HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             
B1 B2 B3 /// B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > HUREN in München
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^


^ B16 ^


^ B17 ^


^ B18 ^


^ B19 ^


^ B20 ^


^ B21 ^


^ B22 ^


^ B29 ^


^ B30 ^


^ B31 ^


* B32 *


^ SB ^


^ SB ^


^ SB ^


^ SB ^


^ BT ^


^ B33 ^


^ B34 ^


^ B35 ^


^ B36 ^


^ B37 ^


^ B38 ^


^ B39 ^

LH Erotikforum
^ B40 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.01.2014, 11:53   # 1
toemops
 
Mitglied seit 30. September 2011

Beiträge: 125


toemops ist offline
Thumbs up Lisa Holland - Super nettes Mädchen, super GFS - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
1.jpg   3.jpg   1a.jpg   3a.jpg   2.jpg  




Zitat:
Lisa Hollandzauberhafte junge blonde Lady, die ihre sexuellen Neigungen intensiv auslebt.

28 Jahre, 1,64m, KF34, 48kg, blond, Schuhgröße 36 (rote oder French Fußnägel), intim teilrasiert, Nichtraucher, keine Tattoos

Ich genieße die unterschiedlichsten Facetten meiner sehr nymphoman veranlagten Persönlichkeit. Von leidenschaftlicher Kuschelschmusekatze beim GFS, bis hin zur absolut hemmungslosen Pornoqueen, von softdevoter Lustdienerin, die ihrem Herrn jeden Wunsch von den Augen abliest, bis zur dominanten Hexe, die ihr Opfer mit kleinen sexuellen Gemeinheiten quält, bis in den „kleinen Tod“.

Wenn die Chemie zwischen uns passt, dann kann und will ich mich sehr einfühlsam auf die Wünsche meiner Partner einstellen. Darum schreib mir deine geheimen Begierden, erzähle mir ohne Scheu welche erotischen Träume du hast. Neulinge im Paysex führe ich mit großem Vergnügen ein, in die Welt der sexuellen Lust und der Begierde auf meine Weiblichkeit.
Mein Bestreben ist es, dich vollkommen zu befriedigen, dich absolut happy zu machen und, wenn du magst, dich zu einem weiteren Wohlfühldate zu verführen.

Zeiten:
Mo-Fr 9.00-22.00
Sa-So nur mit Terminvereinbarung
Andere Zeiten für Termin sind möglich nach Absprache.



http://sexxxgirls.com/girl/lisa-holland-128.html

LH-Profil: Lisa Holland
Tel: 0152 0-35 34 8 99

Termine gern auch per SMS oder Whatsapp. Bitte keine anonymen Anrufe!!!
E-Mail: lisa7.holland@gmail.com
Machtlfinger Strasse 24 (1.Stock)
81379 München-Obersendling
Hallo LH’ler,
am Samstagabend habe ich ganz spontan, na ja schon mit starkem Vorsatz des ersehnten Druckabbaus, bei der Lisa in der MF24 geklingelt.
Lisa ist eine 25-jährige, dunkelblonde Halbslowakin/Halbholländerin. Sie spricht sehr gut Deutsch. Mit einem Strahlen im Gesicht öffnete sie mir in Dessous und Nylonstrümpfen die Türe und führte mich in ihr Zimmer.
Im warmen und schönen eingerichteten Zimmer gestand ich ihr meine Lust auf einen Quickie für 50€/15 Min. Nach Geldübergabe und Entledigung unserer Bekleidung gings auf, an die Spielwiese und an ihre … Lisa hat wunderschöne, kleine, absolut natürliche, weiche Tittchen mit schönen Vorhöfen, die sie mir zum ordentlichen Lutschen & Lecken, Nuckeln zur Verfügung stellte … Lisa begann ihrerseits und andauernd mit vielen Körperküssen, Nähe, Körperspielen, Streicheln. Sie stöhnte nie übertrieben. Die Illusion geilsten GFS war perfekt. Lisa riecht sehr angenehm. Über ihrer Muschi hat Lisa einen Strich, der mich spontan an V – die Besucher (nur das Original aus 83 ist das wahre!) erinnerte. Meine Frage ob der Möglichkeit des Ausschleckens dieser (Muschi) wurde leider nicht positiv beantwortet. Ich avisierte nun meine Lust es mit Lisa treiben zu wollen. Sie gummierte mich gekonnt mit einem Conti in ihrem Mund, den sie mir mit ein paar wenigen, sehr guten, Blas-Einlagen überstülpte.
Lisa legte sich ans Kopfende auf den Rücken, spreizte ihre Schenkel und führte meinen Ständer genüsslich ein. Langsames Bumsen, Nähe, Körperküsse, gegenseitiges Stöhnen, ihre Beine mein Becken umschlungen, Busenlutschen und wie immer eine kräftige, ergiebige Entspannung … Verweilen in ihr, Lachen, ST.
Sie säuberte mich mit feuchten und trockenen Einwegtüchern ohne jemals Zeitdruck verspüren zu lassen.
Super nettes Mädchen, super GFS!


Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von
10190, 2young, abcdzzz, Agamemnon, Aloisius1970, analpenetrator, andreas_h88, avatar, Baran, Barbarix, Beggars/Choosers, bert75, berto11, BimBamBum, birdmann, bluejay, Brecher, Castle, chrisw1977, Cornelius, dasWu, Der segler, DirtyDiddy, dj hart, Domainator, Duckboy, Elvisss, Foltest, FrankGallagher, fritz_51, gandalf, Hans-Dampf-69, happy-f, happyday, harry-hirsch4, herbmuc, hoaest, Hodaddy, Ignisquisvir, Jako76, Jan Cux, JeanJeudi, JFKski, Jon Snow, kenwood, kuching, kurzerbeitrag2, Lake of Sorrow, Laurant, lfgs, Liebesfreund, LisaHolland, Lusthilfe, maexxx, maier, Mails, masculin1, McRossi, Mephisto, Merlins Zauberstab, msgib, muschel1, mädschig, Nory999, Oberkellner, peternorth, primo, Rob777, satisfier, scott21, screwdriver84, sieg, silentwarrior, skyman, sowosammaneger, Spaceman, spermanixxx, splasher6, ssuunnyybbooyy, StasiA, steb, stefffan, Stenzi69, Stranger6, Stronzo2013, Svenn, test2006, testman, The Good Guy, thegringer, tonito, Vollstrecker, Webmaster, Wladiwostok, woland, Yannik, yossarian

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  16.01.2017, 20:33   # 393
herbmuc
 
Mitglied seit 13. October 2006

Beiträge: 115


herbmuc ist offline
Talking endlich wieder ein Termin mit Lisa

..werte Mitstreiter
Ja anders kann man es nicht nennen wenn man die Terminsituation bei Lisa ansieht.
Sie ist bereits ein bis zwei Wochen im voraus ausgebucht.

Jetzt will ich mal ehrlich reden:

Lisa ist nicht der Wahnsinn, unheimlich sexy, erotisch und einfallsreich..

Nein sie ist:
Intergalaktisch, Sex pur, die erotischste Frau des Universums, grenzenlos kreativ um einen Mann in den Wahnsinn zu treiben. Dazu noch sehr intelligent, süß, zuvorkommend und Augen von einem anderen Stern.

Das ist Abhängigkeit pur.
Ich wäre gerne der Mann an ihrer Seite
Kurz zum letzten Treffen:
Sie öffnete mir in einem Lack Outfit und sehr hohen Schaftstiefel mit einem schwarzen Korsett da bekommt man nur vom ansehen einen St.....
Nach wildem Geknutsche gab es diverse Spiele mit Handschellen und Marterwerkzeugen die einem in den Lustwahnsinn treiben.

Warnung an alle Neuen, die noch nie bei Lisa waren:
Lasst es, ihr kommt nicht mehr los. Ist wie eine Droge

Antwort erstellen         
Alt  14.01.2017, 12:26   # 392
King Crimson
 
Benutzerbild von King Crimson
 
Mitglied seit 9. May 2004

Beiträge: 84


King Crimson ist offline
Smile Ich gestehe.....

