HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  



SB






















Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  26.07.2014, 18:48   # 1
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
In Pattaya



Grubert verrät “Geheimtipps”? Ich werde immerhin ständig nach ihnen gefragt. Natürlich nicht! Wenn jemand “Geheimtipps” veröffentlichen würde, wären sie ja nicht mehr “geheim” Drum auch die Anführungszeichen. ABER ich kann Euch ein paar Bars nennen, die die allermeisten von Euch mit einiger Sicherheit (noch) nicht kennen, und mindestens zwei von denen sind sicher einen Besuch wert. Sie liegen auch alle etwas abseits, d.h. nicht gerade an der Beachroad, was auch zum Teil dazu führen mag, dass sie vorwiegend von Expats und Leuten frequentiert werden, die sich schon etwas besser auskennen. Aber keine Bange, die Wegbeschreibung incl. Karten werden natürlich mitgeliefert...

Carre Blanc - Le Club

Ich fange an mit der Bar, in der ich nur einmal war und wo ich keine Erfahrungen machen konnte, dem "Carre Blanc". Vielleicht war es der falsche Tag, ich vermute eher, es war noch zu früh, es war früher Nachmittag. Die Bar liegt gleich auf der 3rd Road Soi 33. Man fährt von der Pattaya Klang (Central Pattaya Rd) kommend in die Third Road und biegt nach einer ganzen Weile rechts in die Soi 33 ein. Dort kommt die Bar gleich nach ein paar Metern auf der rechten Seite. Natürlich kann man auch von der South Pattaya Road in die 3rd fahren. Ich habe die Bar hier in der Map

https://goo.gl/maps/Q0SF5

markiert. Ob direkt in der Bar BJ geht weiß ich nicht. Mit den heute hier anwesenden Modellen eher nicht.



Aus meinem Tagebuch:

"Anschließend schaue ich mir einen anderen Entsafterladen an, das „Carree Blanc – Le Club“. Die Bar befindet sich auf der 3rd Road bzw. dort in Soi 33, gleich nach ein paar Metern auf der rechten Seite. Macht schon mittags um 1300 auf, bis Mitternacht. Die üblichen Preise. Ich mag ja gerne Schmuddelbars. Aber dann müssen sie auch entsprechend beleuchtet sein. Hier drinnen ist es taghell und man sieht die Dinge, die man eigentlich lieber nicht sehen möchte. Vor allem die Gesichter und Bodys der meist betagten Damen. Ich klemme mich an die Theke und wimmle nett eines der älteren Semester ab, das mich anspricht. Hier ist keine einzige dabei, von der ich mir freiwillig einen blasen lassen würde. Vielleicht im Vollsuff. Die Mädels sind ohnehin alle damit beschäftigt, sich Modeschmuck von einer der fliegenden Händlerinnen anzusehen, die hier auf dem Boden ihr Warenangebot ausgebreitet hat, alle Mädels hocken drum herum. Ich zahle 50 für mein Tonicwater und trolle mich. Nee."

Telephone Bar

Yes, eine echte Blow Job Bar, ich liebe es. Sehr zu empfehlen. Was dort wie abgeht und die Wegbeschreibung incl. Karte entnehmt am besten meinen ausführlichen Aufzeichnungen.

Aus meinem Tagebuch:

“Nach meinem Frühstück im Siamese Cuisine, heute gibt es American Breakfast, das volle Programm, fahre ich zur Telephone Bar. Was das ist? Um es vorweg zu nehmen, ein Schweinkramladen erster Güte mit zivilen Preisen, nicht den jüngsten oder hübschesten, aber sehr begabten Künstlerinnen. Der Laden ist etwas schwierig zu finden, drum werde ich den Weg genau beschreiben:

Man fährt sie South Pattaya Road in Richtung der Sukhumvit bis fast zum Ende durch. Das geht bequem mit dem Bahtbus. Man darf die Soi 2 nicht verpassen, diese ist unscheinbar und anders als bei den anderen Sois auf der linken Seite ist das Straßenschild schlecht zu sehen. Es kommen auf der South Pattaya Road in kurzer Folge nacheinander kleine Seitenstraßen, die gut beschildert sind, von Soi paarundzwanzig bis Soi 2. Auf einer Straßenseite sind ja immer entweder gerade oder ungerade Nummern. Also Soi 8-6-4-2 usw. Nach Soi 4 kommt ein längeres Stück keine Straße, dann schließlich, genau gegenüber einer riesigen „Big C“ Reklametafel (Foto 1), kommt Soi 2, dadurch nicht zu verpassen. Wenn man ab hier läuft, sind es noch etwa 3 Gehminuten (mit dem Bahtbus hierher zu kommen ist kein Problem).

Drei Mal links abbiegen ab hier: links rein in Soi 2, rechts kommt das „Citin Garden Resort“ (Foto 2). Geradeaus schaut man auf so einen vergammelten, halbverfallenen, weißen Riesenkasten (Foto 3), das war wohl mal eine Disse („Batman“), daher auch der Name für die weiterführende Straße („Soi Batman“) bis zum Ende durchlaufen, dann links. Diese kurze Straße (wenige Meter) ebenfalls bis zum Ende durchlaufen und dann wieder links. Nun sieht man auf der rechten Seite diese knallrote, englische Telefonzelle, die auch als Eingangstür dient. An ihr befindet sich eine Klingel, bald auf deren Betätigung wird man eingelassen. Nun wird klar, dass die Telefonzelle auch als Sichtschleuse dient, durch den Vorhang innen kann niemand von außen in die Bar sehen.

Map

https://goo.gl/maps/Bluw2

Ich trete ein. Es ist dunkel, schummrig, Rotlicht. Aaahhhhh. Ich atme tief durch und fühle mich gleich wohl. Die Mädels kommen alle an und begrüßen mich im Chor, ungewöhnlich, aber sehr nett. Ich nehme an der Bar Platz und bestelle mir was Kaltes. Die Preise für die Drinks, auch für die Ladydrinks, sind preiswert. Man muss keine Angst vor Abzocke haben. Wie sich später herausstellt ist das ein sehr gut geführter Laden mit korrekter Leistung und absolut fair in jeder Beziehung. „Alte Schule“ sozusagen.

Es gibt einige Sitzgelegenheiten, Schmusesofas und Fummel Ecken im Halbdunkel der Bar. Die Bar macht trotz allem einen sauberen Eindruck, warum auch nicht. Die Einrichtung ist nicht abgelutscht oder alt.



