HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

                


   
??? Was war euer teuerster Einzelfick...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | loquidoki.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > HUREN in Nürnberg & Franken (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen

































Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  11.10.2008, 13:45   # 1
ernest68
 
Benutzerbild von ernest68
 
Mitglied seit 10. August 2005

Beiträge: 2.191


ernest68 ist offline
Thumbs up Brasilianerin Monika, Kleines Laufhaus

Bild - anklicken und vergrößern
vorschaubild_NICHT_loeschen.jpg  
Hallo,

vor vielen Wochen stellte sich mir im Kleinen Laufhaus mal eine gewisse brasilianische Monika vor. Machte auf mich sofort nen guten Eindruck , hätte sie sofort vom Fleck weg gebucht, aber sie hatte leider schon nen Freier, der im Bumszimmer auf sie wartete.
Paar Tage später schrieb hier im Lusthaus der glaubwürdige Schreiberling GrauerStar was von "nette Frau, aber miese Optik!" ... Häääh!!! Sollte ich mich so verguckt haben?

Also dann irgendwann später mal dahin und die Frau zumindest mal begutachten. Julia empfing mich. Recht gut beinander diese Julia, mit ordentlichen Rundungen, aber schon noch meine Kragenweite. Und supernett! Wahnsinn! ich wollte gar nicht zu ihr, aber sie rannte extra nach oben, und schaute wegen freiem Zimmer. Also denn mal hoch mit der Monika. Eigentlich macht's sich ja ganz gut wenn man vorher mal paar Worte mit dem Mädel wechselt. Ich hatte aber absolut keinen Nerv für small-talk. War einfach nur hypergeil. Monika tat auch nicht sehr gesprächig, lächelte aber immer sehr nett bei Geldübergabe, Getränk bringen etc.
Also dann einfach mal ran an die Frau .. und WOW!!! .. ohne großes Palaver vorneweg war (zumindest für mich) sofort die richtige Stimmung da. Erstmal beknuspern im Stehen, der Monika aus den Klamotten helfen, schon dabei hat sie kein einziges mal durch irgendeine blöde Bemerkung oder Frage die Stimmung zerstört. Auch keinerlei Distanziertheit. Einfach ideal. Danach mal ihr Blaskonzert genossen. Für die Erbsenzähler: leicht überdurchschnittlich, bis zum Abgang hätte sie mich nur mit oral aber nicht gebracht, Eierkraulen mit den Händen okay, Eierlecken ab und zu mal weng schmerzhaft. Solche kleinen "technischen" Minuspunkte sind für mich aber sehr unwichtig.
Ich an ihr rumgemacht: sie gab das perfekte Feedback. kein übermäßiges Stöhnen, keine Leichenstarre!
Der Verkehr: alles bestens, erspare mir aber den genauen Ablauf. Bis dahin wars schon sehr gut. Hatte sich voll gelohnt.
Danach die Massage .. sie sagte was dass sie noch mal will. Wollte ich aber nicht, und sie hielt sich auch dran und konzentrierte sich auf die Massage. Eine sehr lange und gefühlvolle Massage. Einfach himmlisch. Als sie fertig ist, entschuldigt sie sich noch, dass sie wegen ihrer langen Fingernägel nicht so gut massieren könnte. HAAAHHH!!! Besser gings doch kaum! In letzter Zeit hat bei mir nur Irina vom gleichen Hause besser massiert. Und dann zum Schluss wurden wir auch noch richtig gesprächig! Wirklich ganz tolle 40 Minuten!!!
Wiederholung war fest eingeplant.

