HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Österreich > CLUBS & BORDELLE in Österreich > SMALL TALK für Club- & Bordellbesucher in Österreich
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



























Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  07.07.2012, 15:12   # 1
Broesel
 
Benutzerbild von Broesel
 
Mitglied seit 7. October 2008

Beiträge: 390


Broesel ist gerade online
Wien, Wien, nur du allein ...

Bild - anklicken und vergrößern
ritaa.jpg  
Nachdem es mich kürzlich urlaubstechnisch mal nach Wien verschlagen hat, wollte ich mich dort natürlich auch mal ein wenig umsehen und nicht nur Belvedere und Schönbrunn anglotzen wie die gefühlt drei Milliarden Japaner mit ihren Kameras. Allerdings wollte ich mal eher das "normale" Wien, die bekannten Clubs unterscheiden sich ja nun nicht soooo vom heimisch-deutschen Angebot.
Da mein Hotel im 5. Bezirk war, habe ich natürlich das weitere dortige Umfeld erkundet, mit Unterstützung eines Ösi-Forums. Und es gab in der näheren Umgebung durchaus Örtlichkeiten. Auftakt war die Romantic-Bar in der Spengerstraße. So diskret wie ein Autounfall, aber egal. Rein, hingehockt, ein Bier bestellt. Die recht komplexe Preisliste klang gar nicht so übel, Mädels waren auch genug da. Nachdem sich allerdings binnen 5 Minuten rund 10 Mädels bei mir vorstellten und nach Piccolo-Gesellschaft fragten, war ich schon bedient. Zum einen war bei rund 12-14 anwesenden Damen nichts dabei, was mich reizte, zum anderen hasse ich es, wenn ich schon totgelabert werde, kaum dass ich im Laden bin. Also weg.
Nächster Stop: ein Laden in der Stolberggasse. Laut Internetz alles Rumäninnen, hab ich kein Problem mit. Allerdings auch mit vollem Naturservice, da hab ich zumindest beim GV schon eher Probleme mit. Eintritt in den Laden erübrigte sich, als ich vier der Mädels nebst einem dubiosen Typen gegenüber draußen vor einem Café sitzen saß. Sah mir alles nicht nach der Art Prostitution aus, mit der ich konform gehe. Und die Mädels nicht nah der Art von Rumäninnen, bei der ich schwacke Knie bekommen (vgl. Jasmin, Melanie, Sissy usw). Also sowas von weg.
Zwischendurch einige Läden, bei denen ich kurz rein- und ganz schnell wieder raus schaute, hab nicht alle Namen im Gedächtnis.
Weiter in ein Tischmädchenlokal am Wiedner Gürtel (sorry, weiß den Namen nicht mehr). Kannte ich gar nicht, aber da zur Mittagszeit keine Mädels dort waren, trank ich in Ruhe eine Melange und plauderte mit dem Besitzer. War ganz interessant, einiges ist dort doch anders als in D'land. Später wieder hin, da eine Party angesagt war, bin aber nach einem Bier wieder verschwunden. Das Damenaufkommen war mindestens so gruselig wie das Publikum - da hätte ich nicht mal mit drei Promille einen weggesteckt.
Letztendlich fiel mir ein kleiner Massagesalon in der Koschitzkygasse auf. Recherche im Internet ergab nette Bilder, gutes Serviceangebot und humane Preise. Also rein in die Bude. achja: http://www.massage69.at
Anfangs war nur eine Vivien aus Ungarn anwesend, die zwar freundlich war, aber mich nicht so anfixte. Gefragt, ob noch weitere Damen da sind? Ja, zwei, sind gerade beschäftigt, komm am besten in ner halben Stunde wieder. Gesägt, getun getan. Waren dann auch alle drei frei und ich in Nöten. Denn die beiden anderen, Nicole und Rita, waren rein visuell zum Dahinschmelzen und lächelten mich derart strahlend an, dass mir der Schweiß noch mehr aus den Poren rann, als die 34 Grad draußen es bewirkt haben.
Entschied mich dann für Rita, eine irre hübsche ungarische Maus, die zwar nur englisch sprach, aber extrem freundlich zu Werke ging. Dusche auf dem Zimmer, ein kleines bisschen liebenswertes Chaos. Service war prima, irre hübsches Mädel, Nichtraucherin, was leider die an sich guten ZK etwas zurückhaltend machte, da ich während der Wartezeit zwei Kippen durchgezogen hatte. Nach einer halben Stunde und 100 Euro ärmer (Extras und so, nein, AO ist nicht, will ich auch nicht) wieder völlig zufrieden raus.
Zwei Tage später war mir nach Wiederholung. Nicole und Rita anwesend, konnte mich gar nicht entscheiden. Was tat ich? Das beste, was man in so einer Situation tun kann: ich entschied mich nicht, sondern buchte beide. Eine meiner besten Ideen seit langem. Die beiden waren perfekt aufeinander eingespielt und arbeiten offenbar gern zusammen. Beide irre hübsch und freundlich, vom Typ her hinreichend unterschiedlich. Rita kümmerte sich eher um meinen Body, während Nicole sich als fulminante Küsserin entpuppte - diesmal vorher nicht gequalmt und reichlich Minties gefressen. Bei der Hitze war mir nicht so nach Vögeln, daher überließen wir drei unseren Mündern und Zungen die Arbeit. Außerdem steh ich eh auf Frz, am besten ohne und bis zum Schluss.
Das Ergebnis: Grandios. Die steten Wechsel der beiden, die unterschiedlichen Techniken ... Nicole arbeitete etwas mit Zahneinsatz, aber auf eine Art und Weise, die bei mir das Gefühl aufkommen war, dass sie es bewusst so macht, denn es fühlte sich unbeschreiblich an. Während Rita eher ausdauernd dabei war, alles zu bearbeiten, was greifbar war. Allein dieser Wechsel war schon elektrisierend.
Während Nicole am Ende über meinem Gesicht hockte, mit den Händen abgestützt an der Wand, und meiner Zunge und meinen Händen absolut freien Lauf ließ, bearbeitete Rita die unteren Regionen bis zum Absch(l)uss, während Nicole gut gespielt nach meinen Zungenspielen kam ... Besser geht es kaum.
Ganz ehrlich: das war der beste Dreier meines Lebens und das ganz ohne vögeln und für schlappe 150 Euro. Ficken ist nicht alles und dieses Duo war der beste Beweis dafür.
Beide auch hinterher noch super lieb und anschmiegsam, haben noch eine Weile gekuschelt und uns unterhalten (etwas wirr, weil Rita = englischsprachig, Nicole = deutschsprachig) und ganz liebevoll verabschiedet mit vielen Küssen. Die Zeit wurde dabei SEHR großzügig ausgelegt, alles in allem hab ich eine halbe Stunde gebucht und war deutlich mehr als eine Stunde dort.
Ganz großes Kino, wenn's nach mir ginge: Teleporter an und beide ab nach München, und zwar in meine Wohnung
Mit das Beste an der Aktion: es gab keinen Fahrplan, keine Fragen, keine Anweisungen. Die Chemie zwischen uns Dreien passte so gut, dass alles irgendwie von selbst passierte. Wundervoll. Und beide so brutal süß, sowohl optisch als auch vom Verhalten her ... Wahnsinn. Da können sich unsere Münchner Divas mal eben einen ganz dicken Stapel von abschneiden. Ganz offen, ganz natürlich, kein Gezicke, klare Ansagen vorher (!) was nicht geht (und das war wenig), so dass kein Gezicke aufkam. Eigentlich die perfekte Mischung aus GF6 und Professionalität.

