HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
YouWix-Webmaster gesucht...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  01.09.2016, 14:55   # 1
Petixx85xx
 
Mitglied seit 27. June 2013

Beiträge: 106


Petixx85xx ist offline
Katja in der Villa Pompös - Bunsenstraße 23 , Ingolstadt

Bild - anklicken und vergrößern
7316809-F1[1].jpg   7316829-F1[1].jpg   7316829-F2[1].jpg   7316829-F3[1].jpg   7316829-F4[1].jpg  

Katja in der Villa Pompös
Zitat:
KATJA aus Frankreich
Di - So in Franzishaus - Villa Pompös

Hi, ich bin Katja bin ganz neu hier!
Ich bin 22 Jahre alt, trage KF 34, bin 165 groß und meine
Oberweite beträgt 75B.
Ich spreche deutsch und biete dir einen vielseitigen Service!

Du findest das Franzishaus - Villa Pompös
in Ingolstadt-Süd - Bunsenstraße 23 -
Tel.: 0162-4696969
Geöffnet ist Montag -Samstag von 11:00 - 24:00 Uhr,
an Sonn- und Feiertagen von 12:00 - 24:00 Uhr.


http://franzis-haus-ingolstadt.de
0162-4696969 -
Bunsenstraße 23
Ingolstadt
Bayern
DE - Deutschland
Bereits am Dienstagabend habe ich Katja in der Villa Pompös für eine Stunde/140 € + 20 € extra gebucht. Im Kopf hatte ich sie vor dem Besuch nicht unbedingt, aber es waren viele Damen zu meiner Zeit belegt, so dass sich mir nur drei Damen vorstellten: Gabriella, Melanie und eben Katja.

Alle drei Mädls nett, höflich bei der Vorstellrunde. Ich habe mich dann zwecks optischer Vorzüge – knackiger, junger Frauenkörper mit kleinen süßen Brüsten, freundliche Ausstrahlung – für Katja entschieden. Auf manchen Bildern sehen ihre Beine ein bisschen stämmiger aus, sind sie aber absolut nicht. Alles straff, zarte Haut, einfach perfekt und schön, mit so einem jungen Ding spielen zu dürfen.

Katja kommt nicht aus Frankreich, sondern aus Rumänien. Englischkenntnisse sind rudimentär vorhanden, aber die Sprache der „Liebe“ ist ja glücklicherweise international, so dass wir schon ganz gut zurechtgekommen sind. Katja macht einen sehr schüchternen Eindruck, redet nicht viel, auch ihr äußerst sanftes Stöhnen passt zum Gesamtbild eines schüchternen Mädchens von nebenan. Ich gehe davon aus, dass sie noch nicht allzu lange im Geschäft ist.

Katja ist äußerst serviceorientiert und lässt vieles zu. Es machte auch den Anschein, dass es ihr gefällt. Anfangs zärtliche, angedeutete ZK werden im Laufe der Zeit tiefer, bleiben aber immer zaghaft. Ihren Körper darf ich ohne Probleme erkunden. Ihre Brüste dürfen gestreichelt, liebkost, an den süßen, kleinen Nippeln gesaugt werden. Blasen kann sie auch ordentlich, wobei leider nicht allzu tief und mit Handunterstützung. Als ich ihr andeutete, dass sie bitte ohne Hand blasen soll, kam sie meiner Bitte umgehend nach. Ihre kleine, rosa Muschi schmeckte wirklich außerordentlich gut. Sie darf auch gefingert werden. Wir haben in den üblichen Stellungen gevögelt: 69, Reiter, Missio und Doggy. Bei allen Stellungen durfte ich so hart und tief stoßen, wie ich wollte. Es gab keinerlei Einschränkungen. Auch ZK gab es hier und da. Nähe lässt Katja zu. Nach dem ersten Abschuss kommt sie zum kuscheln und küssen statt zur Massage. Fand ich super. Sie ist schon eine ganz liebe.

Ach ja, nur fürs Protokoll, da nicht so wichtig: Nach dem zweiten Abschuss durfte ich noch kurz ihre Massagekünste erleben. Sie massiert durchschnittlich, nichts Besonderes.

