HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex
WARUM ich zu Huren gehe ... ?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hessen (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Hessen
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen































Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  08.09.2010, 13:50   # 1
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 397


George66 ist offline
FKK World - Pohlheim-Garbenteich - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
world-140x220.jpg  
FKK World
Zitat:
FKK World bei Gießen

www.fkk-world.de
-

Pohlheim-Garbenteich

Hessen
DE - Deutschland
Zunächst: Mich wundert sehr, dass trotz Freikarten es hier in letzter Zeit extrem wenig Berichte über die FKKW gibt.

Am letzten WE tat sich bei mir mal wieder ein Zeitfenster auf, der „World“ einen Besuch abzustatten. Als ich spät am Freitagabend gegen 22.30 eintraf, waren sogar noch auf dem vorderen Parkplatz vereinzelte Plätze frei. Das – trotz noch vorhandener Freikarte – schnelle und – dank Freikarte – kostenlose Eingangsprozedere absolviert und bei einem ersten Blick in die „Abflughalle“ festgestellt, dass heute womöglich die CDL in der Mehrheit sind.

Nach dem Um- bzw. Ausziehen erst mal am diesmal durchaus wohlschmeckenden und noch um 22.30 reichhaltigen Buffet gestärkt und mit zwei „aber immer öfter“ etwas gegen den Durst getan, um mir danach mal einen Überblick über die anwesenden CDL zu verschaffen.

Leider waren einige der bekannten und in letzter Zeit mit Empfehlungen versehenen Topacts wie Anna (RUS), Justina (POL) oder Dina (ROM) nicht auszumachen.

Im Untergeschoss hatte ich dann bei meiner „CDL-Recherche“ mühe, mich den heftigen Animier-Versuchen von Katja (BUL, wohnt in Gießen), zu erwehren. Trotz der klaren Ansage, dass ich in der nächsten halben Stunde noch nicht auf´s Zimmer gehe, setzte sie sich im Barbereich unten neben der Sauna neben mich, fing an zu Knutschen und schon kurz darauf erfolgte der Griff unters Handtuch. Zu dem Zeitpunkt hatte ich sie für einen späteren Zimmergang vorgemerkt, ihr aber klar zu verstehen gegeben, jetzt noch nicht. Als ich dann aufstand, um nach oben an die bar zu gehen, hing sie mit dem Versuch, mich in ein Zimmer abzuschleppen, fast wie eine Klette an mir. Darauf war sie für meine Vormerkliste zumindest für diesen Tag gestorben. Kann jemand was zu ihren DL-Fähigkeiten sagen: Katja, BUL, jetzt Gießen, schon länger in der World, ca. 25 J., lange schwarze Haare, Gr. 36, BH B/C, ca. 1,60 – 1,65 ?

Oben in der Bar traf ich dann auf Samantha aus Tschechien (ca. 22 J., Gr. 36, C-Cup, 1,60m, schwarze lange Haare, dunkle Augen, macht fast einen Latina-Eindruck) mit der ich bisher noch nicht das Vergnügen hatte, mich aber erinnerte, positives über sie gelesen zu haben, war früher wohl in Worms im Feigenblatt. Wir haben uns nach einiger Zeit an der Bar wegen des – WE-üblichen hohen Musikpegels – erst mal nach unten auf eine der Couchen verzogen, dort eine Zeit gequatscht und geschmust und dann ein freies Zimmer – die gab es zur genüge – gesucht.

Die folgende halbe Stunde war dann GFS in ziemlicher Perfektion. Perfektes, variantenreiches Französisch mit Blickkontakt, teilweise fast DT-mäßig, abwechselnd sehr gefühlvoll und dann 2 Phasen zwischendrin, in denen sie sich auf dem Rücken liegend richtig in den Mund ficken ließ. Zwischendurch immer wieder Schmuserei mit schönen weichen Küssen und Zungenküssen, dann in die 69, was ihr zunehmend so gefiel, dass sie von sich aus zum Ficken drängte, völlig entspannte Löffelchenstellung zu Beginn, bei der sie selbst sich zusätzlich und tatsächlich bis zum kommen streichelte, war geil anzusehen, danach nach kurzem Verschnaufen in die Missio und dann kurz vor Schluß der CE in der Reiterstellung vollendet, kurz weitergeschmust, Säuberungsaktion durch Samantha und rauf zur Übergabe der verdienten CE.

Samantha: Eine schöne Frau, ganz passable Deutschkenntnisse, Service sehr guter Club-Standard im oberen Bereich, klare Empfehlung, würde ich sofort wieder buchen.

Danach brauchte ich erst mal eine Relax-Phase, Samantha hatte mich ganz schön geschafft.

Als ich danach irgendwann gegen 00:30 wieder an der Bar auftauchte, war es doch schon etwas leerer geworden, besonders Eisbären musste man fast schon suchen. Es wurde teilweise heftig geflirtet und geknutscht, Schwänze wurden ziemlich ungeniert gewichst, in den Randbereichen ging es noch mehr zur Sache. Kaum an der Bar, wurde ich von Kim (Serbien) heftig angemacht. Irgendwann stand sie mit dem Rücken zu mir vor mir, rieb ihren Po an mir, so dass das Handtuch der Schwerkraft folgte und ich es gerade noch festhalten konnte.

Kim (ca. 160, Gr. 38, Cup B/C, braune Haare, etwas Bauch) machte mich so an, dass ich beschloss, einen Zimmergang zu wagen, heute eben keine Buchung aus der BUL –ROM – Fraktion. Und ich hatte mich nicht getäuscht. Kim war für die zweite Runde die Richtige: Etwas wilderer, versauterer Sex als bei Samantha, nasse Küsse, gutes, aber nicht so tiefes Französisch, Ficken etwas heftiger und nicht mit soviel Gefühl, aber gut und geil. Nach 20 Min. hatte ich fertig und angesichts der fortgeschrittenen Zeit auch keine Lust mehr auf „Zeit-zu-Ende-Kuscheln“, was aber wohlmöglich gewesen wäre.

Auch Kim ist durchaus eine Empfehlung.

Was mich etwas gewundert hat, war, dass am Samstag morgen gegen 01:30, als ich den Abflug machte, nur noch ca. 40 – 45 CDL und maximal 20 – 25 Eisbären zu sehen waren. Wieviele da gleichzeitig die Zimmer bevölkerten, weiß ich nicht, aber zumindest unten standen die meisten Zimmertüren offen.

Insgesamt auch ohne die Möglichkeit der Nutzung des Gartens, ein gelungener und entspannender Abend. Ich schätze immer wieder die Möglichkeit der World, sich auch mal in die Ruhe des Untergeschosses zurückziehen zu können.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  13.06.2012, 11:05   # 38
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 455


vagabontule ist offline
World am 8.06.


Nachdem ich halbzufrieden GT verlassen habe und die ganze Zeit an ein Mädchen das mich vor ein Paar Tage so sehr glücklich gemacht hat dachte, fuhr ich nach Garbenteich und bin um ca. 22:15 angekommen.
Freitag Abend, tolle Stimmung in World, viele Mädels und natürlich ein ganz anderes Line-up als in GT. Hab die Nikol begrüßt und ging an die Bar um ein Bierchen zu holen.
Und wem sah ich dort?

Ilona, die ich so vermisst habe und seit erste Januar-Woche nie wieder gesehen habe. Was für eine Freude. Damals als ich sie zum ersten Mal kennenlernte habe ich sie gleich 2 Mal hintereinander gebucht und war äusserst zufrieden mit ihr. Sie hat sich auch an mich erinnert und nachdem wir uns umarmt und geküsst hatten sagte ich ihr dass ich mich mit ein Paar Bierchen zuerst erfrische und dann gehen wir aufs Zimmer.
Es waren alle Zimmer besetzt und wir haben unten neben den Pool ein freies Zimmer gefunden.

Gleich nach betreten des Zimmers haben wir uns im Stehen umarmt und angefangen uns zärtlich zu küssen und streicheln. Ich mag ihre volle und süsse Lippen und diese grosse wunderschöne Augen die mich in jede einzelne Bewegung ständig begleiteten. Wir gingen aufm Bett wo wir unser Vorspiel mit ausgiebigen ZK fortsetzten. Ich stehe nicht auf grosse Bussen aber ihre sind ein Meisterwerk weshalb ich mich auch auf diese wunderschöne Glocken kümmerte. Dann fing sie an mit feinstem BJ und wechselte immer die Seiten. Sie stand auf ihre viere quer zu mir und springte wie eine Raubkatze, mal von den rechten, mal von den linken Seite und ihre grosse Augen schauten direkt auf meine so als ob sie mich hypnotisieren wollte. Wir gingen in der 69 über. Sie blies so gefühlvoll und ich genoss ihre kleine gut-schmeckende Muschi. Mal blies sie, mal kam und küsste mich wild, dann wieder blasen und zurück zum küssen, ran am Schwanz, zurück zum Mund.....
Ich flippte aus....

Meinen Schwanz hat sie so schön glasiert dass ich ihn am liebsten gleich so in ihre geile Fotze stecken wollte. Aber nein, gummiert, geliert und fing sie an auf mich zu reiten. Wir drehten uns im Bett umarmt und unten verzapft, mal in der reiter, mal in der missio. Danach nahm ich sie in der doggi, mal aufm Bett, mal im Stehen und nach ca.15 min. hartes ununterbrochenes ficken, voll verschwitzt haben wir uns zumal getrennt und lagen erschöpft ins sauna-warmen Zimmer. Dann sagte sie dass sie nicht mehr kann und ausserdem die Zeit ist um. Wir hatten sicherlich noch min. 5 min. Zeit aber dass habe ich ihr nicht böse genommen weil zuerst im Zimmer unerträglich warm war und zweitens völlig erschöpft war weil sie beim ficken eher passiv ist, ausser in der reiter. Trotz dass ich nicht gekommen bin war ich sehr zufrieden von ihr und ging grinsend raus aus dem Zimmer.

Ich fragte sie nachher warum sie unsere Zimmerei frühzeitig unterbrochen hat und sie sagte dass ihr dass ficken mit mir sehr Weh tut.
Trotz allem das Mädel ist sehr zu empfehlen und ich kann ihr nur Note 1 ohne Abzüge geben.WF:100%

Gleich nach dem duschen ging ich zurück im Clubraum wo mich die Nikol begegnete und mich fragte ob wir ficken gehen. Natürlich sagte ich und wir gingen auf Zimmer suche. Nachdem alle Zimmer belegt waren mussten wir warten. Ich saß auf ein Sessel, sie auf meinem Schoß. Heute machte sie einen komischen Eindruck, irgendwie als ob sie abwesend wäre. Ich fragte sie was ist los und sie antwortete dass sie nur sehr müde ist. Na, wenn dass so ist dann komme ich morgen für dich, sagte ich, dann haben wir auch mehr Zeit für mehrere Zimmer. Als Antwort hat sie mir ein saueres Lächeln verpasst und sagte: nein, es geht schon.

