HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



























Banner bestellen

.
Umfrageergebnis anzeigen: Lösen wir das aktuelle Flüchtlingsproblem?
Ja, wir schaffen das. 15 17,44%
Nein, das schaffen wir niemals. 30 34,88%
Wollen wir das überhaupt schaffen? 38 44,19%
Wir brauchen noch mehr Zuwanderung. 3 3,49%
Teilnehmer: 86. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen



Alle Upload-Fotos in diesem Thread anzeigen, falls vorhanden.          Freunde einladen...
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  17.10.2015, 19:24   # 1
Darth Vader
genannt der Unflat.
 
Benutzerbild von Darth Vader
 
Mitglied seit 8. April 2002

Beiträge: 7.370


Darth Vader ist offline
Wir schaffen das!

Bild - anklicken und vergrößern
angela-merkel-ist.jpg  
Schaffen wir es den Kurs den Merkel in der Flüchtlingspolitik eingeschlagen hat Erfolgreich zu bewältigen?

Oder fahren wir den Dampfer endgültig an die Wand?

Geht es wirklich ohne Steuererhöhungen?

Hat der deutsche Michel die Eier die Frau dann auch mit Demonstrationen zu stürzen und Neuwahlen auszurufen?

PS.
Selbst wenn wir jetzt die 100.000 Albaner und Kosovaren abschieben die hier sind kommen immer noch täglich so an die 10.000 neue Flüchtlinge.
Also quasi in 10 Tagen ist dann die Hütte wieder genau so voll.

Zum Thema reiches Land:
Die Schuldenuhr von Deutschland.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...wFv-33fHb_My6A
__________________

Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, befindet sich in einer guten Position um mich mal dezent am Arsch zu lecken.

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  28.10.2015, 21:19   # 47
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.535


stb99 ist offline
Auch was aktuelles:

Warum Österreich über Waffenkäufe diskutiert
Alt  28.10.2015, 20:25   # 46
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.475


SalonPatrice ist gerade online
@nyx

Du forderst hier Quellen und Zahlen, die Du nachlesen kannst.

Mich würde interessieren, wie Du Dir persönlich vorstellst, daß die von der Kanzlerin propagierte Aufgabe zu lösen ist. Denn dazu habe ich aus Deiner Feder noch nicht wirklich etwas erkennen können.........es sei denn, ich habe es übersehen...................

Du scheinst anscheinend der Meinung zu sein, daß Millionen und Abermillionen von Flüchtlingen mit Hilfe des deutschen Sozialsystems finanziert und auch integriert werden können.

Ich hingegen bin der Meinung, daß dies nicht möglich sein wird.

Du sprichst Deinen Migrationshintergrund an....................und fühlst Dich offenbar von der Stimmung im Lande, die einige verbreiten verunsichert.

Vor kurzem ist ein Buch erschienen. Es trägt den Titel "Deutschland im Blaulicht-Notruf einer Polizistin".

Hier schildert die Beamtin Tania Kambouri die täglichen Probleme in ihrem Polizeialltag. Auch diese Frau hat einen Migrationshintergrund.
Mittlerweile gibt es in Deutschland ganze rechtsfreie Zonen, die von Libanesen und anderen beherrscht werden. Es gibt Stadtteile, in die sich die weder Polizei noch Rettungskräfte oder Feuerwehr noch hineintrauen.
Eigentlich ein Armutszeugnis ! Aber traurige Realität...............

Das ist die Lage vor dem "Flüchtlingsanstrom".

Man wird mir doch nicht ernsthaft erzählen wollen, daß es danach besser werden würde.

Das sind Fakten. Die kann man überall nachrecherchieren. Und das ist
die Realität !!!!
Und das macht mir Sorgen.................und im übrigen anderen Menschen auch.

Und nochmal.................ich wehre ich vehement dagegen, daß ich oder auch andere, die diesen Sorgen Ausdruck verleihen permanent und gebetsmühlenartig in diese rechte Ecke gestellt werden !!! Das finde ich mit Verlaub gesagt schon sehr ungezogen..................

Im Endeffekt wird alles so kommen wie es kommt. Und wir können uns den Mund noch so fusselig quatschen. Ändern werden wir es als einzelne nicht.

__________________
Anders als andere
Danke von
Alt  28.10.2015, 18:42   # 45
*Nyx*
AusZeit
 
Benutzerbild von *Nyx*
 
Mitglied seit 7. May 2009

Beiträge: 1.511


*Nyx* ist offline
@Loreni

Zitat:
Ich bin besorgt. Und ich denke, ich habe guten Grund dazu.
Ich kann mich nicht erinnern, Deine und die Sorge der anderen abgewertet oder gar in Frage gestellt zu haben.
Meine Kritik habe ich sehr deutlich geäußert und zitiert. Da ist nichts zwischen den Zeilen zu lesen und die zitierten Aussagen haben, mit berechtigter Sorge wenig gemein. Sie sind zum Teil sogar menschenverachtend.

Zitat:
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.
Ich denke, dass ich den Unterschied zwischen Demagogie und Mitteilung von berechtigter Sorge ebenso gut unterscheiden kann, wie zwischen Äpfeln und Birnen. Und ich erlaube mir, meine Wahrnehmung zu äußern, wie besorgte Bürger auch und mich klar davon zu distanzieren.

