HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
YouWix-Webmaster gesucht...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > GESUNDHEIT
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.02.2012, 14:06   # 1
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2050

Beiträge: 6.976


Webmaster ist offline
Exclamation Wie gefährlich ist AO ?

Grundsätzlich ist das die Meinung der LH Administration und der meisten Lusthäusler...

Zitat:
AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...
Aber, wir sind eine Forum mit Meinungsfreiheit und ohne Zensur. Ich habe deshalb diese Klarstellung in den amtl. Mitteilungen gepostet, als Ergänzung zu den LH Regeln...

Zitat:
Immer wieder kommt es in Berichte-Threads zu AO Grundsatzdiskussionen...

Ich persönlich bin zwar ein AO Gegner, Berichte über AO sind im LH aber grundsätzlich NICHT verboten!

Warum? Berichte und Beiträge über AO sind nicht nur

a) für AO-Fans interessant, als Informationsquelle...

sondern vor allem auch

b) für AO-Gegner sehr interessant, als "Warnung" vor Mädels die sie in Zukunft vermutlich nicht mehr besuchen wollen...


User die wiederholt Berichte-Threads mit allgemeinen bzw. grundsätzlichen Anti-AO-Kommentaren stören werden verwarnt bzw. gesperrt!

Im übrigen gelten die LH Regeln, siehe LH Startseite unten...

lg Tim
Zitat:
Update:

Seit 01.07.2017 ist in DEUTSCHLAND der Service "FO" verboten!

Bitte dies beim Erstellen von Berichten bedenken. Wir können grundsätzlich (Forum OHNE Zensur) und auch aus organisatorischen Gründen nachträglich keine FO-Hinweise in Berichten entfernen. Jeder Beitrag kann aber vom Autor selbst 24h lang editiert werden.

Siehe auch folgende Links...

Prostituiertenschutzgesetz ProstSchG - die Fakten
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=219395

Wikipedia: Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG)
https://de.wikipedia.org/wiki/Prosti...enschutzgesetz

Genauer Text des Gesetzes
https://www.buzer.de/s1.htm?g=ProstSchG&f=1

Wer einen Thread für Grundsatzdiskussionen sucht, bitte hier in diesem Thread deine Meinung posten, bzw. auf evtl. bereits vorhandene Threads im LH verlinken.... danke...

lg Tim




Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  22.08.2018, 19:12   # 828
thedump
 
Mitglied seit 28. July 2008

Beiträge: 74


thedump ist gerade online
Vielen Dank an frankiemuc für den Hinweis auf meinen Berechnungsfehler der letztendlichen Wahrscheinlichkeit, und meine ehrliche Entschuldigung an jamesderletzte für meine idiotische Unterstellung, dass er seinerseits falsch gerechnet hätte.

Entscheidend bleiben aber letztlich realistische Eingangsdaten.

Hier nun die mathematisch korrekte Berechnung, die im Ergebnis (aufgrund der insgesamt sehr geringen Ausgangswahrscheinlichkeit) von meiner falschen Berechnung allerdings gar nicht abweicht:

1. Wahrscheinlichkeit der AO-Hure, auf einen HIV-infizierten Kunden zu treffen und sich dabei zu infizieren:

a) HIV-Kranke in Deutschland allgemein: 0,1%
b) Davon Heterosexuelle (Mehrheit der AO-Kunden): max. 20%
c) Davon ohne Antiretrovirale Therapie (sprich: ansteckungsfähig): etwa 25%
d) Wahrscheinlichkeit der Infektion pro HIV-Kunde: 0,1% (Rezeptiver Vaginalverkehr)
e) Boost-Faktor: exorbitante 100 für potenziell höhere Wahrscheinlichkeit von AO-Kunden unter der Gesamtheit der heterosexuellen HIV-infizierten (realistischer wäre evtl.: 1)

0,001 x 0,2 x 0,25 x 0,001 x 100 = 0,000005

Die Wahrscheinlichkeit für eine AO-Hure, sich bei einem einzelnen Kundenkontakt *nicht* zu infizieren, wäre demnach:

1 - 0,000005 = 0,999995

2. Wahrscheinlichkeit der AO-Hure, sich über die Zeit hinweg zu infizieren:

a) AO-Hure arbeitet 300 Tage im Jahr (denn sie macht auch mal Pause)
b) AO-Hure hat 10 Kunden am Tag (statt 5, denn sie ist sehr gut frequentiert)

Kundenkontakte in einem Jahr: 300 x 10 = 3000

Wahrscheinlichkeit, dass die AO-Hure nach einem Jahr nicht HIV-infiziert ist:

0,999995 hoch 3000 = 0,985 (hier liegt der methodische Unterschied [danke, frankiemuc und james])

Wahrscheinlichkeit, dass die AO-Hure nach einem Jahr HIV-infiziert ist:

1 - 0,985 = 0,015 (hier tatsächlich 'zufällig' identisch mit meiner originalen Berechnung)

Selbst bei mathematisch korrekter Berechnung ändert sich hier also in der Sache aufgrund der insgesamt niedrigen Werte gar nichts.