Sie war sehr ungeduldig und sagte dass die Zimmer nicht so schnell frei werden, nachdem ich ihr empfohlen habe dass wir im Garten ficken gehen. Es war 2 Uhr und draußen höchstens 10 Grad nachdem sie fragte ob ich überhaupt bei diese Kälte einen Ständer bekomme und ob ich mich nicht erkälten würde.
Nach dem ersten Kuss stand schon meine Kerze gerade nach oben, aber an dem Abend war ich mit eine ganz andere Nikol als diese die mich am Dienstag so glücklich gemacht hat.

Lustloses küssen....Im Bett fing sie an mit so einem zahn-Einsatz zu blasen dass ich sie unterbrechen musste weil es mir so weh getan hat. Lecken mochte sie Heute nicht....Hat sie schnell den Conti montiert und 1/2 Gel auf meinem Schwanz und in ihre Muschi verteilt (am Dienstag ging ohne ein Tropfen) und hat sie angefangen so lustlos mit so einem Gesicht zu reiten sodass ich dachte dass ich die Lori aus GT auf mich hatte.

Hab diese Trauerfeier abgebrochen und ihr die Gage übergeben. Sie nahm den Schein, drehte sie wortlos und verschwand schnell möglichst.
Ich weiss nicht was ich sagen soll. Am Dienstag hatte ich eines der schönsten Erlebnisse im Pay6 mit ihr und heute eines der miserabelsten.

Wenn die Mädels müde oder überfickt sind, dann sollten sie lieber ins Bett gehen...
So machen sie mehr kaputt als gut. Am nächsten Tag hätte sie 2-3CE von mir bekommen, aber die 1CE die sie heute von mir bekommen hat war ihr anscheinend wichtiger und Mehrwert.....und der WF der sich auf 25% reduziert hat.

Es war trotzdem eine schöne Abend in World.

Vino bitte

Note 1 für Ilona
Note 5 für Nikol
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.06.2012, 09:25   # 37
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 10. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Thumbs up @vagabontule

Gratuliere, super gut mit musikalischen Fachbegriffen beschriebener Act mit Nikole, kann mich an die geile Räuberbraut und den schönen Abend noch gut erinnern! Auf einweiteres Mal in der World, dann wird Adina auch sicherlich Zeit haben, die nervige Italiener waren echt Negativbeispiele, 20 min. auf Zimmer und dann 3 Std. gegen Cash mit dem Girl gequatscht! Diese Idioten versauen die Girls, sollen bleiben wo sie herkommen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.06.2012, 23:47   # 36
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 455


vagabontule ist offline
World am 5. Juni


Am 5. Juni gegen 21:00 Uhr traf ich den coolover in World.
Nicht so viel los aber immerhin ca. 35 Mädels und viele hübsche davon.
Nach der Empfehlung vom coolover habe ich auf die Hard Core Königin Adina vergeblich gewartet. Sie war von 2 Frösche-Fresser stunden lang gebucht.
Nachdem wir alle Mädels die anwesend waren erkundeten habe ich auf Bewährtes zurückgegriffen. Die Jessica, (siehe meine anderen Berichte). Es war wieder eine schöne halbe Stündchen mit ihr.

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...6&postcount=31

Nach ein paar erfrischungs Biere habe ich Jessica´s Freundin Nikol kennengelernt.
Sehr hübsche rumänische Zigeunerin, ca. 20 Jahre alt, 165 gross, mit schöne grosse Augen, volle weiche Lippen, kleiner Apfel-Po, wunderschöne Beine und insgesamt ein wohlproportionierter Körper. Wir haben lange Zeit auf dem Sofa miteinander geredet und nachdem sie sich weder anfassen noch küssen liess war ich mir nicht sicher ob ich mit ihr aufs Zimmer gehen soll bzw. will. Nachdem sie mir aber so sehr gefallen hat und mir versprochen hat dass sie mich im Zimmer „vom herzen“ küssen will, könnte ich einfach dieses Angebot nicht ablehnen und verschwand ich mit ihr in ihrem lieblings Zimmer.

Ich habe eigentlich nicht viel von ihr erwartet, aber das was im Zimmer passierte war ein leidenschaftlicher Gf6 hoch 3.

Umarmt mit zärtlichen ZK haben wir angefangen im Stehen uns zu lieben wie two lovers die sich gerade gefunden haben...Dann kniete sie vor mir und liess mich an ihren gefühlvollen Klarinetten-Blasskünste teilnehmen. Es war eine wunderschöne begrüßungs-Kantate in adagio sostenuto. Dann ging sie aufm Bett und auf alle viere hat sie die sehr gefühlvolle Kantate in agitato fortgesetzt während beide Vagabontule´s standen. Also ging´s viel härter zur Sache, bewegt und aufgeregt mit Prätentionen auf DT was sie aber bei mir nicht geschafft hat. Mit dem Duett „All of You, Your Body & Soul“ haben wir unser Vorspiel in 69 fortgesetzt.

Nach dem wunderschönen Duett lies ich sie mir den Einzugs-Galopp Op.35 vorführen was sie sehr gut beherrschte. Jetzt war ich dran und bin aus dem Bett mit ihr auf mich aufgestanden. Sie hat mich mit ihren Beinen um meinen Hüften umarmt und ich habe angefangen im Stehen ihr meinen Banditen-Galopp vorzuführen. Dabei hatte ich an ihre knackigen TomToms getrommelt. So habe ich sie auf den Sofa getragen und den geilen Galopp mit ihre Beine auf meine Schulter fortgesetzt. Zum Schluss habe ich ihr die Zigeuner Baron Ouvertüre in Steh-Doggi vorgeführt und nach beidseitigem Applaus haben wir sehr glücklich den Konzert Saal verlassen.

Es war eine sehr schöne Nacht zusammen mit coolover und die World-Mädels.

Note 3- für Jessica
Note 1 für Nikol
Antwort erstellen         
Alt  05.06.2012, 22:58   # 35
ajax69
Römer
 
Mitglied seit 21. May 2004

Beiträge: 676


ajax69 ist offline
Thumbs down Der neue Obertroll

Ein Troll namens Tridonix oder so.
Ein Clubanfänger mit unglaublich naiven Aussagen und Verhalten.
Ein Troll mit Falschaussagen, Falschbeschreibungen und Fehlverhalten.
Tridonix!

Ich lach mich kringelig, wenn das ein toll geschriebenes Real-Doku dieses Events gewesen sein soll.
Leute, lasst Euch nicht verarschen, und glaubt diesem Kasper nicht.

Nur 2 Bspe. für seine Wertungen:

Zitat:
Zitat von Tridingens
Wellnessbereich: o = Nur eine größere Innensauna und eine kleine Außsauna. Nur 2 Duschen (Eine davon eben mit kaltem Wasser.)
Der Wellnessbereich ist einer der besten in der deutschen Clublandschaft! Es gibt nicht nur 3 Saunen - 2 innen, 1 außen - sondern auch ein Dampfbad, einen schönen Whirlpool, einen Innenpool und einen Außenpool in ordentlichen Abmessungen. Duschen gibt es insgesamt unten 4 Stk. sowie 2 im Außenbereich.
Von den 70 - 90 Clubs, die ich kenne, kommen nur Oase und Sharks in Bezug auf Wellness an die World ran bzw. übertreffen sie.

Zitat:
Zitat von Tridonix
Girlsauswahl: o / Girlsbeschreibung: Von + bis -- , Laut Aussagen von manchen Forenschreibern bis zu 150 Girls. (Meine Hand lege ich dafür nicht ins Feuer!) Zugesprochen hat mir allerdings keine wirklich. Meinem Kumpel glaub auch nicht so. Wir hatten beide nichts mit den Girls.
...da ist den girls ja einiges erspart geblieben!
Wer unter den über 100 girls - ich hab jetzt nicht nachgezählt ob es nun 110, 120 oder gar 150 waren - genügend waren es auf jeden Fall - niemand zum Poppen fand ist entweder schwul oder hat nicht alle Tassen im Schrank! Ich selber bin auch nicht gerade derjenige, der mit jeder Frau kann, als ausgesprochener Optikpopper. Aber bei der Party gab es mindestens 10 Mädelz, die mich mehr als gereizt hätten. Mit Sabrina (175 cm Model) und Ivana hatte ich dann auch 2 klasse Dates, die ich gerne
wiederholen werde.

Um den Rest dieses Pamphlets zu zerpflücken, fehlt mir leider momentan die Zeit.

ajax69
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.06.2012, 17:35   # 34
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 10. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Thumbs up @ Tridonic

Sehr detailliert geschriebene Real-Doku dieses Events, danke! Aber komisch, dass Du ungefickt 'raus bist, es stimmt aber dass viel Masse und nur wenig Klasse nach meinem Standard anwesend war. Aber als selbst geouteter Spanner hattest Du ja sicher Deinen Spaß!
Grüße, Coolover

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.06.2012, 16:25   # 33
Tridonic
 
Mitglied seit 1. September 2010

Beiträge: 34


Tridonic ist offline
Erstbesuch zur 9 Jahresparty am 2.6.12

Anfahrt: Mit Kumpel im Auto / Ankunft: ca 15:10 / Wetter: Schön, aber eher frisch
Außeneindruck: o // Empfang: +
Clubeindruck: o = Wenig Sanitär und wenig Duschen (Eine davon nur kaltes Wasser)

Clubbeschreibung:
Eingang mit Treppen, die mit einem roten Teppich ausgelegt waren. Eine Umkleide gegenüber vom Clubeingang. (Zum Bezahlen hätte man also aus dem Club raus und am Eingang vorbei müssen. Nicht gut gemacht. Nach dem Empfang noch eine Umkleide, diese war aber vermutlich schon voll. (Eigentlich hatten wir aber damit eh noch Glück, denn später gab es keine freien Spints mehr und es wurde alles nur noch in Plastiksäcke getan.) Durch die Umkleide, nach dem Empfang, kam man in den Clubraum. Dieser war etwas in ägyptischem Stil. Schöne Bar in der Mitte. Schlecht war dass Säfte nicht frei dabei waren. Nur Limos. Gut zumindestens für meinen Kumpel war dass Bier gratis war. (Ich selbst trinke ja kaum Alkohol.) Vom Clubraum führte ein Weg zum Raum mit dem Buffet. (Dieses haben wir nicht probiert, war aber reichhaltig.) Ein anderer Weg führte nach unten in den Freiberreich. Das gesammte Clubgebäude war von einem hohen Zaun umschlossen. (Damit wird man wohl den Zugang vom Außengelände zum Club verhindern können. ZB im Winter?) Die Treppe nach dem Clubraum führte zu einem Pool. Dieser war von einem großen Zelt umschlossen. Dort fanden immer wieder mal Shows statt. Ein weiterer Weg führte zum Pornokino. Dort gab es gestufte Liegeflächen. Ein kurzer Gang führte noch zu ein par Zimmern. Durch das Kino kam man ins Freie, in die Beachbar. (War also das einzige Kino was ich bislang in Clubs gesehen habe, was auch als Durchgang diente.) Nach der Beachbar gabe es auch wieder ein großes Zelt. Mit Sand am Boden und einem Weg mit ein par Holzplatten. Von der Beachbar führte eine Treppe runter. Dort konnte man wieder ins Gebäude und zum Wellnessbereich und zu Zimmern.
Rund um das Gebäude gibt es große Freiflächen. Mit Liegen und immer wieder mal kleinen Hütten, als Rückzugsmöglichkeit.
Links draußen vom Poolzelt waren mehrere Bänke und Tische. Etwas davon entfernt gab es noch eine Grillbewirtung. Rechts vom Zelt war eine kleine Liegefläche. Mit 4 Säulen und rundherum offen. Sah aus wie ein Tempel.

