HOMEHOME
 
   Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

                


   
Neu!!! snatchlist.com (Girl-Verzeichnis) | gratiszeiger.com (Sexkontakte) | youwix.com (Jugendverbot!)


+++ Das LUSTHAUS-Buch: Warum Männer wirklich fremdgehen........ +++ JETZT DOWNLOADEN +++


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > HUREN in Nürnberg & Franken (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen








FW1


FW2


FW3


FW4


FW5


nightout
^^^ Neu!!! ^^^




+ + + SEX & PORN + + +





Gratis Zeiger
KOSTENLOS INSERIEREN
***** NEU !!! *****







Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.06.2015, 19:56   # 1
Korolik
 
Mitglied seit 25. January 2013

Beiträge: 9


Korolik ist offline
Frauentormauer

Am Freitag hatte ich kurz Zeit, um die mir die Frauentormauer in Nürnberg anzuschauen. Zu wenig Zeit um ein SDL zu besuchen, wollte mir aber trotzdem ein Bild vom Angebot machen. Sehr viel hübsche Mädchen waren dort anwesend, machten einen gepflegten Eindruck und hatten teilweise einen Klasse Vorbau.
Für einen Besuch reichte die Zeit nicht. Vielleicht zum Glück, wie ich nachher den Berichten hier im Forum entnehmen konnte.
Sind die SDLs dort wirklich so schlecht, wie beschrieben?
In zwei Wochen bin ich wieder in der Frankenmetropole. Was meint ihr, kann man an der Mauer einen guten Service bekommen, oder hat sich gegenüber den älteren Berichten hier nichts geändert?
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  05.10.2018, 14:34   # 56
super2014
 
Benutzerbild von super2014
 
Mitglied seit 10. July 2014

Beiträge: 117


super2014 ist offline
Post Frauentormauer Haus 92 Lisa

Frauentormauer Haus 92 Lisa ist da schau einfach vorbei (ist rechts am Fenster gleich neben Blondes Mädel)
Antwort erstellen         
Alt  04.10.2018, 14:04   # 55
The Stick
 
Mitglied seit 4. October 2018

Beiträge: 14


The Stick ist offline
Frauentorgraben

Bin öfters mal da. Im Haus 80 gibt es geile Mädchen die guten Service auch für 50 Euro bieten. Also blasen und ficken in 20 Minuten ist immer drinnen. sie sind nicht so schlecht wie der ruf meine ich. Es gibt manchmal Nachkobern. Habe eine die ich da öfters besuche. die lässt sich sogar am Körper und ins Gesicht küssen auch ab und zu auf den Mund möglich (keine ZK) und tief fingern wenn sie bläst ohne rumzicken.
Auch am Ende der Straße ist eine Julia (Rumänien) mit schwarzen Haaren schlank giele Figur und ficken ohne Gezicke. Saubere freundliche Nummer ist mit ihr möglich. Wenn man mehr und großzügig bezahlt ist auch mehr drinn. Hette auch schon eine die mir in einem Laufhaus FO und ficken für 40 Euro angeboten - ich kann sie auch in den Arsch ficken wenn ich will hat sie gesagt - hat hab zwar abgelehnt und es für 30 Euro (mit Gummi) mit ihr gemacht - war geil denn sie hat vor dem abspritzen den Gummi abgenommen und mich auf Ihre Titten abgewixxt. Hatte ich noch nie für 30 Euro. das kostet sonst alleine schon Aufpreis von 30 Euro. Zu ihr werd ich wohl mal wieder gehen ich glaub ich frag mal nach einer Gesichtsbesamung bei ihr.

Antwort erstellen         
Alt  04.10.2018, 10:51   # 54
joe2927
 
Mitglied seit 23. March 2011

Beiträge: 1.057


joe2927 ist offline
Post Lisa

@ Matthew u.a.

Bin am Samstag in Nbg. Wie sind die Arbeitszeiten ? Danke
Antwort erstellen         
Alt  01.10.2018, 11:56   # 53
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.515


ssuunnyybbooyy ist gerade online
Question Hat jemand eine Ahnung, wer das ist?

Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
Zitat:
Zitat von Christoph_Kolumbus30 ..... 02.07.2017
https://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=145
Manchmal trifft man sie, die Geschöpfe aus dem Traum.

So geschehen vor 4 Tagen in Nürnberg.
Wo : Nürnberg Frauentormauer Fkk Laufhaus, im EG rechts geradeaus, da alle nackt sind, sieht man gleich die Pracht.

