HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Neu: Benutzt und hart rangenommen...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Rheinland-Pfalz (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Rheinland-Pfalz
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen


















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  16.03.2006, 15:00   # 1
bluetooth
 
Benutzerbild von bluetooth
 
Mitglied seit 10. February 2006

Beiträge: 90


bluetooth ist offline
Thumbs up Finca Erotica - Dierdorf - A3 Köln-Frankfurt - TESTBERICHTE

In einem anderen Forum habe ich heute von der Neueröffnung eines FKK-Clubs nahe Köln an der A3 gelegen gelesen.

Der Club heißt Finca Erotica und soll lt. dem Bericht sehr gelungen sein.
Die URL www.finca-erotica.de

Da werd ich doch die Tage mal hinbrausen, auf dem Weg nach DüDo und die Lage peilen! Mit meinem Peilstab
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  05.04.2009, 23:45   # 67
ajax69
Römer
 
Mitglied seit 21. May 2004

Beiträge: 676


ajax69 ist offline
Zitat:
Diesmal ergab sich eine Gelegenheit für ein Gespräch und oh Wunder - die ist ja doch süss! Dunkelhaarige Kroatin, spricht sehr gut deutsch.
...es geht mich zwar nix an, aber falls Du die allseits beliebte Nina meinst - laut Beschreibung des Aussehens und der Performance muß sie es sein - kommt jene
auch aus Tschechien!

ajax69
Antwort erstellen         
Alt  03.04.2009, 12:55   # 66
gehtdichnixan
 
Mitglied seit 10. October 2008

Beiträge: 4


gehtdichnixan ist offline
Finca Erotica Dierdorf Annabella Nina Lenka

Hallo zusammen,

komme erst jetzt dazu, einen Bericht meines zweiten Besuchs im Finca Erotica abzuliefern, der schon am 26.3.09 war. Ich musste doch meine Gutscheinkarte vom letzten Mal einlösen, bevor sie verfiel... Donnerstags ist Dessous-Tag, da gibt es immer etwas extra fürs Auge. Ich hoffe, meine Erinnerung hat mich nicht innerhalb einer Woche verlassen

Als erstes sprach ich Annabella an, eine hübsche schlanke Blonde Russin (?) mit mittelgroßer Oberweite, eine gute Handvoll eben. Die Mittzwanzigerin spricht gut Deutsch (hier nicht immer selbstverständlich) und macht auch während der Konversation keinen Druck, sofort aufs Zimmer zu wollen.
Auf dem Zimmer dann schönes, feuchtes und vor allem zahnloses FO, wie es mein kleiner Freund am liebsten hat. Sie ging in der 69 gut mit, schien ihr auch Spaß zu machen. Da war dann auch die Zeit wurscht, wir haben insgesamt deutlich länger als die halbe Stunde gebraucht, waren wohl eher 45 Minuten.
Im Anschluss hat sie aufgesattelt und ritt mich schön langsam an den Rand des Abschusses. Positionswechsel - wie hättest Du's denn gern - von hinten, dann in der Missio bis zum Schluss.
Empfehlung, werde ich wieder buchen, wenn Sie da sein sollte. Ist anscheinend keine Stammbesetzung.

Danach in die Sauna, hier ungewöhnlich: Konversation mit anderen Saunagängern. Ich finde das auch mal ganz nett, wenn man sich ein wenig austauschen und nicht nur übers Poppen und die Mädels reden kann.
Die neuen Bretter in der Sauna sind anscheinend ausgegangen, ein Viertel der Decke ist immer noch alt (und speckig)...

Dann zweite Runde: Nina
Nina ist Stammbesetzung, ist allerdings so wie sie mir erzählt hat in letzter Zeit auch im Hawaii gewesen. Warum auch immer, bislang habe ich es mit ihr noch nie aufs Zimmer geschafft. Wohl weil Sie immer mit den mir eher unsympathischen Mädels an der Theke rumhängt.
(hier meine ich vor allem Darina, die mich schon mal ordentlich abzocken wollte und die ich seitdem meide)
Diesmal ergab sich eine Gelegenheit für ein Gespräch und oh Wunder - die ist ja doch süss! Dunkelhaarige Kroatin, spricht sehr gut deutsch. Schlank, nicht allzu gross und mit ansprechender mittlerer Oberweite. Also beschloss ich, einen Versuch zu wagen.
Auf dem Zimmer bestätigte sich dann mein erster Eindruck. Tolles Schmusen, Streicheln, Zärtlichkeiten, FO wie ich es gerne mag (s.o.)
Dieses Mädchen hat keine Berührungsängste, man vergisst tatsächlich fast, dass man im Anschluss dafür zahlen muss, echter GF6 vom feinsten. Alles war schön langsam, ungezwungen, natürlich - keine auch noch so kleine Kritik möglich. Wiederholungsfaktor 100%

Nach einer halben Stunde, die ein entspanntes Lächeln in mein Gesicht gezaubert hatte, dann wieder Sauna und Ruhephase, eigentlich schon geistig auf dem Nachhauseweg.

Da setzt sich plötzlich Lenka neben mir auf die Liege. Blonde Mittdreißigerin, auch hier mittlere Oberweite (das ist der Nachteil am Dessous-Tag, man sollte schon genauer hinschauern, welche 'Hilfsmittel' angelegt wurden ;-)), wenn ich mich recht erinnere Tschechin. Ich erkläre ihr, dass ich gerade zum zweiten Mal vom Zimmer und aus der Sauna komme und noch nicht sicher bin, ob noch was 'geht'. Auf jeden Fall brauche ich noch Pause, obwohl sie genau mein Beuteschema ist.

Sie meint, das wäre kein Thema, sie wollte sowieso auch ein wenig faul sein. Also nimmt sie die Liege neben mir und wir quatschen für längere Zeit. Inzwischen hat mein kleiner Freund allerdings bemerkt, dass noch was 'zu holen' wäre und gibt mir unmissverständlich zu verstehen, dass er interessiert wäre.

Also doch noch mal aufs Zimmer. Sie gibt sich Mühe, schönes FO, 69 scheint sie nicht zu wollen, aber ansonsten schön schmusig, ZK, Körperküsse, die Oberweite hat aber, nachdem die Dessous gefallen sind doch schon etwas unter der Schwerkraft der letzten Jahre gelitten. Nicht schlimm, aber bemerkbar. Sie reitet 'zielgerichtet' und mein kleiner Freund, der sonst während der dritten Nummer hin und wieder schon mal 'schlapp' macht ist begeistert davon. Ihr Gesäss passt genau in meine Hände und so kann ich das Tempo so setzen wie ich will. Sie lässt mich machen, scheint es aber auch ein wenig zu genießen. Dann der Abschluss - nur keine Experimente jetzt, sonst geht's doch noch schief.
Alles in allem eine grundsolide Nummer ohne Höhen und Tiefen.

Danach ist jetzt aber wirklich Schluss, ab nach Hause! Ich habe an dem Abend auf jeden Fall so gut geschlafen wie schon lange nicht mehr..

