HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
WARUM ich zu Huren gehe ... ?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Nordrhein-Westfalen (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Nordrhein-Westfalen
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  30.12.2006, 01:00   # 1
-
 

Beiträge: n/a


FKK Club "Heavens Gate", Dorsten

Hallo Leute!

Wer hat Erfahrungen mit dem FKK Club "Heavens Gate" in Dorsten und mag darüber berichten?

Welche Services werden von den Mädchen zu welchen Preisen geboten? Im Internet sind nur die allgemeinen Eintrittspreise in den Club genannt, nicht aber mögliche "Dienstleistungen" der Mädels.

Sind die Damen wirklich so zahlreich und attraktiv wie im Internet beworben?
http://www.fkk-heavensgate.de
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  14.10.2014, 16:33   # 14
HalJam
69er
 
Benutzerbild von HalJam
 
Mitglied seit 2. February 2004

Beiträge: 141


HalJam ist offline
Noch' n Bericht

Auch wenn ich hier der Alleinunterhalter bin

Ich mag diese ruhigen Werktagabende im HG. Da fehlt fast nur noch der Kamin und ein Gläschen Rotwein Gegen 19 Uhr war ich eingetroffen, 40€ gezahlt inkl. Bademantel und habe mir erst mal den Schweiß des Arbeitstages abgeduscht. Ca. 12 Mädels/Damen anwesend, allerdings keine Nina und auch nicht my sweetheart Lori, auf die ich mich eigentlich gefreut hatte. Es rannte noch ein anderes sehr hübsches blondes Wesen herum, aber die verschwand auf dem Zimmer und ward nicht mehr gesehen.
Also musste ich mir was anderes ausdenken. Vorab Stärkung mit sehr leckeren Gyrosfleischspieschen mit Salat. Dabei ein netter Erfahrungsaustausch mit einem holländischen FK.

Gegen 20:30 Uhr verabschiedeten sich drei Damen, die wohl die Frühschicht gemacht hatlten. Sollte ich nicht mehr zum Ficken kommen? Ich bewunderte die Möpse der Chefin (Anke) die zwar züchtig in einem Pullover eingehüllt waren, aber manchmal macht einen so etwas geiler, als nackte Tatsachen. Die würde ich auch gerne mal durchknallen, aber ist natürlich out-of-sight

Es ergab sich ein intensives Flirtgespräch über Gott und die Welt mit

Eve, Ex-F39 und Ex-99-andere Clubs, Ende 30, blond, sehr deutscher Typ Frau, getunte, aber sehr schön aussehende Möpse. Warum eigentlich nicht?


Wir landeten im Kino, wo wir alleine waren und sie blies mit aller Ruhe mein Schwänzken hart. In diversen Stellungen machten wir rum und zum Abschuss brachte sie mich durch intensives Schaft- und Eichellecken, wobei die Soße aber an ihr vorbeischoss. Sehr schön und professionell, wie sie das zu Ende brachte, bis ich wirklich alles rausgezuckt hatte; viele Jungnutten brechen an der Stelle immer zu früh ab. Natürlich noch ein paar Minuten AST nach Zewareinigung.

Hal Jam´s Tittenwertung (von 1-10): 7
Kosten: 50+40 Eintritt
WHF: über 80%

Beim Duschen im Keller traf ich dann die blonde Engelin wieder, die mir zuvor entfleucht war: niemand geringeres als die süsse Ungarin Maya, jetzt unter anderem Namen. Mit der hatte ich im damaligen McFick in Castrop mal ein miserables Zimmer, später in der Freude noch mal eine “naja-geht-so-Nummer“ Wenn sie jetzt fest im HG ist, werde ich sie sicher auch noch mal testen.
__________________
echt bärig !
Antwort erstellen         
Alt  08.08.2014, 07:09   # 13
HalJam
69er
 
Benutzerbild von HalJam
 
Mitglied seit 2. February 2004

Beiträge: 141


HalJam ist offline
HG mal wieder

Wenn ich irgendetwas hasse, dann sind das Fickberichte, die im ersten Satz mit "mal wieder" beginnen.
Was will der Autor uns damit sagen? Dass er sowieso andauernd da ist und jetzt heute mal was schreibt? Warum schreibt er dann nicht öfter? Oder bedeutet "mal wieder" dass er nur heute da war, sonst aber gar nicht mal so oft? Oder ist "mal wieder" ein reines Füllwort ohne jeden Sinn, denn in aller Regel würde der Satz ohne "mal wieder" viel besser wirken.

Ich plädiere auf jeden Fall für die Ausmerzung des "mal wieder" in Fickberichten!!!

Ungeachtet dessen war ich diese Woche "mal wieder" im Heavensgate. Der schöne Garten und das "mal wieder" herrliche Wetter und eine gewisse Rattigkeit hatten mich "mal wieder" hergelockt.

Welch Überraschung im Keller: die Duschen sind "mal wieder" d.h. ungefähr zum 32sten Mal umgebaut worden. Die Edelduschköpfe wurden gegen Ideal Standard ausgetauscht, dafür hat das Duschintervall jetzt brauchbare 30 Sekunden

Nach einem Sonnenbad begann ich mich "mal wieder" für das Mädels-Line-Up zu interessieren. Heute war viel blond vertreten. Das ist "mal wieder" gut, aber eigenartigerweise blieb mein Schwanz der längst "mal wieder" das Denken übernommen hatte, bei Lori hängen

Die kleine Griechin mit den lasziven Schmachtblick und dem etwas zu dicken Hintern hat etwas, was mich schwach macht. Im Reallife würde ich wohl nicht wagen, vor lauter Boooaaaah, sie anzusprechen.

