HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hamburg > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Hamburg
  Login / Anmeldung  





















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  07.11.2002, 11:30   # 1
-
 

Beiträge: n/a


Gangbang-Party in Hamburg

Wir machen am16.11.02 eine Gangbang-Party mit einer 27j.schlanken,geilen Hobbynutte.Im Preis von150 Euro sind Getränke und Buffet enthalten. Eswerden ca.20 Männer eingeladen.Anmeldung unter 01601754669 oder MassageTino@aol.com
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  03.11.2004, 16:12   # 193
Sternschnuppe
Süsser Girlfriendsex
 
Benutzerbild von Sternschnuppe
 
Mitglied seit 24. July 2003

Beiträge: 812


Sternschnuppe ist offline
@Pierre

Was möchtest Du wissen ?

Auf meiner HP steht unter dem Link Partys und in meinem Forum eigentlich alles geschrieben wie Uhrzeit, Girls etc...

Die Location weiss ich erst Morgen, so dass man (n) ab 15 Uhr anrufen kann...

Wenn Du noch fragen hast mail mir bitte oder poste bitte... Danke


Küsschen
Sandra
__________________
AUSSER DIENST
Antwort erstellen         
Alt  03.11.2004, 15:49   # 192
-
 

Beiträge: n/a


Weitere Daten?

Auf ihrer Homepage findet sich nichts weiter dazu
Antwort erstellen         
Alt  29.10.2004, 17:36   # 191
Axer
 
Mitglied seit 26. July 2002

Beiträge: 510


Axer ist offline
Exclamation Hab' nachgefragt!

Zitat:
Kostenpunkt dieser geilen Veranstaltung ?
Sandra möchte einen UKB von 120 €
Antwort erstellen         
Alt  29.10.2004, 08:41   # 190
Nuttengenießer2003
 
Mitglied seit 28. August 2003

Beiträge: 41


Nuttengenießer2003 ist offline
hmmh hört sich nett an !
Kostenpunkt dieser geilen Veranstaltung ?
Antwort erstellen         
Alt  28.10.2004, 13:46   # 189
Sternschnuppe
Süsser Girlfriendsex
 
Benutzerbild von Sternschnuppe
 
Mitglied seit 24. July 2003

Beiträge: 812


Sternschnuppe ist offline
Day/Night-Party am 04.11 !

Moin, Moin nach Hamburg

Nun werde ich es auch einmal in Hamburg "wagen" und dort am

04.11. ab 17 Uhr bis open End

eine Day/Night-Party veranstalten.

Ich hoffe, die Hamburger Jungs haben auch einmal in der Woche Zeit den kühlen Herbsttagen zu entfliehen, um sich ziemlich heissen Spielen zu widmen :-D

Gern erhaltet Ihr nähere Infos auf meiner Homepage

Heisse Novemberküsse
Sandra
__________________
AUSSER DIENST
Antwort erstellen         
Alt  26.09.2004, 15:32   # 188
Axer
 
Mitglied seit 26. July 2002

Beiträge: 510


Axer ist offline
Thumbs up So, nun der Bericht

Die Einladung zum "the total fucking event" stand auf Melanie's Homepage:

Zitat:
The Sexmachine's are back...

Der Sommer ist leider(!!!) um, naja jedenfalls fast und der Herbst leutet die Partysaison ein! Was für unzählige Club und Tanzevents gilt, soll auch für die schönste und geheimste Partyleidenschaft gelten, die Gangbang-Party.

Wir feiern wieder und das ganz kurzfristig und spektakulär, ich will hier nicht übertreiben, aber spektakulär wird es deshalb, weil sich zum Team eine ganz wundervolle und norddeutsche Schönheit namens Jenny gesellt:-).

Jenny ist nicht nur gutaussehend, sondern passt mit ihrem offenen und kommunikativen Wesen hervorragend zu uns. Für Jenny ist der GB, oder die Hobbyhure genau so ein Fetisch wie für uns und sie sucht bei diesen Events ebenfalls ein Maximum an Spass und Befriedigung.

Jenny hat schon reichlich GB und Swingererfahrung und wir freuen uns riesig auf sie. :-))) Mit der Teilnahme von Jenny, wird der Spassfaktor für alle Teilnehmer jedenfalls mit Sicherheit nicht geringer ausfallen:-))).

Julia, die bekannte Blondine mit dem Powerbody und der Hammerausdauer, und ich geben natürlich auch wieder alles und hoffen, auf reichlich nette Anmeldungen.

