HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Neu: Benutzt und hart rangenommen...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Baden-Württemberg (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Baden-Württemberg
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen

































Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  09.12.2008, 15:17   # 1
Kassiopeia
Ich zeige euch den Weg
 
Mitglied seit 4. July 2003

Beiträge: 3.723


Kassiopeia ist offline
Thumbs up FKK Sakura in Böblingen - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
vorschaubild.jpg   2.jpg   5.jpg   4.jpg   3.jpg  

Zitat:
Sakura
Premium FKK Club


www.sakura-fkk.com

Wolf-Hirth-Str. 38
71034 Böblingen
Fon: +49 (0)7031 - 20400

[email protected]

Öffnungszeiten
Mo- Do 12.00 - 2.00 Uhr
F r - Sa 12.00 - 4.00 Uhr
So 12.00 - 2.00 Uhr

Ich habe keinen aktuellen Thread gefunden, dshalb habe ich einen Neuen eröffnet.

So, ich möchte nun auch noch versuchen, euch an meinem ersten Besuch im Sakura teilhaben zu lassen.

Ich hatte die ganze Zeit überlegt wie bekomme ich einen Sakura-Besuch unter einen Hut. Alle Möglichkeiten und ihre Alternativen waren nicht so richtig befriedigend für mich. Als dann der Freitag (05.12.) endlich gekommen war, habe ich kurzentschlossen gegen 13:00 Uhr meine gesamte Planung über den Haufen geworfen und habe mich sofort auf den Weg in das Sakura gemacht . Warum bin ich auf eine solche Lösung nicht schon früher gekommen? Ab und an steht man sich dann doch wohl selber im Weg.

Auch ohne Navi war es kein Problem für mich, den speziellen Ort der Lüste in Böblingen zu finden. Der früheren guten Pfadfindermitgliedschaft sei Dank. Einen Parkplatz zu finden war um diese Uhrzeit auch kein Problem und ich machte mich auf den Weg die letzten Meter per Pedes zurück zu legen. Welch ein Zufall, gerade als ich am Empfang angekommen bin, checkte die gute Nasti auch ein. Für mich war es irgendwie dann doch ein schönes Gefühl , ein vertrautes Gesicht und vor allem Nasti dort vorzufinden. Die Dame am Empfang erklärte mir sehr nett die dort aufgestellten Spielregeln und nach dem bezahlen des Eintrittgeldes wurde mir ein Spindschlüssel, nebst Bademantel und –latschen überreicht. Nasti hat mir eine exklusive Führung durch das Haus angeboten, welche ich auch dankend gerne angenommen habe . Sie holte mich auch direkt an meinem Spind ab, sie war etwas schneller wie ich aus der Kleidung, gut sie musste ja auch nichts anziehen und sie zeigte mir die unterschiedlichen Räumlichkeiten.

Auf das spezielle Ambiente des Hauses, auf die von mir empfundenen Besonderheiten oder auf die dort arbeitenden Mädels im allgemein, möchte ich nun hier nicht näher eingehen. Falls es den einen oder anderen Leser jedoch interessiert, so soll er doch einfach seine Fragen stellen.

Ich nutzte als erstes einmal das Wellnes - Angebot und legte mich nach einem ausgiebigen Duschebesuch in die Sauna . Der Saunagang war am Anfang sehr kurzweilig, dank der guten Unterhaltung mit einem mir unbekannten Geschlechtsgenossen. Allerdings musste ich zu früh meine Schwitzerei abbrechen, ich merkte so richtig bin ich heute wohl nicht in Form. Anschließend habe ich den Flüssigkeitsverlust an der Bar mit diversen Getränken wieder aufgefüllt. Auch hier sei die positive Frauschaft auf der anderen Seite der Theke extra genannt.

An Mädels waren insgesamt so viele nicht vorhanden, vielleicht waren sie aber auch nur geschickt verteilt. Ich machte noch einmal einen alleinigen Rundgang aber ich wollte eh erst einmal mit Nasti alleine ein Zimmer besuchen . Es ergab sich aus der Situation heraus ein schönes sinnliches Vorspiel für mich. Nasti war mit mehreren Männern an der Theke im Gespräch und ich gesellte mich einfach dazu. So begann ich erst einmal vorsichtig meine Streichelspiele mit Nasti, und sie lenkte alsbald meine Hände auch an die Stellen, die sie sich gerne streicheln lassen wollte . Wir wechselten in den 1. Strock hinauf und belegten dort eine der zahlreichen Bumsbuden.

Ich muss es einfach noch einmal erwähnen: während in der Schlossstraße für jedes Extra ein separater Aufpreis bezahlt werden muss, sind diese im Club als „Standard“ so neben bei vorhanden. Mir ist schon klar, die Mädels sind nicht direkt für die Preispolitik verantwortlich, zur allgemeinen Tagesordnung wollte ich hier jetzt aber auch nicht einfach übergehen. Auch wenn sich durch meinen Beitrag an den Tatsachen nichts ändert.

Nasti brachte mich mit ihrem herrlichen französisch noch weiter in Stimmung und ich überließ mich oder aber speziell meinen Schwanz, einfach nur ihr. Gerne hätte sie das Flötensolo in sämtliche Moll und Dur-Arten weiter spielen gekonnt, aber nicht in der ersten Runde am Tag mit einem solchen Mädel. Da wären mir schon nach wenigen Takten der Saft ausgegangen. Aber sicherlich zu einer zweiten Runde würde ich ihr gerne mein Instrument zur Verfügung stellen. Wir wechselten ab in anregende Streichelspiele, bis dann Nasti mir meinen Schwanz mit einem Gummi versorgte. Ich lag auf dem Rücken und Nasti setzte sich auf mich darauf und begann mit einem gepflegten Ritt. Aber durch das lange Streicheln von Nasti unten an der Bar, war ich eigentlich schon viel zu sehr geladen, um bei solchen erotischen Aktivitäten von ihr, ungestrafft mitspielen zu können.

Um etwas Abstand vom erotischen Nahkampf zu bekommen, legte ich Nasti auf den Rücken und begann wiederum die hübsche Maus mit meinem Mund zu verwöhnen, mit dem Hauptschwerpunkt natürlich auf ihr kleines geiles Vötzchen gerichtet . Nasti hatte wie gewohnt keine Berührungsängste und ich denke sie hat meine Leckerei auch genossen . Ich auf jeden Fall, verlustierte mich mit all meinem Können an ihr und hoffe doch, dass es Nasti zumindest halbwegs soviel Spaß gemacht hat wie mir. Es brauchte dann nicht mehr viel, dass ich beim anschließenden Fick doch relativ schnell dem Gummi seine eigentliche Aufgabe zuteilte, er wurde gefüllt .

Noch etwas streicheln war angesagt und nach entrichten des Liebeslohnes entschwand ich wieder unter die Dusche.

Als ich wieder hoch gekommen bin, waren die ersten Gäste und Mädels damit beschäftigt sich am Abendessen zu stärken. Ich schaute mal was uns die Küche an dem Tage kredenzte und als ich sah dass es Rindfleisch in Meerrettichsoße war, kam ich natürlich nicht umhin, mir einen zwar kleinen, aber dafür feinen Teller zu füllen. Ich fand das Essen am Freitag richtig gut.

Ich verließ den Club dann für eine kurze Zeit, das spätere Ein-Checken war ohne weiteres möglich. Bei meinem erneuten Rundgang waren nach wie vor nicht wirklich viele Mädels vor. Auch war auffallend dass König Fußball (Bayern-Hoffenheim) mehr Interesse erfahren durfte, als all die Damen mit ihren erotischen Reizen. Gehst in einen Puff zum Fußball schauen! Ich wollte aber noch einmal zum geschützten Nahkampf übergehen und sondierte erst einmal die Lage. Ich nahm für mich zwei Mädels in die engere Wahl und beobachtete erst einmal das Balzverhalten meiner Geschlechtsgenossen. Leider erblickte ich die Damen die ich gerne kontaktiert hätte nicht mehr. Schön wiederum fand ich, dass die Damen welche mit ansprachen, ohne Probleme akzeptierten dass ich auf eine Kollegin von ihnen wartete. Ich bot ihnen alle an, mir unverbindlich Gesellschaft zu leisten, dieses kostenlose Angebot von meiner Seite, wurde von ihnen wiederum verschmäht, warum nur?

