HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
YouWix-Webmaster gesucht...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Niedersachsen (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Niedersachsen
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.05.2012, 08:45   # 1
Perrinski
Club-Besucher
 
Benutzerbild von Perrinski
 
Mitglied seit 23. April 2012

Beiträge: 88


Perrinski ist offline
Saunaclub HARMONY in Seevetal

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg  
OK, OK... es ist nicht wirklich Hamburg - aber Norderstedt wird hier ja beispielsweise auch unter Hamburg geführt:

Am 15. Juni soll ein neuer FKK-Club namens "FKK Harmony" in 21220 Seevetal, Ramelsloher Allee 120, eröffnen.

lt. Modelle-Hamburg.de FKK Harmony

Ich bin ja mal gespannt...

Edit:

Harburger Nachrichten Online

Nochmal Edit:

Homepage FKK Harmony

Zitat:
FKK HARMONY
Ramelsloher Allee 120, Seevetal
00 49 4185/797066
www.harmony-fkk.de
www.fkk-harmony.com

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  30.09.2018, 05:55   # 128
Gutmensch
 
Mitglied seit 7. January 2017

Beiträge: 39


Gutmensch ist offline
Das war gut! Glück gehabt?

Ich war, ähnlich wie der Kollege KuG, am Freitagmittag eingetroffen und bin ebenfalls bei Saphina gelandet.
Die guten Qualitäten des Clubs insgesamt brauche ich hier nicht nochmal zu betonen, schade ist nur, dass nur am Freitag Nackt-Tag ist und auch da manche Frauen besonders intensiv mit dem Handtuch kuscheln. Für mich ist echtes FKK ein Augenschmaus und der Geilheit sehr förderlich, aber in Norddeutschland leider kaum üblich.
Die Art von Saphina hat KuG treffend beschrieben, die „Chemie“ stimmte sofort, als sie mich ansprach. Nach längerem Genießen der Vorfreude kam ich dann auf sie zurück, und es war insgesamt gut, auch wenn sie im Zimmer nicht ganz so kuschelig war, wie ich es erhofft hatte. Aber alles total entspannt und locker. Schön und sexy sind die Frauen da ja alle. 80€ einschl. Lecken.
Die bei mir inzwischen etwas längerer Wartezeit, bis der Hormonspiegel wieder stimmt, wird dort ja gut ausgefüllt. Inzwischen war ich mit der elfengleichen Daniela in Kontakt gekommen. Mit ihr hatte ich ein wundervolles „Zimmer“, voll GF-Sex für 80€ (in diesem Fall plus Trinkgeld). Sie ging gut mit, zeigte (oder spielte) deutlich auch ihre Geilheit, ich erlebte einen grandiosen Höhepunkt. Ein tolles Erlebnis mit einer sehr jungen, wunderschönen Frau.
Am frühen Abend habe ich den allmählich voller gewordenen Laden hochzufrieden verlassen. Ich glaub, ich hab mit den beiden Frauen auch ein wenig Glück gehabt – oder vielleicht den richtigen Riecher (?).
Das wünsche ich euch auch.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.09.2018, 22:14   # 127
Kurz und Gut
 
Mitglied seit 21. December 2017

Beiträge: 20


Kurz und Gut ist offline
Harmony am frühen Nachmittag

Guten Tag,
nach mehrmonatiger Pause bin ich heute mittag zunächst im Harmony eingelaufen und in der Folge bei Saphina längsseits gegangen.
Sie haben den Parkplatz nochmals vergrößert (der liebe Himmel verhüte Reisebusse!) und den Eintrittspreis auf 60,-- erhöht. Das ist der Verpflegung zugute gekommen, die jetzt durchaus mit der im atmos mithalten kann.
Ansonsten ist der Laden unverändert sympathisch, wie von den Vorautoren beschrieben, offen, luftig, schönes Freigelände (nicht einsehbar, weil es keine Einseher geben kann), freistehende Sauna, Sonne -wenn sie scheint- ohne Ende.
An der Bar zunächst eine Cola, dann mit dem Glas in der Hand (beruhigt die Nerven) Rundgang. Zirka 10-15 Männchen, durchweg gesetzteren Alters mit unterschiedlichster Konstitution und -wie ich leider feststellen mußte- auch Pflegegrades, und damit meine ich nicht die Körperbehaarung!), und ebenso viele Weibchen, auch unterschiedlicher Konstitution, aber durch die Bank unabhängig vom Alter schön, gepflegt und attraktiv.
Im Pornokino und auf einer Außenliege verdeckte Aktionen, sonst Mittagszeit, essen, relaxen, Vorfreude auf das Kommende.
Ich diffundierte an die Bar zurück und wurde dort von einer schlanken Blondine unaufdringlich angesprochen, hallo, wie gehts Dir, wie heißt Du etc. Ich smalltalkte etwas herum und begab mich auf die zweite Visitationsrunde, behielt die Kleine aber im Visier. Beim Zurückstellen der Cola dann meine Frage nach ihrem Namen, dann zusammen weg von der Bar und der in solchen Fällen immer lästigen Musik, ab in eine ruhige Ecke, von denen es hier zur Genüge gibt.
Wir brauchten nicht lange um klarzukommen, die berühmte "Chemie", ohne die es einfach nicht geht, haute hin, und für 100 gings aufs Zimmer Nr.2 über der Seeve. Über die Zeit wurde garnicht gesprochen.-
Ein strammer Blowjob und eine gepflegte sixty-nine
sollte- so hatte ich es mir gedacht- von einem Doggy gekrönt werden. Ich stellte ihr aber die Wahl frei, ob sie Doggy oder reiten möchte und es kam was kommen mußte! Nach dem Blow und der 69 ritt sie derart gut, daß der Doggy nicht den Hauch einer Chance hatte (welcher Trottel hätte da unterbrochen) und ich bis zum Schluß drin blieb.
Abschließend noch ein Smalltalk über Themen, die seit dem letzten Jahr in unseren Kreisen vermehrt zur Diskussion stehen, sehr schön.
Bin dann um 15 Uhr abgehauen, den Elbtunnel vis a vis, aber dessen Schrecken haben mich nicht mehr interessiert.
Seit dem heutigen Date stehe ich deutschen Damen wieder weniger skeptisch gegenüber. Ehrliche Leistung für ehrliches Geld, dor gifft dat nix.
Denn mokt dat god, KuG.
Antwort erstellen         
Alt  09.06.2018, 16:28   # 126
luemmel-58
 
Mitglied seit 30. January 2017

Beiträge: 96


luemmel-58 ist offline
Saunaclub Harmony am Abend

Hallo zusammen,

es war wieder einmal an der Zeit den Saunaclub Harmony in Seevetal zu besuchen.
Ich war gegen 18:00 Uhr da.
Nach einer gründlichen Dusche orderte ich einen Kaffee.
Ada saß wie immer am Anfang des Tresens. Ich begrüßte sie mit einem Kuss.
Ada gehört, meiner Meinung nach, zu den Frauen mit dem besten Service im Harmony.

Da die Sonne noch schien, ging ich mit meinem Kaffee in den Garten und relaxte auf einer der Liegen.
Zwischendurch kamen einige der Frauen und wollten mich aufs Zimmer locken.
Claudia versuchte es mehrmals. Sie ist etwas aufdringlich, macht aber auch einen ordentlichen Job.