Das mit den Sexmaschinen oder den Fickmaschinen ist natürlich als spassiger Vergleich zu verstehen, denn wir sind natürlich aus Fleisch und Blut und voller Emotionen dabei. Wer uns aber kennt, weiss, dass die Metapher mit den Sexmaschinen, gar nicht so weit hergeholt ist:-), denn wir laufen alle ziemlich hochtourig und haben einen grossen Tank!!!:-)))

Die Party findet natürlich wieder in einer schönen Hotelsuite statt. ...
Die Ankündigung war nicht übertrieben: die drei leckeren Schnitten lockten 17 ziemlich geile Kerle in eine Hotel-Suite hoch über den Dächern der Stadt. Ein leckeres Buffet und Musikvideo-Clips bildeten den lockeren kommunikativen Rahmen zur Einstimmung, während noch auf das erscheinen der restlichen Mitspieler gewartet wurde.

Die Gastgeberinnen waren sehr nett anzuschauen: drei grosse, schlanke Frauen, in Dessous und High Heels. Alle mit langen Haaren, zwei blond und eine dunkelhaarig. Jenny's weisse "Overknees" hatten es mir wieder mal besonders angetan - wahre "Fick-Mich-Stiefel" sind das ... Als die "Mannschaft" dann komplett war, fielen die Hüllen und Hemmungen. Auf zwei Betten und einem Tisch ging es richtig heftig zur Sache. Jede Frau war von mehreren Männern umgeben, erst einen Kopf zwischen den Beinen, der die frisch rasierte Muschi leckte, während oben geblasen und gewichst wurde, als ob es kein Morgen gäbe. Und wer nichts davon abbekam, war nicht untätig und streichelte diue Mädels. Später dann fand sich ein Schwanz in jeder Muschi wieder ... und oben wurden weiterhin mit Lippen, Zunge und Händen die "kleinen Freunde" ganz gross gemacht!

Sexy Julia begann den Abend wieder mal auf dem Tisch. War das Absicht, oder waren Melanie und Jenny nur schneller in den beiden Betten? Ich glaube Absicht, denn auch später, als die Betten frei waren, war Jenny wieder auf den Tisch geklettert ... Jenny und Melanie tobten derweil auf den Betten. Die Mädels zeigten eine unheimliche Ausdauer und konnten gar nicht genug Schwänze abbekommen.

Die geile Action und das Gestöhne von Männlein und Weiblein lies die Temperatur in der Suite trotz des herbstlichen Wetters bis zum Siedepunkt ansteigen. Es gab eigentlich keine Unterbrechung, auf Tisch und Betten war eigentlich immerzu irgendwer zu Gange. Auch wenn die eine odere andere Dame mal ein Päschen machte um sich zu erholen und frisch zu machen kam nie so etwas wie eine "Halbzeitpause". So ausdauernd blasende, wichsende und fickende Frauen habe ich bisher noch auf keiner Party erlebt.

Mit Melanie, Julia und Jenny hat sich meiner Meinung nach echt ein "gang bang dream team" gefunden, mit dem ich mir noch viele geile Events wünsche!
Antwort erstellen         
Alt  19.09.2004, 20:50   # 187
Axer
 
Mitglied seit 26. July 2002

Beiträge: 510


Axer ist offline
Exclamation Info: 25.9.04: Gangbang-Party mit Melanie, Julia und Jenny

Es ist wieder mal soweit:

Samstag abend gibt es wieder eine Party mit Melanie, Julia und Jenny.

Mehr Informationen gubt es >>> hier ! <<<
Antwort erstellen         
Alt  07.09.2004, 12:49   # 186
Sternschnuppe
Süsser Girlfriendsex
 
Benutzerbild von Sternschnuppe
 
Mitglied seit 24. July 2003

Beiträge: 812


Sternschnuppe ist offline
Gb-Party am 11.09. !

Moin nach Hamburg


Am kommenden Samstag, den

11.09.2004 ab 20.00 Uhr

werde ich wieder einmal in Deutschlands zweitschönster Stadt zu

Gast sein um eine kleine, heisse Party zu veranstalten...

Als weibliche "Verstärkung" bringe ich meine neue supersüsse und noch relativ GB-unerfahrene Bi-Freundin Daniela mit, die Euch sicher mehr als begeistern wird

Alle Infos bekommt Ihr gern auf meiner HP

www.traumgirl-sandra.de

Küsschen und ich freue mich auf eine geile Partynacht
Sandra
__________________
AUSSER DIENST
Antwort erstellen         
Alt  12.08.2004, 20:04   # 185
gisbert
 
Mitglied seit 19. November 2003

Beiträge: 2


gisbert ist offline
Top Bericht!

