HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Bayern
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.10.2010, 08:50   # 1
Lusttester40
König der Looser
 
Benutzerbild von Lusttester40
 
Mitglied seit 9. February 2008

Beiträge: 813


Lusttester40 ist offline
FKK Club SUNSHINE - Ludwigshafener Str. 1, München - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
230-9-2-1334494002.jpg   Foto_3.jpg   Foto_2.jpg   Foto_4.jpg   Foto_5.jpg  

Am Wochenende habe ich durch puren Zufall erfahren, das ein Neuer Fkk Club in München seine Pforten geöffnet hat. Der Club heißt Fkk Sunshine und liegt in der Ludwigshafener Str. 1.

Vom Ambiente kann man diesen Club eher mit dem FKK Hawai vergleichen und ist wirklich ordentlich eingerichtet, so das man als Gast sich sehr schnell wohlfühlt. Zwar merkt man noch, das noch manche kleine Details fehlen oder übersehen wurden. ( z. B. wo finde ich neue Handtücher, Aschenbecher im Aussenbereich, sowie Sitzgelegenheiten Aussenbereich bei der Sauna ). Aber wie gesagt das sind Kleinigkeiten die im Laufe der Zeit dann auch sicherlich abgestellt werden.
Wie schon oben erwähnt vom Ambiente eher im Stil des FKK Hawaii, aber nur 10x kleiner.

Der Eintrittspreis liegt zumindestens in der Eröffnugsphase bei 40,00 €, ( vermute mal das dieser aber sich dann den Preisen gegenüber den anderen Fkk-Clubs in München anpassen wird, auf 60,00 € )

Zu den Mädels, bei meinen Erstbesuch, waren ca. 8 Mädels anwesend, die nicht gerade schlecht anzuschauen waren. Auch fand ich dort ein paar Mädels wieder, die ich noch aus den positiven Zeiten des FKK Clubs Sudfass in Erinnerung hatte.

Was mich eher aufhorchen ließ, war der Preis 80,00 € für die halbe Std. Ich bin zwar kein Pfennigfuchser, aber gegenüber anderen FKK Clubs, wird hier schon wieder kräftig an der Preisschraube nach oben gedreht und das gleich in der Eröffnungsphase. Hier finde ich sollte nochmal ganz schnell über die Preispolitik nachgedacht werden.

Bin mal gespannt wie sich dieser Club weiter entwickelt. Zumindestens vom Ambiente, ist er gegenüber Fkk Relax und Sudfass weit vorne. Werden auch noch die Preise bei den Mädels angepasst zum Preisverhältnis gegenüber anderen Clubs, könnte dieser Club eine echte Alternative werden zum Fkk Hawaii, wenn man mal keinen Bock hat solange zu fahren.

Hoffe Euch mit diesen Info`s geholfen zu haben. Ach ja im Internet ist er unter google nicht gleich zu finden, darum hier die Internetadresse

www.fkk-sunshine.de

Gruß Lusti

Zitat:
Ludwigshafener Str. 1
80686 München

Telefon: +49 (0)89 57089830
fkksunshine@aol.de

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  29.03.2016, 21:54   # 479
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 682


Role1 ist offline
Im Raucherraum war dicke Luft und es saßen dort immer gleich 3-5 Damen beim quasseln , man verstand natürlich nichts und der Blickkontakt wurde leider auch gemieden.
Einige Damen sind echt stark aufgepumpt an Titten und Lippen, einige so das es mir nicht mehr gefällt.
Dann sah ich eien hübsche schlanke die auf Schulmädchen macht aber sie war leider mit einem Gast beschäftigt und verschwand mit ihm für längere zeit.
Auch sonst sind noch ein paar hübsche Dinger dabei aber die Gina , Lorena oder Linda konnte ich nicht finden obwohl ich einige Damen ansprach.
Dann sprach ich eine sehr hübsche schlanke schwarzhaarige Dame an sie nannte sich Francesca und sprach ein wenig deutsch aber auch sie verstand nicht das ich an Ostern auf Eierlecken stehe , schade .
Wir gingen aufs Zimmer und ich wehrte alle Angebote mit Mehrkosten ab was die Stimmung dann etwas schwinden lies, sehr schade.
Der Service an sich war aber dann gut und ihr blasen war gut wenn auch etwas zu abspritzorientiert
beim lecken kam das stöhnen etwas früh aber ich schaffte es doch das sie richtig nass wurde .
Beim poppen sas sie auf mich und gab das Tempo vor und ich konnte richtig lange standhalten so das sie meinte ob ich nicht spritzen möchte , ich drehte sie dann auf den Rücken und poppte dann in der Mission zu Ende.
Antwort erstellen         
Alt  29.03.2016, 21:42   # 478
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 682


Role1 ist offline
Ostern kurzfristig in München erlebt und ab ins Sunshine.
Es war eher wenig los und die Damen haben sich gelangweilt aber trotzdem kaum animiert.
Saß bestimmt 30 Minuten alleine unten auf der großen Sofalandschaft ohne das eine Dame vorbeikam.
Ausser mir waren nur noch 3-4 Herren da .
Als dann irgendwann mal eine Dame zu mir saß musste ich leider feststellen das fast keine die deutsche Sprache beherrscht.
Wollte an Ostern das sie Spiele mit meinen mitgebrachten Eiern mit mir spielt.
Sie verstand nicht was ich wollte.
Ich glaub die Dame hieß Hellen , sehr hübsch und auch sonst freundlich .
Wir gingen trotzdem aufs Zimmer und der Service war nicht schlecht aber eben auch nicht der brüller so ganz ohne Verständigung , mein englisch ist nicht gut.
Vom Aussehen waren sie aber schon gut und ihr blasen war gut und tief, zum poppen saß sie auf mit und gab gleich richtig Gas so ging es nicht lange und nach ca. 20 Minuten waren wir schon beim zahlen.
Antwort erstellen         
Alt  22.03.2016, 22:41   # 477
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 682


Role1 ist offline
Bei meiner Erholung kam ich mit verschiedenen Männer ins Gespräch wobei alles Neukunden waren und wir so keine großen Erfahrungsaustausch hatten.
Im Raucherraum und vor der Treppe war alles voll und auf den Sofas unten saß kaum mal jemand.
Es waren einige echt hübsche Damen dabei aber auch ein paar die viel zu viel an sich rumoperiert lassen haben.
Pralle Lippen das es wirklich nicht mehr schön ist.
Mit Ina versuchte ich noch mal ins Gespräch zu kommen aber sie meinte sie habe ein date vereinbart , wobei ich sie nicht aufs Zimmer gehen sah.
Ein paar andere Damen waren auch sehr distanziert obwohl ich Blickkontakt suchte oder sie ansprach.
Ich hatte den Eindruck das sehr viel von Damen kein deutsch sprachen und da viele englisch und italienisch sprechende Herren da waren wurde man ignoriert.
Ich sprach dann Alice an und wir warteten auf einen Schlüssel und gingen dann hoch .
Auch sie ist echt hübsch und eine Freundin von Alina .
Leider war auf dem Zimmer ihr bemühen auf eine Verständigung auf deutsch im Zimmer nicht mehr sehr groß.
Spätestens als ich den Verzicht auf ein größeres Programm mit Preiszuschlag ablehnte war alles etwas kühl.
Sie verschwand auch zum frisch machen und ihr blasen war stark abspritzorientiert.
Beim lecken hatte ich nicht den Eindruck das sie bei der Sache ist und sie forderte mich dann schon bald zum poppen auf.
Sie setzte sich rücklings auf mich drauf und gab mächtig Gas was seine Wirkung schon bald erreichte.
Reinigen mußte ich mich selbst und sie machte sich für mehr als 5 Minuten vom Acker um sich frisch zu machen.
Eher keine Wiederholung
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.03.2016, 22:27   # 476
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 682


