HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hessen (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Hessen
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen
















Penislänge















LH Erotikforum








Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.02.2010, 23:38   # 1
mesa verde
 
Benutzerbild von mesa verde
 
Mitglied seit 8. April 2007

Beiträge: 31


mesa verde ist offline
Post FKK Sharks - TESTBERICHTE + SMALL TALK

Bild - anklicken und vergrößern
aussenbereich-1.jpg   bar1.jpg   DSC_4333_1_1457964174_1600_800.jpg   kamasutra1.jpg   DSC_4258_1_1457964174_1600_800.jpg  

FKK Sharks

Hallo Leute,

war schon mal Jemand im neuen Club Sharks in Darmstadt ?

Zitat:
FKK Sharks
Otto-Röhm-Str. 72
64293 Darmstadt

www.fkk-sharks.de
Gruss
Mesa

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  22.06.2012, 10:41   # 72
-
 

Beiträge: n/a


... und ich denke mir einmal mehr ...

... werter Santaklauß mit scharfem -ß: Manchen Scheissdreck kann man doch wirklich per PN klären. Egal ob man jetzt das Rom bis zum letzten Blutstropfen verteidigen oder Berichte über andere Clubs zerpflücken muß.

Im Endeffekt kann's mir persönlich in Kürze egal sein. Ein Troll mehr auf der Igno.
Antwort erstellen         
Alt  22.06.2012, 10:31   # 71
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Wobei er bei Jessica Glück gehabt hat, vielleicht wegen der Extras.

Sie ist berüchtigt für ihr emotionsloses Schnellverfahren.

Aber egal, sie ist jetzt in die World umgezogen, da wie zuvor schon als Mariah in der Oase, sie zu viele Kollegen im Sharks enttäuscht hat.

Das spricht sich rum, und da nützen auch Namensänderungen nix, wenn man ein bekanntes Erkennungszeichen über dem Po hat.

Leni dagegen (und ihre Freundin Denisa) haben nur gute Kritiken.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.06.2012, 09:53   # 70
Santaklauß
small (s)talker
 
Mitglied seit 3. January 2007

Beiträge: 16


Santaklauß ist offline
@ erdingertrinker

warum schreibst du alles doppelt? noch ein im Tee gehabt oder morgens um 6.07h nicht
richtig wach?

Du beschreibst den Außenbereich einmal als regelrecht verwaist und im weiteren Verlauf
am Ende lautet dein Urteil : doch der Club und vor allem der tolle Aussenbereich hat mir
richtig gut gefallen. Wie passt das zusammen?????

Zitat Erdingertrinker: Also wieder Treppe runter und hoch ins Zimmer (der Architekt gehört
wegen der Stufen verklagt)

Die geilste Liebeshöhle ist oben neben den Wirlpool links, da habe ich die besten Erlebnisse
gehabt.

Es freut mich, dass du dann doch noch 2 gute CDLs gefunden hast bei der Auswahl.

gruss Santaklauß
Antwort erstellen         
Alt  22.06.2012, 06:07   # 69
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 403


erdingertrinker ist offline
Smile Erstbesuch Sharks im Mai

Sonntags nachmittags in Darmstadt erwartungsvoll eingelaufen, problemlos einen Parkplatz im Hof bekommen, waren aber doch einige belegt.
60€ Eintritt wird aufgerufen und erwartungsvoll geht es in die heiligen Hallen.
Garderobe vermittelt etwas Schwimmbadfeeling und Sitzgelegenheiten sind rar. (Meine nur ein paar Stühle gesehen zu haben, keine zentrale Bank vor den Spinden.
Im Club selbst verlief sich das dann doch. Ca 30 Mädels und nicht ganz so viele Gäste.
Das herrliche sonnige Aussengelände regelrecht verwaist.
Nun gut, ersSonntags nachmittags in Darmstadt erwartungsvoll eingelaufen, problemlos einen Parkplatz im Hof bekommen, waren aber doch einige belegt.
60€ Eintritt wird aufgerufen und erwartungsvoll geht es in die heiligen Hallen.
Garderobe vermittelt etwas Schwimmbadfeeling und Sitzgelegenheiten sind rar. (Meine nur ein paar Stühle gesehen zu haben, keine zentrale Bank vor den Spinden.
Im Club selbst verlief sich das dann doch. Ca 30 Mädels und nicht ganz so viele Gäste.
Das herrliche sonnige Aussengelände regelrecht verwaist.
Nun gut, erstmal nen Kaffee geordert und freundlich und prompt bedient worden.
Mir kam es so vor, als ob jeder Schritt beobachtet wird, doch die Aquise hielt sich in Grenzen.
Lineup wie in letzter Zeit in fast allen besuchten Clubs nicht wirklich der Hammer.
Ist wohl überall so, dass die Topacts erst später einlaufen oder eben an den schlechter besuchten Tagen ganz fern bleiben.
Auf einmal steht ein kleiner Feger am Tresen neben mir und es entwickelt sich ein netter Smalltalk.
Unterhaltung auf Englisch, dann irgendwann Zimmerfrage
Sie gefiel mir recht gut und die Chemie schien zu stimmen, also ab ins Kino.
Hier gibts erste Annäherungsversuche zögerliche ZK (wurde aufs Zimmer vertröstet)

Im recht großen Zimmer dann bester GF6, wie ich das mag.
Schönes Gebläse mit EL, kein Fingern, genießt das Lecken sichtlich.
Gummi drauf, sowie doch noch etwas Flutschi für sie und auch für mich.
Verkehr in mehreren Stellungen, Leni geht immer gut mit.
Läßt sich bremsen und macht auch bei ganz langsamen zärtlichen Verkehr ne gute Figur.
Abschuss dann in der Doggie, Aufpreis für KB gibts von mir keinen, dann eben nicht.

Leni Gr/RO ca 165cm, lange dkl Haare, KF34
22Jahre, A/B Cups (könnte etwas fester sein- einziges Manko, aber dennoch hübsch) WDHF 85%, 1CE + Tip für die volle halbe Std

DIe Sauna gesucht und mehrere gefunden, schön abgelegen, doch die ein oder andere CDL verirrt sich auch hierhin mal.
Essen (italienisch) wie in der Postkantine, hat gut geschmeckt, doch von der Atmosphäre und auch der Auswahl her, können das andere Clubs besser.
Anschließend gings nochmal in eine der Saunen (Handtücher liegen überall bereit) und zur Entspannung nach draussen.
Leider wieder kaum was los, bis auf zwei CDL (mit dem Handy hantierend) und zwei Eisbären beim Sonnen.
Schön in der Sonne dösend bekam ich auf einmal Gesellschaft von einer Maid.
Ein zwangloses Gespräch entwickelte sich und ich bekam schon wieder Lust.
Hab sie zwar noch etwas vertröstet, doch die Triebe und ihre Aquise siegten.
Sie wollte ne Runde Whirlpool - wieso denn nicht.
Also die Treppe nach oben, nackisch gemacht und rein ins Vergnügen.
Wir kamen uns gleich näher mit ZK und Gefummel und die Wünschelrute war schon wieder am auschlagen.
Also wieder Treppe runter und hoch ins Zimmer (der Architekt gehört wegen der Stufen verklagt)

Laken ausgebreitet und zusammengekuschelt.
Sie geht forsch zur Sache und legt ein recht gutes Gebläse mit EL hin, muss sie bremsen und sie geht auch kurz drauf ein und nimmt auch die Hände auf Zutun beiseite.
Doch schon bald werden die Hübe kürzer und schneller.
Wie schon vorher die Ankündigung von Extras - anal oder FT.
Reizt komischerweise beides, doch ich lehne wiederholt ab.
Wurde durch lecken und fingern gut feucht und nach Missio und Reiteinlage, erlag ich erst zum zweiten Male der Versuchung und sie präsentierte mir in der Doggie ihr Hinterpförtchen.
Hatte etwas Bedenken, da sie doch recht zierlich gebaut ist, doch wie schon in der Muschi flutschte er (nach Einsatz eines Gleitmittels) nur so rein.
OK, wenn du Tempo machst, dann geb ich auch Gas.
Sie hält weiterhin gut gegen und entgegen der Befürchtung gibts nach ein paar Minuten erst die Erlösung.

