HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  10.08.2016, 01:58   # 1
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 664


Domainator ist offline
Tammy - , Birmingham

Bild - anklicken und vergrößern
Suza_Tammy.jpg   Tammy_1.jpg   Tammy_2.jpg   Tammy_3.jpg  
Tammy
Zitat:
Description
My name is Tammy
i m 22 year old sexy Thai, long dark hair
when you come to see me i will be freshly showered and so horny for you i will be kissing you through the
door and onto to the bed i will strip you down and tease you softly ...... and ...
i like to give all the time of your life ......
i have uniforms and toys we can use so let me know what u would like and call me
i will give u the best time u could possible want whether its a 30 min 1 hour or overnight booking when u with me i m all yours

Come see me


http://adult.vivastreet.co.uk/escort...ack-/105633956
-

Birmingham
Provinz
GB - United Kingdom
Eigentlich wollte ich ja einen Abstecher nach London machen und mich der dortigen Damenwelt und einem Konzert widmen, aber das fiel arbeitstechnisch ins Wasser und so machte ich Birmingham unsicher.

Eine Dame ganz in meiner Nähe bot ihre Dienste an und ich rief sie an. Sie erklärte mir gleich mit slawischem (?) Akzent, anal ginge nur, wenn nicht zu groß und alles extra und... Da hatte ich schon aufgelegt. Keinen Bock auf diese Abzocknummer.
Nach einiger Suche fiel mir SEXY SUZAXXX auf. Verabredung problemlos, Adresse schicken lassen und los ging es. Die Gegend kam mir bekannt vor. Und als ich dort ankam und mir der Klingelcode genannt wurde, wusste ich, wo ich war: In der gleichen Wohnung, in der Kimmie einmal gewerkelt hatte.
Die Tür machte aber nicht Kimmie auf und auch nicht Suza, sondern Tammy. Und sie führte mich in ein anderes, nicht so komfortables Zimmer. Die Wohnung hat wohl drei Zimmer und zwei Bäder, wobei ein Bad mit Wanne über den Flur zu erreichen und ein Bad mit Dusche im größten Zimmer war. In dem Suza arbeitete, die hörbar beschäftigt war.
Tammy erklärte mir auch gleich, dass ihre Kollegin besetzt war und fragte, ob ich mit ihr Vorlieb nehmen würde. Fluchtreflex setzte ein. Aber auch wenn die Fotos von einem sehr guten und professionellen Model-Fotografen mit entsprechenden Möglichkeiten stammen müssen, hatte Tammy durchaus ein sehr freundliches Wesen und sah nett aus. Etwas pummelig, die Titten getunt und zu hart, was ich nicht so mag, aber durchaus nett.
Ich blieb also und übergab die vereinbarte Summe.
Das Übliche: Handtuch, Dusche und dann auf die Dame warten.
Als sie kam, ging es nach einem sehr kurzen Smalltalk gleich zur Sache. Knutschen war nicht so ihr Ding, Mund und Gesicht spritzen hatte sie mir "verboten". Das kann ja heiter werden. Also kurz die Nippel verwöhnt und etwas Körperkontakt hergestellt und gestreichelt. Dann beorderte mich die Dame in die Bauchlage. Upps. Massage war nicht vereinbart. War inzwischen auch schon etwas "schwierig". Aber ich bin ja folgsam. Jedenfalls versuche ich es.
Was dann folgte, hab ich noch nicht erlebt.
Kurzer HJ mit Eier kraulen, Reinigung mit Tüchern und dann ein Rimjob vom Feinsten. Oh, das kann nicht die Zunge sein, dachte ich mir. Aber wenn sie den Penis wichst und die Eier krault, dann bleiben da anatomisch nicht mehr so viele Möglichkeiten. Und neben dem Bett die ganze Wand voll Spiegel...
Jetzt wurde Umdrehen befohlen, währenddessen ich die Chance zum Liebkosen ihrer Nippel und etwas Fingern nutzte. Ab in die Rückenlage und die Dame befahl mir, die Beine anzuwinkeln. Ich konnte es nicht glauben. Sie verschaffte sich freie Fahrt für ihre böse Zunge... Zwischendurch immer wieder etwas Öl für den HJ, ab und an mal mit einem Tuch sauber gemacht und volle Kanne Blowjob. Wie kann ein solch junges Girl nur so unglaublich versaut sein!?
Jetzt ging es ans Eingemachte. Sie wollte ficken. Missio, alles eingepackt, richtig Öl drauf und ab ging es. Danach schön die Hintertür eingeölt und dann ging es in der Doggy in den Hintereingang.
Etwas Öl und wieder Missio. Sie legte ihre Beine auf meine Schultern, so dass ich ihre Zehen liebkosen konnte.
Stellungswechsel. Öl. Sie auf dem Rücken in der Missio an der Bettkante, ich stehend davor.
Es ging noch eine Weile so weiter. Das Problem war nur: Bei soviel Öl wird es schwierig. Es macht Spaß. Es geht nicht so schnell. Aber irgendwo kommt auch der Punkt, wo es übertrieben wird. Ich stand da, total naßgeschwitzt und mit einer Mordslatte - und konnte nicht.
Nochmal ich auf den Rücken. BJ, Handbetrieb. Es war ein Kampf.
Ich fragte sie nach einem Toy. Sie holte ein Mords-Dildo raus. Ich protestierte - worauf sie dieses Teil neben meine Latte hielt und meinte, ich hätte sie auch gefickt. Jetzt sei ich dran. Aber auch das brachte nicht den erhofften Kick.
Zum Schluß brachte ich es selber im Handbetrieb zu Ende. Und sah die Freude in ihrem Gesicht. Thailändische "Arbeitsmoral" eben.
Der Boden war voll mit Reinigungstüchern und Kondomen, als hätte es da eine GB-Party gegeben.
Duschen mit neuem Handtuch, danach ging sie sich frisch machen. Als sie wieder kam, half sie mir beim Anziehen. Ich wollte ihr eigentlich zu den vereinbarten £120 für die Stunde noch einen Zehner als Trinkgeld geben, hatte aber nur einen Zwanziger. Und Wechselgeld geben lassen sieht wirklich doof aus. Sie freute sich riesig und fragte extra nochmal nach. Das war es mir wert. Und die Leistung sowieso.
Sie brachte mir noch ein Wasser, dann verließ ich gnadenlos überzogen das Appartement.
Etwas weiter musste ich erstmal in einem Café Station machen. Ich war völlig ausgepumpt. Kann mich nicht erinnern, schonmal solch einen Fick gehabt zu haben. Mit etwas weniger Öl wäre es noch etwas besser gewesen. Ich weiß praktisch nichts von der Dame. Es gab einfach nicht die "üblichen Gesprächspausen". Und für eine Massage hinterher war auch keine Zeit mehr.

Fazit: Auch, wenn Kimmie noch immer den ersten Platz hält, hat sich Tammy ganz weit nach vorne gearbeitet. Im wahrsten Sinne des Wortes.

----------------------

Weitere Berichte zu "Tammy" findest du evtl. hier...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:06 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)