Ich nehme Blickkontakt mit den Mädels auf, es sind etwa 10 Girls anwesend, eigentlich eher Damen. Eine Dralle Marke „Mutter“ stellt sich neben mich und lächelt mich an. Darauf kann ich gar nicht. Ich ignoriere sie freundlich (ja, das geht). Eine andere setzt sich mit etwas Abstand an den Tresen auf einen Barhocker, ich mustere sie, sie fällt schon eher in mein Beuteschema. Schlank, kleine Tittchen. Ich lächle zurück und ziehe kurzerhand den Barhocker, auf dem sie sitzt, zu mir heran und wir kommen ins Gespräch. Genau genommen fasse ich ihr erst mal unter den Rock, sie hat, wie auch 2 oder 3 andere, die zuvor an mir vorbeigingen, und denen ich mal kurz an den Schritt gefasst habe, kein Geld für Höschen. Das mag ich. Ich denke keine der Mädels hat was drunter, wozu auch, die Bar ist abgeschlossen und man unterliegt nicht den üblichen Konventionen.

Nach kurzem Smalltalk und nachdem ich ihr einen Ladydrink bestellt habe, frage ich ob sie blasen kann (ist der Papst katholisch, gg). Und ob sie es gleich hier am Tresen könne. Ja, sie findet es gut einen Freier an Land gezogen zu haben und strahlt mich an. Also noch eine „echte“ BJ Bar, super! Nach dem Ladydrink hatte sie schon mal ihre Tittchen freigelegt, nun macht sie auch den Rest frei. Holt einen kleinen Hocker heran, auf den sie sich setzt und fängt mit der Arbeit an. Sie bläst sehr sanft und zart, finde ich gut. Genau so hat sie mich vorher auch geküsst, wir knutschen wie die 16jährigen. Wo ich doch so romantisch bin.

Ein paar Mädels haben in der 2. Reihe Platz genommen, um sich das genauer anzusehen und meinen Schwanz freundlich zu kommentieren, ich denke die Mädels erhoffen sich ein Zusatzengagement als Zweitbläserin, dazu wird es heute aber nicht kommen. Ich bekomme noch ein Getränk aufs Haus derweil, wahrscheinlich sowas wie Happy Hour (es ist mittags).

Nach einiger Zeit frage ich, ob sie auch Zimmer haben, natürlich, allerdings geht sie mit mir nur nach hinten, dort befindet sich ein Raum, nur abgeteilt durch einen Perlenschnurvorhang. In diesem Raum befinden sich 2 Leder Couchen und ein offenes WC mit Duschkabine. Eigentlich wollte ich es privater, lasse sie aber mal machen. Sie will mir wohl Geld sparen, denn der „VIP Room“ oben kostet 500 extra, werde ich sicher gelegentlich ausprobieren.

Ein Handtuch wird auch die Couch gelegt, sie wäscht sich die Pussy und lässt mich ungeniert zuschauen. Ja klar, die Mädels sind hier natürlich kein bisschen „shy“, sondern eher das Gegenteil davon. Ich will eigentlich nur einen BJ, besprochen ist nichts. Wir sind beide ganz nackt, ich hoffe mal dass nicht noch ein Pärchen dazukommt, aber das brauche ich nicht zu „befürchten“ ich bin (und bleibe es während der ganzen Zeit meines Besuchs) der einzige Gast.

Sie hockt sich vor mich und macht da weiter, wo sie in der Bar aufgehört hatte. Sanftes Eierlecken, als ich den Käfer gebe und meine Haxen in Richtung Decke strecke, belutscht sie auch die bösen Stellen. Mehrmals kommen zwischendurch Mädels rein, um Sachen in die hier angebrachten Schließfächer zu legen. Wir werden mehr oder weniger nicht beachtet, das ist Business as usual. Als wenn man woanders eine Cola bestellt.

Nach 15 oder 20 Minuten knie ich mich auf die Couch um ihr wie verabredet den Mundschuss zu verpassen. Da sie merkt, dass es mich anheizt, zieht sie sich einen Conti über einen Finger und verpasst mir eine Geisterbahnfahrt durch den braunen Kanal. Sie kann mit einer Prostata umgehen. Ich komme nach wenigen Augenblicken, stratze ihr ins Mäulchen, sie lutscht und nuckelt bis ich endgültig fertig und entspannt bin, um dann meine Babys unspektakulär im Ausguss des Waschbeckens zu entsorgen.

Das war nett.

Ich dusche kurz, sie trocknet mich ab (der „Take Care Faktor“ ist in der Bar eh sehr hoch, sag ich ja, „Alte Schule“). Sie bedeutet mir, dass ich sie hier bezahlen solle. Über Geld hatten wir noch gar nicht gesprochen, trotzdem es mein erster Besuch hier ist. Ich kenne die Preise ja einigermaßen bzw. weiß, dass es billig ist. 500 will und bekommt sie, zuzüglich der obligaten 100 Tipp (gibt’s bei mir immer, wenn ich zufrieden war). Mit Reinstecken hätte es übrigens 700 gekostet. Service und Preise wie in alten Tagen.

Am Tresen muss ich noch meinen Deckel zahlen. Ich hatte ein Getränk und 2 LDs, es macht 630 glaube ich. Da ist wohl noch das „Zimmer“ mit dabei, ich denke 300.

Alles in allem ein TOP TIPP, werde hier öfter reingehen. Öffnungszeiten gehen richtig früh los, um 9 Uhr morgens, ich glaube neuerdings dann sogar bis Mitternacht anstatt 2200.“

Übrigens kann es einem wie mir später zwei Mal passieren, dass man mittags reinkommt und die Bude ist gerammelt voll. Vor allem freitags und samstags, meist Expats, die in Gruppen kommen und sich dort in Wochenendstimmung bringen.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  30.05.2015, 09:46   # 45
kitzlerKitzler
Anal-lyst
 
Benutzerbild von kitzlerKitzler
 
Mitglied seit 28. June 2002

Beiträge: 376


kitzlerKitzler ist offline
@ Pattaya

Bild - anklicken und vergrößern
FullSizeRender.jpg   IMG_1880.JPG   IMG_1983.JPG   IMG_2017.JPG   IMG_2040.JPG  

