HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.)
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  24.06.2013, 14:47   # 1
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.020


Bomba ist offline
Eure Tochter im Puff

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg  
Ich habe da mal eine Frage , bei der es mich wundert, dass sie hier, so oder so ähnlich, in diesem Forum noch nicht gestellt wurde. Sie richtet sich an alle ach so verständnisvollen Bordellgeher und Nuttenficker, auch an die anschaffenden Frauen: Was macht / sagt / tut ihr, wenn ihr erfahrt (wie auch immer), dass eure eigene Tochter im Rotlichtgewerbe tätig ist? Wenn zB der alte, geile, sabbernde Bomba euer süßes liebes unschuldiges Töchterchen in allen Stellungen von hinten und vorne oben und unten penetriert?

Schöne Vorstellung, gell?

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  27.06.2013, 01:16   # 44
-
 

Beiträge: n/a


@Bomba:
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...6&postcount=20
Zitat:
Du brauchst mich nicht zu belehren. Ich bin alt genug um zu wissen, dass siehe oben
Ich brauche auch keine persönlichen Ratschläge, wie ich mich verhalten soll. Ich möchte nur die Männer, die so verständnisvoll mit den Frauen im Rotlichtgewerbe umgehen, genau die gleiche Toleranz und das selbe Verständnis aufbringen, wenn ihre Tochter als Hure anschafft. Werden sie sich ganz zwanglos beim Frühstück darüber unterhalten "Na, wie war deine Nacht gestern? Viel zu tun(ficken) gehabt? War´s schön....." etc.
Erkennst Du da einen gewissen Widerspruch? Viele könnten auch Dir, der Du uns doch (wenn auch gut gemeint) belehren willst, schreiben
"Du brauchst mich nicht zu belehren. Ich bin alt genug..."

Auch könnten viele im Kontext schreiben schreiben
"Ich brauche auch keine persönlichen Ratschläge, wie ich mich verhalten soll."


Aber noch einmal zum Thema selbst zurück:
Wenn ich eine Tochter hätte und wenn sie Prostituierte wäre und wenn sich die anfängliche Aufregung gelegt hätte dann würde ich sie GANZ SICHER und unbefangen fragen genauso wie wenn sie einem Job als Krankenschwester, am Fließband, als Astronautin oder sonstwas nachgehen würde. Das gehört einfach dazu zu einem sozialen Leben.

Und die Vorstellung, dass
Zitat:
zB der alte, geile, sabbernde Bomba euer süßes liebes unschuldiges Töchterchen in allen Stellungen von hinten und vorne oben und unten penetriert
die gefiele mir so wie Du Dich da beschreibst offen gesprochen nicht. Aber die gefiele mir von der Beschreibung her auch nicht, wenn es nicht um meine hypothetische Tochter ginge, sondern z.B. um eine nicht mit mir verwandte Sarah, Nadja, ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 22:47   # 43
-
 

Beiträge: n/a


...

Zitat:
.Wie wahr. Da haben Menschen Platz neben Äffchen......und anderem Getier.....
Und über all Dem thront einer ganz oben, auf dem heiligen Berg; Danner...

Dann mal alles Gute hier, hoffe geholfen zu haben lieber Bomba.

Ciao Sarah

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 22:21   # 42
danner
Insider
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 11.060


danner ist offline
Ich meinte eigentlich einen anderen Missionar. Der in größeren Dimensionen denkt als Nice-Guy und seine Freunde. In viel größeren. Aber etwas manisches hat er auch. So hat halt jeder seine Spinnereien......in diesem Irrenhaus.....wie es loveme letzthin ausgedrückt hat........oder wie es die Altvorderen ausgdrückt haben: der Herrgott hat einen riesigen Tiergarten.......Wie wahr. Da haben Menschen Platz neben Äffchen......und anderem Getier......

