HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  16.06.2015, 08:22   # 1
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.077


yossarian ist offline
Preußenhasserthread

Nachdem in verschiedenen Threads immer wieder das Preußenproblem angeschnitten wird, soll man hier voll auf das Thema Preußen einsteigen dürfen. Das Thema soll natürlich auf rein geistiger Ebene abgehandelt werden, denn Rassismus ist dem Einwanderungsland Bayern fremd. Niemand soll sich einem Gentest unterziehen müssen. Aber Antikörper gegen Militarismus, Autoritarismus, Wilhelminismus und Dummheit sind durchaus erwünscht.
Für mich sind Vertreter des typischen Saupreußen
- Wilhelm I (1797 - 1888), Hohenzoller, erster deutscher Kaiser neuerer Zeit, genannt Kartätschenprinz, weil er 1848/49 eine Revolution in Preußen blutig niederschießen ließ. Zur gleichen Zeit ließ Ludwig I. von Bayern Freibier auffahren, um demonstrierende Münchner zu beruhigen.
- Otto von Bismarck (1815 - 1898), klassischer Saupreuße, aber für einen Preußen relativ intelligent. Tat gelegentlich etwas Sinnvolles, machte aber auch viel Mist.
- Wilhelm II (1859 - 1941), deutscher Kaiser, unterbelichteter Hohenzoller und Holzfäller. Einer der dümmsten Regenten aller Zeiten und N*zisympathisant.
- Axel Springer (1912 - 1989), Erfinder der BILD-Zeitung. Soll angeblich Schwierigkeiten gehabt haben, deren Inhalten intellektuell folgen zu können. Freimaurer und Mitglied der Hamburger Großloge.
- Franz Josef Strauß (1915 - 1988), eigentlich Kreuzung aus Franke (Vater) und Baierin (Mutter), aber nach eigenem Bekenntnis der letzte Preuße. Lärmte jahrzehntelang im Bundestag und bayerischen Landtag herum, ohne je irgendetwas politisch auf die Beine gestellt zu haben. Sammelte während seiner Lebenszeit ein privates Milliardenvermögen an.
- der anonyme Saupreuße, der zufällig nach Bayern, besonders München, kommt und einfach hierbleibt, indem er Asyl begehrt und aus humanitären Gründen auch bekommt. Ist Protestant und wählt SPD, was dazu führt, dass München traditionell einen SPD-Oberbürgermeister hat. Trinkt fades Pils aus 0,3 l-Zahnputzbechern und weigert sich, Bairisch zu lernen. Seine Kinder sprechen ebenfalls Preußisch und bezeichnen sich als Münchner, aber nicht als Baiern. Das Schlimmste, was man ihm antun kann, ist ihm seinen Trachtenazug zu verstecken, den er zur Tarnung trägt. Angeblich wollen 70% aller Preußen gerne in München leben.
__________________

Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  25.12.2015, 17:06   # 91
Slicker69
---
 
Mitglied seit 22. October 2011

Beiträge: 5.235


Slicker69 ist offline
Wink @yossarian

Zitat:
Preußenhasser
Ist das nicht etwas zu derbe?
Antwort erstellen         
Alt  25.12.2015, 10:51   # 90
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 452


sar30 ist offline
preussisch blau

jörg thadeusz in der mark brandenburg

http://www.rbb-online.de/preussischblau/index.html
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2015, 19:36   # 89
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 452


sar30 ist offline
deutschlandradio kultur 14.11.15 00:05
deutschlandfunk 14.11.15 23:05

Lange Nacht

Danke, Berlin!
Die Lange Nacht der Preußen im Rheinland
Von Rüdiger Heimlich
Regie: Claudia Mützelfeldt