Während der nächsten Bestellung am Tresen kam ich wieder mit Ada ins Gespräch. Kurze Zeit später waren wir auf dem Zimmer.
Ada küsst sehr gut. Ihr Blasen ist perfekt.
Wie immer blieb ich eine Stunde für 120€ mit Ada auf dem Zimmer.

Es folgte eine Reinigung und anschließend suchte ich die Sauna auf.
Das Buffet war an diesem Tag auch sehr lecker.

Im Kino machte ich es mir auf der mittleren Liege bequem.
Der Platz am Eingang war mit einem Paar belegt.
Ich schaute mir den Porno auf der Leinwand an.
Allerdings war das, was rechts von mir abging schon bald interessanter.
Ich drehte mich zur Seite und beobachtete die Action.
Die Frau hat den Mann ausgiebig und tief oral verwöhnt. Dabei schaute sich mich, ich lag ca. 1m entfernt, provozierend an.
Die unbekannte setzte sich auf den Mann und hat ihm in dieser Position zum Höhepunkt gebracht.

Eigentlich sollte diese Frau, deren Name ich leider nicht kenne, mein nächster Zimmergang werden.
Leider habe ich sie an diesem Tag nicht wiedergesehen.

Sarah (Ich glaube so war ihr Name) kam zu mir ins Kino und fragte ob sie mir Gesellschaft leisten dürfe.
Etwas propper. Schöner Busen. Südländischer Typ.
Natürlich durfte sie.
Während des Gesprächs stellte sich heraus das Sarah Deutsche, und nach eigenen Angaben 22 Jahre alt ist.
Die deutschen Mädel rufen im Harmony fast alle 150€/Std auf.
Ich ging mit ihr nach oben und erlebte eine Stunde zärtlichen Sex mit allem was dazu gehört.

Zufrieden verließ ich um 23:00 Uhr das Harmony.

Ich werde wieder dort hingehen.

Gruß

Luemmel
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.05.2018, 20:53   # 125
Elrond1
 
Mitglied seit 19. February 2018

Beiträge: 11


Elrond1 ist gerade online
Erstbesuch im Harmony Seevetal

Wie angekündigt, war für den Sonntagabend meines HH-Aufenthalts der Besuch eines Clubs vorgesehen. Nun ist es ja nicht so, dass es in Hamburg keine Auswahl gäbe, aber vieles ist halt Nepp und total überteuert. St. Pauli mag ja nett sein, aber mir war wirklich eher nach einen entspannten Abend, der sich preislich auch in Grenzen hält.
Nach verschiedenen Recherchen und Infos von FK kamen dann da Atmos in Harburg oder das Harmony in Seevetal in die engere Auswahl. Letztendlich fiel die Entscheidung für das Harmony. Dort scheint alles einen Ticken ruhiger abzugehen und auch der Service sollte vernünftig sein.

Also am Nachmittag im Hotel im Hamburger Südosten eingecheckt und gegen 18 Uhr aufgemacht in den Südwesten (ca 25 Minuten Fahrzeit). Das Harmony liegt total idyllisch in Seevetal Ramelsloh (mit einem „m“ !) an der Seeve. Bei Google Maps findet man dort noch einen Kanu-Verleih eingetragen. Von der Homepage her sah alles gut, modern und stylish aus. Angekündigt waren für den Sonntag 14 Damen (am Samstag waren es auch nur 17), manchmal sind auch bis zu 30 vor Ort. Von der Optik her sollte alles vertreten sein. Eine Favoritinnen-Liste hatte ich natürlich im Gepäck, diese war wie so oft dann aber doch Makulatur. Immerhin wusste ich, worauf ich zu achten hatte.

Auf dem riesigen Parkplatz eine Abstellmöglichkeit gefunden und für 50,- eingecheckt. Von der freundlichen ED gab es Handtuch, Bademantel und Spindschlüssel und sie zeigte mir den großzügig gestalteten Umkleide- und Duschbereich. Freundlicherweise muss man hier mal nicht nach Toiletten suchen und die Duschen sind vernünftig über eine Mischarmatur ohne Sekundentakt bedienbar.

Dann wollte ich auf Erkundigungsgang gehen, holte mir an der Bar eine Cola und lief direkt der Deutsch-Türkin Aliya in die Arme, die mir ihren Service vorstellen wollte. Da sie mir bis auf die aufgespritzten Lippen optisch sehr zusagte (hübsches Gesicht, lange schwarze Haare, offen getragene B-Cups, toller Körper mit dunklem Teint), ging ich allen Warnungen zu Trotz (ich solle mir mit der Auswahl Zeit lassen, etc..) mit ihr zum Sofa.
Dort erfuhr ich dann ein paar Infos zu den Preismodellen der Damen. Der Service beginnt bei 60,- für 30 Minuten. Bei manchen heißt dies „Standardservice“ mit gesetzeskonformen BJ und GV. Nicht mehr und nicht weniger. Bei einigen wenigen Frauen scheint mehr im Preis inbegriffen zu sein. ZK werden häufig als Extra berechnet, ebenso Dinge wie KB, GB etc. und Anal ohnehin. Der bessere Service wird von dem Damen dort auch als GF6 gegenüber dem Standardservice bezeichnet (interessante Definition) und kann schon mal mit 100,- zu Buche schlagen.
Aliya jedenfalls bot mir GF6 für 70,- an, was ich für hiesige Verhältnisse in Ordnung erschien und so sagte ich denn den Zimmergang für 30 Minuten zu.

Auf dem Zimmer gab es dann ein paar Mundküsse und etwas Kuscheln (da verstehe ich unter GF6 natürlich etwas anderes), aber dafür ließ die Gute sich sehr schön lecken. Das Gestöhne war mir dann allerdings etwas zu dolle, hat sie dann auf meine Bitte etwas reduziert. Der BJ dann war jedoch vom Feinsten, so wie Mann es sich wünscht, mit DT-Elementen und Eierkraulen. Auch die 69er gefiel mir sehr gut.
Ebenso war der GV sehr schön in den üblichen 3 Positionen Reiter, Missio und Doggy mit Geleinsatz. Für mich störend war der Einsatz eines der dicken roten Kondome mit Erdbeergeschmack – ich hätte besser eins von meinen mit hereingenommen.
Leider war die Gute recht abspritzorientiert, wobei mein Kopf und damit auch der kleine Herr Elrond in den Streik geht, so dass wir und auf eine mündliche und händische Nachbehandlung mit Bearbeitung ihrer Muschi und Titten einigten, die dann die 25 Minuten voll machte. AST gab es nicht („wieso, du bist doch gekommen“ – blöde Laufhaus-Prägung), war aber dann ich Ordnung und so wechselten am Spind 70,- den Besitzer. Unterm Strich war es in Ordnung, ich habe schon bessere, aber auch deutlich schlechtere Zimmer gehabt. Die Nachkoberversuche auf dem Zimmer (aufrunden auf eine Stunde, KB oder GB für 30,-) habe ich direkt abgeblockt. Blöd war auch, dass auf dem Zimmer keine Zewa-Tücher waren.