Langsam bekam ich jedoch ein Problem mit meiner Zeit und ich merkte auch langsam dass ich schon knapp 20 Stunden wach war. Ich setzte mir ein Zeitfenster, entweder kommen die beiden Mädels bis dahin zum Vorschein oder aber ich ziehe mich ohne weiter gepoppt zu haben zurück. Meine Zeit war gekommen und ich lief noch eine Abschlussrunde als ich dann leider in die Arme von Andrea (Rumänien) gelaufen bin. Dies war mein erster Fehler, ich hatte mich bis dato für zwei ihrer Kolleginnen entschieden. Man sollte seinen Vorsätzen treu bleiben. Auf dem Zimmer fing es auch ganz gut an mit Andrea, aber so richtig lecken lassen wollte sie sich nicht. Dabei hat sie einen schönen großen Kitzler, an dem ich liebend gerne ganz intensiv meine Zunge angelegt hätte. Mein zweiter Fehler war dann dass ich mich auf dem Zimmer mit ihren Nachverhandlungen eingelassen habe. Der dritte Fehler von mir war dass ich zu sehr unter Zeitdruck stand. Insgesamt war es ein Erlebnis eher zum abhaken, ich gebe der Andrea auch nicht alleine die Schuld, es gehören immer zweit dazu. Wahrscheinlich ärgere ich mich auch heute noch mehr über meine eigene Dummheit.

So bezahlte ich die Andrea, benutzte noch einmal die Dusche und verließ etwas frustriert das Haus. Ich verbuche es einmal unter dem Kapitel „Lebenserfahrung“. Ich werde sicherlich zumindest noch einmal dem Sakura einen Besuch abstatten, wenn ich aber dann sicherlich nicht mehr buchen werde ist besagte Andrea, und nun schließe ich meinen Bericht mit einem positiven Erlebnis und hoffentlich auch einem guten Ausblick: „der Date mit Nasti war klasse und ich hoffe wiederum dass dem begonnene erotische Te-Ta-Te mit Nasti noch viele weitere folgen werden.“

Gruß

__________________

Gruß



Carpe diem

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  20.06.2013, 15:04   # 535
fun51
 
Mitglied seit 21. December 2010

Beiträge: 5


fun51 ist offline
Thumbs up Saturday Night Fever mit Esra und Andrea in der Sakura

Werte Kollegen, ich will auch mal von meinen Streifzügen, meist rund um Stuttgart, berichten. Ich fange hier mit der Sakura an.

1. Warm werden

Mein letzter Besuch in BB-Hulb liegt über ein Dreivierteljahr zurück. So freute ich mich am vergangenen Samstag sehr, dort mal wieder vorbeizuschauen. Denn ich habe mich früher in der Sakura fast immer wohlgefühlt. Und obwohl ich an der Rezeption einen Spind mit meiner absoluten Unglückszahl als Nummer zugeteilt bekam (bin leider etwas zahlenabergläubisch), wurde es ein Tag im Schlaraffenland, mit mehreren Dutzend bewundernswert schöner nackter Mädchen, einem opulenten Angebot an Speis und Trank, warmem Frühsommerwetter, ein paar Wolken inklusive, und netter männlicher Gesellschaft. Entspannt, vollauf zufrieden und angenehm müüüüde habe ich den modernen Sündentempel nach sieben Stunden wieder verlassen.

Gegen 16 Uhr den vollen Parkplatz überquert und eingecheckt. Von der Umkleide und den Duschen aus steuerte ich ohne Umweg über die Halle direkt den Garten an. Dort war was los. Auf einem Lustlager sah ich ein paar Kollegen versammelt, mit Leoni in ihrer Mitte. Die Einladung, mich dazu zu setzen, nahm ich gerne an. Während wir scherzten, es uns gut gehen ließen bei Kaffee und Apfelschorle und dabei die eine oder andere nützliche Erfahrung austauschten , ließ ich die Blicke schweifen. Kaum ein Gesicht einer SDL war mir vertraut. Auffallend viele Mädels entsprachen einem Typ, auf den ich sehr stehe: südländische Beauty, lange schwarze Haare, etwas vollere Brüste, aber schlank bis schön weiblich. Blieb nur die bange Frage: ob die wohl auf dem Zimmer halten, was sie von der Optik her versprechen? Schaunmermal ...

Beim ersten Ausflug nach innen begegnete mir prompt die doch immer entzückende Jeanette , jetzt wieder in Blond. Obwohl wir uns fast ein Jahr nicht gesehen hatten und unser letzter Zimmergang doppelt so lange zurückliegt, lächelte sie mir entgegen und begrüßte mich mit Küsschen. Ja, auch wenn wir einfach kein Zeitfenster für eine gemeinsame Verwöhnstunde zu finden scheinen (sie gehört ja auch zu den Dauergebuchten), freute ich mich, sie zu sehen. Neben ihr, welch Zufall, lief ausgerechnet die feurige Schönheit, die ich erst kurz zuvor als die für mich Hübscheste heute im Club ausgemacht hatte. Ich nutzte die Gelegenheit für einen ersten intensiven Blickkontakt, der auch erwidert wurde.

2. Esra – schön und scharf

Um halb sechs, anderthalb Stunden vor der Grillparty im Außengelände, ging ich dann auf die Pirsch. Die Hütte war voll (etwa 60 Girls hatten eingecheckt!), meine Favoritin saß im Raucherkabuff. Ich stellte mich an den Eingang bei den Automaten, streifte wieder ihren Blick, ging dann aber doch erst mal langsam weiter Richtung PCs und Kino. Aus dem Augenwinkel sah ich freudig überrascht, dass sie aufgestanden war und auf mich zulief. Wir lächelten uns an, hatten gleich einen angeregten Gesprächsfaden aufgenommen, und schon fanden wir uns auf einem der Sofas wieder. Sie heißt Esra, kommt aus der Türkei, spricht perfektes Deutsch, weil sie hier groß geworden ist. Esra hat eine charmante, zugewandte Art, bezaubernd feminin, aber auch zielstrebig und nicht wirklich schüchtern.

Sie begann mit kleinen Streicheleinheiten, mit vorsichtig tastenden Küssen und mit netten Worten. Dabei erfuhr ich, dass Jeanette (hey, danke! ) mich wohl auch ein wenig empfohlen hatte. Esras Frage nach circa zehn Minuten, ob wir nicht nach oben umziehen und ein wenig Spaß haben wollten, begriff ich als eine Einladung, die ich gerne annahm.

Ich finde Esra sehr schön. Die weiche Bronzehaut, die dunklen, großen Augen, die aparten Kurven – einfach herrlich. Und diese Pracht durfte ich genießen, zärtlich, ausdauernd, bisweilen wie in Zeitlupe habe ich sie gestreichelt, geküsst, geknutscht, gedrückt . Sie hat sich einfach fallengelassen. Esra stellte sich auf das Bett, so dass mein Kopf sich auf Höhe ihrer Schultern befand. Sie beugte sich zum Küssen ein wenig hinunter, ich senkte dann ebenfalls leicht den Kopf, liebkoste ihre einfach wunderschönen, formvollendeten, festen Brüste (die B-Cup-Angabe auf der Homepage verstehe ich nicht, das sind weit mehr als eine Handvoll). Ein geiles Entree. Als wir es uns auf der Liege bequem machten, durfte ich ihren Body, ihre feine, feuchte Mumu ausgiebig verwöhnen. Dann demonstrierte sie mir ihre Blaskünste . Ich glaube, Esra weiß, wie attraktiv sie ist, denn sie spielte genüsslich das Spiel mit den Spiegeln. Wo ich auch hinsah, nach oben, nach links, nach rechts oder nach vorn in ihre Augen, stets stockte mir beinahe der Atem, wenn ich diese Wildkatze in Action beobachtete.

