HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Berlin (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen






























Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  03.11.2007, 22:53   # 1
mars.jupiter
 
Mitglied seit 24. April 2003

Beiträge: 8


mars.jupiter ist offline
Talking Thai-Massagen in Berlin

Bild
 
Hallo, bei den vielen Thai-Läden verliere ich so langsam den Überblick. Ich suche eine gute Thai-Massage mit erotischen Kick (HE, OV oder GV) möglichst in Charlottenburg oder Mitte. Hat jemand einen gute Tipp für mich?

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  21.09.2015, 09:23   # 347
Lubidu
 
Mitglied seit 21. February 2015

Beiträge: 10


Lubidu ist offline
GD kann ich bestätigen, wo anders war ich noch nicht
Antwort erstellen         
Alt  21.09.2015, 08:26   # 346
Berlinfahrer
 
Mitglied seit 29. May 2015

Beiträge: 200


Berlinfahrer ist offline
Aktuelle Kurse?

Liebe Mitstecher
Wollen wir nicht mal die aktuellen Kurse sammeln?

Meines Wissens

GD: 50460. Oft all inclusive ( incl GV)

Porn hohenzollerndamm: 50460 all inclusive ( zum teil AO)

Araya: 40460 (+30 für full Service)

Olianda : 50460 (+20 HE)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.09.2015, 16:46   # 345
Lubidu
 
Mitglied seit 21. February 2015

Beiträge: 10


Lubidu ist offline
Cool

Bin halt ein sehr jung gebliener Ü50!
Antwort erstellen         
Alt  19.09.2015, 15:59   # 344
Berlinfahrer
 
Mitglied seit 29. May 2015

Beiträge: 200


Berlinfahrer ist offline
@lubidu

Schöner Bericht
Aber MUMU? Ist mir doch zu Kids like, nichts für ungut aber da hab ich immer den 14 jährigen im Kopf.

Nimms nicht persönlich
Antwort erstellen         
Alt  18.09.2015, 19:01   # 343
Lubidu
 
Mitglied seit 21. February 2015

Beiträge: 10


Lubidu ist offline
GD

Ich war im letzten Monat zweimal im GD und jedes Mal bei Ann. Es ist zu den Räumlichkeiten schon geschrieben worden, was ich so bestätigen kann (also feucht, aber nicht muffeln).
So nun zum ersten mal.

Ich lag auf dem Rücken, sie kam rein zog sich komplett aus und sagte umdrehen, dann B to B und Küsschen auf die Arschbacken, war nicht schlecht. Massage habe ich genossen und zum Ende der Massage gab es immer öfters Berührungen an den Glocken. Dann umdrehen. Sie streichelte meine Vorderseite und ging dann immer tiefer. Da ich das erste Mal bei ihr war fragte ich, ob ich sie auch anfassen darf. Klar, immer zu. Also berührte ich sie über all, Brust, Arsch, Mumu und sie brachte mich zum abspritzen. Hat mir sehr gut gefallen, aber ich dachte mir das können wir noch besser.

Zweites mal.

Sie hat mich wieder erkannt und es fing an wie das letzte mal, nur das die Massage kürzer war und sie zeitig anfing mir den Arsch, Anus, Glocken und meinen kleinen Freund zu verwöhnen, echt spitze. Da ich wusste, das sie nichts gegen Berührungen hatte, fing ich an mit der Hand nach ihr zu tasten. Sie bewegte sich so, dass ich sie am Arsch, Brust und Mumu berühren konnte. Dann nach ner schönen weile, umdrehen. Sie arbeitete sich nach unten. Ich habe mich dann hingesetzt, ihre schönen Brüste gestreichelt und gelutscht, mit der anderen Hand erst ihre Mumu gestreichelt und dann mit dem Finger rein. So saßen wir uns schmusend gegenüber, sie mich wixend und ich sie fingernd. Alles schön langsam, dann kam es mir so langsam und sie fing gleichzeitig an ziemlich stark zu zucken. Ob gespielt oder echt, weis nicht, war aber toll.
Dann säubern und duschen.

Ich werde irgendwann bestimmt wieder zur ihr gehen, obwohl, wenn man das von der neuen Dao liest... mein lieber Schwan, na schaun mer mal.

Gruß Lubidu
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.09.2015, 06:20   # 342
jay70
 
Mitglied seit 3. August 2015

Beiträge: 194


jay70 ist offline
@newhot

Sehr schöner Bericht. Wie ne geile Gutenachtgeschichte...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.09.2015, 18:27   # 341
newhot
 
