HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  23.01.2016, 23:27   # 1
SirRobby
 
Mitglied seit 18. October 2010

Beiträge: 27


SirRobby ist offline
Post AKTUELLER Erfahrungsbericht - Sex in Bangkok + Pattaya 2015/2016!

Vorweg: KEINE SORGE von den etwas negativen Eindrücken, es ist eben mein reeller Bericht. Vielleicht war es diesmal die falsche Zeit, ich war über Weihnachten/Neujahr bis 8.1.16 in Thailand. Aber nach wie vor ist Pattaya die beste Sexoase die es für uns gibt.

Hier mal ein sinnvoller Beitrag, die aktuelle Situation! Bin zurück von meinem 4 Wochen Asienurlaub - Bangkok, Pattaya und Angeles City. Ich berichte aus meiner Erfahrung, was ich erlebte, bin aber schon auch fähig, es zusätzlich allgemein zu beurteilen.
Kurzinfo zum Vergleich: Bin 50 Jahre, hab graue Haare, sehe laut den Mädels hier und in Thailand gut aus und kleide mich auch immer gut. Ich nehme mir nur Frauen, wo mir Gesicht und Figur gut gefällt, bin kein Cheap Charlie, gebe gerne wenn das Gegenüber stimmt, aber ich lass mich ebenso nicht verarschen und zahle jeden Preis, speziell weil ich weiß, wie es noch vor kurzem überall üblich war.

Bangkok/Pattaya: Ich war genau 3 Jahre nicht mehr da, weil zwischenzeitlich Kuba und Kenia bereist und leider hat sich während dieser Zeit dort sehr viel negativ verändert.
Vorher habe ich es als das reine Männer-Paradies bezeichnet, viele hübsche Mädel, vernünftige Preise, volles Engagement der Mädels. Jetzt ist leider vieles anders geworden, aber dennoch immer noch eine wahnsinnstolle Vergnügungs-Oase.
Vorher war es einfach ein hübsches Mädel zum vernünftigen Preis zu bekommen, die Mädels in den Bierbars haben auch bei mir gekreischt wenn ich gekommen bin, sodass es mir teilweise schon peinlich war. Jetzt war es aber eher schwer überhaupt eine Hübsche zu finden und die Mädels in den Bierbars sind häufig langweilig herumgesessen und immer wieder mal, aber nur wenige, haben mich überhaupt beachtet. Aber warum, was ist geschehen? Gekreischt haben die aber wenn junge Männer gekommen sind!

Die Preise sind total explodiert, daran sind sicherlich zum großen Teil die Japaner/Koreaner schuld. Das Engagement der Mädels hat entsprechend nachgelassen, wer richtig hübsche Mädels will, die auch nicht vergeben sind, der muss oft lange suchen.

Mein Urlaub:
Ich hatte genügend Spass mit Frauen, auch zum normalen und vernünftigen Preis, aber es war mit wesentlich mehr Arbeit, Stress, Geduld und Strategiewechsel verbunden als vor 3 Jahren.
Es war für mich schon schwer hübsche und freie Frauen nach meinem Geschmack zu finden und dann erst noch einen vernünftigen Tarif aushandeln. Ich weiß nicht wohin die vielen hübschen Frauen verschwunden sind, aber wenn man sich mit durchschnittlichen und weniger gut aussehenden Frauen zufrieden gibt, geht es wesentlich leichter und schneller.
Meine Strategie habe ich deshalb geändert. Vorher hatte ich immer 1 oder 2 Shorts am Tag und nachts eine hübsche Longtime aus einer Gogo. Jetzt habe ich dann abends erst begonnen in den Bierbars zu suchen, ob ich eine hübsche finde, was meistens nicht der Fall war, dann ab zum Vergnügen in die Gogos, und danach in die Discos bis spät in die Nacht, oder früh morgens, bis die Richtige gefunden war. Ein paar mal ist es auch passiert das ich keine passende gefunden habe, weil bereits vergeben, oder nicht mein Geschmack, oder die auch nicht an mir interessiert waren, (viele Mädels sind wählerisch geworden und nehmen nur noch junge Männer) oder aber haben utopische Preise aufgerufen. Dann hatte ich mir eben auf dem Heimweg noch ne Shorttime reingezogen, wenn noch ne halbwegs Hübsche unterwegs war. Ich hatte natürlich auch einige negative Erfahrungen gemacht, das bleibt ja auch nie aus.


Aber hier auch mal die gute Nachricht:

a) Newbies, für alle die zum ersten Mal hinfahren: Freut euch, es ist nach wie vor die beste Sexoase die wir finden können, in dieser Größe gibt’s das nirgendwo. Die Reeperbahn ist ein kleiner, prüder Spielplatz dagegen. Ihr kennt es eh nicht anders als es jetzt ist, also denkt nicht über meine Worte nach, freut euch auf einen außergewöhnlichen Urlaub, es wird toll sein und Ihr könnt viel Spass und Sex haben. Ihr solltet vielleicht aber auch ein wenig in EUR umrechnen und wissen, dass man nicht jeden Preis bezahlen muss. Es gibt genügend Mädels mit denen man auch vernünftig verhandeln kann. Und noch was, wenn ihr noch jünger seid (20-30), dann ist es dazu noch leichter, vor allem mit Top-Hasen in den Discos/Bars.

b) Oldies, für alle die es wie ich bereits seit vielen Jahren kennen: Vergesst die alten Zeiten, die sind weg und kommen wahrscheinlich nicht wieder. Es hat sich leider negativ verändert, aber natürlich gibt es immer noch genug fürs tägliche Vergnügen! Aber hätte ich all die Preise bezahlt die sehr viele Mädels versuchten zu bekommen, dazu noch die Massagen, BJ's, Soapies, oder speziell was die in den Gogos verlangen, wären täglich 150-200 EUR nur allein fürs vögeln draufgegangen, und das muss bei 32 Tagen ja auch nicht unbedingt sein. Also man muss halt etwas mehr kontrollieren, suchen und sortieren, sich auch zu Bierbars-/garten und Discos orientieren und geduldig sein. Oder man bevorzugt und konzentriert sich auf die Shorttimes, die es in zahlreichen Formen gibt.
------------------------------

Bangkok - aktueller Stand:

1) Generell haben sie die letzten 3 Jahre die Preise einfach verdoppelt, teilweise, verdreifacht, für Short/Longtime oder Barfine, und das gilt auch für sehr viele Freelancer! In meiner Startbar nach Ankunft in Bangkok hatte ich bislang immer gleich einen ersten Fick für 1000,- Bht, der kostet jetzt auch 2000,- (für 1000,- gibts nur noch den BJ)! War zwar auch super, mit Lecken und Fingern keine Frage, aber eben doch verteuert!
2) Die Gogos sind für mich hauptsächlich nur noch zum Vergnügen da, zum Schauen und mit den Mädels was trinken. Ein hübsches junges Mädel dort auslösen ist mittlerweile so teuer geworden, das ist ein Witz, die haben einfach gesehen, dass es genügend dumme Customer gibt die das zahlen. Die hübschen Mädels wollten 3-4T für Shorttime und dann noch Barfine dazu, da ist man gleich mal 100,-/125,- EUR für eine schnelle Nummer los. (und das in in Thailland) !!!! Ich habe es nur einmal geschafft, und hab ein nettes Mädel aus einer Gogo in Patpong rausgelöst, für 2500 Bht, Longtime (+700 Barfine) – es war aber bereits zwischen 1-2 Uhr früh !!
3) Ich habe mich für abends deshalb auf Mädels in den Discos konzentriert und auch aus Bierbar und Biergarten! Aus der bekannten Thermae Soi 13/15 (muss man gesehen haben – ein Bar-Raum im UG, wo um die 200 Mädels in Reihe stehen) wollte mal ein hübsches Mädel tatsächlich 3T für eine Shorttime haben!!?? Ich musste Sie dann fragen, ob ihre Pussy vergoldet sei! Einfach Wahnsinn, die waren vor 3 Jahren alle für 1T, teils weniger zu haben!
4) Leider sind inzwischen einige nette Bars/Lokalitäten - wo ich schon super Mädels rausholte, wie z. Bsp die Q-Bar geschlossen oder teils ganze Gebäude abgerissen.
5) Übrigens nur als Info, nicht wegen Geld, sondern Prinzip: Diese Touristen-Abzocke haben die auch mit anderen kleinen Dingen wie Essen und Trinken gemacht: Und damit meine ich nicht Getränke in Gogos, die nur leicht erhöht sind. Aber z. Bsp. an der Ecke Soi 11 sitze ich immer gern nachts mitten im Trubel und auch um eine leckere Suppe zu essen, vorher immer 30 Bht, jetzt plötzlich auf 50 Bht erhöht, beim gleichen Verkäufer. Diese 0,2/0,25l Fruchtsäfte die sie anbieten, waren immer 20 Baht, jetzt verdoppelt zu 40 Bht, das innerhalb 3 Jahren. (PS: In Pattaya sind die bei 20 Bht geblieben) !
6) Übrigens auch positiv: Die Taxipreise mit Taxmeter die sind noch gleich geblieben!!
7) Soapies und Massagen (ich meine die Spezial-Massageläden): Das habe ich mir tagsüber natürlich ebenfalls gegönnt, ich kann nur sagen, fantastisches Vergnügen, schöne Shorttimes und ich hatte jeweils eine Top Leistung der Mädels erhalten.


Fazit Bangkok:
Hier habe ich mich vergnügt in BJ-bars, Soapies und Massagesalons, habe teilweise Mädels aus den Bierbars neben Nana entlang Soi 4 und dem bekannten Biergarten in der Soi 7 rausgeholt, oder abends zum Vergnügen zuerst in Gogos und später Mädels in den Discos klar gemacht.

----------------------------


Pattaya – aktueller Stand:

Auch hier sind die Preise verdoppelt worden, aber es geht noch leichter, gute Mädels zum Normaltarif zu bekommen, aber auch nicht aus den Gogos. Mit einigen Mädels in Gogos habe ich darüber gesprochen, aber die kennen nur diese aktuellen Preise, weil sie nicht so lange diesen Job machen, und meinen auch das sei normal und für weniger Geld würden die nicht mit einem Kunden mitgehen. Ein Mädel hatte dann mal bei einer langjährigen DL nachgefragt, die hatte dann meine Aussage bestätigt und da hatte dieses Mädel ganz schön große und fragende Augen bekommen.
Also auch hier hat sich besser ein Strategiewechsel angesagt!

Leider sind nicht nur nur die Preise verdoppelt worden, sondern entsprechend dem, dass genügend Idioten alles zahlen, ist auch das Engagement der Mädels gesunken, die reißen sich nicht mehr den Hintern auf um einen zu bekommen, denn die wissen, die machen schon ihr Geld.

Meine Erfahrung / Veränderungen:

1) Erster Schock als ich in Pattaya ankam, schnell auffallend, es ist plötzlich total überschwemmt von alten Leuten. Speziell die Biergärten in den vielen Sois sind überfüllt mit alten Männern. Ich weiß nicht wieviele Altersheime aufgelöst und dorthin verlagert worden, aber es bestätigten mir auch mehrere Mädels, dass so viele Rentner hierher ausgewandert sind. Ich kann gar nicht in kurz beschreiben, was ich noch erlebte in der Soi Diana, dort in den Gogos, als auch so mehrere 70/80/90 jährige Opas dort waren, die Mädels ungläubig angafften, mit gespreizten Augen, offenem Mund, Zunge raus und laut keuchend wie läufige Hunde, und dann fast ausgeflippt wie Kinder zu Weihnachten, als die Mädels ihre Pussy zeigten, ....... ohhh, es hat mich so angekotzt, dass ich gegangen bin und einem Opa neben mir sagte, er soll aufpassen keinen Herzinfarkt zu bekommen.
2) Ebenso bei den Mädels musste ich feststellen, dass nach meinem Geschmack viel zu wenig hübsche vorhanden waren. Wo sind die nur alle hin?
3) Dann stimmen auch die früheren Aussagen über die vielen Asiaten - Japaner und Koreaner, die wirklich in Massen vorhanden sind, das Geld nur so rausschmeißen, sich sehr schnell und viele Mädels in den Gogos schnappen und zahlen was die wollen. Die Mädels wissen die zahlen alle Preise deshalb konnte ich meinerseits mit denen auch gar nicht verhandeln. Das interessiert die nicht mehr, die nennen dir den Preis und dann mach oder lass es. So hat sich die Mentalität leider negativ zu unseren Gunsten geändert.
4) Man sieht die Mädels sind gesättigt und wissen, die machen so oder so ihr Geld, oder teilweise haben die auch keine Lust mehr auf ältere Leute. Das Engagement und die Begeisterung der Mädels, das ich vor 3 Jahren erleben durfte, waren diesmal komplett anders, oder nur selten vorhanden, vielleicht lag es an meinen nicht mehr gefärbten, grauen Haaren. Die Mädels sitzen teilweise gelangweilt herum und warteten bis man sie anmacht. Das war vor 3 Jahren ganz anders, das hängt vielleicht auch damit zusammen, dass jetzt so viele alte Rentner vor Ort sind. Die Mädels schreien und kreischen eigentlich nur noch wenn mal junge Männer einkehren.
5) Mein Tipp dazu, ebenfalls Strategiewechsel: Zum einen gibt es einige sehr hübsche Freelancer an der Beachroad. Ich hatte eine vereinbart für 700 und eine für 800 Bht Shorttime mitgenommen, beide waren super, habe dann auch beiden 1T gegeben. Die meisten wollen 1T für Short und 2T für die Longtime (manche Hasen haben auch mal 2T für die Shorttime veranschlagt). Leider aber sind die paar wirklich sehr hübschen Mädels nicht bereit für Longtime (was ich abends bevorzuge), die machen nur Shorttime. Schade, waren ein paar TOP-Hasen dabei!
6) Ansonsten holte ich mir die Mädels wieder meistens aus Discos/Bars. Mit einer süßen Maus hatte ich dann mehrere Tage verbracht, für je 2T pro Tag/Nacht!
7) Für alle die aber eh nur Shorttime wollen, ist alles viel leichter und dafür auch jede Menge Shorttime/BJ-bars vorhanden, oder natürlich die Massagen und Soapies.
8) PS-Massage: in der Soi 13 ist ein Massageladen, gleich am Anfang zur 2nd Road, da waren ausnahmsweise sogar zwei hübsche Mädels dabei, die weigerten sich ( bei 2 Versuchen an 2 verschiedenen Tagen ) NUR eine normale Öl-Massage zu machen. Nein, man muss hier den Spezialservice (HJ/BJ oder ficken) mitbuchen, nur eine Massage allein machen sie nicht! Das erste Mal sagte das eingebildete (leider sehr hübsche) Mädel noch großkotzig, sie hätte es nicht nötig nur Massage zu machen, sie verdient so genug Geld, und wenn ich nicht Spezial will, dann soll ich in eine andere Massage gehen! Aus Prinzip sagte ich Nein! (Aber schade) - Unfassbar !!!
9) Ein letzter persönlicher Moral-Hinweis: Das will ich jetzt einfach mal los werden: Damit meine ich nicht die Deutschen, ich meine die allgemeine Männerwelt, unabhängig aus welchem Land! Ich habe mich oft geschämt, auch mein Mädel hat nur immer wieder gelacht und den Kopf geschüttelt, wie dumm sich ausländische Männer dort benehmen und aufführen. So viele denken sie sind hier im armen Land der geile Superheld, der größte Macho und Frauenheld weil er Mädels abkriegt, der Super-Tänzer (was grauenvoll aussieht), oder reicher Oberboss weil es billiger ist als zu Hause, oder was weiß ich sonst. Warum nur muss man sich wie Idioten aufführen, was man zu Hause sich gar nicht trauen würde, und kann nicht ein wenig normal bleiben? Das gilt ebenso für Kleidung: Jeder läuft in Discos, Bars, und Gogos nur noch herum wie in Strandbars mit Boxershorts und Sandalen, oft dazu die ärmellosen Unterhemden. Wer läuft denn zu Hause bei uns auch so in Discos rum? Niemand, denn die kommen nicht mal zur Tür rein! Ich habe nur 1 mal in Pattaya eine schwarze Hose und ein schönes Hemd angezogen was hier Standard ist, fühlte mich als einzigster aber so overdressed, dass ich täglich nur noch mit einer langen Jeans und Hemd auf der Piste war. Und ich habe so viele Komplimente von Mädes bekommen, das sie es toll fanden, dass es noch jemand gibt der sich gut kleidet!
10) Noch was fällt mir grad ein, Tipp: Wenn Ihr eine seht die euch gut gefällt, dann hört besser gleich auf weiter zu schauen, nehmt diese sofort, sonst ist sie weg! Mir ist das leider ein paar mal passiert, z. Bsp. auch in der Soi 6, dass ich zuerst die 200 Meter durchlaufen bin und das Angebot abcheckte, dann 5 Minuten später am Rückweg waren die 2 in Frage kommenden schon wieder vergeben. So gings mir paar mal auch wo anders, das hat mich sehr geärgert. Also immer sofort zugreifen!


FAZIT Pattaya:
Man kann ausreichend Sex haben, wer richtig hübsche Mädels will muss oft länger suchen, und oft tiefer in die Tasche greifen, denn die sind etwas Mangelware. Handeln kann man trotzdem auch. Speziell richtig hübsche Mädel für Longtime zu finden und für einen vernünftigen Normalpreis ist nicht leicht, da braucht man Geduld, aber die Nacht ist lang. Es gibt einige sehr hübsche Freelancer von der Beachroad, die wollen aber meistens nur Shorttime. Ansonsten aus Biergärten und aus den Discos. Aus den Gogos natürlich auch ganz leicht möglich Mädels auszulösen, wer täglich so viel Geld zahlen will. Viele hübsche Mädels gibt’s noch in der I-Bar in der Walkingstreet, aber auch dort werden zuerst die jungen Herren bevorzugt und die, die großkotzig Kohle rauswedeln. Ein Mädel wollte von mir tatsächlich für eine Shorttime 4T haben, da habe ich gleich wie in Bangkok dankend abgelehnt und gefragt, ob ihre Pussy vergoldet sei. Dort konnte ich aber auch ein super Mädel für 2,5T mitnehmen, also für Longtime von 4 Uhr früh bis 10 Uhr mit absolut super Sex!
Es muss jeder für sich entscheiden, ob er wie die Japaner/Koreaner jeden Preis bezahlt, ich mach es aus Prinzip nicht. Dazu eine kleine Info zur Verhältnismäßigkeit: Ein sehr hübsches Mädel aus einer Bar erklärte mir, dass sie jeden Tag gutes Geld verdient und manchmal sogar mit 2-3 Kunden bis zu 10T Bht an einem einzigen Tag macht. Diese 10T Bht sind zugleich das Mindestgehalt eines normalen Arbeiters für ein ganzes Monat. Also nochmal: manchmal an 1 Tag, ansonsten 2- bis maximal 3 Tage verdient die mehr Geld als normale Arbeiter in einem ganzen Monat. Und das nur weil so viele Idioten jetzt jeden Preis bezahlen.
Wer also jeden Tag 1-3 hübsche Girls haben möchte, aber nicht 8-10T EUR für einen 4 Wochen Urlaub ausgeben will, sollte da nicht die Kontrolle verlieren sobald ein Mädel hinreizend lächelt. Und am einfachsten und die unkompliziertesten Möglichkeiten hat natürlich jeder, der eher nur auf Shorttimes aus ist, oder dem das hübsche Aussehen der Mädel nicht so sehr wichtig ist
Aber eines ist auch gut zu wissen, es wird dort immer eine tolle Sex-Oase bleiben, mal schlechter, mal besser, aber auf jeden Fall bezahlbar und mit einer besseren Gegenleistung als in unserem Lande.
Ich freue mich schon auf meinen nächsten Urlaub, diesmal aber mit einer anderen Einstellung und Strategie. Und nächstes Mal wird es sicher auch ein späterer Zeitpunkt!
Also dann wünsche ich Euch viel Vergnügen und Spaß in dem für uns immer noch besten Sexland Bangkok/Pattaya!
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  23.09.2016, 11:36   # 34
seppl2
 
