HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  



SB






















Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.09.2014, 16:07   # 1
SirRobby
 
Mitglied seit 18. October 2010

Beiträge: 27


SirRobby ist offline
Cool Kurzer Urlaubsbericht Mombasa 8/9-2014

Wie versprochen hier ein Bericht von meinem Kenia Urlaub August/September 2014. Ich werde nicht über alle Girls oder Erlebnisse ausführlich schreiben, das wäre ein langer Roman, werde es also allgemein gestalten, aber auch ein paar Fakten und Geschichten hinterlassen.
Zum Schluss dann auch noch ein Appell an alle Männer mit gleichen Zielen.

Einleitung:
Es war mein erstes Mal nach Kenia, aber schon wieder mal die reine Hölle!
Und genau da wollen wir doch hin. :-)) Meer, Strand, Feiern und viele willige Schoko-Ladies! Was will man denn mehr?
An dieser Stelle auch ein kräftiges - Vielen Dank – an den öffentlichen Präsentator Herrn Grubert, nur durch seine Berichte und Bilder bin ich überhaupt auf diese Idee Kenia gekommen.

Vorbereitung:
Man kann aufs Blaue losfahren, das geht selbstverständlich leicht und macht sich halt dann vor Ort schlau. In wieweit aber die Aussagen vor Ort tatsächlich stimmen, sei mal dahin gestellt. Ich habe mir jedoch wieder die CD von Grubert gekauft und hatte somit schon viele wichtige Informationen im Vorfeld input und konnte dementsprechend sicher und selbstbewußt auftreten und konnte die ungefähren Preise vorgeben und gut verhandeln. Ich finde es immer schön, wenn durch mein Auftreten die Leute glauben ich wohne hier oder komme x-fach auf Urlaub, und in Wahrheit ist es aber das erste Mal.

Ich habe mir dann in Internetportalen einige Hotels rausgesucht, und dann ein paar Hotels direkt auf der eigenen Homepage angeschrieben, (speziell diese von Grubert empfohlenen „ Girlfriendly“ Hotels Indiana und Sai Rock), denn nicht jedes Hotel lässt Frauenbesuche zu. Ich habe dann auch Angebote erhalten und eine Reservierung gemacht, ohne Anzahlung! Damit ich über diese Reservierung etwas mehr Sicherheit erhalte, habe ich dazu den Hotel-Taxisservice mitbestellt, der mich am Flughafen abholen sollte.

Anreise/Ankunft:
Hat alles wunderbar und super schnell geklappt. Anreise mit Condor ab Frankfurt, 1h Zwischen-stopp in Sansibar.. Geplante Ankunftszeit in Mombasa um 7.30 Uhr, war dann sogar etwas vorzeitig! Aus dem Flieger zum Imigrationsschalter, nur wenige Leute (unser Flieger), auch das Gepäck war schnell am Laufband zur Abholung, keine Kontrollen, nichts! Um 7.30 saß ich bereits im bestellten Taxi vom Hotelservice in Richtung Mombasa-Bamburi Beach!

Meine Reisezeit:
Nun gleich vor weg, es waren kaum Touristen da, es war insgesamt nicht viel los, die Kenianer hatten großes Bedauern darüber! Grund dafür ist wohl hauptsächlich, dass mehrere Reisewarnungen für das Land ausgeschrieben wurden und es zusätzlich auch nicht die High Season ist. Wer jetzt denkt, ist doch toll – wie der Hahn im Korb - zu sein, dem kann ich nur sagen, dass auf Grund dessen auch viel weniger Girls da sind als wenn mehr los ist und es ist schon schade, wenn es überall nur leere Kneipen und Bars gibt. Ich bin immer wieder herumgefahren und habe mehrere nette Bars gesehen, aber stets nur komplett leer, was soll ich dann da. Also blieben letztendlich dann immer nur die gleichen 3-4 Locations übrig.

