HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Niedersachsen > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Niedersachsen
  Login / Anmeldung  



SB






















Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  16.01.2010, 20:33   # 1
Ciscodo
 
Mitglied seit 27. January 2009

Beiträge: 1


Ciscodo ist offline
Party Inn - Schützenwiese 25 - Hildesheim - TEST BERICHT

Party Inn
Zitat:
Pauschalclub, einmal zahlen, Spaß mit allen. Mo. z.B. € 99,00
Schicke Internetseite, mit Fotos von den ach so tollen Frauen und von den Räumlichkeiten.
Übersicht der Frauen, die da sind,
Beschreibung, was die alles machen


www.party-inn.de
-
Schützenwiese 25
Hildesheim

Niedersachsen
DE - Deutschland
Es war Montag vor 14 Tagen, also Anfang Januar, da dachte ich, dort mal wieder reinzuschauen. Am Telefon sagte man mir, das heute €99,00 Eintritt fällig seien, 8 tolle Mädchen wären anwesend.

Das mit den 8 Mädchen stimmte, das mit dem Eintritt, eine osteuropäische, häßliche Empfangsdame nahm mir kackfrech € 100,00 ab. Ein Jahr zuvor war ich schon einmal da, an einem anderen Tag, da war die Empfangsdame auch nicht viel ansprechender.

Nachdem ich unter Videoüberwachung mich umgezogen hatte, ging ich in den Barraum, zugegeben geschmackvoll eingerichtet, mit Bar und einigen Sitz-ecken. Nachdem ich ein Getränk geordert hatte (all inclusiv) ging ich in den Naßbereich zum frischmachen, vorher nutzte ich eine von zwei Toiletten, dort gab es immer noch, wie vor einem Jahr, fließend Wasser, klar ist das normal, aber das Wasser sollte wirklich nicht die Wand herunter fließen. Schon beim letzten Besuch hatte ich das kritisiert.

Nachdem ich ein paar Minuten an der Bar saß, kam ein rumänisches Mädchen und stellte sich als Natascha vor. Zwei Min. später drängte sie mich auf eine Spielwiese, sie sah richtig super aus, schlank, schwarzhaarig, geile Figur.
Auf ihrer Vorstellungsseite wurde sie als sehr geil beschrieben, alle Mädchen liebten franz., franz. beids., franz. ohne Schutz, Tittenfick, dev., dom, usw.,
und außerordentlich zärtlich mit viel Zeit. Es stand dort nicht, wobei sich die Mädels Zeit nehmen. Nachdem sie meinen Kleinen ca. eine Min. geblasen hatte, das Lecken ablehnte, ziemlich rüde (stand das nicht in der Vorankündigung), kam das Wort "ficken" über ihre Lippen. Ich stimmte zu und sie begann lustlos zu reiten. Nach weiteren 2 Min. fragte sie "du spritzen?". Keine Zärtlichkeit, kein streicheln, keine Unterhaltung, rauf, runter, rauf, runter, fertig. "War gutt?" war dann die letzte Frage.

Also ab zum Duschen, wieder in die Bar. Inzwischen waren 8 Türken in die Bar eingefallen, nichts gegen diese Landsleute, aber die waren der Meinung, der Laden gehört ihnen, laut und sehr aufgedreht. Die Musik, Techno oder House, was weiß ich, viel zu laut und es wurde dann auch orientalische Musik (Graus) viel zu laut gespielt. Ich bin in einem Pauschalclub, nicht in der Disco. Die anderen Gäste waren abgemeldet, die Mädels saßen nur noch bei der türkischen Liga. Auch die kamen nach maximal 5 Min. wieder von der Matte zurück. Super Schnellabfertigung. Ich ging erstmal essen, von dem reichhaltigen Buffet (lach), Hühnerfricassee und Curryhuhn, sehr abwechslungsreich, Aldi - Aufschnitt und Käse, Salat und Fertigsauce, auch von Aldi (bah).

Zurück an die Bar, die Gäste waren inzwischen besoffener, die Weiber immer noch bei denen (früher Nachmittag). Nachdem mich dann, ich glaube, es war Jenna, abgefertigt hatte, ging ich dann gegen 19.00 Uhr wieder weg.

