HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

               


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Baden-Württemberg > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Baden-Württemberg
  Login / Anmeldung  

































LH Erotikforum



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  05.05.2002, 03:46   # 1
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.636


Webmaster ist offline
Thumbs up FKK Paradise - Stuttgart / Leinfelden Echterdingen - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg  
FKK Paradise
Zitat:
Das Paradise ist einer der exklusivste FKK Clubs Europas. Der Club liegt in der Metropolregion Stuttgart, Nähe Messe, unweit der Autobahn A8.

Es erwarten Dich...

- erotische internationale Girls
- Oriental-Wellness-Lounge
- Hammam-, Dampf- und Finnischer Sauna
- Schneeparadies
- V.I.P.-Separees
- Limousinenservice
- Zigarren-Lounge

und Vieles mehr

Der Eintritt kostet 79,- Euro
Enthalten ist die komplette Wellness-Ausstattung, sowie Speisen und nicht alkoholische Getränke.*
* Ausgenommen sind preislich gesondert ausgewiesene Produkte.

Du wirst Dich im Paradise mehr als wohlfühlen!

Öffnungszeiten

Freitag bis Samstag
Von 11:00 bis 04:00 Uhr

Sonntag bis Donnerstag
Von 11:00 bis 03:00 Uhr


Services: FKK-Club

http://www.the-paradise.de
0711 722460-0 - info@the-paradise.de
Dieselstrasse 25
70771 Stuttgart - Leinfelden

Baden-Württemberg
DE - Deutschland

Änderungen bitte hier in diesem Thread posten... Danke

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  12.06.2016, 16:03   # 1139
stiller Geniesser
Genussmensch
 
Benutzerbild von stiller Geniesser
 
Mitglied seit 15. March 2008

Beiträge: 643


stiller Geniesser ist offline
Besuch im Paradise

Nachdem man hier im Forum so gut wie nichts mehr über das Paradise zu lesen bekommt, war es mal wieder an der Zeit sich selber einen Eindruck vor Ort zu schaffen. Auch wenn seit dem letzten Besuch schon einige Zeit her war, hat mich die freundliche Dame an der Rezeption gleich wiedererkannt. Sehr viel hatte sich wohl nicht geändert. Obwohl, etwas Personal wurde wohl eingespart. So gibt es die Badetücher am Anfang nur an der Rezeption, später dann aber auch noch bei den Duschen.

Nach einer kleinen Stärkung ging es dann zuerst einmal in die Sauna. Dort lerne ich einen sympathischen Gast aus Bayern kennen. Leider war die Sympathie nur von kurzer Dauer, denn als ich hörte was für einen Umgangston er bei den Damen an den Tag legte, da änderte ich meine Meinung recht schnell. So kann man sich irren!

Am frühen Nachmittag war es noch sehr ruhig, die Großbildleinwand war jedoch schon in Betrieb. Dinner for one wurde live übertragen oder wie andere sagen würden: „Der 90 te Geburtstag der Queen!“

Danach stand alles im Zeichen der EM und es wurde Fußball gezeigt.
Bei Schweiz gegen Albanien war eine der Damen begeisterte Anhängerin der Schweizer. Sie meinte die Schweizer Gäste würden besser bezahlen.

Im Fernsehzimmer war es auch sehr gemütlich. Normalerweise tummelt sich dort eine ältere nervige Italienerin. Da hatte ich mich aber zu früh gefreut, die kam heute nur etwas später.

Trotzdem lernte ich dort eine sympathische junge Hamburgerin kennen. Und wäre sie nicht so sehr gesprächig gewesen, dann hätte es auch sicherlich mit dem Zimmergang geklappt. Stattdessen wählte ich dann Brigitta eine etwas pummelige Ungarin.

Mit dem Zimmergang war ich durchaus zufrieden. Ich wählte zum Druckabbau die halbe Stunde. Sie hätte wohl gerne etwas länger gemacht oder zumindest das eine oder andere Extra an den Mann gebracht. Nächstes Mal vielleicht, denn nebenbei hat sie so angedeutet was sie alles drauf hat. Das fühlte sich durchaus interessant an!

Danach war dann plötzlich eine kleine Panik ausgebrochen. Ein Unwetter zog auf und die Außentüre unter der Treppe konnte erste Wassermassen nicht mehr aufhalten. Die Hausdame wollte wohl schon die Feuerwehr rufen, doch so schlimm war es dann doch wieder nicht. Auch die Tiefgarage blieb trocken. Vor zwei Jahren gab es das ja schon einmal und wurde sogar in den Nachrichten gebracht.

Danach machte ich es mir im Fernsehzimmer wieder bequem und schaute wieder Fußball. Da saßen dann drei junge Türken und eine der Damen meinte dann: Ihr wart doch gerade noch im Kino – wo ist denn Euer Freund? Der holt sich im Kino gerade einen runter. Er war mit einer der Damen auf dem Zimmer und irgendwie ging es ihm alles zu schnell. Danach musste er erst einmal selber Hand anlegen.

Und das während dem Ramadan. Aber im Kino sei es ja dunkel genug, da muss man nicht bis 22 Uhr warten. Recht haben sie, da wurde der Islam endlich mal richtig interpretiert!

Irgendwie verging die Zeit dann so schnell, dass ich mich gar nicht mehr zu einer weiteren Nummer durchringen konnte. Macht nichts, dann eben noch einmal den Bauch vollhauen und dann ab nach Hause. Alles in allem war es ein netter Tag und schreit nach Wiederholung.
__________________
"Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren. Sie sitzt bloß daneben und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht."
Frank Sinatra
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2016, 10:40   # 1138
micha6969
 
Mitglied seit 16. August 2009

Beiträge: 84


micha6969 ist offline
ist doch auch blöd immer so früh anfangen zu arbeiten. Lieber 1 Stunde länger schlafen



Die Hp vom Para ist heute auch schon bei Dienstag.

Ist das nur bei mir so und nur heute oder schon länger
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2016, 15:44   # 1137
stiller Geniesser
Genussmensch
 
Benutzerbild von stiller Geniesser
 
Mitglied seit 15. March 2008

Beiträge: 643


stiller Geniesser ist offline
Neue Öffnungszeiten

Bild - anklicken und vergrößern
Öffnungszeiten.jpg  
Sehr viel ändert sich aber nicht

__________________
"Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren. Sie sitzt bloß daneben und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht."
Frank Sinatra
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.01.2016, 23:58   # 1136
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.382


lusthansa69 ist gerade online
@joe: Hast völlig recht; es gehören immer zwei dazu...aber die scheints ja öfters zu geben....
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  12.01.2016, 11:11   # 1135
micha6969
 
Mitglied seit 16. August 2009

Beiträge: 84


micha6969 ist offline
Danke für die Rückmeldung

Wenns nur 70 Euro waren geht das in Ordnung.
Bei lesen deines Berichts hat sich das (viel) mehr angehört.
Antwort erstellen         
Alt  11.01.2016, 16:07   # 1134
Bernt
 
Mitglied seit 7. September 2015

Beiträge: 54


Bernt ist offline
diese Namen...

