HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
Eure Tochter im Puff?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Red Light NEWS
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  22.10.2017, 16:01   # 1
William Masters
Sexologe
 
Benutzerbild von William Masters
 
Mitglied seit 11. May 2015

Beiträge: 51


William Masters ist offline
Männer haben unglaublich schlechten Sex im Puff

Bild - anklicken und vergrößern
stephani_liebundteuer.jpg  
Werte Gemeinde, wieder mal wird ein neuer Tatsachenbericht aus dem Leben einer Hure über den Buchmarkt und durch die Presselandschaft getrieben. Sehr originell scheints nicht zu sein, nur der Aufmacher reißt schon was und soll hier zum Besten gegeben werden. Das Buch: Ilan Stephani: "Lieb und teuer: Was ich im Puff über das Leben gelernt habe". (Salzburg: Ecowin/Red Bull Media House 2017). Berichte und Interviews in der Welt, der Süddeutschen, der taz und Focus zeugen von intensivem Marketing. Hier ein kleiner Ausschnitt ihrer Einlassungen:
Zitat:
Zitat von Ilan Stephani in DIE WELT
„Ich will, dass wir aufwachen, sexuell und intellektuell“, sagt die heute 31-Jährige. Deshalb erzählt sie von einer Welt, die so ganz anders ist als die Fantasien über sie. „Männer haben unglaublich schlechten Sex auch und gerade im Puff, ich weiß es, ich war dabei“, sagt sie. „Diesen Sex, den sie im Puff haben, von dem sie auch noch glauben, dass er besser ist als ihr privater Sex, für den zahlen sie nur, weil sie guten Sex nicht erlebt haben. Weil ihnen nie jemand gesagt hat, wie das gehen könnte.“

Stephani, eine ehemalige Philosophiestudentin, schildert den Freier als Kunden, der eigentlich ein Opfer ist. In ihrem Buch „Lieb und teuer“, das sie über ihre zwei Jahre im Milieu geschrieben hat, treten viele dieser Opfer auf.

Traurige, verschüchterte, verbogene Männer, die auf der Suche nach Etwas sind und Sex damit verwechseln. Die Arbeit in einem Berliner Puff offenbarte ihr etwas, was sie so nie erwartet hätte. „Man denkt: Der Mann rennt in den Puff und fühlt sich triumphal. Ich habe keinen einzigen Mann kennengelernt, der mit einem Triumphgefühl kam.“
Am Schluss des Buches gibts sogar ein Kapitel über "Wirklich guten Sex" - scheint was mit Slow Sex zu tun zu haben - und wie man das "Anschaffen abschaffen" kann. Wirklich ein schönes Wortspiel! Auch wenn der Freier offenbar doch nicht hauptsächlich ein triumphaler Frauenunterdrücker ist, fällt das Urteil über die Prostitution nicht positiv aus. Immerhin, ihr Studium hat es Frau Stephani finanziert. Sie gibt jetzt Körperfindungskurse!

Diese Slow Sex-Sache wurde letzhin auch in irgendeiner Arte-Reportage warm empfohlen. Auch der Sex soll also in öffentlich-rechtlichere Perspektive jetzt feminisiert werden. Na, wenn es dem Weltfrieden dient ... (frei nach Fritz Teufel)
__________________

Im Dienst der Wissenschaft

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  25.10.2017, 13:20   # 27
Ober-Schelm
gigantophober Kleingeist
 
Benutzerbild von Ober-Schelm
 
Mitglied seit 4. March 2015

Beiträge: 16


Ober-Schelm ist offline
Smile

Von der Ataraxie ist der Hedonist anscheinend noch weit entfernt
Der hackt auf dem Mädel rum als habe sie ihm höchstpersönlich zu unglaublich schlechtem Sex verholfen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.10.2017, 11:43   # 26
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.849


Epikureer69 ist offline
Unglaublich

schlechten Sex im Puff hatte ich in den frühen 80iger Jahren. Aber damals war die heute 31jährige Buchautorin, ja noch nicht einmal geboren.

Diesen Sex kann sie ja wohl dann ja nicht gemeint haben.

