HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             
B1 Sexy Girls gesucht... B3 /// ^ B4 ^ B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > HUREN in München
  Login / Anmeldung  




^ SB ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^


^ B16 ^


^ B17 ^


^ B18 ^


^ B19 ^


^ B20 ^


^ B21 ^


^ B22 ^


^ B29 ^


^ B30 ^


^ B31 ^


^ B32 ^


^ B33 ^


^ B34 ^


^ B35 ^


^ SB ^


^ B36 ^


^ B37 ^


^ B38 ^


^ SB ^


^ SB ^


^ BT ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.01.2014, 10:53   # 1
toemops
 
Mitglied seit 30. September 2011

Beiträge: 125


toemops ist offline
Thumbs up Lisa Holland - Super nettes Mädchen, super GFS - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
1.jpg   3.jpg   1a.jpg   3a.jpg   2.jpg  




Zitat:
Lisa Hollandzauberhafte junge blonde Lady, die ihre sexuellen Neigungen intensiv auslebt.

28 Jahre, 1,64m, KF34, 48kg, blond, Schuhgröße 36 (rote oder French Fußnägel), intim teilrasiert, Nichtraucher, keine Tattoos

Ich genieße die unterschiedlichsten Facetten meiner sehr nymphoman veranlagten Persönlichkeit. Von leidenschaftlicher Kuschelschmusekatze beim GFS, bis hin zur absolut hemmungslosen Pornoqueen, von softdevoter Lustdienerin, die ihrem Herrn jeden Wunsch von den Augen abliest, bis zur dominanten Hexe, die ihr Opfer mit kleinen sexuellen Gemeinheiten quält, bis in den „kleinen Tod“.

Wenn die Chemie zwischen uns passt, dann kann und will ich mich sehr einfühlsam auf die Wünsche meiner Partner einstellen. Darum schreib mir deine geheimen Begierden, erzähle mir ohne Scheu welche erotischen Träume du hast. Neulinge im Paysex führe ich mit großem Vergnügen ein, in die Welt der sexuellen Lust und der Begierde auf meine Weiblichkeit.
Mein Bestreben ist es, dich vollkommen zu befriedigen, dich absolut happy zu machen und, wenn du magst, dich zu einem weiteren Wohlfühldate zu verführen.

Zeiten:
Mo-Fr 9.00-22.00
Sa-So nur mit Terminvereinbarung
Andere Zeiten für Termin sind möglich nach Absprache.



http://sexxxgirls.com/girl/lisa-holland-128.html

LH-Profil: Lisa Holland
Tel: 0152 0-35 34 8 99

Termine gern auch per SMS oder Whatsapp. Bitte keine anonymen Anrufe!!!
E-Mail: lisa7.holland@gmail.com
Machtlfinger Strasse 24 (1.Stock)
81379 München-Obersendling
Hallo LH’ler,
am Samstagabend habe ich ganz spontan, na ja schon mit starkem Vorsatz des ersehnten Druckabbaus, bei der Lisa in der MF24 geklingelt.
Lisa ist eine 25-jährige, dunkelblonde Halbslowakin/Halbholländerin. Sie spricht sehr gut Deutsch. Mit einem Strahlen im Gesicht öffnete sie mir in Dessous und Nylonstrümpfen die Türe und führte mich in ihr Zimmer.
Im warmen und schönen eingerichteten Zimmer gestand ich ihr meine Lust auf einen Quickie für 50€/15 Min. Nach Geldübergabe und Entledigung unserer Bekleidung gings auf, an die Spielwiese und an ihre … Lisa hat wunderschöne, kleine, absolut natürliche, weiche Tittchen mit schönen Vorhöfen, die sie mir zum ordentlichen Lutschen & Lecken, Nuckeln zur Verfügung stellte … Lisa begann ihrerseits und andauernd mit vielen Körperküssen, Nähe, Körperspielen, Streicheln. Sie stöhnte nie übertrieben. Die Illusion geilsten GFS war perfekt. Lisa riecht sehr angenehm. Über ihrer Muschi hat Lisa einen Strich, der mich spontan an V – die Besucher (nur das Original aus 83 ist das wahre!) erinnerte. Meine Frage ob der Möglichkeit des Ausschleckens dieser (Muschi) wurde leider nicht positiv beantwortet. Ich avisierte nun meine Lust es mit Lisa treiben zu wollen. Sie gummierte mich gekonnt mit einem Conti in ihrem Mund, den sie mir mit ein paar wenigen, sehr guten, Blas-Einlagen überstülpte.
Lisa legte sich ans Kopfende auf den Rücken, spreizte ihre Schenkel und führte meinen Ständer genüsslich ein. Langsames Bumsen, Nähe, Körperküsse, gegenseitiges Stöhnen, ihre Beine mein Becken umschlungen, Busenlutschen und wie immer eine kräftige, ergiebige Entspannung … Verweilen in ihr, Lachen, ST.
Sie säuberte mich mit feuchten und trockenen Einwegtüchern ohne jemals Zeitdruck verspüren zu lassen.
Super nettes Mädchen, super GFS!


Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von
10190, 2young, abcdzzz, Agamemnon, Aloisius1970, analpenetrator, andreas_h88, avatar, Baran, Barbarix, Beggars/Choosers, bert75, berto11, BimBamBum, birdmann, bluejay, Brecher, Castle, chrisw1977, Cornelius, dasWu, Der segler, DirtyDiddy, dj hart, Domainator, Duckboy, Elvisss, extremeSillis, Foltest, FrankGallagher, fritz_51, gandalf, Hans-Dampf-69, happy-f, happyday, harry-hirsch4, herbmuc, hoaest, Hodaddy, Ignisquisvir, Jako76, Jan Cux, JeanJeudi, JFKski, Jon Snow, kenwood, King Crimson, kuching, kurzerbeitrag2, Lake of Sorrow, Laurant, lfgs, Liebesfreund, LisaHolland, Lusthilfe, Madalena, maexxx, maier, Mails, masculin1, McRossi, Mephisto, Merlins Zauberstab, msgib, mupfel, mädschig, Nory999, Oberkellner, peternorth, primo, Rob777, sanelos, satisfier, scott21, screwdriver84, sieg, silentwarrior, skyman, sowosammaneger, Spaceman, spermanixxx, splasher6, ssuunnyybbooyy, StasiA, steb, stefffan, Stenzi69, Stranger6, Stronzo2013, Svenn, test2006, testman, The Good Guy, thegringer, tonito, Vollstrecker, Volvo-Boy, Webmaster, Wladiwostok, woland, Yannik, yossarian

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  22.02.2017, 19:02   # 406
Volvo-Boy
 
Mitglied seit 4. February 2017

Beiträge: 3


Volvo-Boy ist offline
Lisa hat einen Neuen!

[FONT="Arial Black"][/FONT]Stammkunden


Hallo werte Lusthäusler,

nachdem ich einige Berichte hier im Forum gelesen habe, war es heute
an der Zeit ebenfalls Lisa, die #1 mal zu besuchen. Und ich kann jetzt
schon veraten: es wird nicht das letzte Mal gewesen sein.
Unser Date war ganz einfach hammergeil, der Wahnsinn, fantastisch usw. usw. usw.

In Anlehnung zu dem letzten Bericht von King Crimson: Das war nicht nur
"Stairway to heaven", sondern auch das liebliche und zuckersüße
"Going to California" und mit dem krönenden Abschluß "When the Levee brakes"!
(Übersetzung: wenn der Staudamm bricht). Übrigens das letzte Lied von
Led Zeppelin III. Und neben dem "Whole lotta love", was natürlich auch super
zu Lisa passt, mein Lieblingssong dieser genial guten Band.

Abschließend kann ich sagen: was Led Zeppelin musikalisch drauf hat, beherrscht
Lisa auf dem Gebiet der Erotik!

Lisa; ich danke Dir vom ganzen Herzen für diese schöne Zeit mit Dir.