Benutzerbild von newhot
 
Mitglied seit 5. June 2015

Beiträge: 4


newhot ist offline
Talking Weiterer Besuch im Goldenen Dreieck

Hier noch ein Bericht von Ende August, über einen weiteren Besuch im Goldenen Dreieck. Es war ein Donnerstagnachmittag, als ich mich spontan entschied wieder ins GD zu gehen. In Foren-Berichten hatte ich gelesen, dass im GD fast alles geht, auch Ficken und selbst perversere Sachen. Diesmal wollte ich wenn‘s geht mehr als nur HE. Es war nachmittags und die Straßen im finstersten Neukölln waren gerammelt voll. Da es sommerlich heiß war, waren nicht nur kopfbetuchte Tussies in Neukölln unterwegs sondern auch ab und an echt geile Schlampen in knappen Outfits. Das hat mich noch extra angetörnt. Weniger begeistert war ich, als ich in die Herfurthstraße einbog. Ein riesen Getümmel auf den Gehwegen und jede Menge Leute, die vor den Cafés und Buden saßen oder standen. Auch vor und neben dem Eingang zum GD. Ich erinnerte mich daran, dass im Forum von einem Nebeneingang durch den Hausflur berichtet wurde, aber die Haustür war auch zu, das sah ich schon von weitem. Ich also leicht gesenkten Hauptes schnurstracks auf die vordere Tür vom GD zugeeilt - Klinke runter - Tür auf - und reingeschwungen! Nicht, dass es mir was ausmachen würde gesehen zu werden, wie ich eine Sex-Location betrete, wenn mich da keiner kennt. Aber quasi durch eine Menschentraube in das Etablissement einzutreten war auch mir too much.
Drinnen veranlasste mein schwungvoller (vermutlich nicht allzu sanfter) Eintritt gleich eine kleine Thai dazu, mir entgegenzukommen. Noch bevor ich etwas sagen oder mich im Dämmerlicht orientieren konnte sagte die Frau zu mir „bitte mitkommen ja“ und schritt voran nach hinten. Ann saß auf dem Sofa und schaute Fernsehen, als ich vorbeiging. Sie sah mich an und begrüßte mich freundlich. Während ich der kleinen Thai hinterherlief musterte ich ihren Körper. Sie hatte ein Minisommerkleidchen an und ich konnte die Proportionen ihres schönen Schlanken Körpers betrachten. Ich war begeistert. Ihr Alter konnte ich in den Sekunden, die ich ihre Vorderseite gesehen hatte nicht einschätzen, da bei der Schummerbeleuchtung wohl nur Maulwürfe wirklich was sehen können. Sie führte mich in das hinterste Kabuff und ich erkannte gleich den von Forenschreibern beschriebenen Waschmaschinenraum. Der war jedenfalls etwas größer als der Verschlag vorn, in dem ich zuletzt war, bei dem so gut wie nur das Bett reingepasst hatte. In der Waschmaschinenecke werkelte noch eine andere Asiatin, deren Alter ich ebenso mangels ausreichenden Lichts nicht richtig einschätzen konnte. Mit ein paar sanften Worten scheuchte meine Thai die andere aus dem Raum und richtete die Vorhänge, sodass nun noch weniger Licht reinkam. Sie fragte „Massage“? „Wie lang“? Ich nickte und sagte 1 Stunde. Sie lächelte und sagte „komme gleich wieder, ausziehen bitte“! Sie nannte keinen Preis, fragte auch nicht nach dem Geld oder was ich genau will, sondern gab mir ein Handtuch und verschwand. Ich zog mich ganz nackt aus, um keinerlei Unklarheiten aufkommen zu lassen und setze mich auf das Handtuch auf dem Bett. Leicht zurückgelehnt und mit halbsteifem Schwanz, damit sie gleich sieht was Sache ist, wenn sie reinkommt, dachte ich mir. Während ich kurz wartete fiel mir wieder die Feuchtigkeit auf, die in der Luft lag, von der ein Forenschreiber mutmaßte - es soll wohl das feuchte thailändische Heimatklima ersetzen. Es roch aber nicht unangenehm, weder muffig modrig noch nach Asiaküche, wie ich auch schon gelesen hatte. Das Kabuff war aufgeräumt, wirkte sauber und der Spielplatz war vorbereitet mit frischen Handtüchern auf dem Bett. Die Maus kam wieder rein, sah dass ich ganz nackt war und zog sich eilig selbst aus bis auf den Slip. Ich überlegte, ob ich sie gleich bitten soll, ihren Slip auch noch auszuziehen - doch ich dachte mir, das tue ich dann im Laufe des Geschehens. Ich konnte sie nun näher betrachten. Sie war klein und sehr schlank, mit einer schönen schmalen Taille. Ihre Haut war schön, glatt und fest, bis auf eine weiche Stelle am Bauch (wohl ein Schwangerschafts-Überbleibsel). Sie hatte weiche, natürliche, ganz leicht hängende - aber hübsche Titten. Ich würde sagen B-Cup. Wirklich süß, mit super abstehenden geilen Nippeln. Selbst bei diesen schwülwarmen Temperaturen, standen ihre Nippel fest ab, wie bei Frost. Damit hätte sie Glas schneiden können. Ihr Gesicht war hübsch und freundlich. Viel konnte man bei dem Licht nicht erkennen, aber ich schätze sie auf 35+. Mal kam sie mir jünger vor - mal etwas älter. Man kann sich da sehr täuschen oder sich einfach das einbilden was einem am liebsten ist. Mir gefiel die Vorstellung endlich mal wieder ein junges Häschen auf mir zu haben.