Antwort erstellen         
Alt  01.04.2009, 21:08   # 65
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 410


erdingertrinker ist gerade online
Post Nina/CZ

Nina/CZ
hab dann erstmal ein verspätetes Frühstück (war gegen 14.30 noch aufgebaut, gut denn ich war noch nüchtern)
mit Joghurt, Müsli, Kaffee und Brot mit Wurst aus dem Kühlschrank genossen.
Dann war relaxen mit Sauna, Zeitunglesen, Entspannungsliege am Whirlpool usw angesagt.
Tat und war gut, aber andere Clubs können da etwas manchmal noch etwas mehr bieten, vor allem im Bereich der Rückzugsmöglichkeiten.
Dann sah ich sie und sah in ihre Augen, Nina aus Cz, sie war doch da, was ein Glück, gleich verhaftet.
Sie hat mich auch wiedererkannt, ist doch schon eine Zeit her.
Hab ich aber jetzt schon mehrfach gehört und gelesen, dass sie ein gutes Gedächtnis hat und sich selbst an Details zu erinnern vermag.
Nach etwas Smalltalk zogen wir uns in ein Gemach im unteren Stock zurück.
Hier schöpfte sie aus dem vollen ihrer Liebeskunst.
Einzig die ZK, fand ich etwas sehr verhalten, weiss jetzt wirklich nicht genau, dachte aber das letzte mal war das tiief und inniger.
Nun ja, die Knutscherei war lang, wirklich ausdauernd und auch von ihr ausgehend, aber nicht dieses feuchte Verschmelzen, das ich so mag.
Ähnlich verhielt es sich mit dem Fingern, sie hielt bereitwillig ihre Möse hin, aber mit der Anmerkung, nicht ganz rein, war schon ok.
Der Rest war Sex par excellance, alle erdenklichen Stellungen mit Rollen von einer zur nächsten, Löffel, geile Piratenstellung,
wenn man das nur stundenlang aushalten könnte.
Spanisch durfte bei ihrer schönen Oberweite nicht fehlen. Ich dachte auch dass sie mir die Brustwarze wegknappert, bin fast verrückt geworden.
Sie verlangte dann wieder Aufpreis für KB, hier so üblich.
Nun ja, Fazit der Clubeinheit zu 50€:
Wieder herrausragende Nummer, leider mit ein paar Negativpunkten deshalb WDHF nur 98,5%
Gruß et, der sich für die Freikarte bedankt
Antwort erstellen         
Alt  24.03.2009, 19:38   # 64
raucherlung
 
Mitglied seit 21. July 2008

Beiträge: 20


raucherlung ist offline
...

genau... berichtet mehr über die Finca!!!
Antwort erstellen         
Alt  24.03.2009, 09:15   # 63
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
@ gehtdichnixan

willkommen im Team!!!!!

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  24.03.2009, 07:52   # 62
donaldo
Quack - salber
 
Benutzerbild von donaldo
 
Mitglied seit 8. November 2003

Beiträge: 10.759


donaldo ist offline
Schöner Bericht - Willkommen bei der schreibenden Fraktion

(Einzige Anmerkung: Vielleicht wären ein paar mehr Absätze der besseren Lesbarkeit wegen nicht schlecht.)
__________________
Einer Versuchung sollte man stets nachgeben. Wer weiss, ob sie jemals wiederkommt. (Oscar Wilde)

Ich bin gern in Gesellschaft einer guten Frau. Wobei ich entscheide, ob sie gut ist. (Klaus Löwitsch)
Antwort erstellen         
Alt  24.03.2009, 00:32   # 61
gehtdichnixan
 
Mitglied seit 10. October 2008

Beiträge: 4


gehtdichnixan ist offline
Finca Erotica Dierdorf Sina und Janette

Nun mach ich den Schritt vom Nur-Leser zum Schreiber. Dies ist mein erster Bericht, also bitte nicht erschlagen, wenn was falsch ist. Also:
Wie der Titel schon sagt war ich heute wieder mal im Finca Erotica in Dierdorf. Zur Location gibt es an anderer Stelle schon genug zu lesen, bleibt mir also nur die Tatsache anzumerken, dass die Sauna renoviert wird. Man wird fast geblendet von der Pracht der neuen Bretter. Wird aber nur auf die alten Bretter aufgeschraubt. Der süssliche Geruch drinnen wird im Moment allerdings vom frischen Holzgeruch fast verdrängt.
Derzeit gibt es eine gesunde Mischung aus den Dauergirls und vielen Neuen. Auch echt deutsche Töne hört man trotz der Tschechienfraktion wieder vermehrt, habe ich mir zumindest eingebildet. Nach kurzer Einwirkzeit habe ich mir dann das erste Girl herausgesucht. Ihr Name ist Sina, sie kommt aus Frankfurt. Sie ist Deutsche, geschätzt Mitte zwanzig, blond und mit einer für mich ansprechenden Oberweite. Ich schätze mal 85DD, bin hier aber kein Profi. Ich steh eher auf die großen Tüten, wenn der Rest nicht zu gigantisch ist. Für mich war ihr Body jedenfalls perfekt. Es war was dran, aber nicht zu viel. Nach kurzem Smalltalk also aufs Zimmer. Sie erzählte mir, sie sei das erste Mal hier, heute sei ihr erster Tag. Ich habe sie auch tatsächlich noch nie gesehen und ich bin doch öfters hier. Auf dem Zimmer dann erst etwas Berührungsangst, Streicheln, ZK und FO ihrerseits eher zaghaft. Sie lässt sich allerdings gut führen, ein leichter Druck mit der Hand reicht aus, und sie weiß, wo Sie lang soll. Als ich mir dann ihr bestes Stück schmecken ließ, kam das erste Mal richtige Stimmung bei ihr auf, hatte ich den Eindruck. Von da an war etwas mehr Engagement zu merken. Sie sattelte dann auf und ritt mich auf direktem Weg in den Himmel, die läutenden Glocken direkt vor meinem Gesicht. Laut ist sie nicht, eher die leise stöhnende Fraktion. Sie drückte zu keiner Zeit aufs Tempo und richtete sich nach meine Vorstellungen von Hub und Geschwindigkeit, geleitet durch ihr Gesäß fest in meinen Händen. So mag es mein kleiner Freund, der dann auch brav die Tüte füllte. Danach Degummierung, abledern mit Gefühl und noch ein bißchen Smalltalk mit distanziertem Streicheln. Kein Zeitdruck, ich konnte sagen, wann ich gehen wollte. Fazit: optisch ein Leckerbissen, noch ein bißchen gehemmt aber wenn sich das gibt ein echter Tip.
Dann in die Sauna und essen - genießbar, das Essen war schon mal schlimmer hier. Nach einer kurzen Pause auf der Liege dann noch bei Janette gewesen. Bei der lande ich immer wieder, sie gehört zur Stammbesetzung. Sie ist schon etwas älter, wirkt auf den ersten Blick etwas unnahbar. Wenn man Sie kennt, ist es aber eine ganz liebe. Schöner Body, kann auf der homepage der finca bewundert werden.