Mein 1.Tag – ein Traumstart:
Ich habe einen absoluten Superstart hingelegt, der absolute Wahnsinn, besser geht es für mich kaum. Im Hotel alles ausgepackt, geduscht und dann mit dem Matatu zur nahegelegenem Nakumat City-mall (Einkaufszentrum). Zuerst Geld wechseln, dann eine Telefonkarte besorgt und dann in den Supermarkt um auch den Kühlschrank zu füllen. Im Supermarkt gleich eine süße Schokolady gesehen, angelächelt und angesprochen, erklärt, dass ich hier nur für Fun zu haben bin, alles klar, Sie ist dann auch gleich mit mir ins Hotel, war gleich ein schöner schneller erster Fick, ahh herrlich.
Mein Vorhaben für diese 1. Nacht war eigentlich nur das Casablanca und das Florida, die anderen bekannten Locations waren für die nächsten Tage geplant. Jedoch ergab es sich so, das wir gleich in der 1.Nacht schon alles bekannte abklapperten, weil überall so wenig los war. Also später raus aus dem Hotel, habe ich mir einen Taxifahrer ausgewählt und bin mit ihm losgestartet. Da es noch früh war, suchten wir zuerst zwei andere gute Locations auf, aber nichts los. Im Casablanca war auch später um Mitternacht nur wenig los, keine hübschen Mädels (nach meinem Geschmack) zu sehen, also weiter ins Florida. Die einzig total hübsche dort war eine der Gogotänzerinnen (zum Verlieben), an diese habe ich mich dann später auch rangemacht, ich hätte Sie auch bekommen, aber die hatte Preisvorstellungen, die ich speziell am ersten Tag nicht bereit war hinzublättern. Meine Erwartungen und mein Wissen über die üblichen Preislagen waren eben anders, also entschied ich mich dagegen und weiter zu fahren. Also wieder weiter, ab ins Casaurina in Mtwapa, da war es ungefähr 2 Uhr nachts. Dort waren dann mehrere gute dabei und ich habe eine süße Maus gefunden, die hats mir sofort angetan. Ein Drink, etwas geplaudert, Sie war ebenso hin und weg von mir, über nichts weiteres diskutiert, ich fragte lediglich ob Sie mit mir ins Hotel kommt und Sie stimmte zu. Und das war dann der geilste Fick meines Lebens. Highlight dieses Ficks war, dass diese Maus fähig war, so richtig abzuspritzen, wie ich es nur von Videos kannte. Davon hatte ich immer schon geträumt, jedoch nie ein Girl getroffen, die das kann. Aber Ihr Squirt war wahnsinnig stark, sie spritzte und spritzte nach meinem Anspornen und ich erhielt dafür eine heisse Gesichtsdusche. Das ganze Bett inkl. Matratze war klitsch naß, wahnsinn, so geil. Das wiederholten wir in den 3 Wochen noch ein paar mal. Nachdem sie auch die Wohnzimmercouch so stark durchnässte, wechselten wir auf die geflieste Küchenbar. Tolles Erlebnis, endlich erhalten!!! Habe Sie auch überredet einmal den Natursekt rauszulassen, das schmeckt mir aber nicht so!
Und auch sonst alles super, bester Sex vom aller Feinsten!! Zum Beispiel auch einmal bei der 69er Stellung leckte ich auch Ihren After ausgiebig, worauf sie noch geiler wurde und mich letztlich bat ob ich sie bitte auch in den Arsch ficken kann. Ihr Wunsch war mir Befehl, es war einfach herrlich!! Letztendlich spritzte ich ihr in Gesicht und Mund, ahhh ich werde gleich wieder geil hier beim Erzählen, LOL!
Diese Maus wollte dann auch gerne bei mir bleiben, hatte ihr aber erklärt, dass ich nur für Fun hier bin und viele Pussys will und mir auch holen werde. Das akzeptierte Sie sehr traurig aber doch, und letztendlich aber hatte ich mich mit ihr in den 3 Wochen noch öfters in der Disco getroffen und was zusammen getrunken, und 4 mal auch mitgenommen ins Hotel, wenn nichts besserers Neues da war oder ich einfach Bock auf sie hatte oder wieder das heisse Spritzvergnügen wollte. Sie war auch mein letzter Fick, 4,5 Stunden vor Abflug, Sie kam auch mit zum Flughafen und wir haben weiterhin SmS-Kontakt, Sie hofft ich komm bald wieder. ( Das werde ich auch, ich muss wieder hin, werde voraussichtlich gleich im Dez/Januar wieder fliegen)!