Das war mal wieder ein Top-Bericht, wie man es mittlerweile von Axer gewohnt ist. Und so wie er es beschreibt, macht der Club tatsächlich Lust und neugierig...

Danke Axer und weiterhin ein glückliches Händchen bei den Experimenten!
Antwort erstellen         
Alt  09.08.2004, 00:27   # 184
Axer
 
Mitglied seit 26. July 2002

Beiträge: 510


Axer ist offline
Thumbs up "Herrenüberschuss erwünscht" im Chill-Out-Club, Rosengarten-Alvesen

In einem Forum lass ich die Ankündigung, dass am Samstag, den 7. August 2004 im "Chill-Out-Club" Herrenüberschuss erwünscht sei. Na, das ist doch mal was, dachte ich mir, und machte mich auf den Weg! Der "Chill-Out-Club" ist ein relativ neuer Swingerclub im Süden von Hamburg gelegen, in Rosengarten-Alvesen (bei Ehestorf), Am Rosengarten 6, hinter dem Restaurant "Kajüte". Der Club ist ein sehr hübsches eingeschossiges Einzelhaus, von einem Garten umgeben.

Als ich gegen 21:30 Uhr eintraf, wurde ich von Daggi, der Chefin eingelassen und freundlich begrüßt. Sie sah sehr lecker aus in ihrem sehr grobmaschigen Netzbody. Sie zeigt mir die Einrichtung im Erdgeschoss, nämlich die Bar, mit Tresen, Bistrotischen und einer Sofa-Ecke. Vom Barraum, das entdeckte ich später, kann man auch in den Garten gehen, wo zwei Partyzelte standen und gegrillt wurde. Außerdem gibt es im Erdgeschoss noch eine "Separee-Zimmer", in dem sich zwei oder mehr Menschen ungestört auf einem Himmelbett vergnügen können, denn wenn die Tür zu ist, darf nicht gestört werden.

Ich erhielt einen Spindschlüssel und wurde in die unteren Gemächer geführt. Dort gibt es eine Umkleide mit Spinden, zwei Badezimmer, zwei Spielzimmer und ein SM-Zimmer. Beide Bäder sind geräumig, eines ist mit einem Whirlpool ausgestattet. In beiden Spielzimmer ist die Spielwiese erhöht auf Podesten aufgebaut, so dass man daneben stehen kann, und trotzdem bei der Aktion mittendrin ist. Eines der Spielzimmer hat auch noch eine "Hundehütte", für die, die es gerne intimer mögen, aber trotzdem Zuschauer mögen. Im SM-Zimmer gibt es eine "Sling" in der eine Person frei schwebend verwöhnt werden kann; genauer habe ich es aber nicht in Augenschein genommen.

Nach dem ich mich frisch gemacht und dem Anlass entsprechend umgekleidet hatte, ging ich wieder in den Barraum und gab meinen Schlüssel zur Verwahrung. Ich wurde nach meinem Getränkewunsch befragt - es gibt so ziemlich alles ohne und mit Alkohol, was das Herz begehrt. Daggi stellte mich dann auch noch zwei Paaren vor, und wir kamen recht schnell ins Gespräch. Es waren so etwa sechs Paare anwesend, und in etwa noch mal die gleiche Menge "Solisten", also Einzelherren. Das Alter des Publikums bewegte sich meiner Einschätzung zwischen Mitte Zwanzig und Anfang Fünfzig. Ich hatte den Eindruck, dass sich die meisten Anwesenden schon kannten, aber die Situation war offen und sehr freundlich, und "Neulinge" wie ich wurden schnell mit in die Gespräche mit einbezogen.


