HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
??? Was war euer teuerster Einzelfick...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | loquidoki.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Baden-Württemberg (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Baden-Württemberg
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen

































Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  30.05.2013, 19:26   # 1
weissfastnix
 
Mitglied seit 25. November 2003

Beiträge: 220


weissfastnix ist offline
Thumbs up Flamingo Island - Ferdinand Porsche Straße 6 , Ettlingen

Bild - anklicken und vergrößern
140x220_flamingo.jpg  
Flamingo Island
Zitat:
http://www.fkk-flamingo-island.de/
07243 524452 - [email protected]
Ferdinand Porsche Straße 6
76275 Ettlingen

Baden-Württemberg
DE - Deutschland

Zitat:
Zum Flamingo SMALL TALK - Thread geht´s hier...
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=189589

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  19.01.2014, 00:19   # 8
ux3208
 
Mitglied seit 11. November 2013

Beiträge: 7


ux3208 ist offline
Flamingo Island Ettlingen

Das Flamingo genießt hier keinen besonderen Ruf. Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum. Ich war dieser Tage an einem Freitagabend zum ersten Mal dort und hatte einen ganz anderen Eindruck. Großes Gebäude, übersichtlicher Eingangsbereich, neue Umkleide und Duschbereiche, alles sauber. Man sieht schon die ersten Mädels flanieren. Etwas kleiner Spint, dafür separates Fach an der Rezeption für die Wertsachen. Leichte Orientierung.
Das absolute Plus ist die große Halle mit Pool, die den Club ausmacht. Lange Bar, daneben viele Sitz- und Herumlungermöglichkeiten, so dass man sich das Geschehen und die Mädels erst einmal anschauen kann.
Die positive, lockere Stimmung fiel mir gleich auf. Viele Gäste schwatzen mit den Girls, ab und zu wird sichtlich körperlich geflirtet. Dieses Herumsitzen ohne Abgeholtwerden ist nicht so präsent wie in anderen Clubs. Noch ein Pluspunkt: Es ist relativ hell beleuchtet, mann kann also erst mal sehen, was sich so anbietet. Und als Nichtraucher fand ich die Größe der Halle sehr gut. Musik nicht ganz so laut.

Über eine Empore geht’s über einen Fitnessraum zum Kino, wo viel Action war. Ich persönlich fand es anturnend, was da so abging. Die Mädels zeigen gerne viel, einige Gäste zumindest an diesem Tag gerne noch mehr. Ich stehe sonst nicht auf Voyeurismus, aber manches war sehenswert.
Ohne die sonst übliche Treppe oder Abtrennung mit „Zutritt verboten“ Schild geht’s zu den Zimmern und in die „Disco“. Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit der Auserwählten zurückzuziehen. Das fand ich gut und habe es ausgiebig genutzt.
Ich war 2 Stunden mit Alice (leider nicht auf der Homepage) sehr stimmungsvoll im Kino und in der Disco. Nettes, geistreiches Mädel aus Moldawien, üblicher Service, aber hat gepasst. Später war ich mit Antonia, rumänisch-italienisch, nochmals auf ein kurzes Blaskonzert im Kino.

Das Lineup, wie das hier so heißt, fand ich recht ansprechend, 20 Mädels, natürlich alle Anfang 20 und überwiegend südosteuropäisch, aber überwiegend mit ausreichenden Deutschkenntnissen.

Negatives gibt es auch: Die Zimmer sind völlig überheizt. Man hält es auch nackig kaum aus. Man will dort oben eher duschen als f…cken. Alice wollte deshalb schon gleich mit mir in die Disco, wo es etwas kühler ist. Ich habe das an der Bar und an der Rezeption moniert, bekam aber bloß abwegige oder völlig ahnungslose Antworten. Die hohe Heizkostenrechnung erklärt sicherlich auch den Preis von 59 €. Gefühlt ist er 10-20 € zu hoch.

Nochmals hin? Ja, ich denke schon. Ich fand die Stimmung, das Ambiente und auch die Mädels sehr ansprechend.