3. Wahrscheinlichkeit des AO-Fickers, sich selbst bei einer 1-Jahres-AO-Hure zu infizieren:

a) Wahrscheinlichkeit, dass AO-Hure infiziert ist: 0,015%
b) Wahrscheinlichkeit, dass sich AO-Ficker bei Vaginalverkehr mit HIV-Infizierter Hure selbst infiziert: 0,05%

Wahrscheinlichkeit der Infektion bei einem einzelnen Kontakt:

0,00015 x 0,0005 = 0,000000075

Wahrscheinlichkeit, sich beim einmaligen Kontakt nicht infiziert zu haben:

1 - 0,000000075 = 0,999999925

Wahrscheinlichkeit, nach 1000 AO-Kontakten nicht infiziert zu sein:

0,999999925 hoch 1000 = 0,999925

Wahrscheinlichkeit, doch infiziert zu sein:

1 - 0,999925 = 0.000075

Das wäre so lächerlich wenig, dass man sich darüber eigentlich überhaupt nicht unterhalten müsste.

Hier muss ein Fehler vorliegen - oder etwa nicht ?!? ;-)
Antwort erstellen         
Alt  21.08.2018, 22:27   # 827
scoresese
 
Benutzerbild von scoresese
 
Mitglied seit 20. May 2018

Beiträge: 197


scoresese ist gerade online
Wer suchet, der findet!
Antwort erstellen         
Alt  21.08.2018, 19:43   # 826
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 770


Hotguy26 ist gerade online
@maexxx

In den Gegenden wo ich unterwegs bin findet man sowas auch nicht.
Überhaupt sind das alles meist Frauen die wirklich gut aussehend und einen intelligenten Eindruck machen.
Wer weiß wo die ganzen AO-Fans unterwegs sind.Schätze mal in irgendwelchen Hinterhoflöchern unter Abfallbergen mit Schaben die Tango tanzen.
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......
Antwort erstellen         
Alt  21.08.2018, 18:47   # 825
frankiemuc
 
Mitglied seit 24. November 2010

Beiträge: 165


frankiemuc ist offline
Zitat:
Zitat:
Zitat von jamesderletzte
Ein kleiner Ausflug in die Wahrscheinlichkeitsrechnung:
Die HIV-Rate liegt in Mitteleuropa bei etwa 0,3%. Eine Frau steckt sich bei ungeschütztem Sex mit einem HIV-infizierten Mann mit einer Wahrscheinlichkeit von 2% mit HIV an. Eine Frau, die pro Tag ungeschützten Sex mit fünf Männern hat (nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,3% HIV-positiv), ist nach einem Jahr mit einer Wahrscheinlichkeit von etwa 10% mit HIV infiziert, nach drei Jahren mit etwa 28%, nach fünf Jahren mit etwa 42%.
Deinen Diskussionsbeitrag, lieber 'James', in allen Ehren! Er ist immerhin bemüht, ein wenig statistisch begründete Vernunft in diese überwiegend emotional geführte Debatte zu bringen.

Dein Beitrag ist allerdings ebenso 'das Letzte', da die Wahrscheinlichkeiten auf Grundlage deiner eigenen Daten leider schon komplett falsch berechnet wurden.

Richtig wäre vielmehr: 356 x 5 x 0,003 x 0,02 = 0,1068.

Also eine Wahrscheinlichkeit von 0,1 Prozent (nicht 10!) pro Jahr für eine AO-Hure, sich mit HIV zu infizieren, wenn man deine Rahmendaten als Grundlage der Berechnung heranzieht.

