HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  05.10.2013, 04:56   # 1
ptolemaios
 
Mitglied seit 30. June 2006

Beiträge: 36


ptolemaios ist offline
Swansea Bunnies et al.

Auf völlig ungewohntem Territorum vermisse ich in Großbritannien die deutschen Saunaclubs. Nachdem ich das ganze Netz abgesucht habe, schienen mir die "Massage Parlours" noch am ähnlichsten. Also bin ich heute nichts ahnend in das erste von dreien in Swansea gegangen, zu den "Bunnies". Die Bunnies haben ihr Nest in der St. Helen's Road und befinden sich im ersten Stock über zwei orientalischen Schnellrestaurants. Zwischen den beiden Restaurants führt eine Treppe direkt in das Obergeschoß.
Gleich oben angekommen emfangen mich drei Mädels, alles keine attraktiven Sexbomben in knapper Unterwäsche (nicht nackig, wie ich das von den Saunaclubs so gewöhnt bin). Sie haben mich in einen relativ kleinen Raum bugsiert, in dem sich gerade eine Couch befindet. Eine nach der anderen hat sich vorgestellt und ich sollte mich direkt für eine entscheiden. Ein Gang aufs Zimmer würde 40 Pfund kosten. Als ich darauf direkt frage, was denn für die 40 Pfund so geboten würde, gibt man mir die Antwort, das solle ich doch am Zimmer direkt ausdiskutieren. Ich habe mich also für eine entschieden, die sich "Chelsea" genannt hat. Trotz kleinem Bauchansatz und Hängebusen, noch die attraktivste.
Am Zimmer habe ich erstmal die 40 Pfund übergeben. Sie bringt das Geld weg und ich kann mich umschauen. Im Zimmer befindet sich eine Dusche. Nach einer Weile kommt sie wieder und fragt mich, was ich möchte. Da ich die Regeln nicht kenne und meinen Netzrecherchen irgendwie entnommen zu haben glaube, daß sie rechtliche Situation im Vereinten Königreich kein offenes Angebot an Sex zuläßt, lasse ich sie zuerst wirklich mit einer Massage anfangen. Sie war eher verwirrt deshalb und es war ihr unangenehm, Massageöl zu verwenden und sie wollte eigentlich auch nicht. Erst als ich ihr direkt gesagt habe, daß ich sie lecken will, war der Bann gebrochen und sie hat mir alles erklärt. Die 40 Pfund würden normalerweise an der Rezeption abgegeben, da sie aber nur zu dritt wären und es noch vor 9 Uhr abends sei, sei die Rezeption gar nicht besetzt. Sex sei inclusive, für lecken und blasen ("blowjob" verwendet sie nicht, sie sagt direkt "suck") sind zusätzliche 40 Pfund direkt an sie.
Sie macht sich jetzt völlig nackig und legt sofort los. Sie bläst sehr feucht bis naß ohne Condom. Richtig geil, und sie merkt, wie geil ich das finde. "Ich warn Dich, bevor ich explodiere." - "Du darfst aber nur einmal kommen in der halben Stunde." - "Deshalb will ich ja die halbe Stunde und nicht die ganze." Und weiter geht das nasse Einspeicheln und Lecken an meinem kleinen Freund. Kurz bevor ich abspritze, stoppe ich sie und ich lecke ihre Muschi. Sie wird patschnaß. Also weiter Lecken und Fingern. Extrem flutschig Dann bitte ich sie um ein Condom. Mein Kleiner ist inzwischen wieder weich geworden, so daß es etwas Schwierigkeiten macht, ihn einzutüten. Sie setzt sich drauf, reitet ihn fast ab. Dann ab in die Missionarsstellung, ihre Muschi ist die Wucht, nicht ausgeleiert und fast eng und so naß! In enger Umklammerung, sie die Beine hinter meinem Rücken verschränkt, spritze ich in ihr ab. Wir beide sind naß vor Schweiß.