Sie galten als schroff, stocksteif und humorlos, und außer Drill und Marschmusik konnten die Rheinländer bei den Preußen zunächst keine höhere Kulturmission erkennen. Die Preußen verdächtigten die Rheinländer dagegen des politischen Franzosentums, ja, sie empfanden ihre Lebensart als liederlich. Es ist dann doch noch eine passable Vernunftehe geworden, für die das Rheinland 200 Jahre nach der Gründung der preußischen Rheinprovinz 1815 sogar mit einer Fülle von Jubiläumsveranstaltungen "Danke Berlin!" sagt. Die 'Lange Nacht' geht den Spuren nach, die Preußen im Rheinland hinterlassen haben, so u.a. die Kölner Domvollendung, die Rettung von Drachenfels und Siebengebirge, Deutsches Eck und Burgenromantik, die Bonner Universität oder die Düsseldorfer Kunstakademie. Ein indirektes Verdienst ist die Beförderung sozialer und demokratischer Ideen und des rheinischen Stunk-Karnevals. Zeitzeugen wie Otto von Bismarck, Theodor Fontane, Heinrich Heine, Karl Marx, Kurt Tucholsky, Clara Viebig erzählen, wie nach 1815 zwei Mentalitäten aufeinanderstoßen - Katholiken und Protestanten, rheinische Lebenslust und preußische Disziplin, Eigensinn und Gottesgnadentum - wie es in der Revolution von 1848 zur offenen Konfrontation kommt und sich beide im patriotischen Jubel der Reichsgründung von 1871 dann doch noch in die Arme fallen. Historiker und Denkmalpfleger sprechen über die Verdienste Preußens und erzählen, wie das Erbe heute im Rheinland gepflegt wird.
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2015, 22:36   # 88
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.118


E.B. ist offline
Zitat:
festungshaft. eine besonderheit in der strafvollstreckung, ich glaub erst in den 50er jahren abgeschafft
Wow, mal wieder was gelernt heute! https://de.wikipedia.org/wiki/Festungshaft
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2015, 21:29   # 87
tannhäuser
 
Benutzerbild von tannhäuser
 
Mitglied seit 11. September 2009

Beiträge: 1.011


tannhäuser ist offline
Zitat:
Sie schmiedeten Zukunftspläne, tranken, rauchten und spielten Karten.
Oder schrieben ein Buch ...
Zitat:
blöd halt, das er nicht rumgehurt hat, sondern jede menge stifte und papier zur verfügung hatte
Gespendet von der "Alten Kämpferin" Winifred Wagner ...
Zitat:
... Winifred Wagner war eine enge persönliche Freundin von Adolf ******, den sie 1923 kurz nach dem Deutschen Tag in Bayreuth kennengelernt hatte und in die Familie einführte. Nach dem gescheiterten ******-Ludendorff-Putsch und ******s Inhaftierung in Landsberg korrespondierte sie mit ****** und schickte ihm Päckchen. Von ihr bezog ****** alles, „was ein vermeintliches Genie benötigen könnte“, darunter „große Mengen Schreibmaschinenpapier“ und Zubehör, was es ihm ermöglichte, mit dem Verfassen seines antisemitischen Buchs Mein Kampf zu beginnen. Seit 1925 duzte sie sich mit ******, ihre Kinder nannten ihn „Onkel Wolf“. Im Januar 1926 trat sie der NSDAP (Mitgliedsnr. 29.349) bei und nahm im Juli am Reichsparteitag in Weimar teil. Goebbels urteilte am 8. Mai 1926 in seinem Tagebuch über Winifred Wagner: „Ein rassiges Weib. So sollten sie alle sein. Und fanatisch auf unserer Seite.“ ...
__________________
Armsel'ge, die ihr Liebe nie genossen, zieht hin, zieht in den Berg der Venus ein! (R. Wagner: Tannhäuser, 2. Aufzug)
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2015, 18:55   # 86
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 787


el_coyote ist offline
Lightbulb im landsberger gefängnis...

"verbüsste" adolf h. 9 monate festungshaft. eine besonderheit in der strafvollstreckung, ich glaub erst in den 50er jahren abgeschafft, bei der es dank eines ihm wohlgesonnenen direktors wie folgt zuging:

Da er sich nicht in Einzelhaft befand, hatte er ständigen Kontakt mit "seinen getreuen Mitkämpfern", (unter anderem rudolf hess)den Putschisten, die ebenfalls in Landsberg inhaftiert waren. Die Herrn Gefangenen ließen es sich gut gehen. Unter einer Hakenkreuzfahne wurden ihnen ausgesuchte Gaumenfreuden serviert. Sie schmiedeten Zukunftspläne, tranken, rauchten und spielten Karten. Die "Stimmungs- und Radaumacher" unter den prominenten Häftlingen, so der Psychologe Ott, grölten und johlten nicht selten bis tief in die Nacht hinein und blieben nur "selten nüchtern". ****** hatte die Erlaubnis, jederzeit und solange er wollte, Besuche zu empfangen. Er nutzte die Gelegenheit und funktionierte Teile des Landsberger Gefängnisses, unter den Augen des Direktors Leybold, zu einer Schaltzentrale der braunen Bewegung um. Allein in der Zeit vom 3. April 1924 bis zum 20. Oktober 1924 empfing "der Führer" 489 Verehrerinnen und Verehrer aus ganz Deutschland. "Stöße von Post", Konfekt, Naschereien und "Liebespakete" stellten die Anstaltsleitung vor eine schwierige organisatorische Aufgabe. Eilig wurden für die Hofhaltung ******s weitere Zellen bereitgestellt.