Sollte sie jedoch ihre Serviceperformance dennoch nach dem Vorbild dieser Zeiten angepasst haben, ist wenigstens klar warum das mit der Studienfinanzierung so schwierig war...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  24.10.2017, 17:26   # 25
}Gentleman{
---
 
Benutzerbild von }Gentleman{
 
Mitglied seit 8. October 2017

Beiträge: 127


}Gentleman{ ist offline
Ist schon interessant, mit was und auf welche Weise Leute wie die Frau Ilan Stephani Geld verdienen wollen.
Dafür werden die tollsten Sachen behauptet und in die Welt gesetzt. Pauschal kann man das aus meiner Sicht schon mal gar nicht behaupten bzw. pauschal ansehen!
Es gibt super gute DL, sowie super gute Bekanntschaften, sowie Hausfrauen.
Zitat:
Den besten Sex habe ich in Bordellen erlebt, mit jungen, schlanken und schönen Frauen, die auch Bock haben und vor allem wissen, wie es geht. Das kann die normale Hausfrau gar nicht lernen
Muss da LonleyJoe zum Großteil zustimmen.

Habe zwar auch die gute und altbewährte Frau zu hause und der Sex mit ihr ist jetzt auch nicht schlecht, vor allem Gummifrei. Lutschen ist auch ganz ok. Aber beim Anal, DT und diversen anderen Sachen was zusätzlich richtig spaß machen würde, hört es dann halt auch schon auf.

Gute DLs haben einfach ein Gewisses Maß an Erfahrung. Ist ja auch nur logisch nachvollziehbar. Was man jeden Tag tut und wenn dies auch noch Spaß macht, kommt einfach auch was bei raus. Neeeiiiiinnnn, nicht was manche hier schon wieder Denken-wie Squirting
Da ist dann Erfahrung und ein großes Wissens Spektrum einfach da, um dann dem Kunden etwas anbieten zu können, was "Mann" gerne hat und braucht.
Einfach das ganz besondere Erlebnis zwischendurch, was man sonst nicht so oft hat. Da natürlich mit Gummi

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.10.2017, 16:21   # 24
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 1.133


LonelyJoe ist offline
Zitat:
„Diesen Sex, den sie im Puff haben, von dem sie auch noch glauben, dass er besser ist als ihr privater Sex, für den zahlen sie nur, weil sie guten Sex nicht erlebt haben. “
Den besten Sex habe ich in Bordellen erlebt, mit jungen, schlanken und schönen Frauen, die auch Bock haben und vor allem wissen, wie es geht. Das kann die normale Hausfrau gar nicht lernen
Antwort erstellen         
Alt  24.10.2017, 15:47   # 23
blackstocking50er
 
Benutzerbild von blackstocking50er
 
Mitglied seit 9. June 2015

Beiträge: 126


blackstocking50er ist offline
Triumpfgefühl

Ich gehe jetzt seit ca.4 Jahren regelmässig oft auch mehrmals wöchentlich ins Puff und habe dabei den besten Sex den man sich vorstellen kann und fühle mich danach megamässig-Triumpfgefühl Wen ich mir so überlege ich werde mich jetzt anziehen und es wieder tun
Antwort erstellen         
Alt  24.10.2017, 14:38   # 22
Rev. Lovejoy
 
Benutzerbild von Rev. Lovejoy
 
Mitglied seit 14. April 2011

Beiträge: 401


Rev. Lovejoy ist offline
Zitat:
Stephani, eine ehemalige Philosophiestudentin
Geht die Dame da (bezüglich des gebotenen Service) von sich aus, und gehört zur deutschen Aerobicanzug-Laufhausfraktion?

Zitat:
neugierig geworden und werd mir das buch kaufen
Womit sie ihr Ziel erreicht hat
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.10.2017, 14:31   # 21
yang
 
Benutzerbild von yang
 
Mitglied seit 12. January 2003

Beiträge: 415


yang ist offline
Wieder einmal so eine unfassbare Pauschalierung und Männerdiffamierung.
Und jetzt spring ich mal richtig rein und mache mit:


Wenn ich das Foto in dem SZ Artikel ansehe dann frage ich:
Sieht so eine glückliche, sexuell erfüllte, geschweige denn liebende Frau aus?

http://media-cdn.sueddeutsche.de/ima...=1508488706000


Da stellt sich doch die Frage: Was ist guter Sex?
Ich denke das ist sehr individuell. Es wandelt sich mit den Jahren, mit Erfahrungen, mit den persönlichen Bedürfnissen und Schwerpunkten.