Namen vergessen ist meine Angewohntheit, es wird Zeit mit das mal nach dem Zimmergang zu notieren, sorry...

wir hatten uns wirklich erst nur über den Preis geeinigt nicht über die Leistung, das kam ja auch dem Zimmer. Für 20 Extra gabs den BJ. Fand ich in der Sekunde vollkommen ok. Die halbe Stunde (die dann auch etwas überzogen wurde, kein Zeitdruck, ganz entspannt) hat mich 50€ gekostet. Billiger geht immer das ist klar, aber das hatte sich gelohnt

Von Sakura habe ich auch schon viel gehört ich denke es wird mal Zeit @micha6969
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.01.2016, 17:56   # 1133
joe250
 
Benutzerbild von joe250
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 3.023


joe250 ist gerade online
Zitat:
Zitat von micha6969
Was heisst ihr wurdet euch schnell über den Preis einig?
und was heisst kleiner Aufpreis?
Offensichtlich nur über den Preis, nicht aber über die Leistung !
Sonst wäre nicht plötzlich noch ein kleiner Aufpreis aufgetaucht

@Mr.Lu
Nicht alle im Para sind so!
Es ist eben ein "Messeclub" und wenn man es mit sich machen lässt, dann kann einem so etwas schon passieren

Zitat:
Zitat von micha6969
Für mich klingt auch ein wenig nach Abzocke. Aber wenn der Service gut war. Ist es ja OK.
Für mich auch!
Allerdings war der Bernt ja zufrieden ...

@Bernt
Ein Name dazu ist immer interessant!
__________________
Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann.
Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet
.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.01.2016, 15:04   # 1132
micha6969
 
Mitglied seit 16. August 2009

Beiträge: 84


micha6969 ist offline
Danke Bernt

Darf man auch fragen wieviel du bezahlt hast?

Was heisst ihr wurdet euch schnell über den Preis einig?
und was heisst kleiner Aufpreis?

Für mich klingt auch ein wenig nach Abzocke. Aber wenn der Service gut war. Ist es ja OK.

In einem Saunaclub wo die Mädels zufriedene Gäste haben möchten wird nicht viel Verhandelt.
In den Clubs, die mir bekannt bieten die Mädels die 30 Minuten für 50 - 60 Euro. Der Standartservice ist dann oral und GV und wenn das Mädel küsst, dann gibt es auch noch die Küsse dazu.

Wieviel Mädels waren denn sonst noch vor Ort?

Wenn du das nächste Mal in der Ecke bist, kannst dir ja mal das Sakura in Böblingen anschauen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.01.2016, 20:25   # 1131
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.382


lusthansa69 ist gerade online
Zitat:
Zitat von Bernt
Für einen wirklich kleinen Aufpreis hat sie mir noch ein wenig Oral verwöhnt bevor es zum Hauptakt kam
Danke für die Warnung. Da fühle ich mich doch gleich wieder in meiner Voreingenommenheit gegenüber dem Para bestärkt...
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.01.2016, 12:47   # 1130
Bernt
 
Mitglied seit 7. September 2015

Beiträge: 54


Bernt ist offline
Smile Endlich ins Paradise

Hallo ihr Bordellfreunde,

ich war letztes Wochenende geschäftlich in Stuttgart (Deutschland) und dachte mir so nach 2 Tagen voller anstrengender Verhandlungen hab ich mir mal etwas Entspannung und Luxus verdient. Also habe ich iüberlegt und mich daran erinnert dass ich schon gehört hatte das ein Saunaclub im Suttgart ziemlich geil sein sollte, welcher das war keine Ahnung. Schnell gegooglt und aufs Paradise gekommen. Ich habe mich ein wenig auf der Internetseite umgesehen und war eigentlich direkt ziemlich begeistert. Die Räumlichkeiten sahen echt toll aus und auch das ganze Angebot, wie die Massagen oder das Buffet, war sehr lockend. Mal gucken ob der Club so gut ist wie er sich präsentiert...

Also, Sonntag Nachmittags in ein Taxi gestiegen und los nach Leinfelden. Der Eintrittspreis betrug 79€... und beinhaltete ein Sauna Outfit, einen Schlüssel für den Spind und Softdrinks + Bie. Ich hab mich erstmal in der Sauna ein bisschen entspannt, das musste auch erstmal sein. War schon richtig angenehm und stand einer Sauna in einem Wellness Hotel eigentlich in nichts nach. Da ich von der Sauna erstmal ziemlich kaputt bin ich danach erstmal ans Buffet und hab mir was zu essen geholt. Das essen war wirklich sehr gut und viel besser als man es von einem Saunaclub erwartet (abgesehen vom Sharks).

Als ich mir an der Bar was zu trinken geholt hab viel mir eine attraktive Dame mit braunen Haaren auf. Ca. 1,65m groß, knackiger Arsch, pralle Brüste und ein bild hübsches Gesicht Ich hab mich mit meinem Bier in ihre Nähe gestellt und gehofft dass ich ihr auffalle und sie auf mich zukommt. Mein Plan ist zum Glück aufgeganen, die Frau wirklich aller erste Sahne. Wir haben uns dann ein wenig unterhalten und uns echt ziemlich gut verstanden und sind uns schnell über den Preis einig geworden. Während dem Gespräch hat sie mir schon ein paar intensive Küsse gegeben und ich wurde schnell ziemlich geil. Sind dann ganz schnell auf eines der Zimmer wo ein ziemlich groés Bett und auch sonst alles was man zum ficken braucht bereitstand. Gut vorbereitet. Für einen wirklich kleinen Aufpreis hat sie mir noch ein wenig Oral verwöhnt bevor es zum Hauptakt kam. Nach ca. 30-40 Minuten war der Spaß mit ihr schon vorbei und ich war leer. Bin dann noch runter an die Bar und hab ein wenig von dem im Eintrittspreis inbegriffenen Bier profitiert und mich noch ein wenig im Whirlpool entspannt. Da ich irgendwann betrunken() war und auch am nächsten Morgen wieder recht früh raus musste um meinen Flug zu erwischen ließ ich mir von der Dame an der Rezeption ein Taxi rufen das schnell da war und bin wieder zurück ins Hotel.

Mein Fazit : Das Paradise in Stuttgart ist wirklich ein absoluter Traum! Wenn ich mal wieder in Stuttgart bin, werde ich das Paradise auf jeden fall wieder besuchen! Bn jetzt noch gespannter auf das Paradise in Saarbrücken
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.11.2015, 00:34   # 1129
Tomislav
 
Mitglied seit 26. November 2015

Beiträge: 1


Tomislav ist offline
Erster Saunaclubbesuch

Hallo liebe Gemeinde,

gestern habe ich meinen ersten Besuch in einem Club erlebt. Ziel der Reise war das Paradise in Stuttgart.

Kurz zu mir, ich bin 23 Jahre alt und habe den Besuch mit einem gleichaltrigen Freund unternommen.