Fazit: Ich habe glücklich und befriedigt das Haus verlassen. Wer auf junge, schlanke, schüchterne, süße Mädls steht, ist bei ihr aufgrund ihres doch sehr guten Services gut aufgehoben. Die Kommunikation geht leider gegen null, daher kommt zumindest für mich kein Gf6-feeling auf. Das ist aber kein Problem, da die Nummer wirklich geil war.

----------------------

Weitere Berichte zu "Katja in der Villa Pompös" findest du evtl. hier...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  09.08.2018, 07:26   # 9
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
Tja, was macht in so einer Hitzewoche, wenn man ungefähr in der Nähe von IN zu tun hat und zwischendrin einfach mal eine Dusche bräuchte? Nun, man kalkuliert kurzfristig eine Pause und einen kurzen Umweg ein, macht dazu schnell einen Termin aus und verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen: eine halbe Stunde Vögeln mit Katja und 2 mal Dusche...

Glück gehabt, alles geklappt und hinterher wieder erfrischt und entspannt versucht der Hitze zu trotzen. Katja hat mir die Pause versüßt mit ihrer nach wie vor erfrischenden Dienstleistung, den vielen Schmusereien und den dieses Mal etwas ruhiger verlaufenden Vereinigungen. Der Body ist natürlich immer noch top und bei dem Hintern drehe ich sowieso durch. Sie ist einfach eine kleine geile Maus, da fehlt es an nix. Von meiner Seite aus also alles gesagt...
Antwort erstellen         
Alt  20.04.2018, 22:07   # 8
Azz Bruno
 
Mitglied seit 11. June 2017

Beiträge: 9


Azz Bruno ist offline
👍 Katja die süsse Maus

War gestern bei ihr im Franzis Haus Ingolstadt.
Katja wurde in den Berichten schon ausführlich und durchweg positiv beschrieben. Sehr hübsches Gesicht.
Obwohl ich schon 1 Mal vor paar Monaten bei ihr war, hat mich, als sie im Einteiler ins Zi kam, ihr Sexappeal nervös gemacht und ich dachte mir, Frauen die so sexy sind neigen zum rumzicken und geizen mit Service. Ganz anders Katja.
Ihr Körper ist so jugendlich und natürlich.
Keine Tatoos, Silikon oder Piercing.
Der Busen mittelgross wie auf den Bildern.
Ihr Hintern weiß, rund und fest.
Sie küsste viel und reibte ihren Körper an meinen empfindlichen Zonen.
Fingern war erlaubt, aber DT ist nicht so ihr Ding.
Gefühlvoll ging sie mit in 4 versch. Stellungen.
Züngeln und EL - der Wahnsinn. Ihren Po hat sie schön in Reichweite positioniert so dass ich ihn kneten konnte und dabei immer geiler wurde. Habe sie auf Englisch gelobt, dass sie genau weiß was mich heiß macht.
Katja ist als Gesamtpaket gesehen, also Aussehen und Service, schwer zu toppen.
Leider ist sie selten in Ingolstadt.
Kommt erst wieder im August.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.02.2018, 16:41   # 7
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
Mal wieder bei Katja gewesen...

Bild - anklicken und vergrößern
Katja_01.JPG   Katja_02.JPG   Katja_03.JPG  
...und wieder nix bereut, obwohl ich mir heute alle freien Mädels angeschaut habe. Komisch, dass da,egal zu welcher Tageszeit, anscheinend eh immer nur 3 Mädels frei sind...

Das war aber jetzt auch wirklich wurscht, weil Katja ja eine bewährte Wahl ist und war. Wir haben wieder mal das gesamte Programm durchgezogen. Vögeln aufm Bett, im Stehen, auf der Couch mit wilden Knutschereien, 69, Französisch einzeln bei mir und ich bei ihr, Flutschi braucht sie auch nicht und das Finale war dann wieder einmal außerordentlich.

