HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

     ...        


   
Amateursex
Warum ich zu Huren gehe ...

gratiszeiger.com | loquidoki.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > ARCHIV (ld) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.


Alle Upload-Fotos in diesem Thread anzeigen, falls vorhanden.          Freunde einladen...
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  24.08.2015, 00:09   # 1
Claude
french
 
Benutzerbild von Claude
 
Mitglied seit 13. August 2014

Beiträge: 148


Claude ist offline
Thumbs up EMIGRANTEN !!!

Wieviel Emigranten (Flüchtlinge/Asylanten) verträgt Deutschland eigentlich???
Dieses Jahr sollen 800.000 Asylanten kommen? Nächstes Jahr,wieder 800.000-1000.000 Asylanten!
2017 1 Million
2018 1 Million
2019 1 Million
2020 1 Million usw.usw., in 10 Jahren bis zu 10 Millionen mehr Menschen in Deutschland;München hat zur Zeit
1,5 Millionen Einwohner,wobei in fünf Jahren 150.000 Einwohner Emigranten sind,dazu kommen rund 500.000
Münchner mit Migrations-Hintergrund,das heisst,nur noch knapp 1000.000 Deutsche leben in München,wenn überhaupt???

???



Zitat:
Hinweis des Webmasters:

Aufgrund der intensiven Diskussion in diesem Thread darf ich alle Teilnehmer nochmals auf diese LH Regeln hinweisen und um Beachtung ersuchen... danke & lg Tim

Zitat:
Zitat von LH Regeln
Gleiches gilt für "unerwünschte" Beiträge (z.B. Na zipropaganda, Rassismus, Hetzerei, etc.) für die wir das falsche Forum sind. Beiträge und User die die Menschenrechte in Frage stellen sind im LH ebenfalls unerwünscht.
Zitat:
Zitat von LH Regeln
Wir ersuchen alle User, sich einer halbwegs gepflegten Sprache zu bedienen und ihren Teil zu einem zivilisierten und freundlichen Umgangston im Forum (auch in Insiderforen und Privaten Nachrichten) beizutragen. Aggressive Beschimpfungen anderer User im LH sind unerwünscht und können zu einer vorübergehenden/dauerhaften Sperre führen.
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/index.php#Regeln


KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  22.09.2015, 10:06   # 854
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 709


Louis111 ist offline
Lightbulb @Yossarian

Von der Kostenrelation hast du natürlich Recht, wobei hier noch der Sold nebst Gefahrenzulagen unter den Teppich gekehrt wird ...

aber es geht hier auch um die Aussen Wirkung auf die einheimische Bevölkerung !!!
"Einfache" Soldaten werden im absoluten Luxushotel untergebracht !!!
Das muss wirklichlich ein sehr sehr reiches Land sein ...

Auch ein normales Camp kann man entsprechend absichern, Afghanistan und Irak etc. sind / waren auch ein gefährliches Pflaster ...

Ich nenne es immer den DERRICK - EFFEKT !!!

Solche TV Serien werden weltweit verkauft und ausgestrahlt in China, Afrika, Russland, Asien, Orient etc. und spiegeln ein falsches Bild vom Leben in Deutschland wieder, was die Leute dort unten für Real und alltäglich halten. Ein Oberkommissar wird vom Chauffeur im 7er BMW durch die Gegend Kutschiert, alle Leute leben in grossen Villen und fahren teure Autos .... Das brennt sich bei den Leuten fest im Gehirn !!!

Beim persönlichen Kontakt vor Ort im Gespräch merkt man dies sehr gut und muss schon einige Mühe aufwenden, den Leuten klar zu machen, das dem nicht so ist .... und selbst dann wird es meistens nicht geglaubt.

Wenn man den Leuten dort die Gehälter von hier nennt, leuchten die Augen sehr gross ...
aber wenn man den Leuten dort klar macht, was an Steuern runtergeht, was hier eine Wohnung kostet, was hier ein Liter Benzin kostet, was hier Lebensmittel kosten ... setzt das grosse Staunen ein !!!
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Alt  22.09.2015, 09:58   # 853
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.737


maexxx ist offline
"Jetzt kann es nur noch besser werden"

Zitat:
Saudi-Arabien ist jetzt Experte für Menschenrechte.
Zitat:
Saudi-Arabien hat seit einigen Tagen den Vorsitz eines wichtigen Beratergremiums des UN-Menschenrechtsausschusses inne. Wie UN Watch, ein unabhängiges Watch-Blog, gestern schrieb, wurde Faisal bin Hassan Trad – als Vertreter Saudi-Arabiens – in eine Menschenrechts-Expertengruppe gewählt.
Als Leiter der fünfköpfigen Diplomaten-Gruppe bekommt Trad die Möglichkeit in allen Ländern, in denen sich die UN um die Einhaltung der Menschenrechte bemüht, wichtige Positionen mit ausgewählten Kandidaten zu besetzen. Eine Farce, wenn man bedenkt, wie sich Saudi-Arabien im eigenen Land für Menschenrechte einsetzt.
Zitat:
Demnach wurden alleine im vergangenen Jahr 175 Menschen exekutiert. Viele von ihnen waren Ausländer. Ihnen wurden Prozesse gemacht, in denen sie kein Wort verstanden. Wir verstehen auch nichts, wenn wir darüber nachdenken, warum dann so ein Land die Verantwortung für Menschenrechte in einer globalen Organisation wie der UN erhält.
http://ze.tt/saudi-arabien-faisal-bi...henrechte-aha/
Danke von
Alt  22.09.2015, 06:58   # 852
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.468


yossarian ist gerade online
Na und?