Warum das Paradise?
Ich habe mich vor dem Abenteuer ziemlich ausgiebig mit dem Lesen von Erfahrungsberichten und Reviews beschäftigt, welcher Club in Süddeutschland empfehlenswert sei. Zunächst wollten wir einen der Clubs besuchen, bei dem man lediglich 30€ Eintritt zahlen muss, schließlich ist der Studentengeldbeutel nicht der prallste.
Nach einiger Recherche, kam ich jedoch zu dem Entschluss lieber etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, um dann auch wirklich einen der "erstklassigen" Clubs zu haben, bei denen Atmosphäre sowie die Damenauswahl vorzüglich sind.
Wir entschieden uns für einen Club im Stuttgarter Raum. Für uns bedeutete dies eine Anfahrt von etwa 45 Minuten.
Die Wahl für das Paradise war am Ende dann eher zufällig. Wir hatten noch das Sakura in Erwägung gezogen, haben uns dann aber recht spontan für das Paradise entschieden, ohne weitere Beweggründe.

Der erste Eindruck
Wir kamen an, wurden am Empfang freundlich begrüßt und nach der Frage, ob das unser erster Besuch sei, haben wir alles schön ausführlich und zufriedenstellend erklärt bekommen. Wie wir da so standen, kam eine wunderhübsche blonde junge Frau um die Ecke und sagte "Sexy Boys" in unsere Richtung, während sie ein unwiderstehliches Lächeln trug. ...wir sollten uns später näher kennenlernen.
Nachdem wir uns in die Bademäntel geschwungen hatten, wurden wir einer reizenden jungen Dame namens Ani "übergeben", die uns das Clubinnere zeigte.

Unser Start
Es war nun kurz nach 17 Uhr, als wir uns frei im Club bewegen konnten. Wir wussten durch die Homepage, dass es gegen 18 Uhr Abendessen geben sollte. Da wir unfassbaren Hunger hatten, beschlossen wir die Damen erst nach dem Mahl genauer zu begutachten.
Wir begaben uns zunächst ins Dampfbad, was uns sehr gut gefiel und auch gut tat, da wir durch die kühlen Temperaturen, die es derzeit draußen hat, regelrecht durchgefroren waren. Wir konnten uns also genüsslich aufwärmen, während wir erste Eindrücke austauschen konnten, die durchweg positiv waren.
Nach dem Dampfbad duschten wir uns kurz ab, da wir total verschwitzt waren, um direkt danach in die Sauna zu gehen.

Die Sauna verfügt über eine große Glasscheibe an der Front, worüber man die Geschehnisse im Clubinneren gut überschauen kann.
Während wir da so saßen und die Mädels begutachteten, kam sie wieder! Das blonde Mädel ganz vom Anfang stand plötzlich an der Scheibe. Sie schaute mich an und presste ihren unfassbar schönen Hintern an die Scheibe, sodass ich mich an diesem Anblick einfach ergötzen musste.
Nachdem sie da etwa eine Minute stand, drehte sie sich herum, zwinkerte in meine Richtung und verschwand. Die Signale kamen bei mir an. Sie hatte es mir wirklich angetan.

Nach der Sauna betraten wir die Schneegrotte um uns danach vom Schweiß, unter der Dusche, zu befreien und in den Whirlpool zu steigen. Uns ging es wirklich gut!
Als wir da saßen, kam meine Frau der Begierde wieder um die Ecke. Sie erblickte uns im Pool und setzte sich zu uns an den Rand. Ihren Namen habe ich leider wieder vergessen. Sie hatte, wie bereits erwähnt, einen wunderschönen runden Po, kleine aber süße Brüste und blondierte Haare. Ich fand ihr Gesicht sehr süß. Sie war keine dieser dürren Mädels im Club, sondern sie hatte einfach eine perfekte Figur! Ihre Größe schätze ich auf etwa 1,65m, was ich für eine Frau als perfekt erachte. Die Kommunikation lief über Englisch. Sie kam aus Rumänien, wie scheinbar viele der Mädels.
Nach kurzer Unterhaltung fragte sie mich, ob ich Lust auf "Party" hätte. Ich verneinte, da ich vor Hunger am sterben war und es jeden Augenblick soweit sein musste. Nachdem ich ihr sagte, dass ich mich sehr freuen würde sie später zu sehen, verschwand sie sichtlich enttäuscht.

Das Essen
Es war dann 18:30 Uhr, als wir das geöffnete Restaurant erblickten. Es gab Burger, Pasta, Landschinken und Seelachsfilet. Wir entschieden uns für den Burger, wie wohl die meisten der Besucher. Dieser schmeckte gut. Wir waren zufrieden und gestärkt, mussten uns aber erst kurz ausruhen, bevor wir uns den Damen widmeten. Daher setzten wir uns nochmal kurz in den Whirlpool und machten uns anschließend frisch, nachdem wir uns "ready" fühlten.

Der Damenkontakt
Es muss vorab gesagt werden, dass wir planten jeweils 2 Mädchen für je 50€ an dem Abend zu buchen. Entsprechend vieler Reviews gingen wir mit hohen Erwartungen, was die Gestaltung der Zimmergänge betrifft, an die Sache heran.

Wir setzten uns in den "Chillbereich", wo sich die ganzen Mädchen tummelten. Es dauerte nicht lange, bis ich ein Mädchen an meiner Seite hatte, deren Gesellschaft ich nicht sonderlich genoss. Sie war etwas korpulenter und sehr aufdringlich. Sie fing unmittelbar damit an, mir unter den Bademantel zu greifen. Ich hatte ihr mehrfach gesagt, dass ich nicht auf das Zimmer mit ihr gehen würde. Erst beim fünften mal deutlichem sagen, dass der Zimmergang nicht stattfinden würde, dampfte sie genervt ab.

Ich hielt die Augen offen nach meiner blonden Schönheit, doch leider war sie nicht auffindbar.
Kurz darauf näherte sich eine sehr ansehnliche Dame von der linken Seite. Figur wie aus dem Katalog, Gesicht wie gemalt. Sehr zierlich, wahnsinnig schönes Mädchen mit wunderschönen Proportionen. Sie verfügte über rassig schwarze Haare. Sie war auch relativ direkt und fragte sofort ob ich interessiert sei. Ich wollte ihr aber erstmal langsam näherkommen und bat sie sich erstmal zu mir zu gesellen. Die Kommunikation verlief auch hier rein über Englisch. Auch sie war Rumänin.
Auf die Frage wie sie heiße, antwortete sie mit "Pussycat". Das empfand ich als etwas merkwürdig, aber "naja, wat juckts mich?!", dachte ich mir.
Ich war interessiert an ihr. Wir besprachen kurz die Kosten für die halbe Stunde und ich sagte ihr für den Zimmergang zu! Leider war das keine gute Entscheidung, wie sich herausstellen sollte..