blöd halt, das er nicht rumgehurt hat, sondern jede menge stifte und papier zur verfügung hatte

ob es ihm in preussen noch besser gegangen wäre, weiß ich nicht.
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2015, 18:26   # 85
Knallkopp
Der größte Knall im All
 
Benutzerbild von Knallkopp
 
Mitglied seit 6. February 2002

Beiträge: 2.171


Knallkopp ist offline
Ohne seine Zeit in München wäre er nicht soweit aufgestiegen. Wurde in München nicht die NSDAP gegründet? Wahrscheinlich steht der Obersalzberg auch auf irgendeinem Hinterhof im Prenzlauer Berg.
__________________
Knallkopp
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2015, 14:56   # 84
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.077


yossarian ist offline
Historische Klarstellung

Der politische Aufstieg begann zweifellos in München, aber dieser Aufstieg hielt sich in Grenzen. Bis zum Börsencrash 1929 war der Gröfaz politisch eine bedeutungslose Randfigur. Bei Wahlen bekam die NSdAP um die 3,5%. Erst nachdem Deutsche mit dem Börsencrash zum zweiten Mal innerhalb von 10 Jahren alle ihre Ersparnisse verloren hatten, begann der kometenhafte Aufstieg der N`*zis.
(Die Banken gingen pleite, weil die US-Banken alle Kredite an deutsche Banken kündigten. Diese Kredite waren aufgenommen worden, um die gigantischen aus dem Versailler Vertrag stammenden Kriegsreparationen an Frankreich und Großbritannien bezahlen zu können.)
Innerhalb kurzer Zeit verzehnfachte sich der Anteil der Wähler der NSdAP.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2015, 13:52   # 83
koasamandl60
---
 
Mitglied seit 2. September 2015

Beiträge: 31


koasamandl60 ist offline
Zitat:
Wo kam eigentlich der Gröfaz her und wo hat er seinen politischen Aufstieg gefeiert?
Teil 1 der Frage wurde im Beitrag #82 bereits richtig beantwortet und seinen wirklichen politischen Aufstieg hat er erst in Berlin "gefeiert", denn in Bayern wurde er nach dem gescheiterten Putsch am 9. November 1923 (Marsch auf die Feldherrnhalle am Odeonsplatz) zuerst einmal ins Landsberger Gefängnis gesteckt, wenn auch viel zu kurz!

Soviel zu seinem politischen Aufstieg, Herr Knallkopp, immer schön bei den geschichtlichen Tatsachen bleiben und kein dumpfes Bayern-Bashing betreiben!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.09.2015, 11:40   # 82
DerInderInDerInderin
mag KF 30-32
 
Benutzerbild von DerInderInDerInderin
 
Mitglied seit 25. December 2004

Beiträge: 1.672


DerInderInDerInderin ist offline
der Gröfaz war ein ÖSTERREICHER - kein Bayer!



Derinderinderinderin
__________________
Der kürzeste Porno der Literatur:
Es steckte mit vergnügtem Sinn
DERINDERINDERINDERIN

Zitat:
Ab sofort (2009) werde ich in meinen Berichten grundsätzlich keine Kondome mehr erwähnen! Der Leser kann jedoch davon ausgehen, dass in allen Fällen die geltenden gesetzlichen Vorschriften eingehalten wurden. Dies gilt auch falls aus der Schilderung ein anderer Eindruck entstehen könnte. Es würde den Erzählfluss zu sehr stören jedes Auf – und Abziehen des Kondoms explizit zu erwähnen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.09.2015, 10:35   # 81
Knallkopp
Der größte Knall im All
 
Benutzerbild von Knallkopp
 
Mitglied seit 6. February 2002

Beiträge: 2.171


Knallkopp ist offline
Ja ja, die bairische Lebensart. Wo kam eigentlich der Gröfaz her und wo hat er seinen politischen Aufstieg gefeiert?
__________________
Knallkopp
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2015, 06:16   # 80
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.077


yossarian ist offline
Zitat:
Andere Staaten besitzen eine Armee, Preußen ist eine Armee, die einen Staat besitzt.
Dieses Zitat wird oft dem französischen Denker Mirabeau (1749 - 1791) zugeschrieben, findet sich aber bei mehreren anderen Autoren. Wer es zuerst gesagt hat, ist ungeklärt.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  26.07.2015, 15:27   # 79
Kassiopeia
Ich zeige euch den Weg
 