Jessica/Ro vorher Tantra/Kaiserslautern, KF34, 75A, lange dkl braune Haare, etwa 23Jahre
Kann man wiederholen, Sex war gut (eher Porno), doch mir fehlte die Nähe und der Girlfriendfaktor.


Gesamt-Fazit:
War etwas Totentanz, doch der Club und vor allem der tolle Aussenbereich hat mir richtig gut gefallen.
Komme in einer lauen Sommernacht gerne wieder. Laut Aussage der Mädels sollen am WE so zwischen 50 und 70 Frauen da sein.

Antwort erstellen         
Alt  21.06.2012, 08:47   # 68
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Neu im Sharks: CLEO

Für alle Fans und die sie noch testen wollen:
Sarah, „IT“,
mit dem Knackarsch, lange schw.. Locken ist wieder da !

Und sie hat uns ihre „Cousine“
Cleo, „IT“,
lange schw. Haare,
B-Cups,
165cm,
KF34,
mitgebracht, lt. Sarah gleiche Gene, sprich Arsch und Titten ähnlich.
Ein wenig kurviger und weicher, aber sehr gut anzufühlen.
Auf Zimmer tolle ZKs im Stehen, dann runter und abwechslungsreiches FO, auf dem Bett dann weiter, abwechselnd ZKs und FO, EL, Reiter in der Hocke, Missio, Doggie, Finale.
Sie geht bei allen Stellungen gut mit, kein aufgesetztes Stöhnen o.Ä.
Cleo ist eine Bereicherung im Sharks, hoffentlich bleibt sie uns erhalten, da Sarah ja immer nur einige Zeit vor Ort ist und dann wieder Pause macht.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.05.2012, 16:41   # 67
JohnyB
 
Benutzerbild von JohnyB
 
Mitglied seit 22. June 2010

Beiträge: 269


JohnyB ist offline
@Marc69

...ja, ja die Yvonne wie man sie kennt.
genauso war's, sprech da aus eigener Erfahrung!

By the way: sehr schön geschrieben, hat mich stark an meine
Zimmergänge mit ihr erinnert. Schee war's mit ihr immer. Absoluter
Top Act.
Antwort erstellen         
Alt  13.05.2012, 15:59   # 66
Marc69
 
Benutzerbild von Marc69
 
Mitglied seit 17. September 2003

Beiträge: 222


Marc69 ist offline
Thumbs up Von Greten und Gretels (mit Mira, Yvonne und Delia)

Liebe Kollegen,

der besagte Besuch unter Haien liegt nun schon eine ganze Weile zurück. Folgte praktisch direkt im Anschluss an meine Fickrundreise durch NRW (Berichte darüber an anderer Stelle hier im Forum). Lag nur ein Tag Pause dazwischen.

Am Nachmittag werktags kenne ich die Clubs im Grunde gar nicht. Früher hin und wieder auch mal montags in der World rumgehangen, waren aber eher Ausnahmen und durch Dienstreisen bedingt. Das Shark`s ist ja nun mal nicht gerade der winzigste Clubs, und wenn man dort schon früh seine Zelte aufschlägt, herrscht eben meist noch gähnende Leere.

Ein Clubkollege und ich analysieren die Bedeutungslosigkeit des riesigen Aquariums. Hinkt im Zusammenhang mit der Club-Namensgebung ja nach wie vor gewaltig hinterher. Zahlreiche Flossen, aber immer noch kein Meeresraubtier darin. So ein kleineres Exemplar kommt einem Hai dann optisch zwar erstaunlich nahe, entpuppt sich beim genaueren Hinschauen aber als nur irgendein Fisch. Dass die Haltung von Haien in so einem Etablissement eben nur unter bestimmten Auflagen durchführbar ist, darüber hätte sich der Clubbegründer vorher nun mal im Klaren sein müssen. Ein Teil des Clubkonzepts ist somit hoffnungslos verpufft - schade irgendwie.

Aber neben den ganzen Greten gibt es zum Glück eben auch paar hübsche Gretels im Rund

Meine Buchungen:

Mira, Rumänien, ca. Mitte/Ende 20, etwa 1,65m groß, KF 34, wunderhübsche Natur-B-Titten, schulterlange blonde Haare, klasse Körperbräune, Tattoo auf linker Hüfte

Watn scharfes Teil Gertenschlank. Hammergeiler Knackarsch. Wunderschönes Gesicht. Famose Schmollippen. Dazu wasserstoffblond. Sowas wie die siebenbürgische Ausgabe von Brigitte Bardot. Küssen tut sie zwar nicht, dafür aber ein fabelhaftes Gebläse. Schlotzt nass und verspielt die Rute entlang. Züngelt immer wieder neckisch herum und schaut zu mir her mit ihrem wollüstigen Nuttenblick. Lass mir den Lümmel anfangs im Stehen polieren. Dann im Liegen. Anschließend in der 69. Dem Fickferkel dann noch ausgiebig mit meiner Zunge die Mokkastube gesäubert – und anschließend nix wie reingehämmert in ihre Ludergrotte, die Drecksau dabei vor mir natürlich auf allen Vieren. Immer wieder paar Hiebe auf den Arsch - und klasse gefickt! Dann die Mira wild reitend auf mir drauf, hoppelt sich um Kopf und Kragen. Zum Abschluss ich auf den Knien vor ihr, das Miststück werkelt in der Doggy-Position an meinem Schwanz. „Come, gimme your milk“, fordert sie. Im Spiegel dahinter betrachte ich ihr geiles Knackärscherl. Die versauten Löcher. Mira schaut mit feurigen Augen zu mir auf – und wichst sich die Sündenlava in ihren Mädchenmund hinein. Tolle Porno-Performance! (30 Minuten inkl. FT 100,-- Euro)

Yvonne, Deutschland/Dortmund, ca. 30 Jahre alt, ca. 1,70m groß, KF 34, silikonisierte B-Titten, lange schwarze Haare zum Pferdeschwanz, schöner Teint, diverse Schlampenstempel/Arme ganz tätowiert, Zahn-, Brust- und Intim-Piercing