Wellnessbereich: o = Nur eine größere Innensauna und eine kleine Außsauna. Nur 2 Duschen (Eine davon eben mit kaltem Wasser.)
Bar: + = Negativ war eigentlich nur dass Säfte nicht frei dabei waren, toll für meinen Kumpel dass Bier gratis war.
Girlsauswahl: o / Girlsbeschreibung: Von + bis -- , Laut Aussagen von manchen Forenschreibern bis zu 150 Girls. (Meine Hand lege ich dafür nicht ins Feuer!) Zugesprochen hat mir allerdings keine wirklich. Meinem Kumpel glaub auch nicht so. Wir hatten beide nichts mit den Girls.
An den Girls besonders aufgefallen: Viele haben sehr gut geblasen, was man so sehen konnte. Allerdings war beim Sex auch öfters wenig, oder auch gar nichts los, weil nicht genug Steifheit vorhanden war. (Dazu komme ich später noch.)

Club-Stimmung: ++ / Buffet: Nicht probiert, sah aber toll aus / Grill: + / Zimmer: Nicht getest
Party-Stimmung: ++ / Party Thema Umsetzung: +

Cluberlebnisse Kurzbeschreibung:
Sambatänzerinen die öfters aufgetreten sind: o / Mehrere Erotikshows von ++ bis - / Gangbang von + bis -- / Viele Außenaktionen von Kunden und Girls / Pornokino auch viel Action

Cluberlebnisse:
Gangbangs:
Der 1. GB denn wir gesehen haben war recht gut, vom Ablauf her. Dieser fand am Pool statt. War mit Melanie Moon. Diese und auch Sexy Susi hatten mir viel zu große Titten. Die weiteren GBs bis auf den von Tekohas waren nicht wirklich gut. Waren schlecht koordiniert. Man sah als Zuschauer so gut wie nichts mehr von der Frau, weil lauter Männer um sie standen. 1, oder 2 GBs fanden noch im Zelt nach dem Beachclub statt. In der Nacht wurden die GBs in den Clubraum verlagert.
Der GB von Tekohas fand am Pool staat. Sie war recht gut zu sehen. Bei allen GBs wurde ohne Condom geblasen. Sah bei Tekohas richtig toll aus. Hat schön geschäumt. Wäre mir aber zu graußlich und auch zu riskant. Gefallen hat mir von den GB-Frauen keine, deshalb hab ich auch nicht mitgemacht. Wärend der Show von Tekohas hat sich ein Girl auf einer Liege gefingert. Dachte zuerst es wäre so erregt von der Show, war aber wohl eher nur Werbung für sich selbst. Einem Anwesenden hat sie dann geblasen. Hatte im zuvor noch gesagt, dass es 50 Euro kostet. Wie lange sie glasen hat weiß ich nicht, da ich dann lieber dem GB zu sah und die Beiden danach nicht mehr da waren.

Erotikshows:
Eigentlich normale Shows wie man sie auch von Erotikmessen kennt, mit dem Vorteil dass der Besucher auf der Bühne nur ein Handtuch an hat und dem Nachteil für die Besucher, dass diese nichts aufnehmen dürfen. Auf Erotikmessen ist man mit den Erotikshows also besser dran. Nur bei der Party hat man für die Erotikshows ja auch nichts extra gezahlt. Kurz vor der 1. Show von Cora XS hatte auf dem Tempelbett ein Mann mit einer Frau was angefangen. Ihr Blasen sah echt toll aus. Neben dem Poolzelt war eine Hecke. Über diese sah man auf das Tempelbett. Ich sah dann mehr dort zu, als der Show von Cora XS. Später kam dann noch eine zweite Frau dazu. Schönes Blasen und toller Sex. Zu den Erotikshows sage ich jetzt nicht mehr, aber ich kann gerne noch mehr Auskunft geben. Wärend einer Erotikshow hat sich auch mal eine Frau ungefragt an mir gerieben. Wärs mir fast noch gekommen. Sie gefiel mir nicht so gut, aber für das wars ok.

Sex-Beobachtungen:
Im Außenbereich, in den Hütten und davor, sahen wir am Tag so manche Action. Ich später in der Nacht auch noch ein wenig. (Meinem Kumpel wars da draußen zu kalt.) Und im Pornokino lief auch einiges. Für einen Voyeur wie mich ist so ein Club, bzw war diese Party natürlich voll super! Wir sahen einige bei denen dauerte der Sex nicht lange, bzw kam es gar nicht mehr dazu. Sie hatten nicht mehr genug Steifheit. Es ist anzunehmen, dass die Girls hier zuvor nicht genug animiert hatten. Es sah dann zwar so aus, als würden sich die Girls um eine ausreichende Errektion bemühen, allerdings ist nicht wahrscheinlich, dass sie nicht wussten dass sie zuvor zu wenig Anlaufzeit eingeräumt hatten. Es ist also anzunehmen, dass es ihnen entweder egal war, oder sie unfähig dazu waren. (Will nichts unterstellen.) Das schreckte mich schon auch etwas ab.

Feuerwerk:
Irgendwann in der Nach gab es dann noch ein Feuerwerk. Dauer 15 Min. Eigentlich nichts Besonderes, bis auf ein kurzes Dauerfeuer. Hatte ich so noch nicht gesehen. Und einen schrecklichen Knall am Ende! Kannte ich auch nicht. War übertrieben und kein guter Abschluss! Manche Explosionen die man kaum sah, fand ich auch doof. War das 1. Feuerwerk, welches ich nicht filmen durfte.

Verlosung:
Beim Empfang hatte man ein Los bekommen. Wie wir später erfuhren fand die Verlosung 0:15 statt. Ca eine Stunde zuvor holten wir unsere Lose aus dem Spint. Raus aus dem Club, durch den Eingang und zur Umkleide. Die Gardaroben waren in der Zwischenzeit alle voll und die Kleidung kam in Kleidersäcke. (Ist im Lusthaus besser beschrieben.) Zu gewinnen gab es 9x 500 Euro und dazu Vipkarte mit 10 Gratis-Eintritten. Gewonnen haben wir leider nicht. Wenn sich auf ein gezogenes Los niemand gemeldet hat, wurde einfach ein neues Los gezogen.

Lichtkampf im Pornokino:
Im Pornokino war gegen Nacht schon einiges am Laufen. War ja als Durchgang konzipiert. Manche dachten dann wohl mit Licht wäre die Sicht auf die Kopulierenden besser. Das gefiel den Frauen weniger. Wegen dem Film sah man ja ohne Licht schon auch ein bisschen was. Mit Licht wars auch interessant. Aber da verstand ich es schon noch, dass die Frauen lieber im Dunkleren wollten. So gegen 2.00 Uhr gab es dann einen Stromausfall. Es lief nur noch die Notbeleuchtung. Wir waren da im Clubraum. Denen im Kino gefiel das natürlich sicher gut. Nach einer Weile gab es dann wieder Strom und dann begann der Lichtkampf erst richtig!
Im Kino lief nun kein Film mehr. Der Beamer hatte den Stromausfall wohl nicht so gut verkraftet. Es war also ohne Licht ziemlich düster. Und das als Durchgang ist eh komisch. Jetzt fand ich Licht auch besser. Ich war also auf der Seite der "Lichtvollen". Die "Lichtlosen" wollten es aber unbedingt dunkel. So ging das eine ganze Weile. Manchmal richtig schnell hintereinander. Ein, aus, ein,... Ein junges Girl welches am Blasen war, regte sich auf und sagte dass Zuschauen 50 Euro kosten würde. (War das selbe welches zuvor auf der Liege animiert hatte.) Na bei solchen Preisvorstellung kam es für mich natürlich nicht mehr in Frage. Später hat das Girl sich im Kino wieder selbst präsentiert und dann auch einen Kunden eingefangen. Ganz so glücklich ist das glaub nicht verlaufen, kann ich aber nicht so genau sagen. Es gab dann auch wieder längere Phasen, ohne und mit Licht. Irgendwann regte sich dann mal eine ältere Word-Mitarbeiterin auf, man könne auch den Chef holen. Nach dem sie weg war, wurde das Licht wieder eingeschaltet.:greenfing Schlussendlich kamen dann aber welche vom Sicherheitspersonal und das Licht war wieder aus. Damit war es vorbei und die Dunkelheit hatte gesiegt..

Austritt:
Wir sind so ca 4:20 wieder raus, wurden dann wieder zum Parkplatz zurückgefahren und haben dann gewohnterweise wieder im Jeep übernachtet.

Fazit Club:
WH = 60% - Das Lineup wrd an normalen Tagen wohl kaum besser sein, aber der Außenbereich hat schon was.
Empfelung: Ja - Den größten Club Europas sollte man schon mal gesehen haben.
Antwort erstellen         
Alt  04.06.2012, 22:59   # 32
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 10. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
9-jähriges Jubiläum der FKK-World am 02.06.12

Zeitgleich zum Internationalen Hurentag fand am Samstag, den 02.06.12 das 9-jährige Jubiläum der FKK-World statt. Ich kann aufgrund des Umfangs nur Eindrücke vermitteln...

Massiver Andrang beim Aufschlagen gegen 16:00 Uhr. Eine ellenlange Schlange an Besuchern wird in 2-er Grüppchen eingelassen, die Wartezeit mit Prosecco angenehm gestaltet, man wurde von einem entlegenen Parkplatz geshuttled. Wartezeit ca. 15 Minuten. Am Empfang sehr bemühte und geduldige Mitarbeiterinnen, die einem erklären müssen, dass kein Spind zur Verfügung steht, sondern nur Kleidersäcke und Din-A-4 Umschläge für Wertsachen, die an der Rezeption verwahrt werden.

Bei der Ankunft in der Abflughalle von Pohlheim bestätigt sich sogleich das erwartete "Missverhältnis" Dreibeiner:CDL von ca. 3:1, ok, das war erwartet, weil ja Party im Vordergrund stand. Wie sich später heraus stellte, waren viele Kollegen extra für die mehreren Gang-Bang Events angereist, ich weniger.... Es gibt ein Los für die Tombola sowie einen Bon für einen Tequila Longdrink. Sofort werden diverse Mitstecher aus ganz Deutschland und der Schweiz gesichtet, die man über die Zeit vor allem in hessischen Clubs kennen gelernt hat, und gegenseitig herzlich begrüßt.

Es laufen von einer M=>F Transe ganz witzig moderierte Gang-Bangs mit zunächst "Porno-Star" Melanie Moon. Etliche darauf wohl "spezialisierte" Kollegen reißen sich teamweise darum, im ca. 3-4 min. Gruppenwechsel diese und im Verlauf des Abends sicher noch 4 oder 5 weitere Gang-Bang und Bukkake-Spezialistinnen zu versorgen, das widert die meisten der jungen CDL's doch eher an , wie sie es mir sagen.