Zitat:
Und jeder, der anders denkt, als die Kanzlerin, wird als "Rechtsradikaler" gebrandmarkt.
Das wiederum finde ich alles andere als gut...............
Ich brandmarke nicht, schon prinzipiell aus eigener Migrationserfahrung nicht. Aber ich erkenne Pegida Sprüche sehr wohl und kann solche Aussagen wie ich sie zitiert habe, nicht mehr mit berechtigter Sorge erklären.
Ich möchte nicht, dass Menschen erfrieren und es macht mir was aus, wenn die unkontrollierte Wut sich gegen Flüchtlinge richtet.

Zitat:
Denn dadurch wird erst der Nährboden für das angesprochene Gedankengut bereitet. Und wenn der richtige kommt, wird die Geschichte ihren Lauf nehmen......................auch davor habe ich Angst.
Ein solches wird nicht verhindert, in dem man sogar hier dieses Gedankengut verbreitet. Denn Menschen in Angst zu versetzen, mit Halbwahrheiten Panik zu schüren, ist die beste Waffe der Demagogen!

Du hast z.B. eine Hilfsaktion gestartet und ich habe wirklich davor Achtung. Ein Anderer hilft in der Suppenküche und ich spende so gut ich kann Kleidung und andere Gebrauchsgegenstände. Jeder tut das, was er für richtig hält.

Manch einer hilft, manch einer diskutiert und manch einer hetzt eben ganz subtil...
__________________
„Kein Zynismus kann das Leben übertreffen.“ Anton Tschechow
Alt  28.10.2015, 15:08   # 44
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.475


SalonPatrice ist gerade online
Inside - Informations

@Nyx

....vermutlich war u.a. auch mein Beitrag angesprochen

Kann man glauben oder auch nicht.
Ich habe nur von einem Telefonat berichtet........
Zahlen und Dokumente liegen mir diesbezüglich nicht vor.
Ich habe es allerdings auch nicht erfunden.

Zahlen werden von amtlicher Stelle ja schon genug unters Volk gestreut. Kann man auch glauben oder auch nicht................überlasse ich jedem selbst!

....und ja...........!

In diesem Themenbereich bin ich tatsächlich anderer Ansicht als Du.

Allerdings allgemein eine Pegida-Nähe oder gar rechtsextremes Gedankengut zu unterstellen passt zum Mainstreamvorgehen...................ohne Kommentar von meiner Seite.............

Ich bin besorgt. Und ich denke, ich habe guten Grund dazu.


Zitat:
im wahrsten Sinne in diesem Land angekommene, gut integrierte Ausländerin zu sein. Nun aber, habe ich zum ersten Mal durch euch und euresgleichen, das Gefühl bekommen, hier niemals wirklich Willkommen gewesen zu sein. Und egal wie integriert oder nicht, vermittelt zu bekommen, dass man auch ganz schnell in die Ecke der „Ungewollten“ abrutschen kann, ist wie ihr einsehen werdet schon ein Brocken
....nein.........das kann ich beim besten Willen nicht einsehen.
Denn ich weiß nicht, was die momentane Problematik mit Dir persönlich zu tun haben soll.
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.

Um es etwas verständlicher auszudrücken...............

es geht um den unglaublich massenhaften Ansturm von Asylbewerbern, der meines Erachtens nicht zu bewältigen sein wird. Aber noch schlimmer ist, daß es scheinbar unkontrolliert passiert.
Und das sind Fakten.................auch wenn man das nicht wahrhaben möchte.

Wie man ja wohl weiß, habe auch ich mich vor nicht allzu langer Zeit intensiv für eine Versorgung von Flüchtlingen eingesetzt............und mit mir zusammen eine nicht unerhebliche Zahl von Gästen unseres Hauses.
Auch wenn ich hierbei ein schlechtes Erlebnis hatte, werde ich den Teufel tun und alle über einen Kamm scheren.
Manche haben hier offenbar noch nicht begriffen, mit welchem Problem wir es hier zu tun haben.......

Und jeder, der anders denkt, als die Kanzlerin, wird als "Rechtsradikaler" gebrandmarkt.
Das wiederum finde ich alles andere als gut.......................

Nicht nur in diesem Bereich werden wir von den Medien komplett verarscht. Die Verantwortlichen ergehen sich in Gesprächen und Diskussionen...................passieren tut gar nichts.
Es fehlen Persönlichkeiten, die in der Lage sind, das Heft in die Hand zu nehmen! Aber solche sehe ich weit und breit nicht.

Das ist die eigentliche Gefahr!
Denn dadurch wird erst der Nährboden für das angesprochene Gedankengut bereitet. Und wenn der richtige kommt, wird die Geschichte ihren Lauf nehmen......................auch davor habe ich Angst.
__________________
Anders als andere

Alt  28.10.2015, 14:46   # 43
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.599


fkk ist offline
Alternative BAYERN

Zitat:
Das wurde bereits einmal offiziell geprüft und geht leider nicht mehr.
Egal..., lass es uns einfach tun. Genauso wie sie permanent gegen unsere Gesetze in massivster Weise verstoßt.....

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Alt  28.10.2015, 13:10   # 42
*Nyx*
AusZeit
 
Benutzerbild von *Nyx*
 
Mitglied seit 7. May 2009

Beiträge: 1.511


*Nyx* ist offline
So viele Insiderinfos..

...dann lasst uns doch an euren Quellen und Zahlen teilhaben

Mich würde interessieren..
-Die Höhe der Gewalttaten und welcher Art?
-Vergewaltigungen von Flüchtlingsfrauen oder deutschen Frauen? Und wieviele?
-Wieviele ehrenamtliche Mitarbeiter? Haben die sich beschwert? Wenn, wo kann ich das nachlesen?
-Wieviel Stunden arbeiten die zuständigen Grenzpolizisten, Sanitäter, etc. Kriegen sie die Überstunden bezahlt? Welche Arbeitsanforderungen gibt es?