Für mich stellen sich die (hier teils überschlagenen) Wahrscheinlichkeiten ohnehin anders dar:

a) HIV-Kranke in Deutschland allgemein: 0,1%
b) Davon Heterosexuelle (Mehrheit der AO-Kunden): max. 20%
c) Davon ohne Antiretrovirale Therapie (sprich: ansteckungsfähig): etwa 25%
d) AO-Hure arbeitet 300 Tage im Jahr
e) AO-Hure hat 10 Kunden am Tag (statt die genannten 5)
f) Wahrscheinlichkeit der Infektion pro HIV-Kunde: 0,1% (Rezeptiver Vaginalverkehr)

Also: 300 x 10 x 0,001 x 0,2 x 0,25 x 0,001 = 0,00015

Multiplizieren wir diesen Wert wiederum mit satten 100, um dem Umstand Rechnung zu tragen, dass AO-Ficker sicher eine höhere Anfälligkeit für HIV als der Rest der heterosexuellen Bevölkerung haben, komme ich auf eine Wahrscheinlichkeit von 0,015% pro Jahr, dass sich eine häufig frequentierte AO-Hure mit HIV infiziert.

Aus AO-Kundensicht ist natürlich wichtig, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, sich beim (vaginalen) Sex mit einer HIV-infizierten Hure selbst anzustecken:

Gemäß http://infekt.ch/2007/12/mynotes-hiv...ragungsrisiko/ liegt die bei Inservativem Vaginalverkehr bei 0,05%.

Hätte ich also einmal ungeschützten Verkehr mit einer sehr arbeitsamen AO-Hure, die seit 5 Jahren im Geschäft ist (HIV-Wahrscheinlichkeit 0,075%), läge die Wahrscheinlichkeit, mich selbst dabei zu infizieren bei 0,075 x 0,0005 = 0,0000375.

Würde ich jedoch die kommenden 30 Jahre lang 1x im Monat mit einer langgedienten, sehr aktiven AO-Hure ungeschützten Verkehr haben, wäre ich nach dieser Rechnung mit 0,0135% Wahrscheinlichkeit HIV-infiziert. Das tatsächliche Risiko ist also selbst bei Dauer-AO recht gering.
Liebe LH-Kollegen.
ich habe es in diesem Thread schon mal gepostet:
das Rechnen mit Wahrscheinlichkeiten hilft einem im konkreten Einzelfall gar nichts: auch wenn es rein statistisch sehr unwahrscheinlich ist (0,02x0,003) sich bei einem einzigen Sexualkontakt mit HIV zu infizieren, ist es möglich und es passiert auch.
Bei seiner Berechnung hat "thedump" allerdings eine haarsträubende Milchmädchenrechnung aufgestellt (jamesderletzte hat schon richtig gerechnet),dass ich dies kurz klarstellen möchte (nicht dass manche aufgrund der Berechnung von "thedump" meinen, es könne eigentlich fast nie was passieren.
Also rein statistisch beträgt die Wahrscheinlichkeit dass sich eine Frau bei AO-Sex mit einem Mann ansteckt: 0,003x0,02 = 0,00006
Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich dabei nicht ansteckt, beträgt: 1-0,0006 = 0,99994
Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich bei 5 x Sex (Tag) nicht ansteckt: (0,99994)hoch 5 = 0,9997
Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich in einem Jahr (365x5xSex) nicht ansteckt: (0,9997)hoch 365 = 0,8963, d.h. die Wahrscheinlichkeit, dass sich sich in einem Jahr ansteckt, beträgt: 1-0,8963 = 0,1037 = 10 % wie von "jamesderletzte" richtig berechnet.
Aber wie schon gesagt, diese Wahrscheinlichkeitsrechnerei hilft einem nicht.
Nur grob zusammengefasst; bei einer Prostituierten, die häufig AO-Sex praktiziert, ist es nicht so unwahrscheinlich, dass sie sich irgendwann mit HIV infiziert.
Für Freier, die auch häufig AO unterwegs sind, gilt das Gleiche.
Antwort erstellen         
Alt  21.08.2018, 12:03   # 824
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.756


maexxx ist gerade online
vielleicht einmal zur Relativierung

in dem Milieu, in welchem ich mich bewege, wird AO nicht angeboten, auch nicht gegen höhere/sehr hohe Aufpreise


da sind die Girls in der Masse wohl auch sehr vernünftig

Antwort erstellen         
Alt  21.08.2018, 09:48   # 823
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 770


Hotguy26 ist gerade online
Ach sieh an der nächste selbsternannte "Hardcore-Ao-Ficker" kommt aus seiner Tonne gekrochen.
Gottes Zoo ist groß ....
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......
Antwort erstellen         
Alt  21.08.2018, 03:47   # 822
Kaiza
 
Benutzerbild von Kaiza
 
Mitglied seit 21. January 2018

Beiträge: 362


Kaiza ist offline
Zitat:
Du kannst hier so viel dazu schreiben wie Du willst und wirst die Hardcore AO-Ficker damit doch nicht erreichen
Das kannste dem noch so oft sagen, wird der niemals begreifen.
Kommt auch oft in meinen Threads und trollt mich dicht.
Ist nicht schön aber manche haben eben keine Hobbys.. kann man nicht viel machen, ausser drüber stehen


@scoresese
Danke für deine Ehrlichkeit, kann sich manch einer hier mal 'ne Scheibe von abschneiden 👍
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.08.2018, 22:31   # 821
scoresese
 
Benutzerbild von scoresese
 
Mitglied seit 20. May 2018

Beiträge: 197


scoresese ist gerade online
Ich sag's salopp, es gibt noch andere Krankheiten als HIV.
Doch AO (FO) ist mindestens seit 1.7.17 in DE (gesamt) gefährlich, weil es einfach verboten ist.

