HOME TARNKAPPEN-Modus einschalten
 
   Login    Gratis Registrierung           YouWix.com       www.lusthaus.live  

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
  TARNKAPPEN-Modus = AUS   |   EINSCHALTEN                 Translator



LUSTHAUS - Das lustige Erotikforum OHNE Zensur - seit 1997

Escort Girls, Hobbyhuren, Huren, Dominas, Bordelle und Erotik Massagen im anonymen Test


       

Hol dir jetzt deine TARNKAPPE - DANKE!!! Mit deiner Server-Spende unterstützt du das LH-Forum...


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       LH Live Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > LUSTHAUS Hurentest (Testberichte) > DEUTSCHLAND > Hamburg > SMALL TALK - Hamburg
  Login / Anmeldung  



[ Banner bestellen ]

SB

   
SB




RedlightON












LOGIN
Nickname anlegen...




[ Banner bestellen ]


RedlightON




NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu...
KOSTENLOS... LIVE...


l u s t h a u s . l i v e




NEU: KOSTENLOS inserieren...

Gratis Zeiger
g r a t i s z e i g e r . c o m




NEU: ALLE Girls auf einen Blick...

Snatchlist
s n a t c h l i s t . c o m

....



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  23.01.2020, 17:56   # 1
Multijet666
 
Mitglied seit 27. January 2017

Beiträge: 73


Multijet666 ist offline
Professionelle oder Gelegenheitshuren

Hallo Mitbewerber und Mitstecher,

worauf legt ihr besonderen Wert?

sollen es lieber "erfahrene Professionelle" sein, die häufig nur Dollerzeichen in den Augen haben und dem Massentourismus fröhnen oder doch eher jene, die sich nur gelegentlich "etwas dazu verdienen" möchten?
Ich persönlich ziehe eher Gelegenheitshuren vor.
Evtl. bilde ich mir das nur ein, dass es mit dieser Klientel persönlicher und entpannter läuft.

Was meint Ihr?
__________________

mit jedem Tag erhöht sich die Zahl derer, die mich am Ar... lecken können!
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  12.05.2020, 09:11   # 18
kangi
 
Mitglied seit 9. June 2017

Beiträge: 12


kangi ist offline
Ich würde wenn es geht immer die "Hobbyhure" vorziehen. Damals als es noch Kijiji gab war alles einfacher finde ich, Anzeige Mail Verkehr Treffen spass haben. Mittlerweile gestattet sich das alles sehr schwierig, sodass ich kaum noch an sollche Damen heran komme. Deswegen gehe mittlerweile zu den Profis.
Antwort erstellen         
Alt  11.05.2020, 19:16   # 17
Plutarch
 
Mitglied seit 9. May 2020

Beiträge: 24


Plutarch ist offline
@hunter66
Nein inseriert hat sie wohl nie. Ich hab da meine Kanäle. Das Problem bei Hobbyhuren oder die es werden wollen ist die Erwartung ans Date. Sie ist wirklich 18 und diese Altersklasse möchte nun nicht über 50 daten. Bin auch keine 25 mehr aber bin noch so im Rahmen. Ich weiss nicht ob ich sie vermitteln kann oder soll. Ich mein ich hab davon doch nichts. Und in dieser Zeit muss es eben jemand sein der auch trotz Corona noch etwas wagt.
Antwort erstellen         
Alt  11.05.2020, 17:26   # 16
pnetratie
 
Mitglied seit 29. September 2013

Beiträge: 133


pnetratie ist offline
@Multijet666

Zitat:
"erfahrene Professionelle" sein, die häufig nur Dollerzeichen in den Augen haben
Dafür gibt es doch die verschiedenen Forums. Dort steht eigentlich immer etwas über die SDL. Die Bandbreite ist von Serviceorientiert bis zum anderen Extrem - Abspritzorientiert.