Ach ja, im separaten Speisesaal mit TV war ich nicht.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.08.2013, 19:24   # 7
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 454


vagabontule ist offline
Mona Lisa

Auf dem Weg nach Karlsruhe habe ich mir die ganze Zeit überlegt ob ich nur bis Böblingen oder doch bis Ettlingen fahre.
Ich war nie ins Flamingo Island aber die Bilder auf deren Web Seite, besonders von den Aussenbereich mit den Aussenpool waren für den 40 Grad warmen Tag sehr einladend und vielversprechend, weshalb ich mich entschieden habe hin zu fahren. Ausserdem sie hatten an dem Tag grosse Party mit 4 Porno Stars und live Sex. Für mich weniger interessant, aber ich weiss dass an solchen Tagen viele CDLs auch von andere Clubs kommen und es gibt normalerweise gute Party Stimmung und man kann eigentlich nichts falsches machen.....Aber nun denn....

Um 16:30 angekommen war ich sehr unfreundlich von der Polin die mit einem „langen“ Gesicht lustlos am Check-In saß, empfangen worden. Nach der Frage ob jemand gestorben sei verneinte sie es und antwortete dass sie schlecht gelaunt ist und hat heute keinen bock zu arbeiten und ausserdem ist ihr viel zu warm!
Wow!...Was für ein Empfang?

Den 59.-€ teueren Eintritt bezahlt und rein in die Umkleide. Die Umkleide ist sehr gross, die Spinde aber sehr klein, obwohl es sooooo viel Platz zwischen den Spinden gibt dass man nach Bedarf dort Hockey oder Mini-Golf spielen kann. Aber nachdem ich bei diese Temperaturen fast nackt war haben allemal gereicht. Duschraum ist daneben und auch gross und sauber. Über Sauna & Co kann ich nichts sagen da ich so was so gut wie nie benutze.

Gleich nach dem duschen habe ich den Clubraum betreten und bin ein bisschen enttäuscht worden weil die Bilder auf deren Web Seite sind viel schöner als der Club selbst. Der Club ist viel zu dunkel sodass man(n) Schwierigkeit mit der Begutachtung der weiblichen Bodys hat. Der Bar ist zu klein und als „Kontakt Stelle“ unnutzbar. Verschiedene Sofas auf 2 Ebenen und oben ein Riesen Innenpool.

Alle CDLs waren drinnen weil draußen „viel zu heiss“ und alle Männer draußen an den Liegen die um den Aussenpool verteilt waren um das wunderschöne Wetter zu geniessen.
Zu dieser Zeit war die Stimmung so zu sagen wie: Tote Hose......

Ein Rundgang um den Garten um zu sehen ob die genau so wie auf der Web Seite aussieht (eigentlich nicht schlecht, aber auf den Bilder im Net schaut sie schöner aus) und zurück in der Halle des Flamingokönigs wo sie sich die Weiber versteckt haben.
Das Line up war durchwachsen bzw. zu dieser Zeit habe ich kein Mädel gesehen das meine BS entsprach um ehrlich zu sein, aber es kamen immer mehr und mehr Mädels.

Es waren auch ein Paar Mädels die mich von den anderen Clubs kanten mit denen ich mich draußen am Pool amüsierte bis ein Paar Mona Lisas kamen......3-4 sehr hübsche Rumäninnen die aber so hochnäsig waren dass eine Buchung meinerseits mit irgendeines von denen ausgeschlossen war, obwohl alle genau meine BS....

Draußen wurde gegrillt und ausser das übliche Grillgut (Würscht´l und Steaks) gab´s auch Lamm-Koteletts die aber laut den Grillmeister für den Chef „seine Gäste“ reserviert waren!!!
Später bekamen Lamm-Koteletts aber auch die Normal-Otto-Verbraucher....

Draußen gab´s immer wieder billige Dildo-Shows mit den 3 unappetitlich getunten und betagten HU-Ex-Porno-Darstellerinnen die mich gar nicht interessierten.

Obwohl ich nach viele stunden immer noch ungefickt war, habe ich immer noch geduldig auf meine Mona Lisa gewartet und sie kam tatsächlich......

Ein wunderschönes und fröhliches Wesen stolzierte gerade im Club und als sie vor meiner Nase stand habe ich angefangen ihr „Mona Lisa“ zu singen. Nahm sie in die Arme und fing an mit ihr zu tanzen. Eine Deutsche aus Stuttgart, Anfang 20, erzählte mir dass sie normalerweise in Sakura arbeitet und hier nur zu Partys ihre Dienste anbietet. Ihrer Name habe ich vergessen aber nach den Berichten und die Beschreibungen von den Kollegen es musste sich um Honey handeln. Wir haben uns auf einem Sofa zurückgezogen wo wir nach einem kurzen kennenlernen mit geilen und tiefen ZK eigentlich unser ZG angefangen haben. Ohne Zeitdruck und ohne Zimmer-Drang, obwohl sie an dem Tag sehr gut gebucht war, tranken wir noch ein Getränk und gingen anschließlich ins Zimmer.