Danke, Danke, Danke
Antwort erstellen         
Alt  18.02.2017, 13:15   # 405
King Crimson
 
Benutzerbild von King Crimson
 
Mitglied seit 9. May 2004

Beiträge: 87


King Crimson ist gerade online
Thumbs up Stairway to Heaven

So wie das Lied von Led Zeppelin „Stairway to Heaven“ als der besten Rock Song aller Zeiten gewählt wurde, habe ich Lisa als das beste Erlebnis im P6 aller Zeiten (zumindest in meinem bisherigen Leben) kennenlernen dürfen. Warum ich da gerade jetzt drauf komme? Ganz einfach weil ich gestern wieder bei ihr war und ihr Duft, Geschmack, Zärtlichkeit, Einfühlungsvermögen und ihre Berührungen noch so gegenwärtig sind, als wäre ich gerade erst die Tür bei ihr raus gegangen.
Was haben beide nun gemeinsam. Sicherlich die Einzigartigkeit, die man nicht einfach kreieren oder erschaffen kann. Dazu gehört viel mehr….. Setzt man sich irgendwohin und schreibt einen Song, wird so etwas wie Stairway nie im Leben entstehen – dazu gehört ein gewisser Lebensstil, Erfahrungen, Menschlichkeit, Liebe, Rock’n’Roll, Geilheit, Freundschaft, musikalisches Können, Orte, Gerüche, optische Eindrücke, Momente, Sternenkonstellationen usw. In so einem Umfeld müssen sich Led Zeppelin befunden haben, als sie diesen Song geschrieben haben. Auch das, was Lisa ausmacht und was und wie sie es macht, kann man nicht planen, vorbereiten, wiederholen, in Büchern lesen oder in Hollywood/Bollywood auf Zelluloid fixieren. Wenn sich Lisa bei einem Mann wohl fühlt, fallen lassen kann und ganz Lisa sein kann, wird man erfahren, was eine Frau einem Mann alles schenken kann, wie sie küsst, mich in den Arm nimmt, streichelt, verwöhnt, anlächelt, mit mir redet, ihre Geilheit offenbart, zulässt, dass und wie ich sie am ganzen Körper verwöhne, genießt, sich verliert und wieder zurück kehrt, nie vergessend, dass sie auch darauf bedacht ist, dass ich auf meine Kosten komme. All das ist so selten und wunderschön, dass ich für jeden Moment dankbar bin, den sie mir schenkt. Im nächsten Moment blickt sie sich um, schaut mir in die Augen, mich auffordernd, endlich meine Rolle als Mann zu übernehmen und sie zu nehmen, so wie ich es will, wie es mir gut tut und wie es mich richtig aufgeilt….bis ich komme, um dann ihr noch näher zu sein, in ihr zu sein und gleichzeitig das Gefühl zu haben unendlich geliebt zu werden.
Ich begebe mich jetzt wieder auf diesen Stairway, wohl wissend, dass ich niemals im Himmel ankommen werde. Aber das ist auch nicht der Grund. Der Weg ist das Ziel und das sind viele schöne Stunden mit Lisa. Ich will sie noch oft genießen, aber niemals für mich alleine haben. Denn würde man sie einsperren, wäre Lisa nicht mehr Lisa und dann wäre alles verloren. Sie ist wie sie ist, weil sie sich ausleben kann und sich selber gehört, weil sie Spaß daran hat, mit uns Sex und eine schöne Zeit zu haben, weil sie multiorgasmusfähig ist, was nicht viel Frauen können, und ein Mann alleine Ihr niemals das geben könnte, was sie haben möchte.
Ich wünsche Lisa viele geile Stunden mit uns und möge ihr jeder das geben, was er am besten geben kann. Lisa tut das Gleiche mit uns und daher ist jeder Besuch bei ihr etwas Besonderes und Anderes und jeder wird mit ihr andere Erlebnisse haben, die nur Ihm und Ihr gehören. Eifersucht macht vieles kaputt und Besitzansprüche ebenfalls. Einen Kolibri kann man nicht einsperren und Lisa auch nicht und so wie ein Kolibri vor eine Blume tänzelt und sich den Nektar holt, tänzelt Lisa auf uns und holt sich, was ihre Bedürfnisse verlangen. Ich bin gerne ihre Blume und genieße, wie sie auf mir tänzelt. Wenn ich sie so sehe, ihren Orgasmus genießend, sich fallen zu lassen, um dann gleich zum nächsten Orgasmus zu kommen, weiß ich, dass dies ein besonderer Moment ist, den ich dankbar bin erleben zu dürfen. Während ich sie in meinen Armen halte, zittert Lisa noch am ganzen Körper und floatet in ihren Gefühlen - diese Nähe zu Lisa macht es für mich Wert zu leben (neben vielen schönen anderen Dingen natürlich, die dieses Leben so bietet).

Jetzt sitze ich gerade wieder an meinem Schreibtisch, im Hintergrund die letzten Takte von Stairway to Heaven und ich werde gleich auf den Knopf drücken, um dieses Erlebnis mit Euch zu teilen. Ich wünsche jedem eine tolle Zeit bei Lisa und Lisa dass sie das findet, was ihr gefällt und sie glücklich macht. Eines muss uns allen klar sein. Jemanden wie Lisa muss man nehmen wie sie ist und sie nicht versuchen zu verbiegen oder gar zu brechen, denn dann wird man alles 1000fach zurück bekommen und kann in seinem Leben Gefühle und Erfahrungen genießen, wie mit niemandem sonst in diesem Gewerbe.
Mich hat immer wahnsinnig beeindruckt wie Konstantin Wecker seine Gefühle in seinen Liedern ausdrücken konnte, die so beeindruckende Wortwahl, die er kannte und so jedem Außenstehenden zu verstehen gab, was er meint. Ich bin nun wahrlich weder ein Poet noch ein Schriftsteller. Deutsch war in der Schule nie meine Stärke, aber wenn die Gefühle so überwältigend sind, durch mich fließen und mich bewegen, muss ich dies ebenfalls zum Ausdruck bringen – dies gelingt mir so gut wie nie – bei Lisa ist es hingegen kein Problem und ich genieße jede Sekunde, in der ich dies schreibe, da ich dann alles noch einmal erleben darf.
Die Flasche Champagner, die ich uns mitgebracht hatte, ist geleert, die Blumen (verspätet zum Valentinstag) stehen bei ihr und sollen sie an mich und unsere gemeinsame Zeit erinnern und ihr Freude bereiten, da sie Blumen sehr liebt. Ihr Zimmer hat sich mir ins Gedächtnis gebrannt sowie ihre Utensilien, die ich noch gerne bald ausprobieren möchte. Auch der vielgelobte Dreier mit Julia steht auf meine To-Do Liste und natürlich immer wieder die vertraute Zweisamkeit mit Lisa alleine. Ich denke, sie nicht zu besitzen ist das beste was geschehen kann, denn dann ist jedes neue Treffen wieder aufregend, einzigartig, geil, sexy, fröhlich, erotisch, befriedigend und von Gefühlen, Gerüchen und Geschmacksvariationen geprägt.
Ich wünsche Euch allen diese wunderbaren Erfahrungen mit Lisa und Lisa, dass Du uns ein Zeichen gibst, wenn es zu viel wird. Ich möchte dich noch lange in meiner Nähe haben dürfen und miterleben, wie Du und der Sex mit Dir sich über die Jahre wandeln, intensiviert und besser werden.
So, Muschel, das ist jetzt Dein Einsatz….bin mal gespannt wann Du Stairway to Heaven hier hochgeladen hast……

PS: Lisa, nächstes Mal bringe ich ein besseres inneres Zeitgefühl mit….sorry.
Antwort erstellen         
Alt  17.02.2017, 23:51   # 404
Valensino
 
Mitglied seit 28. December 2015

Beiträge: 1


Valensino ist offline
göttliche Zauberin


...war jetzt vier- oder fünfmal (oder mehr?) bei Lisa und jeder Besuch ist wieder ein großartiges Erlebnis.

Das Äußere: Schöner erotischer Körper, aufreizender Gang, bildschönes Gesicht mit strahlendem Lächeln,
exzessiv verlockende Ausstrahlung, die Augen, der Mund...und weiter nach unten:
händefüllende weiche Naturbrüste mit perfekten Nippeln - und auf Tauchstation: wer ihre Seerose kennt, weiß, es gibt kaum eine appetitlichere...

Das weiblich-seelisch-menschliche: GF6? Nein, da ist mehr bei Lisa, das ist wie ein Liebesrausch, körperliche, aber auch persönliche Nähe, Gefühle, Exstase...das ist echt, nicht gespielt...

Die Aktion: Absolut authentisch, von Anfang bis Ende "großes Kino", immer das Empfinden, sie fährt voll auf mich ab. Leidenschaft, Gier, Erotik pur bis zu meiner sexuellen Hinrichtung, aber von dieser Sex-göttlichen lasse ich mich gerne hinrichten.
Knutschen? Nein das sind Zungenküsse von einem anderen Stern...
...und fast hätte ich´s vergessen der Höhepunkt oder besser die Höhepunkte inLisa sind unbeschreiblich, sie ist unglaublich vielseitig, einfallsreich, hat ein fantastisches Spektrum und erkennt intuitiv meine Vorlieben (ich kenne mittlerweile auch ihre, zumindest teilweise).

Fazit: Super...Mega...Ultra...LISA

Zu guter letzt: Lisa, du atemberaubender Erotik-Engel-Teufel, meinen herzlichen Glückwunsch zu deiner Wahl zum Champion
Den Titel hast du dir redlich verdient
Antwort erstellen         
Alt  16.02.2017, 10:40   # 403
Broesel
 
Benutzerbild von Broesel
 
Mitglied seit 7. October 2008

Beiträge: 376


Broesel ist offline
Wollte ja zu gern mal wissen, was für eine Frau das ist, die bei gestandenen Freiern schon bei der Nennung ihres Namens für klebrigfeuchte Schlüpper oder den Verlust sämtlicher kognitiver Fähigkeiten führt. Obwohl ich an sich nicht so der Fan von hier hochgejubelten Stars bin - oft ist die Erwartungshaltung so hoch, dass kaum einer dem gerecht werden kann und Enttäuschung schnell mal vorprogrammiert ist.

