HOME TARNKAPPEN-Modus einschalten
 
   Login    Gratis Registrierung           YouWix.com       www.lusthaus.live  

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
  TARNKAPPEN-Modus = AUS   |   EINSCHALTEN                 Translator



LUSTHAUS - Das lustige Erotikforum OHNE Zensur - seit 1997

Escort Girls, Hobbyhuren, Huren, Dominas, Bordelle und Erotik Massagen im anonymen Test


       

Schau den Girls beim FICKEN zu... KOSTENLOS... LIVE... ·.¸¸.·´¯`*@ www.lusthaus.live


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       LH Live Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Testberichte > DEUTSCHLAND > Hamburg
  Login / Anmeldung  



[ Banner bestellen ]

SB

   
SB




RedlightON












LOGIN
Nickname anlegen...




[ Banner bestellen ]


RedlightON




NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu...
KOSTENLOS... LIVE...


l u s t h a u s . l i v e




NEU: KOSTENLOS inserieren...

Gratis Zeiger
g r a t i s z e i g e r . c o m




NEU: ALLE Girls auf einen Blick...

Snatchlist
s n a t c h l i s t . c o m

....



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.04.2020, 12:01   # 1
Trump
 
Mitglied seit 25. July 2018

Beiträge: 7


Trump ist offline
Covid-19, Chancen nutzen und jetzt Preis nachhaltig nach unten korrigieren

Moin Leute, bei Paysex wird sich tatsächlich einiges ändern, kann mir vorstellen das einige evtl. ganz damit aufhören, Nutten und Freier. Gehöre auch zu der Fraktion die überlegen erstmal keine Damen mehr aufzusuchen, wahrscheinlich sogar bis nächstes Jahr nicht. Die Gefahr sich was einzufangen und unbeteiligte anzustecken ist mir zu hoch, dafür ist mir ficken doch nicht soooo wichtig. Zumal man jetzt auch ordendlich Geld sparen kann.

Jetzt wäre auch die Gelegenheit für Paysex die Preise zu drücken – nachhaltig, ich finde die Preisentwicklung vor Corona war deutlich zu schnell und zu hoch, bis vor kurzem haben die Frauen noch 200-300€ für eine Stunde ohne besonderen Service verlangt, das ist deutlich zu viel. Zumal irgendwelche tätowierte Stiernacken Einzeller im Hintergrund mitverdienen und ich deren Lifestyle will ich eigentlich nicht mitfinanzieren, AMG will ich selber fahren und nicht irgendeinem Assi Auto und Klamotten finanzieren. Also lasst uns die Gelegenheit nutzen und die Preise nachhaltig nach unten korrigieren, so dass ficken für uns alle wieder billiger wird! Corona hinterläßt bei uns Freiern auch Löcher in der Brieftasche, sollen die Nutten doch demnächst ihren Teil dazu beitragen und nicht vergessen, mehr als 90% aller Nutten verdienen ihr Geld schwarz und zahlen keine Steuern, also sollten die den finanziellen Vorteil an uns weiter geben.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  21.04.2020, 00:14   # 31
Trump
 
Mitglied seit 25. July 2018

Beiträge: 7


Trump ist offline
Mich nervt ehrlich gesagt auch das Missverhältnis das aktuell herrscht zwischen Freiern und Nutten, ich kenne noch eine Zeit da waren Freier keine Bittsteller sondern "der Typ mit der Kohle, zu dem man lieber nett sein sollte". Heute muss man ja teilweise Bewerbungsschreiben mit Foto schicken, bevor die Damen einem antworten oder einen treffen wollen. Wieso ist das so scheiße geworden? Jetzt mal ehrlich welcher Trottel hat damit angefangen den Nutten Bilder von sich zu schicken?

Ich bleibe bei meiner Meinung, mittlerweile tauchen auf den üblichen Plattformen neue Anzeigen oder Profile auf, von denen man annehmen kann, dass die wegen Corona schnell anders ihr Geld verdienen müssen. Hoffentlich kommt es zu einer neuen Welle von "Hobbyhuren", die neu und unerfahren sind und den Preis drücken.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.04.2020, 22:49   # 30
Old man
 
Benutzerbild von Old man
 
Mitglied seit 19. June 2015

Beiträge: 9


Old man ist offline
Preis Ändern ?

Diese Annonce auf Markt de Gefunden

Haus&Hotel-von zart bis hart !
Preise ab 200€ !
Bitte komplett lesen!