Verzeihung, geschätzter Bomba, dass ich Deinen Thread hier mißbrauche, für meine Eitelkeiten..........
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 22:13   # 41
-
 

Beiträge: n/a


floggy

Zitat:
Ich denke, man muss kein Sprachwissenschafter zu sein, um hinter Floggys Schreibe einen gewissen ..äh...missionarischen Eifer zu sehen. Und da gibt ja nicht soooo viele im Forum. Die Konsequenz, mit der er das tut, ringt mir aber schon Bewunderung ab.
ist doch wurscht wer wessen Klon ist, obwohl mir sich die klownerei nicht erschließt, wahrscheinlich bin ich zu blöd um das zu verstehen

Sarah

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 21:51   # 40
danner
Insider
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 11.060


danner ist offline
Zitat:
Eine liebe Freundin, Exhure mit erwachsener Tochter, hatte sich fast wortgleich zu dieser Frage geäußert.
Da ich davon ausgehe, dass ich weiß, wen Du meinst und diese Frau (als platonische Freundin) auch kenne, schätze und ihr immer alle Daumen ganz fest gedrückt habe, damit sie ihre vielfältige Zerrissenheit und Gewissensnot ihrer Familie gegenüber verwinden kann und ein tolles Lebens "retired" hinbekommt, kann ich bestätigen, dass sie es so sieht. Und ich denke, diese Reaktion ist doch völlig normal, eigentlich verstehe ich nicht ganz, worauf Du mit diesem Thread hinauswolltest. Reine Provokation "just for fun" unterstelle ich Dir eigentlich nicht, so gut kenne ich Dich, aber wie schon Doc schreibt, der gelassene Vater (oder die begeisterte Mutter) ist doch ein sehr theoretisches Konstrukt..........also kann per se der Input eigentlich nur in der Bestätigung dessen liegen, dass man hadern würde, schreien, weinen, sich selbst anklagen, und dann kämpfen....mit allen Mitteln...........No na, sagen da die Wiener.....

insofern hat Muschel völlig recht

Zitat:
kein vater kann mir erzählen, daß es ihm nichts ausmachen würde,
wenn sein töchterlein im puff arbeitet

der gleiche vater geht aber ganz gern zu anderleuts töchterlein zum pimpern
ohne gewissenbisse

scheinheiliges pack, genauso wie ich auch
Ecce homo, eben.......Muschel, bomba, ich et al........

Übrigens hat Onan nicht Prostitution mit Fließbandarbeit verglichen........er hat nur ein Beispiel gebracht.....in anderem Zusammenhang.....

@ Muschel1:

Zitat:
wessen klon auch immer
Ich denke, man muss kein Sprachwissenschafter zu sein, um hinter Floggys Schreibe einen gewissen ..äh...missionarischen Eifer zu sehen. Und da gibt ja nicht soooo viele im Forum. Die Konsequenz, mit der er das tut, ringt mir aber schon Bewunderung ab. Zu dem zitierten Aufsatz will ich mich aber gar nicht erst äußern.....

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 21:33   # 39
-
 

Beiträge: n/a


Bomba

Zitat:
Ich werde hoffentlich nie in so eine Situation kommen.
Dann gehe ich davon aus das Du eine Tochter hast.

Wird nicht passieren keine Sorge, nicht bei dem resoluten Papa

Und wenn Mädchen sehr jung anfangen, hat es oft mit einem zerrütteten Elternhaus, Vernachlässigung, Misshandlung, oder asozialem Umfeld zu tun, von daher hat der Uralt Vortrag von 1963 wohl doch noch Gültigkeit..

Da ich diese Dinge bei Dir ziemlich sicher ausschließe, wird sicher keiner der alten, geilen Kerle hier Deine Tochter jemals angrapschen können

Sarah

Zitat:
Da liegen in der gesellschaftlichen Akzeptanz Welten dazwischen.
und in der emotionalen Akzeptanz ganze Galaxien..

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 21:19   # 38
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.020


Bomba ist offline
Danke Sarah, dass du auf meine "Nötigung" reagiert hast. So eine ähnliche Reaktion habe ich erwartet. Eine liebe Freundin, Exhure mit erwachsener Tochter, hatte sich fast wortgleich zu dieser Frage geäußert. Es ist eine sehr emotionale Geschichte. Ich werde hoffentlich nie in so eine Situation kommen.Das hoffen warscheinlich alle hier. Prostitution mit Fließbandarbeit zu vergleichen wie Onan es getan hat ist völlig daneben. Da liegen in der gesellschaftlichen Akzeptanz Welten dazwischen.

@ floggy
Ich bin ein Mann
Antwort erstellen         
Alt  26.06.2013, 21:15   # 37
-
 

Beiträge: n/a


muschel

Ich habe nicht in der Pubertät angefangen mit diesem Job und Nyx ebenso
..also was kümmert mich das Gewäsch von vorgestern...