Dank eines abgesagten Termins (Danke. Du Trottel!) konnte ich kürzlich relativ spontan meine Premiere mit Lisa erleben. Will zu der Knutscherei, dem herrlich öligen Wirrwarr aus (ihrerseits wunderbar geformten) Körper- und Geschlechtsteilen nebst finalem, hochintensiven Slow-Sex sowie mehr als großzügiger Zeiteinhaltung gar nix weiter sagen, außer: GEIL war's, ein wunderbares Erlebnis mit viel Spaß und Genuss auf beiden Seiten. Gerne wieder!
__________________
Steve Martin: Sex ist eins der gesündesten, schönsten und natürlichsten Dinge, die man für Geld erwerben kann.
Antwort erstellen         
Alt  05.02.2017, 20:08   # 402
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 42


kommespaeter ist offline
Thumbs up Date 12: Pure Geilheit - heute bestimme ich

Heute* bin ich ausgehungert und geil. Heute wird Lisa kräftig durchgefickt. Heute tanzt sie nach meiner Pfeife, nehme ich mir vor. Pustekuchen. Lisa öffnet die Türe in rattenscharfen roten Dessous. Sie packt mich am Schlafittchen und zerrt mich in ihr Zimmer. Sie verschlingt mich wie der Teufel. Der trägt auch rot – oder war's Prada? Meine Güte ist die Frau, die meine Vorstellungen von Traumfrau neu definiert hat, heute geil drauf. Sie knutscht und fummelt in einer Intensität los und ist nicht zu bremsen. Na gut, ich versuche das auch erst gar nicht. Denn ich finde es ja geil ohne Ende. Aber heute bestimme ich weitgehend, wie der Hase läuft. Erstmal will ich grünes Licht. Und damit ist keine Erlaubnis für irgendwas gemeint, sondern wirklich die Beleuchtung. Warum? Mir ist einfach danach, ich lege das einfach fest. Nachdem Lisa sich durch alle Farben gezappt hat, obwohl Grün gleich der erste Klick war, wird mein Wunsch erfüllt.

Irgendwann geht’s unter die Dusche und als ich wiederkomme ist die süße Versuchung noch nicht mal nackt. Also weiter knutschen, fummeln, ausziehen. Ja, Lisa, alles. Auch die halterlosen Strümpfe. Auf den Rücken kriegst du mich heute nicht. Du musst dir deine Befriedigung diesmal anderweitig holen, ein Ritt ist heute nicht drin. Erstmal blasen. Man könnte es auch einen sanften Mundfick nennen. Ich bleibe stehen und beobachte das Treiben im Wandspiegel. Geile Perspektive. Auch das Gefummel danach. Oder war's davor? Vermutlich sowohl als auch. Lisa reibt ihre Pobacken an meinem Schwanz, klemmt ihn zwischen ihren Beinen ein. Das ist ziemlich geil. Vermutlich könnte ich heute sogar so abspritzen – in einer „Falle schieben“-Position. Aber das ist nicht Lisas Ding. Rauf aufs Bett mit dir, du geile Sau und schön hinknien. Damit meine Zunge dir eine Freude bereiten und mein Zeigefinger ein bisschen mit deiner Rosette spielen kann. Jaaa, das ist eine feine Sache.

Sie zieht mich runter aufs Bett. Missionar mit sehr viel Geknutsche. Hatte ich heute gar nicht vorgesehen – aber gegen den Missionar wehre ich mich sicherlich nicht. „Darf ich jetzt oben sein?“ fragt Lisa nach einer Weile herrlichen Vögelns. Nein. Heute sage ich, wo's lang geht und du wirst dir deinen Spaß heute nicht als Cowgirl holen. Diesen Vorsatz ziehe ich tatsächlich durch. Stattdessen gibt’s Doggy in sämtlichen Varianten. Kniend. Liegend, meine Beine zwischen ihren. Liegend, ihre Beine zwischen meinen. Dazu immer wieder heiße, feuchte Küsse. Und dieser geile Blick von Lisa. Sie fickt mit den Augen, das ist phänomenal. Stehendes Hündchen mit Blick frontal auf den Spiegel. Super. Den Abschluss gibt’s dann doch wieder als Missionar. Mit reichlich Zungeneinsatz; meine Zungenspitze entdeckt jede Menge erogene Zonen in Lisas erweitertem Halsbereich. Dazwischen wischt sie mir den Schweiß von der Stirn. Nachdem sie bereits einige Orgasmen hinter sich hat, verschieße ich nun auch meine Ladung ins Tütchen. Sie presst mich dabei an sich. Innig. Küsse. Sehr, sehr langes Verweilen in ihr. Mit Küssen, Zungeneinsatz, Reden. Es war wieder einmal eine Wucht. Diesmal habe ich sie wirklich ausdauernd gefickt – und nicht sie mich.

Wir sind zufrieden. Mit dem Sex, den wir haben. Mit der schönen Zeit, die wir miteinander verbringen. Mit der Leistungssteigerung, die ich im Bett kontinuierlich an den Tag lege. Heute war's eine ganz leicht dominante Seite, die ich erstmals gezeigt bzw. entdeckt habe. Heute war bei uns beiden eine enorme Portion Geilheit im Spiel, also noch weit mehr als sonst. Vertrautes Gespräch bei prickelnden Getränken im Anschluss. Die Dusche danach lasse ich heute weg. Bis ich zuhause in die Badewanne steige und mir die Zähne putze, genieße ich den geilen Geschmack von Lisa auf meiner Zunge und ihren Duft überall an mir. Zwei Wochen und zwei Tage werde ich auf das nächste großzügige Schäferstündchen mit diesem Teufelsweib warten müssen. So lang halte ich es nicht ohne Sex aus. Und Lisa ist dafür mitverantwortlich, weil sie Dinge in mir erweckt hat... Schöne Dinge, geile Dinge, unersättliche Dinge. Wenn Lisa mir dann die Tür zu unserem 13. Date öffnet, setzen wir fort, was wir begonnen haben.

* Heute ist nicht heute gewesen, liest sich aber flüssiger.

Herzlichen Glückwunsch zum wohlverdienten Triumph! Was die meisten von uns LH-Bayern ohnehin schon wussten, wissen jetzt auch Freunde der käuflichen Liebe aus ganz Deutschland.
Antwort erstellen         
Alt  04.02.2017, 22:01   # 401
EndlessLove
 
Mitglied seit 4. February 2017

Beiträge: 2


EndlessLove ist offline
Thumbs up Frau Holland

Guten Abend verehrte Gemeinde,

Lisa Holland, was soll man zu dieser Frau noch sagen?

Platz 1 sagt ja schon alles.
Traumfrau!
Antwort erstellen         
Alt  30.01.2017, 13:23   # 400
Madalena
LH Support
 
Benutzerbild von Madalena
 
Mitglied seit 5. July 2005

Beiträge: 500


Madalena ist offline
Post Update

Gratulation zu 1. Platz!!!!



http://www.freiclub.com/Wahl_2016/Sieger/sieger16.htm


http://sexxxgirls.com/girl/lisa-holland-128.html

viele spass






__________________
Warum darf NUR Madalena solche Ankündigungen posten? Info...
Antwort erstellen         
Alt  25.01.2017, 19:51   # 399
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 3.433


mupfel ist gerade online
start ins Fickaljahr 2017, business as usual, also fast

der titel ist abgeleitet vom kollegen carpe voluptatem, danke junger mann,
das war genau das wort das ich suchte. wie´s im alter halt so ist, knackt es nicht
nur in den knochen, auch die synapsen werden träge und verknöchern,
tief irgendwo drin war die schaltung zu diesem begriff bestimmt angelegt, aber nicht abrufbar.
mit tiefdrin sind wir dann schon beim thema.
naja der umbau, ein paar kleinigkeiten wurden von CV schon außer acht gelassen, wie tief
drin so manches bei lisa verschwindet ist erst jetzt so richtig zu betrachten.
die zusätzliche verspiegelung der räumlichkeiten erlaubt so manchen neuen ein- und anblick.
und das ganz ohne körperliche anstrengung, wie zum beispiel den kopf anheben. eine leichte
kopfdrehung reicht für die spiegeltür und in der faulenzerstellung ist der deckenspiegel ja eh
immer (also fast immer, außer lisas bobbo versperrt die sicht) einsehbar.
aber nicht alles ist gut, die vielen spielzeuge die lieschen ihr eigen nennt sind aufgräumt,
also unsichtbar verschwunden, ganz schlecht fürs kopfkino.
der espresso ist nach wie vor erstklassig.
ja und wegen dem sex, also das war schon anders, keine ahnung wieviele kilometer lieserl
schon auf mir geritten ist, aber sie schaffte es tatsächlich ein paar neue spielarten und
dressureinlagen einzulegen, respekt lisa, ganz großes kino.
fazit: mit lisa wird´s nie langweilig, irgendwas hat sie immer auf lager.
das neue jahr hat genauso prickelnd angefangen wie das alte aufgehört hat.
diesmal ohne unfall mit irgendwelchen flaschen.