Sie wies mich an, mich auf das Bett zu legen. Ich legte mich erst mal provokativ auf den Rücken und schob mich unter sie, während sie auf das Bett krabbelte. Mit ihrem Gesicht nur 20 cm von meinem halbsteifen Schwanz entfernt lächelte sie und sagte „auf Bauch bitte“. Dann begann sie mit der Massage. Sie benutzte nur wenig Öl und lieferte mir eine der besten Massagen, die ich je hatte und das nicht nur weil sie im Gegensatz zu vielen anderen Masseusen oder Physiotherapeutinnen nackt war. Sie massierte sehr hart und gekonnt - vom Kopf bis zu den Zehenspitzen. Alles was sie tat schien seinen Sinn zu haben. Dabei wanderte sie von oben nach unten, von rechts nach links und zurück - ohne nachlassende Intensität. Sie krabbelte dabei immer wieder über mich rüber und ich konnte ihren nackten Körper spüren. Zwischendurch ölte sie ein wenig hier und da. Sie hatte Griffe wie Schraubstöcke und ich fragte mich andauernd, woher das kleine Püppchen die Kraft nimmt. Die Kleine könnte prima in jedem Sado-Maso-Schuppen anheuern und den Kerlen so richtig Schmerzen zufügen. Einige Male hätte ich am liebsten „Au“ geschrien, aber die Blöße wollte ich mir nicht geben und so hielt ich es aus. Geknackt hat es bei mir auch ein paar Mal. Aber sie schien nicht überrascht zu sein und es war jeweils sehr entspannend. Ich schloss meine Augen nur ab und an mal und schaute ihren schönen Körper bei der Arbeit genüsslich an, soweit meine Bauchlage das zuließ. Nach wenigen Minuten zog sie während des Massierens mit einer Hand ihren Slip aus. Leider konnte ich bei der „Finsternis“ nur sehr undeutlich erkennen, wie es zwischen ihren Schenkeln aussah. Zu dem Zeitpunkt hätte ich unmöglich sagen können, ob ihre Pussy rasiert war oder ob sie Haare an ihrer Muschi hatte, wie ich es erhoffte. Mitten in der Massage, als sie ganz nah an meinem Ohr war sagte sie zu mir „ich bin Dao“. Aha, die vielbeschriebene neue Dao also. Zwar nicht der feuchte Männertraum (alte) Dao, der seit zwei-drei Jahren nicht mehr im GD werkelt, aber immerhin die schon vielgelobte neue Dao. Hatte ich ein Glück. Sie fragte mehrmals während der Massage „gut so, ja“. Was ich mit einem lächelnden ja beantwortete. Sie streichelte während der Massage immer wieder sanft meine Glocken und strich einfühlsam zwischen meinen Pobacken hindurch. Auch die Innenseite meiner Schenkel und alle sonstigen Stellen, die einen geil machen ließ sie nicht aus. Wegen härte der Massage kam die völlige Entspannung, bei der man quasi wegsackt oder bei der man durch das Kopf-Kino schon kurz vor dem abspritzen ist - nicht auf. Durch gekonnte Aufmerksamkeit für die richtigen Stellen war ich dennoch extrem geil und fieberte dem Moment entgegen, wo ich mich umdrehen durfte. Dann kam das Kommando zum Umdrehen und sie massierte auf meiner Vorderseite weiter. Auch das waren keine Streicheleinheiten sondern zunächst eine gute Massage, die dann immer sanfter wurde. Meinen inzwischen hammerharten Schwanz bezog sie wortlos zunehmend in ihre Massage ein. Sie kraulte meine Eier und wixte meine Latte im Wechsel mit streicheln von Bauch und Schenkeln. Sie setzte sich immer wieder anders hin, so konnte ich zumindest schemenhaft ihren schönen Körper von allen Seiten betrachten. Sie war ganz nah bei mir und ihre süßen Titten baumelten und wackelten rhythmisch hin und her. Inzwischen wixte sie ordentlich aber einfühlsam meinen Schwanz. Immer wieder griff sie zu meinen Eiern oder bearbeitete mit ihren Fingerspitzen meine Eichel. Als sie sich kniend dicht über mich beugte und mich wixte, war ich unschlüssig, ob ich einfach zupacken und sie anfassen sollte. Ich entschied mich dann sie zu fragen. „Darf ich dich anfassen“? Sie lächelte und nickte. Ich streichelte ihren Rücken und ihren süßen Hintern, während sie weitermachte. Sie drehte sich dann vornübergebeugt in meine Richtung