Hallo, ich bin Sophia: eine 21 Jahre junge deutsche Frau die ihre Leidenschaft zum Nebenverdienst gemacht hat. Meine Umfangreichen Vorlieben auf nahezu allen Sektoren, werden es dir leicht machen dich für mich zu entscheiden.
Ob bizarre Spiele oder leidenschaftlicher Sex, von zart bis hart - bei mir bist du immer an der richtigen Adresse.
Meine seidenweiche Haut, endlos langen Beine und strahlend grüne Augen werden dir den Atem rauben.
Ich weiß, wie ich deine tiefsten Leidenschaften wecke und dein Herz höher schlagen lasse.
Für mich steht es an erster Stelle dich ausgiebig zu verwöhnen und dich mit einem Lächeln im Gesicht zu verabschieden.
Für dich investiere ich viel Zeit in meine Körperpflege und in mein Aussehen.
Ich bin eine Frau mit Klasse und Niveau, mein Sinn für Mode lässt mich zu jedem Anlass bestens neben dir aussehen.
Mein Service ist natürlich 100% Safe.
Der Service den ich anbiete:

Verkehr verschiedene Stellung
Französisch
Körperküsse
Girlfriendsex
Analverkehr aktiv
AV Massagen Aktiv
Spanisch
Natursekt aktiv
Striptease
Ölmassagen
Body to Body Massagen
Erotikmassagen
Ganzkörpermassagen mit Entspannung
Massagen
und Massagen für die Frau
Erotische Massage mit Happy End Garantie
Tantramassagen
Handentspannung
Whirlpoolspiele
Badewannenspiele
Duschspiele
Fußerotik
Kuscheln
Nylon-Strapserotik
Verbalerotik
Dildospiele aktiv
Dildospiele passiv
Facesitting
Deep-Throat
Rollenspiele
SM
zärtlich bis hart dominant
Leichte bis harte Erziehung
Lack- und Ledererotik
Leichte SM Spiele
Faustfick aktiv
Finger AV aktiv
Finger AV passiv
Kaviar aktiv
Dreier FFM

Überzeuge dich selbst und nehm dir eine schöne Auszeit vom Alltag.

PREISE:
1 Stunde á 250€

Ich freue mich darauf dich kennen zu lernen !
Bitte hab Verständnis dafür, dass ich keine anonymen Anrufe beantworte und nicht über WhatsApp zu erreichen bin.

Sind das jetzt normale Preise und Service bei Hausbesuche ?
Antwort erstellen         
Alt  20.04.2020, 22:04   # 29
Biernase
 
Mitglied seit 1. March 2020

Beiträge: 121


Biernase ist offline
@Intoleranzistnichtok

ganz schön mutig. Also FO mach ich auch, und ab und zu in den Mund spritzen.

Aber spritzt du dann auch in die Muschi und den Arsch rein, oder ziehst du ihn vorher raus bzw. lasst das die Dame überhaupt zu?

Klingt für mich ehrlich gesagt nach Junkie-Nutten, die sowas anbieten.....nach deinem Schuss ist vor ihrem Schuss, oder umgekehrt
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.04.2020, 21:36   # 28
Intoleranzistnichtok
Dreiloch Liebhaber
 
Benutzerbild von Intoleranzistnichtok
 
Mitglied seit 10. April 2013

Beiträge: 1.115


Intoleranzistnichtok ist offline
Ich lege nach wie vor konsequent nur 100 Euro für eine Stunde bei einem Date auf den Tisch - nicht mehr und nicht weniger. Bei den 2 Damen die ich sehr gut kenne auch kein Problem, da wird auch gar nicht versucht mehr zu holen...... die kennen mein Limit.

Wer meint mehr zahlen zu müssen kann das gerne tun - bei der einen bekomme ich GV und Oral ohne bei der anderen gibt es das unlimitierte volle Programm mit ZK GV Oral und AV ohne

Stammkunde sein kann sich lohnen, vor allem auch jetzt in diesen schwierigen Zeiten - schwierig für beide Seiten

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.04.2020, 20:00   # 27
¡Latinas!
Me gustan todas
 
Benutzerbild von ¡Latinas!
 
Mitglied seit 18. September 2014

Beiträge: 908


¡Latinas! ist offline
Zitat:
Zitat von E.B. Beitrag anzeigen
Im übrigen: "die anderen zahlen mehr (und du bist ein geiziger Sack)" ist der beste Verhandlungseinstieg, wenn frau sehen kann dass das Blut schon auf dem Weg nach unten ist.
In dem Falle: Lächeln, ihr sagen, dass du ihr diese besser zahlenden Kunden nicht wegnehmen willst und gehen. Wirklich gehen. Auch nicht zurückkommen, wenn sie einen Sonderpreis macht.