Mitglied seit 4. July 2003

Beiträge: 3.523


Kassiopeia ist offline
Zitat:
dass wir im Wesentlichen von den Schwaben abstammen
was ja nicht am Schlechtesten sein sollte
__________________
Gruß



Carpe diem
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.07.2015, 12:32   # 78
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.077


yossarian ist offline
Danke für den Tipp

Da ich Anfang Oktober in Berlin bin, werde ich darüber berichten.
Wie Baiern entstand, ist ja den Meisten auch unbekannt. Musste neulich einen Journalisten des BR aufklären, dass wir im Wesentlichen von den Schwaben abstammen.
Und die Russen wissen auch nicht, dass sie hauptsächlich von baltischen Vasallen der Hunnen Attilas abstammen. Das Wort Slawen hat die gleiche Wurzel wie Sklaven. (Hören die gar nicht gerne)
Aber es gibt auch andere Theorien. Und der Name der Kiewer Rus stammt von des nordgermanischen Warägern, den Ruotsi, wie sie in Finnland heute noch heißen. Und nach den Slawenkriegen siedelten die Slawen bis zur Elbe.
Ein englischer Freund zitierte mal: A nation is a group of people with a common language and a commen error about their origin.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  26.07.2015, 10:29   # 77
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 452


sar30 ist offline
ausstellung 22.08.15-22.11.15 in schloss charlottenburg/berlin
"frauensache - wie brandenburg preussen wurde"
http://www.spsg.de/aktuelles/ausstellung/frauensache/
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2015, 20:52   # 76
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.077


yossarian ist offline
Na also, geht doch

Du hast insofern Recht, als der peußische Militarismus inzwischen eine historische Tatsache ist. Aber er hat so viel Schaden für Deutschland angerichtet, der nie wieder gutgemacht werden kann.
Christopher Clark hat den preußschen Generalstabschef Moltke als den Hauptschuldigen für die fatale deutsche Strategie von 1914 ausgemacht. Bekanntlich erklärte das Kaiserreich 1914 Krieg an Frankreich und Russland. Dummerweise griff man zuerst Frankreich an, was nach der Verletzung der belgischen Neutralität England in den Krieg brachte usw.
Ebenso falsch war die Garantieerklärung an Österreich.
Der preußische Militarismus überlebte in der DDR. Wenn man sich den Stechschritt der DDR-Wachbatallione ansieht, entdeckt man keinen Unterschied zur Wehrmacht.
Wir haben in Bayern auch genügend Protestanten, aber die haben hier wenig zu sagen, weil deren Pfarrer keine so bunten Gewänder haben. Außerdem sind die evangelischen Pfarrer immer so moralisch, sind verheiratet und haben keine Köchin wie ein anständiger katholischer Pfarrherr.
Wir haben auch eine eigene bayerische Protestkultur und brachten die Strauß´sche Wiederaufarbeitungsanlage in Wackersdorf zu Fall.
Die bayerische Armee spielte nie eine große Rolle, und Bayern griff nie ein Nachbarland an, was man von Preußen nicht behaupten kann. Allerdings hat Preußen einmal im Kartoffelkrieg 1778/79 unsere Unabhängigkeit gerettet, als uns unsere eigentlichen Feinde, die Österreicher, uns mal wieder besetzt hatten.
Unter dem Pazifisten Ludwig II wurde der bayerischen Armee so wenig Geld gegeben, dass sie wegen Munitionsmangel nicht einmal mehr Manöver abhalten konnte.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2015, 19:57   # 75
Tyrion X
 
Benutzerbild von Tyrion X
 
Mitglied seit 28. April 2015

Beiträge: 59


Tyrion X ist offline
In einfachen Worten: Was haben wir noch mit dem preußischen Militarismus zu tun? Ist das nicht ein Popanz vergangener Tage?