und hielt mir ihren geilen wippenden Tittchen hin. Das fasste ich als Einladung auf und küsste und leckte an ihren Titten. Sie dufteten ganz leicht nach dem Massageöl und schmeckten neutral. Ihre Hupen waren weich und warm. Ich leckte an ihren hammergeilen Nippeln. Mit der einen Hand knetete ich die freie Brust und mit der anderen Hand strich ich weiter über ihren Körper, während ihr Nippel in meinem Mund war und ich ihn mit meiner Zunge umspielte. Sie bearbeitete währenddessen weiter sanft meinen Schwanz, begann erst tiefer zu atmen und dann ganz leicht etwas zu stöhnen, währen ich intensiv an ihrem Nippel leckte. Ich streichelte ihren Hintern und fuhr mit meinen Fingern zwischen ihren Pobacken hindurch zu ihrer Möse. Ich streichelte einige Male über ihre Schamlippen und fuhr dann dazwischen, sodass mein Mittelfinger über ihre Klit strich. Sie war etwas feucht und hatte leider keinen Busch, sondern war geschoren. Da ich davon ausging, dass sie - auch wenn sie sich vielleicht nicht unwohl fühlte - sicher keine Lust hatte bei einem Kunden zu kommen, habe ich gar nicht erst versucht sie zu masturbieren, auch wenn sie entsprechend leise stöhnte. Ich genoss es stattdessen einfach ihre feuchtwarme Muschi zu berühren, während sie mich langsam zum Abgang brachte. Ich wollte das Ganze so lange wie möglich genießen und sagte zu ihr „langsam“, als ich schon kurz davor war zu kommen. Sie sagte "ja Entschuldigung" und bearbeitete meinen Schwanz langsamer weiter. Dao kniete sich dann noch einmal andersherum hin, so dass ich mit einer Hand von vorn an ihre Spalte kam, meinen Finger zwischen ihre Lippen schob und mit der Fingerspitze gerade so ihre Klit berühren konnte. Vermutlich wollte sie so umgehen, dass ich meine Finger in ihre Möse steckte. Meine andere Hand streichelte weiter ihre Titten, während sie mich wixte bis ich kam. Sie beugte sich kurz vor dem Abspritzen etwas herunter und so spritzte ich meine Ladung Sperma von unten nach oben auf ihre Titten. Sie wixte dann noch einen Augenblick sanft weiter, bevor sie zum Kleenex griff und mein Sperma zuerst von mir und dann von sich abwischte. Dao fragte mich, ob ich duschen möchte. Das wollte ich. Sie hat sich dann flink ihren Morgenmantel übergezogen und reichte mir mein Handtuch. Da in dem Augenblick draußen im Flur ziemlich viel Betrieb und die Dusche besetzt war, wies sie mich an, etwas zu warten. Ich fand es sehr gut, dass sie nicht abgehauen ist und mich da sitzen ließ bis die Dusche frei war und ich auch nicht blöd rumstehen musste bis ich duschen konnte. Stattdessen setzte sie sich hinter mich und begann mit einer Massage von Kopf, Nacken und Rücken im Sitzen. Auch diese war wieder sehr gut – mit festen Griffen und einer Klopftechnik, die ich so auch noch nicht kannte. Als draußen im Flur wieder Ruhe einkehrte schaute sie kurz nach ob die Luft rein war und schickte mich duschen. Als ich die Duschkabine verlassen wollte und die Tür der Duschkabine öffnete saß dann witziger Weise auf dem Klo unmittelbar vor der Duschkabine eine Asiatin und machte Pipi. Ich hatte sie beim Duschen gar nicht hereinkommen gehört. Ich sage nur „Pardon“, schloss die Tür wieder und blieb erst mal in der Dusche, bis die Dame verschwunden war. Ist schon seltsam mit den asiatischen Frauen, einerseits machen sie so auf schüchtern und bringen kaum ein Wort heraus, andererseits haben sie keine Hemmungen aufs Klo zu gehen, wenn kaum 20 cm daneben ein Mann duscht. Welche von denen das nun war weiß ich nicht, jedenfalls nicht Ann oder Dao. Zurück im Kabuff zog ich mich an und wartete darauf, dass Dao ihrerseits vom Duschen zurückkam. Als sie Eintrat fragte ich Sie wie viel Geld sie bekommt. „Fumfzig“ sagte sie. Ich gab ihr 50 € plus 10 € Trinkgeld. Weil ich es wirklich schön fand - eine attraktive Frau, guter einfühlsamer Service, kein blödes Gequatsche, keine schlecht geschauspielerte Erregung, echt gute Massage und die Zeit voll ausgekostet. Also 50(+10)460 - 100% Wiederholungswahrscheinlichkeit. Sie geleitete mich dann hinten raus. Dadurch musste ich nicht wieder durch eine Menschentraube schreiten. Aber ich ging trotzdem zügig, weil ich das Gefühl hatte, dass man mir mein zufriedenes Grinsen meilenweit ansah.
Antwort erstellen         
Alt  14.09.2015, 21:33   # 340
Wunschwissen
 