....es ist ruhig in Pattaya!! und was bedeutet das für die Thais?? preise rauf (zumindest kann mans versuchen) damit man mit weniger kundschaft gleich viel einnimmt. wenn man die preise kennt dann bleibts meistens beim versuch aber es nervt auf dauer. egal wo man hinkommt es herrsch fast gähnende leere, ausser bei den bars die meistens einem farang zuzuordnen sind und der ein stammklientel aus seiner Heimat oder wie auch immmer aufgebaut hat und eben auch viel farangs drinsitzen ists sonst eher trostlos was die costumers anlangt, vom norden bis zum süden. die russen fallen nicht mehr auf, die sind fast ausgestorben, etliche bars und Büros sind in den russischen vierteln schon geschlossen, extrem zugenommen haben die verdammten Chinesen, die sind zwar in den bars nicht anzutreffen, blockieren aber den verkehr mit ihren bussen und auch sonst ist dieses Volk alles andere als zivilisiert, egal ob bei der Passkontrolle, beim essen oder wenn sie dir auch nur entgegenkommen, sie sind im weg und fallen unangenehm auf.
soi6: zwar recht gut bestückt mit den üblichen bekannten Damen in den bars, auch hier geht das gerücht um dass man die soi 6 über kurz oder lang abschaffen will, pattaya soll ja familienfreundlich werden, naja, die selben idioten die auch mittwochs liegestühle und Sonnenschirme am strand und auf koh larn verbieten geben diese Anordnungen heraus. in der soi 6 sind mittlerweile einige bars geschlossen und dürfen nicht mehr neu eröffnet werden weil sich eine gebäudeeignerin dagegen wehrt und irgendwann alles in Hotels und condos umgebaut werden soll.......Thai Logik halt. es wird sowieso extrem gebaut in patttaya zur zeit kommt mir vor, wer das dann kaufen oder mieten soll ist ne andre frage, im bereich third road Richtung sukhumvit stehen jetzt schon unzählige komplexe fertig und leer, gleiches in jomtien und keiner wills kaufen und troitzdem wird frisch fröhlich gebaut.
ein besuch im White Pearl Club (früher black oyster) dark side pattaya nähe highwayzubringer war mal dabei, gehört einer motorbike gang, die Damen eher zu üppig für meinen Geschmack, fast alle über dem zementsacklimit von 50 kg und das bekomme ich auch in Europa....!
neben alten bekannten und neuen Ladys war auch eine süße 19jährige dabei, vermittelt von der mutter in einer soi 6 bar, war echt lustig mit der, naja, bei dem kleinen kopf mit den großen augen und den vielen zähnen und der restliche Hohlraum mit meinem schwanz gefüllt war fürs Gehirn nicht mehr allzu viel platz aber ich hatte sowieso nicht im sinn mit ihr die währungs und Finanzpolitik mit zu besprechen!!
meinen fickzwerg der auf film und Foto steht hatte ich auch wieder im Programm, ihre über 1 meter langen haare reich bis zu ihren knien, macht echspass die zügel ordentlich straff zu halten!!
neben einen trip nach cambodia und ein Weekend in udon thani (war auch geil und entspannend zugelich) war ich einen sonntag nachmittag in einem guesthouse in der third road, gehört einem norweger, echt lustig und fetzig mit den wickingern sonntags ab 3 nachmittags einen abfeiern, er organisiert immer 8 - 12 Ladys, die meisten aus agogos und dann wird eben gefeiert im pool und anderswo und wenn die richtigen Damen dann ordentlich getankt haben dann artet es auch aus.....
so weit so gut, pattaya stirbt nicht aber es ist eher ruhig zur zeit und die Thais sind zwar schnell wenns um neue kundschaften geht im umstellen, zuerst die russen und jetzt die Chinesen aber sie brauchen lange bis sie begreifen dass viele massnahmen nicht undebingt die kunden herbeibringen sondern eher vertreiben !!!
ein lustiges (für mich) Detail, die second road wurde von der south bis zum delphinkreisel neu asphaltiert, mal abgesehn dass die Kanalgitter beim mikes-all usw noch vorhanden sind und jetzt ca. 15 cm tiefer liegen was täglich mehrmals bikeunfälle verursacht wenn man in die stufen da reinrast - nein, das intressante Detail, sie haben eine boden Markierung die ganze strecke aufgetragen, es hält sich ja keiner dran und die strichlierte Linie sieht ganz nett aus, die 2 meter langen weissen streifen der boden Markierung - 3 Kilometer lang und das bei 4 Fahrstreifen 3 mal nebeneinander wurden auf der gasamten strecke bei allen 3 streifen (keine Ahnung aber ein paar tausend sind das sicher insgesamt) zur hälfte vom stadtpersonal mit schwarz übermalt, also der streifen war jetzt nur mehr 1 meter lang weiss, 1 meter scharz und dann eben ca 1 meter bis zum nächsten, irgendwas lief halt schief, bei meiner abreise war der übermalte weisse(schwarze)
teil schon fast wieder gleich sichtbar wie der nichtübermalte, naja, die Äffchen brauchen ja arbeit...

soweit so gut, demnächst mehr

kitzlerkitzler
__________________
no pompam!!
Antwort erstellen         
Alt  20.05.2015, 14:13   # 44
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
1.jpg  
In Pattaya


Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.05.2015, 17:47   # 43
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Ausflug nach Koh Larn




(click)

Ein Tagesausflug nach Koh Larn, der kleinen, Pattaya vorgelagerten Insel, ist bei schönem Wetter eine ideale Abwechslung und drängt sich fast auf. Koh Larn ist so etwas wie Pattayas "Hausstrand".

Map



Man kann für wenige Baht die Fähre nehmen. Tickets werden in dem großen Gebäude mit den grünen Dachziegeln verkauft. Der Ableger ist am Hafen, welcher sich am Ende der Walking Street befindet. Mit der Fähre dauert es halt ein paar Minuten länger als mit dem Speedboat, zumal man den ewig langen Pier durchlatschen und dann ggf. auf die Abfahrt warten muss. Es gibt mehrere Linien bzw. Anbieter, die auch alle einen anderen Ticketschalter oder Stand haben, außerdem unterschiedliche Preise.

