HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Bayern
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen

7


8


9


10


11


SB


SB
































Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  13.06.2010, 01:05   # 1
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.098


nachtbar ist offline
FKK Palmas - Saganer Straße 6, Nürnberg - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Lusthaus.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_2.jpg   Foto_4.jpg  

Zitat:
http://www.fkk-palmas.de
Tel.: 0911-5286270
Saganer Straße 6, 90475 Nürnberg

Ich war auf der Neueröffnungsparty des Fkk-Palmas. Eintritt 39 Euro oder 19 Euro für 90 Minuten oder mit Freikarte aus der Umfrage, wenn man Glück hat wie ich. Der Club wurde komplett ausgebaut, was auch gut gelungen ist. Wo früher die Spinde waren, sind jetzt die Spinde der Mädels. Unsere Spinde sind dort, wo früher die Sauna war. Die jetzige Sauna ist im neuen Bereich mit Blick auf den Bar-und Aufenthaltsraum. Daneben zwei Duschen und ein Whirlpool. Auch Liegen zum Ausruhen gibt es dort, ebenso im kleinen, gemütlichen Garten. Beides gefällt mir sehr gut, genauso der Aufenthaltsraum, kleines Manko dort ist das Licht. Gerade beim Essen zu dunkel und die Bühne ist garnicht beleuchtet.
Die Zimmer sind noch die alten, es gibt nur 5 davon, was sicher an manchen Tagen zu Wartezeiten führen kann. Ein Bekannter hatte Pech und wartete 40 Minuten auf ein Zimmer, ich hatte ein besseres Timing und mußte nur mal 5 Minuten warten. Mein Glück war auch , daß ich zweimal das wohl schönste Zimmer mit dem Whirlpool erwischte.
Das Personal war sehr freundlich und echt auf Zack, ein besonderes Lob für die Reinigungsfrau, die alle Hände voll zu tun hatte.
Das Essen war sehr gut, nur die Plastikteller und das Plastikbesteck finde ich nicht so toll. Dafür habe ich noch nie ein Tiramisu gegesen, das so phantastisch schmeckte.
Ein Kino gibt es nicht, aber auf zwei Fernsehern laufen wohl Pornos, wenn nicht Fußball läuft wie gestern.
Zum Stichwort Bälle fällt mir Bettie Ballhaus ein, die als Showgast da war. Ich kannte sie vorher nicht und sie ist vom Aussehen her auch nicht mein Typ, aber ihre Auftritte waren richtig gut. Sie machte ihre Show im gesamten Raum und bezog alle Männer mit ein. Dagegen hätte man auf die Coyote-Girls durchaus verzichten können, sie waren zwar recht hübsch, aber hatten kaum Ahnung von Show und Tanzen, geschweige denn von erotischem Ausschenken der Getränke.
Nun zu den Mädels, ich schätze es waren ungefähr 30 anwesend, teilweise auch welche die schon im alten Club waren wie Lavinia, über die ich schon berichtet habe. Die Mädels waren ganz verschieden angezogen, von ganz nackt bis zu bekleidet mit Bikini war alles dabei. Mir fiel sofort eine schlanke,hellhäutige Brasilianerin auf, die einen scharzen Strapsgürtel und ein schwarzes Korsett trug, bei dem die Brüste frei blieben. Diesen großen Hammerbody mußte ich haben. Ich setzte mich zu ihr aufs Sofa und wir sprachen erstmal über Preise und Service. Es ist halt in Bayern nicht so einfach, aber nach 20 Minuten erzielten wir eine Einigung und gingen nach oben. Die halbe Stunde kostet 50 Euro, den Rest muß man mit dem Mädel klären. Christine war das Geld auf jeden Fall mehr als wert (Note 1).
Beim zweiten Zimmergang wollte ich mir langwierige Verhandlungen ersparen und entschied mich für eine gute Bekannte: Alexandra(Ex-Liana) aus Rußland, für mich die zärtlichste Versuchung seit es Clubs gibt(Note 1).
Fazit: Fkk-Palmas kann sich durchaus zu einer Alternative zu meinen Stammclubs entwickeln, wenn die Besetzung an normalen Tagen ähnlich bleibt.


Zitat:
hier geht´s zum SMALL TALK Thread...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  10.07.2018, 11:42   # 1832
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.991


Zungenschlag ist offline
Simona und Ramona

Bei "jung und knackig" komme ich nicht an Simona vorbei. Sie ist lieb und sexy. Fühlt sich super an und ich kann mich gar nicht an ihr sattsehen, wenn wir poppen...
Selten bin ich so ausgeprägt optisch fixiert beim Sex.

Beim Service kann ich auch nicht meckern. Nun wirklich alles ausreichend dabei, worauf ich stehe. Da bleibe ich gerne länger...
Mit manchen Dingen muß man ja nicht übertreiben und die Tageslaune schwankt auch bei mir. 3 CE.

Sehr gerne immer wieder...


***


Ramona aus dem Venezia versuchte es schon mehrfach an anderen Tagen mit mir. Eigentlich lieb, aber auch ein wenig hoppla hopp. Vielleicht sprachlich bedingt. Bislang war ich skeptisch, auch wenn sie sanft und zärtlich ist.
In diesem Fall war es hilfreich, dass ein sehr netter Kollege und Stammgast mit ähnlichen Vorlieben nebenbei erwähnte, sie sei seine bevorzugte CDL im Moment, weil sie gemütlich + zärtlich wäre und gut massieren könne. Mehr muss ich da nicht mehr fragen. Weder sie noch ihn. Bei manchen Kollegen langt so ein klitzekleiner Hinweis. Ob man genauso behandelt wird, muss man eh ausprobieren, das weiß man nie. Aber ich bin da immer recht zuversichtlich, weil ich vermutlich vielen Girls angenehm bin. Jedenfalls geben die mir dieses Gefühl.

Als Ramona wenig später zufällig (oder auch nicht so ganz, weil ich sie öfter als sonst anlächelte) auch noch lieb, dezent und anschmiegsam einen hervorragenden Annäherungsversuch startete, war die Entscheidung gefallen.

Um es vorweg zu nehmen: das habe ich nicht bereut. Auf Zimmer erklärte sie mir noch bevor es losging, daß sie zwar küsse, aber nicht mit Zunge und demonstrierte mit das sogleich. Ein paar weitere Dinge wollte sie abklären, aber ich machte das kurz: ganz normal und gemütlich, mehr will ich nicht. Und ob ich denn nicht eine Stunde bleiben wolle. Oh, oh, dachte ich...
Aber mit meinem Konter, dass das durchaus im Bereich des möglichen liegt, auch noch länger, aber ich das niemals vorher weiß und beim ersten Mal sowieso noch nicht abschätzen könne, ob es mir mit ihr gefällt. Sie gab sich damit zufrieden. Gut so. Es wurden dann übrigens 3 CE, weil wirklich schön und liebevoll...

Twen ist sie nicht mehr, aber die sehr Kleine (auf den hohen Schuhen merkt man das nicht so) hat eine schöne, zierliche Figur. Die zahlreichen Küsse waren so schlecht nicht. Habe mich von Anfang an wohlgefühlt und nichts vermisst.
Sie ist nicht 100% mein Typ, aber gerne ab und an mal wieder mit ihr! Das war schon schön und emotional sehr befriedigend.
Die halbe Stunde Massage mit Öl am Ende zudem sehr entspannend. Bin richtig relaxt und glücklich aus dem Zimmer gekommen.
Antwort erstellen         
Alt  07.07.2018, 09:59   # 1831
Sheldon007
 
Mitglied seit 4. January 2016

Beiträge: 259


Sheldon007 ist offline
Abby, Alina, Vanessa, Vanessa und immer wieder Vanessa

Auf meine Weg ins Venezia zum Pool-Check traf ich Alina in stylischen rosa Puma Adilletten. Das war mir eine nette Bemerkung wert, aber sie war gerade beim telefonieren. Pool Check verlief positiv und so machte ich mich auf die Suche nach einer geeigneten Gespielin.

Am Rückweg durchs Venezia stellte sich mir Abby in den Weg und es kam zu einem Frontal-Crash direkt in ihre beiden süßen Airbags. Ihre "Baby-Ficken-Blasen" Animation fiel mir schon letztes Mal positiv auf. Ich fand es nett, dass man die Dinge doch auch mal beim Namen nennt. Damals war ich aber mit einer meiner Langzeit-Buchungen (blond, sehr schlank, zuckersüß, Name vergessen -> ich Trottel!) unterwegs und somit unsichtbar für Abby.

Also die Anmache von Abby war wirklich süß und ideenreich, was ich umgehend mit einem Zimmergang belohnte. Im Zimmer wollte ich erst einmal Ankuscheln, aber Abby hatte es bedeutend eiliger. Es war das erste Mal in meiner Freier-Karriere, dass ich den Eindruck hatte, diese Frau hält es unmöglich länger als eine halbe Stunde mit mir aus. Und das obwohl wir ein paar Monate zuvor schon mal zusammen im Whirlpool waren und ich es eigentlich ganz nett fand. Wenn ich den Eindruck habe, dass sich eine Frau nicht mit mir wohlfühlt, dann ist das für mich der absolute Stimmungskiller. Deshalb einigten wir uns auf Abbruch und Übergabe einer CE. Schade! Eigentlich mag ich Abby und sie ist eine süße und äußerst hübsche Maus. Aber was soll's! Nicht jede ist eben Sheldon (bzw. Shelden)-kompatibel.

Am Rückweg vom Spind traf ich wieder Alina. Sie war meine erste Frau im Palmas (eigentlich die zweite, aber an die erste kann ich mich namentlich nicht mehr erinnern und habe sie nie mehr gesehen). Also Alina ist praktisch schon Tradition und ich empfand sie immer als sehr korrekt und liebevoll. Sie wollte noch etwas essen und ich versprach ihr auf sie zu warten.