Das was im Zimmer zwischen mir und Honey passierte war viel besser und interessanter als die Live Sex Show draußen und nachdem ich die Tür aufmachte weil es kein Fenster drinnen gab, haben wir auch Publikum bekommen...ein Paar Mädels die neugierig zuschauten.
Wunderschöne nasse und tiefe ZK bis zum erwürgen die kaum zu topen sind. Gefühlvolles und abwechslungsreiches blasen ohne handeinsatz mit DT versuche, mal sanft, mal richtig hart. In der 69 genoss sie auch meine Zunge tief in ihre feine und sehr gut schmeckende Muschi und lies mich ihren anderen Loch fingern. Nach diesem unvergesslichen und geilen Vorspiel folgte eine derartige wilde Fickerei in der ich die Zügel übernahm und sie in der Reiter, im Stehen und in der Doggie gute 20 Min. durchfickte bis wir beide nicht mehr konnten und kamen gemeinsam schreiend....

Einer meiner besten Nummer im Pay und Normalen Sex.
Sie ist ein Beispiel für eine CDL!!!

Für Vino´s Listen eine glatte 1 (Juli/2013)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.06.2013, 15:24   # 6
kkeith
 
Mitglied seit 20. April 2013

Beiträge: 3


kkeith ist offline
Honey

Meinst Du Honey die hübsche Katze aus Philipinnen?
Antwort erstellen         
Alt  09.06.2013, 00:08   # 5
kkeith
 
Mitglied seit 20. April 2013

Beiträge: 3


kkeith ist offline
Tolle Nummer mi süsse Honey und geilen Show von Cat sumi bei Outdoor Party

Die Outdoor Party von 25.05 sorgte für schöne Erlebnisse.
Der Tag fang an mit der hübsche Honey aus Philipinen. Tolle GF6 mit FO von feinsten.
Ich war sehr positiv überrasch und die Hübsche bietet einen tollen Service. Wiederholungsgefahr: 100%.
Dann später sorgte die Auftritte von Striperin Cat Sumi für eine sehr geile Stimmung: knackigen Body, sexy Outfit, geile Anblicke. Die ist einfach scharf und Klasse..Ich möchte das Erlebnis wiederholen. Weiss jemand ob sie eine internet Seite hat?
Ich bin zurück nach Hause gefahren mit vielen schönen erotischen Traüme im Kopf.
Einen perfekten FKK Club Tag.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.06.2013, 10:32   # 4
sexiehexie
D`r Frauenverwöhner
 
Benutzerbild von sexiehexie
 
Mitglied seit 16. September 2003

Beiträge: 639


sexiehexie ist offline
Wink

Honey "Bunny", war gestern in der Sakura.

Hat sich nicht viel verändert, sexy denn je und das Wichtigste: "Sie hat mich erkannt"

Gruss

sexiehexie

__________________
"Never say never", sondern "carpe tempum" bzw. "Es möge jeder nach seiner Facon, glücklich werden"
Gutschein am Liebsten für`s Paradise
Antwort erstellen         
Alt  30.05.2013, 22:54   # 3
sexiehexie
D`r Frauenverwöhner
 
Benutzerbild von sexiehexie
 
Mitglied seit 16. September 2003

Beiträge: 639


sexiehexie ist offline
Wink

Bilderservice:

Zitat:
Honey Stuttgart:

Alter 23
Größe 165
Konf. 34
Oberw. A


Zitat:
Mariana Rumänien

Alter 22
Größe 153
Konf. 36
Oberw. C


Gruss

sexiehexie
__________________
"Never say never", sondern "carpe tempum" bzw. "Es möge jeder nach seiner Facon, glücklich werden"
Gutschein am Liebsten für`s Paradise
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.05.2013, 19:47   # 2
weissfastnix
 
Mitglied seit 25. November 2003

Beiträge: 220


weissfastnix ist offline
Thumbs up Entspannter Nachmittag im FI

Glücklicherweise kam ich um 13.55 Uhr im FI an - unmittelbar vor Ende der Happy-Hour-Frist und zahlte deshalb nur 45 anstatt 59 Euro Eintritt.
Im Vorfeld hatte ich mich mit Honey per PN in einem anderen Forum verabredet. Da ich sie nicht kannte, erkundigte ich mich an der Bar erst mal nach ihr – sie stand fast neben mir.
Nachdem ich geduscht und sie mir etwas zu trinken besorgt hatte, haben wir uns eine ganze Weile sehr nett auf dem Sofa unterhalten, bevor wir aufs Zimmer sind.