Doch ich wollte natürlich mehr. Also erhielt mein gar nicht mehr kleiner Freund einen roten Mantel mit Erdbeergeschmack, und los ging’s in der Missio. Mein Freund war sehr brav, hielt lange durch, so dass ich Esra auch noch reitend und beim Hundespaziergang genießen konnte. Den Absch(l)uss gab’s schließlich bei einem sehr einfühlsamen Handjob.

Eine Stunde war wie im Flug vergangen. Immer wieder hatte Esra gefragt, ob ich mich wohlfühle, ob alles okay für mich sei. „Und wie!“, antwortete ich dann ehrlich. Sie meinte fast beiläufig, wir hätten auch länger zusammen sein können. Stimmt. Ich freue mich schon auf ein weiteres Mal. Das wird es hoffentlich geben.

[IMG]http://www.sakura-fkk.com/galerie.html?anz=1&gid1=2055[/IMG]

Esra Türkei
Alter 23
Größe 163
Konf. 36
Oberw. B


Vor dem Grill im Garten bildete sich schon vor 19 Uhr eine lange Schlange. Würstchen, Steaks, Pommes, Salate reichlich, Gemüse, Ketchup, Senf, Kräuterbutter. Dazu nahrhafte Gespräche in lockerer Runde. Vorsicht, iss nicht zu viel, ermahnte ich mich derweil selbst, vielleicht hast du ja noch was vor ...

3. Andrea – knuddelig und knuffig

Als ich gegen neun wieder Lust verspürte – es wurde auch langsam kühl im Freien, und die Kollegen verzogen sich einer nach dem anderen in die Halle –, da brummte der Club. Oben auf der Treppe stauten sich die Wartenden auf ein freies Zimmer. Manche der bekannteren Damen waren stundenlang verschwunden, aber ganze Gruppen von neuen Girls, meist aus Südosteuropa, saßen gelangweilt herum. „Einfach zu viele“, kommentierte ein Kollege mit Kopfschütteln. Im Kino beobachtete ich gar kurz zwei Mädels, die einen sicher über 75 Jahre alten Methusalem gemeinsam animierten, etwas mit ihnen anzustellen.

Ich wurde auch mehrmals direkt angegraben, aber nicht ein einziges Mal an diesem Abend habe ich das Wort „Schatzi“ gehört, von „Ficken“ ganz zu schweigen. Eine aufmunternde Umarmung, flirtende, auffordernde Blicke, die Frage: „Wollen wir ein wenig Spaß miteinander haben?“ – das war’s, und so kann ich das auch gut ab. Nachdem ich mehrfach einen Korb verteilte, weil mein Bauch einfach Nein oder zumindest nicht Ja sagte, drückte sich plötzlich eine süße Kleine mit roten Haaren, niedlicher Babyspeckfigur und sympathischem Lächeln im Dunkeln an mich . Sie nennt sich Andrea, ist erst seit letzten Mittwoch im Club, kommt aus Spanien (dem Landesteil in Südosteuropa?), spricht ordentliches Englisch. Andrea sollte mein zweites erotisches Tete-à-tete an diesem Abend sein.

Interessantes Date. Eigentlich ist Andrea nicht mein Beuteschema (zu klein, obenrum sehr schmal – A-Tittchen –, zu schnell im Service). Doch verdammt noch mal, ich hatte meinen Spaß! Knapp 20 Minuten dauerte die Nummer, dann standen wir schon wieder unten am Spind zur Geldübergabe. Während ich normalerweise beim zweiten Zimmer für SDLs eine echt harte Nuss bin, konnte ich diesmal herrlich, in der zweiten Stellung bereits, abspritzen . Dem war ein Blowjob vorausgegangen, der alle Nervenstränge in meinem Schwanz zum Vibrieren gebracht hatte. Irgendwie hatte sie genau das richtige Tempo, die richtige Intensität, das richtige Programm für den Augenblick getroffen. Objektiv betrachtet, ist ihr Service nach oben hin ausbaufähig (im Sattel ist sie noch Reit-Elevin, Blasen kann sie famos). Übrigens erzählte sie mir, dass ich an diesem Tag ihr erster Gast war – nach zehn Stunden Anwesenheit! Ich wünsche ihr von Herzen mehr Glück bei den Männern ...

4. Ausklang

Gegen 23 Uhr ausgecheckt. Auf dem Heimweg hatte ich noch das Vergnügen, Isabell aus Polen kennenzulernen . Sie fuhr mit derselben S-Bahn wie ich in den Stuttgarter Talkessel und erzählte mir unterwegs ein wenig aus ihrem Leben abseits des Clubs. Würde mich freuen, sie mal wiederzusehen.

Zu Andrea gibt es auf der Sakura-Homepage leider keine Angaben.
Antwort erstellen         
Alt  20.06.2013, 09:06   # 534
sexiehexie
D`r Frauenverwöhner
 
Benutzerbild von sexiehexie
 
Mitglied seit 16. September 2003

Beiträge: 639


sexiehexie ist offline
Thumbs up Loredana Rumänien :)

Kurz nach 12 Uhr in Böblingen angekommen und siehe da, einen Parkplatz direkt neben dem Eingang der Sakura ergattert.
Die Aussentemperatur betrug 32 Grad (laut Aussentemperatursanzeige), gefühlt waren`s minimum 35.

Nach einer Dusche (kalt), an der Bar ein Wasser getrunken, wo ich dann von Loredana / RO angesprochen wurde.


Zitat:
Loredana Rumänien

Alter 24
Größe 155
Konf. 32
Oberw. A


Ihre Art hatte was, so ließ ich mich auf ein "Date" mit ihr ein.

Schönes Vorspiel, geiler Sex, umso erstaunter war sie; als ich nach ca. 15 Min. fertig war. Vielleicht war sie auf eine "Wöhli" aus.
In Anbetracht der Hitze, verhielt ich mich als Gentleman, bekundete meinen Dank und bat sie nach unten zum Bezahlen, bzw. zum Duschen.
Sie kam zwar nicht in den Genuss einer "Mega-Wöhli"; doch nach dem Bezahlen funkelten ihre Augen ebenso, als hätte sie die berüchtigten "Glowing Eyes".


Mulcumesk / "Thank You", Loredana

Jederzeit wieder!


Gruss und Frohes Schaffen

sexiehexie

__________________
"Never say never", sondern "carpe tempum" bzw. "Es möge jeder nach seiner Facon, glücklich werden"
Gutschein am Liebsten für`s Paradise
Antwort erstellen         
Alt  18.06.2013, 12:52   # 533
sexiehexie
D`r Frauenverwöhner
 
Benutzerbild von sexiehexie
 
Mitglied seit 16. September 2003

Beiträge: 639


sexiehexie ist offline
Thumbs up Sophia Loren ........

Bild - anklicken und vergrößern
Die Loren .jpg  
war`s leider net!

Zitat:
Zitate von Sophia Loren "Quelle": http://www.portanapoli.com/Neapel/Ku...hia-loren.html

"Fehler gehören zu den Verpflichtungen, mit denen man für ein vollwertiges Leben bezahlt."
"Ich kann in zwölf Sprachen Nein sagen - das genügt für eine Frau."
"Charme ist der unsichtbare Teil der Schönheit, ohne den niemand wirklich schön sein kann."
"Die Phantasie des Mannes ist die beste Waffe der Frau."
"Was Männer mit einem Blick erfassen können, wird für sie uninteressant"
Zitat:
Die "kalte Sophie" au net!

