HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Umfrage: WARUM ich zu Huren gehe ... ?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Baden-Württemberg (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen

































Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.05.2012, 16:18   # 1
lovehunter
General Joy
 
Benutzerbild von lovehunter
 
Mitglied seit 15. October 2006

Beiträge: 483


lovehunter ist offline
Post *SALLY BRAUN* ...Luxusbody im Luxusambiente !

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg  
*SALLY BRAUN* ...Luxusbody im Luxusambiente !

31.05.2012
"Lass´Dich umarmen , Du warst so lange nicht bei mir" !
Das ist mal eine herzliche Begrüßung !
Zarte Zungenküsschen !
Ja , da steht sie vor mir die schwarze Schönheit und strahlt mich an in ihrer neuen Wohnung auf die sie mit recht stolz sein kann.
Man läuft die Tübinger Str. entlang und denkt : "Wo ist sie denn jetzt bloß gelandet"?
Hinterhof...der Durchgang ist eng....alles heruntergekommen....ein Tor..da steht ihr Name....man geht durch...und dann....WOW...also das muß man sehen !!!
Es fängt schon vor der Wohnung draußen an !!!
Sie zeigt mir Fotos von der Baustelle , wie es mal ausgesehen hat , während sie im hauchdünnen Hemdchen mit mir umher geht und mir alles zeigt.
Nein ich kann gar nicht alles schreiben wie es aussieht !

DAS MUß MAN(N) SEHEN !!


Ich wähle das helle Zimmer mit dem riesigen Spiegel. Es ist das Zimmer ihrer Kollegin die nicht da ist. Voll mit Fotos von ihr.

"Wir treiben es heute vor dem Spiegel"
, sagt sie. "Ich zeige dir alles" ! Dabei präsentiert sie schon mal ihre rasierte Pussy.
Ich muß zuerst duschen , habe aber schon wieder einen Ständer , obwohl ich vorgesten bei Armanda war !

Sexueller Amoklauf !!


Als ich fertig bin trocknet sie nackt und bewusst provokant die Klarglasduschscheiben ab. Setzt sich dann auf´s Bidet und wäscht sich.
Ich kämpfe mit meiner Errektion !
Ich dachte erst heute dauert es länger bis ich geil werde. Aber das Gegenteil ist der Fall ! Dieser Body .....treibt mich zum Wahnsinn !!

Im Zimmer angekommen lecke ich sie erst am Poloch. Ihre Pobacken sind so enorm , dass es schwierig ist mit der Zunge überhaubt hinzukommen ! Weit auseinander ziehen dann geht´s.
"Schau in den Spiegel wie geil das aussieht" , sagt sie zu mir.
Geht aber nicht ich bin froh wenn ich noch Luft bekomme zwischen ihren Arschbacken.
Dann lege ich sie auf den Rücken und lecke sie von vorne.


Leider muß ich jetzt eine Kritik anbringen : Es klingelt an der Tür. Zweimal. Sie entschuldigt sich , steht auf und muß einen Kunden vertrösten der keinen Termin hat. Das hat mir schon die Stimmung versaut , muss ich sagen.
"Ich habe jetzt keine Lust mehr dich zu lecken" , sage ich deutlich sauer zu ihr.
Auch meine Errektion ist zusammengebrochen.


Sie vertreibt mit einem erotischen Gespräch , das einen persönlichen Inhalt hat über etwas was wir mal zusammen gemacht haben , die schlechte Stimmung wieder.
Dann bläßt sie mir den Schwanz (F.m.) und zeigt mir im Spiegel ihren Arsch.
"Da schau hin , mein Arsch , gefällt er dir"?

Und komisch heute bin ich geiler als vor 2 Tagen.
Sie beginnt zu reiten.
"Schau wie dein weißer Schwanz in mich eindringt" , immer wieder diese geilen Worte von ihr.
Doggy.
Ja , jetzt schon , aber ich kann einfach nicht widerstehen.
"Guck wie meine Arschbacken wackeln" !!
Ich werde noch wahnsinnig.
Ich halte fast nur noch still sonst würde ich schon nach wenigen Minuten abspritzen !
Dann bewegt sie sich.
Und die beiden Pobacken wogen...zittern....ich kann nicht mehr...es ist mir wurscht...ich fick sie jetzt durch.....in kürzester Zeit kommt´s mir.........

Zeit für ein ausführliches Gespräch mit dieser hübschen und auch sehr intelligenten Frau ist mir heute auch viel wert.
Wir reden über das Sexgeschäft. Mehr möchte ich nicht schreiben.
Nur noch einen Satz den sie gesagt hat :

"Eher würde ich verhungern als zum Gang-Bang zu gehen. Das ist für mich das ALLERLETZTE" !!!

Gruß Lovehunter

Sie hat Klasse , sie hat ihre Preise : 110 € / 30 min. alles mit Gummi.
__________________

Lovehunter ... the "Butterfly collector" !

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  20.11.2014, 17:43   # 15
sexaver1
 
Mitglied seit 7. November 2014

Beiträge: 20


sexaver1 ist offline
Thumbs down Sally/Honey

War neulich auch bei ihr, weil ich am Stahlgruberring unterwegs war und einen Ersatz für Liss gesucht habe!
Erster Eindruck nachdem sie mir in roter Unterwäsche die Tür geöffnet hat...top!!! Super hübsches Gesicht und
auch ein toller Body! Vielleicht der Hintern etwas zu breit, wenn man Modell Vorstellungen hat!
100430 vereinbart!
Sally legte gleich los mit ZK, aber das ist nicht so mein Ding!
Wollte dann Ihre tollen "Naturbrüste" bearbeiten aber da kam dann gleich der Einwand ... nicht so fest!!! Glaubt mir
das war nur sanfte Massage!
Weiter gings in diesem Stil! Ihre Klit ist zu empfindlich usw...!
Das beste war noch der Blowjob, aber der Gummi den sie aufgezogen hat war dermaßen eng und ungemütlich,
für meinen wirklich nicht zu großen Freund, so dass keine wirkliche Standfestigkeit aufkam!
Alles in allem versaute die Performance die Erwartungen die auf Grund der super Optik und der
Servicebeschreibung entstanden sind!
Wiederholung für mich nicht!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.11.2014, 18:30   # 14
-
 