So ein Superstart am 1. Tag ist normalerweise ja nicht gut, da sofort die Erwartungen entsprechend noch höher geschraubt werden, ich habe mich selber jedoch sofort auf den Boden zurück gebracht und deshalb auch die weitere gesamte Zeit ausführlichst genossen.

Weitere Girls:
Ich hatte mich im Vorfeld auch im Internet mit ein paar Girls verabredet, eine ist sogar von Nairobi zu mir gekommen, mit der habe ich auch ganze 3 Tage verbracht.
An dieser Stelle nochmals Hallo an Grubert, wegen Sexspielzeug, Dildos: Ich habe auf Anraten darauf verzichtet diese mitzunehmen und mit dieser Lady aus Nairobi dann diverses Gemüsesorten in verschiedenen Größen durchprobiert, war klasse! Aber generell auch mit anderen Girls darüber gesprochen, Dildos kann man ohne Bedenken mitnehmen, manche Girls haben selber einen, oder wünschen sich einen, können es sich aber nicht leisten!

Ansonsten war es eigentlich meistens der gleiche Ablauf, untertags an den Strand, ab und zu zur Citymall, und dann abends in die Bars/Discos. Ich hatte die meisten Tage immer eine neue Pussy, manchmal auch zwei, und da ich auch nett bin zu den Mädels, und Dank thailändischen Pillen ficken kann so lange ich Lust habe, wollten die immer mehr und mehr von mir. Wenn man sich dann wieder in der Disco sah, hatten Sie immer die Hoffnung, ich nehm sie wieder mit. Das war schon ab und zu heiß, wenn da 5-6 Chicks zur gleichen Zeit in der Disco waren, alle wollen Sie mitkommen, ich war aber stets auf der weiteren Ausschau nach Frischfleisch. Ein paar Streitereien unter den eifersüchtigen Mädels blieben auch nicht aus, das hatte ich dann aber jeweils schnell in den Griff bekommen. Aber das ist schon ein Macho-Gefühl, wie es hier bei uns nicht im Traum vorstellbar ist.

Mit einem Girl der Nacht blieb ich auch mal untertags zusammen zu einem Besuch im Haller Tierpark. Als sie mir dann während des Spazieren wiederholt sagte wie geil sie auf mich ist, hatte ich mich mich schnell davon überzeugt, wie nass ihre Pussy war und dann hatten wir auch dort im Freien, zwischen den Büschen eine schnelle Nummer geschoben. War geil, trotz den paar Moskitos.

Schleche Erfahrung mit Girls:
Das hatte ich eigentlich nur mit 1 Girl aus dem Casablanca. Ein bildhübsches Ding war sie, die hübscheste von allen, wollte auch mitkommen und hat zugesagt für die ganze Nacht. Ich wollte trotzdem noch einen Blick ins Florida, hab Sie halt mitgenommen, und ich hatte auch dort keine hübschere gesehen. Dann ab ins Hotel und nach bereits 1 h im Hotel mit eher langweiligem Sex, wollte Sie unbedingt nach Hause zu Ihrem Baby, weil angeblich sonst niemand zum Aufpassen da war. Ich konnte Sie nicht abhalten, und auf die Stories, sie kommt wieder, bringt das Baby wonaders unter, habe ich mich nicht eingelassen, somit habe ich ihr natürlich auch nur einen entsprechenden Lohn für eine Shorttime bezahlt, worauf Sie zu toben anfing. Damit war sie nicht einverstanden und beschimpfte mich...bla bla bla.....aber was solls und tschüß damit!!

Überhaupt war das begehrte Casablanca gar nicht toll mit Girls, für mich eher langweilig, deshalb war ich in 3 Wochen nur 6 mal dort. Ich hatte dort auch nur 2 Girls rausgezogen. Die eine wie vorher beschrieben, und die andere wollte gar nicht mit ins Hotel, die wollte immer nur Shorttime, und dafür kann man unterhalb ein Zimmer mieten. Das habe ich dann getan, weil ich so geil auf die Braut war und dann eben später wieder eine andere für die restliche Nacht besorgt.