Das Line-Up von ca. 150 - 180 Girls sucht seines Gleichen, es sind Girls angereist aus FKK-Oase, FKK-Mainattan, FKK-Palace, FKK-Golden Time und mehreren kleineren Clubs aus der Umgebung... Ich versuche mich zu orientieren und Kandidatinnen für den ersten Zimmergang auszumachen, was sich leider aufgrund der Menschenmengen schwieriger gestaltet als erwartet. Es ist von Mitstechern berichtet worden, die Mädels wollten nur "schnell fertig machen", das ist natürlich nix für Coolover und sein BS. Wie ich feststellen muss, ist Helena (22, RO) leider nicht anwesend, mit ihr hatte ich am 1. Mai ein schönes Zimmer mit sehr zärtlichem GF6 und gutem Gefühl mit Wunsch nach WDH, tja, das sollte wohl nicht so sein, zumindest heute nicht.

Ich sah dafür wider Erwarten eine meiner ersten GF6-Volltreffer aus der World, Adina (24, RO), die allerdings als ich sie sah gerade Getränkenachschub auf ein Zimmer brachte. Wir begrüßten uns dennoch herzlich und verabredeten uns für später. Sie war seit November nicht mehr hier und erst gestern aus Constanta angereist, das weckte Erwartungen uns Erinnerungen an dieses nicht anders als als "Sexfrosch" zu bezeichnende Girl, das einfach immer richtig Spaß am guten Sex hatte.

Ich wurde von Mitstecher P. ein wenig vor einem mir sofort ins Auge stechenden, absoluten Optik-Kracher namens Anna (HUN, 24 KF 34) gewarnt, laut Aussage eines Mitstechers von ihm würde sie sich nicht richtig anfassen lassen, würde sich zieren, wie gesagt aber nicht seine eigene Erfahrung. Das machte mich aber nun doch heiß, ist es doch Coolovers "Spezialität" etwas zurückhaltendere Mädels aus der Reserve zu locken und sozusagen zu "knacken" und sie sich als treue Gespielinnen über Monate zu halten... Die bildschöne von einer samtartigen, leicht gebräunten Haut überzogene Dame, die erst aufgrund der Krise in Spanien seit einigen Monaten aus Alicante kommend im FKK-Palace arbeitet, hat A-Körbchen und wirkt mittellang braunhaarig mit Strähnchen sehr rassig. Sie ist im Übrigen mit 2 anderen TOP-Ungarinnen mit Spanien Erfahrung da, fast hätte ich vorher schon ihre etws kleinere Freundin angesprochenl, die mich aber fast zu 100% an Barbie aus der FKK-Oase erinnerte, mit der die anfänglich sehr guten Erfahrungen sich über die Monate extrem abgekühlt hatten ob ihrer zunehmenden Abzockermentalität. Daher kam mir Anna gerade recht, zumal sie Erinnerungen an ein sehr gutes Girl in einem anderen Club erweckte. Kurzer ST, erste Berührungen und Test meines kleinen Freundes, der nach Hautkontakt mit ihr den Zimmergang freudig begrüßte...

Leider - wie so oft in "der World" - mühsames Warten auf ein Zimmer neben dem Kino, ich nütze diese Zeit jedoch dafür sie zärtlichst von meinen Schmusequalitäten zu überzeugen, hierbei kommt es zum ersten zaghaften, aber echt GF6-mäßigen ZK.... Ein Vorhang öffnet sich und wir nehmen nach Zuzwinkern der Vorgänger das ca. 2m x 3m "große" Fickgemach in Besitz. Es folgt dann eine knappe Stunde schöner und immer heftigerer GF6, nachdem ich ihr cleverer Weise erst gesagt hatte: "half hour and then we will see if I like it..." Diesen Tipp kann man vor allem jüngeren Kollegen geben - nicht die Katze im Sack kaufen bzw. immer ein "Exit-Szenario" parat haben für den Fall, dass die CDL nicht so performt wie man es sich vorgestellt hat. Durch das von mir aus erst sehr einfühlsame Schmusen etc. war keine Spur von "lässt sich nicht anfassen" etc.zu spüren. Es wurde ein sehr schönes GF6 Zimmer ohne Porno-Einlagen ihrerseits. Sie hatte es allerdings nicht erwartet, dass ich erst Ruhe gebe, wenn sie mindestens einmal stark kommt. Dies wollte sie gefühlt zunächst nicht, mit dem Hinweis auf das große Zeitfenster meinerseits ging sie dann aber unter den Worten "you kill me" richtig gut mit und hatte erst einen schönen Orgasmus in der Missio unter zeitgleichem tiefen ZK, später dann noch einmal in der Belly Down Stellung. Insgesamt eine wirklich schöne Neuentdeckung, die ich am Ende des Abends dann noch einmal 30 min. in einer unbeleuchteten "Gartenlaube" nahm - sie wollte es dunkel haben und das machte das neue GF6-Erlebnis noch besser, auch wenn immer wieder andere Paare die Tür öffneten. Sie verabschiedete sich mit Vergabe ihrer Handynummer und dem Wunsch, ich möge sie doch einmal im FKK-Palace besuchen...Schön, jetzt habe ich da auch einen GF6 Vollteffer sitzen. Muss bald mal Buch führen, damit ich Girl-Namen und Club nicht durcheinander bringe...

Während dieser beiden Dates mit Anna beobachtete ich die im nachfolgenden Artikel von TRIDONIC wirklich bestens beschriebene Action.... Schließlich kam Super Sexfrosch Adina auf mich zu und begrüßte mich noch einmal ganz herzlich . Die Süße hatte auf Heimaturlaub etwas um die Hüften herum zugenommen, das war zu früheren Zeiten schon öfters so gewesen, und jedesmal nach ein paar Tagen "Arbeit" war sie dann wieder "normal". Dieses ca. 158 cm große Karpatenweib mit KFG 36 und gut gemachten C-Titties ist eine Weltklassebläserin und geht extrem gut mit.... Wir redeten nicht lange herum sondern machten uns ob der langen Warteschlangen vor den Zimmern im EG und UG gleich auf in den Garten hin zu der abgelegensten Hütte. Das hatte schon etwas besonderes mit diesem Girl allein durch das dunkle Unterholz zu stapfen... macht man sonst wirklich nur mit einem GF - oder man ist ein Vergewaltiger, was wir ja nun wirklich nicht nötig haben. Gerade noch macht die Putzfrau ordentlich sauber und wünscht uns viel Spaß, schon fält sie über mich her und reißt mir das Handtuch vom Leib. Ich frage noch neckisch "do you still remember me...?" worauf sie hin süß und mit laszivem Blick antwortet "yeeeeeeeessss...", Augenaufschlag-Augenaufschlag...! Ok, es kommt zu sofortigem wilden Wiedersehens-Küssen, tiefe ZK's natürlich und sehr saftige, dann fängt sie sofort an wild und tief zu blasen, ich knie an der Bettkante. Mein Prügel ist sogleich bretthart bzw. war es schon auf dem nächtlichen Spaziergang zur Hütte, wusste ich doch was dieses Girls drauf hat. Es folgen dann 40 min. wilderster GF6 mit allen erdenklichen Stellungen, sie kommt unter nicht geschauspieltem Stöhnen und Unterleibskontraktionen währenddesen 2 Mal - bis ich mich glaube ich in der Belly Down Stellung dann ganz tief in sie ergieße, dabei streckt sie ihr Kreuz durch und küsst mich tief, ich ihre beiden Titties in den Händen. Wir bleiben noch 1-2 Minuten verzapft liegen, sie lacht sehr viel und macht mir nach dem ordentlichen Saubermachen durch Sie ein wirklich sehr schönes Kompliment ob meiner Männlichkeit, das hört man gerne, auch wenn man es schon weiß. Ich frage sie dann "ok, you must know ...", sie darauf hin "believe me: I KNOW!!!". Sehr schönes Zimmer und nun weiß ich, dass sie wieder in der World ist. Ich glaube da muss ich diese Tage noch mal hinfahren, vielleicht gleich heute...

Also: insgesamt ein sehr interessantes Event, ich werde nächstes Jahr aber nicht mehr hinfahren, denn 1 x reicht. Adina und Anna haben aber WDHF > 100%, so dass sich allein deswegen die Reise gelohnt hat und ich jetzt auch wieder in der World und im Palace zwei GF's habe, die man jederzeit aufsuchen kann

Antwort erstellen         
Alt  29.05.2012, 23:23   # 31
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 455


vagabontule ist offline
World am Tag der Arbeit

Nach dem Familientreff mit Lucy in Finca Erotica ging ich am 1. Mai mit coolover im World.
Wir waren ziemlich früh dort und von allen Mädels die vom Anfang da waren, entsprach leider keine unserem CoVb Standard. Es kamen natürlich immer mehr und mehr Mädels und kurz nach dem ersten Misslungenen Zimmer mit eine kleine Zigeunerin kam ein mir sehr gut bekanntes Gesicht.....Jessica...

Zum ersten Mal habe ich sie in Sharks am Weihnachtsfeier kennengelernt. Dort hisst sie Stefania. An dem Tag in Sharks waren viele Mädels vom World und von der Oase. Sie ist mir später aufgefallen. Hat eine sehr weibliche Figur, schöner Arsch, kleine knackige Bussen und schönes Gesicht. Habe ich sie 2 Mal hintereinander gebucht und war äusserst zufrieden. Feine nicht spartanische ZK, schönes gefühlvolles blasen, fingern sowie lecken problemlos und beim Ficken ging sie sehr gut mit. Sie hat eine sehr seichte Muschi und es macht mich so geil wenn ich beim jeden Stoss ihren Uterus spüre.

Am 04.01. war ich zum ersten Mal in World und habe sie gleich getroffen. Nach kurze Begrüßung gingen wir aufs Zimmer wo ich ein deutlich schlechteren Service als in Sharks bekommen habe. Plötzlich küsste sie nicht und beim blasen hat sich so weit nach hinten gedreht sodass weder fingern noch lecken möglich war. Hab sie gleich gefragt was das soll und habe Antwort bekommen: „hier küsse ich nicht“!?! Nachher habe ich sie nur vom Hinten so hart bis zum Schluss gefickt sodass sie danach kaum auf ihre Beine stehen konnte.

Später habe ich eine andere Rumänin (Name leider vergessen, aber sie hat wie ein Porno Star gefickt) gefunden und war 3 mal hintereinander mit ihr aufs Zimmer, nachdem sie Jessica böse auf mich war.


Ich habe sie begrüsst und nach einem kleinen Gespräch hat sie mich gefragt ob ich Heute mit ihr aufs Zimmer gehe. Selbstverständlich antwortete ich, aber nur wenn du mir versprichst dass ich deinen Service von Sharks bekomme! Ja du kriegst den Service von Sharks war ihr Antwort. WIr gingen gleich Draußen in eine Hütte und tatsächlich habe ich ihren geilen Service von Sharks bekommen......und zwar mitten in World... Bravo Jessica.

Den 3. Zimmergang habe ich mit Isabella, RO, 30 Jahre Alt, gemacht und es war eine schöne nach Wiederholung schreiende Nummer mit ihr.