Ich hatte die Schnauze gestrichen voll. Die Empfangsdame hat die Beschwerde zur Kenntnis genommen, ob sie sie Verstanden hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

Fazit: zweimal abgespritzt, voller Bauch und keinen Durst mehr und die Voran-kündigungen auf der HP waren in keinster Weise erfüllt. Nie wieder, das war die reine Abzocke.

Sicher gibt es Leute, die da schon ihren Spaß hatten, eventuell, an dem Tag, als ich da war, was es grottenschlecht.

Achtung Abzocke! Die Clubs sollten mal auf deutsche Mädchen zurückgreifen.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  04.12.2017, 19:15   # 13
lekkker
 
Mitglied seit 5. June 2015

Beiträge: 10


lekkker ist offline
Party-Inn mit DACADA

5 Nummern in 4h für 90€. FAIR.
DENISE etwas füllig aber sehr servicebewusst
SAMANTHA auch nicht gerade schlank aber Top.
ELENA eine grosse Schöne - die war mir etwas zu schnell.
DACADA der Porno-Act. eine grosse, Stämmige mit Super-Möpsen.
Alles wohlproportioniert. Super Leistung. Geile Show mit Dildo.
Die hat in einer Stunde nahezu alle anwesende Kerle abgekocht.
Da war ich froh, das ich der Erste war. Was die so alles im Mund hatte...
Abblasen dann bei AMY - eine Optikgranate.
Buffet und Sauna ok. Nette Gäste. Das war lekkker.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.03.2017, 18:28   # 12
risk77
 
Benutzerbild von risk77
 
Mitglied seit 7. March 2004

Beiträge: 3.457


risk77 ist offline
Hallo, durch Zufall war ich gestern auch (zum ersten Mal) dort und möchte mal ein bisschen was zu den Mädchen schreiben.

Ausgesprochen gut haben mir Naomi (mit der ich mehr als einmal auf dem Zimmer war) und Samantha, beide Blackies, gefallen. Beide gingen auf dem Zimmer richtig gut ab, mit FO und FG.
Gut fand ich ebenso Claudia und Micky, beide serviceorientiert aber auch sehr professionell.

Alle anderen Mädchen an diesem Tag waren in meinen Augen eher von Typ "Wuchtbrumme" und nicht ungedingt: "schlanker Teeny".

Würde ich wieder hingehen?

- jain, zweifelsfrei ist der Club schön und mit Liebe eingerichtet, das Büffet besser als in Hannover.
Von den Frauen sind die Blackies super, aber ansonsten finde ich von den Frauen her den Totalclub in Hannover oder auch im Partytreff König besser.

Mein Fazit: Ist vor allem tagsüber für das Geld ok, aber das NonPlus-Ultra war/ ist der Club in meinen Augen nicht.