Nach ca. ner Woche noch einmal hin. Entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten hatte ich sie (und ein schönes Zimmer) mir telefonisch reserviert. Die oder keine!!
Ging wieder genauso super los.
Die Nummer lief dann auf hohem Niveau weiter, und dann liess ich sie mal aufsitzen. Was dann kam war der Wahnsinn! Schon nach ner Minute kam es über sie. Glaub kaum dass das Schauspiel war. Und sie murmelte noch irgendwas verlegen, dass sie eigentlich gar nicht so weit kommen wollte. Noch jede Menge GV mit diversen Orgasmen ihrerseits. SUPER!!
Bissle Massage danach gab es zwar noch, diesesmal aber eher ne Quasselrunde zum Abschluß. War aber voll okay für mich. War eh nicht mehr so viel Zeit übrig.
Diese zweite Nummer mit Monika war für mich der beste Sex des letzten halben Jahres!!

noch paar Stichpunkte:
- von der Optik her find sie absolut okay
- beide male 100Euro für 40min bezahlt
- anal ist tabu (aber ich glaub bei der ersten Vorstellungsrunde, als ich sie nicht buchen konnte, zählte sie noch anal mit auf). Kann mir vorstellen wenn die ihren Knackarsch beim AV zusammenkneift, dann gibts nen Penisbruch
- Aufnahme ja, Schlucken nein
- keine Ahnung was sie für ein Mix aus Indianer, Neger und Europäer ist. Jedenfalls ne klasse Mischung!!
- ich hoffe das geht nicht zu sehr ins private: Sie erzählte mir dass sie auch bei ner Samba-Tanztruppe mitwackelt.
- unten rasiert
- Piercings und Tattoos sind mir nicht in Erinnerung geblieben


Paar Fotos füge ich bei. ich finde die Fotos nicht direkt übel. Aber live-haftig macht sie auf mich nen wesentlich besseren Eindruck.
apropos Fotos: wenn ich mir die Bilder bei FL runterziehe, werden die Bilder als .bmp abgespeichert. Mach ich da was falsch?

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  06.09.2009, 12:41   # 10
delloslegov
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 1.461


delloslegov ist gerade online
Monika

--------------------------------------------------------------------------------

Ich habe sie gestern zum ersten Mal live gesehen. Aufgrund der Vorberichte hätte ich sie mir molliger vorgestellt. Sie ist sicherlich kein Optikfick, aber sehr nett und freundlich.
Figurtechnisch war sie für meine Vorstellungen gerade noch akzeptabel.
Ich buchte die 50 € Nummer mit Fo + Zk + GV für 20 Minuten.
Ich denke, daß ich mir einen ausführlichen Testbericht sparen kann, denn Ihr habt ja schon gut bis sehr gut über Monika berichtet.
Für ihren Service würde ich ihr die Note 1-2 geben !
Es gab immer wieder tiefe, geile Zungenküsse; Fo schön tief und variantenreich, wobei sie erfreulicherweise meine Kronjuwelen nicht vergas !
Beim GV kam ich in der Missio in einen guten Rhythmus und habe daher auf die Doggystellung verzichtet.
Was für mich sensationell war, sie hat vor und nach dem Sex meinen Lustkolben sehr liebevoll gewaschen. Bei der 50er Nummer wurde mein Liebesschwengel noch nie von einer Hure zwei Mal gewaschen !!!
Die wichtigen Rahmendaten hätte ich fast vergessen:
Ich schätze sie auf 30-32 Jahre, Konf. 38-40; Titten 80 B-Cup;

Fazit:
Monika ist eine typische, rassige und heißblütige Brasilianerin, die ich mit Sicherheit noch öfters poppen werde. Die Reinfallquote bei ihr liegt bei 0,0 % !
Das Einzige was mir service-technisch nicht gefallen hat: Ihr übertriebenes Gestöhne.

Gruß an alle Gleitsportler


P.S. Sie geht für 2 Wochen in den Heimaturlaub !
Antwort erstellen         
Alt  19.06.2009, 21:59   # 9
-
 

Beiträge: n/a


Zitat:
Davor kam es aber erneut zu einer seltsamen Begegnung mit einem weiteren Komiker unter euch Dreibeinern
Dann haben sich ja die zwei Richtigen getroffen.