Geschätzte 20, dunkle feine Haut, absolut schlank, zierlich, knappe 1,60, einen Po bei dem ich beide Backen in eine Hand bekomme - Teeny pur
Und
Große Weiche hängende D Titten

Ich hab ihr 50 auf dem Tisch gelegt und gleich von hinten im stehen genommen.
Nichts für Hengstschwänze, mega eng, macht aber gut mit.
Sobald sie steht und sich bückt hängen ihre 2 Eumel 30cm runter. Ich dachte mir ich melke eine Kuh

Mega Wahnsinn - ich hab schon wieder einen Harten wenn ich nur dran denke.
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<

Antwort erstellen         
Alt  24.09.2018, 18:18   # 52
super2014
 
Benutzerbild von super2014
 
Mitglied seit 10. July 2014

Beiträge: 117


super2014 ist offline
Post Frauentormauer Haus 92 Lisa

50 Teuro für komplett Service und

OW = Oberweite gute Hand voll
Antwort erstellen         
Alt  24.09.2018, 06:05   # 51
joe2927
 
Mitglied seit 23. March 2011

Beiträge: 1.057


joe2927 ist offline
Question Lisa aus Kuba Haus 92

@ Matthew

was hast Du gelöhnt ? Wie groß ist die OW ?
Antwort erstellen         
Alt  23.09.2018, 13:56   # 50
deronkel
 
Mitglied seit 28. November 2004

Beiträge: 127


deronkel ist offline
Vorallem, null Abwechselung. 95% Bulgarinnen und Rumäninnen. Da lobe ich mir doch Frankfurt. Latinas, Asiatinnen, Trans & Co im BHV.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.09.2018, 13:36   # 49
super2014
 
Benutzerbild von super2014
 
Mitglied seit 10. July 2014

Beiträge: 117


super2014 ist offline
Smile Frauentormauer Haus 92 Lisa

Frauentormauer vorbei geschaut beim Haus 92 Lisa dunkelhaarige (ist rechts am Fenster gleich neben Blondes Mädel) stimmt Lisa strahlt mit schönes Lächeln winkt kurz ob man am Fenster her kommt man sicht ihr unterhalten sie ganz nett man kann mit ihr alles besprechen und dann wird’s eingehalten … … Lisa ist jedenfall empfehlenswert!

Frauentormauer Haus 80 / 96 / 98 sind viele schöne Mädels zum
Antwort erstellen         
Alt  22.09.2018, 12:07   # 48
Matthew
 
Mitglied seit 27. August 2005

Beiträge: 359


Matthew ist offline
Lisa aus Kuba Haus 92

Hallo

war gestern auf dem Heimweg von einer Feier und machte einen kleinen Spaziergang durch die sündige Meile.
Hat sich einiges geändert seit meinem letzten Mal - schon lange her.
Horden arabischer Jugendlicher ziehen die Mauer entlang und grölen unbekanntes Gelabere.
Das ist das was mich nervt. Die eigenen Mädels werden verschleiert und dann gehen sie leicht bekleidete Mädels schaun. Hoffentlich sieht das ihr Allah.
Dann die Mädels in den Fenstern. Keine Polinnen und Tschechinnen (mit bekanntem fairen Service), nahezu alles aus Bulgarien und Rumänien. Schlimm wie die Mädels ausgenutzt werden. und dann skinny, meist großflächig tätowiert. Wem gefällt denn sowas?

Eigentlich wollte ich ohne Geschäft flanieren. Dann lachte mich in Haus 92 eine Maid aus Kuba an. Kein Hallo Schatzi wie gehts o.ä. sondern nur ein schönes Lächeln ohne Winken. Hab mich ein wenig mit ihr unterhalten, spricht gut deutsch und wir kamen ins Geschäft. Alles versprochene eingehalten, kein Nachkobern, kein Zeitdruck. War ein Glücksgriff. Danke Lisa!
Antwort erstellen         
Alt  22.09.2018, 10:50   # 47
deronkel
 
Mitglied seit 28. November 2004

Beiträge: 127


deronkel ist offline
Ich war vor ein paar Wochen auch nach 3 Jahre mal wieder an der FTM. Die Kritik kann ich nur bestätigen. Was da mittlerweile rumläuft ist ....Wenn man alle Asylanten aus Nürnberg am Wochenende auf einmal treffen will, muss man nur zur FTM gehen. Tut mir leid für die Mädels die dort arbeiten.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.09.2018, 09:51   # 46
FoltoM
) (
 
Benutzerbild von FoltoM
 
Mitglied seit 19. November 2017

Beiträge: 670


FoltoM ist offline
Zitat:
Zitat von Zipfelmuetze Beitrag anzeigen
Schlimm sind diese ganzen Zuhältertypen, die sich gegenüber von den Schaufenstern postieren und gaffen.
Vielleicht sind wir uns gestern über den Weg gelaufen.

Das gesagt - Freitags und insbesondere Samstags versuche ich die FTM zu meiden. Da ist definitiv am meisten Gschwerl unterwegs. Gestern ging es nicht anders.

Übrigens, die, die da rumhängen sind nicht nur Zuhälter. Das sind oft genug einfach Kollegen, die warten, bis ihre bevorzugte SDL verfügbar ist. Ich stand auch schon mal da. Dann natürlich die unvermeidlichen Spanner.