Aber dennoch ...

2017 hatte ich vor eine Tür gestanden. Die DL war "shoppen". Vor mir stand schon einer an der Klingel, aber der hat sich gleich verpisst. Sie war an der Tankstelle. Dann kam sie zurück. Mit Süßigkeiten vollgepackt. Aber auch so Zucker. 19 Jahre alt, damals selbst bestimmt. Ich kam extra wegen ihr und bin ca. 200 km gefahren. Wir waren locker verabredet, feste Termine kann man an solchen Adressen vergessen. Das predige ich unentwegt, aber verstehen tut es nur die Hälfte.

Aber Glück gehabt. Sie selbst stieg vorher einfach in den Omnibus und kam hierher nach Deutschland. Waren ihre ersten Tage und sie war noch unbeschwert, eh von ihrer Art etwas verrückt, aber auch ein wenig naiv und unerfahren.

Ihr BJ war eine Sensation und ich leckte sie wohl tatsächlich zu mehreren Orgasmen. Ich bin in dem Bezug (der Schilderung) so demütig, dass ich so etwas niemals leichtfertig behaupten würde. Dann kam eins zum anderen. Folglich haben wir einfach losgefickt. Lange hat es nicht gedauert, ein paar Sekunden später wurde ihr das bewusst …. mir auch … aber wir waren uns wohl beide einig, jetzt ist es zu spät.

Solche Unfälle passieren.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.08.2018, 21:58   # 820
Jan Sommer
 
Mitglied seit 28. November 2014

Beiträge: 57


Jan Sommer ist offline
Zitat:
Zitat von Hotguy26
Was heißt hier niemals ? Dieses Statement ist doch mal wieder absolut paradox.
Wieso denn Statement, es war eine Frage in Bezug auf Dein Gewissen:
Zitat:
Zitat von Hotguy26
Selbst wenn du Glück hast und keine Krankheiten bekommst - wie will man reinen Gewissens jemanden Fingern oder lecken der ungeschützten Verkehr hat ?
Zitat:
Zitat von Jan Sommer
Glaubst Du allen Ernstes, dass sämtliche „Deiner“ Huren, zu denen Du gegangen bist, niemals AO mit einem Gast hatten?
Zitat:
Zitat von Hotguy26
Natürlich kann sowas nicht ausgeschlossen werden dass die ein oder andere in ihrer jahrelangen "Karriere" mal ungeschützten Sex hatte.
Aha! Glückwunsch zu dieser Erkenntnis und es kann genau der Gast vor Dir gewesen sein. Ich habe schon mindestens zwei Huren geleckt, die auch AO machen. Geschmacksmäßig war mir nichts aufgefallen und ich wusste es in dem Moment nicht, sondern hatte es erst im Nachhinein erfahren.

Wahrscheinlich habe ich im Laufe der Zeit noch viel mehr AO-Frauen geleckt, ohne es zu wissen.
Wenn Du Dir darüber dauernd Gedanken machst, wirst Du verrückt. Wahrscheinlich wirst Du auch schon einige, ich sage mal Gelegenheits-AO-Huren geleckt haben, ohne es zu wissen.

Und deswegen noch einmal meine Antwort auf Deine Frage:

Wenn Du Dein Gewissen rein halten willst, musst Du streng katholisch leben! Anders geht es nicht.

Damit wir uns nicht falsch verstehen:

Ich bin grundsätzlich ein AO-Gegner, doch wenn es mir eine Frau aus Sympathie und ohne Extra-Geld aktiv anbietet, ist es unheimlich schwer, dem zu widerstehen und da war ich schon mal schwach geworden.

LonelyJoe und anderen Kollegen geht es genauso und ich finde das auch nicht schlimm, sondern eher natürlich.

