HOME TARNKAPPEN-Modus einschalten
 
   Login    Gratis Registrierung           YouWix.com       www.lusthaus.live  

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
  TARNKAPPEN-Modus = AUS   |   EINSCHALTEN                 Translator



LUSTHAUS - Das lustige Erotikforum OHNE Zensur - seit 1997

Escort Girls, Hobbyhuren, Huren, Dominas, Bordelle und Erotik Massagen im anonymen Test


       
Erotik Bazar



 Investor gesucht... # Infos/Kontakt


Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       LH Live Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > LUSTHAUS Hurentest (Testberichte) > ÖSTERREICH
  Login / Anmeldung  



[ Banner bestellen ]

B07

   
B08

B09

   
B10

SB

   
SB

SB

   
SB

B11

   
B12

B13

   
B14

B15

   
B16

B17

   
B18

B19

   
B20

B21

   
B22



Erotik Bazar















LOGIN
Nickname anlegen...




[ Banner bestellen ]


LUSTHAUS




NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu...
KOSTENLOS... LIVE...


l u s t h a u s . l i v e




NEU: KOSTENLOS inserieren...

Gratis Zeiger
g r a t i s z e i g e r . c o m




NEU: ALLE Girls auf einen Blick...

Snatchlist
s n a t c h l i s t . c o m

....



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  07.11.2009, 14:23   # 1
GERAD
 
Mitglied seit 24.01.2006

Beiträge: 513


GERAD ist offline
FKK-Club Mystic, Salzburg Wals, Grenzwaldweg - TESTBERICHTE - SLID379



https://snatchlist.com/neu/fkk-mystic.379/



Gestern am Abend besuchte ich den FKK CLUB.

Als Nicht Salzburger war es für mich gar nicht so leicht den FKK Club zu finden.
Einfahrt in einen Waldweg mit Ampelbetrieb. Denke nicht jeder gut betuchte Herr mit einen demensprechenden Auto ist gewillt diese Zufahrtstrasse , Teilweise Aspfahlt Rest Schotterstrasse mit Löchern zu benutzen. Es wäre auch nicht schlecht eine Hinweistafel bei der Einfahrt des Waldweges zu postieren.
Weiters war für mich der Eingang zum Lokal nicht gleich deutlich zu erkennbar. Entfangsraum OK Schöne Duschen sauber das Lokal selber auch. Nur der leichte Irrgarten zu den Zimmern finde ich etwas schlecht. Wir halt aus den Gebäude Gegebenheiten nicht anders möglich gewesen sein.

Die beiden Bardamen die für die Getränke zuständig waren fand ich sehr nett und führsorglich. OK. Machen gut ihren JOB.

Bei den Handtücher bin ich der Meinung das man nicht unbedingt so sparen sollte bei der Grösse, finde Badehandtücher einfach praktischer.

Kleiner Tip an den Betreiber bei Kik hätte man sicherlich preiswert Gabel , Messer und Schalen erstehen können.
Beim Büffet war um ca 22:30 Uhr kein Messer mehr vorhanden, eine Stunde Später als ich mir abermals eine Kleinigkeit göhnte war auch keine Gabel mehr vorhanden.
Um ca 01:00 wollte ich mir noch ein Süppchen göhnnen siehe da war auch keine kleine Schale mehr vorhanden.

Wenn man bedenkt das der Betreiber ja schon einschlägige Erfahrung in Deutschland hat mit FKK Clubs dann finde ich das ganze schon etwas schwach.



GERAD




PS: PREISE Eintritt 65.- EURO
1/2 STD 65.- EURO incl NF


Abspritzen in den
Mund man glaubt es kaum )
50.- EURO ...................GLAUBE DAS IST ETWAS ZU VIEL ....DES ....GUTEN IN ANBETRACHT DER PREISE FÜR STANDARD SERVICE


ANALSEX 100:- Euro Ein Marktgerechter Preis




Antwort erstellen          Mit Zitat antworten


NEU: Schau den Girls beim FICKEN zu... KOSTENLOS... LIVE...


l u s t h a u s . l i v e


KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  31.08.2020, 20:12   # 271
Juan Palomo
 
Mitglied seit 17.02.2003

Beiträge: 1.625


Juan Palomo ist offline
Blitzbesuch im Mystic

In Wahrheit habe ich noch nie verstanden, daß es Leute gibt die von München aus nach Nürnberg oder gar Frankfurt in den Puff fahren wo doch Österreich so nahe liegt....

Kurzbesuch letzter Freitag

Überwiegend Stammpersonal am werkeln. Vielleicht 3-4 Neue (fast neu) gemmazimmer, wenn wir die Selbe Andra meinen, dann hat Sie Dir verschwiegen daß sie vor drei Jahren schon mal da war. Die Dame hat leider für mich keine Zeit gehabt, da schon gebucht und ich nicht länger wie eine Stunde Zeit hatte.

Ich war dann mit Ihrer Freundin, würde locker mit 18 durchgehen, ist aber 22, und auch vor 3 Jahren schon mal dagewesene. Servicemässig hat nichts gefehlt.

War ziemlich viel Betrieb, wobei die Mädels gesagt haben daß unter der Woche tote Hose ist.

Virusmäßig denke ich daß man im Puff nicht mehr oder weniger Gefahr läuft sich anzustecken wie in einem Kaufhaus oder sonst wo. Auf der Homepage steht das alle Mädchen auf Covid 19 getestet sind. Ich weiß jetzt nicht wie oft das da getestet wird, aber ich gehe mal davon aus das bei 2 oder 3 positiv getesteten Mädchen der Laden sofort dicht wäre!


Bis die Tage! JP
__________________
yo me lo guiso yo me lo como
Antwort erstellen         
Alt  29.08.2020, 09:52   # 270
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26.07.2014

Beiträge: 1.787


Gemmazimma ist offline
Thumbs up -- A N D R A --

Oder Dass ich so was noch erlebe!

Zunächst sah es so aus, dass die wegen des gebuchten Hotelzimmers gegenüber sonstigen Besuchen zusätzlich verfügbare Zeit mangels Optionen nicht so recht genutzt werden konnte. 2 eher durchschnittliche Zimmereien zuvor machten auch nicht gerade Lust dazu.

Stefanie stellte mir spät abends uneigennützig (oder auch eigenschützig?) ihre nicht minder hübsche und auch 22-jährige Freundin Andra vor. Sie hat gut nackenlange, braune, glatte Haare, nur wenige Kilos mehr auf den schönen Rippen und ist damit immer noch skinny. Mit ihrer Brille fast wie das Mädel von nebenan aber die allerbeste Version davon.

Andra ist erst den 2.Tag im Club ist und angeblich auch im Job. Dieses gern verwendete Verkaufsargument könnte aber sogar zutreffen, ein paar Dinge deuteten später tatsächlich darauf hin. Mit Anfängerinnen hatte ich schon ein paar Mal Spaß, aber das Risiko für ein weiteres eher gegenteiliges Erlebnis schien nicht gerade gering.

Rauchen muss man ja nicht unbedingt im Raucherraum, man kann sich auch mit Mädels unterhalten und dort ist es fast gemütlicher. Andra schaut ein paar Mal etwas verlegen rüber zu mir. Nachdem einige und auch die neben mir sitzende Kollegin aufstehen, nimmt sie allen Mut zusammen und setzt sich neben mich. Ich glaube die will was von mir

Wie zwei schüchterne Teenager sitzen wir nebeneinander, sie wirkt etwas aufgeregt, steckt mich sogar ein wenig an damit und versucht das mit einem lächeln zu verbergen. Fast an alte Zeiten erinnert das und an die Nachbarstochter, die man nicht (rum)kriegen konnte. Multiaskfähig fragt sie mich immer wieder etwas, eher nicht aus Interesse, als vielmehr aus Verlegenheit. An ihrem guten Englisch liegt es sicher nicht, dass wir nicht so recht warm miteinander werden und über Basis-ST nicht hinauskommen. Ab und zu leichte Berührungen wirken wie gerade erlernte Kundenwerbung. Gestik, Körpersprache, nicht in die Augen schauen dagegen überhaupt nicht.

Egal, müde bin ich noch nicht, weitere Optionen drängen sich nicht auf und wenn schon ein Reinfall, dann wenigstens ein garantierter. Mit so geringen Erwartungen und eigentlich noch gar keinen 'schmutzigen' Gedanken bin ich noch nie einem Mädel nach oben gefolgt Aber schon allein die Neugier bringt mich nicht davon ab.

Andra bereitet im Zimmer alles vor, so wie es ihr offenbar von ihrer Freundin gesagt wurde. Ein anderer Teil der Einweisungen könnte auch der Grund dafür sein, dass sie bald darauf fast auf mich, schon in stabiler Seitenlage, draufspringt und sich megaeng ankuschelt Wenn so ein junges und hübsches Mädel schon so gut anfängt und vielleicht damit so etwas wie die Flucht nach vorne antreten will, weil es ihr gerade als der beste Ausweg erscheint, dann wollen wir ihr wenigstens den Job nicht allzu schwer machen.

Um es vorweg zu nehmen: Allein der Gedanke daran war der Witz des Jahres! Bei jeder Berührung, egal wo, verbiegt sie sich geradezu vor Geilheit. Sämtliche Nerven scheinen in ihrem Epizentrum der Lust zu enden. Zwei Mal meine ich es gut und sage ihr, dass sie nicht unbedingt was vorgaukeln muss, auch wenn ihr das vielleicht jemand als Tipp mitgegeben gegeben hat, schließlich sind wir hier nicht in Hollywood. So richtig verstehen tut sie das nicht. Ich allerdings, dass das gar keine Schauspielerei ist, sondern echte authentische Wuschigkeit auf was auch immer und weil gerade kein anderer da ist offenbar halt auf mich.