Ich sofort ab in die Dusche. Dann fragt sie mich, was ich denn diesen Abend noch vor hätte. Naja, eine kurze Erholungspause und dann eine zweite Runde.
Sie führt mich (nachdem ich mich wieder angezogen hatte, sie haben keine Schließfächer) wieder in den kleinen Warteraum. Ich frage sie, ob es nur die Zimmer gäbe oder noch eine Sauna etc. Sie hätten nur eine VIP-Raum und der werde gerade renoviert. Na, den brauche ich bestimmt nicht. Die Mädels scheinen einen eigenen kleinen Raum zu haben neben dem Warteraum, indem sie offenbar einen Fernseher laufen haben. Da ich bemerke, daß es ihnen unangenehm ist, wenn ich mich außerhalb des Warteraums aufhalte, setze ich mich also dort etwas hin. Nach einer Weile kommt sie wieder und fragt, ob ich wieder soweit sei. Ja, klar! Wen ich den möchte. Na, wieder sie (die anderen waren so abturnend, da hätte ich keinen hochbekommen)
Diesmal geht das Prozedere etwas schneller. Gleich aus den Klamotten geschlüpft und kein Massageöl verwendet. Und ich genieße es, wie sie meinen Kleinen einspeichelt. Ja, genau das soll sie machen! Ich lehne mich zurück. Sie macht sich lustig über meine Genießerhaltung. Geil (beim Scheiben bekomme ich schon wieder einen Steifen und muß mir gleich noch einen runterholen). Diesmal bekommt sie ihn etwas steifer als beim ersten Mal. Das will ich ausnützen und wir gehen zu 69 über. Während sie unter massivem Speicheleinsatz meinen Kleinen leckt und lutscht, kümmere ich mich wieder um ihre Muschi. Diesmal läßt er sich viel besser eintüten. Sie wieder auf mich, diesmal mit dem Rücken zu mir und losgeht's. Großer geiler Arsch. Dann Übergang in die Doggie-Stellung Ich kann gar nicht mehr aufhören. Auf ihrer rechten Arschbacke ist ein Tatoo: 100% Cymru. "Bist Du aus Wales?" - "Ja." Dann wieder Missionarsstellung. Diesmal muß sie Hand anlegen, um mich zum Spritzen zu bringen. Aber alle Spucke hilft nicht. Ich ziehe das Condom runter, sie speichelt ihn ein und ich machs mir selber. Sie glaubt schon, da kommt nichts mehr. Ich liege mit dem Kopf schon auf dem Boden, sie kniet zwischen meinen Beinen am Bett. Da geht's ab. In hohem Bogen über mich selber hinweg - "Vorsicht Deine Klamotten!" - kein Sperma mehr, da war nix mehr da, aber genügend Flüssigkeit. Einmal, zweimal... "So genug Sport für heute." - "Du willst wieder unter die Dusche." Interessant, für die gebrauchten Condome haben sie kleine Tütchen Während wir das Zimmer verlassen: "Hast Du was vergessen?" - "Nichts außer etwas Sperma." - "Das ist normal." - "Beim nächsten Mal wieder mit Dir."

