HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Berlin (Berichte)
  Login / Anmeldung  

Dein Banner hier?
















Dein Banner hier?
#Info
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  06.02.2018, 08:14   # 1
Recyclinganlage
 
Mitglied seit 6. February 2018

Beiträge: 2


Recyclinganlage ist offline
Lucia - Victoria Models - , Berlin

Lucia - Victoria Models
Zitat:
450/2h

http://www.victoria-models-escortser...lin-lucia.html
-

Berlin
Berlin
DE - Deutschland
Ich hatte eigentlich gehofft heute einen angenehmen Bericht schreiben zu können, aber das wurde leider nichts. Zudem gibt’s auch gleich noch ne Abzockwarnung, das war so auch nicht gedacht.

Erstmal vorneweg: ich bin im Paysex Bereich wirklich nicht unerfahren und gebe hierfür auch gerne Geld aus. Ich bin häufig beruflich in ganz Deutschland unterwegs, habe also durchaus Möglichkeiten meinem Hobby nachzugehen. Berichte schreibe ich eher sporadisch, bin aber durchaus immer wieder mal in Escort-Forum aktiv, hier bin ich eher als Leser dabei (mea culpa). Mein Preissegment für die Buchung im Hotel geht bis 600€ für zwei Stunden, bin aber auch nicht böse, wenn es mal günstiger ist, wobei ich allem was weniger als 150€ für einen Hausbesuch nimmt eher skeptisch gegenüber bin.

Diese Woche verschlug es mich nach Berlin. Grundsätzlich eine gute Stadt für mich, da man hier viele gute Dienstleisterinnen findet. Eigentlich hatte ich wie häufig mein Auge auf die Damen von Sexintheciti geworfen, die hatten aber leider keine Zeit (war eine spontane Buchung). Nagut, in der Hauptstadt wird sich ja noch was anderes finden lassen, dachte ich und durchkämmte die üblichen Seiten und Portale. Die Damen von Goldmember waren früher meine Favoritinnen, ebenso wie Escort 77. Allerdings war da diesmal nichts dabei was mich ansprach.

Dann habe ich Victorias Models entdeckt. Preislich durchaus mein Bereich und wirbt mit „High Class Escort zu fairen Preisen“. Seite sah professionell aus, schnelles googlen zwischen zwei Terminen lies zumindest nichts zu Negatives finden. Angerufen und Lucia gebucht, die Telefonistin war etwas seltsam: „wird schon passen“, dachte ich – was ein Fehler!

Ins Hotel gehetzt, da die Bahn mal wieder nicht allzu pünktlich war, schnell eingecheckt.
Der Agentur noch vorm Aufzug die Zimmernummer mitgeteilt, schnell hoch und „nochmal schnell die Mails checken“ – dauerte natürlich wieder länger, ab unter die Dusche. Kaum war ich raus, klopfte es an der Tür, „Mist“ dachte ich mir, warf mir einen Bademantel über und öffnete der Dame die Tür. Dabei lag mir noch ein Witz auf den Lippen über die etwas absurde Situation, den ich mir allerdings aufgrund ihres Blickes verkniff. Schien ihr nicht zu passen, ok, kann mich ja schnell anziehen. „Ich werf mir schnell was über“ meinte ich, doch statt zu antworten kam ein „lass uns erstmal den unerotischen Teil klären“. Richtig gut, dachte sie ich hab das Geld nicht? Bei fast allen Dates der Vergangenheit auf dem Preisniveau wird am Ende entspannt abgerechnet, aber ok, scheint hier so zu sein, dann eben nicht. Ich also das Geld übergeben. Sie war sichtlich verstört, da ich ja noch im Bademantel war. Auf sämtliche Versuche ein Gespräch aufzubauen und aufzulockern, was normalerweise kein Problem ist, gab es nur einsilbige Antworten. („Sport“ die Frage was sie denn gerne so macht – awesome!). Bei mir klingelten schon die Alarmglocken, doch sie sah wirklich nett aus (wenn auch erheblich älter und nicht ganz so fit und schlank wie auf den Bildern).