Also runter auf die Couch und gewartet. Zwei Mädels unterwegs angesprochen und als nett verbucht. Auf der Couch sprach mich Vanessa an. Wow! Die hat mich gleich geflasht. Aber ich hatte Alina ein Date versprochen und wenn ich das mache, dann halte ich mich auch dran. Die Stunde mit Alina war wieder mal sehr schön, liebevoll und überaus angenehm. Ich mag's, wenn sie mir beim Liebesspiel die Ohren langzieht. Wohl meine Art von SM.

Also nach Alina wieder in den Clubraum und gleich zu Vanessa. Unglaublich! Wie konnte ich diese Frau bislang übersehen??? Lag wohl an meinem "Kurzhaar-Filter", der alles was keine langen Haare hat aussortiert. Aber Vanessa durchbrach ihn. Zum Glück! Ab in den Whirlpool und danach noch etwas länger auf's Zimmer.

Da ich am nächsten Tag noch eine Freikarte hatte war ich bereits mittags wieder vor Ort. Vanessa war wie versprochen da und so stand einem abermaligen Hardcore-Shelden nichts im Wege. Vanessa wird mich vermutlich noch intensiver beschäftigen. Was für eine Frau!! Drückt bei mir genau die richtigen Schalter. Wie damals Isabella (schnief), aber noch viel intensiver.

Eigentlich wollte ich noch Yasmin und Brianna treffen um wenigstens kurz "Hallo" zu sagen und ein bisschen zu reden. Aber beide waren nicht zu sehen. Yasmin im Urlaub, Brianna ... ?????
Antwort erstellen         
Alt  06.07.2018, 16:52   # 1830
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.991


Zungenschlag ist offline
Thumbs up Hardcoreshelden: Jessy + Giulia

Zitat:
Zitat von Kruppstahl Beitrag anzeigen
Der, der sonst Mihaela Hardcoresheldet, hat anscheinend seinen Bruder mitgebracht und alle 4 saßen zusammen...
Der Kollege ist ein sehr netter, lustiger und respektvoller Mensch, wir kennen uns schon sehr lange. Die Mädels sind zurecht gerne mit ihm. Allerdings: wenn es 22 Uhr ist, dann wirst du das Mädel an diesem Abend bis zum bitteren Ende wohl nicht mehr zimmern können...

Da unter anderem Simona im Doppelpack mit Giulia auf meinem Plan stand, musste ich gestern meine zweite Zimmerei wegen ihm umplanen. Das ist seine aktuelle Favoritin. Giulia und ich gesellten sich daher kurzerhand zu den beiden. Wir hatten ausgesprochen viel Spaß zu viert. Die zwei Mädels sind Freundinnen und sehr vertraut miteinander.

Eine Flasche gabs von mir, weil ich tatsächlich noch nie eine alleine mit meinem Schnucki getrunken hatte und sie trotzdem immer sehr lange mit mir verweilt, wenn keine Gäste für sie da sind und mir das gerade genehm ist. Meistens schicke ich sie aber weg, weil mich das auch nervt, wenn andere "mein" Mädel ohne Zimmergang über Stunden an sich binden. Nicht weil es mir mit ihr nicht gefallen würde...

Ne Stunde zusammen sitzen, zwei Stunden Zimmer... ok! Aber den ganzen Tag im Club? Echt nicht...
Heute ausnahmsweise nur ne halbe Stunde Zimmer kurz vor Feierabend und vorher in netter Gesellschaft sehr viel und lange Spaß gehabt.

Und das muss prinzipiell auch ohne Flasche oder Bezahlung drin sein, wenn du Stammgast bei ihr bist. Sehe das wie Kruppstahl: ich bin doch nicht bescheuert! Meine Schneckies sitzen immer mal wieder mit mir, auch wenn ich an diesem Tag nicht mit ihnen will. Nach längstens 20 Minuten schicke ich sie aber fast immer weg. Notorische "Nuttenblockierer" nerven und Dummtalk brauche ich auch nicht. Wenn ich nicht mit einer heute will, dann sowieso nicht. Da komme ich mir blöd vor, selbst wenn ihr ohne andere Gäste für sie langweilig wäre und sie daher sehr gerne lieber mit mir plaudert und kuschelt...

Was die Kollegen können, kann ich allerdings prinzipiell auch: hardcoreshelden!

Ich mache das nicht oft, weil es mich sonst eben langweilt. Ab und an mit meinen Lieblingen ist das ok, aber nicht regelmäßig. Das gibt mir nichts. Ist ihr Arbeitsplatz und nicht privat! Der Bullshit mit "Club-Love" ist doch auch ein Minusgeschäft für die Girls und endet stets mit Enttäuschungen auf beiden Seiten. Wer braucht das?


***


Am Anfang stand aber Jessy. Sie ist nunmehr meine aktuelle Nummer eins und wird das vermutlich noch sehr lange bleiben. Was ne liebe und hübsche Maus!

Fühlt sich an wie mit der Freundin, aber keine blöde oder gar nervige "Club-Love" Geschichte und wenn du mit ner anderen willst, so wird sie dir das niemals übel nehmen! Perfekt mit ihr. Eilig hatte sie es nie. Unterschied bezahlte oder unbezahlte Zeit? Nein. Ihre Herzlichkeit ist nicht gekauft und kommt von Herzen. Oder gar nicht. Nur ihr Service auf Zimmer ist bezahlt. Doch das fühlt sich definitiv nicht so an!
Vorher war Jessy am Nachmittag ohne Zimmer mit nem Stammgast, aber als sie merkte, dass ich wieder mit ihr will...

Aufgrund guter Laune, die erste Flasche dieses Jahr ausgegeben, ohne Nachfrage von ihr. Während andere nach 40 Minuten das Zeug weggekippt haben, wollten wir beide uns näher kennenlernen. Dafür hat sie sich sehr viel Zeit genommen und sich immer bei mir angekuschelt. So wie mit ihren anderen Fans auch. Sehr schöne Zeit mit ihr. Oft will ich das so lange aber auch nicht mit ihr machen. Das war Hardcoreshelden! Denn am Zimmer ist es doch noch viel schöner und bei dieser Granate will ich unbedingt Sex und nicht quatschen...

Jessy ist SUPER-TOP und ne eher zurückhaltende, einzigartige, fesselnde Persönlichkeit mit viel "Liebe" im Herzen! Darüber verliert sie wenig Worte, aber die völlige Nähe, die sie mit sympathischen Männern zulässt, ist echt und atemberaubend!

Den Job macht sie noch nicht so arg lange und vor dem Palmas war sie nur wenige Wochen anderswo im Ausland zum Einstieg. Hoffentlich geht ihr dieser Arbeitstil niemals verloren. Das ist Championsleague und hat rein gar nichts mit der gebuchten/bezahlten Zeit zu tun. Wer nicht mit ihr harmoniert, wird kein (zweites) Zimmer mit ihr bekommen, da ist sie sehr konsequent ("Money is not everything and I am not a machine!")
Ein ausgeprägter "50 Euro Bucher", der selten vorbeischaut, äußerte sich gestern nämlich ganz genauso ("Sie ist mit weitem Abstand die beste Frau hier. Schöner und mit mehr Gefühl geht es nicht...").

Antwort erstellen         
Alt  05.07.2018, 06:47   # 1829
Rasputin6
 
Mitglied seit 21. December 2017

Beiträge: 19


Rasputin6 ist offline
Violetta und Brenna

War wieder, wie fast jeden Montag, im Palmas. Der Abend war Top, obwohl meine FAV Number 1 (DELIA) und Number 2 (YASMIN) im Urlaub sind. Yasmin kommt aber wieder am Wochenende!
Zuerst saß ich sehr lange in lustiger Runde mit 3 anderen Lusthäuslern im Garten, um dann mit meiner FAV Number 3 VIOLETTA für eine CE aufs Zimmer zu gehen.

Das Zimmer mit VIOLETTA war wie immer gut. Sie äußerte aber den Wunsch mit mir auch mal 1 Stunde
im Zimmer verbringen zu dürfen (was ich gelegentlich mit meinen beiden anderen FAV's mache). Note 2

Nach einer Getränke-Pause machte mich der Anblick von Brenna wuschig. Es folgte noch ein CE-Zimmergang.

BRENNA war ganz neu im Club. Sie spricht nur Rumänisch versteht aber das wichtigste auf englisch/deutsch. Sie ist groß und schlank, 20 Jahre alt und tätowiert. Eine weitere Beschreibung von ihr hat Kollege Zungenschlag im Vorbericht abgegeben.
Das Zimmer mit BRENNA war auch gut. Sehr, sehr langes französisch inkl.69, verschiedene GV-Positionen ( aber keine Reiterstellung) und Abschluß mit einem Handjob. Sehr willig, hat sich führen und auch überall anfassen lassen. Kein Zeitdruck. Keine Zungenküsse, aber Lippenküsse möglich. Note 2+

Ein schöner Wellness-Abend für mich.


" fucking egal " !!
Antwort erstellen         
Alt  05.07.2018, 02:16   # 1828
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.991


Zungenschlag ist offline
Cool

@IncognitoNM:

Wenn ich deine Beiträge (und die von Prof. R.) recht interpretiere, dann wäre Jessy mit ihrer Art vermutlich nur eine nette Durchschnittsnummer mit hohem Optikfaktor für dich...
Also nichts was dich größer faszinieren würde!
Und wenn sie distanziert zu dir ist oder dich gar ablehnt, ohne vorher je besonders nett zu dir mit kuscheliger Anmache gewesen zu sein...

Ehrlich gemeint: dann vergiss sie komplett! Denn eben ihre unaufdringliche, aber totale Hingabe für Zärtlichkeit und Harmonie, macht den Charme und Zauber auf Zimmer aus. Verständlich, dass Frau dieses hohe zwischenmenschliche Niveau nicht mit jedem Mann machen kann, sich dem voll bewusst ist und daher eine striktere Vorauswahl trifft...