Tschechin mit guten Deutschkenntnissen, wartet darauf, angesprochen zu werden. Wer hier zum Stoß kommen will, muss sich selbst bewegen. Lohnt sich aber. Schönes FO, perfekte ZK und Sex in wechselnden Stellungen. Hier muss Mann auch was leisten, nur hinlegen gilt nicht! Bei uns stimmt einfach die Chemie, soweit ich das einschätzen kann. Nach der zweiten Tütenfüllung wars dann Zeit fürs Gehen. Schade eigentlich, war gelungen heute. Bis zum nächsten Mal, finca erotica. Muss doch meine Gutscheinkarte einlösen, die ich heute mal wieder bekam...

So, das war mein Erstversuch
Euer
Gehtdichnixan
Antwort erstellen         
Alt  18.03.2009, 23:30   # 60
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 410


erdingertrinker ist gerade online
Post 2. Besuch Finca Erotica

Bericht Gabriella/Brz - Finca Erotica

Hallo,

War wieder mal in der Finca, war innerhalb der Mittags-Happy-Hour bis 14Uhr, also Parkplatz ziemlich voll,
drinnen Gott sei Dank nicht so, war aber gut besucht.
Hab erst mal einen Rundgang gemacht und einige bekannte weibliche Gesichter gesehen (Nina leider nicht) und einige unbekannte weiss leider keine Namen.
War aber wie in diesem Club üblich eine gute Mischung von reiferen kräftigeren bis jung und zierlich schlank, große und kleine Brüste.
Alle mgl Hautfarben und Nationen vertreten, jedcoch vorrangig CZ und Bulgarien/Rumänien.
Gleich bei meinem ersten Rundgang ist mir eine milchkaffebraune Gazelle aufgefallen, die mit einem anderen Gast im Clinch war.
Als ich sie kurz drauf wiedersah hat sie mich angesprochen und ich bin mit ihr gleich auf eine Couch gesunken.
Hier waren wir gleich in heftige Knutsch- und Fummelei vertieft,
so dass es mir auch recht war die ganze Session in ein intimeres Zimmer zu verlegen.
An ihr gefiel mir die zierlich schlanke Figur, das etwas verruchte schöne Gesicht mit den typisch brasilianisch leicht schiefen Zähnen,
der schöne kleine Naturbusen, das brasilianische Temperament, die Knutscherei, der Spagat beim Sex.
Sie machte ein geiles FO und ließ sich dabei schön tief fingern. Bot mir ihre Möse von selbst zum lecken an.
Dann sattelte sie auf, bewegte sich geil, aber hatte eine komische Technik drauf, das kann Nina halt in Perfektion.
Alle anderen Stellungen waren ein Traum, sie ist super gelenkig.
Der Abschuss dann nach geraumer Zeit auf ihre Brüste, war froh, dass ich die 1/2 Std voll durchgehalten hab.
Fazit: Sehr nette Nummer mit hübscher Brasileira. WDHF 100%.
War bei ihr das erste Mal am überlegen ob ich noch einen Extraservice mit dazubuchen soll
Antwort erstellen         
Alt  13.03.2009, 17:03   # 59
-
 

Beiträge: n/a


Ein Jahr danach: Zweitbesuch

So, zwei Tage nach meinem ersten Pohlheim-Besuch (s. hier:
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=87697)
ging's dann zum Abschluss meines Cluburlaubes in die Finca Erotica nach Dierdorf
(ziemlich genau ein Jahr nach meinem Erstbesuch).

Den Weg kannte ich ja schon und die Nervosität hielt sich diesmal auch in Grenzen
(war letztes Jahr ja mein erster Clubbesuch überhaupt). Über das Ambiente werde
ich diesmal nicht viele Worte verlieren, da hat sich in dem Jahr nicht viel geändert.

Ein paar allgemeine Anmerkungen:
Angenehm finde ich, dass es eine Leseecke mit Zeitschriften gibt, auch wenn
man die Auswahl vielleicht mal überdenken sollte.
Auch hier würde mir eine Handtuchauslage z.B. nahe der Sauna besser gefallen.
Allerdings war der Handtuchwechsel an der Theke ebenfalls kein Problem.
Das Buffet ist nicht so reichhaltig wie in Pohlheim, aber durchaus okay.
Nicht schön fand ich, dass es so gegen 15:00 Uhr komplett weggeräumt wurde,
und dann wohl erst um 17:00 Uhr zum Abendessen wieder auftaucht. Da war ich
dann allerdings schon weg.

Ich bin so gegen 12:30 eingetroffen und war erstaunt, dass um diese Zeit doch schon
ziemlich viele Mädels da waren. Ich hab mich dann erst mal an die Bar gesetzt und umgesehen.
Dabei wurde ich auch gleich angesprochen ("Schatzi, ficken?"), was ich dankend ablehnte.
Leider!
Denn das hätte sicher nicht schlimmer kommen können, als das was dann kam.

Darina aus Tschechien, über sie wurde hier bereits berichtet.
Eigentlich hatte ich alles richtig gemacht. Eine Dame angesprochen, die nicht wie wild animiert.
Mich erinnert, dass über sie hier positiv berichtet wurde. Nicht sofort mit ihr aufs Zimmer,
sondern erst mal irgendwo hingesetzt und ein paar Zärtlichkeiten mit Küssen ausgetauscht.
Nachdem die Buchung perfekt war, hat sich das dann allerdings schlagartig geändert.
Plötzlich durfte ich sie fast nirgends mehr anfassen, plötzlich war sie total kitzlich, plötzlich
hat ihr dieses und jenes nicht mehr gepasst. Es war eigentlich nur noch nervig.
Auch das Küssen hatte ein Ende. So ging die Lust so langsam aber sicher verloren, und
mein Kleiner wurde auch genau dieser. Ich hab die Aktion dann mit Ach und Krach zu Ende
bekommen und dann mürrisch und wortlos gezahlt.
Vor dieser Dame kann ich nur warnen!

Allerdings sollten dann noch 2 Highlights kommen.
An der Bar wurde ich von einer sehr netten und hübschen Blondine angesprochen
(Malvina, s. später), und es entwickelte sich ein wirklich gutes und nettes Gespräch.
Allerdings musste ich erst noch mein letztes Erlebnis verarbeiten und wieder zu Kräften kommen.
Also auf später verschoben, was sie auch freundlich akzeptierte.

Nach Saunagang und Stärkung war sie leider erst mal verschwunden. Dafür hab ich
an der Bar eine Dame entdeckt, die so ziemlich genau mein Typ war.
Dunkelhaarig, etwas kürzer als schulterlang, für mich sehr hübsch.
Ich hab sie dann auch gleich angesprochen: Laura aus Deutschland
Alter vielleicht 23 bis 25, aber ich bin nicht gut im Schätzen. Nach einer netten
Unterhaltung und dem Abklären gemeinsamer Interessen (GF6, Schmusen, Küssen)
haben wir uns dann aufs Zimmer zurückgezogen. Die Aktion war dann exakt nach
meinem Geschmack: wie bereits geschildert, Küssen, schmusen, GF6, ausgiebiges 69er.
Vielleicht zur Wiedererkennung: Zungenpiercing. Das erkennt man allerdings erst
dann, wenn die Zunge drin ist.
Ich kann die Dame den Liebhabern von GF6 nur wärmstens empfehlen, und ich
würde sie jederzeit wieder buchen.