Benutzerbild von Wunschwissen
 
Mitglied seit 3. February 2015

Beiträge: 157


Wunschwissen ist offline
Das Wölkchem am weißem Himmel

Erstmal mit der Suche ist nicht immer einfach.
Vielleicht dann doch ab und an mal eien Link.

Als erstes stiess ich bei Areeya Massage auf:
http://www.areeya-thaimassage-wellness.de/Preise.html
Sah interessant aus. Und die Preise sind ja auch verlockend. Nur garnicht Bärlinn!

Hier dann das Richtige:
https://www.areeya-thaimassage-berlin.de/preise/

Nun schon die Frage wer ist vielleich Ploy! Sehen schon sehr nett aus.
Aber das sieht es leider sehr oft.
Und Man(n) hätte schon seine Favoritin dabei.

Eigentlich ist Thai nicht meine Welt. Probiert und weniger als gut empfunden.
Das Palaver, Hektik, Gerüche, Umgang, Pflege ...
Nun zur Verteidigung waren die Läden in Arensfelde, Schöneweide und Schöneberg
nicht so recht Massagestudios. Und die Massage war das besste am Besuch in Arensfelde.
Noch immer ziehts mich da mehr in den asiatisch nördlicheren Teil. Und leider werden einem,
ich glaub bald in 4 von 5 Fällen Thais aus Japan angepriesen.

Aber nun hab ich mir mal dank schmerzendem Rücken hier 5, 6 zusammen gesucht.
Is aber noch ein wenig viel. Und wenn sollte es dieses Mal ein Vergnügen sein!
Antwort erstellen         
Alt  13.09.2015, 20:44   # 339
nice0077
 
Mitglied seit 19. June 2011

Beiträge: 922


nice0077 ist offline
Poy und Ploy

Nur dass in der in Arbeit befindlichen Nominierungsliste für die DL 2015 Wahl nichts durcheinanderkommt und weil ich selber nicht so im Thaibezirk rumkomme:

Es gibt:

Poy bei Araya , Goetzallee .
und
Ploy bei Areeya, Otto-Suhr-Allee.

Bitte Bescheid, wenn das nicht so sein sollte,.
Danke.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.09.2015, 17:53   # 338
Busy2015
 
Mitglied seit 18. May 2015

Beiträge: 1


Busy2015 ist offline
Smile Areeya Thai Massage Otto Suhr Allee

Ich bin schon einige Male dort gewesen und regelmäßig gefragt worden, ob ich auch erotische Massage möchte.
Heute war ich bei Ploy und kann sie sehr empfehelen. Eine sehr gut aussehende Frau mit toller Figur! Sie ging mit dem Thema sehr selbstverständlich um und fragte mich nach ca. einer halben Stunde, ob ich auch Erotische Massage möchte und nannte drei Zusatzpreise. Nur HE (10,-), HE und ausziehen mit anfassen (30,-) und Body to Body (50,-). Diese Preise waren jeweils zusätzlich zu dem normalen Massagepreis von 50,- (für 1 Std.).

Die anderen Mädels werden Dich unaufgefordert fragen, ob Du HE möchtest, sobald Du dich auf dem Rücken gedreht hast, also im zweiten Teil der Massage.
Ich kann diesen laden nur empfehlen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.09.2015, 11:11   # 337
Giaccomo
 
Mitglied seit 26. July 2015

Beiträge: 9


Giaccomo ist offline
Noky Maya Thaimassage: Hände weg

Noky Maya Thaimassage Hindenburgdamm 114

Wer sich den weiten Weg macht, weil das Angebot "2 Frauen - 60€" so verlockend klingt, hat sinnlos Fahrzeit verpulvert. Stellung hält eine alte, verschrumpelte Dame, die tatsächlich glaubt, sie könnte Kunden bedienen ... andere Frauen kämen erst später und auch am Nachmittag ist nur eine einzige weitere, recht schlampig wirkende, da ... so viel zu dem Lockangebot ...
Antwort erstellen         
Alt  13.09.2015, 10:59   # 336
Giaccomo
 
Mitglied seit 26. July 2015

Beiträge: 9


Giaccomo ist offline
Mittagspause im Olianda

Bornholmer Straße westwärts, noch genügend Zeit bis zum nächsten Termin, also kurz entschlossen in der nächsten Seitenstraße geparkt. Die gestrenge Frau Inhaberin (?) hat von ihrem Schreibtisch im Eingangsbereich alles im Blick, so dass die Kunden nicht lange vor der Türe warten müssen. Dienst hatte um diese Zeit Diu – weitere Arbeitskräfte waren zu diesem Zeitpunkt offensichtlich nicht da – die Happy-Hour-Preise sind moderat und gelten auch wohl für die Vorbestellung via Mail. Die junge Dame – eine Ausnahme in der Thailandschaft – ist offensichtlich jünger als auf dem Homepagebild und auch ein bisschen besser aussehend. Für 20 € sollten auch die Hüllen fallen – wer die 30 geforderten zahlt, macht aber auch nicht viel falsch. Die Massage des Rückens war, sagen wir einmal wohlwollend, nicht sehr inspiriert und die Klamotten blieben in dieser Phase an. Nach dem Umdrehen wurde abgelegt und zum Vorschein kam ein jugendlich-straffer Körper mit kleinen, festen Jungmädchenbrüstchen (genau ein Mundvoll, wie ich später feststellen konnte), die jedem Lolitaliebhaber ins Glied fahren. Was die junge Dame so mit ihren Brüstchen so anstellt, sollte jeder selber rausfinden. Zumindest bei diesem Teil der Veranstaltung gibt’s vollen Körpereinsatz, wobei sie durchaus darauf bedacht ist, sich auch selbst eine kleine Freude zu machen. Das Finale fällt dagegen ab und die leichte Tendenz zum etwas frühzeitigen Beenden der Stunde trübt ein wenig die Stimmung, da hilft auch das wieder wenig inspirierte Herumgefummele auf dem Kopf für die letzten 10 Minuten nicht viel. In der Seitenstraße stand mein Auto, wie ich erst beim Einsteigen bemerkte, vor dem Thai-Puff …
Antwort erstellen         
Alt  13.09.2015, 01:13   # 335
CaptainJack91
 
Mitglied seit 6. January 2015

Beiträge: 3


CaptainJack91 ist offline
Goldenes Dreieck

Der Besuch dort ist schon etwas her, aber ich dachte mir, ich könnt ja dennoch mal davon berichten.