Ihr beide seid dann auch sicher in irgendeinen Keller zum Lachen gegangen

Zitat:
Der Puff scheint zu brummen
Kein Wunder, wenn du so einen Lärm machst
Antwort erstellen         
Alt  16.06.2009, 17:15   # 8
Sarayashiki
Der Vater aller Freier
 
Benutzerbild von Sarayashiki
 
Mitglied seit 23. November 2007

Beiträge: 1.243


Sarayashiki ist offline
Mein vorerst letztes Projekt war Monika im Hexenhaus des Kleinen Laufhauses in Nürnberg. Davor kam es aber erneut zu einer seltsamen Begegnung mit einem weiteren Komiker unter euch Dreibeinern. Da geht einer auf der Strassenseite des Puffs und denkt, dass er wie ein Biedermann aussieht. Etwa 8 Meter vor dem Schmetterling-Eingang fängt er an zu laufen und rettet sich mit einem Tigersprung ins Hof. Dabei erkenne ich euch Fremdgänger doch schon aus einer Entfernung von hunderten von Metern wenn nicht Kilometern. Das zeigt wieder mal, dass die besten Komiker vom Fernsehen noch gar nicht entdeckt wurden. Jetzt aber zum Wesentlichen.
Der Puff scheint zu brummen. Im Hexenhaus waren von 5 Huren 4 am Anschaffen. Nur Monika aus Brasilien war frei. Gesichtstechnisch und figurmäßig ist sie kein Markenprodukt, hat aber ein sehr nettes Lächeln, welches sie für ihre Werbezwecke einzusetzen versteht. Ich hatte keine Lust durch die Gegend zu fahren, bin andererseits kein Abo-Pessimist wie ihr es seid. Also habe ich mich entschieden dazubleiben. Bevor ich ihr mein Ja-Wort geben konnte, kam Michaela vorbei und entschuldigte sich, dass sie noch 20 Min. besetzt ist. Bei ihrem netten Anblick blieb mir natürlich nichts anderes übrig als ihr dafür zu verzeihen.
Im Zimmer angekommen habe ich Monika 50 EUR Aufwandsentschädigung übergeben, die sie zur Bank brachte, während ich mein Gemächt nach den üblichen Hygienestandards präparieren durfte.
Auf dem Bett dann kurze Erhebung ihres Services meinerseits. Dabei stellte sich heraus, dass sie auch FT für diesen Preis macht. Optisch war sie, wie gesagt, nicht der Top-Preis und im Zimmer nach der Erscheinung in Arbeitskleidung wurde es nicht besser, so dass in mir zunehmend der Gedanke reifte sie nur für FT zu missbrauchen. Ich denke, dass Full-Service, Multiorgasmen eingeschlossen, sie von euch bekommen wird. Bevor ich mich gedanklich sortieren konnte war sie schon am Blasen. Nanu, sie schien ja ganz ausgehungert zu sein. Da habt ihr wohl wieder mal versagt und es ihr nicht richtig besorgt. Ich ließ sie gewähren und begnügte mich mit der Beobachterrolle trotz des Projektleiterstatus. Es war gut, sie variierte viel, mal tief, mal an der Eichel, mal kletterte sie mit der Zunge meinen Zuckerhut rauf und runter. Ich ließ sie einige Minuten (3-4) am Stück Blasen. Meine Steherfähigkeiten waren erstaunlich gut. Dann wollte ich ihre ZKs ausprobieren. Sie hat ja riesige Kissenlippen. Sie ging sofort in