Gruß risk
Antwort erstellen         
Alt  22.03.2017, 13:32   # 11
KarlDoll
 
Mitglied seit 3. December 2016

Beiträge: 3


KarlDoll ist offline
Das Party-Inn hab ich in den letzten Jahren schon mehrmals besucht. Mal war gut mal besser, schlecht noch nie.
Auch wenn ich andere Clubs aufsuchte, zog es mich doch immer wieder dort hin. So auch diesmal.
In der Innenstadt von Hildesheim gelegen, Parkmöglichkeiten in oder an den Seitenstraßen, am besten gegenüber, unter den Augen der Polizei. Der Eingang von einem Sichtschutz verborgen. Nur, wenn einer da lang geht, weiß man warum. Klingeln, die Tageschefin macht auf. „Wie lange willst du bleiben?“ Nahm diesmal den 3 Stunden Tarif. Sonst nehme ich gern den Tagestarif, hatte aber Heute nicht soviel Zeit. „Warst du schon mal da?“ Ja, brauchte also keine Führung. Bademantel und Latschen und ab zum ausziehen. Die Klamotten in den Spind gehängt. Für den Schlüssel muss man neuerdings 10 Euro Pfand hinterlegen. Ab in die Dusche, die sind gleich neben der Umkleide. Das Duschgel riecht neutral, Handtücher im Regal. Dem Gang lang in den Barraum. Da mein letzter Besuch doch schon einige Monate her war, kannte ich keine der jetzigen Besetzung. Anzahl und Personen schienen aber wieder mit der Ankündigung auf der Homepage übereinzustimmen.
Hab mich dann mit einem Kaffee und Begleitung in die Sitzecke zurückgezogen. Sie fing gleich an zu kuscheln und zu fummeln. Also Kontaktaufnahme wird hier großgeschrieben.
Da ich meistens Vormittags die Clubs besuche ist das Verhältnis Kunde – Damen eigentlich immer gut. „Willst du aufs Zimmer?“ „Nee, gleich hier“ „Aber dann bleiben wir auch hier. Nicht mehr Zimmer.“ Klare Ansage, versteh nur nicht warum. Egal hatte meinen Spaß. Am dem Tag bekam ich von verschieden Damen das volle Programm, blasen ohne, lecken, Missie, Doggie. Französisch Total und Anal wurde mir ohne nachzufragen angeboten, nahm ich gerne in Anspruch. 3 Stunden können verdammt kurz sein. 10 Minuten vor Ablauf meiner Zeit, kam die Tageschefin und meinte „wenn du nochmal aufs Zimmer willst, dann jetzt.“
Die Zimmer : Schätze etwa 12 bis 15 Liegeplätze. Mehr oder weniger gut einzusehen, nur an zwei Räumen gibt es eine Tür. Im Barraum ein Podest für die Gangbangs, die mit „Pronostars“ unregelmäsig aber doch des öfteren veranstaltet werden. Manchmal wird auch dort nur so gevögelt.
Sauna: Immer geheizt, geräumig und sauber.
Whirlpool : Funktioniert.
Duschen : Vorne wie erwähnt und auch weiter hinten jeweils drei.
Handtücher ausreichend vorhanden.
Die Mädchen haben einen eigenen Duschbereich.
Toiletten : zwei Kabinen, sauber.
Essen : Buffet, warm und kalt. Großer Tisch, genügend Stühle.
Warm, Irgendwas Geschnetzeltes mit Reis oder Nudeln, immer Huhn oder Rind. Kalt, etwas Wurst, Käse, Ei mit Brot oder Brötchen, Butter und Marmelade.
Musik: Heute gut bis erträglich, von Auswahl und Lautstärke. Gab da schon schlimmere Tage.
Man sitzt nie lange allein im Barraum. Immer kommt eine und setzt sich dazu. Etwas Quatschen und dann die Frage nach dem Zimmer. Wenn man -noch- nicht will, kein Problem. Nach ein paar weiteren Sätzen geht sie zum nächsten.
Homepage: Wird jetzt wieder gepflegt, Anwesenheitsliste und Servicecards sind stimmig. Gästebuch aktuell.
Die Damen: Wie überall überwiegend aus Südosteuropa. Deutschsprachig, mehr oder auch weniger. Optische Knaller, eigentlich nicht, eher der bessere Durchschnitt.
Bei den oben erwähnten Gangbands ist der Laden voll. Dann geht es im Barraum auf dem großen Bett ab. Wer nicht mitmachen will, geht mit einem der Mädchen dann eben aufs Zimmer. Die Pornostars machen Programm wie die Damen. Blasen ohne, lecken, ficken mit. Anal hab ich noch nicht erlebt, kann mir es auch nicht vorstellen, dass eine da mitmacht. Richtig Geil war Nicky Sweetheart, schade dass die nicht mehr auftritt. Was macht sie jetzt eigentlich?
Geschwärmt wird auch immer von Kim XXX und Sexi Susi.
Die Mädchen werden wohl pro Fick bezahlt. War mal mit einer auf Zimmer, kurz nachdem ich zuvor von einer Anderen entsaftet wurde, nur für eine Massage. Was man so Massage nennt, war aber angenehm und genau dass was ich wollte. Sie bat mich, sollte jemand fragen, zu bestätigen dass wir gevögelt hätten. Hätte ich natürlich gemacht, denn sie tat dass was ich wollte und wenn der Kunde zufrieden ist.
Was soll man machen? Dahin fahren, was man kennt und gut findet, oder etwas neues ausprobieren und dann ,wie mein letzter Bericht zum Deesse es nicht so gut finden.
Antwort erstellen         
Alt  27.02.2017, 18:49   # 10
lekkker
 