Ihr Deutsch wird auch langsam besser - und wenn sie den Mund voll hat, sprich beim Blasen ist sie einfach Weltklasse. Ich mag auch die Form ihrer Muschi, sehr schlicht, das klassische Pfläumchen , sicher nichts für Liebhaber fleischigen Lippen.
Gefickt wurde "mal wieder" in mehreren Stellungen, mal wie der und mal wie der. Leider bleibt sie ganz zuletzt dann doch etwas unnahbar, aber es war "mal wieder" ein Klasse Feierabendfick

Preis 35 + 50 €
Hal Jam´s Tittenwertung (von 1-10) 7
WHF: 99%

PS: Bitte den Bericht nicht allzu ernst nehmen.
__________________
echt bärig !
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.05.2013, 11:00   # 12
HalJam
69er
 
Benutzerbild von HalJam
 
Mitglied seit 2. February 2004

Beiträge: 141


HalJam ist offline
Göttin Nina bittet zum Blaskonzert

Ein ruhiger Werktagabend war's als ich zur HH ins Heavensgate reinhuschte. Wenig Gäste aber auch nur so ca. 10 Mädels im Dienst. Da ich vom Sport kam, musste ich erstmal 3 Wasser einwerfen und in Ruhe die Lage sondieren: ein älterer Herr hatte sich zwei der älteren CDLs geschnappt und hielt einen Vortrag. Boaah, der hat bestimmt früher den Feuilletonteil der FAZ geschrieben. Lori war ebenfalls mit einem Freier beschäftigt. Da plötzlich setzte sich die Göttin persönlich auf die Nebencoach. Kein Blick, abgehoben-arrogant.

Nina, Russin, gutes deutsch, blond, Fotomodell, Typ Mirja Sachs, als diese sich in jungen Jahren den Gunter krallte.

Die wollte ich doch immer schon durchknallen, aber soll ich 50€ verbrennen wegen eines Optikschusses? Manchmal muss es eben Mumm sein und all diesen nahm ich zusammen und sprach die göttlich-Entrückte an. Das Wunder geschah und sie nahm mich wahr

Es entwickelte sich ein nettes Gespräch. Ich war nett zu ihr und brachte sie sogar zum lachen. Die beste Methode eine Russin aufzutauen. Schließlich befahl sie: komm wir gehen aufs Zimmer und ich Blas dir so richtig einen. Tja, mehr wollt' ich doch gar nicht.

Es folgte eine knutsch- und Blasenummer wie ich sie nicht für möglich gehalten hatte. Sie trieb meine Geilheit in Regionen wo ich dachte, Herzinfarkt, Hirnrindensprengung und das herausziehen eines glühenden Stacheldraht aus meinem Schwanz seien das schönste auf der Welt.

Nach gefühlten 5 Stunden durfte ich abspritzen, aber es waren nur 40 min.

HalJams Tittenwertung: 5
Kosten 25 Eintritt, für Nina 40 min. = 60€
WHF: oh bitte schnell, meine Göttin.
__________________
echt bärig !
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.03.2013, 20:52   # 11
HalJam
69er
 
Benutzerbild von HalJam
 
Mitglied seit 2. February 2004

Beiträge: 141


HalJam ist offline
Heavensgate Dorsten-Wulfen

Die HP ist ziemlich gut überarbeitet worden:
http://www.fkk-heavensgate.com

Schon wieder im HG. Der Club liegt für mich momentan einfach "verkehrsgünstig"

Wie fast immer, ca 15 Mädels anwesend, gute Mischung aller Haarfarben und Altersgruppen. Eine Black Beauty, keine Asiatin. Zunächst habe ich ein Fussballspiel verfolgt, als sich Gaby/Gabriela zu mir gesellte. Zu 30% um auch Fussball zu gucken und wahrscheinlich zu 70% um mich anzubaggern. Sie ist lieb, nett zum Quatschen, aber soooo dünn, da hätte ich Angst sie beim Ficken zu zerquetschen. Ein Walross fickt nun mal keine Gazelle.

Nina war wie immer dauergebucht und man hatte keine Chance an sie ranzukommen. Die macht da im Moment den Geldstaubsauger. Ist ja auch ein unglaublicher Optikschuss. Typ Spielerfrau. Die würde selbst in Topclubs noch auffallen.

Mir gefiel eine Blondierte, Typ Dummchen, die permanent ihre Haare kontrollierte und richtete. In der Halbzeit des Fussballspiels war es an der Zeit, sich anderen Bällen zu widmen, insbesondere denen die in Körbchengröße C gefangen sind. Ich schnappte sie mir und stellte zu meiner Riesenüberraschung fest, daß es sich um Jenna handelte, die ihre Optik völlig umgekrempelt hat. Ich habe sie wirklich nicht wiedererkannt. Obwohl ich wusste, daß es bei der 1. Begegnung nur einen WHF von 50:50 gegeben hatte, gingen wir zum Nachtest über.

Erneut schwaches Blasen, meiner Bitte, die Eierkes mit einzubeziehen wurde immer nur kurz gefolgt, dann doch wieder nur die Spitze. Beim Lecken erneut klasse, sie wird richtig nass und es gefällt ihr. Habe sie dann schön langsam durchgefickt bis ich wirklich nicht mehr konnte und gefühlte 0,2l in den Conti pustete. Hatte länger nicht mehr...

Kurz: der Nachtest bestätigt den Vorbericht eins zu eins. Beim nächsten Besuch versuche ich mal, an Göttin Nina ran zu kommen...
__________________
echt bärig !
Antwort erstellen         
Alt  25.06.2012, 21:02   # 10
HalJam
69er
 
Benutzerbild von HalJam
 
Mitglied seit 2. February 2004

Beiträge: 141


HalJam ist offline
10 Monate später

Einsam und allein fuhr ich die B58 von Wesel in Richtung A43, als ich ein deutliches Klopfen vernahm. Schon wieder ein Motorenproblem am Ferrari? Ich machte das Radio leiser und horchte. Der Motor war in Ordnung, aber meine Eierchen pochten wie wild und sendeten hodeopathisch eine Botschaft aufs Navi:

IN WULFEN RECHTS ABBIEGEN RICHTUNG HEAVENSGATE

10 min. später betrat ich die Villa, drückte 35 EUR ab und erstand eine Bonuskarte: nach 10 Besuchen wäre der 11. Eintritt frei. Why not? Zumal die Karte passwortgeschützt an der Rezeption hinterlegt ist und keine zeitliche Grenze hat.

