HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ...
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen

























Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.07.2013, 04:23   # 1
Goldbär
 
Mitglied seit 5. October 2004

Beiträge: 496


Goldbär ist offline
Persönliche Nähe zu einer Hure - wie geht Ihr damit um?

Ich weiß nicht, ob dieses Thema viele Leser interessiert, aber ich weiß immerhin, dass ich nicht der einzige bin, der dieses Problem kennt.

Vorab: Ich habe einen konkreten Anlass, dieses Thema zur Diskussion zu stellen, und hoffe, vielleicht die eine oder andere Antwort zu bekommen, die über "Ach ja - blöder Liebeskasper!", "Wie naiv bist Du eigentlich?", "Werde vielleicht mal endlich erwachsen!" oder so ähnlich hinausgehen. Besonders freuen würde mich über Feedbacks mitlesender Frauen, wie sie eine solche Situation vermeiden oder damit umgehen.

Der Anlass, warum ich diese Diskussion anrege, ist schnell erzählt: Eine DL - ich halte die Geschichte bewusst anonym: mir geht es nicht um Abrechnung oder darum, besagte DL an irgendeinen virtuellen Pranger zu stellen - hat mich nachhaltig begeistert, ich wurde trotz Suchtgefahr-Warnung ihr Stammkunde, wir haben uns zunehmend kuschelnderweise über Persönliches ausgetauscht, wir fanden uns (angeblich?) gegenseitig (!) nett genug, um zu verabreden, dass wir unabhängig von ihrem Job und darüber hinaus befreundet sind und bleiben, unsere Treffen hatten zum Teil den Charakter eines Besuchs bei einer Freundin, wir haben über gemeinsames Kochen und sogar Urlaube gesprochen. Wohlgemerkt: Vielleicht war ich naiv, aber Mademoiselle hat diese Gefühle auch aktiv befeuert! In irgendeiner Phase, in der besagte DL dann planmäßig länger abwesend war, hat sie sich dann gegen unsere Verabredungen beim letzten Abschied einfach nicht bei mir gemeldet. Ich kam dann auf die (vielleicht naheliegende) Idee, dass Mademoiselle vielleicht doch eher auf geschäftliche Stammkundenbindung und Umsatz aus war und die Nähe von ihr eher vorgespielt war. Als ich vorsichtig in diese Richtung nachgefragt habe, war nicht nur Eiszeit, sondern sie reagierte wie jemand, der sich auf frischer Tat ertappt fühlt, nämlich überraschend eingeschnappt: "unverschämte Frechheit", "Du hast mich persönlich beleidigt".

Nur vorsorglich: Die für mich einzig mögliche Folgerung, meine ehemalige Favoritin nicht mehr zu besuchen, habe ich schon gezogen; dieser Ratschlag ist also überflüssig. Zum Glück bin ich auch kein besonders nachtragender Mensch; deswegen habe ich keine "hard feelings" gegenüber Mademoiselle, sondern wünsche ihr (vielleicht spricht sich dieser Thread ja zu ihr durch?!) alles Gute und Liebe für ihr zukünftiges Leben, das sie mir im übrigen in den vielen persönlichen Gesprächen auch nur äußerst selektiv (mit vielen entscheidenden Auslassungen) geschildert hat.

Mir geht es bei dem Thema darum, für die Zukunft zu lernen; ich kann nämlich nicht ausschließen, dass mir ähnliches wieder passiert, zumal ich mir auch bei Pay6-Kontakten eine gewisse Nähe wünsche und nicht nur für 30, 60 oder 120 Minuten rein körperliche, druckentlastende "Entsaftungen" auf technisch hohem Niveau suche. Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass mein Wohlgefühl deutlich zunimmt, wenn man sich ein paar Mal gesehen hat, sich sympathisch ist und eine gemeinsame Wellenlänge gefunden hat..

Um geneigten Diskutanden Futter zu geben für ein möglichst qualifiziertes Feedback:

Wie geht Ihr mit Euren Stamm-DL's oder Stammkunden um?
Wer hat das größere Problem: der "enttäuscht-verliebte" Stammkunde oder die DL, die ja immerhin Umsatz verliert? Wie vermeidet Ihr erfahrenen DL's diese negativen Folgen, ohne den Stammkunden zu vergraulen?
Wie reagiert Ihr auf Nähe, Sympathie oder - wenn es richtig schwierig wird - Verliebtsein zwischen DL und Kunde?
Geht persönliche Nähe überhaupt, oder ist das im ältesten Gewerbe der Welt grundsätzlich naive Illusion?
Wenn - wie ich mir vorstellen kann - die Chancen, dass sich aus einem Pay6-Besuch ernsthaft mehr als eine Huren-Freier-Kundenbeziehung ergibt, bei 1:100(0) stehen, wie geht Ihr dann mit den 99(9) Fällen um?
Wie schafft man es, einerseits eine Nähe zwischen Stammkunden und DL-Favoritin herzustellen, andererseits aber die richtige Grenze zu finden? Ist diese Zwickmühle zwangsläufig, oder gibt es "Vermeidungsstrategien"?