Sarah

Adoleszenz=Pubertät...comprende el muschelo
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 21:04   # 36
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 5.098


mupfel ist offline
Wink psycho

Zitat:
Man tut am besten daran, jeden Versuch aufzugeben, Prostitution zu heilen
bin mal gespannt, was sarah und nyx davon halten, wenn der herr doktor sie als krank
bezeichnet
das ist von 1963, könnte evtl überholt sien
__________________
EINE GUTE STELLUNG IST BESSER ALS JEDE ARBEIT
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT
member of "Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 21:03   # 35
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Der Smilie sollte mit, hat sich aber beim Kopieren aus dem Staub gemacht. Sorry, war keine Absicht.
Antwort erstellen         
Alt  26.06.2013, 20:57   # 34
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Ich halte mich daran was D. W. Winnicott in "Die Psychotherapie von Charakterstörungen", gehalten vor dem 11. Europäischen Kongreß für Kinderpsychiatrie in Rom Mai/Juni 1963, vorgetragen hat:

Zitat:
Mädchen

Im großen ganzen gilt dies alles gleichermaßer für Jungen und Mädchen. Im Stadium der Adoleszenz ist jedoch die Art der Charakterstörung bei den beiden Geschlechtern notwendigerweise verschieden. Zum Beispiel neigen Mädchen in der Adoleszenz dazu, ihre antisoziale Tendenz durch Prostitution zu zeigen, und eine der Gefahren des Ausagierens ist die Erzeugung illegitimer Kinder. In der Prostitution gibt es sekundäre Gewinne. Einer davon ist, daß die Mädchen finden, sie leisteten der Gesellschaft einen Beitrag, in dem sie der Prostitution nachgehen, während sie auf andere Weise keinen Beitrag leisten können. Sie finden viele einsame Männer, die nicht Sexualität, sondern eine Beziehung wollen, und die bereit sind, dafür zu zahlen. Auch stellen diese Mädchen, die im Grunde einsam sind, zu ihresgleichen Kontakt her. Die Behandlung heranwachsender antisozialer Mädchen, die angefangen haben, die sekundären Gewinne der Prostituierten zu erleben, bietet unüberwindliche Schwierigkeiten. Vielleicht ist der Gedanke an Behandlung in diesem Zusammenhang nicht sinnvoll. In vielen Fällen ist es schon zu spät. Man tut am besten daran, jeden Versuch aufzugeben, Prostitution zu heilen, und sich statt dessen darauf zu konzentrieren, diesen Mädchen Nahrung und Unterkunft und die Möglichkeit zu geben, sich gesund und sauber zu halten.

Quelle: Psychosozial-Verlag: Reifungsprozesse und fördernde Umwelt, Seite 279, Ausgabe von 1974.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 20:35   # 33
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 5.098


mupfel ist offline
floggy

kollege, der am 23ten diese monats geboren wurde, wessen klon auch immer

du zitierst nur den halben satz, beim lesen solltest du vielleicht den smiley beachten

trink schön weiter
__________________
EINE GUTE STELLUNG IST BESSER ALS JEDE ARBEIT
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT
member of "Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Alt  26.06.2013, 20:13   # 32
-
 

Beiträge: n/a


Mein Senf hierzu

Da Bomba mich praktisch genötigt hat, hier nun auch mal was zu sagen

Erstmal hat hier jede Hure die anschafft, einen Vater und eine Mutter.

Nur wissen es meine Eltern nicht was ich hier treibe und ich denke es würde ihnen das Herz brechen.
Da sie aber nicht in Deutschland leben ist ihre Gesundheit nicht gefährdet.
Obwohl ich keine Tochter habe, sondern einen Sohn, kann ich es mir trotzdem vorstellen

Sollte ich erfahren das mein kleines süßes Baby evtl mit 18-19 anfängt Hure zu spielen, dann würde ich sie nach Hause zerren, in den Keller sperren, anketten, schlagen...


Ok, nachdem ich mich beruhigt hätte, würde ich es ihr schlichtweg verbieten, und dafür sorgen das sie es nicht macht. NIE
Glaubt mir ich kann sehr überzeugend sein
Wieso? so hart?
Obwohl ich selbst eine Hure spiele?