Zitat:
Zitat von Hotguy26
Doch das höchste Ansteckungsrisiko und der absolute Ekel besteht doch darin das jemand direkt im Anschluss eines vorhergehenden Kunden so eine Frau besucht.
Ja und? Das bestreitet doch niemand. Du kannst hier so viel dazu schreiben wie Du willst und wirst die Hardcore AO-Ficker damit doch nicht erreichen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.08.2018, 21:19   # 819
thedump
 
Mitglied seit 28. July 2008

Beiträge: 74


thedump ist gerade online
Zitat:
Zitat von jamesderletzte
Ein kleiner Ausflug in die Wahrscheinlichkeitsrechnung:
Die HIV-Rate liegt in Mitteleuropa bei etwa 0,3%. Eine Frau steckt sich bei ungeschütztem Sex mit einem HIV-infizierten Mann mit einer Wahrscheinlichkeit von 2% mit HIV an. Eine Frau, die pro Tag ungeschützten Sex mit fünf Männern hat (nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,3% HIV-positiv), ist nach einem Jahr mit einer Wahrscheinlichkeit von etwa 10% mit HIV infiziert, nach drei Jahren mit etwa 28%, nach fünf Jahren mit etwa 42%.
Deinen Diskussionsbeitrag, lieber 'James', in allen Ehren! Er ist immerhin bemüht, ein wenig statistisch begründete Vernunft in diese überwiegend emotional geführte Debatte zu bringen.

Dein Beitrag ist allerdings ebenso 'das Letzte', da die Wahrscheinlichkeiten auf Grundlage deiner eigenen Daten leider schon komplett falsch berechnet wurden.

Richtig wäre vielmehr: 356 x 5 x 0,003 x 0,02 = 0,1068.

Also eine Wahrscheinlichkeit von 0,1 Prozent (nicht 10!) pro Jahr für eine AO-Hure, sich mit HIV zu infizieren, wenn man deine Rahmendaten als Grundlage der Berechnung heranzieht.

Für mich stellen sich die (hier teils überschlagenen) Wahrscheinlichkeiten ohnehin anders dar:

a) HIV-Kranke in Deutschland allgemein: 0,1%
b) Davon Heterosexuelle (Mehrheit der AO-Kunden): max. 20%
c) Davon ohne Antiretrovirale Therapie (sprich: ansteckungsfähig): etwa 25%
d) AO-Hure arbeitet 300 Tage im Jahr
e) AO-Hure hat 10 Kunden am Tag (statt die genannten 5)
f) Wahrscheinlichkeit der Infektion pro HIV-Kunde: 0,1% (Rezeptiver Vaginalverkehr)

Also: 300 x 10 x 0,001 x 0,2 x 0,25 x 0,001 = 0,00015

Multiplizieren wir diesen Wert wiederum mit satten 100, um dem Umstand Rechnung zu tragen, dass AO-Ficker sicher eine höhere Anfälligkeit für HIV als der Rest der heterosexuellen Bevölkerung haben, komme ich auf eine Wahrscheinlichkeit von 0,015% pro Jahr, dass sich eine häufig frequentierte AO-Hure mit HIV infiziert.

Aus AO-Kundensicht ist natürlich wichtig, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, sich beim (vaginalen) Sex mit einer HIV-infizierten Hure selbst anzustecken:

Gemäß http://infekt.ch/2007/12/mynotes-hiv...ragungsrisiko/ liegt die bei Inservativem Vaginalverkehr bei 0,05%.

Hätte ich also einmal ungeschützten Verkehr mit einer sehr arbeitsamen AO-Hure, die seit 5 Jahren im Geschäft ist (HIV-Wahrscheinlichkeit 0,075%), läge die Wahrscheinlichkeit, mich selbst dabei zu infizieren bei 0,075 x 0,0005 = 0,0000375.

Würde ich jedoch die kommenden 30 Jahre lang 1x im Monat mit einer langgedienten, sehr aktiven AO-Hure ungeschützten Verkehr haben, wäre ich nach dieser Rechnung mit 0,0135% Wahrscheinlichkeit HIV-infiziert. Das tatsächliche Risiko ist also selbst bei Dauer-AO recht gering.

Antwort erstellen         
Alt  20.08.2018, 17:31   # 818
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 770


Hotguy26 ist gerade online
Was heißt hier niemals ?
Dieses Statement ist doch mal wieder absolut paradox.
Natürlich kann sowas nicht ausgeschlossen werden dass die ein oder andere in ihrer jahrelangen "Karriere"
mal ungeschützten Sex hatte.Doch das höchste Ansteckungsrisiko und der absolute Ekel besteht doch darin
das jemand direkt im Anschluss eines vorhergehenden Kunden so eine Frau besucht.