Mitglied seit 5. June 2015

Beiträge: 10


lekkker ist offline
Party-Inn mit Show und GangBang AnikeEkina

Leider hatte ich nur 3 Stunden. Heute war ein Showact mit Anike Ekina.
Ich war skeptisch und das war nicht notwendig.
zunächst eine Runde mit Larissa. Superschlank nett ruckzuckvorbei.
ANIKE ist der Star und sie weiss es, aber was sie da bietet ist Spitzenklasse.
Sie ist perfekt gebaut und echt hübsch. Im grossen Barraum-Bett standen wir Kerle Schlange und jeder kam dann ran.
Geleckt werden mag sie nicht, aber FT ist ok. Geschmeckt hat es ihr aber sichtlich nicht, was ich da noch übrig hatte.
Danach noch ein Kontakt mit Aida: ok. und im Grunde der beste Service des Tages: Blacky Naomi aus Kamerun. Ein paar Kilos zu viel aber gut aussehend und sehr lieb.
ich komme wieder, das war lekkker.

Antwort erstellen         
Alt  02.11.2016, 09:57   # 9
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 1.009


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Wenn allerdings viele Gäste da seien, dürfe jede Frau mit jedem Besucher nur einmal auf Zimmer. Aha, das ist im Vergleich zu früher ja doch eine Begrenzung.
Eine Begrenzung auf 1 x finde ich auch unsinnig, da hat man eine gefunden, mit der es Spaß gemacht hat, dann darf man nicht nochmal. Eine Begrenzung von 2 x ist aber völlig verständlich, die anderen wollen sie evt. auch man möchte halt nicht, dass die "Zugpferde" blockiert werden, sonst funktioniert so ein Laden nicht. Die anderen Mädels müssen auch leben, meistens sind ja auch andere fickbare dabei, Optik ist ja auch nicht alles, deshalb gebe ich auch gerne anderen eine Chance. Preislich kann man sich in solchen Clubs meistens eh nicht beschweren.

Echte Flatrate Clubs gibt es eh bald nicht mehr, Begrenzungen sind mittlerweile überall. Wobei ich in dem mir zur Verfügung stehenden Zeitfenster da noch nie ein Problem hatte und ganz ehrlich, die Mädels müssen auch leben, d.h. eine best. Limitierung auch in der Menge ist auch fair. Wer mehr will, muss halt mehr zahlen. Ob man nun 80 oder 100 zahlt ist doch nun auch egal. Preis ist nicht alles.

Dass auf Webseiten Details nicht stehen, ist schon unschön. Mich hat die Webseite des PI noch nie angesprochen, daher stört mich das hier eher nicht. Dennoch sollten die Betreiber auch mal begreifen, dass die Leute das Verschweigen von wichtigen Dingen nicht gut finden. Die erneuerte Konkurrenz vor Ort ist auch noch nicht soweit. Da gibt es aber noch schlechtere Beispiele, bei denen Clubs mit Frauen werben, die seit 3 Jahren nicht mehr dort arbeiten und du eigentlich NULL Ahnung hast, wer überhaupt arbeitet. Oder mit 15 Frauen geworben wurde, aber nur 3 dort arbeiten wie einst in Gelsenkirchen. Dann schreibt man das ins Forum und geht man halt nicht mehr hin, ist doch einfach.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.10.2016, 11:23   # 8
Jan Sommer
 
Mitglied seit 28. November 2014

Beiträge: 47


Jan Sommer ist offline
Question Was bekommt der Gast für sein Geld?