Danach hab ich dann auch gleich "meine" Malvina wiedergetroffen. Nur leider war ich nun
wieder nicht einsatzfähig, was sie wieder sehr freundlich akzeptierte. Allerdings machten
wird diesmal gleich eine feste Zeit aus, was ich sehr nett fand.
Nach einem weiteren Sauna- und Whirlpoolgang dann also endlich das Treffen mit
Malvina aus Polen, über die hier auch schon berichtet wurde.
etwa 25, absolute Traumfigur, lange gewellte blonde Haare. Sie ist zwar Polin,
spricht aber extrem gut deutsch, und die Unterhaltung mit ihr ist eine echte Freude.
Auf dem Zimmer kam es dann praktisch zu einer Wiederholung meiner letzten Aktion
von oben, ebenfalls gleiche Empfehlung wie oben.

Danach hab ich mich dann gemütlich geduscht, mich von den beiden Mädels
freundlich verabschiedet und mit einem Grinsen im Gesicht die Heimreise angetreten.

Fazit:
Ein sehr schöner und entspannender Nachmittag.
Zwar ein ziemlicher Reinfall, der wurde aber mehr als wettgemacht durch 2 extrem schöne
Runden mit 2 wirklich tollen Mädels, die ich beide jederzeit wieder buchen würde.
Auch in dieser Lokalität gilt Blasen mit Kondom offenbar als unethisch

Auch hier gilt, je mehr Zeit man hat, umso besser ist es. Auch hier könnte ich mir sehr gut
vorstellen, einen ganzen Tag zu verbringen. Allerdings lieber 3 oder 4 Stunden als gar nicht!

Ich hoffe, ich hab nichts Wesentliches vergessen. Für Nachfragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

Das war's von einer für mich recht ereignisreichen Woche.
Schöne Grüße vom bayreuthsucher
Antwort erstellen         
Alt  07.03.2009, 15:51   # 58
raucherlung
 
Mitglied seit 21. July 2008

Beiträge: 20


raucherlung ist offline
Danke...

für die Ergänzung...

Dann scheint es also nicht an mir gelegen zu haben ;-)

Antwort erstellen         
Alt  07.03.2009, 15:39   # 57
-
 

Beiträge: n/a


Diese so genannte Halbschwester von Nina ist Darina.
Hab sie gestern gebucht, da ich glaubte mich an einen positiven Bericht erinnern
zu können. Nur kurz: Es war (fast) ein Totalreinfall, kann vor der Dame nur warnen!

Fazit: lasst in eurem eigenen Interesse die Finger von Darina!

Ausführlicher Bericht folgt noch,
Grüße vom bayreuthsucher
Antwort erstellen         
Alt  06.03.2009, 09:03   # 56
uwe976
revenant
 
Benutzerbild von uwe976
 
Mitglied seit 14. April 2006

Beiträge: 523


uwe976 ist offline
Halbschwestern? Mag sein. Haben mir beide relativ glaubhaft erzählt.
Abgesehen davon fickt Darina weder optisch noch servicetechnisch
in der gleichen Klasse wie Nina.
Aber das schaffen ja eh nur ganz wenige!
Ich hatte mal beide zusammem,
dass war jedenfalls sehr reizvoll.
Gruß von
Uwe
__________________
- Ich schreibe nichts über Kondome, benutze diese allerdings den Vorschriften entsprechend. Auch wenn in der Erzählung ein anderer Eindruck entsteht.
- Nachdem die LH Leitung in lezter Zeit einen Kurs contra Fakes/Clones eingeschlagen hat, was ich sehr befürworte, habe ich mich entschlossen wieder aktiv am Forum teilzunehmen. Januar 2010 Uwe[/QUOTE]
Antwort erstellen         
Alt  05.03.2009, 21:48   # 55
phoenix_muc
in Vagina Veritas
 
Benutzerbild von phoenix_muc
 
Mitglied seit 11. December 2005

Beiträge: 528


phoenix_muc ist offline
Darina?
In einem anderen Forum wurde auch mal von der "selbsternannten Halbschwester" gesprochen.
Kenne Sie aber nicht.
Mir langt Nina.
__________________
phoenix_muc
_________________________________
Es macht einen Unterschied, ob man sagt, Männer bezahlen Frauen für Sex - oder, Frauen lassen Männer für Sex bezahlen
_________________________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie.
Antwort erstellen         
Alt  05.03.2009, 18:22   # 54
raucherlung
 
Mitglied seit 21. July 2008

Beiträge: 20


raucherlung ist offline
Exclamation War wieder da: Letzten Montag

Hallo Freunde,

hatte mich letzten Montag wieder die FINCA Erotica aufgemacht. Direkt vorab: Fand es dies mal nicht so toll. Mehr dazu gleich.

Es war recht wenig los an diesem Montag. Scheint wohl immer so zu sein, wie die Damen berichteten.

Als erstes nahm ich mit Kim (21 Jahre, Serbien, Zigeunerin ) Kontakt auf. Sie ist gebräunt, tief braune Augen, ca. 1,65 groß und wirkt eher schüchtern. Genau auf so was hatte ich Appetit.

Das schöne bei ihr ist, sie macht keine Männer an und liegt vielmehr den ganzen Tag auf ihrer Couch und wartet darauf, angesprochen zu werden. Nach kurzem Small Talk ab ins Zimmer. Allgemein sei festgehalten, dass es sehr kalt war - also rein themperaturtechnisch, was dann aber hilft zu kuscheln. Schnell legte Kim ihre Schüchternheit ab (die sie gar nicht besitzt) und wir knutschten als ob wir zu hause wären. Toll!!! Nachdem ich sie ausgiebig geleckt hat, hielt ich meinen Riemen für einen BlowJob vor die Nase. Auch das kann sie. Sie nimmt ihn schön tief auf. Mein kleiner freute sich so sehr, dass er ab und an schon ein paar Lusttropfen verlor, was sie aber störte. Und sie a) sagte: Ich schlucke nicht und b) Sag bescheid, bevor du kommst. Und c) hat sie das Teil dann mehrmals abgewischt. Das mag ich ja gar nicht.
Dann noch ein kurzer Ritt, nachdem der Gummi drüber gezogen wurde, und fertig.