Und nochmal um nochmal auf das untere Thema einzugehen.In Punkto Blutreserven ist sowas echt "the worst case" wenn jemand sogar wohlwissentlich Blut spendet und andere in Gefahr bringt die dem vollkommen hilflos ausgesetzt sind.
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......

Antwort erstellen         
Alt  20.08.2018, 16:24   # 817
Jan Sommer
 
Mitglied seit 28. November 2014

Beiträge: 57


Jan Sommer ist offline
@Hotguy26
Zitat:
Selbst wenn du Glück hast und keine Krankheiten bekommst - wie will man reinen Gewissens jemanden Fingern oder lecken der ungeschützten Verkehr hat ?
Glaubst Du allen Ernstes, dass sämtliche „Deiner“ Huren, zu denen Du gegangen bist, niemals AO mit einem Gast hatten?

Es wird immer Männer geben, die AO versuchen werden und gelegentlich haben die auch Erfolg.

Sicher gibt es Frauen mit höherer oder niedriger Wahrscheinlichkeit, aber Statistiken haben in dem Moment keinen Wert, wenn es Dich bei einer vermeintlich sicheren Dame erwischt und Du Dir was wegholst.

Ich kam kürzlich mit einem Kollegen in einem Club ins Gespräch, der jahrelang weltweit AO gefickt hatte. Es war nie etwas passiert und ausgerechnet zu Hause in seinem Stammclub erwischt es ihn beim FO.
Das war noch vor dem neuen Gesetz, aber seitdem vermeidet er beim Sex jegliches Risiko. Ehrlich gesagt kannst Du Sex dann auch gleich ganz sein lassen.

Also wenn Du Dein Gewissen rein halten willst, musst Du streng katholisch leben.

Ansonsten bleibt immer ein gewisses Restrisiko. Das Leben ist so, Du kannst Dich unmöglich gegen alles schützen.

Antwort erstellen         
Alt  20.08.2018, 12:51   # 816
LittleMax
 
Mitglied seit 19. May 2015

Beiträge: 63


LittleMax ist offline
Als Ergänzung an LonelyJoe:
Der HI-Virus lässt sich nicht früh nach einer Infizierung nachweisen!



Wenn ich daran denke, dass jemand zu Prostituierten geht und dann auch noch Blut &/oder Plasma spenden geht, um Geld zu bekommen oder nur "um der Allgemeinheit etwas gutes zu tun", ist das höchst verantwortungslos!

Wenn kleine Kinder Blut (wegen einem Unfall, oder weswegen auch immer) bekommen, welches mit dem HI-Virus belastet ist...
...könnte ich kotzen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.08.2018, 12:24   # 815
LittleMax
 
Mitglied seit 19. May 2015

Beiträge: 63


LittleMax ist offline
Zitat:
Zitat von LonelyJoe
Soweit ich das beurteilen kann, geht es mir und auch meiner Frau gut; ich könnte diverses mit mir rumschleppen, was aber noch nicht ausgebrochen ist. HIV wird es nicht sein, sonst hätte sich der Blutspendedienst des DRK schon gemeldet.
Kannst du nicht lesen?
Wer Blut spendet, darf mindestens 1 Jahr keinen Kontakt mit einer Prostituierten gehabt haben. (Egal ob mit, oder ohne Kondom!)
Vor jeder Blutspende unterschreibt man ein Formular, in dem das steht.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.08.2018, 11:24   # 814
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 770


Hotguy26 ist gerade online
Selbst wenn du Glück hast und keine Krankheiten bekommst - wie will man reinen Gewissens jemanden Fingern oder lecken der ungeschützten Verkehr hat ? Seid ihr wirklich so ekelhaft ?
Dass eine Prostituierte die 10 mal Tag Verkehr hat sich komplett bis ins inerste reinigt - wer das glaubt glaubt auch an den Weihnachtsmann.Meiner Meinung nach muss man schon sehr kaputt sein wenn man das in Kauf nimmt.
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.08.2018, 03:20   # 813
Sexuellerbelästigungspanda
 
Benutzerbild von Sexuellerbelästigungspanda
 
Mitglied seit 9. August 2018

Beiträge: 122


Sexuellerbelästigungspanda ist offline
ihr wisst gar nicht welcher kleine bruchteil hier in DE (bei einem geringen HIV anteil) AO fickt.

der wahre menschliche abschaum fickt in ANGELES CITY, CEBU oder PATTAYA bareback ohne rücksicht auf verluste.

ich treffe dort mindestens 2 leute pro aufenthalt die mir gestehen ohne gummi hier zu vögeln. es ist nicht nur verantwortungslos und dumm, es ist asozial.

man kann sich überigens auch nen sogenannten "rachentripper" holen. alles schon gesehen.