Bild - anklicken und vergrößern
backtop.jpg  
So genau weiß das eigentlich niemand im Party Inn. Nach lekkker's Berichten war ich auch mal wieder da. Alle loben Mirella, auch im Gästebuch und in der Tat, die Frau sorgt für gute Stimmung und man bekommt Lust, sie zu vernaschen. Doch als ich mit dieser Topfrau ein zweites Mal auf Zimmer wollte, bekam ich plötzlich zu hören, dass mit jeder Frau nur einmal möglich sei und insgesamt maximal siebenmal ginge.
Upps, das war mir neu, wurde mir nicht beim Einlass mitgeteilt und steht so auch nicht auf der Webseite. Diese ist seit Jahren nämlich unverändert und ich kannte das Party Inn immer als echten Flatrateclub. Laut Interpretation der Chefin gibt es auch jetzt noch keine Begrenzung.
Wenn allerdings viele Gäste da seien, dürfe jede Frau mit jedem Besucher nur einmal auf Zimmer. Aha, das ist im Vergleich zu früher ja doch eine Begrenzung. Heißt bei 6, 7 oder 8 Mädels maximal 6, 7 oder 8 mal Sex.
Ich meinte, das solle man doch so auf die Webseite schreiben. Bei den meisten anderen Pauschalclubs stehen solche Angaben mittlerweile auch auf deren Seiten. Nein hieß es, man fürchtet die Konkurrenz, die Webseite bleibt unverändert. Der Gast wird lieber im Unklaren gelassen und überhaupt sei es bei weniger Gästen ja so, dass jede Frau mit jedem Gast zweimal darf. So, so, da wird also Pi mal Daumen entschieden wie oft der Besucher denn nun darf – je nachdem wie „viel“ oder „wenig“ Gäste interpretiert wird.
Was soll so ein Blödsinn? Teilweise sind die Girls nämlich selbst unsicher, was sie tun dürfen, tun sollen oder tun nicht! Es hängt auch davon ab, wer gerade Thekendienst macht, wie die Launen der Mädels und deren Kenntnisstand sind. Ein ziemliches Durcheinander, wie ich finde. Eine klare Regelung wäre hier vonnöten. Es muss nicht perfekt sein, aber andere Clubs machen das besser und ehrlicher. Hoffe geholfen zu haben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.09.2016, 16:48   # 7
lekkker
 
Mitglied seit 5. June 2015

Beiträge: 10


lekkker ist offline
party-inn der zweite Besuch

Zwischen zwei Terminen hatte ich Luft und legte eine Pause in Hildesheim ein. 3h kosten 80€ und die waren gut angelegt.
Der Barkeeper freundlich, die Sauna heiss, Menü ok.
Sex mit Mirella,einer Griechin und Adina - ein klasse Beginn.
Maria und Rebecca kannte ich schon - Im Grunde war ich fertick ...
Flory gefiel, war dann aber nicht so mein Fall. Das ging mir zu schnell.
"Motto-Dame" Michaela ging mir wieder aus dem Weg. Is ok.
Abblasen heute bei Gabriella. Super alles aufn Bauch gemoddert.
Es gibt keine Hochzeitsnacht, aber fairen Service, der i.d.R. immer gleich abläuft:
Feuchttuchsäuberung des Arbeitsgerätes, FO ausgiebig, 69, poppen.
Danach duschen, Sauna, was essen und trinken und die nächste Verkehrsanbahnung.
Die Mädels waren heute entspannter als letztens. Mir hats gefallen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.09.2016, 12:13   # 6
lekkker
 
Mitglied seit 5. June 2015

Beiträge: 10


lekkker ist offline
Ein Berliner im Party Inn Hildesheim

Die Öffnungszeit ab 10:00 Uhr passte genau in mein Zeitfenster und so war ich der erste Kunde des Tages. Die Rahmenbedingungen liegen etwas unter dem Level des TC Hannover. Buffet ähnlich ärmlich aber die Sauna war heiß. Duschen und Toilette sind sanierungsbedürftig. Die Zimmer sind durchweg ok. Die großen Zimmer waren teilweise doppelt belegt aber echten GangBang gabs nicht. Wie in Hannover: FO, 69, poppen mit Gummi. Die Mädels sind vielleicht nicht ganz so hübsch und ausgewählt geben sich aber alle Mühe.
Kurzes Gespräch an der Bar und ab gings zur ersten Action mit Aida (oder auch Georgina - genau wusste es keiner). Ein älteres Semester aber gut dabei. Bianca etwas füllig aber sehr zärtlich. Gabi schön albern und Rebecca die Hübscheste sehr Junge mit wunderschönen Natur-Boobs. Zum Schluss: Abblasen bei Maria.
Ein angenehmer Tag. Zum Nachmittag wurde es laut. Sehr südliche Musik. Die schlechten Kritiken oder das "Nichtberichten" seit 2012 kann ich jedoch nicht nachvollziehen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.08.2012, 16:07   # 5
silentmember
 