Es ist hilfreich, wenn man schon viele Frauen getroffen hat. Da sinkt das Blut zwar immer noch nach unten, man hat aber im Hinterkopf gespeichert, dass andere Mütter auch hübsche und willige Töchter haben und sieht damit solche Aussagen entspannter.

Bei den Preisen, die hier offenbar einige auf den Tisch legen, könnte man sich auch eine Escort aus Madrid einfliegen lassen. Da hat man dann Frauen, die sucht man in Deutschland fast vergeblich.
__________________
Moralische Entrüstung besteht in den meisten Fällen aus 2% Moral, 48% Hemmungen und 50% Neid (François de La Rochefoucauld).
Antwort erstellen         
Alt  20.04.2020, 18:30   # 26
Kinderkanal
Exlexi*****er
 
Benutzerbild von Kinderkanal
 
Mitglied seit 5. January 2017

Beiträge: 199


Kinderkanal ist offline
Moin liebe Mitficker,

Zitat:
Kommt halt drauf an wo. In München wirst du lange Suchen für eine Stunden-Nummer für unter 150€
Es liegt eigentlich nur an uns Männern wie wir uns nach der Kriese verhalten. Die Frauen wissen sicherlich das wir "ausgehungert" sind. Wenn wir dann bedingungslos jeden Preis von 200+ und mehr zahlen, werden wir Münchner Verhältnisse bekommen. Sind diese erstmal etabliert, ist es schweer auf ein niedrigeren Preis wieder zu kommen.
Antwort erstellen         
Alt  20.04.2020, 12:04   # 25
Benni_Augsburg
 
Mitglied seit 7. April 2007

Beiträge: 146


Benni_Augsburg ist offline
Zitat:

Da hat man dich vor Corona aber übern Tisch gezogen. Der Stundenpreis betrug in Deutschland laut meines FSB 100 pro Stunde und mit Extra 150. Die Preise werden fallen wenn Corona seinem Ende entgegen geht. Aber dazu muss es erst kommen. Ich dachte vor wenigen Wochen noch es sei eine harmlose Grippe.
Kommt halt drauf an wo. In München wirst du lange Suchen für eine Stunden-Nummer für unter 150€
Antwort erstellen         
Alt  20.04.2020, 00:18   # 24
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.895


E.B. ist offline
Zitat:
Nun stellt sich mir die Frage, wie ist es möglich, dass in o.g. Städten diese Preise aufgerufen werden können?
Angebot&Nachfrage, und frei verfügbares Geld.
Im übrigen: "die anderen zahlen mehr (und du bist ein geiziger Sack)" ist der beste Verhandlungseinstieg, wenn frau sehen kann dass das Blut schon auf dem Weg nach unten ist.

Zitat:
Mal davon abgesehen, dass sie sicher nicht mehr 23 und auch optisch für mich, nicht so der burner ist.
Sie hat Tattoos (würg) und sie lächelt nicht. den Rest würde ich jetzt nicht abstoßend finden.

Zitat:
Wird dort mehr verdient, oder sind die Mieten der Etablissements bzw. die allgemeinen Nebenkosten viel höher als hier im Norden?
Mieten sind brachial, wer umziehen muss, ist im Eimer, weil Neumieten oft sehr viel höher sind wie mietanstiegsgebremste Altverträge. Ausserdem ist wohl neuerdings fast überall ein Untervermietungsverbot dabei, d.h. bei beruflicher Abwesenheit zahlst du voll weiter.

Wer Glück hat, hat genug Kinder, dass er eine Sozialwohnung nach dem Münchner Modell kriegt. Lange Warteliste.
Bei Polizisten (die werden aus ganz Bayern nach München versetzt) ist München aus gleichem Grund nicht sehr beliebt.

Ich pendel seit fast 12 Jahren wieder >50km, und seitdem kann ich wieder schlafen und bin nicht permanent unter Ellbogenmenschen. München hat mit bayrischer Gemütlichkeit leider nicht mehr viel zu tun.

Das Einzimmerwohnklo mit TG-Platz in der Maxvorstadt hat mich damals 640€ gekostet, den TG-Platz konnte ich 2004 für 75€ untervermieten, 2013 hat er 120€ gebracht. Der Vermieter (wohnt auch hier heraussen) hat nach mir das Bad neu gemacht und hat dem Nachmieter fast elfhunder € für Einzimmerwohnklo mit TG-Platz abkassiert und das ist schon wieder 10 Jahre her.

