HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.01.2014, 06:27   # 1
Voyeurista
 
Mitglied seit 11. December 2010

Beiträge: 16


Voyeurista ist offline
Milena u.a. - , Brüssel, Belgien

Bild - anklicken und vergrößern
910423.jpg   369237.jpg   823695.jpg  
Milena u.a.
Zitat:
Paysex-Erlebnisse in Brüssel, insbesondere Kassia, Claudia und Milena


-

Brüssel, Belgien

Hauptstadt
BE - Belgium
Wen es einmal nach Brüssel verschlägt, der findet auf der Webseite Cyberotica.be http://www.cyberotica.be/annonces/
das aktuelle Angebot von Privatmodellen, leider nur auf französisch. Oben bei den Kategorien gebe ich, meinen Interessen entsprechend bei Categorie entweder Sodo oder Sodomie ein – das ist das französische Wort für Analsex – und bei der Gegend schränke ich die Suche auf Bruxelles – Massages ein. Massages bedeutet in diesem Fall, dass die Dame empfängt. Ich besuche nämlich lieber, weil es günstiger ist, als sich die Mädchen aufs Hotelzimmer kommen zu lassen. Preise liegen in der Regel bei 80 oder 100 für die halbe, und 130 bis 150 für die volle Stunde. Es gibt ein Bordell “Chez Naomi” in der Nähe des Flughafens, also dezentral, der ist Preisbrecher mit 30für 50, 45für 75, 60 für 100. Hier der Link:
http://cheznaomi.vipvib.com/?page_id=5

Ich war noch nicht da, aber die dort tätigen Zwillinge “Jumelles”, die man im Doppel für 150/60 buchen kann, scheinen mir einen Versuch wert.

Mir passt es am besten, wenn ich die Dame zum Kompromiss bewegen kann, mir 45 min für 100 zu geben. Sprachlich ist man in Brüssel derzeit am besten dran, wenn man portugiesisch oder spanisch kann, weil die meisten – und schönsten – Frauen aus Brasilien stammen. Manche können überhaupt nur portugiesisch/brasilianisch, häufig ist es ein Kauderwelsch aus Spanisch, Französisch und dem immer wieder durch platzenden Portugiesisch. Die Französischkenntnisse im erotischen Bereich sind hingegen hervorragend. Da habe ich hier wirklich noch keinen Reinfall erlebt. Sucer sans capote ist das Blasen ohne Kondom, was bei den oben genannten Preisen Standard ist. Anal kostet in aller Regel nicht extra, aber dafür sind ja auch die Preise entsprechend.

Empfehlen möchte ich zunächst Kassia:

http://www.cyberotica.be/annonces/es...oirinha-bella/

Kassia arbeitet nicht weit von den Europäischen Gemeinschaften entfernt und die Fotos entsprechen nicht ganz der Realität, d.h. sie ist noch hübscher, finde, sie sieht auf den Fotos zu streng aus. Beim Telefonieren ist man mit einer ordentlich französisch – leidlich englisch – sprechenden Telefonistin verbunden, die die Nachricht zuverlässig an die Damen weiterreicht.
Kassia verlangt 80 für 30, 100 für 45 und 130 für 60 Euro. Sie geht nach der ersten Kontaktaufnahme, die zunächst durchaus weiblich zurückhaltend ist, ran wie nichts, küsst Dir nach Abnahme des Hurenlohns sofort mit ihrer Zunge die Deine. Total locker. Meist trägt sie hübsche Dessous und versucht im Dialog Dir deine Wünsche zu entlocken, auf welcher sprachlichen Basis auch immer. Die Serviceorientierung und “Motivation am Arbeitsplatz” ist dabei gewaltig. Dieses Frauen wollen es gut machen, und haben trotz aller Professionalität Spass dabei. Analsex macht Kassia auch, aber man muss ihr Zeit lassen.

Ähnlich wild und völlig sexbesessen ist Claudia, Brasilianerin. Sie arbeitet unweit der Metro-U-Bahnstation Madou. Sie verlangt 130 für 1 Stunde, halbe Stunde für 80 bietet sie auch an. Auch hier finde ich ihre Fotos etwas zu streng, sie ist in natura hübscher, und sehr, sehr schlank, kleiner Arsch, den sie gerne auch Deinem S. öffnet und sie will einfach nur ficken, ficken, ficken. Sie spricht im Prinzip auch englisch und bemüht sich zu kommunizieren mit allem, was ihr einfällt – französisch, spanisch, portugiesisch. Superaktive Dienstleisterin, die alles aus dir rausholt. Zieht übrigens auch gerne Dessous an, brachte ihr schwarze Strapsstrümpfe mit, die sie gerne anlegte. Als ich ihr meinen kleinen Analplug mit Straßstein hinlegte, steckte sie ihn ratzfatz in beide Löcher. Aus dem Schrank holte sie dann noch ein ziemliches Ding von Dildo, mit dem sie ihre Rosette mehr als nachhaltig bearbeitete. Echte Genießerin. Hier noch der Link:

http://www.cyberotica.be/annonces/es...-sans-limites/

Schließlich war ich noch bei Milena, die einen wunderbaren Latinaarsch besitzt, den sie willig und hochprofessionell auch größeren Kalibern zur Verfügung stellt. Milena arbeitet auch in der Nähe des Place Schuman. Sie ist hübsch und sanft, aber nicht die temperamentvollste. Dennoch: wenn Du sie in der Doggy mal hast, geht die Post ab. Dann ist sie sehr ausdauernd und mancher kommentierende Freier bezeichnet sie als den besten Fick in der Stadt. Für anal kann ich das bestätigen. Milena nimmt 100 für 30 und 150 für 60. Anal ist bei allen hier beschriebenen Damen und eigentlich generell inclusive, wenn es angeboten wird. Noch der link:

http://www.cyberotica.be/annonces/es...e/milena-sexy/

Ein Nachteil der Webseite cyberotica.be ist, dass manche Anzeigen relativ alt sind (z.B. Anfang 2012). Deshalb lohnt sich ein Gegencheck bei Secret-Angels.com, wo täglich mehrere der auf Cyberotica inserierenden Damen ihre Anzeigen wieder und wieder posten: http://www.secret-angels.com/