Steckbrief zu Aliya: (Angaben z.T. geschätzt, auf der HP des Clubs steht es korrekt, wenn sie im Club ist)
Mitte 20 Jahre, aus Deutschland (Deutsch-Türkin mit mehr D-Anteil)
Ca 1,70m groß
KF 36
Cup: B natur stehend
Schlank, toller Körper mit dunklem Teint
Lange schwarze Haare
Optik: schönes Gesicht, Lippen leider aufgespritzt
Deutsch: natürlich

ZK: nein, nur ein paar Mundküsse (das soll GF6 sein?)
Franze: sehr gut
Lecken: ja, auch in 69er
Fingern: nur oberflächlich möglich
GV: sehr schön
Nähe: eher nicht, schon recht professionell
Sympathie: etwas, ganz ohne geht es für mich nicht
Kundenorientierung: ja
Dauer: 25 (von 30 möglichen) Minuten für 70,-
Wiederholung: eher nicht

Danach halte ich mir erstmal ein Bier (Faßbier im Preis enthalten) und stärkte ich mich am Büffet. Das Essen ist gut, es gab eine kleine Auswahl verschiedener Fleisch- und Nudelgerichte, wie auch Salate und Brot zur Auswahl. Sehr positiv: bis deutlich nach 22 Uhr wurde immer wieder nachgelegt und selbst nach 23 Uhr gab es noch Warmes.
Bei Essen kam ich mit einem etwas älteren Stammi ins Gespräch, der mir einige zu dem Club und den Damen erzählte. Zwischendurch kamen auch mal ein paar Mädels vorbei, die sich auf meine Frage mit Namen vorstellten. Vom Namen her kannte ich dann schon mal etwa 10 Damen.
Der Club selber ist sehr schön mit Barbereich, vielen kleinen Räumen mit Sofas, eigenen Fernsehraum für Sportübertragungen, Pornokino und Massagebereich. Eine sehr schöne Terrasse und weitläufiger Rasenbereich mit Liegen runden das Ambiente ab.
Mit ein paar Mädels unterhielt ich mit noch über ihren Service, konnte mich aber nicht zu einem weiteren Zimmergang durchringen.

Also erstmal in eine der 3 Saunen (Dampfbad, Biosauna und finnische Sauna), die in einem separaten Gebäude in dem weitläufigen Gartengelände untergebracht sind. In der Biosauna traf ich dann besagten Stammgast wieder, und dann im Ruhebereich einen FK, von dem ich im Vorfeld schon einige gute Tipps bekam und dessen Infos mir letztlich den Ausschlag gaben, das Harmony aufzusuchen. Den Rest des Abends verbrachten wir dann mit Erzählen, Saunieren, Ausruhen auf den Gartenliegen, Essen etc. So erfuhr ich einiges übers Harmony, die Damen dort, die anderen Hamburger Clubs und auch über das Berliner Artemis. Da er auch die Clubs in meiner Heimatregion kennt, hatten wir schon einiges zu erzählen.

Einen weiteren Zimmergang gab es dann allerdings nicht mehr, obwohl ich schon überlegte, die schönen Helena anzusprechen (wohl sehr guter Service für 60,-) oder die süße Iranerin Alexis, mit der ich mich auch schon auf dem Sofa unterhielt. Eine Renata, die für GF6 100,- für 30 Minuten wollte kam trotz tollem Aussehens für mich auch nicht in Frage. Auch Aliya sprach mich später noch mal an, ob ich ein Happy End wolle (von der Terrasse habe ich zuvor noch ihren super geilen Body gesehen, als sie plötzlich nackig herumlief).

Letztendlich siegte aber die Vernunft (zweites Zimmer ist bei mir oft wenig schön und erfolgreich) und so verließ ich den Club vollkommen zufrieden gegen Mitternacht.
Für zukünftige Hamburgbesuche habe ich so eine sehr schöne Anlaufstelle gefunden. Und trotz der sonderbaren Preispolitik gibt es dort auch ein paar nette Optionen für mich.
Antwort erstellen         
Alt  06.05.2018, 14:29   # 124
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 71


Vom Feinsten ist offline
Werde auch da sein.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.04.2018, 10:25   # 123
Elrond1
 
Mitglied seit 19. February 2018

Beiträge: 11


Elrond1 ist gerade online
6.5. am Abend

Sodele, kommenden Sonntag, 6.5. werde ich am Abend im Harmony auflaufen.
Vielleicht hat noch jemand gute Tipps parat oder ist selber vor Ort?

Antwort erstellen         
Alt  01.04.2018, 22:46   # 122
luemmel-58
 
Mitglied seit 30. January 2017

Beiträge: 96


luemmel-58 ist offline
Hallo,

gibt es ein Empfehlung für einen Dreier?

Vielleicht hat einer der Besucher des FKK Harmony ja ein schönes Erlebnis gehabt.

Es würde mich freuen davon zu hören.

Gerne PN
Antwort erstellen         
Alt  24.02.2018, 19:40   # 121
luemmel-58
 
Mitglied seit 30. January 2017

Beiträge: 96


luemmel-58 ist offline
Hallo Elrond,

leider ist es so, dass die deutschen Frauen häufig einen Aufpreis für ZK verlangen.

Setz dich mit dem Mädel deiner Wahl zusammen und unterhalte dich. Du wirst schnell merken ob die Frau ZK incl. anbietet.
Es gibt mehrere Frauen die einen wirklich guten GFS zu normalen Konditionen anbieten.
Das Fingern ist bei vielen der Frauen ein NOGO. Jedenfalls beim ersten Date...

Nimm dir Zeit und überstürze nichts...dann wird es ein gelungener Abend im Harmony.


Verdammt...Ich sollte auch mal wieder los....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.02.2018, 23:52   # 120
Elrond1
 
Mitglied seit 19. February 2018

Beiträge: 11


Elrond1 ist gerade online
Ein paar Fragen

Hallo zusammen, habe mich jetzt neu in diesem Forum angemeldet.
Eigentlich liegt mein "Jagdrevier" in NRW und ich bin auch dort in entsprechenden Foren unterwegs.
Leider gibt es nur sehr wenig Berichte aus dem "hohen Norden" und bei meiner Suche bin ich auf dieses Forum gestoßen.
Ich werde wohl im Mai in die Hamburger Gegend kommen und bin ziemlich entschlossen, das Harmony zu besuchen und werde dann auch gerne einen Bericht darüber schreiben.

Aber ich habe trotzdem vorher noch ein paar Fragen:
für mich kommt Sonntag oder Montag Abend in Frage. Was wäre besser?
Muss man mit den Mädels tatsächlich jedes Detail abstimmen und gibt es Unterschiede bei den "Extras"?
Oder anders gefragt: bei welchen Mädels sind z.B. ZK, Lecken, Fingern, "gutes" Blasen im Preis von 60,- enthalten und bei welchen sollte man eher vorsichtig sein?
Wer bietet zu dem normalen Preis auch einen guten Service?
Und gibt es irgendwo Links, wo man Bilder sehen kann?

Bitte entschuldigt, dass ich hier so direkt mit Fragen beginne (solche Leute liebe ich in "meinen" Foren besonders...), aber mir würde es schon helfen. Gerne auch als PN.