Zitat:
„Aus Sicherheitsgründen“Soldaten in Luxushotel untergebracht - Bundeswehr-Einsatz im Irak kostet Millionen
Die Versorgung der bisher angekommen Bürgerkriegsflüchtlinge kostet jetzt schon M i l l i a r d e n. Man rechnet mit 1000 bis 1200 Euro pro Individuum und Monat.
Dabei kennt unser Asylrecht keinen Aufnahmegrund wegen Bürgerkrieg, sondern nur wegen politischer Verfolgung, d.h. zum Beispiel wegen Zugehörigkeit zu einer bestimmten Volksgruppe oder Religion. Jesiden z.B. müssen wir nach GG Asyl gewähren.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  22.09.2015, 00:09   # 851
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 709


Louis111 ist offline
Lightbulb Wer dort so alles mitmischt ...

„Aus Sicherheitsgründen“Soldaten in Luxushotel untergebracht - Bundeswehr-Einsatz im Irak kostet Millionen

Montag, 21.09.2015, 09:40h

Die Ausbildung der Kurden-Miliz im Nordirak im Kampf gegen den IS kommt die Bundesregierung teuer zu stehen: Nach wenigen Monaten sollen sich die Kosten bereits auf etwa sechs Millionen Euro belaufen. Besonders teuer ist dabei die Unterbringung der Soldaten: Die Bundeswehr mietete ein komplettes Luxushotel für die Soldaten an - "aus Sicherheitsgründen".

Der Bundeswehreinsatz im Nordirak kostet die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge Millionen. Bereits jetzt beliefen sich die Kosten für die Unterbringung sowie den Transport der Bundeswehrsoldaten im Nordirak auf sechs Millionen Euro, berichtet die „Bild“-Zeitung in ihrer Onlineausgabe. Momentan bilden etwa 100 Bundeswehrsoldaten kurdische Peschmerga-Kämpfer im Kampf gegen die Terrormiliz IS aus.

Fünf-Sterne-Hotel und Panzerfahrzeuge

Besonders teuer ist dem Bericht zufolge die Unterbringung der Bundeswehrsoldaten: Sie wohnten während des Einsatzes im Fünf-Sterne-Luxushotel "Erbil Cristal", so die "Bild". Laut einem Schreiben, das der „Bild“-Zeitung vorliegt, wurde das Hotel „aus Sicherheitsgründen“ komplett angemietet. Das kostet laut "Bild" rund eine halbe Million Euro pro Monat. Hinzu komme die Anmietung von rund 30 gepanzerten Fahrzeugen. Die Miete betrage 14.130 Euro - täglich.

Zu diesen Posten kämen weitere Ausgaben hinzu, so die "Bild" weiter: Deutschland habe Waffen, Ausrüstung und Verbandsmaterial im Wert von 88 Millionen Euro an den Irak geliefert. Die Ausbildung der Kurden-Miliz wurde im Februar mit 457 Ja-Stimmen beschlossen, 79 Abgeordnete stimmten mit Nein, 54 enthielten sich.

http://www.focus.de/politik/ausland/...s=201509210951



Für den Kampf gegen IS - USA bilden Elite-Rebellen aus – aber die schaffen es nicht mal bis zur Front

Montag, 10.08.2015

Die US-Regierung hatte einen kühnen Plan gegen den Islamischen Staat in Syrien: Tausende „gemäßigte“ syrische Rebellen sollten gegen den IS kämpfen – von den USA bewaffnet und ausgebildet. Das magere Ergebnis: Eine Truppe von knapp 50 Rebellen, von denen einige nicht einmal die Front erreichten.

Syrische Rebellen sollten für die USA kämpfen

Nach einer Turbo-Ausbildung wurden sie ins Gefecht geschickt - Sie kamen nie dort an

Es war ein kühner Plan: Nach einem Training mit US-Militärs sollten syrische Rebellen in ihrem Heimatland eine Offensive gegen den Islamischen Staat beginnen. Aber es kam ganz anders: Die Rebellen-Einheit „Division 30“ erreichte ihren Einsatzort in Aleppo nicht einmal, berichtet der „Guardian“. Bevor die Einheit in die Offensive gehen konnte, verlor sie fünf Kämpfer – an einem einzigen Morgen Ende Juli. Da überfielen al-Nusra-Milizen, ein syrischer Taliban-Ableger, das Hauptquartier der Rebellen.
Einen Tag zuvor hatte al-Nusra nach eigenen Angaben bereits sieben Rebellen derselben Division entführt. Darunter war „Guardian“-Informationen zufolge der Kommandeur. Das Ergebnis: Die übriggebliebenen Rebellen gaben ihr Hauptquartier auf und flohen. Wo sie heute sind? Sie sollen sich ins kurdisch kontrollierte Grenzgebiet zwischen Syrien und der Türkei zurückgezogen haben, berichtet die Nachrichtenagentur AP.

Rebellen sollten statt US-Soldaten gegen den IS kämpfen

Für die USA ist das eine weitere Niederlage ihrer Strategie gegen den IS in Syrien. Die bestand darin, moderate Rebellen am Boden gegen den IS kämpfen zu lassen statt eigene Bodentruppen nach Syrien zu schicken. Allerdings geht die Strategie bisher nicht so auf, wie die Amerikaner sich das vorgestellt hatten.