Map



Man kann sich aber auch für etwa 1.500 - 2.000 (hin und zurück) Baht ein Speedboat chartern (zweite Bildreihe), ich schätze darauf haben etwa 10 - 20 Leute Platz. Ideal, wenn man die Kosten mit ein paar Freunden teilen kann. Das spart einiges an Zeit, wenn man spät dran ist, vor allem macht es natürlich mehr Spaß. Zudem kann man gleich von jeder Stelle des pattayanischen Strandes abfahren, überall dort liegen Boote und werden von den jeweiligen Schleppern oben an der Beachroad angepriesen. Man kann sich an jeden Strand auf Koh Larn schippern lassen. Der Skipper wartet mit dem Boot auf der Insel, bis es zurückgeht.



Es gibt ja nicht nur diesen einen großen Strand, es gibt mehrere, auch kleine und eher verträumte mit weniger Betrieb. Ich miete mir normalerweise ein Motorbike für 300 Baht/Tag incl. Sprit, tiefer kriegt man den Preis nicht. Wer das vorhat, muss einen Ausweis mitnehmen, um ihn beim Verleiher zu hinterlegen. Das kann der Perso sein, irgendetwas anderes mit Lichtbild und offiziell aussehendem Stempel tut's aber auch. Das Bike wird dann zu ausgemachter Stunde und Stelle zurück gegeben, kurz anrufen und der Verleiher kommt.



Auf dem Weg zu den Stränden kommt man an etlichen Hotels, Bungalowanlagen und Guesthouses vorbei, die teils billige Preise bieten. Ein Aufenthalt über Nacht mit der Teilzeitangebeteten ist also möglich. Die Insel ist übersichtlich, das Motorbike leistet sehr gute Dienste, wenn man sich mal alles, inklusive der Strände, ansehen will. Bitte vorsichtig fahren, teils sind die Strecken steil, das Pflaster lose bis tückisch und die Bremsen, naja. Je nach dem halt. Es gibt Aussichtspunkte, außerdem werden an den Stränden die üblichen Vergnügungen wie Jetski, Parasailing und Banana Boat angeboten, auch Fahrten zu den vor der Insel liegenden, schwimmenden Shooting Ranges. Natürlich ist auch für Speis und Trank überall gesorgt, mit wechselnder Quali allerdings. Das ist dann Glücksache.



Der Rückweg dann wie gehabt. Wer die Fähre nimmt, muss auf diesen wackligen Plastik Schwimmsteg, um sich mit kleinen Booten zu der Fähre übersetzen zu lassen. Keine Ahnung, warum der große Betonsteg offenbar nur von einigen Booten angelaufen wird. Mit dem Speedboat geht's auch hier einfacher, man muss lediglich durch knietiefes Wasser waten, um in das Boot zu gelangen.



Mädels aufreißen? Vergesst es. Überall Russentorten mit ihren Stechern und Familien mit Kindern. Am besten, man nimmt sich ein Mädel mit. Über die Problematik mit der Sonnenbräune haben wir ja bereits gesprochen.



Ein kleines Stimmungsfilmchen mit ein paar bewegten Bildern liegt hier:


Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.04.2015, 19:07   # 42
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Update Blow Job Bars Pattaya



Heute war ich in der

Bliss Lounge
Club4
Telephone Bar


In der Bliss Lounge war ich zum ersten Mal, zu viel erwartet habe ich von der Bar anhand der vorliegenden Meinungen, die mir zu Ohren kamen, nicht, leider hat sich das so voll bestätigt. Der Club4, mein ehemaliger Lieblings- Bläserschuppen, hat umstände bedingt leider stark abgebaut bzw. in der Bar geht selbst nichts mehr, nur noch in den Zimmern oben. Gewohnt sehr guten Service fand ich in der Telephone Bar vor.

Aber der Reihe nach und etwas ausführlicher.



Die Bliss Lounge ist leicht zu finden, sie liegt an der 3rd Road, kommt man von der Pattaya Central Road (Pattaya Klang), links, just an der Ecke Soi 18, wenn man zum Club 4 bzw. dem Short Time Hotel „Full Love Inn“ abbiegt

Streetview:
https://goo.gl/maps/Fgko0

Map Bliss Lounge, Full Love Inn, Club 4, Telephone Bar:
https://goo.gl/maps/OCpKp


Draußen sitzen etwa 8 Mädels, meist kräftigere Naturen, und blicken uninteressiert bis bös, als sie mich sehen. Eine von ihnen ist halbwegs skinny und sieht jünger aus als die andere. Ich nehme sie an die Hand und wir gehen in die Bar. Drinnen sieht es eher aus wie in einer Sportsbar als in einem Fummel Stübchen. Alles hell erleuchtet und sauber. Ob ich etwas trinken wolle, ja, ein Red Bull mit Eis, bitte. Sie bringt den Drink, den ihr die Barfrau vorbereitet hat, außer uns Dreien ist sonst niemand in der Bar, vorbei und setzt sich neben mich. in gefühlt zwei Meter Abstand.

„Upstairs Blow Job“ beginnt sie das Gespräch. Mir war schon bekannt, dass man hier schnell zur Sache kommt und der BJ oben dann auch nicht „zu lange“ benötigen darf. Ich fordere sie auf, sich dicht neben mich zu setzen, was sie aber ablehnt! Sie möchte lieber am anderen Ende der Couch sitzen bleiben. Ich schau mir das Theater zwei oder drei Minuten an und frage dann nach der Höhe meiner Rechnung. Bezahle die 50 Baht und verlasse gruß- und kommentarlos diese widerwärtige Stätte der Bauernfängerei.



So was braucht wirklich kein Mensch.

Also weiter zum Club 4, der nur zwei Minuten entfernt liegt (gefahren, s. Map oben).



Es klebt nun eine dieser nur von einer Seite aus durchsichtigen Folien, wie man sie auch aus dem Skytrain in Bangkok und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln kennt, an der Scheibe. Jedenfalls ist der Laden wieder geöffnet nach dem Polizei Raid. Es wurden in der Bar leider, leider, leider einige Veränderungen vorgenommen. Das betrifft vor allem die tollen, gemütlichen Separees, in denen alles ging: die Vorhänge wurden schlicht entfernt, die Beleuchtung in der Bar ist nun kalt, das schöne Blau ist nur noch in Ansätzen sichtbar – vor allem jetzt, bei Tage, da das unromantische Tageslicht durch eben diese Folien dringt und die Stimmung völlig zerstört. Kein Vergleich zu früher.