Viele Grüße aus dem schönen Bergischen Land in NRW,
Elrond1



P.S.: Als Gruß aus meiner Heimat gibt es einen Bericht über meinen letzten Besuch im Sky (Wuppertal)

Antwort erstellen         
Alt  28.01.2018, 15:28   # 119
Carguy
 
Benutzerbild von Carguy
 
Mitglied seit 19. January 2014

Beiträge: 72


Carguy ist offline
Maya und Chanel

Moin, nach dem ich bei den vergangenen Besuchen eher auf Bewertes gesetzt habe und meine Schwarze Phase ausgelebt habe , wolte ich mal wieder etwas ausprobieren. Das ist zur Zeit nicht so schwer da meist mehr als 20 Frauen anwesend sind und einiges neues dabei ist.

Als ich angekommen war hatte sich gleich Dana bei mir vorgestellt. Sie hat wohl länger in Frankfurt gearbeitet und war gleich sehr aktiv bei der Akquise, als sie merkte das das nicht mit uns wird war es mit Schatzi vorbei.
Dann eben nicht.

Nach der Sauna setzte sich Maya aus Ungarn zu mir, wir haben uns nett unterhalten und obwohl sie nicht mein Beuteschema ist, stimmte ich einem GZ (GemmaZimma) zu. Als sie sich oben auszog wurde es leider nicht besser unter dem Handtuch war ein ansehnliches Bäuchlein was wohl für eine Schwangerschaft spricht. Aber was soll es. Sie hat sehr prima geblasen und auch die Testikel mit einbezogen. Auch sonst alles gut.
Also Optisch naja aber im Bett sehr nett.

Eigentlich hatte ich mir aber Chanel ausgepickt. Portugiesische Wurzeln, groß, superschlank aber mit D-Cups Naturell. Ich habe diesmal lieber das Finanzielle gleich unten angesprochen. Sie macht auch Zimmer für 60 aber nur FM/VM. Das volle Programm für 100EUR. Bei der Optik wollte ich die große Hafenrundfahrt, also ab nach oben. Dort wurde auch erstmal frisch durchgewischt bevor es richtig losging.Anfangs schöne ZK, blasen kann sie auch, aber die Optik ist der Hammer. Sie hat beim Blasen Ihren geilen Arsch immer schön in den Spiegel gehalten. Äusserlich Fingerspiele wurden auch erlaubt.
Meine orale Revanche hat sie mit leisem Stöhnen quittiert. Ich habe sie gebeten mich zu reiten und der Anblick der hüpfenden Möpse hätte ich gerne als Video. Danach haben wir noch Doggy und missioniert. Leider immer mit leichtem Fluchtreflex. Also es war keine Hochzeitsnacht aber so eine Frau mal vor der Flinte zu haben war es wert.

Cheers Carguy
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2018, 11:27   # 118
Perrinski
Club-Besucher
 
Benutzerbild von Perrinski
 
Mitglied seit 23. April 2012

Beiträge: 88


Perrinski ist offline
Tja, nach längerer Foren-Absenz meldet sich der kritische Herr Perrinski nun auch mal wieder zu Wort.

Nachdem er über längere Zeit vorhergesagt hat, dass das Harmony es wohl nicht all zu lange machen wird, räumt der kritsche Herr Perrinski inzwschen ein, dass das Harmony beinahe schon sein Lieblingsclub ist und er dort in recht unregelmäßiger Weise verkehrt.

Das Line-Up ist halt überwiegend gut dort.

Zitat:
Die von Dir zum Dreier auserwählten Mädels Tara und Yana sind die beiden größten, bekannten Flops im Club. Und beide together, das muss ja eine Vollkatastrophe gewesen sein. Tara ist zwar manchmal ganz nett unten, aber auf dem Zimmer eine absolute Niete. Mein Beileid.
Oh Junge! Zumindest den Teil für Yana würde ich so unterschreiben. Sie sieht zwar geil aus, aber ihr Service ist schlecht. Und dann noch ihre "Extra-Spiele". Bei mir gabs nix extra, weil ich nicht davon ausgehe, das es besser wird, wenn man "Extra" zahlt. Wenn mich mal ein anderer Gast zu ihr fragt, hau ich das auch so raus.

Zu Tara kann ich nichts sagen. abe weder Gutes noch Schechtes von Ihr gehört. Sie ist aber auch nicht mein Fall.

Ansonsten ist im Harmony auch im neuen Jahr alles so wie wir es aus dem alten Jahr kennen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.12.2017, 19:32   # 117
luemmel-58
 
Mitglied seit 30. January 2017

Beiträge: 96


luemmel-58 ist offline
Hallo,

ich kann mich den Ausführungen von Carguy nur anschließen.

Ich war vor kurzem im Club und habe ein schöne Stunde mit Nicole verbracht.
Nicole versteht es, auf die Wünsche der Männer einzugehen. Vorraussetzung ist, wie sie selber sagt das MANN sich respektvoll verhält. Dies ist nach ihren Aussagen leider oftmals nicht der Fall.
Nicole ist schon fast seit der Gründung des Clubs dort.
Dies spricht natürlich für das Konzept.

Die zweite Runde bin ich mit einem deutschen Mädel nach oben gegangen.
Leider bestätigte es sich, das einige der deutschen Mädels sich nicht an Absprachen halten.
So hatt ich ein super Erlenis und einen Flop im Harmony an diesem Tag-
Antwort erstellen         
Alt  29.12.2017, 23:40   # 116
Carguy
 
Benutzerbild von Carguy
 
Mitglied seit 19. January 2014

Beiträge: 72


Carguy ist offline
Gute Mädels, schlechte Mädels

Moin Leute,
Schön das im Harmony Threat mal wieder etwas Bewegung war. Ich gehe nach wie vor gerne ins Harmony. Der Eintritt ist mit 50EUR fair es ist alles sauber, Saunen sind prima und ich habe bisher immer was nettes vor die Flinte bekommen. Wobei das LU wohl im Atmos immer noch optisch besser ist.
Ich muß sagen das Essen wird immer besser, jemand erzählte mir heute das Sie extra einen Kochcoach da hatten. Ich hatte grüne Tagliatelle mit Hack, das war nicht schlecht.

Aber noch einmal zum Thema, wenn ich die Berichte lese, bin ich teilweise echt erschrocken was manche Mädels so abziehen. Küssen extra, Lecken extra, Fingern extra aber bitte in 15min fertig werden! Geht es noch.

Die gute Nachricht, es gibt auch andere. Meine Favoritinnen machen das alles im Standardpreis, wobei Fingern nicht jede mag und nur von aussen gestreichelt werden mag.

Mädels die ich empfehlen kann:
Ada, Melina (länger nicht gesehen), Helena, Nikole, Marta, Gina, Bambi, Schoko (Beste Bläserin ever), Savana, Jessy, Claudia, Mascha (eingeschränkt wegen etwas höheren Preisen)
Lieber Ellmor du hast da Zielsicher Nieten gezogen.

Übrigens im Internationalsexguide sind einige Aktuelle Berichte zu finden.
http://www.internationalsexguide.inf...22-FKK-Harmony

Im Club hat sich noch etwas getan im hinteren Bereich wurden die drei Betten durch vier schöne Sofas ausgetauscht.