Es dauerte nicht lange, bis die beiden Paare, mit denen ich länger am Bistrotisch geredet hatte, meinten, sie wollten sich mal unten umgucken, ob ich sie nicht begleiten wolle? Aber klar doch sagte ich, deswegen sind wir doch alle hier! Wir gingen also zu fünft nach unten und machten es uns in dem einen der beiden Spielzimmer gemütlich. Auf dem Weg dorthin nahmen wir noch einige der zahlreich angebotenen Handtücher mit, um die Spielwiese bei den spritzigen Spielereien zu schützen, und bedienten uns auch an dem Körbchen mit den HT-Kondomen. Die Spielerei ging auch gleich los. Eine Dame kümmerte sich gleich ganz intensiv um mich und brachte mich mit einer zärtlichen Massage "auf Vordermann". Ich revanchierte mich mit einer intensiven französischen Le(c)ktion, die ihr ihrem Bekunden nach viel Vergnügen bereitete. Als sie davon genug hatte und mich am weiterlecken und -fingern hinderte, verlangte sie aber, dass ich ein Kondom anlegen sollte, um sie heftig zu ficken. Gesagt getan! Es machte echt viel Spaß, mit ihr zu vögeln. Und es ging auch eine ganze Weile so zu, wo bei sie mindestens noch einmal kam. Dann verlangte sie auch von mir, abzuspritzen. Folgsam wie ich bin, legte ich mich ins Zeug und tat wie gewünscht.

Zwischenzeitlich waren wir nicht mehr nur zu fünft, sondern die anderen Solisten waren auch schon da, und so wurde von meiner befriedigten Liebhaberin schon der nächste Ficker klar gemacht. Die andere Dame, die mit uns nach unten gekommen war, wurde mittlerweile von zwei Männern "bearbeitet". Einer lag zwischen ihren Beinen und leckte sie heftig, der andere kniete neben ihrem Kopf und wurde von ihr geblasen. Ich gesellte mich dazu und nutze meine Regenerationsphase, um sie zu streicheln und mit ihren schönen großen Brüsten zu spielen. Ihr gefiel es, jedenfalls deutete ich das so, als sie mich immer wieder anlächelte. Der Lecker zwischen ihren Beinen hatte sich zwischenzeitlich die Schutzausrüstung angelegt und war zum Ficker mutiert. Ich streichelte weiter, und schaute den Dreien bei ihrem Spiel zu. Als der Mann gekommen war, machte sich der Geblasene einsatzbereit und trat an seine Stelle. Sie hatte nun nichts mehr zum Spielen, also wendete sie sich mir zu, und begann mich zu wichsen und zu blasen, sehr schön, zärtlich und fest, mit wechselndem Tempo und viel streicheln an den Eiern. Aber ich war noch nicht wieder "so weit". Macht nix, manN kann ja trotzdem Spaß haben ;-)), denn es dauerte nicht lange, bis auch der zweite Ficker gekommen war. Nach seinem Rückzug legte ich mich zwischen ihre Beine und kümmerte mich mit Zunge. Lippen und Fingern um ihr spärlich behaartes, heftige geficktes, aber trotzdem sehr leckeres Döschen. Als ich dann mal einen Moment lang aussetzte, um Luft zu holen, da fing sie doch an, ihren Kitzler auf meiner Zunge Tang tanzen zu lassen. Sie wollte es also wirklich wissen. OK, die Frau sollte bekommen was sie wollte. Ich kroch über sie, also in die "69", und setzte zum Zungenwirbel an, und sie steckte sich meinen Schwanz in den Hals. Wir brachten uns gegenseitig heftigst zum Schwitzen, aber nur ich sie über den Berg. Wir beendeten unser Spiel, sie bedankte sich bei mir - aber ich mich natürlich auch bei ihr, und wir duschten uns erst mal den Lustschweiß von den Leibern, bevor wir uns in der Bar wieder mit Speisen und Getränken stärkten.