Im HG hat sich einiges getan seit ich letztes Mal da war. M.E. sehr zum Positiven:

Im Keller wurden neue Duschen installiert, im Moment wird noch ein neuer Whirlpool eingebaut, dann ist noch mehr Platz. Da wo früher die Duschen waren ist jetzt ein nettes kleines Fickzimmer direkt neben der Sauna.

Im Erdgeschoß ist das Durchgangszimmer jetzt ohne Beamer und Fussball, dort sind nur noch 6 Couchen. Fussballübertragung ist jetzt hinten links im ehemaligen Eßzimmer, zusätzlich hat´s dort 4 Kennenlerncouchen.
Der Eßbereich ist jetzt im ehemaligen Kino; die Hintertür nach draussen ist zu. Da wo 2 Fickzimmer waren, ist jetzt eine Anrichteküche. In den Garten geht s nur noch über die Terrassentür, auch dort alles sehr schön neu mit ca. 8 Sitzgruppen. Der mittlere Thekenbereich ist nahezu unverändert, wurde aber auch optisch aufgepeppt, u.a. mit neuen Couchen.

Die obere Etage konnte ich nur kurz sehen, aber auch hier hat sich vieles positiv verändert.

Insgesamt eine sinnvolle neue Anordnung, die den Club in meinen Augen erheblich aufwertet.

Die Zimmerpreise sind auch ausgehängt:
20 min. = 35 €
30 min. = 50 €
40 min. = 60 €
60 min. = 80 €

Ach ja: gefickt habe ich dann auch noch: es waren ca. 10 Mädchen am Start, blond, braun, schwarz, eigentlich für jeden etwas. Eine blonde mit schönen Titten gefiel mir sehr gut, sofort setzte das Pochen wieder ein, aber die verschwand in den Dressroom der Mädels und telefonierte erst mal ohne Ende. So landete ich bei

Ines, Türkin, Anfang 20, schlank, blondierter Pferdeschwanz, hübsche B-Tits, bes. Kennzeichen: Piepsstimme

Sie trug eine kurzen Jeans Mini, was ich immer sehr geil finde. Wir hatten ein sehr nettes PST, wobei ich meine Hand an ihren Brüsten wiederfand. Leider dann auf dem Zimmer eine recht schwache Nummer mit Laufhausniveau, Blasen kann sie nicht, Fingern iss nich´und beim Lecken nur pflichtgemässes Beinebreitmachen und jetzt mach mal. Vom Gesicht her hat sie ans Fensterputzen daheim gedacht. In solchen Fällen - bevor ich alles abbreche - pflege ich mir die Dame umzudrehen und schön im Doggy durchzuficken. Ihr Arsch ist klasse anzusehen und nach einigen Minuten füllte sich das Gummi mit einer ordentlichen Menge. Abschuss war ok.

Fazit: ein hoch-interessanter Besuch in einem fast vergessenen Club (auch hier im Forum), wobei ich lediglich an die falsche Frau geraten bin. Da sind aber noch einige Schnecken, die mir extem fickwürdig vorkommen. Ich komme wieder.

Fazit Ines
Kosten: 50 EUR
Hal Jam´s Tittenwertung: 5 von 10
WHF: 2% (nur bei Notgeilheit)
__________________
echt bärig !
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.08.2011, 22:10   # 9
HalJam
69er
 
Benutzerbild von HalJam
 
Mitglied seit 2. February 2004

Beiträge: 141


HalJam ist offline
Nachtest

Heavensgate Dorsten-Wulfen: Obwohl die Homepage des Clubs immer noch 25€ eintritt bis 13 Uhr verspricht, wurden mir um 12:15 Uhr wie vor einigen Wochen wieder 30€ abgeknöpft. Die 25 gäbe es nicht mehr. Mein Hinweis "ändert mal Eure HP ab" wurde nur mit einem dämlichen Grinsen quittiert.

Reden wir lieber übers Poppen: es waren ca. 10 Mädchen anwesend, obwohl erst Mittagszeit. Viele davon doch sehr ansehlich. Die Anca vom letzten mal konnte ich nicht erblicken, also fiel meine Wahl auf

Jana, Deutsche, um die 30,
geiler Body und unendlich lange, sehr schöne Haare, die bis zu ihrem perfekten Hintern runterlaufen. Das schrie geradezu nach Doggystellung! Natürlich gab es eine geilen Vorlauf: Streicheleinheiten, die in einer Blasaktion endeten, so wie ich sie liebe, also sehr ausgiebig und lang. EL hätte etwas mehr sein können, aber ich will nicht meckern. Als ich schon kurz vorm Platzen war, gönnte ich mir eine Pause und leckte ihre fleischige perfekt geformte Mumu ausgiebig aus, bis der Dampfriemen sich wieder etwas abgekühlt hatte. Dann endlich der ersehnte Doggy. Ihr herrlich runder Arsch und die langen haare auf dem Rücken, dazu den Schwanz langsam rein und raus führen: o-je, ich habe es nicht lange durchgehalten und nach wenigen Minuten abgespritzt.
Sanfte Befreiung und Reinigung und dann noch ein netter Smalltalk, diese Frau hat was, steht auch voll im Leben ohne rumzuspinnern. Von meiner Seite aus eine klare Empfehlung. +++ +++