Wie ein eingespieltes Liebespaar sind wir von da an nicht mehr zu trennenWas von da ab passiert, ist wahrlich unbeschreiblich und kann ich immer noch nicht glauben. So eine Verwandlung binnen Sekunden von einem etwas unscheinbar und verunsichert wirkenden Mädel in eine unersättlich geiles Luder, das sich ohne Rücksicht auf Verluste ihren Spaß holt habe ich jedenfalls noch nicht erlebt. Da hätte ich echt mal Verstärkung gebraucht. Nie ist aber von den Clubkumpels jemand da, wenn man mal einen braucht

Ihre Frage zwischendurch mal, ob alles in Ordnung mit mir ist, ist die dümmste und unpassendste überhaupt. Das liegt wohl daran dass sie Frohlockungen von älteren Herrschaften noch nicht richtig interpretieren kann. Beim Auskuscheln sind wir uns dann einig, dass das für uns beide ein toller Abschluss eines, zumindest für sie nicht einfachen Tages war und ich 'the best'

Ja klar und die Erde ist eine Scheibe. Es klang durchaus glaubhaft und gemeint war wohl dass die Chemie einfach am besten gestimmt hat Als mich beim untergehen Stefanie, die uns im im Treppenhaus entgegenkommt fragt, ob alles in Ordnung war und ich mit einem Grinsen im Gesicht spaßeshalber mit dem Daumen nach unten zeige ist Andra schon wieder ganz verunsichert. Das war der schlechteste Scherz aller Zeiten und nur von ihr verursachter verminderter Zurechnungsfähigkeit geschuldet

Dass sie mich nach einer der schönsten P6-Stunden in der Garderobe noch ganz zaghaft doch glatt nochmal fragt, ob ich froh bin, sie ausgewählt zu haben, kann ich nur noch mit einem Kopfschütteln quittieren und schon wieder wird ihr hübsches Gesicht unnötig ernst. Unsere Kommunikation funktioniert offenbar nur horizontal, in der Branche sicher besser, als anders und nur bei den Vor- und Nachbereitungen.

Wir könnten uns nur wünschen, dass sie so bleibt, wie sie ist., unbekümmert, frisch, frei und geil. Sehr wahrscheinlich wird das nicht der Fall sein und bald der harte Club-Alltag einkehren. Für das erste Mal gibt es keine zweite Chance, heißt es und so war diese erste, bestimmt aber nicht letzte Stunde mit Andra eines meiner Highlights bei diesem Hobby und ist in der Form sicher nicht wiederholbar.

Die 2 km bis zum Hotel hätte ich auch schweben können und mit den denkbar schmutzigsten Gedanken vorm Einschlafen an unser sündiges Treiben bin ich glückselig eingeschlafen Dass ich so was noch erlebe!

Antwort erstellen         
Alt  28.08.2020, 14:43   # 269
schweinskerl
 
Mitglied seit 24.08.2019

Beiträge: 4


schweinskerl ist offline
Will mal meine Erfahrungen nach Wiedereröffnung teilen. War diesen Monat 6x im Mystic. Freitags, Samstags und mehrmals am Donnerstag (aufgrund BBQ + das Event am gestrigen Tag).

Sibel: Macht da weiter wo sie aufgehört hat, d.h. keine Einschränkungen bei 2CE (BJo).

Ruby: Die Küsschen die es von ihr zuvor gab, habe ich nicht mehr bekommen. Auf Küsschen kann ich sowieso verzichten, wenn es kein ZK gibt.

Bibi: Leider nur alles mit, selbst der Footjob..

Erika: BJo war drin, sonst anständiger Service.

Elif (hat noch einen anderen Namen, der mir nicht einfällt): Sehr sinnlicher BJo, Küsschen, serviceorientiert.

Ewa: Normaler Sex, alles in Ordnung. Keine Extras.

Ingrid: Sehr serviceorientiert, gibt sich Mühe. Auch ZK + BJo kein Problem.

Selena: Sehr süßes kleines Ding, wollte nicht geleckt Werden. BJo und Küsschen waren drin.

Restliche Damen müssen auf meine Beurteilung warten bis ich wieder vollgeladen bin.

Antwort erstellen         
Alt  25.08.2020, 05:43   # 268
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24.06.2003

Beiträge: 4.868


Zungenschlag ist offline
Den Punkt "Essen" habe ich mittlerweile von der Negativliste im Mystic gestrichen. Offensichtlich will man hier die Leistung dauerhaft verbessern. Taugte mir bei den letzten drei Besuchen sogar um einiges besser als im Atlantis. Deutlich mehr Auswahl, unlimitiert, ähnliche Qualität und länger verfügbar. Es lohnt sich für Kleinigkeiten öfter am Buffet vorbeizuschauen. Der ofenfrische Topfen- und Apfelstrudel ist ein Gedicht. Steht abseits, am Sims neben dem großen Esstisch - und ist stets schnell weggefuttert. An das phantastische Essen im GT Leonding kommt das alles freilich nicht annähernd ran, das ist jedoch der Vergleich mit der Spitzenliga.

Zum Essen geh ich nicht in Clubs. Wären also die Girls in oberer Serviceliga, es wäre mir lieber. Sind die aber nicht. Die "Mystviecher" sind halt einfach in der großen Mehrzahl überhaupt nicht clever, wenn man sie im Umgang mit anderen Männern beobachtet. Schlechtes Selbstmarketing, wenig Menschenkenntnis. Beruht wohl auf Gegenseitigkeit bei Männlein und Weiblein. Selbst bei leerem Club (schlechtes Wetter, viele Girls, kaum männliche Gäste), nimmt Frau sich überwiegend keine Zigarettenlänge Zeit für eine Anmache, drängelt bei Interesse viel zu schnell auf Zimmer und will über Servicewünsche reden, um unübliche Aufpreise oder Einschränkungen zu diskutieren.

Ich aber nicht. Ätsch. Hab genug Übung mit solchen, kann das Kontern und in andere Bahnen lenken. Will ich aber meistens nicht. Wenn der Einstieg nicht passt, beende ich das lieber sofort. Komme eher von mir aus zu einem anderen Zeitpunkt, falls ich dennoch Interesse habe. Kann für mich sagen: Appetit wecken bei mir dort die wenigsten, wenn sie es von sich aus versuchen. Obwohl sie optisch oft hohe Chancen hätten und mich eigentlich in kürzester Zeit rumkriegen könnten. Schade. Spricht auch definitiv nicht für das Stammpublikum, wenn die Mädels so drauf sind und schlecht umswitchen können. Wer sich nicht um mich bemüht, verdient nix mit mir. Mir sind im Mystik die am liebsten, die gerade nicht auf Jagd sind oder (selten) sehr viel Interesse an mir zeigen. Optikfaktor ist wohl höher als z.B. bei der Kufsteiner Konkurrenz, Niveau definitiv nicht. An die allerbesten Goldentime Spitzengirls kommt für mich sowieso keine einzige auch nur annähernd ran.


Anca nimmt sich öfter mal Zeit für eine gute und sehr liebe, äußerst kuschelige Anmache. Durchaus eine rühmliche Ausnahme dort. Auch im Zimmer alles gut und absolut problemfrei. War schön mit ihr, aber ein Illusionsfeuerwerk brennt sie trotz gutem Service dann im Zimmer leider eben doch nicht ab. Die hätte durchaus mehr Potenzial, aber bleibt irgendwie auf der Strecke beim GFS stehen, obwohl sie definitiv gefallen möchte, bereitwillig und zärtlich liefert und viel Sympathie zeigte. Der letzte Kick fehlte mir dabei. Ist aber wirklich ne nette.


Daria frisch aus dem Urlaub zurück, war ebenso hochmotiviert bei mir und weitere krasse Ausnahme. Denke, sie ist was für Chemiker. Hat nonverbal blitzschnell erkannt, was ich möchte und sich unbekannterweise sehr viel Zeit für mich bei der Akquise genommen. Zweimal in ihre Augen zu schauen und sie kurz anzulächeln, während ich mir was zu trinken bestellte, genügte ihr, um mir offensichtlich sofort durch den halben Club zu folgen, um mich anzusprechen. Da war ich schon verdutzt. Kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass sie den tollen GFS immer im Programm hat. Wirkt jetzt prinzipiell eher abgeklärt illusionsarm, aber serviceorientiert und niveauvoller als die meisten ihrer Kolleginnen. Daher möchte ich da gar nicht so viele Worte verlieren. Es hat halt einfach wunderbar gepasst. Ich bin dermaßen gezielt und ultimativ ausgewählt worden, kaum dass sie mich das erste Mal sah, gerade im Club angekommen. Habe mich daher gerne einfangen lassen. Ich wollte erstmal ankommen und sie mir trotzdem gerne Gesellschaft leisten, war ja eh fast überhaupt nix los zu früher Nachmittagsstunde bei Regenwetter. Mit der klaren Ansage: nimm dir die Zeit, die du brauchst, aber ich lass dich nicht mehr gehen, wenn es OK für dich ist, sonst schnappt dich mir eine andere weg und das möchte ich nicht riskieren. Was soll da schon schiefgehen? Da sie dabei wirklich extrem geduldig und kuschelig war, absolut zu gefallen wusste... da bleibe ich auch gerne deutlich länger auf Zimmer. Hat sie wohl geahnt, versprochen habe ich es nicht. Frau ist in Vorleistung gegangen und ich hab mich in jeder Sekunde wohlgefühlt mit ihr. Eine Einflüsterin konnte sie nicht gehabt haben. Die hat gute Empathie und ist wählerisch...