Zuletzt hatte Verteidigungsminister Ashton Carter zugeben müssen, dass die US-Regierung insgesamt nur 50 bis 60 Rebellen in den Anti-IS-Kampf schicken konnte – und das war noch vor dem Überfall durch die al-Nusra-Milizen. Der ursprüngliche Plan der USA sah ganz andere Zahlen vor: Noch im Vorjahr hatte das Pentagon angekündigt, 5000 „moderate“ syrische Rebellen ausbilden zu wollen.

Es wurden etwa 100-mal weniger – und selbst diese 50 bis 60 Kämpfer durchliefen nur eine Turbo-Ausbildung, bevor sie in den Kampf gegen den IS geschickt wurden. Das berichtet einer der gefangenen Kämpfer in einem Video, das allerdings die Al-Nusra-Miliz postete. Demnach wurden die Rebellen in nur 45 Tagen in der Türkei an der Waffe ausgebildet. Jeder Kämpfer habe ein Sturmgewehr bekommen und etwas über 500 Dollar Bargeld, danach wurde die Einheit nach Syrien geschickt.

Al-Nusra-Miliz hat schon zwei pro-amerikanische Einheiten aufgerieben

Es ist nicht das erste Mal, dass die al-Nusra-Miliz eine Rebellen-Einheit mit Verbindung zu den USA aufgerieben hat. Die Milizen brachten auch der als moderat eingeschätzten Hazm-Bewegung empfindliche Schläge bei. Hazm-Vertreter gaben im Frühjahr dieses Jahres die Auflösung ihrer Gruppierung bekannt – nach monatelangen verlustreichen Zusammenstößen mit der al-Nusra-Miliz. Dabei erbeutete die Miliz Panzerabwehrwaffen, an denen Hazm-Kämpfer von den USA ausgebildet worden waren.

Die Ursache des Dilemmas könnte die Doppelstrategie der USA gegen den IS sein: Die US-Regierung setzt neben der Bewaffnung „moderater“ Rebellen auf Luftschläge gegen IS-Stellungen. Dabei kommen aber nicht nur IS-Kämpfer um, sondern auch Zivilisten. Und je höher die Zahl der zivilen Opfer durch die US-Angriffe ist, desto weniger Rebellen haben ein Interesse daran, auf Seiten der USA zu kämpfen. Gleichzeitig hat die al-Nusra-Miliz eine Legitimation für ihren Kampf gegen die moderaten Rebellen: Sie kämpfen ihrer Argumentation nach nicht gegen andere Muslime – sondern gegen die Verbündeten der USA.

USA fliegen jetzt auch Angriffe auf al-Nusra

Es gibt ein weiteres Problem: Den strengen Rekrutierungsprozess für Rebellen. Die USA wollen nur Kämpfer, die keinen Terror-Hintergrund haben oder die sich später gegen die Amerikaner wenden könnten. Wie schwierig solche Rebellen zu finden sind, verriet ein Ex-CIA-Agent der „Newsweek“: „Syrien ist ein Alptraum für die Rekrutierung.“

Wie reagieren die USA auf das Scheitern ihrer Rebellenstrategie?
Das Pentagon verteidigte die Strategie zunächst. Der Eindruck, „dass wir völlig davon überrascht wurden, dass wir die Leute in eine sehr dynamische und sich schnell verändernde Kriegszone schicken, ist nicht korrekt“, sagte ein Pentagon-Sprecher dem Sender „USA Today“ zufolge. Außerdem reagierten die USA militärisch: Noch an dem Tag, als die Rebellengruppe angegriffen wurde, flogen die USA erste Luftangriffe auf Ziele der al-Nusra-Miliz. Damit haben die USA neben dem IS offiziell einen weiteren Feind in Syrien.

http://www.focus.de/politik/ausland/...d_4871252.html
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Danke von
Alt  21.09.2015, 23:35   # 850
Vediovis
 
Benutzerbild von Vediovis
 
Mitglied seit 13. June 2013

Beiträge: 1.699


Vediovis ist offline
@Doc Nonsens

Zitat:
Oh mei ...
.... sogar der Kommentar ist schon zu viel.
__________________
"Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Zehen zu treten." (Curt Goetz)
"Frauen sind die Musik des Lebens" (Richard Wagner)
Alt  21.09.2015, 23:09   # 849
transenlover
---
 
Mitglied seit 10. September 2015

Beiträge: 32


transenlover ist offline
Man hört die ganze Zeit integrieren aber die Leute haben eine ganz andere Mentalität und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen daß das funktioniert vieleicht bei einigen aber nicht bei der großen Massen soll ich euch was sagen ich hab angst vor diesem Massenansturm von Flüchtlingen auch um die Zukunft meines Sohnes was das ganze soziale angeht wir haben doch jetzt schon so wenig Ärzte wenn du einen Termin beim Arzt brauchst kannst du Wochen warten ( Orthopäden Internisten usw.)
Alt  21.09.2015, 21:48   # 848
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 709


Louis111 ist offline
Lightbulb Frustrierte Terroristen - Immer mehr Aussteiger bei der Terrormiliz IS

Abenteuerurlaub beendet ....

"Korruption und Entbehrung

Als weitere Gründe für das Aussteigen aus dem IS werden die Korruption innerhalb der Gruppe und ein entbehrungsreiches Leben genannt. Vor allem für IS-Kämpfer aus westlichen Ländern seien etwa Stromausfälle oder der Mangel an Basisprodukten schwer zu akzeptieren." (ZITAT)

Fragen:

Wohin werden wohl diese abtrünnigen IS Kämpfer aus Angst vor Konsequenzen fliehen ?!?

