlossen bleiben muss, darf der Kunde mit seiner normalen Kleidung durch die Räumlichkeiten streifen. Für mich als Fan von Saunaclubs ist es schon ungewohnt mit Jeans und Turnschuhen durch den Club zu laufen. Aber alles nicht so tragisch. Aber es ist schon irgendwie merkwürdig: Die Sauna muss geschlossen bleiben, aber körperliche Nähe auf den Zimmern ist erlaubt? Die Logik der Beamten wird uns wohl immer ein Rätsel bleiben.


Teil 2 mit dem Wesentlichen (den Mädels) reiche ich später am Tag nach!
Antwort erstellen         
Alt  25.06.2020, 07:14   # 57
pedevilla1
Insider
 
Mitglied seit 07.10.2012

Beiträge: 158


pedevilla1 ist offline
Mittlerweile gibt es ja diesen Hintereingang, wo man die sogenannten Roomgirls antrifft.

Kennt jemand die Preisgestaltung dafür?
Antwort erstellen         
Alt  19.06.2020, 20:13   # 56
Aufkleber
 
Mitglied seit 30.03.2018

Beiträge: 964


Aufkleber ist offline
Die Preisgestaltung kenne ich so aus keinem anderen Club. Kein Pauschalbetrag, sondern man zahlt alles einzeln. Wasser für 5 Euro, Cola für 5 Euro, Bier für 10 Euro, Kaffee für 5 Euro, Sauna für 25 Euro. Die Preise fürs Essen werden täglich aktualisiert, sind auf der Homepage nicht angeschrieben.

Wer sich da eine zeitlang aufhält, muss beim Verlassen eine lange Rechnung erwarten. Oder kann man seine Getränke/Essen selbst mitnehmen?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.06.2020, 19:30   # 55
Schrank38
 
Mitglied seit 04.01.2008

Beiträge: 370


Schrank38 ist offline
@ Saubär64, kann ich dir nur beipflichten, schon seltsam wenn man aus allem was man anbietet ein Geheimnis macht. Wäre echt interessant und würde ich vielleicht mal mit dem Motorrad besuchen, nur bei so vielen Geheimnissen kann da etwas nicht mit Rechten Dingen zugehen
Antwort erstellen         
Alt  19.06.2020, 18:12   # 54
Saubär64
 
Mitglied seit 25.09.2014

Beiträge: 236


Saubär64 ist offline
Naja, daraus würde ich jetzt keine Rückschlüsse ziehen, Kollege. Es wäre vielleicht besser, wenn der Club mal ein paar ansprechende Bilder der Inneneinrichtung veröffentlichen würde. Und genau DAS weckt das Interesse der potenziellen Kunden. Auch Öffnungszeiten und Preise sollten auf der HP transparent sein. Das ist hier leider nicht der Fall. Vielleicht wird die HP ja mal überarbeitet. Das wäre jedenfalls wünschenswert. Gute Fotos und eine übersichtliche HP sind immerhin eine gute Werbung!

Wir sollten froh sein, über jeden Club, der in diesen Zeiten seine Türen öffnet! Die Österreicher scheinen da weniger angstbehaftet zu sein als die Deutschen. Und der Paysex in der Schweiz scheint langsam auch wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Hoffen wir also, daß den Behörden in Österreich die Aprilscherze ausgegangen sind, und die Clubs pünktlich und zuverlässig zum 1. Juli öffnen können!