Ich hoffe, dass ein paar Mitleser, bewußt auch Mitleserinnen, dazu was zu sagen haben... Auf geht's!



Goldbär
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  19.09.2017, 18:11   # 76
Szarter
Er und ich - ein Team
 
Benutzerbild von Szarter
 
Mitglied seit 21. August 2017

Beiträge: 158


Szarter ist offline
normaler Umgang

... auch ich hatte schon die eine oder andere engere Beziehung zu einer Dame der käuflichen Liebe, bis hin zu gemeinsamen Reisen kürzerer und längerer Dauer. Es gab sogar Reisen, bei denen sexuell nichts lief, sondern es eher ein Familentreffen gab. Diese Beziehungen haben sich dann aber aus ganz normalen Gründen nicht weiter verfestigt bzw. sind ganz zum Erliegen gekommen. Gründe können sein: man lernt sich näher kennen und es passen viele Dinge (z.b. Lebenskonzepte, Weltanschauung etc.) aber einige Wesentliche (außerhalb von Sex) dann eben doch nicht - Oder: schon nach kurzer Zeit verliert der Eine oder die Andere das Interesse, weil auch in einer sochen Beziehung der Alltag eben nur Alltag ist!
Es gab auch den Fall, daß ich nicht jeden Tag "ran" wollte oder konnte, denn es gibt Damen, die sehr gierig sein können und stellt Euch das nicht romantisch vor! Das ist purer Stress!

Bei mir waren es also Gründe, die auch bei jeder anderen "Trennung" eine Rolle spielen.

Aber: Die Zeiten, die ich mit diesen Damen verbracht habe, möchte ich nicht missen und ich habe viel über Gründe gelernt, warum Frauen diesen "Job" machen, ob ich es letztendlich verstanden habe, wissen die Götter, denn ich bin ein Mann und gehe zu Huren - allerdings heute nur noch zu reiferen Damen, von denen ich hoffe, daß sie selbst entscheiden können, wann, wer und wie!

Viel Spaß und Respekt wünscht
der Szarte
Antwort erstellen         
Alt  19.09.2017, 17:56   # 75
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 1.086


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Die Nähe, die sie zulässt ist nur Mittel zum Zweck.
Kann so sein, muss aber nicht.
Ich kenne ne ganze Menge Mädels, mit denen man privat in Club quatschen kann und sich einfach nur gut versteht. Da ist schon bei der einen oder anderen ne Menge Sympathie dabei inkl. Kuscheln usw. Reden über gemeinsame Bekannte, Familie, Clubs von früher usw. alles ohne Zeitdruck usw. Ist doch klasse, ich mag sowas sehr.
Das sind auch nur normale Menschen, die nicht immer nur an die Kohle denken., vor allem wenn sie auch Zeit haben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.09.2017, 13:48   # 74
Priegele
Liebt Sex & Cigs
 
Benutzerbild von Priegele
 
Mitglied seit 14. July 2016

Beiträge: 105


Priegele ist offline
Sehr gute Dirnen schaffen es eine Illusion aufzubauen, um die Kunden zu binden. Die Nähe, die sie zulässt ist nur Mittel zum Zweck. Kann nur den Rat geben die Illusion zu geniesen, aber sich nicht darin zu verlieren. Das geht nur in die Hose.
__________________
Hurensex ist eine Sucht - wer einmal damit anfängt kann es nicht mehr lassen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.02.2017, 21:29   # 73
tantalos
 
Mitglied seit 18. March 2016

Beiträge: 170


tantalos ist offline
Love hurts

Hier wird immer so locker von "Suchtgefahr " geredet- aber wirkliche Sucht ist die reinste QuaL

Man sieht auf die Uhr und denkt an sie. Sie arbeitet gerade. ...
Man träumt von ihr.
Man weint wegen ihr. Man zittert, wenn sie einen berührt.


Trotzdem ist es schön wenn sowas passiert. Aber schrecklich auch.

Antwort erstellen         
Alt  07.02.2017, 20:42   # 72
jdoe
 
Mitglied seit 31. May 2016

Beiträge: 71


jdoe ist offline
Ich gehe immer mit der Einstellung zu einer DL, dass alles nur eine Illusion ist. Ich mache mir da nichts vor. Ich behandele die DL genauso wie andere Frauen auch. Ich mache gerne Komplimente und bin charmant. Ich sage ihnen vorweg sogar, dass wenn sie was nicht wollen, dass sie mir das sagen sollen. Das lockert so gut wie immer die Situation auf und es wird ein gutes Date. Für mich gehört das einfach dazu. Privat ist noch nie was gelaufen und das widerstrebt mir auch.