Einer der Top-Acts aus dem Colosseum in Augsburg und für eine Weile in Hessen in Hospitanz. What a fabulous Bitch! Top Hardbody. Kleiner feiner Arsch. Schlampenstempel und Piercings allerorten. Die Pussy mit Dekorationstreifen versehen. Dazu ein einfach nur als „geil“ zu beschreibendes Gesicht. Bildhübsch. Nuttig. Yvonne ist seit nunmehr rund 10 Jahren im Geschäft, und es ist schon bemerkenswert, wie prima sie sich sowohl physisch als auch mental
gehalten hat Habe selten eine so eloquente, geistreiche und faszinierende Frau in einem Club getroffen. Erinnert mich vom Wesen her irgendwie an die Michelle „Das Radio“. Hochinteressant! Steht zudem auf Dirty Talk, das liebe ich ja! Auf Zimmern stehen wir neben dem Bett und schlotzen animalisch an unseren Mundöffnungen herum. Yvonne küsst sich von meinem Oberkörper herab in die Knie und legt schnurstrax los mit einem höllischen Gebläse. Kann das Luder vielleicht Schwänze lutschen, die Gute bringt mich schier um den Verstand Versiert, nass, saugintensiv. Schaut zu mir auf, als würde sie meinen Prügel am liebsten verschlingen. Geht dann in der 69 gerade so weiter. Die Bitch kriegt nun erstmal ausdauernd ihre beiden Löcher ausgeschlotzt. Ihre Fotze läuft dabei schiergar aus und nix wie rein mit meiner Zunge in ihre anale Fleischöffnung. „Fick mich nun endlich mal richtig durch!“, fordert sie. Ab in die Doggy und den Prügel in ihre Möse geklemmt. Greife ihre Titten ab. Hoble sie hart durch. Peitsche ihren Arsch. Hochleistungsficken pur! Yvonne legt sich seitlich hin und spreizt ihre Beine. „Komm, gib`s meiner Möse!“ Wieder den Schwanz in die Fickfurche rein und nix wie ab mit dem Gepoltere. Danach Yvonne in bester Cowgirl-Manier auf mir drauf. Reitet fest, wir küssen uns innig, können nimmer voneinander lassen. Es ist heiß im Zimmer und eine kleine Pause angesagt. Ächz. Ich liege auf dem Rücken da, Yvonne seitlich auf mir und raucht eine Zigarette. Ich nuckle an ihren Titten, knete daran herum. Wir küssen uns. Ich ziehe an der Kippe. Wir werden wieder scharf. Yvonne massiert mit ihren Eutern meinen Schwanz. Arbeitet sich langsam nach unten und hat im Nu wieder meinen Lümmel im Mund. Der ist schon wieder hammerhart. „Die Sau braucht jetzt wieder schleunigst nen strammen Riemen in sich drin“, denke ich mir. Ich schnappe sie mir, postiere sie an der Wand. Sie stützt sich dort ab, drückt ihren Prachthintern fest nach hinten durch. Geil anzuschauen ist das im Spiegel paar Meter weiter seitlich neben uns. Dieser grazile Körper, der kleine Fickhintern. Sie kreist ein wenig damit herum. Dann rein mit dem Bolzen und kräftig durchgebürstet. „Fick meine Fotze, fick meine Fotze!“, schreit Yvonne ekstatisch. Wir kennen nun endgültig kein Halten mehr. Ihre Ficktreter machen nimmer mit, wir brauchen nen Positionswechsel. Anschließend kniet Yvonne am Bettrand, stützt sich nach vorne auf der Matratze ab, und streckt mir wieder ihren Arsch entgegen. Zum Fickfinale nochmals alle Kräfte mobilisiert und durchgehobelt bis ins Neverneverland. Yvonne schlotzt zum Abschluss wieder höllisch versaut an meinem Schwanz. „Gib mir endlich deine Sahne!“, fordert sie. Ich knie vor ihr. Yvonne liegt seitlich unter mir. Packt sich mit der Hand an ihren High Heels und reißt das Bein nach oben. Fickt sich mit dem Finger in ihr Arschloch. Schaut mich an wie der Teufel. Das Hurengesöff jage ich ihr zielsicher in ihr forderndes Mäulchen hinein. Als ich erfahre, dass das gerade mal eine Stunde war, bin ich ziemlich baff. Ist mir vorgekommen, wie 2 Stunden oder gar länger. Tja, so kurzeilig ist eben ein Schäferstündchen mit der Yvonne.
(1 Stunde inkl. FT 150,-- Euro)

Delia, Rumänien, Anfang 20, ca. 1,60m groß, KF 34, A/B-Titten, lange schwarze Haare hochgesteckt

Nach der kräftezehrenden Nummer mit Yvonne war ja eigentlich nimmer so richtig viel drin. Dachte ich jedenfalls Aber so viele hübsche Teenie-ROs, wie es an dem Abend hatte, sollte man dann doch lieber nicht vernachlässigen. Delia hängt meist mit ihrer Freundin Rebecca herum. Ebenfalls angeblich schon an die 20, sieht jedoch wesentlich jünger aus. Hatte kurzzeitig sogar mit dem Gedanken an einen Dreier gespielt, da mir eben beide Mädels auch in etwa gleich gut gefielen. War mir dann aber doch des Guten zu viel. Delia beweist ihre Qualitäten durch leidenschaftliche, innige ZKs. Das FO ist spitze, frage mich nur, wie solche jungen Dinger schon derart versiert das Blasen gelernt haben. Gibt`s da in Rumänien etwa eine spezielle Schule dafür? Auch die Fick-Action könnte besser gar nicht sein! Erst in der Doggy gepimpert, dann klasse in der Reiter, dann im Stehen von hinten an der Wand. Immer wieder mit tollem Geknutsche dazwischen. Die RO-Mädels haben`s einfach drauf! Nuff said. (30 Minuten/50,-- Euro)



Marc69
Antwort erstellen         
Alt  05.05.2012, 23:08   # 65
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Smile Japanischer Pornohobbyregisseur

Gestern im Sharks war eine kleine Porno-Hobbyregisseur-Gruppe unterwegs.
Der eine Regisseur (nicht des engl. oder deutschen mächtig) buchte eine slawische CDL und verschwand mit ihr und seinem Drehbuch, aber keine Kamera!
Es folgte eine Nummer, bei der der Regisseur bis ins Kleinste Anweisungen gab (Nur Zeichen- und Körpersprache):
Blasen:
Du hier
Stellung so
Augen so
Hände so,
Beine so....

Reiter, Missio: s.o.

Dabei hatte er immer das „Drehbuch“ in der Hand und machte sich zwischendurch Notizen!

Leider habe ich vergessen zu fragen, ob er überhaupt gekommen ist.

Ach ja gefickt habe ich auch noch, wieder da:
Ariana(RO)
25J.
schw. lange Haare
B-Cups,
155cm
50kg
WHF:100%
Schön, dass sie nach über 5 Monaten wieder zurück ist, immer eine schöne GFX-Nummer der besten Art. Abwechslungsreiches Blasen, tolle ZKs, erfolgreiches Lecken, Reiter, Missio und Abschluss im Doggy.
Selbst nach der langen Pause, wußten wir beide noch, was und wie es der Andere mag, Super!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.04.2012, 14:18   # 64
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Roxanna

Ja, war sie, die Empfehlung von Dir war auch völlig ok, der Service sehr gut und sie war nett. Es haperte nur an den 2 beschriebenen "anatomischen" Dingen und da kann sie ja nichts dafür. Danke nochmal!
Antwort erstellen         
Alt  26.04.2012, 08:56   # 63
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Sharks

@Coolover,
war Roxanna die Blonde mit den Locken ?
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2012, 19:24   # 62
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
FKK Sharks 20.04.12

Bin am Freitag etwa gegen 22:00 Uhr eingelaufen, nachdem ich mir ein Zimmer im unmittelbar benachbarten Comtel Hotel (65 € o.F.) genommen hatte. Etwas muffig aber saupraktisch, man kann praktisch zu Fuß ins FKk Sharks laufen.

Der Parkplatz schon recht voll, der Eindruck bestätigte sich dann nach einem ersten Blick in die Abflughalle.
Die von mir beim letzten Besuch vor 3 Wochen "entdeckte" Jana aus Ludwigsburg war entgegen ihrer Aussagen, sie sei "immer nur von Fr- Sa" da, natürlich nicht da - was für eine Enttäuschung gleich zu Beginn! Nach Duschen, einem kurzen späten Dinner und einer Runde Whirlpool kam mir LH-Kollege sam48 entgegen, den ich bereits erwartet hatte und der schon seit dem frühen Nachmittag angereist war. Herzliche Begrüßung und "Lagebesprechung" sowie Erfahrungsaustausch der letzten paar Wochen.

Es herrschte reger Betrieb, das Verhältnis Dreibeiner : CDL würde ich mal auf 1:1 schätzen. Mehrere Gruppen junger Orientalen wollten die Girls zum "kostenlosen hinzu ins Sofa setzen" und "Spaß haben" animieren, was einige Mädels nach deren Aussge wohl generell mächtig stört, vor allem deutsche Girls gehen darauf gar nicht ein, rumänische wohl leider doch recht gerne. Das war diesmal offenkundig auch ein kleines Problem, weil zwei äußerst attraktive, langbeinige Model-Type RO-Girls - eine davon wurde um 0:00 Uhr 21 Jahre mit lauter "Happy Birthday" Musikuntermalung - die ich gerne genommen hätte, sich laufend von einer Türken- oder Araber-Runde zur nächsten durchflachsten. Törnte mich mächtig ab, kannte ich schon leidvoll als absoluter Mega-Abtörner aus dem Mainhattan - und gehe seitdem / 1 Jahr dort deswegen auch nicht mehr hin (NB: dieses kindische Gruppenverhalten kommt z.B. in der OASE und auch WORLD aus meiner Erfahrung GAR nicht vor).