Mein knappes Zeitfenster liess keinen längeren Aufenthalt zu, also verliess ich das Etablissement gegen 14 Uhr wieder, war aber für insgesamt 80€ sehr zufrieden.
__________________
echt bärig !
Antwort erstellen         
Alt  17.03.2011, 19:51   # 8
HalJam
69er
 
Benutzerbild von HalJam
 
Mitglied seit 2. February 2004

Beiträge: 141


HalJam ist offline
Heavens Gate Dorsten Wulfen Silvana

Nach einigen Wochen P6-Enthaltsamkeit (ein wenig Urlaub, ein wenig zu viel Arbeit, ein bisschen krank und dann manchmal auch einfach keinen Bock ) fanden ihr Ende als mein Raumschiff in eine Umlaufbahn über Dorsten einschwenkte. Bei Durchquerung eines Zeittunnels berechnete mir der Bordcomputer ein 3-stündiges Zeitfenster, wenn ich nur durch das Himmelstor fliegen würde. Gesagt, getan: Kursänderung Dorsten-Wulfen und zack stand ich vorm Heavensgate.

Mein letzter HG Besuch datierte vom Sommer 2010, also mit Gartenliege würde das heute nix, aber ich trat ein. Ca. 12 gutaussehende Meisjes warteten auf einen Gast. Der einzige Mann verzog sich gerade aufs Zimmer als ich kam, so war ich der einzige männliche Gast. Einige Mädchen daddelten an den Automaten rum. Eine dunkelhaarige Vollbusige weckte meine Geister. Sie trug einen Minirock mit genauso breitem Gürtel und einen roten BH, der fast platzte unter ihren Brüsten. <sabber>
Dummerweise war sie mit wer-weiss-was beschäftigt und blinzelte nicht einmal rüber.

Da setzte sich eine blondierte, leicht pummelige in rosa Dessous zu mir und es begann ein sehr nettes Gespräch:

Silvana, deutsch-italienisch, ca 1.65 groß, schulterlange blondierte haare, natürliche B-Tits, bildhübsche südeuropäische Augen, eloquent, nicht dumm

Wir unterhielten uns über das Acapulco in Velbert, wo sie wohl einige Zeit war, ich sie aber nie gesehen hatte und über andere Clubs. Sie würde gerne wechseln in den hessischen Raum (FKKW) aber weiss wohl noch nicht genau, was sie macht.

Weil sie einfach wirklich nett war, rückte ich näher, begann sie zu streicheln und irgendwann landeten wir auf dem Zimmer. Leider keine Küsse. Leckers Muschilecken mit Pflichtstöhnen ihrerseits, dann verwöhnte sie mich. Sie machte das wirklich klasse, auch die Eier wurden nicht vergessen, immer wieder den Schaft rauf und runter, alles komplett ohne Hand. Endgeil dann ihre Zungenspiele an der Eichelunterseite, wo normalerweise das Bändchen sitzt (meines ist als junger Mann mal gerissen). Ich fragte sie, ob sie es schaffen würde, mich an der Stelle mit der Zunge zum Abschluß zu bringen und sie nickte nur.
Sie hat es geschafft! und die Sosse schoß knapp an ihrem Gesicht vorbei auf meinen Bauch. Zum Ficken kam es gar nicht.

Fazit: eine nette, geile Nummer, wie mit einer Freundin. Wiederholbar zu 89%, wenn ich wieder in der Gegend bin.

Der Club lobt sich selber immer noch als größter und exclusivster Club in NRW. Einige Kartoffelknechte aus dem Münsterland mögen das glauben, aber es wirkt irgendwie peinlich. Schon beängstigend ruhig am frühen Abend. Angeblich soll am Wochenende mehr los sein, dann auch bis zu 20 Mädels
__________________
echt bärig !
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.07.2010, 10:58   # 7
Gershman
GF6expert
 
Benutzerbild von Gershman
 
Mitglied seit 3. October 2008

Beiträge: 195


Gershman ist offline
Thumbs up Das Tor zum Himmel gefällt wieder

Teil I: Tatzeit Juni 2010
Nach 2 oder 3 Jahren habe ich es endlich geschafft meinen lange gehegten Plan, dem Heavensgate einen Besuch abzustatten, in die Tat umsetzen. Auf dem Rückweg vom Kunden über die 43 gekurvt und dann Uschka nach dem Weg gefragt. Meine olle Uschka hatte es tatsächlich noch drauf und steuerte mich zielstrebig nach Dorsten-Wulfen ins Heavensgate.

Gegen 20 Uhr traf ich dort ein und fuhr auf den für mich neuen Parkplatz hinter dem Haus. Von dort hörte ich schon das Plätschern des Wasserfalls im Pool und das ein oder andere Mädel. Vorfreude stieg auf, denn das Wetter spielte auch mit und ich konnte noch ein wenig das Außengelände testen. Am Empfang übergab ich 35 Euro, ob ich mich auskenne wurde nicht gefragt , und ging dann runter in die Umkleide.

Die Umkleide selber ist geräumig genug, könnte aber noch eine weitere Bank oder Ablage gebrauchen. Danach begab ich mich unter die neu gemachten Duschen, welche einen von oben berieseln. Glasreiniger und eine Leiter für die Reinigungsdamen wäre eventuell mal eine sinnvolle Investition. Gegenüber den Duschen befindet sich der neue Whirlpool, der die ganze Zeit genutzt werden kann und auch recht sauber aussah. Die Berieselung der Musik in diesem Bereich ist sehr auf Relax und Wellness ausgelegt. Passt sehr gut zum abspannen .