hoffentlich wird das irgendwann mal in denen ihren köpfen nen klick machen, zumindest nach ihren eskapaden ihren Dreck nicht nichtsahnenden SDL weiterzugeben.

in diesem Sinne. Schaltet mal eure birne ein und denkt nicht nur mit dem Schwanz {-.-}
__________________
Wer lebt weit von hier, wo der Bambus steht - euer sexueller Belästigungspanda.
Wer sagt euch wie sexuelle Belästigung geht - euer sexueller Belästigungspanda.
Sagt nicht dies, schaut nicht her, seid schon brav sagt euer Pandabär.
Gut oder schlecht, das erklärt er euch - euer sexueller Belästigungspanda.
Antwort erstellen         
Alt  08.08.2018, 21:50   # 812
Jaguarn
 
Benutzerbild von Jaguarn
 
Mitglied seit 4. December 2017

Beiträge: 588


Jaguarn ist offline
Luemmel 58

Das musst du mir nicht sagen.

Aber wenn du schon andere als dumm darstellst, dann solltest du des anstands halber auch erläutern.
Antwort erstellen         
Alt  08.08.2018, 21:43   # 811
luemmel-58
 
Mitglied seit 30. January 2017

Beiträge: 96


luemmel-58 ist offline
luemmel 58

Dann stell das doch mal klar...


Die Beratungsstellen helfen da weiter
Antwort erstellen         
Alt  08.08.2018, 07:49   # 810
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 1.133


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Und Du hast jedes Date mitgezählt und Buch geführt?
Abgesehen davon, dass ich bei einem Stundensatz von 200.- und 265 Dates auf 53.000 Euro für das Vergnügen komme (habe auch mal was studiert :-) )
Ich hab ne Fickliste in Excel, da steht nur übersichtshalber drin, lfd. Nummer, Hurennummer, wo ich war ,wie sie hieß, was es gekostet hat, woher sie kam usw.

Stundensätze von 200€ sind Illusion ? Das zahlt doch niemand, schon gar nicht wenn du hauptsächlich Clubs besuchst in Norddeutschland und NRW. Hier zahlt man 65-90€ für 3 Nummern in 3 Std. evt. Trinkgelder nicht mitgerechnet. Im Schnitt liege ich seit 2013 bei ca. 30 € pro Nummer.
Antwort erstellen         
Alt  07.08.2018, 23:39   # 809
Jaguarn
 
Benutzerbild von Jaguarn
 
Mitglied seit 4. December 2017

Beiträge: 588


Jaguarn ist offline
luemmel 58

Dann stell das doch mal klar...
Antwort erstellen         
Alt  07.08.2018, 23:35   # 808
luemmel-58
 
Mitglied seit 30. January 2017

Beiträge: 96


luemmel-58 ist offline
"Es geht ja nicht nur um die Wahrscheinlichkeit, dass ein HIV-Virus im an sich desinfierend wirkenden Speichel am Leben erhält. Was ist mit Parodontose, Zahnfleischbluten, kleine Verletzungen während der Gymnastik - also Bisswunden Fingenagelkratzer im Eifer des Gefechts usw. usw.
Ganz abgesehen von BDSM oder Anal"



Wo hast du deine Erkenntnisse her?
Bild Zeitung?

Bitte informiert euch bevor ihr etwa postet.
Ich habe mich informiert
Antwort erstellen         
Alt  07.08.2018, 23:15   # 807
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 770


Hotguy26 ist gerade online
Es geht doch gar nicht nur um HiV.
Es gibt noch viel mehr Krankheiten die bei zu später Erkennung nur schwer wieder loszuwerden sind.
Das ist nicht nur sehr peinlich sondern zieht auf lange Zeit starke Beschwerden nach sich.
Dazu zählt nicht nur Hepatitis.
Damals war ich mal motiviert meinen Spaß auf einem Thailandurlaub zu haben.Durch
das wissen darüber bin ich jetzt eines besseren belehrt und habe sorgenfrei Verkehr.
Überhaupt braucht man dieses ganze billig und gefährlich gar nicht wenn man genau weiß was man will.
__________________
🎵Love is in the air 🎶 👯 🍸......
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.08.2018, 22:35   # 806
Jaguarn
 
Benutzerbild von Jaguarn
 
Mitglied seit 4. December 2017

Beiträge: 588


Jaguarn ist offline
Denjenigen, den es (be)trifft, wird statistik und wahrscheinlichkeit scheiss egal sein, der hat andere sorgen.

AO-stecher werden mit der wahrscheinlichkeit ihr gewissen beruhigen, weitermachen wie bisher und sich verantwortungslos nicht testen lassen.