Goldenes Dreieck
Herrfurthstraße 4, 12049 Neukölln
50€ für 60 Minuten, Massage + HE
http://www.goldenesdreieck-thai-mass.de/

Anfang August war ich aus beruflichen Gründen in Neukölln unterwegs. Nach sehr viel Stress und einigen Muskelschmerzen in letzter Zeit sehnte ich mich nach etwas Entspannung. Da kam mir die Idee, dass eine Massage doch angebracht wäre. Mach ich eigentlich eher selten. Da ich auch hier schon einiges über das GD gelesen habe und es in der Nähe war, entschloss ich mich mal dort vorbeizugehen.

Ich bin Nachmittags und ohne Termin aufgeschlagen. Der Vordereingang ist nicht sehr diskret, aber es gibt auch die Möglichkeit durch den Hof nebenan den Hintereingang zu benutzen.
Im Vorderraum befanden sich 2 Damen. Eine etwas jüngere und schlankere, die allerdings gerade mit einem anderen Kunden im Gespräch war und auch kurz daraufhin mit ihm verschwand.
Übrig blieb eine kleine, mollige und etwas ältere Dame. Vermutlich dieselbe, die promenade hier beschrieb.
Um die 1,60m, kleine Brüste, über 40 und etwas mehr auf den Hüften. Nach dem Namen fragte ich nicht. Nicht der schönste Hingucker, aber ich habe auch schon schlechteres gesehen. Da ich sowieso hauptsächlich wegen der Massage kam, hat mich das nicht sonderlich gestört.

Sie führte mich in einen sehr kleinen Eckraum und gab gleich die Anweisung, dass ich mich bitte ausziehen möchte. Während ich das tat, holte sie Handtücher und Öl, machte entspannende Musik an, startete den Ventilator und zog sich daraufhin auch bis auf die Unterhose aus. Ich legte mich auf den Bauch und prompt startete die Einölung meines Rückens. Das Öl war geruchslos. Ihre Massage war wirklich sehr kräftig und fest, was ich echt toll fand. Sie ging vom oberen Rückenbereich hin zu den Armen, dann zum unteren Rückenbereich und zum Po. Sie hatte keine Scheu dort meinen Anus zu streicheln, was mich schon positiv überrascht hat. Finger rein gab es aber nicht. War auch gut so, denn auf sowas war ich echt nicht vorbereitet. Daraufhin ging es runter zu Beinen und einer schönen Fußmassage. Dann ging sie an meinen Nacken und machte noch ein paar Streckübungen mit mir, mein Rücken war schön am knacken.
Nach Abschluss derer kam die Aufforderung zum Umdrehen. Mein Penis präsentierte sich schon stramm, was ihr ein Lächeln aufs Gesicht zauberte. Sie zog daraufhin ihre Unterhose aus, überdeckte meinen Beckenbereich mit einem Handtuch und setzte sich dann auf mich. Es folgte die Massage von Brust, nochmals Arme und Bauch. Sie setzte sich dann von mir runter und fragte: "Da auch?". Warum auch nicht?

Ihr Handeinsatz hat mich auch positiv beeindruckt. Es war genug Abwechslung dabei. Mal fest, mal locker. Mal die ganze Hand, mal nur ein paar Finger. Mal der Schaft, mal die Eichel. Nur meine Hoden wurden nicht mit einbezogen. Prompt schoss ich dann auch gen Decke. Angefasst hab ich sie derweil nicht. Ob mehr drin sei, hab ich nicht nachgefragt. Sie hat das Ergebnis ihrer Arbeit weggewischt und sich dann wieder den Beinen und Füßen gewidmet. Daraufhin noch einmal kurz der Oberkörper von beiden Seiten und ein paar Streckübungen im Sitzen.

Sie reichte mir dann ein Handtuch zum Umbinden und ein Paar Badelatschen, schaute kurz draußen nach, ob alles rein ist und lotste mich dann Richtung Hinterausgang zur Dusche. Kurz vor der Dusche noch ein Blick auf die Uhr: 61 Minuten. Fast Punktlandung. Da konnt ich nicht meckern. Schnell also abgeduscht, angezogen und ihr daraufhin Handtuch und Badelatschen wieder übergeben. Sie fragte dann schon, ob ich vorne oder hinten raus möchte. Ich bat um den Hinterausgang und sie wollte gerade die Tür öffnen, da fiel mir ein: Ich hab noch gar nicht bezahlt! Schnell die 50€ rausgeholt, da gab sie schon ein "Oh!" von sich und fing an zu lachen. Da hat Sie doch glatt die Bezahlung vergessen. Sie wünschte mir daraufhin noch einen schönen Tag und ich machte mich sichtlich entspannt auf den Weg nach Hause.