In dem von Zuschnitt her gleichen Singleschließfach über mir wohnte ein tschechisches Paar mit einem kleinen Baby. in der Zweizimmerwohnung nebenan ein vietnamesisches Ehepaar mit drei Kindern (das zweite waren Zwillinge). Zu diesem Clan hab ich noch Kontakt, aber die sind alle nach Linz und Salzburg weitergezogen.

Die Wohnung war schön, die Lage supergut, ich konnte das meiste zu Fuß erledigen, brauchte nicht mal ein Rad, die Wohnung war klein, hatte aber einen vom Vormieter eingebauten Einbauschrank mit Vollauszügen und Innenbeleuchtung, der die Platzausnutzung auf die Spitze getrieben hat.
Blöd ist nur, dass Baumärkte in München nur mit dem Auto erreichbar sind, und alles was ich von zu Hause gewohnt war selbst zu erledigen, da halt Handwerker braucht, weil man keine Werkstatt da hat und aus Haftungsgründen.
Wer als Hobby Serien gucken hat, wird glücklich in sowas.

Die Nachbarschaft ist während der 10 Jahre dort gekippt. Früher waren da Doktoranden und Uniangestellte in dem Block, am Schluß wurde man aus dem Souterrain angebettelt, dass man bitte aus dem Tengelmann einen Straßenblock weiter einen Mariakron mitbringen möge, sie könne nicht laufen, die Rente ist noch nicht da, und das Wochenende droht lang zu werden.

Rotlicht-Preise: ist wie in Italien. Da steht an der Espressomaschine auch Offerta 699€ was man ignoriert und mit festem Blick einfach fragt: quanta costa? und einigt sich dann mit Händen und Füßen auf quattro cento venti...
Das Schild ist nämlich nur für die Nordeuropäer und US-Bürger da, die das zahlen was auf dem Schild steht.

Es gibt Straßenzüge, da kostet die Stunde 200€, anderenorts 180€, anderenorts 150€, und einer Stammfrau zahl ich 120€ für den Abend bei ihr zu Hause und bring kein Geld mit, sondern Einkäufe, meist kochen wir auch. Fang mir dafür aber ab und zu ein bitte heute nicht, mir geht es nicht besonders, oder ein Kannst du meine Mutter zur Physio fahren, ich schaffs zeitlich nicht. ein. Ich bin Single und relativ flexibel, und ich gebe bei genügend Vorlauf lieber Freizeit aus als von meinem Netto.

Ich kann jedem Empfehlen, dass er NIE auf Nachkoberei eingeht und öfters mal Anstalten macht zu gehen, weil dann halt manchmal die Preise ein ganzes Stück fallen.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH](seit nunmehr 3 Jahren)
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
herr_bärund das trifft meine Stimmung ziemlich genau
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 23:38   # 23
silverfoxdk
 
Mitglied seit 8. April 2009

Beiträge: 29


silverfoxdk ist offline
Ich hab noch nie 200-300€ für eine Stunde gezahlt, und würde auch niemals so viel zahlen, schon bei 150€ bin ich raus. Wenn 200 dann für 2 Stunden. Normal für mich ist 80€/30 min oder 120€/60 min, und das bei wirklich gute Frauen wo der Service super war. Vermisse die Zeiten wo 50€/30 min Standard war. Frauen die 200 oder mehr haben wollen sind das normalerweise auch gar nicht wert - die Leben oft in ein Fantasie Welt wo jeder alles für dem Zahlen würde. Meine absolut beste Erlebnisse war früher mit Frauen die nicht mehr als 50 or 80 haben wollten. Frauen mit Gehirn, die auch wussten wie hart man im wirklichen Leben für das Geld eigentlich arbeiten muss.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.04.2020, 21:28   # 22
beauregard
GOOO !!!
 
