HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > TREFFPUNKT - Der moderierte Small Talk > B.L.O.G.S.
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  03.01.2008, 15:14   # 1
uwe976
revenant
 
Benutzerbild von uwe976
 
Mitglied seit 14. April 2006

Beiträge: 523


uwe976 ist offline
Blog: „Besondere erotische Momente“

Manchmal gibt es während eines Dates ganz besondere erotische
Momente, die einem ganz prägnant im Gedächtnis bleiben.
Zu kurz und zu wenig Info um einen Bericht zu schreiben,
aber zu erregend um sie einfach zu vergessen.
Solche Erfahrungen möchte ich in diesem Blog sammeln.
Werde einfach mal anfangen zu schreiben. Wer Lust hat
und auch ein solches Erlebnis beitragen möchte ohne gleich einen
neuen Thread zu eröffnen, kann mir die Story per PN schicken.
Ich setze sie dann hier mit dem Nickname rein.
Geht nur so, da in dem Blog nur ich posten kann. Wer anonym bleiben
möchte, auch ok.
Voraussetzung: Echt Erlebtes, keine Phantasien, ungefähre Zeit
und Ortsangabe, soviel zum Girl, dass man sich was vorstellen kann.
Würd mich sehr freuen. Gibt vielleicht eine interessante Sammlung.
Mal sehen.

Story 1: „der Liebessee“ – von Uwe
Intro: In einer kleinen Wohnung in Oberbayern, kurz vor Weihnachten.
Meine „Abo Maus“ wartet nackt im Bett. Ihre langen dunklen Haare nach
hinten gebunden. Ihr wunderbar weiblicher Körper mit den geilen Rundungen
noch unter der Bettecke versteckt. Ich krieche zu ihr und wir beginnen mit
streicheln und küssen. Ihre Beine sind noch fest geschlossen.
Irgendwie komme ich über ihr zu liegen, meine Knie außen an ihren. Ich spüre
wie sie langsam ihre Schenkel spreizen möchte. Da wächst in mir die Idee sie
richtig zu erregen aber Ihre Schenkel dabei fest geschlossen zu lassen.
Und so presse ich meine Knie von außen gegen ihre.
Ich massiere und lecke ihre großen Brüste, sie nimmt meinen Schwanz in beide Hände und fängt an ihn zu massieren. Ich weiß, dass sie das geil und nass macht. Aber ich hocke inzwischen auf ihr und presse meine Fuße außen gegen ihre Knie. Ihr Druck wird größer, aber sie bekommt die Beine nicht auseinander. So geht das eine ganze Weile. Dann drehe ich sie auf den Bauch, achte aber auch dabei darauf, dass die Schenkel fest geschlossen bleiben.
Special Moment: Welch ein Anblick. Ihr weiblich runder Arsch. Die fest geschlossenen Beine, dazwischen die beiden Lustlöcher umrahmt von dunklem Flaum (sie hat sich seit etwa 4 Wochen nicht mehr rasiert). Ihre Pflaume ist noch geschlossen. Sie zieht sich fast bis zum Anus. Ich teile mit beiden Händen ihre Pobacken, tauche hinunter und berühre mit der Zunge leicht ihr Poloch. Sie zuckt wohlig zusammen. Ich verwöhne einige Minuten ihren Po. Dann beginnt meine rechte Hand langsam die Möse freizulegen.
Kaum kommt ein Finger auch nur leicht an die Innenseite der Labia spüre ich ihre Nässe. Und dann läuft mir ein Schwall Liebessaft entgegen. Und bleibt zwischen Schenkeln und Vagina stehen wie ein kleiner dreieckiger See. So eine Sehenswürdigkeit hab ich noch nie bewundern dürfen.
Meine Zunge taucht in den Liebessee und versucht in der Tiefe den Kitzler zu erreichen. Findet aber zunächst den Metallschatz der Piercings und kommt dann nicht mehr tiefer. Die geile Nässe schmeckt und riecht so herrlich.
Langsam ziehe ich meine Zunge zurück. Die Oberfläche des Sees beruhigt sich wieder.
Mein Finger taucht hinein und erkundet das innere der Grotte. Und die Quelle sprudelt noch mehr geilen Saft hervor.
Mein Finger ertastet in der Tiefe den Kitzler.
Sie stöhnt laut auf , presst ihre Möse gegen meine Hand und reißt die Beine auseinander.

Schwups, da ist er weg der schönste See den mein Auge je erspäht.