Patronin gegen Spätfröste; daher der Name »kalte Sophie« und wird angerufen für ein gedeihliches Wachsen der Feldfrüchte.
Auch stellt man erst nach diesem Tag die Balkonpflanzen, etwa die Geranien, ins Freie. Nach ihr ist auch das Sophienkraut - Sisymbrium sophia - benannt.
http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/k...phie/home.html
Dafür Sofia aus Ungarn.

Zitat:
Alter 23
Größe 160
Konf. 36
Oberw. B
Ein sehr nettes freundliches Mädel, welches die Lizenz zum Lachen hat. "Klasse"
Nach einem kurzen Smalltalk, begaben wir uns ins Kino.

"Nein" nicht um Pornos zu schauen, sondern vielmehr um selbst aktiv zu werden.
Wobei ich "Gentlemanlike", die passive Rolle übernahm.

Gerne ließ ich mich von ihr auf`s "Kreuz legen" um ihr somit den "Aktiven Part" zu überlassen.
Das Résumé' meiner letzten Dates zeigt, dass viele Mädels sehr viel Spass haben diese Position "Reiterstellung" aktiv zu "be"treiben.

Cowgirl - Sex - Position http://www.sexinfo101.com/sp_cowgirl.shtml

Fazit: Sofia ein herzlich, himmlisch, naturgeiles Geschöpf. Ich war und bin begeistert! Wär sie ein "Popp"star, würde ich sagen: "Ich möcht ein Kind von dir!"

Gruss

sexiehexie

__________________
"Never say never", sondern "carpe tempum" bzw. "Es möge jeder nach seiner Facon, glücklich werden"
Gutschein am Liebsten für`s Paradise

Antwort erstellen         
Alt  18.06.2013, 11:38   # 532
sexiehexie
D`r Frauenverwöhner
 
Benutzerbild von sexiehexie
 
Mitglied seit 16. September 2003

Beiträge: 639


sexiehexie ist offline
Wink Sakura bei gefühlten 35Grad :(

Bild - anklicken und vergrößern
DSC_8483.JPG   DSC_8487.JPG   DSC_8490.JPG  
Beim Durchqueren der heiligen Hallen in BB, trafen mich öfters die Blicke einer jungen sexy Maid.

Bibi aus Bukarest so ihr Club-Name.

Zitat:
Bibi / Bukarest

Größe 157
Konf. 34
Oberw. B
Kurz vor vor 18Uhr war es dann soweit. Konnte ihr einfach nicht widerstehen und forderte sie auf:
"mit Baba (mir) ein bissl bubu (bumsen) zu machen". Voller Elan und freudestrahlend, kam sie meiner Aufforderung nach.

Im Außenbereich stehen zwei Betten mit "un"durchsichtigen Vorhängen, welche wir im Teamwork zuzogen.
Entkleiden u.auf zum Nahkampf.

Tiefe feuchte ZK`s (wie Baba sie mag!), ein geiles feuchtes Gebläse, dabei ihr lasziver Blick (Geil) und dann die Krönung das Reiten auf meinem Stiel (Schwanz).
Hatte schon was von "Bibi Blocksberg" und "Hex, hex", bzw. Fick, fick, reit mich!"

Fazit: Ein klasse Mädel, die ich aus meiner Sicht gerne ein zweites oder drittes Mal buchen würde.


Trio Turaluralu

Zitat:
Songtext von Trio:

Turaluraluralu - ich mach bubu was machst du ?
..................
oder war es nur ein Traum
uuh wir haben viel gelacht
so viel Sterne in der Nacht
Turaluraluralu
ich mach bubu was machst du

Turaluraluralu
Turaluraluralu
Turaluraluralu
ich mach bubu was machst du
Eine coole Restwoche,

Gruss

sexiehexie

__________________
"Never say never", sondern "carpe tempum" bzw. "Es möge jeder nach seiner Facon, glücklich werden"
Gutschein am Liebsten für`s Paradise

Antwort erstellen         
Alt  18.06.2013, 08:55   # 531
allenamensindvergeben
 
Mitglied seit 19. April 2007

Beiträge: 332


allenamensindvergeben ist offline
Wieder mal im Sakura

War neulich seit über einem Jahr mal wieder im Sakura und hatte neben zwei sehr angenehmen Saunagängen auch einen sehr überzeugenden und einen durchschnittlichen Zimmergang. Überzeugend war’s mit Lea aus Rostock. Großbusig und über und über tätowiert - eigentlich beides gar nicht meine Ding. Doch da Lea ein gute Kommunikatorin ist und auch noch wirklich weiss mit ihren Dingern umzugehen, wurde unser Intermezzo zu einem sehr kurzweiligen spanischen Vergnügen. Später dann noch eine Runde mit Gül, ok, aber nicht berauschend.
Antwort erstellen         
Alt  15.06.2013, 15:26   # 530
X-Man45
Im Ruhestand
 
Benutzerbild von X-Man45
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.310


X-Man45 ist offline
Arrow Blondie Italien

Zitat:
Zitat von sexiehexie
Noch keine Erfahrungs - Berichte ?
Na dann wird`s höchste Zeit !
Dann hoffe ich dass Du uns den ersten Erfahrungsbericht liefern wirst
wünsche Dir viel Spaß dabei

Schade dass Du bei den Bildern nur die kleine Version gespeichert hast
__________________
Ein Bild sagt manchmal mehr als 1000 Worte ...
... aber manchmal sind 1000 Worte einfach ein paar Worte zu viel ! Dann ist weniger einfach mehr!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.06.2013, 12:24   # 529
sexiehexie
D`r Frauenverwöhner
 
Benutzerbild von sexiehexie
 
Mitglied seit 16. September 2003

Beiträge: 639


sexiehexie ist offline
Wink Blondie Italien

Bild - anklicken und vergrößern
DSC_8609.JPG   DSC_8605.JPG   DSC_8628.JPG   DSC_8636.JPG   DSC_8614.JPG  

Blondie Italien

Alter 21
Größe 163
Konf. 34
Oberw. A

Noch keine Erfahrungs - Berichte ?
Na dann wird`s höchste Zeit !

Ob sie "tatsächlich" aus Italien kommt ?
__________________
"Never say never", sondern "carpe tempum" bzw. "Es möge jeder nach seiner Facon, glücklich werden"
Gutschein am Liebsten für`s Paradise
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.06.2013, 11:11   # 528
sexiehexie
D`r Frauenverwöhner
 
Benutzerbild von sexiehexie
 
Mitglied seit 16. September 2003

Beiträge: 639


sexiehexie ist offline
Thumbs up SAKURA - der "BERICHT" ;)

Ankunft kurz nach 18Uhr (Parkplätze alle belegt)
Einchecken, ausziehen, saunieren, duschen, waschen, ESSEN.

ESSEN: Fisch / frischer Spargel / Kalb, Grünzeugs / Gemüse...... mmmmhhhh super und saulecker ! "Kompliment an den Partyservice" !!!

Danach Teatime an der Bar u. Smalltalks.

Checken des Inventars:
Die erste SDL , die mich mit einem strahlenden Lächeln empfing, war "Pamela" aus RO, so ihr Name im Safari PF. (Im Frühjahr 2011 hatten wir schon das Vergnügen.)
An der Computerecke traf ich auf Cezara Ro / die sich mit einem Russen unterhielt. War ein mords-happening, von Englisch auf RO zu übersetzten.

Danach sprach mich Estela an. Kurzer Smalltalk u. wir fanden uns ein Stockwerk weiter oben wieder.