Beiträge: n/a


Thumbs up Endlich in München

Hallo Kollegen
ich feiere diese Woche wohl durch.Habe heute Sally Braun kennen lernen dürfen.Da ist ja auch schon viel geschrieben worden , aber jetzt ist sie halt das erste mal (nach eigener Aussage)bei uns in München.
Terminvereinbarung am Telefon vor ein paar Tagen völlig problemlos und sehr Charmant.Nach Ewa gestern wollte ich schon fast absagen , aber wie sagt PHP immer :Ich bin zuverlässig!Um es kurz zu machen :Ich habe es auch nicht bereut.
Location : Eine ganz hübsche Privatwohnung (wo nicht dauernd ein Kollege klingelt)am Stahlgruberring 51.
Treffen nur mit Termin (find ich gut) weil ich bin ja kein Roboter (eigene Aussage).Da ich außer bei FKK Sunshine immer eine Stunde nehme (200460) gibt mir das die Gelegenheit auch die Frau ein bisschen kennen zu lernen.Tolle Frau , intelligent , hübsch (die Fotos geben Sie meiner Meinung nach 1 zu 1 wieder!)
und sehr offen , mit einem tollen lächeln.
Wie immer halte ich mich mit ausführlichen Sex Details zurück , weil das meiner Meinung unsere private Begegnung ist und jeder es anders erlebt.Ich kann aber sagen :Sie hat meine 100% ige Empfehlung.
Wenn es Ihr in München gefällt , kann Sie sich auch vorstellen ganz hier her zu ziehen.Also seit lieb zu Ihr und macht euch schön Termine und wir haben einen neuen Schatz in München.Ach ja:Escort macht Sie auch!
Schönen Sonntag noch gruß Anderl

Antwort erstellen         
Alt  12.01.2014, 11:39   # 13
Der Harte
Stuttgarter
 
Benutzerbild von Der Harte
 
Mitglied seit 24. August 2003

Beiträge: 284


Der Harte ist offline
Sally

Hier darf sie dann wohl Französisch OHNE üben.

http://pornescort.xxx/escort/sally-139
Antwort erstellen         
Alt  02.01.2014, 19:37   # 12
Slicker69
.
 
Mitglied seit 22. October 2011

Beiträge: 5.232


Slicker69 ist offline
Thumbs up Afro Perle Sally

Bild - anklicken und vergrößern
Sally Braun.JPG  
Sally,

was soll man da noch sagen?
Wenn man wie ich zu ihr geht,möchte man mal wieder wissen,was Frau so aus macht,wenn sie vom Fach ist und ihre Arbeit mit Spaß und Humor macht.

Bei Sally hab ich nur kurz beim bezahlen das Gefühl,das ich für einen Service bezahle bei dem es um Sex geht.
Schon nach zwei drei Minuten denke ich:Wer will hier was vernaschen!

Wenn Sally einen kennt,laufen die Dinge in einer anderen Form ab,das wurde mir schon beim zweiten Termin klar.



Auch beim hier beschriebenen Treffen,wurde ich schon am Telefon gefragt,welche Farbe und fest oder eher ein Hauch von einem Nichts.
Hab um Nichts gebeten und das ..was auch immer,war eher nichts als ein Stück Stoff.




Sally hat!

Üblich ist,das man sich frisch macht und dann Sally kurz zum waschen huscht.
Ich hab gesagt ich bin frisch,das war Fehler Nr Uno....das lasst Sally nicht gelten.

Es folgte ein....na wie kann man das beschreiben!
Ich versuchte meine Laterne etwas zu beruhigen und Sally machte sich mit meinen Händen als Hilfe Stoff frei..wobei es zu viel Körperkontakt kam.



Alter Falter das war ein geschlängele,ihre kleinen Nippel standen wie eine 1!

Wir gingen duschen und als ich gereinigt war...wischte Sally noch mal gründlich nach.
Oh man,da darf man nicht scharf geladen sein.


Sally meinte nur kurz:Er stört etwas,aber ich hab da Medizin dafür,das wird ihm gut tun.
Das war sehr leckere Medizin.
Der erste Koniterfüllte seine Aufgabe!


Sally versorgte fix die Nachkommen und machte sich im Mund frisch,das macht sie oft.
Sally rutschte wieder zu mir und wir erkundeten uns auf Sally Art,das kennen ihre Stammgäste nur zu gut.
Sally ließ mich eine ihre heißen Öl Massagen genießen!



Das kann sie gut,aber ich durfte auch Öl benutzen und ihre OW verwöhnen,das was ein Spaß und Sally mag Männer die das können und nicht zu grob sind!

Das ist schon ein süßer Anblick,wenn sie sich leicht windet und sie anfängt zu hauchen,wenn man die Punkte gefunden hat.




Sally kümmerte sich um meine Latte und ich eroberte ihre OW und ließ meine Hände gleiten!
Ab und zu hatte Sally ihre frei Hand an ihrer Spalte oder sie führte eine meine Hände über ihren Busen.
Die Kollegen die Sally kenne,wissen was sie da für Töne von sich gibt und was ihr Becken dabei macht!

Ich erkläre nicht alles was da so ging!




Die zweite Runde war so ein Miss Sally Sexgame und als ich wieder einen Konti füllte.....hatte Sally für heiße Lava gesorgt und ich war froh,das ich unter Sally dabei lag und beim aus zucken ihre OW noch zum spielen hatte.

Ein wirklich gehaltvoller ST sorgte wieder für Ruhe an der Pulsfront!

Zur Türe hakte sie sich bei mir ein und schickte mich nass geküsst zum Auto!
Da musste ich erst mal mit einem Cafe wieder Energie Tanken!