Ich folgte ihr also aufs Zimmer. Sie zog sich aus, zeigte sich mir aber nahezu gar nicht, was ich sehr schade fand, da sie wirklich einen wunderschönen Körper hatte. Kaum lag ich im Bett, zog sie mir bereits das Gummi drüber. Mein bestes Stück hing in diesem Moment noch auf Halbmast. Sie lutsche dann für maximal 30 Sekunden mit Gummi und dann sollte ich sie besteigen, was ich auch tat. Das war ganz ok. Sie wollte dann jedoch schnell in Doggy wechseln.
Sie von hinten zu nehmen war, durch den schönen Anblick, ganz nett. Jedoch war an ein Kommen von meiner Seite absolut nicht zu denken. Dieses Gefühl einfach nur abgefertigt zu werden, löste in mir den absoluten Stimmungstöter aus. Als sie merkte, dass ich so nicht komme, wollte sie es mir mit der Hand machen. Auch das führte nicht zum Ergebnis. Nach 20 Minuten brach ich die Sache ab, da sie einfach nur genervt meine Nudel bearbeitet hatte und ihrer "Erlösung" entgegenfieberte.

Sie begleitete mich zum Spint, wo ich ihr die 50€ gab. Anschließend war ich ganz glücklich darüber, sie an dem Abend nicht mehr sehen zu müssen.
Kurz danach lief mir mein Kumpel über den Weg, der direkt nach mir ebenfalls auf ein Zimmer gegangen sein muss. Wir tauschten uns über unsere Erfahrung aus und er berichtete mir exakt das gleiche Erlebnis, mit dem Unterschied, dass er wenigstens ins Gummi schießen konnte. Wir hatten also beide für 50€ die klassische Laufhausnummer abgegriffen.


Unsere Stimmung war recht weit am Boden. Rausgeworfenes Geld.
Nun gut, wir machten uns frisch, gönnten uns einen weiteren Gang ins Dampfbad, wo wir uns noch eine Weile unterhielten und setzten uns dann raus auf Liegestühle, auf denen man einige Magazine lesen konnte.

Ich wollte nun einige Zeit entspannen und nicht direkt meine zweite - hoffentlich bessere - Nummer schieben. Doch dann kam sie wieder! Mein blondierter Engel stand direkt vor mir. Sie fragte ob sie sich auf meinen Schoß setzen dürfe, was ich ihr gestattete. Kaum saß sie da, begann sie damit sich mit ihrem Schritt an meinem Glied zu reiben. Sie machte mich in kürzester Zeit rattenscharf! Ich hatte Bock! Die Frau musste ich haben! Jedoch sagte ich ihr, dass sie mir noch etwa 30 Minuten Zeit lassen sollte, da ich erst vom vorhergehenden Zimmer zurückkam. Sie hatte wieder diesen enttäuschten Blick auf den Augen und dampfte ab.

Da saßen wir zwei nun in den Liegestühlen und lasen Focus, Stern & Co. Es kamen am laufenden Band Mädchen zu uns, die immer wieder fragten, ob wir denn wirklich diesen Laden betreten hätten um Zeitung zu lesen. Das ganze war amüsant. Einige davon waren auch durchaus attraktiv, aber ich wollte nur noch meinen blonden Engel.

Es vergingen etwa 20 Minuten, als ich sie wieder erblickte. Aus ein paar Meter Entfernung schaute sie vorsichtig in meine Richtung. Vermutlich hatte sie damit gerechnet wieder abgewiesen zu werden, wenn sie direkt zu mir käme. Als wir Blickkontakt hatten, warf ich meine Zeitung zur Seite und winkte sie rüber. Sie hatte sofort ein Strahlen im Gesicht und ich war glücklich.

Sie setzte sich wieder in meinen Schoß, streckte mir ihre süßen Tittchen ins Gesicht und ich hielt ihren Granatenarsch in den Händen. Wir flirteten ein bisschen, besprachen das Geschäftliche und ich sagte ihr für einen 30 minütigen Zimmergang zu.

Wir gingen eng umschlungen die Treppen hinauf Richtung Zimmer. Sie sagte mir immer wieder das sie ernsthaft auf mich stehen würde. Mir ist bewusst, dass die Mädchen einem gerne schmeicheln und Honig ums Maul schmieren, aber ich hatte den Eindruck sie würde das ernst meinen.
Im Zimmer angelangt zog ich mich vor ihr aus, sie machte mir Komplimente, wiederholte sie würde mich scharf finden und legte sich zu mir ins Bett. Sie fragte ob ich mir sicher sei mit den 50€ für 30 Minuten. Sie würde mir für das doppelte eine unvergessliche Stunde geben. "Gönn dir einfach", schoss mir durch den Kopf, da ich sie unglaublich reizend fand und es wirklich bedauerlich gewesen wäre, wenn ich mit diesem süßen Mädchen die gleiche Lachnummer erlebt hätte, wie mit ihrer Kollegin zuvor. Sie freute sich natürlich, als ich zusagte.

Wir küssten uns, heftig mit Zunge. Ich küsste anschließend ihr Dekoltee, um kurz danach an ihrem Nippel zu saugen und zu knabbern. In diesem Moment wurde sie regelrecht wild! Sie sagte mir ich soll noch fester an ihrem Nippel sein, da sie total darauf stehen würde. Also tat ich das und ich genoss es wie sie lüstern stöhnte und langsam in Wallung geriet. Dann drückte sie meinen Kopf in Richtung ihrer Muschi. Ich hatte wahrlich Freude daran sie mit der Zunge zu beglücken. Ich drückte ihr die Beine Richtung Kopf um mit meiner Zunge richtig in sie eindringen zu können. Sie wurde direkt klatschnass und lief regelrecht in mein Gesicht aus. Nach einigen Minuten legte ich mich wieder neben sie. Sie zog ein Gummi über meinen Eifelturm und bestieg mich. Sie hat mich in diesem Moment zugeritten als sei ich ein Rennpferd edelster Sorte und sie der Jockey, der erwähntes Pferd Richtung Ziellinie treibt. Während sie das tat, gönnte ich ihr immer wieder das Liebkosen ihren Nippels mit meiner Zunge, was sie mir mit heftigeren Stößen belohnte.

Irgendwann stieg sie ab um das Gummi zu überprüfen. Als sie feststellte, dass ich noch nicht gekommen war, war sie sichtlich überrascht (bin ziemlich ausdauernd). Sie war auch sichtlich froh darüber das ich noch nicht gekommen war, da sie noch lange nicht zum Ende kommen wollte.
Sie legte sich auf den Rücken und ich nahm sie von vorne. Anfangs langsamer, dann zunehmend heftiger. Ich klappte wieder ihre Beine Richtung Kopf und stieß heftig zu. Sie quittierte es mit lüsternem Stöhnen. Ich merkte, dass sie klatschnass war und scheinbar ebenfalls sehr viel Freude daran hatte.
Es dauert so nicht mehr lange und ich erlebte einen 1A Orgasmus in dieser schönen Frau. Als ich ihr mitteilte, dass ich kommen würde, presste sie mich noch tiefer in sich hinein und ließ hinreißende Töne von sich.
Ich zuckte in ihr aus, wir küssten uns und ich stieg langsam von ihr ab. Nachdem sie das Gummi entsorgt und meinen Penis abgewischt hatte, verließ sie kurz das Zimmer. Anschließend genossen wir eine kurze Pause Arm in Arm und kuschelten eine Runde. Der Moment mit ihr war wirklich schön.