Ganz einfach, ich bin eine gereifte Persönlichkeit, mit allem positiven wie negativen Erahrungen. Und habe diesen Job erst vor 2,5 Jahren angefangen! Und kann einiges verkraften und aufgrund meiner Erfahrung gut kompensieren.
Das Kind, mein Baby! aber ist noch unreif, nicht in der Lage die Folgen abzusehen, oder selbstbewußt den stinkenden Fettwanst abzuweisen.

Benutzt und ausgebeutet von irgendwelchen Kinderfickern..ein Albtraum
Worstcase;
Sie würde vögeln um Gucci und Pucci und um Porsche zu fahren, da sie in dem alter denken, es geht alles so weiter, und das sind die wichtigsen Dinge im Leben, Designerklamotten,dicke Autos ,Party
Irgendwann würde sie die erste koksline vom Freier oder in der Disco ziehen, dann jagt eine Party die nächste, Alkohol, Puff, Disco.
Bis mein kleines Baby ein seelisches und körperliches Wrack ist.

DAS würde mir das Herz brechen, und sich nie mehr erholen..

Deshalb würde ich es nie soweit kommen lassen, und wenn ich sie jeden Abend aus dem Puff rausziehe!Von mir aus auch an den Haaren.

Ich würde einfach ausrasten und alles tun um sie davor zu bewahren, mit allen Mitteln.


schönen Abend allseits

Sarah
sorry, ist ganz schön emotional das Thema, beim schreiben kommt mir echt was hoch..obwohl es rein hypothetisch ist...deshalb die vielen korrekturen der Fehler..

Zitat bomba
Zitat:
Werden sie sich ganz zwanglos beim Frühstück darüber unterhalten "Na, wie war deine Nacht gestern? Viel zu tun(ficken) gehabt? War´s schön....." etc.
Wird so etwas je normal werden?

NEIN!, genauso wenig normal wie mit der Ehefrau/Freundin; Na Schatz, wars schön mit Susi, hast sie gestern auch anal genossen? Erzähl mal, nicht so maulfaul, bitte

Antwort erstellen         
Alt  26.06.2013, 19:56   # 31
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Bin schon dabei meine Wut in bestem Alkohol zu ersäufen! Keine Angst, ihr bleibt verschont!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 19:49   # 30
Doc Nonsens
humoris causa
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 7.487


Doc Nonsens ist offline
Bei etwas genauerer Betrachtung sind wir doch ständig von kleinen und größeren Schizophrenitäten umgeben bzw. servieren die unseren den Mitmenschen. Die diesem Thread zugrunde liegende ist halt recht plakativ und polarisierend, was dann auch zur einen oder anderen etwas heftigeren Reaktion führt. Und, floggy, ob jemand sich ändern möchte oder nicht, kann man sicher nicht aus den wenigen Zeilen ablesen, die hier zu lesen sind. Es wäre schade um diesen doch interessanten Thread, wenn er durch unangemessene Angriffe aus dem Ruder laufen würde. Okay?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 19:14   # 29
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Zitat:
scheinheiliges pack
Will nicht mal was an sich ändern. Finden sich noch gut dabei!

Zitat:
menschliche Entwicklung zu einem kompeltten "Arschloch"
zeichnet sich ab, Jawohl!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 19:02   # 28
Doc Nonsens
humoris causa
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 7.487


Doc Nonsens ist offline
Zitat:
Keine Ahnung wer Bomba ist
Bomba ist ein persönlicher Freund von mir.

Zum Thema: Selbst wenn es - theroetisch! - den völlig gelassenen Vater gäbe, der selbst kein Problem mit dem Job seiner Tochter hätte, könnte man ihm doch nicht raten, diesen publik zu machen. Denn da wäre ja immer noch die Reaktion der Anderen, der weniger Gelassenen. Also würde ein kluger Vater das tunlichst unterlassen. Meint Ihr nicht?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 18:42   # 27
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 5.098


mupfel ist offline
Wink hallo doc

DIE WELT ist dann in ordnung

kein vater kann mir erzählen, daß es ihm nichts ausmachen würde,
wenn sein töchterlein im puff arbeitet

der gleiche vater geht aber ganz gern zu anderleuts töchterlein zum pimpern
ohne gewissenbisse

scheinheiliges pack, genauso wie ich auch

da helfen nur die drei affen, nyx sehen, nyx hören, nyx sagen
__________________
EINE GUTE STELLUNG IST BESSER ALS JEDE ARBEIT
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT
member of "Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 18:42   # 26
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Zitat:
Was ist dann in Ordnung?
Dann bist du mit dir im Reinen! Du hast es geschafft. Du bist ehrlich zu dir und deinen Mitmenschen. Du redest über deine Bedürfnisse und stellst dich hin vor die Welt und sagst: Hier stehe ich und kann nicht anders.