Nun ist es passiert. Ich reihe mich in die Kette derjenigen ein, die nun auch ihr erstes Erlebnis mit Lisa hinter sich haben. Ich war ehrlich gesagt etwas skeptisch über all die super positiven Berichte und dachte für mich, "das kann wohl kaum sein, dass jemand kontinuierlich solch einen super Service abliefert". Also wollte ich es selbst rausfinden....noch nicht kontinuierlich....zumindest aber mal einen eigenen Eindruck gewinnen.
Also war ich vor kurzem bei ihr, aufgeregt wie ein kleiner Schuljunge an seinem ersten Schultag. Da man kein Gesicht von ihr sieht, hatte ich mir also alles Mögliche vorgestellt. Als sie dann die Tür öffnete hat es mich schlicht weggebeamt. Sämtliche Vorstellungen wurden deutlich übertroffen und mir hat es fast die Sprache verschlagen. Während der ganzen Zeit, die ich bei ihr war, genoss ich mit jedem Blick dieses hübsche Gesicht, den Munde, den kein Maler hätte besser hinkriegen können, die Augen, die mich anstrahlten und in die ich versinken könnte – und bin – und da sind dann noch ein paar ganz feine Konturen in ihrem Gesicht, die mich total fasziniert und die ihre Schönheit abgerundet haben. Wenn ich dann mal nicht ihr Gesicht angesehen habe, konnte ich meine Augen nicht von diesem makellosen Körper lassen. Die Brüste sind natürlich und haben eine perfekte Größe, genug Muskeln an allen Körperstellen und besonders an Bauch und Po. All dies zu streicheln und küssen, dazwischen die Hüften zu berühren alleine reichte schon aus, um eine mega Latte zu bekommen.
Ich werde nicht über Einzelheiten berichten, was wir getan haben; das haben bereits genug andere erledigt und ich mag diesen Detaillierungsgrad der Berichterstattung bei Zwischenmenschlichen Beziehungen hier auch nicht. Was ich aber unbedingt erwähnen möchte ist, dass ich noch nie in meinem Leben eine Frau erleben durfte (und das waren bereits ein paar….), die es derart perfekt verstanden hat (körperlich) zu lieben, die Spannung über eine Stunde aufzubauen und wieder zu entspannen, zu küssen, dazwischen so viel wie nötig und erotisch zu reden, ohne zu nerven und die Spannung wieder zu zerstören, einen Orgasmus nach dem anderen zu bekommen (zumindest habe ich das glaubhaft so gespürt), dabei mich so zu berühren, dass mich jedes Mal tausende Blitze durchzuckten, mir ein Kondom so perfekt überzuziehen, dass ich es nicht mal gemerkt habe und während des Blasens, diesen nicht spürte (habe tatsächlich geschaut, ob sie ihn wirklich übergezogen hat…), sie küsst perfekt und extrem gefühlvoll, ist die leibhaftige Venus; wenn sie dann daliegt und die verschiedenen Stellungen preisgibt, ist es eine Wonne sie zu sehen, ihren Körper zu genießen und dazwischen sie immer wieder oral zu befriedigen.
Man mag meinem Bericht entnehmen, dass sie mich verzaubert hat. Ich weiß nicht, wer ihr das beigebracht hat. Für mich ist sie die Inkarnation des GF6 und der Vermittlung von Lust und Liebe. Ich war nach diesem einen Treffen schon so erfüllt mit Dankbarkeit und Respekt vor dieser Frau, dass ich nicht weiß, wie es weiter gehen soll. Es wird sicherlich weitere Treffen geben…..bessere (?) ….schlechtere (?)…..bestimmt von beidem. Aber es überkommt mich auch eine gewisse Angst, nämlich die, dass sie das nicht allzu lange durchhält. Jemand, der sich so sehr hingibt und Nähe zulässt ist erfahrungsgemäß sehr verwundbar und verletzlich. Es bedarf schon einer mächtig starken Psyche, um dies ohne Blessuren zu überstehen. Außerdem gibt es in diesem Forum leider immer zu viele Herren, die mit so einer Frau nicht umgehen können (was man leider immer wieder an den Berichten und im Small Talk hier sieht) und viele der Mädels dann auch leider daran zerbrechen und aufgeben.
Ich appelliere daher an uns alle, diesen Diamanten scheinen zu lassen, so dass sie sich an uns wie wir auch an ihr lange erfreuen können. Schließen möchte ich mit einem Song von Pink Floyd: Shine on you Crazy Diamond…, denn normal ist sie in dieser Welt definitiv nicht…..und bislang absolut einzigartig.
Ihr Zimmer ist super schön, das Drumherum auch. All dies wurde bereits mehrfach beschrieben. Das Preis-Leistungsverhältnis steht außerhalb jeglicher Frage – wer das bezweifelt, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich wünsche mir, dass Lisa ihr Wissen um den Sex mit Männern an möglichst viele andere Frauen weitergibt. Aber selbst dann ist es ihre Persönlichkeit, die sie zu dem macht, was sie ist, und so ist sie nun mal absolut einzigartig.
Antwort erstellen         
Alt  14.01.2017, 05:36   # 391
ttschenni
 
Mitglied seit 13. January 2017

Beiträge: 1


ttschenni ist offline
das erste Mal

Gestern hatte ich die Ehre Liebesgöttin Lisa persönlich kennenzulernen! Da dies mein erster Besuch in einem Liebeshaus war, war ich etwas aufgeregt. Als ich bei Lisa läutete öffnete mir eine bildhübsche, junge Frau die Tür.
Ich bekam in meiner Starre nur ein:"Hallo Julia" raus. Mit einem süßen Lächeln schaute sie mich an und klärte mich liebevoll auf... Meine Aufregung war wie verflogen... Was dann in der nächsten Stunde passierte kann ich in Worte nicht schreiben... Wow!!! Lisa ist wirklich eine Hammerfrau! Intelligent, gepflegt, bildhübsch, ein bezauberndes Lächeln und sehr, sehr schöne Augen!!! Danke für dieses schöne unvergessliche Erlebnis!
Antwort erstellen         
Alt  07.01.2017, 19:14   # 390
Agamemnon
 
Benutzerbild von Agamemnon
 
Mitglied seit 27. August 2015

Beiträge: 260


Agamemnon ist offline
Thumbs up Jubiläum mit LISA

Nein nicht meins
Obwohl die Kollegen wohl recht haben, wir schreiben zu viel über diese Traumfrau. Aber wer wenn nicht sie,wer hat das so verdient.
Gestern hatte Lisa 3-Jähriges Jubiläum in der Machtelfingerstr.24.Ich kenne keine andere, die in der Zeit, durchwegs so positiv gelobt wurde.
Nachdem ich ja, um nicht zu langweilen, nicht mehr über alle meine Dates berichte ( Ich durfte Z:B: der Letzte Gast vor ihrem Urlaub sein! Da hat Lisa sich schon alles geholt, um die drei Wochen ohne Sex zu überstehen!) muss aber heute ein kleines Update her. Da Feiertag mal ohne Blumen, aber mit einem sehr leckeren Prosecco aufgeschlagen. Die Pralinen sorgten für ein: Ich habe doch eh schon zu genommen, was ich aber nicht feststellen konnte. Erstmal nach den heftigen Begrüßungsküssen, das neu renovierte Zimmer angeschaut. Links eine Verspiegelte Schrankwand, dann ein Neues Bett, mit toller, harter Matratze. Neuer Boden aus Linoleum in gekalkter Holzoptik. Der kleine Tisch und Sessel sind geblieben. An der rechten Wand, offene rote Regale, in denen all ihre Spiel- und Latexklamotten sind. Schaut richtig geil aus. Diese Regale und das Bett, mit extra Ösen über dem Kopfteil, für verschiedene Spiele, sind indirekt Beleuchtet und können per Fernbedienung, die Farbe ändern und gedimmt werden. Da hat sich Lisa wirklich Mühe gegeben, um der Vielzahl der Gäste mit unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden. Schaut jetzt alles sehr stimmig, hell und großzügig aus. Eher nach Hotelzimmer der gehoberen Klasse. Super Lisa.
Aber Lisa wollte mir ja nicht ihr Zimmer zeigen und forderte mich mit schönsten Z.Ks auf die neue Spielwiese. So konnte ich auch die neuen Deckenspiegel und neue Decke bewundern. Was folgte, brauche ich nicht mehr zu beschreiben, haben wir ja schon genug getan. Wie Lisa seit drei Jahren diese Performance durchhält, kann glaube ich nur ihrer absoluten Naturgeilheit zugeschrieben werden. Sie ließ in der Stunde, locker 4-5 eigene Orgasmen zu und hatte dabei immer dafür gesorgt, dass ich nicht zu `kurz`komme. Danach wieder locker ST und mich knutschend zur Tür gebracht. Da fiel mir auf, dass wir keinen neuen Termin gemacht hatten und wieder ins Zimmer. Lisa kniete sich mit ihrem Terminblock so aufs Bett, das ich in der Spiegelwand einen tollen Blick auf das Paradies hatte. Also ließ ich sie nach mehreren Terminmöglichkeiten suchen, obwohl der erste schon O.K. war und dann auch gebucht wurde. Aber bei dem Anblick hätte ich am liebsten gleich verlängert.
Nun aber wirklich verabschiedet und am Auto merkte ich das der Akku richtig leer war. Natürlich der vom Auto. Standheizung mit Gebläse laufen lassen, war bei den Temperaturen keine gute Idee. ADAC konnte nicht, Eichenseher, diese Verbrecher, wollten 150, 00€.Hab dann ein Taxi gerufen, die geben immer für eine Pauschale von 25,00 Starthilfe. Dies nur als Tipp.
Danke Lisa für die letzten zwei Jahre, die ich bei Dir Stammgast sein durfte und hoffentlich auf die nächsten drei
Schönen Gruß
Agamemnon
__________________
Was bringt die Augen einer Frau zum leuchten? Splasher6 ist weg