Was sie nämlich auf jeden Fall und ganz eindeutig macht, ist sich ihre Gäste sehr genau auszusuchen. Zumindest dann, wenn nicht massiv mangelnder Umsatz es wirklich unbedingt nötig macht, von dieser Vorauswahl abzusehen.
Doch meistens: lieber verzichtet sie auf das Geld und langweilt sich. Nicht nur daran erkennt man, dass sie tatsächlich älter und erfahrener ist als sie aussieht.

Das Aussehen und Alter der Männer scheint ihr eher zweitrangig. Aber sie hat Stolz, den sie nicht raushängen lässt. Das Gegenbeispiel: Amy hat diesen Stolz auch, aber die gibt dir volle Breitseite, wenn du ihr nicht passt. Jessy bevorzugt offensichtlich die ruhige, weniger die wilde Gangart. Selbst, bei anderen und im Spiel auf Zimmer. Ist ebenso empfänglich für sehr respektvolle, niveauvolle, körperlich eher nicht so forsche, aber auch nicht zwangsläufig schüchterne Typen. Dementsprechende Männer bespasst sie bevorzugt und dann auch wirklich überaus herzlich, wenn die Sympathie passt. Ne Small Talkerin ist sie eher nicht. Vermutlich nicht nur aus sprachlichen Gründen. Das sieht man doch sehr häufig am späteren Abend, wenn ihre Stammgäste kommen. Egal, ob 50 Euro Bucher oder Dauerzimmerer. Wenn sie sich wohlfühlt, verschenkt sie viele liebe Blicke, ihr schönstes Strahlen und kuschelt sich an.
Gerne bei Piccolo. Danach fragt sie oft sehr rasch, nimmt sich dann aber auch viel Zeit beim Trinken und akzeptiert andererseits ein Nein sofort und widerspruchslos. Bei mir hat sie bislang nur "Nein" gehört...


Geh lieber mit Bibi, falls sie dir genehm erscheint. Wenn sie dich ähnlich behandelt wie mich, die Wahrscheinlichkeit dafür sehe ich als sehr hoch an, dann gefällt dir das vermutlich um einiges besser...
Die hat offensichtlich einigen Spaß daran, Männer geil zu machen, wenn sie loslegt! Das sollte dir gelegen Kommen...


*****


Zitat:
Zitat von Zungenschlag Beitrag anzeigen
Meine innere Ausrede, immer noch nicht aufs Zimmer zu gehen: eine, die es letztes Jahr öfter bei mir versucht hatte, nie landen konnte, weil immer schlechtes Timing und deswegen vertröstet, mich dann letztlich auch abblitzen ließ als ich endlich mal von mir aus ankam (vermutlich verletzter Stolz)...

...war relativ am Anfang zu mir gekommen und meinte: "ich hab heute Lust auf dich, magst du mit mir sitzen...?". Wieder falsches Timing, weil ich noch nicht in Stimmung, aber sie war vorgemerkt als diesmal wirklich allerallererste Option. Ein Dauerbespaßer machte das dann den ganzen Abend zunichte. Freilich erst nach zwei Stunden ohne Gast als ich endlich Bock hatte und zu ihr wollte. Sie wird mich jetzt vermutlich hassen, aber ist zu lieb, um mir den Hals umzudrehen...
Das war Jessy Ende Mai! Das Zeichen: ich will mit dir, magst du endlich mal mit mir? War eindeutig. Ich wollte. Aber es war heiß und ich noch nicht in Stimmung. Habe sie unterschätzt. Dachte sie ist sehr lieb zu mir, aber keine Servicekönnerin. Hätte ich gewußt, dass der einfühlsame Blowjob ne Hausnummer, ihre perfekte Präsentation ihres sexy Körpers dabei nie vergessen wird und sie sich beim Poppen einfach herrlich eng und lustvoll anfühlt. In ihren Gedanken und Gefühlen zu 100% bei und mit mir ist. Ihre ZK zwar keine Mandelforschung betreiben, aber zärtlich und so lieb sind. Ihr Pflaumensaft so herrlich süßlich schmeckt, wenn sie nach anfänglicher Unsicherheit, ob ihr Gegenüber erkennt und respektiert, dass sie dort sensibel ist, sich nicht als Grobmotoriker entpuppt, aber schnell Vertrauen findet und ihr Becken immer weiter öffnet und sich still, aber komplett und vollständig hingibt, sodass auch später kein Gleitgel nötig ist und ich mir sicher bin: es gefällt nicht nur, es war auch echt. Hätte ich gewußt, dass ihre Aura mich komplett einfängt und in eine Parallelwelt schönster Hochgefühle entführt, ohne mir aber eine Girlfriendillusion vorzuspielen. Dafür echten, totalen, beidseitigen, harmonischen Sex in vollen Zügen und die Kohle scheißegal in diesem Moment...

Ich hätte niemals einen Zweifel gehabt, dass ein viertes Zimmer mit ihr, eine schlechte Stimmung bei mir, meine damalige Lieblingsfrau Bella ein Muss, solange sie noch da ist, oder sonst was ein Grund sein könnten, den Sex mit ihr lieber ein anderes Mal zu haben...
Ich hätte mich schon problemlos viel früher darauf eingelassen!

Ihre Qualitäten habe ich unterschätzt und auf bessere Zeitpunkte gesetzt, die dann nicht kamen, weil Frau dann ihren Stolz hatte und nur die x-te Vertröstung auf ein andermal im Sinn. Völlig verständlich. Aber wenn ich dann auf sie zukomme und sie anlächle, es eigentlich klar sein sollte, was ich will... anstelle meine Blicke zu erwidern, lieber wegschauen. Ja, ich habe verstanden. Heute hast du keinen Bock auf mich. Dann drehe ich kurz vorher eben wieder ab oder laufe vorbei. Dir laufe ich genausowenig nach wie du mir - nur um dir dann mein Geld geben zu dürfen.

Trotzdem war ich mir immer total sicher: wenn wir miteinander irgendwann doch mal gehen, dann wird es super, weil wir beide wollen, dass es super mit uns wird. Ich habe das so bei ihr gespürt. Sie ist viel sensibler als die anderen Club-Girls. Weil wir beide mit Herz zueinander sein wollten. Todsicher war ich mir da, dass sie das genauso wollte und deswegen ebenso ablehnte, wenn sie sich nicht bereit fühlte ihr Herz wirklich zu öffnen, wenn es auf Zimmer harmoniert.

Klingt nach Liebeskasper und Idiot. Ich weiß. Und die wenigsten werden wirklich verstehen was ich hier meine. Aber davon bin ich gerade mit ihr meilenweit entfernt. Das ist nicht ihr Programm und ihre Absicht mit mir, das LKS auszulösen. Ich spüre das. Und es ist genau richtig so mit uns. Ich brauch das echt nicht, würde ich kurze Zeit genießen und dann ginge es mir nur schnell auf den Sack...

Ich will Glücksgefühle, aber keinen Bullshit! Jessy bietet mir das! Und das ist eine ganz andere Liga als die meisten Männer im Palmas suchen. Deswegen langweilt sie sich in der Kreisklasse.

Eine Wildkatze beim Sex ist sie nicht. Also maulen die Rammler.
Wird sie auch nicht, wenn du sie zum Schnurren bringst! Gut so. Ich bin lieber der Kuschellangweiler mit feinem Gespür für ungespielte, echte Harmonie. Und die schenkt sie mir perfekt und mit viel Seele.

In ebendieser, perfekter gemeinsamer Harmonie mit unendlich schönem Genuß!
Darauf steht sie offensichtlich selbst. Das war so dezentes Understatement und natürlich, ohne Hauch von "dem Gast gefallen wollen" oder "Liebestrunkenheit", dass ich hierbei keinerlei Schauspiel, keinerlei "Liebeskasper-Aufbau-Nummer" oder dergleichen vermute. Es war ihre wahre Person, hinreißende Weiblichkeit und ihr Serviceverständnis. Mit sehr offenem Herzen und höchstem Genuss, aber ohne Gefühlsdusseligkeit oder Hintergedanke, den Anlass des Treffens entsprechend ("Job + Geld"), einfach nur mit mir zusammen sein. Körperlich und mental. Auf Zeit. Für Geld.

Danke Süße! Ich habe gemerkt, was du den Männern für Geld schenken möchtest, aber natürlich deine Probleme mit den "Idioten" hast, die das nicht zu schätzen wissen oder nicht mitspielen. Du schenkst ein Illusions-Spiel, ohne zu vergessen was du da gerade machst. Aber mich lässt du es im Spiel vergessen, um es danach auf sanfte Art wieder in Erinnerung zu rufen. Genau so muss eine gute Hure bei dieser Art des Spiels sein. Das Spiel endet am Ende des Zimmers. Genau so will ich das. Und die verliebte Freundin spielst du eben NICHT, auch nicht mittendrin. Ohne Worte, dennoch sehr ehrlich.

Der Mann, der dein Herz im Leben tatsächlich bekommt, darf sich jedenfalls sehr glücklich schätzen! Selten geworden, solche Girls im Club. Kein Wunder, dass du gerne gesheldet wirst...

Antwort erstellen         
Alt  04.07.2018, 23:07   # 1827
Uhrmacher66
Tickt richtig!
 
Benutzerbild von Uhrmacher66
 
Mitglied seit 10. July 2006

Beiträge: 570


Uhrmacher66 ist offline
Jessy...

...ist eine hübsche, aber mich stoßen die vielen Tattoos einfach ab.
__________________
Es reicht nicht, dumm zu sein, man muß es auch bleiben wollen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.07.2018, 21:55   # 1826
IncognitoNM
 
Mitglied seit 1. March 2018

Beiträge: 72


IncognitoNM ist offline
Jessy

Ja diese Mieze würde mir auch gefallen. Aber bisher war sie recht reserviert und hat mich schon öfters abgelehnt. Ich denke die steht eher auf die schnelle Nummer. Was man so bei ihr beobachten kann: kein Small Talk, ruck zuck aufs Zimmer und noch schneller wieder vom Zimmer im Clubraum. Zum Glück gibs ja im Club noch ein paar andere nette Frauenzimmer.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.07.2018, 17:26   # 1825
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.991


Zungenschlag ist offline
Thumbs up Jessy, Amy, Bibi - alles bine! Nein, super sogar!