Role1 ist offline
Endlich zeit gefunden für einen Besuch in Sunshine.
Um ca. 15 Uhr eingetroffen und es waren gut 10 Damen anwesend .
Die meisten FKK wie es zu einem FKK Club gehört.
Alle sehr sauber und gepflegt.
Herren waren es ca. 5 Stück was sich aber bald änderte und der Club um ca. 16 Uhr schon sehr voll war.
Die Damen die vom Zimmer kamen gaben teilweise den Zimmerschlüssel gleich wartenden Damen in die Hand an der Treppe.
Es wurde sehr wenig animiert von den Damen und manche Damen ignorierten einen teilweise regelrecht.
Ich hatte mit Gina ,Linda , Lorena und Ina als Wunschdamen vorgenommen.
Linda wurde ja gut beschrieben und war leiser nicht vor Ort.
Bei Gina trifft das gleiche zu.
Lorena war glaube ich auch nicht da , zumindestens konnte mir niemand sagen ob sie da ist.
Ina konnte ich erkennen und kam mit ihr auch ins Gespräch , leider spricht sie kein deutsch und sie war sehr distanziert.
Ich kam dann mit Alina ins Gespräch ein sehr hübsches Girl .Ihr deutsch war zwar eher bescheiden aber wir konnten uns verständigen.
Auf dem Zimmer ging sie dann gleich wieder für ca. 5 Minuten um sich frisch zu machen .
Die Brüste sind sehr prall gefüllt und die OP Naht noch gut zu sehen.
Blasen kann sie sehr gut und legt sich auch so hin da ich an der Muschi etwas spielen kann.
Nun muß ich sie bremsen und ich darf sie lecken, das stöhnen kommt dezent und nicht übertrieben.
Schöne fleischige Muschi und sie wird auch etwas feucht.
Nun fordert sie mich zum Ritt und führt meinen schon früh eingetüteten Schwanz in der Reiterstellung ein .
Leider fülle ich das Gummi schon recht bald , sie steigt recht schnell ab reinigt mich und macht sich wieder vom Acker für 5 Minuten.
Auf dem Zimmer bemüht sie sich nicht deutsch zu sprechen und es kommt kein Gespräch zu stande.
Hübsche Mädchen aber der Service war nicht unbedingt das beste vielleicht auch weil sehr viele weiter Kunden warteten.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.03.2016, 21:48   # 475
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 691


Gemmazimma ist offline
Letzten Samstag

schon wieder im Sunshine, bin gerne früh da, der frühe Vogel fängt.......nichts, bis 15.00h tote Hose, 2 Mädels und 2 Mannsbilder, ein Mädel bald mit dem anderen DB verschwunden, von da an hätte man sich leicht entscheiden können. Aber beim Small Talk mit der übrig gebliebenen, die letztes Mal mit einem Araberhengst eine Flasche Puffbrause (hoffentlich alkoholfrei) schlürfte, der sie mit leicht verdientem Geld scheinbar so verzogen hat, dass sie mich korrekterweise in Hartz V eingestuft und mir armen Schlucker die kalte Schulter gezeigt hat, wäre ich fast erfroren, deshalb erst mal in die Sauna.

Noch wärmer wurde es, als sich das Mädchen von nebenan, und zwar die bestmögliche Ausgabe davon, zu mir auf eine Couch vorm Fernseher gesellte. Anja (RO), die mich im Laufe des netten Talks u.a. ungefragt mit ihrem Alter von angeblich 34J wohl verarschen wollte, im Leben nicht. Sie ist sehr schlank und eine absolut natürliche Schönheit, lange, dunkle, glatte Haare, wenig OW, nicht geschminkt, hat dieses Gesicht nicht nötig, kein Piercing, keine Lüftlmalereien und noch kein Bild auf der Homepage, die oder keine heute, also ab nach oben.

Anja ist erst 3 Wochen im Club und angeblich überhaupt erst in diesem Gewerbe, die Fachrichtung ihres abgeschlossenen Studiums glaube ich ihr beim ersten zarten Küsschen, bei dem 100000 Volt durch wirklich alle Glieder fahren. Erst jetzt fällt mir auf, dass wir uns bis jetzt noch nicht einmal berührt haben. Anja hatte die 2 Tage vorher frei und macht einen überraschend wuschigen Eindruck, ihre hormonellen Akkus sind jedenfalls aufgeladen.

Meiner Frage noch vorher, ob diese sinnlichen Lippen auch küssen, folgt das schönste Geknutsche aller Zeiten, für das zaghafte Ja habe ich sie später noch postkoital übers Knie gelegt. Zwar sieht sie überhaupt nicht ein, dass Arbeiten nicht auch Spaß machen kann, aber was um alles in der Welt bringt so ein blitzsauberes Mädel dazu, einem alten Krauterer 1 1/2 Std. lang die Visage und alles andere abzuschl€cken, außer Geld? (Nichts - ich vergaß).

Mehrmals zieht sie mich in die sonst bei den Mädels nicht so beliebte Missionarsstellung, weil da synchron weitergeknutscht werden kann, ja sakra, was ist denn heut los. In den letzten Berichten war ich nicht ohne Grund wenig sparsam mit Superlativen, aber was Besseres als ein Date mit Anja kann man unter den Gegebenheiten nicht erleben.

Dass das 2.Zimmer auch mit ihr geteilt wird, war so klar wie nie, ich hätte sonst das Gefühl gehabt, fremd zu gehen nach so viel Nähe. Wieder beim Bezahlen gibt sie den Schlüssel an der Rezeption ab, während ich die Scheine hervorkrame und bringt mir ein Bonbon mit meinem Lieblingsgeschmack, Anja weiß auch da, was mir gefällt. Langsam beschleicht mich das Gefühl, jemand meinte es gut mit mir und hat sie extra auf mich angesetzt.

Bei dem möchte ich mich an dieser Stelle auch noch herzlich bedanken, in erster Linie natürlich bei Anja, dem erhaltenen Heterogen, dem Araber, der mich vor einem Reinfall bewahrte mit dem Champusflittchen (s.o.) und dem Geldautomaten, die mir alle dieses Erlebnis möglich machten.

