HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Neu: Benutzt und hart rangenommen...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > SMALL TALK (Archiv)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen


















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  27.11.2012, 11:46   # 1
gunni_12
Dran-Drauf-Drüber
 
Benutzerbild von gunni_12
 
Mitglied seit 19. July 2007

Beiträge: 449


gunni_12 ist offline
In Clubs schon mal Bekannte getroffen ?

Ich blicke ja nun schon auf eine 25-Jährige Rotlichtkarriere zurück. Dabei habe ich schon vieles erlebt. Eines allerdings noch nie : ich habe noch nie einen Bekannten, Verwandten, Arbeitskollegen oder Freund in einen Club zufällig getroffen. Es würde mich mal interessieren ob das einen von Euch schon mal passiert ist und wie das dann ablief. War es peinlich oder lustig ? Hatte das irgendwelche Konsequenzen ?

Als ich noch verheiratet war hatte ich schon immer etwas Angst vor zufälligen Aufeinandertreffen und daß mein "Hobby" dadurch Leuten bekannt wurde die das eigentlich nicht wissen brauchen. Bin mal gespannt auf Antworten.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  28.03.2017, 09:51   # 37
Norbert7
 
Mitglied seit 16. June 2004

Beiträge: 23


Norbert7 ist offline
In Clubs schon mal Bekannte getroffen?

In einem großen Laden einen ebenfalls verheirateten Nachbarn getroffen, der mit einer Dame verschwand, wie auch ich kurz danach.
So weit, so gut.

Meine damalige Frau erfuhr nichts, und seine auch nicht.

Wenn wir uns heute immer mal wieder treffen, lächeln wir uns zu.
Ein anderer Nachbar wollte unbedingt wissen, warum wir uns in der Öffentlichkeit freundlich begrüßen,obwohl wir sonst überhaupt keine Gemeinsamkeiten haben.
Ich sagte letzterem, daß wir uns ganz einfach mögen. Aus.

Trotzdem lustig
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.03.2017, 08:17   # 36
BauerStormarn
 
Benutzerbild von BauerStormarn
 
Mitglied seit 22. January 2017

Beiträge: 48


BauerStormarn ist offline
Zwar nicht im Club, aber im Pay-6
Ein Haus wo sich mehrere Damen nacheinander vorstellten.Die letzte Dame kam rein und kriegte schlagartig einen roten Kopf. Auch mir schnürte sich etwas die Kehle zu. Es war die Arzthelferin meines ehemaligen Hausarztes, der einige Jahre zuvor aus gesundheitlichen Gründen die Praxis aufgeben musste.

Ich habe sie dann ausgewählt und wir haben uns für 80€ eine halbe Stunde nett und in voller Bekleidung unterhalten.

Einmal als ich bei einer Dame hinausging stürmte mir ein Abteilungsleiter meiner Firma entgegen, er drehte schlagartig um und meinte er hätte sich verklingelt.
__________________
Winkt Dir mal ne Kuh vom Trecker, bumst Du wohl auch wie Boris Becker.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.08.2016, 10:46   # 35
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
In Clubs schon mal Bekannte getroffen ?

Laufend.... kein Clubbesuch wo das nicht so ist....

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  14.08.2016, 08:41   # 34
elefant2
Foto und Film-Fetischist
 
Benutzerbild von elefant2
 
Mitglied seit 27. March 2004

Beiträge: 292


elefant2 ist offline
Pubertierend

Servus,

mir fällt noch ein zweites Erlebnis ein:

Als Pubertierender habe ich mich mal in einen alten Steinbruch verzogen, um es mir im Gebüsch selbst zu besorgen. Das war übrigens auch das erste Mal, daß ich mit Brennnesseln experimentiert habe.
Als ich schon schön erregt war, Hose auf Knöchelhöhe und fleißig am wichsen, hörte ich plötzlich Stimmen. Ich blickte mich um, sah aber erstmal niemanden. Ich duckte mich hinter Büsche. Es wurde wieder still und bearbeitete weiter meinen Schwanz. Da erst merkte ich, daß die Geräusche von der Felskante 25m über mir kamen. Als ich hochblickte, entdeckte ich drei Personen in meinem Alter mit Kletterzeugs, die in meine Richtung blickten. Der Blickschutz durch Büsche vorhin hatte gar nichts gebracht. Die konnten mich die ganze Zeit beobachten.