Wie sieht deren Integration aus ?!?

Was wird wohl passieren, wenn ein Flüchtling einen IS Kämpfer erkennt, der seine Familie niedergemetzelt hat oder Frau und Tochter vergewaltigt hat ... ?!?

Bericht 20min.ch:

Frustrierte Terroristen 21. September 2015 18:55; Akt: 21.09.2015 18:59h

Immer mehr Aussteiger bei der Terrormiliz IS

Zahlreiche Mitglieder kehren der Terrormiliz Islamischer Staat den Rücken zu. Viele sind desillusioniert, weil es bislang nicht gelungen ist, Machthaber Baschar al-Assad herauszufordern.

Bei der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gibt es einem Bericht zufolge eine zunehmende Zahl von Aussteigern. Mindestens 58 Mitglieder hätten die Gruppe seit Januar vergangenen Jahres verlassen, davon allein 17 zwischen Juni und August dieses Jahres, hiess es in einem am Montag veröffentlichten Bericht des am Londoner King's College ansässigen Politikinstituts International Center for the Study of Radicalisation (ICSR).

In dem Bericht werden Regierungen dazu aufgefordert, den ehemaligen IS-Kämpfern zu ermöglichen, über ihre Erfahrungen zu sprechen und somit als Abschreckung für mögliche Rekruten zu dienen.

Als Hauptgrund für das Verlassen des IS wird die Tötung sunnitischer Muslime genannt, darunter unschuldige Zivilisten. Ein weiterer Grund sei, dass es dem IS bislang nicht gelungen ist, den syrischen Machthaber Baschar al-Assad ernsthaft herauszufordern.

Ein IS-Aussteiger, der in dem Bericht als Ebrahim B. aus Deutschland identifiziert wurde, erklärte demnach, er und zwei Dutzend Kameraden seien zur Bekämpfung Assads nach Syrien gegangen, dann aber von der Realität vor Ort eingeholt worden. «Muslime kämpfen gegen Muslime, Assad ist in Vergessenheit geraten, der ganze Jihad ist auf den Kopf gestellt worden», sagte B. den Autoren.

Korruption und Entbehrung

Als weitere Gründe für das Aussteigen aus dem IS werden die Korruption innerhalb der Gruppe und ein entbehrungsreiches Leben genannt. Vor allem für IS-Kämpfer aus westlichen Ländern seien etwa Stromausfälle oder der Mangel an Basisprodukten schwer zu akzeptieren.

Dem Bericht zufolge stammen die aufgelisteten IS-Abtrünnigen aus 17 Ländern, darunter auch westeuropäische Staaten und Australien. Den IS zu verlassen, sei schwierig und gefährlich, heisst es in dem Bericht. Aus Angst vor Racheaktionen seien zahlreiche Ex-IS-Kämpfer untergetaucht, viele sässen noch in Syrien oder im Irak fest.

In dem Bericht werden die Regierungen dazu aufgefordert, es den früheren IS-Kämpfern leichter zu machen, sich ohne Strafandrohung zu äussern. Zwar sei es «wahrscheinlich», dass einige der Deserteure Verbrechen begangen hätten, dennoch könnten ihre Aussagen dazu beitragen, andere vom Beitritt zur IS-Terrormiliz abzuhalten, hiess es in dem Bericht.

http://www.20min.ch/ausland/news/sto...iz-IS-30696268
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...

Danke von
Alt  21.09.2015, 21:15   # 847
Restlatesta
--
 
Mitglied seit 8. May 2015

Beiträge: 5


Restlatesta ist offline
#DocNonsens
Oh mei ...
Und welcher Gesinnung gehörst du so an.?

Dann wähl halt weiter CDU/SPD und als Kopfschuss die Grünen.

Ihr wollt es ja nicht anders.
ich habe keine lust mehr mich über diesen Tehma
hier zu äusern.. Und ich kann langsam verstehen
warum sich bezüglich dieses Problems diesen Land
nichts ändern wird.

Nein bin nicht rechts.. hatte immer schön brav in meinen leben ganz nach Vorschrifft
schwarz oder rot gewählt.. Da es Demokratie hier ja gar nicht gibt. Und ich habe noch Nie in diesen Land irgenwelche Leistungen gestellt. ich trage seit über 35 Jahren dieses Sysrem mit.. Mit ehrlicher Arbeit !
Und werde wahrscheinlich durch die Auswirkungen der jetzigen Politik um Früchte meiner Lebensarbeit
hier bestohlen..


Und dann kommt so etwass !

Aber das schöne daran, um die vollen Auswirkungen dieser Politik,
können sich ja eure Kinder auseinandersetzen. Falls sie dann überhaubt
als Minderheit in diesem Lande, überhaubt noch was zu sagen haben.
Ich habe mich vor Jahren bewusst für keine Kinder in diesem Land entschieden
und, ich sehe es war richtig so.


..

Danke von
Alt  21.09.2015, 20:58   # 846
*Nyx*
AusZeit
 
Benutzerbild von *Nyx*
 
Mitglied seit 7. May 2009

Beiträge: 1.519


*Nyx* ist offline
@Yossarian

Ja, die islamische Welt duldet keinerlei Kritik, sondern verlangt absoluten Gehorsam.