Antwort erstellen         
Alt  11.03.2016, 20:27   # 474
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 691


Gemmazimma ist offline
Letzten Sonntag

wieder eine seltene Ansammlung von Optikgranaten vor Ort, aber nicht allzu viel los, die Mädels unterfordert, eine ziemliche Verschwendung von weiblichen Überschusshormonen. Die mir bekannten und aus Hawaii migrierten Damen haben trotzdem nicht wieder vor zu wechseln.

Ein dunkelhäutiges, hübsches, schlankes Mädchen winkt mir im Innenraum zu, ich winke zurück und sie zu mir. Linda aus Jamaika, angeblich schon 28J., spricht sehr gut Deutsch weil schon lange im Land, stellt sich als unterhaltsame Gesprächspartnerin heraus, die keinerlei Zeitdruck macht. Das Knistern ist direkt zu hören und die wahre Geschichte, dass ich das Idol ihres Heimatlandes, Bob Marley noch live gesehen habe, kurz bevor er starb, lässt auch das nicht vorhandene Resteis schmelzen und mich glauben, zu ihrem Idol aufzusteigen. Die Z-Frage muss ich stellen, weil der Zwerg einen entsprechenden Aufstand macht. Also ab in dem Fall in den Keller und nicht nur zum Lachen, wusste gar nicht, dass es da auch Zimmer gibt.

Linda hat eine ausgesprochen samtweiche Haut, eine schönere Frauenfigur könnte man sich auch nicht malen, so viel weibliche Ausstrahlung auf einmal gehört verboten. Das Haar in der Suppe, die relativ kleinen Brüste sind mit großen Nippeln ausgestattet. Die Illusion, dass die Spannung, die zwischen uns in der Luft liegt, der Grund dafür wäre, bleibt eine.

Was sich im Zimmer abspielte haut alles weg und geht mir immer noch nicht aus dem Kopf. Ein Geknutsche, dass Du 2 Tage lang noch einen Muskelkater in der Kauleiste spürst. Das Mädel kann man gar nicht fest genug anfassen, jedes Mal wenn ich dachte, es zu übertreiben und mich wieder beherrschen zu müssen, feuerte sie mich noch mehr an, ja leck mich doch. Linda war in Summe Optik, Haptik und Leistung nicht zu überbieten. Immer wieder bleibe ich bei Latinas hängen und die besten gibt's bei uns.

Trotzdem noch übriger Zeit war klar, dass heute kein anderes Mädel mehr dran glauben muss/darf, wenigstens die Eindrücke wollte ich mit nach Hause nehmen. Später also das gleiche nochmal, Hin- und Rückspiel an einem Tag, was bei mir selten vorkommt und zweimal langes Auskuscheln und -ratschen ohne Blick auf die Uhr.

Die beste Aktion in diesem Jahr und eines meiner Highlights bei dem Hobby, wie mich zur Zeit überhaupt eine unglaubliche Glückssträhne verfolgt. Die letzten Gespielinnen waren immer wieder eine neue Steigerung, wie das jetzt zu toppen sein soll, weiß ich nicht, aber das dachte ich das letzte Mal auch.

Antwort erstellen         
Alt  10.03.2016, 20:15   # 473
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 691


Gemmazimma ist offline
Gina - Ina - Lorena

@Role1 - Da hast Du wohl die Falschen gefragt. Bin selbst höchstens 1x im Monat dort, kenne aber diese Mädels. Lorena war am Sonntag da, Gina ist am selben Tag abgereist und im Sunshine immer nur auf dem Weg von oder in die Schweiz, laut einer Kollegin soll sie Anfang April wieder kommen. Gina sieht m.E. besser aus als auf den Fotos und ist wirklich eine Servicekraft im Sinne des Wortes, auch Lorena ist zu empfehlen.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.03.2016, 23:25   # 472
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 682


Role1 ist offline
Sieht Gina noch so aus wie auf dem Foto?
Habe bei meinem letzten Besuch keine Dame gesehen die zu den
Fotos auf der Homepage gepasst hat.
Die Ina müsste ja mit ihren Tatoos leicht zu erkennen sein aber auch sie habe ich nirgends gefunden und
es konnte mir auch niemand helfen als ich nach Gina , Ina und Lorena gefragt habe.
Weiß jemand ob die Damen in den nächsten Tagen vor Ort sind?
Antwort erstellen         
Alt  06.03.2016, 21:16   # 471
Capricorn
 
Mitglied seit 6. March 2013

Beiträge: 57


Capricorn ist offline
Thumbs up montag abend im Sunshine mit Gina

Das Wetter war bescheiden es schneite sich ein, zum aufwärmen zog ich es vor mich in einem Saunaclub zu begeben und meine Wahl fiel auf das sunshine.
Anwesend waren ca. 12 CDl´s und bestimmt soviele DB eher ein paar mehr. Meist rumänische Small size Modelle. Der Club kenne ich schon seit längerem und muss sagen, bis auf das Problem mit der Essensbestellung über Joey´s Pizza gefällt er mir recht gut.
Immer super sauber und gepflegt auch die Gespräche mit den DB dort sind locker, die Asiaten beobachte ich immer mit einem sie stehen meist schon an der Treppe und passen die eine oder andere CDL ab, scheinen alle den gleichen Frauentyp zu suchen.
Hatte dann eine schöne Zimmergang mit Gina
Zitat:
Alter: 28
Konfektion: 36
Oberweite: mittel
Sprache: UNG, DE, ENG
Herkunft: Ungarn

Gina ist eine perfekte CDL die weiß was ein Mann in meinem Alter braucht und wünscht, vor allem die Performance mit Ihr war beeindruckend, auch ein gemeinsamen frisch machen nach dem , hatte ich schon länger nicht mehr in der Ausgiebigkeit und Qualität.
Die Abfängerinnen wie in anderen Club´s die dich gleich aufs Zimmer zerren wollen, gibt es da nicht, deshalb Club und Girl´s eine Empfehlung wert.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.03.2016, 22:25   # 470
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 682


Role1 ist offline
War vor einigen Tagen wieder mal im Sunshine und musste feststellen das ich so gut wie keine Dame von der Homepageliste erkennen konnte.
Gina und Lorena die mir z. B empfohlen wurden kannte von den Personen mit denen ich sprach niemand.
Wäre schön wenn die Liste der Damen aktuell wäre und man auch erkennen könnte wer anwesend ist.
Es waren auch auffällig viele Damen dabei die kein Deutsch sprachen und wenn man dann im englisch nicht so sattelfest ist wird es schwierig.
Habe mich dann mit einer schon etwas älteren Dame nett unterhalten ,weiß den Namen leider nicht mehr .
Eine der wenigen Dame die die Brüste nicht aufgeblasen hat , ist wohl zur Zeit Mode die Brüste richtig prall aufzublasen, meiner Meinung nach zu viel.
Leider immer wieder die Frage nach Aufpreispflichtigen Angeboten, aber abgelehnt und eine normale halbe Stunde mit durchschnittlicher Leistung geboten bekommen.
Aufgefallen ist mir noch das sehr viel Asiaten als Gäste anwesend waren, ist das öfters so.
Die Damen kommen beim Gespräch sehr schnell zum Thema Zimmer , man sah nie das eine Dame mal länger bei einem Hern saß obwohl nicht sehr viel Männer da waren und die Damen nicht sehr viel Arbeit hatten.
Die 2te Runde ging an ein sehr zierliches Mädchen mit langen schwarzen Haaren , auch sie sprach so gut wie kein Wort deutsch.
der Service war o.k wobei sie beim lecken eher teilnahmslos war.
Es wurde wieder immer wieder Zuschläge angeboten was nervig war.
Der Club an sich ist recht sauber und interessant eingerichtet.