Laura geht eher rustikal in die Akquise, kann aber auch sehr gut umswitchen und dann gefällt mir das schon viel besser. Ist aber eher ungeduldig, wenn der Mann noch unentschlossen ist. Das ist lustig zu beobachten. Große Klappe und Ego, aber mir trotzdem nicht unsympathisch. Hab sie abtropfen lassen, als ich im Vorbeigehen eingesammelt werden sollte. Wollte neulich am Nachmittag auf eher uncharmante Art belehren, wo ich draußen mit Aschenbecher rauchen dürfte und wo nicht. Wieder abtropfen lassen. Um so erstaunter war sie wohl, als ich spät in der Nacht mit ihr wollte und sie gezielt angrub. Schaltete sofort auf lieb um, und was ich ihr noch viel höher anrechnete: entschuldigte sich unangesprochen sofort, dass sie etwas uncharmant mit mir umging am Nachmittag. War eh kein Thema für mich und ich wollte nicht viel quatschen, auch nix absprechen. Ihr Servicegespräch würgte ich ab nach dem Motto: du kannst gut, wenn du willst, das spüre ich und ich glaube unsere Chemie passt besser als unser Start, lass es uns einfach ausprobieren und hochgehen. Wollte ne schnelle Abschluss-Quickie Nummer mit ihr, sehr kurz vor Clubschliessung. Hatte wenig Ansprüche daran, aber war mir irgendwie sicher, dass es mir mit ihr gefallen wird. Hatte einfach Bock auf sie. Sie gab sich nach kurzem Upsellingversuch im Zimmer (legitime Extras, von mir ausgeschlagen) sehr serviceorientiert und anschmiegsam und stieg darauf ein, dass ich schon unten zärtlich, aber nicht aufdringlich mit ihr war. Lass mich mal machen, ich verwöhne dich? Da sag ich nicht nein. Da gab es nix zu meckern, war geil mit ihr. Der ausdauernde, abwechslungsreiche, feuchte BJ in der oberen Liga, hat mir ausgesprochen gut gefallen. Beim GV fühlt sie sich herrlich an. Und trotz naher Sperrstunde, zu keiner Zeit von ihr gehetzt. Gerne mal wieder. Hab nicht viel erwartet, aber sie hat mich gut behandelt und sich für eine Folgebuchung definitiv empfohlen. Für eine längere Buchung erwarte ich ein Servicedetail ausführlicher, gehe aber davon aus, dass das kein Problem darstellt.

Antwort erstellen         
Alt  22.08.2020, 11:28   # 267
topmc
 
Benutzerbild von topmc
 
Mitglied seit 05.12.2011

Beiträge: 37


topmc ist offline
Nach bzw vor Corona Phase 2 ein toller Sommertag

Vor kurzem mein erster post Corona Aufenthalt im Mystic. Ankunft gegen 16 Uhr und noch einen der letzten Parkplätze ergattert.
Zunächst platzierte ich mich auf einer Couch, von der ich einen guten Überblick hatte. Schnell wurde ich von Sara angesprochen. Sie war aber nicht mein Typ. Für mich der Typ der klassischen Rumänin, wie ich ihn in NRW für 30€ "mit Allem" angeboten bekomme. Das mag eine unzulässige Projektion sein, aber ich treffe die Wahl (zumindest erliegt ich dieser Illusion). Zweite Anmache kam von Daria. Da waren meine Widerstandskräfte schon etwas schwächer und wir einigten uns auf ein Zimmer. Geboten wurde alles wie vor Corona Zeiten (für einen Zehner Aufpreis). Merkwürdig war, dass Sie beim Gang zum Zimmer den Schlüssel mit einer Kollegin tauschte. Evtl. ein besseres Zimmer? Diese Hoffnung wurde enttäuscht . 2. Stock, volle Hitze, Sonne schien aufs Fenster.
Die Dame war wohl der Meinung, die Hitze möge den Zimmergang beschleunigen. Insgesamt war der Service aber gut, wenn auch keine Sympathie aufkam.
Dann etwas im Garten entspannt, im Pool erfrischt und mit ein paar Kollegen das wunderbare Essen vom Grill genossen. Anwesend waren etwa 40 Damen, also Hochbetrieb.
Nach dem Essen wurde ich freudig von Sofia begrüßt. Mit ihr hatte ich schon das Vergnügen, Sympathie stark und auch optisch mein Typ, großbewachsene dunkelhaarige elegante Escort Lady.
Da durften es gerne wieder 2 CE werden. Als intelligente Frau hat sie ein Zimmer im ersten Stock mit Nordausrichtung gewählt plus 2 Fenstern zum Kreuzlüften. (Das sind halt die Dinge, die den Unterschied machen). Im Zimmer angenehmer ST und eine Action nach Wunsch. Klar, wenn man sich kennt und Sympathie im Spiel ist, macht es doppelt so viel Spaß. Nach einigen Scherzen, einem gefühlvollen langen Gebläse eingelocht und in verschiedenen Stellungen langsam gesteigert bis zum tiefenentspannenden Finale.
So mag ich das.
Ich komme gerne wieder
Antwort erstellen         
Alt  20.08.2020, 20:16   # 266
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26.07.2014

Beiträge: 1.787


Gemmazimma ist offline
Talking Mystviecher!* Kurzberichte aus den letzten Besuchen:

*Copyright: rules11 - Danke Kollege - Das trifft den Nagel auf den Kopf, im positiven Sinn!

Sara hat mich gefühlte 20x gefragt, warum ich nicht mit ihr aufs Zimmer gehe. Ja warum? Weil ich nicht überall sein kann, darum! Nach einmal Umkuscheln anfangs im Zimmer um 90 Grad klagt sie über Bauschmerzen, tut mir leid. Sie scheint tatsächlich nicht gut drauf zu sein, verspricht aber beim nächsten Mal Besserung, die Gelegenheit kommt aber frühestens nach weiteren 20 Anfragen. Die Clubarbeit ist halt auch, wie das ganze Leben manchmal, ziemlich hart und ungerecht Mehrere andere Kollegen sind aber begeistert von ihr - schön für sie.

Antonia (23) hat mich beim letzten Mal schon beeindruckt. Just als ich von der Bar aus zu ihr gehen wollte, quetschte sich ihre Ziehfreundin Jessica an mich und vermasselte ihr das Geschäft, sie freute sich aber trotzdem für sie oder war froh dass die mit mir musste.

Antonia wiederum ist die allerbeste Form des Mädels von nebenan, eine absolut natürliche Erscheinung, wenn nicht sogar übernatürlich und ein Empathiewunder. Der Mann, der an ihr vorbeikommt, kann einem aufrichtig leid tun. Der bei dem das nicht der Fall ist vielleicht auch, weil er verloren ist, zum verlieben jedenfalls. Eine traumhafte Stunde mit ihr verbracht trotz leichter Einschränkungen Welch ein Glück für mich, dass sie es mit küssen nicht so hat.

Bibi (31 machte mich auch die letzten Male schon immer wieder mal an. Ein Hinterteil, das einem bei jedem Vorbeigang die Batzlaugen raustreibt dafür wenig auf der Brust, was mich nicht stört. Dafür knallblaue Augen, sieht definitiv jünger aus. Anfangs war sie auch mit Spaß bei der Sache, aber wegen der Hitze an dem Tag mussten wir beide in den Arbeitsmodus umstellen und schwitzten uns dem bitteren Ende entgegen. Entlohnung ungerechterweise nur für Bibi.

Carmen (31) Figürlich sehr gut, gesichtsmäßig nicht gerade Mainstream. Die Spekulation, dass dafür im Zimmer noch weitere Überraschungen warten könnten, nachdem sie sich mitten im Clubraum schon mal einen Gemmafinga 'einverleibte' (jetzt weiß ich, warum es im so dunkel ist) ist sogar aufgegangen, aber in negativer Hinsicht. Der Corona-Mindestabstand wurde jedenfalls immer eingehalten. Was sollte das aber auch werden, wenn man praktisch ohne Vorgespräch ins Zimmer geht und nur mit Vorgefühl Fuckelzement.

Nadine (27) hat mich auch mehrfach angeflirtet. Ihr zwar gut verlegtes Sillycon, eine Menge Verputz und die im vermutlich hübschen Gesicht anzusehende Verzweiflung, weil sie offenbar nicht viel Umsatz macht, was schon seine Gründe haben wird, schreckten mich ab.

Ich Depp Nadine ist eine naturgeile Vollgranate mit absolut authentischem Spaß. Ihre aufgepolsterten Gaudinockerln fühlen sich sehr gut an und sie ist knalleng, dass man Angst haben könnte, das Teil bleibt in ihr stecken. Mit Riiiiiieeeeeesenabstand die beste Aktion in dem Club bisher. Zwischenzeitlich wurde das Zimmer wiederholt, diesmal nicht als letztes, sondern als erstes Zimmer für beide Seiten Die geilste Sache seit Corona.

Leider ist sie seit Montag im verdienten Hurlaubkommt aber irgendwann im September wieder Ich am besten auch nach doch einigen eher durchschnittlichen Zimmereien in letzter Zeit.