Mitglied seit 18. July 2007

Beiträge: 75


seppl2 ist offline
Was haben die Hotelbauten mit dem Preis für die Mädls zu tun?
Ich haue einen Preis raus for Newbies.
Beer bar 1500 Lt
Gruss
Seppl2
Werde glaube nicht mehr schreiben.
Hoffe aktuelle Berichte über das Exite oder Telephone ( Blow Job ) zu hören.
Macht es gut
Antwort erstellen         
Alt  03.09.2016, 11:32   # 33
hausnummer69
 
Mitglied seit 19. February 2016

Beiträge: 57


hausnummer69 ist offline
seppl2

@ Domainator

Der Seppl2 kann nicht anders, seine letzte Info entspricht dem Bericht. Was hat sich denn vermehrt ? Er meint sicher die Barfinehat sich erhöht. Mag sein. Wer Thailand, spez. Pattaya noch im herkömmlichen Stil erleben möchte, der sollte sich beeilen. Die Militärs greifen durch. Illegale Hotelbauten werden mit Bagger abgerissen, die Bauherren stehen machtlos daneben. Ob das alles förderlich für Thailand ist ? Jedenfalls die Kohle der Farangs brauchen sie dringend.

Habe die Ehre liebes Publikum
Antwort erstellen         
Alt  03.09.2016, 10:31   # 32
seppl2
 
Mitglied seit 18. July 2007

Beiträge: 75


seppl2 ist offline
Eins noch!
Geht zu Kassenfrau.
Bei mir geht das nicht,
Barauslöse 400 Baht, bei 2 Ladydrinks 300 Baht!
Hat sich vermehrt in den Beerbars
Mädls sind genügend da
Gruß
Seppl2
Antwort erstellen         
Alt  03.09.2016, 10:20   # 31
seppl2
 
Mitglied seit 18. July 2007

Beiträge: 75


seppl2 ist offline
Thumbs down

@Domainator
Sorry war vielleicht etwas blöd geschrieben
Machen wir das wichtige Lt ( Longtime )
geht immer noch in Beerbars für 1000 - 1500 Bährte.
( Mist versteht wieder keiner, Baht! )
Pattaya hat sich verändert, aber immer noch einen Besuch wert!
Gruß
Seppl2
Antwort erstellen         
Alt  03.09.2016, 00:04   # 30
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 664


Domainator ist offline
@Seppl2: Jetzt nochmal nüchtern und im Klartext zum Mitlesen bitte...
__________________


Gutscheine am liebsten Hawaii, Relax München, Sunshine München. Danke!


"Ich stelle fest, dass die Pornographie als konkretes Werk meine Sicht der Dinge radikal verändert hat."

Schüler-Antwort im französischen "Bac", dem Baccalauréat, dem französischen Pendant zum deutschen Abitur.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.08.2016, 00:32   # 29
DirtyDiddy
Saloon & Lounge CdC
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 4.784


DirtyDiddy ist offline
Zitat:
Verstehe es nur ich nicht ???
nein +++ stop +++ durchaus nicht +++ stop +++ ich bin ganz bei Dir +++ stop stop +++
__________________
egDD
member of "Los Lisaficionados"

Für
"The Prairie Gent & Havanna Club"-Gäste: Meine ("Essens"-) Bilder sind (fast immer) klick- und vergrößerbar ...
Wer tiefer in die Terminologie der Protagonisten eintauchen möchte: das "TPG&HC-Wörterbuch"
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.08.2016, 23:35   # 28
birdmann
 
Benutzerbild von birdmann
 
Mitglied seit 9. July 2006

Beiträge: 2.623


birdmann ist offline
Verstehe es nur ich nicht ???
__________________
Only the early bird catches the worm!
member of "Los Lisaficionados"
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.08.2016, 13:53   # 27
seppl2
 
Mitglied seit 18. July 2007

Beiträge: 75


seppl2 ist offline
Smile

Servus!
Hat sich schon einiges verändert!
Komme gerade zurück.
Bomben in Hua Hin ( 5 verschiedene Uniformen am Bali Hai Pier )
Kontrolliert Boote für nix!!! (Rettungswesten waren da)
Habe den Big Boss gesehen, aufrecht mit Zigarette.
Auf den Boden ( wollte nicht sagen 2000Baht du Chef)
Lustig fand ich bei meiner Unterkunft ( Flipper Lodge Soi8 )

Geld wechseln. Paßport, Kopie,Id Card, Photo.
Police Station Soi9
Sagte habe ich nicht ( nehmt eine Kopie mit für alle Fälle! )
seppl2 in die Mirror Bar. Ein mädl gefragt, you have Id Card.
2 Minuten später hatte ich Money!
Zur Information, Second Road zum Festival interessiert es niemanden.
Jetzt das wichtigste
Soi7 eine bestimmte Strecke über 150 Meter,
habe Mädls gesehen für 4 Wochen, jeden Tag 2 mal wechseln. ( meine sehr viele mein Geschmack )
Preis müßt ihr ausmachen.
Gruß
Seppl2
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.08.2016, 14:39   # 26
kitzlerKitzler
Anal-lyst
 
Benutzerbild von kitzlerKitzler
 
Mitglied seit 28. June 2002

Beiträge: 376


kitzlerKitzler ist offline
referendum bzw. neue Verfassung!
allgein low seasan, jammern alle das wenig los ist aber hoffen dass es wer anderer schon richten wird!
zu merken war das referendum schon, soi 6 so gut wie geschlossen am 6ten und 7ten und auch sonst ruhig und beschaulich, es gab an beiden tagen offiziell keinen Alkoholausschank, die bars waren fast alle entweder nur leise besetzt oder eben zu und lt police sollte es bis 18 Uhr so sein am 7ten, lt Militär bis mitternacht, irgendwann am vormittag gaben die halbschimpansen von der Polizei der armee recht und schauten dann natürlich darauf dass bis mitternacht kein alk verkauft wird - hatte trotzdem meine Bierchen im pool wenn man weiss wohin man muss!!
preislich bzw Handhabung mit den Mädels kann ich da eber2310 zustimmen, ein wenig gestiegen sind sie preislich aber was wurde in den letzten zehn jahren nicht teurer?? und wenn sie zu hoch anschlagen dann gibt's ja immer noch plan b oder c oder d usw.. allgemein ist festzustellen dass die hasen in den letzten jahren "fetter" geworden sind, zwar immer noch schmal im vergleich zu unseren braureigäulen in Mitteleuropa aber so viel graziöse schlanke und hübsche Ladys wie früher sieht man nicht mehr und ist auch kein wunder, neben ihrer Thai food sind sie halt auch auf die Fastfood gekommen und fressen den müll den ganzen tag in sich rein, teilweise muten so manche beerbars wie schweinemastgehege denn als bar....! wie gesagt bars und hasen jede menge, das Durchschnittsgewicht ist leider etwas nach oben gerückt auch sind bei den Mädels silikons und nasen op´s recht in ebenso Augenbrauentatoos usw, oftmals leider eher diletantisch gerade die permanent makeups.....!