Anders gesagt; wären es immer Zuhälter, die aufpassen, wäre zum Beispiel Montag abends nicht signifikant weniger in den Torbögen los und langsam müsste ich dann auch den einen oder anderen wiedererkennen.

Ich will damit nicht übrigens nicht sagen, dass es dort keine Zuhälter gibt. Die SDL gestern Abend erwähnte die Problematik, dass bei vielen in der FTM im Hintergrund ein Kerl profitiert. Nur halt nicht so offensichtlich.
Antwort erstellen         
Alt  02.09.2018, 08:43   # 45
Sexuellerbelästigungspanda
 
Benutzerbild von Sexuellerbelästigungspanda
 
Mitglied seit 9. August 2018

Beiträge: 141


Sexuellerbelästigungspanda ist offline
dem muss ich zustimmen, was sich da gesindel rumtreibt. vor allem araber und naja unsere neuen kulturellen bereicherer da braucht es einfach präsenz von zuhältern, das ist wichtig und zeigt auch diesen gesindel das man hier nicht einfach die mädls anpöbelt und gestikuliert...
__________________
Wer lebt weit von hier, wo der Bambus steht - euer sexueller Belästigungspanda.
Wer sagt euch wie sexuelle Belästigung geht - euer sexueller Belästigungspanda.
Sagt nicht dies, schaut nicht her, seid schon brav sagt euer Pandabär.
Gut oder schlecht, das erklärt er euch - euer sexueller Belästigungspanda.
Antwort erstellen         
Alt  02.09.2018, 07:55   # 44
andie37
Ich esse gerne Gulasch
 
Mitglied seit 31. August 2010

Beiträge: 552


andie37 ist offline
Zitat:
......
Ob ich da nochmal vorbei schaue? Vermutlich nicht. Und es liegt NICHT am Mädel, das ich gefickt habe, sondern an dem Gesocks, das die Straße unsicher macht - das sind zwar nicht nur vermeintliche Zuhälter. Aber zumindest die müssen sich doch bewusst sein, dass sie ihren Häschen und damit sich selbst schaden, wenn sie durch ihre Präsenz potenzielle Freier vergraulen.
......
Die Zuhälter stören da wenig. Ich kann verstehen, dass diese auf die Mädels
aufpassen, da ja zunehmend sich ja auch das Gesindel aus anderen Ländern
da rumtreibt und die Mädels blöd anmachen. Ich bin da schon lange nicht mehr
reingegangen, und werde diese Straße auch für immer meiden.

Ich habe ja schon mal über das ganze Gesocks berichtet.

Antwort erstellen         
Alt  02.09.2018, 03:37   # 43
Zipfelmuetze
 
Mitglied seit 31. March 2017

Beiträge: 75


Zipfelmuetze ist offline
Thumbs up Sonja, Haus 98

Gestern an der Frauentormauer. Was für eine fragwürdige Atmosphäre, eine Rotlichtmeile wie die Herbertstraße in Hamburg oder der Rotlichtdistrikt in Amsterdam. Huren, die aus den Schaufenstern heraus animieren. Die eigentlich nur auf eine schnelle Nummer aus sind. Das wäre nicht weiter schlimm. Schlimm sind diese ganzen Zuhältertypen, die sich gegenüber von den Schaufenstern postieren und gaffen. Der ein oder andere Typ steht noch an der selben Stelle, nachdem ich ein Mädel gefickt habe und mich wieder vom Acker mache.

Ob ich da nochmal vorbei schaue? Vermutlich nicht. Und es liegt NICHT am Mädel, das ich gefickt habe, sondern an dem Gesocks, das die Straße unsicher macht - das sind zwar nicht nur vermeintliche Zuhälter. Aber zumindest die müssen sich doch bewusst sein, dass sie ihren Häschen und damit sich selbst schaden, wenn sie durch ihre Präsenz potenzielle Freier vergraulen.

Bin letztlich bei Sonja im Haus 98 hängen geblieben. Da scheinen zwei Sonjas direkt nebeneinander zu wohnen. Ich meine die linke (von außen betrachtet). Ein junges Ding mit grau gefärbten Haaren, soweit man das bei dem Rotlicht erkennen konnte. Sie quatschte mich recht salopp an. Aber sie gefiel mir durchaus und so prickelnd war die Konkurrenz nicht, wenn man sich auf die Häuser beschränkt, deren Ruf hier nicht ruiniert ist. Sonja hat ein süßes Gesicht, schöne A/B-Brüste, ist schlank, knackig, und gewaschen. Sie wäscht sich auch hinterher am Waschbecken, eine Dusche gibt's im Zimmer nicht. Sie weist großflächige Verbrennungen am Arm und eine ähnliche, kleinere Narbe am Rücken auf. Ich hoffe inständig, dass sie sich die durch einen Unfall zugezogen hat.