Bei weiteren Gesprächen kam ich auch anderen Paaren näher. Ein nettes Paar, mit dem ich mich gut unterhalten hatte, ging dann auch "nach unten" und ich folgte, diesmal unaufgefordert. Die Beiden schauten erst mal in das Spielzimmer, in dem das "Team" von der ersten Runde inzwischen schon in die zweite Runde gegangen war, gingen dann aber in das zweite Spielzimmer, entkleideten sich, und küssten und liebkosten sich. Ich setzte mich neben die beiden, meine Anwesenheit störte sie offensichtlich nicht. Und auch als ich begann, die Frau zu streicheln, erntete ich nur einen netten Blick und ein bekräftigendes Zuzwinkern. Na prima! Die beiden gingen immer heftiger miteinander zur Sache. Da wurde ich auch mutiger und wagte mich zwischen ihre Beine. Ich fand dort ein blankrasiertes Döschen, dass auch noch mit einem Ring oberhalb des Kitzlers und einem darüber liegenden Tattoo geschmückt war. Meine französischen Avancen wurden nicht nur geduldet, sondern wohl auch genossen - jedenfalls schmeckte es so. Sie beugte sich dann über ihren Begleiter und begann sein ziemlich großes Teil zublasen. Und ihr geiler Hintern ging genau vor meiner Nase rauf und runter. Da konnte ich gar nicht anders, als mit Zunge und Fingern mit zuspielen. Als sie sich dann auf ihn schwang und sie mich wild ritt, da schnappte sie sich meinen Kleinen und strichelte und knetete ihn so lange, bis er ein Großer war. Sie ritt wirklich ausdauern. Und während sie mit der einen Hand mich bearbeitete, nutzte sie die andere Hand, um sich selbst zusätzlich zu stimulieren. Ich fragte sie, ob ich sie ficken dürfe, das wurde bejaht, mit der Anweisung es von hinten zu tun! Sie beugte sich nach vorne und kümmerte sich wieder mündlich um das beste Stück ihres Lovers, und ich hatte diesen göttlichen Arsch vor Augen und durfte in ihre enge und feuchte Muschi eindringen. Und während ich sie vögelte, leckte er sie. Phantastisch! Und als ich dann von ihr noch zu heftigeren Stößen aufgefordert wurde, da war es auch leider schon viel zu schnell um mich geschehen. Schaaaaade, ich hätte dieses tolle Gefühl gerne noch eine Weile auskosten dürfen.

Na ja, ich verzog mich nicht, sondern verweilte auf dem Lotterbett, um mich an dem Prachtkörper weiter zu ergötzen und sie streicheln zu dürfen. Sie hatte zeitweise sechs Männer um und in sich genoss es offensichtlich, so im Zentrum der Begierde zu stehen. Die Dame, mit der ich meine erste Runde bestritten hatte, stand inzwischen mit ihrem Begleiter ebenfalls neben dem Lotterbett und war von den Geschehnissen ganz angetan. Als ich sie streichelte, lächelte sie. Als ich ihr unter das Kleidchen fasste, zwinkerte sie mir auffordernd zu. Also bat ich sie, sich auf das Podest vor dem Bett zu stellen, auf dem ich saß, lüftete ihr Kleidchen und kümmerte mich noch mal mit Zunge und Lippen um ihr Goldstück. Sie hielt mich an den Haaren fest und zog mich förmlich in sie hinein! Auch sie schmeckte immer leckerer. Und nach einer Weile war sie dann wohl über den Berg gekommen, denn sie unterband mir wieder alle weiteren Liebkosungen, sondern sagte ihrem Begleiter, er solle mir ein Gummi geben und mir, dass sie mich ficken wolle. Ich legte mich hin und sie stieg auf mich. Und los ging der Ritt. Es war genauso geil wie beim ersten Mal. Und liegend kann ich mich stundenlang vögeln lassen, da ist es eher unwahrscheinlich, dass mich eine Dame über den Jordan bringt. Das merkte sie dann wohl auch und bat deshalb um Stellungswechsel, so dass ich zum Höhepunkt missionieren konnte.

Nach diesen beiden ausschweifenden Spielereien war bei mir dann die Luft raus und das Pulver verschossen. Im Barraum folgten noch einige nette Unterhaltungen. Dort war die Stimmung noch lockerer geworden als zuvor, die Oberteile nun aller Damen gefallen und ihre Nippel wurden mit Eiswürfeln gekühlt und mit Zungen angeheizt. Da spielten dann vor allem die Mädels unter sich, und die Chefin war mittenmang. Ich machte mich wieder stadtfein, verabschiedete mich mit dem Versprechen wieder zu erscheinen und fuhr gen Osten. Und das mit dem erneuten Erscheinen ist wirklich Ernst gemeint. Denn dass an diesem Abend Herrenüberschuss wirklich erwünscht war, das machte das Verhalten der Damen überaus deutlich. Es ist also nicht nur ein Marketing-Gag um Gäste anzulocken. Die "HÜ-Abende" werden immer auf der Homepage des "Chill-Out-Club" angekündigt.
Antwort erstellen         
Alt  31.07.2004, 10:52   # 183
feuerboyhh
 
Mitglied seit 18. October 2003

Beiträge: 21


feuerboyhh ist offline
es klappt

es klappt bei mir
wieso es vorhin nicht geklappt hat weiss ich es nicht
naja
aber ich finde es schade wenn sandra nicht mehr nach hamburg kommt
mit ihr hat es sehr viel spass gemacht
Antwort erstellen         
Alt  30.07.2004, 19:53   # 182
Axer
 
Mitglied seit 26. July 2002

Beiträge: 510


Axer ist offline
Exclamation nee !