Ich hätte gern Fakten, die eure Aussagen belegen und eine Diskussionsgrundlage geben. Dann bin ich gern bereit diese anzunehmen und meine Haltung zu überdenken. So sind das subjektive Wahrnehmungen, die nur aus dieser Sicht, als grundsätzlich verbreitet werden.

Kuching hatte schon den Versuch unternommen, euch nach der Zielsetzung solcher Aussagen zu befragen und hatte wenig Erfolg, daher verkneife ich mir die Frage. Auch den Versuch, euch Beispiele von enorm angewachsenen Übergriffen auf Flüchtlinge. Was haben wir davon, wenn wir uns jeden Tag aufs Neue, passend der eigenen Sicht Beweise/Wahrnehmungen an den Kopf werfen?

Das ist nicht die Art der sachlichen Diskussion die ich mir wünsche. Und jedesmal wenn ich denke, jetzt haben wir die Kurve gekriegt kommt dann ein ganz dringendes Mitteilungsbedürfnis zum 100. Mal zu erklären, wie schlimm das Alles doch ist. Das hilft mir nicht dabei, die Angst besser zu verstehen. Ganz im Gegenteil...

Und wenn ich dann noch lese...

Zitat:
hab grad in der tagesschau gehört "an der grenze frieren die flüchtlinge"
na und, back home, jungs da ist es warm,
daß es bei uns um die jahreszeit kalt ist weiß wohl jeder
Zitat:
Und der kommende Winter klopft dann auch mal an; die ersten auf ihrer Flucht Erfrorenen werden uns Mainstream mäßig gewiss noch "garniert" werden.
Na das sind doch mal klare Aussagen! Frei von jeglichem humanitären Ansatz und völlig demaskiert. Dank Pegida sind eh schon so viele Masken gefallen, also warum nicht ganz ablegen und das Gesicht drunter zum Leben erwecken! Das trägt man heute so, ist wieder chic

Ich lebe nun seit 1978!!! in Deutschland und dachte bisweilen eine, im wahrsten Sinne in diesem Land angekommene, gut integrierte Ausländerin zu sein. Nun aber, habe ich zum ersten Mal durch euch und euresgleichen, das Gefühl bekommen, hier niemals wirklich Willkommen gewesen zu sein. Und egal wie integriert oder nicht, vermittelt zu bekommen, dass man auch ganz schnell in die Ecke der „Ungewollten“ abrutschen kann, ist wie ihr einsehen werdet schon ein Brocken

Einige von euch kenne ich persönlich und hatte im Grunde ein gutes, freundschaftliches Verhältnis, wenn man das im Nachhinein noch so sagen kann. Aber mittlerweile finde ich mich teilweise in einer Pegida-Bewegung wieder und weiß nicht, wie ich so mittendrin gelandet bin

Eure Aussagen machen z.B. mir Angst. Pegida und ihr Gegenpart unter den Flüchtlingen, die jeden Fremden hassen, mit brennenden Fackeln Heime anzünden, machen mir Angst. Die Mörder vom IS und biersaufende, grölende Glatzköpfe machen mir Angst. Und seit Neuem auch Pegida und all die demaskierten Gutbürger..

Bis ich die Fakten habe, überdenke ich bisweilen mal meine Freundesliste
__________________
„Kein Zynismus kann das Leben übertreffen.“ Anton Tschechow
Alt  28.10.2015, 13:08   # 41
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
@fkk
Zitat:
Wir Bayern können - im Gegensatz zu ganz D - eine Volksabstimmung durchführen und uns vom Rest von D freimachen.
Das wurde bereits einmal offiziell geprüft und geht leider nicht mehr.

@yossarian hat dies auch in einem anderen Thread dokumentiert.
Danke von
Alt  28.10.2015, 12:42   # 40
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.599


fkk ist offline
Die "alternativlose" GröKaZ

Diese GröKaZ fährt Deutschland gezielt an die Wand!

Man muss sich fragen wo das ganze Geld dafür her kommt: Aufbau Ost seit 25J., Bankenrettung, Griechenländische Rettungspläne, Europa, jetzt "Flüchtlings"-krise und, und, und.....

Da läuft die Gelddruckmaschine auf vollen Touren, alles natürlich alternativlos und sowieso auf unsere, sprich Steuerzahlers Kosten.

Das hat sie im SED-Staat gelernt und dann noch als kohligem Helmuts Liebling (der immer noch trotz Korruption und schwarzer Kassen hofiert wird und frei rumläuft) vertieft und verfeinert.

So alternativlos wie sie sich immer macht, und immer darstellt, ist das Ganze nicht. Wir Bayern können - im Gegensatz zu ganz D - eine Volksabstimmung durchführen und uns vom Rest von D freimachen. Dann soll die GröKaZ in Berlin machen was sie will.

Als größter Nettozahler wären wir dazu voraussichtlich in der Lage. Wir Bayern habe eine hohe Wirtschaftskraft und einen guten Namen in der Welt. Könnten so viele integrierwillige und integrierfähige Emigraten aufnehmen wie wir intergrieren können und auch wollen.

Schaffen die "alternativlose" 5%-Hürde ab, wagen mehr Basisdemokratie, pflegen zu unseren Nachbarn gute aber sich gegenseitig respektierende Beziehungen. Und führen ggf. die Bayernmark ein.