Weiterhin glaube ich nicht an Anzeigen die besagen:
- 18 Jahre alt
- Studentin
- TG-Lady
- Ganz neu im Business

Dem erfahrenen Wandersmann wird hier vorgegaukelt, etwas ganz unverdorbenes, frisches, neues zu finden. Nicht die SDL die gelangweilt am Handy spielt, sondern eine echte Dame die Sex mit GENAU DIR so geil findet. Eigentlich würde sie es ja auch ohne Geld machen, denn sie ist ja sowas von NOTGEIL.

Es mag sie geben. Aber wer will dies schon mit Sicherheit bestimmen können. So habe ich vor ewigen Zeiten (Ende der 80'er) mal ein Dame auf dem Strassenstrich in Berlin aufgegabelt, die Deutsch sprach (war damals schon die Ausnahme) und meinte Krankenschwester in der Ausbildung zu sein, und hier etwas dazu verdienen wollte. Sex war GFE, sie sah auch nicht wie die dort üblichen Drogenabhängigen aus. Aber den Weg zur Sauna, wo wir eine Art Separee buchen konnten, kannte sie aber schon. Ich habe sie auch nicht mehr gesehen. Aber ob die Story stimmte?
Antwort erstellen         
Alt  11.05.2020, 14:23   # 15
hunter66
 
Mitglied seit 6. November 2018

Beiträge: 8


hunter66 ist offline
@Plutarch

wer war den dein Date und wo hat sie inseriert und macht sie noch treffen ?
Antwort erstellen         
Alt  10.05.2020, 22:58   # 14
Rentner99
Suche Geile Girls
 
Benutzerbild von Rentner99
 
Mitglied seit 14. April 2020

Beiträge: 80


Rentner99 ist offline
Red face

Bei den Girl's die sich für TG anbieten gibt's schon welche mit sehr gutem GF6. Das TG war meist höher wie bei SDL'S. Hatte aber mal eine TG Lady, das war der schlechteste Service for ever. BJ miserabel und ficken unterirdisch, das Bild ein Fake, sah viel schlechter aus und 20 Jahre älter. Beim Anruf wurde Lecken, blasen mit Aufnahme und ZK versprochen für 180/60. Absolut nichts eingehalten und anfassen ließ sie sich auch nicht. Ich hatte noch nie so eine lustlose Frau. Hätte gleich wieder gehen sollen. Dafür hatte ich mal eine 40-jährige Thai, alleinziehende Mutter, bei der hatte ich versehentlich geklingelt. War früher Terminwohnung von asiatischen Ladys. Zuerst war sie ganz erstaunt über meine Frage und ich wollte schon gehen. Da hat sie mich reingebeten und mich gefragt, was ich will. Wir haben uns auf BJ und GV geeinigt. War Hausmanskost, aber o.k.
Hatte aber mit Prostituierten überwiegend schöne Erlebnisse.
Anfängerinnen sind auch meistens ganz nett und noch nicht so professionell. Aber auch erfahrene Huren machen oft einen tollen Job.

.
Antwort erstellen         
Alt  10.05.2020, 16:32   # 13
Plutarch
 
Mitglied seit 9. May 2020

Beiträge: 24


Plutarch ist offline
Hatte recht kurz vor Corona ein Date mit einer echten Gelegenheitshure im zum Glück gerade noch so legalen Alter, war sogar ihr erstes mal in so einer Konstellation. Da bin ich mir sogar recht sicher, dass das stimmt. Top-Figur und alles knackig, Engelsgesicht und alles. Hat sogar noch gezittert vor Aufregung. Schon geil sowas. Ist aktuell Azubine und das Auto dass sie hat benötigt eben Unterhalt. Da kam ich dann ins Spiel und war noch nicht mal teuer als Stundendate im Hotel