Locations:
Das Casablanca wie erklärt war enttäuschend, die Mädels sind auf die einheimischen Männer ausgerichtet, und diese Locals sind zu Haufen da. An einem Samstag, da war es total voll, gefühlt 1000 local Männer auf 50 Frauen, ich dachte, ich träume, und nichts wie weg. Und viele girls versuchen immer nur eine Shorttime zu machen, im Zimmer unterhalb, damit verdienen sie eben mehr.
Wie bereits erwähnt blieben nur wenige Locations übrig, wo man Fun haben kann, zu meiner Zeit war der beste und sicherste Anmachschuppen Nr. 1 - das Casaurina! Jeden Tag und zu jeder Nachtzeit, am besten ab Mitternacht oder so um 1-2 Uhr !


Unterwegs:
Am Tag bis so ca. 8-9 Uhr kann mach ohne Bedenken und einfach mit dem Matatu fahren, das ist simple und günstig, ab und zu auch mal mit Moped oder Tuk Tuk, da jedoch fleissig Preis handeln.
Abends bin ich immer mit dem Taxi unterwegs und dabei ist ebenfalls sehr wichtig gut zu handeln.
--------------

Noch eine Info zu Hotel und Security: (keine Empfehlung)
Wenn Ihr mal eine geile Braut habt, die aber keine ID-Karte hat (das mögliche Risiko dabei muss jeder selber wissen und einschätzen) und ihr diese aber auch unbedingt ins Hotel mitnehmen wollt, ist das auch möglich. Ich hatte das 2 Mal riskiert, weil bei ich bei dem Girl ein gutes Gefühl hatte. Vorgehensweise: Ich bin zuerst alleine 1x zur Security und 1x an die Rezeption, hab denen klar gesagt was Sache ist, dass ich rein will mit dem Girl und die dafür 1000,-KSH (8,50 EUR) von mir bekommen. Dann holte ich das Girl nach, hat jedesmal gut geklappt!
Auf Empfehlung und intensivem Ratschlag von meinen angetrauten Girls werde ich dieses Risiko aber vermutlich nicht mehr eingehen.


Mein Appell an Euch:
An alle Gleichgesinnten, bitte vergesst nicht das Motto – leben und leben lassen!
Es braucht mir auch keiner etwas von Moral-Apostel erzählen, aber ich habe hier ein paar deutsche Touristen kennengelernt, mich dann schnell distanziert, denn ich kann nur verachten, wie diese geizigen Idioten drauf sind. Geizen um jeden einzelnen Euro, halten es vor, wenn sie dem Mädel einen Trink spendiert haben, und wollen am liebsten die Mädels für umgerechnet 1 Bier die ganze Nacht durchficken. Dann denken sie, welche tollen Hengste sie sind. Das es meisten abgefackte Typen sind, die in Deutschland keine Frau abkriegen, bleibt plötzlich vergessen, genauso wie der Respekt zu den einheimischen Mädels. Pääahhhh, ich kotze !!!
---
Tatsachen:
Bei uns in Deutschland kann ich je nach Stadt, in Frankfurt für 20,- oder München für 50,- EUR einen 15 Minuten, langweiligen 0/8/15 Sex erhalten. Eine ganze Nacht langweiliger Sex hatte ich hier noch nie, nur mal Preise angefragt, das billigste ist wohl ab ca. 400,- EUR, also vollkommen sinnlos darüber nachzudenken!
In Mombasa bekomme ich für umgerechnet nur 17,- bis 26,- EUR (2000- bis 3000 KSH) eine ganze Nacht lang Sex vom Feinsten und so oft ich will, auch Fotos oder Videos habe ich mit den Mädels machen können.
Und dafür sind die Mädels soo dankbar! Und darüber brauch ich auch nicht viel nachzudenken, das sollte uns das Mädel auch mindestes Wert sein. Manche Typen gehen zum Essen und saufen ein paar Bier nach dem anderen, und für die Girls wird dann total gegeizt, fürs gleiches Geld (ein paar Bier) soll dann ein Mädel die ganze Nacht herhalten und alles mitmachen. Ich kenne die armen Verhältnisse der Mädels, war auch bei zwei zu Hause, die können sich nicht mal einen Kühlschrank leisten.