Sonja ist im Zimmer sehr nett und sympathisch, spricht ausreichend gut Deutsch. Der Quicky ist einwandfrei. Ich bin positiv überrascht. Tolles Mädel, scheiß Ambiente.
Antwort erstellen         
Alt  09.08.2018, 23:32   # 42
Ritchi
 
Benutzerbild von Ritchi
 
Mitglied seit 9. July 2002

Beiträge: 529


Ritchi ist offline
Hi zusammen
hab mich neulich auch mal wieder an der FTM rumgetrieben und bin bei Sara im Haus 96 hängen geblieben.
Normaler LH Service (FM,GV) nicht außergewöhnliches aber auch nicht schlecht. Sie hat eine sehr gute 34 er Figur, nur die beiden Argumente sind etwas zu groß geraden. Note 3.
LG
R
Antwort erstellen         
Alt  07.08.2018, 00:57   # 41
FoltoM
) (
 
Benutzerbild von FoltoM
 
Mitglied seit 19. November 2017

Beiträge: 670


FoltoM ist offline
FTM - Haus 96 / Sara

Kollegen,

nachdem ich normalerweise ja immer an den jeweiligen Enden der FTM abgepasst werde und es somit zu mittlerweile etlichen Besuchen, aber immer nur in zwei Häusern und 5 Damen, gereicht hat, konnte ich den Sommerurlaub meiner Stamm-SDL (plural) nutzen, um den dortigen Horizont zu erweitern.

Ziel war dieses Mal die FTM 96 und dort angekommen, in der richtigen Entfernung um halbwegs die gesamte Fassade ins Auge zu fassen, war es eine Sekundenentscheidung. Keine „Schatzi“-Rufe, nicht rumgelümmelt sondern elegant und mit freundlichem Lächeln den Blickkontakt gesucht. Das sticht ins Auge!

(Bis auf Alter Schätzwerte)
Sara
27 Jahre
Schlanker Körperbau, KF34
1.60-1.65m
Großzügige C-Cups (Sili)
2 dezente Tattoos, Bauchnabelpiercing

Grundsätzlich würde ich sie als eher naturbelassene Schönheit bezeichnen, bis auf die gepimpte Oberweite, die aber noch gut zum restlichen Körper passt.

Das Ambiente im Haus 96 wirkt sehr gepflegt und hebt sich schon deutlich von einer Vielzahl von Etablissements, nicht nur in der FTM, ab. Positiv auch, dass ihr Zimmer im ersten Stock trotz der derzeitigen Hitzewelle noch ganz angenehm temperiert war.

Das Angebot, einen Ventilator zu holen, habe ich somit ausgeschlagen, nicht aber den Einstieg mit Gebläse, der sehr gefühlvoll, in Wechsel mit etwas schnelleren Einheiten, ausdauernd ausgeübt wurde.

Anschließend widmete ich mich als Freund des Cunnilingus ihrer sehr appetitlichen Muschi. Nachdem sie extrem gut mitging, stand ich ihr in Ausdauer nichts nach und es war eine wahre Freude, sie mit Zungen- und sanftem Fingereinsatz ausgiebig zu verwöhnen.

Es folgte ein Ritt ihrerseits, anschließend den schönen, schlanken Körper im Doggy genossen. Alles einwandfrei.

Nach einer kurzen Pause, ST klappt dank sehr guter Deutschkenntnisse problemlos, nochmal Französisch, um wieder munter zu werden und abschließend Missio.

Eigentlich bin ich - trotz Sig - gar nicht mal so der Fan von, aber das war die beste Möglichkeit, die zarte Haut und vor allem den sehr guten Geruch zu genießen. Die Gute raucht nicht und entsprechend der Geschmack eher Blümchenwiese, als Tabakplantage.

Freundlich verabschiedet und sehr relaxed ging es heim.

Sara hat sich als sehr sympathisches Mädel gezeigt. Wer aufgedrehte Pornobarbies sucht, ist wohl eher falsch, für mich war es genau richtig. Ihre Art ist zuvorkommend und einfach nett. Ihr Service sehr gut. Es hat da einfach alles gepasst und insofern für mich eine klare Empfehlung, da absolut in meinen Pay6-Top-Nummern.
Antwort erstellen         
Alt  01.05.2018, 11:04   # 40
FoltoM
) (
 
Benutzerbild von FoltoM
 
Mitglied seit 19. November 2017

Beiträge: 670


FoltoM ist offline
2 and a half women

Die Frauentormauer scheint hier im Forum ja abgemeldet zu sein, aber ich gehe da unverdrossen und bisher mit guten Erfahrungen hin. Anfänglich fast für mich abgeschrieben, schlendere ich jetzt da durch, als wäre ich Graf Koks.