Unten sind neben den Umkleiden der Gäste und der Mädels die Duschen, die Sauna, die Massagebank, der Whirlpool und der Zigarettenautomat. Oben sind dann die Lounge, der Seitentrakt mit 42Zoll TV, die Bar, der Essensraum (Nichtraucher) und der Zugang zum Außenbereich. Der Außenbereich dürfte von den Ausmaßen ungefähr dem LR entsprechen, allerdings finde ich die Aufteilung hier gelungener und der Pool gibt dem ganzen hier ein besseres Flair. Vor dem Pool befindet sich sogar noch ein Sandstrand von 2 mal 5 Metern. Mehr ein Gag, aber schön

An der Bar bekommt man alle Softgetränke und Kaffee aus dem Automaten (wie in den RTC´s oder Aca oben im Kino). An der Bar und in der Lounge halten sich eigentlich die meisten Mädels und Gäste auf, so auch an diesem Tag. Am Ende der Bar gelangt man dann zum Essensbereich, wo ich mich dann nach langem Geschäftstag erst einmal gestärkt habe mit Fleisch und Nudeln. Essen wird 4-mal am Tag aufgetischt. 10 Uhr Frühstück, 14 Uhr warmes Mittagessen, 19 Uhr warmes Abendessen, 23 Uhr Pizza (oder halt Nachschub des Abendessen).

An diesem Tag waren ca. 15 Frauen vor Ort und verteilt über meine Aufenthaltsdauer von 3 Stunden ebenso viele Gäste. Nach der Stärkung begab ich mich nach draußen und schaute mir den Bereich mal genauer an. Überall stehen Kunststoffrattanmöbel, in weiß und schwarz gemischt, und laden zum entspannen ein. Einige nur zum sitzen, andere auch zum liegen und schmusen.

Ich schaute mir den Pool an und streckte vorsichtig einen Fuß hinein Zum Glück nur den Fuß, denn der Pool war arschkalt und mein Schwanz zog sich eisern zusammen. Also holte ich mir noch einen Kaffee und setzte mich einfach vor den Pool an den "Strand" und machte erst einmal Feierabend-Siesta und schaute mir die Mädels an. 4 Mädels kamen mir bekannt vor. Erkannt und begrüßt hat mich dann Alina aus der Villa Venus, welche ich sowohl hier im Heavensgate als auch in der Venus schon einige Male gebucht hatte.

Ein kurzer Blick auf die Uhr machte mich dann auf die WM aufmerksam und ich begab mich in den Seitentrakt um ein wenig Fußball zu schauen. Eine etwas ältere und getunte Maus machte mich die ganze Zeit von der Seite an und wollte mir dauernd eine Buchung aufschwatzen. Als ich deutlich wurde und Ihr sagte, dass Sie absolut nicht meinem Gusto entspricht konnte ich endlich in Ruhe Fußball schauen.

Kurz vor der Halbzeitpause musste ich dann aber mal dem Druck nachgeben und schaute mich kurz um. Ich ging auf Nummer sicher und buchte Alina, ob Sie hier auch so heißt habe ich ehrlich gesagt vergessen zu fragen, und ging mit Ihr nach oben. Alina ist Mitte-Ende 20, Deutsch-Türkin, schwarze, schulterlange glatte Haare, KF 38 und mind. natürliche C-Hupen.

Oben ging es dann direkt mit leckeren Streicheleinheiten los und wir legten uns dann mal in Ruhe übereinander hin. Mein Schwanz hatte die Eiseskälte vergessen und war nun ziemlich hot und forderte sein Vergnügen ein. Also kümmerte sich Alina vorzüglich um meinen Schwanz und nahm ihn erstmal genüsslich in Ihr Mündchen auf um ihn ganz nass und druckvoll abzuschlecken.

Das FO war wieder Klasse. Druckvoll, abwechslungsreich, nass und auch das EL wurde nicht vergessen. Eigentlich wollte ich noch ficken, doch ich hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht und stellte erstaunt fest, dass mein Schwanz schon richtig fett abspritzen wollte. Ich verteilte meine weiße Sauce auf Ihren Titten und ließ mich schön säubern.
Kurzübersicht: Alina

FO = Klasse. Druckvoll, abwechslungsreich, nass
EL = Ja
Augenkontakt = Ja
ZK = Normalerweise Nein, mehr sage ich nicht
GF6 = Ja
Lecken = vor lauter Blasen nicht zu gekommen
Säuberung = Ja
Körper = KF38 mit natürlichen C Cups
WF = 80%


Unten übergab ich Alina dann 35 Euro für eine nicht ganz 20 Minuten Session, welche für mich keine Wünsche übrig ließ. Mit einem Kuss wurde mir eine schöne Zeit gewünscht und nach der Dusche ging ich wieder nach oben um beim Fußball mich auf die nächste Runde vorzubereiten.

Wieder störte mich noch einmal die ältere Maus bevor ich Sie dann grimmig anschaute und Sie mich wieder erkannte und meinte ich würde was verpassen. Ich stimmte Ihr murmelnd zu und gab Ihr Recht. Denn wenn ich Sie gebucht hätte, hätte ich den Rest vom Fußball verpasst. Also hatte Sie ja eigentlich Recht.

Nach dem Spiel holte ich mir noch mal was leckeres Warmes zu Essen und setzte mich mit einer Coke nach draußen. Noch einmal in Ruhe relaxt, Mädels sondiert und die Planung für Runde 2 abgeschlossen. Ca. 6 Mädels wären locker in Frage gekommen, ich entschied mich dann für Jenna.

Jenna (Zena, wird wohl eine Ableitung des polnischen Vornamens Marzena sein) kommt ursprünglich aus Polen, lebt aber schon ewig in Deutschland und man hört auch keinen Akzent raus. Sie ist Anfang 20, ca. 160cm klein, A Cups, KF36 Hintern, blonde längere Haare und läuft im Bikini rum. Wir unterhielten uns auf der Couch und Sie setzte sich direkt auf mich und bearbeite meinen Schwanz.