Im nächsten Schuljahr fand ich dann heraus, daß ein Grüppchen aus der Parallelklasse dort oft zum Klettern geht. Und ich bin mir zu 80% sicher, daß einer von denen unter den Beobachtern war. Angesprochen wurde das nie.

Aber trotzdem habe ich keine "Outdoor-Phobie" entwickelt, eher im Gegenteil :-)
__________________
Seit März 2003 regelmäßiger Mitleser im Lusthaus.
Im September 2007 endlich Schweigen gebrochen und erste eigene Beiträge eingestellt.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.08.2016, 00:28   # 33
Kassiopeia
Ich zeige euch den Weg
 
Mitglied seit 4. July 2003

Beiträge: 3.723


Kassiopeia ist offline
Zitat:
... Persönlich find ich innercompany-vögeln mit Kolleginnen deutlich problematischer ...
Wie heißt es so schön: "Bürofick bringt kein Glück"!



Zitat:
... mit meinem Chef war ich mal im Puff, eingeladen von Dritten ...
Ein Bekannter von mir ist im Mittleren-Management tätig und in seiner Position
ist er auch zuständig für bestimmte Kundenkontakte. In seinem Fall heißt dies konkret
er organisiert die Betriebsführung, vorstellen des Unternehmens usw. und macht auch Besichtigungen
von Sehenswürdigkeiten in der nähren Umgebung. Was offensichtlich von vielen der Gästen
eingefordert wird oder aber fast schon selbstverständlich ist, ist der Club-Besuch, vor allem
wenn die relevante Besuchergruppe ausschließlich aus Männer besteht. Er muss sie dann immer
begleiten was seiner angetrauten Gattin schwer missfällt.
__________________
Gruß



Carpe diem
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.08.2016, 19:40   # 32
boilermaker
I regret nothing
 
Benutzerbild von boilermaker
 
Mitglied seit 14. May 2016

Beiträge: 38


boilermaker ist offline
Nix passiert

In Polen hatte ich einmal einen Subplaner von uns im Puff an der Bar gesehen. Der Typ völlig uncool, hat mich ignoriert und so nach 5 Min war er weg. Ich war mit Kumpels dort, wir fanden es witzig. Hab den Subpaner später noch ein paar mal getroffen, aber nie ein Wort drüber verloren. Alles Easy.

Persönlich find ich innercompany-vögeln mit Kolleginnen deutlich problematischer. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich sie dann wiedersehe, muss ich immer an ihre Muschi denken, und das lenkt ab bei Besprechung etc. Außerdem können die schwanger werden

Ach ja, was mir noch einfällt: mit meinem Chef war ich mal im Puff, eingeladen von Dritten. Der stand dann mit nackt vorm Pool und hatte Ständer. Irgendwie etwas peinlich, dachte ich mir damals ;-), ich selbst saß im Publikum...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.08.2016, 12:33   # 31
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 1.166


wüstenwind ist offline
@kafar

Zitat:
Übrigens, zu einer Begegnung gehören immer zwei Seiten, beide sind dann Geheimnisträger.
Da wir keine Krähe der anderen was antun.
In vielen Fällen ist das so. Aber bei weitem nicht immer - vor allem gibt es Lebenssituationen in denen der eine viel weniger zu verlieren hat als der andere.

Wenn es zu einem Zerwürfnis kommt in der Firma dann ist das nicht mehr sicher.
Wenn der eine zum Chef des anderen wird, dann ist das ggf. auch unangenehm.

Auch wenn der eine Junggeselle ist und der andere Familienvater, dann redet der eine sicher lockerer über den Paysex und die Begegnung daher als der Familienvater.