Wenn was für Preußen und das protestantische Deutschland charakteristisch ist (und das ist doch der eigentlich Gegner von euch Preußenhassern hier in Bayern), dann das friedens- und ökologiebewegte linke Spektrum, das nicht selten ziemlich protestantisch verwurzelt ist. Der Vorwurf des Militarismus trifft da einfach nichts mehr sondern geht ins Leere.
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2015, 19:30   # 74
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.077


yossarian ist offline
Zitat:
Gut, sie war auch in der Akademie der Wissenschaften. Wäre mal zu hinterfragen, was dort die Aufnahmebedingungen (neben fachlicher Eignung) waren oder ob sie dort zu denen gehörte, die überhaupt wegen anderer Gründe angestellt waren.
Dafür musste man einen astreinen gesellschaftlichen Standpunkt nachweisen können, sonst kam man da nicht rein. Auch ein Studienjahr in der Sowjetunion wurde nur denen gewährt, auf die sich das SED-Regime 100%ig verlassen konnte. Die Rolle in der FDJ, das kannst Du mir glauben, war nichts von Bedeutung. Wäre sie da unangenehm aufgefallen, hätten sich schon längst Zeugen gemeldet.
Wesentlich interessanter ist ihre Rolle bei der Bewachung des Regimegegners Rovert Havemann, über die sie jede Auskunft verweigert.
Und dann ihre engen Kontakte zum stasi-verseuchten Demokratischen Aufbruch nach 89. Wäre sie gleich zur CDU gegangen, wäre sie heute glaubwürdiger. Der erste Ministerpräsident der Nach-89-DDR war Lothar de Maizière, seines Zeichens Stasi-Agent, ebenso der DA-Vorsitzende Wolfgang Schnur. Kommt übigens jemand der Name de Maizière bekannt vor? Ist ein Neffe von Lothar. Der Stammvater der Familie war Clemens de Maizière, Stasi-Urgestein.
In der Politik gibt´s Sachen ...

@ Tyrion: Ich habe zwar Latinum und Graecum und lebte mehrere Jahre in einem englischsprachigen Land, aber ich hoffte, dass Du Deine verklausulierte Botschaft in klaren Worten ausdrückst, z.B.
Zitat:
die heutige mainstreamige protestantische Kirchentagsgesinnung in diese ganze Chose
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2015, 16:33   # 73
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.610


stb99 ist offline
Zitat:
Angela Merkels FDJ-Engagement ist nicht so bedeutend. Von Mitgliedern der DDR-Akademie der Wissenschaften wurde ein gesellschaftliches Engagement erwartet. Das tat sie in ihrer Freizeit, hielt mal eine Rede bei einem Appell, nach dem es Würstchen und vielleicht mal eine Banane zur Belohnung gab.
Aus meiner Sicht ist das blauäugig. Alleine Merkels Funktion in der FDJ war weit mehr als das, was man getan hat, weil es von einem erwartet wurde. Sie war auch weit mehr als das, wo man zufällig reingerutscht ist. Es gab in der DDR auch viele andere, die mal Dinge tun mussten, weil man das erwartet hat. Die haben das abgearbeitet, hinter sich gebracht, aber nicht so ein Engagement gezeigt. Die sind damit aber auch nicht in solche Positionen gerutscht.

Gut, sie war auch in der Akademie der Wissenschaften. Wäre mal zu hinterfragen, was dort die Aufnahmebedingungen (neben fachlicher Eignung) waren oder ob sie dort zu denen gehörte, die überhaupt wegen anderer Gründe angestellt waren.

Aber letztlich passt der Link auch noch zu ihrem heutigen Verhalten: nicht nur äußern und Stellung beziehen, bis klar ist, woher der Wind weht, dann aber voll die Segel setzen. Nur, dass früher die Windrichtung einer vorgegeben hat und das ganze heute etwas komplizierter ist.

Antwort erstellen         
Alt  12.07.2015, 15:16   # 72
Tyrion X
 
Benutzerbild von Tyrion X
 
Mitglied seit 28. April 2015

Beiträge: 59


Tyrion X ist offline
Übersetzung

Entschuldigung, ich dachte, hier in Bayern ist humanistische Bildung vorausgesetzt.

Vive le Léopard trois (frz.) = Es lebe der Leopard III. (Kampfpanzer bayerischer Herkunft)
mainstreamig (amer.) = an jeder Ecke zu haben
Chose (frz.) = Preussenhasserthread (Kampfpanzer bayerischer Herkunft)
Pazifismus (lat./dt.) = Gegenteil von Militarismus.
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2015, 14:46   # 71
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.077


yossarian ist offline
Angie und Stasi

Angela Merkels FDJ-Engagement ist nicht so bedeutend. Von Mitgliedern der DDR-Akademie der Wissenschaften wurde ein gesellschaftliches Engagement erwartet. Das tat sie in ihrer Freizeit, hielt mal eine Rede bei einem Appell, nach dem es Würstchen und vielleicht mal eine Banane zur Belohnung gab. Dazu sang man ein paar Propagandalieder. Das war so wie in Bayern, wo man als ambitioniertes CSU-Mitglied bei der Fronleichnamsprozession gesehen werden muss.
Viel interessanter sind ihre Stasi-Kontakte während UND NACH der DDR-Zeit. Siehe
http://www.chronik-berlin.de/news/stasi_merkel.htm