Der Horst wäre gut beraten, dies auf das kommende Gipfeltreffen mitzunehmen und mit der Planung schon mal zu beginnen.

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.

Alt  28.10.2015, 05:15   # 39
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
@Loreni
Zitat:
Dieser hat zugegeben, daß die wahren Zustände nicht publiziert werden dürfen.
Diese Zustände, nämlich die täglichen Lagemeldungen, weisen aus, daß Eigentumsdelikte, Gewaltdelikte und Vergewaltigungen mit Täterbeteiligung durch Flüchtlinge sprunghaft angestiegen sind.
Wie gesagt, diese Zahlen dürfen nicht an die Öffentlichkeit gelangen.
Seltsamerweise wurde mir dies aus anderer Quelle ziemlich analog zugetragen.
Alt  28.10.2015, 00:48   # 38
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Hehehe

Zitat:
Rothschild Marionette George Soros schlägt vor, Flüchtlings-Euro-Bonds zu kreieren, um diese so ganz unerwartet hereinbrechende Flüchtlingswelle mit Aber Milliarden an Kosten zu finanzieren: noch mehr Schulden, Hochachtung
Das war meine Idee, die ich hier vor einigen Tagen reingeschrieben habe, Privatisierung der Flüchtlinsgkrise. Nachdem die meisten Gutmenschen keine Flüchtlinge bei sich aufnehmen wollen, können sie dann wenigstens Refugee Bonds zeichnen. War natürlich satirisch gemeint.
Aber es fällt mir schwer, Kanzlerin Merkel nicht auch als Satire wahrzunehmen. Ich würde sie in die Reihe von Herrschern vom Schlage eines Idi Amin oder Ceaucescu einordnen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  27.10.2015, 22:09   # 37
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 755


Bonjour2fuck ist offline
Informations

@ Loreni

Auch ich hab so manche "Connections"

Exekutive, Rotes Kreuz, ....

Ich wollte hier zuletzt schon so manches posten, hab es aber dann doch gelassen!

Polizei- und Rot-Kreuz Mitarbeiter teilweise vorm Burn out; neben wirklich armen "Schweinen", die derzeit die österreichisch slowenische Grenze passieren, sind auch "Andere" dabei: sie sollen vor "Kraft" strotzen und aussehen, wie ausgebildete Söldner. Angst hab ich nicht, aber irgendwie ein beklemmendes Gefühl.
Und all diese "Mitarbeiter" haben ihren "Maulkorb" erhalten.

Die Finanzkrise 2008 war auch nur ein laues Mailüftchen gegen das, was diesbezüglich noch kommen wird;
alles zugeschüttet mit noch mehr Schulden; jetzt noch garniert mit einer nicht ab ebnenden Flüchtlingswelle.

Rothschild Marionette George Soros schlägt vor, Flüchtlings-Euro-Bonds zu kreieren, um diese so ganz unerwartet hereinbrechende Flüchtlingswelle mit Aber Milliarden an Kosten zu finanzieren: noch mehr Schulden, Hochachtung(

Im Börsenjargon gibt es die sogenannten "Schwarzen Schwäne" > mit offenen Augen kann man einen ganzen Schwarm schwarzer Schwäne am Horizont erkennen, ... und viele dieser schwarzen Vögel nehmen vermutlich die nächsten Wochen und Monate Landeanflug speziell auf Europa!

Und der kommende Winter klopft dann auch mal an; die ersten auf ihrer Flucht Erfrorenen werden uns Mainstream mäßig gewiss noch "garniert" werden.
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN

Alt  27.10.2015, 22:06   # 36
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.457


woland ist offline
Dem glaube ich das!
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Danke von
Alt  27.10.2015, 21:11   # 35
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.475


SalonPatrice ist gerade online
Inside - Informations

ich möchte mal kurz etwas loswerden.

Ohne den Einsatz aller ehrenamtlichen Helfer wäre das ganze System, wenn man das überhaupt so bezeichnen kann, bereits schon lange zusammengebrochen.
Der Fisch stinkt eindeutig vom Kopf her.....................und wenn ich in der Flimmerkiste den federführenden "Schweinekopf" des Kanzleramtes serviert bekomme, dann bekomme ich einen Brechreiz.

Mein Mann, der 28 Jahre lang bei der Bayer. Polizei war, hat heute mit einem Ex-Kollegen telefoniert.

Dieser hat zugegeben, daß die wahren Zustände nicht publiziert werden dürfen.
Diese Zustände, nämlich die täglichen Lagemeldungen, weisen aus, daß Eigentumsdelikte, Gewaltdelikte und Vergewaltigungen mit Täterbeteiligung durch Flüchtlinge sprunghaft angestiegen sind.
Wie gesagt, diese Zahlen dürfen nicht an die Öffentlichkeit gelangen.