Völlig anders als unsere gewohnten Saunaclubs, aber doch eine lustige Erfahrung. Die Preise sind ganz anders kalkuliert. Kein Eintritt in das Etablissement, dafür Zimmer mit Sex 40 Pfund und Französisch beidseitig ist ein Extra, aber dafür gleich ohne Condom. Die Mädels liegen vom Aussehen weiter unter Saunaclub-Standard, eher mit Pauschalclubs vergleichbar, sind aber lieb und nett. Chelsea hat zweimal wirklich hart daran gearbeitet, mich zum Spritzen zu bringen Super Leistung! Soll ich wirklich die beiden anderen Clubs probieren, oder das nächste Mal gleich wieder zu ihr gehen?
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  18.10.2013, 00:12   # 3
ptolemaios
 
Mitglied seit 30. June 2006

Beiträge: 36


ptolemaios ist offline
Swansea II Das "Gentlemens (sic!) retreat"

Mein kleiner Freund war heute wieder auf ein Abenteuer aus. Diesmal zog es ihn in das "Gentlemans retreat" hinter dem Grand Hotel gegenüber des Bahnhofs. Links neben dem Grand Hotel geht es nach hinten. Dort ist ein kleines Häuschen angebaut. Auf mein Läuten läßt mich eine Rezeptionsdame höheren Alters ein. Links sehe ich eine Waschküche mit Waschmaschine und Spülbecken. Sie führt mich nach rechts in einen Gang im Erdgeschoß. Entlang des Gangs liegen die Zimmer. Im zweiten tummeln sich zwei Mädels, im ersten hält sie sich offenbar selber auf. Meine Frage nach einer Sauna oder ähnlichem kann sie gar nicht beantworten. In welchen unergründlichen Grüften der Gang endet, kann ich nicht erkennen. Dafür erklärt sie mir sofort die Preise. 40 Pfund fürs Zimmer und 40 Pfund für die halbe Stunde. Das scheint hier ja der Standardpreis zu sein!
Die beiden Mädels sind keine Schönheitsköniginnen, aber ganz passabel. Ich entscheide mich für eines der beiden. Das andere erklärt aber, diese könne fast kein Englisch. Das ist gar kein Problem, mein Kleiner möchte ja auch non-verbal mit ihr kommunizieren.
40 Pfund gehen sofort an den Wachhund und das Mädchen führt mich ein Zimmer weiter nach hinten. Das ist fast genauso ausgestattet, wie ich es schon bei den "Bunnies" gesehen hatte. Große Dusche, Teppichboden etc. Diesmal kommen wir sofort nach Geldübergabe zur Sache. Sie ist sehr anschmiegsam, leckt meinen Kleinen sehr vorsichtig. Wieder sofort ohne Condom. Sie hat es überhaupt nicht eilig. Mehrfach streiche ich ihre Haare weg, um ihr beim Lecken besser zusehen zu können. Dann nehme ich mir ihre Muschi vor. Bevor wir zum Verkehr kommen, leckt sie mir noch ausgiebig Brustwarzen und Bauch. Mein Kleiner ist steif wie selten. Sie setzt sich drauf und abgeht's. Übergang in die Missionarsstellung. Woher sie stammt? Bulgarien. Doggie. Das geht bei ihr ganz hervorragend. Es flutscht nur so. Woher? Aus Sofia oder Varna? Varna. Ihre Analöffnung ist nach außengestülpt. Was immer das zu bedeuten hat. Nochmal Missionarsstellung. In der Doggie dann final abgespritzt.
Und schon wieder gibt sie mir ein Tütchen zur Entsorgung des Condoms. Auch das scheint hier Standard zu sein. Dann ab unter die Dusche. Sobald ich fertig bin, steigt sie in die Dusche und macht sich auch erstmal sauber mit ausgiebiger Mundspülung. Da kann man doch wohl davon ausgehen, daß sie das zwischen allen Kunden macht
Zum Schluß bringt sie mich noch zur Tür und ich verabschiede mich.
Insgesamt minimal unter den "Bunnies". Aber es scheint gewisse Standards zu geben.
Antwort erstellen         
Alt  07.10.2013, 22:52   # 2
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.474


woland ist offline
Swansea habe ich von einem Besuch vor ca. 40 Jahren als Provinzstädtchen in Erinnerung und bin deshalb überrascht, dass es dort so etwas gibt. Ich kann mich nur an die Mumien im dortigen ägyptischen Museum erinnern. Nicht einmal in London gab es ein offensichtliches Angebot. Insofern macht Dein Bericht Hoffnung, dass sich England vielleicht doch langsam wieder von der victorianisch geprägten Thatcherzeit erholt!
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)