HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > TREFFPUNKT - Der moderierte Small Talk > B.L.O.G.S.
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  26.05.2008, 11:26   # 1
sulo
 
Mitglied seit 21. July 2003

Beiträge: 36


sulo ist offline
Wie mein Leben sich durch das Internet, Pornos und Callgirls geändert hat.

Wie mein Leben sich durch das Internet, Pornos und Callgirls geändert hat.

Dies soll ein wenig meine Lebensgeschichte der letzten 10 -15 Jahre werden. Ich habe einfach das Bedürfnis, mir das mal von der Seele zu schreiben und eventuell auch eine kleine Diskussion an zu zetteln. Ich denke es wird recht umfangreich werden.

Im Alter zarten 17 Jahren hatte ich meine erste richtige Freundin. Das Leben war einfach, ich ging zur Schule und musste mir um nix Gedanken machen. Ich war mit Ihr fast ein Jahr zusammen, hatten jedoch niemals richtigen Sex. Mehr als mal abspritzen ist damals nicht gelaufen. Ich kam vom Lande  .Sie betrog mich dann mit Ihrem Nachbarn und ich war tief enttäuscht und verletzt. Ich erinnere mich als sei es gestern gewesen. Vor Langeweile habe ich mir die Zähne geputzt. Das nahm recht merkwürdige Züge an. Naja aber wie es nun mal so ist Frauen kommen und gehen.

Mein bester Freund damals war auch mit einer hübschen zusammen welche ich auch ganz gut kannte. Irgendwie ergab es sich dann, leider weiß ich nicht mehr wie das angefangen hat, dass wir uns Briefe schrieben. Vor der Schule trafen wir uns auf dem Schulweg und wir tauschten schön geschriebene, einparfümierte Briefchen. Eigentlich hätte ich das zu dem Zeitpunkt schon beenden sollen da es sich schließlich um die Freundin meines besten Freundes handelte. Gelassen habe ich es natürlich nicht.
Zwischenzeitlich traf ich mich natürlich weiterhin mit meinem besten Freund. Dieser jammerte etwas, dass er nach nun fast einem Jahr Beziehung mit Ihr endlich mal zu der geschlechtlichen Zusammenkunft übergehen wolle. Sie hingegen hatte nach Ihrem erzählen nicht unbedingt dieses Bedürfnis und redete sich bei Ihm immer damit raus, dass sie die Pille noch nicht nehme. Von Ihr wusste ich aber, dass Sie diese schon hatte und mit Absicht nicht nahm.
In der Schule saß ich und lass Ihre Briefe. Zu dem Zeitpunkt war ich nun schon 18 oder 19. Sie war damals zarte 15 gewesen und so vollkommen anderes als die Frau welche ich noch bis vor kurzem beweinte. Es kam wie es kommen musste.
Schlag auf Schlag machte Sie mit Ihrem Freund Schluss und kam danach sofort zu mir. Ich empfing die natürlich mit offenen Armen. Kurzum wir waren bei meinem Eltern wo ich noch wohnte und ich tröstete Sie. 15 Minuten später klingelt es und mein bester Freund steht in der Tür und erzählt mir, dass seine Süße grade mit Ihm Schluss gemacht hätte.
Für mich eine fantastische Situation wie sich sicher jeder vorstellen kann. Was tun? Diese Entscheidung wurde mir kurzerhand abgenommen indem Sie auch zur Tür kam um zu sehen wo ich sei. Er steht vor mir, Sie hinter mir. Beide schauen mich an…….

Das war das Ende einer Beziehung und der Anfang einer neuen Beziehung. War es richtig? Aus heutiger Sicht würde ich sagen nein. Die Frau eines Freundes sollte immer Sperrgebiet sein egal wie scharf Sei ist. Solche Sprüche gelingen einem aber auch immer erst im nach hinein. Damals, sah ich dies natürlich anders. Kumpels hatte ich wie Sand am Meer aber bei den Frauen sah es magerer aus.

Die Sache lief ganz gut an und schon nach kurzer Zeit gab Sie mir deutlich zu verstehen, dass Sie Ihr erstes Mal „hinter sich bringen“ wollte. Circa zwei Monate später war es dann soweit. Dies möchte ich hier aber nicht weiter beschreiben. Nur soviel es war lustig, wir haben viel gelacht und am Ende lagen wir beide da und dachten nur „soll es das jetzt gewesen“ sein? Ich fand es nicht besonders prall. Das vorher gekannte orale Vergnügen war aus dem damaligen Blickwinkel dem geschlechtlichen Beischlaf weit überlegen. Aber auch hier gilt, die Zeit ändert vieles.

Fortsetzung folgt
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:41 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)