Vor allem: in der Bar selbst geht nichts mehr, weder am Tresen oder auf einem der Hocker irgendwo in der Bar, noch wie gesagt in den Separees. Man muss rauf in eins der Zimmer, was aus dieser vormals toll gemachten Blow Job Bar eine schnöde Short Time Bar macht bzw. sie zu einer solchen degradiert. Man fragt sich, wieso man überhaupt noch klingeln muss, es passiert ja nichts mehr in der Bar. Da kann die Tür auch meilenweit offenstehen...



Zudem sind, es ist zugegebenermaßen erst 14:30, um 14 Uhr öffnet die Bar, nur drei oder vier Mädels anwesend, von denen mir keine wirklich zusagt. Trotzdem gehe ich mit einer rauf. Sie ist relativ jung und mir eigentlich zu kräftig. Da sie mir aber einen Mundschuss verspricht und mich dabei dreckig angrinst, sage ich zu.

Oben im Zimmer dann nach dem Duschen erst mal ganz nettes Blasen, toll ist aber anders. Als ich in Abschussposition gehen will, um es in dem schön gemachten, sauberen, hellen Zimmer hinter mich zu bringen, meint sie plötzlich „I don’t like“ und meint damit den Mundschuss. Na super. Ich ziehe mich einfach wortlos an und verzichte auf irgendwelche Diskussionen. Zuvor noch kurz geduscht und runter an den Tresen. Mein Getränk, der Ladydrink und das Zimmer kosten 440 Baht, sie will 500 für ihre Dienste, die Preise sind also unverändert. Ich knalle ihr den 500er auf den Tresen, sage „you better work 7/11“ (was heißt, sie solle besser in einem Supermarkt arbeiten) und gehe.



Sowas nennt man wohl einen „Absturz“. OK, wer damit zufrieden ist, nur noch eine Short Time Bar vorzufinden (die es in Pattaya reichlich und vor allem deutlich leichter erreichbar gibt), kann sein Glück versuchen. Mit der Torte hatte ich vielleicht nur Pech. Ich selbst hab keinen Bock mehr auf den Laden, jedenfalls nicht unter diesen Umständen, denn sowas kann ich anderswo viel besser haben und das an jeder Ecke (Soi 6 u.a.)

Schließlich fahre ich zur Telephone Bar (s. Map oben)

Nach dem Klingeln an der roten Telefonzelle wird mir geöffnet, ich betrete durch diesen originellen Eingang die Bar, die schweren Vorhänge werden zur Seite geschoben und ich schaue ins Halbdunkel des Innenraums. Zunächst erkenne ich wegen des Schummerlichts kaum die Gesichter der Mädels, die, als sie mich erspähen, alle brav laut und deutlich im Chor ihren Spruch ablassen: „Good afternoon... ???“ Das ist nett und zeugt von guter Serviceeinstellung, welche sich, wie ich feststellen werde, keinesfalls geändert hat.

Ich setze mich, nachdem sich meine Pupillen sich einigermaßen an das Schummerlicht gewöhnt haben, an den Tresen und schnappe mir eine der Künstlerinnen. Sie sieht ganz gut aus, wobei ich nicht darauf schwören kann, ob das bei Tageslicht ohne Punktabzug auch so wäre. Wie auch immer. Sie ist 34, ist relativ schlank, kleine Titten, runder Hintern, lange Haare und nett. Wir plaudern kurz das übliche Zeug. Ich bestelle ihr einen Drink, woraufhin sie sich artig mit einem Wai bedankt und ihr Oberteil auszieht, das ist hier so üblich. Auf unnötige Unterwäsche unter den kaum bis zum Bauchnabel reichenden Schulmädchenröckchen wurde von vornherein verzichtet.

Ob sie mir in der Bar einen blasen könne, frage ich nach fünf Minuten Smalltalk und gegenseitigem Gegrabbel an Nippeln, Maus und erwachender Latte, „sure Sir!“ lautet die Antwort. Ich mache mir die Shorts auf. Nicht ohne vorher den Inhalt meiner Taschen auf den Tresen gelegt zu haben, damit nichts rausfällt – oder sonst wie abhandenkommt. Zwar kann man den Mädels hier zu 110% vertrauen, aber es ist eine Gewohnheit. Die Hose wandert nebst den Boxershorts auf die Knöchel. Sie behandelt gleich meinen Ständer und die Kronjuwelen mit feuchten Tüchern. Beginnt nach der Säuberungsaktion umgehend mit der Arbeit. YES! Sie kann es, das merke ich sofort. Eine Hand ist an den Eiern, als sie Köpfchen gibt, ohne Handeinsatz und mit ziemlich engagierter Schlagzahl. Sie hat es drauf. Nicht zu hart, schön sanft, aber deutlich spürbar und mit leisen Schmatz Geräuschen. Sie wird schneller, ihre superschönen, seidig glänzenden Haare kitzeln meine Eier, was einen zusätzlichen Kick gibt. Sie kniet vor mir auf dem Boden, während ich auf dem Barhocker sitze. Einige Kolleginnen stehen nebendran und beobachten uns grinsend bis interessiert. Man lernt ja nie aus...

Mir wird mittlerweile die zweite Coke serviert, ach ja, der zweite Drink ist jetzt gratis. Ich bestelle meiner Bläserin auch noch einen LD. Kaum lässt sie kurz von der Stange ab, um sich zu bedanken, mit mir anzustoßen, einen Schluck zu nehmen, schon ist sie wieder bei der Arbeit. Ich frage mich, wie sie das Tempo des Rauf und Runter ihres Kopfes durchhält, ohne dass ihr schwindelig wird. Wahrscheinlich Übungssache.

Nach einiger Zeit frage ich sie, ob wir nach hinten gehen können, ja klar, kein Problem. Ich ziehe meine Hose hoch, klaube meine Klamotten vom Tresen und wir gehen in Richtung Umkleideraum – WC – Fummel Ecken.

Hier wurde etwas umgebaut, es ist jetzt deutlich schöner und gemütlicher als noch vor einem Jahr. Hinten ist ein Raum, nur abgetrennt durch einen Perlenkettenvorhang, der leider besetzt ist. Ich schaue kurz rein, ein Kerl liegt rücklings auf einer Liege oder Couch und lässt sich, die Hände gemütlich hinter dem Kopf verschränkt, von einer Künstlerin einen blasen. Welche nebendran auf dem Boden kniet und es ihm gibt.