LG Loreni
__________________
Anders als andere
Alt  27.10.2015, 21:09   # 34
mupfel
ich mag sie alle
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 5.894


mupfel ist offline
"wir schaffen das"
wer sagt, daß wir das schaffen wollen?
ich lege keinen wert drauf,
ich hab keinen bock das zu bezahlen!

hab grad in der tagesschau gehört "an der grenze frieren die flüchtlinge"
na und, back home, jungs da ist es warm,
daß es bei uns um die jahreszeit kalt ist weiß wohl jeder

sehr geehrte frau merkel, die unkontrollierte einwanderung ist ein grund zum auswandern,
der dritte nach einführung des euros und abriss der mauer

aktuell im städtchen:
fußballspiel deutscher schüler gegen eine gemischte
mannschaft von flüchtlingen endet in massenschlägerei,
weil wohl die syrer nicht mit der auswechslung eines syrischen
spielers gegen einen spieler anderer nationalität einverstanden waren

gehts eigentlich noch, was haben diese vögel bei uns zu suchen?
ein tipp an alle, die diese invasion toll finden, fahrt mal in eins der
herkunftsländer und führt euch da so auf
VV
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"


Alt  27.10.2015, 20:50   # 33
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.535


stb99 ist offline
Ist ja nicht nur Merkel. Würde der Bundestag morgen einen neuen Kanzler wählen, könnte sie außer rumspucken und auswandern rein gar nichts tun.

Da gibt es noch die ganze Charge am A*schkriechern drumherum, die das ganze mitträgt. Bestes Beispiel ist Horst Seehofer, der zwar gerne vollmundig und blumig irgendwas nebulöses androht, aber am Ende dann sowieso einknickt.
Danke von
Alt  27.10.2015, 20:43   # 32
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Die SED lebt

Ich würde sagen, Angela Merkel ist die Rache der SED und Stasi an der alten BRD. Der Osten hat nur gewonnen, wir haben nur verloren.
Naja, aber über die Einheit habe ich mich schon mehr als gefreut.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Danke von
Alt  27.10.2015, 19:53   # 31
Hodaddy
Sperminator
 
Benutzerbild von Hodaddy
 
Mitglied seit 12. October 2002

Beiträge: 1.701


Hodaddy ist offline
Zitat:
Die späte Rache der DDR an Angela Merkel

"Wir schaffen das!", sagt die Bundeskanzlerin gebetsmühlenartig. Eine ganz ähnliche Parole war schon einmal im Umlauf: "Das schaffen wir!" Auch damals hatte es den Mächtigen schon wenig genützt.

Von Henryk M. Broder

Aus Anlass des X. Parteitages der SED im November 1981 gab die Leitung der Partei zehn Plakate in Auftrag, mit denen die Rolle der SED beim Aufbau des Sozialismus im ersten deutschen Arbeiter- und Bauernstaat angemessen gewürdigt werden sollte. Auf einem der Plakate greifen zwei Hände kräftig ineinander. Darüber steht: "Unser Dank gilt Dir, Partei", auf einem anderen hält eine Schülerin dem Zuschauer ein Schulheft entgegen, in das sie geschrieben hat: "Ich gebe das Beste, Vati und Mutti auch."

Auf drei weiteren, gleich gestalteten Plakaten sind ein Soldat, ein Bergmann und eine Bäuerin zu sehen, die "Alles zum Wohle des Volkes" geben. Der Soldat sagt: "Das schützen wir!", der Bergmann "Das packen wir!" und die Bäuerin "Das schaffen wir!" Die Frau trägt eine graublaue Latzhose, ist kräftig gebaut, hat eine Bubikopffrisur – und sieht der Kanzlerin zum Verwechseln ähnlich. Ja, so könnte Angela Merkel vor 34 Jahren ausgesehen haben.

Wir wissen nicht, um wen es sich bei der Frau auf dem Foto handelt, die grade im Begriffe ist, aus der Fahrerkabine eines Traktors zu steigen. Vermutlich ist sie keine echte Bäuerin, so wie der Soldat kein echter Soldat und der Bergmann kein echter Bergmann sein dürften. Dennoch ist das Plakat auf eine Art authentisch, die den Betrachter erschauern lässt. Der Satz "Das schaffen wir!" ist die fast wörtliche Vorwegnahme eines Satzes, den Angela Merkel Anfang September gesagt – "Wir schaffen das!" – und damit eine Krise losgetreten hat, welche die Bundesrepublik lähmt und zugleich umtreibt.

Merkel regiert im Stile eines Feudalfürsten

Millionen von Menschen fragen sich jeden Tag aufs Neue: Was will die Kanzlerin, was hat sie vor, wie sieht ihr Plan aus, den sie gegenüber Anne Will angekündigt hat? Erstaunt nehmen wir zur Kenntnis, dass es in einem Staat mit 16 Landesregierungen, 16 Landesparlamenten, 16 Ministerpräsidenten, mit einem Bundestag, einem Bundesrat, einem Bundespräsidenten und Tausenden von Staatsdienern allein darauf ankommt, was die Kanzlerin will.

Sie bestimmt nicht nur die Richtlinien der Politik, sie kann auch mit einem Wort oder einem Federstrich Grenzen öffnen und schließen, Gesetze außer Kraft setzen und alle Zweifel an der Weisheit ihrer Entscheidungen autoritär vom Tisch wischen: "Wir schaffen das!" Angela Merkel regiert im Stile eines Feudalfürsten, wozu auch die Drohung gehört, sie werde dem Land, dem sie dienen wollte, adieu sagen, falls das Volk ihr die Gefolgschaft verweigert. Dermaßen ausfällig zu werden, das hat sich noch kein Kanzler der Bundesrepublik gewagt.

Das Plakat zum X. Parteitag der SED erinnert uns daran, dass die Kanzlerin in der DDR sozialisiert wurde, in einem System, das vom ersten bis zum letzten Tag seines Bestehens ein gestörtes Verhältnis zur Wirklichkeit hatte. Die DDR wollte die siebt- oder achtgrößte Industrienation der Welt sein. In kein Land kamen mehr Touristen als in die Ost-Berliner Republik, was damit zu tun hatte, dass jeder Transitreisende auf dem Weg nach oder von West-Berlin ein Visum beantragen musste.