Toll fände ich es, einen mir bekannten Pfarrer sozusagen körperlich und nicht seelisch missionierend anzutreffen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.08.2016, 14:47   # 30
kafar1
 
Mitglied seit 25. August 2009

Beiträge: 6


kafar1 ist offline
Ich bin einem Arbeitskollegen begegnet

Es passierte in einem Swinger Club am Herrenüberschussabend.
Ich bin gerade am Verrichten gewesen, da erblickte ich im Halbdunklem ein bekanntes Gesicht, was danach verschwand. Ich war mir nicht 100 % sicher, ob das der Kollege war oder nicht. Ich habe mir überlegt soll ich bleiben oder mich aus dem Staub machen. Ich blieb. Kurz danach erblickte ich ihn wieder auf mich zukommend. Er ist ein sehr kommunikativer Mensch. Die ersten Worte von ihm waren so in etwa "Oh es ist peinlich ...". Wir haben uns eine Runde unterhalten und danach ging jeder seine Wege. Unser Geheimnis bleibt bei uns. In der Firma sehen wir uns öfters (haben allerdings Geschäftlich miteinander keine Berührungspunkte). Über die Begegnung im Club haben wir nie wieder gesprochen (es sind schon ca 4 Jahre vergangen).

Übrigens, zu einer Begegnung gehören immer zwei Seiten, beide sind dann Geheimnisträger.
Da wir keine Krähe der anderen was antun.


Gruß
kafar
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.07.2016, 21:49   # 29
francoise
 
Benutzerbild von francoise
 
Mitglied seit 19. August 2012

Beiträge: 336


francoise ist offline
Zitat:
Zitat von wüstenwind
Wäre ICH der Lehrer gewesen, dann hätte ich - charmant wie ich bin - zu Dir etwas gesagt wie
"Es freut mich, Dich mal wieder zu sehen. Es ist zwar schon irgendwie eine seltsame Situation - aber vorausgesetzt es ist für Dich o.k. - ich wäre nicht abgeneigt, mit Dir das Lager zu teilen. Du hast auch schon früher mein Auge erfreut."
Sehr galant und charmant ... :-)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.07.2016, 18:32   # 28
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.644


stb99 ist offline
Die Frage habe ich mir am Anfang auch oft gestellt.

Nur. Was soll passieren? Ich bin nicht verheiratet, habe also von dieser Seite erst einmal nichts zu befürchten. Und wenn ich jemanden treffe, dann ist der dort auch nicht zum Tauschen von Abziehbildchen. Also sitzen wir in einem Boot.

Ich glaube, auch schon einmal einen Kollegen getroffen zu haben. Von der Statur und dem Aussehen kam es hin. Allerdings hat er sich mit dem Gesicht nach unten und zur Wand an mir vorbeigedrückt.

Die andere Frage ist die von francoise, was passiert, wenn ich eine Kollegin, Freundin oder sonstwie Bekannte als Liebesdame treffen würde. Ist mir noch nie passiert, aber ich kann mir vorstellen, dass die Situation für beiden Seiten komisch sein kann.

Wahrscheinlich würde ich mich gleich von mir aus verabschieden. Und falls die Stimmung passen würde, so würde ich auf jeden Fall der Frau explizit die Entscheidung überlassen, ob es für sie in Ordnung ist oder nicht.

Über diese Frage habe ich schon manchmal mit den Mädchen gesprochen. Die Antwort ist meistens, dass sie weit weg von zu Hause arbeiten, um die Gefahr zu minimieren und die Türe nicht öffnen würden, wenn jemand bekanntes davor steht. Also ist klar, wohin die Richtung meistens geht. Man sollte das respektieren.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.06.2016, 15:25   # 27
Sheldon007
Sheldul meu
 
Mitglied seit 4. January 2016

Beiträge: 346


Sheldon007 ist offline
@wüstenwind
Zitat:
Eine Leuchte in Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung warst Du offensichtlich nicht (ist aber auch nicht notwendig).
Du kannst nicht von einem einzelnen hier geposteten Fall auf die Gesamtheit schließen.
Unterschätze mal meine Kenntnis in Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung nicht! In die von mir ausgewertete Stichprobe gehen schon mehrere Erfahrungen ein. Sind wahrscheinlich noch mehr Lehrer als DLs, aber daran arbeite ich noch
Antwort erstellen         
Alt  30.06.2016, 08:19   # 26
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 1.166


wüstenwind ist offline
@sheldon
Zitat:
An diesem Beispiel sieht man mal wieder, dass die meisten DLs offensichtlich ihren Job professioneller machen als die meisten Lehrer.
Eine Leuchte in Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung warst Du offensichtlich nicht (ist aber auch nicht notwendig).
Du kannst nicht von einem einzelnen hier geposteten Fall auf die Gesamtheit schließen.