Die Nummer von ihr heb ich mir mal gut auf. Sie hat mir sogar erzählt sie hätte Interesse es mehr auf Profi-Niveau zu machen. Bin da aber nicht so darauf eingegangen. Hatte in dem Moment besseres zu tun
Antwort erstellen         
Alt  27.01.2020, 17:26   # 12
derdart
 
Mitglied seit 13. January 2018

Beiträge: 193


derdart ist offline
Mein Standpunkt ist:

Es gibt SDL`s, die arbeiten nur nebenbei und gehen ansonsten einem "echten" Beruf nach.
Abends und an Wochenenden laufen die Sexdates.
Diese nutzen als Plattform eher die Escort Dienste, die ihnen die Vorarbeit abnahmen. Oder in manchen FKK Clubs sind mir auch schon welche begegnet.
Ich habe kein Problem damit, meinen Nachbarn im Club zu treffen (ist schon passiert!), da haben wir beide ein Geheimnis..
Jetzt warte ich nur noch auf meinen Chef!
Ich erwarte eine gute Dienstleistung. Die hatte ich auch schon mit langjährig professionell arbeitenden Damen!
Also am liebsten eine "Hure aus Leidenschaft" Nur die sind bekanntlich schwer zu finden! Glücklicherweise habe ich sie mit Kristin Lung gefunden!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.01.2020, 03:12   # 11
Isabella (Isi)
Hure aus Leidenschaft ;-)
 
Benutzerbild von Isabella (Isi)
 
Mitglied seit 8. August 2018

Beiträge: 523


Isabella (Isi) ist offline
Zitat:
Multijet666 24.01.2020, 07:14 # 6

und diese Ladys am Tag 1000 Euro und mehr nach Hause schleppen und ihren Loverboy durchfüttern.
Kenne da welche, die fahren Montags mit Marschgepäck in die Großstadt, leben aus dem Koffer und haben zum
dann freien Wochenende am Freitag soviel Kohle in der Tasche, wofür ein Werftarbeiter einen Monat schuftet.
Und in der kommenden Woche gehts wieder los.
Jungs, wie blöd sind wir eigentlich?
Warum glaubt eigentlich ein Großteil von euch immer, Selbstständige mit Angestellten vergleichen zu können? Sorry, aber das ist wie ein Vergleich von Äpfel und Birnen.

Ein Werftmitarbeiter muss keine 100 € Tagesmiete oder mind. 350 € Wochenmiete berappen, um überhaupt auf Arbeit erscheinen zu dürfen.

Ein Werftmitarbeiter hat keine Werbungskosten, bevor er seine Arbeit aufnehmen kann.

Ein Werftmitarbeiter ist gesetzlich krankenversichert, nicht verpflichtet, sich wie SDL ggf. privat krankenversichern zu lassen, Kostenpunkt ab ca. 350 €/mtl.

Ein Werftmitarbeiter bekommt im Krankenfall Lohntfortzahlung, die SDL nicht. Jede Erkältung, Herpes etc. ... also Lappalien, wegen denen man im Angestelltenverhältnis nicht zu hause bleibt, sorgt für eine verantwortungsbewusste SDL für Verdienstausfall.

Und von den Steuerzahlungen möchte ich gar nicht erst anfangen ... während der Werftmitarbeiter lediglich Einkommensteuer bezahlt, bezahlt eine SDL in dem von dir genannten Bereich Einkommensteuer, Umsatzsteuer und Gewerbesteuer ...
__________________
Frauen werden im Gegensatz zu Lebensmitteln erst genießbar, wenn sie richtig verdorben sind! :-)

Antwort erstellen         
Alt  27.01.2020, 02:58   # 10
Isabella (Isi)
Hure aus Leidenschaft ;-)
 
Benutzerbild von Isabella (Isi)
 
Mitglied seit 8. August 2018

Beiträge: 523


Isabella (Isi) ist offline
Zitat:
Sabata 24.01.2020, 09:21 # 7
Wo fängt die Hobbyhure an wo hört sie auf?
Ganz genau das ist die entscheidende Frage und natürlich auch, wie viele der angeblichen Studentinnen denn wirklich Studentinnen sind etc.