die Tiefe. Ich dachte immer, ich wäre der beste Küsser unter Freiern Mittelfrankens, aber bei dieser Attacke ihrerseits hatte ich Angst um mein Leben, mit Haut und Haaren aufgefressen zu werden. Meine schmalen Lippen und kleine Zunge (Großmäuler seid ja ihr) gingen völlig unter. Im Prinzip küsst sie aber nicht schlecht, sie hätte gern auch weitergemacht. Ich bat sie aber weiterzublasen und zwar in einer anderen Stellung: ich kniete mich vor ihren Mund, während sie liegen blieb. In dieser Stellung wurde es noch besser, während sie vorher noch eine Drangphase zum Wichsen hatte, die ich durch wegschieben ihrer Hand erfolgreich unterbinden konnte, gab es jetzt FO in Variation. Auch hier zeigte ich eine erstaunliche Standfestigkeit. Man sagt ja auch, dass die Qualitäten eines Mannes in den Händen einer Frau liegen. Eine Hand hielt sie dabei an meiner Arschbacke mit der anderen wanderte sie zu meinen Eiern, die sie in die Zange nahm. Zwischendurch versuchte sie die Nüsse auch mit ihren Lippen zu knacken. Nach einer kurzweiligen FO-Session merkte ich langsam, dass sie sich mit der Hand auf den Weg zu meinem Ausgangsrohr machte und sich langsam ans Fingern vorpirschte. Dort ist bei mir aber eine Einbahnstrasse, so dass ich ihrer Hand unmissverständlich klarmachte, dass an dieser Grenze geschossen wird. Wer von euch aber auf eine Prostatamassage beim Blasen steht könnte bei ihr wohl einen sensationellen Abgang bekommen. Da ich weiter stehen konnte, fing ich langsam an ihren Mund zu ficken. Sie hat meinen Wunsch von den Augen abgelesen und legte ihren Kopf aufs Bett, so dass ich sie in den Mund bis zum Abgang gefickt habe. Sie hat alles aufgenommen, hätte aber durchaus noch etwas blasen können. Während ich sie in ihren Mund fickte hat sie sich zwischendurch selbst gefingert. Aus Pornos habe ich gelernt, dass ich wohl so gut sein musste. Anders kann ich mir das nicht erklären.
FAZIT: Eine freundliche Frau, die gutes Deutsch spricht und nicht langweilig ist. Optisch muss man bei ihr ganz klar Abstriche machen. Sie hat einen großen brasilianischen Arsch, für Höhlenforscher unter euch vielleicht nicht ganz unwichtig. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, ob sie anal macht, wohl eher nein. Ihr FO mit Aufnahme war erstaunlich variantenreich, was selbst mich überrascht hat. Ihren Wichsdrang sollte man früh unterbinden, dann klappt es auch. Mit ihrem reinen Service war ich zufrieden. Am Ende hat sie mir noch eine Massage angeboten, die ich dankend abgelehnt habe, da das nur was für Weicheier ist. Fast hätte ich vergessen – zu Hause sah ich auf meiner Eichelspitze einen Knutschfleck. Wie süß! Da scheint sich eine in meinen Schwanz richtig verknallt zu haben. Bepanthen-Salbe drauf und gut isses.
Antwort erstellen         
Alt  12.10.2008, 13:05   # 7
ernest68
 