Estela Rumänien

Alter 23
Größe 160
Konf. 36
Oberw. A
Haare braun

Knutschen, Blasen, Poppen, "Wöhli". Alles ohne Schmerzen u. zu vollster Zufriedenheit.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kurze Pause, bis ich auf Milena traf.

Milena / Spanien

Alter 22
Größe 171
Konf. 36
Oberw. B
Haare brünett, lt. ihrer Aussage 3Tage im Club, trägt `ne Brille, hat ein Tatoo.

Service: Absolut perfekt!, später leider zurückhaltend / introvertiert.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Pause, dann:

Julia / Italien (RO)

Alter24
170 cm.
Konf. 36 mehr
Oberweite B

Service: i.O. Knutschen, Blasen, Poppen. WÖHLI
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Längere Pause und an den Terminals, Gil aus RO kennengelernt.

Gil / RO

Alter 21
153cm
KF 36 eher 34
A-Cups spricht englisch und sieht, wie ich finde jünger aus.

Netter Smalltalk, ergo Zimmergang.
Bin kurz erschrocken, als sie aufgestanden ist. War sie doch wesentlich kleiner als ich.

Nichtsdestotrotz wär ihre Zimmerperformance top.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das letzte Zimmer teilte ich mit:
Joni aus Rumänien

Alter 18
Größe 165
Konf. 36
Oberw. A
Haare braun

Service i.O. Alles im normalen Bereich.

Vermisst hatte ich "Sandra a. Stuttgart"
Später erfuhr ich, dass sie die Jungs in Bruchsal "Point" beglückt. "Alle Jahre wieder"

Dafür hatte ich zwischen dem Zimmern viel Spass mit einem einem FK.
La Revedere / Wiederluege oder bis zum Nächsten Mal.

sexiehexie
__________________
"Never say never", sondern "carpe tempum" bzw. "Es möge jeder nach seiner Facon, glücklich werden"
Gutschein am Liebsten für`s Paradise
Antwort erstellen         
Alt  02.06.2013, 22:27   # 527
Iwi
Ich liebe Frauen
 
Mitglied seit 18. November 2010

Beiträge: 352


Iwi ist offline
Sakura der Beste Club Deutschlands?

Sakura der Beste Club Deutschlands.
Was bekommt man alles für 65 € geboten?
1.Große 2 m hohe Spinte.
2.Extra Schließfach für Handy und Geldbörse.
3.Super Frühstück wie in einem vier Sterne Hotel.
4.Ein Wellness Bereich der seinesgleichen sucht.
5.Ein Garten mit Barbetrieb bei Schönwetter.
6.Circa 25 Zimmer davon drei große und ein bis zwei Apartments.
7.Ein Super Abendessen mit einem Koch der von seinem Handwerk was versteht.
8.Ein Diskjockey der Ab 20:00 Uhr Musik auflegt.
9.Mädels die immer wieder mal an der Stange tanzen.
10. Eine Hausdame die für alles zuständig ist und Gäste zu den richtigen Mädels führt.
11. Es sind meistens über 50 Frauen da.

Auf der Suche nach was negatives in diesem Club??
Die Musik kann man in diesem Club im Zimmer nicht ausschalten. Das ist aber das einzige was mich sehr gestört hat.
Danke an die weibliche Geschäftsführung.
Anscheinend wissen Frauen besser Bescheid was Männer lieben.


So und jetzt zu den Damen:

Camila Rumänien
Größe 160
Konf. 34
Oberw. B
Eine süße Maus mit der man Spaß haben kann. Im Zimmer war ich zufrieden
Note 3


Chada Thailand
Größe 160
Konf. 32
Oberw. C
Eine Thailänderin die Spaß hat mit Männern.Vom harten Sex, bis zu zärtlichen Berührungen und sportlichen Stellungs-Kampf ist alles möglich.
Note 2


Gil Rumänien
Alter 22
Größe 153
Konf. 36
Oberw. A
Mädchen Sex der Extraklasse bei dieser Figur und sie ist eine ganz Liebe,mit der engsten Muschi im Club.
Note 2


Gül Türkei
Größe 160
Konf. 36
Oberw. DD
Haare braun
Hab gar nicht gewusst das türkische Frauen so einen Hygienefimmel haben. Bevor sie deinen Schwanz nur berührt wird der erst mit einem Desinfektionstuch gesäubert und danach trocken gerieben. Nächstes Mal bin ich Spiritus mit, Dann kann ich auch zum Reinigungs Ritual beitragen. Ihr französisch danach tat richtig gut? Naja nach diesem Reinigungs Ritual kein Wunder, ihre Silikon Titten so hart wie Melonen. Und ficken mag sie auch nicht, die dümmste Frage kam von ihr: Schatzi wie war ich??.Für diese Vorstellung gibt's mangelhaft
Note 5


Ina Rumänien
Alter 30
Größe 168
Konf. 34
Oberw. A
Haare schwarz
Mein Highlight im Sakura, diese Frau hat eine Berührungs Ebene wie man sie nur selten geschenkt bekommen.
Und leidenschaftlicher Sex oben dreien
Note 1


Jessy Rumänien
Alter 23
Größe 158
Konf. 34
Oberw. B
Haare blond
Die Dame die die besten Zungenküsse verschenkt Französisch und Verkehr alles vom feinsten
Note 2

Kati Türkei
Alter 22
Größe 160
Konf. 34
Oberw. C
Das Mädchen macht ihre Arbeit ohne Leidenschaft. Illusions-Faktor 0 %
Note 4


Milena Spanien
Alter 22
Größe 171
Konf. 36
Oberw. B
Haare brünett
Ja sie hat's wirklich drauf zeigt Leidenschaft und hoher Illusions Faktor kommt drüber.
Note2

Estela Rumänien
Alter 22
Größe 160
Konf. 36
Oberw. A
Haare braun
Sie hat eigentlich alles richtig gemacht, aber nichts besonderes.
Note3

Der nächste Besuch im Sakura Ist schon wieder fest eingeplant.

Iwi wünscht euch eine geile Zeit mit den hübschen Damen

Antwort erstellen         
Alt  26.05.2013, 08:19   # 526
X-Man45
Im Ruhestand
 
Benutzerbild von X-Man45
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.310


X-Man45 ist offline
Cool Chada

Zitat:
Zitat von Aguirre
Ich bin später noch mit Chada einer Thai aufs Zimmer, ein ganz guter Service
Diese Chada ist wohl zumindest optisch ein ganz steiler Zahn
Hier sind noch ein paar Bilder von ihr

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...2&postcount=28

__________________
Ein Bild sagt manchmal mehr als 1000 Worte ...
... aber manchmal sind 1000 Worte einfach ein paar Worte zu viel ! Dann ist weniger einfach mehr!
Antwort erstellen         
Alt  25.05.2013, 17:35   # 525
Aguirre
 
Benutzerbild von Aguirre
 
Mitglied seit 10. April 2009

Beiträge: 106


Aguirre ist offline
Ich kann einfach nicht an ihr vorbeigehen, an meiner russischen Muse. Es endet jedesmal in einem wilden Geknutsche und am Ende gehen wir die Treppe hoch.

Es ist einfach der Traum einer Gespielin 100% Harmonie, 100% Illussion, 100% Verbundenheit, wenn dieser Traum einmal nicht mehr im Sakura weilt wird dem alten Seebären wirklich etwas fehlen. Gott sei Dank ist Sie nicht so oft im Sakura, dann ist die Freunde aufeinander umso grösser. Keine Ahung ob ich heute noch einen Zimmergang mache, es war zu gut mit ihr.



Ich bin später noch mit Chada einer Thai aufs Zimmer, ein ganz guter Service, jedoch nicht auf dem Level der Mola Mai thai oder Von Kamrei aus dem Paradise. War trotzdem eine schöne halbe Stunde, wenn auch nach den Russischen Verwöhnungen eigentlich unnötig.