Aktuell liegt sie für mich perfekt in der Hand und es ist gut,das man bei Sally anfassen darf!
Am Po hat sie das sehr sehr gerne!


Sally...die Afro Perle ;-D lecker zum naschen!

Billig...nein...gut und heiß...oh ja!

Sally einfach!

Ohne Garantie und aus meiner Sicht!

Für mich ist Sally ab und zu ein muß!
Ich mag das Feedback bei Sally

Wichtig: Bitte beachten,das Sally keine KF34 hat und das ihre Bilder zum Teil nicht aktuell sind.
AO und OV nicht mit Sally

Wer sie danach fragt,sollte 2m abstand halten
Ich würde es lassen

Antwort erstellen         
Alt  05.06.2012, 22:40   # 11
tixi
Ballontestfahrer
 
Mitglied seit 18. January 2006

Beiträge: 333


tixi ist offline
Zitat:
Zitat von lovehunter
Man muß nun abwarten ob die "Maßnahmen" auch wirken !!!
Zuletzt gab es noch eine unheimlich starke Dosis !!
So gefällst Du mir - überschwelliger starker Reiz gemäß Reizstufenregel, genau. Bloß nicht übertreiben und die Trainingspausen beachten .
Antwort erstellen         
Alt  05.06.2012, 22:23   # 10
sexiehexie
D`r Frauenverwöhner
 
Benutzerbild von sexiehexie
 
Mitglied seit 16. September 2003

Beiträge: 639


sexiehexie ist offline
Wink

Klasse dein Bericht !!!

Weiterhin viel Spass und alles Gute.

Viele Grüsse
sexiehexie
__________________
"Never say never", sondern "carpe tempum" bzw. "Es möge jeder nach seiner Facon, glücklich werden"
Gutschein am Liebsten für`s Paradise
Antwort erstellen         
Alt  05.06.2012, 16:40   # 9
lovehunter
General Joy
 
Benutzerbild von lovehunter
 
Mitglied seit 15. October 2006

Beiträge: 483


lovehunter ist offline
Hallo tixi , hallo Hans !

Tixi , erstmal vielen Dank , dass Du mich in so orgineller Form für eine Freikarte vorgeschlagen hast.
Also , um darauf einzusteigen :
Meine Reha ist nun (vorläufig) beendet.
Man muß nun abwarten ob die "Maßnahmen" auch wirken !!!
Zuletzt gab es noch eine unheimlich starke Dosis !!
Frenum und ich waren im Pirates Park. Meine Freikarten sollten ja auch eingelöst werden !
Was wir dort erlebt haben und unabhängig voneinander geschrieben haben ist sicher auch für nicht-FKK-Clubgänger unterhaltsam.

Hier sind unsere Berichte im Lusthaus. (Pirates Park Beiträge 96 + 97)


Einen kleinen "Giftpfeil" in Richtung dessen was mich Anfang Mai geärgert hat konnte ich mir in meinem Bericht nicht verkneifen !!
Frenum hat seinen Bericht auch ins BW7 gestellt. (Dort heißt er cumshot.)

Hans , mir war klar , dass Du meinen Bericht nicht kopierst.
Jeder pflegt halt so ein bißchen sein Image und Du bist , wie ich meine , eben der "Saubermann". (Im positiven Sinn)
Immer korrekt. Lässt schon ordentlich "die Sau raus" bei Deinen Dates aber sonst ... bloß nicht anecken und bloß kein Stress !
Aber Du bist ein "Guter" !!

Macht´s gut ihr Beiden.....Lovehunter
__________________
Lovehunter ... the "Butterfly collector" !
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.06.2012, 05:10   # 8
tixi
Ballontestfahrer
 
Mitglied seit 18. January 2006

Beiträge: 333


tixi ist offline
Hallo lovehunter,

wieder mal köstlich, Dein Bericht - ich sehe, Du bist offenbar in einem guten Rehaplan . Mit Nacktputz-Einlage dieses geilen Luders. Das ist in dieser Dusche natürlich mehr als naheliegend, dachte ich mir auch sofort. Bin wohl nicht besser, als Du .

Du meinst, ich solle nach Hans im Glück nun auch den Bericht von meiner Einweihungstour zu Sally einfügen.

Aber da ihr im Gegensatz zu mir wieder mal sehr fleißig wart, facettenreiche aktuelle Berichte über unsere Flamme zu schreiben und es auch aus meiner Sicht und Feder kaum besser gelungen sein könnte, darf ich mich nun aber mal einfach etwas faul grinsend zurücklehnen, wenn ich an meine letzte Swahili-Refresher-Doppelstunde in den neuen Unterrrichträumen zurückdenke.

Nach etlichen Bauverzögerungen bis hin zum Wasserrohrbruch war es ja nun gerade noch vor den Pfingstferien soweit. Ordnungsgemäß angemeldet (Mzungu ana hamu ya kukuona - weißer Mann hat Sehnsucht, dich wiederzusehen ), wurde ich von Sally freudig erwartet und stolz in ihr neues Reich eingeführt.