äh CV Hausdame? wer issn das? sowas ist mir da noch nie begegnet.
nur mal der vermieter, und auch ein paar handwerker.
übrigens pornos verderben unsere jugend, sie suggerieren ein vollkommen
falsches bild davon wie schnell handwerker in deutschland bei dir zuhause sind.

http://youtu.be/1SiylvmFI_8

http://youtu.be/XpJ2ns7HfQ8

GRINS
Zitat:
Oh, her eyes, her eyes make the stars look like they're not shining
Her hair, her hair falls perfectly without her trying
She's so beautiful
And I tell her everyday.
Yeah, I know, I know when I compliment her, she won't believe me
And it's so, it's so sad to think that she doesn't see what I see
But every time she ask me do I look okay?
I say
When I see your face
There's not a thing that I would change
'Cause you're amazing
Just the way you are
And when you smile
The whole world stops and stares for a while
'Cause girl, you're amazing
Just the way you are
Her lips, her lips, I could kiss them all day if she'd let me
Her laugh her laugh, she hates but I think it's so sexy
She's so beautiful
And I tell her everyday
__________________
“I don't know the question, but sex is definitely the answer.”[Woody Allen]
Wer einmal leckt, der weiß, wie´s schmeckt.
Ich hasse es, wenn außer mir nix süßes im Haus ist
Manche Dinge machen erst so wirklich Sinn, wenn sie nass sind.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT

Antwort erstellen         
Alt  25.01.2017, 18:09   # 398
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 40


carpe voluptatem ist offline
Warum liegen hier überhaupt Möbel rum? Warum habe ich eine Maske auf?

Über Besuche bei Lisa ist nun hier im Forum schon wirklich alles berichtet worden. Nicht nur das, es hat auch mittlerweile jeder schon mal geschrieben, dass schon alles beschrieben wurde. Informations- und Begeisterungssättigung im Quadrat quasi.

Deshalb soll der folgende Bericht über meinen Jahresanfangsbesuch 2017 (@Muschel, der Fachbegriff lautet glaube ich Fickaljahr 2017) beim Liserl ein reiner Delta-Bericht sein. Ausschließlich neue, noch nie beschriebene Fakten sollen vermittelt werden:

Ex Baustelle: Lisas Zimmer wurde bekanntlich renoviert und neu eingerichtet. Anstatt des zweifelhaften Nährbodenteppichs gibt es nun einen neuen Hartboden in heller Holzoptik. Es ist entweder Vinyl (kommt ja wieder in Mode und ist z.T. teurer als Echtholzfertigparkett ) oder aber es könnte ein hochwertiges Laminat sein (Dielen in Richtung „oak sand“ oder „Eiche weiß gekälkt“).

Baustelle 1: Der Real wird renoviert / abgerissen und ist nun komplett gesperrt. Parken, präkoitales Pinkeln oder Essen ist im Real nicht mehr möglich. Bei Lidl kann man parken aber nicht (zivilisiert) pinkeln. Die postkoitale Leberkäs-Semmel fällt auch weg.

Baustelle 2: Warum liegen hier überhaupt Möbel rum? Nach Lisas Zimmer, sind nun weitere Zimmer und Wirtschaftsräume mit der Renovierung dran. Der Gang war vollgestellt mit Möbeln aus den entsprechenden Zimmern.

Leben in der Bude: Heute war ja mal richtig was los. Neben den Handwerkern, die die Wände gestrichen haben und später einen Teppichboden reingetragen haben, war Julia auf dem Gang unterwegs und die Hausdame hat am Badfenster neue Vorhänge montiert. Die wissen jetzt alle, dass ich eine tolle Handtuch-Figur habe.

Drehbuch-Idee: Die anwesenden Handwerker haben mich auf eine super Idee für die Handlung meines ersten Pornofilmprojektes gebracht: Ein Handwerker klingelt im 1.OG der Machtlfinger. Unterm Arm ein paar Werkzeuge. Die Hausdame öffnet: „Guten Tag, ich bin der Handwerker und möchte hier ein Rohr verlegen“. Die Hausdame antwortet zwinkernd: „Ich verstehe. Da haben wir was für Sie, kommen Sie rein.“ „Einen Moment, ich muss noch auf Kollega Vaclav und Woyzeck warten. Kommen auch“. „Uups, ungewöhnlich aber ok, kein Problem, das bekommen wir auch hin“ …. Zweitbester Dialog eines Filmes ever, nach dem hier (all time best).

Beverages: Neu (für mich zumindest) im Getränkeangebot gibt es einen selbstgemachten Ingwerschnaps. Sehr zu empfehlen.

Sex: Vom Sex gibt’s nichts Neues zu berichten. Immer noch einsame Oberkante Oberklasse. Ich hatte mir heute „Überraschen“ gewünscht. Das hat auch geklappt, aber davon erzähl ich natürlich nichts, weil ja sonst die Überraschung für Nachfolger weg wäre.

Antwort erstellen         
Alt  23.01.2017, 14:52   # 397
Valido
 
Mitglied seit 23. January 2012

Beiträge: 424


Valido ist offline
Klingelstreiche? 😬

War heute Mittag, nachdem ich ganz unplanmässig in der Gegend war und sich etwas freie Zeit auftat, in der Machtl 24. Lisa's Klingel natürlich mit "besetzt" Sticker versehen, Julia bis 15.00 Uhr abwesend. Michelle, bekanntermaßen noch nicht wieder da. Isabella, ganz oben, auch besetzt. War eigentlich zu erwarten, aber ich hätte ja auch mal Glück haben können. Längere terminliche Vorausplanung ist bei mir kaum möglich.
Was ich aber nicht erwartet habe, ist, dass offensichtlich erwachsene Männer immer noch, wie wohl auch früher im jugendlichen Alter, Klingelstreiche machen. Bereits zum zweiten Mal sehe ich da jemanden, der kurz Lisa's Klingel betätigt und sich dann schnell wegbewegt ohne auch nur kurz zu warten. Angst bekommen oder "nur" bösartig? Das andere Mal, vor einiger Zeit, (denke es war jemand anders) ähnlich, wobei ich aber nicht weiß, welche Klingel es war (Lisa's oder eventuell die darunter)
Was für Spinner es doch gibt😬👎
Valido
__________________
If you're not living on the edge - then you're taking up too much space ! NO FEAR
Antwort erstellen         
Alt  23.01.2017, 12:48   # 396
der Rob
 
Benutzerbild von der Rob
 
Mitglied seit 21. May 2015

Beiträge: 54


der Rob ist offline
Der Rob...

...war nun auch mal wieder da. Lange hatte er sich den viel gerühmten Dreier mit den beiden besten Vaginalfachverkäuferinnen in diesem speziellen Thema vorgenommen. Nachdem nun das Geldsäckel genügend aufgebaut und alle Hemmungen abgebaut waren, war es endlich soweit.
Nach jahrelangem Studium verschiedener Dokumentationsfilme im Internet, hatte der Rob ja eine gewisse Vorstellung davon, was ihn erwarten würde. Was für ein Trugschluss. Wer die beiden Hübschen kennt der weiß, dass es einem den Atem raubt, wenn sie in ihrer ansprechenden Arbeitskleidung die Türe öffnen. Und so saß der Rob nun auf dem Sofa und sah sich auf einmal der doppelten Dosis gegenüber. Da hat sich doch schon etwas Unsicherheit breit gemacht. Wie im Freibad, wenn der Sprungturm von unten weniger hoch ausschaut, als wie wenn man dann oben steht.
Aber wir haben es ja mit Profis zu tun. Wir alle wissen wie einfühlsam die Damen sind. Sie sehen dich an und wissen was du brauchst, sowohl physisch als auch psychisch. Und so gab es als Warmup zunächst ein bisschen optischen Genuss. Zu sehen wie die beiden sich küssen ist wirklich einmalig. Niemand der das je gesehen hat kann da noch behaupten, dass sie das nur des Geldes wegen machen. Dann entkleiden sie sich langsam und kommen sich näher. Sie sehen dir in die Augen, während sie sich gegenseitig streicheln, sich lecken...nichts für schwache Herzen, Nerven oder Potenz. Da musste der Rob glatt an die Kreditkartenwerbung denken: eine Flasche Veuve rosé: 70 €, ein Dreier für zwei Stunden: 800 €, eine gute Videokamera in diesem Moment: unbezahlbar.
Dann wird der Rob mit einbezogen in das Spiel. Und plötzlich findet er sich wieder auf dem Rücken liegend, eine Dame unten und eine oben sitzend. Sie benutzen dich einfach nur. Herrlich!!! Aber selbst kommt man ja auch nicht zu kurz (hoffentlich ). Eine Erinnerung für die Ewigkeit bleibt dem Rob das Bild, wie er auf dem Bett sitzt, beide Hände tief in den Damen vergraben, während sie gemeinsam den kleinen Rob beschäftigen. Dann schauen sie dich an, du siehts die pure Geilheit in ihren Augen und willst einfach nur die Pausentaste auf der Fernbedienung für das Leben drücken.
Sowas muss man erlebt haben, damit man es wirklich glaubt. Pornos sind ein Scheißdreck dagegen. Schönster Satz des Abends: "jetzt schieb endlich deinen Finger in meinen Arsch". Insider wissen bestimmt von wem der stammt. Befehl ist Befehl.