Ewa (20) ist eine naturbelassene Schönheit mit knackigem Heck und schlanker Taille und könnte dagegen für 1-2 Jahre mehr durchgehen bzw. wirkt etwas erwachsener als die meisten in dem Alter. Im Zimmer sehr nett und aufmerksam, aber irgendwie nicht so der Bringer. Sie hat sich nur im Clubraum aufgehalten und Luft zugefächert, weil ihr draußen zu heiß war. Dagegen lagen 3 andere Nacktschnecke nach oben in der prallen Sonne. Finde den Fehler!

Vor der Clubberei ergab ich mich schon dem Schicksal, dass ich nie mehr jungen hübschen Frauen auf den Pelz rücken kann. Trotzdem das und sogar ohne Pelz wieder möglich ist, werden sich manche Wünsche sehr wahrscheinlich nie erfüllen. Z.B. dass so ein junges und bildhübsches Mädel eine Performance bietet und wuschig ist wie Nadine oder eine beliebige Dame aus meiner Hall Of Fame.

Stefania (23 Dass ich ein junges, hübsches und schlankes, jungen Mädel wie sie schon mehrmals habe abblitzen lassen, muss ich wahrscheinlich einmal büßen. Wer sich diesem Augenschmaus und Beuteschema der meisten Männer verweigert, dem geht es wahrscheinlich schon wieder zu gut Nicht mal ihre erst 23 Jahre sieht man ihr an, sie könnte auch für gerade 18 durchgehen. Unter anderen Vorzeichen hätte ich mir den Ausweis zeigen lassen.

Bei diesen ansehnlichen Attributen ist meistens nicht viel zu erwarten, weil sich so jemand nicht anstrengen muss und trotzdem Kohle macht. Im Zimmer bin ich aber positiv überrascht, schon im Stehen geht es ziemlich zur Sache, selbstredend nur zu auch in Coronazeiten erlaubten. Alle anderen Disziplinen werden aber mit Bravour erfüllt. Stefania ist sehr zugewandt, kundenorientiert und mit Spaß bei der Sache, aber auch belastbar, wenn es darauf ankommt. Beim Vor- und Nachzimma allerdings etwas zu hektisch und geschäftsmäßig.

Antwort erstellen         
Alt  11.08.2020, 14:32   # 265
kommespaeter
 
Mitglied seit 22.11.2016

Beiträge: 380


kommespaeter ist offline
Mystic – Verkehr

Fast das Beste am Besuch im Mystic war die Anfahrt, während der wir von einem frivolen Wortspiel ins nächste schlitterten. Kaum, dass wir Rohrdorf passiert hatten, vermeldete eine Tussi: „Sie müssen mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf Ihrer R(o)ute rechnen.“ Siri, das wissen wir doch, deswegen fahren wir zum Grenzwaldweg bei Salzburg. Na gut, die Frau, die uns zeigt, wo's lang geht, meint (vermutlich) was anderes.
Wir überholen einen LKW des Transportunternehmen Erwin Vögel GmbH, voegel-trans.at ist von hinten groß zu lesen. Wir nehmen nicht die Abfahrt Samerberg-Süd, rätseln aber im frivolen Wortspiel-Delirium, ob da ein vertikaler Strich fehlt und kommen übereinstimmend zu der Meinung: Ja, in Samerberg fehlt ein Strich.
Der einsetzende Regen verlangsamt uns beträchtlich. Ja ist das denn die Samenstau-Rute? Wir überholen einen LKW der Nagel Group mit rumänischem Kennzeichnen. Verreck, sind das viele Zeichen! Wenn der Erwin aufs Gaspedal drückt und der Rumäne auf dem nächsten Rastplatz ein halbes Sch(l)äferstündchen einlegt, gibt’s auf der A8 nach sex weiteren Kilometern noch ein Elefantenrennen zwischen Vögel Trans und der Nagel Group. Nachdem wir die Autobahn im Berchtesgadener Land verlassen haben, dürfen wir im Kreisverkehr zwischen Milchwerken oder Lattenbergstraße wählen.

Kurz hinter der Grenze lauert die österreichische Polizei schon in einer Seitenstraße. Könnte sein, dass die Uniformierten von ihrer Position den unscheinbaren (Grenz)Waldweg im Blick haben. Da stehen wir also mehr oder weniger auf dem Standstreifen der Hauptverkehrsstraße vor einer roten Ampel – aber es handelt sich nicht um einen Standstreifen, sondern um den Anfahrtsweg zum Mystic. Der letzte Streckenabschnitt führt durch den Wald. Wer hier einbiegt, kann sich nicht mehr rausreden, nur zum Wandern zu gehen, wer hier einbiegt, will vögeln. Wir stehen dort minutenlang vor einer roten Ampel, von deren Existenz man wissen muss, da man sie sonst übersieht. Bestimmt warten die Polizisten im Streifenwagen genau darauf, dass nichtsahnende bajuwarische Sextouristen das Rotlicht zum Rotlicht übersehen.

Im Mystic benutzen wir brav den Desinfektionsspender und werden an der Rezeption direkt verdächtigt, schon reichlich getankt zu haben. Leider nicht, denn vor der Zapfsäule direkt zwischen Grenze und Abzweigung in den Wald standen die Sprittouristen Schlange. Tanken hätte uns aber zu lange vom Vögeln abgehalten, obwohl die Preise regelrecht dazu auffordern, den Schlauch...ins Loch... Wir sind lieber Spritztouristen – obwohl die Preise eher nicht dazu auffordern. Nach mehreren Stunden Aufenthalt im Club dürfen wir feststellen, dass wir vermutlich die einzigen Gäste sind, die hier nicht besoffen sind. Dabei hat's der Barkeeper wirklich versucht und mir zumindest einmal in bester Absicht (Versehen) die falsche Schorle serviert.

Eigentlich ist das Mystic ein schöner Club. Bisschen viel verschenkter Platz, bisschen dunkel. Feines Faschiertes. Herrliche Aussicht an der frischen Luft auf dem Balkon – oder sollen wir das Areal eher Terrasse im ersten Stock nennen? Überdacht, mit Nadelwald vor der Nase und Dauerregen, der uns nichts anhaben kann. Was ist nun eigentlich mystisch an dem Etablissement? Die Türen womöglich. Herrje, sind das viele Türen! Ohne sexy Navigator findest du doch nie wieder raus, sobald du mal einen Beischlafplatz gefunden hast. Wieso öffnen die nur ein Stockwerk, obwohl Schlüsselwartezeiten bestehen und so viel mehr Räume verfügbar sind? In den Zimmern geht die Platzverschwendung weiter. Darin steht ein großes Bett und nicht viel mehr. Da könnte man locker noch eine Wand einziehen und die Zimmeranzahl verdoppeln, ohne einen Schock bei Klaustrophobikern auszulösen.

Sonderlich lange dürfen wir uns nicht unbehelligt durch die mystischen Räumlichkeiten bewegen. Eigentlich werden wir schon verhaftet, bevor wir uns einem weiblichen Wesen überhaupt unsittlich nähern konnten. Die Aktivere kastelt direkt mal den Kollegen ein, für mich bleibt die ganz niedliche Eva übrig. Ich bin zufrieden, wie die Mädels ihre Beute aufgeteilt haben und versuche nicht, mich aus ihren Fängen zu befreien. Eva wird vernascht. Einstudierte Geräuschkulisse beim soliden Stellungsdreikampf. Passt schon.

Irgendwie drängt sich mir kein weiteres Girl auf. Alle, die den Kopf in den Regen hinausstrecken, schließen die Tür direkt wieder, wenn nur wir dort sitzen. Sobald ein Besoffener mit von der Partie ist, beißen die Mädels an. Liegt vielleicht am After-Shave, das eventuell die Alkoholnotenquelle der Rezinase ist. Sonderlich viele leichte Mädchen, die mich zu einem Zimmergang animieren könnten, tummeln sich an diesem Tag nicht im Club. Allerdings wartet der Wochentag wohl vielerorts eher mit ausgedünntem Line-Up auf. Eine reizt mich, aber sie wirkt müde und desinteressiert an Sex. Plötzlich winkt sie mir zu. Ihre Handbewegungen fragen, ob sie rüberkommen darf. Aber sicher. Aus dem Gespräch geht nachvollziehbar hervor, warum sie so müde wirkt. Die bildhübsche Vicky (171cm ohne Schuhe) und ich verschwinden durch etliche Türen, um in einem austauschbaren Raum guten Sex zu haben. Optikgranate, die irgendwie wacher wirkt, nachdem wir gepoppt haben.

Die CE für 65 Euro beinhaltete für einen Mystic-Newbie leider nur Basiskost ohne Häkchen für die beiden wichtigsten Servicepunkte auf der Prisma-Checkliste. Heißt: Da hätte auch ein Corona-Hygienekonzept-Überwachungskommando keine Einwände gehabt. Da ich mich zum Vögeln nicht mit Allohol zuschütte und mich am Ende Optik und Service der Mädels anziehen, während gutes Essen und das Ambiente nur untergeordnete Nebenkriterien sind, werde ich mir mal andere grenznahe Clubs von innen anschauen.