Fazit:
Masseuse - 3/10
Massage - 9/10
HE - 8/10

Es hat mir also merkbar gefallen. Wiederholungsfaktor: 70%. Wenn ich wieder einmal in der Nähe sein sollte und Lust auf eine gute, feste Massage habe, würde ich dort wieder hingehen. Vielleicht teste ich dann mal eine andere Dame, aber auch die oben beschriebene Dame würde ich nochmal besuchen. Nur wäre diese halt nichts für Leute, die etwas ästhetischeres haben möchten.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.09.2015, 23:10   # 334
Wunschwissen
 
Benutzerbild von Wunschwissen
 
Mitglied seit 3. February 2015

Beiträge: 157


Wunschwissen ist offline
deja vu

Das erinnert mich an einen Anruf einst bei Yoko-Massagen, sollte mein erster Versuch dort werden,
und irgendwelche Infos hatte ich nicht. Daher, auch weil die Seite und alles andere einen eher seriösen Eindruck machte, fragte ich fürs Erste nach einer, wie auf derren Seite beschriebenne, classischen Massage.
Am Telefon, ein wenig Verwirrung und Lösungsuche. Hmmm
Man hätte da nur Eine aktuell, und wisse nicht ob sie heute Zeit habe.

Also Trennungen sind wohl nicht selten. Im Fall geht man wohl davon aus, das Frau für eine erotische Massage oft nur gut Aussehen muss. Zum Anderen gehört halt mehr!
Antwort erstellen         
Alt  11.09.2015, 09:55   # 333
jay70
 
Mitglied seit 3. August 2015

Beiträge: 194


jay70 ist offline
Hallo Hoss,

das klingt ja echt nach Reinfall... Interessant, das bei so einem eher seriös auftretenden Laden dann die Besetzung nach B2B und Thaimassage eingeteilt wird... Ich würde ja da eher von ausgehen, dass Thaimassage alle machen und vielleicht dann andere Sachen on top kommen.

Aber auch deren Aussicht auf Feierabend sollte man wohl nicht unterschätzen. Und dazu kommt dann ja leider, dass diese Läden fast normale Arbeitszeiten haben und dann später am Abend kaum etwas zu finden ist...

Danke für die Warnung, ein Laden weniger den man dann nachprobieren muss. Bei der Massa an Thailäden hier ist das ja echt wertvoll.
Antwort erstellen         
Alt  10.09.2015, 21:44   # 332
hoss
Quartals-Popper
 
Benutzerbild von hoss
 
Mitglied seit 21. November 2002

Beiträge: 60


hoss ist offline
Naree Thaimassage

Hi zusammen,
war vor Kurzem mal wieder in Berlin, und nachdem bei meinem bisherigen Favoriten Malaitip in der Grunewaldstraße zum wiederholten Male die Belegschaft in eine ziemlich unansehnliche, sprich fette und alte, Richtung gewechselt hat , war ich zu Alternativen gezwungen. Es war spät (halb neun abends), ich hatte mich auf die Massage gefreut und war entsprechend heiß darauf, also musste es was in der Nähe sein. Bin dann nach einem längeren Fussmarsch bei Naree Thaimassage in der Würzburger Straße gelandet. Geöffnet wurde mir von Fon - einer echt heißen kleinen Maus mit perfektem Body! Okay, dachte ich, das lässt sich ja gut an... dachte ich, bis sie selbst plötzlich ziemlich zögerlich wurde - es sei ja schon so spät, Thai-Massage wohl nicht mehr möglich, da sie das wohl nicht mache, und die entsprechende Kollegin schon im Aufbruch sei (Öffnungszeiten bis 21 Uhr, ich war um 20.30 Uhr drin). Nur BtB zu 100 € sei mit ihr für eine Stunde möglich. Wollte ich zwar eigentlich nicht (und hatte ich auch noch nie bei einer Thai-Massage-Einrichtung), aber okay - ich war heiß, sie war heiß, für Neues bin ich immer offen - da überhöre ich doch gerne mal meine innere Erfahrungsstimme, die mir eigentlich zu einem schnellen Abschied geraten hatte. Also Kohle verabreicht, Kleider vom Leib, und ab auf die Liege. Sie ging kurz nach draußen und kam nach Kurzem, nur noch mit einem String bekleidet, zurück. Zuerst Massage mit viel Ellenbogen- und Körpereinsatz, alles jedoch ziemlich hektisch. Nach einer halben Stunde sollte ich umdrehen, der String war mittlerweile Geschichte, und in kürzester Zeit wurde ich gnadenlos abgemolken. Anfassen war nur in einem "ziemlichen" Rahmen möglich, ich hatte in erster Linie den Eindruck, sie wollte in den Feierabend. Nachdem ich es nicht mehr zurückhalten konnte, wischte sie mich sauber und fragte, ob ich nochmal den Rücken massiert haben wollte. Nach ihrer Aussage hatten wir ja noch 20 Minuten (nach meiner Uhr eigentlich noch 25...), also nochmal umdrehen. Nach 5 Minuten war aber bereits wieder Aufsetzen angesagt, nochmal weitere 5 Minuten im Sitzen den Rücken bearbeitet - und fertig. Ihre 20 Minuten waren also 10 in Echtzeit, insgesamt folglich bedeuten also 60 Minuten Thaizeit 45 Minuten Echtzeit in dem Laden. Eine siffige Dusche wurde mir noch angeboten, die ich nur notdürftigst verwendete, und nach dem Anziehen war ich froh, dass sie nicht schon alle Lichter ausgemacht hatten - an der Tür zumindest traf ich noch einmal Fon, die sich schon auf das nächste Mal freute - fragt sich nur, mit wem...
Für mich das erste und letzte Mal.