Antwort erstellen         
Alt  05.01.2017, 15:38   # 389
AnthMuc
 
Mitglied seit 11. June 2015

Beiträge: 7


AnthMuc ist offline
Thumbs up Lisa das erste Mal

Da bisher immer kein Zeitfenster für einen Termin zu finden war, kam es gestern zu meinem ersten Treffen mit Lisa.
Durch die vielen positiven Berichte war die Erwartung groß. Nach dem Treffen habe ich Lisa mit einem Lächeln verlassen und es war sicher nicht das letzte Treffen.
Nur gut, dass sie nicht in meiner Nähe residiert denn sonst wäre ich bald mittellos.
Zum Service, ihrer Person und dem einmaligen Service wurde schon so viel geschrieben, dass ich einfach genießend Schweige.
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2017, 01:47   # 388
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 33


kommespaeter ist offline
Thumbs up Über den Wolken – ein Flug mit AirHolland

Vorbemerkung: Altes Zimmer, völlig neu eingerichtet, noch nicht ganz fertig. Noch mehr Spiegel als bisher, unter anderem an der Decke. Geile Perspektive. Macht die Akteure allerdings durch die Trennachsen zwischen den Spiegelquadraten je nach Blickwinkel dicker. Egal. Gleiche Frau wie vorher. Gott sei Dank. Traumfrau. Bestes Date aller Zeiten? Vielleicht. Konkurrenz für diesen Titel sind lediglich vorangegangene Dates mit Lisa. Sie zelebriert Sex wirklich in einer eigenen Liga.
Bin vermutlich immer noch kein wirklich guter Chemiker, obwohl stets freundlich und höflich, aber Chemieunterricht bei Lisa ist ein Kinderspiel. Wir haben noch nie so viel gelacht wie bei diesem Date – unserem elften. Kann ich Lisa noch weiterempfehlen? Aufgrund der aktuellen Umstände ganz sicher nicht. Kriege für nächste Woche keinen Termin mehr, weil sie ausgebucht ist. Das ist der Moment, an dem man an sich selbst denken sollte und diese völlig zurecht ausgebuchte Traumfrau weiteren Männern, die noch nicht süchtig nach ihr sind, nicht mehr empfehlen sollte. Natürlich dürfte man dann auch keinen Bericht mehr schreiben – aber es war einfach zu gut, um es euch vorzuenthalten. Wie soll das erst weitergehen, wenn Lisa endlich und verdient Miss Freiclub wird?

Ich verfasse diese Zeilen unter leichtem Alkoholeinfluss. Lisa ist für diesen Zustand ein bisschen mitverantwortlichen – dieses Mal hat sie mir einen schönen Rausch nicht nur in sexueller Hinsicht verpasst. Genug der einleitenden Worte, auf zum Rollenspiel Stewardess „Über den Wolken – ein Flug mit AirHolland“.

Vor dem Check-in
Auf einem Flug zur Firmenzentrale bekommt der junge Geschäftsmann eine extra große Luxuskabine. Mit bequemem Bett statt engem Sitz ohne Beinfreiheit. Mit einer größeren und alkoholischen Getränkeauswahl als sie die Tomatensafttrinker in der Holzklasse haben. Und mit einer persönlichen Stewardess, die sich nur um sein Wohlbefinden kümmert.

Wie die sexy Stewardess seine Flugangst angesichts fehlender Gurte, fehlender Rettungswesten und fehlender Sauerstoffmasken lindert, bleibt ihr überlassen. Was wird sie tun, wenn Turbulenzen auftreten? Wie kann sie den Ausfall des Bord-Unterhaltungsprogramms kompensieren? Die Zeit über den Wolken vergeht wie im Flug...

Ankunft im Flieger
Vor Lisas Zimmer steht noch ihr Koffer voller Dessous. Wie praktisch, den kann ich als Handgepäck nutzen. Aber was ist das – es gibt keine Gepäckablage im für ein Flugzeug völlig überdimensionierten Zimmer. Dafür eine sehr hübsche Stewardess in einem sexy „Flying Angels“-Outfit. Lisa knutscht zügig drauf los, hat offenbar Kuschelbedarf. Wie habe ich es bloß drei Wochen ohne sie ausgehalten?

Ab in den Himmel
Statt mit einem Gurt wird der Passagier durch Umarmungen auf dem Bett gehalten. Vom Takeoff bekommt der Fluggast gar nichts mit, denn er wird regelrecht in die Laken geknutscht. Bei einem etwaigen Atemnotfall wird es bei AirHolland keine Sauerstoffmasken geben, sondern Mund-zu-Mund-Beatmung. Für beste Unterhaltung an Bord sorgt kein elektronisches Programm, sondern die Stewardess mit vollem Körpereinsatz. Die Stewardess nimmt meinen Getränkewunsch gemäß Flugrichtlinien nach dem Start entgegen und bringt den ersten Wodka-Orange.

Lisa öffnet meine Hose. Statt einer Schwimmweste wird etwas ganz anderes aufgeblasen. Aufgrund der korrekt angewandten gesetzlichen Bestimmungen in dieser Hinsicht, stellt sich ein gewisses Sicherheitsgefühl beim Passagier ein. Bald darauf muss auch das Oberteil dran glauben. Muss ihre Brüste aus der „Flying Angels“-Uniform befreien. Nuckeln, küssen. Die Frau glüht. Warme Brüste, wärmerer Bauch, kühler Po, ganz warme Muschi. Bis einer meiner zehn Finger sich in diese Gefilde tastet, ist der eingetütete elfte schon drin.

Turbulenzen
Eng umschlungener Ritt, viele Küsse. Wir verzichten jetzt auf das Sie. Wer im Flugzeug vögelt (im Privatabteil anstatt auf der Toilette), darf sich duzen. Turbulenzen. Lisa hat dieses Detail wirklich in Form eines Handyalarms eingebaut. Der ängstliche Passagier klammert sich richtig doll an sie. Wir brechen in schallendes Gelächter aus. Echt süß und klasse, wie sich Lisa auf ein Date vorbereitet. Aber jetzt fallen wir aus der Rolle und vögeln einfach, wie wir möchten. Blasen, Doggy, ausgiebiger Missionar. Mit so vielen Küssen. Langes Verweilen in ihr. Habe ich Küssen schon erwähnt? Zweiter Wodka-Orange.

Sanfte Landung
Herrliches Nachspiel. Mit – ach nee – Küssen. Dass die Zunge immer mit von der Partie ist, brauche ich bei Lisa eigentlich nicht mehr zu erwähnen - genau wie die Tatsache, dass hinsichtlich Kondompflicht alles korrekt abläuft. Vertrauter Smalltalk. Ich bin glücklich und in Kürze nach dem dritten Wodka-Orange slawischer Mischung ordentlich angeheitert. Noch besser als mein Getränk schmeckt die Stewardess. Sie riecht auch gut. Und sie fickt grandios. Bei diesem spektakulären Kurzstreckenflug sieht der Passagier mal großzügig darüber hinweg, dass es bei AirHolland keine Bonusmeilen gibt. Das sehr spezielle Bordunterhaltungsprogramm entschädigt zudem auch für Turbulenzen. Nächstes Mal buche ich einen Langstreckenflug über den Teich statt eine Stunde.
Antwort erstellen         
Alt  01.01.2017, 20:01   # 387
Kauwaii
 
Mitglied seit 18. June 2010

Beiträge: 60


Kauwaii ist offline
Super nett ist genau der richtige Ausdruck.
Keinerlei Zeitdruck, sehr entspannend, geht es bei der sehr angenehmen Lisa zu.
200460, wobei 60 nicht von Tür zu Tür sind, sondern die reine Netto Service Zeit. Also Duschzeit 2 x nicht eingerechnet.

Das meisten ist schon geschrieben, auch von mir ein klare Empfehlung.
Antwort erstellen         
Alt  31.12.2016, 19:25   # 386
Madalena
LH Support
 
Benutzerbild von Madalena
 
Mitglied seit 6. July 2005

Beiträge: 488


Madalena ist offline
Post Update

Zitat:
ab 3.1.2017 wieder in München besuchbar

http://sexxxgirls.com/girl/lisa-holland-128.html

viele spass
Antwort erstellen         
Alt  14.12.2016, 23:52   # 385
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 33


kommespaeter ist offline
Smile Date 8: Model-Casting

Nach meinem ersten Schritt in die Welt der Rollenspiele (Date 6: Zimmermädchen) und einer weiteren Runde Kuschelsex (Date 7) stand die Umsetzung einer zweiten, ziemlich frischen Fantasie in die Tat um: Das Model-Casting. Im Gegensatz zum Zimmermädchen hatte ich mich diesmal intensiv vorbereitet und sozusagen ein Drehbuch für den Vorspiel-Teil des eineinhalbstündigen Stückes verfasst. Mit klaren Regieanweisungen, die auch im Rahmen der Rolle vordefinierte und bisweilen bewusst provozierte Kritik hervorriefen. [Soll heißen: Jegliche nachfolgend angebrachte Kritik ist natürlich keine Kritik an Lisa oder ihrer Performance, sondern war im Rahmen der Rolle so vorgesehen.] Das schränkte Lisas Handlungsspielraum etwas ein, zögerte die Lust aber stetig hinaus und steigerte sie dadurch umso mehr. Selbstverständlich setzte Lisa die Vorgaben bestmöglich um und interpretierte ihre Rolle als dankbare Verführerin natürlich mit einer gehörigen Portion Geilheit. Der Sex bescherte uns dann eine Premiere: Kommespaeter ist nach seiner sehr ausdauernden Missionarstätigkeit in verschiedenen Tempi tatsächlich in Lisa gekommen. Riesige Erleichterung und Glückseligkeit beim Gast, Jubel bei Lisa!

Modelcasting


Story:
Model Lisa nimmt an der Castingshow „Machtlfingers next Topmodel“ teil. Sie würde alles geben, um zu gewinnen. Ein Juror erkennt ihr Potenzial, doch er weiß: Die Konkurrenz ist hart. Lisa braucht den letzten Feinschliff, um ins Finale einzuziehen. Er kann und will sie dabei unterstützen, ihren Traum zu verwirklichen. Dafür ist ein exklusives, hartes Catwalk-Training in verschiedenen Outfits abseits der TV-Kameras nötig. Lisa wird an ihre Grenzen gehen und auch beim Posing noch eine Schippe drauflegen. Beide wissen: Keine Leistung ist umsonst; sie wird ihn verführen, während er das i-Tüpfelchen aus dem Model herausholt.