Gestern war es wieder spannend; dieses Mal kam der Vorschlag der SDL, die ich schon die letzten beiden Male aufgesucht hatte, zu einem MFFF. Das Interessante dabei; neben ihr und einer Freundin, beide mir nicht unbekannt, sowohl hintereinander als auch gleichzeitig, sollte eine neue Kollegin eingeführt werden. Vorgestern angekommen und seit gestern erst im Dienst war ich ihr erster Pay6 Kunde. Das Angebot war praktisch ein 3 für 2 Angebot.

Nun zu viert hoch ins Zimmer. Die beiden mir bekannten Damen aufgekratzt mit viel Small-Talk, Urlaubsfotos zeigen etc., die Neue eher wie ein scheues Reh. Mangelnde Deutsch- und Englischkenntnisse sind da nicht so hilfreich.

Um ihr den Einstieg zu erleichtern und Berührungsängste abzubauen gab es erst einmal eine Massage für alle 3. Die Neue noch etwas schlanker, als die beiden anderen eh schon sind, dafür aber mit netten C-Cups, alles Natur. Generell ist sie ein sehr hübsches Mädel.

Interessant wurde es dann beim lustigen Treiben mit den mir bekannten Damen. Ich war quasi das Anschauungsobjekt. Immer wieder wurde J. etwas erklärt. Zum Glück sind Frauen Multitasker, es gab keinen Interruptus.

Kuscheln und Streicheln hatte sie schon ganz gut drauf und bei den zwischenzeitlichen Pausen auf der Spielwiese wurde sie immer unbefangener.

Nachdem ich ihre Freundinnen durch hatte - Französisch, Reiten, Missio und Doggy - war sie an der Reihe. Bzw. zuerst meine Frage, ob sie mitmacht. Hätte sie einen Rückzieher gemacht, wäre es ok für mich gewesen, aber sie begann gleich mit französisch und das sehr ordentlich, wobei sie immer wieder mit Augenkontakt nach Bestätigung verlangte, dass alles gut ist und das Blasen wurden von Tipps ihrer Freundinnen begleitet.

Nach 10 Minuten, in denen ich mich konzentrieren musste, das Tütchen noch nicht vollzumachen, Wechsel in Doggy - quasi das einzige Wort, was sie auf Anhieb verstand. Ein schöner Anblick, schwanzabwärts. Schwanzaufwärts bin ich. Meine Kraft schwand allerdings zunehmend und ihr ging noch etwas Rhythmusgefühl ab, also zu Ende gebracht, etwas Gequatsche und nach knapp 3 Stunden saß ich im Auto, gen Heimat.

Sicher nicht der beste Sex, aber auf alle Fälle ein sehr reizvoller Abend. Wenn J. sich genauso entwickelt, wie R., die sehr schnell nach unserem ersten Treffen aufgetaut ist und es jetzt schon mit ihrer schmusigen Art schafft, bei mir die richtigen Trigger zu bedienen, stehen weiteren 3ern, 4ern, aber auch Einzelbuchungen, nichts im Weg.

*Falls sich wer wundert, warum ich Namen und Orte nicht mehr genau benenne; bisher schaffe ich es in der FTM nicht besonders weit und bleibe immer an den gleichen Lokationen hängen. Ich möchte aber nicht, dass das als Werbeonkelei verstanden wird. Insofern ist auf meiner To-Do der Besuch anderer Häuser und dazugehöriger Berichte, dann kann ich auch wieder ins Detail gehen. Für mich ist die FTM klar unterbewertet, der Standard scheint sich sehr erhöht zu haben, dank guter Betreiber und des Konkurrenzdrucks dadurch.

Antwort erstellen         
Alt  18.04.2018, 19:32   # 39
FoltoM
) (
 
Benutzerbild von FoltoM
 
Mitglied seit 19. November 2017

Beiträge: 670


FoltoM ist offline
FTM 102, Roxana / Roxy

Roxana, bzw. Roxy

23 Jahre alt, seit einem Jahr im Job, klein, ich würde 1.60 schätzen und sehr schlank, mit A-Cups. Trägt XXS und Schuhgröße 35, falls das mehr aussagt. Und absolut nicht mein Beuteschema. Einige, auch größere Tattoos, aber nicht aufdringlich.
Sie ist niedlich, hat ein hübsches Gesicht. Alles gut, aber der Funke sprang optisch nicht über. Ich kann es nicht erklären.

Auf Grund von... Umständen... habe ich etwas Zeit mit ihr verbracht. Mich gut unterhalten, wobei Englisch besser klappt, als Deutsch. Rumänisch am Besten. Sie ist sehr sympathisch, noch etwas mädchenhaft und nett albern. Dass sie furchtbar kitzelig ist, passt dazu. Und nach einiger Zeit, auch mit Körperkontakt, aber der nicht allzu intimen Natur, wollte ich doch mehr. Ja, und so kam es.

Aufgerufen werden ansich die FTM üblichen 80430, 150460 und die Schnellspritzeroption für kleine Scheine, allerdings hatte ich ein besonderes Arrangement mit anderen Kondition, Roxy war nur ein (ungeplanter) Teil im Gesamtkontext.