Naja alles in allem auf Grund der Optik und der Knutschperformance 2-

Nun begab ich mich an die Bar, wo mich dann nach einander 4-5 Frauen angesprochen haben, die aber nicht wirklich akzeptieren wollten, dass ich gerade mal ne Pause brauche. Das war richtig aufdringlich, vor allem von denen, von denen ich gar nicht weiß, warum sie in der Finca Arbeiten. Gut, aber irgendjemand wird sie ja buchen... *G*

Dann entdeckte ich eine Schönheit vom letzten Mal: Die Nina aus Tschechien. Sie sah etwas abgearbeitet aus und ich gönnte ihr erst einmal eine Pause. Bin dann wieder mit ihr aufs Zimmer. Vom Ablauf genauso geil wie das letzte Mal!!! Top Frau! Ist eine Empfehlung!! Allerdings hab ich mir diesmal nur einen blasen lassen können. Das macht sie echt geil, auch wenn sie mir aus Gründen des Lusttropfens ein Gummi übergezogen hat. Richtig geil,in der 69er Stellung. Diese Frau müßt ihr erlebt haben!!!!! Und sie ist ehrlich. Ich dachte sie hätte während des Blasens zum Schluss den Gummi ohne Anweisung runtergezogen und den Saft geschluckt. So fühlte es sich jedenfalls an. Ich sagte noch: Ui, jetzt muss ich ja 50 Euro mehr zahlen. Sie: Warum? Ich: Na ich hab doch in deinen Mund gespritzt, weil du den Gummi runtergemacht hast. Sie: Ne, ich Zock dich noch nicht ab. Gummi war die ganze Zeit drauf.

Schön!!!

Jetzt aber Obacht, Freunde. In dem Laden arbeitet auch die Halbschwester von Nina. Name ist mir entfallen. Sie gleicht Nina wie aus dem Gesicht geschnitten. Po ist etwas knackiger, Brust etwas kleiner, von der Hautfarbe ist die Halbschwester etwas blasser. Da mir der Gedanke aber schon geil vorkam, die Halbschwester zu ficken, hab ich für eine dritte Nummer breitschlagen lassen.

1. Schwesterchen roch nach Zigarettenqualm.
2. Bis es zur Sache ging: 10 Minuten Gelaber über Zeugs was mich gar nicht interessiert hat.
3. Blasen Note 4-

Lange Rede kurzer Sinn: Dame meiden, tut mir ja Leid, dass ich den Namen vergessen hab. Lohnt nicht.

Naja alles in allem: Mein nächster Besuch wird wohl an einem WE stattfinden, da ist a) mehr los und b) wenn gerade nichts zu ficken da ist, kann man Fußball gucken.

Achso... Kann jemand einen Eintrittsgutschein in Höhe von 10 € Gebrauchen? Gilt bis 15.03.09. Bitte per PM!
Antwort erstellen         
Alt  18.02.2009, 02:59   # 53
zi2000
 
Benutzerbild von zi2000
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 722


zi2000 ist offline
Zitat:
Was hat es denn mit den Bändchen auf sich?

Mir ist in der FKK World in Pohlheim auch aufgefallen...
in der World liegt das hauptsächlich am 2-Schichtbetrieb der Kassenfrauen.
Tag- bzw. Abendschicht haben versch. Farben, darüber wird die Kasse abgerechnet.
Hat also nie was damit zu tun, dass der Herr bezahlt hat (bei 2für3 bekommt der 3. kein Bändchen), sondern, dass die Frau kassiert hat.
Antwort erstellen         
Alt  17.02.2009, 23:20   # 52
raucherlung
 
Mitglied seit 21. July 2008

Beiträge: 20


raucherlung ist offline
Bändchen

Ich hatte ein anderes Band und war somit als VIP erkennbar... Wenn denn jemand drauf schaut...
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2009, 17:51   # 51
bobobob
 
Mitglied seit 18. May 2007

Beiträge: 147


bobobob ist offline
noch ein Finca erotica erstbesuch am 7.2.09

Dierdorf ein kleines Kaff. Die Finca erotica neben NORMA-Markt in Ortsmitte nicht zu verfehlen. In Entfernung von 1,4 km am Ortsbeginn nach der Autobahnabfahrt rechts das Waldhotel. Sauber, Zimmer mit Bad und Frühstück für 38,-- € die Nacht. Wer am nächsten Tag lang schläft, der bekommt auch Gesellschaft beim Frühstück, da viele Damen aus der Finca erotica dort übernachten. Um 8.30 h am Sonntag früh saß ich allerdings allein beim Frühstück, was vielleicht auch gut war.......

Nun zum Abend. Zimmer sollte man vor dem Club buchen, da dort nachts niemand an einer Rezeption sitzt, sonst hat man keinen Schlüssel. Zahlung am vorabend im voraus!

Dann zur Finca. Freikarte wurde nach langem Suchen eingebucht und ich bekam mein Bändchen, wobei ich mich nicht an die Farbe erinnern kann. Dieser Umstand hatte für mich keine Bedeutung.
Kleiner Spind, Dusche, Handtuch um den Bauch und hinein. Ca. 20 Damen. Ein Glas an der Bar, dort von einer blonden Tschechin angesprochen, die sofort akzeptierte, dass ich erst in die Sauna wollte. Dann in die Sauna. Durchgeschwitzt nackt eine Runde um den zugefrorenen Aussenpool. Dann unter die Dusche. Da war dann Adiana aus Rumänien. Bubikopf, feste oberweite, Knackarsch. Spricht nur Englisch. Nach Geknutsche ins Zimmer. ZK von feinsten. Ausgiebiges FO beidseits. Kein Zeitdruck. Gummi erst auf meine Aufforrderung drüber. Dann ´von hinten in eine enge heiße feuchte Lustgrotte, gutes Dagegenhalten. Dann von vorne. Dann war ich faul, legte mich auf den Rücken und ließ mich bis zum Finale abreiten. Kein unnatürliches Gestöhne, aber ein Stöhnen, fast Schreien, was zumindestens sehr gut wie echtklingend gespielt war, mehr kann man nicht erwarten.. Noch Geknutsche, und zur Zahlung.
Dusche, nuees Handtuch musste am Empfang geholt werden. Auslage neben Duschen wäre bequemer.
An der Bar etwas getrunken.
Dann die Treppe hinauf ins Kino. Auf der Treppe kam mir eine schlanke blonde Holländerin entgegen. Spontan nahm ich sie einfach wieder mit nach oben. Dort ohne viele Worte FO bds., 69, Hände, Lippen und feuchte Löcher überall.
Heißer Pornodurchgang. Abgespritzt aufs Gesicht, Sie verrieb meinen edlen Saft in Gesicht mit den Worten" eine bessere Hautcreme gibt es nicht". Heiße geile Pornorunde ohne GFS-Anteil. Wobei ich nicht ausschließen möchte, dass Moni auch dieses beherrscht.
Nun etwas gegessen am "dürfigen Bufett".
Etwas auf einer Liege neben dem kleinen Innenpool relaxt.
Dann noch eine Kölnerin, schwarze Haare, getunte Oberweite, Knackarsch, ca. 28 Jahre, nach kurzem Gespräch. knetenden Händen unter meinem Handtuch, sich aufrichtenden Zauberstaub ins Zimmer. Langes gefühvolles FO, Eieranknabbern, Sie hatte dabei zu arbeiten, denn ich war schon etwas ausgelaugt, aber Sie schaffte es mit Ihrem heißen Mund noch etwas herauszulutschen, was sie dann auch aufnahm......
Nun war ich fertig für den Abend. Noch einen Kaffee und zum Auto und die 1400 m zum Waldhotel ins Bett, gut geschlafen....
Zusammenfassend: Wer diese Gegend passiert, kann dort auf eine angenehme Art mit Aufenthalt in der Finca Erotica und Waldhotel eine Nacht "Reisepause" einlegen.
....Euer bobobob
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2009, 11:29   # 50
-
 

Beiträge: n/a


Was hat es denn mit den Bändchen auf sich?