Note 3+ für Jessica
Note 3 für Isabella
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.05.2012, 09:43   # 30
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Vatertagsfreuden in der World

Das war ein genialer Vatertag in der World.

Ich war schon früh vor Ort, LineUp ok, wurde im Laufe des Tages immer besser.
Bis zum späten Nachmittag aber ein Frauenüberschuss.
Am Abend legte der DJ auf, der legt aber m.E. mehr für die Mädels auf, für den Altersdurchschnitt der Kollegen war die Musik am Nachmittag besser: vernünftige Rock/Pop-Mischung. Naja, wenn die Mädels gut drauf sind, haben wir auch was davon.
Leider habe ich weder Luana noch Julia Maria (oder Maria Julia ?) gesehen, aber für reichlich Ersatz war gesorgt.

Im Erdgeschoß mal wieder World-Temperaturen, ziemlich kalt.

Erste Buchung ging an:
Name (fällt mir evt. noch ein) RO, hängt mit Paula immer rum
Blond mit Pigtail aus der Stirn gerafft,
große Augen,
Anfang 20,
170cm,
B-Cups,
Service: ”Massage“,ZK,FO,GV,
WHF: nein
Versprach mir eine Massage, wenn ich sie auch massiere. Naja, sie musste zugeben,
dass meine deutlich besser war. Der Service war Clubdurchschnitt, mehr nicht.
Deshalb habe ich wohl auch den Namen vergessen.

Der Kollege, mit dem ich mich verabredet hatte, war auch inzwischen dem Stau entronnen. Das macht immer Spaß, wenn man zwischendurch mit einem Kollegen klönen und Erfahrungen austauschen kann.
Nach einer längeren Pause mit Massage buchte ich auf Empfehlung eines anderen Kollegen:
Karina, RO, (Asia-Look)
lange schwarze Haare,
19 J.,
160cm, Skinny
A-Cups,
Service: ZK,FO*,GV,FT*
WHF: 100%

Später kam dann auch
Alicia, RO,
dunkle, halblange Haare,
Mitte 20,
155cm,
B-Cups,
Service: ZK*,FO*,GV*
WHF: das war schon die WH
Da passt einfach alles, wie der Kollege gepostet hat, vermittelt sie einem das Gefühl, ihr Date zu sein. Sicher kein Optikfaktor, aber der Service ist Spitze, Begrüßung immer mit intensiven Geknutsche, verschiedene Körperteile werden angeknabbert und abgeleckt, da kann und will ich nicht widerstehen.
Diese „PST“-Einlagen wiederholen sich im Laufe des Tages immer wieder, auch wenn es diesmal nicht zur Zweitbuchung kam.

Inzwischen war ein Hammer LineUp da, da liefen mindestens 20 Frauen rum, bei denen ich gerne eine Probebohrung gemacht hätte.
Der Kollege, der mir Karina empfohlen hatte, hat auch meine nächste Buchung empfohlen:
Ilona, RO,
Lange schwarze Haare, Pigtail,
23 J.,
175cm
B-C-Cups,
Service: ZK, FO*,GV,
WHF: wenn ich Bock auf Porno hab
Hammerbody, tolle Kurven, ZK waren ok, FO sehr gut, abwechslungsreich, immer wieder mit Augenkontakt, wollte dann aber nicht schon wieder FT machen, deshalb kurz vor dem Finale in die Missio, dauerte dann auch nicht mehr lange.
Kein Illusionsfaktor, reine Pornonummer.

So das wars dann, dachte ich…
Mein Kollege war mir mitten im Gespräch weg geschlafen und ich machte noch einen „letzten“ Rundgang. Nach so einem Tag mit nur einer Durchschnittsnummer und ohne Flop, werde ich immer unentschlossener, weil ich den Tag nicht mit einer Enttäuschung beenden will. Da brauche ich oft lange, um mich noch Mal zu entscheiden. Die wurde mir aber abgenommen durch
Melissa, RO,
Halblange braune Haare,
27 J.,
176cm (netto)
A-B-Cups,
Service: traumhafter GFX,
WHF: Oh ja!:
Sie hat einen toll proportionierten Körper für diese Größe und war eine von denen, die mir schon am frühen Abend aufgefallen ist. Nur so viel, das war der krönende Abschluss. Hoher Empathie- und Illusionsfaktor, keine Ahnung, ob man das überhaupt wiederholen kann, oder ob das nur dem Moment entsprungen ist.

Hatte auf der langen Heimfahrt leichte Konzentrationsschwächen, dank Melissa.
Gerne näher „kennen gelernt“ hätte ich noch: Anna-Lena, Britney, Jessica2, Chris, Meagan, Daria und... einige andere.
Antwort erstellen         
Alt  30.04.2012, 13:17   # 29
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Thumbs up Bachelor of Love (FH)

Bei meinem letzten Besuch in der World bin ich mal wieder von so einem jungen Mädel aus RO überrascht worden.
Gerade mal Anfang 20, aber einen tollen Service.
Larissa,RO
21J.
Lange schwarze Haare
Ca.165cm
A-Cups mit schönen Nippeln
32KF
Service:ZK,EL,FO, Dreikampf
Kosten: 2CE
Illusion:Oh, ja
WHF:100%
Vermutlich nicht mehr wie 45kg, nach Extras habe ich nicht gefragt.

Eigentlich nicht mein Typ, da zu skinny, aber nette Unterhaltung auf englisch, ganz ohne Stress, klagte mir ihr Leid, dass sie schon 5 h im Club sei, aber immer noch Tagesjungfrau.
Immer wieder leichte Streicheleinheiten, aber ohne Drängen, nach einiger Zeit habe ich mich dann „geopfert“.
Sie legt schon im Stehen mit ZKs los, dann legen wir uns ab und es folgt ein GFX vom Feinsten, ich sage ihr schon nach 10 Min., dass ich auf 1 h verlängern will. Mach ich selten bei einer Erstbuchung.
Nach dem sie mich fast überall angeknabbert hat, kommt sie zu den edlen Teilen, tolles, variables FO, immer wieder mit ausführlicher Verwöhnung der Eier, und einem Hochschlecken zur Eichel, dass mich total spitz macht.
Verlange eine Unterbrechung, in der ich sie verwöhne, scheint sie auch zu genießen, ohne künstlich übertriebenes Gestöhne.
Dann noch mal FO, EL, als ich es nicht mehr aushalte, Conti verlangt, im Reiter geht sie schön mit, mal die Knie nach vorn, mal nach hinten. Ich drehe uns in die Missio, toller Anblick, will aber im Doggie auch noch ihren Apfelpo geniessen, ist dann aber bei dem Anblick schnell vorbei.
Nach 50 Minuten leider vorbei, noch etwas AST und ab zur Kasse.
Im Laufe des Abends kommt sie immer mal wieder vorbei, unterhält sich mit mir, prüft auch, ob ich evt. noch Mal buche, ist auch eine Versuchung, aber ich widerstehe.

Später beim Relaxen downstairs, überlege ich, ob die in RO/BG wohl eine Fachhochschule für diese Mädels haben, an der man den Bachelor in FO/EL/Dreikampf und den Master in FT/AM machen kann.
Wie kann es sein, dass unter dem Nachwuchs immer solche Servicegranaten dabei sind?
Larissa ist gerade mal Anfang 20 und nach eigener Aussage noch nicht lange im Geschäft.
Aber sie ist ein absolutes Talent:
Bachelor Of Love (FH), Schwerpunkt ZK,FO,EL.

Wenn ich das vergleiche mit dem "Service" meiner Freundinnen, als ich zwischen 20 und 30 war...
In all den Jahren of Sex, Drugs and Rock `n Roll hatte ich nur 2x ne Freundin, die eine Granate im Bett war.

Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass Luana, RO vor Ort ist, aber leider tauchte sie an diesem Tag nicht auf.
So kam es dann nur noch zu Wiederholungsbuchungen.
Antwort erstellen         
Alt  17.01.2012, 00:04   # 28
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 10. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Wieder besseres CDL Niveau

Hallo liebe Mitstecher,
war am vergangenen Wochenende wieder mal in der World. War bis vor etwa einen Jahr ein großer Fan dieser Institution, hatte mich dann aber aufgrund der fehlenden Abwechslung was das Spektrum der CDL's sowie deren äußere Erscheinung betrifft auf andere Clubs in HE verlagert. Nach etwa 1/2 Jahr Abstinenz kann ich aber nun bestätigen, dass einige für mich neue, hochkarätig aussehende Geschosse anwesend waren und auch die Stimung bestens war. Ohne aus Zeitgründen heute auf meine Erlebnisse an diesem Abend einzugehen, werde ich nun wieder in näherer Zukunft dorthin fahren, da für ausreichend nieveauvolle weibliche Abwechslung wieder gesorgt zu sein scheint. Viel Spaß!
Antwort erstellen         
Alt  07.01.2012, 10:22   # 27
sky35
 
Mitglied seit 29. August 2006

Beiträge: 9


sky35 ist offline
Heilige Drei Könige in der World

Am bayrischen feiertag den 6. Januar hab mich dann doch entschlossen in die world zu fahren.

Kurz nach 11 eingecheckt und mal ne runde gedreht um zu sehen wer alles so da ist. Ich war erschrocken..... An der Bar saß eine CDL und unten weitere zwei. Das wenig los sein würde, ok, aber so wenig? na ja vielleicht haben ja auch viele noch nicht ausgeschlafen.
also erstmal gefrühstückt, sauniert und relaxt.
Als ich so am dösen im UG bin kommt eine schwarzhaarige Schönheit zu mir und will mich wecken.

Meggie, 21j.,RO,schwarzelockige Haare, C-cups mit weit abstehenden nippeln
Ein bisschen rumgealbere auf der Couch, bisschen knutscheri und ab aufs zimmer. Da ging es erst so weiter wie auf der Couch, doch plötzlich meinte sie ich dürfe sie nicht an den Nippeln berühren oder küssen, sie wäre da so empfindlich. Hmm, na ja da ich aber mit ihr schon mal im zimmer war, ansonsten wäre ich nie mit ihr ins zimmer gegangen, ließ ich sie mal anfangen zu blasen. Das hat sie auch ganz gut variantenreich und mit viel spucke gemacht, die kronjuwelen wurden auch nicht vergessen.
Plötzlich macht sie eine pause und fragt ob ich in ihrem mund kommen will? Tja mädel Pech gehabt, in dem Moment hat mein kleiner schon gespritzt, hatte wohl zuviel Druck auf der tube, so das ich es länger nicht ausgehalten habe. Sie hat es wohl gar nicht mitbekommen:conf:... Ich antwortete hättest du weiter geblasen und nicht nachgekobert, wärs wahrscheinlich passiert aber so, Pech gehabt. Meggie fand das dann sehr schade, reinigte mich und dann??? Lag sie neben mir und grinste und machte keine Anstalten mehr irgend welche zärtlichkeiten auszutauschen. ich blieb noch ein bisschen liegen, guckte mir den Porno an der auf dem Flat TV lief und sagte ihr dann, na dann lass uns duschen gehen. 1 CE Wiederholung eher nicht.