Mitglied seit 13. July 2012

Beiträge: 5


silentmember ist offline
Smile Mr. Nice beschreibt es perfekt

Kann mich der Analyse von Mr. Nice zu 100% anschließen. War letzte Woche dort und bei mir lief es fast identisch ab. D.h. der Laden ist von den Mädels im Griff und es gibt eine etwa gleichbleibende Leistung über die Jahre hinweg. Für 99 Euro eigentlich ganz i.O. und am Ende des Tages ist Mann wirklich leer Optikgranaten und Modells sind halt teurer.

Antwort erstellen         
Alt  28.11.2011, 19:31   # 4
Mr. Nice
 
Benutzerbild von Mr. Nice
 
Mitglied seit 12. October 2008

Beiträge: 222


Mr. Nice ist offline
Hildesheim

Das letzte Wochenende durfte ich in Hildesheim verbringen, ein Ort der nicht unbedingt in Sachen Paysex Berühmtheit erlangt hat. Aber schon nach kurzer Internetrecherche stieß ich auf das Party-Inn, einer dieser bösen und verrufenen Flaterateclubs.

Am Samstag wurde es zu spät, um dem Laden noch einen Besuch abzustatten, aber da er am Sonntag bereits 13.00 Uhr öffnet, hat mich das nicht unbedingt gestört. Und wer kennt nicht das Zitat aus „Das Boot“, wo es um den schönen langsamen Sonntagsnachmittagsfick geht.

Am Sonntagnachmittag hab ich dann nochmals die Page des Clubs gecheckt,
und während eine Seite neun Girls versprach, stand auf einer anderen etwas von 7 Mädchen, dazu noch Sauna, Whirlpool und gratis futtern. Das Ganze gibt’s als Novemberspecial für hundert Euro, eigentlich kann man da nicht viel falsch machen.

So gegen vier hab ich dann an der Haustür mal Dingdong gemacht, und um Einlass gebeten. Ein Clubgirl öffnete mir, und erklärte kurz aber nett das Nötigste, halt hundert Eus Eintritt, und heute sieben Mädchen. Neben dem Empfangstresen und in der Umkleide sind dann noch einige Hinweisschildchen angebracht. So kostet es 5 Euro extra, wenn man einen Bademantel begehrt, und das in der Umkleide per Video überwacht wird, daß man sich auch normgerecht entkleidet. Die Hausordnung ist gleich mehrmals ausgelegt. Aber wer sich halbwegs benehmen kann, wird auch ohne diese zu lesen nicht mit ihr in Konflikt kommen.


Also, überwachtes entkleiden, duschen, und dann rein in die Butze. Dort mußte ich als erstes an der Bar meinen Spindschlüssel abgeben, nicht die beste Lösung, aber immer noch besser als den ganzen Abend das Ding in der Hand zu halten. Anschließend bekam ich eine kurze Führung durch den Club, wobei ich feststellte: Der Laden ist zumindest von den Räumlichkeiten nicht übel. An der Bar hab ich dann erstmal einen Kaffee geordert, und womit ich nicht gerechnet hatte, die Girls leiteten doch eine gewisse Animation ein. Lange dauerte es nicht, und ich entschied mich für eine kräftig gebaute Ungarin. Die Zimmeraction mit ihr war nicht übel, aber auch nicht bemerkenswert, halt so lala. Aber naja, da bin ich dann wieder bei „nur 100 Eus“.

Der Nachmittag ging dann erstmal mit Whirlpool und Sauna dahin, bevor ich mich wieder in den Barraum zum Cola schlürfen setzte. Dort wurde ich dann von einer netten Kroatin auserwählt. Auch hier dauerte die Animation nicht lange, und es ging in eine der Rammelboxen. Auch hier erlebte ich kein Highlight, aber dennoch eine ganz solide Leistung.