police: die typen sind scharf drauf! es gibt einen neuen strafgeldkatalog, ohne helm wie gehabt die üblichen 400 in der soi 9 und nicht vor ort, ohne internationalen Führerschein 500 oder 1000 (bin mir nimmer sicher) , den normalen österr. bzw. deutschen Führerschein lassen sie nicht gelten, naja und eben zu laut oder ohne steuerpickerl oder gegen die Einbahn, alles noch verkraft wenn nicht zu viel zeit mit warten in der soi 9 policestation verschwendet wird!
beim Alkohol wird's teuer - jetzt wird rund um die Uhr kontrolliert, unter tags eher papiere, ab 18 Uhr alk, mit alkomaten und über 0,5 Promille wird's zäh, wenn ein militarier dabei ist dann läufts nach Vorschrift: bike wird beschlagnahmt, du kommst in den knast je nach dem ob dich der Offizier als umwelttauglich einschätzt oder nicht, ansonsten darf man seinen rausch im knast ausschlafen, dann 30.000,- bath Kaution und eine Verhandlung ein paar tage später bei dem die strafe dann zwar nur mehr ca 3000,- baht ausmacht und der rest der Kaution geht retour an dich aber der aufwand zeitlich ist enorm und für longtimer oder expads könnte es unter umständen zur Streichung des Visums kommen, als nicht unbedingt fein dann. zweite Möglichkeit man hat zu viel in der Blutbahn und kann den policeman überreden gegen ordentlichen Obolus doch von der rechtskonformen Bestrafung absehen dann begleiten sie dich zum atm und mit 10k bis 12 k ist man so gesehen wieder frei vom alkoholvergehen, nicht unbedingt billig aber spart zeit und nerven. haltet hier bitte keine anstandsvorträge wegen alk und fahren bla bla bla.....das letzte was mich in so einem forum intressiert! schildere hier nur was zur zeit abgeht und war früher sicher zu 70 Prozent meines Aufenthalts nicht verkehrstauglich unterwegs in pattaya.....
selber wurde ich mit drei Bierchen in der Blutbahn um 1:40 bei der Ampel second road und central road gestoppt und alkomatisiert, mit gecheckten 0,33 Promille und einem freundlichen sawadee krab des policemännchens gings 2 Minuten später wieder weiter aber die Zeiten ändern sich und für alkoholisierte bikefahrer heisst aufpassen

kitzlerkitzler
in 3 Monaten geht's wieder los!!
__________________
no pompam!!
Antwort erstellen         
Alt  06.08.2016, 22:15   # 25
glücksbringer1959
 
Mitglied seit 18. November 2013

Beiträge: 800


glücksbringer1959 ist offline
Herr, schmeiß Hirn vom Himmel.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.08.2016, 22:13   # 24
hoi
 
Mitglied seit 14. March 2005

Beiträge: 199


hoi ist offline
Das ist kein Schwachsinn,Dr. Google erklärts dir besser.Und liebe Deutschen bald gehts richtung Russland
Antwort erstellen         
Alt  06.08.2016, 21:52   # 23
glücksbringer1959
 
Mitglied seit 18. November 2013

Beiträge: 800


glücksbringer1959 ist offline
Zitat:
neue Verfassung überfällig hoch drei. Ich könnt kotzen. Entschuldigung.

Deutschland hat keine Verfassung,Deutschland wird zu hundert Prozent von den Amis regiert
Was ist denn das für ein Schwachsinn? Und abgesehen davon, was hat das mit dem Thema des Threads zu tun?
Antwort erstellen         
Alt  06.08.2016, 21:45   # 22
hoi
 
Mitglied seit 14. March 2005

Beiträge: 199


hoi ist offline
neue Verfassung überfällig hoch drei. Ich könnt kotzen. Entschuldigung.


Deutschland hat keine Verfassung,Deutschland wird zu hundert Prozent von den Amis regiert
Antwort erstellen         
Alt  06.08.2016, 11:04   # 21
hausnummer69
 
Mitglied seit 19. February 2016

Beiträge: 57


hausnummer69 ist offline
neue Verfassung

Da fass man sich an den Kopf ! Heute ist der 6. August und morgen ist Wahltag in Thailand, richtig. Aber es ist nichts, aber auch gar nichts davon zu merken, ich bin vor Ort.

Die Warnung ist für Deutschland zur Zeit viel, viel angebrachter. Aber da pennt die Regierung den nichtverdienten Sommerschlaf, neue Verfassung überfällig hoch drei. Ich könnt kotzen. Entschuldigung.

Habe die Ehre liebes Publikum
Antwort erstellen         
Alt  06.08.2016, 10:45   # 20
geiler Fritz
Schoko-Linsen-Fan
 
Benutzerbild von geiler Fritz
 
Mitglied seit 1. December 2003

Beiträge: 524


geiler Fritz ist offline
Warnung zur aktuellen politischen Lage August 2016

Soeben gelesen:

Zitat:

Bangkok (dpa/tmn) - Thailand stimmt am 7. August über eine neue Verfassung ab. Das Auswärtige Amt rät Urlaubern, politische Ansammlungen am Wahltag und in den Tagen zuvor zu meiden. Man müsse auch mit einer erhöhten Präsenz von Militär und Polizei im Land rechnen.

Touristen sollten sich außerdem regelmäßig über lokale Medien informieren, es könnte kurzfristige öffentliche Anordnungen der thailändischen Regierung geben. Den Angaben zufolge soll am Wahlwochenende auch der Verkauf und Ausschank von Alkohol untersagt sein - und zwar vom 6. August ab 18.00 Uhr bis 7. August 24.00 Uhr.© dpa
__________________
Mit jedem Tag den ich älter werde, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  26.07.2016, 14:36   # 19
Eber2310
 
Mitglied seit 8. August 2012

Beiträge: 12


Eber2310 ist offline
Pattaya

Liebe Freunde des gepflegten Rumvö.......,

bin heute nach 10 Tagen wieder aus Pattaya zurückgekommen und muss dem Bericht von SirRobby doch etwas widersprechen.
Kurz zu mir: 62 Jahre alt (werde meistens so auf 55 geschätzt), kleide mich sehr ordentlich (Abends lange Hose, weißes Baumwollhemd), dusche mich mehrmals täglich (bei den Temeperaturen dort auch dringend nötig) und behandle die Mädels und das Bedienungspersonal mit besonderem Respekt. Abgesehen davon, dass sich das m.E. ohnehin von selbst verstehen sollte, kommt es bei den Mädels sehr gut an.
Zu den Typen (meistens Deutsche!), die eine Schweißwolke hinter sich herziehen, gehöre ich also nicht. Dazu sollte man wissen, dass Thais mit dem normalen Geruch eines Farang schon Probleme haben. Also hier ist besonders drauf zu achten. Etwas Männerparfum schadet da auch nicht, ganz im Gegenteil.