Hat jemand Erfahrung welche Damen zur Zeit guten Service anbieten und beim lecken z.B. auch richtig mitgehen?
Bin diesen Monat noch mal in München und werde noch mal den Club besuchen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.02.2016, 03:02   # 469
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.077


yossarian ist offline
Die Extras in bayerischen FKK-Clubs ...

... sind schon skandalös. Kostet z.B. eine Clubeinheit mit schönem F, GV, evtl. Küssen, 50 Euro, dann kostet zusätzliches simples Fingeranal auch 50 Euro. Einige wenige Frauen lassen da mit sich handeln, um den Kunden auf´s Zimmer zu bekommen. Ein Aufpreis von 100 Euro für AV ist einfach nur skandalös. Die spekulieren eben auuf die Geilheit von uns Männern, die angesichts der Verlockungen nicht auf´s Geld achten.
Die Clubs behaupten zwar, dass sie den Frauen keine Preise vorschreiben, da dies dirigistische Zuhälterei darstellen würde, aber in der Praxis tun sie es doch. Die Formulierung lautet: "...die Honorare, auf die sich unsere Damen geeinigt haben." Aber wehe, wenn sich eine nicht daran hält.
Meine Verhandlungen, wenn erfolgreich, gelangen nur unter dem Versprechen der absoluten Verschwiegenheit über den Rabatt.
Das Bundeskartellamt müsste da endlich mal wegen verbotener Preisabsprachen einschreiten.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.02.2016, 00:52   # 468
msgib
 
Benutzerbild von msgib
 
Mitglied seit 7. August 2013

Beiträge: 76


msgib ist offline
Thumbs up Alina

Guten Morgen zusammen,

war letztens auch mal im Sunshine. Ein paar hübsch anzuschauende Mädels waren da, und irgendwie habe ich mich in Alina verguckt. Optisch erinnert sie mich an Aletta Ocean, vor allem wegen ihrer Lippen (oben) sowie die - leider etwas zu fest geratenen - Möpse.

Schon die erste Kontaktaufnahme (alles auf englisch) war vielversprechend: Als ich sie fragte, was sie denn so "mache", sagte sie, sie würde alles machen, was ihr Spaß macht. Darauf meinte ich, dass es sich ja gut treffen würde, weil es bei mir genauso ist... Ich hatte jedoch erst mal eine Pizza zu essen, und sie versprach, zu warten, wenn möglich. In der Tat fand ich sie nach der Mahlzeit wieder, und auf den erneuten Versuch einer Serviceabsprache antwortete sie nur, dass sie keine Speisekarte sei und sie dies individuell (auf dem Zimmer) entscheiden würde. Diese Einstellung hat mir gut gefallen und etwas an Simai aus dem Artemis in Berlin erinnert (hier).

Also ab auf's Zimmer. Dort bot sie mir dann tatsächlich fast alles an, was ich mir wünschte (und in München ja nicht so gerne gesehen wird ). AV hat sie auch angeboten, aber aufgrund des Preises (100 EUR wie üblich) sehe ich das gar nicht ein - auch wenn der Hintern mich noch so sehr gereizt hätte .

Zuerst sollte ich sie (wie im Vorfeld besprochen) ordentlich lecken -- Fingern war leider nicht gewünscht, also musste die Zunge etwas mehr arbeiten. Sie genoss es sichtlich, und nachdem sie gekommen ist, verwöhnte sie mich entsprechend mit ordentlich Spucke. Zwar nicht ganz tief, aber mit geilem Augenkontakt, einfach irre. Ebenso beim Reiten und in der Missio, und dann verlangte sie noch meinen guten Saft (auf die wohl noch mehr verbotene Art und Weise).

Puh, das war gut, richtig Porno-like. 200 für 60 Minuten, und das war es wert (100% Wiederholungsgefahr)

P.S. Nach eigenen Angaben verlässt sie München in ein paar Tagen Richtung Schweiz, ist aber in 2-3 Wochen wieder zurück.

P.P.S. Nochmal zu AV: Ich sage jedesmal, dass mir 100 EUR zu viel sind. Tatsächlich gab's sogar mal "Rabatt" (50 EUR), aber diese mal nicht. Ich kann nur alle bitten, die 100 EUR abzulehnen, vielleicht sinken dann mal die Preise auf ein erträgliches (und außerhalb der Clubs übliches) Maß.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.02.2016, 18:10   # 467
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 221


Connery007 ist offline
Kim ...

... rettete dann nach einem doch recht murksigen ColA Nachmittag meinen Abend und meine Laune mit einem hochfeinen Zimmergang, einer ungemein sinnlichen und gleichzeitig herzlichen Performance (irgendwie ein Widerspruch, aber egal...) ohne jedweden Zeitdruck. Relaxen mit allen Sinnen. Keine Berührungsängste, sehr gutes Gespür für den Gusto und die aktuelle Stimmung des Gegenüber. Tolle Frau, ich kann es nur immer wieder betonen! Spätestens in den letzten Monaten ist aus dem Girlie, das ich vor einigen Jahren kennenlernte, eine richtige Lady geworden.
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2016, 19:45   # 466
markhi
 
Benutzerbild von markhi
 
Mitglied seit 6. February 2016

Beiträge: 53


markhi ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
image.jpg  
dann wohl eher nicht. ca. 30 Jahre, Piercing oberhalb der Klitoris.
Danke
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.02.2016, 18:04   # 465
blondelover
 
Mitglied seit 24. April 2003

Beiträge: 67


blondelover ist offline
@markhi

der Skorpion wäre mir jetzt nicht so direkt aufgefallen - hatte meine Augen und Hände und ... meist anderswo.
Vielleicht hilft Dir ja diese Info: Ihr Gesicht ist etwas rundlicher als so der übliche europäische Standard.
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2016, 14:47   # 464
markhi
 
Benutzerbild von markhi
 
Mitglied seit 6. February 2016

Beiträge: 53


markhi ist offline
Anka?

Ist die Anka ganz neu oder ist es die Anka welche vor ca. einem Jahr bereits im Sunshine war? Sie hätte ein kleines Scorpion-Tatoo auf der linken Bauchseite.
Antwort erstellen         
Alt  05.02.2016, 23:32   # 463
blondelover
 
Mitglied seit 24. April 2003

Beiträge: 67


blondelover ist offline
Thumbs up Anka und 3 weitere Top-Acts (und kaum Dreibeiner)

bin immer noch hin und weg von meinem heutigen Besuch im FKK sunshine. Ist zwar ein kleiner Club, ich habe aber noch nie so eine große Auswahl an für mich attraktiven Mädels angetroffen.