Der Abend ging dann so dahin, Sauna, relaxen, und natürlich auch fuddern. Das Buffett war überschaubar, aber einen Grund zum klagen fand ich nicht.
Gegen sieben verabschiedeten sich zwei Girls, leider die, welche mich schon interessiert hätten, und da waren's nur noch fünf.
Und irgendwann ging ich dann mit Mira aufs Zimmer. Sie kommt angeblich aus Spanien, aber ich weis nicht. Was sie auf dem Zimmer so mit mir anstellte, war unterste rumänische Schublade.

Zum Schluß dann nach zehn ging ich ein letztes Mal mit einem Mädchen aufs Zimmer, auch sie kam angeblich aus Spanien. Und auch ihre Zimmerakrobatik kann ich eigentlich nicht loben.

Fazit: Man kann hier gegen kleines Geld einen schönen Tag verbringen, darf aber die Ansprüche keinesfalls zu hoch schrauben. Dies war mein zweiter Flaterateclubbesuch, und ich fand es hier schon besser als damals im Berliner Caligula. Das Party-Inn mit einem FKK zu vergleichen wäre nicht fair, auch wenn man im Handtuch rumflitzt, und einem Whirlpool und Sauna zur Verfügung stehen. Denn für die schlappen hundert Euro erlebt man in einem FKK nix.

Antwort erstellen         
Alt  23.02.2010, 11:11   # 3
iwfw1
 
Mitglied seit 1. May 2008

Beiträge: 45


iwfw1 ist offline
so ist das im Party-Inn

hallo, ich war bereits auch dreimal im Party-Inn in Hildesheim. Treu meinem Motto"beim ersten mal hast vielleicht einen schlechten Tag erwischt". Kann nur bestätigen,das all jenes was auf der Hompage so vollmundig angekündigt wird nicht eingehalten wird. Man muss sich nur mal die to do Liste der Mädels auf der Galerie anschauen,davon treffen vielleicht 5 % zu.
Sicher,die Preise sagen schon alles,was bleibt von 100 Euro am Ende für jedes einzelne Mädchen über? Aber man sollte dann den Ball etwas flacher halten. Ich hatte z.b.nie das Vergnügen das mal eines der Mädchen mit mir in die Sauna oder den Whirlpool gegangen ist.Abfertigung war immer sehr schnell und wenn man nicht gleich kam,wurde man auch noch doof angeschaut und angeratzt (Johanna). Die besten Erfahrungen hatte ich da noch mit Aylin,ein kleiner türkischer Feger und einer Rumänin,deren Namen mir leider entfallen ist (ist nicht mehr da).
Und wenn man auf der Hompage etwas Kritik dalässt,wird diese gar nicht erst im Gästebuch veröffentlicht. Von einem guten Club würde ich erwarten das er zur Kritik steht und Abhilfe schafft (z.b.das Essen,fließend Wasser an den Wänden,lärmbelästigende andere Gäste,etc.).
Antwort erstellen         
Alt  18.01.2010, 08:30   # 2
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
@ ciscado

Guter Einstand - willkommen im Club ................

Zitat:
Fazit: zweimal abgespritzt, voller Bauch und keinen Durst mehr und die Voran-kündigungen auf der HP waren in keinster Weise erfüllt. Nie wieder, das war die reine Abzocke.

Sicher gibt es Leute, die da schon ihren Spaß hatten, eventuell, an dem Tag, als ich da war, was es grottenschlecht.

Achtung Abzocke! Die Clubs sollten mal auf deutsche Mädchen zurückgreifen.
Vielleicht ein paar Anmerkungen zu deinem Besuch dort:

Ein Pauschalclub ist kein FKK. I.d.R. wollen die Mädels dort nicht möglichst viele Zimmer, sondern dass der Tag irgendwie vorüber geht, und das mit möglichst wenig Aufwand. Vielleicht waren deine Erwartungen etwas zu hoch. Vollmundige Versprechungen auf der Home-Page sind erstmal Werbung. Natürlich sollte das dort gesagte sich dann vor Ort auch wiederfinden lassen, zumindest einigermaßen.

Ich hatte in Pauschalclubs auch schon meinen Spass, und manchmal auch nicht. Ist ein schwieriges Pflaster, du musst dich dort irgendwie durchsetzen. Aber die Einstellung macht viel aus, und das was man aus der jeweiligen Situation macht.

Glück auf!

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:18 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)