FAZIT: größte Empfehlung an alle, die dieses Erlebnis auch schon Mal erwogen haben. Traut euch unbedingt. Mit diesen beiden Damen gibt es keine Hemmungen, kein Denken während des Spiels, keine Enttäuschung. Professionell ist es erst dann, wenn du dir nicht mehr bewusst bist, dass du dir eine Dienstleistung kaufst. Ich hoffe sehr, dass die beiden den ersten Platz bei der Freiclub-Wahl gewinnen. Sie haben es verdient. Die Wiederholungsgefahr ist hier direkt proportional zum eigenen finanziellen Rahmen.

Julia und Lisa, you are the BEST!!!!!
__________________
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Bonus vir semper tiro.
Cessante causa cessat effectus.
Antwort erstellen         
Alt  22.01.2017, 21:25   # 395
satisfier
 
Mitglied seit 6. July 2014

Beiträge: 216


satisfier ist gerade online
Traum - traumer - LISA

Sinnlos viele Worte zu verlieren- es wurde hier schon 1000-fach bestätigt:
Ich kenne keine Frau in der Branche, die einem so das Gefühl vermitteln kann, dass man etwas Besonderes ist- außer LISA !
Und wieder einmal (leider nur alle 2 Monate) hatte ich Gelegenheit diese besondere Frau zu spüren und Ihre Liebkosungen zu genießen.
Ich hoffe inständig, dass uns Lisa noch lange erhalten bleibt und die Männerwelt weiter verrückt machen kann.
Der liebe Gott muss bei ihr ein besonderes Händchen gehabt haben, als er entschieden hat, dass sie die Männer mit viel Gefühl und Menschlichkeit verwöhnen soll !
__________________
member of "Los Lisaficionados"
Antwort erstellen         
Alt  21.01.2017, 16:23   # 394
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 3.433


mupfel ist gerade online
Wink verkehrs/geschlechtsjahr

Bild - anklicken und vergrößern
Lisa Holland32.jpg   14570372_1179987758746649_3191444612405457418_n.jpg  
geht buchhalterisch bei lisa vom 1ten januar bis 31ten dezember.
2016 endete für mich wie 2017 begann, mit einem besuch bei lisa.
der wievielte? keien ahnung. momentan der erste und letzte.
viel neues gabs nicht, außer einem kleinen mißgeschick meinerseits
biem jahresabschlußhüpfer anfang dezember.
wie imer begrüßt mit freudigem lächeln und ohne höschen in rotem sündigen
stöffchen. auf ebensolchigen louboutins, wer ihr die wohl immer schenkt?
früh am morgen, lisa noch nestwarm begehrte als auftakt eine ganzkörpercremung.
mei, mach i halt bin ja a netter, und mann kann sich mal das ganze mädchen durch die
finger gehen lassen. die vorderseite mit bodylotion funktioniert wunderbar.
schnell war das kprperchen mit den nötigen nährstoffen versorgt,
die bodylotion war etwas kalt. für die rückseite wurde eine flasche mit vorgewärmten
öl gereicht. nicht die kleine, die alle kennen die schon mal da waren, ne
ne richtige pulle, lisas rückansicht schaltet jedoch bei mir diverse motorische
fähigkeiten ab, oder macht mich kurzatmig, egal wie oder warum
es ergoss sich ein ordentlicher schwall des öles auf die maid, so gab
es an selbigem tag nicht nur pussiy al olio sonder lisa al olio, was von ihr ungeachtet
der sauerei mit schelmischem grinsen kommentiert wurde.
im verlauf der weiteren handlungen die abwechslungs- und einfallssreich waren
flutschte mir die dame schon gelegentlich durch die finger.
was der gegenseitigen entspannung jedoch keinen abbruch tat.
auch wenn´s einige nervt. fortsetzung folgt. das neue paysexjahr begann
mit einer neuauflage von "wie verdreht man ihr die augen"

nur zur illustration, warum ich mit der rückseite lisas so meine probleme hab


__________________
“I don't know the question, but sex is definitely the answer.”[Woody Allen]
Wer einmal leckt, der weiß, wie´s schmeckt.
Ich hasse es, wenn außer mir nix süßes im Haus ist
Manche Dinge machen erst so wirklich Sinn, wenn sie nass sind.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT

Antwort erstellen         
Alt  21.01.2017, 15:39   # 393
ElvisMünchen
 
Mitglied seit 28. November 2015

Beiträge: 13


ElvisMünchen ist offline
wieder mal bei Lisa

Servus,

ich war heute das 4. mal bei Lisa.
Sie hat sich nach 10 Monaten noch an mich erinnert. Schönes Gefühl.
Bevor ich die Jacke ausgezogen hatte, wurde ich schon niedergeknutsche und gefummelt.
Dann ging ich duschen, was danach kam war der wahnsinn.
Lisa ist ein Traum, nett, sexy, sympathisch und einfach geil.
Es war eine geile Stunde welche mit eine Massage endete.
Ich fragte mich was soll ich das nächste mal bei Lisa machen?
Vögeln oder mich massieren lassen, Sie kann beides sehr gut.
Am besten 2 Stunden mit beidem, wenn es der Geldbeutel erlaubt.

Danke Lisa für die schöne Zeit, ich komme diesmal nicht erst wieder in 10 Monaten zu dir.

Grüße
Antwort erstellen         
Alt  16.01.2017, 19:33   # 392
herbmuc
 
Mitglied seit 12. October 2006

Beiträge: 116


herbmuc ist offline
Talking endlich wieder ein Termin mit Lisa

..werte Mitstreiter
Ja anders kann man es nicht nennen wenn man die Terminsituation bei Lisa ansieht.
Sie ist bereits ein bis zwei Wochen im voraus ausgebucht.

Jetzt will ich mal ehrlich reden:

Lisa ist nicht der Wahnsinn, unheimlich sexy, erotisch und einfallsreich..

Nein sie ist:
Intergalaktisch, Sex pur, die erotischste Frau des Universums, grenzenlos kreativ um einen Mann in den Wahnsinn zu treiben. Dazu noch sehr intelligent, süß, zuvorkommend und Augen von einem anderen Stern.

Das ist Abhängigkeit pur.
Ich wäre gerne der Mann an ihrer Seite
Kurz zum letzten Treffen:
Sie öffnete mir in einem Lack Outfit und sehr hohen Schaftstiefel mit einem schwarzen Korsett da bekommt man nur vom ansehen einen St.....
Nach wildem Geknutsche gab es diverse Spiele mit Handschellen und Marterwerkzeugen die einem in den Lustwahnsinn treiben.

Warnung an alle Neuen, die noch nie bei Lisa waren:
Lasst es, ihr kommt nicht mehr los. Ist wie eine Droge

Antwort erstellen         
Alt  14.01.2017, 11:26   # 391
King Crimson
 
Benutzerbild von King Crimson
 
Mitglied seit 9. May 2004

Beiträge: 87


King Crimson ist gerade online
Smile Ich gestehe.....