Ich ziehe mich aus, wir müssen uns mit der Eck Couch begnügen, sie scheint aus Leder zu sein. Sie hat jedoch die richtige Höhe und Größe, s.d. man sich hinsetzen, -legen oder -knien kann, ich entscheide mich für letztere Variante. Sie kniet vor mir auf dem Boden, eine Hand an den Eiern, eine führe ich an meine Rosette, sie weiß sofort was ich will und massiert diese, nachdem ich sie mit etwas Spucke nass gemacht habe. Eine andere Dame kommt hinzu, setzt sich seitlich, aber mit etwas Abstand hinzu und beobachtet, was wir tun. „Two Ladies, Sir?“ fragt sie mich, aber ich lehne ab, da ich nicht mehr lange brauche und mich gerade so richtig gut fühle. Das wird wohl auch der Hauptgrund der anderen Mädels in der Bar gewesen sein, uns zuzuschauen, Frau hoffte auf ein Zusatzengagement. Meine Absage wird jedoch ohne Groll aufgenommen, vielmehr bleibt sie lächelnd sitzen, um zuzuschauen, wie ich abgehe. Wozu ich in dem Stadium nicht mehr lange brauche.

Ich unterfasse mit der linken Hand ihr Kinn, wichse mit rechts in ihren schmatzenden Mund, sage leise „I come, I come“ , lasse meine Stange los, um ihr wieder die Regie anzuvertrauen – und werde nicht enttäuscht. Sie umfasst mit einer Hand eng meine Eichel während ich spritze und wichst weiter, saugt mich dabei regelrecht ab, bis ich total ausgespritzt bin und noch einige Zeit darüber hinaus. Bis ich schließlich selbst zurückziehe, da es langsam unangenehm wird und meine innigen Gefühle für meine Schöne der Stunde schlagartig nachlassen. Sie öffnet ein nasses Tuch und reinigt mir als erstes die langsam nachdenklich werdende Rübe. In das nächste Tuch erst entsorgt die die volle Ladung Maulerbrütetes, daneben ging wirklich nichts, indem sie alles in dieses Tuch spuckt und sich den Mund abwischt. Sie strahlt mich an.

So stelle ich mir einen Blow Job in einer Blow Job Bar vor. Wiederholungsgefahr Telephone Bar: 100% Zusammen mit diesem Mädel: 110%.



Wir gehen wieder vor an den Tresen, ich bestelle ihr noch einen LD, kurzes Quatschen und Bla Bla. Ich bezahle für sie 500 und gebe ihr 100 Tip – wie üblich bei mir, wenn es gut war. Die andere Rechnung beläuft sich incl. des „Zimmers“ und einiger Drinks glaube ich auf ca. 800 THB. Entspannt trete ich den umgekehrten Weg durch die „Lichtschleuse“ der Telefonzelle an und lande unvermittelt im grellen Sonnenlicht. Wieder muss ich mich zunächst an die nun entgegengesetzten Lichtverhältnisse gewöhnen. Alle in der Bar anwesenden Mädels hatten zu meiner Verabschiedung wieder so eine netten Spruch im Chor aufgesagt, irgendwas mit „bye bye, thank you“ und „come again“, glaube ich. Das hat was, wie die ganze Bar.

Ein verschärfter Dreier mit der gleichen Künstlerin und einer Kollegin (beide ZA) wird am nächsten Tag folgen.
Antwort erstellen         
Alt  10.03.2015, 21:15   # 41
2bocu
 
Mitglied seit 28. March 2013

Beiträge: 82


2bocu ist offline
der unaids-report weist für thailand bei den fsw eine prävalenz von 1,5% aus.. ergänzende quellen bzgl. 30%-quote bitte posten..
Antwort erstellen         
Alt  09.03.2015, 21:43   # 40
kitzlerKitzler
Anal-lyst
 
Benutzerbild von kitzlerKitzler
 
Mitglied seit 28. June 2002

Beiträge: 376


kitzlerKitzler ist offline
@fkk

recht heiß würd´ ich sagen, Luftfeuchte nicht so schlimm aber unter umständen kanns auch abends/nachts ordentlich heiss sein. regen wenig bis gar keiner, sollte es mal regnen oder besser gesagt schütten dann ne halbe stunde wie aus Eimern und danach ist es recht schwül - die ideale zeit für ne shorttime irgendwo und ein drink danach......mückenmäßig bei den beerbars oberhalb der Tischkante kein Problem da dich die Ventilatoren anblasen, unter der tischkannte weht leider kein wind und je nach örtlickeit kann das schon lästig sein, gleiches bei den diversen Restaurants udgl die zum gemütlichen verweilen einladen. habe abends oftmals langes beinkleid an wenn ich weiss dass ich in einem moskitoverseuchtem gebiet auf der Jagd bin auch wenns heiß ist....

noch 50 tage

kitzlerkitzler
__________________
no pompam!!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.03.2015, 16:00   # 39
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
Mitte April - Mitte Mai nach Pattaya

Ist es in dieser Zeit sehr/unerträglich heiß? Sehr hohe Luftfeuchtigkeit?

Auch nachts?

Regnet es sehr oft?

Wie schauts mit Mücken aus?

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  08.03.2015, 12:05   # 38
KRH
 
Mitglied seit 10. December 2008

Beiträge: 63


KRH ist offline
Zweiteres!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.03.2015, 02:21   # 37
rüsseljucken
 
Mitglied seit 23. April 2014

Beiträge: 4


rüsseljucken ist offline
Zitat:
Zitat von allfred
Na hurra da hast ja mehr Überlebenschancen Chance wenn du russ Roulette spielst. Teilweise 30% Aids Rate.
Worauf beziehst du das, gibt es da irgendwas Belegbares dazu? Oder kann man deinen Post als allgemeinen Bullshit einfach bedenkenlos abhaken?
Antwort erstellen         
Alt  27.02.2015, 17:47   # 36
allfred
 
Mitglied seit 16. October 2014

Beiträge: 50


allfred ist offline
Na hurra da hast ja mehr Überlebenschancen Chance wenn du russ Roulette spielst. Teilweise 30% Aids Rate.
Antwort erstellen         
Alt  13.02.2015, 09:20   # 35
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
...die drehen ganz schön am Rad momentan, wird Zeit, dass es wieder eine gewählte Regierung gibt und die Armee Fuzzis mit ihren seltsamen Ansichten sich wieder um die Aufgaben kümmern, für die sie vorgesehen sind.
Antwort erstellen         
Alt  13.02.2015, 08:51   # 34
kitzlerKitzler
Anal-lyst
 