Mir ist in der FKK World in Pohlheim auch aufgefallen, dass manche ein weißes Bändchen bekommen haben, hab ich aber nur am Rande registriert und mich nicht näher darum gekümmert...
Antwort erstellen         
Alt  13.02.2009, 22:49   # 49
raucherlung
 
Mitglied seit 21. July 2008

Beiträge: 20


raucherlung ist offline
Erstbesuch FINCA EROTICA DIERDORF (A3 Köln)

Dank meines gewonnen Eintrittsgutscheines habe ich heute der Finca-Erotica in Dierdorf (unweit A3, ca. 60 km von Köln entfernt, quasi zwischen Köln und Frankfurt) einen Besuch abgestattet.

Die Dame am Empfang guckte zwar recht verdutzt als ich ihr den Gutschein unter die Nase gehalten hab (Falls nochmal jemand gewinnt: Ihr müßt ein ROTES Bändchen kriegen..., ich hatte zuerst ein Blaues, wurde dann nach meinem ersten Fick zurückgerufen). Was das sollte?! Naja war ganz lustig.

Im Vergleich zum Hawai in Ingolstadt, steht die Finca Erotica dem bayerischen Etablissement etwas nach, weil nach meiner Ansicht Möglichkeiten fehlen, sich etwas zurückzuziehen, um zu entspannen. Nun ja, eins nach dem anderen. Aber positiv: Es gibt Bademäntel (3 Euro).

Also nach den ersten Erklärungen von der Empfangsdame erst mal umziehen. Es stimmt, was auch schon vorher hier geschrieben stand: Die Spinde sind wirklich etwas klein, also zu klein. Und es riecht ein wenig nach Abfluss.

Nach dem Duschen rein ins Getümmel. Also von der Auswahl und Anzahl der Frauen ists ok. Am heutigen Freitagnachmittag war wohl wenig los.

Auf Grund der vielen nackten geilen Körper, hab ich gleich die erst beste genommen, die mich angebaggert hat:
Nina aus der Tschechei, 26 Jahre alt (ich würde sagen: stimmt!), schwarze Haare, schöne 75 b-Cups. Freunde, das war die richtige Wahl!!! Zärtlich, einfühlsam, Zungenküsse, französisch ohne, ein toller Ritt, fertig. Noch ein bißchen erzählt, 50 € bezahlt. Supi, fertig (übrigens zu den Preisen: Anal 100 €+, auf den Körperspritzen +25€ (????), in den Mund +50 €). Nina war übrigens auch schon mal im Hawai ...

Dann wollte ich mir eigentlich in Ruhe einen Kaffee trinken und einfach mal alles auf mich wirken lassen, um die nächste Dame in Ruhe auszusuchen.

Das war wohl nichts, denn eine gewisse Anja (Blond, nach eigenen Angaben 32 , dicke Naturhupen) laberte mich an. Sie hat anscheinend das große P auf meiner Stirn (=Pause) nicht gesehen und mich pausenlos angebaggert. Mich dann auf einen kleinen Rundgang begeben, ins Pornokino wo gerade gepoppt wurde. Lecker Anblick.

So dann begegente mir Annetta aus Bulgarien. Optisch nicht gerade unbedingt ein Hingucker, schätze sie auf 29-30. Pralle 75 oder 80C -Titten. Geiler fetter fester Arsch. Hab mich wohl von diesem Teil etwas hinreißen lassen. Mit ihr aufs Zimmer (Hier roch es nach Zigarette igitt...). Kein SmalTalk, direkt den Schwanz bearbeitet UND GUMMI DRÜBER!!! Also sowas. Naja, viel Handbetrieb, kein wirkliches Blasen. Freunde, also Vorsicht . Was einiger Maßen spaß machte, war sie dann von hinten zu nehmen. EIn durchaus netter Anblick bei diesem Hinterteil...

Wir wollen festhalten: Annetta meiden.


Dann einem Blick aufs Uhrwerk wollte ich eigentlich die heiligen Hallen verlassen - doch dann lief mir wieder Anja über den Weg. Sie hat mir leichte Vorhaltungen gemacht, wo ich denn gewesen bin. Auf meine Erwiderung, dass sie ja auch beschäftigt war, hat sie mir versprochen, meinen kleinen nochmal zum Leben zu erwecken und ihn auszusaugen. Freunde, nach dem sie mir ihre prallen Naturtitten in Verbindung mit ihrem Blick durch ihre strenge Brille auf die Schulter gelegt hatte, konnte ich nicht wiederstehen und bin ohne Pause direkt wieder aufs Zimmer.
Lange Rede kurzer Sinn: Sie bläst göttlich. Man merkt sie hat richtig spaß dran. Allerdings gelogen, finde ich ihr Alter. 32 sagt sie, sie ist übrigens Deutsche aus dem Taunus. So babbelt sie auch. Aber egal. Sie ist ein wahrer Blaseengel. Auch der abschließende Ritt war okay.

Und dann mußte ich "leider" nach Hause.

Fazit: Gerne wieder. Und ich denke: Ein wahrhafter Frauenüberschuss....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.11.2008, 09:00   # 48
uwe976
revenant
 
Benutzerbild von uwe976
 
Mitglied seit 14. April 2006

Beiträge: 523


uwe976 ist offline
Hi @erdingertrinker,
Du Beneidenswerter.
Wenn ich Deinen Bericht lese fallen mir soviele geile Minuten mit Nina
ein und es wird mir klar, dass ich schon viel zu lang nicht mehr bei ihr war.
Als Dankeschön für die geile "Erinnerung" an dieses tolle Mädchen
schlag ich Dich mal für eine Freikarte vor.
Gruß von
Uwe
__________________
- Ich schreibe nichts über Kondome, benutze diese allerdings den Vorschriften entsprechend. Auch wenn in der Erzählung ein anderer Eindruck entsteht.
- Nachdem die LH Leitung in lezter Zeit einen Kurs contra Fakes/Clones eingeschlagen hat, was ich sehr befürworte, habe ich mich entschlossen wieder aktiv am Forum teilzunehmen. Januar 2010 Uwe[/QUOTE]
Antwort erstellen         
Alt  17.11.2008, 23:11   # 47
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 410