Nun ist es passiert. Ich reihe mich in die Kette derjenigen ein, die nun auch ihr erstes Erlebnis mit Lisa hinter sich haben. Ich war ehrlich gesagt etwas skeptisch über all die super positiven Berichte und dachte für mich, "das kann wohl kaum sein, dass jemand kontinuierlich solch einen super Service abliefert". Also wollte ich es selbst rausfinden....noch nicht kontinuierlich....zumindest aber mal einen eigenen Eindruck gewinnen.
Also war ich vor kurzem bei ihr, aufgeregt wie ein kleiner Schuljunge an seinem ersten Schultag. Da man kein Gesicht von ihr sieht, hatte ich mir also alles Mögliche vorgestellt. Als sie dann die Tür öffnete hat es mich schlicht weggebeamt. Sämtliche Vorstellungen wurden deutlich übertroffen und mir hat es fast die Sprache verschlagen. Während der ganzen Zeit, die ich bei ihr war, genoss ich mit jedem Blick dieses hübsche Gesicht, den Munde, den kein Maler hätte besser hinkriegen können, die Augen, die mich anstrahlten und in die ich versinken könnte – und bin – und da sind dann noch ein paar ganz feine Konturen in ihrem Gesicht, die mich total fasziniert und die ihre Schönheit abgerundet haben. Wenn ich dann mal nicht ihr Gesicht angesehen habe, konnte ich meine Augen nicht von diesem makellosen Körper lassen. Die Brüste sind natürlich und haben eine perfekte Größe, genug Muskeln an allen Körperstellen und besonders an Bauch und Po. All dies zu streicheln und küssen, dazwischen die Hüften zu berühren alleine reichte schon aus, um eine mega Latte zu bekommen.
Ich werde nicht über Einzelheiten berichten, was wir getan haben; das haben bereits genug andere erledigt und ich mag diesen Detaillierungsgrad der Berichterstattung bei Zwischenmenschlichen Beziehungen hier auch nicht. Was ich aber unbedingt erwähnen möchte ist, dass ich noch nie in meinem Leben eine Frau erleben durfte (und das waren bereits ein paar….), die es derart perfekt verstanden hat (körperlich) zu lieben, die Spannung über eine Stunde aufzubauen und wieder zu entspannen, zu küssen, dazwischen so viel wie nötig und erotisch zu reden, ohne zu nerven und die Spannung wieder zu zerstören, einen Orgasmus nach dem anderen zu bekommen (zumindest habe ich das glaubhaft so gespürt), dabei mich so zu berühren, dass mich jedes Mal tausende Blitze durchzuckten, mir ein Kondom so perfekt überzuziehen, dass ich es nicht mal gemerkt habe und während des Blasens, diesen nicht spürte (habe tatsächlich geschaut, ob sie ihn wirklich übergezogen hat…), sie küsst perfekt und extrem gefühlvoll, ist die leibhaftige Venus; wenn sie dann daliegt und die verschiedenen Stellungen preisgibt, ist es eine Wonne sie zu sehen, ihren Körper zu genießen und dazwischen sie immer wieder oral zu befriedigen.
Man mag meinem Bericht entnehmen, dass sie mich verzaubert hat. Ich weiß nicht, wer ihr das beigebracht hat. Für mich ist sie die Inkarnation des GF6 und der Vermittlung von Lust und Liebe. Ich war nach diesem einen Treffen schon so erfüllt mit Dankbarkeit und Respekt vor dieser Frau, dass ich nicht weiß, wie es weiter gehen soll. Es wird sicherlich weitere Treffen geben…..bessere (?) ….schlechtere (?)…..bestimmt von beidem. Aber es überkommt mich auch eine gewisse Angst, nämlich die, dass sie das nicht allzu lange durchhält. Jemand, der sich so sehr hingibt und Nähe zulässt ist erfahrungsgemäß sehr verwundbar und verletzlich. Es bedarf schon einer mächtig starken Psyche, um dies ohne Blessuren zu überstehen. Außerdem gibt es in diesem Forum leider immer zu viele Herren, die mit so einer Frau nicht umgehen können (was man leider immer wieder an den Berichten und im Small Talk hier sieht) und viele der Mädels dann auch leider daran zerbrechen und aufgeben.
Ich appelliere daher an uns alle, diesen Diamanten scheinen zu lassen, so dass sie sich an uns wie wir auch an ihr lange erfreuen können. Schließen möchte ich mit einem Song von Pink Floyd: Shine on you Crazy Diamond…, denn normal ist sie in dieser Welt definitiv nicht…..und bislang absolut einzigartig.
Ihr Zimmer ist super schön, das Drumherum auch. All dies wurde bereits mehrfach beschrieben. Das Preis-Leistungsverhältnis steht außerhalb jeglicher Frage – wer das bezweifelt, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich wünsche mir, dass Lisa ihr Wissen um den Sex mit Männern an möglichst viele andere Frauen weitergibt. Aber selbst dann ist es ihre Persönlichkeit, die sie zu dem macht, was sie ist, und so ist sie nun mal absolut einzigartig.
Antwort erstellen         
Alt  14.01.2017, 04:36   # 390
ttschenni
 
Mitglied seit 13. January 2017

Beiträge: 1


ttschenni ist offline
das erste Mal

Gestern hatte ich die Ehre Liebesgöttin Lisa persönlich kennenzulernen! Da dies mein erster Besuch in einem Liebeshaus war, war ich etwas aufgeregt. Als ich bei Lisa läutete öffnete mir eine bildhübsche, junge Frau die Tür.
Ich bekam in meiner Starre nur ein:"Hallo Julia" raus. Mit einem süßen Lächeln schaute sie mich an und klärte mich liebevoll auf... Meine Aufregung war wie verflogen... Was dann in der nächsten Stunde passierte kann ich in Worte nicht schreiben... Wow!!! Lisa ist wirklich eine Hammerfrau! Intelligent, gepflegt, bildhübsch, ein bezauberndes Lächeln und sehr, sehr schöne Augen!!! Danke für dieses schöne unvergessliche Erlebnis!
Antwort erstellen         
Alt  07.01.2017, 18:14   # 389
Agamemnon
---
 
Benutzerbild von Agamemnon
 
Mitglied seit 27. August 2015

Beiträge: 275


Agamemnon ist offline
Thumbs up Jubiläum mit LISA

Nein nicht meins
Obwohl die Kollegen wohl recht haben, wir schreiben zu viel über diese Traumfrau. Aber wer wenn nicht sie,wer hat das so verdient.
Gestern hatte Lisa 3-Jähriges Jubiläum in der Machtelfingerstr.24.Ich kenne keine andere, die in der Zeit, durchwegs so positiv gelobt wurde.
Nachdem ich ja, um nicht zu langweilen, nicht mehr über alle meine Dates berichte ( Ich durfte Z:B: der Letzte Gast vor ihrem Urlaub sein! Da hat Lisa sich schon alles geholt, um die drei Wochen ohne Sex zu überstehen!) muss aber heute ein kleines Update her. Da Feiertag mal ohne Blumen, aber mit einem sehr leckeren Prosecco aufgeschlagen. Die Pralinen sorgten für ein: Ich habe doch eh schon zu genommen, was ich aber nicht feststellen konnte. Erstmal nach den heftigen Begrüßungsküssen, das neu renovierte Zimmer angeschaut. Links eine Verspiegelte Schrankwand, dann ein Neues Bett, mit toller, harter Matratze. Neuer Boden aus Linoleum in gekalkter Holzoptik. Der kleine Tisch und Sessel sind geblieben. An der rechten Wand, offene rote Regale, in denen all ihre Spiel- und Latexklamotten sind. Schaut richtig geil aus. Diese Regale und das Bett, mit extra Ösen über dem Kopfteil, für verschiedene Spiele, sind indirekt Beleuchtet und können per Fernbedienung, die Farbe ändern und gedimmt werden. Da hat sich Lisa wirklich Mühe gegeben, um der Vielzahl der Gäste mit unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden. Schaut jetzt alles sehr stimmig, hell und großzügig aus. Eher nach Hotelzimmer der gehoberen Klasse. Super Lisa.
Aber Lisa wollte mir ja nicht ihr Zimmer zeigen und forderte mich mit schönsten Z.Ks auf die neue Spielwiese. So konnte ich auch die neuen Deckenspiegel und neue Decke bewundern. Was folgte, brauche ich nicht mehr zu beschreiben, haben wir ja schon genug getan. Wie Lisa seit drei Jahren diese Performance durchhält, kann glaube ich nur ihrer absoluten Naturgeilheit zugeschrieben werden. Sie ließ in der Stunde, locker 4-5 eigene Orgasmen zu und hatte dabei immer dafür gesorgt, dass ich nicht zu `kurz`komme. Danach wieder locker ST und mich knutschend zur Tür gebracht. Da fiel mir auf, dass wir keinen neuen Termin gemacht hatten und wieder ins Zimmer. Lisa kniete sich mit ihrem Terminblock so aufs Bett, das ich in der Spiegelwand einen tollen Blick auf das Paradies hatte. Also ließ ich sie nach mehreren Terminmöglichkeiten suchen, obwohl der erste schon O.K. war und dann auch gebucht wurde. Aber bei dem Anblick hätte ich am liebsten gleich verlängert.
Nun aber wirklich verabschiedet und am Auto merkte ich das der Akku richtig leer war. Natürlich der vom Auto. Standheizung mit Gebläse laufen lassen, war bei den Temperaturen keine gute Idee. ADAC konnte nicht, Eichenseher, diese Verbrecher, wollten 150, 00€.Hab dann ein Taxi gerufen, die geben immer für eine Pauschale von 25,00 Starthilfe. Dies nur als Tipp.
Danke Lisa für die letzten zwei Jahre, die ich bei Dir Stammgast sein durfte und hoffentlich auf die nächsten drei
Schönen Gruß
Agamemnon

Antwort erstellen         
Alt  05.01.2017, 14:38   # 388
AnthMuc
 
Mitglied seit 11. June 2015

Beiträge: 7


AnthMuc ist offline
Thumbs up Lisa das erste Mal

Da bisher immer kein Zeitfenster für einen Termin zu finden war, kam es gestern zu meinem ersten Treffen mit Lisa.
Durch die vielen positiven Berichte war die Erwartung groß. Nach dem Treffen habe ich Lisa mit einem Lächeln verlassen und es war sicher nicht das letzte Treffen.
Nur gut, dass sie nicht in meiner Nähe residiert denn sonst wäre ich bald mittellos.
Zum Service, ihrer Person und dem einmaligen Service wurde schon so viel geschrieben, dass ich einfach genießend Schweige.
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2017, 00:47   # 387
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 42


kommespaeter ist offline
Thumbs up Über den Wolken – ein Flug mit AirHolland

Vorbemerkung: Altes Zimmer, völlig neu eingerichtet, noch nicht ganz fertig. Noch mehr Spiegel als bisher, unter anderem an der Decke. Geile Perspektive. Macht die Akteure allerdings durch die Trennachsen zwischen den Spiegelquadraten je nach Blickwinkel dicker. Egal. Gleiche Frau wie vorher. Gott sei Dank. Traumfrau. Bestes Date aller Zeiten? Vielleicht. Konkurrenz für diesen Titel sind lediglich vorangegangene Dates mit Lisa. Sie zelebriert Sex wirklich in einer eigenen Liga.
Bin vermutlich immer noch kein wirklich guter Chemiker, obwohl stets freundlich und höflich, aber Chemieunterricht bei Lisa ist ein Kinderspiel. Wir haben noch nie so viel gelacht wie bei diesem Date – unserem elften. Kann ich Lisa noch weiterempfehlen? Aufgrund der aktuellen Umstände ganz sicher nicht. Kriege für nächste Woche keinen Termin mehr, weil sie ausgebucht ist. Das ist der Moment, an dem man an sich selbst denken sollte und diese völlig zurecht ausgebuchte Traumfrau weiteren Männern, die noch nicht süchtig nach ihr sind, nicht mehr empfehlen sollte. Natürlich dürfte man dann auch keinen Bericht mehr schreiben – aber es war einfach zu gut, um es euch vorzuenthalten. Wie soll das erst weitergehen, wenn Lisa endlich und verdient Miss Freiclub wird?