Einfach bewundernswert, was dieses Energiebündel mit ideenreichem Zupacken aus dem desaströsen Hinterhofbüro gezaubert hat, das sie mir auf Fotos zeigt. Entstanden ist ein Traum in Violett, Weiß und Anthrazit, ausbalanciert mit warmen italienischen und afrikanischen Farben und Materialien. Die Überraschung war gelungen und dank einer göttlichen Eingebung hatten mein Einweihungsgeschenke tatsächlich die genau passenden Farben. Die weitere Inspektion zeigt neuzeitlichen Badekomfort, Whirlpool, Bidet, eine geräumige, zum lustvollen Spielen und Nacktputzen einladende Dusche mit netter Bodenapplikation, von der Chefin Hand persönlich verlegt, eine praktische Küche und Platz für noch ein bis zwei Kolleginnen oder auch einfach nur zur abwechslungsreichen Spielzimmerauswahl. Welch Kontrast der marmorgespachtelten Wände zur tristen Umgebung der mittleren Tübinger Straße ! Doch irgendwie auch liebenswert skurril mit dem Antiquitätenhandel am Eingang und der Dinkelacker-Bierschwemme schräg gegenüber. Zarte Gemüter mögen unter dem grauen Torbogen Erinnerungen an die vielbeschriebene Gänsehaut im Treppenhaus bei EE an der Paulinenstraße oder beim Durcheilen des Grenzweges Richtung Arachne überkommen. Ich assoziiere eher abgetarnte Luxusoase oder Referenzobjekt im Aufwertungs-Masterplan Tübinger Straße als Teil eines künftigen großen Boulevards vom Marienplatz über Königstraße, Schloßgarten und König-Karl-Straße bis zum Cannstätter Kursaal .

Zur Frage, was auf, im und mit dem Vulkan Sally erotisch zu erleben ist, kann ich im wesentlichen auf Hans' und lovehunters Berichte verweisen - unsere Black-Pearl hat nichts verlernt in der Pause! Abweichende Details oder kleine Geheimnisse möchte ich nicht verraten bzw. das ginge, wie schon mal gesagt, höchstens auf Swahili . Nur daß es sich doch nun wirklich nicht gehört lieber Hans, einer Dame gegenüber in Zweifel zu ziehen, sie habe während zwei Monaten anstrengender Bauarbeiten keinen Sex gehabt, tss, tsss, tsss - sooo geil, wie sie sich erst mal ihren Orgasmus holt und dann ganz verschämt tut, die Spuren der Muschiflut auf meinem Bauch zu beseitigen. Na ja, und kaum erledigt, stürzt sie sich schon wieder auf meinen Pin, um ihn endgültig fertigzumachen. Austrudeln, Rumblödeln - wie wäre doch Dolce Secret gleich korrekt auf Swahili zu sagen ?

Wieder zusammen ins Bad, Schwatzen, Anziehen. Sally muß sich noch ein wenig auf die Wünsche eines Hotelgastes vorbereiten, es wird Zeit zur Spielgeldübergabe (1,5h-plus-Tarif laut Website, d.h. weil Freitag heute mit reichlicher Extrazeit) und zur Verabschiedung, die sich nach ostafrikanischer Tradition auch noch etwas hinzieht. Dabei läuft uns der hübsche Käfer Jolie nochmal über den Weg, der schon zum Empfang an den Hofeingang geflattert kam, als der elektrische Türöffner nicht funktionierte. So ist es durchaus begrüßenswert zur gelegentlichen Abwechslung sowie Vertretung an Tür und Telefon, daß zukünftig regelmäßig ein bis zwei selbständige Kolleginnen mit eigenem Programm für Gesellschaft im Dolce Secret sorgen solllen. Gerade wollte ich schon mal über einen geilen Dreier nachdenken, schön mit fliegendem Wechsel dank Femidom, aber schon isse wieder nicht mehr da. Vielleicht klappts ja ei anderes Mal - wünschen wir Sally ein glückliches Händchen, ein paar nette Damen um sich zu versammeln.

Zitat:
Zitat von lovehunter
Ich beschreibe jetzt mal die Szene wie ich sie erlebt habe :

"Ja , leck mich Baby"....klingeling......"mach weiter der geht gleich wieder , die Kollegin hat Schlüssel".......hmmm..ja.....klingeling........"s ie steht auf......"entschuldige sonst hört das nie auf"......
Dann hör ich das ganze Gespräch an der Tür :.....

Ich glaube , wäre es nicht gerade Sally gewesen , ich wäre gegangen.
.......

Warum stellt sie nicht die Klingel ab ?
Das frage ich mich heute. Sonst ist ja auch alles perfekt bei ihr.
Ich geb Dir Recht, daß ich auch kaum was mehr hasse, als wenn die Damen während des teuer bezahlten Spiels an die Tür oder ans Telefon springen. (Abgesehen davon, daß ich es einmal bei der Brasil-Verona tatsächlich sehr erregend fand, einfach kräftig weiter zu stoßen, während sie im Takt etwas ins Telefon keuchte.) Aber wie schon anklang, soll das in Zukunft ja auch etwas anders laufen und ich hatte glücklicherweise ein ungestörtes Date, weil zum einen Jolie da war und zum anderen auch niemand während meiner Spielzeit gestört hat. Man muß es eben einfach auch nochmal bei Sally ansprechen mit dem Klingelabstellen - wäre ja auch nur eine Kleinigkeit, das nachzurüsten, falls es vergessen wurde.
Antwort erstellen         
Alt  03.06.2012, 09:27   # 7
Hans-im-Glück
 
Benutzerbild von Hans-im-Glück
 
Mitglied seit 20. January 2008

Beiträge: 116


Hans-im-Glück ist offline
Talking Immer mit der Ruhe

Zitat:
Zitat von lovehunter
Hans und tixi:

Ganz ehrlich , wenn ich heute darüber nachdenke....DAS GEHT GAR NICHT !!!!

Ich glaube, wäre es nicht gerade Sally gewesen, ich wäre gegangen.
"Was bekommst du bis hierher" ? hätte ich gefragt.
Geld auf den Tisch , Hose an und weg.

Warum stellt sie nicht die Klingel ab ?
Das frage ich mich heute. Sonst ist ja auch alles perfekt bei ihr.