Ich wünsche ihm ein langes Leben, denn der Islam braucht solche kritische Stimmen und eine neue Auslegung. Er und noch viele Kollegen von ihm hätten womöglich Erfolg, wenn man sie leben lassen würde. Alt werden sie leider nicht
__________________
„Kein Zynismus kann das Leben übertreffen.“ Anton Tschechow
Alt  21.09.2015, 19:57   # 845
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.468


yossarian ist gerade online
Ägyptischer Islamkritiker

Ein Ansatz, den Islam unserer Zeit anzupassen, geht vom ägyptischen Autor Hamed Abdel Samad aus. Man kann ihm nur ein langes Leben wünschen, denn er erhält täglich Morddrohungen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  21.09.2015, 19:12   # 844
transenlover
---
 
Mitglied seit 10. September 2015

Beiträge: 32


transenlover ist offline
Also wenn ihr mich fragt ist es egal ob Kriegsdienstverweigerer kriegsflüchtling wirtschaftsflüchtling oder Asyl Schmarotzer .
Wir bekommen sie alle weil die anderen Staaten die Flüchtlinge von einer zur nächsten Grenze karren bis sie vor unserer stehen und diese sche...... Merkel kennt keine Obergrenze für Flüchtlinge also scheißen diese Staaten uns mit den Flüchtlingen zu, und wenn wir uns nicht mehr raussehen, sind Merkel und der Rest ihrer Brut die ersten wo sich verpissen.
Alt  21.09.2015, 15:32   # 843
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 904


el_coyote ist offline
verfolgung wegen verweigerung: auch für mich DER asylgrund schlechthin. cassius clay war ab dem moment für mich nimmer das großmaul, sondern einfach nur ein total sympathischer kerl.

saufen tu ich überhaupt nicht und die fussballergebnisse les ich oft erst am montag au passant in der zeitung. so ergeben sich freie kapazitäten an geld und zeit für den primärtrieb

außerdem: ich hab gedient, aber wem damit gedient war...
Alt  21.09.2015, 12:21   # 842
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.468


yossarian ist gerade online
Off topic

@ Epikureer
Zitat:
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.
Fußball interessiert mich überhaupt nicht mehr, Saufen tu ich auch weniger, weil ich nicht mehr so viel vertrage. Lieber weniger, aber besser. Und war da noch was? Ach ja, das wird auch immer niveauvoller. Mit 66 fing das Leben an.
Ansonsten danke ich Dir für die Schilderung Deiner Erlebnisse als Kriegsdienstverweigerer. Die Bundeswehr musste auch auf mich verzichten.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  21.09.2015, 10:54   # 841
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.115


Bomba ist offline
Zitat:
Diese ganzen Horden Junger Männer die Hier her kommen, sind Keine Kriegsflüchtlinge,
das sind Kriegsdienstverweigerer.. welche sofort wieder abgeschoben werden sollten.
Wenn man noch ein Beispiel für Zynismus braucht......Das ist eines.

Epikureer hat das sehr gut kommentiert. Vielen Dank dafür.
Alt  21.09.2015, 08:52   # 840
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.841


Epikureer69 ist offline
Kriegsdienstverweigerer und so....

Zitat: "das sind Kriegsdienstverweigerer, keine Kriegsflüchtlinge"

Ich habe selber, in den 80iger Jahren, den Wehrdienst hier in Deutschland verweigert. In den Zeiten des kalten Krieges gab es damals noch die mündliche Anhörung (sogenannte "Gewissensprüfung"), zynischerweise vor einem von der Bundeswehrverwaltung zusammengestellten Gremium. Bis meine Anerkennung als Zivildienstleistender "durch" war habe ich ganz schön geschwitzt, da das Klima entsprechend "frostig" war und bei Totalverweigerung, trotz dreimaliger Nichtanerkennung durch voreingenommene Gremien, Gefängnisstrafe gedroht hätte. Wohlgemerkt in einem demokratischen Rechtsstaat.

Wer nun in einem Land wie Syrien, mit drei fragwürdigen Bürgerkriegsparteien (Assad-Regime, oppositionelle Rebellen, IS) von einer der drei Parteien zum Dienst mit der Waffe aufgefordert wird und dies verweigert, wird meineserachtens dort keine Anhörung vor irgendeinem Gremium, sondern eine Kugel in den Kopf erhalten (wobei im Falle von IS sich noch zusätzlich die Frage stellt, ob der Kopf dranbleibt).

Die Verweigerung des Wehrdienstes ist eine politische Entscheidung und deshalb ist, für mich, wer diese politische Entscheidung trifft und deshalb um sein Leben fürchten muss, der klassische politisch verfolgte und an Leib und Leben bedrohte Asylbewerber. Wer denn sonst ?

Ob das auf alle alleineinreisenden jungen Männer, aus dieser Region, zutrifft vermag ich nicht zu sagen, nur sollte es so sein, wäre das ein eindeutiger Asylgrund, oder wollen wir, dass immer mehr junge Männer dort von der IS rekrutiert und zu Terrorkämpfern ausgebildet werden ?