Bild - anklicken und vergrößern
Jessy_P_1101.jpg   Jessy_P_1099.jpg   Jessy_P_1090.jpg   Jessy_P_1093.jpg   Jessy_P_1094.jpg  

Schöner Sommertag gestern und angenehme, ruhige Stimmung im Garten. Das gewohnte Montagspublikum sehr zahlreich, aber eher zimmerfaul und daher die Girls auch im Relaxmodus bis zum frühen Abend. Die Besten gehen meist trotzdem regelmäßig auf Zimmer oder kommen erst ab 18 Uhr in den Club. Die anderen sonnen sich oder sind zu Späßen aufgelegt, bleiben aber auch oft unter sich. Aufdringlich war keine. Mir gefällt es so.


Im Selbstmarketing nicht ganz optimal: Jessy
Siehe angehängte Bilder aus 2017, eine wirklich hübsche Frau, der man im Umgang mit Ihren Zimmergästen stets anmerkt, dass sie zu den ganz lieben und zärtlichen gehört.

Sie hatte es letztes Jahr mehrmals sehr lieb auch mit mir probiert und ich war keineswegs abgeneigt. Ihr Timing mich anzusprechen, passte jedoch blöderweise überhaupt nicht. Und wenn ich Bock auf sie hatte und selbst auf sie zukommen wollte, wurde sie entweder Stunden lang gesheldet (kommt gerade abends sehr häufig vor) oder wirkte sehr lustlos und auch abweisend - vermutlich auch enttäuscht von mir. So gehe ich dann natürlich auch nicht mit ihr, obwohl ich schon monatelang immer mal wieder mit ihr wollte, wenn sie anwesend war. Nachlaufen tue ich jedoch keiner. Heute ergab es sich, dass wir mal durch meine Initiative ins Gespräch kamen und ich sofort aufs Zimmer drängte, bevor es wieder nicht klappt...


Eigentlich ein schlechtes Ohmen. Aber irgendwie war ich mir sicher, dass es schön mit ihr wird. Dabei habe ich sie, gelinde gesagt, grandios UNTERschätzt. Denn es ist absolut meines mit ihr. Hervorragender, zärtlicher GFS-Slowsex mit sehr viel Gefühl, Illusionsfaktor und Lust! Mann-o-Mann, das hätten wir schon viel früher haben können und sollen...
Was ne süße, attraktive Maus!


Fazit Jessy:

Absolut Spitze im zärtlichen Spiel, liebevoll und mit sehr, sehr viel Herz bei der Sache. Ihre eigene Lust war sehr authentisch und unaufdringlich. Will ich definitiv und unbedingt wieder! Mit ihr passt mir alles auf Zimmer. Außerdem finde ich Jessy noch einen Tick hübscher als letztes Jahr (Fotos treffen sie aber gut). Ihre schönen Augen mit dem sanften Blick und ihr Lächeln verzaubern mich. Sie fühlt sich toll an. Körperlich und mental.
3 CE gerne angelegt, weitere müssen einfach folgen.
Das Selbstmarketing ist suboptimal, weil sie oft gelangweilt und desinteressiert wirkt und vermutlich auch ist. Dadurch unterschätzt man ihre Qualitäten grandios, auch wenn man schon erkennt, dass sie ne ganz liebe ist...


***


Amy im Prinzip illusionsfreier, aber durchaus lustvoll. Vorspielen tut sie nichts, aber Freundlichkeit, Zärtlichkeit und Respekt belohnt sie mit Anschmiegsamkeit, sehr viel Verwöhnwillen und spürbarer, lustvoller Hingabe, die ihre Liebesknospe bei zärtlicher Behandlung stets anschwellen lässt. Eigenen Spaß daran hat sie also sicherlich, ohne dass sie es raushängen lassen würde. Eine vollendete, distanzlose Illusion ist das nicht, will sie ganz offensichtlich auch nicht anbieten. Aber sehr ehrlich authentisch und ganz wichtig: vorzüglich harmonisch und relaxt. Hier bin ich in besten Händen - oder viel mehr Mund + Muschi und kann mich völlig gehen lassen. Super Grip. Sie quittiert meine große Lust auf ihre Bemühungen und ihren knackigen Körper (ich liebe ihren Po zu umfassen, wenn wir uns vereinigen) stets mit einem sehr ehrlichen, breiten, höchst geschmeichelten Grinsen und genießt es dabei sehr überzeugend, mich rundum glücklich machen zu können, ohne dass mir dabei irgendetwas fehlen würde. Diesmal 2 CE investiert.

Serviceauffassung Top!

Bewährte Stammdame, die ich trotzdem nur alle paar Monate buche, weil andere mich emotional besser einfangen können. Am Service und Sex liegt es definitiv nicht. Sie nimmt es mit trockenem Humor und ihrem typischen Sarkasmus, wenn ich mich gezielt zu ihr setze: "Ahh, DU bei mir... was ist los mit dir? Heute wieder das eine Mal im Jahr mit mir?".
Bereut habe ich es noch nie. Jeder Zimmergang ein Hochgenuß mit innigem Höhepunkt beim poppenden Verschmelzen! Sehr zärtlich und slow mag sie also genauso gerne wie ich. Berichte zu ihr gibt es mehrere, auch von mir...


***


Bibi legte sich mit voller Serviceauffasung und gut gelaunter Stimmung ins Zeug. Dezentes, stimmiges Schauspiel offenbarte den Paysex-Charakter stets. Allerdings in empathischer und sehr angenehmer Weise. Fühlte sich gut an und war äußerst effektiv!

Eine Stunde vor Feierabend und eigentlich schon platt, fiel es mir ungewöhnlich schwer, nicht schon in kürzester Zeit abzuschießen. Respekt! Das schaffen viele andere nicht beim ersten Zimmer des Tages, wenn ich noch richtig bockig bin...

Optisch und haptisch gibt es ohnehin nichts zu meckern. Lecker "Blondie"!
Habe sie klar unterschätzt bezüglich ihres Servicekönnens. Letztlich war sie eine "Notlösung", weil meine beiden Alternativen belegt und andere Girls, die in Frage kämen, schon den Arbeitstag beendet hatten. Allerdings war sie stets sympathisch und nett zu mir, sodaß es mir ohne Serviceabfrage ein Vergnügen war, meine ursprüngliche Planung über den Haufen zu werfen. Serviceitems waren dann auch alle für mich relevanten enthalten, wovon ich aber ohnehin ausging.

Blowjob sehr abwechslungsreich und richtig gut. Sie erkannte schnell, dass ich gegen unterstützenden Handeinsatz nichts einzuwenden hatte und ihre gelegentlichen Deepthroat Einlagen hervorragend waren. Sie legte es nicht darauf an mich schnell abzumelken und normalerweise schafft das auch kaum eine, wenn sie das wollte, aber ich noch nicht. Bei ihr anders. Die könnte das sofort forcieren, ohne daß ich mich groß widersetzen könnte. Zu perfekt der fordernde Takt und das Feeling. Ihren Spaß daran, mich voll unter Kontrolle zu haben, ließ sie sich grinsend im Augenkontakt dabei anmerken. Das war so gut und mitreißend, daß ich fast dankbar war, wenn sie immer gut getimed eine kleine Verschnaufpause für mich mit zärtlichen Leckereien einlegte. Gekonnt hielt sie so mein Lustniveau über die gesamte Zeit auf "kurz vor Eruption".

Um so geiler war es dann beim Poppen ihren schönen Körper zu spüren. Keine Hektik, aber auch keine Slow-Nummer. Hier ging es genauso weiter. Innehalten wird gerne gewährt, aber Erregung abflauen lassen sicher nicht. Taugte mir gut und deutlich besser als im Vorfeld erwartet. Eine durchgehende, komplette CE ohne Pause, auf Tuchfühlung und geil! Stets mit Maximalerregung bei mir. Das beherrscht sie vollzüglich.
Zum AST bei eigentlich gerade abgelaufener Zeit keine abtörnende Eile und recht kulant. Passt! Ist ne liebe, die mich den Paycharakter nicht vergessen lässt, aber so richtig geil ists allemal.

***

Diverse Eindrücke...

Sonja seit vielleicht einem Monat im Venezia, zu erkennen oft am schwarzen Halsband, würde mir sehr gut gefallen, die kleine Dunkelhaarige. Auch wenn sie nett und selbstbewusst ist, schlägt mein "Servicewarner" aus. 4 von 5 Girls meines "Typs" frage ich im Palmas nicht nach Serviceitems vor dem ersten Zimmergang und bereue das äußerst selten. Auf mein Bauchgefühl kann ich mich meist verlassen. Hier auch. Ich hasse Vorgespräche über Service, meine dezente Nachfrage: "muss ich was wissen zu deinem Service, bevor wir auf Zimmer gehen?" brachte noch keine eindeutigen, nur ausweichende Antworten, aber die nochmalige, eindringliche Nachfrage "was machst du NICHT im normalen, zärtlichen Bereich?", ergaben suboptimalen BJ und keine ZK. "Das machst du mit deiner Freundin daheim, nicht hier im Club..." Kam als Antwort auf meine freundlich geäußerte Enttäuschung. "Nein, das mache ich eben mit anderen Frauen hier. Du bist sehr hübsch und wenn du irgendwann mal wenigstens in einem Punkt anders darüber denkst, kannst du gerne nochmal zu mir kommen. Aber so glaube ich nicht, dass mir oder dir das mit uns gefallen wird und wir lassen das lieber sein..."

Ähnlicher Verlauf und gleiches Ergebnis bei der blonden Carla / Karla (neu 2018). Die Referenz "6 Monate Frauentormauer 100, aber hier ist es viel schöner..." und Vorwarnungen der Kollegen, ließen zudem mein Interesse schnell verfliegen. Dazu wirkt sie mir dann stets mit allen Männern zu nüchtern distanziert, wenn auch sympathisch und ruhig. Schade.