erdingertrinker ist gerade online
Post Nina / Cz - Finca-Erotica

Nina / Cz - Finca-Erotica
Kurz nachdem ich mich frisch geduscht und leicht erschöpft von Janette getrennt hatte, lief ich schon Nina über den Weg.
Sie meinte dann auch gleich, dass ich ihr wohl noch nicht als Sparringspartner zur Verfügung stehen werde (gesunde Menschenkenntnis).
So vertrösteten wir uns auf später.
Nina wurda ja hier schon mehrfach erwähnt, deshalb verzichte ich auf eine Beschreibung, bzw muss meine tabellarische genügen.
Voller Vorfreude, denn so ein nettes und ehrliches und dazu hübsches Mädel glaube ich noch in keinem Club gesehen zu haben, ging ich zum relaxen über.
ES ging in die Sauna, den Whirlpool und auf die Relaxliegen. Der Flüssigkeitshaushalt wurde mit Wasser, Cola und Kaffee wieder auf Vordermann gebracht.
Zur Stärkung nahm ich nach Mitternacht ein leckeres Abendessen in Form von Putenschnitzel mit feurigem Gemüse und Kroketten/Pommes und Salat ein.
Als ich mich fit genug fühlte machte ich mich auf die Suche und kief ihr prompt wieder in die Arme.
Also gleich verhaftet und in Richtung Couch dirigiert.
Wir machten es uns gemütlich und sie ging auch schon bald in den Nahkampf über.
Ich konnte sie noch zu einigen guten ZK bewegen, aber man merkte schon, dass sie etwas auf die Zeit drückte.
Na ja Zeit ist Geld, auch bei den hübschen Mädels aus CZ.
Also war auch für uns die Zeit gekommen den Nahkampf in intimeren Gefilden fortzusetzen.
Diesmal gings in ein eisiges Zimmer im Erdgeschoss.
Aber dank Nina wurde mir bald gaaanz heiss.
Sie legte sich auf mich und küsste mich am ganzen Körper. Vom Mund, über Ohr und Brustwarzen hin zum strammen Max und wieder zurück.
Nun hielt ich sie erst mal fest, denn ich war in Knutschstimmung. Sie erwiderte willig und wir verschmolzen richtig.
Irgendwann besann sie sich wieder darauf, dass Zeit Geld ist und begann wieder abwärts zu rutschen und meinen Kleinen frz/o zu verwöhnen.
Nach diesem französischen Intermezzo, rutschte sie wieder an mir hoch, blieb aber mit ihren schönen Brüsten an meinem Schwanz hängen und rieb ihn darin ein paar mal.
Das hat mir so gut gefallen, dass ich sie um Wiederholung und eine spanische Einlage meinerseits bat.
Sie legte sich also auf den Rücken und rieb sich erwartungsvoll die Titten.
Was ein Anblick. Ich hab mich also auf sie gestürzt und mich zwischen ihren Brüsten vergnügt um ihr dann wieder um den Hals zu fallen, da ich sonst gekommen wäre.
Nach einer Gedenkminute wurde nun der Gummi montiert und sie setzte sich in Piratenstellung auf mich.
So sehr ich diese Stellung mag, so geil hab ich sie noch nie erlebt.
Es hätte stundenlang so weitergehen können. Leider musste ich sie nach einiger Zeit unterbrechen um durch einen Stellungswechsel Zeit zu gewinnen.
Wir machten so ziemlich alles durch was mir so einfiel und ich glaube, ich hab sie ganz schön genervt, aber sie war voll dabei und meinte nur ich mach sie fertig.
Genau das Gegenteil war der Fall, denn das war der intensivste Sex, den ich seit der legendären Angelique/Sibirien im EX-Atlantis erleben durfte.
Ich glaube fast Nina ist bei ihr in die Lehre gegangen, denn selbst der Seitenroller von der Reiterposition in die Missio war bei der Kür dabei.
Einzig die aufpreispflichtige KB und das paar mal vorkommende (aber nicht nervige Drängeln) gibt leichte Minuspunkte.
Dennoch gibts von mir für Nina ne glatte Eins und für mich eine Fuenf, denn ich kann für 50€ keine Hochzeitsnacht erwarten 8die ich aber im Schnelldurchlauf doch bekam)
Das nächste Mal werde ich sie definitiv länger buchen, falls mein Körper das verkraftet.


Name: Nina
Herkunft: CZ
Alter: 25
Größe: ca. 1.70
KF: 34
BH: denke C
Haare: schwarz, lockig, bis zum Po
Piercings: (?)
Tattoos: -
Verständigung: de
Zimmerfazit: liebevoller, technisch perfekter Service, allerdings ein paar mal Hinweis auf die Zeit ,
dennoch 110% WHF denn 1/2STd war sehr ausgefüllt und sie machte fast alle Wünsche mit
Antwort erstellen         
Alt  17.11.2008, 23:10   # 46
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 410


erdingertrinker ist gerade online
Talking Couchaction

@Grauer Star

Zitat:
Gratuliere, da hast Du ja ein prima Preis-Leistungs-Verhältnis genossen, wenn Du trotz ausgiebigem Schmusen und FO in der Öffentlichkeit insgesamt nur eine halbe Stunde (die Du ja dann anschließend noch auf dem Zimmer verbracht hast) hast zahlen müssen.
Das ist genau der Grund, weshalb ich ab und an gern in einen Club gehe.
Das gehört für mich zum Service dazu, und wenn ein Mädel das nicht macht, dann gibt von mir Minuspunkte.
So eine Performance wie bei Janette ist natürlich selten und sehr lobenswert.
Wenn ich nochmal da bin, ist sie mit Nina meine Favouritin.
Greetz et
Antwort erstellen         
Alt  17.11.2008, 13:51   # 45
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.775


GrauerStar ist offline
Gratuliere, da hast Du ja ein prima Preis-Leistungs-Verhältnis genossen, wenn Du trotz ausgiebigem Schmusen und FO in der Öffentlichkeit insgesamt nur eine halbe Stunde (die Du ja dann anschließend noch auf dem Zimmer verbracht hast) hast zahlen müssen.

Darauf eine Schneider Weiße...
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Alt  16.11.2008, 22:38   # 44
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 410


erdingertrinker ist gerade online
Post Erstbesuch Finca Erotica - Tschechischer Abend