Schnell war mir klar, dass wir entweder auf der Couch oder aber auf dem Zimmer loslegen mussten. Sie zog das Zimmer vor und ich schloss mich an. Wir gingen nach oben und machten es uns gemütlich. Direkt gab es leckere ZK, welche von Anfang an sehr innig waren so wie ich es liebe.

Dann wanderte Sie langsam über meine Brustwarzen nach unten und verwöhnte mich ein wenig FO . Das FO war sehr gefühlvoll, aber wenig druckvoll und in Summe leider auch ein wenig zu kurz. Ich drehte Sie dann um und zeigte Ihr mal was man unter französisch versteht. Das leckere schmackhafte Fötzchen hatte sichtlich Spaß und Sie spielte an sich selber mit.

Dann glitt ich langsam nach oben um ein wenig in den Genuss von Pussysliding zu kommen. Nach einigen Momenten stellte ich fest, dass Sie geschickt Ihre Hand dazwischen bekommen hatte und meinen Schwanz von Ihrer Pussy fernhielt.

Also stieß ich Ihr meinen Schwanz noch mal in den Mund um ein wenig FO bearbeitet zu werden. Dieser Aufforderung kam Sie nach und mein Schwanz wurde vor dem Ritt noch mal vernünftig geblasen. Dann das Gummi drauf und in der Reiter mit ganz viel Gefühl zärtlich abgeritten. Dabei schön meine Hände an Ihren kleinen Titten und Sie forderte heftiges Massieren Ihrer Brüste und Zitzen ein.

Kurz dachte Sie ich wäre fertig und wollte schon absteigen. Diesen Moment nutzte ich und bat Sie zum Positionswechsel. Ich dirigierte Sie zum offenen Fenster und Sie kniete sich auf die Bank direkt vor dem Fenster und ich stieß von hinten zu und nahm Sie vögelfrei am Fenster. Erst vorsichtig und dann richtig rammelnd von hinten und dann knetete ich Ihre Titten am offenen Fenster. Leider guckte keiner hoch, die hätten bestimmt Spaß gehabt dabei.

Als sich Ihre Knie schon langsam bemerkbar machten, machte sich auch mein Schwanz bemerkbar und ich donnerte meine weiße Sauce in die Tüte. So wird als Ficki Fix für die schnelle gesunde Küche produziert. Gummi entsorgte Jenna und säuberte meinen Schwanz auch mit einem Feuchttuch.

[
B]Kurzübersicht: Jenna (Zena)
FO = sehr gefühlvoll, aber wenig druckvoll und zunächst zu kurz
EL = Ja
Augenkontakt = Ja
ZK = Ja, sehr gefühlvoll
Lecken = super lecker und Spaß hatten wir beide
Säuberung = Ja
Körper = schlanker Oberkörper mit A Cups, KF36 Hintern
WF = 60%[/B]

In der Umkleide gab es dann ein kleines Manko. Jenna wollte für die 30 Minuten Nummer (ich hatte auf die Uhr geschaut) 70 Euro haben, da Sie 40 Minuten gezählt hätte. Da ich zufrieden war und Ihr sowieso Trinkgeld geben wollte, gab ich Ihr 60 Euro (50 Euro für 30 Minuten plus Tip) und das war in Ordnung.

Nach einer erneuten Regendusche überlegte ich noch kurz den Whirlpool zu nutzen, aber dann war die Müdigkeit doch größer und ich verabschiedete mich. Am Ende wurde ich nach meiner Zufriedenheit gefragt und ich bejahte ehrlich den ordentlichen Service und das gute Angebot des Ladens und versprach bald wieder einen Fickbesuch zu starten.

Fazit: Alina ist eine Servicebank und am besten gefällt mir und meinem Schwanz Ihr FO. Sie bläst einfach geil. Gerne wieder.

Fazit: Jenna ist eine sehr gefühlvolle DL und das passte einfach. FO war leider zu kurz, aber das Ficken war geil. Vor allem am Fenster. Manko am Ende dass Sie die Zeit nicht so gut im Blick hatte, machte den Gesamteindruck ein wenig schlechter. So erfickt man sich keine Stammgäste. Vom Typ her wohl Vaginator und Kiwi Geschmack.

Fazit: Heavensgate hat mir erstaunlich gut gefallen und ich habe es nach fast 3 Jahren fast nicht wieder erkannt. Außenbereich lädt zum relaxen ein, Pool könnte aber beheizt sein, die Lounge, der Wellness- und Nassbereich war in Ordnung, das Essen war ausreichend und gut, die Frauen haben mir auch sehr gut gefallen und der Service stimmt. Am besten hat mir das Schild neben dem Empfang gefallen, dass Sex überall im Haus erlaubt und erwünscht ist. Müsst Ihr mal lesen und eine Maus dabei angrinsen. Kommt gut. Ich komme definitiv wieder.


Zusammenfassung Preise:

Eintritt
35 Euro, HH 25 Euro (täglich 10-13 Uhr und von Do-So ab 21 Uhr)
Bier 3 Euro oder Bierflatrate für 15 Euro Aufpreis

Mädels
20 Minuten = 35 Euro
30 Minuten = 50 Euro
40 Minuten = 70 Euro
60 Minuten = 85 Euro


Bis bald
Euer Gman


Teil II: Tatzeit Juli 2010
Der Nachhauseumweg

Wohin fährt man mit einem Zeitfenster von 2 1/2 Stunden aus Richtung Münster kommend, wenn neben den Gelüsten nach weiblichen Fleisch auch noch der Essenshunger ruft und man die Sonne geniessen möchte? Genau, ich fahre dann von der A43 ab und düse Richtung Dorsten ins Heavensgate. So auch letztens wieder als ich leergefickt, satt und leicht gebräunt den Laden wieder verliess.