Ahoi Kameraden

Antwort erstellen         
Alt  25.05.2013, 16:06   # 524
Aguirre
 
Benutzerbild von Aguirre
 
Mitglied seit 10. April 2009

Beiträge: 106


Aguirre ist offline
Nach einem großen Gefecht mit dem Geisterschiff des fliegenden Holländers bin ist in der kleinen Eiszeit vor dem Sakura akuell vor Anker. Einer meiner Ruhestandskameradern ist heute auch mal wieder da und auch ein Teil des Imperium Romanum ist vor Ort, wie eigentlich immer wenn ich da bin.

Mal gespannt ob mein Sonderschiffkapitän gegen später auch durch den Club schwebt, war bisher immer so.

Ich jedenfalls schwebe gerade im Rausch der Sinne, da ich soeben eine lange Zeit mit meiner Lieblingskonkubine aus Russland im Ruhelager war. Sie ist ein Traum, eine Genießerin, eine perfekte Sexpartnerin mit 100% Übereinstimmng.

Ich trauere um einen treuen Fahrensmann, der nach dem Genuss einer Schwäbischen Spezialität nicht mehr unter uns weilt.

Ahoi Kamerad
Antwort erstellen         
Alt  13.05.2013, 21:12   # 523
leckfan69
 
Mitglied seit 19. December 2010

Beiträge: 246


leckfan69 ist offline
Vor ca. 3 Wochen...

..ergab sich ein Termin nähe Böblingen, was ich mit einem kleinen Sanatoriums-Besuch verbinden wollte.

Die Anwesenheitsliste verhiess (für mich) wenig bekanntes - viele ausgeflogen. Dazu kam noch, dass die BAB wegen eines Unfalls gesperrt war... der Tag begann also nicht wirklich gut...

Den ganzen Tag nichts gegessen und vergessen, so lecker das Essen dort ist - NaMi ist Ebbe. Dazu noch Einschlafmusik...da kam wenig (Fick-)Stimmung auf. Selten einen DJ so herbeigesehnt...

Ein kleiner und schlankerer Joana-(mola)-Verschnitt gefliel mir dann aber doch recht gut und so ging es nach Besänftigung des Magens zu Joni (RO) (seit 2 Wochen im Club, davor Safari/Fellbach), Pagenschnitt, helle aber sehr straffe Haut (Haptik...), sweet nineteen... Smalltalk in gutem Englisch etwas holprig..aufs Zimmer dort ging es sehr sinnlich berührend los. Französischkünstlerin ist sie nun nicht..aber durchaus o.k. - beim Lecken zeigte sich schnell spürbarer Erfolg. Der Ritt war absolute Extraklasse, dank (überflüssigen (i.w.S.)) Flutschi, konnte das so endlos gehen und ihre Erinnerung an die halbe Stunde quittierte ich mit Verlängerung... eine wunderschöne ruhige Jungdamen... danach noch etwas ratschen... nach einiger Zeit mahnte ich zum Aufbruch ("But we have 5 Minutes left???") denn das Wasser stand mir in den Augen.. WH sehr gerne!

Nach längerer Sauna erkannte ich auf einmal Sonja (RO) - so gings in eine zweite Runde. Frz - des kann sie.... hier durften sich (mehrere) Finger austoben und mit Ritt (nicht die Klasse von Joni) gings durchs Ziel - sehr nettes und engagiertes Mädel - WH gerne!

So gesehen dann doch noch ein guter Tag geworden - dank zweier schönen Zimmer mit tollen Mädels!

leckfan69
Antwort erstellen         
Alt  11.05.2013, 12:06   # 522
parky
 
Benutzerbild von parky
 
Mitglied seit 1. October 2004

Beiträge: 489


parky ist offline
Am Vatertag spannte wieder einmal fürchterlich der Hahnen, was letzten Endes in einem Besuch meines Lieblingsclubs endete. Gegen 17 Uhr war ich da und habe im Aussenbereich meine Ukrainische Flamme Masch entdeckt. Wir begannen sofort zu knutschen und zu Fummeln und schon nach kurzer Zeit spürte ich die Feuchtigkeit in Ihr. Oben auf dem Zimmer hatte ich den wohligen Geruch ihrer Muschie in der Nase und den Salzigen Geschmack auf meiner Zunge, was mich noch geiler machte, jedenfalls war ich für zwei Stunden mit Ihr beschäftigt und es war so super geil. Sie ist eine der zehn Prozent meiner bisherigen Sexpartnerinnen wo einfach alles stimmt.

Die zweite Runde nach dem Essen war eine Stunde mit Mega Wöhli Orgasmus mit meiner russischen Favoritin Anastassia die Mascha in nichts nachsteht. Völlig entsaftet machte ich keine weitern Experimente, den besseren Sex als mit den beiden gibt es kaum.

Da war auch frauentechnisch einfach fünf Klassen Unterschied zum Phönix Besuch am Sonntag. Der Phönix ist wie das Mirgenland ein Shorttimepuff wenn auch deutlich unterirdischer. Das Sakura ist ein Langzeit und Wohlfühlclub der für mich auch noch vor dem Paradise steht. Der Juni wird jedoch ein Paradisemonat werden, da muss ich auch mal wieder erkunden was geht.

So long
Antwort erstellen         
Alt  09.05.2013, 21:15   # 521
[email protected]
 
Mitglied seit 30. April 2013

Beiträge: 5


nightfun@gmx.de ist offline
Mapaul, wie viel sollen sie denn angezogen haben?


Hallo Jungs, da ich hier noch neu bin, nehmt bitte noch etwas Rücksicht auf mich . Mein erster Bericht über den Massage-Club in Ingostadt wurde gleich als fake gewertet .

Mapaul, wenn du auf reizend angezogene Mädels im Club stehst wirst du es im Sakura in Böblingen eher schwer haben. Die Mädels dort sind meist nackt bis ganz nackt... mit auspacken ist da nicht viel. Die Gäste sind meist in Bademantel. Auch wenn ich lieber zur Handtuchfraktion zählen würde ist mir beim kürzlichen Versuch aufgefallen, wohin mit Zigaretten, Feuer und so´n Kram. Spezielle Dessous-Tage kenne ich im Sakura eher nicht, hab sowas aber in diversen anderen Clubs schon gesehen.

Zum Club sei zu sagen... ich find ihn super. Ich war letztes Jahr ein paar mal dort. Nun, nach längerer Abstinenz mal wieder mit einem Freund und... . Wir waren beide begeistert.

Am Mittwoch Abend... Feiertag... angekommen. Nach dem einchecken und frischmachen erstmal kohldampf, also haben wir uns ans Buffet geschlagen, dem Bauch was gutes getan und uns einen Überblick verschafft. Es ist wie ich es von früher in Erinnerung hatte... riesige Auswahl, wirklich für jeden etwas dabei.
Schon beim Essen hatte ich mir eine Favoritin ausgesucht. Eine süße Kleine mit Haaren bis zum perfekten Po. Und, wie es immer kommen muss... gerade als ich mit essen fertig bin holt sich die Kleine einen Zimmerschlüssel und wird mir untreu . Also, erstmal mit meinem Freund ab ins Rauchereck... ist nach dem Essen ja sowieso fällig. Promt die Kaltaquise, die ich so liebe. Von der Couch hinter mir ein "Hallo Süßer, warum bist du so allein". Das ich auf jemanden Warte ließ sie erstmal kalt, aber wir wurden uns dann doch freundlich einig, dass ein "nein" ein "nein" ist . Nach ca. weiteren 3 Minuten war mein Freund versorgt... mit Sandra. Eine nette deutsche, nicht der Top-Event wenn man lange Unterhaltungen mag, aber durchaus nett und ansehnlich. Ich nutzte die Gelegenheit und fragte an der Bar, ob der kleine Augenschmauß in absehbarer Zeit wieder zu erwarten wäre. Heißt es "da hinten läuft sie doch" . Also ich hinterher, spreche sie an und... ist euch in solchen Clubs mal aufgefallen, dass man diese süßen Mädels oft so gar nicht richtig unterscheiden kann . Als ich merkte, dass sie es nicht ist, hatte ich sie schon angesprochen. Sie hat es mir aber Gott sei Dank nicht übel genommen . Da wir bereits den Whirlpool für 4 klar gemacht hatten wurde es nun Zeit. Wo schauen, nochmal im Kino? Auf dem Weg kam mir mal wieder eine süße Maid in den Weg... wörtlich... kein durchkommen . Adriana wollte mir doch unbedingt im Kino was zeigen. Da es wohl aussichtslos schien, meinen Engel nochmal wieder zu sehen, und Adriana wirklich alles hat, was man zum wohl fühlen braucht, war die Entscheidung nun gefallen .