Mein Vorschlag und ich hoffe, dass der eine oder andere mit Gewissen es auch umsetzt:

Handelt mit den Mädels ganz normal wie üblich, damit allgemein die Preise stabil bleiben, heisst so ca. 2000,- KSH für die Nacht und 1000,- KSH für eine Shorttime.(1000,- KSH sind ca. 8,50 EUR)!
Es ist ja nur wichtig, dass Sie dem verhandelten Lohn einwilligt und dann gerne mitkommt.
Wenn Ihr das Mädel dann am nächsten Tag aber wieder verabschiedet, gebt doch ein wenig mehr als vereinbart, geizt nicht an der falschen Stelle. Trinkt halt 1 Bier weniger wenn Ihr so knapp seit, die Mädels danken es euch so sehr und freuen sich auch euch in der Disco wieder zu sehen!
Ich habe es meistens so gemacht:
Wenn ich einen Preis verhandelt habe, dann ganz klar, die 2000,- bis max. 2500,- KSH vereinbart (also ca. 17-22 EUR) – und am nächsten Tag, meistens 3000,- also 26 EUR gegeben und oft auch ein kleines Geschenk, dass ich aus Deutschland mitbrachte. Mit der heissen Flamme von der 1. Nacht war ich auch mal untertags, beim shoppen, damit sie wieder Lebensmittel und andere Utensilien (Zahnbürste, Insektenspray, Putzmittel etc.etc. etc.) für zu Hause hat, wofür einfach kein Geld da ist. Die ist ausgeflippt und hat sich gefreut wie zu Weihnachten! Ich bin auch sonst ab und zu mit den Mädels zum Essen oder mal für 4,- Euro einen Umhang oder ein paar Schuhe mitgenommen, oder einfach nur so für einen Drink an den Beach oder so, die freuen sich alle, und die Gesellschaft hat mir auch gut getan.

Ich sag mal so, diese Girls sind (umgangssprachlich böse gesagt) unsere Ware, wer eine gute Ware aber aufrecht erhalten möchte, sollte sie auch entsprechend gut pflegen. Für uns spielt es doch auch keine Rolle ob wir 8,- Euro mehr oder weniger geben. Überlegt einfach mal für was wir sonst das Geld sinnlos rausschmeißen! Also bitte behaltet das offizielle Preisniveau aufrecht, geizt aber nicht so sehr am Ende mit den guten Mädels!!

Allgemein:
Ihr braucht auch im Allgemeinen, keinen offiziell auf - Cheap Charlie - machen, das ist nicht nötig! Wenn Ihr den Leuten ganz normal und bestimmt zeigt, dass Ihr genau wisst, was hier abgeht und Ihr die Preise kennt und es wird so gemacht und für den Preis den Ihr vorgebt oder festlegt, dann machen die alle mit, keine Sorge!

Schlusswort:
Wenn jemand noch Fragen hat kann er mir gerne schreiben, ansonsten seid keine so schrägen Typen, seid good Boys to the Girls, Ihr werdet dafür so belohnt und könnt traumhaft genießen!

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  15.02.2016, 23:26   # 9
SirRobby
 
Mitglied seit 18. October 2010

Beiträge: 27


SirRobby ist offline
@ nasoowas

Zitat:
Tagsueber am Strand - geht da was mit ST-ladies?
Natürlich! Wenn Du eine spazieren siehst die Dir gefällt, anlächeln, irgendwie ansprechen …..... wenn sie stehen bleibt und mit dir redet, dann passt das meistens eh schon. Du kannst sie dann auch recht schnell direkt darauf ansprechen das Du Lust auf Sex hast, falls sie eine ist die es nicht will, einen Mann hat etc, etc... dann sagt sie Dir das ebenfalls freundlich........ keine Sorge!
Das gilt übrigens für überall, hab mir so auch eine vom Einkaufszentrum rausgeholt!