Gruß Lovehunter

Hans , wenn Du Dich traust dann kopier meinen Bericht ins BW7 mit dem dicken und eindeutigen Hinweis dass er von mir ist.
Und poste als Antwort auch gleich noch das hier mit dem UWE !!
Das provoziert natürlich wieder !
Beekeeper berichtet aus dem Jenseits !!!!!!!!
Und dann wieder soooo kritisch !!!
Wie gesagt ....ist Deine Entscheidung.
Lieber lovehunter,

schießt Du jetzt nicht ein bisschen über das Ziel hinaus? Sally startete mit der Kollegin Jolie ihr Business in der Tübinger Str. neu. Jolie hörte dann gleich danach auf. Plötzlich war sie allein und hatte vergessen, dass man die Klingel besser auch stumm schalten können sollte. In der Phase bist Du bei ihr und dann passiert das, was nicht schön ist. Es gibt halt Schwachmaten, die klingeln nicht nur einmal oder zwei Mal. Die klingeln Sturm, weil sie schon auf der Straße ein Mordsrohr in der Hose haben und die letzten zwei Gramm Hirn mit zwei Bier und zwei Kurzen weggeknallt haben. Was soll denn Sally in einer solchen Situation tun?

Sally ist nicht blöd und wird das Problem lösen, sage ich mal, obwohl ich nicht ihr Pressesprecher bin.

Sie ist ein Klasse-Mädel, die wirklich guten Service abliefern will, das haben gerade Du und ich ja immer wieder hier geschrieben. Gib ihr Zeit und eine zweite Chance.

Tut mir leid, lieber lovehunter, aber Berichte anderer Kollegen psotet man nicht in andere Foren. Das ist keine gute Idee. Man hat Dich dort nicht rausgeschmissen, also kannst Du wieder rein und selber posten.

Liebe Grüße

Hans
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.06.2012, 16:32   # 6
lovehunter
General Joy
 
Benutzerbild von lovehunter
 
Mitglied seit 15. October 2006

Beiträge: 483


lovehunter ist offline
Epikureer....

....hat da im BW7 einen durchaus interessanten Beitrag gepostet.
Was bekommt der Durchschnittskunde ? , fragt er sich.

Tixi und auch Du Hans , ihr wart 1 1/2 bis 2 Stunden bei Sally und hattet ein hochklassiges Date.
Tixi stellt sicher seinen Bericht auch noch hier rein !! ??

Nun , ich war , wie immer 30 min. bei ihr. Und in der Tat da läuft es zwar auch gut , aber halt nicht sooo gut.

Was mir jetzt im nachhinein doch noch Kopfzerbrechen macht ist , dass sie an die Tür gegangen ist.
Hallo...sie verlangt schon ordentlich Geld.....!!!

Ich beschreibe jetzt mal die Szene wie ich sie erlebt habe :

"Ja , leck mich Baby"....klingeling......"mach weiter der geht gleich wieder , die Kollegin hat Schlüssel".......hmmm..ja.....klingeling........"s ie steht auf......"entschuldige sonst hört das nie auf"......
Dann hör ich das ganze Gespräch an der Tür :

"Hasch du grad Zeit"?
"Hast Du einen Termin , Uwe"?
"Nein"
"Uuuwe , warum kommst du immer einfach so"?
"I han dengt vielleicht hab´i Glück , i war grad en d´r Gegend".
"Komm´in einer halben Stunde wieder , Uwe".
"Noi des schaff i ned , i han an Termin".
"Tut mir leid Uwe , du musst einen Termin ausmachen , tschüs".
"Schaad...tschüs" !

Hans und tixi:

Ganz ehrlich , wenn ich heute darüber nachdenke....DAS GEHT GAR NICHT !!!!

Ich glaube , wäre es nicht gerade Sally gewesen , ich wäre gegangen.
"Was bekommst du bis hierher" ? hätte ich gefragt.
Geld auf den Tisch , Hose an und weg.

Warum stellt sie nicht die Klingel ab ?
Das frage ich mich heute. Sonst ist ja auch alles perfekt bei ihr.

Gruß Lovehunter

Hans , wenn Du Dich traust dann kopier meinen Bericht ins BW7 mit dem dicken und eindeutigen Hinweis dass er von mir ist.
Und poste als Antwort auch gleich noch das hier mit dem UWE !!
Das provoziert natürlich wieder !
Beekeeper berichtet aus dem Jenseits !!!!!!!!
Und dann wieder soooo kritisch !!!
Wie gesagt ....ist Deine Entscheidung.
__________________
Lovehunter ... the "Butterfly collector" !
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.06.2012, 09:29   # 5
Hans-im-Glück
 
Benutzerbild von Hans-im-Glück
 
Mitglied seit 20. January 2008

Beiträge: 116


Hans-im-Glück ist offline
Thumbs up Das süße Geheimnis der Sally Braun

Bild - anklicken und vergrößern
Sabra1.jpg  
Sally heißt nicht mehr Krone sondern Braun, was gar nicht schlecht zu dieser rassigen Ostafrikanerin passt. Sie hat Ende März 2012 bei Susanne Krone am Südheimer Platz in Stuttgart aufgehört und arbeitete an der Renovierung ihres neuen Apartments. Mehrfach hat sie, wie auf ihrer Homepage zu lesen war, ihren Neustart verschoben, doch jetzt ist die dunkelhäutige Schönheit in der Tübinger Straße in Stuttgart wieder zu besuchen.

Sie nennt ihr neues Domizil „Dolce Secret“ und codiert ihr süßes Geheimnis in einem Mix aus italienisch und englisch. Es ist mehr als ein halbes Jahr her, dass ich das süße Luder zuletzt getroffen habe. Ich hätte gute Lust, Sie wieder zu besuchen, denn ich bin nicht nur scharf auf die geile Sally, sondern auch gespannt, wie sie ihr Apartment ausgestattet hat. Sie plante etwas Größeres und Schöneres zu haben. Davon sprach sie schon im vergangenen Jahr, als Sally noch in Susanne Krones Wohnung werkelte. Und diese Wohnung war ja nun wirklich nicht schlecht.

Unverhofft kommt oft

So ein Mist. In meinem engen Terminkalender ist zunächst weit und breit kein Platz für ein Date in Stuttgart. „Unverhofft kommt oft!“ so sagt der Volksmund. Plötzlich habe ich zwei Termine in Stuttgart. Ich bin schon unterwegs, als der zweite Termin kurzfristig abgesagt wird. Also packe ich die Gelegenheit am Schopf und rufe Sally an.