@francoise
Wäre ICH der Lehrer gewesen, dann hätte ich - charmant wie ich bin - zu Dir etwas gesagt wie
"Es freut mich, Dich mal wieder zu sehen. Es ist zwar schon irgendwie eine seltsame Situation - aber vorausgesetzt es ist für Dich o.k. - ich wäre nicht abgeneigt, mit Dir das Lager zu teilen. Du hast auch schon früher mein Auge erfreut."
Aber so etwas konnte der vermutlich nicht - der wollte seine Macht ausleben und das Machtgefühl macht ihn vermutlich auch hinterher "gefährlich" für Deine Reputation in bürgerlichen Kreisen.
Mit zeitlichem Abstand zur Begegnung dürfte das Risiko für Dich aber auch deutlich zurückgehen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.06.2016, 07:21   # 25
Sheldon007
Sheldul meu
 
Mitglied seit 4. January 2016

Beiträge: 346


Sheldon007 ist offline
Ich bin sprachlos! Bin ja eh kein großer Freund der Pauker, aber alleine dass er nicht wieder gegangen ist zeigt ja schon dass der Typ null Anstand hat.

Zitat:
Ja, hätte er. War aber das Gegenteil. Er sagte er hätte mich damals schon gerne gefickt, aber sich natürlich zurückhalten müssen.
Na Klasse! Das ist ja dann mal wieder ein Prachtexemplar eines Lehrers! Anstatt seinen Schülern etwas beizubringen denkt er nur daran, dass er sie gerne ficken möchte.

Und dass er das francoise gegenüber auch noch erwähnt ist der Oberhammer! Was für ein Typ!

Zitat:
Für einen Sportlehrer (wenn auch ehemalig) war er bemerkenswert unfit.
Klar! Wenn er dauernd nur ans' Ficken denkt anstatt Sport zumachen!

An diesem Beispiel sieht man mal wieder, dass die meisten DLs offensichtlich ihren Job professioneller machen als die meisten Lehrer. Da bin ich doch froh aus der Schule raus zu sein!!!!!

@francoise
Respekt! Ich hätte das nicht durchgezogen! Ich hoffe das hat Dich nicht traumatisiert.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.06.2016, 03:37   # 24
francoise
 
Benutzerbild von francoise
 
Mitglied seit 19. August 2012

Beiträge: 336


francoise ist offline
@@Domainator, wüstenwind,

danke für Eure Kommentare!

Zitat:
Zitat von wüstenwind
Er braucht ja nicht sagen "Ich hatte Paysex mit der francoise" sondern es reicht ja wenn er ein Arsch ist und etwas sagt wie "Das hätte ich ja auch nicht gedacht, dass die francoise mal im paysex landen würde - so wurde mir zumindest kürzlich zugetragen". Und mit ein paar Anhaltspunkten und Google kann man das sogar möglicherweise relativ schnell belegen.
Genauso könnte es laufen. Jedenfalls hat er die ganze Zeit so geredet ...

Zitat:
Zitat von Domainator
Der hätte ja ein Gentleman sein können und sagen können: Oh! Ehemalige Schülerin! Frag ich mal, wie es geht und fasse sie nicht an!
Ja, hätte er. War aber das Gegenteil. Er sagte er hätte mich damals schon gerne gefickt, aber sich natürlich zurückhalten müssen.