Benutzerbild von beauregard
 
Mitglied seit 4. September 2019

Beiträge: 587


beauregard ist offline
frankfurt bedeutet "bankenstadt-zuschlag" - heißt aber nicht, daß das geld deswegen unbedingt lockerer sitzt. 100/30 und 150/60 sind üblich. dann und wann mal verlangt ein mädel 180 bzw. 200. die miete für terminwohnungen sind üppig, genauso wie im "skyline" (oft schöne mädels dort). einige mädels sind deshalb im "besseren" hotel - günstiger pro woche, frühstück dabei, fitneßraum, sauna, sonstiges. nachteil im hotel: wenig handtücher, da keine waschmaschine im zimmer. jeden tag um neue handtücher bitten, fällt auf.

mainz, ginsheim-gustavsburg und wiesbaden in der nähe von frankfurt 80-100/30, 100/45 und 120-130/60 für wohnungen bzw. bordelle wie viktoriagirls.de und erotica-voyage.de. die weiteren puffs in mz und wi bzw. offenbach bei frankfurt preislich gleich, aber selten schöne mädchen.

heidelberg ist preislich wie frankfurt.
__________________
BUNNYS...

Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 20:45   # 21
TravellerHH
 
Benutzerbild von TravellerHH
 
Mitglied seit 10. July 2018

Beiträge: 136


TravellerHH ist offline
Hey JF

Die Alte labert Müll.

In Düsseldorf fickst du für 80-90% von Hamburg für den Stundensatz.
Kann mich letztes Jahr an den Frühling und Herbst erinnern, wo ich erstaunt war was man für geile Schnittchen bekommt und der Service stimmte immer. (Hätte für alle auch mehr gezahlt, weil ich andere Preise gewohnt bin) Auswahl ist natürlich nicht ganz so groß wie in HH, aber ausreichend. Hat mich gewundert, weil Düdo immer so auf Elite macht. Ein kleines verlängertes Fickwochenende kann ich dort nur empfehlen, gerade wenn man Preis/Leistung im Auge hat. Köln kann man eigentlich mit Düsseldorf gleichsetzen.

FFM ist gleich bzw knapp über Hamburg, in Einzelfällen versuchen einige gut hinzulangen.

Ich rede hier von Escorts die mich besucht haben und in Einzelfällen bei denen in ordentlichen Apt's.

HH dürfte neben München und FFM das teuerste Großstadtpflaster sein. Und Leute die viel zahlen findeste überall, ebenso auch mal den geizigen Hamburger....
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 20:26   # 20
johannes flattermann
 
Mitglied seit 16. February 2018

Beiträge: 172


johannes flattermann ist offline
Preise Deutschlandweit

Bild - anklicken und vergrößern
Screenshot_2020-04-19 Escort LustobjektXXX .jpg   Screenshot_2020-04-19 Escort LustobjektXXX (1).jpg   Screenshot_2020-04-19 Escort LustobjektXXX (3).jpg   Screenshot_2020-04-19 Escort LustobjektXXX (4).jpg   Screenshot_2020-04-19 Escort LustobjektXXX( 2).jpg  

Hatte heute mit einer Latina (https://www.kaufmich.com/LustobjektXXX) die z.Z. in Hamburg weilt und aus Düsseldorf stammt, folgenden Chat, worin sie sich fürchterlich über das Preisgefälle in Deutschland aufregt:
ich:wie lange bleibst du?
LustobjektXXX:bis morgen
ich: kommst du wieder?
LustobjektXXX:Auf keinen Fall. Schrecklicher Ort der Armut.
LustobjektXXX:nun, ich bin in deutschland herumgereist und weiß alles gut. meine freundin war in Hamburg. niemand hat hier geld, im prinzip... norddeutschland ist schrecklich. düsseldorf, frankfurt, münchen ist heiliger boden (Goldgrube)
ich:Okay, welche Preise verlangen Sie? Hier zahlen Sie 130 oder 150 Euro für eine Stunde. Das ist normal in Hamburg.
LustobjektXXX: in düsseldorf zwischen 200 und 380 pro Stunde, je nachdem, was Sie tun wollen
ichiese Preise sind hier nicht üblich.
LustobjektXXX:nun, ich war hier, um zu sehen, wie es ist, und es gefällt mir nicht. bye hamburg
(Übersetzt mit Google-Translator)
Nun stellt sich mir die Frage, wie ist es möglich, dass in o.g. Städten diese Preise aufgerufen werden können? Mal davon abgesehen, dass sie sicher nicht mehr 23 und auch optisch für mich, nicht so der burner ist. Wird dort mehr verdient, oder sind die Mieten der Etablissements bzw. die allgemeinen Nebenkosten viel höher als hier im Norden? Über einige aufklärende Worte dazu, wäre ich dankbar
__________________
"Wet Pussy Never Lies"
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 20:12   # 19
Wladimir Putin
---
 
Benutzerbild von Wladimir Putin
 
Mitglied seit 19. April 2020

Beiträge: 2


Wladimir Putin ist offline
Hallo Amtskollege Trump!