Obwohl keine Kameras dabei waren, wollen euch die Produzenten von „Machtlfingers next Topmodel“ die pikanten Details des geheimen Laufsteg-Trainings hinter Lisas verschlossenen Türen nicht vorenthalten.

So lief Lisas Nachhilfestunde:

Der frisch geduschte Juror betritt das Apartment des Models, legt Jacke und Schuhe ab und macht es sich auf dem Sessel bequem, nachdem er Lisa das Trainingsprogramm erklärt hat. Sein Screwdriver (Wodka Orange, slawische Mischung) steht bereits auf dem Beistelltisch und das Model hat bereits den roten Pulli und die Jeans an.

1. Outfit: roter Pulli + Jeans
Kunde: Versandhauskatalog
Training: Catwalk + Posing für Shooting
Kritik: Das Model wirkt gelangweilt, sich womöglich zu Höherem berufen. Für einen Kunden, der auf normale Frauen als Kundinnen abzielt, schwankt der Gesichtsausdruck zwischen angeödet und überheblich bis zu zu sexy. Die Natürlichkeit und Lockerheit fehlt.

2. Outfit: schwarzer Bikini (schon drunter)
Kunde: Bademodenhersteller
Training: Catwalk, danach Posing für Shooting (Bett = Strand)
Kritik: Return auf dem Laufsteg verbesserungswürdig. Model beim Posing zunächst zu sehr darauf bedacht sexy zu wirken, sodass die zu präsentierende Mode kaum zur Geltung kommt.
Das Model beginnt mit den Augen mit dem Juror zu flirten und kommt ihm beim Walk sehr nah.
Klamottenwechsel: Juror verhüllt Lisa mit Handtuch, genießt ihre Konturen aber im Spiegel

3. Outfit: enges, sexy Satin-Kleid mit Spitze
Kunde: Modeunternehmen aus dem High Fashion Bereich
Training: Catwalk + Posing
Kritik: Model und Kleid passen nicht zusammen (Brüste, Beine). Die selbstverständlich hanebüchene Kritik mündet in eine (abgesprochene, allerdings viel zu sanfte) Ohrfeige für den Juror, gefolgt von Knutsch- und Fummel-Versuchen durch das Model. Lisa öffnet dabei seinen Gürtel samt Hosenstall. Juror zieht die Notbremse.
Klamottenwechsel: Juror hilft beim Ausziehen.

4. Outfit: Zimmermädchen
Kunde: Hotel-Kette. Werbeveranstaltung für ein neues Hotel, eher ein Hostessen-Job. Die anderen Castingshow-Teilnehmerinnen wissen davon noch nichts – Lisa bekommt hier einen enormen Vorteil zugeschanzt.
Training: Posing – sexy saubermachen
Kritik: Unseriöses Outfit (meine Wahl ) – man sieht den blanken Po. Was ist das bloß für ein Kunde?! Lisa sieht mega darin aus, aber ihre Posen sind geradezu pornös.
Das Model geht in Sachen Verführung in die Offensive. Noch schafft es der Juror, sich aus den Fängen des anziehenden Talents zu winden.
Klamottenwechsel: Juror hilft Model beim Umziehen. Lisa führt seine Hände an ihre Brüste sowie eine Etage tiefer, lutscht an den Fingern des Jurors und startet eine weitere Knutsch-Attacke. Model zieht Dessous schlampig an. Hut ab für die Standhaftigkeit des Jurors, der sich nur ganz kurz (naja, relativ kurz) zum Mitmachen verleiten lässt und sich dann in seinen Sessel zurückzieht. Ach herrje, der Hosenstall ist ja noch offen und wird nun geschlossen. Durchatmen. Am Drink nippen.

5. Outfit: schwarz-gelbe Dessous
Kunde: Gibt’s nicht. Aber sexy Unterwäsche gilt ja als Champions League im Model-Business. Übung kann Frau also brauchen
Training: Catwalk
Kritik: Juror muss Höschen des Models richten. Model hat ziemlich schnell keinen Bock mehr auf Laufsteg-Training, sondern wechselt komplett in den Verführungsmodus. Blowjob. Bye bye Professionalität, keine Gegenwehr mehr. Vorbei die Modenschau, jetzt wird gevögelt. Wo sich das Model etliche Minuten zuvor noch einen Strand vorstellen musste, an dem das Meer seine Beine umspült, wird schließlich aufgesattelt und missioniert.

Nachklapp:
Bei unserem 9. Date wiederholten wir dieses Erfolgserlebnis ohne Rollenspiel. Auf eine erneut ausgiebige Missionarstätigkeit erfolgte der Absch(l)uss diesmal als KB.
Offenbar hat Lisa mich gründlich therapiert, denn seit der Initialzündung und dem zweiten Abschuss bei ihr, bin ich inzwischen bei vier ihrer Kolleginnen gekommen. Der Bann ist gebrochen, jetzt läuft's

Zum Dank habe ich mich beim 10. Date bei Lisa für ihre herrlichen Wohltaten revanchiert. Der inspirierende Kollege carpe voluptatem war so frei, „mein“ Erlebnis schon mal vorab literarisch glänzend in Worte zu fassen. Hier nochmal genießen. Nur, dass ich Honig ins Spiel gebracht habe und beim Vögeln dann erstmals erlebt habe, wie Frau unwiderlegbar (weil flüssig) kommt. Eine Premiere gibt’s immer

Lisa, du bist die Beste! Vielen Dank!
Antwort erstellen         
Alt  14.12.2016, 07:35   # 384
LisaHolland
Genießerin ☺️😉
 
Benutzerbild von LisaHolland
 
Mitglied seit 10. March 2015

Beiträge: 7


LisaHolland ist offline
Post

„Ja is denn scho wida Weihnachdn“ (frei nach Kaiser Franz)
und`s Jahr 2016 is a`scho boid wida am End
Darum meine lieben Gäste „DAAAAANNNNKKKKEEEE für viele schöne gemeinsame Erlebnisse“ in diesem Jahr. Ihr habt ja im LH auch sehr fleißig jede Menge überaus positiver Berichte über Lisa Holland eingestellt, Schmusekatze und Pornolady in ein und derselben Person. Und da sind so hammermäßig tolle und super originelle und literarische Werke dabei – alle Achtung „wow“!!! Ich lese sie immer wieder mit großem Vergnügen und erinnere mich gerne an lustige und lustvolle Details - Ihr hoffentlich auch. Ich möchte mich dafür bei jedem einzelnen „Schriftsteller“ extra bedanken.
Eure Berichte sagen mir, dass unsere gemeinsamen Dates sehr vielen meiner lieben Gäste wirklich großen Spaß machen. Und Ihr erlebt es ja auch selber - wenn ich Eure Wertschätzung für mich spüre und wenn die Chemie zwischen uns Beiden passt, dann kann und mag ich mich auch selber so richtig gehen lassen …. und dann wird es geil, geil, geil ohne Ende - auch für mich.
Besondere Highlights waren 2016 für mich immer wieder unsere „DREIER – LISA ZUSAMMEN MIT IHRER FREUNDIN JULIA“. Wir Zwei mögen uns sehr und sind Beide schon immer lange vor einem Dreier endlos geil darauf, miteinander einen lieben Gast so intensiv zu verwöhnen und so aufzureizen, dass der wirklich nicht mehr kapiert, wer von uns Zweien gerade wo wie was mit Ihm anstellt und Ihn glücklich macht. Dazu sind wir super aufeinander eingespielt und wir fahren ja Beide selber darauf so richtig ab – einfach nur schöööön !!!
Ach ja noch was - über den Jahreswechsel wird mein Zimmer renoviert und dabei neu gestaltet. Also im neuen Jahr Lisa immer noch am gleichen Platz, Lisa natürlich immer noch genau so motiviert und engagiert, aber Alles neu um Lisa herum. Neugierig geworden??? Ich freu mich schon so darauf !!!
So jetzt wünsch ich Euch Allen SCHÖNE WEIHNACHTSTAGE EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR und dann 2017 hoffentlich wieder viele schöne geile Erlebnisse mit mir oder mit uns.
Lisa Holland
Antwort erstellen         
Alt  08.12.2016, 20:23   # 383
poiu
 
Mitglied seit 24. March 2016

Beiträge: 25


poiu ist offline
geil

ich war bei Lisa. es war GEIL. Eigentlich sollte das das Ende sein, aber es kam anders.
Immmer noch geil, dann sehr geil, sehr sehr geil, noch geiler und geiler, die Geilheit pur,
aber das böse Biest wollte mich nicht erlösen, ich platzte fast von Geilheit und dann endlich....
platzte ich wirklich, sie hat sich erbarmt endlich explosion und dann blackout.
Gab es danach ST ? möglich
Wie lange war ich bei ihr ? keine Ahnung, eine ewigkeit und doch zu kurz
Habe ich alleine wieder raus geschafft oder wurde ich rausgetragen ? wer weiss, ich bestimmt nicht.
Ich habe auch keine Hoffnung, dass ich mir nächstes mal besser konzentrieren kann.
Lisa, du bust ein böses Mädchen. Zum Glück
Antwort erstellen         
Alt  08.12.2016, 16:12   # 382
berto11
 
Mitglied seit 31. December 2006

Beiträge: 56


berto11 ist offline
doppelpack JULISA

HI Muschel und Co,
ich war am 30.11. bei den beiden Julia und Lisa. mir erging es ebenso wie Muschel, 50 dermassen heisse Minuten, der Ablauf wie bei Muschel, der einzige Unterschied: wg. meines kurz zurückliegenden Geburtstags gabs statt Espresso an Sekt.
Das war das aufregendste, anregendste und geilste Erlebnis meines Lebens in diesem Bereich.
Es wird zwar etwas knapp, aber wer noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für sich selbst ist,
dem kann ich dies Doppel(f)pack nur empfehlen.
Wie sagte schon drballa-do wiast naarisch mid deene zwoa.
Antwort erstellen         
Alt  05.12.2016, 23:39   # 381
muschel1
ITSNOJOBLIKEHERBLOWJOB
 
Benutzerbild von muschel1
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 3.212


muschel1 ist gerade online
Thumbs up HALLELISAJULIAWIEGEILWARDASDENN?