Sie begann anschließend damit meinen Penis zu massieren und mich wieder in Stimmung zu bringen. Sie zog mir ein neues Gummi über und ich nahm sie von hinten. Dieser unglaubliche Arsch direkt vor mir in meinen Händen, machte mich wahnsinnig. Als sie dann noch ihre blonde Mähne nach hinten warf, griff ich danach, zog ihr dezent aber bestimmt an den Haaren und stöhnte ihr ins Ohr. Sie lachte lüstern und genoss es.
Egal wie hart ich sie von hinten nahm, sie verlangte nach immer mehr..

So kamen wir langsam zum Ende. Kuschelten noch ein wenig und unterhielten uns ein wenig, während ich ihren Apfelpo streichelte. Zum Spint gingen wir Hand in Hand und zum Abschluss gab es noch ein sinnliches Küsschen auf den Mund. Sie verschwand mit den Worten, sie sei nun total müde und würde sich für die nächste Stunde ein Zimmer suchen in dem sie erstmal schlafen könne. Wir hatten beide sichtlichen Spaß und die 100€ überreichte ich ihr wirklich gerne.


Zeitgleich kam mein Kumpel mit einem Mädchen zurück. Er war ebenfalls sichtlich erfreut über seinen Zimmergang. Sie hatte keine deutsche Abstammung, sprach jedoch absolut flüssiges deutsch und war scheinbar sehr reizend. Er hatte wieder die 30 Minuten gebucht, jedoch volles Programm erhalten mit ZK, Blasen ohne Gummi, etc.

Wir gingen nochmal ins Dampfbad, schwärmten von den Mädchen und beschlossen noch mal etwas zu Essen.
Nachdem wir einen weiteren Burger verdrückt hatten, verließen wir zufrieden das Paradise nach insgesamt 4,5h.

Was ich für meinen nächsten Besuch gelernt habe? Nicht geizen und Mädchen wählen die einem von beginn an sympathisch sind.
Sollte ich das Paradise wieder betreten, würde ich definitiv wieder eine Stunde bei meinem blonden Engel buchen. Zusätzlich dazu würde ich ein deutsches Mädel probieren, da hier die Kommunikation nochmals unkomplizierter ausfällt.

Danke fürs Lesen und bis bald!

PS: Die zweite Nummer war wirklich ein Fick der Extragüte und ich habe heute, am Folgetag, ernsthaft Hüftschmerzen.
#WorthIt
Antwort erstellen         
Alt  21.10.2015, 19:40   # 1128
Onkel-Hotte
 
Mitglied seit 24. October 2003

Beiträge: 562


Onkel-Hotte ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
Paradise-Aja.jpg  
Hat hier jemand eine Ahnung, ob Aja (Rumänien, 1,60m, 50 kg, blond, perfekte Naturtitten) noch im Paradise oder sonst wo aktiv ist?
Antwort erstellen         
Alt  16.10.2015, 14:09   # 1127
SupermannXX
Blonde & Slim - Lover
 
Benutzerbild von SupermannXX
 
Mitglied seit 14. October 2005

Beiträge: 1.522


SupermannXX ist offline
Das Paradise war von einigen Jahren mein erster FKK Club überhaupt den ich besucht hatte. Damals war ich begeistert. Leider war meine Besgeisterung zu diesem Club nach Besuch von über 25 verschiedenen FKK Clubs in den letzten Jahren nicht mehr so hoch. Die letzten 2 Jahre hatte ich bei meinen Sporadischen Besuchen im Paradise eher schlechte Erfahrungen gemacht. Dies lag unter anderem an folgenden:

- Eingeschränkter Service. Oft kein FO
- Lineup der Girls für mich eher zu alt und oftmals unattraktiv im Vergleich
- Girls wollen sehr schnell und direkt aufs Zimmer. Keine lange Couch Zeit
- ZK oftmals nicht gegeben
- Schlechte Standardnummern beim Sex
- Zusatzkosten / Abzocke auf dem Zimmer. z.B. ZK
- Teurer Eintrittspreis mit 79 EUR
- Anahl der Girls am Nachmittag nicht so hoch

Wenn jetzt der Service noch eingeschränkt ist, d.H. es ZK erst ab 2 CE gibt, dann ist es für mich sowieso ein Grund den Laden nicht mehr zu besuchen.

Im Raum Stuttgart ist mein Lieblingsclub mittlerweile das Safari in Fellbach. Top Girls und nette Erlebnisse gehabt, Eintrittspreis günstig. Mit dem Sakura bin ich leider auch nicht so wirklich warm geworden!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.10.2015, 09:16   # 1126
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 200


Connery007 ist offline
Cameron & Inessa, Bea

Jüngst eines Montags Onkel Jürgens Bunker nebst seiner Belegschaft mal wieder einen Besuch abgestattet. Montags ist es für britische Exzentriker immer besonders interessant, da die Damen an diesem Tag in der überwiegenden Mehrheit leicht beschürzt sind. Gefällt mir!

Nach ein paar Runden "Dog-Walk" lief ich Cameron und Inessa in die Arme. Oder sie mir. Je nachdem, wie man es auslegen mag. Erstgenannte eine sehr agentische Dame mit aktuell blonden langen Haaren, KF 36-38 und einem sehr gewinnenden und fröhlichen Auftreten. Letztgenannte im Vergleich zur Kollegin eher zurückhaltender, Typ Pornobraut mit durchaus auffälligem OWT (Oberweiten-Tuning) und ebensolcher Körperbemalung. Die Brille sorgt zudem für einen etwas bizarren Touch.

Man kennt sich schon vom Sehen und Plaudern, daher war man sich schnell handelseinig. Auf ne gemütliche CE etwas "relaxen" - ergo ohne Extras, Shows und sonstige Witzischkeiten. Dergestalt kann ich von einer sehr angenehmen halben Stunde sowie technisch einwandfreier Performance der beiden Ladies berichten, die sich alle Mühe gaben, mir eine gute Zeit zu bescheren. Dennoch bleibt anzumerken, dass ich auch in der Basis-Version (ergo je 1 CE ohne Schnickschnack) schon Dreier erlebt habe, die mir in puncto Atmosphäre in positiver Weise etwas nachhaltiger in Erinnerung sind. Hier mag die Mess-Latte aber möglicherweise auch etwas höher hängern. Fazit: Wiederholung - möglich. Am Ehesten allerdings jeweils solo mit den Damen. Hatten schon beide ihren ganz eigenen Reiz und einwandfrei ohne Einschränkung performed.