Tschechischer Abend - Janette

Hi zusammen,
Die Finca hatte ich schon länger auf meinem Merkzettel und nun, da ich in der Gegend war, bin ich des Samstag-Abends mal rein.
Gegen 22Uhr war ziemlicher Andrang wegen der Happyhour (30€ Eintritt statt 50)
Ich mag die kleineren Clubs recht gerne und die Größe hier finde ich ideal. Es waren so ca 35 Mädels da und für jeden etwas dabei.
Es gab bis weit nach Mitternacht noch Putenschnitzel mit Gemüse und Kroketten/Pommes.
Fand ich lecker und wurde auch paarmal nachgefüllt.
Nachdem ich mich in der recht engen Umkleide meiner Kleider entledigt und geduscht habe,
hab ich mich dann erstmal ausgiebig umgesehen, sauniert, relaxed und ein paar Mädels angesprochen.
War aber nicht so wirklich mein Typ dabei, so übte ich mich in Geduld.
Durch Zufall bekam ich mit, wie Nina/Cz von einer Kollegin angesprochen wurde und ich bin gleich auf sie zu.
Leider hatte sie schon einen Termin und vertröstete mich als nächsten. OK
Noch kurz gesehen wie Nina mit dem anderen verschwand und wieder meine Runde gedreht.
Und dann sah ich sie:
Die Rothaarige aus CZ ist Janette.
Sie wirkte sehr reif auf mich und machte einen wirklich starken EIndruck auf mich, ohne dominant zu wirken.
Also angesprochen und der Eindruck bestätigte sich, allerdings stellte sie sich als Schmusekatze heraus mit der ich erstmal um die Ecke auf eine Couch verschwand.
Hier gepflegter Smalltalk gefolgt von heftigten Schmuseeinlagen und Fummelei bis zu geilem öffentlichem FO.
Das hielt ich nicht lange durch, und ich bat sie nach einer geilen 1/4 Stunde aufs Zimmer zu gehen. Sonst wäre ich sofort gekommen.
Hier setzte sich die geile Nummer fort, allerdings bat ich sie um etwas Rücksicht und sie schaltete einen Gang zurück, was ihr aber schwer fiel.
Sie ließ sich minutenlang küssen und sowohl vaginal als auch anal fingern.
Es folgten Stellungen wie 69, Missio, Piraten, andere Reitvarianten von hinten im knien oder stehen etc.
Sie ging voll auf meine Wünsche ein und ließ sich (wenn auch entgegen ihrem Naturell) auch etwas bremsen.
Jetzt weiß ich auch wie Schmitts Katze abgeht.
Gezahlt hab ich für die 1/2 Std auf dem Zimmer die üblichen 50 Euronen.
Leider wird ein Aufpreis für KB oder Spanisch von 25€ aufgerufen.
Solche Extras spare ich mir und investiere lieber in einen weiteren Zimmergang. (obwohl es Janette wirklich wert gewesen wäre)
Fazit:
Kann den GF-Serive absolut bestätigen.
Hatte eine tolle Nummer mit ihr, die bis auf spanisch keine Wünsche offenließ.
WHF:110%
Gruß atl


Janette/CZ
http://www.finca-erotica.de/cms/inde...mid=80&lang=de
Ich übernehme mal die gelungene tabellarische Beschreibung eines Kollegen
Name: Janette
Herkunft: CZ / Prag
Alter: ca 33 - schon seit 12 Jahren in D
Größe: ca. 1.70
KF: 34/36
BH: C-D
Haare: rot, glatt mit leichten Locken, bis über die Schulter
Piercings: (?)
Tattoos: Arschgeweih/Oberarm
Verständigung: de
Zimmerfazit: liebevoller, technisch perfekter Service, 110% WHF



Fkk Finca Erotica
Poststr. 20
56269 Dierdorf (Direkt an der A3 - Ausfahrt 37)
http://www.finca-erotica.de
Antwort erstellen         
Alt  05.08.2008, 20:04   # 43
schneckenschlecker69
Listenmacher
 
Mitglied seit 31. March 2005

Beiträge: 116


schneckenschlecker69 ist offline
Thumbs down Finca Erotica baut ab

Letzten Donnerstag war es mal wieder so weit: ein "Abstecher" nach Dierdorf war möglich. Auf der Hinfahrt schon tierisch auf Nina gefreut. Aber von da an ging es bergab. An der Rezeption stand ein etwas desorientierter Hausmeister, der mit meinem Lusthaus-Gutschein nix anzufangen wusste. Er hat mich erst einmal in die Warteschleife geschickt. Nach gefühlten 10 min kam endlich eine wissende Dame, die nach weiteren 5 min endlich die Nummer auf meinem Gutschein in ihrem Aktenordner wiederfand. Also doch freier Eintritt für mich (Vielen Dank nochmal für die Nominierung). Einziger Lichtblick an der Rezeption: Nina ist da! Also rein, duschen, und beim Abtrocknen Nina schon die ersten Äuglein zugezwinkert.

Über Nina muss ich ja eigentlich keine Worte mehr verlieren. Allerdings war sie an diesem Tag nicht besonders drauf. Eher lustlos ein paar Zärtlichkeiten abgespult und nach französischer Einlagen auf beiden Seiten aufgesessen und abgeritten. Anschließende Zärtlichkeiten kamen über Pflichtprogramm nicht hinaus. Lediglich philosophische Betrachtungen über runde und spitze Zungen und die Auswirkungen auf das weibliche Lustempfinden waren geistig einigermaßen erheiternd. 60min = 100 EUR später war Schluss. Für mich und Nina auch erst einmal, ich habe da mehr erwartet. Sorry, Nina, das war nix. Ich hoffe mal, ihre schlechte Laune verfliegt wieder. (Ich glaube, ich habe mir nichts zu schulden kommen lassen...)

Nach Abendessen am Grill (Steak und Salate, soweit ganz gut, wenn die Bedienung am Grill nicht über und über mit Fettflecken übersät gewesen wäre) und Whirl Pool ging es wieder auf die Suche. Mehrere Runden durch den Laden gedreht, und dabei festgestellt, das donaldo eigentlich recht hat. Nur wenige Frauen da, für die ich bereit gewesen wäre, Geld auszugeben. Nach längerer Suche wurde ich dann fündig...

Samantha: blond, sehr hübsches Gesicht, Grübchen, 75C Cups, ca 165cm groß, schlank, aber nicht mager. Kommt aus Polen, aber schon seid 20 Jahren in Deutschland. Sie ist ein echter Optik-Fick. Was sich unter dem Bikini abzeichnete (Dessous-Tag, auch so ein Witz: 90% der Mädels im Bikini, wo bleibt denn da die Erotica?) entsprach der Wahrheit. Insofern ganz OK, wenn nicht 1.) null Zärtlichkeit rüberkam, 2.) meine Durchblutungsstörung mit mechanischem Gewichse behandelt wurde, 3.) der angerichtete "Schaden" von mir beseitigt werden musste und 4.) die Zeiteinhaltung mal wieder unter aller Sau war (15 min). Fazit: für die Porno-Ficker, die 29 min aushalten, ein echter Tipp, für Normalos bis Blümchensexliebhaber wie mich nicht geeignet. Note 5.

Die Atmosphäre war auch recht dürftig. Für die Hitze kann der Laden nichts, wenngleich ein paar Ventilatoren in den Zimmern schon helfen könnten. Von der Freundlichkeit, die mir beim ersten Besuch (auch da war ich als Nulltarif-Ficker erkennbar) entgegengebracht wurde, keine Spur mehr. Alle mehr oder weniger abweisend, Bedienung wie weibliche Gäste, kein freundliches Wort.

Fazit:
Nina: unterdurchschnittlich, hoffentlich temporär.
Samantha: nur für die Porno-Fraktion, keine Spur von Zärtlichkeit
Ambiente: neutral bis abweisend.
Wiederholungsgefahr: eigentlich 0%. Geld werde ich für diesen Laden nicht mehr ausgeben.

Grüße
Schneckenschlecker
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:30 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City