Bild - anklicken und vergrößern
julia003.jpg   bär1.jpg  
erster dezember früh morgens. mein terminwunsch wurde mir erfüllt von julia.
vereinbart per sms. scherzhaft fiel dabei mal das wort dreier.
ich drück die klingel und augenblicke später, gekicher hinter der tür.
tür geht auf und ich hab 2 zungen im hals. julia grinst. lisa flötet "heute hast du dreier"
eine links die andere rechts, geleiten sie mich auf julias zimmer. no way to escape.
die 4 hände sind überall, eine hat wie ausm nichts nen espresso zur hand. mit der aufforderung
nicht zu lange zu brauchen zum trinken, man häbe ja noch was vor.
die muschel wird schwupps aus der schale gepellt. die eine zieht oben, die andere unten,
an schuhen und hose, die oben bringt meine frisur durcheinander.
beide drücken mich aufs sofa, eine beschwert meinen oberkörper, die andere belastet den unterkörper.
es wird von mir gefordert alle gliedmaßen einzusetzen bzw zur verfügung zu stellen.
die muschel wird penetriert, muß penetrieren mit allem was zur verfügung steht.
keine pause, nicht den bruchteil einer sekunde. wer jetzt wann, wie, was, wo drinhat oder reinsteckt
kann ich beim besten willen nicht mehr nachvollziehen.
und schwupps wird gewechselt die eine oben die andere unten, und munter geht es weiter.
ohne durchzuschnaufen. man ist das ein geschlabbre und gestöhne.
lisa verdreht die augen, julia presst die schenkel zusammen, muschel füllt die tüte.
man ist das ein lärm und gewimmre wenn beide gleichzeitig kommen.
endlich kurze pause. denk ich. nix da sagen die mädels, sgibt nur nen neuen kurzen espresso.
und schon wird die erschlaffte muschel aufs bett geschleift.
und weiter malträtiert. die mädels geben keine ruhe. eine sitzt im sattel die andere im gesicht.
kaum mehr luft kriegste da. sie bedienen sich schamlos, die muschel wird ausgenutzt, mißbraucht, ausgezutzelt, benutzt, zum objekt der weiblichen lust, sie laben sich an dem schutzlosen weichtier
bis ihre begierde gestillt ist. und das dauert.
als sie mit mir fertig sind, liegt die muschel aufm laken wie ein schluck wasser in der kurve.
endlich darf ich mich erholen, ein wenig quatschen, eigentlich bin ich ja nur deswegen gekommen.
nach adäquater abkühlphase geleiten mich die grazien zur dusche. allein hät ichs eh nicht geschafft.
zurück im zimmer hüpf ich schnell in die klamotten, wer weiß was den beiden sonst noch einfällt.
jetz krieg ich noch nen abschiedskaffe, den darf ich in ruhe trinken.
dann wird verabschiedet, das grinsen das die beiden im gesicht haben, als sie mich ins treppenhaus schieben werde ich so schnell nicht vergessen.
aber definitiv war das der beste erste dezember, den ich bisher erlebt habe, am adventskalender das richtige türchen geöffnet. definitiv besser als schokolade.
__________________
“I don't know the question, but sex is definitely the answer.” [Woody Allen]
Wer einmal leckt, der weiß, wie´s schmeckt.
Ich hasse es, wenn außer mir nix süßes im Haus ist
Manche Dinge machen erst so wirklich Sinn, wenn sie nass sind.
member of "Los Lisaficionados"
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT

Antwort erstellen         
Alt  03.12.2016, 02:34   # 380
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 33


kommespaeter ist offline
Thumbs up Date 5: Das Menü

Dinner-Menü im Restaurant „Heiße Hexe“


Gruß aus der Küche
Kreationen von der Zunge nach Art des Hauses


Aperitif
Apfel der Verführung
&
Würstchen mit Zwetschgen ummantelt


Vorspeise
Kaltes Würstchen als Gaumenschmaus
stehend und liegend ein Genuss


Sorbet
Filet vom Hund in verschiedenen Variationen
zum Verzehr im Stehen und Liegen


Hauptspeise
Der glühende Wacholder
und/oder
Die reitende Hexe


Dessert
Kuschelige Hexe
Süße Vielfalt an Hexenküssen


Zu jedem Gang reichen wir auf Wunsch Sahne.
Guten Appetit!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------


Der Gast hatte sehr viel Appetit. Beim fünften Gang wählte er die und-Variante, wobei der glühende Wacholder sehr schwierig zu essen war und nach kurzem Herumstochern zurückgegeben wurde. Dafür kredenzte ihm die Kellnerin zwischen doppelter Hauptspeise und Dessert noch eine sehr lange gegarte Priesterspeise.

Wie es sich für ein Sterne-Restaurant gehört, erfolgte die Reservierung Tage vorab. Das Essen schmeckte vorzüglich, der Service war außerordentlich gut und die Kellnerin war der größte Leckerbissen. Zwar entgegen dem Kleingedruckten auf der Menükarte ohne Sahne, aber mal wieder deliziös. Das Menü wurde in großzügig bemessenen eineinhalb Stunden verspeist und kostete 300 Euro.

Antwort erstellen         
Alt  30.11.2016, 22:52   # 379
10190
 
Mitglied seit 29. December 2004

Beiträge: 7


10190 ist offline
Lisa...Lisa...Lisa

Hallo zusammen,


auch mich verschlägt es seit ein paar Monaten immer wieder zu Lisa. Sie ist und bleibt für
mich die klaren Nr. 1 in München. Die Zeit vergeht echt wie im Flug mit Ihr.


Terminvereinbarung:

Ganz einfach über SMS oder Whatsapp - ca. 30 Minuten vor dem Termin kommt meistens eine Nachricht von Lisa bzgl. Getränkewunsch.

Die Terminanfragen beantwortet Sie sehr schnell - hier können sich einige Kolleginnen ein Beispiel nehmen! Sie plant außerdem immer genügend Puffer ein, um nie unter Zeitdruck zu kommen.


Beginn:

Eine wirklich interessante und intelligente junge Frau mit der es unglaublich Spaß macht zu plauern. Man hat das Gefühl ein Date zu haben.


Der Akt:

Den vielen positiven Berichten kann ich mich nur anschließen!

Ob zärtlich und sanft oder wild und hart, Lisa ist für vieles offen und es wird nie langweilig mit Ihr. Es ist einfach ein Traum und man kann unglaublich Spaß mit Ihr haben.


Time to say goodbye:

Leider vergeht die Zeit viel zu schnell mit Ihr und man kann es kaum erwarten bis man wieder bei Ihr ist.
Zum Abschluss oder einen Tag später hat sie mir bisher immer noch eine nette Nachricht geschrieben.


Wiederholung: 1000%

Vielen Dank für die super Zeit - hoffe bis bald!!!!
Antwort erstellen         
Alt  29.11.2016, 22:55   # 378
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 34


carpe voluptatem ist offline
Heute ist Lisa dran.

Heute ist Lisa mal dran. Sie gibt ja sonst immer. Natürlich nimmt sie auch. Aber grundsätzlich gibt sie halt immer sehr viel. Deshalb soll sie heute mal dran sein. Nichts müssen. Nur bekommen. Ich will es ihr geben. Ob MC Lisa da mitspielt? Nicht der Master of Ceremonies sondern Receiver of Ceremonies zu sein?

Ich bitte Lisa sich hinzulegen. Ich verbinde ihr die Augen. Ich zieh ihr langsam die Dessous aus. Berühre sie am ganzen Körper. Jetzt liegt sie nackt auf dem Bett, sie ist schön. Ich bitte sie, mir zu vertrauen. Sich zu lösen, sich fallen zu lassen. Kein Schmerz, keine Macht, keine Spielchen. Es geht nur ums Geben und Nehmen. Ums Genießen.

Ich massiere ihren Körper. Spüre verspannte Muskeln am Rücken, die sich aber langsam lösen. Meine Hände wandern von oben nach unten und wieder zurück. Es ist ganz ruhig im Zimmer. Es fallen wenige Worte. Vielleicht vernehme ich ein leises Schnurren. Meine Hände werden langsam ganz heiß. Die Wärme verteile ich über Lisas Körper. Ich lasse mir Zeit.

Meine Fingernägel sind einen Millimeter länger als sonst. Nicht zufällig. Mit Absicht. Damit drücke ich auf ihrer Haut. Ganz leicht. Das ist 1% Schmerz und 99% Wohlbefinden. Hoffe ich. Ich bewege meine Fingerkuppen über ihren ganzen Körper. Auf der Haut bleiben leichte, rote Spuren. Ich bin überall. An den Waden, am Rücken, am Hals, an den Armen. Ich lasse mir viel Zeit. Sie bekommt eine Gänsehaut. Ich bekomme eine Gänsehaut – gleichzeitig.

