HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  15.08.2007, 17:36   # 1
lutschbär
 
Mitglied seit 26. October 2003

Beiträge: 13


lutschbär ist offline
Afrika!!! wohin und was kostet der spass ?

hallo gemeinde

hat jemand erfahrung in afrika gesammelt ?
wo kann mann es sich gut gehen lassen und wie sind die preise so

bessten dank im voraus
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  18.08.2007, 00:55   # 9
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Zitat:
also mir ist sowas zu gefährlich, in jeder hinsicht....da würde ich lieber nach cuba, bra. bzw. die insel vor afrika fahren
Also mir irgendwie auch... aber welche Insel vor Afrika meinst Du... mir fallen da auf Anhieb ein paar ein...

Grubi
Antwort erstellen         
Alt  17.08.2007, 21:02   # 8
Rage
.......
 
Benutzerbild von Rage
 
Mitglied seit 13. November 2005

Beiträge: 5.086


Rage ist offline
die afrikanische autobahn (soweit man sie so nenen kann) von mombasa richtung uganda, an raststätten verkaufen sich damen für einen euro oder eine mahlzeit, sozusagen jede haltestelle ist ein riesen puff, ganze orte leben damit

die strasse ist aber auch als die „aids-autobahn“ bekannt, also immer mit gummi und auch sonst nur für sehr wagemutige...

also mir ist sowas zu gefährlich, in jeder hinsicht....da würde ich lieber nach cuba, bra. bzw. die insel vor afrika fahren
Antwort erstellen         
Alt  17.08.2007, 20:44   # 7
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Zitat:
@grubert

Habe gehört, dass die aber kein französisch machen.

Nur ein wenig küssen und dann ab auf das GUTE Stück...

Kannst du das bestätigen?

Gruß

Buffoo
Hi Buffoo,

hahaha, da hat Dir einer einen dicken Bären aufgebunden, oder er hat keine Ahnung. BJs sind NATÜRLICH Standard... die Hühner blasen wie der Teufel!!! KEINE Abstriche zu den anderen Ländern. Sind richtig motiviert, haben es im Blut, wirst schon sehen

Nimm sie richtig ran!



Grubert
Antwort erstellen         
Alt  17.08.2007, 20:20   # 6
felix68
Sperminator
 
Mitglied seit 11. August 2007

Beiträge: 24


felix68 ist offline
Afrikanische Girls sind nach meiner Erfahrung generell keine Meisterinnen des
Kamasutra, sondern stehen eher auf wilden. animalischen Sex.

Aber es ist kein Problem, bei den Unmengen von käuflichen Disco-Hasen für
jede Spielart ( natürlich auch für FO ) etwas zu finden.

Einfach vorher ansagen und vereinbaren!

felix
Antwort erstellen         
Alt  17.08.2007, 17:56   # 5
Buffoo
made in germany
 
Benutzerbild von Buffoo
 
Mitglied seit 27. July 2006

Beiträge: 92


Buffoo ist offline
@grubert

Habe gehört, dass die aber kein französisch machen.

Nur ein wenig küssen und dann ab auf das GUTE Stück...

Kannst du das bestätigen?

Gruß

Buffoo
Antwort erstellen         
Alt  16.08.2007, 03:30   # 4
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline


Kenya: Mombasa, Strände (Bamburi Beach):

Kosten für die Mädels: Etwa 20 € LT, 10 für ST (unüblich).

Kosten allgemein läppern sich zusammen, mein übliches Tagesbudget von € 100/Tag reichte aber aus.

Mädels: In den angesagten Kneipen wie Mambo Disco, Casablanca (Mombasa), Casaurina (Mtwapa): etwa 100 - 1000 Nutten (!!) zu den "Hauptverkehrszeiten". Haben 24 h offen. Nachts immer über 100 Nutten da, immer was zum Abgreifen dabei. Tolle Auswahl, wie schon oben geschrieben, ist für jeden was dabei. Sowohl in der 35 kg Klasse als auch in der Medizinballarschklasse. Und jede Menge dazwischen.