Ich muss ehrlich sagen: Ich hatte im privaten Bereich als auch im pay Bereich unheimlich schlechten Sex und wahre Sternstunden...


@ Wüstenwind

Zitat:
Ich habe im Puff oft erlebt, dass die Befriedigung der Frau für die Männer über dem eigenen sexuellen Erleben*stand.
Wer weiß denn schon wie der Mann das erlebt und kann das "von außen" beurteilen...

Wir sind alle miteinander verbunden. Und beim Sex besonders intensiv. Die Lust der Frau erhöht die Lust des Mannes... Bei wirklich gutem Sex verschwindet das ICH und es bleiben Lust und Wonne. Kein Raum für meine Lust mein Höhepunkt mein...

Das geht auch im "Puff" ...
...allerdings nicht immer
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.10.2017, 04:03   # 20
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 1.136


wüstenwind ist offline
Weder habe ich das Buch gelesen noch werde ich das tun.
Aber zumindest ist das, was im Interview der SZ zu lesen ist unter http://www.sueddeutsche.de/leben/ila...-hat-1.3716599 im großen und ganzen eigentlich ganz o.k.
Zumindest deckt sich einiges mit meiner Sicht und meinem Erleben - wenn auch nicht alles.

Ein Satz wie
Zitat:
Ich habe im Puff oft erlebt, dass die Befriedigung der Frau für die Männer über dem eigenen sexuellen Erleben*stand.
findet oft genug auch Bestätigung in LH-Berichten.
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2017, 23:40   # 19
Dorian-Gray1
 
Mitglied seit 11. November 2014

Beiträge: 12


Dorian-Gray1 ist offline
Reihenfolge bei Triumpfgefuehlen

Das Triumpfgefuehl sollte sich eigentlich nach dem Akt einstellen. Wenn ich vorher schon Happy bin, dann kann ich mir den Weg zur Dame ja sparen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.10.2017, 23:15   # 18
Xantos
 
Mitglied seit 18. February 2016

Beiträge: 63


Xantos ist offline
Cool Aha

Zitat:
... Ich habe keinen einzigen Mann kennengelernt, der mit einem Triumphgefühl kam.“
Meint sie mit "kam" nun "abspritzen"?

Wenigstens ein paar ihrer Kunden werden doch ein Triumphgefühl gehabt haben, sonst war sie falsch in den Job.

Antwort erstellen         
Alt  23.10.2017, 18:48   # 17
Drballa
Leichenfinder a.D
 
Benutzerbild von Drballa
 
Mitglied seit 31. December 2012

Beiträge: 648


Drballa ist offline
Geh ich, Meister Epikur, recht in der Annahme, daß es sich bei ihrem psychologischen Gutachten, unter der Ersparnis von 20 €, um eine vollständige Ferndiagnose handelt
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2017, 16:48   # 16
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 905


el_coyote ist offline
ich bin jetzt neugierig geworden und werd mir das buch kaufen.
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2017, 16:29   # 15
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.849


Epikureer69 ist offline
Eigentlich

ist die Psychodynamik der Buchautorin ziemlich leicht nachvollziehbar. Sie hat heute, als "Ex-Hure" immer noch ein Problem damit, dass sie sich durch "Anschaffen" ihr Studium finanziert hat (warum eigentlich?) und lebt Das jetzt dadurch aus, dass sie Milieu und Kunden, in ihrem Buch nochmal kräftig "eine mitgibt".

Armes Mädchen, eigentlich...

Das "Abschaffen" des "Anschaffens" wäre auch ganz leicht zu bewerkstelligen.

Wie ?

Ganz einfach etwas mehr sexuellen Altruismus und etwas weniger Geldgier, meine Damen, auf geht's !
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.10.2017, 00:33   # 14
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 1.136


wüstenwind ist offline
@E.B.

Zitat:
Frauen sind immer Opfer
Das stimmt häufig.

Zitat:
Männer immer Täter
Stimmt auch häufig.

Sehr häufig sind Frauen Opfer ihrer selbst. Und fast immer wissen sie trotzdem jemand anderen, der/die Schuld daran hat. Ihrer Meinung nach.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.10.2017, 21:26   # 13
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 773


Bonjour2fuck ist offline
Yoooo, Kollege kuching - muss ich bestätigen!!