Aber ich hab keine Zeit zum nachtrauern. Geil reibt sie sich an meiner Hand und möchte befriedigt werden ...................
__________________

- Ich schreibe nichts über Kondome, benutze diese allerdings den Vorschriften entsprechend. Auch wenn in der Erzählung ein anderer Eindruck entsteht.
- Nachdem die LH Leitung in lezter Zeit einen Kurs contra Fakes/Clones eingeschlagen hat, was ich sehr befürworte, habe ich mich entschlossen wieder aktiv am Forum teilzunehmen. Januar 2010 Uwe[/QUOTE]
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  24.01.2008, 12:00   # 4
uwe976
revenant
 
Benutzerbild von uwe976
 
Mitglied seit 14. April 2006

Beiträge: 523


uwe976 ist offline
Story 4 - von Uwe

4te Story - von Uwe

In einer kleinen SM Wohnung in München.
Dezember 2007.
Ich sitze auf dem Bett und begutachte „mein Werk“.
Mir gegenüber, 2 m vor mir steht sie. Am Andreaskreuz.

Nicht gespreizt sondern eng gebunden.
Das Licht der Kerzen scheint flackernd in der Folie, die ihren schönen,
schlanken, aber doch muskulösen Körper einschließt.
Ihre Arme und Hände sind eng seitlich am Körper angelegt. Die Folie,
die sich an ihr nach oben windet, lässt die kleinen, hervorstehenden
Brüste aus. Umschlingt ihren Hals und ihren Mund.
Die Nase und ihre Augen sind frei.
Sie könnte mich ansehen, aber ihre Augen sind geschlossen.
Sie ist in ihrer Gefangenschaft versunken.
Um Ihre Hüfte liegt eng ein breiter schwarzer Gürtel. Der Gürtel ist mit
4 Seilen straff mit den Haken des Kreuzes verschnürt.
Sie ist absolut fixiert.
Mein Blick fällt auf ihren Unterkörper.
Die Beine sind eng geschlossen. Ihre rotlackierten Füße stecken in
schwarzen, sehr hohen Riemchenheels. Die Riemen ziehen sich hoch
bis fast zu den Knien und betonen ihre fast wie gedrechselt wirkenden
Waden.
Das stehen auf den Pfennigabsätzen, ohne die Möglichkeit die Füße
zu bewegen und etwas auszugleichen, strengt sie sehr an. Ab und zu
geht ein Zittern durch die Beinmuskulatur.
Diese ist ebenfalls umschlossen, von einer festen Folienschicht. Von den
Fesseln bis zur halben Höhe der Oberschenkel.
Das obere „Folienkleid“ endet auf halber Höhe der Pobacken. Wie ein
zu kurz geratenes Minikleid.
Und betont dadurch die Nacktheit ihrer Scham.
Diese ist aber gut versteckt zwischen den fest geschlossenen Schenkeln.
Nur der Ansatz ihrer süßen, rasierten Spalte lugt leicht hervor.
Ich stehe auf, nehme einen ganz kleinen Minivib, schmiere in sorgfältig
mit Gleitgel ein und schiebe ihn langsam in das Dreieck aus Schenkeln
und Scham. Dabei spüre ich mit den Fingern ihre geile Nässe.
Ich ziehe aber die Finger zurück ohne sie zu reizen.
Dann setze ich den Vibrator langsam in Gang.
Ich setze mich wieder auf das Bett und beobachte ihr Gesicht.
Beobachte wie der Vibrator sie in ihrer absoluten Bewegungsunfähigkeit
langsam aber unaufhörlich ihrem Orgasmus entgegentreibt.
__________________
- Ich schreibe nichts über Kondome, benutze diese allerdings den Vorschriften entsprechend. Auch wenn in der Erzählung ein anderer Eindruck entsteht.
- Nachdem die LH Leitung in lezter Zeit einen Kurs contra Fakes/Clones eingeschlagen hat, was ich sehr befürworte, habe ich mich entschlossen wieder aktiv am Forum teilzunehmen. Januar 2010 Uwe[/QUOTE]
Antwort erstellen         
Alt  22.01.2008, 08:58   # 3
uwe976
revenant
 