Ich war heute am FKK Tag da und leider deutlich mehr Kerle als Mädels. Meine derzeitige Favoritin war dauergebucht und ich mußte sie abpassen um noch einen Termin zu finden. Zum Glück hat es noch gepasst und so konnte ich obwohl der Adventskalender schon zu ende ist noch zwei Türchen öffnen.

Also oft gesagt und immer noch richtig. Was einem wichtig ist, am besten unten besprechen und mit ein Paar Mädels Kontakt aufnehmen. Meist merkt man doch sehr schnell ob die Chemie stimmt.

Cheers Carguy
Antwort erstellen         
Alt  18.11.2017, 18:48   # 115
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.257


Aligator ist offline
LDLs
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.11.2017, 16:48   # 114
Hakuna Matata
 
Benutzerbild von Hakuna Matata
 
Mitglied seit 8. July 2011

Beiträge: 402


Hakuna Matata ist offline
Ziemlich dünner Erstbericht, liest sich wie ein Werbepost.


Wie hieß denn das dritte Mädel?

Was meinst du mit natürlich? Keine Kosmetik, kein Botox, ihr Wesen?

Was gab es denn so leckeres zu essen?

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.11.2017, 18:03   # 113
lllamo
 
Mitglied seit 17. September 2015

Beiträge: 1


lllamo ist offline
Helena, Antonia etc. - , Seevetal

Helena, Antonia etc.
Zitat:
Viele Junge Mädels. Deutsche, Rumänische, Afrikanische, aus dem Osten, Latinas etc

www.Saunaclub-Harmony.com
-

Seevetal
Niedersachsen
DE - Deutschland
Ich hatte die möglichkeit den Saunaclub-Harmony zu testen. Das Essen war sehr lecker. Die Räumlichkeiten waren angenehm eingerichtet. Der Club ist groß genug um sich ein paar Stunden dort aufzuhalten. Topp Sauna. Die Ladies durchweg hübsch. Für jeden geschmack ist etwas dabei.

Ich konnte 3 Mädels ausprobieren und war wirklich überrascht und beeindruckt wie natürlich Sie alle waren.

Alles sehr ruhig und relaxed, kein Zeitdruck. Es waren ca.20 LDLs und 10 Kunden am Sonntag Nachmittag anwesend.

Die Preise für die Lds 60€ und der Eintritt inkl. Buffet und Getränke 50€.

Wirklich zu empfehlen.....

----------------------

Weitere Berichte zu "Helena, Antonia etc." findest du evtl. hier...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.10.2017, 07:02   # 112
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.752


lusthansa69 ist offline
Zitat:
Zitat von elmoor Beitrag anzeigen
Gibt es hier einen ähnlichen Thread zum Atmos? Das würde ich als nächstes ausprobieren wollen.
Natürlich..
LH Startseite - Hamburg - Clubs.. dort aktuell an siebter Stelle...

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=35488
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2017, 06:17   # 111
elmoor
 
Mitglied seit 22. October 2017

Beiträge: 9


elmoor ist offline
Gern geschehen.

Ich werde dort sicher iwann nochmal einen weiteren Anlauf starten. Bei wem ich dankend ablehne, weiß ich ja dann schon mal.

Gibt es hier einen ähnlichen Thread zum Atmos? Das würde ich als nächstes ausprobieren wollen.
Antwort erstellen         
Alt  22.10.2017, 22:43   # 110
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 71


Vom Feinsten ist offline
Danke für den ausführlichen, sehr guten Bericht aus meinem Wohnzimmer.

Claudia ist schon sehr lange im Club, früher im Atmos hieß es italienisch, auf der HP steht slowenisch, aber albanisch ist auch nicht ausgeschlossen. Sie ist manchmal ziemlich penetrant und optisch nicht mein Typ, steht aber schon immer für guten Service.
All das, was Du schreibst, entspricht dem, was bekannt ist. Beim nächsten Mal musst Du ein paar andere Mädels testen, denn es gibt durchaus gute dabei
Ich bin allerdings gegen Aschenbecher im Saunabereich:-).

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.10.2017, 14:48   # 109
elmoor
 
Mitglied seit 22. October 2017

Beiträge: 9


elmoor ist offline
Erstbesuch Harmony

Samstag nahm ich mir vor, den Saunaclub in Seevetal mal anzutesten. Ankunft gg. 19:00 Uhr und der Parkplatz ist schon gut dicht. Ich ergattere den zu diesem Zeitpunkt letzten Stellplatz und beobachte bei einer anschließenden Zigarette, wie einige Besucher nach erfolglosen Blicken wieder vom Schotterplatz manövrieren müssen. Vermutlich ein gutes Zeichen.

Am Empfang wird der Eintritt gezahlt und man erhält die Utensilien. Ein „klassischer“ Schlüssel für den Spind ist ok, aber ich mag mittlerweile lieber Chipsysteme. Die Umkleiden befinden sich rechts vom Eingang und sind sauber. Duschgel, Zahnbürsten usw. usf. liegen aus. Handtücher jedoch nicht. Man sollte sich also z.B. vorher nochmal eines aus dem Saunabereich besorgen, wenn man abschließend duschen möchte. Es herrscht weiterhin der übliche Betrieb, da die Damen hier auch abkassieren.

Da ich mich nicht auskenne, drehe ich erstmal eine Runde und sehe mir alles an. Der Club ist gepflegt, hell und einladend. Alle Mitarbeiter die mir über den Weg laufen sind freundlich, grüßen und erkundigen sich ob alles zu meiner Zufriedenheit ist. Klasse. Teilweise sind die Räumlichkeiten etwas verwinkelt und man muss dauernd durch den Gastrobereich, da der genau mittig in der Anlage liegt. Die Sauna im Aussenbereich ist super. Man könnte aber noch ein- oder zwei Aschenbecher und Tische davor stellen. Dort komme ich auch mit dem Masseur in‘s Gespräch der ebenfalls sehr nett ist und Massagen für EUR 35,00 je halbe Stunde anbietet.

Die männlichen Gäste sind (zumindest meinem einmaligen Eindruck nach) eher gesetzteren Alters. Ich tippe auf viele Stammkunden, da einige Mitstecher durchweg und ohne Zimmer mit den gleichen Damen beschäftigt waren. Also Kuscheln, Sabbeln etc..

Sex im Kino scheint ok zu sein, zumindest habe ich es dort mehrfach gesehen. Es gibt verhältnismäßig viele Fernseher, was an Tagen mit übertragenen Sportveranstaltungen gut für die Herren und schlecht für die Damen ist.

Ich begebe mich nach dem Rundgang an die Bar und gönne mir ein Bier. Es dauert nicht lange, bis mir Tara auf die Pelle rückt. Sie hat einen schönen, fülligen Körper und dunkle Haare. Sie ist deutsch. Sie kommt mir etwas zu nahe und wirkt gekünstelt. Ich schicke sie vorerst weiter. Kurze Zeit später leistet mir dann Jana (vllt. auch Yana) Gesellschaft. Ebenfalls eine deutsche Dame. Blond, schlanker und größer. Sie fragt mich, was ich von zwei Mäusen gleichzeitig halte und ich frage, wen sie noch dazunehmen würde. Sie deutet auf Tara und ich komme in‘s Grübeln. Ich setze mich direkt zwischen Beide an die Bar und bestelle ihnen ein Getränk. Die Preise für die Drinks sind mehr als fair. Die Damen jedoch haben ganz schön knackige Preisvorstellungen und spielen sich in der Verhandlung die Bälle zu. Lesbenshow extra, Küssen extra, Anspritzen extra usw. ...