Als ich noch aktiv war, hatte ich auch öfter Herren, die mich unbedingt in meinem privaten Reich treffen wollten. Dass ich immer diskret und in vernünftigem/gehobenem Ambiente besuchbar war, war den Herren nicht genug, es muss ja ganz privat sein. Von Privatsphäre und Diskretion noch nie was gehört.

Und nur weil ich keine Gäste in meinem privaten Reich empfangen habe, heißt das ja noch lange nicht, dass ich mit weniger Spaß bei der Sache war als andere Kolleginnen.

Denkt immer dran, euer Gegenüber ist auch nur ein Mensch und manche Profihure ist mit mehr Lust und Leidenschaft dabei als so manch eine Hobbydame.

Und bedenkt bitte auch, wenn eine Hobbydame sich in ein Hotel einmietet, dann seid ihr wahrscheinlich auch nicht der einzige Gast am Tag. Denn schließlich sollen ja auch die Kosten wieder reingeholt werden etc.

Ihr habt hier ein tolles Forum, wo ihr euch austauschen könnt. Meiner Meinung nach sollte Ehrlichkeit, Service etc. wichtiger sein, als Profi oder Hobby, denn schwarze Schafe gibt's bekanntlich überall 😊
__________________
Frauen werden im Gegensatz zu Lebensmitteln erst genießbar, wenn sie richtig verdorben sind! :-)
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2020, 15:54   # 9
winsener_1974
 
Benutzerbild von winsener_1974
 
Mitglied seit 27. September 2018

Beiträge: 43


winsener_1974 ist offline
Ich habe nun einige male selbst eine Anzeige bei Markt aufgegeben, wenn ich ein Mädel für eine Abendbegleitung mit Abschluss im hotel gesucht habe. Und durchweg eher positive Erfahrungen. Die Damen, die das regelmäßiger machen, erkennt man recht schnell.

Hatte schon bei meinen Treffen, das Gefühl, dass dies dann keine Regelmäßigkeit bei den Damen hatte. Wenn doch, dann perfekt kaschiert.

Bei einer Frau aus Hamburg ist daraus nun was regelmäßigeres geworden. Zwar immer an neutralen Orten (kenne ihre Familienverhaltnisse allmählich recht gut) und es hat mehr den Affärencharakter als was professionelles. Vom Bummel über den Dom oder Weihnachtsmarkt, was essen gehen oder ein abstecher in die cocktailbar. Klar übernehme ich die meisten Kosten, aber beim letzten Mal hat sie das Essen übernommen ("du zahlst ja schon hotel und sonst auch viel").

Versuche bei der Anzeige recht konkret zu schreiben, was ich mir vorstelle und klappt durchaus. Wenn es klappt und beide Seiten zufrieden sind, sind mir auch die Gründe egal.

Für mich wird das auch immer mal wieder ein Versuch und eine Option sein. Aber genauso wird der paysex ohne großes drumherum und Rechtfertigung eine Option sein.

Würde auf jeden Fall nicht alle gleich als Harz IV oder "Scheinhobbyhure" hinstellen. Die Erfahrungen sind anders.
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2020, 11:36   # 8
Multijet666
 
Mitglied seit 27. January 2017

Beiträge: 73


Multijet666 ist offline
Nachvollziebar

@Sabata

es geht in erster Linie um jene, die Du im ersten Absatz Deines Beitrags beschreibst. s.gen. Hobbyhuren, wobei ich im Kern eher die tatsächliche Gelegenheitshure meine, die ab und an die kleine Finanzspritze braucht, um sich mal was Besonderes zu gönnen, und nicht um jene, die sich den Lebensunterhalt inkl. Luxus zusammen fickt. Insofern gern solche.
Im übrigen bin ich voll und ganz bei Dir
__________________
mit jedem Tag erhöht sich die Zahl derer, die mich am Ar... lecken können!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.01.2020, 10:21   # 7
Sabata
LH Live Inspector
 
Benutzerbild von Sabata
 
Mitglied seit 18. April 2018

Beiträge: 6.583


Sabata ist offline
Wo fängt die Hobbyhure an wo hört sie auf?