Mir geht`s auch so. Sex im Puff ist derart schlecht, dass ich diese Woche gleich vier mal los stach.

Und dann noch drei mal das selbe Mädl besucht, weil die gar sooooo grenzwertig, abartig, desaströs schlecht war!!

.... Puff ist eine andere Welt!!

Das werden so manche "Feministinnen" und sonstige Klug-Scheißer nie kapieren!!!
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN
Antwort erstellen         
Alt  22.10.2017, 19:34   # 12
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 3.995


kuching ist offline
Aber ja doch...

wenn Frau das hören und glauben will, dass Männer unglaublich schlechten Sex im Puff haben, dann ist doch allen geholfen. Frau kann sich beruhigt zurücklehnen (ich hab es immer gewusst!) und ich geh weiter innen Puff (habe ich auch immer gewusst ) .

Alles gut!
Antwort erstellen         
Alt  22.10.2017, 19:21   # 11
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.640


stb99 ist offline
Zitat:
Männer haben unglaublich schlechten Sex im Puff
Schlecht ist relativ.

Die Frage ist doch, wie dann der Sex außerhalb des Puffs aussieht. Da bleiben nur zwei Möglichkeiten: noch viel schlechter oder er existiert gar nicht.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.10.2017, 17:53   # 10
William Masters
Sexologe
 
Benutzerbild von William Masters
 
Mitglied seit 11. May 2015

Beiträge: 51


William Masters ist offline
Oho, vielen Dank, phaidros! Das klingt allerdings völlig anders und ist ein rechtes Lehrstück über die Medienmechanismen. Die Autorin ist eine ziemliche Romantikerin, die an Phantasien der sexuellen Befreiungszeit erinnert:
Zitat:
Zitat von Ilan Stephani
In einer sexuell freien, natürlichen, extatischen Kultur mit einem erotisch warmen Lebensgefühl ist Prostitution ein totales Turn-off. Der Mann braucht die Prostitution nicht. Die Gesellschaft hat gemacht, dass er sie braucht.
Da wir eine solche Welt mit einem solch erotisch warmen Lebensgefühl für alle wohl nicht erleben werden, wird es bei der Prostitution sicher bleiben.

Das ganze zeigt aber auch, dass an den differenzierten und kritischen Überlegungen zum Thema Prostitutionskritik oder an der Alice-Schwarzer-Kritik in der veröffentlichten Meinung kein besonderes Interesse besteht. Die Autorin Stephani ist nicht männerfeindlich. Die letzte Schlagzeile "Männer haben schlechten Sex" allerdings schon. Das ist es, was frau hören will.
__________________
Im Dienst der Wissenschaft
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.10.2017, 17:43   # 9
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.285


E.B. ist offline
Zitat:
und wie man das "Anschaffen abschaffen" kann.
Indem man den "normalen", einheimischen Frauen eintrichtert, dass sie höchstpersönlich mit ihrer Neinsagerei, ihren Stimmungsschwankungen und den nachträglichen Schuldzuweisungen Schuld sind, dass es Puffs überhaupt gibt?

Wenn man nicht aufgekocht bekommt, und ständig selber kochen eintönig wird, dann geht man halt mal ab und zu ins Gasthaus.

#Metoo und #HowIWillChange weisen aber in die andere Richtung:

- Frauen sind immer Opfer, Männer immer Täter (nicht dass mich das sonderlich überrascht hätte).
- die schlechtes-Gewissen-Nummer funktioniert auch noch nach mehreren Jahrzehnten, und auch wenn die Frau aus dem Ereignis Vorteile gezogen hat.
- die einzige Möglichkeit, als Mann aus einer Begegnung mit Frauen niemals einen Nachteil zu ziehen, ist diese nicht stattfinden zu lassen oder Dalai Lama zu heissen.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Wer wissen will, warum der Small Talk den Bach runterging...
Antwort erstellen         
Alt  22.10.2017, 17:37   # 8
phaidros
Ms Denisse
 
Benutzerbild von phaidros
 
Mitglied seit 8. May 2005

Beiträge: 2.358


phaidros ist offline
Promotion Tour ...

Alice Schwarzer hat nie im Puff gearbeitet

Die Einzige, die keine Hure ist, bist du


Ihr erstes (?) Interview in der FR vom 13.10. ist IMHO am reflektiertesten & ehrlichsten.