„ich würde gerne was trinken. Champagner.“ – aha. Kurzer Blick in die Mini Bar: es gäbe Sekt oder Weißwein „Wir können ja was bestellen“ – kriegt die Prozente vom Hotel? Ich fand zu dem Zeitpunkt die Idee nochmal nen Arsch von Geld auszugeben für diese Zicke nicht ganz so überzeugend, obwohl ich durchaus gerne mal was bestelle im Hotel. Nebenbei: nachdem ich das Geld übergeben hatte kam gleich „Hattest du nicht für 3h gebucht“ – nein, hatte ich nicht, ich hatte von Anfang an 2h gesagt und sogar beim Anruf mit der Zimmernummer nochmal nach dem Preis gefragt („450€ für 2h, oder“ „Ja, genau“.) Das passte ihr auch schon wieder nicht.

Auf meinen etwas abweisenden Blick meinte sie dann „mich hat noch nie jemand im Bademantel empfangen“, YES! Dachte ich, endlich ein Thema um ein Gespräch in Gang zu bringen. „Das macht man nicht“ schob sie nach, bevor ich was sagen konnte. Bitte? Das macht man nicht? Auf mein Angebot mir noch schnell was anzuziehen war sie immer noch nicht eingegangen. Hatte ich 2x wiederholt, keine Reaktion. Sie saß dann beleidigt auf dem Sessel. Meine Stimmung war im Keller „Ich nehm dann halt ein Wasser“ sagt sie und schaut zickig und gelangweilt im Raum rum. Ich also ein Wasser aufgemacht, war quasi schon auf dem Weg mich anzuziehen „So begrüßt man eine Dame nicht“. Ja ok, mir reicht es jetzt richtig. „Du alles gut, wir scheinen uns hier nicht besonders gut zu verstehen, ich glaube es ist besser wenn wir einfach hier abbrechen. Ist ja nix passiert. Du gibst mir mein Geld wieder, behältst 50€ Taxigeld und gut ist“.
Auf der Homepage steht ja auch, wenn es nicht passt, dann findet sich eine Lösung.
Sie sitzt da und schmollt. „Keine angemessene Lösung für dich?“

„Sowas ist mir noch nie passiert. Das ist nicht gentlemanlike“ – zur Erinnerung: es war noch nichts passiert, außer, dass ich im Bademantel die Tür aufgemacht habe... Ich will die "Dame" einfach nur rauskriegen aus dem Zimmer und hab echt keine Lust mehr. „Hast du mein Angebot gehört, 50€ Taxi, du gibst mir die 400€ wieder und dann ist gut. Hast nen freien Abend.“

„Ich ruf jetzt die Agentur an“ – Gerne.

Geht keiner ran. „Ist auch egal, ich nehm jetzt die 100€ Taxigeld und gehe“. Ah, darum geht’s. „Ok dann mach das. Krieg ich mein restliches Geld?“

Sitzt weiter da und starrt mich an. „Weil du sitzt da und siehst aus, als ob du mir gar nichts wiedergeben willst?“

„Das hab ich nicht nötig, wegen 400€ doch nicht!“ sagt sie empört und macht keine Anstalten mir das Geld wieder zu geben.

Ich schaue sie auffordernd an und ihr Blick fällt auf die Zimmertür, vor die ich mich in weißer Voraussicht gestellt hatte (mittlerweile in Jeans und T-Shirt).

Sie merkt, dass sie nicht raus kommt, ohne an mir vorbeigehen zu müssen (was hätte ich machen sollen? Sie festhalten? Nix hätte ich gemacht, aber hat ja geklappt)greift in die Tasche, holt die 350€ raus und geht.

Ich ruf entspannt sie Agentur an, frage ob das immer so läuft und ob sie immer 100€ Taxigeld behalten, wenn das nicht passt. Ich dachte mir schon, dass das Geld weg ist, aber zumindest ein „Tut uns Leid“ hätte ich gerne gehabt.