Nach meiner Erfahrung hat sich an den Preisen in den letzten Jahren nichts geändert. Klar, manche Mädels versuchen höhere Preise zu bekommen, aber wer darauf reinfällt ist selbst schuld. Ein klare Ansage behebt das Thema meistens sofort, also nicht über's Ohr hauen lassen.
Ich weigere mich seit Jahren Barfines zu bezahlen, denn das ist m.E. völlig überflüssig. Ich empfehle daher, nicht in Bars, sondern in Diskos zu gehen. Da sitzen die selben Mädels (meistens die aus den Bars, wenn sie frei haben) und wahrlich genug hübsche und es ist für jeden was dabei. Ich stehe eher auf sehr schlank, dafür mit 2 ordentlichen Argumenten ausgestattet und hatte noch nie ein Problem das zu finden.
Meistens gehe ich so gegen 22:00 in's Stone House in der Walking Street, suche mir einen rein weiblichen Tisch mit ein oder zwei potentiellen Kandidatinnen aus und frage höflich, ob ich mich dazusetzen kann. Mittlerweile genügt mir ein kleiner Hinweis an den Kellner und dann erledigt der das für mich.
Spätens nach 10 Minuten ist klar, dass die Nacht geritzt ist. Ich verhandle auch nicht über Geld und kenne an diesen Orten eine entsprechende Frage der Mädels garnicht. Am Morgen der letzten Nacht (können auch mal eine, zwei oder auch drei Nächte werden) stecke ich ihnen pro Nacht 2.000 Bath in ihre Handtasche und hatte noch nie ein Problem damit. Dass ich sie am Morgen zum Frühstück einlade, ist selbstverständlich und natürlich gehe ich mit ihr bei mehreren Nächten auch Abends anständig essen und lade sie dazu ein.
Dafür kann man dann ziemlich sicher mit einer Rundumpflege rechnen.

Massagen genieße ich in 2 Varianten:
Die Soapy Massage muss man mindestens 1x genießen, wenn man in Pattaya ist. Ziemlich am Ende (ist halt auch eine Einbahnstrasse) der Second Street (Ecke Soi 3) gibt es gleich 3 solcher Läden. Sabai Dee, Honey Body Massage 2 und Soapy Massage. Alle in einer Entfernung von vielleicht 100m. Das "Soapy Massage" gefällt mich nicht so, denn nach meiner Erfahrung gibt es dort nur Duschen zur Erstreinigung und eine große Badewanne sollte es dann doch schon sein.
Falls nicht bekannt: Erst kommt eine vollständige Reinigung in der Wanne (und wenn ich vollständig sage, dann meine ich vollständig!), dann auf einer dicken Luftmatratze eine schöne, schaumige Nachreinigung der Marke Body to Body und zum Abschluß auf dem sehr großen Bett ein schönes Abschlußprogramm, dass auch gerne mal mit französischer Musik untermalt ist
Kosten tut der Spaß 2.000 Bath und wenn man zufrieden ist, dann sollte man dem Mädel nochmal 200 Bath zustecken. Es gibt auch Mädels für 2.400 oder 3.000 Bath, die sind den Aufpreis nach meiner Erfahrung aber nicht wert. 20 Bath extra für die Reinigungsdame halte ich auch für angemessen.

Und dann gibt es natürlich die "normalen" Massagen, an die sich entweder ein Handjob, Blowjob oder ein Vollprogramm anschließt. Dazu muss man sich einen Laden suchen, der nicht nach SPA aussieht, denn da gibt's meistens nur die seriösen Massagen. Empfehlen kann ich die Läden in Soi 6 und 7. Das Mädel zeigt einem recht schnell durch ein paar Griffe in die Nähe der speziellen Regionen, dass mehr angeboten wird. Eine Oilmassage kostet 300 Bath und wenn man das selbe nochmal drauflegt, dann ist ein ordentlich Hand- bzw. Blowjob bezahlt. Was das Vollprogramm kostet, weiß ich nicht, denn dafür gibt es schönere Gelegenheiten (s.o)

Also nicht aus der Spur bringen lassen, Pattaya ist noch immer eine sehr schöne Spielwiese

Waidmannsheil
Antwort erstellen         
Alt  22.06.2016, 11:26   # 18
Goliath6611
 
Mitglied seit 8. June 2016

Beiträge: 5


Goliath6611 ist offline
Hallo , Leute ich war letztes Jahr auch in Thailand . Leider steigen die Preise für die Damen kräftig .
War locker 10 mal Thailand . Es war immer super , aber auch Teuer .
Antwort erstellen         
Alt  18.06.2016, 16:14   # 17
Puffmuckl
---
 
Mitglied seit 5. November 2015

Beiträge: 150


Puffmuckl ist offline
@ herman1982

Zitat:
mittlerweile wird sowas schwierig.
wieso ? wenn du wiegesagt das letzte mal 2007 dort warst,
wie kannst du da diese Behauptung zu gegenwart aufstellen.

ich vermute, hier wollen wohl einige neider diesen Ort madig
machen.. war jetzt inerhalb eines dreivirteljahres 2 mal dort,
und hab bisher immer was zum ficken gefunden.

die Preise sind auch ok. oder sollen sich die Mädels sich für
1000 LD sprich 25 Euro oder 4 Schachteln Zigaretten
von den dreckigen Indern, und den perversen Arabern
die ganze Nacht lang und breit durchficken lassen ?

ein bisschen stolz und würde, sollte man diesem Mädchen schon
noch lassen, es sind nicht alle wie hier abgefackte Huren.

und mann muss halt aich mal selbst die dinge in die hand nehmen.

.

Antwort erstellen         
Alt  12.06.2016, 19:35   # 16
hermann1982
 
Mitglied seit 6. December 2015

Beiträge: 22


hermann1982 ist offline
Dein Bericht liest sich super!

Ich war 2007 da und ich musste gerade sehr an diese Zeit denken und ich kann die Preisveränderung bestätigen.