In der heissen Dorstener Sonne komme ich nachmittags an und berappe 35 Euro. Nachdem ich mich frisch gemacht habe drehte ich erst mal einige Runde bevor ich mich dann am Grill schadlos hielt. Apfelschorle tat ihr übriges dabei und ich hatte wieder Druck auf der Latte. So machte ich mich satt mit Peilsender auf Beutejagd.

Erstes Opfer war die bereits letzte Mal gebuchte Jenna, Polin, Anfang 20, ca. 160cm klein, A Cups, KF36 Hintern, blonde längere Haare. Nach einer netten Unterhaltung in der Sonne ging es nach drinnen um die nötigen Kalorien zu verficken. Ich liess mir zunächst schön die Latte polieren und diesmal war es auch ausgiebiger als das erste Mal. Fast hätte es mich da schon erwischt, doch rechtzeitig konnte ich meine Latte aus der Gefahrenzone bringen und revanchierte mich mit meiner Zunge.

Das Loch für das spätere Einlochen wurde schön eingenässt und vorsichtig geweitet um dann mit gummierter Latte schön vorsichtig in der Missio zu starten. Missio war mir persönlich aber zu anstrengend bei der Hitze, schliesslich zahle ich ja, und liess die kleine Maus gemütlich aufsitzen. Dabei hielt ich es nicht mehr lange aus und füllte das Pirelli mit leichtem Urknall.
Kurzübersicht: Jenna (Zena)

FO = sehr gefühlvoll und diesmal ausdauernd
EL = Ja
Augenkontakt = Ja
ZK = Ja, sehr gefühlvoll
Lecken = super lecker und Spaß hatten wir beide
Säuberung = Ja
Körper = schlanker Oberkörper mit A Cups, KF36 Hintern
WF = 80%


Nach erfolgter Reinigung ging es zur Geldübergabe (diesmal passte es mit der Zeit und es wechselten 35 Euro den Besitzer) und ich legte mich zur Entspannung ein wenig in die Sonne. Nach einer kurzen Pause, einer Apfelschorle und einer Wurst lief mir Sarah, 22jährige Deutsche, kurze braune Haare, <170, mit festen B Cups und leckeren Zitzen, KF34 über den Weg.

Nicht lange gezögert und eine nette Konversation gestartet. Ich bat Sie nach 10 Minuten aufs Zimmer und liess mich ein wenig verwöhnen. Sie begann mit leichtem FO und kümmerte sich dann sehr ausgiebig um meine Eier. Insgesamt fanden meiner Eier mehr Beachtung als mein Schwanz und ich hatte schon Angst dass Sie "nur" EL wollte.

Also drehte ich Sie mal um und züngelte ein wenig an Ihrer Dose rum. Sie wurde ein wenig feucht, doch Spass zeigte Sie keinen und deswegen brach ich das auch schnell ab. Also liess ich meine Latte präperieren und stiess genüsslich gummiert in der Missio in Ihre feuchte Höhle hinein. Den Abschluss liess ich wie so oft in der Reiter folgen. Nachdem die Latte gereinigt war ging ich mit Ihr schnell in die Umkleide und gab Ihr ungefragt 35 Euro für diese Nummer. Müsste zeitlich gepasst haben, denn Sie guckte zwar kurz ein wenig komisch aber sagte dann kurz Danke und ging Ihres Weges.
Kurzübersicht: Sarah

FO = leichtes kurzes FO
EL = Ja, sehr ausdauernd und länger als FO
Augenkontakt = Ja
ZK = Nein
Lecken = leicht feucht, schmeckt gut, aber keinen sichtbaren Spass
Säuberung = Ja
Körper = sehr leckere Figur
WF = 0%, war absolut nicht meins

Anschliessend wurde es Zeit für mich Richtung Heimat zu düsen und so ging ein alles in allem zufrieden stellender Tag für mich zu Ende.

Fazit: Jenna ist eine sehr gefühlvolle DL und das passte einfach. FO war länger und wirklich gut, das Ficken war wieder geil. Nummer war gut und ich komme wieder bei (in) Ihr

Fazit: Sarah
ist eine hübsche Frau, welche aber einen für mich nicht akzeptablen Service bietet. Das bin ich anders gewohnt. Keine ZK, FO zu kurz, dafür EL sehr ausdauernd. Aus meiner Sicht passt Sie eher ins Laufhaus.

Fazit: Heavensgate
hat trotz der zweiten schwächeren Nummer gut gefallen. Es waren einige hübsche Frauen da. Ich habe ordentlich gegessen und gefickt. Im Garten konnte ich gut abschalten und Kraft für die zweite Nummer schöpfen.
__________________
don’t discuss with fools…
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.06.2008, 17:45   # 6
Zürcher
 
Mitglied seit 22. December 2007

Beiträge: 8


Zürcher ist offline
Talking Rumänien im Heavensgate

Ich war kürzlich das erste mal im Heavensgate und wurde von einer ca. 30jährigen Polin (?) ziemlich lustlos herumgeführt. Der Club ist zwar recht klein und teilweise etwas renovierungsbedürftig, da aber warmes Wetter war, entschädigte der Aussenbereich. es waren nur wenige Dreibeiner und ca. 10 WGs da. (Ich nenne die Damen lieber WG Wellnessgirl, weil das doch etwas schöner ist).

Mir fiel sofort ein junges blondiertes schlankes Cup A- WG auf, welches ich zu mir bat. Sie nannte sich Elena, war sehr schüchtern und sprach kein Deutsch oder Englisch. Leider sind meine Rumänisch- Kenntnisse auch nicht so toll. Da sie aber sehr lieb war, gings aufs Zimmer.

Aufgrund ihrer Schüchternheit habe ich erstmal versucht, etwas Vertrauen zu schaffen,indem ich ihr eine Massage verpasste. sie tat dann das gleiche bei mir, wobei sie in dieser Disziplin noch etwas lernen muss. Nach einem recht schönen FM (war mein Wunsch) gabs dann noch GF6, für 35,- ein gutes Erlebnis.