Gut, ich machte dann Dampf und kam mit Roxanna (24 J, RO) an der Bar ins Gespräch. Das modelhaft wirkende Girl hatt Pistolen High Heels an und auch wenn sie mir aufgrund ihrer weit auseinander stehende Zähne und einer Neurodermitis Haut nicht zu sehr zusagte, wollte ich meinen Druck abbauen. Sofort aufs Zimmer und kurz gesagt: 1a hingebungsvoller Service, nur oberflächlich angedeutete Küsse aber sehr gutes Mitgehen beim Sex. Sie kam klar erkennbar selbst 2 x mächtig und bedankte sich nachher sehr dafür. Ich kam nach etwa 25 min gut getimed in der Missio. Wie gesagt, sehr hingebungsvolles Blasen und lautstarks Mitgehen beim Sex, der taktile Eindruck bei der wie gesagt leider ganz und gar nicht guten Haut, für die sie ja nichts kann, war aber nun mal leider äußerst mäßig. Sie tat mir dies bzgl. eigentlich sogar richtig leid.

Na gut, ich hatte wenig Zeit und wollte nur noch 1 Zimmer machen, weil ich am nächsten Abend für die FKK Oase einen Großkampftag anberaumt hatte, sprich mich mit 2 CDL's schon vorab zu verschiedenen Zeiten per SMS verabredet hatte. So kam ich mit Tina (Litauen) an der Bar ins Gespräch, die eben gerade wieder 3 Orientalen abwies, die sie "einluden" sich kostenlos zu ihnen ins Sofa zu setzen und ihre Zeit zu verschwenden. Ich mischte mich nach der Abfuhr ein und stimmte ihrem Verhalten mit großem Verständnis zu, das brachte uns zusammen. Sie war direkt "wir wissen doch warum wir hier sind, bestimmt nicht um stundenlang im Sofa zu quatschen". Ich stimmte ihr zu und als sie direkt fragte, ob wir ins Kino gehen sollten, denn ihre Hand hielt meinen bereits wieder erstarkten kleinen Freund schon eng umschlossen unter dem Handtuch fest - so mag ich das - stimmte ich mit "ok, Baby" sofort zu. Sie hatte ein blondes "Sekretärinnen" Gesicht mit den typischen rechteckigen Gläsern - und neben schön natürlich gestalteten Brüsten eine WUNDERBARE glatte und straffe, leicht gebräunte Haut. Das war der krasse Gegensatz zu der "armen Roxanna". Ich erwartete aufgrund des professionellen Auftretens der etwa 163 cm großen Baltenfrau einen ebensolchen Service - und er war megaprofessionell. Wir verscheuchten durch tiefe ZK's und intensives Blasen den einzig anderen Kinogast, dann ging es nach unmerklichem Hervorkramen des Gummis und ebenso behendem Überziehen zum Porno-Sex. Missio, Cowgirl, Doggy und dann Belly Down mit lautem "Fick mich" / "Gibs mir" Geschreie war sehr geil - wohl auch für einen immer wieder ins Kino kommenden Spanner-Kollegen (der sie übrigens dann gleich danchach selbst buchte). Die Zeit schnellte dahin, sie blies und wichste mich dann zuende, meinem Wunsch sie mit neuem Gummi zuende zu ficken widersprach sie mit den Worten "ich will dich abspritzen sehen". OK, zum Diskutieren war mir nicht zumute, ich forderte sie dann aber ebenso diktatorisch auf mir die Eier zu lecken und tief einzusaugen und wichste mich dann selbst zuende, so dass ich mir bei einer so professionellen CDL sicher sein konnte, dass nicht am Ende noch weitere 50 € extra für Französich oder Körperbesamung fällig würden. Man wird halt ebenso über die Zeit professionell. Alles in allem ein sehr sehr geiler Fick, der nichs zu wünschen übrig lies. Ich werde sie wieder buchen und die geile Sau dann 1 Stunde nehmen und richtig durchficken, das hat sie jetzt verdient.

Ich verließ dann das Etablissement durchaus befriedigt, nur schade, dass Jana nicht da war. Insgesamt 2 x guter bis sehr guter Service. WDHF bei Tina 100%, bei Roxanna leider 0%, aber natürlich nicht wegen des sehr guten Service. Ich bin halt gemein, ihre Haut ist leider wirklich schlimm und ich stehe vor allem auf schöne elastische und jugendliche Mädchenhaut, ist halt so und solche Girls gibt es ja auch - siehe Tina, Jana und andere im Sharks und sonst wo! Meine Trophäen Landkarte zuhause war nun wieder um ein Land, nämlich Litauen, ergänzt und das ist immer etwas besonderes, denn ich will irgendwann mal - bis auf Afrika - keine leeren Flecken mehr auf der Landkarte haben.

Sharks auf jeden Fall wieder, evtl. am Freitag, den 04.05.12

Antwort erstellen         
Alt  19.04.2012, 23:40   # 61
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 455


vagabontule ist offline
FKK Sharks - TESTBERICHTE + SMALL TALK

Nachtrag zu dem Besuch am 11.03.

Nach meinem ersten Zimmergang mit Denisa, saß ich an der ersten Sofa vor dem Bar und trank ich mein Bier.
Plötzlich fuhr eine Dacia ( unbekanntes Model ) an mich vorbei....

Wow! Sehr hübsches Front mit Bi-Xenon Scheinwerfer. Karosse in etwa wie der alte Ford Orion....Ich lies sie weiter fahren und beobachtete wie sich der Heck rauf und runter bei dem sehr gut abgestimmten Fahrwerk bewegte.....herrlich.....Holte sie auf und lies meine Hand zwischen ihren linken und rechten Stopplicht stecken....Wow...Sie dreht sich um, lächelt mich an und sagte:
„Hai sa ne futem“ ( gemma ficken )....Was für ein Model bist du, ich kenne es nicht und weiß auch nicht ob du überhaupt TÜV hast, sagte ich. Bin ein Sondermodel den du gerne jeden tag fahren würdest und du kannst mich gerne checken, sagte sie und zeigte nach oben zum ersten Stock.
Wir gingen gleich nach oben und machten es uns bequem auf eine Sofa.

Der Einzylinder Dacia „Sondermodel“ spreizte ihre Beine und ich anfing gleich mit der HU.
Der Zylinder fast wie neu, das Öl riecht sehr frisch. Alle Gelenkteile in Top Zustand. Die Karosse hat weder Dellen, noch Roststellen. Also, „junge Gebrauchte“ mit ca. 80000 km auf dem Tacho und Unfallfrei. Mein Kolben kann nicht mehr warten, wir verschwinden in einem Zimmer.

Nach dem Betreten kniete sie vor mir und anfing sehr wild, dennoch gefühlvoll zu blasen.
Dann weiter auf dem Bett in 69 Stellung mit abwechslungsreichem Blasen, vom Zärtlich und langsam, über wild und schnell bis zum DT. Hat mir sehr gut gefallen und dabei habe ich sie mit meine Zunge tief in ihre sehr schmackhafte Muschi verwöhnt. Nachher lies ich sie reiten und hatte ihre wunderschönen Busen in meinen Händen. Dabei haben wir uns so wild geküsst, da jede Zunge suchte den Kehlkopf von den anderen...Sie ist sehr klein ( unter 150 ) und daher sehr handlich. Zum Schluss lies ich sie nochmals mir ihre wunderschöne Heckpartie zu zeigen und bevor ich sie gut betankte habe ich nochmals ihre sehr schmackhafte und saubere Fotze tief mit meine Zunge verwöhnt.
Nachher ein bisschen kuscheln mit warmen Küssen und dann gingen wir runter um die Tank Rechnung zu bezahlen...

Alexandra, RO, 21 Jahre
ca. 145 Gross
sehr hübsches Gesicht und wunderschöne und feste Busen.
Geiler Arsch der sich in den Händen sehr gut fühlt.
Sehr schmackhafte und saubere Muschi.
Ihr service bei mir war sehr gut, kann ich ihr nur eine glatte 1 geben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.04.2012, 21:12   # 60
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Fr.20.4.