Der Rest des Abends im Whirlpool und im Zimmer war top und wirkt sich sehr auf den Wiederholungsfaktor aus. Ich werde wohl am Wochenende die Reise antreten um sie wieder zu sehen . Sie spricht so gut wie kein Deutsch, ist aber super lieb... seid es auch zu ihr .

Sobald ich dazu komme berichte ich euch von meinem ersten im Globe bei Zürich. Bis dahin, bleibt sauber und haltet nicht nur die Ohren steif!





Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.05.2013, 11:20   # 520
X-Man45
Im Ruhestand
 
Benutzerbild von X-Man45
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.310


X-Man45 ist offline
Zitat:
Zitat von mapaul
Ganz nackt oder mit dessous
Ich finde es erotischer wenn die Frauen und Mädchen etwas bekleidet sind. Wie ist es im Sakura? Plane nämlich demnächst eine kleine Spritztour dahin!
Dann ist diese Seite für Dich sicher sehr interessant http://www.sakura-fkk.com/infotext.html?l=1
Das Forum soll nicht das Lesen ersetzen, hier tauschen wir Informationen die man nicht nachlesen kann.
__________________
Ein Bild sagt manchmal mehr als 1000 Worte ...
... aber manchmal sind 1000 Worte einfach ein paar Worte zu viel ! Dann ist weniger einfach mehr!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.05.2013, 08:54   # 519
mapaul
 
Mitglied seit 24. September 2010

Beiträge: 7


mapaul ist offline
Ganz nackt oder mit dessous

Ich finde es erotischer wenn die Frauen und Mädchen etwas bekleidet sind. Wie ist es im Sakura? Plane nämlich demnächst eine kleine Spritztour dahin!
Antwort erstellen         
Alt  28.04.2013, 12:57   # 518
parky
 
Benutzerbild von parky
 
Mitglied seit 1. October 2004

Beiträge: 489


parky ist offline
Gestern auf der Anwesenheitsliste Lulu gesichtet, es war schon gegen 20 Uhr angerufen ob Sie denn morgen auch da wäre, Antwort nein. Also doch spät losgefahren und gen neun Uhr war ich im Getümmel. Es war wahnsinnig viel los und das Buffet schon gut geplündert, aber ich wurde noch satt. Dann die Warterei auf meine Favs, da ich heute keine Lust auf neue Experimente hatte. Beim Essen meine bayrischen- fränkischen FK getroffen die so einmal im Monat in der Kirschblüte vorbeischauen.

Am Pc sass von 22 Uhr bis ca 1 Uhr eine vielen bekannte Gestalt die höchst selten auf dem Zimmer gesehen wird. Warum in aller Welt fährt man ins Puff um sich dann stundenlang am Pc Pornobildchen und Filmchen zu schauen. Er bleibt eines der Rätsel dieser Welt wie der Rucksackmann im Paradise oder der längst verschollene Kimonomann. Nicht einmal die Isha mit der er neulich stundenlang zusammensass hat ihn von den Wixxfilmchwn weglocken können.

Die wunderhübsche Nicole war von einem Orientalen belegt, somit kam sie für heute nicht in Frage. Wenn ich manchmal sehe mit wem die CDL vorher auf dem Zimmer waren kann ich einfach nicht mehr. Da istnbei mir echt ein Unterschied zwischen sehen und denken, aber damit bin ich sicher nicht alleine. Nach einenhalb Stunden erspähte ich das Lulu, sie hatte mich noch kurz vertröstet, nachdem sie noch Kohle von einem älteren netten Herren bekommen hat. Da kommen einem nicht so Gedanken wie bei einem schmierigen Baraber. Dann hat sie sich aufs Sofa zum mir gesetzt und wir haben über die und jenes gesprochen. Dann nach oben ins Zimmer und ich kann nur sagen sie hat in ihrer viermonatigen Pause nix verlernt, immer noch legendär ihr geiles Handspiel. Lulu mag ich einfach gerne sie ist eine richtig nette Person.

Nach einem zweiten Resteessen war dann nach einer Weile meine derzeitige No one Anastassia frei. Auch hierbein netter Smalltalk und oben ein schönes geiles Verwöhnprogramm. Zwei fickkompatible Sexpartner, es ist einfach geil wenn wir zusammen auf der Matte sind. Die halbe Stunde war schon rum also bekam ich noch eine Masssage vom Allerfeinsten. Wer diese Frau einmal später bekommt wenn Sie uns nicht mehr zur Verfügung steht, ist allein schon wegen der Massagekünste zu beneiden.

Dann noch Nicole gesehen und ihr ein Kompliment gemacht. Ich hatte Sie telefonisch einem FK empfohlen der dann diese Woche zehn Einheiten mit ihr verbrachte und auf Wolke sieben war. Sie ist auf jeden Fall bei einem der nächsten Besuche wieder gesetzt. Meine to do Liste von neuen CDL besteht aktuell aus Susanna, Florentina, Sonja Bollywood, Cindy, Muriel, Julia, Isha, Vera, Nicky, und natürlich der Ungarin Dina. Bis ich die durch habe ist wohl de aktuelle Zehnerkarte schon wieder aufgebraucht. Ich habe einfach zu viele Stammmädels, es ist aber immer gut neue Erfahrungen zu machen und diese mit FK zu teilen.

Nach dem Miternachtswurstsalat bin ich dann nach Hase gefahren, da eine dritte Nummer dann doch zu verzwungen gewesen wäre.

So long bis zum nächsten Mal.
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2013, 23:12   # 517
Bond James Bond
 
Mitglied seit 1. December 2012

Beiträge: 23


Bond James Bond ist offline
Sakura Trilogy Tour
Part III


1. Runde:
Ging an Paloma aus Rumänien. Mir erzählte sie, dass sie aus Spanien ist.
Auf der Homepage steht Rumänien! Mädels warum macht ihr das?!
Und so ging dann auch der heutige Tag los wie der gestrige aufhörte.
Super, die nächste Niete.
Sie ging sich vor dem Zimmergang nicht frisch machen (ist mir erst hinterher aufgefallen)
und hat auch kein Lacken geholt, sondern nur ihr Handtuch ausgebreitet!
Geht gar nicht.
War dann nach dem obligatorischen Druckabbau nach 15 min. wieder unten!
Dort hat sie dann noch recht frech Trinkgeld verlangt. Gab's natürlich nicht.

2. Runde:
Prinzessin Lea; 28j. (war se mal vor ein paar Jahren). jetzt mit
ner 3 vornedran. Sieht aber aus wie unter 30. Stark bemalt, mit riesen Sillys, kommt aus Rostock.
Top Nummer. Sie weiß was sie tut. Man merkte dass sie schon lang im Geschäft ist. Passte alles.
Gerne wieder.