Es hat mich doch sehr betroffen gemacht, in dem zitierten Posting gelesen zu haben, dass die Verweigerung andere Menschen in einem sinnlosen kriegerischen Konflikt mit der Waffe zu töten, ein negatives Persönlichkeitsmerkmal sein soll, egal in welchem Land.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Alt  21.09.2015, 07:56   # 839
Doc Nonsens
humoris causa
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 7.487


Doc Nonsens ist offline
Zitat:
Ja,und ich werde in Zukunft PEGIDA wählen
Oh mei ...
Alt  21.09.2015, 02:12   # 838
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.468


yossarian ist gerade online
Zitat:
- den Israelis geht es nur um die Golanhöhen, zerfällt Syrien, dann fällt der Claim der andere Seite weg.
Der Golan gehört zu Syrien, ist aber seit 1967 israelisch besetzt. Zuerfällt Syrien, dann holt sich Israel sicher noch ein paar Quadratmeter mehr.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Danke von
Alt  21.09.2015, 01:43   # 837
Restlatesta
--
 
Mitglied seit 8. May 2015

Beiträge: 5


Restlatesta ist offline
Brutus86

Wie auch immer, interessant ist dass Deutschland Waffen an SA liefert. Ist es eigentlich nicht verboten Waffen in ein Land zu liefern das offiziell Krieg führt. Wieso prangert das niemand an. Wo ist da der Aufschrei?

Waffenexporte seit der jetzigen Diktatur Regierung ROTSCHWARZ, ohne Koalition
mehr als verdoppelt !

Frag den Dicken, der Unterschreibt doch alles. Das dreckige Spiel der Sozis

Apropo Waffen : wäre es langsam mal nicht sinnvoll das Thema Waffenbesitz für
Privatpersonen in Deutschland aufzugreifen ? Da ich mich nach und nach hier in
Deutschland nicht mehr ausreichend durch die Polizei geschützt und sicher fühle.
So wie es in den Staaten normalität ist. Ich weiss, ist n heisses Eisen. Aber wenn
wir in Zukunft schon Amerikanische verkältnisse hier bekommen, möchte ich mich
auch in Amerikanischer Notwehr verdeidigen können.

Diese ganzen Horden Junger Männer die Hier her kommen, sind Keine Kriegsflüchtlinge,
das sind Kriegsdienstverweigerer.. welche sofort wieder abgeschoben werden sollten.
Bei den wenigen Frauen, und Kindern sehe ich das anders. Afrikaner und Kosovaren
würde ich inerhalb 48 Stunden des Landes verweissen.,!

Macht mit ! Misstrauensvotum gegen Merkel !!
Diese Frau, darf dieses Jahr nicht mehr politisch
überleben, denn dies wäre der Untergang Deutschlands.

https://www.change.org/p/wir-fordern...g-frau-merkels
bevor es zu spät ist..

Bitte verbreitet diesen Link wo es nur möglich ist.
Ich tue dies für eure Kinder....
Ja,und ich werde in Zukunft PEGIDA wählen. Aus Notwehr..!
.

Alt  21.09.2015, 00:38   # 836
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.278


E.B. ist offline
Zitat:
Bzgl. Syrien wird aber von einem Bürgerkrieg gesprochen
Wer steht denn da im Ring?

((Assad&Russland) vs. (Rebellen&USA)) vs. Islamischer Staat. (vs. Israel) (vs. die Kurden) (vs. Türkei)

Und sowohl die USA, als auch Frankreich, als auch Deutschland, als auch Russland liefern Waffen und "Beratung", die Russen sogar Bodentruppen. Der ganze schöne Absatz für Geld von den Rebellen/von Assad/vom Steuerzahler "gegen den Terror" wäre gefährdet, wäre dort plötzlich Frieden.

Alles für die Syrer?

Nein, alles im jeweilig eigenen Interesse:
- Assad will an der Macht bleiben, wie jeder Diktator.
- die Russen wollen ihren Militärhafen in Syrien behalten
- die Russen wollen nicht dass Syrien an den Westen fällt, weil sonst in 3…5 Jahren eine Gaspipeline von Quatar nach Europa das schöne Gazprom-Monopol beendet und das jährlich Anfang Dezember stattfindende Gashahnzudrehen wirkungslos macht.

- die Rebellen wollen den Assad Clan weghaben, je nachdem welcher Ethnie man angehört, hat man unter Assad nämlich nichts zu lachen.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2...awiten-aufruhr
- die USA wollen den Russen schaden, wo es nur geht, der kalte Krieg war für die nie vorbei. Das Geschacher um die Ukraine war auch nur Mittel zum Zweck, um den Russen zu schaden und den Schwarzmeerhafen abspenstig zu machen - hier passiert wenig anderes.

- die Kurden würden gerne ein Stück von Syrien abhaben, um endlich einen eigenen Staat zu haben. Davor haben mindestens Türkei und Irak Angst, könnte es doch auf die eigenen kurdisch besiedelten Gebiete übergreifen.
- die Türken bomben "gegen den IS" treffen aber irgendwie immer nur die Kurden.
- den Israelis geht es nur um die Golanhöhen, zerfällt Syrien, dann fällt der Claim der andere Seite weg.
(die Türken und Israelis haben auch untereinander noch eine Rechnug offen: seit der "Flotilla"-Geschichte vor dem Gaza Streifen sind die sich Spinnefeind, so sehr, dass auch das Terminal und die Wasserlieferungen von der Türkei an Israel nie aufgenommen wurden.)

- der IS ist wenig wählerisch und erbeutet Waffen beider Seiten, oft auch direkt mit von aussen geschultem Personal (die unterbezahlte Irakische Armee, die die Amis hinterlassen haben).

Dazu kommt eine fiese, jahrelange Dürre, und der Hunger treibt die einfachen Leute zusätzlich raus.

Das ist ein Stellvertreterkrieg, kein Bürgerkrieg - es gibt nicht einfach eine andere Seite, der man sich ergeben könnte. Ungefähr so fucked up wie Jugoslawien 1993.