Nach dem Entkleiden, was schnell ging, da ich eh nix an hatte, sie nur Netzslip und einen tuchähnlichen BH, ging es los mit einem Blowjob und Wechsel in 69 nach kurzer Zeit, weil ich mich an der sehr appetitlichen Muschi delektieren wollte. Sie für ihren Teil performte ordentlich, wenn auch nicht überragend. 2- bis 3+, für meine Anatomie, andere mögen anders empfinden. Etwas schwierig war es, sie zu lecken, ohne böse Absicht ihrerseits, aber da ist noch etwas learning curve, wie und wo man sich platzieren muss.

Anschließend Wechsel in Doggy. Und zum Grund des Berichts:

Wow. Was für ein enges Ding. So etwas hatte ich schon lange nicht mehr. Ein Grip... sagenhaft... ohne Flutschi, mit etwas Spucke, dazu die Ansicht des entzückenden Hinterteils und schmalen Rückens.

Perfekt. Nur, kleiner Wermutstropfen, sie ist nicht sonderlich ausdauernd. Alle 3-5 Minuten war ein Stellungswechsel angesagt.

Wechsel in Missio. Ja, das Gesicht ist echt hübsch. Die kleinen Titties reizend.

Wechsel zum Reiten, frontal. Und wow - das war der beste Ritt, den ich je hatte. Diese ultraenge Muschi und die kleine, lleichte Maus, die man gut, mit etwas Handeinsatz, dirigieren konnte. Wieder Wow.

Leider nur halt wieder kurz, dann Wechsel in Reiten mit Rückansicht. Ok, aber kein Vergleich zu vorher.

Dann noch etwas Handeinsatz, mit Öl, auch eher durchschnittlich. Zugegebermaßen war ich aber eh von ‚vorher’ erledigt, sie war nicht der einzige Einsatz für mich an dem Abend.

Fazit:
Licht und etwas Schatten. Aber: Wiederholungsgefahr für mich 100%. Und das ist nicht leichtfertig. Da muss ich nochmal ran. Der Grip... sagenhaft... Skifahrer kennens, von der Piste, wenn es perfekt passt. Wenn jemand auf kleine, junge, enge Dinger steht, hin. Kommende Woche ist sie aber im Urlaub.

Edit: ob es die unten erwähnte Roxana ist, eventuell. Allerdings hatte sie keine Zöpfe mehr, sondern kurzes Haar.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.03.2018, 03:05   # 38
FoltoM
) (
 
Benutzerbild von FoltoM
 
Mitglied seit 19. November 2017

Beiträge: 670


FoltoM ist offline
Nach meinem letzten Besuch der FTM war ich ja angesichts der (vorbei-) Laufkundschaft noch etwas zwiegespalten. Heute hatte ich Zeit, kein Ziel und somit war es „Judgement Day“.

In der Frauentormauer, vom Sterntor her, angekommen, bei einigermaßen milden Temperaturen und leichtem Nieselregen, gings erst einmal hoch auf Pirsch, Anregungen sammeln, was denn heute nach meinem Gusto wäre. Micky hatte ich im Hinterkopf, aber leider nicht erspäht.

Das sonstige Publikum war heute zahlreicher und auch gemischter. Zwar wieder einige grölende Rudel, aber dieses Mal ziemlich heterogen; Araber, Afrikaner, Nieder- und Oberbayern und Osteuropäer. Insgesamt von der Atmosphäre ganz erträglich.

Der erste oberflächliche Stubendurchgang kristallisierte heraus, dass klein Folto heute was schlankes, großgewachsenes wollte. Im zweiten Durchgang eingegrenzt, beim dritten Anpirschen dann Giulia von den Geschlechtsgenossinen im gleichen Fenster separiert und 150460 ausgemacht.

(Sorry, leider weiß ich die Hausnummer nicht. Wollte ich noch abchecken, habs dann aber vergessen, weil das Blut irgendwo anders war. Es war eines der letzten Häuser, Ein- und Ausgang separat und die Namen der Mädels auf A4 Blättern in den Scheiben. Hinweise nehme ich gerne entgegen.)

Wie auch immer, zuerst war Fitness angesagt. Ab in den 3. Stock. Zwischendrin warf mir Giulia in ihrem grauen Body ein süßes Lächeln über die Schulter zu. Nur ein kleines Detail, aber man fühlte sich willkommen.

Ich würde sie auf Ende 20/Anfang 30 schätzen. Sie meinte in sehr gutem Deutsch, sie sei Spanierin. KG 36/38 und C-Cup Silis. Sehr hübsches Gesicht und alles in allem eine attraktive Erscheinung.

Nach dem Entblättern bugsierte ich sie aufs Bett und begann sie zu lecken. 2 Intim- und ein Bauchnabelpiercing verzierten die Körperpartie, der ich mich ausgiebig widmen wollte. Wie alles an ihr, sehr appetitlich. Sie ging zunehmend mit, dass es eine wahre Freude war. Schöne rhytmische Bewegungen des Beckens.