Da sieht man aber schön wer in welcher Reihenfolge von den Journalisten auf den "Zug aufspringt" (Buchmesse?) ... wer mit welcher Schlagzeile aufmacht und wie sich ein Teil ihrer Aussagen je nach Leserschaft des Blattes ändert oder durch den Prozess der Interviews / Fragestellungen verändert wird ...

N-TV: 12.10.
FR: 13.10.
Berliner MoPo: 13.10.
taz: 15.10.
Focus: 17.10.
SZ: 20.10.
Berliner Kurier: 20.10.
Welt: 20.10.
Zeit (ze.tt): 22.10.


Zitat:
Können Sie das „Symptom einer Gesellschaft“ erläutern?
Das kann man mit einem Kopfschmerz vergleichen. Da kann ich mein Leben lang Aspirin einwerfen oder mir ganz deutlich anschauen, in welchen Situationen die Kopfschmerzen auftreten und sie so bekämpfen. Statt an den Symptomen herumzudoktern, wäre es sinnvoller, die Ursachen der Dinge zu untersuchen. Prostitution wird nicht von den bösen Freiern oder dem männlichen Sexualtrieb verursacht, sondern von einer Gesellschaft, die ihren Kindern nicht beibringt, sich richtig zu begegnen. Die sexuellen Missverständnisse zwischen Männern und Frauen werden von Generation zu Generation weitergegeben. Dadurch entsteht der Eindruck, dass Männer auf diese Art und Frauen auf eine andere Art sexuell gestrickt seien. Und um das irgendwie auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu bringen, müssen wir sozusagen einige Frauen opfern, damit alle anderen davon verschont bleiben.
__________________
"Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens."
Khalil Gibran

Antwort erstellen         
Alt  22.10.2017, 17:25   # 7
William Masters
Sexologe
 
Benutzerbild von William Masters
 
Mitglied seit 11. May 2015

Beiträge: 51


William Masters ist offline
Ich hatte übrigens schon ziemlich guten Sex im Kamilla la Dee! War ein guter Laden.
__________________
Im Dienst der Wissenschaft
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.10.2017, 17:21   # 6
_Fickmeister_
 
Mitglied seit 23. June 2017

Beiträge: 56


_Fickmeister_ ist offline
Wer sollte daran zweifeln,

dass die Männer alle schlechen Sex bei Ihr erlebt haben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.10.2017, 17:18   # 5
mr.cock27
 
Benutzerbild von mr.cock27
 
Mitglied seit 29. December 2014

Beiträge: 1.007


mr.cock27 ist offline
Ein wichtiger Aspekt sticht schon heraus. Das Thema Prostitution muss viel differenzierter gesehen werden als es uns die Mainstream Medien alà Tatort und haste nicht gesehen, weiß machen wollen. Daher kann das Buch durchaus einen wichtigen Debattenbeitrag dazu leisten.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.10.2017, 17:15   # 4
lulatsch
 
Mitglied seit 7. November 2014

Beiträge: 119


lulatsch ist offline
Ausnahme

Ja die bin ich
Ich habe geilen und guten sex im Puff 😊

Ihr anderen tut mir alle leid da ihr nur schlechten
Sex habt 😊😊😊
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.10.2017, 17:12   # 3
William Masters
Sexologe
 
Benutzerbild von William Masters
 
Mitglied seit 11. May 2015

Beiträge: 51


William Masters ist offline
Danke für den Link, Mr.cock, der Artikel bietet mehr Hintergrundwissen. Wegen der zehn Jahre: Ich vermute mal, ihre Körpergefühl-Kurse laufen nicht so übermäßig gut. So ein Buch ist da eine glänzende Promotion. Ist nichtmal in einem besonderen Verlag erschienen, und sie hat sich wohl sogar von einer Ghostwriterin helfen lassen. Dann macht sogar der reißerische Spruch Sinn: wenn Männer "so schlechten Sex" haben, dann ist es sicher höchste Zeit für einen Kurs bei Frau Stephani in Tantra und Slow Sex.

Zur Schließung des Kamilla la Dee: http://www.kamilla-dee.com/nutzungsuntersagung.htm
__________________
Im Dienst der Wissenschaft

Antwort erstellen         
Danke von

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:27 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City