Eine Anlaufstelle – am Strand – (wenn man den so nennen kann) wo sich speziell diese Mädels aufhalten untertags ist die Location – Big Tree !

Zitat:
Was waren deine Zimmerkosten?
Es gibt verschiedenste Zimmerpreise, je nachdem wo, welcher Standard und wie lange Du bleibst! Ich war im Sairock Hotel, das ist direkt am Strand und 100 m weg vom Big Tree. Es ist etwas teurer, aber meiner Meinung nach – die beste Location für den Urlaub, wo man auch kein Problem mit Mädels hat! Ich habe ein Appartement (Wohnzimmer+Schlafzimmer) gemietet, die Preisrange geht an Weihnachten/Silvester schon bis 13T KSH und ist je nach Reisezeit und Dauer des Aufenthalts flexibel verhandelbar. Ich konnte bei 2 Urlaube a ca. 3 Wochen unterschiedliche, aber doch so um die 4T-6T pro Tag aushandeln, außer an 3 Tagen Weihnachten/Silvester musste ich 9T zahlen! Es wars mir Wert, denn ich wollte gern dorthin, und die restliche Zeit war der Preis auch gut.


Zitat:
Wurde auch tagsueber die ID der Maedels kontrolliert - oder war es dann mehr relaxed?
Es wird auch untertags kontrolliert, das müssen die machen, weil Zivil-Polizei manchmal da ist und Stichproben macht - aber das ist ja eigentlich egal.
Im Sairock jedoch gibt es drei Möglichkeiten:
a) wenn du Dir eine vom Strand oder Big Tree mitnehmen willst und sie hat keine ID (die meisten haben aber eine), dann geh mit ihr ganz relaxt und leicht bekleidet direkt zum Strand-zugang ins Hotel. Rede mit ihr ein wenig, zeigt euch ganz relaxt, gib ihr dein Handtuch, schaut die jungen Torbewacher gar nicht lange an, nur – jambo - sagen und weitergehen.... falls die mal fragen ob ID-Karte, dann einfach sagen, sie gehört zu Dir und ihre ID karte hat sie nicht mit zum Strand genommen, die ist im Zimmer...... habe ich zweimal gemacht und hat wunderbar geklappt!

b) Am Haupteingang habe mal mit dem Chef-Wachposten gesprochen, ob wir einen Deal machen könnten, falls eine Dame keine ID hat, ( ich geb 1T ) dafür will ich trotzdem rein, er war einverstanden.

c) Hatte nachts die gewünschte Maus ohne ID abgeholt, mitgenommen, leider war dann genau zu der Zeit der Wachposten grad irgenwo in der Anlage unterwegs und der andere konnte kein englisch. Dann ging ich zur Rezeption, hab ebenfalls die 1T KHS gezeigt und gesagt, Mädel hat ID vergessen – aber ich will rein! War kein Problem! ;-)


Zitat:
..und das wichtigste fuer mich: ich war in Afrika sehr erfolgreich mit Badoo. Du hast die Torten auf Tagged eingefangen. Wie war die Erfolgsrate mit den "guten"?
Ich bin neu auf Badoo, werde ich nächstes mal (heuer) probieren, schön zu hören das es gut klappt!
Ja ich hatte mich mit 5-6 Mädels von - Tagged.de und auch Afrointroductions.com - verabredet, Mobilnummer und/oder whatsapp ausgetauscht und das hat wunderbar geklappt. Es kam sogar 1 Mädel extra von Nairobi! Und nur 1 mal habe ich mich von 1 Mädel sofort wieder verabschiedet, weil die nicht aussah wie auf den Fotos und mir nicht gefiel.
Na dann viel Spass!
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2015, 17:18   # 8
nasoowas
 
Mitglied seit 17. March 2009

Beiträge: 20


nasoowas ist offline
Will im Maerz nach MOM fliegen mit Turkish fuer 500 EU rtn - und bin bei der Berichtesuche hier auf den tollen aktuellen Bericht gestossen.