Dennoch würde ich das Mystic (und Vicky) bei Gelegenheit durchaus nochmal besuchen. Das Gesamtpaket reicht aber nicht aus, um nochmal fünf Minuten vor einer roten Ampel am Grenzwaldweg zu „parken“. Nun ja, wenn noch Fachpersonal zur Baustellenabnahme gesucht wird, sträube ich mich aber auch nicht. Vielleicht an einem anderen Wochentag, mit mehr Fokus auf Clubstandard oder Alkohohol.
Antwort erstellen         
Alt  04.08.2020, 19:02   # 264
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26.07.2014

Beiträge: 1.787


Gemmazimma ist offline
Exclamation Schnürlregen in Salzburg

@ Zungenschlag: Sorry Kollege, dass dein toller Beitrag nach kurzer Zeit eins runter muss. Mein Bericht ist auch schon von einem vorherigen Besuch, fand aber noch keine Zeit zum Schreiben. Der Spruch 'Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern' bzw. von 13.27h trifft definitiv nicht auf deinen zu!

Bei geschätzten 20 Ausflügen bislang in den Raum Salzburg im Zuge von clean or dirty Hobbies waren garantiert 19 Regentage dabei. Genauso auch letzten Samstag, wo wieder im dunklen Club dem noch dunkleren Ansinnen bzw. dem jeweiligen Vorgeplänkel nachgegangen werden musste.

Selbstredend ist der Pool wieder geschlossendiesmal wahrscheinlich aufgrund des österreichischen Regenschutzgesetzes. So nutzt als erstes gleich Anna (23) die Gelegenheit, mich zu überfallen und sich im Zimmer 1 Stunde lang selbst zu übertreffen.

Danach habe ich mich mal mit dem blonden Mädel im Teeny-Look unterhalten, das mich zuletzt beim Essen fasziniert hat Die Äuglein sind noch blauer als im dunklen Rittersaal von King Arthur und seiner Tafelrunde schon zu erahnen. Mia (24) ist noch netter zu mir, im Zimmer sogar zum ganzen Rest und das ist nicht wenig.

BJ vom Feinsten, ZK etwas zaghaft das Schamhaar in der Suppe, aber sonst sehr zugewandt und empfänglich für allerlei Zu- und Aufdringlichkeiten. Ein alter Sack ist abermals froh und dankbar, mit so einem bildhübschen, knackigen Mädel vertrauliche Momente genießen zu dürfen. Unterm Strich bzw. aufm ..... egal, ein tolles Zimmer.

Später bin ich der Empfehlung eines Kollegen nachgegangen. Gypsy Vanilla (31), die vorher im Paradise Leinfelden tätig war, könnte sowohl von der Herkunft her, als auch vom Aussehen die Esmeralda spielen in 'Der Klöckner von Notre Dame', wenn sie schon mit einem Quasimodo aufs Zimmer geht, der bei ihr allerdings keine Naturglocken läuten kann.

Die Vorstellung ist auch sonst nicht ganz zu berauschend und sie ist gar nicht gut drauf. Nicht weil ihr Zufluchtsort abgebrannt ist, sondern weil es nicht gut lief die Woche für sie im Mystic. Wie sich das ändern könnte, wüsste ich.

Tagsüber fällt mir ein neues Mädel auf aus der Rubrik 'die hat was', ist dann aber stundenlang Verschwindibus. Jessica (20) hat mittellange, schwarze, leicht gelockte Haare, sehr helle Haut, die sich wunderbar anfühlt und mit einigen für den Alpenraum passenden Lüftlmalereien verziert ist. Konficktionsgröße schon 38 würde ich sagen.

Sie ist ein Mitbringsel von Antonia, die vor 3 Jahren schon mal hier war (auch ein reizendes Mädel und auf der Abschussliste) und hat angeblichen ihren 2.Tag in dem Job, könnte durchaus sein. Leider keine Deutsch- und kaum Englischkenntnisse, dafür ein bezauberndes Lächeln auf den knallroten Lippen zum Verlieben.

Im Zimmer lächeln wir uns dafür dann auch von einem Missverständnis zum nächsten. Es könnte tatsächlich sein, dass sie zu den Anfängerinnen gehört, mit denen ich schon oft viel Spaß hatte, wobei das Eis schon lange gebrochen ist Überraschenderweise nach Anna die beste ZKüsserin des Tages und sie ist mit Mordsspaß bei der Sache bzw. bei allen Sachen, so dass ich mich 90Min. lang nicht von ihr lösen kann

Antwort erstellen         
Alt  04.08.2020, 12:27   # 263
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24.06.2003

Beiträge: 4.868


Zungenschlag ist offline
Cool Sarah und Bianca

Beim häufig großen Trash-Faktor in der Anmach- und Servicepolitik für Nicht-Stammgäste muss sich das Mystic vor meinem heimatlichen, aber leider geschlossenen Lieblingsclub nicht verstecken. Da fühlt man sich schnell heimisch.

Während mir ein "Optikficker"-Kollege vom derzeit angeblich besten Club LineUp in Österreich erzählt (er meint schlanke, junge Girlies und Prinzessinnen), sehe ich FÜR MICH momentan eher das schlechteste der beliebtesten Ö-Clubs (ich meine kuscheligen Illusionista-GFS und MEINEM Girlgeschmack) in Austria. Zuviele Divas. Für mittelmäßige oder gute Quickies ist mir Österreich einfach zu teuer, da sollte es schon annähernd perfekt auf Zimmer sein... Aber klar ist auch: wer Cluberfahrung mitbringt und weiß was er will, sollte dann doch nicht sooo schwer fündig werden. Ist vermutlich für jeden etwas dabei. Mir gefällts im Mystic, aber Wellcum bietet deutlich mehr (bleibt trotzdem ne Quickiefabrik mit besserem Mindestserviceniveau, auch hier mehr Schein als Sein, was durchaus schon bei Kleinigkeiten wie der wirklich miesen Freigetränkequalität sichtbar wird), Atlantis gefällt mir besser beim Flirtniveau des aktuellen LineUps trotz Anmachverbot (das ich eigentlich nicht mag) und v.a. für Regentage (WENN nicht zuviele Gäste) und Goldentime Leonding ist nach wie vor mein unangefochtener Österreich Favorit, weil einfach Essen, Flirtverhalten und meine Damenwahl MICH dort immer SEHR glücklich gemacht haben (Maskenpflicht nur beim Umhergehen, stört mich nicht). Fragst du andere Männer, ist die Rangfolge häufig komplett anders. Alle diese Clubs haben eben ihre Stärken und Schwächen. Keinen finde ich schlecht. Alle zu teuer für mein Empfinden. Landestypisch Österreich.

Über Geschmack braucht man nicht streiten. Einfach selbst mal nachschauen und ne eigene Meinung bilden! Von Kollegenberichten würde ich mich da nicht abhalten lassen.

Noch ne philosophische Frage: Serviceklärung. Die platte Serviceabfrage ist ohnehin ziemlich tabu für mich, öffnet nur Tür und Tor für abtörnende, blödsinnige Diskussionen oder kategorische Ausschließungen - andere schwören dagegen darauf, um eben das auf Zimmer zu vermeiden. Denke, im Mystic wird da derzeit bevorzugt mit FM und keine ZK geantwortet. Braucht man also eher ein Gespür, mit welcher Dame man möchte und v.a.welche mit DIR möchte...

Wer meckern will, dem ist es im Barbereich zu dunkel, das Essen je nach Tagesglück von mies bis lecker, in warmen Nächten zu stickig und überhaupt zu später Stunde bei Männerüberschuss eher eine Corona-Party mit Alkoholleichen. Das war in der Samstagnacht mit Kindergartensaufpublikum bei Überfüllung zuletzt tatsächlich grenzwertig in Pandemiezeiten. Weniger (Bier) ist manchmal mehr! Am Nachmittag ist das alles doch wesentlich angenehmer, weil sympathischeres Publikum und mehr Ab- und Anstand. Und sowieso fehlt der Latte Macchiato.
Die anderen erfreuen sich z.B. an Bierflatrate, Außenpool und jeder Menge kecker, selbstbewusster Mädels und ner lockeren Stimmung. Mir taugt entweder die Ausstrahlung oder die Optik der meisten Girls, freundlich waren alle zu mir, must haves sehe ich jedoch kaum für mich. Auch weil doch eher Basic als Deluxe bei der grundsätzlichen Serviceeinstellung der Mehrheit zu verspüren ist. Gut können vermutlich auch fast alle, bloß wollen müssen sie halt noch. Das Geschäft läuft scheints auch ohne besondere Anstrengung.


Sara / Sarah sucht sich ein Opfer und erspäht mich. Wir kommen ins Gespräch. Name ist bekannt, war schon längst auf meinem Radar. Abzocktendenzen und Distanziertheit werden ihr von einigen Kollegen nachgesagt, sicher nicht unbegründet. Man spürt, dass Frau recht eigenwillig spontan nach Bauchgefühl und antrainiertem, kopflos-schlechtem Servicegebahren agiert. Aber optisch voll mein Beuteschema und die freche, sehr sympathische Anmache gefällt mir. Ist gut drauf, lächelt viel. Schöner, schlanker Body, finde die herrlich sexy. Harrrrr. Mitte zwanzig, (diese Woche Geburtstag).
Merke, da könnte die Chemie und ihre Laune gerade gut passen, was sie bei anderen abzieht ist mir völlig egal, wenn...
Denke mir, DIE will ich niederknutschen, aber das ist ne eher harte Nuss für Highlightansprüche. Die kann schon, wenn sie will. Das schelmische Grinsen, der tiefe Blick in meine Augen (anders als zum Beispiel Jenny, die kurz vorher auch Chancen gehabt hätte, aber ich mags nicht, wenn ich angegraben werde und Frau die meiste Zeit in den ersten 5 Sätzen an mir vorbeischaut, da braucht sie mich gleich gar nicht anquatschen...). Ja, Sarah will ich trotzdem, auch wenn Kollegen nicht so glücklich mit ihr waren. Voll mein Typ. Ganz blind ins Verderben will ich nicht rennen und sage es ganz direkt auf ihre Zimmerfrage: ich mag mit dir, aber ich hab jetzt eher Schlechtes über dich gehört. Wenn du gut mit mir machen willst, dann gehen wir... Zustimmend von ihr angezwinkert, langt mir das als Serviceklärung.