Dann sehn wir uns da!
Antwort erstellen         
Alt  12.04.2012, 21:54   # 59
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
28.04.

Schade, Samstag, der 28.04. kollidiert leider mit der Eröffnungsparty in der FKK-Oase (neues Außengelände). Da muss wohl jeder dahin gehen, wo er das beste für sich erwartet! Werde aber vermutlich am Freitag, den 20.04. im FKK-Sharks aufschlagen, aber erst etwas später!
Antwort erstellen         
Alt  10.04.2012, 14:51   # 58
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Agnes "The Body"

Nachzutragen ist noch eine Buchung mit eine Lady, die für meinen Geschmack einen Supberbody hat:
Agnes, PL
Mitte 20,
175cm Modelmaße
B-Cups
kurze blonde Haare,
normal Pagenschnitt, an dem Tag kurze "Locken"
Kosten:1CE
WHF:100%
Stand schon lange auf meiner Liste, aber irgendwie passte es nie, da ich mit ihr den ersten Gang eines Tages machen wollte.
Wir haben ein paar Worte an der Bar gewechselt und sind dann hoch in ein Zimmer mit Fenster.

Programm:ZK, FO, EL vom Feinsten, sehr abwechslungsreich, Fingern, dann in den Reiter, dieser Busen ist einfach der Hammer, genau nach meinem Geschmack, Natur, schöne Größe, fühlt sich toll an.
Da mußte ich mich schon bremsen und ausloggen. Intermezzo mit eigenem Verwöhnprogramm, dann weiter im Doggie, Missio zum Finale.
Tolle Frau, mit der man sich auch gut unterhalten kann, spricht gut deutsch.

Eigentlich wollte ich ja Adriana als Erstbuchung an diesem Tag, aber sie war noch nicht da, und so kam es schon wieder nicht zum Zimmern mit ihr.
Antwort erstellen         
Alt  10.04.2012, 10:47   # 57
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 455


vagabontule ist offline
FKK-Sharks - "Große Frühjahrsparty"

Hallo liebe FF, wer kommt am Samstag mit?

News: Mit einer richtig großen Sause wird am Samstag, den 28.04. dem Lenz gehuldigt. Die "Große Frühjahrsparty", wie das Ganze offiziell genannt wird, bietet unter anderem als lukullische Spezialität einen ganzen Ochsen am Spieß! Außerdem wird ein "riesiges Brilliantfeuerwerk" gezündet.
Antwort erstellen         
Alt  07.04.2012, 21:29   # 56
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Jana

Wie schön, dass die Girls doch bei aller Professionalität Menschen sind, die auf unterschiedliche Männer ganz verschieden reagieren - und ihren Service anpassen. Geht uns ja umgekehrt auch nicht anders. Werde Jana auf jeden Fall wieder buchen, leider wohl erst in 2-3 Wochen.
Antwort erstellen         
Alt  07.04.2012, 17:09   # 55
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Jana

Jana lernte ich am Do auch kennen, aber in meiner Relaxphase nach dem 2. Zimmer.
Da sprang aber leider kein Funke über, sehr distanziert, nur nettes Gespräch.

Später ging dann ein Kollege mit ihr, der war nicht so begeistert, ihm hat sie einfach zu viel geredet, gefühlte 15 Min. Sex, 15 Min. Gespräch.

Mein Highlight des Tages war:
Nathalie, RO,
24 J.
lange dunkelblonde Locken,
165cm,
B-Cups (mit Mutterschaftsspuren)
36KF
WHF:100%
Schaden:2CEs
Sie ist optisch sicher kein Knaller, aber seeer nett, gutes deutsch, und einfach eine ganz Liebe.
Ich hatte nach dem 2. Zimmer einfach nur Bock auf eine Massage.
Das "können" ja immer alle CDLs, aber ich kenne nur eine, die es wirklich kann, Tara, BG.
Nathalie hat auch schon als Masseurin gearbeitet, ich probierte es aus und buchte 30Min.
Schon nach 5 Min. verlängert ich auf 1 h, so gut war es.
Die Massage war super, danach FO vom Feinsten mit happy end.
Das ist ein Mädel, die über ihre nette Art und ihren guten Service überzeugt, man muss sich nur darauf einlassen wollen.

Nachtrag: Wie so oft, habe ich festgestellt, dass die Mädels, die nicht so die optischen Topacts sind, im Service einfach super sind. Liegt das daran, dass sie eher über Service überzeugen müssen ?
Antwort erstellen         
Alt  01.04.2012, 19:51   # 54
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
FKK-Sharks: TOP-"Anfängerin" JANA

War am vergangenen Freitag ab ca. 19:00 Uhr im Sharks. Auffallend diesemal ein gefühltes Verhältnis 2:1 CDL/Dreibeiner, die Girls waren teilweise seit 11:00 Uhr anwesend und hatten oft noch kein Zimmer gemacht. Ich nahm gleich Stacy (25) aus Mannheim, halb D/halb USA, blond, KFG 34, B-Cups, gesprächig aber nicht aufdringlich, auch wenn sie mich spontan angesprochen hat. Die junge Mutter mit Top-Girlie Figur berichtete von einer gefühlten Bevorzugung rumänischer CDL's durch viele der Gäste, sie vermutete eine gewisse Angst der Freier vor Abzocke durch deutsche Mädels. ZU UNRECHT, kann ich da nur sagen! Sie lieferte gleich nach Schließen der Tür eine Top GF6 Nummer mit leidenschaftlichen ZK's, wildem FO und sehr gutem - auch akustischem - Mitgehen in allen typischen Stellungen ab und war sehr sportlich und ausdauernd. Eine schöne Nummer zum Warmwerden und Druckabbauen, nachdem sie unter lauten Gestöhne von "fick mich richtig durch" selbst gewaltig kam, ließ ich mich um Energie für den weiteren Abend zu sparen dann mit FO zuende bedienen. Sie fragte nicht nach Aufnahme und ich wollte dieses "Extra" sowieso nicht (rausgeschmissenens Geld), so dass ich nach kurzer Vorwarnung an Stacy meine warme Saftladung auf meinen Bauch entleeren konnte. Sie machtee schön sauber, war ohne Eile und wir gingen beide langsam zum "Tresor". Dort erhielt sie ihren LL von 50 € und verabschiedete sich höflich. Ab in die Dusche und dann zu einem Kaffee wieder an die Bar. Vielen hätte diese wirklich sehr gute und leidenschaftliche Nummer vermutlich schon für den Abend gereicht, irgendwie war ich aber abenteuerlustig und mir schwante, dass noch irgend etwas Besonderes passieren würde...