Benutzerbild von kitzlerKitzler
 
Mitglied seit 28. June 2002

Beiträge: 376


kitzlerKitzler ist offline
Club 4 pattaya 12.2.2015 razzia

Club 4 pattaya 12.2.2015

schlechte Nachricht: es gab eine Razzia lt. pattaya one (News)

gute Nachricht: es fand in Thailand statt und die Thai Police fand 9 Damen in diesem dayclub vor..... alles schankkräfte, wasn sonst, der drogentest verlief bei allen negativ und die zimmer im oberen stock dienen den angestellten zur Übernachtung, es wurden somit keinerlei anzeichen auf Prostitution oder den verkauf/die einnnahme von illegalen Drogen und ähnlichen gefunden....
einzig allein bei den Lizenzen gabs etwas zu meckern seitens der Kontrollorgane aber nicht mal die konnten es genau definieren was das Problem ist...
also, alles in Ordnung, dem nächsten besuch steht nichts im wege

kitzlerkitzler
noch knapp 2 monate
__________________
no pompam!!
Antwort erstellen         
Alt  10.02.2015, 21:18   # 33
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Kriegt man in Thailand überall, wo es Touristen gibt, in fast jeder Apotheke. Preise je nach Kaufmenge, -ort und Verhandlungsgeschick ab 100 - 300 THB pro Blister (4 Pillen) Kamagra. Auch Apcalis und Jellys sind billig. Die einzuführen wäre Eulen nach Athen tragen. Andersrum, Schmuggel nach Hause ist wenig empfehlenswert, wird man erwischt, wird es richtig unangenehm. Bei 2 Blistern sagt sicher keiner was. Aber die Dinger gibt es seit dem Wegfall des Patentschutzes auf Sildenafil in unseren Apotheken ab ca 2-3 € Pille, freilich nur auf Rezept, wozu also ein Risiko eingehen. Das gilt auch für die illegalen Versender (und alle, die kein Rezept verlangen, sind illegal).
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.02.2015, 20:54   # 32
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 676


Domainator ist offline
Hi,

wie sieht es eigentlich mit den "kleinen bunten Helferlein" in Thailand, Phuket, aus?
Gibt es die überall? Kann ich die zum Eigenbedarf mitbringen? Was lsoten die?

Danke!
__________________


Gutscheine am liebsten Hawaii, Relax München, Sunshine München. Danke!


"Ich stelle fest, dass die Pornographie als konkretes Werk meine Sicht der Dinge radikal verändert hat."

Schüler-Antwort im französischen "Bac", dem Baccalauréat, dem französischen Pendant zum deutschen Abitur.
Antwort erstellen         
Alt  08.02.2015, 16:55   # 31
kitzlerKitzler
Anal-lyst
 
Benutzerbild von kitzlerKitzler
 
Mitglied seit 28. June 2002

Beiträge: 376


kitzlerKitzler ist offline
rauchen in Thailand - naja, eigentlich strenger gehandhabt als in Europa aber eben in thai-style....
achja, bin Nichtraucher!!
bei den beerbars sollte lt. gesetz eine rauchfreie Zone eingerichtet sein (im freien für was??) die manchmal durch aufkleber gekennzeichnet ist und durch selbstgestrickte auflagen verdeckt wird damit sie bei bedarf (kontrolle) halt "hervorgezaubert" werden können.
in den agogos ist glaube gilt ein generelles Rauchverbot an das sich keine schwanz hält oder halten muss solange er kohle dort läßt, zumindest bekommst du immer einen Aschenbecher wenn du danach fragst.
auf öffentlichen plätzen bzw. auf plätzen die staatlichen Charakter (auch skytrain usw.) darstellen sollten oder wie auch immer man das titulieren will gilt ein Rauchverbot das bei verstoss mit 2.000,- bath geahndet wird, gleiches in Bangkok bei den großen shopping-malls gibt es im freien gekennzeichnete plätze auf denen man rauchen darf, 1 meter neben der Kennzeichnung kanns teuer werden.....thai-style eben, frag ich mich auch als Nichtraucher über die sinnhaftigkeit von solchen vorgaben.
was unter umständen nur eine legende ist aber immer mal wieder kommuniziert wird dass in Bangkok Touristen abgezockt werden wenn sie eine zigarette wegschmeissen und ein bulle sie dabei erwischt und dann eben versucht seinen lohn aufzubessern.
falls im Hotel geraucht werden sollte dann unbedingt vorher nachfragen obs genehm ist, mittlerweile gibt's einige Hotels in pattaya die komplett rauchfrei sind was dann den raucherurlaub unter umständen etwas trübt.
noch 79 tage....

kiztzlerkitzler
__________________
no pompam!!
Antwort erstellen         
Alt  08.02.2015, 13:56   # 30
hoi
 
Mitglied seit 14. March 2005

Beiträge: 201


hoi ist offline
Ich rauch jetzt eine Und geniesse jede Zigarette es könnte bald die letzte sein.
Antwort erstellen         
Alt  08.02.2015, 13:22   # 29
KRH
 
Mitglied seit 10. December 2008

Beiträge: 63


KRH ist offline
Ich mag Nichtraucher, die sind so herrlich tolerant und aufgeschossen, gell Hoi!
Manche Mädels rauchen sogar eine mit!

Grüßle KRH,


PS


Ich rauch jetzt eine

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.02.2015, 19:04   # 28
frankenmann999
 
Mitglied seit 12. November 2006

Beiträge: 13


frankenmann999 ist offline
Danke für die Antworten, jetzt weiß ich das Rauchen erlaubt, aber schlecht für die Gesundheit ist. Jetzt werd ich als kluger Mann einen qualvollen Rauchertod sterben
Antwort erstellen         
Alt  07.02.2015, 17:30   # 27
hoi
 
Mitglied seit 14. March 2005

Beiträge: 201


hoi ist offline
frankenmann999 du armseeliges Würstchen, manche Mädchen werden den todbringenden Rauch dulden
dem lieben Geld und deinem Ego zuliebe.
Antwort erstellen         
Alt  07.02.2015, 13:19   # 26
KRH
 
Mitglied seit 10. December 2008

Beiträge: 63


KRH ist offline
Rauchen in Bierbars stört niemanden.