1.) Long-Time für 1000Bht und allem was du machen willst!
2.) Fee bei der Mama (Barbesitzerin) für 2 Wochen zahlen (5000bht) und mit der Thai deiner Wahl in den Urlaub fahren. In diesem Fall war es Koh Samui. Ich hab ihr Essen gezahlt und auch den Flug, sie wohnte mit in meinem aus. Besser geht es nicht ... mittlerweile wird sowas schwierig.
Antwort erstellen         
Alt  07.04.2016, 22:21   # 15
micheldouglas
---
 
Benutzerbild von micheldouglas
 
Mitglied seit 14. March 2010

Beiträge: 33


micheldouglas ist offline
Pattaya - Schatten und Sonne

Hallo , ich kann dem nur zustimmen , Pattaya ist runtergekommen , sicher gibt es noch ein paar Perlen , aber wie gesagt , man muss viel Zeit und Mühe aufwenden um die zu finden....
Es wäre sicher sehr hilfreich wenn wir hier mal eine Sammlung der aktuell guten Bars und Lokalitäten aufmachen.
Was aber die größte Frechheit ist ,daß es mittlerweile eine ganze Reihe von Deutschen gibt , die sich an der Abzocke beteiligen und in Tateinheit mit den Thai - Abzocknutten sich an dem gemeinsamen Ausnehmen der blöden Thaiurlaubern beteiligen...
Also Obacht bei allen Aktivitäten und Kontakten , die man irgenwo "aufsammelt".

Ich bin mir leider auch nicht ganz sicher was wirklich besser ist : Pattaya oder Phuket???
Antwort erstellen         
Alt  20.02.2016, 14:03   # 14
kitzlerKitzler
Anal-lyst
 
Benutzerbild von kitzlerKitzler
 
Mitglied seit 28. June 2002

Beiträge: 376


kitzlerKitzler ist offline
bei den Ladys in bkk und patty in den agogo´s gelten die "tripplefive´s " (555) als begehrte kunden -

5 Minuten mit einem japaner um
5.000,- bath
5 x mal am abend

da kann und will man eben nicht mithalten!

In Angeles sind die verdreckten Inder in Scharen in den Agogo´s noch willkommen was mir eher den Würgereiz als sonst was hochkommen läßt!

KK
__________________
no pompam!!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.02.2016, 14:50   # 13
Schweinderl
Schweinerei, was sonst?
 
Benutzerbild von Schweinderl
 
Mitglied seit 21. October 2001

Beiträge: 708


Schweinderl ist offline
Wink Preise in Bangkok

@ Sir Robby

Natürlich kann man nicht alles und jeden über einen Kamm scheren und eine Diskussion über die einzelnen Standpunkte wäre sicherlich reizvoll, würde aber den Rahmen und die Intentionen dieses Forums sprengen.

Bezüglich der für Europäer schlecht zu unterscheidenden Asiaten (Chinesen, Koreaner, Japaner), es ist so, daß hier in Bankok die Araber, Inder und Chinesen am wenigsten beliebt sind; auch bei den Girls. Aber dies trifft ja wohl auf die ganze Welt zu. In der Regel (solche und solche gibt’s überall!) erkennt man – wer die Physiognomie der Asiaten nicht unterscheiden kann – Japaner am allgemeinen Auftreten und Verhalten, insbesondere an der Zurückhaltung und Höflichkeit. Da ich ein wenig Japanisch spreche, tue ich mich da leichter…

Bezüglich der Preise will ich mal ein unverfängliches Beispiel geben: auf der Silom Road – nicht gerade ein preisgünstiges Schmuddelviertel – kostet eine Fußmassage 250 Baht/Std., in den Shopping Malls (zB MBK) kostet das zwischen 300 und 400 Baht. Wie geht auch das? Einfach, weil es bezahlt wird. Das Regulativ ist der Preis, der von Angebot und Nachfrage bestimmt wird.

Abgesehen davon, ob es nun Absprachen gibt oder nicht: der Markt trifft die Auslese. Wenn der Markt nicht die überteuerten Preise hergeben würde, dann wären die Preise schnell wieder im „normalen“ Bereich. Wir haben das gleiche Phänomen ja auch in Deutschland. Kostet eine Stunde bei einem Mädel im Schnitt 150 € in München, so ist das in Frankfurt rund 1/3 günstiger. In München wird halt der Preis gezahlt, also wird er auch verlangt. So einfach geht das…

Niemand ist gezwungen nach BKK zu fahren, um dort zu überhöhten Preisen seinen Spaß zu haben. Aber nix für ungut.

Erkenntnis meines Lebens: herumvögeln war schon immer teuer, aber immer noch billiger als heiraten! Ich habe die Ehre!
__________________
... 's pressiert wie d'Sau!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.02.2016, 23:39   # 12
SirRobby
 
Mitglied seit 18. October 2010

Beiträge: 27


SirRobby ist offline
Thumbs up @ Schweinderl

Danke auch an Dich für eine interessante und historische Beschreibung und Aufklärung.
Natürlich wird alles, ständig und überall teurer und teurer mit der Zeit, ist ja vollkommen normal. Ich finde es nur unverschämt, wenn man innerhalb von nur 3 Jahren die Preise gleich verdoppelt bis verdreifacht. Das ist dann schon eine extreme Touristenabzocke!
Deine Erklärung mit der Militärregierung klingt plausibel und mir ist auch aufgefallen, dass sich das mit Strassenreinigung und Anzahl Bettler positiv geändert hat. Ob die auch im Sextourismus mitlenken, kann ich nicht beurteilen, aber da die Preisverdoppelung in allen Clubs in BKK und Pattaya gemacht wurden, hat da sicherlich eine klare Absprache stattgefunden. Jedoch glaube ich ebenso eher, dass der Ursprung clevere Mädels waren, die erkannt haben, dass man von vielen dummen Ausländern, welche glauben sie seien große Helden und Machos – weil Billigland und man dazu von tausenden Mädels angebaggert wird, auch viel viel mehr Geld rausholen kann, als was bis dahin üblicherweise bezahlt wurde.

Ich kann das nicht identifizieren, ob das Japaner, Koreaner oder Chinesen sind, auch wenn deine Ausführung schlüssig klingt. Ich hab immer nur von Japaner/Koreaner gehört, also ich bezeichne sie mal als Asiaten. Und diese Asiaten sind schon zu einem großen Teil mitschuldig, weil die als Freier wirklich teilweise so mit den Geldscheinen wedeln, das konnte ich ebenfalls öfters in Clubs beobachten. Das sehr schnell ne Runde geöffnet wird, paar Mädels, Ladydrinks, Flasche Jacky und Cola gehört dabei zum normalen Standard. Und ein paar Mädels in den Gogos haben mir bestätigt, dass sie diese Asiaten und deren Benehmen zwar nicht mögen, die aber nicht so aufs Geld schauen und viel bezahlen. Deshalb werden diese schon etwas bevorzugt!
PS: Übrigens, noch viel schlimmer als in Pattaya ist das zum Vergleich in Angeles City ausgeprägt: da laufen die wirklich in Massen rum! Die Mädels sagten auch das seien Japaner und Koreaner, die sich dort eingenistet haben und mehrere (auch augenscheinlich beschriftet) Clubs und Restaurants, etc. besitzen. Und die gehen oft auch in Gruppen mit 5-6 Leuten in die Gogos, hatte mal sogar eine große Gruppe mit fast 20 Leuten gezählt. Und dort werfen sie stundenlang viele Geldscheine (20 Pesos = 50 Cent) vom 1./2. OG auf die Mädels runter, die natürlich darum tänzeln. Da muss man dann schauen das man rechtzeitig seine Maus gefunden hat, was aber nicht leicht ist, weil diese Leute immer schon frühzeitig unterwegs sind. Wahnsinn und zum Kotzen - aber wir müssen es ja akzeptieren! Also dann
Antwort erstellen         
Alt  02.02.2016, 16:48   # 11
Schweinderl
Schweinerei, was sonst?
 