50,-- Eintritt bezahlt, nachdem ich mich vorher telefonisch nach schlanken Mädels ala Ronja erkundigt hatte. Ronja sei nicht da, aber dafür andere schlanke Mädels wie Alina (besuchte ich schon mal), Beatrice, Tatjana. Insbesondere Tatjanas Bilder hatten mich dann zum sofortigen Aufbruch in Richtung Sonne bewogen. Im Club waren keine 5 Dreibeiner zu sehen, dafür aber tolle Mädels genau nach meinem Geschmack – eben die 3 oben genannten - Alina und Beatrice waren zu zweit auf Beutetour und ich hätte mich gerne fangen lassen, wenn ich nicht auf mein Essen gewartet hätte - dann kam mir aber Anka dazwischen - schlanke mädchenhafte Figur mit schönen Naturbrüsten und einem bezauberndem Lächeln, angezogen lediglich mit einem pink garter-belt. An der Bar brauchte sie mich nicht lange zu überreden – ach ja, anal mache sie auch – das war ja schon mal sehr verlockend.

Im Zimmer wurde aus der anfänglich beabsichtigten halben Stunde zu EUR 60,-- (inkl. FM ) eine volle Stunde mit vollem Programm, d.h. 2 mal 60,-- plus 30,-- plus 100,--. Es war eine sehr schöne Stunde und ich brauchte danach auch nicht mehr lange über weitere Zimmerbesuche nachdenken, da ich vollkommen ent-saftet und -spannt war und auch mein Budget aufgebraucht war.

Leider gibt´s noch keine Foto´s von Anka auf der Homepage - sie sagte, dass sie erst seit 1 Woche in München wäre.

Nachdem ich jetzt auch Beatrice und Tatjana gesehen habe, ist meine ToDo-Liste am heutigen Tag nicht kürzer sondern länger geworden.

blondelover
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.01.2016, 02:35   # 462
Gut2
 
Mitglied seit 15. September 2008

Beiträge: 7


Gut2 ist offline
Hallo "Leidensgenossen",
ich habe mal wieder das sunshine besucht. Es gibt jetzt eine Art Stempelkarte bei der man nach ca. 10 Besuchen einmal freien Eintritt bekommt. Man muss aber danach fragen.

Kim Optik 1; Service 2; Es hat gestört, dass Sie immer die Hand beim GV am Kondom hatte. Kein Nachverhandeln, kein Zeitdruck

Beatrice Optik 1 ; Service 2-; versucht mehrfach im Zimmer nachzuverhandeln; war extrem gut gebucht (Spitzenreiterin);Es hat gestört, dass Sie auch immer die Hand beim GV am Kondom hatte. Ihr Service hat sich im Vergleich zu Ihren Anfängen sehr verschlechtert bzw. ist nur gegen Aufschlag zu erhalten.

Offiziell waren um 17 Uhr 18 Frauen da.

Es scheint so, dass hier die Frauen im Vergleich zu anderen Clubs mit Geld zugeschüttet werden. 180€ für 2 Frauen die halbe Stunde wurde oft gebucht, es haben sich mehrere Frauen im Doppelpack auf Männerfang begeben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.01.2016, 20:40   # 461
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 691


Gemmazimma ist offline
Neulich im Club

waren schon zu früher Uhrzeit ungewöhnlich viele Herrschaften und lange Zeit ein ziemlicher Frauenunterschuss. Deutsch war nur die Muttersprache der Bardame und mir, kein Problem, vielmehr dass einige Bewerbungsgespräche wieder die Null-ZK-Quote bestätigten, aber in der Not frißt der Teufel Fliegen.

Oder Andra (22) zierlich und blond, die mich schon die ganze Zeit ficksiert. Mit ihr schien der Spaß noch am ehesten garantiert und genau so war es auch. Sie ist stellt sich als ungemein anpassungsfähig heraus, ihren optisch und haptisch einwandfreien Body lässt sie ohne Fisimatenten gut führen und spitz wie Lumpi ist es schwer, nicht davon abzubeißen.

Auf mir liegend habe ich das Gefühl, dass sie, noch Tagesjungfrau, mit der Zeit selbst auch immer geiler wird, evt. auch als Folge davon, dass ich vorher ihre eiskalten Füsschen zwischen meinen Oberschenkel(che)n angewärmt habe. Das hat schon oft geholfen, mehr als ein paar Freundschaftsbussis sind aber nicht zu erschleichen. Dafür darf zu meiner Überraschung beim Leckerli ein Finger vorsichtig verlegt werden, obwohl vorher nicht zugesagt. Danach Zipfelmütze drauf, unsere Anatomien passen beim Rodeo sehr gut zusammen, habe fertig in Suppenbesteckstellung. So eine tolle Fahrstunde habe ich gar nicht erwartet.

Wieder im Clubraum sah man die Mädels nur noch Schlüssel holen oder abgeben, sie schafften es gar nicht mehr bis in den Wintergarten, auch die Abendsschicht war schnell vergriffen.

Zu der gehörte Roxy (24) auch blond und ein paar reizende Kilos mehr auf den Wackelhüften, die sich auf meinen Schoß setzt, nachdem ich ihr für den kurzen Stangentanz applaudiere. Apropos Stange, ihr geschmeidiger Traumkörper, die tollen Lippen und die Zusage von ZK verfehlen nicht ihre Wirkung, also ab aufs Zimmer.

Von dort verschwindet sie erst mal für 5 Min., wieder zurück, bestätigt sich, dass bei jedem Date etwas neues zu erleben ist. Wir haben noch gar nicht rumgemacht, will sie mir schon den Virenschutz überstülpen, weil sonst alles zu gefährlich. Manchmal lohnt es sich aber doch, im Zimmer zu bleiben. Nach diesem Abturner tatsächlich schöne tiefe ZK, herrlich weiche Lippen, eine Achterbahnfahrt ist nichts dagegen. Ineinander verkeilt kann ich nicht von dem haptischen Genuss ihres Bodys und vor allem der B/C-Brüste lassen, statt 1 Minute bitte jetzt doch lieber 1 Stunde.

Ob es Lust- oder Verzweiflungslaute sind, die bei meiner Leckerei zu vernehmen sind, frage ich vorsichtshalber nicht, Fingern ist aber nicht erlaubt. Beide sind wir scheinbar keine passiven Genießer, Roxy möchte mir deshalb unbedingt ihre Blasekünste vorführen und schiebt sich den Glockenturm zwischen die Kiemen, gute Idee, wie sich herausstellt.

Danach ziehe ich sie hoch bis sie auf mir liegt, für Roxy das Zeichen, das ja schon lang beschützte Teil von mir einzuverleiben. Das muss jetzt noch 30Min. lang aushalten, u.a. ein grandioses Reitspektakel, das ab und zu von weiterhin schönen ZK begleitet wird. Wenn schon so tapfer, schafft er bestimmt noch eine halbe Stunde, tut er aber nicht, weil aus dem Dressurpferd ein ungeduldiger Missionarshengst wird.

