HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
YouWix-Webmaster gesucht...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Nordrhein-Westfalen (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Nordrhein-Westfalen
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.08.2018, 10:25   # 1
Lucky Eddie
Glückspilz
 
Benutzerbild von Lucky Eddie
 
Mitglied seit 30. August 2018

Beiträge: 8


Lucky Eddie ist offline
M-Exclusiv - Weseler Str. 104 , Dülmen-Buldern

Bild - anklicken und vergrößern
M-Exclusiv 1.jpg   M-Exclusiv 2.jpg   M-Exclusiv 3.jpg  
M-Exclusiv
Zitat:
Preiswerter Coin-Club mit vorab zu bezahlenden Zimmern. Sauna, Handtücher (keine Bademäntel), alkoholfreie Getränke und sparsames Büffet inklusive. Lage am Ortsrand, Parkplatz, kleiner Garten. 7-8 wechselnde rumänische DL anwesend. Handyverbot. Sonntags FKK. Gut besucht.

Preisgestaltung:
1 Zimmer: 40,-
2 Zimmer: 60,-
3 Zimmer: 80,-
4 Zimmer: 100,-
Zusätzlich jeweils 8,- Eintritt.


http://m-exclusiv.com/buldern
02590 - 9396544 - [email protected]
Weseler Str. 104
48249 Dülmen-Buldern
Nordrhein-Westfalen
DE - Deutschland
Neben seiner Tätigkeit als Comicfigur hat Eddie natürlich auch einen seriösen Beruf: er ist amtlich bestellter Gutachter für Immobilien auf schwimmenden Inseln und ein weltweit gefragter Experte. Deshalb ist er auch ständig mit seinem Paddelboot unterwegs. Gelegentlich bewertet er auch Immobilien auf dem Festland. Hier ist sein Gutachten über das Grundstück Weseler Str. 104 in Dülmen-Buldern:

Der Gutachter konnte sich am Bewertungsstichtag persönlich vom Zustand der fraglichen Immobilie überzeugen. Äusserlich wirkte das Gebäude, als wäre es aus norwegischem Flatbrød gebaut. Auch das bemooste Dach erinnerte an eine Wikingerhütte.

Glücklicherweise konnte dieser erste Eindruck durch eine Innenbesichtigung widerlegt werden. Der eigentliche Verkehrswert wird nämlich von den anwesenden Lustobjekten auf Humankapitalbasis geschaffen. Besonders die Haustochter Alexandra konnte durch ihre Musikalität überzeugen. Gekonnt blies sie die norwegische Schalmei, nachdem sie diese zuvor durch rhythmische Handbewegungen zum vollen Glanz aufpoliert hatte.

Die Pflege dieser hausmusikalischen Tradition hebt den Verkehrswert der Immobilie ungemein. Bewerkenswert war dabei der Formenreichtum der Blasinstrumente aus dem deutschen Mittelalter. Aber auch eine asiatische Bambusflöte und eine holländische Sackpfeife wurden virtuos geblasen.

Die sparsam eingestellten Duschen zeugen von einer rationellen Bewirtschaftung. Die installierten Wertfächer zeigen: hier verkehren wohlhabende Menschen. Der kürzlich aufgestellte Geldautomat macht diese zwar nicht reicher, aber flüssiger. Und wer nicht flüssig ist, ist hier überflüssig.

Der eigentliche Verkehrswert wird jedoch liegend geschaffen. Experten sprechen deshalb von einer Liegenschaft. Davon konnte sich der Gutachter mehrfach persönlich überzeugen. Er konnte Isabella, Mirabella und eine weitere Ella zu seiner vollen Befriedigung persönlich begutachten. Als Anerkennung dafür erhielten diese an der Theke jeweils eine norwegische 25-Kronen-Münze überreicht.

Der Gutachter betont, dass er durch diesen intensiven, persönlichen Einsatz am Bewertungsstichtag in keinster Weise in seiner Unabhängigkeit beeinflusst wurde. Er kommt deshalb zu dem Gesamturteil:

Diese Immobilie ist einfach unbezahlbar!

----------------------

Weitere Berichte zu "M-Exclusiv" findest du evtl. hier...


Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  09.10.2018, 20:05   # 2
Lucky Eddie
Glückspilz
 
Benutzerbild von Lucky Eddie
 
Mitglied seit 30. August 2018

Beiträge: 8


Lucky Eddie ist offline
Der Eddie war heut nachtaktiv: bis Mitternacht im Exclusiv.

Bild - anklicken und vergrößern
Bauli 1.jpg   Bauli 2.jpg   Bauli 3.jpg   Bauli 4.jpg   Bauli 5.jpg  

Hier ein neuer Bericht aus Buldern; zuerst einmal eine Preiskorrektur: so lautet die korrekte Abstufung der Preise:
Zitat:
1 Zimmer: 40,-
2 Zimmer: 70,-
3 Zimmer: 90,-
4 Zimmer: 100,-
Zusätzlich jeweils 8,- Eintritt.
Und hier der Bericht:

Bei meinem Besuch am letzten Samstag in Buldern lernte ich endlich den Chef des Hauses persönlich kennen. Er heisst Bauli, Bauli Pfotenhauer mit vollem Namen. Pfotenhauer ist ein häufiger Familienname in Buldern. Bauli hält sich meist im Hintergrund auf. Er hat nämlich seinen Laden dermaßen gut im Griff, dass er den ganzen Tag verschlafen kann. Zwischendurch gähnt er mal herzhaft, dann dreht er sich um und schläft weiter. Wenn er damit fertig ist, fängt er wieder von vorne an. So ist er rund um die Uhr ausgelastet. Hier ist er:

Von Bauli kann man alles Wichtige für ein erfolgreiches Leben lernen:
1) Lass Dich nie beim Schlafen stören.
2) Lass Dich nicht von jedem streicheln.
3) Such Dir immer den wärmsten Platz aus.
4) Fang immer genügend Mäuse.
Wenn man diese vier goldenen Regeln befolgt, kommt man völlig ohne Stress durchs Leben.

Aufs Mäusefangen waren ausserdem diese 10 Mädels aus: Mirabella, Melissa, Oana, Eva, Bianca, Alina, Alexandra, Sonja, Emilia und Tedi. Die Theke machte Magdalena in ihrer beliebten, muffeligen Art.

Ich beschloß, ein paar neue Muschis auszutesten und schleppte Tedi aufs Sofa in den Garten. Sie machte zwar brav alles mit, Fingern war aber verboten und nach 15 Minuten erklärte sie die Nummer für beendet. Mir hat’s auch gereicht.

Als nächste war Emilia dran. Blasmusik und Rammeln in jeder gewünschten Stellung, Muschifingern erlaubt. Sie kontrollierte die Zeit präzise mittels Smartphone. Auf die Sekunde genau nach 20 Minuten beendet.

Dann kam die Überraschung des Tages: Sonja aus Bulgarien. Äusserlich hatte sie dieselben Figurprobleme wie die anderen Mädels, aber im Unterschied zu diesen eine Persönlichkeit. Die erste Nummer absolvierten wir komplett unten auf dem Sofa, überwiegend Blasmusik, bei der sie sich sehr viel Mühe gab. Dann haben wir uns lange unterhalten, sie ist schon einige Jahre in Deutschland und war früher in der Grimberg-Sauna. Über Bulgarien hatte sie eine dezidierte Meinung: zuviel Tralala! Die Männer würden zuviel trinken, zu wenig arbeiten und sich häufig prügeln. Da sei es in Deutschland besser.

Anschliessend waren wir noch oben auf einem Zimmer. Wir haben so viel gequasselt, dass wir die Fickerei fast vergessen hätten. Die mussten wir dann noch nachholen. Wie lange wir insgesamt zusammen waren, weiss ich nicht, aber es war weit über eine Stunde. Dafür gab’s dann meine letzten beiden Chips. Mirabella war tierisch eifersüchtig und versuchte immer wieder, mir mit einem alten Badelatschen eins zu verpassen, wenn ich vorbei kam. Sie hat mich aber nie erwischt. Sonja brachte mich noch zur Tür und verabschiedete mich mit vielen Küssen.

Weil die Mädels sich nicht fotografieren lassen wollten, muss Bauli noch mal herhalten:

Ich finde, eins kann er besonders gut: doof kucken. Nur etwas kann er noch besser: blöde rumliegen. Darin ist er unschlagbar.
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City