Natürlich merkt man schon ein bisserl, dass sie nicht mehr die ganz Unbedarfte ist wie vor 1,5 Jahren. Trotzdem gibt es immer noch GF6, so wie ich ihn mir vorstelle und sie ist genau mein Typ. Das passt einfach!
Antwort erstellen         
Alt  25.06.2017, 19:12   # 6
Cornelius
- GF6-Liebhaber -
 
Benutzerbild von Cornelius
 
Mitglied seit 16. October 2004

Beiträge: 3.003


Cornelius ist offline
Thumbs up Kurzbericht: Katja aus Frankreich in Franzishaus Villa Pompös (Bunsenstr. 23)

Mittlerweile gibt es noch ein weiteren Thread: Katya - Salon Patrice [DAH]

Dame:
- als Französin beworbene Rumänin, keine Deutschkenntnisse vorhanden, Verständigung auf Basis-Englisch möglich

- Mitte 20, rund 1,65 m
- natürlicher und eher unscheinbarer Typ, hellhäutig
- gute Figur, obgleich alles fest sitzend weich geformt
- nicht mehr als maximal mittelgrosse Brust
- hübsches Gesicht
- kaum ins Auge fallendes Tattoo am Handrücken
- Bildmaterial wenig vorteilhaft, in Natura anmutiger

- ruhig, leicht zurückhaltend, nicht viel redend, extrem serviceorientiert, überhaus lieb und freundlich

Service (30/80+Extra 20):
- Küssen, Schmusen, Streicheln, Mundspiele und ZK bereits im Stehen
- weiteres höchst innig-intensives Knutschen auf dem Bett
- Aktion durchgängig auf gnadenloser Tuchfühlung
- Fingerspiel anstandslos möglich
- von Handeinsatz begleitetes F, einmalig-kurze Eierleckeinlage
- geschützer GV in Reiter gefühlvoll-engagiert, zeitgleich dauerhaft wunderbare Mundakrobatik
- totale Verschmelzung in der Missio, himmlisches Finale
- geübte Schutzentfernung im Anschluss
- kurze Schmuseeinlage, danach wohltuend-gute Masssage mit Creme (Rücken und Beine)
- final überragende Knutschrunde
- gute Zeiteinhaltung (netto)

Schlussbetrachung:
- für meinen Geschmack sehr schöne und natürlich wirkende DL
- auf ruhige Art extrem zugeneigt und ehrlich wirkend
- hervorragendes GF6-Erlebnis (Küssen, Schmusen, Streicheln, Mundspiele, ZK, Fingern, GV über 2 Stellungen) mit gutem Begleitprogramm (F, Massage)

- den Daumen nach oben hat Katja insgesamt eindeutig verdient

Ein- als auch ausgelassen wurde ich sehr freundlich von Hausdame Honey. Bei der Verabschiedung wurden mir von dieser - anlässlich der aktuell laufenden Sommeraktion des Hauses - zwei 50% Rabatt-Gutscheine überreicht.

Cornelius
Antwort erstellen         
Alt  27.12.2016, 09:58   # 5
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
An dem WE vor Weihnachten hatte ich nochmal Gelegenheit bei Katja vorbei zu schauen und nachdem ich ja (fast) als Einziger hier über sie berichte kann ich mich kurz fassen.

Dreimal hat sie mich in diesem Jahr empfangen und jedes Mal war ein sehr gutes, für mich sogar außergewöhnlich gutes Date. Scheint so, als hätte ich einen kleinen Narren an ihr gefressen, jedenfalls bin ich immer sehr zufrieden wieder gegangen. Dabei ist sie sicher nicht die Liebesgöttin und manch technisches hätte auch noch Potenzial nach oben. Was für mich heraus sticht ist, dass ich mit ihr einfach sehr gut zurecht komme. Ihr Französisch hat sich imho verbessert und sie ist aufgeschlossener, lockerer geworden und hat ihre - ein klein wenig vorhandene - Jungmädchen-Nervosität abgelegt. Sie reitet rhythmischer, schmust noch mehr und nach wie vor kann man sie, sofern gewünscht, ganz ordentlich von vorne und hinten nehmen.