Ein paar Fragen habe ich aber:

Tagsueber am Strand - geht da was mit ST-ladies?
Was waren deine Zimmerkosten?
Wurde auch tagsueber die ID der Maedels kontrolliert - oder war es dann mehr relaxed?
..und das wichtigste fuer mich: ich war in Afrika sehr erfolgreich mit Badoo. Du hast die Torten auf Tagged eingefangen. Wie war die Erfolgsrate mit den "guten"?
Danke!
Antwort erstellen         
Alt  16.12.2014, 20:53   # 7
Lustsack
 
Mitglied seit 20. June 2011

Beiträge: 6


Lustsack ist offline
@SirRobby

Klasse Bericht! Macht echt Fernweh. Wie ist denn in Kenia so die Altersgruppe an (Sex-)Urlaubern?

@ENoCent

Hört sich nach nem verdammt guten WM-Spiel an!!!

@grubert

Gibt es für deine Reiseführer auch ein Partnerprogramm?
Hast du schon Erfahrungen mit Apartments bei airbnb.de oder ähnlichen Dienstleistern gemacht?
Antwort erstellen         
Alt  22.09.2014, 22:50   # 6
ENoCent
 
Mitglied seit 18. June 2014

Beiträge: 1


ENoCent ist offline
Mtwapa reloaded

Sehr schöner Bericht. War in letzter Zeit 2 mal Lastminute für jeweils eine Woche in Mtwapa. Denke ist eher was für hartgesottene. Das erste mal lief mir eine sehr junge, hübsche über den Weg und ich ließ mich 5 Tage und Nächte verwöhnen. Stehe absolut auf Hardcore-Oral. War überhaupt kein Problem. Hatte ein geräumiges Apartment für 40,- € die Nacht (Royal Palm Apartments) und hab in jedem Winkel mit der kleinen die geilsten Pornos nachgespielt. Für mich der Höhepunkt war auf dem Sofa, die Maus vor mir, während ich mir einen Top Porno reinzog. Dank moderner Chemie blieb der gute noch 5 Minuten hart, so daß die ganze Ladung in ihrem Mund nochmal gut durchgequirlt wurde.Bei den Preisen liege ich so eher bei dir und hatte auch einige sexy Sachen dabei die dankend angenommen wurden.Der 2. Trip war zu WM. Diesmal Privat von Germany aus gebucht, ganzes Haus für 35,- €. Diesmal 3 Ladies gehabt, und das Highlight war ein Dreier während eines WM Spiels.
Kann zu dem Spiel wenig sagen, da sich die Mädels um mein Wohl gekümmert haben. Was noch gefehlt hat, war eine Braut die kein Problem mit anal hat. Vielleicht könntest du mir die Kleine empfehlen, von der du so geschwärmt hast.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.09.2014, 22:56   # 5
SirRobby
 
Mitglied seit 18. October 2010

Beiträge: 27


SirRobby ist offline
Thumbs up @ Grubert

Hallo Grubert,

ich habe mir ein Appartement im Sai Rock genommen, die Lage ist einfach genial dort. Hat zwar zufällig genau bei dem App. der Safe gefehlt, waren nur die Schrauben drin, aber nach Rücksprache mit dem Manager, um ein paar meiner Wünsche zu erhalten und auch weitere Preisverhandlungen zu machen, wurde innerhalb eines Tages wieder ein neuer eingebaut.
--
Ja, ja diese Taxler: Auch dem Taxler etc. einfach zeigen, dass man cleverer ist und weiß was man will. Hab mit mehreren Taxler geredet, die wollten alle 1000,- bis 1400,- für die einfache Fahrt ins Casablanca. Mit meinem Stamm-Taxler hab ich vereinbart 1200,- hin und zurück und dafür muss er auch vor Ort warten bis ich wieder fahren will, spielt keine Rolle wieviele Stunden er wartet. Hat immer gut geklappt auch zum Casaurina, teilweise wartete er bis 5 Uhr früh. Ich sage was ich will und zahle, (natürlich realistisch) er kann annehmen oder ablehnen, aber um überhaupt ein Geschäft zu machen, willigen die immer ein!