Es gab in der DDR keine Armut, keine Arbeitslosigkeit, keine Fremdenfeindlichkeit und keine Kriminalität. Dafür aber "Paradestrecken" wie die Stalinallee, die von der Überlegenheit der Lebensbedingungen im real existierenden Sozialismus zeugten. Sogar die Wetterberichte wurden gefälscht, wenn es in der Natur zu heiß oder zu kalt wurde, um den Energieverbrauch der Haushalte zu drosseln. Wo ein Wille war, da war auch ein Weg.

Die Bundesrepublik auf dem gleichen Weg wie die DDR

"Das schaffen wir!" galt den Arbeitsnormen, den Fünfjahresplänen und der Versorgung der Bevölkerung mit so kostbaren Konsumgütern wie Bananen, Bohnenkaffee und echter Schokolade. "Wir schaffen das!" bezieht sich heute auf die Energiewende, den Verzicht auf fossile Energien, die Rettung der Regenwälder, die Produktion bzw. den Absatz von Elektroautos und die Absorption von Millionen von Flüchtlingen aus Afrika, Arabien und Asien, die uns helfen sollen, ein buntes, offenes und tolerantes Land zu werden oder zu bleiben.

Derweil steht der öffentliche Nahverkehr "vor dem Kollaps", weil kein Geld da ist, um die Strecken und die Fahrzeuge entsprechend zu warten. Es ist eben einfacher, Utopien zu planen, als ein paar marode Brücken im Ruhrgebiet zu erneuern.

Es sieht danach aus, als wäre die Bundesrepublik nun auf dem gleichen Weg, auf dem die DDR in den Abgrund der Geschichte geschliddert ist. Die Politik der Kanzlerin ist die späte Rache der DDR an der BRD. Das mag ihr nicht bewusst sein, aber gerade das Unbewusste zeichnet sich durch besondere Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit aus.

Das Rätselraten über Merkels Motive wird weitergehen

Man kann das Verhältnis zwischen der ehemaligen DDR und der Bundesrepublik mit einer Familie vergleichen, in der die Kinder erst erwachsen werden müssen, um den Eltern all das heimzahlen zu können, was diese ihnen in der Kindheit angetan haben. 25 Jahre nach der "Wiedervereinigung" sind die Ostdeutschen an diesem Punkt angekommen. Je länger das Ende der DDR zurückliegt, umso besser können sie sich an die Kränkungen erinnern, die sie nach dem 9. November erleiden mussten.

Als Tausende von westdeutschen Glücksrittern in die DDR eingefallen sind, um den Ostdeutschen Versicherungspolicen, Ratenkaufverträge und Zeitschriftenabos aufzuschwatzen oder Immobilien zum Schnäppchenpreis abzugreifen. Für die DDR-Deutschen änderte sich schlagartig alles, die BRD-Deutschen machten weiter, so als wäre irgendwo in der Mongolei ein Gartenzaun umgefallen.

Und nun droht ihnen das gleiche Ungemach wie einst den Brüdern und Schwestern im Osten. Die DDR ist durch Auswanderung implodiert, die BRD droht unter der Last der Einwanderung zu kollabieren. Damals wie heute war oder ist die Öffnung der Grenzen die Ursache der Kalamität. Das deutsche Schicksal scheint unter Wiederholungszwang zu leiden. Es sei denn, man sieht in der Duplizität der Ereignisse einen Akt der ausgleichenden Gerechtigkeit, herbeigeführt durch eine Kanzlerin aus dem Osten.

So wird das Rätselraten über die Motive der Kanzlerin erst einmal weitergehen. Auch wenn sie inzwischen so wirkt, als würde sie selber daran zweifeln, ob "wir" es schaffen.

Jetzt würden wir noch gerne wissen, was aus der jungen Bäuerin geworden ist, die 1981 zu Ehren der SED "Das schaffen wir!" verkündet hat.
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-...la-Merkel.html
__________________
Gotta quit that pay sex, 'cause I won't collect riches
if I blow my hard-earned cash on da hoes and bitches

Muss es endlich schaffen, mit dem Paysex aufzuhören,
denn ich mach kein Geld, wenn ich's rauswerf für die Gören
Danke von
Alt  21.10.2015, 20:29   # 30
hansschmidt
 
Mitglied seit 17. July 2010

Beiträge: 823


hansschmidt ist offline
Zitat:
Du siehst das viel zu eng. Wir schaffen das.

Wie man hin und wieder der Presse entnimmt, setzt ja doch mittlerweile ein Teil der neuen Fachkräfte seine Kompetenzen schon gewinnbringend im Rahmen von selbständigen und eigenverantwortlichen Tätigkeiten ein. Und das ganz ohne jahrelange Integration, Deutschkurse und dem ganzen Gedöns und Tralala von wegen Leitkultur usw. Mir ist nicht klar, warum die Presse einerseits Meldungen von jubelnden Deutschen bringt, sich andererseits bei der Meldung dieser Fortschritte weitgehend ausschweigt. Bescheidenheit ist eben doch eine Zier.