Da fiel mir eine recht groß gewachsene junge Frau, ca. 175 cm mit B-Körbchen auf, die geile Netzstrümpfe anhatte und die mich doch sehr an eine meiner Lieblings-CDL's, Ricky (29) aus der FKK-Oase, vor deren Brustvergrößerung erinnerte. Die Ähnlichkeit war frappierend und umso mehr regte sich schon wieder mein kleiner Freund, da er an Sex mit Ricky nur die besten Erinnerungen hatte. Sollte das das Besondere an diesem Abend werden? Das Mädchen fiel zumindest mir durch ihre sehr elegante Erscheinung und ein sehr weibliches Fahrgestell, aber auch ein sehr hübsches und ausdrucksvolles Gesicht auf. Wie fast immer bei Coolover handelte es sich natürlich um eine Blondine. Ich lächelte, noch neben der zurück gekehrten Stacy an der Bar sitzend, rüber, was von meiner neuen Entdeckung sofort mit einem sehr süßen Lächeln und Augenaufschlag erwidert wurde. Sie kam dann die paar Meter rüber und Stacy machte höflich Platz. JANA sei ihr Name, sie sei 21 und aus der Nähe von Stuttgart bekam ich zu hören - zum Glück auf 1a Hochdeutsch. Wir rauchten sogleich eine Ihrer Chesterfield Zigaretten und vertieften uns in einem Gespräch über die ein oder andere private Sache, da hörte ich Dinge, die mich unbewusst richtig aufgeilten. Sie sei erst zum 2. Mal hier - und erst seit letzten Oktober in die Clubszene gekommen, hätte zunächst in 2 kleineren Clubs in Bruchsal Erfahrungen gesammelt. GEIL dachte ich mir, jetzt gibt's gleich die Illusion "Ricky als Anfängerin" zu ficken. OK, das musste ich mir jetzt einfach geben. Klar war ich mir der Risiken bewusst eine noch nicht so erfahrene, evtl. schüchternere CDL zu nehmen, aber das o.g. Gedankenspiel, die zu erwartende Illusion brachte mich zum Wahnsinn und ihre auf mich ausgestrahlte Erotik tat das ihrige, ich musste mich einkriegen um nicht mit einen Riesenständer vor allen die Treppe hochzugehen. Sie schlug einen Fensterplatz im 1. Stock vor, wo wir es uns gemütlich machten. Sie wirkte ganz und gar nicht unsicher, es war aber klar, dass ich nach 5 Minuten Quatschen und Kichern die Initiative ergreifen musste, anders hatte ich es mir ja auch gar nicht erwartet, das WOLLTE ich in diesem Fall ja! Ich küsse sie zunächst am Hals und arbeite mich zu ihrem schönen Mund vor, ebenfalls erwartungsgemäß erwiedert sie oberflächliche Küsse meinerseits auch oberflächlich, gerne. Ich kümmere mich dann um ihre zwei schönen Brüste und vernehme langsam ein sehr natürliches und authentisches Stöhnen, sehr schön. Ich massiere ihre Brüste und ihren wunderbaren Bauch, sie hat eine Haut, die besser nicht sein kann. Sie ahnt, dass ich mich langsam in Richtung Süden aufmache und leistet keinern Widerstand. Nach wenigen Sekunden habe ich dann mein erstes Etappenziel erreicht und nehme mit meiner Zungenspitze zärtlich Kontakt zu ihrer ganz glatten, weichen und feinen Muschi auf. Das scheint ihr zu gefallen, sehr sogar, denn sie wird lauter. Die Illusion ist perfekt, denn sie hat fast den identischen Körperbau wie Ricky, ist aber 8 Jahre jünger - und unerfahrener, das ist es ja. Irgendwie finde ich das extrem anregend. Mein Versuch ihre Liebesschatulle etwaszu öffnen wird - vorsichtig - von ihrer rechten Hand verhindert, ohne dass sie etwas sagt. Auch nicht verwunderlich und so erwartet. Ich drehe mich dann aber konsequent um und gebe ihr non-verbal zum Verstehen, dass sie jetzt an der Reihe ist. Sie nimmt das sofort auf und liebkost meine Brustwarzen, macht sich auf nach Süden und beginnt mit einer außerordentlich guten FO, die an Zärtlichkeit und Bestimmtheit nichts zu wünschen übrig lässt. EL ist nicht in ihrem Repertoire - wie erwartet - und sie braucht es heute auch nicht von mir lernen. Meine Latte ist in der Zwischenzeit am Bersten, auf kurzen Hinweis legt sie schon recht gekonnt ein Gummi auf und - man höre und staune - streift es mit willigem Mundeinsatz über, bravo. Ich nehme sie dann erst in der Missio und tauche langsam ein, sie hat wie erwähnt ein nicht zu kleines Becken, weshalb sie nicht zu eng ist, dafür aber sehr feucht! Ich nehme sie dann zunehmend härter ran, sie geht sehr gut mit, Küsse erwidert sie aber weiterhin nur oberflächlich - das hat Ricky, eine wahre ZK-Queen, vor 8 Jahren sicher auch nur so gemacht. Egal wie Ihr es seht, mir gefällt es super! Sie ziert sich bisweilen etwas, nicht was das Vögeln betrifft, sondern wenn man mit den Händern etwas zu stark zupackt oder am Hals an Ihre Haare kommt. Aber sehr unaufdringlich, denn sie ist selbst schon am Schweben. Ich drehe sie jetzt herum, denn Ihr Popo ist das Sahnestückchen, das ich mir aufgehoben habe. Ich nehme sie erst länger in der Doggy, wo sie sehr gut mitgeht, immer lauter wird und wie ich meine auch Spaß hat. Ich drücke ihr Becken dann auf die Matratze und nehnme sie langsam aber bestimmt immer tiefer in der Belly Down Stellung. Nach anfänglichen kurzen Schmerzverzerrungen läuft es dann ausgezeichnet, ich ficke sie richtig durch und habe wieder die perfekte Illusion. Sie wird immer lauter bis ich eindeutig erkennen kann, dass sie jetzt gewaltig kommt - schön, so macht es noch mehr Spaß! Ich stoße sie weiter bis auch ich etwas Luft brauche und sie in die Reiterstellung befördere. Dort übernimmt sie dann von gefühlvollem Shafting bis wildem Geficke die Initiative, es macht riesigen Spaß, sie hat noch viel Elan! Ich kündige mein Kommen an und dann kommt sie erst noch einmal, ihr Unterleib zuckt mehrfach bis ich meine Ladung fast zeitgleich tief einspritze. Oh Mann, was für ein spezieller GF Ritt! Wir fallen zur Seite, bleiben noch etwas ineinander bis sie dann meinen kleinen Freund am Gummi herauszieht. Wie wieder mal erwartet überlässt sie das abtupfen mir und kümmert sich um ihre kleine Muschi. Wir reden noch nett und ich geleite sie nach fast genau 60 Minuten die Treppen hinunter in Richtung Schließfach, wo sie ihren LL von 100 € erhält, der mir dieser ganz spezielle Fick mehr als wert war.
Nach Duschen und einer Ration Red Bull zur Steigerung der geistigen Aufmerksamkeit und Wachheit verbringe ich über 1 Stunde im Wellness- und Saunabereich. Dabei sehe ich was an Frauen da ist, wirklich gut und eine weitere Steigerung zum letzten Mal, und es bleibt nicht aus, dass ich von dem ein oder anderen "Schatzi" angemacht werde. Ich merke aber, dass mich die letzte Nummer doch - trotz ihrer objektiv ja teilweise fehlenden Elemente - irgendwie so rundum zufrieden gemacht hat, dass ich zu vorgerückter Stunde nicht auf eine schnelle Kinonummer oder anderes eingehen will. Ich spiele schon mit dem Gedanken langsam das Etablisment zu verlassen und bobachte kontrolliert emotionslos, ok, sagen wir -arm, wie Jana in der Zwischenzeit 2 ca. 20-minütige Zimmer absolviert hat. Sie ist schon eine Show, wenn man auf diesen Typ Frau steht. Ich gehen dann noch mal an der Bar vorbei und sehe Jana dort allein sitzen... und ich kann es mir nicht verkneifen mich gleich zu ihr zu setzen und einen Smal Talk anzufangen. Der bereits wieder völlig aufgeladene Hormonhaushalt muss der Grund gewesen sein, oder das dadurch verursachte Verhaltensmodell "Schwanz frisst Hirn", wie sonst kann man einen Erklärungsversuch dafür finden, dass ein halbwegs intelligenter Mann, der nicht betrunken ist oder sonstwie unter Drogen steht, nach einer höchst zufriedenstellenden Nummer wieder auf die "Repeat-Taste" drückt. Aber darauf wird es wohl hinauslaufen... Sie ist in guter Stimmung, es sei nicht so viel los wie gestern, sagt sie, sie wippt ihr Becken zur Musik und lässt sich ihre Taille von hinten mit meinen Armen umschließen. Sie fragt dann neckisch, warum ich wieder da sei und warum sie bei mir bleiben solle, dreht sich dabei um und lächelt bezaubernd...und das meinte ich mit der irgendwie extrem erotischen Ausstrahlung, die mich spätestens dann zu einem Gefangegen für eine weitere Stunde machte. Sie ergriff dann gegenüber dem Willenlosen die Initiative und beförderte mich Liebeskasper dann hoch die Treppe auf die gleiche Matte, auf der bereits das gleiche geschehen war, was wir jetzt nun wieder vor uns hatten...
Es folgten dann 60 Minuten praktisch identischer GF6 ohne ZK, der aber diesmal noch mehr "von hinten" Charakter hatte, es ist ihre Lieblingsstellung und ich mag es auch. Ich genoss jede Minute und fragte Jana einmal, ob sie glaube, dass es so etwas wie Sexsucht gebe. Sie meinte nein - klar, sie ist noch jung - daraufhin einigte "ich mich" darauf, dass ich zumindest auf sie "süchtig werden" könnte, was sie mit Schmunzeln erwiderte. Wir vögelten immer wilder bis ich dann von hinten in der Belly Down Stellung tief in sie einspritzte und wir beide sicher noch 5 Minuten ineinander verharrten.

