HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Rheinland-Pfalz (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Rheinland-Pfalz
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen






















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  15.05.2009, 20:56   # 1
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 395


George66 ist offline
Exclamation Finca contra World – Sieg nach Punkten – aber für wen ?

In den letzten Tagen hatte ich die Chance, sowohl der FKKW in Pohlheim http://fkk-world.de als auch der Finca Erotica in Dierdorf http://finca-erotica.de einen Besuch abzustatten. Die FKKW habe ich schon öfter besucht, bei der Finca war es der erste Besuch.

Ich versuche mal beide Clubs zu vergleichen, auch wenn das wegen des Größenunterschieds der Clubs in einigen Bereichen nicht ganz einfach ist:

Die FKKW ist ein Großclub, die Finca Erotica eher das, was ich als Medium-Club bezeichnen würde im Gegensatz zu kleinen Clubs wie z.B. das Living Room in Kaarst.


Anfahrt:

FKKW: relativ kompliziert zu finden
Ca. 6 km von der AB-Abfahrt (A 5)

Finca: sehr einfach zu finden
ca. 5 km von AB Abfahrt (A 3)

Empfang:

FKKW: Freundlich, aber „professionell“. Frische Handtücher nur im
Empfangsbereich, daher muß man zum Handtuch wechseln immer
den Eingangsbereich

Finca: freundlich, Optimale Lage zwischen Eingang und Kontaktraum,
Blick vom Eingang in den Kontaktraum möglich, da kann man vor
dem Bezahlen sehen, wieviel los ist und zur Not wieder gehen!

Eintritt:

FKKW: 65 EUR (Mo –Mi. 3 für 2)

Finca: 50 EUR (Happy Hour 30 EUR, ab 22.00 Uhr)


„Kontaktraum“:

FKKW: Abflughalle und Bar großzügig, angenehme Beleuchtung, Musik
angenehm und Lautstärke deutlich reduziert im Vergleich zu
Vorbesuchen

Finca: „Kontaktraum“, einziger zentraler Raum der Anlage, zwar gut
untergliedert, aber hier spielt sich fast alles ab, keine Rückzugs¬-
möglichkeiten (Ruhezonen) vorhanden, Saunazugang direkt vom
Kontaktraum, Beleuchtung m.E. deutlich zu dunkel

Innenbereich:

FKKW sehr großzügig, gesonderter Essensbereich, Rauchfreie Zone im
gesamten Untergeschoß mit Indoorpool, Wirlpool, Sauna, Dampfbad
(negativ: keine Duschen in diesem Bereich), Fernsehbereich und
Champagnerbar

Finca Erschöpft sich in Kontaktraumbereich, deutlich weniger Sofas und

Umkleidebereich:

FKKW: Spinde zu klein, extra Wertfächer in ausreichender Größe

Finca: Spinde viel zu klein, Mini-Wertfächer vorhanden, werden aber nicht genutzt,

Sanitäre Anlagen:

FKKW Duschen ausreichend, WCs verteilt über das Haus und zubncäjst nicht
einfach zu finden, Sauberkeit der Duschen etc. gut

Finca: genügend Duschen, aber Zeitintervall des Wasserzulauf indiskutabel
kurz, Sauberkeit schlechter als in der FKKW

Außenbereich:

FKKW: Gigantisches und gut gepflegtes Außengelände mit Pool, Liegen
Außenhütten, Grillhütte, Außensauna, Beach-Volleyball, etc. (leider
alles am Besuchstag wegen Regen nicht nutzbar)

Finca: viel kleineres Außengelände mit Pool, Grillhütte, Liegen, Zustand
teilweise renovierungsbedürftig (z.B. deutliche Wegabsenkungen im
Bereich des Poolzugangs mit Verletzungsgefahr am Poolrand, wenn
jemand nicht aufpaßt)

Wellness:

FKKW Sauna, Dampfbad, Whirlpool. Innenpool, Massageangebot (30 Min
30 EUR), Relaxliegen im Bereich des Indoor-Pools

Finca: Eine Sauna, Whirlpool, Massageangebot (30 Min 30 EUR), das
war´s, z.Zt. wird allerdings hier der Bereich neben der Sauna
umgebaut, mal sehen, was da noch kommt

Verpflegung:

FKKW: Besser als bei den vorigen Besuchen, aber Putenbraten völlig trocken,
nur mit viel Soße genießbar, sonst Suppe, Kartoffeln, Reis, Gemüse,
Salatbuffet, Nachtisch i.O.