Deutlich mehr "Atmosphäre" kam hingegen bei einem anschließenden Stelldichein mit der jungen Bea auf. KF 34-36, markante Gesichtszüge, dunkeblonder Pagenschnitt, gut gemachte Oberweite. Ein mittlerweile LH-inaktiver Kollege verwendete an dieser Stelle den Begriff "herzallerliebst". Genau so möchte ich die junge Dame im Umgang mit der Doppelnull - sowohl vor als auch während und nicht zuletzt nach dem Zimmergang - beschreiben. Perfektes Deutsch, eine umwerfend liebe und zugleich unaufdringliche Art, Serviceverständnis wie man es sich vorstellt, Berührungsängste nicht vorhanden. Das hat richtig Freude gemacht! Schade nur, dass der Spaß so schnell vorbei war und ich (!) nach schweisstreibenden Minuten dringend auf einen Aufbruch drängen musste. Perfektes "Kurzdate" - sicherlich eines meiner Highlights der letzten Monate.

To be continued ...
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel
Antwort erstellen         
Alt  25.08.2015, 14:36   # 1125
parky
 
Benutzerbild von parky
 
Mitglied seit 1. October 2004

Beiträge: 489


parky ist offline
ich werde in den nächsten Wochen mal nach dem rechten sehen, habe noch 2 Eintritte auf Mehrfachkarte. Dann wird auch für mich das Paradise Geschichte sein, nach dem was man so liest.

Habe im Ratzepuff Phönix eine neue Heimat gefunden und für den schnellen Hunger zwischendurch das Türmle entdeckt. Als Premium Variante greife ich dann aufs Sakura zurück.

Weshalb geht man ins Puff? zum Essen oder Ficken? Ficken wird im Phönix mit dem besten Preis-, Leistungsverhältnis geboten. Ist halt ein verratzter Puff aber mich stört es nicht.
Antwort erstellen         
Alt  24.08.2015, 00:12   # 1124
KlausKinski
 
Mitglied seit 9. May 2012

Beiträge: 7


KlausKinski ist offline
Neue Preispolitik

von Poker6:
Nun zum Hauptkritikpunkt und einer zukünftigen Meidung des Clubs, wenn sich an der Preispolitik nichts ändert. Ich besuche Clubs in ganz Deutschland und Österreich seit mehreren Jahren , habe so etwas noch nicht erlebt. Beide Frauen, die erste vorab die zweite im Zimmer haben mir folgendes mitgeteilt und dann auch in die Tat umgesetzt. Für 50€ bekommt man nur noch schnellen Service französisch und Sex, sonst nichts. Einen clubüblichen Standardservice bekommt man dann für 100€ (inkl. Lecken, Küssen...). Ich habe es nicht eingesehen 100€ in Stuttgart für 30 min im Club für einen Standardservice zu zahlen. Hab dann jeweils die 50€ Variante gewählt. Wurde dann zwischen 10-15 min (einmal mit und einmal ohne kommen) abgefertigt. Es waren Nummern wie im Laufhaus. Man geht ja auch in den Club und zahlt den Eintritt um dann mehrfach aufs Zimmer gehen zu können um den Eintritt durch den günstigeren Zimmerpreis "reinzuholen". Hatte mir dann einen weiteren Zimmergang gespart. Dachte bei der ersten Frau nur sie hat das "geschäftstüchtige" Modell, aber nachdem die zweite Frau das selbe System hatte, denke ich auch nach den Vorberichten, dass dies die Mehrheit der Frauen jetzt dort hat. Finde 279€ statt 179€ bei häufigen Besuchen für 2x 30 min (eher 20min) zu viel und unangemessen im Vergleich zu anderen Clubs und Städten (Augsburg,Ulm, Ingolstadt, Nürnberg,Salzburg, Kufstein, Wien). Hatte bei meinem letzten Sakura Besuch normalen Service für €50 30 min ohne schnelle Abfertigung.

Kann ich so bestätigen!!! War einen ganzen Tag im Para; hatte 4 Zimmer.
1. Ani? (22J. Deutsche; brünette Haare: Frankfurt); anscheinend seit 3 Jahren im Para (nie vorher gesehen/aufgefallen)
War zum Druckabbau gedacht, was dann auch gelang; Nach 8! (ACHT!) min. wieder unten. Laufhaus ist besser.
Geht gar nicht!!! Küsst nicht usw. kurzes anblasen, legt sich dann auf den Rücken, spielt tote Frau, abspritzen fertig. Note 6
2. Lori (RO, lange schwarze Haare); War a bisserl besser; Am Anfang gleich die Ansage das es für nen Fuffi
mehr, "besseren" Service gibt... Nach 20 min wieder unten. Note 5.
3. Jola (Weissrußland) Siehe 2. Service war bei ihr noch am besten. Sehr Geschäftstüchtig was Zusatzverkäufe betrifft. Note 4-
4. Lola (Deutsch/Magdeburg) Siehe 2. Nettes Gespräch, mehr lief nicht... Note 5-

ALLE 4 Damen boten mir für 1 CE nur kurzen Blow und Verkehr an!!! Küssen, lecken usw. kostet nen Fuffi mehr.

Für mich ist der Laden bei der Preispolitik gestorben. Da rettet selbst das gute Essen und der Rausschmiss von Pepsi und Mirinda (dafür Afri Cola und Bluna!!!!!) nix. Und ich hatte da immer Zehnerkarten!!!
Mich hat man als Kunden verloren.
Vor allem da die DL's rum jammerten das so wenig los sei (was auch so war). Wundert mich nicht. Hätte da so ne Idee warum wohl...
In diesem Sinne, hau ich meine Kohle halt in Zukunft ein paar Kilometer weiter raus.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.08.2015, 12:01   # 1123
micha6969
 
Mitglied seit 16. August 2009

Beiträge: 84


micha6969 ist offline
sicher gibt es auch noch Licht in einem der schönsten Club Deutschlands wenn nicht sogar der schönste. Aber wenn Mann nur ca 1 mal pro Monat in die Gegend kommt und dann nicht jedesmal rum experimentieren will, dann geht er auf Nummer sicher. Etwas weiter südlich da geht es ja. Da wissen die Mädels, das nur zufriedene Kunden wiederkommen. Ich für mein etwas seltsames Beuteschema finde das Line-up im Sakura zum Teil klasse. Aber vor allem der Service stimmt in den meisten Fällen, auch wenn ein das Girl vorher noch nie gesehen hat.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.08.2015, 21:51   # 1122
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 200


Connery007 ist offline
Nachdem es offenbar keinen Para-ST-Thread gibt ...

... mach ich eben mal hier weiter:

Onkel Jürgens Bunker ist mir seit dem Tage seiner Eröffnung ein Begriff. Nur wenige Tage später war ich dort erstmals zu Gast. Es war mein erstes Cluberlebnis. Das waren im Übrigens noch Zeiten, in denen im Vergleich zu heute wirklich hochaktiv und -aggressiv animiert wurde. (Da war die gute "Hausmeisterin" - ein jeder kennt sie - sogar eher von der dezenteren Sorte... .) Ergo war's für mich als seinerzeitiger Club-Neuling neben der Reizüberflutung eine ganz grässliche Erfahrung mit dieser mir lästigen Animation, weswegen ich nie mehr in einen Club gehen wollte. Nun ja, was aus diesem Vorsatz wurde, ist bekannt.