Ich beherrsche sie, ich sitze auf ihr. Sie sieht nichts. Ich übe Macht aus. Aber eigentlich bin ich ganz klein. Ein Wicht, der es der Meisterin um alle Umständen recht machen will.
Unsere Lippen berühren sich. Sie will mehr, ich will mehr. Aber nicht jetzt! Meine Lippen fliegen stattdessen über ihren Körper. Ich küsse ihren Busen. Ausgiebig. Ich vernehme Zeichen des Gefallens. Ich wandere tiefer. Küsse sie dort. Immer wieder. Lisa verdreht die Augen. Alles weiß.
Wie bitte? Du hast doch eben gesagt, dass ihre Augen verbunden sind. Wie kannst Du dann wissen, dass sie ihre Augen verdreht?
Wer bist Du denn? Verschwinde aus meinem Bericht! Du Troll! Augen verbunden oder nicht, wen interessiert‘s.
Meine Küsse werden intensiver. Ich spüre ein leichtes Beben. Windungen. Es wird lauter. Nicht das Nirwana, aber ein petite Mort. Wir küssen uns jetzt heftiger. Ich wandere wieder über ihren Körper. Meine Zunge bearbeitet ihren Kitzler. Der wird härter. Es wird lauter. Ihr Becken kreist schneller. Es gibt Stöhnen. Es gibt Zuckungen. Ich mache weiter. Die Bewegungen werden schneller und unkontrollierter…... Da ist das Nirwana. Lisa hat einen Orgasmus! Ich kann es. Ich bin der Beste. Seit Jahren hatte sie keinen Orgasmus mehr und ich hab es geschafft. Ich bin der Größte!
Entschuldigung! Würden Sie bitte mitkommen. Mein Kollege und ich bringen sie jetzt in den Wagen runter und dort können Sie diese weiße Jacke anprobieren, die wir ihnen mitgebracht haben. Und wir geben Ihnen noch eine beruhigende Spritze...
Lisas artikulierte Lust regt mich an. Bringt mich fast um den Verstand. Ein Kondom wandert an seinen Platz. Ich dringe in sie ein. Ich will das. Sie will das. Jetzt wird es heftiger. Wir bewegen uns immer schneller, im Gleichtakt. Ich kann ihren herrlichen Körper spüren, und sehen. Nach vielen Stößen aus allen Richtungen in allen möglichen Positionen kommt sie. Es wird nass. Ich komme noch nicht. Das dauert, aber irgendwann bin ich am Ziel. Wir sinken zusammen.
Was faseln Sie da? Sie fantasieren! Was sie hier an den Tag legen, ist eine notorische Selbstüberschätzung. Sie leiden unter einer schizophrenen Psychose. Meine Kollegen haben Sie deshalb hierher gebracht und Sie können sich jetzt etwas erholen. Wie schon Bob Dylan in „the man in me“ schreibt:

The man in me will do nearly any task
As for compensation, there's a little he will ask
Take a woman like you
To get through to the man in me.
Bob Dylan, Bob Dylan. „To get through to the man in me“ ?!? Ich liefere hier Hochliteratur ab und außer einer handvoll virtueller „Danke“ von älteren Herren werde ich nichts dafür bekommen und dem gnädigen Herrn Dylan wird für sein Dünnschiss-„get through to me“ der Literatur Nobelpreis hinterher geschmissen. Ich brauch Luft; Ich muss hier raus, raus aus dem panamesischen Sumpf...
Ich schau Lisa an. Unsicher versuch ich aus ihren Augen abzulesen, ob sie zufrieden mit mir war. Aber es geht nicht um mich; um meine Leistung. Es zählt nur Lisa. Die ersten Worte seit einer gefühlten Ewigkeit fallen. Ich spüre eine Vertrautheit. Wir liegen lange da. Unterhalten uns über dies und das. Wir umarmen uns.
Um ganz offen mit ihnen zu reden: Sie stilisieren 3 Minuten dilettantisches Rumfingern am Rücken als die hohe Kunst der Erotik. Damit können Sie vielleicht eine Verwaltungsfachangestellte aus Zusmarshausen vom Ofen vor locken, aber an Her Serene Hornyness verheben sie sich damit eindeutig. Das ist eine andere Liga. Mein professioneller Rat: Bitte halten sie den Ball flach. Bleiben Sie bei ihren Leisten.
Bei meinen Leisten bleiben? Selber Wixer! Schleich di !
Es ist doch zum verrückt werden…
Antwort erstellen         
Alt  25.11.2016, 12:41   # 377
berto11
 
Mitglied seit 31. December 2006

Beiträge: 56


berto11 ist offline
lisabericht

lieber kommespaeter, meines erachtens der vollständigste und wahrste bericht, den ich bisher über lisa gelesen habe. mein kompliment an dich, hätte fast von mir sein können,hehehe.
Antwort erstellen         
Alt  23.11.2016, 01:38   # 376
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 33


kommespaeter ist offline
Sex-Therapeutin gefunden

Liebe Lusthaus-Kollegen,
vielen Dank für eure zahlreichen und bisweilen sehr detaillierten Berichte zu Lisa. Ohne euch wäre ich nie auf die Idee gekommen, einen Termin mit ihr zu vereinbaren. Und das wäre extrem schade gewesen.
Liebe Lisa, vielen Dank für deine zauberhafte Art, deinen Einsatz, deinen Einfallsreichtum, dein Gespür, deinen Spaß, deine Geduld und für deine, die Vorfreude noch größer machenden Textnachrichten! Bleib wie du bist und bleib uns noch lange erhalten! Wir haben noch einen langen und spannenden Weg vor uns

Gesucht und gefunden: Girlfriendsex mit viel Einfühlungsvermögen und Abwechslung. Besonders das vierte Date war enorm zärtlicher Girlfriendsex mit sehr viel kuscheln und noch mehr Küssen als sonst – genau wie ich es an jenem Abend gebraucht habe. Die nachfolgend geschilderten Eindrücke geben weitgehend unser erstes Date wieder, mit ein paar Elementen aus dem zweiten und dritten Date mit dieser gelenkigen Traumfrau.

Bin ja ein ziemlich nervöser, schüchterner, zurückhaltender und unerfahrener Typ. Brauche lange, bis ich mich öffne und auf Betriebstemperatur bin. Lisa schafft das innerhalb einer Minute. Sofort steckt sie mir ihre Zunge in den Mund und zwar so tief und geil, dass ich zu diesem Zeitpunkt schon weiß: Wenn hier kein Tiefschlag fürs Selbstbewusstsein mehr passiert, komme ich wieder. Selbst wenn wir am Ende gar keinen Sex haben sollten. Lisas Zungenküsse sind eine der Drogen, die schon beim ersten Konsum abhängig machen. Unglaublicher Suchtfaktor. Parallel erkundet ihre Hand schon mal meinen Zauberstab. Verdammt, hat dieses Mädel ein Gespür für das, was du brauchst! Dusche.

Weiter knutschen, bis das rote Kleid fällt. Sie sieht darin wirklich heiß aus - wie in allen Outfits, in denen sie mich bisher empfangen hat. Nackt ist sie noch hübscher. Lisas schlanker Körper frei von Tattoos und Piercings ist ein Traum. Wundervolle weiche B-Körbchen. Ein perfekter Knackarsch. Dazu dieses hübsche Gesicht mit diesem süß-versauten Lächeln, das dich während der Action immer wieder anstrahlt.

Irgendwann landen wir auf der Spielwiese, ich auf dem Rücken mit Blick auf die Spiegel. Was dann in welcher Reihenfolge kam, kann ich gar nicht mehr genau sagen – ist doch schon ein paar Wochen her und es waren so viele Eindrücke auf einmal. Auf jeden Fall weiß Lisa, wie sie den Gast scharf macht. Sie reibt ihren Knackpo an meinem Schwanz, während ich ihre volle Heckansicht im Blick habe. Viel geiler als im Stripclub, zumal ich dort meine Hose noch anhabe.

Dann kümmert sie sich mit ihrem Mund um meinen Schwanz und ich habe keine Ahnung, wie der hauchdünne Gummi drauf kam, aber er war da. Ich darf sie parallel lecken und fingern. In der 69er kommt ihr Hintern optimal zur Geltung. Ein Anblick, den man einfrieren möchte. Lisa ist wirklich sehr leicht erregbar, das Weiße in ihren Augen spricht schon für sich. Weiter geht’s mit einem athletischen Ritt, bei dem sie sich mal nur das Köpfchen einführt, mal wieder den ganzen Schwanz. In dieser Stellung holt sich Lisa dann zum zweiten Mal ihren Spaß und wechselt von der Reiterstellung ins Reverse-Cowgirl, wobei mein Schwanz in ihr bleibt – spitze!

Während des Sex erzählt sie dann auch, worauf sie sonst noch so abfährt. Überfordert mich beim ersten Date fast ein bisschen, bin eben schüchtern und muss erst noch entdecken, worauf ich in Sachen Sex tatsächlich stehe. Aber da bin ich bei Lisa ganz klar an der richtigen Adresse. Die ideale Frau, um (fast) das ganze Spektrum der Lust zu erkunden. Aber ich schweife ab. Während des körperlichen Vergnügens immer wieder ein bisschen aufgeilende Worte ihrerseits und Geknutsche in einer Intensität, die ihresgleichen sucht. Zwei Stellungen hatten wir glaube ich noch im Portfolio. Gekommen bin ich da noch nicht, aber das ist leider ein tiefer gehendes Problem bei mir, welches wir dann im AST nackt gegenüber liegend erörtert haben. Bei unserem achten Date mit Lisa haben wir mir diese Barriere dann übrigens endlich (hoffentlich nachhaltig) aus dem Hirn gevögelt. Eigener Bericht („Model-Casting“) folgt – aber ich kann ja nicht gleich zu am ersten Tag im Lusthaus mehrere Berichte zu Lisa einstellen – wo bleibt denn da die Spannung?