Finca: Sehr gutes warmes Buffet ab 17.00 Uhr, qualitativ und mengenmäßig
gut ausreichend, Kroketten, Braten, Gemüse, Salat, Nachtisch,

Bar, Getränke:

FKKW: Thekenpersonal sehr aufmerksam und freundlich; auch alk.freies Bier
incl., Geschmack von Kaffee und Cappuchino nur befriedigend

Finca: Thekenpersonal nicht immer aufmerksam, aber freundlich; kein
alk.freies Bier (aber geringerer Eintrittspreis), Geschmack von Kaffee
u. Cappuchino sehr gut


Und jetzt Mal zum eigentlichen Grund jeden FKK-Club-Besuchs:

CDL generell:

FKKW: Viele ROM, BUL, kaum CZ, D, HU, Deutschkenntnisse geschätzt
bei 80 % nur rudimentär höchstens mit 20 % brauchbare
Verständigung möglich
Geschätzt: ca. 40 CDL Ca. 35 Eisbären (Wochenanfang, 15-20 h)
Animation diesmal nicht ganz so agressiv wie schon erlebt, ein nein
wurde meistens sofort akzeptiert

Finca: Gute Mischung: gesprochen mit CZ, D, ROM, BUL, UNG, Perserin,
allgemein brauchbare bis gute Deutschkenntnisse,
Geschätzt: ca. 25 CDL, ca. 20 Eisbären (Wochenmitte, 15-20 h)
Animation etwas zurückhaltender, mehrfach längerer Small Talk
ohne Richtung Zimmer zu drängen

CDL persönlich:

FKKW:

Mina, Lettland, kurze schwarze Haare, ca. 1,70 m, KG 34 BH B, brauchbare Deutschkenntnisse Auf der Couch im UG geile öffentl. Franz.-Aktion, im Zimmer leider sehr abspritzorientiert, mehrfach eingebremst, wollte nach 2 Min. schon aufhören zu blasen und den Gummi montieren, kaum noch Küsse, kein Lecken oder Fingern, auch beim Verkehr sehr abspritzorientiert, leider nahe an der „Abzockfotze“ - Klare WARNUNG !

Vanessa, ROM (od. BUL ?), blond, ca. 1,60, BH C, Schmollmund, ca. 23-25 J., gute Club-Performance, ziemlich wilde und exzessive Küsserin, nicht so die „Schmusekatze“, mag es eher wilder, war eine heftige halbe Stunde
Wiederholungs“faktor“ 80 % (ich mag´s normal eher ruhiger und gefühlvoller)

Finca:

Maggi, BUL, lange schwarze Haare, ca. 1,70, KG 34, BH B, ca. 24 J., gute Club-Performance, leider ziemlich abruptes Ende nach dem Abspritzen, brauchbare Deutschkenntnisse,
Wiederholungs“gefahr“: 80 %, „Abwertung“ wegen „Zeitunterschreitung“ und fehlendem AST

Chanel, ROM, blond, ca. 1,60m, KG 34/36, BH C, gefühlt ca. 25 J., tatsächlich ca. 30 J, sehr gute Club-Performance, FO, ZK, Lecken, etc., intelligente Frau, sehr gute deutsch-Kenntnisse. Langer AST
Wiederholungs“gefahr“ 100 %

Puh, das Ganze ist ziemlich lang geworden. Mein Sieg nach Punkten geht an die Finca Erotica in Dierdorf, wenn es um das „erotische Angebot“ geht, teilweise attraktivere Girls mit im Durchschnitt erheblich besseren Deutschkenntnissen, wenn es um einen längeren Clubaufenthalt von mehr als 4 – 5 Stunden geht, würde ich dagegen wegen der besseren Relax-Möglichkeiten die FKKW bevorzugen, auch wenn das Flop-Risiko bei den CDL´s in der World m.E. deutlich höher ist.