Sie ist für mich immer den Schlenker über IN wert und das wird auch hoffentlich so bleiben.
Antwort erstellen         
Alt  30.10.2016, 20:40   # 4
Cornelius
- GF6-Liebhaber -
 
Benutzerbild von Cornelius
 
Mitglied seit 16. October 2004

Beiträge: 3.003


Cornelius ist offline
Weiterer Bilderservice

Bild - anklicken und vergrößern
Katja Frankreich_C_01.jpg   Katja Frankreich_C_02.jpg   Katja Frankreich_C_03.jpg   Katja Frankreich_C_04.jpg   Katja Frankreich_C_05.jpg  

Katja Frankreich in Franzishaus Villa Pompös Ingolstadt

Cornelius
Antwort erstellen         
Alt  30.10.2016, 20:22   # 3
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
Update zu Katja oder die Zeitreise zurück in die Jugend

Bild - anklicken und vergrößern
Katja_1.jpg   Katja_2.jpg   Katja_3.jpg  
Es war klar, dass ich da diese Woche wieder hin musste und es war auch klar, dass ich mit einer lieb gewonnenen Gewohnheit brechen musste, nämlich keine Termine zu machen. Hier ging das nicht, zu groß wäre der Ärger gewesen, wäre sie denn bei meiner Ankunft länger besetzt.

Also dann, den kleinen Schlenker nach IN gemacht, voller Vorfreude gemischt mit ein wenig Sorge, ob denn das 2. Date den hohen Anspruch aufgrund des ersten Dates würde halten können...und es wurde alles gut....

Abgesehen von den sex-technischen Handlungen, die sich irgendwann dann doch alle ähneln oder gleichen, hat mir die Dreiviertelstunde ein lange verschüttet gewesenes Gefühl wieder gegeben. Ja, so war es als ich ein noch sehr junger Mann war. Dieses sich vorsichtig Herantasten, sich einfach treiben lassen, das ewige Schmusen und Küssen, die Blicke in die Augen, das Verschämte, das sich langsam zeigen und öffnen und danach das stille aneinander gekuschelte Liegen, noch ein wenig schmusen, den Herzschlag spüren, riechen und einfach nur still genießen.

Dazwischen der Akt in zwei Aufzügen, auf wunderbare Weise so perfekt unperfekt, eben so, wie man es in einem Puff nicht erwartet und normalerweise auch nicht erwarten darf, würde man doch sonst als einfältiger Tor gelten. Es kann sehr gut sein, dass ich im Dezember nicht nochmal wiederholen werde, nicht, weil ich mit der Gefühlsduselei nicht klar käme, sondern um diesen für mich wunderschönen Moment einfach so zu behalten.

Wer ausgefeilten und perfekt inszenierten Sex haben will, wird wohl nicht glücklich werden, wer aber auf den einen Moment hoffen möchte, der alles verändern kann, der sollte es bei Katja versuchen. Die Chancen sind nicht schlecht...
Antwort erstellen         
Alt  04.09.2016, 09:05   # 2
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.004


kuching ist offline
Ja so ein süßes Mädl….

Was suchen alte dicke Männer im Internet? Klar, junge schlanke Frauen…

Auf der seltsam entspannten A9 Richtung IN war ich schon gespannt, was mich in der Villa Pompös wieder erwarten wird. Ab und an kann man ja beim Betreten oder Verlassen der Wohnung oder beim Luren auf die Dusche auch einen Blick auf die Mädels erhaschen, die einem wegen „besetzt“ nicht vorgestellt wurden. Und zur Zeit finde ich die Vorstellungsrunden richtig gut. Ist wie eine kleine Studie: sind die Fotos gut gemacht oder nur unverschämt gepimpt? Ist die Frau nervös, verhaspelt sich sogar bei der Vorstellung respektive bei Aufzählung der Servicebestandteile? Sagt ihr Blick „Du bist scheiße!“ oder „Du bist okay!“? Spannend…