Wegen ihrer Schüchternheit war es auch wieder ein besonderes Erlebnis.

Nach einigen Saunagängen und Poolrunden fand ich dann ein rundliches, grosses Cup DD- Girl, welches auch aus Rumänien stammte. Zum prallen Cup kam noch ein grosses rundes Gesäss. Sie war seit 3 Jahren in D und sprach sehr gut Deutsch, sie war auch richtig nett und natürlich. Auf dem Zimmer hats dann auf meinen Wunsch 1 h gedauert, was mit 85,- zu Buche schlug. Beim Beginn verlor sie beim Schuheausziehen 20 cm und war plötzlich ziemlich klein, was der Begeisterung keinen abbruch tat. Es gab GF6 vom allerfeinsten, so zärtlich und einfühlsam wie man das kaum erwarten durfte. Sehr hohe Wiederholugsgefahr!
Antwort erstellen         
Alt  03.05.2008, 13:41   # 5
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.777


GrauerStar ist offline
Schöner Bericht, spezi55!

Und die Preise sind dort - trotz des unübersichtlichen GeHappyHoure - ja richtig attraktiv.

Aber Dorsten leider fliegt die AirBerlin noch nicht von NUE nach DST
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Alt  03.05.2008, 04:52   # 4
spezi55
Don't call me "Schatzi"
 
Benutzerbild von spezi55
 
Mitglied seit 6. January 2008

Beiträge: 123


spezi55 ist offline
Cool FKK Heavensgate in Dorsten (Wulfen/NRW)- TESTBERICHTE

Der Auftrag bestand darin einen durch 6 Monate Bayern doch arg verwirrten TG-Spender wieder die Freuden des Lebens zu vermitteln.
Nach den komischen Ritualen der bayrischen Moralapostel, die eventuell von der Latex Indexstrie gesponsert auch in der kleinsten Kammer einen Platz für das Pflichtprogramm tapeziert haben erschreckte mich vorerst der in der Rückwand des Kleiderfachs klebende Zettel, aber statt Kondompflicht empfand ich die Zahlen als Konsumpflicht.
So verlangen die selbstständigen Unternehmerinnen dort 25 € für die Aufnahme. Weitere Preise richten sich nach der Uhrzeit, aber irgendwie gehen die Uhren im Himmel anders und so kommt es. dass die Happy Hour vormittags von 10-13 und abends von 20-4 Uhr stattfindet. Konkret ist der 20 Minutenblock dann für 30€ statt 35€ zu haben. Ach ja Eintritt kostet es auch 30/40 aber dafür gibt es auch recht leckers Essen, welches auch von den Unternehmerinnen genossen wird, wenn auch nichts hängen bleibt.
Auf keine Fall der Abteilung Hungerhaken zueghörig war ???. Nennen wir sie Zaubermaus. Leider weiß ich ich ihren Namen nicht und trotz vieler Worte, Blicke und Küsse die absolut GF6 waren wollte ich ja keine Karten schreiben aber sie ist der Typ Veronika Verres. Verdammt viel Vrau ;o)
Nach 60 Minuten stellte sich mir die Frage loslassen oder ??? Aber halt, nachdem die Sinne abhanden gekommen waren, meldete sich der Magen und wollte Beachtung bzw Befüllung.
Aber ein leicht gelangweilter Blick einer perfekte Audrey Hepburn Reinkarnation ließ mich an Samenverlust statt an Nahrungsaufnahme denken. Dieses süße Wesen schrie förmlich "Fimm mich zum Nickerchen" Also bat ich sie um ein Schlüsselerlebnis und da es schon nach 20 Uhr, verlangt das kuschelsanfte Zaubermädchen nicht nur "Darf ich Dich jetzt auch einmal verwöhnen" Nein es hat auch noch ganze 30€ gekostet. Du bist ein Traum Leonie!

Also dafür macht in München ja gar keine Liebesdienerin mehr die Tür auf!

Nun war aber der Magen dran. Leerer Bauch korpuliert nicht gern

Kaum war die Roullade im Magen, rotierten die Frauen wieder im Kopf und das Ziel der Begierde war Schauspielerin #3 "Meryl Streep"

Sie ist die polnische Auferstehung der Traumfrau schlecht hin. Also wie beschreibt man die Frau die man nicht mehr hergeben geschweige weiterempfehlem möchte? Wie bei "verrückt nach Mary" ... Nun ja die 7 Kinder sieht man ihr nicht an, mit 150 Kilo gibt es auch keine Falten und Haare stören sowieso auch auf dem Kopf!

Nee nee, ich bin verrückt nach Paulina und das war schön so. 180cm Schmusehaut raubten mir die Sinne und die dafür investierten 85€/Std zeigten mir mal wieder, dass der Himmel doch in NRW liegt. Zumindest haben ich drei Engel gesehn ;o) http://www.fkk-heavensgate.de

Fazit: Auf der Alm da gibts koa Sünd (Klar, kein Platz für den Kondompflichtflyer)
Antwort erstellen         
Alt  31.12.2006, 05:23   # 3
Ploo
 
Mitglied seit 8. July 2006

Beiträge: 12


Ploo ist offline
war anfang des Jahres mal dort und konnte mich soweit nicht beklagen. Die Mädels waren optisch soweit in Ordnung und der Service war auch Ok. aber immer unter der Maßgabe das es sich um die FKK typische Massenabfertigung handelt. das Haus habe ich allerdings als relativ klein in Erinnerung (Einfamilienhaus) und deshalb eher im Sommer zu empfehlen.
Antwort erstellen         
Alt  30.12.2006, 08:19   # 2
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 4.018


kuching ist offline
Schau doch mal hier unter fkk heavensgate, da findest Du einen recht aktuellen Bericht von mir (Suchfunktion!)
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:01 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City