So long!

Antwort erstellen         
Alt  07.09.2015, 22:28   # 331
Masterbommel
 
Mitglied seit 13. July 2014

Beiträge: 1


Masterbommel ist offline
Hallo Liebe Gemeinde,

hat denn jemand Erfahrungen gemacht mit Thaimassagen im Raum Lichtenberg und kann mir das was Empfehlen ?
Antwort erstellen         
Alt  07.09.2015, 16:24   # 330
BOOBBUSTER
BUSTER
 
Benutzerbild von BOOBBUSTER
 
Mitglied seit 12. March 2003

Beiträge: 379


BOOBBUSTER ist offline
Mal ne Thai

Hallo liebe Gemeinde,
Kürzlich hat es mich nach Steglitz verschlagen. Und im Vorbeifahren hab ich in der Lepsiusstr glaube 5 nen Thailaden entdeckt. Mir war nach Massage und die Markelstr war besetzt. Also habe ich da geklingelt. Ne ältere kleine Thai öffnete und führte mich ins zimmer. Halbe für 30!
Die Massage begann mit viel Drücken an den Beinen und so wanderte sie langsam hoch. Dann wurde der Rücken richtig massiert. Dann ging es wiedet bergab an Po und Oberschenkel. Ab und sn touchierte sie meine erogene Zone.
Irgendwann hiess es bitte umdrehen und die Arme wurden behandelt. Dann kam die Frage, ob" DA" auch massiert werden sollte, was ich verneinte...
Stattdessen gab es eine Kopfmassage und im Sitzen noch eine schöne Nackenmassage. Alles nett. ..
__________________
_______________________________
Who you gonna call...... BOOBBUSTER!
_______________________________
.... und wech issa!
Antwort erstellen         
Alt  06.09.2015, 19:03   # 329
brancusie
 
Mitglied seit 14. March 2007

Beiträge: 11


brancusie ist offline
Question

..bei welcher Dame vom Team warst du denn??
Antwort erstellen         
Alt  06.09.2015, 06:34   # 328
massago
---
 
Mitglied seit 6. September 2015

Beiträge: 31


massago ist offline
War letztens bei Maylin Thaimassage

Nettes ambiente, schöne aber kleine dunkle zimmer was es spannender macht finde ich.
Wurde ordentlich eingeölt von oben bis unten, feste massage und auf dem bauchliegend die Hoden und Poloch massiert was sehr angenehm war vor dem Abschuss.

Kennt jemand Thaimassagen wo Prostatamassagen angeboten werden also Finger in Po usw.
Man sagt ja auch bei chinesischen massagen ist das gang und gebe,
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.09.2015, 02:51   # 327
ramseslover
 
Mitglied seit 3. September 2015

Beiträge: 12


ramseslover ist offline
Olianda @ Der Blonde

Na dann sag mal Bescheid, was die Nachfrage ergeben hat ;-)
Ich bin erst ab Oktober wieder in Berlin und wage mich dann auch gern vor...

Gute Nacht...
Antwort erstellen         
Alt  05.09.2015, 21:10   # 326
Der Blonde
 
Mitglied seit 30. May 2015

Beiträge: 22


Der Blonde ist offline
Olianda @ ramseslover

Ob da mehr drin ist kann ich nicht sagen bin da nicht drauf aus angeboten wurde es mir noch nicht . Werd beim nächsten Besuch mal fragen .
Antwort erstellen         
Alt  04.09.2015, 12:39   # 325
ramseslover
 
Mitglied seit 3. September 2015

Beiträge: 12


ramseslover ist offline
Olianda @ Der Blonde

Danke für deine Antwort und die Berichte. PIM klingt auch verlockend was du schreibst.

Ist denn für n paar Kröten mehr auch mehr drin bei Diu ? Sie sieht toll aus auf den Fotos. Ich suche was mit der Option über Massage und HE hinaus... Vielleicht einfach mal antesten... Über Nachrichten freue ich mich dennoch ;-) ;-)

Schönes Wochenende !
Antwort erstellen         
Alt  03.09.2015, 21:03   # 324
Der Blonde
 
Mitglied seit 30. May 2015

Beiträge: 22


Der Blonde ist offline
Olianda Diu @ ramseslover

Hey also Diu ist schon ne süße das mit dem He hat sie auch drauf aber Massage ist nicht so ihr Ding meine Meinung . Hatte auch schon berichtet !
Antwort erstellen         
Alt  03.09.2015, 19:14   # 323
ramseslover
 
Mitglied seit 3. September 2015

Beiträge: 12


ramseslover ist offline
Olianda @ Big Man

Das klingt gut.
Was hat Diu denn gut drauf ? Massage, HE, beides ?
Was machts so besonders ?

Danke Dir und weiterhin gute Erlebnisse ;-)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:36 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)