2. Runde ging dann an...Name vergessen, blonde schulterlange Haare, intim und im Gesicht gepierct, A-Cups und kommt nach ihren Angaben aus Gießen. Ich wußte gar nicht, das Gießen in Rumänien liegt?
Erste feucht ZK auf der Couch und zur zweiten runde ins zimmer. Angefangen mit 69 hat sie sich um mich gekümmert und ich mich um ihre Dose. Also das mit dem intim Piercing muß ich nicht unbedingt beim lecken haben, aber wems gefällt..... Fingerna war auch kein Problem, ging ganz gut ab die kleine Stöhnte leicht dezent, schien ihr zu gefallen.
Dann ab in die Reiter und den Mehrstellungskampf, wir haben gut harmoniert, nach einer zufiedenen guten halben Stunde einen CE plus tip an sie übergeben.

Danach erst mal das Buffet geplündert, war aber auch schon mal besser, es gab Chicken wings, Schweinswürstel, und verschiedene Salate.

Im barraum noch mit einem Getränk auf ein sofa gelümmelt und die Umherlaufenden Handtuchträger und die CDL ein bisschen beobachtet.
Was mir mal wieder auffiel, ist das die ital. Sylvana so was von geschäfts tüchtig ist, in der Zeit wo ich da saß war sie mit 3 Dreibeinern bei den Wertfächern. Da kann so manche CDL nur von träumen, aber wer weiß wie lange sie diesen Job noch machen kann, also muß sie etwas mehr Gas geben als andere, aber mein Fall ist sie nicht.

Es stellte sich mir noch eine englisch sprechende Erika vor, schwarze gelockte Haare, A-Cups, bei der ich kurz überlegte, ist das die Erika von der hier im forum geschwärmt wird? War aber nicht so mein Typ und gab ihr einen korb.
Nach geraumer Zeit gesellte sich eine cdl so ca. 2 m von mir Weg und drehte sich mit dem Rücken zu mir. Schaute sich weiter im Raum um und guckte nur immer ganz kurz zu mir. irgendwann winkte sie mir mal zu, ich winkte zurück und schwups sie saß auf meinem schoß.
Jolana, 24j, B-/C-Cups, Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen gebunden. Wir unterhieltenn uns angenehm, unsere Vorlieben im Urlaub, ohne irgend welche Zärtlichkeiten auszutauschen. Irgendwann griff sie zu meiner Hand und sagte nur komm, hier ist es zu kalt, ich zeig dir einen wärmeren Platz.
Runter in ein zimmer, ohne irgend welche großen worte, wilde Knutscherei angefangen, kurz angeblasen und ab in die Reiter. War sehr angenehm und immer wieder feuchte Zk, nach kurzer Zeit befahl sie, doggy, Was dann kam hab ich selten so erlebt, wie jemand mit so einer Hingabe in der Doggy mitgeht, einfach perfekt. Hab sie dann noch mal blasen lassen um meine Nachkommen auf ihren schönen Busen zu spritzen. Danach noch schöne Massage und nach einer gefühlten Stunde fragte ich Sie was sie denn von mir bekommt, sagte sie 50. Ein bisschen verdutzt, das sie nur 50 wollte, gab ich ihr noch einen 20iger extra. Am Wertfach noch mal einen feuchten Zk und ab unter die Dusche und den Heimweg angetreten.

Alles in allem trotz der nicht so riesigen auswahl an CDL ein gelungener Jahreseinstand in der World, ich komme bestimmt wieder.

Gruß Kurgast
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.12.2011, 20:14   # 26
Hakuna Matata
 
Benutzerbild von Hakuna Matata
 
Mitglied seit 8. July 2011

Beiträge: 402


Hakuna Matata ist offline
Von weihnachtlicher Stimmung ist im World - bis auf die Dekoration - nicht viel zu spüren, die Angestellten sind wie gewöhnlich nicht besonders freundlich und die Frauen animieren jetzt wohl wieder stärker.

1. Sophia, Rumänien
zwergenhafte Gestalt, dunkelblonde Locken, Optik ganz okay, Service katastrophal.
Ihr eng gesteckter Abfertigungszeitplan sowie ihre endlose Verbotsliste die sie mir auf grässlichst vulgäre Weise während des Liebesakts vortrug verhagelte mir immer mehr die Petersilie so daß ich sie kurzerhand als Absamen abhakte und mich um die nächsten Frauen kümmerte.

2. Daniella, Spanien
strohblonde halblange Haare, super nett und süß. Ihre lustige Art hat mir sehr gut gefallen, deshalb ab aufs Zimmer. Sie lieferte sehr guten Service und war sichtlich bemüht. Eine Steigerung sollte aber auf jeden Fall noch möglich sein.

3. Annabelle, Brasilien
Diese Schokomaus mit dunkelbraunen langen Krausellocken animierte mich an der Bar, setzte sich auf mich und führte dort mir ihre Gelenkigkeit vor bis ich es nicht mehr ausgehalten und sie aufs Zimmer mitgenommen habe. Leider war sie dort bei weitem nicht mehr so engagiert wie noch in der Abflughalle vor Publikum. Service war trotzdem ganz in Ordnung.

Allgemein gefällt es mir im World nicht so wenn man nicht raus kann. Ich werde wohl bis Frühjahr mit meinem nächsten Besuch warten.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.12.2011, 14:37   # 25
tim-tin
 
Mitglied seit 27. July 2011

Beiträge: 29


tim-tin ist offline
Thumbs up fkk World 30/11

Arrival in Pohlheim around 15h in fkk World after 4 months absence,wednesday afternoon:to my surprise almost 30 girls already present,outnumbering the 20 guests,mostly in "hessendress"...The club itself is very nice,beautiful bararea with plenty of barseats,lounge sofa's to relax or talk with a lady,a restaurant where decent food is available throughout the day,no waitingline like in GT or LR,nice...Downstairs there's a nice swimmingpool,a few sauna's with good temperature,whirlpool with good temperature too,and a large relaxing area wher you can get some rest if needed.

I asked for a drink at the bar,noticed a few girls I recognized from other clubs and some girls I remembered from my visits last summer as well.Mainly Rumanian girls in World,I guess 70 to 80%,but a lot of them are very goodlooking to say the least.During the day&night,50 to 60 girls in total,at least 15 ladies were possible "buddies" for a roomadventure...I talked a bit with Olga(tall darkhaired Ukranian girl I met in PSR recently) which was nice to keep some more agressive "hunting" girls at a distance for a while...Very nice younglady with good service,but today not my first option,Olga didn't mind,we kept talking a little bit,before I left for some sauna-time.

Finnish sauna(90°) all by myself untill two Rumanian sisters joined me with "doubtfull intentions":Simona and Diana,both girls very pretty,good service last time when I was here,so surely options for a first room...I must admit that this was one of the best sauna-sessions ever...Simona was surely option nr1 so off to the room after showering...

Room 1:SIMONA,23y,Rumanian,long blonde hair(extentions now),1m60,natural C-cup breasts(topquality),she speaks english fluently...Service was good,kissing not her "forté" but still okay,no deep frenchkissing possible though...Oral intermezzo was good,no highlight but with variation so no complaints.More intimate was surely the best part of the session.Very nice with S. as the amazone,a bit dull and passive during missio and doggy but nevertheless very nice.Such a goodlooking girl,difficult to resist...

Dinnertime to regain some strenght,and to my wellbeing Katalina entered the building.This darkhaired girl is not only very goodlooking,but also sweet and a servicebomb in disguise.So no time to loose,I joined her in a hurry,we talked a little about this and that,off to the room for sure...

Room 2&4:KATALINA,21y,rumanian,long dark hair(most of the time curly,straight today),1m65,small tattoo on her arm,modeltype body without any sign of fat whatsoever...Gorgeous face,natural B-cup breasts:looks only the bestlooking girl for sure today...Service exceptionnal,1 hour of pleasure in the afternoon,another halfhour after midnight:very close and GFE-service:Katalina kisses good,blowjob is very good and more intimate wonderful,surely one of the best servicegirls in any club...Wonderful time with her and surely recommended without any doubt...

In between these rooms relaxing,sauna,swimming,eating,fkk World is a very nice club to hang around,now and then a girl joins you to animate a little,they accept a no,so only fun to be fair...

Room 3IANA,22y,Rumanian,long dark hair,tiny feet(shoesize 35),large natural C/D-cup breasts(a bit saggy) with large areolas,a very sweet girl with a soft voice...Service was excellent,better than during the summer and surely better than expected.a lovely and divine halfhour of fun with this all natural sweetheart which provided good service...Difficult to resist,just like her sister...

Overall,wonderful day in fkk World,the line-up was excellent,no waiting list for a room(only around midnight 5 to 10 minutes),food was ok,wellness was ok,personnal and staff were very helpfull and correct,4 sessions without a bad one,only good to exceptionnal,quite safe to say that I don't mind to spend another day in World soon...
Antwort erstellen         
Alt  08.07.2011, 15:17   # 24
Hakuna Matata
 
Benutzerbild von Hakuna Matata
 
Mitglied seit 8. July 2011

Beiträge: 402


Hakuna Matata ist offline
Sommertage muß man nutzen, und wo könnte man das besser als im World? Ca. 10 Stunden war ich drin und ich könnte schon wieder ...

1. Elisa (Elisabetha) Ungarin, 24, jetzt in Rumänien
Nicht gerade die Schönheit in Person, viele Sommersprossen, halb schwarz halb blondierte Haare, paar Pfunde zuviel ...
... und sie hat animiert, aber weil sie das so süß gemacht hat und das auch noch draußen im Wald (hey suchst du mich?) dachte ich okay zum Absamen wirds reichen.

Meine Vorstellungen für einen Fick waren ihr nicht ganz geheuer, man hat richtig gemerkt wie da auch bei ner Hure noch extreme Scheu vorhanden waren erwischt zu werden als wir es im Garten getrieben haben wo sich andere Leute und Huren gerade gesonnt und auch teilweise zugeschaut haben. Irre geil, ein guter Start in den Tag.

2. Adelina, 21, Rumänien
blondiert, halblange Haare, Top Body, Gesicht und Zähne könnten besser sein aber gesamtpaket ist gut
Sie hatte sich gerade in der Liege alleine gesonnt und geräkelt, das hat mich gleich spitz gemacht, hab mitgesonnt und mit ihr geredet. Dann sind wir zusammen in das Außenbecken, die Typen auf den Liegen um uns herum haben neidisch zugeschaut wie ich mit der kleinen im kühlen Naß geplanscht habe, wie mit ner Freundin und dann hat die an mir rumgespielt und mich geil gemacht.
Danach erst sind wir zu der anderen Liegewiese und haben wieder gevögelt wie die wilden. Da sie frisch aus dem Pool kam war sie schön durchgekühlt. Ein kühles Blondes könnte man sagen. Ne Kühle Pussy zu lecken ist genau das richtige an einem heißen Tag.

3. Tamara, 21, Rumänien
Schwarze halblange glatte Haare, Top Body, makellose Haut und aufgeweckte Mimik.
Zuerst haben wir etwas geredet, dann sind wir rüber auf die Liegewiese. Sie hatte extrem Angst und war scheu wenn andere Leute vorbeigelaufen sind. Als ich das Handtuch ablegte sagte sie ooooh du hast aber groß - und beim Vögeln musste ich mehrmals unterbrechen weil ihr Stöhnen sehr nach Schmerzen klang, aber sie sagte jedesmal es wäre alles ok. Die Schmerzschreie waren richtig laut, aber sie wollte nie daß ich aufhöre, also hab ich vorsichtig weitergemacht.