„Hi my sweet black bitch. I need to see you today. It’s urgent!“ Sie lacht laut und herzerfrischend und fragt „Wann?“. Es ist nicht einfach, aber wir finden einen passenden “Slot” für ein 90-Minuten-Date. „Hans, I am really looking forward to fuck you like I never did before. Believe me Baby!” Mit dieser Drohung kann ich leben. Ich verabschiede mich von ihr mit den Worten „Mrs. Braun, you are the one who is going to be fucked until she screams and begs for mercy.“

Das ist mittlerweile ein kleines Ritual, dass wir uns mit dreckigen Worten auf das Date heiß machen. Mein erster Termin läuft glatt durch. Meine Gesprächspartner diagnostizieren eine sehr gute Laune bei mir und vermuten einen nahenden Urlaub. Ich lache nur und verweise auf das lange Pfingstwochenende. Dabei denke ich in Wahrheit nur an Sally Braun, die heiße Lady mit der schwarzen Haut, dem süßen Gesicht, den vollen Brüsten, dem formvollendeten Hintern und ihrer pink Pussy. Zum Glück können meine Gesprächspartner nicht Gedanken lesen, sonst wären jetzt alle rot angelaufen.

Sallys neue Wohnung

Das Dolce Secret liegt in einem unauffälligen Haus. Im Erdgeschoß befindet sich ein Antiquitätenladen. Das Haus ist alt. Links neben dem Haus öffnet man ein eisernes Tor in einen Gang hinein. Nach wenigen Metern gerade aus, ist die Tür zu Sallys Reich mit Namen und Klingel. Ich drücke den Knopf und gleich darauf summt es. Die Tür öffnet sich. Aus dem dunklen Gang trete ich in einen hellen Innenhof, der wunderschön hergerichtet ist. Das ist echt eine angenehme Überraschung, denn in dem alten Haus, würde man so etwas nie erwarten. Es gibt eine schöne Sitzgruppe mit Sonnenschutz. Ein echtes Kleinod, sehr schön und sehr ruhig gelegen.

Über eine Treppe geht es hoch zur Tür. Dort klingle ich erneut, die Tür geht auf, ich sehe niemand und trete ein. Das süße Miststück hat sich hinter der Tür versteckt und überrascht mich mit einem zarten Kuss. Sie trägt ein Nichts von einem dünnen Kleidchen, das lässig um ihren sündigen Körper gewickelt ist. Sie ist ein Traum von einer Frau. Ich muss mich zusammen reißen nicht gleich wie ein Tier über sie her zu fallen. Lust dazu hätte ich mehr als genug.

Das Apartment besteht aus einem Wohnzimmer mit großer Sitzgruppe, das auch als Empfangsraum verwendet wird. Geradeaus geht es weiter in Sallys Afrika-Zimmer, in das sie mich sogleich führt. Die Schuhe müssen aber schon im Wohnzimmer ausgezogen werden. Später verrät mir Sally, dass das ein Zeichen für die Kolleginnen sei. So sieht man, dass Gäste da sind. Diskretion wird groß geschrieben.

Sally macht mich sofort richtig heiß. Wir küssen und umarmen uns. Dann hilft sie mich auszuziehen. Wie zumeist sprechen wir Englisch miteinander. Sally erzählt mir von der Renovierung ihrer Wohnung. Sie hat vieles in Eigenarbeit gemacht. Gemeinsam gehen wir ins Bad, das auf der linken Seite des Ganges liegt. Auf der rechten Seite ist noch ein weiteres Liebesnest, in der ihre Kollegin „Jolie“ arbeitet, die ich aber nicht zu Gesicht bekomme. Dann - meine ich - versteckt sich hinter einer Tür am Gang-Ende ein weiteres Zimmer. Das Bad ist echt der Hammer. Es ist groß und sehr edel eingerichtet. Sally hat sich da ein wirklich edles Reich geschaffen, in dem es sich in gediegener Atmosphäre dem schönsten Hobby der Welt nachgehen lässt. Ich bin mir sicher, dass es in Stuttgart nicht viele Etablissements auf diesem Niveau gibt.

Das Sexobjekt

Ich habe nicht viel Zeit all diese Eindrücke zu sammeln, denn Sally zieht mich in die Dusche. Auch das ist schon ein Ritual, das wir uns nicht nehmen lassen. Sie hat einen dermaßen geilen und fraulichen Körper, dass ich bei ihrem Anblick nie ohne einen Mordsständer duschen könnte. Ganz unaufgeregt und sehr sinnlich reinigt Sally den kleinen und den großen Hans. Schon das ist Sex pur. Ich berühre Sally an allen Stellen ihres geilen Körpers. Auch sie genießt die Berührungen. Wir trocknen uns ab und dann nimmt Sally nicht mich, sondern meinen kleinen Freund an die Hand und führt uns zurück ins Liebeszimmer.

Sie sinkt vor mir auf das Bett. Wir spielen unser Spiel. Die Initiative geht von ihr aus. Ich „missbrauche“ Sally als Sexobjekt. Sie wird durch dirty talk „reduziert“ auf ihre Körperteile. Ich bin dominant; sie ist meine Sexsklavin. Sie wird auf den Rücken beordert. „Open your legs. I want to see your pink pussy“. Ich knie am Fußende des Bettes auf dem Teppichboden. Sally öffnet ihre Beine. „I can’t see any pink!“ Es setzt einen Hieb auf den geilen Hintern. Sie führt ihre Hände in den Schoß. Ihre Arme pressen ihre großen prallen Brüste zusammen. Sie öffnet ihre Blüte mit den Fingern. Sally’s Augenaufschlag, ihr Blick und die ganze Szene ist einfach unbezahlbar. Das verfickte geile Luder weiß nur zu gut, wie man Männern den Kopf verdrehen kann.