Es gibt auch kleinere Kneipen in denen was geht, hauptsächlich habe ich mich abends aber in den 3 beschriebenen aufgehalten. Tagsüber: Am Beach findet man immer was, auch im Hotelrestaurant direkt am Beach (ist ein bisschen so wie Cuba, wenn eine Schöne vorbeiläuft mit der Zunge schnalzen und ranwinken), oder am BIG TREE z.B. - 15 Fußminuten am Strand längs. Die Masseusen (können tatsächlich ganz gut massieren, und ich bin verwöhnt) wollen einen auch alle glücklich machen.

Im Prinzip sind sie ALLE zu haben, und so viele freie Muzungus (Weiße) gibt es dort auch wieder nicht.

Hotel: Mombasa kann man vernachlässigen, habe 5 Nächte im Zapphire (?) gewohnt, nächstes mal direkt an den Strand. Man kann die Spots in Mombasa vom Beach her (Nordstrand) auch bequem mit dem Taxi erreichen. Kostete 2200 (1000 KS= €12,-), kein Kühlschrank, deswegen Umzug in eine Suit (5500).

Bamburi Beach: Indiana Hotel, ordentlich, direkt am Beach, sicher, freundlich, sauber, 2 Pools, Restaurant, 2500. Siehe ausführlichere Hotelbeschreibungen später auf der hp.

Essen: Vergessen! Keniatisches Fleisch MUSS zäh sein, sonst schmeckt das nicht, alle Speisen ungewürzt und fast ungesalzen. Aber man muss nicht verhungern wie auf Cuba, auch wenn es nun mal nicht unser heißgeliebtes Thaifood ist: Im Indiana z.B. haben sie indischen Einfluss in der Küche, Chicken Curry scharf + sehr gut, Fisch + Chips gut usw. Mahlzeit im Hotel kostet etwa € 6,- (reichlich satt).

Bierpreise: Etwa 1,- bis 1,50 ( große Flaschen)

ACHTUNG, EXTRA COOLER TIPP: Das Bier wird in den gr. Pullen natürlich total schnell warm, und ich HASSE warmes Bier. Einer hatte aus Thailand so einen Cooler dabei von der Beerbar, der war der Größte :lol: Also: Einpacken. Die Kenianer kriegen sowas nicht von selbst auf die Reihe, denn: Afrika ist langsam, man nimmt, was man kriegt. Ich mecker nie mehr in T über lahmarschige Bedienungen


Schau Dir auch die Hoteltipps an:

http://www.major-grubert.com/html/kenia_____.html

Fotos hier:

http://www.major-grubert.com/down/friends3/

Wenn Du noch konkrete Fragen hast, nur zu.

Grubi



Antwort erstellen         
Alt  15.08.2007, 21:57   # 3
felix68
Sperminator
 
Mitglied seit 11. August 2007

Beiträge: 24


felix68 ist offline
Ich kann Superstecher nur beipflichten!

In Mombasa findest Du viele, oft sehr große ( Masai-Abkömmlinge ! ) und wirklich schöne schwarze Girls zu äußerst erschwinglichen Preisen.
Und vor allem: sie sprechen meist brauchbares Englisch.

Zudem bietet die Umgebung von Mombasa herrliche, schneeweiße Strände und
ist Ausgangspunkt für preiswerte Safaris in die beeindruckenden Nationalparks
Masai-Mara und Amboseli.

felix
Antwort erstellen         
Alt  15.08.2007, 20:12   # 2
Superstecher
 
Mitglied seit 20. November 2001

Beiträge: 50


Superstecher ist offline
Mombasa ist das Paradies. Für ca. 800 Euronen kann man in der low season eine Pauschalreise buchen. Dort ins "Tembo", eine riesen open air disco. Hühner ohne Ende. Aber bitte nie ohne Conti.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)