Die blonde, sehr sympathische, lustig gut gelaunte und unaufdringlich kontaktfreudige Rafaela ist vermutlich eine Empfehlung. Vor 1 1/2 Jahren war sie es jedenfalls mit mir. Nach längerem Nachdenken, erinnere ich mich positiv. Was die Frauen sich so alles merken...
Ein Kumpel, den sie aktuell bespaßt, vermeldet auch nix negatives.

Bei ihrer sehr schlanken Schwester Brenna mit den Tattoos und sehr großen Naturbrüsten (hängend, aber lecker) sollte eine Serviceklärung erfolgen. Letztlich gab es von den Kollegen dann keine negativen Rückmeldungen, außer auffallende Defizite im Reitertakt (Unvermögen). Ist ne liebe, ruhige, aber vom Gesicht nicht ganz mein Typ und ihr zwischenmenschliches Engagement überzeugt mich derzeit nicht.


***


Jessy, Amy, Bibi - alles bine! Nein, super sogar!


Jeder Clubgänger kennt das: hübsche Frau, macht alles normale was du genießt, ist nett und lieb. Ich behandele alle Frauen mit Respekt und Zärtlichkeit, so wie die eigene Freundin. Fast jedenfalls. Im Club lasse ich mehr arbeiten und verwöhnen, schließlich zahle ich dafür...
Oft wird das mit sehr gutem Servicewillen belohnt. Aber harmonisch klappt manchmal trotzdem irgendwas nicht so recht. Dass du dafür bezahlst, kann und WILL sie dich vielleicht nicht vergessen lassen oder ihr gefällt nicht alles, was du gerne möchtest. Der Weg daher manchmal holprig und der Abschluß eher Arbeit als Genuß. Bei diesen Dreien fühlte ich mich dagegen ganz relaxt und sehr gut aufgehoben. Das Finale diesmal jeweils eng umschlungen und maximal geil.

Wirklich schöner und mental sehr befriedigender GFS mit allen relevanten Serviceitems, auch wenn mich letztlich nur Jessy vergessen lassen konnte und wollte, dass es Paysex war.
Dennoch: alle drei sehr, sehr gerne wieder!

Ein höchst zufriedenstellender Clubtag mit zwei persönlichen Neuentdeckungen!

Antwort erstellen         
Alt  02.07.2018, 16:35   # 1824
Rasputin6
 
Mitglied seit 21. December 2017

Beiträge: 19


Rasputin6 ist offline
Unrasierte Simona

Mich persönlich stört das nicht, da ich ja auch nicht total rasiert bin!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.07.2018, 11:08   # 1823
Timon
 
Benutzerbild von Timon
 
Mitglied seit 13. January 2016

Beiträge: 39


Timon ist offline
Simona

Servus miteinander,

War letzte Woche mal wieder palmas und hab mich da bisschen umgeschaut aber leider gibt es gar nichts Neues. Neue girls Fehlanzeige nur die alten die schon ewig da sind. Also bin ich bei der Simona gelandet. Leider muss ich sagen war Sie untenrum und ihre Beine unrasiert und Ich meine so ein richtiger 3-4 Tage Bart . Ist wahrscheinlich meckern auf hohen Niveau. Das Zimmer an sich war gut kann nicht meckern. Naja sie hat ja ihre Stammkunden die wird das nicht groß stören. Sie kann sich das wahrscheinlich leisten weil zurzeit wenig Konkurrenz hat.
Antwort erstellen         
Alt  27.06.2018, 22:08   # 1822
msgib
 
Benutzerbild von msgib
 
Mitglied seit 7. August 2013

Beiträge: 80


msgib ist offline
Thumbs up Abby

War auch neulich nach einiger Zeit wieder im Palmas. Meine beiden Lieblingsmädels - Jessica und Evelyn - waren da und haben mich auch sofort wiedererkannt, aber irgendwie wollte ich mal jemand neues kennenlernen.

Also erst mal abgewartet, wer so vorbeikommt. Lieder kamen anfangs nur die Dicken - mit denen kann ich nun rein gar nichts anfangen. Zugegeben, Evelyn ist auch nicht die dünnste, glänzt aber durch exzellenten Service und ein absolut süßes Gesicht. Will sich übrigens die Möpse machen lassen, hoffentlich nicht so arg wie Maria.

Irgendwann kam dann Abby (Abbey?) - ein ziemlicher Hungerhaken, aber sie hat mich an eine echt geile (AV-)Zeit in Berlin erinnert (mit der "schöne Natale", leider nicht mehr im Geschäft). Sie spricht perfekt Englisch und hat einen Sinn für Humor. Nach Klärung des Serviceangebots - muss man ja heutzutage machen - nahm die Geschichte ihren Lauf...

Im Zimmer: Start mit wildem, feuchtem Geknutsche, dann ab in die 69. Von ihr alles sehr feucht und wirklich tief fast bis zum Würgereiz, von mir tief die Zunge rein, Rimming wurde wohlwollend zugelassen. Fingern ging leider nicht (weder da noch dort) - Schade eigentlich; ich denke, dass sie schon etwas analfixiert ist und sich auch gut in den Hintereingang nehmen lässt - aber nur "privat", wie sie meinte. Feucht lecken ging, ohne dass sie andauernd mit dem Zevatuch wischen musste

Nach einer gefühlten Ewigkeit erst im Doggy, dann in der Missio verkehrt. Letzteres porno-like mit ihren Schenkeln über meinen Schultern. Eigentlich komme ich lieber beim franz., aber hier habe ich es nicht länger ausgehalten.

Insgesamt - wie auch schon von anderen berichtet - eine 100%ige Empfehlung.
Antwort erstellen         
Alt  27.06.2018, 06:29   # 1821
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.991


Zungenschlag ist offline
nicht Katja, sondern Kathie / Kathy

Zitat:
Zitat von Zungenschlag Beitrag anzeigen
Die blonde Katja, zu erkennen an den roten Schnürschuhen und auch dem Herz-Anhänger-Tattoo am unteren Rücken, sowie Tattoo am Bein, fällt sofort auf: sehr angenehmer Erstkontakt, häufig am Zimmer, sehr sympathisch und lieb, ne richtig Süße und nicht ganz blutjung, was hier definitiv ein Vorteil ist: sie weiß wie es geht, was schön ist, kann dabei selbst absolut überzeugend genießen und vermittelt sehr viel Lust auf Sex.

...

...Katja ist ne absolute Servicegranate für kuscheligen Girlfriendservice! Mega-Top Empfehlung! Und sowas schreibe ich sehr selten!

...

Ende des Monats geht sie in Urlaub, aber will wieder zurückkommen.

...
Mir ist da ein Fehler unterlaufen bei dem Bericht:

nicht Katja, sondern Kathy oder Kathie war gemeint.

Sie plante zwei oder drei Wochen Urlaub und wollte dann irgendwann im Juli zurückkommen...

In Service und Aussehen erinnert sie mich sehr an Carmen. Jene habe ich jetzt länger nicht mehr gesehen, die plante aber auch seit langem im Mai mit dem Job ganz aufzuhören...
Antwort erstellen         
Alt  26.06.2018, 19:47   # 1820
bobby0506
Joystick controlled .i.
 
Benutzerbild von bobby0506
 
Mitglied seit 9. December 2007

Beiträge: 393


bobby0506 ist offline
Post Palmas 25.6. - Mira

Ich war gestern nach längerer Zeit mal wieder im Palmas.
Eintrittspreise wurden letzte Woche erhöht, wie man auch der Homepage entnehmen kann:
25€ bzw. abends 35€ (Sa nochmal 5€ mehr)
Mo und Do gibts noch ne Freikarte dazu, die allerdings nur 2 Wochen gilt - hab sie gleich meinem Club-Kollegen vermacht, weil ich sicher nicht in den nächsten 2 Wochen wieder da sein werde.

Zur Preiserhöhung passt die Handtuch-Knappheit (Regal im Saunabereich leer, im Venezia konnten wir nicht einchecken, weil da noch nicht mal an der Rezeption was vorhanden war). Außerdem auch - wie noch in Erinnerung von meinen letzten Besuchen defekte Duschköpfe. Dafür schöne WM-Gestaltung im Garten: Fähnchen und zwei TVs und die Sitzgarnituren wurden dort erneuert.

Eine CE kostet nach wie vor normalerweise 50€.

Hab dann ne nette Stunde zu 100€ mit Mira aus Bulgarien verbracht: Lange schwarze Haare, schön gleichmäßig gebräunt, ca. 150-155cm groß, kein Hungerhaken, aber auch nicht dick, sondern eigentlich perfekte Formen, einschließlich sehr schöner handvoll großer Brüste
Für mich soweit alles gut, würde jederzeit wieder mit ihr gehen.

Es gibt definitiv noch immer einige gute Mädels im Palmas - Jessica wäre für mich zB ein sicheres Backup gewesen.
Aber wöchentliche Besuche im Palmas wie früher wird es für mich wohl nicht mehr geben, da sind meine Clubbesuche in NRW, die ich zwar auch nur alle paar Monate schaffe - einfach zu viel besser.

Soweit mein Lagebericht,
Bobby
__________________
Es gibt nichts Schöneres, als mit einer Frau zu schlafen, ausgenommen mit Zweien ...
Ausserdem:
Es kommt nicht darauf an, was eine Frau anzieht, sondern wie sie es auszieht!
Antwort erstellen         
Alt  26.06.2018, 19:09   # 1819
PornJo
PJ
 
Benutzerbild von PornJo
 
Mitglied seit 22. November 2015

Beiträge: 507


PornJo ist offline
Erstbesuch Palmezia

Ein Besuch war lange Fällig. Vorab Unterschiedliches bzw. Widersprüchliches gehört und oder gelesen. Also einfach ganz unvoreingenommen mal ins Palmas und somit auch Venezia gefahren, und mir selber ein Bild davon gemacht. Durch die Zusammenlegung der Clubs ist das Clubareal schön groß. Zunächst habe ich mich über den naja, schon sehr Zweckmäßigen Schottenrock amüsieren müssen Danach erst mal nen kleinen Rundgang gestartet, bei dem ich dann im ruhigeren Venezia hängen geblieben bin.