Aus den, in der Tat spärlichen, Meldungen der Presse kann man entnehmen, dass die Hauptbranchen dabei der kostenoptimierte Einkauf sowie die Beratung und der Verkauf, hierbei vornehmlich an neuangekommene Landsleute, sind. Oft müssen solche Erfolge aber auch von anderen Stellen, die dafür gar nicht zuständig sind, gemeldet werden. So hat sich dankenswerterweise eine Ortspolizei in BW genauer mit dem benachbarten Aufnahmelager beschäftigt und ist dabei zum Schluß gekommen, dass dort schätzungsweise jeder vierte der Bewohner im Einkauf tätig ist.

Aber auch darüber hinaus engagiert man sich für die Gruppe. So sind Einrichtungen bekannt geworden, in sich denen Flüchtlinge ganz von sich aus und ganz ohne Aufforderung von irgendeiner Stelle zusammengefunden haben und sich um die optimale Ausnutzung von knappen Ressourcen wie Toiletten und Duschen kümmern. Natürlich wissen die anderen Bewohner dieses ehrenamtliche Engagement zu schätzen und lassen es sich nicht nehmen, die Organisatoren dafür auch finanziell zu entlohnen.

Wiederholt ist es auch vorgekommen, dass sich einzelne engagieren wollen, ihnen dabei aber das notwendige Know-How für eine erfolgreiche Tätigkeit fehlt. Auch hier ist guter Rat weder teuer (zumindest anfangs) noch weit. In diesen Fällen haben sich bislang immer andere Experten gefunden, die ihre Erfahrung und vorhandene Führungskompetenz hier gerne einsetzen.
Ist das jetzt ironisch gemeint ?
Bitte um Aufklärung.......

Alt  21.10.2015, 18:11   # 29
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.535


stb99 ist offline
@Darth Vader

Du siehst das viel zu eng. Wir schaffen das.

Wie man hin und wieder der Presse entnimmt, setzt ja doch mittlerweile ein Teil der neuen Fachkräfte seine Kompetenzen schon gewinnbringend im Rahmen von selbständigen und eigenverantwortlichen Tätigkeiten ein. Und das ganz ohne jahrelange Integration, Deutschkurse und dem ganzen Gedöns und Tralala von wegen Leitkultur usw. Mir ist nicht klar, warum die Presse einerseits Meldungen von jubelnden Deutschen bringt, sich andererseits bei der Meldung dieser Fortschritte weitgehend ausschweigt. Bescheidenheit ist eben doch eine Zier.

Aus den, in der Tat spärlichen, Meldungen der Presse kann man entnehmen, dass die Hauptbranchen dabei der kostenoptimierte Einkauf sowie die Beratung und der Verkauf, hierbei vornehmlich an neuangekommene Landsleute, sind. Oft müssen solche Erfolge aber auch von anderen Stellen, die dafür gar nicht zuständig sind, gemeldet werden. So hat sich dankenswerterweise eine Ortspolizei in BW genauer mit dem benachbarten Aufnahmelager beschäftigt und ist dabei zum Schluß gekommen, dass dort schätzungsweise jeder vierte der Bewohner im Einkauf tätig ist.

Aber auch darüber hinaus engagiert man sich für die Gruppe. So sind Einrichtungen bekannt geworden, in sich denen Flüchtlinge ganz von sich aus und ganz ohne Aufforderung von irgendeiner Stelle zusammengefunden haben und sich um die optimale Ausnutzung von knappen Ressourcen wie Toiletten und Duschen kümmern. Natürlich wissen die anderen Bewohner dieses ehrenamtliche Engagement zu schätzen und lassen es sich nicht nehmen, die Organisatoren dafür auch finanziell zu entlohnen.

Wiederholt ist es auch vorgekommen, dass sich einzelne engagieren wollen, ihnen dabei aber das notwendige Know-How für eine erfolgreiche Tätigkeit fehlt. Auch hier ist guter Rat weder teuer (zumindest anfangs) noch weit. In diesen Fällen haben sich bislang immer andere Experten gefunden, die ihre Erfahrung und vorhandene Führungskompetenz hier gerne einsetzen.

Alt  20.10.2015, 23:06   # 28
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Refugees are good business

Nicht nur für Schleuser. Während weltweit die Baubranche lahmt, boomt sie in Deutschland. Die Aktie von Hochtief gewann seit Juli 15%, während die Börse sonst einbrach.
Wie ich gerade von einem Freund aus der Baubranche erfuhr, werden hektisch Unterkünfte für Flüchtlinge aus dem Boden gestampft. Genehmigungen werden schnellstens erteilt. Bund, Länder und Gemeinden stellen Grundstücke zur Verfügung. Darauf werden ebenerdige Reihengebäude aus Fertigteilen errichtet. Bodenplatten mit Installationen, Zwischenwände mit Leitungen etc. werden angeliefert und zusammengesetzt. Die Behörden zahlen jeden verlangten Preis. Solche Aufträge können nur von Großunternehmen mit entsprechender Logistik ausgeführt werden. Der örtlich kleine Bauunternehmer kann nur anfallende Zusatzarbeiten erledigen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  20.10.2015, 19:16   # 27
sar30
---
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 531


sar30 ist offline
tarzoom beitrag 17

Zitat:
Zitat:
Auch dieses grandiose Kunstgebilde der Europäischen Union beweist es uns doch ständig. Es wird nicht funktionieren!