Zurück aber zum eigentlichen Thema und dem "Ausgangspost" von poker6: Grundsätzlich ist festzustellen, dass das Para wie auch der Schwesterclub Palace in FFM, die Oase in BHH, das Arte in Berlin oder auch das GT in Wien in der Mehrheit über ein männliches Klientel verfügt, das "auf Montage" für wenige Tage im Lande ist (bspw. auf Messen o.Ä.) und wenn überhaupt nur alle Schaltjahre mal wieder auftaucht. Ergo ist die Zonk- (oder Abzock-)Gefahr dort schon deutlich höher, weil sich die FSK'innen beinahe sicher sein können, dass ein eventuelles Fehlverhalten - nennen wir es doch einfach einmal so - nicht wirklich negative Konsequenzen für sie nach sich zieht. Dementsprechend wird meiner Erfahrung nach in diesen Etablissements gerne mal gekobert, nachverhandelt, "ganz schönen 6" für den doppelten Preis je halbe Stunde angeboten etc. . Gleichzeitig liegen aber auch Licht und Schatten sehr nahe beinander. Und Licht gab und gibt es auch in L.-E. durchaus noch. Wenngleich es zugegebenermaßen für mein Empfinden schon etwas weniger wurde.

Als vorteilhaft hat es sich dennoch erwiesen, sich auch trotz aller Club-Erfahrung nie als Erstbesucher des Ladens zu outen. Auf die Frage "erstää Maal hiäääär" oder "kommsssu öfftaaaa hiäääär" antworte ich daher grundsätzlich ausweichend oder mit einer Gegenfrage. Das lässt in der Konsequenz dann zum Einen das imaginäre "Freiwild"-Schild auf meiner Stirn verschwinden (denn der Flurfunk ist niemals zu unterschätzen und jede der Damen weiß im Nu, welchen eventuell noch unentschlossenen Erstie man a bisserl aktiver animieren sollte). Zum Anderen agieren die Damen dann im Zimmer doch etwas vorsichtiger und weit weniger geschäftstüchtig im negativen Sinne. Hat sich definitiv bewährt!

Was die Clubs im Stuttgarter Umland im Allgemeinen angeht: Auch hier ist die Zeit der sprudelnden Geldquellen vorbei. Wie andernorts auch. Was zur Konsequenz hat, dass die Granaten der jeweiligen Clubs in der Mehrheit irgendwann mal weiter gezogen sind. Leider ist zu beobachten, dass sie oft nicht "gleichwertig" ersetzt werden. Aber wie gesagt, das Problem herrscht andernorts auch vor.

Wenn ich im Stuttgarter Raum unterwegs bin, bevorzuge ich schon meist das Para, da ich dort immer noch meist 2-3 sehr "sichere Bänke" vorfinde, die gleichzeitig optisch und insbesondere haptisch in mein BS (nein, nicht unbedingt blond, schlank und schwedisch) fallen. Und weil dort meines Erachtens in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle (!) doch meist noch die eine oder andere Optikgranate - gleich welchen Beuteschemas - zu erhaschen ist.

Die Besuche in der Kirschblüte machen mir persönlich seit einigen Monaten aus ebendiesem Grund nicht mehr so viel Freude. Die fast ausnahmslos dort werkelnden "netten Mädels von nebenan" sind eben nicht jedermanns überwiegende Sache. Passt aber leider zum Klientel und zur meist immer mauer werdenden Seniorenstift-Stimmung. Nicht umsonst kursiert mittlerweile der Begriff "Rentnerpuff" (von wem der wohl kommt ... ). Aber so schnelllebig wie dieses Business ist, so schnell kann sich das möglicherweise auch wieder ändern. Und Ausnahmen bestätigen sowieso die Regel. Penetrante Animation muß man hier jedoch auch als Erstie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht fürchten. Im Gegenteil. Die Damen sind sicher froh, wenn sich die grauen Eminenzen überhaupt mal aufraffen, die Zeitung weglegen und sich vom Wöhlnessbereich oder aus dem Garten Richtung Bar zu begeben.

Das Safari in Fellbach ist vom Ambiente her nicht ganz vergleichbar mit den beiden "Premium"-Clubs. Nicht unbedingt ein Laden, in dem man im Vergleich zu den beiden anderen Clubs - insbesondere BB-Hulb - mal einen ganzen Tag verbringen kann/möchte. Hier geht es eben um das Wesentliche. Und das ist auch gut so (Zitat Wowi Ende). Vom Lineup her kann ich mich nicht beklagen; ob zwei Besuche jedoch repräsentativ sind, möchte ich nicht beurteilen!

Hoffe geholfen zu haben ...
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel
Antwort erstellen         
Alt  15.08.2015, 18:37   # 1121
micha6969
 
Mitglied seit 16. August 2009

Beiträge: 84


micha6969 ist offline
Zitat:
Ein kleiner Strich zu viel, heißt natürlich Böblingen

sollte natürlich Böblingen heissen. Zuviel an die Erlebnisse dort gedacht und ganz schnell ein Taste verwechselt
Antwort erstellen         
Alt  15.08.2015, 18:19   # 1120
lovehunter
General Joy
 
Benutzerbild von lovehunter
 
Mitglied seit 15. October 2006

Beiträge: 482


lovehunter ist offline
Vertreibung aus dem Paradies !

Mein letzter Besuch war im Januar 2014

Damals ein echtes Highlight ---> Kristen !
Ich weiß nicht ob sie noch dort ist. Mit ihr gab es für 50,00 € jedenfals das volle Programm mit Zungenküssen , blasen ohne , lecken , ficken !

Seit es hier im Lusthaus keine Freikarten mehr gibt gehe ich auch nicht mehr hin. 79,00 € Eintritt , dafür gehe ich lieber 30 min. z.B. ins Geilhaus (30 min. = 70,00 € + französisch mit Aufnahme 10,00 €)

Was da über "eingeschränkten Service" zu lesen ist , kommt für mich einer "Vertreibung aus dem Paradies" gleich.

Gruß Lovehunter
__________________
Lovehunter ... the "Butterfly collector" !
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.08.2015, 17:26   # 1119
Kassiopeia
Ich zeige euch den Weg
 
Mitglied seit 5. July 2003

Beiträge: 3.491


Kassiopeia ist offline
Zitat:
Im Raum Stgt ist mir neben dem Para nur noch das Sakura bekannt. Dort ...
Wenn du das nächste Mal in der Gegend einen Clubbesuch planst geh nach Bäblingen ...
Ein kleiner Strich zu viel, heißt natürlich Böblingen !
Es gibt in der näheren Umgebung die ehemalige Prinzenresidenz in Fellbach,
was vor 5 oder 6 Jahren nach meiner Meinung durchaus eine Alternative zum
Sakura gewesen ist und noch das Phönix in Stuttgart-Mitte, welches ich allerdings
selbst noch nicht besucht habe - nur mal so zur Information.
__________________
Gruß



Carpe diem
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.08.2015, 16:31   # 1118
micha6969
 
Mitglied seit 16. August 2009

Beiträge: 84


micha6969 ist offline
hallo Poker

Danke für deinen Bericht. Der Minimalservice scheint ja tatsächlich dort etabliert zu haben. Sicher wird es auch noch faire CDLs geben, die für 50430 auch küssen etc.Bei Stammkunden gibt es evt auch noch faireren Service.