Für einen Sportlehrer (wenn auch ehemalig) war er bemerkenswert unfit.
Antwort erstellen         
Alt  29.06.2016, 17:44   # 23
felix
 
Mitglied seit 1. April 2002

Beiträge: 210


felix ist offline
Interssante Frage...habe ien paar mal einen Sportskameraden im gleichen FKK Club getroffen, nach kurzem beiderseitigen erschrecken haben wir uns gut unterhalten und sind beim zweiten Mal sogar miteinander
Taxi gefahren...war unproblematisch, da er auch verheiratet war und das berühmte gentlemen agreement gilt: geniesen aber nichts hören sehen oder wissen... später habe ich nochmal einen ehem. Arbeitskollegen getroffen, der solo war, das war etwas peinlicher ich habe Kontakt vermieden und bin bald verschwunden
Antwort erstellen         
Alt  28.06.2016, 20:13   # 22
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 771


Domainator ist offline
@francoise
Da hast Du wohl die bessere Menschenkenntnis. Ich bin da wohl a bisserl blauäugig. Theoretisch und praktisch sind nicht nur theoretisch zwei verschiedene Sachen. Ich glaub, Du hast Recht.
Der hätte ja ein Gentleman sein können und sagen können: Oh! Ehemalige Schülerin! Frag ich mal, wie es geht und fasse sie nicht an!
Aber so moralisch gefestigt sind Lehrer heutzutage wohl nicht mehr. Falls sie das überhaupt jemals waren.
__________________

>>> Die 3 Stufen des weiblichen Vermögenserwerbs. Seins -> Unser -> Meins! <<<


"Ich stelle fest, dass die Pornographie als konkretes Werk meine Sicht der Dinge radikal verändert hat."

Schüler-Antwort im französischen "Bac", dem Baccalauréat, dem französischen Pendant zum deutschen Abitur.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.06.2016, 07:57   # 21
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 1.166


wüstenwind ist offline
@francoise

Zitat:
Klar hätte ich ablehnen können. Das hätte ihn aber möglicherweise tief beleidigt mit ziemlichem Schadenspotential. Solche Typen sind so!
Ich denke da hast Du vollkommen recht. Bei Lehrern ist es m.E. weit verbreitet, dass sie nicht über der Sache stehen und vieles zu persönlich nehmen.

Und ja, ich stimme Dir auch in der anderen Sache zu. Er braucht ja nicht sagen "Ich hatte Paysex mit der francoise" sondern es reicht ja wenn er ein Arsch ist und etwas sagt wie "Das hätte ich ja auch nicht gedacht, dass die francoise mal im paysex landen würde - so wurde mir zumindest kürzlich zugetragen"
Und mit ein paar Anhaltspunkten und Google kann man das sogar möglicherweise relativ schnell belegen.

Ich denke, dieses Risiko jemanden aus dem realen offiziellen Leben zu treffen ist für viele auch der Grund dafür, dass sie kein "normales Leben" wie eine Angestellte führen mit wohnen in der eigenen Wohnung - sondern dass sie wochenweise fernab des eigenen Wohnorts ihrer Paysex-Arbeit nachgehen.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Dein kleines Geheimnis gewahrt wird.

Wie würde ich reagieren wenn publik werden würde, dass eine Frau aus meinem sozialen Umfeld im Paysex arbeiten würde... ich würde ziemlich sicher mich insgeheim fragen, wie es mit ihr wohl wäre... und nach außen hin würde ich sagen "Lasst sie in Ruhe - das ist allein ihr Bier."
Ich habe zu viele tolle Frauen im Paysex kennengelernt als dass ich "so etwas" als Stigma ansehen würde.
Eher andersrum - viele Frauen sollten überhaupt mal richtig wahrnehmen, dass es ausser ihren eigenen Bedürfnissen auch wirkliche Bedürfnisse ihres männlichen Partners gibt. Also sozusagen haben viele der "normalen" Frauen eigentlich einen Makel (sozusagen einen versteckten Mangel - aber das Gewährleistungsrecht greift leider nicht beim Eheschluss).
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.06.2016, 22:50   # 20
francoise
 
Benutzerbild von francoise
 
Mitglied seit 19. August 2012

Beiträge: 336


francoise ist offline
Zitat:
Zitat von muschel1
warum sollte der nicht dichthalten?
er wird sich nicht outen als puffgänger.
Ganz so unkritisch ist es möglicherweise doch nicht. Ich glaube schon auch, dass der Typ nicht direkt meine Eltern anruft, weil er sich ja selbst keine Imageverbesserung einhandelt. Aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass er irgendwem davon erzählt, der es wieder weitererzählt (ohne sich selbst dabei zu outen) und so weiter.