Zumindest versprechen sie, dass sie keine Einschränkungen bei Sonderwünschen haben. So ausgefallene Vorlieben habe ich persönlich nicht aber vllt. jemand, der hier mitliest.

Ich fühle mich immer weniger verliebt aber optisch gefallen sie mir natürlich schon.

Die Geilheit siegt und ich verabschiede mich gedanklich von mindestens 200430 mit den Beiden. Wir begeben uns im Gänsemarsch die Treppen hinauf in‘s Zimmer und ich oute mich unfreiwillig als Erstbesucher, indem ich denke der vor dem Zimmer liegende Schlüssel ist heruntergefallen und muss aufgehoben werden.

Wirklich Stimmung kommt bei mir nicht auf. Bei zwei eingespielten Mäusen mit ausgewiesenem Geschäftssinn hat man im Zweifel auch schlechte Karten. Sie sind recht abgekocht und ein bisschen frech. So wird z.B. noch vor dem Beischlaf um ein gutes Trinkgeld gebeten. Ich muss natürlich gucken wo und wie und was zuerst bei den Beiden aber es kann ordentlich in einigen Stellungen gefickt und abgegriffen werden. Den Hasen wird warm, sie müssen das Fenster öffnen. Die Blondine versucht die Haxxen in der Missio so anzuspannen, dass ich nicht voll durchkomme aber ich habe auch Kraft in den Armen und biege sie ohne Probleme weg. Als ich zwischendurch mal auf die Uhr schaue gibt es einen Anranzer von Tara deswegen. Meine Stimmung ist gekillt und ich lasse mir einen Schubbern. So über meinen kleinen Freund gebeugt scheinen die Beiden schon zu denken, dass sie mich nicht mehr fertig kriegen und werden etwas genervt. Da ich aber vorher länger nicht mehr den Tank geleert habe und mir das bestimmt nicht nehmen lasse gibt es beim Orgasmus eine mittelschwere Naturkatastrophe und die Beiden erschrecken sich über die Sauerei. Danach bleibt‘s unpersönlich, sie wollen schnell an ihr Geld.

Ich würde die Aktion nicht wiederholen.

Die Frauen animieren mittelmäßig stark. Wer Blickkontakt erwiedert wird auch angesprochen. Wer den Damen gefällt wird auch einfach so mal angesprochen oder angefasst.

Duschen und saunieren. Der Saunabereich ist super. Ich setze mich danach auf eines der Sofas und schaue die Zusammenfassung des Bundesligaspieltages. Bald leistet mir Claudia Gesellschaft. Sie stammt aus Albanien ist 28 Jahre alt und hat dunkle Haare. Ich habe eigentlich noch nicht wieder Lust aber sie übertreibt es nicht, redet ungezwungen mit mir und scheint mich tatsächlich nicht nur als laufenden Geldbetrag zu sehen. Optisch gibt es hübschere Damen im Club aber ich finde sie attraktiv und herzlich. Ich vertröste sie dennoch erstmal.

Es geht dann langsam auf 22.00 Uhr zu. Ich trinke noch ein Bierchen, rauche noch das eine oder andere Zigarettchen und schlage die Zeit tot. Es wird auch merklich leerer obwohl der Club bis um 02:00 auf hat. Ich kann keine Frau mehr ausmachen, die mich optisch richtig umhaut. Zwischendurch kreuzen sich meine Wege immer mal wieder mit Claudia und wir fummeln kurz. Sie bietet auf Anfrage keine Zungenküsse was mich bei unserer guten Chemie ein bisschen wundert und weitere zwei-drei Absagen von mir auf Zimmeranfragen von ihr provoziert, da ich nach der unpersönlichen Nummer von vorhin doch etwas mehr Nähe möchte.

Ich werde langsam müde und haue mich immer mal wieder auf die Liegeflächen zum Fernsehschauen. Hier- und da erfolgen recht direkte Aquiseversuche von Damen, die mir damit eher auf den Geist gehen als meine Lust zu wecken und mir obendrein auch nicht gefallen.

Ich sehe Tara an der Bar mit einem Gast den ich auf Ü70 mit Ü100 KG schätze und freue mich für sie.

Claudia teilt mir mit, dass sie um 22:00 Feierabend macht und ich mir jetzt mal etwas überlegen solle. Darauf gehe ich nicht ein und sehe, wie sie langsam angepisst wird.

Um kurz vor 22:00 hänge ich abgekämpft im Pornokino als ich sie dann doch an der Tür sehe und letztlich zu mir winke.

Ich will sie nochmal für eine halbe Stunde genießen. Sie freut sich und wir begeben uns nach oben. Sie entschwindet kurz zum Auffrischen und anschließend schieben wir eine tolle, entspannte Nummer bei der wir viel quatschen und uns anlächeln. Zu meiner Verwunderung gibt es auch echte Zungenküsse ohne, dass ich nochmal danach gefragt hätte. Lecken, Fingern usw. alles passiert. Ich fühle mich wohl und mache zum Schluss in der Missio das Gummi voll.

Sie verlangt anschließend nur den Standarttarif, weswegen ich sie großzügig betrinkgelte. Sie küsst mich zum Abschied und ich ziehe mich um um den Abend zu beenden.

Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Club. Die Preise sind höher und das Lineup eher etwas schlechter als in den bekannten NRW Clubs aber das war mir vorher bekannt. Ich habe so mit einem guten Drittel der Frauen mal kurz geredet und alle konnten sich auf Deutsch verständigen. Das ist sonst auch nicht unbedingt so. Aber grade bei den „biodeutschen“ SDLs empfehle ich etwas Vorsicht walten zu lassen.