3 Frauen waren frei, darunter Katja, die ich zwar auf der Homepage auch gesehen, allerdings nicht unter „Favoritinnen“ gespeichert hatte. Erste große Überraschung als sie dann im Zimmer ihren Namen nannte, hatte sie doch so wenig Ähnlichkeit mit den Fotos. Wieder einmal - zwar selten, aber eben doch – waren die Fotos sehr bescheiden, dafür die Frau umso attraktiver. Das 2. Foto im Bericht des Ersttesters Petixx85xx kommt ihrem Liverauftritt noch am nächsten. Sie hat eine sehr schöne jungmädchenhafte Figur mit B-Cups, leicht blassen Nippeln, schmaler Taille und ein sehr wohlproportioniertes Becken mit süßem Popo. Erscheint sie auf den Fotos etwas „trampelig“, ist sie das in Wirklichkeit überhaupt nicht. Wow! Eh klar, das war, das musste jetzt sein: schöne gemütliche 45 Minuten mit Gutschein zu dem gewohnt günstigen Preis.

Deutsch kann sie gar nicht, englisch auch kaum, wenn interessierts? Ihren Service konnte sie auch so - auswendig – aufsagen. Die kleine Warterei auf einen „freien“ Gang zur Dusche haben wir lächelnd und ein wenig feixend überbrückt. Als sie sich dann auch wieder im Zimmer einfand und wir uns langsam aufeinander zu bewegten, wuchs meine Spannung schon so richtig: die nächsten Sekunden werden es schließlich entscheiden. Und, es wurde alles gut!

Die gesamte Choreographie unseres Beisammenseins war jetzt nicht außergewöhnlich. Es war nur wieder einmal der Flashback in die „Jugend“ mit dem süßen Mädl von nebenan, etwas vorsichtig beginnend, sanft, nicht zu fordernd. In meinen Berichten habe ich ja ab und an den Begriff der „Knutschbombe“ in den Mund genommen. Mag sein, ein hässliches Wort für so eine schöne Beschäftigung, allein fällt mir nichts anderes ein dazu. Unser Geknutsche und unsere Liebkosungen empfand ich als etwas ganz Besonderes. Minutenlang haben wir praktisch nichts anderes gemacht, außer noch ein wenig streicheln dazu, eben genau so wie es früher auch war. Da gab es nicht das Abarbeiten von bestimmten Servicebestandteilen, es war wie ein Treiben: mal schauen was noch so passiert.

Katja ist sicher relativ neu im Business und hat noch die herrlich bezaubernde Unprofessionalität, die es in dem Geschäft eigentlich nicht geben dürfte. Ein wenig führen können sollte man sich schon trauen, nur hinlegen und genießen wird wohl nicht so befriedigend werden. Französisch macht sie ganz ordentlich ohne großen Ausreißer. Und wieder liegen wir ewig küssend nebeneinander, meine Finger sie nun streichelnd und sanft eindringend, mein Mund auch immer wieder mit ihren schönen kleinen Brüsten spielend. Überhaupt lässt sie sich gerne verwöhnen, sicht- und hörbar, nur sanft sollte es sein. Ihre Pracht liegt nun offen vor mir, die äußeren Lippen geschwollen und nun deutlich dunkler verfärbt, das Innere feucht und glänzend: so dringe ich nun langsam ein.

Über mehrere Stellungen geht es nun auf dem knarzenden Bett, seitlich von hinten mit Blick in den Spiegel vielleicht der schönste Moment. Das sanfte, dafür gefühlt besonders lange andauernde Ende erfolgte jedoch wiederum von vorne, begleitet von intensiven Küssen. Ach ja, das Reiten ist wohl nicht so ihre Stärke, was solls? Eine ausgefeilte Pornonummer darf man nicht erwarten. Man sollte sich aufs Vortasten einrichten, denn dann bekommt man genau den Anteil von „Liebe machen“ bei dem man total vergisst, dass man eigentlich im Puff ist.

Was für ein Schatz!

Der wie immer sehr freundlichen Hausdame kann ich nur großes Lob weitergeben. Katja wird wiederkommen, voraussichtlich Ende September/Anfang Oktober.

Ich auch!
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:10 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City