Ich verfasse diese Zeilen unter leichtem Alkoholeinfluss. Lisa ist für diesen Zustand ein bisschen mitverantwortlichen – dieses Mal hat sie mir einen schönen Rausch nicht nur in sexueller Hinsicht verpasst. Genug der einleitenden Worte, auf zum Rollenspiel Stewardess „Über den Wolken – ein Flug mit AirHolland“.

Vor dem Check-in
Auf einem Flug zur Firmenzentrale bekommt der junge Geschäftsmann eine extra große Luxuskabine. Mit bequemem Bett statt engem Sitz ohne Beinfreiheit. Mit einer größeren und alkoholischen Getränkeauswahl als sie die Tomatensafttrinker in der Holzklasse haben. Und mit einer persönlichen Stewardess, die sich nur um sein Wohlbefinden kümmert.

Wie die sexy Stewardess seine Flugangst angesichts fehlender Gurte, fehlender Rettungswesten und fehlender Sauerstoffmasken lindert, bleibt ihr überlassen. Was wird sie tun, wenn Turbulenzen auftreten? Wie kann sie den Ausfall des Bord-Unterhaltungsprogramms kompensieren? Die Zeit über den Wolken vergeht wie im Flug...

Ankunft im Flieger
Vor Lisas Zimmer steht noch ihr Koffer voller Dessous. Wie praktisch, den kann ich als Handgepäck nutzen. Aber was ist das – es gibt keine Gepäckablage im für ein Flugzeug völlig überdimensionierten Zimmer. Dafür eine sehr hübsche Stewardess in einem sexy „Flying Angels“-Outfit. Lisa knutscht zügig drauf los, hat offenbar Kuschelbedarf. Wie habe ich es bloß drei Wochen ohne sie ausgehalten?

Ab in den Himmel
Statt mit einem Gurt wird der Passagier durch Umarmungen auf dem Bett gehalten. Vom Takeoff bekommt der Fluggast gar nichts mit, denn er wird regelrecht in die Laken geknutscht. Bei einem etwaigen Atemnotfall wird es bei AirHolland keine Sauerstoffmasken geben, sondern Mund-zu-Mund-Beatmung. Für beste Unterhaltung an Bord sorgt kein elektronisches Programm, sondern die Stewardess mit vollem Körpereinsatz. Die Stewardess nimmt meinen Getränkewunsch gemäß Flugrichtlinien nach dem Start entgegen und bringt den ersten Wodka-Orange.

Lisa öffnet meine Hose. Statt einer Schwimmweste wird etwas ganz anderes aufgeblasen. Aufgrund der korrekt angewandten gesetzlichen Bestimmungen in dieser Hinsicht, stellt sich ein gewisses Sicherheitsgefühl beim Passagier ein. Bald darauf muss auch das Oberteil dran glauben. Muss ihre Brüste aus der „Flying Angels“-Uniform befreien. Nuckeln, küssen. Die Frau glüht. Warme Brüste, wärmerer Bauch, kühler Po, ganz warme Muschi. Bis einer meiner zehn Finger sich in diese Gefilde tastet, ist der eingetütete elfte schon drin.

Turbulenzen
Eng umschlungener Ritt, viele Küsse. Wir verzichten jetzt auf das Sie. Wer im Flugzeug vögelt (im Privatabteil anstatt auf der Toilette), darf sich duzen. Turbulenzen. Lisa hat dieses Detail wirklich in Form eines Handyalarms eingebaut. Der ängstliche Passagier klammert sich richtig doll an sie. Wir brechen in schallendes Gelächter aus. Echt süß und klasse, wie sich Lisa auf ein Date vorbereitet. Aber jetzt fallen wir aus der Rolle und vögeln einfach, wie wir möchten. Blasen, Doggy, ausgiebiger Missionar. Mit so vielen Küssen. Langes Verweilen in ihr. Habe ich Küssen schon erwähnt? Zweiter Wodka-Orange.

Sanfte Landung
Herrliches Nachspiel. Mit – ach nee – Küssen. Dass die Zunge immer mit von der Partie ist, brauche ich bei Lisa eigentlich nicht mehr zu erwähnen - genau wie die Tatsache, dass hinsichtlich Kondompflicht alles korrekt abläuft. Vertrauter Smalltalk. Ich bin glücklich und in Kürze nach dem dritten Wodka-Orange slawischer Mischung ordentlich angeheitert. Noch besser als mein Getränk schmeckt die Stewardess. Sie riecht auch gut. Und sie fickt grandios. Bei diesem spektakulären Kurzstreckenflug sieht der Passagier mal großzügig darüber hinweg, dass es bei AirHolland keine Bonusmeilen gibt. Das sehr spezielle Bordunterhaltungsprogramm entschädigt zudem auch für Turbulenzen. Nächstes Mal buche ich einen Langstreckenflug über den Teich statt eine Stunde.
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2017, 19:01   # 386
Kauwaii
 
Mitglied seit 17. June 2010

Beiträge: 67


Kauwaii ist offline
Super nett ist genau der richtige Ausdruck.
Keinerlei Zeitdruck, sehr entspannend, geht es bei der sehr angenehmen Lisa zu.
200460, wobei 60 nicht von Tür zu Tür sind, sondern die reine Netto Service Zeit. Also Duschzeit 2 x nicht eingerechnet.

Das meisten ist schon geschrieben, auch von mir ein klare Empfehlung.
Antwort erstellen         
Alt  14.12.2016, 22:52   # 385
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 42


kommespaeter ist offline
Smile Date 8: Model-Casting

Nach meinem ersten Schritt in die Welt der Rollenspiele (Date 6: Zimmermädchen) und einer weiteren Runde Kuschelsex (Date 7) stand die Umsetzung einer zweiten, ziemlich frischen Fantasie in die Tat um: Das Model-Casting. Im Gegensatz zum Zimmermädchen hatte ich mich diesmal intensiv vorbereitet und sozusagen ein Drehbuch für den Vorspiel-Teil des eineinhalbstündigen Stückes verfasst. Mit klaren Regieanweisungen, die auch im Rahmen der Rolle vordefinierte und bisweilen bewusst provozierte Kritik hervorriefen. [Soll heißen: Jegliche nachfolgend angebrachte Kritik ist natürlich keine Kritik an Lisa oder ihrer Performance, sondern war im Rahmen der Rolle so vorgesehen.] Das schränkte Lisas Handlungsspielraum etwas ein, zögerte die Lust aber stetig hinaus und steigerte sie dadurch umso mehr. Selbstverständlich setzte Lisa die Vorgaben bestmöglich um und interpretierte ihre Rolle als dankbare Verführerin natürlich mit einer gehörigen Portion Geilheit. Der Sex bescherte uns dann eine Premiere: Kommespaeter ist nach seiner sehr ausdauernden Missionarstätigkeit in verschiedenen Tempi tatsächlich in Lisa gekommen. Riesige Erleichterung und Glückseligkeit beim Gast, Jubel bei Lisa!

Modelcasting


Story:
Model Lisa nimmt an der Castingshow „Machtlfingers next Topmodel“ teil. Sie würde alles geben, um zu gewinnen. Ein Juror erkennt ihr Potenzial, doch er weiß: Die Konkurrenz ist hart. Lisa braucht den letzten Feinschliff, um ins Finale einzuziehen. Er kann und will sie dabei unterstützen, ihren Traum zu verwirklichen. Dafür ist ein exklusives, hartes Catwalk-Training in verschiedenen Outfits abseits der TV-Kameras nötig. Lisa wird an ihre Grenzen gehen und auch beim Posing noch eine Schippe drauflegen. Beide wissen: Keine Leistung ist umsonst; sie wird ihn verführen, während er das i-Tüpfelchen aus dem Model herausholt.

Obwohl keine Kameras dabei waren, wollen euch die Produzenten von „Machtlfingers next Topmodel“ die pikanten Details des geheimen Laufsteg-Trainings hinter Lisas verschlossenen Türen nicht vorenthalten.

So lief Lisas Nachhilfestunde:

Der frisch geduschte Juror betritt das Apartment des Models, legt Jacke und Schuhe ab und macht es sich auf dem Sessel bequem, nachdem er Lisa das Trainingsprogramm erklärt hat. Sein Screwdriver (Wodka Orange, slawische Mischung) steht bereits auf dem Beistelltisch und das Model hat bereits den roten Pulli und die Jeans an.