Nach Diridari stelle ich fest, dass erst 1Std.15Min. vergangen sind, die nochmalige halbe Stunde war ein wenig verschenkt. Insgesamt war der Anfang und der Schluss wenig prickelnd, der Mittelteil dafür um so reizvoller.

Die beiden ZG waren sich nicht unähnlich, unabhängig davon, dass sie im gleichen Zimmer stattfanden. Zweimal Traumbody, jung und blond, Andra und Roxy, beide Mädels mit leichten Einschränkungen, aber dennoch zu empfehlen.

Antwort erstellen         
Alt  11.01.2016, 12:08   # 460
jadestab
 
Mitglied seit 31. October 2014

Beiträge: 26


jadestab ist offline
...ja,ja die Anwesenheitsliste im sunshine....

die wird absichtlich nicht upgedatet, weil, so hat mir mal ein informierter FK gesagt, die dort soviel

Angst vorm Finanzamt haben- anhand aktuell vorhandener Cdls könnte man ja auf Getränkeumsatz etc.

schließen...

und wenn man anruft und fragt nach Anwesenheit der einen oder anderen, wird man schon bei der

2.Nachfrage abgewimmelt....Nachfragen nach der aktuellen Anzahl der anwesenden CDLs werden immer

mit "genug" beantwortet...

Die Freundlichkeit des Yugos beim Einlass ist beispiellos....will der Gäste empfangen oder vergraulen ?

Eher letzteres wahrscheinlich....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.01.2016, 19:58   # 459
¡Latinas!
Me gustan todas
 
Benutzerbild von ¡Latinas!
 
Mitglied seit 18. September 2014

Beiträge: 193


¡Latinas! ist offline
Red face

Warum in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah. Das wußte schon der alte Goethe und wenn er das so oder so ähnlich gesagt hat, dann muss es stimmen. Ob er dabei konkret an FKK-Clubs dachte, ist nicht nachzuvollziehen. Aber zumindest kann er sich mit Reisen und auch mit Frauen aus.

Diesen Spruch berücksichtigt, stand also fest, dass der verregnete Sonntag nicht auf irgendeiner Insel weit weg verbracht wird, sondern im nahen Sonnenschein. Zudem wollte ich seit langem schon einmal die Lorena, auch als Mia_02 von der Insel bekannt, besuchen. Ein Anruf ergab, dass Lorena anwesend sei. Die Frage, wieviele Damen insgesamt da sind wurde mit Verweis auf die Liste beantwortet. Damit stand fest, wo der Sonntag verbracht wird. Fährmann vom MVG hol über und bring mich hin!

Einige Zeit später, am früher Nachmittag, stand ich also nun vor der Türe und bat an der Klingel um Einlass. Der wurde mir gewährt, 50€ für den Eintritt in die Sonne gingen im Gegenzug für zwei Handtücher, ein Paar Badeschuhe und einen Gardarobenschlüssel über die Theke. Die Empfangsdame wies daraufhin, dass die Damen die halbe Stunde 60€ berechnen und alles weitere sollte man, wie überall üblich, mit den Damen selbst klären.

Durch die geöffnete Clubtüre zur Theke war es recht ruhig. Musik drang heraus und zwei Mädels lächelten mal kurz von der anderen Seite der Theke.

Der Club gehört in die Kategorie klein aber fein. Mit dem Hawaii oder Colosseum kann er in der Größe nicht mithalten. Der letzte Besuch war irgendwann vor langer Zeit. Damals haben die Damen noch 50€ für die halbe Stunde aufgerufen, die Umkleide war kleiner und die Dusche im Club. Der Umbau hat ihm für meinen Geschmack gut getan. Ausreichende Umkleide, Toilette und eine schönere Dusche fallen zuerst auf. Aber ich bin nicht zum Duschen da.

Dem Eintritt in den Clubraum folgt erst einmal Ernüchterung. Meine Augen machen im Dunkeln lediglich zwei Mädels aus. Schock, Schwere, Not! Auf den Schreck erstmal ein Getränk geholt und etwas umhergeschaut. So hat sich durch den Umbau nicht viel geändert. Das Pornokino hat seine Stelle gewechselt und mich würde mal interessieren, wer den Whirlpool im Freien platziert hat.

Auf meiner Runde sehe ich noch zwei weitere Damen und einen Hobbybruder. Sonst ist es leer und auch die gesuchte Lorena ist nicht auszumachen. Kurzer Smalltalk hier und da bleibe ich bei einem jungen, hübschen Mädel namens Sarah hängen. Mir ihr kann man sich nett unterhalten. Wie ich später merken sollte, gehörte sie zu den 50% der anwesenden Mädel, mit denen man auch reden konnte. Die anderen zeichneten sich dabei durch eine gepflegte Langeweile und Einsilbigkeit aus.

Insgesamt ist der Club leer: ein Mann, vier Frauen. Mag sein, dass noch welche auf dem Zimmer waren. In der Zwischenzeit kam noch eine Dame an und setzte sich. Anhand der Erkennungszeichen musste es sich um Alina handeln. Sie tippte eifrig auf ihrem Handy. Die Begrüßung wurde einsilbig beantwortet. Entschuldigung für die Störung!

So entschied ich mich für Sarah, eine junge schlanke Rumänin mit einem hübschen Gesicht und einer schönen Naturbrust. Lt. eigener Aussage ist sie seit einem halben Jahr in der Sonne. Sarah holte den Schlüssel und ich lies mich für eine halbe Stunde eine Etage nach oben entführen. Hier folgte ein solider Service: Streicheln, F, GV. Sarah küsst nicht auf den Mund, sie versucht, das durch durch Körperküsse und Ankuscheln wegzumachen. Aber irgendwas fehlte eben. Andere, die nicht küssen, überspielen das so, dass man nichts vermisst. Hierher gab es noch ein paar Streicheleinheiten. Negativ ist das Bett zu bemerken. Die Matratze war zu weich, was man beim Ritt deutlich spürte. Es ging wieder runter und Sarah bekam ihren Obulus. Danke!

Mittlerweile waren wohl ein oder zwei Damen noch angekommen und auch ein oder zwei Männer. Es war noch immer leer, es war noch immer keine Stimmung. Keine Ahnung, wo die Frauen immer waren. Verziehen sie sich in ihren Panik-Room oder was?

Alina war frei und nach einer der Vorberichte hier wollte ich sie nun endlich mal haben. Alina ist in nature schlanker als auf den Bildern und sehr hübsch. Trotzdem gefällt sich mir auf den Fotos einen Tick besser. Konversation klappte noch immer nicht. Aber ich bin ja auch zum F*cken da. Wir vereinbaren eine halbe Stunde Spaß und bald darauf kommt Alina mit dem Schlüssel und entführt mich in ein Zimmer.