Da hat man dich vor Corona aber übern Tisch gezogen. Der Stundenpreis betrug in Deutschland laut meines FSB 100 pro Stunde und mit Extra 150. Die Preise werden fallen wenn Corona seinem Ende entgegen geht. Aber dazu muss es erst kommen. Ich dachte vor wenigen Wochen noch es sei eine harmlose Grippe.
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 19:53   # 18
DarkHelmet
 
Benutzerbild von DarkHelmet
 
Mitglied seit 26. December 2017

Beiträge: 15


DarkHelmet ist offline
Also zum Startpost muss ich erstmal sagen: Ich habe noch nie 300€/Stunde gezahlt und wer das macht hat imho auch Mitschuld. Normal war vor Corona eher 150€-180€/Stunde und dafür bekam man durchaus guten Service.

Ich glaube auch nicht an sinkende Nachfrage und sinkende Preise. Wahrscheinlicher ist, dass wir in 2-3 Monaten alle so notgeil sind, dass sich die Damen vor Kundschaft gar nicht retten können.

Klar wird die Rezession einschlagen, aber so hart, dass man auf sein "Grundbedürfnis" verzichtet? Ich glaube da wird eher Konsum, Party, Urlaub, etc. eingeschränkt, bevor man aufhört zu vögeln.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.04.2020, 19:10   # 17
¡Latinas!
Me gustan todas
 
Benutzerbild von ¡Latinas!
 
Mitglied seit 18. September 2014

Beiträge: 908


¡Latinas! ist offline
Zitat:
Zitat von E.B. Beitrag anzeigen
Im absoluten Betrag werden sie wie alles andere auch 3-4 mal so teuer werden, weil sich gerade alle westlichen Staaten um dieses Maß extraverschulden, und das per Inflation auf alle verteilt werden wird.
Das Geld wird irgendwo Preise treiben. Fragt sich nur wo.

Inflation setzt Nachfrageüberhang voraus, verbunden mit der Bereitschaft, dafür entsprechende Preise zu zahlen. Letzteres setzt wiederum voraus, dass man das Geld dafür hat oder es sich leihen kann. Das Geld der Euro-Rettungspakete hat auch eher in Deutschland die Immobilienpreise getrieben, während in den "geretteten" Ländern eine gnadenlose Deflation geherrscht hat. Einfach deshalb, weil in den Ländern kaum ein Cent davon wirklich angekommen ist,

Es ist auch jetzt davon auszugehen, dass das meiste Geld für die unzähligen Corona-Rettungspakete einmal mehr bei ein paar wenigen, ganz großen landen wird und der Rest wieder in die Röhre schaut. Diesen Rest wird man aber gleichzeitig über Steuern an den Kosten beteiligen.

Die Mehrheit wird damit nach dem Ende von Corona spürbar ärmer sein und das wird sich bis weit über den Mittelstand hinaus erstrecken. Gleichzeitig wird die Anzahl der Frauen, die dem Job nachgehen, nicht sinken, sondern aus dem gleichen Grund eher steigen.

Ich gehe mal davon aus, dass der große Crash erst noch kommt.
__________________
Moralische Entrüstung besteht in den meisten Fällen aus 2% Moral, 48% Hemmungen und 50% Neid (François de La Rochefoucauld).
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 18:34   # 16
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.895


E.B. ist offline
Zitat:
Ich glaube auch nicht, dass die Preise bei der eventuellen Rentrée sinken werden.
Die Preise pro Nummer werden anteilig an den Lebenshaltungskosten gleich bleiben.
Im absoluten Betrag werden sie wie alles andere auch 3-4 mal so teuer werden, weil sich gerade alle westlichen Staaten um dieses Maß extraverschulden, und das per Inflation auf alle verteilt werden wird.

Rentner und Pensionäre werden keinen Spaß damit haben, ausser sie haben Immobilien mit hoher Fluktuation (sonst zahlen sie bei den gedeckelten Mieten der Langzeitmieter drauf).

Zitat:
Das meiste bleibt eh bei den Betreibern, den Vermietern und Zwischenvermietern hängen, sowie bei der Roten Laterne etc.
Das nervt mich sowieso, und deswegen meide ich München wo es geht.