Die Studentin, die ledige Mutter mit Kindern die sich ihr Taschengeld oder Hartz IV aufbessern will. Und das nur ab und an. Oder auf Dauer?

Möchte man wirklich in einer Drecksbude eine evtl. ungeflegte unhygienische Hartzerin beglücken?

Das möchte ich persönlich genausowenig wie ein Küchenjungen durchzufüttern.
Sobalt ein Küchenjunge im Spiel ist ist die SDL gestrichen.


@ Multijet666

Zitat:
Bei vielen "Profis" turnt mich mittlerweile ab, dass im Massenbetrieb das Beste (zB. lustvolles Ficken) auf der Strecke bleibt und diese Ladys am Tag 1000 Euro und mehr nach Hause schleppen und ihren Loverboy durchfüttern.
Mit den 1000€pro Tag...Das sind aber Ausnahmen. Zieh da mal die Bude ab 450-500 € in der Woche München etliches mehr. Da las ich schon von 1000-1200 Miete die Woche.

Es gibt Lady die hier Empfehlungen sind die trotz hoher Schlagzahl die perfekte Illusion liefern und Hobbyhuren die dieselbe Kohle verlangen und nicht mal einen Blowjob ordentlich hinbekommen und beim Ficken wie ein Brett im Bett liegen.

Wenn eine 200€ für die Stunde nimmt evtl noch Anal 50 €und gut liefert und jemand zahlt es und sie 1000€ macht am Tag. Juckt mich nicht solange sie guten Service liefert. (Ist aber nich meine Preisklasse)

Ich war schon mehrfach bei hübschen unbekannten Ladys aller Nationen die guten Service boten und klagten das sie kaum die Miete und Unkosten bzw. Ticket nach Hause reinbekommen während nebenan bei der (nicht sonderlich femininen) TS oder der Abzockerin die Türe ständig auf und zu ging..

Und dafür gibt es Berichte: Die guten von den schlechten zu trennen. Und Küchenjungen SDL herauszufiltern.

Und Berichte bewirken schon etwas: In Trier waren nur 4 SDL die eine Thai will statt 2 Wochen schon am Sonntag abreisen sagt sei mir Donnerstags. Weil die andern Stammkunden haben und sie neu ist. Service ist Top GF Sex Pur!

Bericht ist raus Kundschaft kommt sie verlängert auf 3 Wochen am Stück.
Soll ich ihr den Erfolg neiden? Nein ich bin froh das sie gebliben ist und ich noch 3 x hinwar zu ihr.
__________________
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest hab ich einfach nur verprasst." George Best, britische Fußball-Legende.
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2020, 08:14   # 6
Multijet666
 
Mitglied seit 27. January 2017

Beiträge: 73


Multijet666 ist offline
genau

Zitat:
gehe lieber zu einer Hobbynutte, da bilde ich mir ein ist es natürlicher und der Sex eher Girlfriend Like. Aber es stimmt, nicht bei allen und der Preis muss passen
ja, das sehe ich auch so. Natürlich muss der Preis passen. Auf exorbitante Forderungen muss man ja nicht eingehen.
Bei vielen "Profis" turnt mich mittlerweile ab, dass im Massenbetrieb das Beste (zB. lustvolles Ficken) auf der Strecke bleibt und diese Ladys am Tag 1000 Euro und mehr nach Hause schleppen und ihren Loverboy durchfüttern.
Kenne da welche, die fahren Montags mit Marschgepäck in die Großstadt, leben aus dem Koffer und haben zum
dann freien Wochenende am Freitag soviel Kohle in der Tasche, wofür ein Werftarbeiter einen Monat schuftet.
Und in der kommenden Woche gehts wieder los.
Jungs, wie blöd sind wir eigentlich?
__________________
mit jedem Tag erhöht sich die Zahl derer, die mich am Ar... lecken können!
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2020, 00:13   # 5
nathan b forrest
Sen. Sex Instructor, ret.
 