Süß auch, wie sie sich artig und mit einem Lächeln an der richtigen Stelle bedankt. „Danke, mehrmals.“ Da gehst du trotz eines für deinen Schwanz und die Barriere in deinem Kopf weiteren Misserfolges mit einem tollen Gefühl nach Hause, weil Lisa dein kaputtes Selbstbewusstsein so wunderbar aufbaut. Mit Zungenküssen zum Abschluss. Um carpe voluptatem zu ergänzen: Lisa bietet nicht nur das perfekte Opening, sondern auch den perfekten Abschluss und das perfekte Dazwischen. Vielen Dank, Lisa!

Randnotizen
: Terminvereinbarung unkompliziert per SMS Tage im Voraus. Getränk(e) wurde(n) natürlich angeboten und wahrgenommen. Für die Dusche gibt’s Stofflatschen wie im Hotel, hinterher stehen Süßigkeiten und Kosmetika wie Handcreme etc. für den Gast bereit.

Fazit (nach 8 Dates mit Lisa): Süß-versaute, nymphomane, mega attraktive Frau Ende Zwanzig mit keckem Lächeln und schlankem Traumkörper. Mit extrem viel Spaß am und einer unglaublichen Vielseitigkeit beim Sex. Lisa vereint die süße Schmusekatze von nebenan mit der verspielten Verführerin und der geilen Drecksau (wobei ich diesen Teil von Lisa noch nicht mal ansatzweise kennengelernt habe). Dates mit Lisa verlaufen immer unterschiedlich, weil sie immer wieder neue Ideen hat und ihre Stimmung mitentscheidend ist – was sich nie zum Nachteil des Gastes auswirkt. Lisa stellt sich individuell auf den Gast ein und merkt sehr schnell, worauf er steht. Die Vorfreude auf's nächste Date ist schon Tage vorher riesig, der Rausch nach dem Date hält noch Tage an. Lisa kreiert von der ersten Sekunde an bis zu dem Moment, wo sie dich zur Tür hinaus knutscht eine fantastische Wohlfühlatmosphäre. Besser geht’s nicht.

Zeit: 1 Stunde für 200 Euro – wurde weit überzogen. Zeitdruck gibt’s bei Lisa nicht. Bezahlung erfolgt beiläufig (meist nach dem Sex), die Geldübergabe wird mit keinem Wort erwähnt – offenbar ein Zeichen für Qualität.

Verständigung: Deutsch, problemlos

Wiederholungsgefahr: 1000% - ich mach jetzt meine Sex-Therapie bei Lisa
Antwort erstellen         
Alt  20.11.2016, 17:29   # 375
ClarenceWorley
 
Mitglied seit 17. November 2015

Beiträge: 94


ClarenceWorley ist offline
Lisa !

Was kann man noch zu Lisa schreiben was nicht schon geschrieben wurde?
Ich versuche mich mal ohne es wie einen Werbeeintrag aussehen zu lassen.
Werbung hat Lisa nicht nötig , man braucht schon mal 3 bis 4 Tage Geduld um einen Termin zu bekommen .
Erstmal für alle unwissenden hier die Fakten:

Terminvereinbarung läuft prima über WhatsApp
100€ für 30 Minuten, 150445 , 200460
Badeschlappen, Mundspülung, Dusche gibt es immer, der Getränkewunsch wird vorher via WhatsApp nachgefragt.
Ebenso der persönliche Kleiderwunsch.

Die Tür geht auf: ein lächeln ein Kuss.
Im Zimmer angekommen überfällt Sie eine gleich mit Intensiven wilden Zungenküssen als ob Sie nur auf mich gewartet hätte.
Sie gibt, glaube ich, jedem das Gefühl nicht König oder Kaiser sondern Papst zu sein.
Die stets nie aufdringliche Musik wird aufgelegt , anstoßen mit Prosecco und schon wieder ZK´s.
Ihre Hand wandert in Richtung 'Nebenhirn'
neckig grinsend kommentiert Sie so wortlos die Wirkung die sie auf einen hat.

In freudiger Erwartung das man sich doch gefälligst schneller
auszuziehen hat sitzt sie auf der Bettkante und freut sich wie ein Schnitzel wenn der Schniedel endlich Luft bekommt, noch im stehen hat Sie schon ihre Finger dran und die Arbeitsgröße stellt sich ein.
Auf das Bett gerissen gibt es wieder wilde Küsse, mit der kleinen Ölflasche ein paar tropfen auf's Köpfchen bringt Sie einen mit den Händenan den Rand des vorzeitigen Ergusses. Nein! nicht kommen, ich werde dich noch ein bisschen 'quälen'!
Lisa weiß dass ich die 69 liebe, es ist das verschmelzen beider Körper wenn ich Sie mit beiden Armen umschließe und so die Entfernung und Intensität selber steuern kann.Lisa kommt schnell in fahrt, die Kontraktion des Leibes beginnt und kurz vor ihrem ersten Höhepunkt lass ich nach und 'quäle´ Sie ein bisschen.Das mache ich dann so 3-4 mal.
Ihre Art und Weise wie Lisa das Kondom aufzieht ist phänomenal.
Ich dachte schon oft : Yes! endlich mal wieder Französisch ohne , weit gefehlt. Man bekommt das gar nicht mit wie Sie das Teil einkleidet.
Auch dass Sie extra dünne Kondome benutzt lässt diese Illusion aufkommen.
Ein sehr gekonnter Blowjob ohne Handeinsatz nur mit den Lippen und dann bis zum Anschlag, EL vom feinsten.
Gut, ich gönne ihr den ersten Orgasmus .Los lass uns Ficken!
In der Cowgirl kann ich Variante,(eng umschlungen mit wildem Geknutsche oder Sie zurück gelehnt oder Sie auf den Füßen) , Intensität und Geschwindigkeit nach belieben bestimmen .
Lisa ergreift die Initiative,
Sie fragt nicht : und jetzt ? Sondern wechselt selber die Stellung.
Besonders geil finde ich es wenn Sie aus der Reiter ohne abzusteigen in die Doggy wechselt.
Ihre Gelenkigkeit spielt Sie gekonnt aus, vorsichtig drehend schiebt sie ihre unter meine Schenkel .
Den Hintern in meinen Händen darf ich das Tempo bestimmen.Es dauert echt nicht lange das ich uns bremsen muss.
Ich bitte Sie in Bauchlage , schiebe ein Kopfkissen unter ihr Becken, und mit geschlossenen Schenkeln ihrerseits komme ich schnell zum geplanten Abschluss.
Ein 'Danke schön' meinerseits, nein ich habe zu danken- mehrmals.
Die Zeit aus dem Sinn liegen wir dann noch kuschelnd und quatschend auf dem Bett, fast unbemerkt hat Sie wieder ihre Finger im Spiel.
Ich frage Sie ist die Zeit nicht schon um? Das ist schon in Ordnung.
Ich weiß das es Kunden gibt die Ewigkeiten Zeit schinden und nicht gehen wollen.
Ich erklärte ihr das ich nicht so einer bin und wenn die Zeit abgelaufen ist soll sie mich doch einfach nach einer dusche fragen, als Codewort quasi.
Übrigens wenn Sie einem Kunden zweimal sagen muss das die Zeit schon lange um ist und er immer noch nicht gehen will,
hört er beim dritten mal : du kannst jetzt meine Nummer löschen!

Ich könnte noch ewig weiter schreiben, aber den Stempel Liebeskasper habe ich mir erst vor kurzem Abgewaschen.


Fazit: Lisa ist GF6 pur !
Für die Zeit die du in ihrem Zimmer bist zählst nur Du und sonst nichts.
Lisa ist einfallsreich und man merkt das Sie Spaß mit einem hat.
Die Anzahl verschiedenster Stellungen die ich mit ihr in 45 Minuten erleben durfte hatte ich woanders nicht in einem halben Jahr.
( das kleine Seil, der Bistro-Hocker, den Roten Overall einfach mal anlassen bei 69, usw.)
Sie hat mich mal gefragt was ich so an Outfit´s bevorzuge, Wetlook! aber das hat ja keine hier in München.
Das wird immer mit NS in Verbindung gebracht, ist aber überhaupt nicht mein Ding!
Dann schicke mir doch in WhattsApp was dir so gefällt und ich bestelle mir dann was.
Es hat ewig gedauert bis die Lieferung kam , die Zeit bis dahin hat Sie sich dann einfach mal einen Overall von Julia ausgeliehen, das ist Kundenservice!
Danke nochmals dafür an Julia.
Mit der Zeit ist Sie mal mehr aber auch mal weniger Großzügig, dafür bedanke ich mich dann mit einem Trinkgeld für ihr Sparschwein und mit Verschwiegenheit hier im Bericht.
Unterschritten wurde noch nie.

Soweit so gut , ich konnte nicht alles schreiben was ich wollte. Zu lange berichte nerven! Oder ?