1. Outfit: roter Pulli + Jeans
Kunde: Versandhauskatalog
Training: Catwalk + Posing für Shooting
Kritik: Das Model wirkt gelangweilt, sich womöglich zu Höherem berufen. Für einen Kunden, der auf normale Frauen als Kundinnen abzielt, schwankt der Gesichtsausdruck zwischen angeödet und überheblich bis zu zu sexy. Die Natürlichkeit und Lockerheit fehlt.

2. Outfit: schwarzer Bikini (schon drunter)
Kunde: Bademodenhersteller
Training: Catwalk, danach Posing für Shooting (Bett = Strand)
Kritik: Return auf dem Laufsteg verbesserungswürdig. Model beim Posing zunächst zu sehr darauf bedacht sexy zu wirken, sodass die zu präsentierende Mode kaum zur Geltung kommt.
Das Model beginnt mit den Augen mit dem Juror zu flirten und kommt ihm beim Walk sehr nah.
Klamottenwechsel: Juror verhüllt Lisa mit Handtuch, genießt ihre Konturen aber im Spiegel

3. Outfit: enges, sexy Satin-Kleid mit Spitze
Kunde: Modeunternehmen aus dem High Fashion Bereich
Training: Catwalk + Posing
Kritik: Model und Kleid passen nicht zusammen (Brüste, Beine). Die selbstverständlich hanebüchene Kritik mündet in eine (abgesprochene, allerdings viel zu sanfte) Ohrfeige für den Juror, gefolgt von Knutsch- und Fummel-Versuchen durch das Model. Lisa öffnet dabei seinen Gürtel samt Hosenstall. Juror zieht die Notbremse.
Klamottenwechsel: Juror hilft beim Ausziehen.

4. Outfit: Zimmermädchen
Kunde: Hotel-Kette. Werbeveranstaltung für ein neues Hotel, eher ein Hostessen-Job. Die anderen Castingshow-Teilnehmerinnen wissen davon noch nichts – Lisa bekommt hier einen enormen Vorteil zugeschanzt.
Training: Posing – sexy saubermachen
Kritik: Unseriöses Outfit (meine Wahl ) – man sieht den blanken Po. Was ist das bloß für ein Kunde?! Lisa sieht mega darin aus, aber ihre Posen sind geradezu pornös.
Das Model geht in Sachen Verführung in die Offensive. Noch schafft es der Juror, sich aus den Fängen des anziehenden Talents zu winden.
Klamottenwechsel: Juror hilft Model beim Umziehen. Lisa führt seine Hände an ihre Brüste sowie eine Etage tiefer, lutscht an den Fingern des Jurors und startet eine weitere Knutsch-Attacke. Model zieht Dessous schlampig an. Hut ab für die Standhaftigkeit des Jurors, der sich nur ganz kurz (naja, relativ kurz) zum Mitmachen verleiten lässt und sich dann in seinen Sessel zurückzieht. Ach herrje, der Hosenstall ist ja noch offen und wird nun geschlossen. Durchatmen. Am Drink nippen.

5. Outfit: schwarz-gelbe Dessous
Kunde: Gibt’s nicht. Aber sexy Unterwäsche gilt ja als Champions League im Model-Business. Übung kann Frau also brauchen
Training: Catwalk
Kritik: Juror muss Höschen des Models richten. Model hat ziemlich schnell keinen Bock mehr auf Laufsteg-Training, sondern wechselt komplett in den Verführungsmodus. Blowjob. Bye bye Professionalität, keine Gegenwehr mehr. Vorbei die Modenschau, jetzt wird gevögelt. Wo sich das Model etliche Minuten zuvor noch einen Strand vorstellen musste, an dem das Meer seine Beine umspült, wird schließlich aufgesattelt und missioniert.

Nachklapp:
Bei unserem 9. Date wiederholten wir dieses Erfolgserlebnis ohne Rollenspiel. Auf eine erneut ausgiebige Missionarstätigkeit erfolgte der Absch(l)uss diesmal als KB.
Offenbar hat Lisa mich gründlich therapiert, denn seit der Initialzündung und dem zweiten Abschuss bei ihr, bin ich inzwischen bei vier ihrer Kolleginnen gekommen. Der Bann ist gebrochen, jetzt läuft's

Zum Dank habe ich mich beim 10. Date bei Lisa für ihre herrlichen Wohltaten revanchiert. Der inspirierende Kollege carpe voluptatem war so frei, „mein“ Erlebnis schon mal vorab literarisch glänzend in Worte zu fassen. Hier nochmal genießen. Nur, dass ich Honig ins Spiel gebracht habe und beim Vögeln dann erstmals erlebt habe, wie Frau unwiderlegbar (weil flüssig) kommt. Eine Premiere gibt’s immer

Lisa, du bist die Beste! Vielen Dank!
Antwort erstellen         
Alt  14.12.2016, 06:35   # 384
LisaHolland
Genießerin ☺️😉
 
Benutzerbild von LisaHolland
 
Mitglied seit 9. March 2015

Beiträge: 9


LisaHolland ist offline
Post

„Ja is denn scho wida Weihnachdn“ (frei nach Kaiser Franz)
und`s Jahr 2016 is a`scho boid wida am End
Darum meine lieben Gäste „DAAAAANNNNKKKKEEEE für viele schöne gemeinsame Erlebnisse“ in diesem Jahr. Ihr habt ja im LH auch sehr fleißig jede Menge überaus positiver Berichte über Lisa Holland eingestellt, Schmusekatze und Pornolady in ein und derselben Person. Und da sind so hammermäßig tolle und super originelle und literarische Werke dabei – alle Achtung „wow“!!! Ich lese sie immer wieder mit großem Vergnügen und erinnere mich gerne an lustige und lustvolle Details - Ihr hoffentlich auch. Ich möchte mich dafür bei jedem einzelnen „Schriftsteller“ extra bedanken.
Eure Berichte sagen mir, dass unsere gemeinsamen Dates sehr vielen meiner lieben Gäste wirklich großen Spaß machen. Und Ihr erlebt es ja auch selber - wenn ich Eure Wertschätzung für mich spüre und wenn die Chemie zwischen uns Beiden passt, dann kann und mag ich mich auch selber so richtig gehen lassen …. und dann wird es geil, geil, geil ohne Ende - auch für mich.
Besondere Highlights waren 2016 für mich immer wieder unsere „DREIER – LISA ZUSAMMEN MIT IHRER FREUNDIN JULIA“. Wir Zwei mögen uns sehr und sind Beide schon immer lange vor einem Dreier endlos geil darauf, miteinander einen lieben Gast so intensiv zu verwöhnen und so aufzureizen, dass der wirklich nicht mehr kapiert, wer von uns Zweien gerade wo wie was mit Ihm anstellt und Ihn glücklich macht. Dazu sind wir super aufeinander eingespielt und wir fahren ja Beide selber darauf so richtig ab – einfach nur schöööön !!!
Ach ja noch was - über den Jahreswechsel wird mein Zimmer renoviert und dabei neu gestaltet. Also im neuen Jahr Lisa immer noch am gleichen Platz, Lisa natürlich immer noch genau so motiviert und engagiert, aber Alles neu um Lisa herum. Neugierig geworden??? Ich freu mich schon so darauf !!!
So jetzt wünsch ich Euch Allen SCHÖNE WEIHNACHTSTAGE EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR und dann 2017 hoffentlich wieder viele schöne geile Erlebnisse mit mir oder mit uns.
Lisa Holland
Antwort erstellen         
Alt  08.12.2016, 19:23   # 383
poiu
 
Mitglied seit 24. March 2016

Beiträge: 31


poiu ist offline
geil

ich war bei Lisa. es war GEIL. Eigentlich sollte das das Ende sein, aber es kam anders.
Immmer noch geil, dann sehr geil, sehr sehr geil, noch geiler und geiler, die Geilheit pur,
aber das böse Biest wollte mich nicht erlösen, ich platzte fast von Geilheit und dann endlich....
platzte ich wirklich, sie hat sich erbarmt endlich explosion und dann blackout.
Gab es danach ST ? möglich
Wie lange war ich bei ihr ? keine Ahnung, eine ewigkeit und doch zu kurz
Habe ich alleine wieder raus geschafft oder wurde ich rausgetragen ? wer weiss, ich bestimmt nicht.
Ich habe auch keine Hoffnung, dass ich mir nächstes mal besser konzentrieren kann.
Lisa, du bust ein böses Mädchen. Zum Glück
Antwort erstellen         
Alt  08.12.2016, 15:12   # 382
berto11
 
Mitglied seit 31. December 2006

Beiträge: 56


berto11 ist offline
doppelpack JULISA

HI Muschel und Co,
ich war am 30.11. bei den beiden Julia und Lisa. mir erging es ebenso wie Muschel, 50 dermassen heisse Minuten, der Ablauf wie bei Muschel, der einzige Unterschied: wg. meines kurz zurückliegenden Geburtstags gabs statt Espresso an Sekt.
Das war das aufregendste, anregendste und geilste Erlebnis meines Lebens in diesem Bereich.
Es wird zwar etwas knapp, aber wer noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für sich selbst ist,
dem kann ich dies Doppel(f)pack nur empfehlen.
Wie sagte schon drballa-do wiast naarisch mid deene zwoa.
Antwort erstellen         



# Lexi Forum Hamburg #



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:38 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)