Auf Zimmer versucht sie dennoch im anfänglichen Verlauf einigen unüblichen (Aufpreis-)Bullshit, am tatsächlichen Sex-Geschehen aber eher wenig zu kritisieren. Vermutlich die Lightvariante an Blödsinn, die sie drauf hat. Tabus akzeptiere ich, wurde nix derartiges geäußert. Unübliche Extras mach ich nicht mit. Bei Ö-CE sowieso schon 10x nicht. Die erste Viertelstunde würde ich als "passt schon" bezeichnen, denn die gröbsten Flausen konnte ich ihr schnell austreiben und wir blieben stets nett miteinander. Üblicher Clubservice, weil eingefordert und ich wohl genehm erschien. Zimmerabbruch stand für mich daher niemals zur Diskussion, aber Verlängerung eben auch nicht. Frau reagiert dann doch noch auf freundlich, aber pointiert geäußerte Optionen zum weiteren Verlauf und nochmaliger kurzer Klärung der gegenseitigen Befindlichkeiten und Prinzipien. Ab da ist sie wie ausgewechselt für die nächsten zwei Stunden. Fand das dann richtig super mit ihr! Warum nicht gleich so? Hab von Anfang an auf ihre Frage gesagt, dass es länger als eine CE werden darf und ich es nicht eilig habe, WENN es mir gefällt. Mehr habe ich dazu allerdings nicht geäußert. Das muss langen, auch für eine Preisoptimiererin.
Letztlich bleibe ich für 5 CE ohne Extras, das konnte sie nicht ahnen. Und ich wäre garantiert nicht länger als 30 Minuten geblieben, wenn der anvisierte Service und das Sexfeeling nicht endgeil für mich gewesen wären.
Distanziert, unwillig oder abweisend war da überhaupt nix und die ist halt mein Typ...

Vergess ich die ersten 15 Minuten, dann wäre das eigentlich ne garantierte, baldige Folgebuchung. Vielleicht sogar am selben Tag, weil mir viele andere Prinzessinnen viel weniger ins Beuteschema passten. Da aber am Ende dann doch nochmal ein Zeiteitabrechnungsbullshitversuch von ihr kam, kann sie das so ziemlich vergessen. Ihr späterer Zweitzimmerversuch daher sofort abgelehnt. Irgendwann reißt auch mein Geduldsfaden, auch wenn ich dabei freundlich bleibe und kein Drama daraus mache. Clever ist anders. Echt schade, find die scharf und mag ihre Ausstrahlung...


Die "pfundige" Bianca ist optisch so ziemlich das Gegenteil, kommt recht professionell, aber drall sexy daher. Hat was, was mich stark antörnt. Das ist für mich der Typ: "will ich Ficken". GFS-Illusionista brauch ich mit ihr nicht. Vertröstet auf später. Wenn ich das mache, mein ich das auch so. Als der Club unerwartet zum Bersten voll wird, die Zimmer mit riesiger Warteschlange belegt, warte ich explizit auf sie und passe sie ab, als sie wieder auftaucht. Eilig habe ich es nicht, weil mehr habe ich heute nicht mehr vor. Will keine andere, weil ich ahne, dass sie mich rattig scharf machen kann. Frau hat wohl nicht damit gerechnet und freut sich über die schnelle Buchung. Mit Aussicht auf mindestens eine Stunde Zimmerwarterei, Schlange im Treppenhaus, stimme ich schnell dem Kinovorschlag zu. Zuschauer sind mir egal, befürchte nur eine eingeschränktere Serviceperformance. Lass mich aber überraschen und kläre wie immer nix. Obs ne halbe oder ganze Stunde im Kino werden soll? Im Kino eher nicht so lange, aber wenn mir dein Service gefällt, kann es gerne länger als eine CE werden. Ohne anschmiegsames Vorspiel geht es sofort zum Französisch. Punktabzug! So wird das aber nix mit ner Stunde, denke ich mir. Der Blowjob ist jedoch saugut. Wenn ich mich nach drei Minuten zusammenreißen muss, nicht sofort zu kommen, dann ist das ein Gütesiegel, das kaum eine schafft. Bei ihr kein Problem. Ausdauernd, gekonnt, perfekt, schreit nach Extra. Öffentlich küssen will sie nicht, erfahre ich später, das hätte ich doch bitte vorher fragen sollen... LOL. Dann hat sie halt eben eine CE, kein Extra und viel Arbeit mit mir. Denke ich mir, sage ich aber nicht. Mir ists recht. Freut meinen Geldbeutel.
Das ist jetzt sowieso nicht wichtig für mich und gerne ein anderes Mal wieder mit ihr. Den Blowjob in mehreren Positionen genieße ich stets am Ekstaselimit für 10-15 Minuten. Selbstbeherrschung hab ich genug, auch wenn "das Extra wäre schon geil" stets in Gedanken kreist, obwohl es nicht offeriert wird. Im AcaG (40 CE + 20-30 Extra) hätte ich wohl durchaus zwei schnelle Quickies mit 15 Minuten Pause mit ihr gemacht. Denn Ficken muss schon sein. Mehr Pause brauchts da nicht, die würde mich immer sofort fit damit kriegen...
Zu Ö-Preisen seh ichs aber gar nicht ein, da muss voller Service das rechtfertigen. Die restliche Zeit ficken wir wie die Wilden. Einige Zuschauer, aber keiner Unangenehm, ist eh dunkel, 4 weitere Pärchen im großen Raum. Mehrere Stellungen. Das Feeling auf gesamter Schwanzlänge wie angegossen, besser kanns anatomisch nicht zusammenpassen. Wow, ist das geil. Doggie sicher am heftigsten, aber ich will das Finale in der Missio mit leckerer Frontalansicht. Ihre Beine weit über ihren Kopf. Animalisch. Pornostyle-Slapstick mit gutem Sound, aber nicht übertrieben und daher ein Antörner. Passt!
Frau will natürlich aufrunden. Nö, "Suck and Fuck" war sehr geil, aber letztlich doch minimaler Kinoservice. Ist dann nicht so, dass ich da aufrunden würde, die Gören sind im Mystic definitiv zuviele Zugaben bei minimalem Aufwand gewohnt und die Koberei nervt. Sehr gerne beim nächsten Mal wieder, beim leidenschaftlichen Vollclubprogramm bin ich bekanntlich bei der Buchungsdauer nicht geizig, Accord-Abfrühstücken sollen sich andere lassen...

Mystic ist völlig ok. Ab und an gerne wieder. Für viele Besuche ists mir zu teuer für das Gebotene. Hat dennoch Spaß gemacht.
Antwort erstellen         
Alt  03.08.2020, 19:34   # 262
Banderas
король
 
Mitglied seit 10.07.2017

Beiträge: 62


Banderas ist offline
Zweites Mal nach Corona Pause nun dort gewesen. Im Vergleich zu vor einem Monat, nicht mehr so übertrieben viele Männer und es gibt wieder gute Auswahl an Frauen da, aber egal was die Rezeptionistin sagt bestimmt nicht mehr als 30. Neu ist dass jetzt alle am Nachmittag ab 2.00 da sind und nicht wie normal tröpfchenweise langsam bis zum Abend eintrudeln.
Service ist leider noch immer sehr eingeschränkt, angeblich zur Sicherheit so von Clubleitung verordnet. War mit drei Frauen (Sibel, Ruby, Ewa) in Zimmer und keine wollte Küsse auf den Mund oder Blasen ohne Gummi. Trotzdem bestehen alle auf 70 EUR. Schlechte Zeiten, die wohl noch einige Monate dauern werden.
Antwort erstellen         
Alt  24.07.2020, 10:03   # 261
Poker6
 
Benutzerbild von Poker6
 
Mitglied seit 10.02.2011

Beiträge: 644


Poker6 ist offline
Back in life

Hallo Mitstreiter,
endlich kam es relativ kurzfristig und mit einem kleinen Zeitfenster zu meinem ersten Clubbesuch seit Februar. Es fühlte sich gut an, endlich wieder einen Club besuchen zu dürfen. Der Parkplatz war voll, darunter viele deutsche Kennzeichen. Es wurden mehrere Desinfiktionsspender aufgestellt. Vor dem Eintritt wird die Temperatur der Männer auf der Stirn gemessen. Im Club waren viele männliche bekannte Gesichter, die man aus dem Mystic, Cola, Hawaii und dem Palmas kennt. Wichtig: Die Öffnungszeiten auf der Homepage stimmen noch nicht. Für Do-Sa ist der Club derzeit nur bis 1 Uhr statt der angegebenen 3 Uhr geöffnet, da rechtlich derzeit noch nicht mehr möglich sei. Ich bin normal eher der späte Vogel, so dass diese Info für mich sehr wichtig ist.
Auf Nachfrage beim Empfang waren 40 Frauen anwesend. Es waren fast ausschließlich Frauen anwesend, die bereits vor der Zwangspause anwesend waren. Meine Hoffnung auf neue heiße Frauen löste sich in Luft auf. Es gab eine für mich heiße neue Blondine mit drei tätowierten Sternen knapp unter dem Bauchnabel. Sie war aber auch schon vor Corona da, wie mir eine meiner Favs berichtete. Sie war aber in meinem kleinen Zeitfenster als einzige Frau dauerbesetzt. Die Frauen waren alle sehr freundlich und animierten angenehm. Zimmergänge gab es mit zwei meiner Favs, über die ich bereits mehrfach berichtet hatte. Ich war zufrieden, mir hat aber bischen die Leidenschaft gefehlt. Es war ein Tick verhaltener auf Grund von Corona, das ist aber auch verständlich. Fingerspiele wollten beide nicht.
Die Frauen meinten, dass sie derzeit noch weniger Zimmer haben als vor Corona.
Das Essen am Do war wieder sehr gut.