Foto leider nur von Rita (die sieht tatsächlich so aus ... ), die von Nicole sind nicht mehr auf der Seite ... hoffe, die ist bei meinem nächsten Wienbesuch irgendwo zu finden, denn sowohl ihre Kuss- als auch Frz-Technik schreien lauthals nach einem 1on1-Date. Die Süße gehört seit dem Date zu meinen Top-10 aller Zeiten.
__________________

Steve Martin: Sex ist eins der gesündesten, schönsten und natürlichsten Dinge, die man für Geld erwerben kann.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  07.07.2012, 18:57   # 2
Long John Silver
Je ne regrette rien
 
Benutzerbild von Long John Silver
 
Mitglied seit 19. December 2007

Beiträge: 174


Long John Silver ist offline
Zitat:
binnen 5 Minuten rund 10 Mädels bei mir vorstellten und nach Piccolo-Gesellschaft fragten,
Vor langer, laaanger Zeit in einem ähnlichen Etablissement in Graz, antwortete ein Studienkollege auf die "du zahlen Piccolo, du zahlen Piccolo?" - Frage ganz locker mit: "Sauft's a Bier wennst's an Durst habt's!"

Und fupp-fupp, waren's alle wieder weg ...
__________________
Mein Geschmack neigt zu blond, meine Erfahrung spricht dagegen. Meine Vorliebe gehört großen Frauen. Aber das Bedürfnis ist nicht gegenseitig.
Fabian in Erich Kästners "Fabian"
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:32 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)