Auf alle Fälle ich muss bald wieder hin, das war schon lecker, vermisse schon ein paar Schnecken. :-)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.09.2014, 22:19   # 4
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Danke für den superinformativen und toll geschriebenen Bericht, SirRobby! Schön zu lesen, dass Du gleich beim 1. Trip "alles richtig" gemacht hast und kaum Ausfälle hattest, dafür aber viel Spaß.

Freut mich natürlich, dass du meinen Bericht erwähnst und dass er Dir gut geholfen hat offenbar

Hast alles richtig gemacht, auch mit den Preisen, Ich teile Deine Sichtweise völlig. Zudem ist derzeit auch noch der Kurs ultragünstig für uns. Dass es wenig Touristen hat, ist natürlich auch toll für uns.

Warst Du im im Kahama? Wieviel genau hast Du bezahlt? Haben sie mittlerweile Zimmersafes?

Zum Casablanca, ja, es ist eine Einheimischen Disse, wo es aber auch viele Freelancer gibt. Am besten währen der Woche ab etwa 23 Uhr bis 2 etwa. Am Wochenende sehr voll mit einheimischen Paaren usw. Das ist dann weniger Tourilike, sondern Kenia!

Zu den Massagestäben: sicher kann man sie mitnehmen, das geht gut, wenn man nicht kontrolliert wird. UND wenn man keinen Stress mit den Mädels hat (hast ja selbst gesehen, wie schnell das gehen kann), wenn so eine Torte dann sauer ist und einen Bullen kennt, ist man reif. Vorsicht!!! Ich würde es selbst nicht mehr riskieren.

Cheap Charlie raushängen lassen - jein. Nicht unbedingt gegenüber den Mädels, um den letzten Groschen zu sparen, da gebe ich Dir völlig recht. ABER nach außen gegenüber den Taxlern, Personal usw. usw. Je weniger die denken, da kommt einer mit viel Kohle, desto besser für uns.

Also nochmal, wie gesagt, gut gemacht, gut gelaufen, gut vorbereitet. Da kann ich nur schon mal viel Spaß beim nächsten Trip wünschen
Antwort erstellen         
Alt  21.09.2014, 20:39   # 3
Exoticlover
 
Mitglied seit 10. August 2014

Beiträge: 74


Exoticlover ist offline
Der Bericht ist ganz gut,nur der penetrant erhobene Zeigefinger stört etwas.

Und 1000 Shilling als Tip sind definitiv zuviel. Ist zumindest meine Meinung.

Mädels,die NICHT anschaffen gehen,verdienen in ihren "normalen" Jobs im Durchschnitt 8000 - 10000 Shilling im Monat,dies nur zur Relation.

Ich selbst gebe zu den 2000 Shilling für LT/ON(manche Frauen gehen auch für 1000 mit) immer ca. 200 - höchstens 500 Shilling als Tip;aber nur,wenn ich zufrieden war.

Geschenke gibt es eigentlich nur für LT.

Aber ich bin wahrscheinlich auch ein böser Mensch...

Das Casaurina ist für Newbies natürlich ein Riesenerlebnis,wird aber schnell langweilig,da größtenteils immer die selben Hardcore-Nutten rumhängen.

Deswegen treffe ich mich in Mtwapa zur Abwechslung oft mit Frauen,die ich vorher in D über tagged kennengelernt habe(Vollzeit- und Gelegenheitsnutten).

Aber das Wichtigste dürfte sein,daß Du einen tollen Urlaub hattest.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.09.2014, 20:09   # 2
tennisduracel1
 
Mitglied seit 8. December 2008

Beiträge: 4


tennisduracel1 ist offline
Super Bericht

Hallo SirRobby!

Ich hab gerade deinen Bericht über Kenia gelesen. Wirklich toll. Ich war auch schon ca. 7 mal in Mtwapa.
Ich hatte den Eindruck es wird immer schwächer aber dein Bericht hört sich recht gut an.
Ich finde auch den Tipp gut, den guten girls ein bißchen mehr zu geben, recht gut.

Freu mich auf meinen nächsten Urlaub in kenia.

Mfg tennisduracel
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:15 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)