„Don’t move, you fucking bitch. I am going to eat your pussy now!” Sally gehorcht mit gespreizten Beinen. Ich tauche mit dem Kopf zwischen ihre Schenkel. Meine Zunge trifft den magischen Punkt und beginnt mit seinem erotischen Tanz. Vorhin hat sie noch unter der Dusche erzählt, dass sie während der Renovierung zwei Monate lang nicht gefickt hätte. Das ist bei Gott so was von gelogen, aber in meinem Kopfkino wirkt diese Lüge wahre Wunder. Ich will das süße Miststück zum Orgasmus lecken.

Sally kommt mächtig in Fahrt. Sie stöhnt und sie windet sich. Ich muss sie festhalten. Mit einer Hand greife ich fest an ihre Brust und mit der anderen ihre Hüfte. Kurz vor dem Orgasmus mag sie feste harte Griffe. Der Trommelwirbel auf ihre Lustperle gewinnt an Intensität. Sie zappelt immer mehr mit den Beinen, atmet schwer und unregelmäßig. Und dann passiert es. Es bricht regelrecht aus ihr heraus. Ich spüre wie ihre Pussy in mehreren Schüben überflutet wird. Sie presst ihren Schoss in mein Gesicht.

Sally in Fahrt

Eigentlich will ich mein Rollenspiel weiter spielen und Sally mit harschen Worten zu sexuellen Handlungen auf zu fordern. Keine Chance. Sie ist so in Fahrt, dass sie mich einfach mitreißt in den Strudel der Leidenschaft. Sie zieht mir einen Gummi über und verschlingt meinen Schwanz voller Gier. Ich ziehe sie in der Position 69 über mich. Nur zu gerne hält sie ihr Schatzkästchen in den Aktionsbereich meiner Zunge. Sally schmeckt einfach grandios. Sie rennt geradewegs auf den zweiten Höhepunkt zu.

Schon fürchte ich dabei überflutet zu werden, da hüpft sie kurzerhand in der reverse cowgirl Stellung auf mich drauf und fickt mich genüsslich aber recht intensiv durch. Wir wechseln von da an zum Löffelchen, in die Doggy-Position und danach muss sie wieder reiten. Dann kommandiere ich meine Sex-Sklavin auf den Stuhl vor dem großen Spiegel und nagle sie von hinten durch. Sie bringt uns durch dreckige Worte wieder in unser Rollenspiel zurück und ich gerate dabei so in Rage, dass mir der Schweiß in Strömen den Körper hinunter rinnt.

Dann erinnere ich mich an die Stellung vom letzten Mal bei der Sally innerhalb einer Viertelstunde zwei Mal laut stöhnend zum Höhepunkt gekommen ist. Ich will es wieder wissen. Und tatsächlich merke ich wie Sally erneut mordsmäßig in Wallung gerät. Mit tiefen Stößen in dieser Position treffe ich offenbar ihren „lustvollen“ Punkt. Nach drei Dutzend Stößen ist sie ganz kurz davor. Sie packt meinen Hintern und drückt mich tief in sie hinein, während sie wieder abfliegt und für einige Momente die Englein singen hört. Ich bleibe bewegungslos in ihr drin, bis Sally wieder im grünen Drehzahlbereich ist.

Das verfickte Miststück

„Was für eine Schande, Sally? Du hast einen Höhepunkt nach dem andern und Dein Gast geht mit vollen Eiern nach Hause.“ Das hätte ich besser nicht sagen sollen, denn nun dreht Sally auf. So etwas kann für sie nicht im Raum stehen bleiben. Jetzt fickt sie mich und zwar wie eine Besessene. Nach einigen weiteren Stellungswechseln bin ich fick und fertig. Ich lege mich rücklings aufs Bett.

„Get the fucking cum out of my balls, you horny black bitch!“ Sie setzt sich sofort neben mich, aber so dass ich sie überall berühren kann. Dann fängt sie ganz langsam an mir, den Schwanz zu massieren. „Schau mich an, Sklave!“ Sie schaut mich an und wichst meinen kleinen Freund ganz fest. Ich fasse an ihre nasse Pflaume. Sie hält still. Zwei Finger gleiten hinein und suchen den G-Punkt. Ihre Hand bewegt sich sehr sinnlich. Sie greift nach dem Öl. Jetzt massiert sie etwas sanfter. Aber meine Finger machen sie langsam wild.

„Jetzt nicht aufhören, Sally. Wenn Du jetzt nicht gehorsam bist, wirst Du böse bestraft.“ „Wie bestraft?“ frägt das Luder keck. „Dann ist Dein schwarzer Arsch dran!“ „Autsch!“ sagt sie und verzieht dabei schmerzvoll das Gesicht. Meine Eier kochen. Auf einmal hört das Biest auf zu wichsen. „Your tight little ass!“ ermahne ich das Luder, das gleich weiter macht mit ihrer „Arbeit“.

Ich tue mich schwer mit dem Höhepunkt. Sally merkt das und vertraut mir ein „Geheimnis“ an. Das raffinierte Miststück erzählt mir doch allen Ernstes, dass sie letzte Nacht davon geträumt hätte, von mir bitterböse in den geilen Arsch gevögelt worden zu sein. Ich weiß ja, dass sie lügt, dass sich die Balken biegen. Aber so wie Sally das schauspielert, ist es grandios. Sie erzählt mir von ihrem Schmerz und ihrer Lust und dass ich endlich nach langer Zeit so heftig gekommen bin, dass ich das Bewusstsein verloren hätte. Dazu der geile Blick von ihr und ihr grandioser schwarzer Körper. Wie eine Fontäne schießt es aus mir heraus. Und jetzt bin ich tatsächlich kurz davor einen Blackout zu haben. Sally wichst mir sehr gefühlvoll die Eier leer. Herrgott ist das ein verficktes Miststück!