Als Pause für mich folgte ein guter BJ, aber ich wollte es jetzt wissen...

Also zurück zum Lecken. Minütlich wurden ihre Bewegungen intensiver, dann folgte mehrfaches Zucken verschiedener Muskeln, eine Beinschere, dass ich kaum mehr Luft bekam - und schließlich Entspannung, mit einem Lächeln und der Bemerkung von ihr „Das war gut!“.

Sollte es sich um ein gespielten Orgasmus gehandelt, dann war das sehr gut und eine äußerst charmante Art, einen Stellungswechsel einzuleiten. Mein Ego hat auf jeden Fall einen Punktgewinn verbucht, Giulia einen weiteren Sympathiepunkt.

Jetzt war ich wieder an der Reihe und bat zm Doggy. Auch hier schönes Mit- und Eingehen von ihr. Als ich müde wurde, hatte ich fast den Eindruck, dass sie länger gewollt hätte.

Mir stand aber der Sinn nach einem Handjob zum Abschluß. Mir gefällt, diesen konzentrierten Blick und Fokus der Damen in ihren hübschen Gesichtern zu sehen, wenn sie engagiert bei der Sache sind.

Dann gabs noch eine Reinigung von ihr, etwas Smalltalk und nach ca. 40 Minuten war ich draussen - ich halte nix von rauszögern, maximieren etc. Wenn ich fertig habe, habe ich halt fertig.

Mein Fazit:
Sehr hoher Wohlfühlfaktor bei einer sehr sympathischen Frau. Ich habe mich von Anfang bis Ende wohlgefühlt. Kein gelangweilter oder gar genervter Gesichtsausdruck in irgendeinem Moment, nie Hektik, immer, aber auch nicht zu oft, eine Nachfrage, ob mir dies oder das so recht ist, vom Einschalten der Musik bis zur Reinigung des kleinen Prinzen am Schluß.

Beim Runtergehen kam mir dann noch, ich glaube, Roxanna entgegen, auf klein und süß zurechtgemacht, mit Zöpfen und Schuluniform im Schottenmuster. Im Schlepptau ein Gast, der mir dann gleich etwas in einer wohl gerade erst erfundenen Sprache zubrabbelte.

Aber auch Roxanna voll Profi, lächelte mich mit einem Augenzwinkern freundlich an und bugsierte souverän den auch sonst eher einfacheren Menschen weiter nach oben.

Nochmal 2 Egopunkte für mich. Und die FTM wird mich wiedersehen. Das Urteil ist gesprochen.
Antwort erstellen         
Alt  19.02.2018, 13:22   # 37
Sexundneunzig
 
Benutzerbild von Sexundneunzig
 
Mitglied seit 5. September 2017

Beiträge: 25


Sexundneunzig ist offline
die schlanke Blonde im Haus 98

...ich vermute du meinst Micky ;-) Guter Geschmack! Ist im ersten Fenster und immernoch da. Sie würde sich bestimmt über deinen Besuch freuen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.02.2018, 00:36   # 36
FoltoM
) (
 
Benutzerbild von FoltoM
 
Mitglied seit 19. November 2017

Beiträge: 670


FoltoM ist offline
Kollegen,

um mir selbst ein oberflächliches Bild zu machen, war es jetzt an der Zeit, mal die Frauentormauer heimzusuchen.

Der Sinn stand mir nach einer dunkelhäutigen Dame mit klassisch afrikanischem Aussehen.

Geparkt am Sterntor ging es los. Kurzer Fußmarsch und das erste Haus tauchte auf (70? 72?) und schon im ersten Fenster ein passendes Mädel. Keine Granate, aber durchaus innerhalb der Parameter.

So leicht wollte ich es mir aber nicht machen und schlenderte weiter. An und für sich hat das Ambiente was; endlich mal ein Schaufensterbummel nach meinem Gusto. Es waren aber nur relativ wenige Fenster besetzt (20?), was wohl an der Jahreszeit im Allgemeinen (wenig Laufkundschaft, harhar) und dem Wochentag im Speziellen lag.

Störender waren eher die Touristen, hauptsächlich wohl Engländer oder Amerikaner, sowie Neubürger, die in Rudeln kamen, aber nicht zum Bumsen, sondern zum lautstarken Kommentieren und Palavern. Diversen Tretminen, wo einige sich den Inhalt des Abends noch einmal durch den Kopf gehen liessen, konnte ich erfolgreich ausweichen.

Weiter die Strasse hoch, durchaus einige Nette dabei, aber kein Must-have. Erst im letzten Haus (98?) tauchte ein sehr apartes Mädel auf. Angesichts des züchtigen Oberteils, ein graues Jäckchen, durchaus bürotauglich, dachte ich erst, dass es sich um eine nicht-SDL handelt, allerdings kam dann das mit einem String nur marginal behoste Fahrgestell im Sicht. Und auch leider aus der Sicht; sie verschwand.