Dort kam ich dann mit Ina ins Gespräch, während dessen sie schon mal unters Handtuch, achso, ne, Kilt gefasst hat und etwas mit "ihm" gespielt hat. Habe von so was schon mal gehört, allerdings bisher noch nie erleben dürfen. Ich fand es sehr geil, und ein Einstandszimmer war fällig, obwohl sie meinem Beuteschema nicht entspricht.
Dort angekommen erklärt sie mir zunächst dass sie GV, OV, F (beidseitig) + Massage macht, aber nur bei 100460. Ja gut, lass uns loslegen. Franz war zunächst nicht ausreichend, mit viel Kopfkino ging es dann doch. Ob ich ihn jetzt reinstecken will fragt sie. Nein, jetzt bist erst mal du dran! Mir hat es gefallen, sie wollte es mir zumindest glaubhaft machen. GV in missio. war zunächst himmlisch, trotzdem später Stellungswechsel und dann im doggy abgeschossen. Massage brauch ich nicht hab ich gesagt. Sie meinte dass wir ja noch Zeit haben, weil 2CE ja sowieso schon um sind. Ich kann es nicht nachvollziehen, ich bin nicht Mr. Chronometer, habe keine Uhr. Mir scheint es so, als würden sich erste Palmas Gerüchte bestätigen. (auch wenn dieses Zimmer im Venezia stattfand) Dann zeig was du kannst, erwartet habe ich mir gar nichts, war wahrscheinlich deswegen dann ganz ok.

Später tanzt Bianca zur schrecklichen Musik, die leider den ganzen Abend über gelaufen ist (Palmas) Ich bin angetan von ihrem skinny Körper und Arsch. Schön wenn die Mädels so gut drauf sind. Irgendwoher kenne ich die doch? War vor einiger Zeit mal im Hawaii tätig. Als sie mich entdeckt hat war schnell ein Zimmergang ausgemacht. Zunächst ging es wild zur Sache, sie stieg beim F ohne Aufforderung zur 69 in Position, spielte an sich. Nicht schlecht gestaunt hab ich da als sogar einer ihrer Finger verschwunden ist. Im Po! Na dann hat die gute sicherlich nichts gegen einen Rimjob, dachte ich mir und legte los. Ich lag nicht falsch in meiner Annahme. Ich musste mich bremsen. Trotz allem stimmte im weiteren Verlauf irgendwas nicht. Ich kam nicht mehr richtig in Fahrt. Schade, denn ich hatte eigentlich noch mehr vor. Aber Bianca hat dafür eine Lösung: Wir probieren es später einfach nochmal. Ganz unverbindlich. Ich bin begeistert.

Für das dritte Zimmer nach einiger Zeit dann also wieder bei Bianca angenähert. Aufs Zimmer sind wir nicht gleich, erst noch ein bisschen unterhalten, was leider in einer Getränkeanimation endete. Habe ich natürlich verneint, denn Alkohol ist ungesund. Auf dem Zimmer zunächst begonnen wie zuvor. Nur war sie leider deutlich weniger motiviert. Was im weiteren dazu geführt hat dass wir im gegenseitigen Einverständnis abbrachen. An der Kasse rief sie einen mir nicht nachvollziehbaren Preis auf. Auch dass noch, jetzt musste ich nach Jahren doch mal über sowas diskutieren. Es hatte ja nichts anderes stattgefunden als vor ein paar Stunden. War auf einmal dann doch kein Problem. Zwei Zimmer mit einer DL an einem Abend mit so unterschiedlichen Ergebnissen, hatte ich bis Dato auch noch nicht. Was ein paar Gläschen ausmachen können...

Nachdem ich Ella schon einmal freundlich weitergeschickt habe, wird es dann zum Schluss doch noch etwas. Neulich hier irgendwo etwas von Ausblasen gelesen. Dass lasse ich auch gerne machen. Hier allerdings hab ich Auswixen gebucht. Was Ella zu meiner vollsten Zufriedenheit
dann durchgeführt hat. Viel kann man da ja auch nicht falsch machen.

Heimgefahren bin ich dann Teilzufrieden. Neuen Club besucht, Horizont erweitert. Schlecht war es auch nicht, aber einige Gerüchte haben sich halt doch bewahrheitet. Die Wegstrecke ist auch die längste um einen Club in Bayern zu besuchen. Für diesen Radius wäre auch ein Besuch in BW möglich. Trotzdem glaube ich dass ich mir irgendwann noch einen zweiten Eindruck vom Palmezia machen werde und dem Club der ja an sich nicht schlecht ist noch eine Chance gebe.
__________________
Guten Fick
Antwort erstellen         
Alt  20.06.2018, 10:16   # 1818
Timon
 
Benutzerbild von Timon
 
Mitglied seit 13. January 2016

Beiträge: 39


Timon ist offline
Simona

Zur Simona kann ich auch nur bestätigen was Herr Zungenschlag geschrieben hat. Ich habe sie mittlerweile schon öfters gezimmert. Was ich aber weiß ist das sie nicht gerne Zungenküsse gibt und ältere Herren schon gar nicht. Ganz am Anfang ist sie nur mit jüngeren aufs Zimmer mittlerweile hat sich das aber geändert.

Außerdem ist sie grade mal 19 also kann man nicht viel Romantik erwarten 😊
Antwort erstellen         
Alt  19.06.2018, 20:56   # 1817
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 917


Gemmazimma ist offline
Arrow Schon an der Rezeption...

...sah ich mich einem Überschuss weiblicher Ausstrahlung ausgesetzt in Form von Elena, Ada, Kassandra und einer rassigen Latina. Zufällig sollten die letzten 3 alle meine Tageszimmermädels werden, Elena ist ja nie zu fassen. Sie schienen alle auf mich gewartet zu haben. Aber es wurde nur das Einchecken der Damen unterbrochen, weil nach dem Klingeln ein Mannsbild eintrat, nämlich ich. Müsste wegen mir nicht sein.

Was ärgert man sich oft, wenn im Supermarkt zur Rush Hour nicht mal die Hälfte aller Kassen besetzt ist und 10 Rentnerinnen vor einem stehen. Und wenn man sich mal gerne hinten anstellen und die Mädels in Ziviloutfit beobachten würde, ist einem das nicht vergönnt

Unten in der Umkleide faucht mich ein Mädel an, warum ich nicht mal Guten Morgen sagen kann und so tue, als würde ich sie nicht mehr kennen Scheinbar habe ich schon so manche Unsitte der weiblichen Belegschaft übernommen, immer schön die Schuld woanders suchen. Der Vorwurf ist berechtigt, wo ich das selbst gelegentlich reklamiere, aber ungeschickt.

Wie es anders geht, beweist Ada, die mich an ihrem Stammplatz in die Arme schließt und einen Schmatz auf dem Mund gibt, bevor ich überhaupt die Gelegenheit habe, nichts zu sagen. Dazu noch einen auf meinem rechten Oberarm als Souvenir und Brandzeichen, damit alle sehen, dass ich belegt bin.

Gleich darauf aalen wir uns am Pool in der Sonne und später woanders. Ada ist glänzend aufgelegt, vergisst aber zwischendrin immer wieder mal ihren Job, der da wäre, dem DB größtmöglichen Spaß zu bereiten und denkt statt dessen nur noch an sich selbst und den eigenen, gefühlt ziemlich nah am real life, von mir aus gerne – Note 1 (Ach Halt – In IN-Süd bin ich ja nicht rausgefahren)

Kann denn ein Tag besser anfangen ? Antwort: Nein. Definitiv nicht. Wenn es noch schöner wär, es wär wahrscheinlich nicht mehr zum Aushalten. Es gibt so Tage, da läuft es einfach wie geschmiert, vor allem im Club, was auch ein bisschen in der Natur der Sache liegt.

Eine rassige Latina hatte ich eingangs schon erwähnt. Da fletscht der GZ natürlich schon mit dem Gebiss. Als der sie im Clubraum am Tisch neben Anetta sitzen sieht, werden hanebüchene Schlussfolgerungen gezogen. Ein Mädel so nah an einer Servicevollgranate müsste doch auch eine sein. Ein anderer Kollege hat im anderen Sinn mal den Tisch direkt am Treppenabgang erwähnt, wobei man alle DL dort mehr oder weniger abhaken kann. Die Erfahrung habe ich auch gemacht.

Mittlerweile schätze ich das, was man gemeinhin Service ein, nicht mehr club-, sondern vielmehr sofa- oder wie hier, tischpezifisch ein. Briana, von der ein Kollege begeistert ich, ist auch dort meistens angedockt.

Selbstredend ist die Brasilianerin Luciana auch noch ausgesprochen nett und umgänglich. Erste Berührungen werden von ihr getätigt, Meinem Vorschlag, das bei dem herrlichen Wetter doch draußen fortzuführen, folgt sie willig. Auf einem Sofa dort wird sie schon sehr kuschelig und anschmiegsam, den Zimmerservice abzufragen, überflüssig. Hinterher kann man das immer leicht behaupten, aber wenn es jemals vorher klar war, dass das bombig wird, dann mit ihr

Und genau so ist es. Obwohl wir beide keine Tagesjungfrauen mehr und der letzte ZG noch nicht lange her, fallen wir übereinander her wie zwei Bestien. Von dem latinamäßigen Knackarsch nicht ein Scherzel abzubeißen, verlangt schon fast zölibatäre Zurückhaltung.