Der alte Hans ist fertig. Und glücklich. Und zufrieden. Sally macht mich mit Tüchern sauber und trocknet meinen schweißnassen Körper. Dann legt sie sich in meine Arme und auf meine Brust. Wir schmusen und knutschen. Und wir reden miteinander. Jetzt ist nichts mehr gespielt oder gelogen. Es ist schön zu wissen, wo die Grenzen sind. Sally beurteilt die Lage richtig. Für den Tag habe ich mein Pulver verschossen. Sie bietet mir eine Massage an, die ich gerne annehme. Wie immer endet das Date mit einer gemeinsamen Dusche und gefühlten 500 Küssen, bevor sie mich in den Dschungel der Großstadt entlässt.

Die Fuckten

Sally Braun bietet ihre Dienste in einer Wohnung in der Tübinger Straße an. Die Wohnung ist ein Traum. Für mich eine der schönsten Locations in Stuttgart. Sie kann dort nach Terminvereinbarung besucht werden, macht aber auch Hotelbesuche. Sally ist 28 Jahre jung. Sie ist 170 cm groß und mit einer Konfektionsgröße von 36 schlank. Sie hat eine sehr schöne weibliche Figur mit wohl proportionierten Rundungen. Ihr C-Cup-Busen ist fest und groß.

Sally hat lange schwarze Haare und eine dunkle samtweiche Haut. Sie hat sich dem Dienst in der Liebe verschrieben und ist bestrebt, ihrem Gast zu dienen. Sie macht das ruhig und mit der ihr eigenen Sinnlichkeit. Sally mag keine Hast. Sie spricht neben ihrer Muttersprache Swahili sehr gut Deutsch und Englisch. Sie liebt frivoles Reden. Sie liebt die geistige Auseinandersetzung mit ihrem Gast. Sie ist fröhlich und locker.

Sally praktiziert Französisch nur mit Kondom. Sie kann das sehr gut und sehr sinnlich. Den Akt vollzieht sie gerne sanft und genussvoll. Wenn sie jedoch in Fahrt kommt, lodert die Leidenschaftlich ungezügelt auf. Sie ist dann voll dabei und nicht zu bremsen. Sie küsst hervorragend. Ihre Hände sind immer „am Mann“ und spenden auch in den Pausen Lust und Freude. Sie ist experimentierfreudig in der Liebe.

Informationen über Sally Braun findet man auf ihrer Homepage www.sally-braun.de und bei den www.schwabenladies.de . Dort sind sehr schöne Bilder zu finden, sowie Infos zu Service, Preisen und Kontaktmöglichkeiten. Ich bin 90 Minuten bei Sally gewesen, für die ich € 260 bezahlt habe.

Ich wünsche Euch von Herzen viel Freude und Spaß mit Sally Braun, die selbst die Lust in vollen Zügen genießt, wenn man bei ihr die richtigen „Knöpfe drückt“. Bitte fragt mich nicht nach der Stellung, in der Sally so schnell zum Höhepunkt kommt. Denn das ist „mein süßes Geheimnis“.

Euer Hans-im-Glück
Antwort erstellen         
Alt  01.06.2012, 14:35   # 4
Hans-im-Glück
 
Benutzerbild von Hans-im-Glück
 
Mitglied seit 20. January 2008

Beiträge: 116


Hans-im-Glück ist offline
Thumbs up Sally, ganz heiße Empfehlung!

Hi Jungs,

Sally ist tatsächlich eine geile Braut. Sie ist eine der hübschesten Frauen, mit denen ich je das Vergnügen hatte. Ich kann den wundervollen Bericht von lovehunter in Gänze bestätigen. Außer dass bei mir die Kollegin da war und beim Klingeln an die Tür ging. Sally hat mir erzählt, dass sie im Dolce Secret zu zweit oder dritt sein wollen und so das Problem in den Griff bekommen wollen. Wenn man alleine ist, hat man halt das Problem, dass manche Jungs dann Sturm klingeln, wenn niemand aufmacht. Da gerät der Spaßfucktor dann ebenfalls in Gefahr, es sei denn frau kann die Klingel abschalten.

Bei Berichten wie den von lovehunter braucht man sich aber auch nicht wundern, dass so viele Jungs bei Sally klingeln. Sally Braun ist zur Zeit eine der ganz heißen Empfehlungen in der Schwaben-Metropole. Ich denke, das wird kaum besser, wenn ich demnächst meinen eigenen Bericht dranhänge.

LG Hans
Antwort erstellen         
Alt  01.06.2012, 10:56   # 3
frenum
Schmuckficker
 
Benutzerbild von frenum
 
Mitglied seit 11. February 2012

Beiträge: 41


frenum ist offline
Sag mal...

...du kannst wohl nicht genug bekommen.

Aber wieder mal ne geile Braut. Geschmack hast du ja.
Mach jetzt aber langsam - nicht das am Sonntag nicht mehr kannst.

Zitat:
"Schau in den Spiegel wie geil das aussieht" , sagt sie zu mir.
Geht aber nicht ich bin froh wenn ich noch Luft bekomme zwischen ihren Arschbacken.
Köstlich!
Dafür allein muss ich dich schon für eine Freikarte vorschlagen.

Zitat:
"Eher würde ich verhungern als zum Gang-Bang zu gehen. Das ist für mich das ALLERLETZTE" !!!
Das ging dir wohl runter wie Öl?

Frenum
__________________
Ich komme am liebsten wenn ich schon da bin...
__________________________________________________ _________________________________________
Falls es jemals zu einem Gutschein kommen sollte? Bitte 1.Paradise / 2. Pirates Park. Danke.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.05.2012, 16:27   # 2
Slicker69
.
 
Mitglied seit 22. October 2011

Beiträge: 5.232


Slicker69 ist offline
Thumbs up Sally

Bild - anklicken und vergrößern
Sally.JPG   Sally2.JPG   Sally3.JPG  
Ja so ist sie einfach......man muß sie einfach gern haben.
MGF
Tübinger Str. 71a
Stuttgart
Hinterhof, klingeln bei Dolce Secret

Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:29 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City