Nach vielen vielen Stellungswechseln hatten wir dann ne Stunde herumgevögelt. Irre Nummer, Top!!!



Zu den negativen Punkten:

Die coole Beach Bar war leider geschlossen, die wird jetzt nur noch am Wochenende aufgemacht. Schade um die Cocktails, das hat sonst echt Stil dort. Hingegen die Steaks die dort gegrillt werden haben leider keine echte qualität.

Personal ist dort eigentlich überall unfreundlich!!! das wurde mir auch von anderen Gästen bestätigt. Auf meine Nachfrage weshalb denn die Freikarten nicht mehr eingelöst werden wurde behauptet das Lusthaus hätte - Zitat "Schindluder getrieben". Hätten die nicht so eine schöne Liegewiese würde ich den Club sicher nicht mehr aufsuchen.



Animation war auf ein Minimum reduziert, wirklich erträglich, und wenn man sich die Frauen vorher ansieht und sorgfältig auswählt bekommt man auch eine gute Nummer geboten. Das war sicher nicht mein letzter Besuch im World.
Antwort erstellen         
Alt  02.03.2011, 16:26   # 23
lickstip
ohne Skrupel ...
 
Benutzerbild von lickstip
 
Mitglied seit 29. August 2006

Beiträge: 3.204


lickstip ist offline
@upforanything: Wie hieß denn das Mädel?
__________________
.

"Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung."

"Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht."

"Es ist ein gebildetes Mädchen, denn sie hat volle Brüste."

Heinrich Heine
Antwort erstellen         
Alt  02.03.2011, 13:34   # 22
upforanything
 
Mitglied seit 18. March 2009

Beiträge: 1


upforanything ist offline
Thumbs down Enttäuscht!!!

Hallo wollte mal nach meinem gestrigen erlebnis meinen senf hier dazugeben..........

Gestern abend bekam ich mit nem freund spontan lust mal wieder nach pohlheim zu fahren
gegen 0:00 dort eingetroffen wahr alles etwas anders als ich es von vorangegangenen besuchen kannte.
Die umkleiden waren nicht aufgeräumt (dachte mir kann ja passieren wenn viel los ist)
dann kommen wir in die partyarea und man siehe da Dessoustag sieht bei mir anders aus die frauen alle bekleidet mit unterwäsche keine strapse high heels corsagen oder ähnliches lediglich 2 frauen von geschätzen 25 die noch da waren trugen ähnliches nur sahen diese auch dementsprechend aus das die hätten mich bezahlen müssen um mit ihnen aufs zimmer zu gehen.
Nunja ein zwei schönheiten waren dabei der rest sag ich einfach mal war mittelmäßiger standard
deutsch konnte so ziemlich keine das heißt lernt englisch bevor ihr den club wieder besuchen solltet.

Gut wir kommen an setzen uns an die theke und ich sitze noch nicht richtig springt mir die erste frau um den hals was sich leider den kompletten abend bis 4 uhr so durchzog dreibeiner waren knapp gesäht sodass sich dir frauen einen aufdrängten das es schon widerlich war.

nach etlichen versuchen die bande von einem loszueisen dachte ich mir ich geh mich erstmal ein bisschen relaxen also runter in den keller nur dort wurde mir wirklich anders.

trotz des geringen betriebes war es im whirlpool nicht auszuhalten das teil hat gestunken sodass ich fast ausschlag bekam ich da gleich wieder raus und wollte in die dusche hinter dem pool dort hat es gerochen wie auf einer bahnhofstoilette da dachte ich schon das das wohl nicht war sein kann was ist denn hier passiert????

also auf meiner relaxreise im untergeschoss weiter ins dampfbad und siehe da es geht nicht licht und so ist an drückt man den knopf für dampf kommt keiner!!!
na super also ab in die sauna 65 grad angefangen alles soweit in ordnung ausser das im 2 min takt die tür aufgeht und irgendein girl einen wieder nicht in ruhe lässt daselbige auf den ruheliegen
dann ab in die 95 grad aufguss sauna sowie ich da rein bin bin ich wieder raus ich weiss ja nicht ob die nen aufguss aus dem goldenen mittelstrahl gemacht haben aber das aroma war das gleiche wie unter der dusche beim pool.

oh man na das kann ja ein toller abend werden 65 euro eintritt obwohl noch mit dem winterspecial 50 euro geworben wird. gut ist ja auch erst seit märz wohl wieder so und dann hing der webmaster eben mal ein bisschen hinterher.

ich also relaxen vergessen und bin in die kleine dusche nebem dem dampfbad roch ein wenig seltsam dort aber man konnte sich wenigstens waschen ohne brechen zu müssen.

wieder nach oben und wollte mal schauen was ich für die entspannung machen kann
man durfte alles nur sich nicht hinsetzen und in ruhe eine rauchen dann kam sie wieder die horde!!!
ich also als in bewegung bis ich eine zierllich obenrum schön ausgestattete rumänin gefunden hatte leider konnte sie nur englisch sodass wir nicht viel gesprochen haben sondern bisschen fummeln küssen und ab aufs zimmer.
Dort traf mich fast der schlag!!!!!!
das bett eingesaut spritzer drauf als hätte der vorgänger die alte zum abspritzen gebracht und selber sich dazu entleert.
ich guck die dame und und nach einem etwas forschen "change the room" wusste sie wohl das das grad gar nicht geht.
das wollte sie dann wohl auch in dem anderen zimmer wieder gut machen
sie sich ausgezogen und schon angeblasen während ich ihr die perle lecken durfte 10 min später sie auf mich drauf und schön eingeritten dann noch 3 stellungwechsel und ich war fertig also sie war ihr geld wert will ich mal sagen wiederholungsgefahr? sagen wir mal 60% optik top aber der rest nicht grad sehr liebvoll ich hatte kaum den gummi runter da stand sie schon fast fertig in der tür und wollt weiter.

Fazit:
ich werde vorerst nicht mehr ins fkk world gehen früher stimmte das preisleistungsverhältnis was ich jetzt aber erleben durfte war sein geld nicht wert
ständige belästigungen von den frauen
(ich versteh ja wenn wenig los jede was verdienen will aber wenn ich einmal ne frau ablehn soll sie wegbleiben bis ich zu ihr komm)
die hygiene unter aller sau!!!!
das essen war kalt und ich sag mal "interessant" im geschmack

da fahr ich das nächste mal dann doch lieber wieder ins 5te element
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.02.2011, 20:32   # 21
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 397


George66 ist offline
Smile Gemischte Eindrücke aus der World oder: Auch TopActs können floppen

Letzte Woche Donnerstag und Samstag jeweils spät abends eröffnete sich mir die Möglichkeit, der World wieder einmal einen Besuch abzustatten, einmal davon noch durch einen Lusthaus-Gutschein mit freiem Eintritt versüßt.

Unterschiedlicher können zwei Abende im gleichen Etablissement kaum sein: jeweils gegen 23:00 Uhr eingetroffen war es am Donnerstag kein Problem, auf dem vorderen Parkplatz noch einen Platz für meine Karosse zu finden, am Samstag etwa zur gleichen Zeit war es gerade noch möglich auf den hinteren Parkplatz einen Platz zu ergattern. An diesem Abend hörte man schon vom Parkplatz her, dass innen die Party abging. Die dröhnenden Bässe waren nicht zu überhören.

Am Donnerstag dagegen innen entsprechend der Parkplatzsituation relativ wenig los, dass Line up relativ bescheiden, bei einem ersten Rundgang durch die Hallen knapp 40 CDL gezählt und sowohl im Obergeschoss als auch im Keller die meisten Fickzimmer leer. Auch die Zahl der Dreibeiner war sehr überschaubar, ebenfalls kaum mehr als 30. Dabei fiel sowohl am Donnerstag als am Samstag eine größere Zahl jüngerer Dreibeiner türkischer oder noch orientalischerer Herkunft auf, die alle den 18. Geburtstag noch gut in Erinnerung haben dürften. In diesem Alter schon in einen FKK-Club - tempores mutantur. Am Donnerstag ab circa 1:00 Uhr leerte sich die World dann beträchtlich. CDL wie Dreibeiner waren höchstens noch je 20 anwesend. Ganz anders am Samstag, bestimmt 70 CDL und gleichviel Dreibeiner. Selbst unten am Pool zeitweise kaum noch Liegen frei. Da war es so voll, dass sich gegen 1:00 Uhr lange Schlangen sowohl im Erdgeschoss als auch im Untergeschoss bildeten, in denen fickbereite Pärchen auf frei werdende Spielwiesen warteten.

Ich kam gerade aus dem Saunabereich um nach oben zu gehen, als ich mitbekommen habe, wie ein Dreibeiner, der mit der bekannten deutschen Cindy scheinbar schon länger auf ein Zimmer wartete, entnervt aufgab und Cindy stehen ließ mit den Worten "bei der Wartereihe hab ich keinen Bock mehr". Mit Cindy hatte ich vor zwei oder drei Jahren mal das Vergnügen und das war richtig gut. Ich hab dann spontan Cindy angesprochen mit "Mir macht das Warten nicht aus". Mehrere Pärchen warteten noch vor uns in der Reihe auf ein Zimmer, knutschten zum Teil mehr oder weniger heftig auf dem Sofa vor den Zimmern um. Wir standen rum und Cindy ließ, wie ich das schon öfter malen ihr beobachtet hatte, öffentlich nur wenig Nähe zu. Nach etwa 20 min hatten wir ein Zimmer und hier begann es eigentlich recht gut auch wenn sie wie diejenige ist, die deutlich den Ton angibt und genau sagt, was sie mag und was nicht. Er begann mit einer zärtlichen Knutscheinlage mit guten Zungenküssen, zärtlich, weich, nass und variantenreich und wechselte dann bald in die 69. Cindy blies hervorragend, aber irgendwie nervten mich ihre ständigen Kommandos, wo und wie sie geleckt werden wollte, ob sie nun gerade noch einen Finger dazu haben wollte oder nicht, sie gerade meine Hände an ihren Po haben wollte oder ich mit ihren Titten spielen sollte. Irgendwie törnte mich das ziemlich ab und trotz wirklich guten Französisch verlor meine Lanze an Härte, worauf Cindy die nach einiger Zeit meinte "ich glaube das wird heute nichts mehr, leck du mich noch was, dann hab weenigstens ich was davon" und das Blasen einstellte. Ich habe dann nach kurzer Zeit abgebrochen und es wurde nach gut 20 min zur Geldübergabe geschritten. Ich weiß, dass Cindy in der Regel sehr gute Kritiken bekommt, aber das grenzte in dieser Nacht schon fast an Arbeitsverweigerung. Irgendwie war sie scheinbar über die Wartezeiten selbst genervt und außerdem habe ich den Eindruck, dass sie nur dann richtig gut ist, wenn sie an einem Abend das noch ist, was sie selbst als "notgeil" bezeichnet, und das war sie an diesem Abend ganz offensichtlich nicht mehr.