Es gibt auch noch weitere Webseiten wie http://www.quartier-rouge.be/, die sogar eine holländische Version (Redlights) haben. Aber was in der holländischen Version, die Französisch- Unkundige vielleicht noch besser verstehen können, angeboten wird, sind überwiegend Damen aus dem flandrischen Teil Belgiens, z.B. in Antwerpen. Auf den englischsprachigen Seiten wie http://www.oohlala.be/ finden sich leider nur teure Escortdamen für etwa 250 Euro die Stunde.

Während bei den oben beschriebenen Damen die Fotos der Wahrheit entprechen, gibt es auf Cyberotica.be manche Anzeigen, die irgendwelche Fotomodels posten und dahinter verstecken sich andere Identitäten.

So verabredete ich mich einnmal mit Perola: http://www.cyberotica.be/annonces/es...lgique/perola/

Als ich dort ankam, war da nur Nayara, mit der ich zwar eine nette halbe Stunde verbrachte für 80, die aber keinen AV anbietet und eigentlich auch nicht meinem Beuteschema entsprach. Im übrigen hat auch sie ihre eigene Setcard, mit anderer Telefonnummer, also leicht verwirrend: http://www.cyberotica.be/annonces/es...ara-sensuelle/

Ähnlich ging es mir mit Suellen: http://www.cyberotica.be/annonces/es...len-libertyni/

Auch hier war die gepostete Dame nicht anzutreffen, statt dessen fühlte ich mich wie beim Urteil des Paris: stand plötzlich vor drei hinreißend sehnsüchtig drein- und lecker aussehenden Damen. Mit einem “Hola, que tal” war das Eis gebrochen. Wir stellten uns vor und ich stellte die Gretchenfrage: wer macht AV “Quien hace Coito anal” ? Da zogen sich die beiden zierlicheren hübscheren freundlich, aber schnell zurück und es blieb eine hochgewachsene Dame, die aus dem Amazonas-Gebiet stammt. Leider ist mir der Name entfallen, aber mit ihr machte es richtig Spaß. Die Stunde für 130 (hier wurde die halbe Stunde nicht angeboten) ging schnell vorüber, und mit der nötigen Sensibilität bließ sie mich spitz, bis ich in der Doggy genüsslich ins hintere Loch stoßen konnte. Da zeigte sie sich sehr entspannt und aufnahmebereit. Diese und die vorige Adresse befinden sich übrigens Nähe der Metro-Station Hotel des monnaies.

Schlechte Erfahrung gemacht habe ich bisher auch mit Damen, die 60 für 100 anbieten, 30 für 80, wie z.B. Monica:
http://www.cyberotica.be/annonces/es...sabella-25ans/
Ja, bei dem Link wundert man sich schon, warum da Isabella steht, aber Namen dieser Damen sind Schall und Rauch. Sie haben zum Teil 2-3 verschiedene Künstlernamen, sind auf mehreren Telefonnummern erreichbar (z.B. Kassia, s.o.). Monica werkelt mit ihrer Freundin Christina, die mehrfach, aber nicht immer gut beschrieben ist – gleiches gilt auch für Monica – in der Nähe der U-Bahn-Station Yzer. Ich hatte aufgrund der Sprachschwierigkeiten – sie spricht ausschließlich brasilianisch und versteht kaum französisch, englisch oder spanisch – keine gute Zeit mit ihr. Sie ist auch total unsensibel, der Funke sprang nicht über, die Katastrophe passierte schließlich, als sie mich durchaus gut französisch ohne bließ und ich in ihrem Mund kam, sprachlich konnte ich sie auch nicht vorwarnen, und wollte es auch irgendwann nicht mehr. Da fing sie spucken und kotzen im Waschbecken an und zeterte, aber irgendwie fand ich es auch dann o.k., weil es sowieso ein Scheiß-Date war. Sie steckte den Zwischenfall besser weg als ich und streckte mir dann noch gewaltig ihren Hintern hin, um die erbetene “Sodomie” zu vollführen, aber dann war es mit meinem Luststab vorbei. Packte unbefriedigt meine Sachen und verschwand auf Nimmerwiedersehen.

So, jetzt langt es, wie Ihr seht, Licht und Schatten “liegen” in dieser Stadt dicht beieinander. Doch überwiegend habe ich hier Spaß. Ach, noch ein Tipp am Ende: wer sich auf Russinnen oder Osteuropäerinnen konzentriert, dürfte mehr Glück mit englisch haben. Deutsch kann man hier gelinde gesagt vergessen.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  28.01.2014, 11:26   # 2
birdmann
 
Benutzerbild von birdmann
 
Mitglied seit 9. July 2006

Beiträge: 2.623


birdmann ist offline
Danke für den ausführlichen Bericht aus der Europahauptstadt!
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)