Zitat:
Die Mädchen, die ihre Möse hinhalten, verdienen doch am wenigsten von allen.
Dann muss man einfach mal mit denen reden, wenn sie gut waren und schauen dass da so private Stammfrauen daraus werden. Dann gehen manchmal auch overnight dates in finanziell schmerzfreien Regionen, wenn der Rahmen stimmt und die sich sicher sein können, dass sie am nächsten Tag nicht hochleistungswundgefickt mit Schlafentzug aufwachen.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH](seit nunmehr 3 Jahren)
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
herr_bärund das trifft meine Stimmung ziemlich genau
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.04.2020, 17:29   # 15
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 7.007


yossarian ist offline
Ich glaube auch nicht, dass die Preise bei der eventuellen Rentrée sinken werden. Das meiste bleibt eh bei den Betreibern, den Vermietern und Zwischenvermietern hängen, sowie bei der Roten Laterne etc. Die Mädchen, die ihre Möse hinhalten, verdienen doch am wenigsten von allen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 17:08   # 14
Ablz
 
Mitglied seit 6. April 2020

Beiträge: 17


Ablz ist offline
Schwachsinn was du da zusammenfaselst. Preise drücken ? Mach mal . aber nicht nur mit deiner großen Klappe. De Preis soll heruntergehen , ach ja wirklich ? vielleicht bei deiner oma.
Zitat:
die Armutsprostitution wird nach der "Krise" sicherlich deutlich zunehmen
du weißt doch garnicht was du zusammenlaberst.

Zitat:
und das mit dem "Preise drücken" wird nur bei den neuen "Zwangsprostituierten" funktionieren
im Wolkenkuckucksheim von Labertaschen, ja, da wird das so sein.
Zitat:
ich möchte mich an solchen Aktionen ausdrücklich nicht beteiligen – diese gut heißen oder was auch immer
kannste möchten oder nicht möchten. daß die Preise sinken, ist ein dummgeschwätz und mehr nicht. vielmehr steigen sie. aber der clown oben ist ja eh pleite. haha, und du ? nix los in jeder beziehung, he ?
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 16:29   # 13
maexxx
nunmehr mit Mundschutz
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 3.564


maexxx ist offline
die Armutsprostitution wird nach der "Krise" sicherlich deutlich zunehmen


und das mit dem "Preise drücken" wird nur bei den neuen "Zwangsprostituierten" funktionieren



ich möchte mich an solchen Aktionen ausdrücklich nicht beteiligen – diese gut heißen oder was auch immer
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 15:45   # 12
Sabata
LH Live Inspector
 
Benutzerbild von Sabata
 
Mitglied seit 18. April 2018

Beiträge: 6.577


Sabata ist offline
@ TE

Zitat:
Moin Leute, bei Paysex wird sich tatsächlich einiges ändern, kann mir vorstellen das einige evtl. ganz damit aufhören, Nutten und Freier. Gehöre auch zu der Fraktion die überlegen erstmal keine Damen mehr aufzusuchen, wahrscheinlich sogar bis nächstes Jahr nicht. Die Gefahr sich was einzufangen und unbeteiligte anzustecken ist mir zu hoch, dafür ist mir ficken doch nicht soooo wichtig.
Bin deiner Meinung bis hierhin.

Zitat:
Jetzt wäre auch die Gelegenheit für Paysex die Preise zu drücken – nachhaltig, ich finde die Preisentwicklung vor Corona war deutlich zu schnell und zu hoch, bis vor kurzem haben die Frauen noch 200-300€ für eine Stunde ohne besonderen Service verlangt, das ist deutlich zu viel.
Solche Stundenpreise zahle ich generell nicht.

Zitat:
Zumal irgendwelche tätowierte Stiernacken Einzeller im Hintergrund mitverdienen und ich deren Lifestyle will ich eigentlich nicht mitfinanzieren, AMG will ich selber fahren und nicht irgendeinem Assi Auto und Klamotten finanzieren.
Oft sind es auch Lauchs in teurer Jogging Klamotten,wenn sie nicht immer zu 3 oder 4 rumsitzen würden würde man die mit einem scharfen Blick schon verjagen..

Lese ich was von einen Küchenjungen kann die Lady noch so hübsch sein,dann ist sie gestrichen.
So einfach ist das. Die Küchenjungen wird es immer geben.

Zitat:
Also lasst uns die Gelegenheit nutzen und die Preise nachhaltig nach unten korrigieren, so dass ficken für uns alle wieder billiger wird! Corona hinterläßt bei uns Freiern auch Löcher in der Brieftasche, sollen die Nutten doch demnächst ihren Teil dazu beitragen und nicht vergessen,
Wer mehr als 200€ für ne Stunde zahlt ist selbst schuld,oder die Dame ist vom Service die Kohle wert.
Muss jeder selbst wissen.