Für mich eine neue Erfahrung, dass auch TA floppen können, wenn´s irgendwie gerade nicht paßt oder: Auch TA sind nur Menschen! Ich werde sie jedenfalls nicht mehr buchen oder höchstens dann, wenn sie gerade im Club angekommen ist.

Später am Samstagabend, als es etwas leerer wurde und der Andrang vor den Zimmern aufgehört hatte, hatte ich dann noch eine deutlich bessere Session mit Alia (?), kommt nach eigenen Angaben aus Hannover und hat amerikanisch-marokkanische Wurzeln, spricht perfekt Deutsch, ist circa 1,65 m groß, Gr. 36, C-Cup, schwarze leicht krause längere Haare. Auch wenn ich zu dieser Zeit ziemlich platt war, eine wunderschöne halbe Stunde mit allem was das Herz begehrt. Alia ist für die nächsten Besuch schon vorgemerkt, sozusagen die B-Probe. Danach will ich ausführlicher über sie berichten.

Am Samstag war es mir, wie es mir am Wochenende dort eigentlich immer geht, an der Bar wieder einmal deutlich zu laut. Unterhalten ist fast unmöglich. Man kann schon froh sein, wenn man auf entsprechende Frage den Namen des Girls versteht, dass gerade neben einem steht. Irgendwie wird hier Disco und FKK-Club verwechselt und ich bin nicht derjenige, der nur auf Optik abfährt, ein Girl an der Hand nimmt und Richtung Zimmer marschiert. Ein bisschen Smalltalk und miteinander warm werden muss für mich schon sein. Deshalb halte ich mich bei Wochenendbesuchen auch lieber im Untergeschoss auf. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Am Donnerstag war es an der Bar wesentlich leiser und damit entspannter. Die Lautstärke der Musik ließ es noch zu, mit dem einen oder anderen Mädel ein bisschen zu quatschen. Nachdem ich mir ein bisschen die Übersicht verschafft hatte, fiel mir eine CDL auf, die ich bisher noch nie gesehen hatte und sich als Lori aus - wie kann es anders sein - Rumänien vorstellte. ca. 1,60 m groß, sehr lange schwarze Haare, an diesem Abend zum Zopf gebunden (am Samstag offen getragen), wunderschöne strahlende dunkle Augen, ca. Gr 36 bei B/C-Cups, völlig tatoo- und piercingfrei. Auf dem Zimmer und schon vorher gefühlvolle Küsse, hervorragende Französisch, variantenreich incl. EL, das einzige, was ich dabei vermisst habe, dass sie einen beim Blasen anschaut. Sie hatte in der Regel die Augen geschlossen. Schade war, dass sie sich kaum lecken ließ und Fingern überhaupt nicht zuließ. Das Ficken war dann dafür wieder richtig gut, in verschiedenen Stellungen und auch in der Reiterposition variantenreich und mit unterschiedlichem Tempo. Nach dem Abschuss und der Säuberung dann noch gute 5 min kuscheln. Ich glaube, wir haben die halbe Stunde sogar leicht überzogen. Wiederholungswahrscheinlichkeit bei ihr dürfte wohl bei 80 % liegen. Wer nicht auf lecken steht, bekommt wunderschönen GFS von ihr.

Ich hatte am Donnerstag dann bei dieser einen Runde belassen, nachdem es gegen 2:00 Uhr nachts dann doch schon so leer war, dass mir nichts passendes mehr vor die Flinte kam und ich wusste ja zwei Tage später kommt die nächste Chance. Ich hatte noch einige Zeit auf einem der Sofas bei der unteren Bar gesessen, eine CDL gesellte sich zu mir, um mich zu einem weiteren Zimmergang zu überreden, vergeblich, und wir wurden dabei Zeuge eines der seltenen öffentlichen Ficks in der World: auf einem Sofa neben dem Kamin lag eine blonde CDL auf einem Dreibeiner und wurde von diesem deutlich hörbar gefickt. Eins muss ich sagen: der Kollege hatte ziemliches Standvermögen (sogar im liegen - grins). Bestimmt eine Viertelstunde lang hat er von wenigen Pausen abgesehen mit hoher Geschwindigkeit die auf ihm liegende CDL gevögelt. Ich fühlte mich irgendwie an eine Nähmaschine erinnert.

Auch in der World also immer mal wieder etwas Neues.

Antwort erstellen         
Alt  13.01.2011, 07:42   # 20
jimmyk
 
Mitglied seit 12. September 2003

Beiträge: 856


jimmyk ist offline
@coolover:
Zitat:
Die Namen der mir positiv aufgefallenen Girls gebe ich hier im eigenen Interesse nicht preis, damit sie nicht zu sehr abgenützt werden! Viel Spaß Euch allen!

Du glaubst aber ansonsten auch noch an den Weihnachtsmann und träumst nachts von de Weiswürscht, oder?

Erstens wird es der Gretel völlig schnurz piep egal sein, ob Du da bist oder nicht, denn alles, was die Gretels wollen, ist schließlich unsere Kohle.
Die Mädels verkaufen Dir nur eine Illusion, dessen solltest Du Dir ganz klar bewusst sein, um nicht in die Liebeskasper-Falle zu tappen.

Zweitens, und das geht ganz klar mit Nr. 1 einher, wird die Maid versuchen, so viele Zimmer wie möglich pro Tag machen, denn nur das bringt Kohle und das ist der Zweck ihres Aufenthaltes im World (oder in jedem anderen x-beliebigen Club)

Im Resümmee wird es also keine große Rolle spielen, ob Du hier die Namen preisgibst oder nicht, schon gar nicht, wenn Du nur selten in Pohlheim aufschlägst.

Der Sinn dieses Forums jedoch ist der Austausch von Erfahrungen (positiv wie negativ), wobei natürlich bei zwischenmenschlichen Interaktionen stets auch die berühmte Chemie eine nicht unwesentliche Rolle spielt.

In diesem Sinne nix für ungut und denkt nochmals über den Sinn dieses Forums nach.

Allzeit gute Verrichtung und Prost!
Jimmyk
__________________
Die Möse ist kein Blumenbeet, sie riecht auch nicht nach Veilchen,
Doch wenn sie erst gevögelt ist, dann zuckt sie noch ein Weilchen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.01.2011, 05:26   # 19
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.505


yossarian ist gerade online
@coolover

Meine Erfahrungen waren genau andersrum.
Es hab im FKK World kaum etwas zu essen. Die Frauen waren unattraktiv, sehr viel Silikon auf den Rippen. Mir ging es fast wie dir, dass ich ungepoppt gehen wollte, als mich eine rustikale Maid so derb anmachte, dass ich sie gewähren ließ, um endlich meine Ruhe zu haben vor der dauernden und lästigen Verfolgung.
Das FKK World hat nur drei Vorteile gegenüber dem Hawaii:
In der Nähe ist eine Eisenbahn.
Die Räumlichkeiten sind abwechselnder durch den verschachtelten Bau.
Die Aufpreise für Extras sind im World geringer.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.01.2011, 00:28   # 18
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 10. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Bin von der FKK World immer wieder begeistert, würde öfters hingehen, wenn ich nicht so weit weg in Südbayern wohnen würde. Habe mir mal als "Alternative" in der Nähe FKK Hawaii in Ingolstadt angesehen und bin ungetaner Dinge nach 45 Minuten wieder abgehauen. Im Vergleich zur FKK World deutlich unattraktivere Mädels (Welten!!!), wirklich deutlich, ein ungemütliches Ambiente weil völlig offene und hohe zentrale Räumlichkeiten und sehr dürftiges Essen. Am nächsten Morgen hatte ich Durchfall!!! Es wird gar nicht animiert was auch keinen Spaß macht.

FKK World ist für mich derzeit die Adresse! Die Namen der mir positiv aufgefallenen Girls gebe ich hier im eigenen Interesse nicht preis, damit sie nicht zu sehr abgenützt werden! Viel Spaß Euch allen!
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2011, 19:28   # 17
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
World-Berichte

Generell gibt es wenig Berichte aus Hessen Rheinland-Pfalz und weiter nördlich. In diesem Forum überwiegen anscheinend die Kollegen aus den südlichen Bundesländern. Das habe ich aber auch schon bei meinem bisher einzigen Ausflug jenseits des Weisswurstäquators genutz:Hawaii.
Schade, über meine Favorites (in dieser Reihenfolge):Oase, Finca Erotica, Feigenblatt, World gibts selten Berichte (von anderen!).
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2011, 00:29   # 16
Indianer
Priv. Doz. :)
 
Benutzerbild von Indianer
 
Mitglied seit 26. December 2001

Beiträge: 21.063


Indianer ist offline
Cool Getränke for free

Kaffee, Cappuccino, Espresso, Milch-Kaffee, Tee (diverse), Wasser, Pepsi Cola, Pepsi Cola Light, Mirinda, 7up, Apfelschorle, Kaiser Pilsner vom Fass, Clausthaler (alkoholfrei) 0,33 l.

So steht es auf der Website und so war es auch am vergangenen Sonntag.

__________________
Happiness is a journey, not a destination

Referenzen
Loveme: Was richtige Frauen von Labertaschen halten hat uns ja unser Indi schon erklärt
Sonny Albanasi: ich sags ja ungern aber: der indianer hats irgendwie drauf...
Rosa Monster: So isser der Indi, Profi durch und durch, da hat alles Hand und Fuß
Donaldo: ich nehme mir Indis Schicksenthread als Vorbild
Hans Dampf: Indi hat Recht.
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2011, 19:50   # 15
Mårten Andersson
Bassist bei Lizzy Borden
 
Benutzerbild von Mårten Andersson
 
Mitglied seit 29. August 2008

Beiträge: 291


Mårten Andersson ist offline
Question Newsletter

Wo kann man sich den da für den Newsletter anmelden? Auf der Homepage habe ich nichts gefunden.
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2011, 18:26   # 14
mifffl
 
Benutzerbild von mifffl
 
Mitglied seit 17. June 2008

Beiträge: 909


mifffl ist offline
Zitat:
Gerade Newsletter bekommen:

Zitat:
Sonntag bis Donnerstag haben wir ganztägig nur Eintritt 50,- Euro für die Tageskarte (dafür entfällt das Angebot MO – MI „Eintritt 3 für 2“ und Glücksrad am Sonntag).
Freitag und Samstag erhält jeder Besucher zu den 65,- Euro Eintritt eine 10,- Euro Getränkekarte gratis!
War ich etwa schon so lange nicht mehr im World? Seit wann kostet der Eintritt denn 65 Euro? Und seit wann muß man für Getränke extra löhnen - oder ist damit nur Alk gemeint?
Hallo,

kenne keinen anderen Preis, als die 65,-. Der müsste also seit August 2009 konstant sein.
Getränkekarten sind für Longdrinks, Piccolo,Red-Bull usw. (Lustiger weise kostet auch O-Saft was). Bisher hatte das Barpersonal aber große Probleme diese Karten korrekt abzurechnen
Frei ist Kaffee, Cola, Mineralwasser, Limo und Bier vom Fass. (ASchorle bin ich mir jetzt net sicher)

Antwort erstellen         
Danke von

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:58 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City