Keine Ahnung wer Bomba ist (ich denke da schreibt ne Frau). Der hat das hinter sich. Comprende!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 18:36   # 25
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Meine Antwort

Und, läuft's nach Plan?

Falls es nicht nach Plan laufen sollte, ich erspare mir hier meine eigene Fantasie, was im Sexgewerbe alles außer Kontrolle geraten könnte, irgendwo hat natürlich die Selbstquälerei auch ein Ende, würde ich leiden wie ein Hund und ich wollte alles in Bewegung setzen um mein Töchterchen wieder auf Kurs zu bringen. Wozu bin ich als ihr einziger Vater da, wenn nicht dazu.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 18:02   # 24
Doc Nonsens
humoris causa
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 7.487


Doc Nonsens ist offline
Zitat:
Erst wenn du deinen Bekannten mit der gleichen Gelassenheit und Selbstverständlichkeit erzählen kannst, meine Tochter arbeitet bei xy am Fließband oder meine Tochter arbeitet im Bordell als Prostituierte, dann ist es in Ordnung.
Was ist dann in Ordnung?
Antwort erstellen         
Alt  26.06.2013, 17:45   # 23
floggy
Zwerg #5
 
Mitglied seit 23. June 2013

Beiträge: 84


floggy ist offline
Ich finde die Fragen von Bomba sehr nützlich. So kommt Substanz in die Diskussion. Aber es zeichnet sich schon ab, dass die einen mit Gefühlsabspaltung reagieren und die anderen mit noch bohrenderen Fragen weil sie erkennen, dass hier keine wirklichen PERSÖNLICHEN Antworten gegeben werden. Ich garantiere Euch, bei diesem Thema bringe ich jeden Mann zum Schwitzen. Das ist unsere Achillisferse.

Nachstehend nochmal die Fragen und Statements von Bomba:

Zitat:
Was macht / sagt / tut ihr, wenn ihr erfahrt (wie auch immer), dass eure eigene Tochter im Rotlichtgewerbe tätig ist? Wenn zB der alte, geile, sabbernde Bomba euer süßes liebes unschuldiges Töchterchen in allen Stellungen von hinten und vorne oben und unten penetriert?

Du erfährst ,wie auch immer, dass deine Tochter richtig heftig anschafft, mit allem, was in dieser Branche üblich ist. Wie reagierst du? Sagst du : Toll, was du machst. Ach wie schön, endlich mal ein Job mit Zukunft. Ok, nicht sooo toll, aber sie lernt interessante Leute kennen.

Jetzt versuche ich mir vorzustellen, wie das ist, wenn auf einmal die eigene Tochter im Gewerbe tätig ist. Bin ich dann immer noch total begeistert?

Wie ist es, wenn ich sehe, wie manche fette und geile Sabberer sich schwitzend und keuchend über meinen Liebling hermachen?

Ich könnte kotzen und werde das auch tun. Ich hätte absolut kein Verständnis dafür.

Da drängt sich die nächste Frage auf: Unterhaltet ihr euch zuhause zB am Mittagstisch ganz unbefangen mit euren Frauen und Kindern über dieses Thema? Erzählt ihr, wann ihr bei einer Pro wart und wie ihr es getrieben habt?

Ich möchte nur die Männer, die so verständnisvoll mit den Frauen im Rotlichtgewerbe umgehen, genau die gleiche Toleranz und das selbe Verständnis aufbringen, wenn ihre Tochter als Hure anschafft. Werden sie sich ganz zwanglos beim Frühstück darüber unterhalten "Na, wie war deine Nacht gestern? Viel zu tun(ficken) gehabt? War´s schön....." etc.
Wird so etwas je normal werden?

Erst wenn du deinen Bekannten mit der gleichen Gelassenheit und Selbstverständlichkeit erzählen kannst, meine Tochter arbeitet bei xy am Fließband oder meine Tochter arbeitet im Bordell als Prostituierte, dann ist es in Ordnung.
Genau, dann ist es in Ordnung. Das ist auch mein Thema. Schluß mit Stigmatisierung, Diskriminierung, Reden über statt mit, Bevormunden, Vertuschen, Verheimlichen, Sich-Weg-Ducken. Alle diese häßlichen Dinge, die man uns Freier zuschreibt und nachsagt.