Sollte der Fkk-Club 6.Himmel tatsächlich am 1. Juli öffnen, so werde ich Anfang Juli dort mal vorbeischauen. Ich werde mir dann selbst ein Bild von diesem Club machen. Und hoffe natürlich auf einen angenehmen Aufenthalt.
Antwort erstellen         
Alt  19.06.2020, 11:57   # 53
Prisma
 
Benutzerbild von Prisma
 
Mitglied seit 07.08.2015

Beiträge: 1.922


Prisma ist offline
Wenn man sich hier schon so viel Mühe gibt, dass der Post mitten im Satz


kann man daraus vielleicht Rückschlüsse ziehen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.06.2020, 20:19   # 52
6himmel
 
Mitglied seit 18.06.2020

Beiträge: 2


6himmel ist offline
FKK & SAUNA CLUB 6. HIMMEL

Liebes Freunde & Gäste,

Unser neuer FKK-Sauna-Club liegt im wunderschönen Tirol, ca. 10 Kilometer von der deutschen Grenze Richtung Füssen. Hier ist entspannen und wohlfühlen angesagt.Der Club befindet sich in Reutte am Urisee im Bundesland Tirol in Österreich, in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze. Die Stadt Füssen im Allgäu ist nur 10 Km entfernt. Der 6. Himmel punktet mit einem schönen Wellnessbereich, Bar, Sexkino, Lounge, VIP Bereich, 8 Zimmer und einer grossen Sonnenterrasse.

Unsere neue Website: https://fkk-club-6himmel.com/

FKK Club Atmosphäre mit Charm

Der Name unseres Clubs ist Programm – wohlfühlen wie im sechsten Himmel. Dazu haben wir ein ehemaliges Landhotel zum FKK- und Saunaclub umgebaut, eingebettet in einer malerischen Landschaft Tirols direkt am Ufer des schönen Urisee gelegen.

Der Club besticht durch seine gemütliche Atmosphäre im rustikalen Landhaus Stil. Ob an der Bar, in den Loungen oder in unserem Restaurant findest Du Kontakt zu unseren netten sexy Girls. Geniesse auf unserer riesigen Sonnen

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Girls, Partys und mehr bei FKK Club 6.Himmel.jpg
Hits:	0
Größe:	50,1 KB
ID:	321044
Antwort erstellen         
Alt  10.03.2020, 14:45   # 51
LadyCora
--
 
Mitglied seit 27.02.2020

Beiträge: 4


LadyCora ist offline
Arrow 6.HIMMEL - PURE EROTIK ALLE ARTEN

Der Name unseres Clubs ist Programm - wohlfühlen wie im 6. Himmel.
FÜR JEDEN IST WAS DABEI !

Magst Du lieber privat und diskret eine Frau besuchen ? Möchtest Du keine Getränke an der Bar konsumieren oder den Wellnessbereich nutzen ?

VON SONNTAG BIS DONNERSTAG AB 9 - 21 UHR FREITAG VON 9UHR - 19UHR und SAMSTAG VON 9UHR - 18UHR KANNST DU UNSERE FRAUEN DISKRET ÜBER UNSEREN HINTEREINGANG BESUCHEN !

Bist Du gerne als Gast in einem Nachtclub oder FKK Club? Trinkst Du gerne etwas an der Bar ? Hast Du Lust auf eine schöne Entspannung in unseren 2 Saunen ?

SONNTAG BIS DONNERSTAG VON 21UHR - 2UHR IST UNSERE BAR UND DER WELLNESSBEREICH GEÖFFNET !

Hast Du Lust auf mehr ?

FREITAG UND SAMSTAG AB 20 UHR FINDEN BEI UNS SWINGER-PARTYS STATT ! GUTE MUSIk ! PARTYSTIMMUNG ! SUPER BUFFET ! EROTIK PUR !

Im Club gibt es außer Standartzimmer ( jedes Zimmer hat ein eigenes Bad mit Toilette ) auch Räume mit verschiedenen Spielmöglichkeiten wie z.B. Glory Hole und auch SM ZIMMER!
Die können sowohl auf der Swingerparty wie auch bei den Clubzeiten mit unseren Damen benutzt werden.

WIR FREUEN UNS AUF DEINE BESUCH
Antwort erstellen         
Danke von


NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu... KOSTENLOS... LIVE...

www.lusthaus.live

w w w . l u s t h a u s . l i v e




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:06 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

Banner bestellen | Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 1997-2021 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City

008