Auf dem Zimmer verschwindet sie noch einmal für längere Zeit. Wohin? Keine Ahnung. Raucherpause? Rituelle Waschung? WhatsApp-Nachrichten verschicken? Egal. Sie kommt, entblättert sich komplett und wir gehen aufs Bett. Dort gibt sie erst einmal Anweisungen, wie ich mich legen soll, bevor sie anfängt. Alinas "Programm" hat etwas von Porno-Style. Blasen mit Spucken, der Blick und die Tonkulisse! Leider positioniert sie sich immer so, dass man kaum an sie rankommt. Das setzt sich beim Reiten fort: geil aber mit Abstand und beim Missionieren sorgen ihre angewinkelten Beine dafür, dass man ihr nicht zu nahe kommt. Nach dem Akt wird der Gummi entfernt, Alina rollt zur Seite und bleibt stumm auf dem Rücken liegen. Wir bringen das zuende, sie bekommt ihre 60€ und Adios bis zum nächsten Leben.

Beim Rückkehr in den Clubraum räkelt sich eine Blondine mit Hand an der Muschi auf dem Sofa: Sie nennt sich Pamela und unterscheidet sich irgendwie von den anderen Frauen. Irgendwie spricht aus ihr so eine gewisse Geilheit, sowohl von der Körpersprache als auch bei der Unterhaltung. Aber heute wird das nichts mehr bei mir. Leider.

Insgesamt ist noch das eine oder andere Mädel hinzugekommen. Zumindest sah man immer mal kurz eine vorüberhuschen, bevor sie wieder irgendwo verschwand. Lorena war noch immer nicht zu erblicken. Hatte sie echt einer für 10 Stunden dauergebucht? Keine Ahnung. Ein paar Männer waren auch hinzugekommen. Für eine gemeinsame Rückfahrt mit der MVV-Gruppenkarte hätte es wohl aber immer noch gereicht.

Auch wenn man jetzt Musik Latino-Rhythmen aufgelegt, war die Stimmung noch immer bei Null. Wo sollte sie auch herkommen. Also zog ich mich an und zog von danen.

Bei der Schlüsselabgabe merkte ich an, dass es sehr leer sei. Mir wurde gesagt, dass aktuell zehn Mädels im Club seien und es eben Jahresanfang sei. Viele seien noch nicht wieder da. Aha. Auf die Feststellung, dass Lorena auch nicht da sein, obwohl ihre Anwesenheit bestätigt wurde, wurde mir gesagt, dass sie sich gerade oben fertig machen würde und sie fänge immer erst um 18:00 Uhr oder 19:00 Uhr an. Aha. Danke! Sagt das doch mal eher!

Fazit: Man kann Zeit im Sunshine verbringen, muss es aber nicht. Ansich ein schöner Club. Stimmung war keine vorhanden. Zudem war die Hälfte der kaum anwesenden Mädels, sagen wir mal, leicht lustlos war. Wenn man sie denn überhaupt gesehen hat.

Für 60€ die halbe Stunde bekommt man mehr Zeit, als man anderswo in München für 60€ bekommen würde. Vom Service liegt man eher bei einem 50€- als bei einem 100€-Date. Sarah lag leicht darüber. Alina definitiv nicht, wenn man die Zeit, die Alina vorher wo auch immer war und hinter einfach nur so im Bett auf dem Rücken lag und die Decke angestarrt hat, abzieht.

Ich würde es als nur fair gegenüber den Besuchern finden, seine Anwesenheitsliste mal auf Vordermann zu bringen oder wenigstens telefonisch eine ehrliche Auskunft zu geben. Warum zeigt man nicht, welche Damen den Tag da sind oder kommen wollen? 44 Damen zu präsentieren, wenn am frühen Abend nur 10 da sind und die meisten von denen auch gar nicht kommen werden, dafür gibt es ein Wort, das unterlasse ich aber mal. Letztlich weiß ich jetzt, dass sowohl die Anwesenheitsliste als auch die telefonische Auskunft nichts wert sind. Vor dem Hintergrund investiere ich sicher nicht noch einmal 50€ für den Eintritt, um zu sehen, dass die gewünschte Dame nicht da ist.

Insgesamt hinterlässt der Club bei mir einmal mehr den Eindruck, dass man eigentlich gar nicht am Stammgästen interessiert ist. Offenbar schneien genügend viele Touristen rein und die kommen sowieso nicht wieder. Eigentlich schade, denn bei dem Ambienente hätte man Potenzial auf viel mehr.
Antwort erstellen         
Alt  29.12.2015, 11:34   # 458
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 941


wüstenwind ist offline
Zitat:
aber irgendwo ist das immer noch so, dass Männer die Frauen versorgen.
Im Paysex ist es bisweilen wohl auch anders herum, was man bisweilen so liest.

Zitat:
Auch wenn ich negatives geschrieben habe, weil mir einiges nicht gefallen hat
und ich meine eigene Meinung habe, sollte hier nicht zu einer schlammschlacht kommen,
Hast Du das Negative unter einem anderen Nick geschrieben? Zumindest finde ich keinen Andy76 Bericht zum Sunshine.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.12.2015, 10:14   # 457
Andy76
 
Mitglied seit 23. January 2015

Beiträge: 6


Andy76 ist offline
An alle, versucht die Berichte einfach nur zu lesen und sich nicht einfach immer alles verurteilen.
Jeder hat seine eigenen Eindrücke und egal ob gut oder schlecht,
nur so gibt es doch ein paar infos und jeder sollte dann sich selbst ein Bild machen
und versuchen immer im Vorfeld mit der jeweiligen Angebeteten abklären.
Sicherlich gibt es Mädels, die nicht korrekt sind oder auch ihren schlechten Tag haben,
das sollte jede auch bedenken. Viel hängt auch mit der Chemie zusammen.
Und wer nicht zufrieden war, der weiß in Zukunft, wo er nicht hingeht und wo er hingeht.
Zu den Mädels, es sind so viele unterschiedliche da mit total unterschiedlichen Gründen,
einige machen das auch nur eine Zeit und einige kommen wegen privater Neuerungen im Leben
auch lange Zeit nicht mehr, natürlich gibt es viele auch, die damit besser ihr Geld verdienen
und für manche neue ist es Anfang auch nicht einfach, das ist aber überall so
und mit der Zeit wird sie sich selbst auskennen und dann auch vieles für sich gewinnen,
aber irgendwo ist das immer noch so, dass Männer die Frauen versorgen.
Auch wenn ich negatives geschrieben habe, weil mir einiges nicht gefallen hat
und ich meine eigene Meinung habe, sollte hier nicht zu einer schlammschlacht kommen,
sondern einfach zu sich selbst sagen, wie einer sehen kann, gibt es doch auch andere Berichte
und viele haben einfach ihre Meinung und daran kann auch gesehen werden,
wie unterschiedlich Meinungn sieht und das ist auch gut so.
Daher lest nur die Berichte und macht draus nicht gegenseitig jagd aufeinander.
Antwort erstellen         
Alt  20.12.2015, 10:35   # 456
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 691


Gemmazimma ist offline
Pamela

war noch in einem Vorgespräch mit einem anderen Gast, als ich sie erblickte. Da ich ein größeres Zeitfenster hatte, aber nur einmal zimmern wollte, konnte ich warten und erst mal einen Sauna- und einen Whirlpoolgang einlegen. Es dauerte auch gar nicht so lange, bis der Kollege wieder auftauchte und er mir die Dame auch sexklusiv empfehlen konnte, nochmals schönen Dank dafür.