Vielleicht fickt einer beim nächstenmal doch etwas verständnisvoller. Vielleicht hat einer beim nächstenmal doch ein gutes Wort oder einen netten Blick übrig.

Die Lust am Versklaven und Demütigen geht um. Perverse gibt es zu hauf. Und die Krise (warum gibt es eigentlich kein Konjunkturprogramm gegen die Flaute im Sexgewerbe) macht einen schon klamm und ängstlich und wer keinen Zweitjob hat (bei dem Lebenslauf) der weiß schon was freie Wildbahn heißt (fressen und gefressen werden - und das spürt man bekanntlich am eigenen Leib).

Mein Verhalten hat sich genau aus diesem Grund geändert. Okay, bin auch nicht mehr 20 oder 30. Aber die Verantwortung schwingt mit. Bedenkenlosigkeit und Selbstverständlichkeit werden automatisch kontrolliert und ich könnte mich sogar hassen wenn ich Scheiße baue.

Beispiel: Hatte schon alles ausgegeben. An der Garderobe kam ein junges Mädchen (hätte meine Tochter sein können) und bettelte um Zigaretten. Was tat ich? Ich zeigte ihr meinen Geldbeutel wo nur noch die EC Karte drinnen war. Später hatte ich mich dafür gehaßt. Der Geldautomat stand ja auch gleich daneben. Nur 5 Euro wollte sie, die Kleine, die tagtäglich mehr entbehren muss als ich mir wohl ausdenken kann. Und dann dieses fast schon zynische Vorzeigen meines Geldbeutels.

Wir reden hier über's Eingemachte. Jetzt geht's an's Selbstverständnis von uns Männer und jedem Einzelnen von uns.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 16:40   # 22
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.020


Bomba ist offline
Natürlich will man als Eltern immer nur das Beste für seine Kinder. das steht ausser Zweifel und ist auch hier nicht das Thema. Erst wenn du deinen Bekannten mit der gleichen Gelassenheit und Selbstverständlichkeit erzählen kannst, meine Tochter arbeitet bei xy am Fließband oder meine Tochter arbeitet im Bordell als Prostituierte, dann ist es in Ordnung.
Antwort erstellen         
Alt  26.06.2013, 15:36   # 21
Onan11
King of Spam & Fake
 
Mitglied seit 8. June 2003

Beiträge: 1.871


Onan11 ist offline
Ganz hat sich mir der Zusammenhang noch nicht erschlossen, was Toleranz, Respekt und Verständnis gegenüber P6-DL's mit dem subjektiven Empfinden des Einzelnen zu tun haben, welches er hätte wenn seine Tochter im P6 arbeiten würde.

Ich habe zum Beispiel höchsten Respekt vor Menschen, die 40 Jahre lang am Fließband, für die gleiche Firma im Akkord arbeiten. Ich wäre aber sicher nicht ganz zufrieden, wenn mein Sohn, trotz Abitur, an diesem Fließband "landen" würde, da ich möchte dass er es keinesfalls schwerer im Leben hat, als ich, sondern allenfalls leichter. Bei genauer Betrachtung wird das vielen von uns so gehen, sind wir deshalb alle Heuchler ?

MfG

Onan11
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.06.2013, 14:51   # 20
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 4.020


Bomba ist offline
Krrk

vielen Dank für deinen Beitrag

Zitat:
m Leben läuft nicht immer alles auf der rein kognitiven und erkennbar logischen Schiene ab, akzeptier das einfach.
Du brauchst mich nicht zu belehren. Ich bin alt genug um zu wissen, dass siehe oben
Ich brauche auch keine persönlichen Ratschläge, wie ich mich verhalten soll. Ich möchte nur die Männer, die so verständnisvoll mit den Frauen im Rotlichtgewerbe umgehen, genau die gleiche Toleranz und das selbe Verständnis aufbringen, wenn ihre Tochter als Hure anschafft. Werden sie sich ganz zwanglos beim Frühstück darüber unterhalten "Na, wie war deine Nacht gestern? Viel zu tun(ficken) gehabt? War´s schön....." etc.
Wird so etwas je normal werden?
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:27 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)