Fazit: Jana ist eine CDL für Dreibeiner, die daran Spaß haben, eine solche sehr attraktive und intelligente Frau über einen längeren Zeitraum immer tiefer in die Geheimnisse der Liebeskunst einzuweihen. Sie ist nichts für den wenig einfühlsammen Dampfhammer, der eine Pornonummer sucht, die er leicht mit Frauen finden kann, denen man diese Hemmungslos-Features schon von weitem an "den Titten ablesen" kann. Coolover bevorzugt aber alle (Ab-)Arten des GF6 und dieser Abend mit Jana war extrem gelungen. WDH Faktor 100%, ich freue mich schon! Wenn Ihr sie nehmt, führt sie bitte weiter ein in Fertigkeiten wie ZK, EL, FT, saubermachen usw. ein. Mal sehen, was sie "aufnimmt"

Antwort erstellen         
Alt  28.03.2012, 03:37   # 53
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 455


vagabontule ist offline
Kleine Fick-Tournee / FKK-SHARKS

Freitag, den 23.03,bin gegen 12 Uhr im Sharks voller Freude angekommen.

Gleich nach dem duschen und rasieren ging ich frühstücken.
Es war herrlich bei diesem wunderschönen Wetter samt Frühstücks Ei, Frühstücks Bier und Frühstücks Muschis im Shark´s Garten zu essen.
Nachher habe ich mich stunden lang mit den Mädels amüsiert,
Viele Mädels im Sharks fanden Zeit zum Unterhaltung mit mir obwohl ich mit denen noch nie aufs Zimmer war. Nett und unverbindlich, ohne Zeitdruck und ohne Zimmerzwang...

...und viele Mädels sagten mir dass sie auch wenn sie vielleicht woanders mehr Geld verdienen würden, lieber im Sharks bleiben, weil einfach der schönste und der sauberste Club ist.
Finde ich Klasse. Genau so denke ich auch. Fahre lieber 400 km anstatt 80 weil´s für mich das Qualität wichtig ist und nicht das Quantität...


Gegen 3 Uhr kam die Adriana, eine Rumänisch-Ungarische Schönheit die mich auf eine sehr nette Weise so scharf gemacht hat dass ich „fast“ vergiss dass ich wegen Denisa da bin. Sie setze sich gegenüber mir im Garten und spreizte ihre beine weit auseinander so einladend, dass ich sofort eine „Finger-Zunge“ Kostprobe machen musste.
Was für eine schöne und schmackhafte Aprikose hat sie zwischen ihren wunderschönen Beinen. Sie hat lange Zeit im FKK-Sylt und in den letzten Wochen im Bumsalp gearbeitet.
Ich habe schon so einen Ständer bekommen dass ich sie am liebsten an der Stelle gefickt hätte, aber ich wollte einfach zuerst mit Denisa aufs Zimmer.

Als Denisa kam gingen wir gleich nach oben und nach eine kleine Begrüssungsrunde im Whirlpool, setzten wir unsere liebe in einem Zimmer fort....Nach eine knappe Stunde wortlos verliess ich den Zimmer und wusste nicht ob dass ein Traum war oder wir uns wirklich geliebt haben....

Nachher hat mich Adriana mit Ihre sehr nette Art wieder so scharf gemacht dass ich sofort mit ihr ins Zimmer verschwinden musste. Vom zärtlichen ZK, über ein geiles blas-Konzert bis zum wilden Sex. Es war alles geboten und zwar gekonnt, mit viel Gefühl und ohne Zeitdruck.....

Zurück an der Bar um mich nach dem heissen Nummer mit Adriana abzukühlen, diesmal zum Abwechslung mit Pils. Der LH Kollege sam48 den ich an diesem Tag kennenlernte schaut mich verzweifelt mit dem Pils anstatt Weißbier in meiner Hand an.
Nachdem alle angekündigte Mädels sowie viele Männer da sind und im Sharks eine sehr schöne Atmosphäre herrscht, sorgt GL Reza für noch mehr Stimmung im Club.
Vorne an der Bar tanzt Mihaela, hinten eine Bulgarin, links die Leni, rechts die Stacy. Am Podium tanzen mehrere Mädels untereinander eine geile Polin. Es ist ein Wahnsinn. Mihaela macht mich verrückt, Stacy erst recht.

...Ich denke dass ich mich auf einem anderen Planet befinde....


....und dann sehe ich sie...an der Bar neben mir....

Jacqueline, eine sehr gut gelungene Russisch-Deutsch-Persische Kreuzung. Ein wahres Traum. In der nächsten Sekunde habe ich mich hals über Kopf verliebt....Hab gleich an meine Loyalität gegenüber den Ceausescu´s Knackärsche vergessen und wollte nur fremd gehen...
Nach eine sehr nette Unterhaltung gingen wir oben um uns ein bisschen kennenzulernen und nachdem sie die Probefahrt bestanden hat, bin ich gleich mit ihr in der ersten Hölle verschwunden. Feinste ZK, extra ordinäres Blasen, gefühlvoll und nass mit DT und EL, keine berührungs Ängste und beim Ficken begleitet sie mich wie eine Rakete hinter´m Flugzeug. Nach einem sehr ausdauerndem ficken, erschöpft und verschwitzt, lagen wir ein paar Minuten umarmt...

Nachdem mich Mihaela mit ihrem Tanzen so geil gemacht hat, ein Zimmergang mit ihr war unentbehrlich. Es folgte eine sehr süsse Nummer begleitet vom warmen ZK, nasses Blasen und sehr kuscheliges gf6. Sie hat eine sehr enge, schmackhafte und fick-freudige Muschi. Ihre reiter-Künste habe ich besonders genossen. Ein zuckersüsses Mädel, für gf6 besonders zu empfehlen, aber auch für harten vagabontule-sex geeignet.

Es war wieder eine sehr gelungene Nacht und Punkt um 4 bin ich von dem Planet Sharks, auf der Erde gelandet.....

Denisa: glatte 1
Adriana: glatte 1
Jacqueline: glatte 1
Mihaela: glatte 1

Alle 4 Mädels sehr hübsch und besonders zu empfehlen...

....to be continued....

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.03.2012, 13:13   # 52
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.599


fkk ist offline
@ vagabontule

Zitat:
Sharks, ein Club der Seinesgleichen sucht
Das sehe ich auch so.

Tolle Mädels, tolle Stimmung auch außerhalb von Parties und dann dieses Ambiente! Hier wird die Stimmung im Club gefördert, und nicht abgewürgt, wie wo anders.

Nächstes Mal sagst du Bescheid - kannst doch so einen Tag nicht "alleine" verbringen.

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.03.2012, 00:30   # 51
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 455


vagabontule ist offline
Big Fickend - Tournee FKK-SHARKS am 18.3.2012

Gut ausgeschlafen und top fit gegen 8:30 verlies ich Rodenkirchen und fuhr gemütlich mit Tempo 90 Richtung Darmstadt....

Mit kleine Verspätung kam ich um 11:15 in die Otto-Röhm-Strasse 72.
Nach dem einchecken und duschen ging ich frühstücken wo ich neben mein Frühstücks Ei auch mein Frühstücks Bier bekommen habe.
Die Zeit bis meine Favoritin Denisa aufgestanden ist habe ich sehr gemütlich verbracht. Mal schwimmen, mal ins Whirlpool, saunen, trinken, mich mit den Mädels unterhalten usw.
Im Sharks kann man(n) sehr lange bleiben ohne dass ihm langweilig wird.
Am Anfang ist natürlich nicht viel los, aber es kamen immer mehr Mädels und Männer und gegen 17:00 Uhr kam auch meine Prinzessin Denisa.