Vorsicht Rutschgefahr habe ich zuvor gelesen auf einem Schild im Wellnessbereich Vorsicht Knutschgefahr könnte mal vor dem besagten Tisch aufstellen. Luciana ist für eine Latina eigentlich relativ ruhig und besonnen, aber nur bis zu Bettkante. Innerlich schlummert aber ein Vulkan und wenn der zum Ausbruch kommt, gibt es kein Halten mehr

Auch in der Zwischendusche zur Halbzeitpause der WM-mäßigen 1,5 Std., die in dem Sinn eigentlich keine ist, können wir nicht von uns lassen und noch nie hab ich mich so gerne einseifen lassen. So viel Spaß kann unmöglich erlaubt sein. Wir krallen uns aneinander, fressen uns auf, poppen uns die Seele aus dem Leib und vergessen die böse Welt da draußen.

Aber so böse ist die gar nicht. Bei herrlichstem Wetter spielt sich fast alles im Außenbereich ab, ein paar Mädels liefern sich Wasserballschlachten mit Gästen. Später tauchen die meisten in schönen Bikinis und ein DJ auf, der die Musik der Trägerinnen auflegt, die sich teilweise spontan dazu aufreizend bewegen. Außer der Lautstärke, die von Seiten der Geldquellen niemand braucht, kommt das der männlichen Vorstellung vom Paradies nicht nur ziemlich nahe. Nein – es ist das Paradies schlechthin. Ein paar mir noch nicht bekannte Optikgranaten staksen herum. Wenn die wüssten…

Wie viel Geld sie verdienen könnten, würden sie die Blicke der Lüstlinge erwidern, sich nicht den Kaffeekränzchen anschließen und das Gefühl vermitteln, dass man als Sittenstrolch verhaftet würde, wenn man sie aufs Zimmer bittet.

Käme noch brasilianischer Service zum Einsatz, könnten sie sich gar nicht mehr retten vor Euros auch wenn es für sie ziemlich anstrengend wäre, was bei Luciana gefühlt nicht der Fall ist. Man(n) wäre jedenfalls ein leichtes 'Opfer', so aber wird es dabei bleiben, dass man(n) so manches leckere Teilchen nur von außen kennenlernt. Das Aufspüren der leistungswilligen DL ist damit allerdings ein Kinderspiel.

Apropos willig: Zu guter Letzt noch mit Kassandra ins Zimmer, die längere Zeit nicht da war. Auch sie hat den ganzen Tag schon ein Auge auf mich geworfen. Ihre gute Laune ist ansteckend und weckt nochmal die letzten Kräfte.

Als 1. Mädel hat sie mir nach Habefertig auf die Schulter geklopft. Damit war wohl nicht die Performance oder die sog. B-Note gemeint, sondern eher, dass es überhaupt nochmal geklappt hat - bedenklich. Mitleid ist auch im Club das einzige, was es umsonst gibt.

Antwort erstellen         
Alt  19.06.2018, 19:25   # 1816
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.991


Zungenschlag ist offline
Nachtrag Simona:

Nicht unwesentlich fand ich ihr geniales Gespür, sich stets in Fummel-Reichweite und mit optimaler Ausblickgewährung zu positionieren. Auch beim Blasen. Sie ist sich ihrer optischen Qualitäten offensichtlich bewußt. Sehr lieb und recht kuschelig obendrein. Wobei letzteres durchaus noch steigerungsfähig wäre, um wirklichen Illusionszauber entstehen zu lassen. So war es einfach guter Kuschelsex ohne viel Romantik.

Vermutlich lernt sie schnell, dass sich damit dann noch mehr Geld verdienen läßt. Bin also optimistisch.
Anders als manche unken, mache ich aber auch 1 CE Zimmer ganz gerne und mir ist das letztlich nicht so wichtig, wenn der Wohlfühlfaktor passt. Das tut er mit ihr auf jeden Fall.

Antwort erstellen         
Alt  19.06.2018, 16:47   # 1815
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.991


Zungenschlag ist offline
Thumbs up Simona (neu, seit diesem Jahr)

Vor ein paar Wochen fiel mir Simona erstmalig auf:

Jung, schlank, blond, sehr hübsch mit absolut makelloser Traumfigur und toller Haut! Sehr, sehr sexy...

Simona arbeitet erst seit 2018 in diesem Job und ist eine andere als die langjährige Stammfrau des Clubs, die nicht mehr im Business arbeitet.
Eigentlich voll mein Beuteschema. Da ich aber aus der Distanz konsequent ignoriert wurde und weitere Warnsignale darauf hindeuteten, dass man es hier wohl nicht mit Highclass Service zu tun hat, war sie bei mir schnell aus dem Fokus geraten. Erste mündliche Berichte, die mir zugetragen wurden, waren später dagegen versöhnlicher, denn wirklich schlechtes wurde nicht erwähnt. Kann man machen, muß aber nicht...

In mein Zielradar geriet sie daher erst wieder, als zwei sehr geschätzte Kollegen an unterschiedlichen Tagen viel Zeit mit ihr verbrachten und obendrein mein Palmas-Lieblingsschnuckelchen Giulia genau jene Simona anschleppte, um mir höchst werbewirksam einen Dreier zu offerieren:

"Das ist meine neue Freundin Simona und wir sind ein super Dreier-Team! Tiffany arbeitet ja nicht mehr, aber mit uns beiden wirst du mindestens genauso begeistert sein..."


Zur Erinnerung mein damaliger Bericht:

3er Wochen, jüngste Episode: 4 Brüste und ein Halleluja (Giulia und Tiffany)


Mehr brauche ich da nicht fragen, weil Giulia weiß auf was ich stehe und bietet mir seit längerem perfekten Wohlfühlservice mit allem drum und dran. Wenn sie mir ihre Freundin anpreist, dann ist jene auch was für mich, da habe ich 100% Vertrauen in meine süße Lieblingsfrau...

Gerade gezimmert, schlug ich das Angebot jedoch erstmal aus: "Hey, ich bin Romantiker... und gerade auf Zimmer gewesen. Heute nicht mehr." und nutzte die Gelegenheit für ein kurzes Gespräch mit Simona, um ihr mein Interesse an ihr zu verdeutlichen. Diese stieg nun voll auf meine Flirterei ein und strahlte. Vorgemerkt...
Sie spricht etwas Deutsch und etwas mehr Englisch, Unterhaltung klappt schon, aber langsam und deutlich sprechen ist hilfreich.

Amüsiert verfolgte ich dann aus sicherer Distanz wie Giulia von ihr - offensichtlich über mich - ausgefragt wurde. Bei GFS mit Herz bleibe ich gerne länger, das weiß Giulia nur zu gut, da sie ganz früher nicht so lange Zimmer mit mir hatte...

Derart gebrieft, kann ja fast nix mehr schief gehen. Vorfreude. Fein.

Diesmal kam sie irgendwann von selbst auf mich zu. Sehr lieb werde ich umgarnt und sie hat sehr leichtes Spiel mit mir. Ich finde sie geil und als Gast bin ich ihr offensichtlich genehm. Passt. Nach Service frage ich wie meistens nicht und werde es auch mit ihr nicht bereuen.


Der Service

Sehr lieb und kein bißchen distanziert, sorgt Simona schnell für Wohlfühlstimmung. Der einzige Minuspunkt: die Knutscherei ist recht kurz und fast ohne Zunge. Für dieses Mal ist mir das recht und es werden trotzdem 4 CE. Die definitiv anstehenden Wiederholungen werden eben deutlich kürzer ausfallen, falls sie das so beibehält mit mir. Ansonsten kann ich nicht meckern. Selten, dass mich ein Girl so wuschig werden lässt. Die macht mich jedenfalls mal so richtig an...

Ich werde zärtlich beknuspert und bald macht sie sich eine Etage tiefer über mich her. Sehr zärtlich und mit nur leichtem Unterdruck bläst und saugt sie meine Lanze von minimal zu maximal hoch. Anfangs denke ich noch: ne Mädel, so wirst du dir schwer tun, das klappt nicht so sanft. Aber weit gefehlt! Schnell revidiere ich den ersten Eindruck. Saugeil macht sie mich damit rattig ohne Ende. Anders als viele andere, aber sicher nicht schlechter. Hat was entspannendes. Sie (und ihre Zunge) haben das offensichtlich mit sehr viel Empathie und einer großen Verwöhnmentalität derart gut unter Kontrolle, dass ich sie gerne eine halbe Ewigkeit so saugen und schlabbern lasse. Wie ein leckerer Zuckerstab, genüsslich und mit viel Hingabe, lasse ich mich doch gern "vernaschen". Bei keiner trifft das Wort so sehr diese Aktion.

Auf meine Revanche reagiert sie zunächst mit angenehmen Fakesound. Das schlägt allerdings schnell um in wesentlich dezentere, echte Leidenschaft, weil es offensichtlich ankommt, was ich da zwischen ihren Beinen ebenso zärtlich veranstalte. Ihre wirklich sehr hübsche Muschi fabriziert äußerst leckeren Nektar. Der süße Pflaumensaft macht mich gleich noch mehr geil. Und die hübschen, perfekten Brüste, die tollen Beine, die sehr schönen Hände (keine Hurenkrallen, Nägel normal) und Füße... wie aus dem Bilderbuch. Alles echt. Wirkt wie das geile Girlie von nebenan, überhaupt nicht nuttig. Nicht mal ein Pickel irgendwo. Totale, makellose Naturschönheit!

Beim Poppen fällt es fast schwer sich etwas zurückzuhalten, sie fühlt sich dermaßen perfekt und eng an, das ist die absolute Krönung des Ganzen. Hier geht sie wieder empathisch und mit angenehmer Fakesound Untermalung mit, bis eigene Lust den Plattenwechsel verursacht. Nicht nur wegen diesem Punkt frage ich mich im Nachhinein, wieviel sie sich da von Giulia angelernt hat oder ob es Zufall ist, weil die beiden jetzt eigentlich nicht so oft zusammenhängen. Reiter sehr gut, Kuschelpopperei ebenso. Diese herrliche Enge. Und die exzellente Top-Aussicht. Was ein geiler Schuß! Hier werde ich definitiv noch oft kommen...