Achja, Anmerkungen oder Kritik gehören in den Smalltalk.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.
__________________


„Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.“
Marie von Ebner-Eschenbach
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2016, 13:36   # 374
Valido
 
Mitglied seit 23. January 2012

Beiträge: 411


Valido ist offline
@muschel
Zitat:
....schee wars
Ja, weiß ja doch schon halb München, musst nicht jedes Mal solche "Berichte" abgeben.
Gehört m.E. zu dem digitalen Müll, von dem auch Du immer sprichst.

Valido
__________________
If you're not living on the edge - then you're taking up too much space ! NO FEAR
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2016, 13:29   # 373
muschel1
ITSNOJOBLIKEHERBLOWJOB
 
Benutzerbild von muschel1
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 3.212


muschel1 ist gerade online
Thumbs up El Lisaficionado mal wieder

kurz und bündig,
auch heute früh war LISA eine URGEWALT in allen stellungen, schee wars.
__________________
“I don't know the question, but sex is definitely the answer.” [Woody Allen]
Wer einmal leckt, der weiß, wie´s schmeckt.
Ich hasse es, wenn außer mir nix süßes im Haus ist
Manche Dinge machen erst so wirklich Sinn, wenn sie nass sind.
member of "Los Lisaficionados"
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.11.2016, 22:04   # 372
"O"!
 
Mitglied seit 5. June 2016

Beiträge: 2


"O"! ist offline
Unvergessliches Pornodate

Nach viel zu langer Zeit wieder mal bei Lisa. Da ich sie mittlerweile recht gut kenne, hatte ich mich entschlossen, ihr keinerlei Vorgaben zu machen und mich einfach nur IHR zu überlassen; d. h. ihrer Lust, ihrer Erfahrung, ihrem Spieltrieb, ihrer Gier….
Sie öffnet mir im Wunschoutfit: langes rotes Kleid, high heels und schwarze Nylons – und sonst nichts - bis auf das betörende Parfüm und den knallroten Lippenstift natürlich! Dieser Blick aus ihren wunderschönen tiefgründigen Augen, dieses verführerische strahlende Lächeln – schon bin ich hin und weg. Kaum im Zimmer, nehme ich im Sessel platz und sie setzt sich auf meinen Schoß. Wie ich es liebe, dieses traumhafte Geschöpf imArm zu halten, ihre Wärme Nähe zu spüren, ihren Duft aufzunehmen. Es folgen tiefe innige Küsse, neugieriges Erkunden des Körpers des Anderen mit tastenden, suchenden Händen. Dann zieht sie mich hoch, wir stehen, unsere Körper aneinander gepresst, meine Hände fühlen ihre wunderbaren Formen und entdecken ihre Nacktheit unter ihrem Kleid, welches bald zu Boden gleitet. Unverhüllt steht diese Göttin der Liebe nun vor mir und beeilt sich, mich zu entblößen.
Ungeduldig und ohne Widerspruch zu dulden zieht sie mich aufs Bett. Sie ist überall: mit ihren Brüsten, ihren Händen, ihren scharfen knallroten Fingernägeln. Ja sie weiß, dass ich ihre Krallen mag und wie sie mich damit verrückt machen kann. Zielstrebig findet sie meine empfindlichsten Stellen und ich muss akzeptieren, dass sie es ist, die meine Lust steuert. Sie streckt mir einen Fuß hin mit dem Befehl, ihr die Strümpfe auszuziehen, Ich streife ihr die sexy high heels ab (schade eigentlich) und rolle die zarten Nylons von ihren endlos langen Beinen. Ich verfalle dem Zauber ihrer Füße, küsse sie innig und feucht, um dann jeden Zeh einzeln in den Mund zu nehmen und daran zu saugen. Sie scheint es zu mögen, finden meine suchenden Hände doch eindeutige Zeichen aufkeimender Lust in ihrer Spalte, Sie kennt keine Berührungsängste, so dass ich tiefer in sie eindringe und ihre geile Feuchtigkeit fühle. Meine Lippen suchen und finden die zarten Knospen ihrer Brüste und die rosengleiche, duftende Knospe im Zentrum ihrer Lustgrotte. Doch bestimmt übernimmt sie die Führung. Mit ihren unglaublich geschickten Händen bearbeitet sie mein Glied so lange, bis sie mit meiner Größe und Härte zufrieden ist. Dann hockt sie sich über mich, nimmt ihn in die Hand und stimuliert sich damit genüßlich ihre Clit: „ja, ich benutze deine Stange wie ich will“. Ihre Bewegungen werden schneller, ihr atmen geht in stöhnen über, sie verdreht die Augen…Sie ist nur noch bei sich…und ich bin nichts als das Werkzeug ihrer Lust. Plötzlich entspannt sie sich, grinst mich diebisch an: „ich nehme mir was ich brauche, und genau deshalb macht mir meine Arbeit so viel Spaß“.
Dann greift sie sich eine Flasche mit warmem Öl und verteilt erst reichlich davon auf meine Vorderseite, dann über ihren Körper: Brüste, Bauch und Schenkel. Es folgt eine wunderbar glitschige, ölige Rutschpartie, intensivste Nähe, mein Gesicht zwischen Ihren Brüsten, dann in ihrem Schoß. Sie macht mich wild, spielt mit meiner Geilheit, hält mich unter Kontrolle. Mein Stöhnen wird zu Schreien, aber das scheint sie nur weiter anzutörnen. Als ich mich aufrichten will um sie zu küssen, stößt sie mich aufs Bett zurück, fixiert mit festem Griff meine Hände hinter meinem Kopf: ich gehöre ihr und sie gibt den Ton an! Dann umfassen ihre Hände mein Geschlecht und ich spüre das kraftvolle Saugen ihrer weichen Lippen und die Tiefe ihres Mundes. Nein, ich habe wieder nicht gemerkt, wann und wie sie mich gummiert hat. Ich habe das Gefühl vor Lust zu vergehen, fühle mich dieser Frau so völlig ausgeliefert – dieser so hemmungslosen Liebhaberin, geilen Nutte, erfahrenen Liebesdienerin, versauten Hure, diesem lasziven Weib, meinem Engel…
Nachdem sie mich gekonnt, unnachgiebig und dennoch einfühlsam zum Höhepunkt geritten hat (hoffentlich hat mich nicht das ganze Haus gehört): Entspannung, Nähe, Geborgenheit – einfach nur LISA.
Danke Engel.
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 16:10   # 371
Nory999
 
Benutzerbild von Nory999
 
Mitglied seit 17. November 2012

Beiträge: 553


Nory999 ist offline
Endlich, endlich war ich auch bei ihr ...

Nichts ist hinzuzufügen, ist alles gesagt worden.
Und auch bei mir, der beste Fick in den letzten Jahren. Alles einfach perfekt und natürlich, nicht gespielt.
Ihr macht es Spaß sich vom Mann das zu holen, was sie will: Sex
Kann süchtig machen.
__________________
Nory
der germe die Damen
__________________________________________________ __________________________________________
Gutscheine sind für Münchner Clubs sehr, sehr, sehr willkommen.
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 09:26   # 370
Starboy2016
 
Mitglied seit 18. October 2016

Beiträge: 4


Starboy2016 ist offline
Thumbs up Mein geilstes Pay6-Erlebnis...

Hallo zusammen,

Was soll ich zu Lisa schreiben? Mir fehlen die Worte! Ich hab sie jetzt 2 mal besucht, letzte Woche und vorletzte Woche - und das waren die besten Sex-Erlebnisse, die ich je bein einer DL hatte.
Und nein, ich mache keine Werbung für Lisa machen, auch wenn das erst mein 2. Beitrag im Lusthaus ist :-) - Lisa hat sowas nicht nötig und das wisst ihr auch :-)
Das ist Lisa:

Die Sonne geht auf, wenn Lisa die Türe aufmacht und ich bin eigentlich sehr schüchtern, aber bei ihr fühlte ich mich sofort wohl.... Sie ist wie eine echte Freundin, nichts wirkt gespielt und der Sex und das Spiel damit macht ihr sichtlich Spaß! Sie weiß genau, welche Knöpfe sie drücken muss. Ja sie kann süchtig machen...



So bleibt mir nur, Euch für die Empfehlung zu danken, den ohne LH hätte ich Lisa wahrscheinlich nie kennengelernt!

Antwort erstellen         
Alt  12.11.2016, 15:31   # 369
herbmuc
 
Mitglied seit 13. October 2006

Beiträge: 115


herbmuc ist offline
was soll Man(n) machen? Suchtgefahr

Bei Lisa einen Termin zu bekommen ist nicht immer ganz leicht.
Darum haben wir einen langfristigen Termin ausgemacht.
Pünktlich mit Rosen für die geilste aller Frauen vor Ort gewesen.

Endlos viele ZK mit gegenseitigem ausziehen. Dusche und dann aufs Bett. Mit vielen geilen Stellungen und Axxx Penetration bei mir.
Toller Abgang im Reitersitz.
Danach noch eine sehr professionelle Rückenmassage.
Ich war jetzt sowas von entspannt
Der ganze Stress der letzen Woche war weg.
Könnte den ganzen Tag bei dieser tollen Frau bleiben.
Wieder einmal großen Dank an Lisa.
Sie ist für mich in München die Nummer 1

Cheers
Antwort erstellen         



# Lexi Forum Hamburg #



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:02 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 1997-2017 LUSTHAUS Stiftung Hurentest, S.A.
Quantum Plaza, 2nd Floor, 52 East Street, Marbella
Panama 4 PA, Republic of Panama

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)

 

 

 

Backup-Server 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10