Grüßle KRH
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.02.2015, 21:27   # 25
frankenmann999
 
Mitglied seit 12. November 2006

Beiträge: 13


frankenmann999 ist offline
Mal ne kurze Frage zu Beerbars bzw Gogobars:

Ist dort eigentlich Rauchen erlaubt? Wenn ja, stört es die Mädels und gehen dann eher auf Distanz?
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2015, 08:04   # 24
Geniesser69
 
Mitglied seit 28. January 2011

Beiträge: 10


Geniesser69 ist offline
Update Club4

Im Januar 2015 habe ich dem Club4 wiederholt einen Besucht abgestattet.
Mittlerweile gibt es 4 Separees, also zwei auf der linken Seite und zwei neue auf der rechten Seite.
Nach Auskunft der Mädels hat der Laden einen neuen Boss.

Service und Preise sind wie bisher.
Für eine Cola und Lady Drink 190 THB. Bar Fine 300 THB. BJ 500 THB für das Mädel plus Tipp.

Beim letzten Mal war es sehr voll, alle vier Separees waren belegt.
Da wurde mir Angeboten für den BJ nach oben auszuweichen.
Im Nachhinein habe ich festgestellt ohne dass der Raum extra berechnet worden ist.
Alles in allem ein Top Service für den einen BJ und korrekte Abrechnung.
Die Bar Abrechnungen ist auf Englisch, die jeden Posten auflistet.
Der Service geht direkt an Mädels.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.01.2015, 14:46   # 23
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Short Time aus einer Gogo Bar in Pattaya



Gegen 22:30 gehe ich in die Walking Street. Mir fällt eine vermeintlich Blonde auf, wir haben Blickkontakt, ich winke sie ran. Beim Ladydrink kommt raus, dass sie 21 ist und kein Baby hat. Runder Hintern, feste Tittchen mit schönen Nippeln. Sie tanzt nackt. Sie will 2000 für Short Time, ich handle sie auf 1500 runter. Barfine 700. Außerhalb der Bar sehe ich, dass sie ihre Haare Pink gefärbt hat, nicht blond. Konnte man bei dem Licht in der Gogo nicht sehen. Mit Motorbike Taxen ins August (60/60).



Gemeinsames Duschen. Sie ist nett. Auf dem Bett lecke ich sie erst mal durch, dann lege ich mich mit Mörderlatte auf den Rücken und lasse sie blasen. Ist ein Optikfick für mich, die Tante. Nach einer Weile ziehe ich sie hoch, „come on, bum bum“. Sie hat schon ein Knie über meiner Hüfte, als sie kurz „condom“ sagt. „I don’t like“ sage ich, sie grinst und steigt nun komplett über mich, um sich meinen Riemen einzuverleiben. Das Ficken ist gut. Ich nehme sie später doggy auf der Bettkante, dann im Stehen frei im Raum. Jammerndes Stöhnen.

Dann wieder aufs Bett, ich lasse sie mir den Frosch machen, mit weit gespreizten Knien drücke ich ihren Hintern so weit wie möglich runter, ihre Möse berührt fast das Bettlaken. Ich gebe Gas. Eigentlich will ich ihr in den Mund wichsen, aber ich glaub das hat sie nicht drauf, sie verkrampft dabei. Ich breche das ab, lasse sie sich wieder auf die Bettkante knien, stelle mich dahinter, wichse auf ihre Maus und ihren Arsch. Die prallen Backen geben gute Rundungen ab, es sieht toll aus. Ich spritze ihr auf Rosette und Möse, der Saft läuft durch die Rinne und tropft auf das Bett.



Nicht schlecht die Maus. Wir tauschen die Nummern, will ich gelegentlich wiederholen. Morgen um drei will sie ST kommen für 1500. Hab in ihrer Bar noch eine andere Tante gesehen, auf die ich scharf bin, skinny, skinny, skinny, jung. Vielleicht abends oder später.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.11.2014, 08:57   # 22
bura200
 
Mitglied seit 14. November 2006

Beiträge: 8


bura200 ist offline
Ja Mensch ER hat doch kein Zimmer genommen. Im separee oeffentlich... Deshalb nur 500 +300. Verstanden??
Antwort erstellen         
Alt  01.11.2014, 00:03   # 21
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Sexy Outfits und Reizwäsche in Pattaya kaufen

Sexy Outfits und Reizwäsche in Pattaya kaufen



Oft werde ich gefragt, ob ich meine "Ausrüstung" für die Mädels, also vor allem Klamotten und "Sexy Outfits" mitbringe von Zuhause, oder vor Ort kaufe. Teils, teils. Schöne Netzklamotten gibt es eher bei den einschlägigen heimischen Versendern als unterwegs.

Ich kaufe aber auch viel und regelmäßig in Pattaya ein, immer wenn ich dort bin, hier gibt es einige Shops. Mein Lieblingsladen ist leicht zu finden, ich habe ihn als Markierungs- Punkt exakt in die Karte eingetragen:

Map

"Ich fahre in die Pattaya Klang, also Pattaya Central Road. Kurz vor der Beachroad, auf halber Strecke zwischen dieser und der Kreuzung Second Road, auf der rechten Seite, wenn man in Richtung Beach schaut, kommt mein „Ausrüster“. Der Laden heißt „Took Jai Sao“ und hat den schönen, deutschen Untertitel „Der original Bikini sexy Lingerie und Uniform“, weiter reicht der Platz auf dem Schaufenster offenbar nicht, und „ A Go-Go Coyote Dancing Wholesale“. Hier kaufe ich meist die Klamotten für die Mädels, die ich ja manchmal ablichte.



Heute kaufe ich nicht soooo viel ein, einiges habe ich noch dabei, anderes muss ersetzt werden. Es wird eine große Tüte voll, nach Abzug der 20% Discount, die man wohl bei so einem Einkauf immer rausholen kann, zahle ich 3.900 THB. Dafür gibt’s Zuhause nur einen Bruchteil dessen, nicht so hübsch und vor allem meist nur in den heimischen Brauereigaulgrößen. Hier hingegen ist alles auf die eher zierlichen asiatischen Mädchenkörper zugeschnitten."

Es sind weitere Shops in Soi Buakhao, das wechselt öfter mal, einfach die Augen aufhalten (z.B. gleich beim Oasis a Gogo).

Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:45 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)