Zitat:
dein homepage geht nicht auf da ist ne fehler
er meint diese homepage gibst nicht
Klappt bei mir tadellos!
Versuchs noch mal ...
Antwort erstellen         
Alt  30.07.2004, 16:49   # 181
feuerboyhh
 
Mitglied seit 18. October 2003

Beiträge: 21


feuerboyhh ist offline
du axer
dein homepage geht nicht auf da ist ne fehler
er meint diese homepage gibst nicht
gruss
feuerboyhh
Antwort erstellen         
Alt  29.07.2004, 22:48   # 180
Axer
 
Mitglied seit 26. July 2002

Beiträge: 510


Axer ist offline
Lightbulb Es gibt auch noch andere Party-Veranstalterinnen in Hamburg

Guck dich doch mal auf meiner Homepage um: http://www.axer.de.md
Antwort erstellen         
Alt  29.07.2004, 22:28   # 179
feuerboyhh
 
Mitglied seit 18. October 2003

Beiträge: 21


feuerboyhh ist offline
schade schade schade

das ist ja schade
aber das letzt mal wo sie in hamburg wahr hat sie mir gesagt vieleicht macht sie das nicht mehr in hamburg
der grund ist es wenn sie so 20 bis 30 männer anmelden aber von den kommen nur 2 oder 3 nur
das ist echt schade
ich weiss ja nicht wieso wir hamburger nicht so offen sind wie die
in berlin
wie es ausseht müsste ich woll nach berlin fahren um ihren party zubesuchen
aber lass uns mal sehen ob sandra wieder nach hamburg kommt oder nicht
für mich wahr es das erste mal auf sandra party und hat mir echt super gefallen und wiederholung bedarf 150 %

axer allso lass uns die daumen drücken das sie wieder nach hamburg kommt
Antwort erstellen         
Alt  29.07.2004, 01:12   # 178
Axer
 
Mitglied seit 26. July 2002

Beiträge: 510


Axer ist offline
Unhappy Tja ...

... man h;rt so andeutungsweise, das Sandra wohl keine Parties in Hamburg mehr veranstalten will ...

Schade waere das schon!!!
Antwort erstellen         
Alt  27.07.2004, 23:03   # 177
feuerboyhh
 
Mitglied seit 18. October 2003

Beiträge: 21


feuerboyhh ist offline
näste party

na dann bin ich gespannt wann die näste party in hamburg ist
das letzt mal hat es mir super gefallen mit ihr und ihre freundin jenny
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2004, 23:59   # 176
patapapam
chaot
 
Benutzerbild von patapapam
 
Mitglied seit 21. January 2004

Beiträge: 2.943


patapapam ist offline
Doch Anti, und wie! Habe ich am Montag anlässlich der Besichtigung der Queen Mary II vertilgt! Lecker!
__________________
chaos ist überall.... und es funktioniert!
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2004, 23:54   # 175
-
 

Beiträge: n/a




Gibt's in Hamburg keine leckeren Fischsemmeln
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2004, 23:50   # 174
patapapam
chaot
 
Benutzerbild von patapapam
 
Mitglied seit 21. January 2004

Beiträge: 2.943


patapapam ist offline
@ Anti:

Lecker, die Schweinskopsülze, nicht?
__________________
chaos ist überall.... und es funktioniert!
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2004, 23:47   # 173
-
 

Beiträge: n/a


Dankeschön *mampf*
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2004, 23:46   # 172
Doktor Nonsens
humoris causa
 
Benutzerbild von Doktor Nonsens
 
Mitglied seit 20. June 2002

Beiträge: 21.673


Doktor Nonsens ist offline
Ich suche Anti. Damit er wieder heim findet.
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2004, 23:46   # 171
patapapam
chaot
 
Benutzerbild von patapapam
 
Mitglied seit 21. January 2004

Beiträge: 2.943


patapapam ist offline
Brav, Anti! *Wurstsemmelrüberreich*
__________________
chaos ist überall.... und es funktioniert!
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2004, 23:45   # 170
-
 

Beiträge: n/a


Ich bin doch Cosmopolit oder wie sich das schimpft
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2004, 23:45   # 169
patapapam
chaot
 
Benutzerbild von patapapam
 
Mitglied seit 21. January 2004

Beiträge: 2.943


patapapam ist offline
@ Beraubter:

Du mich auch!

@ doc: und Du, was hast Du in Hamburg zu suchen?
__________________
chaos ist überall.... und es funktioniert!
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:59 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)