Benutzerbild von ernest68
 
Mitglied seit 10. August 2005

Beiträge: 2.191


ernest68 ist offline
Zitat:
guter Testbericht von Dir !
Danke!
Zitat:
Gibt es im kleinen Laufhaus in Mögeldorf eigentlich eine Hure, die Du noch nicht gepoppt hast ?
nicht nur eine
da gibts jede Menge, wenn ich mal die Homepage vom KLH querlege dann gibt es da:
Angelina, Julia, Susanna, Michaela, Vera*, Angelika, Melanie, Barbara, Nina*, Michelle*
die mit Sternchen hab ich noch nicht mal gesehen
Antwort erstellen         
Alt  12.10.2008, 12:32   # 6
delloslegov
 
Mitglied seit 5. June 2006

Beiträge: 1.461


delloslegov ist gerade online
@ ernest68,

guter Testbericht von Dir !
Gibt es im kleinen Laufhaus in Mögeldorf eigentlich eine Hure, die Du noch nicht gepoppt hast ?

Gruß von dl
Antwort erstellen         
Alt  12.10.2008, 07:42   # 5
ernest68
 
Benutzerbild von ernest68
 
Mitglied seit 10. August 2005

Beiträge: 2.191


ernest68 ist offline
Korrektur

Grosses, dickes SORRY! Ich muss mich korrigieren. Meine Erinnerung hatte mir einen Streich gespielt.
Zitat:
Paar Tage später schrieb hier im Lusthaus der glaubwürdige Schreiberling GrauerStar was von "nette Frau, aber miese Optik!"
die Aussage von GrauerStar bezog sich auf Samira, nicht auf Monika.
Antwort erstellen         
Alt  11.10.2008, 15:34   # 4
Sarayashiki
Der Vater aller Freier
 
Benutzerbild von Sarayashiki
 
Mitglied seit 23. November 2007

Beiträge: 1.243


Sarayashiki ist offline
Zitat:
Aber für mich gehören gerade diese Auffälligkeiten in einen authentischen Bericht.
Bringt aber nichts, da dein Nachfolger das nicht zu sehen bekommt. Passiert vielleicht 1-2 mal im Hurenleben.

Zitat:
Und soooo peinlich find ich das jetzt auch wieder nicht.
Uns mit der Erfahrung nicht. Aber denke an deine ersten Schritte als Freier. Hätte ich dies vor 10 Jahren gelesen wäre ich wohl kaum zu dieser Hure gegangen, allein deshalb. So blöd war man doch.
Antwort erstellen         
Alt  11.10.2008, 14:59   # 3
ernest68
 
Benutzerbild von ernest68
 
Mitglied seit 10. August 2005

Beiträge: 2.191


ernest68 ist offline
Zitat:
So ist es, nette, zurückhaltende Frau, aber die Optik und Figur ist unter aller Kanone.
schon mal das "zurückhaltend" hat bei mir nicht zugetroffen. Die Monika hat sich bei mir in der Vorstellungsrunde gar nicht schüchtern (wie ich es meist im KLH erlebe) präsentiert.
Ich will jetzt nicht über Geschmack streiten aber dein "unter aller Kanone" ist völlig übertrieben.

Zitat:
Ich mach das nie zum Thema, um auch der Hure nicht zu schaden.
naja ich hab lange 2 Wochen überlegt ob und wie ich das schreibe. Aber für mich gehören gerade diese Auffälligkeiten in einen authentischen Bericht. Und soooo peinlich find ich das jetzt auch wieder nicht.
Antwort erstellen         
Alt  11.10.2008, 14:27   # 2
Sarayashiki
Der Vater aller Freier
 
Benutzerbild von Sarayashiki
 
Mitglied seit 23. November 2007

Beiträge: 1.243


Sarayashiki ist offline
@ernest
Nicht, dass du denkst ich laufe deinen Berichten hinterher, aber diesen Punkt muss ich klarstellen:
Zitat:
schrieb hier im Lusthaus der glaubwürdige Schreiberling GrauerStar was von "nette Frau, aber miese Optik!" ... Häääh!!!
So ist es, nette, zurückhaltende Frau, aber die Optik und Figur ist unter aller Kanone. Sie sieht aus eben wie eine Latina, nicht wie eine brasilianische Schönheit.

Zitat:
Sollte ich mich so verguckt haben? Ich ... War einfach nur hypergeil.
Auch das stimmt. Deine Geilheit macht dich blind. Langsam sollst du an die Anschaffung eines Blindenhundes denken. Das ist kein Witz.

Zitat:
... Wär ja blöd mitten in einer Nummer solche Dinge noch auszudiskutieren.
Solche Peinlichkeiten bleiben nicht aus, wenn man sich im Kostüm von Adam und Eva begegnet. Ich mach das nie zum Thema, um auch der Hure nicht zu schaden. Das sind einmalige Dinge, die sich bei den meisten Huren nicht wiederholen. Je häufiger man rumhurt, desto mehr Peinlichkeiten passieren, wobei bei den Freiern sicherlich auch komische Sachen passieren. Die Huren können über dich (und über mich sicherlich auch) ein Lied über Peinlichkeiten singen, tun es aber nicht.
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City