Bei schönem Wetter und Nutzung des Außenbereiches könnte sich die Wertung noch weiter zugunsten der Finca verschieben, weil dann die Defizite im Innenbereich besser kompensiert werden. Leider ist die Finca für mich noch weiter entfernt als die FKKW, so daß sich allenfalls ein bis zwei Mal im Jahr die Chance zu einem Besuch dort ergibt.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  03.07.2009, 13:43   # 5
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 395


George66 ist offline
Thumbs up Finca: Mein Zweit- und Drittbesuch

Geschäftliche Termine ließen es zu, daß ich Anfang der Woche an zwei aufeinander folgenden Tagen (Hin- und Rückweg ins bzw. vom Ruhrgebiet) der Finca einen Zweit- und Drittbesuch abstatten konnte.

Beim ersten Mal abends gegen 19.30 eingeschwebt und siehe da, der Parkplatz ziemlich leer, so daß vor dem Haus direkt Plätze frei waren. Das war am zweiten Tag übrigens nicht anders. Als ich reingehe, kommt mir leider gerade Chanel entgegen, die gerade Schluß macht. Da war meine Widerholungsbuchungsabsicht vom letzten Mal (sie unten) leider schon erledigt.

In der Finca bestätigt sich das Bild, ca. 15 – 20 CDL und nur rund 10 Eisbären. Ich war diesmal ganz gut vorbereitet und hatte mir einige Namen von TOP-CDL gemerkt in dem Wissen, daß das meistens wenig bringt, weil man die, über die man in irgendwelchen Foren was positives gelesen hat, doch meist nicht antrifft.

Doch diesmal weit gefehlt: Am diesem Abend treffe ich

Nina, Tschechin, von manchen schon als Deutsche mit orientalischem Einschlag beschrieben, ca. 25 J. alt, 1,65 m, dkl. Lange Haare bis zum Po, Top-Figur Gr. 34, BH C, bildhübsch, dezentes Hirschgeweih, Bachnabelpiercing, sonst „unverschandelt“. Nina spricht perfektes Deutsch ohne jeglichen östlichen Einschlag.

Nina ist eine ganz liebe, zärtliche Zungenküsse, variantenreiches Französisch, läßt sich auch gern verwöhnen, hat leider 2x kurz vor dem eigenen Orgasmus beim Lecken abgebrochen, mit aber versprochen, daß sie sich das nächste Mal von mir zum Orgasmus bringen läßt. Ich glaube, über sie noch viel zu schreiben, heißt Eulen nach Athen tragen. Für mich das nächste Mal auf jeden Fall in der allerengsten Wahl, Wiederholungs“gefahr“ bei mind. 130 %. Auch danach beim Begegnen im Club immer ein Lächeln und beim Gehen mit einem Kuß verabschiedet.

Nach einer Pause am Grill - es gab Putenschnitzel, Würstchen, Schweinenacken etc., Salate und Baguette dazu, richtig lecker ! - begegnete mir dann

Charlene, deutsch, aus Magdeburg, ca. 23 J., 1,68 m, Gr. 36, BH B, hellblonde lange Haare, eine bildhübsche und nicht auf den Kopf gefallene junge Frau. Irgendjemand schrieb mal über sie "mit Charlene kann man eigentlich nichts verkehrt machen" und genau so war das auch: Perfekter GFS! Alles dabei, was man sich wünscht, zärtliche, mit der Zeit fordernder werdende ZK, gutes FO, Verkehr, schöner AST, Wiederhoilungsgefahr ähnlich Nina.


Am nächsten Tag auf der Rückreise wieder in die Finca, doch diesmal nicht so auf GFS-Tour.