In großstädten kann man sich anonym und kostenlos testen lassen, wenn jemand sich diesen schritt zum hausarzt nicht wagt.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.08.2018, 22:25   # 805
LisaFan69
 
Mitglied seit 2. August 2018

Beiträge: 33


LisaFan69 ist offline
Wow - ein echter Mathematiker.

Und Du hast jedes Date mitgezählt und Buch geführt?
Abgesehen davon, dass ich bei einem Stundensatz von 200.- und 265 Dates auf 53.000 Euro für das Vergnügen komme (habe auch mal was studiert :-) ) ist die Analyse gut aber unvollständig:

Ja die Statistik hilft hier nicht weiter, da es sehr sehr viele Unbekannte gibt.

Es geht ja nicht nur um die Wahrscheinlichkeit, dass ein HIV-Virus im an sich desinfierend wirkenden Speichel am Leben erhält. Was ist mit Parodontose, Zahnfleischbluten, kleine Verletzungen während der Gymnastik - also Bisswunden Fingenagelkratzer im Eifer des Gefechts usw. usw.
Ganz abgesehen von BDSM oder Anal

Gummi minimiert alles, aber selbst damit ist eine Infektion (egal mit was) nie ganz ausgeschlossen.

Für regelmäßigen LH-Besucher gilt das gleiche wie für LH-Damen: Testen und wenns nicht beim Blutspenden ist, was im übrigen (@LonleyJoe) für sehr gewagt halte, dann halt beim Hausarzt, wenn man solo ist oder wenigstens mit Selbsttest alle 2 Wochen.

Wenn man soviel Geld fürs Vergnügen ausgibt, ist das ein Fliegenschiss.

Damit kommt man dann 6 Wochen einigermaßen über die Runden - minimiert das Risko für andere und tut auch nicht weh:

https://www.viata.be/zelftesten/auto...l#.W2n_7zHLf_A
Antwort erstellen         
Alt  01.08.2018, 06:52   # 804
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 1.133


LonelyJoe ist offline
Nun ja, Statistik ist schon eine besondere Wissenschaft, hat mit schon auf der Uni nicht wirklich geholfen
Es gibt ja nicht umsonst den Satz: traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast. Je nach Betrachtungswinkel, kommt unterschiedliches dabei raus. Ich will die Zahlen gar nicht verharmlosen, aber im Einzelfall kann es schon extrem anders sein, in jede Richtung.

Bsp: Ich hab in den letzten 5,5 Jahren mit 175 Frauen 265 x bezahlten Sex gehabt.
Davon 1 x ohne Gummi, 1 x war ich bei ihr nur beim Aufwärmen blanko drin, 1 x ist das Gummi bei Ficken abgerollt und war plötzlich weg, etliche Male hab ich meine Schniedel an ihren Muschis gerieben, hab die Feuchtigkeit genossen plus mindestens 130 x blankes Lutschen dazu. Ich denke nicht, dass ich besonders risikofreudig bin, aber manchmal hat die Geilheit einfach gesiegt.

Soweit ich das beurteilen kann, geht es mir und auch meiner Frau gut; ich könnte diverses mit mir rumschleppen, was aber noch nicht ausgebrochen ist. HIV wird es nicht sein, sonst hätte sich der Blutspendedienst des DRK schon gemeldet.
Jetzt geh mal einer hin und berechne für mich die Wahrscheinlichkeit. Bei einer Rechnung mit so vielen unbekannten Variablen, ist das nicht einmal möglich. Du musst irgendwelche Annahmen treffen, die wohl jenseits der Realität liegen. Und wenn man dann zu einem wahrscheinlichen Ergebnis kommt und die Dame des Gesundheitsamtes sagt mir dann: alles ist i.O. , so steigt die Wahrscheinlichkeit aller anderen "im Markt" dadurch an, weil ich als wahrscheinlich Infizierter plötzlich rausfalle.

Man muss sich der Verantwortung den Frauen, der Ehefrau und sich selbst gegenüber, oder auch der anderen Mitstecher bewusst sein, was man tut, wenn man das tut. Das Hauptargument der grundsätzlichen Blankficker ist wie § 3 des Kölner Grundgesetzes: "Et hätt noch immer jot jejange", d.h. es ist ja noch alles immer gut gegangen. D.h. solange man nichts hat (bzw. nichts merkt) alles super. Das kann täuschen. Einmal kann ausreichen oder es passiert dir nie, alles nicht wahrscheinlich, aber alles ist möglich.
Antwort erstellen         
Danke von

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:19 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City