@ Tyrion: Kannst Du mal bitte Deinen Beitrag in´s Deutsche übersetzen?
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2015, 13:55   # 70
Kassiopeia
Ich zeige euch den Weg
 
Mitglied seit 4. July 2003

Beiträge: 3.523


Kassiopeia ist offline
Zitat:
... und war dort lt. eigener Aussage für "Agitation und Propaganda" ...
So sehr viel ist davon ja nicht mehr übrig geblieben !
__________________
Gruß



Carpe diem
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2015, 13:47   # 69
Tyrion X
 
Benutzerbild von Tyrion X
 
Mitglied seit 28. April 2015

Beiträge: 59


Tyrion X ist offline
Léopard trois

Preußen und der Militarismus, das ist mal wirklich eine brandaktuelle Einlassung. Wo wir gerade unsere vornehmlich bayerische Rüstungsindustrie an die Franzosen verscherbeln. Vive le Léopard trois.

Und wie passt eigentlich die heutige mainstreamige protestantische Kirchentagsgesinnung in diese ganze Chose? Von der SPD über die Grünen bis zu den Linken, nichts als gläubiger preußischer Pazifismus.

LOL
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2015, 13:22   # 68
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.610


stb99 ist offline
@yossarian

Zitat:
Ich wüsste ja nur allzu gerne, was unsere Angela Merkel in der DDR so alles für Beziehungen hatte.
Angela Merkel ist in Hamburg geboren. Dann sind ihre Eltern in die DDR gezogen. Das war zwar nicht sie, aber alleine das sollte zu denken geben. Man kann gerne anmerken, dass die, die aus dem Westen in die DDR übergesiedelt sind, dort von der Bevölkerung sehr kritisch beäugt wurden. So richtig hat man denen nicht getraut.

Ansonsten war sie nicht nur FDJ-Mitglied, was zu DDR-Zeiten fast jeder Jugendliche "freiwillig" war, sondern FDJ-Sekretärin. Und das interessanterweise ohne Jugendweihe und trotz Konfirmation. Ist jetzt zwar nicht so der hohe Posten, aber man kann damit schon davon ausgehen, dass sie damit eine gewisse Überzeugung zur Schau gestellt und sich auch entsprechend engagiert hat.

Obwohl sie sich der Jugendweihe verweigert hat, hat sie eine EOS besucht und Abitur. Auf die EOS sind viele andere aus politischen Gründen nicht gekommen, da reichte schon ein falscher Beruf eines Elternteils und Theologe gehörte da dazu. Ein sich der Jugendweihe verweigern hätte aber garantiert ein Aus für Abitur und auch Studium bedeutet. Also gibt es hier schon mindestens zwei Punkte, von denen bei einem durchschnittlichen DDR-Jugendlichen schon jeder für sich genommen für ein sicheres k.o. gereicht hätte.

Sie war kein Mitglied einer Blockpartei. Sie hat sich aber weiterhin in der FDJ engagiert und war dort lt. eigener Aussage für "Agitation und Propaganda" zuständig. Sagt viel.
Antwort erstellen         
Alt  11.07.2015, 14:38   # 67
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.077


yossarian ist offline
@ Klingone123

Zitat:
Aber so wie ich das sehe, ist der ganze Thread hier nicht so ganz bierernst zu nehmen
Das hast Du richtig erkannt. Wir Bayern sind auch nicht alle unbedingt Freunde und Bewunderer von Franz Josef Strauß. Und sogar seine Kinder, die CSU und die bayerische Staatsregierung haben seine Gruft in Rott am Inn verkommen lassen, bis sie der örtliche Bürgermeister renovieren und neu verputzen ließ. Als ich zum ersten Mal dort war, erstaunte mich der staubige Zustand. Keine brennenden Kerzen, keine Blumen. Nur ein Kranz der sozialdemokratisch regierten Stadt München!
Der Sinn dieses Pfrätts ist es, militaristische, zackige und andere arrogante Tendenzen anzuprangern, die nicht unbedingt auf Preußen begrenzt sein müssen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:39 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)