3. Runde:
War Hammer!!! Mit Julia (Ex-Palmas Claudia); Rumänien
Angefangen hinten bei den PC's. Ich wollte erst gar nicht. Sie gab aber überhaupt
keine Ruhe. Wollte das Zimmer unbedingt mit mir (wer kann's ihr bei meinem
Astralkörper verdenken oder wollte Sie doch nur meine Kohle?). Auf alle Fälle gab sie sich
sehr viel Mühe. Erst hat sie mir im Sessel nen Blow Job verabreicht. Dann ich sie AUF den
PC Tisch (mit Handtuch) gesetzt und geleckt. Sie meinte nur, dass es total geil war. Allein schon wie
verstohlen die Vorbeikommenden geschaut haben. Dann ne Std. aufs Zimmer neben PC Raum.
Dort ist sie gekommen. Sie hat abgespritzt wie ich es noch nie erlebt hab!!!!
Die Wasserverdrängung von nem Supertanker is'n Scheiß....
Hammer Nummer für 3 CE + Tip
Wir hatten beide unseren Spaß.
Auf alle Fälle wieder.
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2013, 23:02   # 516
Bond James Bond
 
Mitglied seit 1. December 2012

Beiträge: 23


Bond James Bond ist offline
Sakura Trilogy Tour
Part II


1. Runde:
Bella/D (EX Yvonne/Cola) nicht da, dann halt Bella/Bulgarien
1Ce; Top Gebläse; gerne wieder; waren gute 30 min

Viele neue Mädels hier, die echt gut drauf sind. Obwohl heute allein unterwegs, gefällts mir sehr gut.
Jetzt werd ich mal wieder Kinobingo (die 4. die vorbeischaut wird genommen) spielen.

2. Runde:
Kinobingo gespielt und seit langem mal wieder ne Niete gezogen. Dat war nix.
Blasen war überhaupt nicht vorhanden. Und über den Rest legen wir den Mantel des Schweigens.
Gerade so ins Ziel gekommen. Immer die jungen Hühner. Antonia 19 J. Rumänin.
Nach 5 min blase Versuch, kam "ficken". Völlig falsch in dem Beruf, trotz Top Body.
Wird unter nutzloser Optikfick verbucht. Ich schieb's mal auf ihre jugendliche Unerfahrenheit.
Stop, eins konnte sie doch: Englisch! Deutsch hasst sie. Da wusste ich das die Nummer nix wird. Was soll's...
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2013, 22:55   # 515
Bond James Bond
 
Mitglied seit 1. December 2012

Beiträge: 23


Bond James Bond ist offline
Sakura Trilogy Tour
Part I


Kurz nach Öffnung um 12:00 Uhr eingelaufen. Da ich um 14:30 einen
geschäftlichen Termin hatte war das Zeitfenster eher klein.
Anwesend waren noch nicht so viele Mädels. Vielleicht 4-5.
Auf dem Podest räkelte sich Christine? 34 J. Brasilianerin mit Silikontitten.
Unterhaltung war gut, drum gleich hoch in Zimmer Nr. 3 zum Druckabbau.
Machte sie gut. Nach anblasen und guten Zungenküssen (einzig Fingern wollte sie nicht)
wurde gevögelt. Sehr schöne, kurze 15 min Nr. zum Druckabbau. Mehr wollte ich nicht. War zufrieden.
Die restlichen 15 min. hat sie mich noch massiert. Was OK war.
Danach ging es zum Termin. da der länger dauerte, wurde die geplante Rückkehr gecancelt.
Antwort erstellen         
Alt  21.04.2013, 21:19   # 514
Aguirre
 
Benutzerbild von Aguirre
 
Mitglied seit 10. April 2009

Beiträge: 106


Aguirre ist offline
Gestern steuerte ich wieder die Kirschblüte an, da ich Botschaften bekam dass eine Mascha da sein sollte. Sollte es etwa jene Ascha sein die ich einmal vor Jahren im Paradise geniesen durfte.

Als ich oben in der Kaschemme angekommen war sah ich in der Räucherkammer eine Dame sitzen und siehe da sie war es. Augenkontakt aufgenommen und sie kam auf mich zu. Sie war erstaunt dass ich mich noch an sie erinnert habe. Es dauerte nicht lange und wir waren für eine Stunde bei einer erotischen Wiedervereinigung. Sie hat wahrlich nix verlernt, es war einfach extraklasse. Nach einer einstündigen Pause folgte eine weitere Vereinigung mit ihr, sie ist der Typ Frau die mich nur schon durch eine leichte Berührung erregt.

Später wollte ich dann noch eine neue versuchen die Wahl fiel auf die hübsche Antonia aus Rumänien. Leider begann auf dem Zimmer ein gekobere mit KB, FT, fingern alles ein Fuffie extra, dazu auf dem Rücken ein Schriftzug Ihres Besitzers, ich brach nach 20 min ab und gab ihr einen Fuffie, es kommt eben immer wieder zu einem ordentlichen Flopp, auch wenn es relativ selten ist.

Das schlimmste ist mit einem negativen Ergebnis nach Hause zu segeln, weshalb ich um Mitternacht nochmal meine geile Mascha für eine halbe Stunde entführte. Komplett entsaftet setzte ich dann die Segel i der Nacht.

Ahoi Kameraden
Antwort erstellen         
Alt  09.04.2013, 16:50   # 513
Onkel-Hotte
 
Mitglied seit 24. October 2003

Beiträge: 561


Onkel-Hotte ist offline
@ Joe: ich hatte Dina schon; Details siehe mein Bericht.
Antwort erstellen         
Alt  09.04.2013, 00:36   # 512
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.110


nachtbar ist offline
Nachtrag

Über den Club wurde ja schon genug geschrieben. Hier noch etwas zu den Mädels. Nachdem ich anfangs fast nur Zimmer mit Mädels hatte, die ich schon aus anderen Clubs kannte, hab ich inzwischen auch Neue ausprobiert!

Julia:
http://www.sakura-fkk.com/girls.html...alien&gid=1879
Julia is halb Rumänisch und Italienisch, is etwas kräftiger als auf den Fotos, gottseidank! Hammeraussehen mit hohen Schuhen, 170cm erscheinen mir etwas hoch gegriffen! Im Zimmer war sich wirklich gut, aber der letzte Funke sprang doch nicht über. Trotzdem vorgemerkt für eine baldige B-Probe!

Nicky:
Die Bilder gefallen mir überhaupt nicht, deshalb lasse ich sie weg. Man muß sie stehen oder laufen sehen, dann komme zumindest ich nicht um eine Buchung herum. Ich hatte sie schon beim Einchecken in Jeans gesehen und mir war klar, wo das enden würde, im Zimmer! Dort verlief alles bestens, sie blieb freundlich und service-orientiert, auch als ich kein Extra buchen wollte.

Naya:
Von ihr wurden ja schon Bilder reingestellt. Sie ist kuschelig und anschmiegsam. Ihre Stärke ist das, was sie mit ihrer Zunge macht, Küssen und Blasen! Beim Verkehr hatten wir nicht den gleichen Takt. WH klar, dann konzentrieren wir uns auf ihr Spezialgebiet!
__________________
Lächle, es könnte schlimmer kommen!
Antwort erstellen         
Alt  02.04.2013, 14:11   # 511
X-Man45
Im Ruhestand
 
Benutzerbild von X-Man45
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.310


X-Man45 ist offline
Smile Dina aus Ungarn

Zitat:
Zitat von Aguirre
Für eines der nächsten Male 100 Prozent gesetzt ist Dina aus Ungarn




Ja, die Dina aus Ungarn sieht wirklich bezaubernd aus
Weitere Bilder von ihr gibt es hier: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...3&postcount=22

Bin mal gespannt ob die Berichte halten was ihr Aussehen verspricht
__________________
Ein Bild sagt manchmal mehr als 1000 Worte ...
... aber manchmal sind 1000 Worte einfach ein paar Worte zu viel ! Dann ist weniger einfach mehr!
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:29 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City