Nach´m ausgiebigem Begrüssen und ein bisschen Ratschen gingen wir dann aufs Zimmer.
Es war wieder eine wunderschöne halbe Stunde mit ihr. Diesmal sehr, sehr zärtlich meinerseits. So eine Liebe habe ich noch nie mit eine echte Freundin gemacht. Sie ist einfach wie gemacht für mich.....

Dann habe ich ein neues Mädel kennengelernt. Jasmina, RO, ca. 20 Jahre alt, 155-160 groß.
Optisch hat sie mir sehr gut gefallen und nach einer kurzen Unterhaltung gingen wir im Whirlpool. Dort haben wir uns geküsst und angefasst und nachdem wusste ich dass ein Zimmergang mit ihr ein Flop wird. Nachdem sie aber so lieb zu mir war und mich im Whirlpool begleitet hat wollte ich nicht dass sei leer ausgeht und war ich mit ihr im Zimmer.
Sie ist lieb aber redet zu viel und hört einfach nicht auf. Nachdem sie geschafft hat aus dem harten Vagabund ein Weichei zu machen habe ich den Zimmergang unterbrochen, ihr die Gage übergeben und ging zurück zu meine Prinzessin an der Bar.

Gegen 20:00 Uhr war schon einiges los im Club und später GL Reza sorgte noch mit angenehme Tanzeinlagen von den Mädels an der Bar und Tanz-Podium, für sehr gute Stimmung.

Sharks, ein Club der Seinesgleichen sucht.


Den 3. Zimmergang habe ich Leni vertraut. Hab sie in einem früheren Bericht beschrieben.
Über Leni brauche ich nicht viel zu sagen. Sie tut ihren Job sehr gut und für mich ist immer ein Genuss mit ihr zu ficken. Ihre Blaskünste sind herrlich und gefühlvoll. Irgendwann werde ich sie bis zum Schluss blasen lassen obwohl ich nicht drauf stehe. Und beim ficken begleitet sie mich treu in jede einzelne Bewegung und sagt sie dass ihr ficken mit mir auch Spass macht.

Nachher ging ich nochmals mit Denisa und es war mit ihr wieder wie im schönsten Traum.

Um 4 Uhr, nach knapp 17 Stunden verlies ich den Club mit Trennen in die Augen dass eine so wunderschöne Abend im Sharks zu ende ging....

Denisa: glatte 1
Leni: glatte 1
Sharks: glatte 1
Jasmina schliesse ich von der Bewertung aus da neu im Geschäft und unerfahren.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.03.2012, 16:55   # 50
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Tanja, RO

Tanja, RO
Bei meinem letzten Besuch wurde mir von einer meiner Favoritinnen empfohlen:
Tanja, RO,
Anfang 20
B-Cups
halblange blonde Haare
KF34
175cm netto
trägt meist farbige Stulpen
WHF:100 pro
Invest:1CE

Ich dachte, sie wäre neu, weil sie mir noch nie aufgefallen ist, liegt aber vielleicht daran, dass mir dunkelhaarige CDLs eher auffallen ?
Jedenfalls ist sie schon seit mehreren Monaten im Sharks.
Tanja ist eine wilde, aber ohne hektisch zu sein.
Tolle ZKs, Lecken fast überall, tiefes, variables FO mit viel Grip, schönes, feuchtes EL, es kam dann aber nur noch zum Doggie.
Nettes Mädel, das mit viel Energie zur Sache geht.

Zum LineUp:
wieder mindestens 10 neue Ladys vor Ort, schwarz, blond, braun, klein, groß, KF32 bis 40, A-Cups bis D-Cups.
Insgesamt waren ca. 40 CDLs am Abend da, viele klagten über zu wenig Männer.

Freikarte gerne fürs Hawaii
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.03.2012, 16:52   # 49
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Lisa, staatenlos?

Lisa
Mitte 20
155cm
KF32
blonde, schulterlange Haare,
B-Cups
Invest:2CEs
WHF:eher nicht, s.u.

Neue CDL, ist mir zum ersten Mal aufgefallen, sehr aktiv, ständig im Club unterwegs und viel gebucht.
Sie ist ziemlich hübsch, trotz der markanten Nase, hat eine tolle 32er ohne zu skinny zu sein.
Ich war schon ziemlich kaputt, sie versprach, zur Not auch eine h FO machen zu können, im Angebot hat sie das ganze Paket.
Auf dem Zimmer dann ZKs nicht so doll, war eher ein Züngeln, FO war extrem, grip wie im Schraubstock, ein Wahnsinntempo und immer wieder DT-Einlagen.
Leider ließ sie sich im Tempo immer nur kurz einbremsen. Das war mir alles viel zu hektisch. Für eine ruhige Tagesabschlussnummer ist sie ganz sicher nicht die Richtige, zu hektisch, kein Illusionsfaktor.
Da ist anscheinend nur Sportficken möglich.
Zum Ficken kam es dann aber nicht mehr, FT und Ende.

Um ihre Herkunft macht sie ein Geheimnis, warum auch immer.

Freikarte gerne fürs Hawaii
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.03.2012, 17:30   # 48
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Veronika "Bushido"

Noch ein Nachtrag zu einem Besuch vor ca. zwei Wochen über eine neue CDL:
Veronika,RUS?
Anfang 20
KF34
A-Cups.
160cm
halblange dunkelblonde Haare
Schaden: 1CE
Hatte in einer ReHaphase ein längeres Gespräch mit ihr, nettes Mädel,
da sie neu im Club war, Service zufriedenstellend abgefragt, nach schönem Aufwärmen ihrerseits bin ich mit ihr nach vorn in ein Zimmer mit Fenster.
Ich war noch ziemlich gefrustet über meinen ersten Abruch seit letztem Sommer (später mehr).
Service wurde eingehalten, ZK, FO, Dreikampf, Abschuss im Doggie, schöner Po.
Beim CL die Überraschung, sie ist nicht rasiert, nur auf 5mm gekürzt, kratzig aber sauber und lecker.
Als wir dann die Treppe runter kamen, saßen da ein paar Kollegen und lachten sich tot über uns
Später stellte sich dann heraus, das sie deutlich die behaarte Muschi sahen und Kollege G direkt einen Nick parat hatte: "Bushido"
Zum Abbruch:
Ich hatte schon bei meinem letzten Besuch eine ältere (Ende 20?) CDL aus HU mit langen dunklen Locken, 38er Figur, B-Cups mit schönen Nippeln beobachtet.
Ihre Spezialität war die Aquise von armen wehrlosen Opfern im Whirlpool.
Auch ich erlag ihren Nippeln und ihrem Anwärmen im Pool, also ins Zimmer unter den Haien.
Keine ZK, nur Busseln, FO nicht der Rede wert, obwohl erst mein zweites Zimmer war nach dem sogenannten FO die Luft raus, beim Wenden zum Doggie machte ich ob ihrer Lustlosigkeit fast schlapp.
So was von teilnahmslos habe ich noch nie erlebt.
Keinen Bock und keinen Ständer mehr (oder umgekehrt?), Abbruch.
Warum? Ich beschrieb ihr meinen Eindruck von ihrer Arbeitsverweigerung, Laberlaber, zum Wertfach 1CE übergeben und gesagt, das es der schlechteste Zimmergang seit 9 Monaten war. Sie war stinkig, ich war etwas verunsichert, wieso keine Erektion ?

Das hat dann Veronika 30 Minuten später schon beim Gespräch auf der Couch sofort wieder hin bekommen, dachte schon es läge an mir und ich könnte an dem Tag nicht mehr.

Ergebnis war dann ein sehr heftiger, langer Tag, so froh war ich, dass es noch ging, ich konnte gar nicht mehr aufhören.
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:09 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)