Im Raum Stgt ist mir neben dem Para nur noch das Sakura bekannt. Dort ist der Sevicelevel um einiges höher. Die allermeisten Mädels sind auch schon bereit für 50 € eine guten Service auch mit küssen zu bieten.
Wenn du das nächste Mal in der Gegend einen Clubbesuch planst geh nach Bäblingen und lass L-E links liegen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.08.2015, 15:25   # 1117
Kassiopeia
Ich zeige euch den Weg
 
Mitglied seit 5. July 2003

Beiträge: 3.491


Kassiopeia ist offline
Zitat:
... Wie ist Euere Meinung und Erfahrung dort? Wie ist es in anderen Clubs im stuttgarter Raum?
Meine letzte Erfahrung zum Paradise basiert auf meinen letzten Besuch von Januar 2014, damals war dieses suspekte Servicegefälle noch nicht etabliert. Meine Meinung dazu ist: "ich muss bei diesem Service-/Preismodell dort nicht als Gast einkehren". Zu anderen Clubs in Stuttgart kenne ich nur den in Fellbach, dort ist aber mein letzter Aufenthalt auch schon mehr als 5 Jahre her, also auch nicht mehr repräsentativ und das Sakura hast du ja schon erwähnt. In Böblingen war ich dieses Jahr 2-mal, dort gelten noch die Preise 50430 (1CE) und 100460 (2CE, jede weiter CE + 50 €), in den Preisen ist FO, Lecken und GV inkludiert. Es mag mal hier und da eine Dame geben die französisch nur in der gummierten Variante versuchte anzubieten, bzw. dass besonders von ihrem Service überzeugte Damen als Mindestbuchung 2 CE´s an den Mann bringen wollten, insgesamt sind das aber sicherlich Ausnahmen.

Meiner Meinung nach wird von dieser veränderten Preispolitik vor allem das Sakura profitieren !
__________________
Gruß



Carpe diem
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.08.2015, 13:13   # 1116
Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 123


Poker6 ist offline
Paradies, bescheidene Preispolitik

Hallo Mitstreiter,
ich war an einem der letzten Donnerstage seit langer Abstinenz mal wieder im Paradies in Stuttgart. Ich bin gegen 20 Uhr angekommen und nach Auskunft der Rezeption waren 50 Frauen anwesend. An der Rezeption habe ich nach den Preisen gefragt nach dem hier Berichte hinsichtlich des eingeschränkten Services waren, ob diese bei 50€ 30min und 100€ 60min liegen wie üblich. Mir wurde mitgeteilt, sie sagen nichts mehr zu den Preisen, fand ich schon etwas komisch.
Im Laden angekommen, bin ich eine Minute an der Bar gesessen und wurde schon von der ersten nicht so attraktiven Frau angesprochen. Es fällt auch auf, dass es ein Damenduo gab, die es geschafft haben mich in 15 min dreimal anzusprechen und sich nicht gemerkt haben, dass ich schon zweimal abgelehnt habe. Diese zwei Damen haben mich insgesamt sechsmal am Abend angesprochen.... Man fühlt sich nicht so wohl, da man nicht in Ruhe zu sich kommen kann, da ständig Frauen kommen und einen ansprechen, mit denen man nicht aufs Zimmer gehen möchte. Finde Clubs in denen Frauen passiv sein müssen oder passiver sind besser.

Das Essen war gut.Die Attraktivität der Frauen war mittelmäßig. Es gab trotz der genannten 50 Frauen keine wirkliche Optikgranate ,wenn man auf blonde Frauen mit perfekter Figur steht. Hatte schon überlegt, ob ich in einen anderen Club gehe, habe aber bereits € 79 Eintritt gezahlt , also bin ich geblieben.
Einige dunkelhaarige Frauen waren ganz ansehnlich.

Hatte zwei Zimmergänge einmal mit einer ganz hübschen blonden Türkin, die seit ca 3 Jahren im Club ist und einer dunkelhaarigen Rumänin (blaue Hornbrille) mit gut gemachten Silis und sehr guter Figur, die bereits in vielen clubs gearbeitet hat.
Nun zum Hauptkritikpunkt und einer zukünftigen Meidung des Clubs, wenn sich an der Preispolitik nichts ändert. Ich besuche Clubs in ganz Deutschland und Österreich seit mehreren Jahren , habe so etwas noch nicht erlebt. Beide Frauen, die erste vorab die zweite im Zimmer haben mir folgendes mitgeteilt und dann auch in die Tat umgesetzt. Für 50€ bekommt man nur noch schnellen Service französisch und Sex, sonst nichts. Einen clubüblichen Standardservice bekommt man dann für 100€ (inkl. Lecken, Küssen...). Ich habe es nicht eingesehen 100€ in Stuttgart für 30 min im Club für einen Standardservice zu zahlen. Hab dann jeweils die 50€ Variante gewählt. Wurde dann zwischen 10-15 min (einmal mit und einmal ohne kommen) abgefertigt. Es waren Nummern wie im Laufhaus. Man geht ja auch in den Club und zahlt den Eintritt um dann mehrfach aufs Zimmer gehen zu können um den Eintritt durch den günstigeren Zimmerpreis "reinzuholen". Hatte mir dann einen weiteren Zimmergang gespart. Dachte bei der ersten Frau nur sie hat das "geschäftstüchtige" Modell, aber nachdem die zweite Frau das selbe System hatte, denke ich auch nach den Vorberichten, dass dies die Mehrheit der Frauen jetzt dort hat. Finde 279€ statt 179€ bei häufigen Besuchen für 2x 30 min (eher 20min) zu viel und unangemessen im Vergleich zu anderen Clubs und Städten (Augsburg,Ulm, Ingolstadt, Nürnberg,Salzburg, Kufstein, Wien). Hatte bei meinem letzten Sakura Besuch normalen Service für €50 30 min ohne schnelle Abfertigung.
Wie ist Euere Meinung und Erfahrung dort? Wie ist es in anderen Clubs im stuttgarter Raum?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.06.2015, 16:00   # 1115
micha6969
 
Mitglied seit 16. August 2009

Beiträge: 84


micha6969 ist offline
ist es war das zur Zeit viele der Mädels nur noch eingeschränkten Service für 1 CE bieten?

Sicher wird es auch noch die Servicegranaten geben, aber die sind doch dann bestimmt von den Para Stammis dauergebucht.
Oder für einen nicht Insider nur schwer ausfindig zu machen.
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:35 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)