Antwort erstellen         
Alt  14.10.2017, 15:29   # 108
Gutmensch
 
Mitglied seit 7. January 2017

Beiträge: 39


Gutmensch ist offline
Ich gehöre nicht zu den regelmäßigen Kunden im Harmony. Nun ergab sich aber einmal die Gelegenheit, am Freitag, also dem FKK-Tag, dort einzukehren. Das hatte mich doch sehr gereizt, und ich habe dann auch erlebt, dass die vielen nackten Frauen für mich eine ausgesprochen erregende Kulisse waren, und das, obwohl etliche von ihnen ihre Handtücher doch mehr oder weniger zum Verhüllen missbrauchten. Trotzdem gab es genug Busen, Hinterteile und manchmal auch mehr zu sehen, was bei mir deutlich Wirkung zeigte, zumal sowieso fast alle optisch sehr attraktiv rüberkamen.
Im Übrigen war der Besuch durchwachsen. Ich wollte mir die „Zimmer“ einteilen und am Anfang nicht sofort loslegen, sondern zunächst noch die geile Vorfreude genießen. Das bedeutete, dass ich viele Annäherungen der Damen fairerweise recht schnell zurückweisen musste, obwohl einige mich sehr gekonnt und (gespielt) einfühlsam angingen. Darunter war auch Vanessa, mit der das Gespräch etwas über die Standardabfragen (Name, Herkunft, wie oft hier, …) hinausging. Ich sagte ihr zu, später auf sie zurückzukommen.
Nach angemessener Zeit hatte ich den ersten Zimmergang dann aber mit Claudia, die mich mit Worten, geiler Optik und zärtlichen Händen überzeugte. Als Zusatz zum Grundmenü wurde Lecken für 20€ vereinbart. Der Gang hinter ihr her nach oben war ganz schön aufwühlend. Im Zimmer angekommen, verschwand sie nochmal für kurze Zeit zum „Frischmachen“. Es gab dann gegenseitiges Streicheln und Abgreifen, ausgiebiges Lecken und Französisch der besseren Sorte, auch in 69-Position, für mich sehr geil, ich musste sie arg bremsen und kam gerade noch am vorzeitigen Abschuss vorbei. Sie setzte sich dann auf Ihn rauf und wir „verkehrten“ so mit wenig Bewegung, aber fest hineingedrückt. Am Ende in doggy, ein herrlicher Arsch und ich konnte langsam genießen, bis ich schließlich tief in ihr zum Orgasmus kam. Selten so einen guten Fick gehabt.
Die üblichen Tätigkeiten nach dem Sex dort sind ja bekannt: Bezahlen (in diesem Fall 80€), Duschen, Essen, ….). Vanessa kam auf mich zu und war enttäuscht, dass ich schon ein anderes „Zimmer“ hatte. Ich erklärte, dass ich nun eine längere Pause brauche, und danach ist sie dran.
Den zweiten Teil der Wartezeit habe ich im Kino verbracht, wo sehr geile Aktionen abliefen. Das half, wieder einsatzbereit zu werden. Das Wiedertreffen mit Vanessa gestaltete sich wegen ihrer zwischenzeitlichen Kunden etwas holprig (für mich nicht überraschend), beinahe wäre ich auch bei den Verführkünsten einer anderen Dienstleisterin schwach geworden.
Schließlich aber waren Vanessa und ich im Kino auf der Spielwiese ganz hinten. Sie begann gezielt mit Französisch und ich bekam den Eindruck, nun wollte sie es schnell erledigen. Das gute Gefühl von unserem ersten Kontakt war weg. Ich konnte sie aber überall abgreifen und sie bemerkte meine Vorliebe: “Lecken?“ „Ja, kostet?“ „10€ mehr“. Nun gab es ein gutes 69, auch bei ihr wieder super geiles Arbeitsfeld für meine Zunge und Lippen. Ich brach ihren Versuch ab, mich dabei mündisch und vor allem händisch über den Berg zu bringen. Ich war kurz davor, aber ich wollte ja noch ficken. Darüber war sie etwas erstaunt, ließ mich aber in Missio einfahren. Nun war irgendwie die Erotik raus, und als ich von doggy sprach, meinte sie, er sei nicht mehr steif genug. Schließlich hab ich es mir selbst besorgt und sie hat dabei ihre Muschi präsentiert, was durchaus erregend war, aber nicht der Abschluss, den ich mir eigentlich gewünscht hatte. Vanessa bekam ihre 70€ und für mich war danach Abreise angesagt.
Die Nummer mit Claudia war super. Ob ich mir bei Gelegenheit nochmal 50€ Eintritt leisten werde, um so viel attraktive Nacktheit zu sehen, weiß ich nicht.
Soweit
Gutmensch
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2017, 23:24   # 107
tomhsv
 
Mitglied seit 7. May 2017

Beiträge: 76


tomhsv ist offline
Heute das erste Mal dort gewesen, der Fehler war aus einer ziemlichen Drucksituation und nicht wirklich relaxed dort angekommen. Als neuer läuft man zunächst ziemlich planlos dort rum. Also erstmal runterkommen und ein Freibier getrunken, wollte dann etwas essen und mich lockte dann die Grillecke an. Schön Lammkoteletts bestellt, kost ja nix ? Pustekuchen merkte dann als es zu spät war das diese Sachen extra sind. Gut meine Schuld. Dann an der Bar planlos rumgestanden, kommen die Damen auf ein zu oder muß man selber Baggern, dass entschloss sich mir nicht richtig. Es waren dort durchaus hübsche Damen, die mir auch gefallen hätten anwesend aber die machten mir nicht den Eindruck wirklich Bock zu haben. Dann nach dem 2 Bier wollte ich so langsam mal loslegen. So langsam an 2 Damen rangepirscht, aber irgendwie kam da nichts zurück. So langsam füllte sich der Laden und ich dachte mir, nun musst du langsam mal loslegen sonst bekommst du gar nichts mehr ab. Mich sprach dann eine Kubanerin an, nicht unbedingt mein Geschmack aber egal ich wollte langsam mal loslegen. Preisverhandlung sehr professionell, die 60 Euro Veriante würde nicht empfohlen und ich als alter Profi ließ mich dann tatsächlich auf 150460 hochquatschen, o.k. im Prinzip alles mit bei dachte ich. Nach dem entblättern merkte ich schon, scheiße hier sind so viel Schöne Frauen und ich wähle diese Variante. Als ich ihr dann zum Schluss, die Nummer war wirklich nicht dolle, auf die Titten spritzen wollte, kam die Ansage 30 Euro extra. Nein Danke ziemlich genervt ins Conti gespritzt und schnell raus.

Leider zeigte das 3 Bier schon Wirkung und es schmeckte langsam und da ich noch mit den Auto nach Hamburg musste lieber die Sache abgebrochen. Der Laden füllte sich immer mehr und ich hatte irgendwie auch kein Bock mehr aktivauf Brautschau zu gehen, aber so ist es wohl dort natürlich wenn mehr Kunden als DL anwesend sind. Obwohl es erst 17.00 Uhr war. Könnte mir aber durchaus vorstellen dort nochmal aufzuschlagen, dann mit mehr Zeit und aktiver und mit Taxi.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.09.2017, 08:30   # 106
PSII
 
Benutzerbild von PSII
 
Mitglied seit 21. October 2003

Beiträge: 53


PSII ist offline
Essen

Nach einigen Nachtests ein kurzes update zu einem Punkt: Die Qualität des Essens schwankt sehr, ich hatte Tage mit wirklich richtig gutem Essen, z.B. lamb chops und Huhn, das wunderbar auf den Punkt gebratenen war. An anderen Tagen gab es dann wieder Fleisch/Gemüse in einer Sauce, die eher die Konsistenz von Pudding hatte.
A la carte ist allerdings empfehlenswert, das Steak medium rare, wie es sein soll und ganz sicher größer als die 200g, die auf der Karte stehen. Und der Lachs meiner "Begleiterin" sah auch sehr gut aus.
Nun ist das hier aber natürlich nicht die Plauderecke von "Essen und Trinken" und das Harmony verdient seine Punkte auch eher nicht im Gault-Millau, daher sind das ohnehin nur Randnotizen.
__________________
The answer, my friend, is blowin'.....
Antwort erstellen         
Alt  12.09.2017, 15:10   # 105
PSII
 
Benutzerbild von PSII
 
Mitglied seit 21. October 2003

Beiträge: 53


PSII ist offline
Thumbs up 2 Tage im Harmony

Nach längerer Pay6-Abstinenz habe ich nun endlich meinen Erstbesuch im Harmony bewerkstelligt. Und den 2ten gleich am Tag danach, was ja schon fast einer Bewertung gleichkommt

Insgesamt ist mein Eindruck also positiv und ich denke, dass ich wohl regelmäßiger Gast werde, wenn auch nicht ganz so regelmäßig, wie ich es z.B. im Hawaii wäre, läge das nicht 800 km entfernt. Allerdings liegt auch das Harmony im wahrsten Sinne des Wortes „am Arsch der Heide“.