Und die Regierung von D. wird halt einfach noch gewusst haben, was sie alles darunter geliefert hat.
Alt  21.09.2015, 00:12   # 835
Vediovis
 
Benutzerbild von Vediovis
 
Mitglied seit 13. June 2013

Beiträge: 1.699


Vediovis ist offline
Sorry...

wenn ich jetzt einiges „aufwärme“, denn die letzte Zeit konnte ich diesen thread leider nicht verfolgen und möchte trotzdem einiges loswerden.
Es war allerhand los….
Nyx meldet sich emotional-sachlich, loreni steigt leider aus (?) und unterschiedliche Sichtweisen, die meiner Meinung nach bei diesem Thema mehr als logisch sind, führen zu mehr oder weniger polemischen Äußerungen… schade.

@loreni
.... das spricht ganz eindeutig dafür, daß Du genauso einer bist, der den anständigen Freier, der den Damen mit Respekt begegnet und deren Tätigkeit achtet in eine Schublade steckt, in die er nicht gehört.
Mit diesem Statement hast Du Dich geoutet und die Maske fallen lassen.


Dass Dich die zynisch-provokante Aussage von Bomba geärgert hat, kann ich zwar verstehen, aber diese Unterstellung ist auch nicht ok.
Zwar wurde inzwischen schon einiges dazu gesagt, trotzdem ….
auch ich habe seine Aussage dahingehend interpretiert, dass es manchen hier egal ist, welches Schicksal Flüchtlingsfrauen hinter sich haben…. Hauptsache es kommen genügend Frauen arabischer Abstammung, die sich prostituieren. Yossarian schrieb hier eh, dass dies selten der Fall ist.
Daher, wenn Nyx in ihrem post #725 von einem charmanten Bomba schreibt, kann ich das zwar nicht beurteilen, ob dies richtig ist, aber dass er unfreundlich, unsympathisch und respektlos ist, kann ich in keinster Weise bestätigen….. ganz im Gegenteil.
Vielleicht solltest Du bedenken, dass ein „virtuelles Ich“ zwar mit dem „realen Ich“ übereinstimmen kann, aber eben – wie in diesem Fall – nicht muss.

In diesem Zusammenhang auch ein „danke“ an den post #738 von Epikureer, der meiner Ansicht nach sehr treffend formuliert ist.

@Gulman
dieses Menschenbild ist zum Glück nicht mehrheitsfähig. Nicht bei uns in Deutschland.

Ich hoffe, dass diese, auch meine, Ansicht noch lange richtig ist. Aber ich habe da so meine Zweifel….. gerade wenn ich die Umfrageergebnisse in Sachsen sehe.

@Justus
Zu den Flüchtlingen: Denen muss aus humanitären Gründen geholfen werden. ….Die Jungs und Mädels müssen als Flüchtlinge registriert und dann auf die Länder verteilt werden. Das alles in geordneten Bahnen. Das sich ein Flüchtling in Ungarn nicht registrieren lassen will weil er nach Schweden oder Deutschland will und dann einfach so durch Europa tingelt geht nicht.

Doch wohl sehr optimistisch….. bei der gezeigten Einigkeit in Europa einerseits und dem Anspruchdenken von Flüchtlingen andererseits, unbedingt in ein bestimmtes Land zu wollen.
Aber es gibt auch genügend Beispiele, dass Integration funktionieren kann – bei gutem Willen von beiden Seiten.

Ein Ausstieg aus diesem Teufelskreis geht definitiv nur wenn alle diese Unterstützer sich an einen Tisch setzen. …Hier passiert m.E. gar nichts. Aber ohne dass es die Staatengemeinschaft schafft diesen Konflikt irgendwie einzudämmen werden die Flüchtlingsströme aus verständlichen Gründen nicht einzudämmen sein.

Stimmt und auch wenn ich kein Putin-Freund bin, in diesem Punkt, sich nämlich an einen Tisch setzen zu wollen, gebe ich ihm Recht. Auch wenn es ihm sicher nur um die Aufrechterhaltung bzw. Festigung seiner eigenen Vormachtstellung geht. Aber man muss endlich zu einer direkten Unterstützung vor Ort bereit sein. Und das geht halt nun einmal nicht mit Wegsehen und Desinteresse.
Nur siehst Du es meiner Meinung nach zu idealistisch, denn es stehen wohl unter anderem zu große wirtschaftliche Interessen dahinter.

Egal wer die Waffen geliefert hat. Auch wenn Deutschland keine einzige Schraube zu einer Waffe produziert und liefert wird das bewaffnete Konflikte nicht verhindern.

Bewaffnete Konflikte würde es zwar nicht verhindern, aber nach dem Motto, wenn wir es nicht tun, macht es halt ein anderer, kann es auch keine Rechtfertigung sein, Waffen an Drittländer wie Saudi Arabien zu liefern, aus denen sie dann weitergeleitet werden. Für so blind und naiv halte ich unsere Politiker nicht, dass sie das nicht wissen. Meine daraus folgende Schlussfolgerung brauche ich wohl nicht zu erwähnen.
Auch wenn es letzten Endes wirklich egal ist, ob die Kugel aus einem G36 oder einer Kalaschnikow kommt, wie Du schreibst.

@wüstenwind
Wir werden als Menschen nie ohne Konflikte auskommen. Man sollte aber einen Grundkonsens finden über die Dinge, die man nicht tun sollte. So eine Art über alle Religionen und Politikrichtungen gültige zehn Gebote.