Man hat sich sicher gefühlt. Der Koch hat beim Runterschneiden des Rinderfilets frische OP Handschuhe angezogen. Der Barmann hält signifikant die 1m Abstand zu den Gästen ein und serviert mit ausgestreckten Armen. Viele Männer hielten sich überwiegend im Garten und im offenen Essbereich auf.

In diesem Rahmen müsste es doch auch möglich sein, die Clubs in Deutschland wieder zu öffnen. Frauen regelmäßig auf Corona testen, Temperaturkontrolle bei den Männern beim Eintritt in den Club und Handdesinfektionen.
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2020, 20:27   # 260
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26.07.2014

Beiträge: 1.787


Gemmazimma ist offline
Thumbs up Auftakt zu Vierchancentournee

Da die Clubs in Österreich am 1.7. wieder öffneten und in Deutschland noch keine Aussicht darauf besteht, musste natürlich endlich die Vierschwanzentournee von 2016 baldmöglich wiederholt werden.

Austragungsort wie damals war die mystische Schanze am Walserberg. Trotz zunächst herrlichem Wetter war leider aber der Pool nicht nutzbarLaut sehr freundlichen und fixen Barmann mit Pferdeschwanz (angeblich, Frisur weiß ich nicht mehr) war für 15.00h ein Gewitter angesagt und nach dem 'Blitzschutzgesetz' (wörtlich) wahrscheinlich aus KuK-Zeiten, musste er geschlossen bleiben. Auf wundersame Weise wurde er aber dann, als sich die Sonne doch noch mal zeigte, vor dem ersten Absprung doch geöffnet. Offenbar haben noch mehrere Jürymitglieder, von denen an einem Montag allerdings sehr wenige anwesend waren, reklamiert oder das Gesetz wurde einfach ignoriert

Bzgl. der Haltungsnoten habe ich auf dieser Schanze bisher eher gemischte Erfahrungen gemacht. Eine Ausnahme beim letzten Mal war Anca, die mich gleich nach dem Essen mittags im Außenbereich dermaßen anschmachtete, dass ich ihre Schmeicheleien fast geglaubt hätte. Beeinflussung von Wertungsrichtern, noch dazu auf diese Art, ist alles andere als fair gegenüber den Konkurrentinnen. Aber mir doch egal wenn ich schon einerseits bestechlich bin und andererseits trotzdem löhnen muss statt kassieren darf.

In der Corona-Zwangspause hat sie, was das Absprunggewicht angeht, etwas zugelegt, somit mehr Anca fürs gleiche Geld und ohne jegliche Serviceeinschränkungen außer einem etwas harten Aufsprung auf der Mattenschanze.

Zum definitiv letzten Mal aber absolviere ich ein Nickerchen mit F in einem stickigen verräucherten Punktrichterhäuschen, bei dem auch noch das Fenster nicht zu öffnen ist. Als ich es bemerkte, war es schon zu spät. Wahrscheinlich auch eine notwendige Maßnahme aufgrund des...... 'Blitzschutzgesetzes' Ein Blitzerschutzgesetz für den weiteren Tourverlauf wäre sinnvoller gewesen!

Im Gegensatz zu den meisten anderen neuen gesetzlichen Regelungen in letzter Zeit hierzulande aber durchaus eine sinnvolle Maßnahme. In diesem Zusammenhang hätte mich noch interessiert, ob die mit einer Spirale ausgestatteten Teilnehmerinnen, bei denen Gerüchten zufolge auch gelegentlich der Blitz einschlagen soll, in solchen Fällen vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.

Danach folgte ein höchst amüsantes Zimmer mit der blonden und etwas properen Bianca, die sich vorher auch schon mehrmals unaufdringlich bemerkbar machte. Das Bi vor der Anca dürfte nichts zu bedeuten haben, auch hier keinerlei Einschränkungen. So kann es weiter gehen.

Ging es auch. In diesem Fall mit Daniela, die nahezu die ganze Wettkampfzeit auf der selben Sofalehne fläzte und sich damit praktisch direkt auf dem Schanzentisch präsentierte, wo sie bestens angestrahlt, aber nie abgesprungen ist. Trotzdem wirkte ihr Lächeln spät abends beim 17. Mal immer noch nicht gequält, da kann doch niemand nein sagen.

Natürlich kann ein alter Skisack in Wirklichkeit froh sein, mit jungen Springerinnen aus dem Warschauer Pack vertrauliche Höhenflüge genießen zu dürfen, aber schon rein aus Mitleid wäre mit ihr gegangen. Ihre Dankbarkeit aus allen Richtungen in jeglicher Form und perfekter Sprunghaltung Form durfte wohlwollend entgegengenommen werden.

Die Animatenten überhaupt sehr angenehm, geschickte Präsentation mit Wort, Gestik und Blickkontakt, richtig dosiert, nicht aufdringlich und keine Aufforderung zu kostenpflichtigen Aktivitäten im vorbeistöckeln, sehr löblich von den meisten der ca.30 anwesenden Springerinnen.

Das sollte es eigentlich gewesen sein für den 1.Tag. Bis ein blondes Mädel, das mir irgendwie bekannt vorkam, sich aber noch nicht vorstellte und spät abends an allen beweglichen Teilen zu schaffen machte. Wider Erwarten schlug das Weitenmessgerät doch nochmal aus.

Während schon fast verbotener Fummeleien erkannten wir uns fast zeitgleich gegenseitig wieder. Mit Anna hatte ich in den bisherigen 3 Sprungtagen hier das beste Zimmer. Ihre Haartracht war damals noch dunkel, rügen musste ich sie, weshalb, dass wartete, bis der Anlauf verkürzt werden musste.

Zum 1.Mal wurde ich genötigt, den einzigen Spielautomaten im Club zu bedienen und gewonnen hab ich auch noch. Entsprechend €uphorisch ging es zum letzten Mal auf den Sprungturm. Anna hat sich den Tagessieg aufgrund noch weniger Einschränkungen mit der Höchstpunktzahl in der Haltung, größter Sprungweite und butterweicher Punktlandung auch mehr als verdient.

In jedem Fall war das der mit Riesenabstand beste Tag in dem Club. Die Teilnehmerinnen alle motiviert bis in die gefärbten Haarspitzen, neuer Schanzenrekord am Walserberg Absprung gegen Mitternacht. Sumahurarum ein glänzender Auftakt.

Weiter ging es am nächsten Tag zum GOLDENTIME Linz.

Antwort erstellen         
Alt  20.07.2020, 23:16   # 259
mystictester
 
Mitglied seit 05.07.2020

Beiträge: 3


mystictester ist offline
Update Mystic

Kleines Update.
18.7. und 19.7. da gewesen. Viele neue Gesichter. Top Bodys, lustig(find ich immer wichtig)und geben sich echt auch Mühe Kontakte machen. Aber unaufdringlich. Wenn Du kein Interesse hast, sind sie auch wieder weg, ohne das beleidigte Getue. Service gewohnt gut, Preise wie gehabt. Hoffen wir mal, dass das so bleibt. Liebe Stammgäste, auch mal was Neues probieren! Sonst sind die Kracher schneller wieder weg, wie alle schauen können. Die kommen ja nur wegen uns, aber a bisserl ein Geschäft wollen's halt auch machen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.07.2020, 17:09   # 258
Juan Palomo
 
Mitglied seit 17.02.2003

Beiträge: 1.625


Juan Palomo ist offline
Na also, geht doch

war vielleicht nicht die klügste Idee gleich am 1. Juli ins Mystic zu gehen. 1 Woche später war es doch um einiges besser. Die Bude war nicht so voll wie am 1.. Termin zur Massage konnte ich auch ergattern und das Essen war ok, Salatbuffet hervorragend.

Ein paar neue Gesichter gibt es auch, darunter auch ein paar optische Leckerbissen. Zur Zeit ist es so, daß man(n) denn Service vorher abklären sollte. Ich habe das eigentlich nie gemacht, da bisher nicht notwendig. Jetzt muß es halt sein...

Seit der Erhöhung der Preise im Römerbad ist das Mystic mea eindeutig die bessere Wahl. 60/60 gegen 75/65 da spart nicht wirklich etwas.

Gruß T.
__________________
yo me lo guiso yo me lo como
Antwort erstellen         
Alt  19.07.2020, 00:22   # 257
PornJo
 
Benutzerbild von PornJo
 
Mitglied seit 22.11.2015

Beiträge: 968


PornJo ist offline
FKK Saunaclub Mystic - TESTBERICHTE - SLID379



https://snatchlist.com/neu/fkk-mystic.379/



__________________
Guten Fick

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.07.2020, 19:31   # 256
Darrian
everyday normal guy
 
Benutzerbild von Darrian
 
Mitglied seit 10.05.2010

Beiträge: 71


Darrian ist offline
Thumbs up Alles paletti!