Antwort der Agentur: „Eigentlich hätte die Dame gar nichts zurückgeben müssen, die Zeit hatte ja angefangen und es ist ein Escort-Date da ist Sex ja nicht automatisch drin“

Ich: „Aber Gesellschaft, die gab’s ja auch nicht. Ist das ihre Masche für Kunden oder bin ich der tragische Einzelfall?“


„Wenn sie nicht aufhören sich zu beschweren, lege ich auf.“

„Das ist aber dann keine sonderliche gute Beschwerdehotline“.

TUUUT.

Also: Absolute Warnung, besonders im dem Preissegment. Die „Dame“ scheint der Meinung zu sein, dafür dass man sie üppig bezahlt muss man sie auch noch erobern – ich hatte eigentlich immer gedacht im Escort zahlt der Kunde dafür verführt zu werden – das war wohl ein Trugschluss.

Die Agentur hilft Kunden nicht. Geht lieber woanders hin.

Ich hab 100€ Lehrgeld bezahlt und geh das nächste Mal wieder zu Sexintheciti. Da sind die Frauen hübscher, der Service super und für 130€ krieg ich ne Stunde Vollgas und keine zickigen alten Damen, die es nicht mehr nötig haben zu arbeiten.

----------------------

Weitere Berichte zu "Lucia - Victoria Models" findest du evtl. hier...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  07.02.2018, 08:54   # 5
Recyclinganlage
 
Mitglied seit 6. February 2018

Beiträge: 2


Recyclinganlage ist offline
Ach naja,kann man so machen, wäre mir aber zu umständlich. Ehrlich gesagt war das jetzt der erste Reinfall von bestimmt 100 Dates in den letzten Jahren, das Risiko ist dann so. Gut sah sie ja auch aus, halt nicht ganz genauso wie auf den Bildern, aber definitiv attraktiv. War ja die Perönlichkeit und ihre Arbeitsmoral, die nicht gepasst haben ;-)

Taxigeld finde ich ok. Wenn ich mir nen Klempner bestelle und ihn dann doch nicht brauche zahl ich auch die Anfahrt, das ist ja im Dienstleistungssektor nicht ungewöhnlich.
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2018, 20:35   # 4
Herr_Mueller
 
Mitglied seit 5. May 2017

Beiträge: 37


Herr_Mueller ist offline
Okay. Besserwisser sind nicht furchtbar beliebt. Aber wenn ich mir eine Nutte bestelle, fange sie immer in der Lobby vor den Aufzügen ab. Wenn ich sie wegen des getürkten Fotos erst gar nicht erkenne, hat es eh keinen Sinn. Aber selbst ohne Gesichtsfoto: Es fahren nicht so viele junge Frauen genau zu dem Zeitpunkt, alleine, ohne Gepäck, im Aufzug und gucken sich vorher in der Lobby um. Hotelgäste kennen die Lobby.

Im Aufzug quatsche ich sie dann an. Mit irgendwas. In dieser Minute fälle ich meine Entscheidung. Ja oder Nein. Der erste Eindruck täuscht eigentlich nie. Hast du ein blödes Gefühl, wird es auch blöd. Hast du die Trulla erst mal im Zimmer oder ihr gar das Geld gegeben, wird es schwierig.

Wenn eine scheiße ist, gibt es von mir auch kein Taxigeld. Das gehört zum Berufsrisiko. Ich bekomme auch keine Entäuschungsprämie, wenn sie älter oder fetter ist, als auf den Fotos.
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2018, 18:56   # 3
Piet61
 
Benutzerbild von Piet61
 
Mitglied seit 7. February 2016

Beiträge: 552


Piet61 ist gerade online
***Bilderdienst***

Bild - anklicken und vergrößern
11.jpg   14.jpg   10.jpg   5.jpg   2.jpg  

__________________
Gruß

Piet

Antwort erstellen         
Alt  06.02.2018, 12:45   # 2
promenade
 
Mitglied seit 12. August 2010

Beiträge: 124


promenade ist offline
Bitte besseren Titel schreiben

Danke für Deine ausführliche Warnung! Damit Du zukünftig mehr Wirkung erzielst, was hier definitiv angemessen ist, dann schreib die Abzockwarnung gleich mit in den Titel, dann versteht auch der schnelle Leser, was mit dieser Agentur los ist
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:09 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)