Benutzerbild von nathan b forrest
 
Mitglied seit 22. November 2011

Beiträge: 94


nathan b forrest ist offline
Ich bevorzugte ganz klar Hobbyyhuren.
Nun sollte man nicht denken, dass die für ein Taschengeld die Beine breit machten. Auch wenn immer TG in den Annoncen steht. Die Preise waren zum Teil höher, als in der Profi-League. Dafür waren die Erlebnisse oft intensiver und länger.
Mit Wehmut denke ich noch an die guten, alten kijiji-Zeiten zurück. Bei Markt gleicht das der sprichwörtlichen Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
Ganz besondere Erlebnisse hatte ich bei Annoncen in der Rubrik Gelegenheitsjobs. Ihr glaubt nicht, wie viele Damen auf ein nettes Anschreiben neugierig geantwortet hatten. Die eine oder andere bekam dann doch Angst vor dereigen Courage aber unter geschätzt 10 Anfragen kam es zu 1 Treffer. Ich wurde übrigens niemals böse angegangen.
Heute halten Anbieter wie Markt oder ebay-Kleinanzeigen ihren Kasten bzgl. XXX auf Jobgesuche sauber.
Bei 3 Damen musste ich im Laufe der Jahre den Kontakt abbrechen, da sie zu anhänglich wurden.
__________________
Arguing with a whore is like trying to kill the mosquito in your neck.
By the time you'll realize that you're just slapping yourself.


Gruß
NBF
Antwort erstellen         
Alt  23.01.2020, 21:42   # 4
derMaler67
 
Mitglied seit 8. January 2018

Beiträge: 88


derMaler67 ist offline
Hi ich gehe lieber zu einer Hobbynutte, da bilde ich mir ein ist es natürlicher und der Sex eher Girlfriend Like. Aber es stimmt, nicht bei allen und der Preis muss passen
Antwort erstellen         
Alt  23.01.2020, 21:19   # 3
BezirksBefruchter
 
Mitglied seit 18. November 2017

Beiträge: 464


BezirksBefruchter ist offline
Zitat:
Hobbynutten gerne, aber zu einem realistischen Preis!
Nutte aus Kiel (markt.de: Paar562): 250€ für AO ficken bis zum ersten Abspritzen, maximal aber 40 Minuten. D.h. Stundenlohn liegt knapp unter Hartz IV ... wenn das mal keine Dollarzeichen sind
__________________
Fakten, Fakten, Fakten zum Thema Ficken, Ficken, Ficken
Antwort erstellen         
Alt  23.01.2020, 18:34   # 2
BezirksBefruchter
 
Mitglied seit 18. November 2017

Beiträge: 464


BezirksBefruchter ist offline
Zitat:
oder doch eher jene, die sich nur gelegentlich "etwas dazu verdienen" möchten?
Auch die haben das Dollarzeichen in den Augen. Bsp. aus HL: 30 Minuten ficken im Auto und geblasen wird mit Gummi für schlappe 120€ ... also mal 50% teurer als eine Profinutte bei der man ein richtiges Bett vorfindet.

Und wo zieht man die Grenze? Was bedeutet "gelegentlich" ... Nutte ist Nutte

Hobbynutten gerne, aber zu einem realistischen Preis!
__________________
Fakten, Fakten, Fakten zum Thema Ficken, Ficken, Ficken
Antwort erstellen         



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:24 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

CLUB-[ Banner bestellen ] | FOTO-Banner (für Girls) bestellen | 1:1 Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City

008