Eckdaten: €50,-- Eintritt, CE €60,-- FM/GV, ½ Stunde, alles andere kostet extra.

Gastro: Wirklich guter Kaffee, Freibier, guter Service, vor allem auch beim Abräumen. Das Essen ist allerdings nur bedingt zu empfehlen.

Räume: Zweckmäßig, sauber, nicht sehr großzügig, aber o.k. Schöne Saunen, wie ich finde, allerdings habe ich kein Tauchbecken o.ä. entdecken können. Ein Teil des Gebäudes ist übrigens direkt über der Seeve gebaut. Das hat durchaus einen gewissen Reiz.

Der Garten ist bestimmt ein Highlight des Clubs, aber leider hat es an beiden Tagen geregnet. Also für mich nicht nutzbar.

Kino mit großen Liegeflächen, auf denen es auch regelmäßig zur Sache geht.

Viele Fernseher, auf denen natürlich Sport läuft, und ein weiterer, irgendwo mitten im Gang, auf dem ziemlich verpixelte Pornos zu sehen sind. Ein Raum verfügt über drei (Glücks)Spielautomaten, an denen erstaunlicherweise nur männliche Gäste saßen.

Die gesamte Atmosphäre ist sehr ruhig, selbst abends passiert nichts, was irgendwie Partystimmung verbreiten würde. Das liegt sicher auch an den vielen Tagesgästen, die die Anlage nur wie eine Sauna mit all-in-Verpflegung nutzen, ohne sich für die Frauen zu interessieren.

Die Zimmer sind alle ähnlich ausgestattet, in einem Raum habe ich einen Gyn-Stuhl gesehen. Angenehmerweise haben alle Betten mehrere Kissen, was die Positionsvielfalt sehr zu meiner Freude deutlich erhöht. Warten musste ich übrigens nie, es waren immer genug Zimmer frei.

Frauen: Eine Mischung aus typischer FKK-Belegschaft (Rumänien/Ungarn, Bulgarien habe ich nicht kennen gelernt) und Hamburger Profis sowie irgendwas dazwischen. Ich sage das mal ganz wertfrei, aber wer Hamburg und seine DL kennt, weiß sicher, worauf er sich ggf. einlässt. Alterstechnisch bewegt sich das alles zwischen 20 und Mitte 30.
Aussehen ist ja Geschmackssache, aber ich will es mal so formulieren: Für mich gab es mehr Ziele als ich Munition hatte.

Im Einzelnen (Details über den Service verkneife ich mir wegen der neuen gesetzlichen Einschränkungen ):

Jessi: Sehr nette Kubanerin in den 30ern und von der Figur her eher üppig. Nach einigen – fast schon vielen – Akquiseversuchen ihrerseits, deren freundliche Ablehnung sie immer ebenso freundlich entgegennahm, hat sie mich dann doch irgendwann in einem Zustand erwischt, in dem nicht mehr der Kopf allein entscheidet. Das Zimmer hätte richtig gut werden können, wenn ich mich nicht so faul hätte bedienen lassen. Das geht bei mir selten gut aus, ich tauge nicht als Pascha. Trotzdem würde ich das bei Gelegenheit wiederholen, dann aber mehr draus machen.

Nadja (Polen): Habe ich mir selber rangewinkt, weil sie einfach richtig gut aussieht. Super gemachte Möpse, sehr schön anzufassen, auch sonst ein toller Körper, ein hübsches Gesicht… Leider gehört sie von der Art her eher in die Kategorie Hamburg, es hat eigentlich nur das berüchtigte „Schatzi“ gefehlt. Sehr routinierter Ablauf mit vielen Ahs und Ohs (Blasen macht sie offenbar richtig an, so wie sie dabei stöhnt ), einigen Stellungswechseln und finalem Schuss im Doggystyle, das Ganze im Spiegel beobachtet, was sicher geholfen hat (ich bin halt ein sehr visueller Mensch). Am Ende befriedigend, aber irgendwie wie ein misslungener Onenightstand. Keine Wiederholung geplant.

Madina Fynja: Ja, genau die Madina Fynja. Beschreiben muss man sie nicht, es gibt im Netz 'ne Menge Bilder von ihr. Ich finde sie extrem attraktiv, obwohl wir kaum gegensätzlicher sein könnten. Und außerdem ist sie unter ihrer etwas rauen Hamburger Modell-Oberfläche richtig nett. Die Gesamtperformance – auch auf dem Zimmer – hätte gepasst, technisch muss ihr wirklich niemand etwas beibringen. Für mich war es leider nach einem langen Tag und mehreren Zimmern schon zu spät. Ich würde es trotzdem wiederholen, dann aber natürlich früher. Falls ich mich nochmal traue sie anzusprechen .

Renata (Rumänien, Konversation nur auf Englisch): Zärtlich, versaut, hübsch, jung. Im Kino, im Zimmer und wenn ich gewollt hätte, wahrscheinlich auch im Garten oder unter der Dusche. Es kam nie ein Zweifel auf, dass das Ganze eine "geschäftliche Beziehung" war, aber trotzdem hatte ich schon Freundinnen, mit denen der Sex weniger intensiv war. 100% Wiederholung (wenn ich mich recht erinnere, sogar 400% ).

Fazit:
Pro: Frauen, guter Kaffee, Bier ist frei, schöner Garten, Zimmer gut.

Contra: Spinde (viel zu klein, wie eigentlich immer). Essen (nur Buffet genutzt, à la Carte soll wohl besser sein, kostet aber extra, werde ich trotzdem beim nächsten Mal machen). Anfahrt: Ohne Auto katastrophal und richtig teuer. Für die Abfahrt empfehle ich, das Taxi rechtzeitig vorzubestellen, sonst kann es sein, dass alles ausgebucht ist.

Noch ein letzter Hinweis zu den Preisen: Wenn man sich nur auf die CE beschränkt, bleibt das alles im Rahmen. Wer Extras nutzt, für den wird es allerdings ziemlich schnell deutlich teurer. Mich persönlich stört das nicht. Wie heißt es so schön: „Weil ich es mir wert bin“. Aber ein Schnäppchen ist es nun gerade nicht. Andererseits: Wo in HH und Umgebung ist es das schon? Trotzdem gilt: Preise vorher absprechen!

Insgesamt: Mit wirklich geringen Abstrichen empfehlenswert.
__________________
The answer, my friend, is blowin'.....
Antwort erstellen         
Alt  10.08.2017, 20:04   # 104
Hakuna Matata
 
Benutzerbild von Hakuna Matata
 
Mitglied seit 8. July 2011

Beiträge: 402


Hakuna Matata ist offline
Ein Tipp: Sprich Leistungen und Preise mit den Damen vor dem Zimmergang noch im Kontaktraum ab, damit es keine Missverständnisse gibt.

Cocktails, Champagner etc bezahlst du beim Verlassen des Clubs.

Vergiss nicht zu berichten, wie es war
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City