Jeanette, Tschechin, Ü 30, ich schätze, sie geht eher deutlich auf die 40 zu, bisher mahagonirote Haare, jetzt mit braunschwarzen langen Haaren, Gr. 36/38, BH C/D.
Die Chemie zischen uns stimmte und es wurden tolle 30 Minuten in denen sie mich ziemlich gefordert hat: Küssen, Lecken, Blasen, Fi...en, Oben, Unten ...: das volle Zärtlichkeitsprogramm aber mit Nachdruck und Verlangen. Sie fickt offenbar gerne und hält voll dagegen. Nach dem Programm war ich erstmal wirklich bedient und habe überlegt, gleich weiterzufahren; das war nicht mehr zu toppen.

Aus meiner Sicht ist sie eine klare Empfehlung wenn man sich an ihrem Alter nicht stört. An Ihrer Performance und Hingabe kann sich so mancher Teeny was abschneiden.

Daß ich dann noch noch ein zweites Mal …., war zwar nicht der „Griff ins Klo“, aber die unausgewogenste Performance der beiden Tage:

Angela, 23 J., 1,73 m, Gr. 36, BH B, lange dunkelblonde Haare, aus Rumänien, erst seit einigen Tagen in der Finca, vorher nach ihren Angaben in der FKKW. Der PST auf der Couch war gut, die Küsse allerdings sehr verhalten, angeblich küßt sie nur auf dem Zimmer richtig – da hätte ich hellhörig werden soillen und müssen ! Auf dem Zimmer dann die Frage nach 1 Stunde und später nochmal die Frage nach Zusatzleistungen, wobei sie mir einen Finger mit Kondom drüber in den Arsch schieben wollte und das als Zusatzleistung verkaufen wollte (!), das Thema war aber schnelle erledigt, wenig GFS-Illusion, wenige, allerdings heftige ZK, dann allerdings das beste Französisch der beiden Tage, da spielt sie wirklich in der allerersten Liga: Völlig ohne Handeinsatz, gefühlvoll, tief, variantenreich, zwischendurch Lecken bis in fast in den Analbereich, ständiger richtig geiler Blickkontakt, dann in die 69 und dann Missio, Reiten und dann richtig hartes Ficken in der Doggie bis die Tüte voll war. Irgendwie kam nicht die richtige Stimmung auf, trotzdem würde allein das Französisch schon eine Wiederholung rechtfertigen.

Als ich nach dieser Nummer gehe, begegnet mit in der Garderobe noch Chanel, ich hab sie mir für den nächsten Besuch erneut vorgemerkt.

Fazit: Der Club gewinnt, wenn wie an beiden Tagen der gut gepflegte Außenbereich nutzbar ist, deutlich - Innenbereich zu dunkel, Musik angenehm leise. 4 unterschiedliche CDL, 3 x Note 1, einmal Note 2, die Zeiten jedesmal voll ausgeschöpft, zwischendurch gut relaxt und gegessen - am zweiten Tag gab es Buffet mit paniertem Wildlachs -, und das ganze, ohne zuviel und zu heftig von den CDL angebaggert zu werden. Manchmal fehlt es einem schon fast, so wie in der World angemacht zu werden.

Finca, ich komme wieder!

Antwort erstellen         
Alt  20.05.2009, 15:18   # 4
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 395


George66 ist offline
Zitat:
Zitat von bayreuthsucher Beitrag anzeigen
Stimmt so nicht, wenn ich mich richtig erinnere.
Gleich beim Whirlpool um die Ecke sind Duschen.