Es könnte sich um das Mädel handeln, von dem der Kollege unten spricht. Blond, Haare bis zu den Schultern, sehr schlank mit passendem Hintern und wohlgeformten Beinen. Alter würde ich auf unter 25 verorten.

Auch wenn sie quasi das genaue Gegenteil von dem darstellte, was ich gesucht habe, war sie es wert, nochmal um den Block zu stromern umd ggf. doch auf Tuchfühlung zu gehen. Leider erfolglos.

Nun denn, zurück zur ersten Sichtung; die einzige andere Schwarze war mir für dieses Mal doch zuviel Frau.

Aufgerufen hat die Erste 150460, all-in ohne AV. Figur nicht schlank, aber auch noch nicht wirklich mollig. Nette Hängetitten und ein freundliches, rundliches Gesicht mit afrikanischen Zügen (sie kommt aus Nigeria) und schönem Blasemund. Verständigung nur wirklich auf englisch möglich, das aber dann gut.

Bevor es losging haben wir uns noch frisch gemacht, dann sie auf dem Bett platziert und mit Lecken und Fingern begonnen. Letzteres ist nicht so ihr Ding und ich wurde ermahnt, sehr vorsichtig zu sein, obwohl sie sehr schnell richtig schön feucht wurde.

Wechsel zu 69, mit gefühlvollem Gebläse von ihr. Dann Doggy und trotz vorher appliziertem Flutschi ganz gut grip. Anschliessend Wechsel in Löffelchen. Beim Ficken etwas Stöhnen und leichter Dirty Talk und tatsächlich sehr passend, nicht übertrieben und insofern anregend.

Zur Pause etwas gekuschelt, geschmust, gequatscht. Sie ist sehr unkompliziert. Nach etwa 10 Miuten zum Finale, mit nochmal HJ, BJ, GV. Insofern, der Plan des Abends ging auf:

„Missio accomplished!“

Tja, und ich frage mich trotz allem... wird die Frauentormauer mich wiedersehen?

Eigentlich alles ok, aber das Gschwerl, das rumläuft. Ein Ami/Engländer hat mein Fensterln tatsächlich zum Anlass genommen, lautstark bis einschließlich „oh, he is going“ zu kommentieren. Zwar mit durchaus respektvoller, fast neidischer, Konnotation, aber ich finde, weniger wäre hier mehr.

Wie wird es bei wärmerem Wetter? Mehr Party, mehr Pack? Oder eher Untertauchen in der Masse?

Ich lass mich überraschen. Weil das schlagkräftigste Argument für einen Wiederholungsbesuch ist die schlanke Blonde.
Antwort erstellen         
Alt  18.02.2018, 18:17   # 35
super2014
 
Benutzerbild von super2014
 
Mitglied seit 10. July 2014

Beiträge: 117


super2014 ist offline
Post Frauentormauer Haus 98

Haus 98 Eingang ist frei
Antwort erstellen         
Alt  11.02.2018, 20:39   # 34
super2014
 
Benutzerbild von super2014
 
Mitglied seit 10. July 2014

Beiträge: 117


super2014 ist offline
Cool Frauentormauer Haus 98

Fast wie "Krankenhausbetten mit roter Farbe" Boxspringbett wäre besser für

Super hat bei Sonja vorbeigeschaut leider hat sie super vorab check nicht bestanden daher kann ich leider kein Bericht schreiben, es kann ein anderer Sonja besuchen und darüber Berichten.

Haus 98 Eingang ist / war nette "Schwanz haarige Aufpasserin rücken tätowiert" mit silberne High Heels möchte ein ins Zimmer entführen, wer weis sie sonst so anstellen möchte.

Haus 96 sind viele schöne Mädels
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.02.2018, 21:07   # 33
FoltoM
) (
 
Benutzerbild von FoltoM
 
Mitglied seit 19. November 2017

Beiträge: 670


FoltoM ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
9B428BA4-8A2F-48E2-8702-B3ADFEAFB918.jpg  
Zitat:
Zitat von gregorius27 Beitrag anzeigen
Im zimmer angekommen Hockt sich die Olle auf den Mülleimer und pisst da rein.
Die Praktik nennt sich Natursekt-to-go und sehr trendy. Im Starfucks wird sogar Dein Name auf den Eimer geschrieben.
Antwort erstellen         
Alt  08.02.2018, 21:04   # 32
Sexundneunzig
 
Benutzerbild von Sexundneunzig
 
Mitglied seit 5. September 2017

Beiträge: 25


Sexundneunzig ist offline
@super2014... Sie heisst Sonja! Sie würde sich sicherlich freuen wenn du einen Bericht für sie schreibst? :-)
Antwort erstellen         





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

CLUB-Banner bestellen | FOTO-Banner (für Girls) bestellen | 1:1 Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City