HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Pamela statt Merkel ???

gratiszeiger.com | loquidoki.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen

07


08


09


10














Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  27.03.2010, 12:23   # 1
DerApokalyptischeReiter
 
Mitglied seit 5. April 2009

Beiträge: 2


DerApokalyptischeReiter ist offline
HS-Girls - GANG BANG 26.3. - Ingolstadt - TEST BERICHT

HS-Girls
Zitat:
Gangbang-Party


-

Ingolstadt

Bayern
DE - Deutschland
HS-Girls Party 26.03. in Ingolstadt, mein erster Gang-Bang

Als Mensch der gerne mal etwas Neues ausprobiert war ich gestern das erste Mal bei einem Gangbang. Neugierig geworden durch diverse Berichte im Lusthaus-Forum machte ich mich auf den Weg nach Ingolstadt zu den HS-Girls. Dank Navi war die Anreise kein Problem. Mitten in einem schon etwas älteren Wohngebiet liegt das Hotsweets-Privathaus. Der “Herbergsvater” persönlich öffnet einem die Tür, ebenso wie die “Puffmutti” Gabi ein ausnehmend herzlicher und lockerer Typ. Überhaupt ist das Ambiente sehr privat und persönlich.
Also 150 Euro gelöhnt, ein durchnummeriertes Armband bekommen (ich bin offensichtlich Nr. 23 am heutigen Tag) und hereinspaziert. Der Laden selbst ist leider etwas renovierungsbedürftig, wie sich im Verlauf des Tages noch zeigen wird. In der “Umkleide” (eigentlich das Badezimmer) kann man seine Habseligkeiten in einen Kleidersack packen, Wertsachen nimmt Gabi entgegen.
Unten gibt es an der Bar Getränke nach Herzenslust (inklusive Bier und Prosecco) sowie ein paar Häppchen und später dann auch etwas Warmes, aber zum Essen war ich ja eigentlich nicht hier.
Anwesend waren die auf der HP angekündigten Ladys Jacky, Lola, Bianca, Sidney und Sunny. Jacky, Sidney und Sunny fanden sich auf einem Doppelbett im OG versammelt und waren von ungefähr 7-8 Mitstreitern gleichzeitig in Bearbeitung. Wenn man das erste Mal auf so einem Event ist wirkt das alles irgendwie surreal und Berührungsängste darf man auch keine haben. Die Atmosphäre war aber zum Glück sehr entspannt und locker und für mich fand sich dann auch noch ein Plätzchen, da Jacky den Mund noch frei hatte. Der Kollege, der gerade in ihr war machte seine Sache wohl zu ihrer vollsten Zufriedenheit, jedenfalls saugte und lutschte die gute Jacky so leidenschaftlich an meinem kleinen Schwengel, dass er sich aufgegeilt von der ganzen Situation schon bald auf ihren Titten entleerte.
Im Nebenzimmer war derweil die Muschi von Lola unbesetzt. Da mein kleiner aber schon wieder einsatzfähig war, nutzte ich die Chance, ihre enge Pussy zu stoßen und das erste Tütchen des Tages zu füllen.
Nach dieser Runde war dann ca. 1h Pause, zum Glück kam just in diesem Moment der Catering-Service. Es ergab sich auch das eine oder andere nette Gespräch mit den übrigen Partygästen.
Nach einer schier endlos scheinenden Wartezeit eröffnete dann Bianca die nächste Runde. Zu viert machten wir uns über die Süße her, aus der anfänglichen Unsicherheit bei mir war mittlerweile die pure Geilheit geworden. Wie gesagt : Berührungsängste darf man nicht haben. Wir wchselten munter durch und nachdem ich bei Bianca das nächste Tütchen gefüllt hatte, kam das absolute Highlight des Tages. Sunny hatte ihre Pause mittlerweile beendet. Kaum dass wir uns über die süße Schnecke hergemacht hatten, fragte sie in die Runde ob jemand Lust auf einen Sandwich-Fick hätte. Was für eine Frage! Ich habe selten so eine geile Sau erlebt. Unglaublich! Im Nebenzimmer hat die Herrenrunde, die jetzt mit Bianca beschäftigt war in der Zwischenzeit das Bett zum Einsturz gebracht und bei uns hat eine Ton-Statue dran glauben müssen.
Nachdem Sunny mich fertig gemacht hatte, schaute ich nochmals bei Lola vorbei. Der reichte ein Schwanz in ihrem Mund offensichtlich nicht aus, so dass sich für mich hier auch noch ein Platz fand. Was für eine göttliche Bläserin! Ich habe es selber kaum glauben können, dass meine Munition noch nicht verschossen war, aber Lola lutschte und wichste mich zum 5. Höhepunkt des Tages. Nachdem sie vorher die Warnung ausgegeben hatte, sie würde zubeissen, wenn man ihr in den Mund spritzt habe ich meine Ladung dann lieber über ihre Titten entleert.
Sidney habe ich leider nicht geniessen können, war dann auch schon recht spät geworden. Zum Abschied gabs für jeden noch einen Lindt-Schokohasen und so machte ich mich dann wie die meisten gegen 8 auf den Weg heim.

Fazit : Krasse Erfahrung, Sunny ist die geilste Sau die mir je vor die Flinte gekommen ist und ich war bestimmt nicht das letzte Mal in der Hackerstraße 6.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City