Grüße vom bayreuthsucher
@bayreuthsucher

Ich stimme Dir, was den Whirlpool angeht, zu. Da gibt es Duschen direkt um die Ecke. Aber in unmittelbarer Nähe von Sauna und Dampfbad vermisse ich Tauchbecken, Schwalldusche und normale Duschen. Das hatte ich gemeint.
Antwort erstellen         
Alt  20.05.2009, 08:14   # 3
bayreuthsucher
---
 
Benutzerbild von bayreuthsucher
 
Mitglied seit 13. October 2006

Beiträge: 1.049


bayreuthsucher ist offline
Zitat:
Zitat von George66
FKKW sehr großzügig, gesonderter Essensbereich, Rauchfreie Zone im
gesamten Untergeschoß mit Indoorpool, Wirlpool, Sauna, Dampfbad
(negativ: keine Duschen in diesem Bereich)
Stimmt so nicht, wenn ich mich richtig erinnere.
Gleich beim Whirlpool um die Ecke sind Duschen.

Grüße vom bayreuthsucher
Antwort erstellen         
Alt  19.05.2009, 20:05   # 2
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 395


George66 ist offline
Thumbs up Chanel in der Finca - ein Nachschlag

Auch wenn ich sicher erst in einiger Zeit wieder mal in die Finca komme - Chanel geht mir immer noch nicht aus dem Kopf.

Bei meinem oben geschilderten Besuch letzte Woche hatte sie mich angesprochen, als ich gerade an einem Sofa vorbei lief, auf dem sie saß. Kennzeichen: Goldfarbene dicke Kette wie ein Gürtel um die Taille. Nachdem ich mich zu ihr gesetzt hatte, saßen wir sicher 20 bis 25 Minuten lang mit ständig kleiner werdendem Abstand erstmal auf dem Sofa, haben über alles mögliche geredet - sie spricht perfekt deutsch - zwischendurch immer wieder zärtlich geschmust und gestreichelt, manchmal einfach minutenlang nur geküsst - was mir gefallen hat, daß das bei ihr nicht sofort schwanzfixiert war - erst zum Ende der Zeit kam die Frage von ihr, ob wir uns irgendwohin zurückziehen wollten, O-Ton: "Wir können gerne ins Kino gehen - oder ich seh, ob ein Zimmer frei ist". Mir war das Zimmer lieber. Im Zimmer ging es genau so zärtlich weiter, nur daß hier erstmal eine Französischstunde erster Güte begann, die ganz schnell zur 69 wurde und ich eine schön glatt rasierte, äußerst wohlschmeckende und riechende und lecker aussehende Muschi genießen konnte. Auch fingern war kein Problem. Sie wurde so naß dabei, daß beim anschließenden Verkehr Flutschi o.ä. keinen Einsatz hatte. Erst Doggy, dann Reiterstellung, dann ein kleiner "Hänger" von mir, der schnell mit erneutem Zungeneinsatz beseitigt wurde und dann in der Missio zu Ende gebracht. Tolll war, daß wir danach nach der Entsorgung des Pirelli und Säuberung meines Instrumentes durch sie noch bestimmt 5 Minuten kuschelnd liegenblieben und da weiter gequatscht haben, wo wir vor dem Zimmer aufgehört hatten.

Nach ca. 35 Minuten erst sind wir wieder aus dem Zimmer - incl. der Geldübergabe waren wir knapp eine Stunde miteinander beschäftigt - und das für 50 EUR. Sie hat zu keiner Zeit irgendwelche Zusatzleistungen verkaufen wollen oder auf die Zeit gedrückt. Im Nachhinein betrachtet: Sex wie mit einer guten Freundin. Chanel ist nicht mehr ganz so jung, wie sie aussieht, hat eine tolle Figur, bei den C-Cups ist von einem richtig guten Chirurgen nachgeholfen, fällt nicht auf und fühlt sich auch sehr natürlich an. Wenn sie die immer trägt, was ich nicht weiß, dürfte sie an ihrer goldenen "Gürtel-Kette" und mittelblonden, lockigen längeren Haaren zu erkennen sein. Leider ist sie auf der HP der Finca nicht zu sehen - wie bei den meisen Clubs keine aktuell-vollständigen Galerien vorhanden sind.

Ich hoffe sehr, daß ich Chanel beim nächsten Besuch wieder antreffe. Meine Buchung ist ihr gewiß.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:05 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)