Fazit

Die ultimative Superservice-Hure ist sie (noch) nicht, aber ihre Empathie und das Gefühl ist schon recht gut mit mir gewesen. Die wird meiner Meinung nach noch eine grandiose Serviceentwicklung hinlegen können, wenn sie clever ist und sich das Engagement beibehält. Vermutlich wird sie jeden Monat im Job noch besser werden, von daher bin ich ganz froh, dass ich sie jetzt erst kennenlernte. Aber vielleicht hatte eine sicherlich für mich recht positive Vorabkundenbeschreibung ihrer Freundin einen Anteil. Ihre mittlerweile recht vielen Dauerbucher-Stammgäste zeigen jedoch die sehr positive Resonanz der bekannten "Längerbucher"-Kollegen.
Klar ist jedenfalls: der Optikkracher, der sich so fantastisch beim Poppen anfühlt, ist auf meiner Wiedervorlage...


Mit besagter Kollegin war ich dann später. Den Dreier legte sie mir nochmal wärmstens ans Herz. Da werde ich wohl nicht drum herum kommen können...

Antwort erstellen         
Alt  10.06.2018, 11:56   # 1814
coolmann
 
Mitglied seit 10. October 2014

Beiträge: 416


coolmann ist offline
Gestern mal wieder Palmas, am Nachmittag noch sehr ruhig, Sonne genießen und relaxen auf den noch zahlreichen freien Liegen. Gegen Abend füllte sich der Laden, sehr, sehr gut besucht. War wieder Messe in N?
Auf alle Fälle hatten manche Mädels( so ca. 40 an der Anzahl) sehr gut zu tun und am spätern Abend musste "Mann" froh sein, ein freies Zimmer zu bekommen. Was am Abend störend war, Chef war wieder da, mussten die doch neue Sitzgelegenheiten im Raucherraum aufstellen, sehr schöne Sitzbänke und Tischchen, aber muss das bei vollen Betrieb gemacht werden? Draußen vor dem Pool wurden neue Air Lounger aufgestellt sehr bequem, also es wird wieder investiert. Bei den schönen Wetter spielte sich viel draußen ab, gegen Abend kurzer Schauer und etwas Abkühlung. Zu späterer Stunde mit Briana unterhalten, eine sehr intelligẹnte und interesante gepflegte Frau, suchten vergebens ein Zimmer, aber leider so auf die schnelle keins bekommen, da ich aber keine Zeit mehr hatte und nach Hause wollte, verschoben wir unser Date, sie ist ja noch länger im Palmas,es läuft gut bei Ihr. Übigens der Pool im Palmas hat immer noch Wartung. So Palmas jetzt warten wir noch auf einen schönen Grillabend der demnächst doch bestimmt ist? Das Wetter z. Zt. läd ja da gerade dazu ein.
Antwort erstellen         
Alt  04.06.2018, 18:21   # 1813
Sheldon007
 
Mitglied seit 4. January 2016

Beiträge: 259


Sheldon007 ist offline
Thumbs up Briana

Über Briana kann ich auch nur Positives berichten.

Ich habe schon viele (vielleicht waren es auch nur ein paar) schöne Stunden mit ihr (im Zimmer) verbracht.

Mit ihr kann man sich wirklich sehr nett unterhalten (aber dazu war natürlich wegen dem vielen guten Sex fast keine Zeit).


Antwort erstellen         
Alt  03.06.2018, 22:51   # 1812
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.098


nachtbar ist offline
Briana

Eine läuft auf mich zu, die schon zweimal früher mit mir gesprochen hatte. Sie nimmt am nächsten Sofa Platz, schaut mich an. Bisher kam es nie zur Service-Abfrage, weil mich die Clubkarriere schon abgeschreckt hatte. Aber sie sieht nicht schlecht aus, ihre Beine glänzen mich an. Sie sagt nix, also fange ich an! Du hast einen ungewöhnlichen Namen, den ich mir nicht merken kann!? "Briana!" 32 Jahre, 165cm, Jungfrau, das spricht nicht für sie. Sie nimmt meine Hand! "Wir waren noch nicht im Zimma, oder?" Nein! "Dann gemma jetzt?" Ich frage dann doch mal den Service ab, die Antwort klingt positiv.

Es geht nach oben! Briana bläst gut, macht nen sehr guten HJ, dabei gut berührbar. Zärtliches, intelligentes Nachgespräch, kamma immer buchen, leider fehlen ihr ein paar Zentimeter!

Vielleicht können die Kollegen den Namen noch korrigieren!
__________________
Lächle, es könnte schlimmer kommen!
Antwort erstellen         
Alt  03.06.2018, 15:49   # 1811
gunni_12
Dran-Drauf-Drüber
 
Benutzerbild von gunni_12
 
Mitglied seit 19. July 2007

Beiträge: 442


gunni_12 ist offline
Mal wieder ins Palmas geschaut. Die Auswahl an Mädels fand ich, im Gegensatz zum ein oder anderen Kollegen hier, richtig gut. Derzeit sind einige (für mich) Neue da die mich interessieren. Pool und Außengelände sind bei sonnigem Wetter eh unschlagbar. Kleiner Kritikpunkt : es könnten etwas mehr Liegen dort sein. Die wenigen vorhandenen sind in der Regel dauerbesetzt.

Der erste Zimmergang erfolgte mit Denisa (oder so ähnlich). Eigentlich habe ich sie angesprochen weil ich sie mit jemand anderen verwechselte. Sie spricht kein Deutsch oder Englisch. Die Kommunikation lief über einfaches Italienisch. Irgendwie machte sie einen schüchternen aber interessierten Eindruck. Wie früher in der Disko wenn man ein Mädel aus der Parallelklasse anquatschte. 1 CE konnte man da schon mal riskieren. Im Zimmer gabs dann angenehmen 08/15-Standartservice ohne Höhen aber auch ohne Tiefen. War insgesamt ganz nett .... muß man aber nicht nochmal haben.

Danach gings mir wie Kollegen archer71. Dem, wie er es nannte, leicht verruchten und lüsternen Blick von Brianne (auch ich weiß nicht wie man das richtig schreibt) konnte ich nicht wiederstehen. Sie bemerkte mein Interesse und schwebte förmlich mit eleganten Schritten auf mich zu. Es entwickelte sich ein hochinteressantes Gespräch in gutem Deutsch. Natürlich endete dies alles ein Stockwerk höher. Einfühlsam und gekonnt ging sie auf mich ein und bescherte mir eine sehr angenehme Stunde. Extragefeilsche gab´s bei mir Gott sei Dank nicht. Das wird mit Sicherheit eine Fortsetzung finden.
Antwort erstellen         
Alt  03.06.2018, 10:35   # 1810
archer71
 
Mitglied seit 15. May 2018

Beiträge: 13


archer71 ist offline
Brianne of Tarth und Beatrice of ... boobies?

Allgemein find ich das Palmas ja ganz okay, vor alem jetzt im Sommer. Schön in den Pool, entspannen, ein bisschen in der Sonne aufwärmen, einen Cappucino schlürfen und das Leben genießen. Wenn nur das lästige Schatzi-Schatzi wegklatschen nicht wäre, wäre der Club echt super.
Aber mit diesem nervigen animieren, nee, das versaut mir dann doch recht schnell den Nachmittag. Sehr unsexy, sowas, und ich versteh auch nicht wie die Damen überhaupt an ihren Schnitt kommen.

Eine Wohltat dagegen ist ja Brianne, die man eventuell so schreibt. Oder Brianè? Egal, sie lässt ja die Männer zu sich kommen, hat diesen leicht verruchten, lüsternen Blick drauf, und möchte angesprochen werden. Sie spricht auch sehr schön, kann Konversation betreiben, un dich ein interessanter Mensch.
Vor 4 Wochen wurden wir uns dann handelseinig, und verbrachten eine.... naja ich sag mal...durchschnittlich gute Stunde miteinander. Illusionsfaktor könnte höher sein, und mich nervt dann doch dieses extra-gefeilsche.
Aber sie ist ehrlich und fair, ich bin halt für das Geld mehr gewohnt.
Anyway, habe versucht ihr zu erklären das Brianne of Tarth ein sehr cooler Charakter in Game of Thrones ist, aber... Bildungslücke, kannte sie nicht.

Vorher hatte ich noch eine nette halbe Stunde mit Beatrice of Boobies, sie hat ja wirklich exzellent gemachte Brüste. Ich fand sie auch so sehr nett, etwas verständigungsschwierigkeiten, aber mit Humor und lieb. In der Missio ist sie sehr gut mitgegangen, normalerweise bin ich ja 1a Doggy Fan aber bei ihr war die Missio wirklich schön.

Nach den beiden Zimmern, zu späterer Stunde, was das animieren echt unangenehm.
Also in Ingolstadt im Hawaii, das ich ja eigentlich echt sch... finde, gibts diese zwei Handtuchfarben, rot/grün, die den Animier-Status ausdrücken. Ich sag mal, das ist ne typisch deutsche Idee, aber manchmal würd ich mir das im Palmas wünschen...
Also gegen 22 Uhr Abflug, noch kurz von Jessica verabschiedet (meine LieblingsDL dort..) und wieder ab auf die A9...
Servus
/archer
Antwort erstellen         
Alt  02.06.2018, 18:47   # 1809
Sarrazin
 
Mitglied seit 6. December 2009

Beiträge: 229


Sarrazin ist offline
Mit anderen Worten: seit ewigen Zeiten vor Ort 🙁
Antwort erstellen         
Alt  02.06.2018, 16:05   # 1808
mifffl
 
Benutzerbild von mifffl
 
Mitglied seit 17. June 2008

Beiträge: 907


mifffl ist offline
Isa hatte ich letzthin nach langer Zeit auch mal wieder. Kann ich Dir nur Zustimmen. Sie ist witzig und auf dem Zimmer weiss sie absolut was Mann braucht. Sie übertreibt es manchmal etwas mit dem Gestöhne, aber der Rest ist großes Kino.

Neben Ada einer der beständigsten Mädel im Palmas.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:26 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)