Also zurück zu dem Kunstgebilde "Deutschland" und der Kunstwährung "D-Mark"?
Oder besser gleich Nägel mit Köppen machen: weg von den Kunstgebilden und ganz zurück zum Königreich Preußen mit dem Preußischen Taler, dem Königreich Bayern mit dem Bayerischen Gulden etc. etc.?
yossarian beitrag 20

Zitat:
Oh ja bitte. Und mit Ludwig II 2.0. Die Preußen dürfen dann wieder rüsten, Flotte bauen und Dschingderassa Bumm machen. Und wir bauen auf jeden Felsen über 750 m ein Neuschwanstein und werden zum europäischen Touristenland #1.
dann jammert aber auch nicht, wenn es bald großpreussen heißt und ihr südpreussen seid.
Alt  20.10.2015, 04:18   # 26
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Alter Hut

Das ist doch nichts Neues, dass Putin europaweit Rechtspopulisten unterstützt. Im eigenen Land unternimmt er nichts gegen Neon*zis. Seine Propaganda degegen wettert gegen die angeblich Kiew herrschenden Faschisten.
Die AfD verdient Geld mit ihrem Handel mit Gold, das sie günstig von Russland geliefert bekommen.
Der französische Front National finanziert sich mit russischen Krediten. Und ein Mensch geht um die Ecke, der von Allem nichts gewusst ...
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  19.10.2015, 20:37   # 25
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.254


offline ist offline
das bild hat was

__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Alt  19.10.2015, 19:57   # 24
Darth Vader
genannt der Unflat.
 
Benutzerbild von Darth Vader
 
Mitglied seit 8. April 2002

Beiträge: 7.370


Darth Vader ist offline
@maexxx

Zitat:
Was ist denn die "Flüchtlingspolitik"?
Eine gute Frage.
Auf alle Fälle nicht das was wir in Deutschland zur Zeit machen.
Wissen wir überhaupt wie viele Menschen nun wirklich hier sind?
Nur Schätzungen, quasi auf Verdacht, Pi mal Daumen.
Und warum?
Weil keine Registierung gemacht wurde schon in den Ankunftsländern.
Grenze auf und durchgewunken Richtung Alemania / Schweden ( weil da gibt es die meiste Kohle ).
Eigentlich sind ja alle die hier nicht registriert ankommen illegal hier oder?

Und dann noch diese zwei Lachnummern Heiko Maas und Thomas de Maiziere.
Orginalton:
Es sind weniger Leute von der Isis in Deutschland angekommen wie angenommen.


Aha, die hatten wohl keinen Isisbutton am Revers oder ein Schild um den Hals das man sie erkennt. Wie wurde das nur festgestellt?

Wenn man seine Landesgrenzen nicht mehr ausreichend kontrolliern ( schließen ) kann ist man da auch nicht praktisch auch Verteitigungsunfähig?

Es wird keiner Freiwillig zurückgehen, dafür sorgen Pro Asyl und Konsorten.
Und das Taschengeld das jeder bekommt, bzw später Harz 4. ist weit über dem durchschnitt was einer in Syrien verdient. Natürlich sind auch einige dabei aus denen man was machen kann, aber der Großteil hat keine ausreichende Bildung für die Industrie. Und schon gar nicht für Akademische Grade. Ich wollte auch mal Astronaut werden und bin ich es geworden?
Wollen kann ich viel, nur schaffen das ist das Problem. Jeder will hier studieren, na da werden sich unsere Unis ja freuen über den zuwachs an hellen Köpfen.
Einige Unterkünfte wo Studenten gewohnt haben ( Erlangen ) wurden schon entmietet und für Asylanten freigegeben.

Zum Glück habe ich keine Kinder, die zwanzig Jahre bis zur Rente halte ich schon noch durch.
Dann können die machen was sie wollen, ich auch.

Meinen Lebensabend kann ich auch wo anders verbringen, nur mit dem Unterschied:
Ich bringe Geld mit und koste dem neuen Land keinen Pfennig, sondern fördere mit meinen Konsum die Wirtschaft des Landes.
__________________
Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, befindet sich in einer guten Position um mich mal dezent am Arsch zu lecken.
Alt  19.10.2015, 07:44   # 23
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
@Darth Vader
Zitat:
Schaffen wir es den Kurs den Merkel in der Flüchtlingspolitik eingeschlagen hat Erfolgreich zu bewältigen?
Was ist denn die "Flüchtlingspolitik"?

Wenn ich mir die Beiträge dazu durchlese, werden Begriffe wie "Asyl", "Flüchtling", "Bleiberecht", "Asyrecht", "Anzahl Asylanten", "Anzahl Flüchtlinge", "Anzahl Immigranten" etc. wild durcheinander gewürfelt.

In den Medien werden Einzelfälle regelmäßig mit ausführlichen Artikeln beschmückt. Naja.

Tatsache ist, dass wir derzeit eine immense Zahl an Flüchtlingen in Deutschland haben.
Jene zunächst einmal als "Flüchtlinge" angemessen (ohne das jetzt spezifizieren zu wollen) aufzunehmen (nicht zu integrieren), muss ein Land wie Deutschland auf jeden Fall schaffen.

Jetzt kommt die Außenpolitik ins Spiel. Außenpolitik ist heute für mein Verständnis Aufgabe des Kanzleramtes. Für das "Tagesgeschäft" in Deutschland sind andere Ministerien zuständig.

Die Ursachen der Flüchtingswellen müssen best möglich beendet werden, damit ein Großteil der Flüchtlinge wieder in deren Heimat kann. Probleme wie folgender Wiederaufbau etc. müssen natürlich auch aktiv unterstützt werden.

Dann einen gewissen Prozentsatz integrationswilliger Flüchtlinge, Asylanten etc. in Deutschland aufzunehmen, sehe ich ebenfalls als kein Problem an.
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)