Ich würde mal empfehlen, dass alle Corona-Neurotiker und Hygiene-Apostel ihre geistigen Ergüsse in den Mystic Small Talk Thread schreiben!

Ich war am Dienstag im Mystic und es war richtig angenehm! Ein schöner Sommernachmittag inmitten leicht bekleideter (Dessous-Tag) Schönheiten. Übliche Belegschaft, überwiegend Mädchen, die man auch vor Corona dort antreffen konnte. Für mich kein Nachteil – ich ging mit drei Mädchen, die ich schon seit Jahren kenne und erlebte keine Enttäuschung!
Folgende Mädchen, deren Namen ich kenne, waren anwesend: Ingrid, Jenny, Ilona, Ina, Lorena, Diana, Ruby, Erika, Bibi, Silvia, Mia, Anna, Anka, Lara, ...
Es waren laut meiner Schätzung insgesamt rund 20 – 25 Mädchen da. Für einen Dienstag fast normal.
Sehr wenige Mitstreiter – ich hatte zu jeder Zeit genügend Optionen und auch genügend Zimmer waren frei, obwohl der 2. Stock geschlossen war.
Pool war offen, ebenso die beiden Saunen. Lila hat massiert – war allerdings Nachmittags schon ausgebucht. Essen war für Mystic-Verhältnisse relativ gut.
Trotz der wenigen Gäste hatten die Mädels richtig gute Stimmung! Am frühen Abend haben sogar einige an der Stange getanzt!

Es gibt eindeutige Hygiene Empfehlung der Behörden im Aushang. Ich würde jedem empfehlen vor dem Zimmergang die Mädchen nach Serviceeinschränkungen zu fragen.
Ich hatte damit keine Probleme, werde aber auch hier aus Rücksicht auf die Mädels keine Einzelheiten nennen!

Ich seh‘s wie Marlow – gibt nichts zu nörgeln!
Ich gehe nächste Woche wieder hin. Schön, dass die Mädels wieder da sind!
Antwort erstellen         
Alt  08.07.2020, 11:26   # 255
splizzt
 
Benutzerbild von splizzt
 
Mitglied seit 20.11.2003

Beiträge: 131


splizzt ist offline
Kann man(n) mal wieder was zu den Mädels, dem Service und aufpreispflichtigen Extras schreiben.

Antwort erstellen         
Alt  07.07.2020, 21:07   # 254
sexer
 
Mitglied seit 03.07.2004

Beiträge: 1.031


sexer ist gerade online
...sorry, kurze Antwort, weil es wirklich nicht hierher gehört 🤔 es sei mir vor dem Hintergrund der besonderen Situation nachgesehen. Ich bin im Colosseum in Augsburg völlig zufrieden, meine Favoritin und ich kennen & schätzen uns seit über 12 1/2 Jahren, für uns ist das runder wie rund, es gibt da nicht mehr viel zu berichten. Österreich hat in dieser Krise Vorbildfunktion, wenn das mit den Clubs nicht klappt sieht es zumindest in Bayern zappenduster aus; erst heute wurde wieder klar, daß es für Diskotheken, Bars, Clubs hier aktuell keine Perspektive gibt. Wenn sich dann noch woanders real bewahrheitet, daß die Infektionen dort deutlich nach oben gehen würde das auf jeden Fall aufgegriffen - deshalb mein "besonderer Eifer". Bin nach wie vor der Auffassung mit Vor- & Rücksicht werden wir die Situation beherrschen, Mund-Nasen-Schutz gehört für mich da auf jeden Fall dazu.
Antwort erstellen         
Alt  07.07.2020, 18:27   # 253
Müll im Berichte Thread
 
Mitglied seit 02.07.2020

Beiträge: 11


Müll im Berichte Thread ist offline
Schade dass die Berichte Threads mittlerweile auch von (vermeintlich) versierten Foristi mit Smalltalk zugemüllt werden...
Das Forum geht auch immer mehr den Bach runter.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.07.2020, 10:31   # 252
Aleron
bunnymaster
 
Benutzerbild von Aleron
 
Mitglied seit 01.01.2009

Beiträge: 482


Aleron ist offline
An sexer

Du schreibst in der ich-Form:
Zitat:
"wir haben enormes Glück,...".
Du bist doch gar nicht betroffen! Es zwingt dich keiner nach Ö. in M. zu fahren! Vermutlich hat auch niemand was dagegen wenn Du dort im Ganzkörperkondom auftauchst.
Außerdem: In Ö. gibt es in Gaststätten keinen Maskenzwang für Gäste mehr und es herrscht eine Abstandspflicht von 1m.

Es wäre nett von dir wenn Du deine Beiträge besser recherchieren würdest und nicht deine (vielleicht unbewusste) Angst vor den P6 hier ausbreitest.

Du hast zwischen 2009 und 2019 hier in diesen Forum eine längere Schaffenspause eingelegt. Weshalb nun plötzlich dieser Eifer.
__________________
"Dream it. Wish it. Do it."
Antwort erstellen         
Alt  07.07.2020, 08:18   # 251
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26.07.2014

Beiträge: 1.787


Gemmazimma ist offline
Zitat:
von Darrian: Was nun? 12 oder 50 Mädchen?
Nun aus 1.Hand: Laut Rezistin sind gegenwärtig 40 anwesend, gestern an einem Montag haben davon mindestens 30 eingecheckt.

Bei 50 wurden vielleicht die Brüste gezählt, wer aber behauptet, nur 12 Mädels, hat entweder in der 1.Klasse schon rauchen dürfen oder will nur dem Club schaden mit dieser Falschmeldung, warum auch immer. Im Moment können wir ja nichts mehr gebrauchen als das.

Antwort erstellen         
Alt  07.07.2020, 06:47   # 250
wüstenwind
Schnauze voll - IF mainly
 
Benutzerbild von wüstenwind
 
Mitglied seit 04.02.2015

Beiträge: 2.459


wüstenwind ist offline
Zitat:
Heute ist in Österreich die Zahl der Neuinfektionen nach langer Zeit wieder einmal auf über 1000 gestiegen
Entweder Du irrst Dich in dem was Du schreibst oder Du hast Zugang zu Informationen, den andere nicht haben.

Gem. https://www.worldometers.info/corona...untry/austria/
gab es nur ein einziges Mal eine Zahl von Neuinfektionen von mehr als 1.000 und zwar am 26.3.2020

Am gestrigen 6.7. wurden 85 Neuinfektionen berichtet.
Am vorgestrigen 5.7. waren es 115.
Antwort erstellen         
Alt  06.07.2020, 21:17   # 249
sexer
 
Mitglied seit 03.07.2004

Beiträge: 1.031


sexer ist gerade online
.. ich kann mich über den Leichtsinn nur wundern 🤔 es wäre so einfach Hygieneregeln, Abstand, Mund-Nasen-Schutz in den Aufenthaltsbereichen anzuordnen, ich wäre noch knallhärter und würde auch die Zahl der Gäste rigoros beschränken. Heute ist in Österreich die Zahl der Neuinfektionen nach langer Zeit wieder einmal auf über 1000 gestiegen, vor allem im an Deutschland grenzenden Oberösterreich sieht es nicht gut aus - wir haben enormes Glück, daß dies drei Schlachthöfen anzulasten ist. Ähnlich sieht's in der Schweiz aus, seit heute gilt im Öffentlichen Personenverkehr u. a. Maskenpflicht, da stehen die Lockerungen bei Diskotheken, Bars etc. im Fokus. Mit etwas Vernunft & Vorsicht ließe sich das in unseren Clubs gut handhaben und es ist eminent wichtig, wenn das in Österreich & der Schweiz klappt wird es auch bei uns wieder losgehen, wenn nicht sieht's schlecht aus und ich bin der Überzeugung es muß in der sommerlichen Jahreszeit geprobt werden, ein Beginn in der viel schwierigeren kühlen Jahreszeit wird schiefgehen...
Antwort erstellen         
Alt  06.07.2020, 17:19   # 248
branzino
 
Mitglied seit 18.01.2012

Beiträge: 36


branzino ist offline
als ob diese "Praktiken" alleine für eine Übertragung des Virus verantwortlich sind!!
Antwort erstellen         
Alt  05.07.2020, 20:35   # 247
mystictester
 
Mitglied seit 05.07.2020

Beiträge: 3


mystictester ist offline
So. Bevor hier Legenden entstehen.
War am 2.7. und 3.7. im Mystic. Am Donnerstag 2.7. war der Laden rappelvoll. Viele bekannte Mädels da und auch etliche Neue. Es waren weder 12 noch 50. Gut besetzt mit ca. 25 bis 35 Mädels, wie sonst auch.Man(n) musste Schlange stehen, weil alle Zimmer besetzt waren. Am Donnerstag war noch Grillabend. Das Essen war übrigens hammerstark. Am Freitag, 3.7. waren genauso viele da, aber leider wenig Gäste. Die Stimmung war nix. Alles war offen. Sauna, Dampfbad usw. keine Einschränkungen. Angebotener Service Corona-bedingt eingeschränkt.
Ansonsten schließe ich mich @marlow an.
Da gibts nix zu meckern....
Antwort erstellen         



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:19 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

CLUB-[ Banner bestellen ] | FOTO-Banner (für Girls) bestellen | 1:1 Bannertausch | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City

008