Wäre wirklich schön, falls es gelänge, einen Grundkonsens zu finden.... aber unwahrscheinlich. Was soll im Großen funktoinieren, was im Klienen schon nicht geht.
Etwas ketzerisch zu den zehn Geboten, ich beziehe mich jetzt auf das Dritte…. kannst Du mir die Frage beantworten, warum Pfarrer Waffen segnen? Ist doch dann auch verlogen und heuchlerisch.

@Epikureer69
Dublinkriterien: wäre die ganze Zeit strikt nach diesen verfahren worden, hätten über 80% der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer nach Europa kamen in Italien und Griechenland registriert und aufgenommen werden müssen. Es war aber wohl klar, dass das diese beiden Länder absolut überfordert hätte, also war es jahrelang Usus sie in Italien in Züge zu setzen und unkontolliert und unregistriert, quer durch Österreich, nach Deutschland zu schicken.

Italien und Griechenland blieb doch gar nichts anderes übrig. Das restliche Europa hat es doch nicht wirklich interessiert. Und noch weniger interessiert die Situation z.B. in der Türkei, im Libanon und im Iran.
Edmund Stoiber hat damit schon Recht:
Wir haben viel zu lange in Europa zugesehen, dass unsere Außengrenzen in Südeuropa faktisch nicht mehr existierten

@michael120
Denn all die Waffenlieferungen machen natürlich nur Sinn, wenn es auch genügend Menschen gibt, die sie einsetzen wollen

Leider ist der Spruch „Stell‘ Dir vor, es gibt Krieg und keiner geht hin“ viel zu utopisch.

@Sarah
Man sollte trotz aller Empathie und Verständnis für die Lage der Menschen, mit gesundem Menschenverstand prüfen, WEN und vor Allem, wie VIELE wir bewältigen und aufnehmen können.
Denn es kann nicht sein, das eventuell die innere Sicherheit eines Landes in Gefahr gerät, durch eine unkontrollierte Zuwanderung ganzer Völker, die Jahrzehnte im Kriegszustand verbracht habe und der Westen, den sie gerade überfluten, ideologisch und religiös, das Feindbild VIELER unter ihnen darstellt.


Auch wenn ich der Meinung bin, man müsse Flüchtlingen helfen, ist mir das durchaus nachvollziehbar. Wobei mich in erster Linie die Frage „WEN“ interessiert.
Denn nach manchen Fernsehberichten frage ich mich selbst auch, wieso derartig viele Männer, noch dazu „ganz gut im Futter“, unter den Flüchtlingen sind. "Angst" kann ich daher verstehen....

@Yossarian
dass deutsche Waffenexporte schuld am Nahostkonflikt sind. Es zeigt einen ISIS-Kämpfer mit dem deutschen Sturmgewehr AK47 der Firma Kall & Aschnikow …

Schuld sicher für den originären Konflikt sind diese Exporte sicher nicht. Allerdings ist es auch nur EIN Bildchen und kann meiner Ansicht nach nicht allgemein gelten. Das G3 z.B. ging fast um die ganze Welt, ist somit in Kriegsgebieten anzutreffen, in die es ursprünglich nie geliefert wurde. Letztendlich ist es egal, wohin exportiert wird.
Siehe... http://www.zeit.de/2014/37/waffen-ru...sturmgewehr-g3
__________________
"Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Zehen zu treten." (Curt Goetz)
"Frauen sind die Musik des Lebens" (Richard Wagner)

Alt  20.09.2015, 20:46   # 834
transenlover
---
 
Mitglied seit 10. September 2015

Beiträge: 32


transenlover ist offline
Wäre ja nicht daß erste mal
Alt  20.09.2015, 20:40   # 833
Hodaddy
Sperminator
 
Benutzerbild von Hodaddy
 
Mitglied seit 12. October 2002

Beiträge: 1.712


Hodaddy ist offline
Zitat:
Sieht aus als ob die Bevölkerung die Schnauze von das Merkel voll hat. Vielleicht dauert es nicht mehr lange....
Man unterschätze die Teflon-Kanzlerin nicht. Irgendwie wird sie es auch diesmal fertig bringen, dem deutschen Michel ihre Politik als alternativlos zu verkaufen.
__________________
Gotta quit that pay sex, 'cause I won't collect riches
if I blow my hard-earned cash on da hoes and bitches

Muss es endlich schaffen, mit dem Paysex aufzuhören,
denn ich mach kein Geld, wenn ich's rauswerf für die Gören
Alt  20.09.2015, 20:02   # 832
Tractorel
 
Mitglied seit 17. February 2003

Beiträge: 1.588


Tractorel ist offline
Das Ausland schüttelt nur mehr den Kopf über Deutschland

Aber momentan regt sich schon schön Widerstand. Sieht aus als ob die Bevölkerung die Schnauze von das Merkel voll hat. Vielleicht dauert es nicht mehr lange....
__________________
finito LH Karriere beendet
Alt  20.09.2015, 19:31   # 831
Sarah
 
Mitglied seit 12. September 2014

Beiträge: 90


Sarah ist offline
unglaublich.......!!

http://www.therebel.media/did_merkel...s_suicide_note
Danke von
Alt  20.09.2015, 14:45   # 830
Tractorel
 
Mitglied seit 17. February 2003

Beiträge: 1.588


Tractorel ist offline
Aha

Blutauffrischung, das Merkels Position nicht gefährdet.... Siehste mal für wie dumm das die Ihre eigenen Wähler verkaufen ubd auf welchem hohen Ross die sitzten. Schade das die Wahlen erst in 2 Jahren sind. Wird Zeit das dieses Dreckspack rausfliegt
__________________
finito LH Karriere beendet

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:26 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City