Ich weiß nur das es den Hannoverstandart gibt 50€ für 30 Min.

Und was haben die davon? Die guten Service SDL meiden Hannover und die Abzockquote ist höher wie anderswo. Dann lieber 70€ oder 80 für 30 Min und man kommt zufrieden von der Ladies.

Zitat:
Mehr als 90% aller Nutten verdienen ihr Geld schwarz und zahlen keine Steuern,
Das einige schwarz arbeiten stimmt aber 90% ist viel zu hoch gegriffen!!
__________________
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest hab ich einfach nur verprasst." George Best, britische Fußball-Legende.
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 15:09   # 11
staggs
womanizer
 
Benutzerbild von staggs
 
Mitglied seit 21. August 2010

Beiträge: 499


staggs ist offline
Was für ein schwachsinniger Thread. Die Mädels und die Läden haben zur Zeit übrigens kompletten Verdienstausfall bei laufenden Kosten.
__________________
Let's fuck today
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.04.2020, 15:08   # 10
wüstenwind
Schnauze voll - IF mainly
 
Benutzerbild von wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 2.282


wüstenwind ist offline
Aktuell ist es vom Preisniveau her so, dass einige probieren, sich das gestiegene Risiko mit gestiegenen Stundenpreisen bezahlen zu lassen. Sicher werden sie da auch einzelne finden, die darauf eingehen.
Ich gehöre nicht dazu.
Für mich wird Paysex erst wieder aktuell wenn da es kein gesteigertes Risiko seitens der Strafverfolgungsbehörden gibt.
Und ich beabsichtige auch nicht auf einem höheren Preisniveau als vor Corona wieder einzusteigen.
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 14:56   # 9
wüstenwind
Schnauze voll - IF mainly
 
Benutzerbild von wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 2.282


wüstenwind ist offline
@test54321

Zitat:
Fun Fact: Gegen keinen der bisher aufgetretenen Corona-Viren (auch SARS, MERS) gibt es bis jetzt einen Impfstoff!
Weiterer Fun Fact: SARS scheint in 2004 so verschwunden zu sein wie es hochkam.
https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-Pandemie_2002/2003
Wollen wir hoffen, dass CORONA dieses Schicksal teilen wird in naher Zukunft.

Weiterer Fun Fact: Viele Experten gackern rum aber nix genaues weiß man immer noch nicht. Noch nicht einmal zur Frage auf welche Weisen man sich infiziert ist man sich ganz sicher. Wenn einer im Supermarkt vor drei Minuten gehustet hat und ich geh da durch die immer noch vorhandene Wolke durch... ungefährlich oder nicht? Ich fahre in 3 m Abstand mit dem Fahrrad hinter einem andere Fahrradfahrer her - der ist infiziert, hustet nicht aber keucht ob der Geschwindigkeit mit dem Fahrrag... ungefährlich oder nicht?
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 14:20   # 8
T...
 
Mitglied seit 30. September 2017

Beiträge: 47


T... ist offline
Ich hatte ursprünglich sowohl privat als auch dienstlich das C19 Problem recht ernst genommen. Die behördlich gelieferten Informationen ließen Schlimmes erahnen. Ich habe meine Meinung korrigiert.
Antwort erstellen         
Alt  19.04.2020, 14:20   # 7
test54321
 
Benutzerbild von test54321
 
Mitglied seit 19. August 2009

Beiträge: 1.853


test54321 ist offline
Zitat:
Zitat von climos Beitrag anzeigen
Bei über 90% ist es eine harmlose Grippe. Einmal haben und Ruhe ist. Vermutlich kommt noch die Zwangsimpfung und dann ist eh Ruhe. Ich bin da entspannt und freue mich auf die Damenwelt....

Da sei dir mal nicht so sicher:
https://huren-test-forum.lusthaus.cc...23#post2291923


Das gefährliche an COVID-19 ist, dass wir so gut wie nichts darüber wissen. Die Experten nicht, und du schon gleich gar nicht.



Wann und ob es überhaupt jemals eine Impfung geben wird, weiß auch niemand.
Fun Fact: Gegen keinen der bisher aufgetretenen Corona-Viren (auch SARS, MERS) gibt es bis jetzt einen Impfstoff!
Antwort erstellen         
Danke von



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:03 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

CLUB-[ Banner bestellen ] | FOTO-Banner (für Girls) bestellen | 1:1 Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City

008