Pamela (aus Polen, endlich auch dieser Länderpunkt, keine Bilder auf der Homepage) ist nur gelegentlich im Sunshine, hat schon, sagen wir mal, etwas mehr Lebenserfahrung und ist nicht ganz so schlank wie einige der anwesenden Modelfigürchen, denen ich leider absagen musste. Sie hat aber einen optisch und haptisch einwandfreien Frauenkörper vorzuweisen, ihre C-Glockengröße ist u.a. das Ergebnis von leichter Unterfütterung. Nach einem überaus nettem Gespräch war das Aufsuchen eines Zimmers nicht zu vermeiden, ohne dass irgendwelche Serviceaspekte angesprochen wurden.

Eine Zeit lang hätte ich es schon noch ausgehalten, aber Pamela offenbar nicht. Bei den ersten oralen Untersuchungen wäre ich schon fast ersoffen und meine Finger kamen kaum gegen die Strömung an. Ein tolles Gefühl für unsereinen, dass man eine so attraktive Frau in den besten Jahren mit wenig Aufwand so wuschig machen kann, oder war es noch der Kollege vorher? Ziemlich sicher bin ich mir zumindest, dass es nicht die blödsinnigen Pornos auf dem Bildschirm im Zimmer waren. Schön, wenn jemand eines seiner Hobbies zum (Neben)beruf machen kann und immer wieder ist festzustellen, wie auch im wahren Leben, dass man mit späten Mädchen deutlich mehr Spaß haben kann.

Mit immer intensiver werdenden ZK werde ich verwöhnt, so dass ich gerade noch dazu komme, die Zeit zu verlängern, die Chemie passt oben- und untenrum, irgendwann geht aber leider auch diese Stunde zu Ende.
Pamela, absolut empfehlenswert.

Antwort erstellen         
Alt  13.12.2015, 00:01   # 455
Bonvivant
---
 
Benutzerbild von Bonvivant
 
Mitglied seit 26. August 2015

Beiträge: 36


Bonvivant ist offline
Thumbs down Räucherkammer

Ja leider wollte ich dem Sunshinne mal wieder eine Chance geben.Also hin.....
Ich kann nur sagen ausser einem gutem ST mit Kollegen,war der Rest ziemlich unterirdisch.Wenig Dreibeiner ,dementsprechend schlecht gelaunte,lustlose DLs.Das im Sunshinne inzwischen überall, ausser im Essbereich geraucht wird,ist für einen Nichtraucher sehr störend und macht evtl. zu Hause eine Erklärung nötig.War in ner Kneipe geht ja wohl nicht. Aber ein Mädel mit nicht so aufgebauten Monstertitten sprach mich an und meinte sie kennt mich von woher.Ich weiß ihren Namen vom Sunshine nicht mehr ,aber wie sie im Hawaii hies.Also Gemmazimma
Um nicht ausfallend zu werden kopiere ich hier einen Bericht vom Kollegen Stb99 vom 15.3.15 aus dem Hawaii hier rein.Dem hätte ich noch was hinzuzufügen,aber ich will ja wie mein Kollege höflich bleiben.
Zitat:
Zitat:
An der Bar fällt mir dann eine hübsche Schwarzhaarige auf. Sie stellt sich als Ranya vor und sagt, dass sie erst seit ein paar Tagen da wäre und vorher u.a. in Stuttgart war. Nach etwas Smalltalk entschließe ich mich, sie in ein Zimmer zu entführen. Die Optik sprachen für sich. Ebenso meinte sie, dass sie gut massieren könnte. Sie verschwand, um ihre Sachen und die Laken zu holen und wir verschwanden in einer Zimmer. Hätte ich das lieber sein lassen und noch etwas gewartet. Im Nachgang frage ich mich, was sie überhaupt kann, was in Zusammenhang mit ihrem Job, den sie im Hawai hat, steht. Im Zimmer tat sie erst einmal alles, um alles, was näherungsweise mit Sex zu tun hat, zu verhinden. Kaum waren die Laken ausgebreitet, sagte sie, ich solle mich hinlegen, sie massiert mich jetzt. Ich sagte, dass ich die Massage gerne zum Abschluß hätte. Daraufhin schmiss sie sich in Bauchlage auf's Bett und befahl, dass ich sie dann eben jetzt massieren sollte. Hallo? Ich mache das ja durchaus, wenn mir danach ist. Aber doch bitte nicht als Anfang auf Befehl der DL. Davon rückte sie nicht ab, als ich wiederholt meinte, wir könnte ja erstmal mit dem "Programm" anfangen. Sie meinte, was ich denn machen wollte? War es Berechnung oder ist sie wirklich so doof, dass sie nicht weiß, was man im Hawai normalsweise mit einer CDL im Zimmer macht. Sie lies sich dann überzeugen, dass es etwas mit Französisch und Verkehr zu tun hat. Wiederwillig find sie also an. Küsse sind nicht möglich, bestenfalls auf die Wange. Französisch brachte sie hastig hinter sich. Zum Aufsteigen durfte man sie bitten. Sie tut etwas, was sich anderswo reiten nennt. Wäre ich ein Pferd, wäre sie sicher wegen Tierquälerei dran. Dabei ist sie immer schon auf Abstand bedacht. Nach kurzer Zeit meinte sie, "Wechsel" und legte sich auf den Rücken. Dort durfte man dann in die Eindringen. Aktion von ihr gab es nicht. Obwohl geladen, hatte ich keine Lust, das irgendwie zuende zu bringen. Bin raus, sie meinte nur "Nicht gut? Warum?". Die Antwort hat sie nicht interessiert oder sie konnte sie nicht verstehen. Ich frage dann nach der Massage. Irgendwas muss sie ja können. Naja, etwas Öl verschmiert, etwas gerubbelt, dann legte sie sich wieder hin und meinte, nun solle ich sie massieren. Zum Glück ging die Zeit vorbei. Zum Schluß fragte sie, ob ich das Sunshine in München kennen würde. Ich sagte ja und fragte, warum sie das interessiert. Sie sagte, dass Freundinnen von ihr dort arbeiten. Wenn die auch so einen Service bieten, dann war das sicher keine Werbung. Aber immerhin toppt sie meine Negativerlebnisse, die ich diese Woche dort hatte. Ich gab ihr ihre CE (wofür eigentlich?) und verabschiedete mich. Wiederholungsgefahr: definitiv nicht.
Danke Kollege Stb99 und ich hoffe du bist mir nicht böse,das ich mir die Arbeit gespart habe.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:53 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)