Es ist ja immer noch so, dass man als Mädchen das Stigma hat, als Mann, na ja, halb so wild in den meisten Fällen.

Zitat:
Zitat von Domainator
hättest Du ihn nicht ablehnen können?
Klar hätte ich ablehnen können. Das hätte ihn aber möglicherweise tief beleidigt mit ziemlichem Schadenspotential. Solche Typen sind so!
Antwort erstellen         
Alt  27.06.2016, 16:35   # 19
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 771


Domainator ist offline
Hi Francoise,
hättest Du ihn nicht ablehnen können?
Das war mir klar, dass der Dich sofort flachlegt. Wenn einem als Sportlehrer ständig junge Girlies vor der Nase rum tanzen, ist es doch ein Wunder, dass der nicht anfängt zu sabbern.
__________________

>>> Die 3 Stufen des weiblichen Vermögenserwerbs. Seins -> Unser -> Meins! <<<


"Ich stelle fest, dass die Pornographie als konkretes Werk meine Sicht der Dinge radikal verändert hat."

Schüler-Antwort im französischen "Bac", dem Baccalauréat, dem französischen Pendant zum deutschen Abitur.
Antwort erstellen         
Alt  27.06.2016, 11:38   # 18
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.314


mupfel ist offline
Wink

servus junge frau, mach dir keinen kopf, warum sollte der nicht dichthalten?
er wird sich nicht outen als puffgänger.
und außerdem würde mich das paarungsverhalten mehr als das sozialverhalten
interessieren, also nicht von lehrer
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Alt  27.06.2016, 10:03   # 17
francoise
 
Benutzerbild von francoise
 
Mitglied seit 19. August 2012

Beiträge: 336


francoise ist offline
Ja, hat er. Es war mir sehr unangenehm, P6 mit einem Bekannten und sogar ehemaligen Lehrer ist nicht dasselbe wie sonst. Ich hab's trotzdem gemacht, damit er keinen Ärger macht.

Blöd ist natürlich dass er mein Umfeld kennt. Bis jetzt hat er dicht gehalten, aber man weiß natürlich nicht ob das so bleibt.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.06.2016, 08:18   # 16
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 1.136


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Obwohl mein Abitur schon ein paar Jahre her ist, hat er mich gleich erkannt.
Ich hoffe, er hat dich dann auch gleich gebucht, um dein Sozialverhalten nachträglich zu testen
Antwort erstellen         
Alt  27.06.2016, 00:27   # 15
mupfel
Mupfelbär
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 6.314


mupfel ist offline
Wink

hi francoise, das sollte dir nicht peinlich sein, grins
im gegensatz zu dem lehrer hast dus zu was gebracht
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2016, 22:16   # 14
francoise
 
Benutzerbild von francoise
 
Mitglied seit 19. August 2012

Beiträge: 336


francoise ist offline
Ja, es war ziemlich peinlich. Mein Sportlehrer am Gymnasium, in einem kleinen Puff, in dem ich eigentlich nur zufällig und kurzzeitig war. Der Typ ist jetzt Pensionär. Obwohl mein Abitur schon ein paar Jahre her ist, hat er mich gleich erkannt.
Antwort erstellen         
Alt  26.06.2016, 18:39   # 13
Stephan
 
Mitglied seit 23. November 2014

Beiträge: 25


Stephan ist offline
ich wahr 25 noch nicht lange im Paysex
da wahr ich dann im Puff. da fielen mir dann die Augen fast raus,als ich die Schwester eines Freundes mit gerade 18 jahren, beim Arbeiten sah

Sie wahr gerade 19 sehr heiße Figur

Sie hat wohl geahnt das ich sie heiß finde, hat nicht lange gedauert und sie ist mit mir im Zimmer gelandet
Antwort erstellen         
Danke von

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:32 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City