Sie hat sich noch kurz frisch gemacht, bevor es mit einer Begrüßungsschmuserunde auf dem Bett losging. Nach einigen zarten, sanften Küssen „arbeitete“ ich mich langsam an ihrem Körper über ihre süßen A-Cup-Brüstchen und den Bauchnabel nach unten. An manchen Stellen ist sie leicht kitzelig. Sie ließ sich ausgiebig lecken und vermittelte auch den Eindruck, dass es ihr gefällt.
Da ich mich auch noch verwöhnen lassen wollte, wechselten wir die Plätze, ein sehr abwechslungsreicher BJ mit wenig aber gekonntem Handeinsatz folgte.
Nach der Gummierung und etwas Flutschieinsatz folgte der klassische „Drei-Stellungs-Kampf“ mit reiten, missio und doggy.
Zum Abschuss in ihr hat es leider nicht gereicht, deshalb habe ich sie gebeten, es mit der Hand zu beenden. Das hat sie auch sehr gut gemacht, es kam eine äußerst üppige Ladung zu Tage. Die Spritzer gingen bis zu meiner Brust.

Da die Zeit leider um war, schritten wir zum Schließfach, wo ich ihr die wohl verdienten 2 CE überreichte.

Danach habe ich gegessen und getrunken. Eigentlich wollte ich eine längere Pause mit Sauna und schwimmen machen, doch dann setzte sich Mariana zu mir. Figurtechnisch fällt sie eigentlich nicht in mein Beuteschema, da hatte ich eher eine Frau (Typ Karina, Point) im Blick, aber sie hat ein sehr hübsches Gesicht und hat mich eigentlich gar nicht offensiv angebaggert. Es waren eher so sanfte - wie zufällige - Berührungen, mal hier, mal dort, mal leicht den Kopf zu mir gebeugt, mal meine Hand genommen und auf ihre Brust gelegt - richtig schön erotische Spannung aufgebaut, die dann schließlich auch in körperlicher Anspannung mündete.
Eigentlich dachte ich, dass es noch zu früh wäre, weil gerade mal eine Stunde seit dem letzten Zimmer vorbei war, aber andererseits dachte ich: No risk, no fun, so zogen wir von der Couch um ins Zimmer.

ZK gab es von ihr leider nicht nicht, aber sonst war sie gut drauf. Sie hat sich erstmal auf mich gesetzt und ist heftig auf meinen besten Stück rumgerutscht - ich hatte fast den Eindruck, dass sie ihn sich gleich ohne Gummi einverleiben will. Das war aber wohl nicht ihre Absicht - sie hat mich dadurch nur ziemlich geil gemacht.
Danach hat sie mich relativ kurz geblasen, einen Gummi drüber gestülpt und sich auf mich gesetzt. Sie legte einen wirklich guten und heftigen Ritt vor, anschließend kam eine intensive Runde in der doggy und zum Abschluss lag sie auf dem Rücken und ich kniete vor ihr. So konnte ich die Reibung gut steuern, was tatsächlich dazu geführt hat, dass ich trotz der kurzen Pause zwischen den Nummern noch innerhalb der halben Stunde den Gummi füllte.

Zum Abschluss habe ich noch was getrunken und bin dann im Laufschritt zur Bahn geeilt, um rechtzeitig von der „Arbeit“ nach Hause zu kommen.

Gegen 14 Uhr waren natürlich noch nicht so viele Damen anwesend (grob geschätzt ca. 10), als ich kurz vor 18 Uhr den Club verließ, hatte sich die Anzahl deutlich erhöht. Es waren einige - nach meinem Geschmack -optisch ansprechende Mädels vor Ort, Namen kenne ich allerdings keine, da ich seit Jahren nicht mehr im FI war.
Das Essen hat mir sehr gut geschmeckt, der Vorteil gegenüber der Sakura ist der, dass man nicht warten muss bis um 19 Uhr, wenn man Hunger hat. Honey hat übrigens zwei frische große Laken/Tücher mitgenommen, um das Bett abzudecken, Mariana immerhin eins - auch frisch.
Ein Problem waren die Duschen - warmes Wasser war eher Glücksache. Das kommt eher sporadisch ...

So long

weissfastnix
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:10 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City