Benutzerbild von Schweinderl
 
Mitglied seit 21. October 2001

Beiträge: 708


Schweinderl ist offline
Thumbs up Sehr zutreffend

@ Sir Robby


Dein Bericht ist gelungen, ausführlich und durchaus zutreffend. Da gibt's nichts, oder nur sehr wenig, hinzuzufügen. Ich will hier mal etwas aus längst vergangenen Tagen zum Besten geben. Ich komme nun schon seit dem Vietnamkrieg nach Thailand, also knapp 50 Jahre, früher beruflich, jetzt nur noch spaßeshalber.

Ja, da hat sich viel verändert. Unter Berechnung der Inflation kann ich sagen, daß sich die Preise in Thailand rund versechsfacht haben. Also, wenn damals ein Mädel 200 Baht gekostet hat, dann wären das rund 1‘200 Baht. Wenn also heute 2‘500 Baht aufgerufen werden, dann ist das überteuert, und meine Erfahrung lehrt, daß man mit 1‘500 bis 2‘000 auch noch landen kann, Grenze nach oben offen. Aber ich gebe zu, daß es ein bißchen schwierig ist.

Zum Vergleich bei uns in Deutschland hat 1972 zum Oktoberfest ein Maß DM 3,15 gekostet, das war damals exact ein US$. Wenn ich also mal rechne, dann hat sich der Preis für eine Maß Bier auf dem Oktoberfest auch sechs bis sieben Mal erhöht. So what?

Es gibt in Thailand seit rund drei Jahren eine Militärregierung, die sich offensichtlich Singapur zum Vorbild genommen hat. Also Eindämmung der Korruption, den Sextourismus lenken, Sauberkeit auf den Straßen, Freiräumen der Trottoirs von Garküchen, Geschäftsauslagen aller Art, keine Bettler, strengere Kontrollen und Beachtung der Vorschriften, etc., etc., … Das Leben für die Thais ist auch erheblich schwieriger geworden, und man kann durchaus sagen, daß den Thais das Lachen (nix mehr „Land des Lächelns“) vergangen ist.

Die hier bezichtigten "Japaner/Koreaner", welche für die Preissteigerungen verantwortlich sind, sind unschuldig! Es sind nicht die Japaner, die auffällig sind, nein es sind die Chinesen, welche hier nicht nur rüpelhaft auffallen. Vor zwei Jahren hat die Regierung für Chinesen die Visumspflicht abgeschafft, seitdem wird das Land mehr oder weniger von den Chinks überflutet. Ein Phänomen, das nicht nur in Thailand zu beobachten ist.

Die Frage, wer denn letztendlich für die überteuerten Preise für Sex verantwortlich ist, fällt meiner Meinung nach eindeutig aus: die Freier selbst! Wie oft habe ich von großkopferten Neckermännern, die geglaubt haben, mit ein paar Dollar in der Tasche sie wären die größten, gehört, oder gesehen, daß sie jeden Preis bezahlt haben, weil es ja so billig ist… Und noch etwas meine Herren, 2008 gab es für einen Euro noch rund 55 Baht, heute sieht das – Draghi sei Dank – leider anders aus, für einen Euro gibt’s gerade mal 38 Baht. Das ist ein Kaufkraftverlust von rund 30%, den man natürlich als europäischer Freier als „Notopfer Athen“ einkalkulieren muß, und für den die Mädels nichts können.

Natürlich gäbe es noch viel zu sagen, wie das damals im Vergleich zu heute ist. Damals gab es noch an der Sukhumvit und der Ploenchit links und rechts die Klongs, die man seinerzeit zugeschüttet hat. Agfa hatte die größte Leuchtreklame von Asien – und wer kennt heute noch Agfa? Also große Veränderungen gibt es nicht nur in Thailand, nein, bei uns auch ganz erheblich.

Ich selbst habe natürlich über die Jahre hinweg meine Anlaufstellen gefunden, bei denen ich regelmäßig vorstellig werde, das ist klar. Zum Beispiel den Eden Club oder Annie’s Soap, und verschiedene andere über die man hier im Forum nachlesen kann.

Soviel zum Thema Thailand früher und heute! Es grüßt Schweinderl aus BKK.
__________________
... 's pressiert wie d'Sau!

Antwort erstellen         
Alt  26.01.2016, 08:24   # 10
metalltisch
 
Mitglied seit 7. May 2006

Beiträge: 83


metalltisch ist offline
@SirRobby

Zitat:
Ich mache es in meinen Ferien immer so. Die ersten Tage in Agogos twas auf die kacke hauen, was auch Spaß macht, dabei ordentlich Kontakte sammeln. Später dann per Line &Co immer
Versteh ich nicht ganz !?! Das ist prinzipiell ne gute Idee, aber da geht’s dann doch nur um die Barfine. Denn wenn das Mädel für sich selber 5-6T für die Longtime oder 3-4T für Short aufruft, dann wird Sie das ebenso verlangen, wenn man ein Treffen außerhalb ihrer Arbeitszeit vereinbart. (Ich rede dabei übrigens von den hübschen Frauen! Bei den durchschnittlichen oder gar nicht attraktiven Mädels, die vielleicht nicht viel Umsatz machen, kann das vielleicht etwas anders sein).
Antwort: Viele der Girls in den Agogos haben eine Sister oder Freundin. Ich hatte bis jetzt immer schöne Erfahrungen. Am Nachmittag, befor die Agogis noch einmal kurz shoppen gehen buche ich mir die aufs Zimmer, dazu kommt die beste Freundin mit. Alle drei sind zufrieden und die Girls haben etwas mehr Kohle zum Einfaufen.


Zitat:
aber keine Studentinnen, die hängen lieber bei Starbucks oder Swensen`s ab
Nun in Starbucks trinke ich auch oft mittags gern einen Cappuccino, habe dort aber nicht großartig junge Mädels (allein oder mit Freundin) gesehen.
Antwort: Schau mal rund um Terminal21, oder Thonglo Station. Da ist die Hölle los. Ich habe da schon die tollsten Studentininnen kennengelernt. Welche die auch bock auf ficken haben und nebenbei Kohle für Shoppen brauchen.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:48 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)