Benutzerbild von uwe976
 
Mitglied seit 14. April 2006

Beiträge: 523


uwe976 ist offline
Story 3 - von Uwe

Burg Ibiza, Sommer 2007, im Zimmer mit freistehendem Doppelbett, durch Kordel „abtrennbar.
Ich bin mit meiner süßen, blonden , schön griffigen Gespielin schon eine Weile am werkeln – sie beherrscht und liebt ein göttliches französisch. An der Kordelabsperrung stehen einige Einzelherren und sind schon kräftig am w******, als es ein zweites Paar schafft sich zu uns
durchzuarbeiten und uns „Gesellschaft zu leisten ................
..... die mir völlig fremde „Hausfrau“, sie ist etwa 40, gut aussehend, schlank, getönte Haut, kleine geile Brüste, eine glattrasierte Spalte liegt auf dem Rücken vor mir. Ihre Schenkel leicht gespreitzt. Ihr Mann hat sie gerade gefickt und so ist ihre Pussy schön geöffnet
Ich knie seitlich von ihren Beinen und streiche langsam über ihre Oberschenkel. Ihr Mann sitzt auf der anderen Seite auf ihrer Bauchhöhe und wichst seinen Schwanz. Sie feuert Ihn an, sie endlich vollzuspritzen.
Meine Süße kniet mir gegenüber. Mein Sperma tropft von ihrem Mund und ihren Brüsten.
Ihre Beine sind geöffnet, die fremde Frau fingert sie zärtlich von hinten.
Meine Kleine liebt Schwänze und Sperma. Und so langt sie hinüber zu seinem Schwanz und beginnt ihn zu wichsen bis er aufstöhnt und seinen Saft auf den Unterleib seiner Frau klatscht.
Darauf hat mein Darling nur gewartet.
Mit ihren Fingern schiebt sie sein Sperma zu deren Kitzler und fängt mit einer
geilen Kitzlermassage der fremden Fotze an. Die stöhnt geil auf und öffnet ihre Schenkel.
Meine Finger gleiten nach oben und ich schiebe ihr 2, dann 3 Finger in die nasse Pussy. Langsam fange ich an sie Finger zu ficken. Meine Süße erhöht das Wichstempo am Kitzler. Der Mann verfolgt fasziniert das Spiel. Seine Frau stöhnt immer geiler und windet sich unter unseren Händen. Immer intensiver bearbeiten wir ihr Lustzentrum. Sie massiert ihre Brüste.. Ihr Becken kommt nach oben, drückt sich gegen unsere Hände.
Und sie zuckt in einem geilen Orgasmus ................

Uwe
__________________
- Ich schreibe nichts über Kondome, benutze diese allerdings den Vorschriften entsprechend. Auch wenn in der Erzählung ein anderer Eindruck entsteht.
- Nachdem die LH Leitung in lezter Zeit einen Kurs contra Fakes/Clones eingeschlagen hat, was ich sehr befürworte, habe ich mich entschlossen wieder aktiv am Forum teilzunehmen. Januar 2010 Uwe[/QUOTE]
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2008, 10:43   # 2
uwe976
revenant
 
Benutzerbild von uwe976
 
Mitglied seit 14. April 2006

Beiträge: 523


uwe976 ist offline
Story 2 - von Ma...........

--------------------------------------------------------------------------------

KEIN WERT AUF MEINEN NICK!!!!


........im September war an diesem wirklich blöden Termin diese Schulung in Hannover - aber was soll's ich muss es wohl über mich ergehen lassen.
Dort angekommen 100 Männer und ungefähr 10 Damen - wie gewohnt. Die 1. Station in´s Gelände mit Allradfahrzeugen "tschuldigung - darf ich bei ihnen ähhh oder darf ich du sagen - mitfahren"......N**** - wie sie hiess 10 Jahre alter als ich (geschätzt), züchtig, sportlich angezogen (Jeans, Bluse, Jacke), naja nett ist sie für ne Unterhaltung kann es nicht schaden

So kamen wir von Station zu Station den ganzen Tag irgendwie immer aneinander.

18.00 Uhr mit dem Bus zum Hotel "ach wir haben ja das gleiche - wartest du auf mich" (ja was sollte ich sonst tun - es fährt ja nur ein Bus).

19.00 Uhr Abfahrt zur Abendveranstaltung.....wow - weisses enges Top unter Jeansjacke, 3/4 Hose, schwarze Stiefel - sie hat ja ne richtig geile Figur

20.00 Uhr beim Abendessen saß sie neben mir - sehr nette und lustige Unterhaltung - plötzlich beugt sie sich nach unten um in ihrer Handtasche irgendwas zu suchen - mein Blick fällt an ihrem Rücken entlang auf ihr rotes Spitzenhöschen, auf das der Blick freigegeben wird ...das hast du Luder wegen mir angezogen.....was mach ich jetzt?

23.30 Uhr ein Absacker noch an der Hotelbar - ist blöd gelaufen, 6 oder 7 Kerle haben mit ihr getanzt und sie reichlich zugetextet - aber an der Hotelbar war sie immerhin mit mir! "ich geh jetzt hoch" werden meine Gedanken unterbrochen - "ja - zeit für die Falle" sag ich und zahle die 2 Getränke.

o.k. jetzt oder nie - was solls - ich hab ja nix zu verlieren "du hast nen knackigen Hintern" hör ich mich sagen "und dein rotes Höschen ist auch ziemlich heiss" - sie dreht kurz den Kopf, lächelt "willst Du´s sehen" - "nee - ich will dich ficken" ....und schon hab ich ihre Zunge in meinem Mund.


Das war der heissteste ONS den ich jemals hatte und auch sicher haben werde - keine Sekunde schlaf.
__________________
- Ich schreibe nichts über Kondome, benutze diese allerdings den Vorschriften entsprechend. Auch wenn in der Erzählung ein anderer Eindruck entsteht.
- Nachdem die LH Leitung in lezter Zeit einen Kurs contra Fakes/Clones eingeschlagen hat, was ich sehr befürworte, habe ich mich entschlossen wieder aktiv am Forum teilzunehmen. Januar 2010 Uwe[/QUOTE]
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:58 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)