Ich finde es auch gut, wenn die Damen einem Komplimente machen und sich mit ihnen unterhalten. Wenn die Illusion gut wirkt, ist doch alles top. Dafür gehe ich ja dahin. Und wenn Komplimente ehrlich gemeint sind und der Schnack auch, ist das auch ok. Auch wenn der Orgasmus und die Geilheit gut gespielt sind ist das ok. Ich sage mir immer im voraus, dass alles gespielt ist. Bei manchen Anzeichen, kann man dann jedoch erkennen ob etwas wahr ist oder nicht. Z.B. wenn die Damen nass werden und dabei Gänsehaut kriegen und anfangen zu zucken. ist doch cool wenn nicht alles gespielt ist und wenn doch fuck it.

Ab und zu rede ich mit den Damen auch über Privates, gehe da aber nicht zu sehr ins Detail. Das ergibt sich einfach. Schließlich erzählen die Damen ja auch gerne mal Details aus ihrem Leben. Das ist ja bei anderen Dienstleistungen (Massage, Fitness, Physiotherapie, Putzdienst, etc.) nicht anders. Das ergibt einen gewissen Wohlfühlfaktor. Wenn die Damen kalt rüber kommen und ich ich nicht den Gentleman spielen kann, dann gehe ich auch nicht mehr hin.

Meiner Stammdame bringe ich gerne mal, wenn gewisse Feiertage anstehen, ein kleines Geschenk mit. Nichts wildes. Etwas Schokolade, das war's. Der Sex ist traumhaft und der Schnack ist super. Meist intellektuell. Ich schätze sie als Person und als DL und das wars.

Privat habe ich nicht vor mich mit den Damen zu treffen. Ich denke das geht nicht gut. Und wenn mal die Situation aufkommt oder ich das Bedürfnis dafür habe, werde ich die Dame nicht weiter aufsuchen.
Antwort erstellen         
Alt  01.08.2013, 09:53   # 71
-
 

Beiträge: n/a


Danke für HOSENHIRN, echt klasse
Antwort erstellen         
Alt  01.08.2013, 09:39   # 70
mupfel
ich mag sie alle
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 5.818


mupfel ist offline
wenn die tür beim rausgehen hinter dir zufällt,
hosenhirn abschalten, und
wieder das zwischen den ohren benutzen, alles andere ist s...e
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Alt  25.07.2013, 11:59   # 69
Der Blade Runner
Replikantenjäger im Exil
 
Benutzerbild von Der Blade Runner
 
Mitglied seit 13. August 2002

Beiträge: 1.654


Der Blade Runner ist offline
Hm, hm. Vor vielen Jahren (als ich noch DL Besucher war) hatte ich eine DL bei der ich häufig war und mit der ich mich gut verstand (öfter nach der "Arbeit" noch länger geblieben und geratscht...über Sie, mich, das Leben - wie es halt ist)... Dann auch SMSen ausgetauscht und sie privat besucht (in der Whg.) dort anfangs für Sex bezahlt, später nicht. Ich denke der Prozeß des Kennenlernens ist wie bei anderen Situationen auch...manchmal kommt man der Kollegin näher, der Bäckerin, der Kellnerin, der anderen Sprachkursbesucherin oder wie auch immer - manchmal mögen sich Menschen...Bei gemeinsamen Restaurantbesuchen und Kino etc. baute sich schon eine Art Beziehung auf. Letztendlich ging es dann wieder langsam auseinander, wie es im Leben so ist. Ich glaube, der Beziehungsaufbau (von der Freierseite kommend) ist halt komplizierter als sonst...Die Damen möchten nicht als Nutten gesehn werden, die Männer nicht als Freier...Da ist anfangs ein Graben - den es übrigens in Südamerika oder Asien oder Afrika oft nicht so gibt...
__________________
Für die meisten Menschen ist das Leben wie schlechtes Wetter: Sie treten unter und warten, bis es vorüber ist. Alfred Polger
Antwort erstellen         
Alt  25.07.2013, 11:22   # 68
mupfel
ich mag sie alle
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 5.818


mupfel ist offline
wenn mich mein erinnerungsvermögen nicht täuscht,
gabs da schon mal kürzlich äußerungen zum thema stalking,
des geschätzten users da ging es um ein thaimädel in augsburg
name leider entfallen
__________________
Stirb mit Erinnerungen nicht mit Träumen.

Das Leben ist eigentlich wie ein Penis. Ruhig und relaxt rumhängen.
Es ist die Frau, die es hart macht.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.07.2013, 07:19   # 67
Retro
-
 
Benutzerbild von Retro
 
Mitglied seit 27. March 2013

Beiträge: 887


Retro ist offline
Post

@Krrk,

Zitat:
Vielleicht mag der Kollege Retro ja wenigstens das Haus nennen, sodass der Stalker (der sich so vermutlich gar nicht sieht) seinen Beitrag ein wenig mehr auf sich selbst beziehen kann.
Wie ich schon in meinem Beitrag geschrieben habe, werde ich weder den Namen des Stalkers, den des Mädels, noch den des Hauses nennen.

Das hat, wie bereits im Bericht geschrieben, seine Gründe.
Zunächst einmal würde es gegen die Richtlinien des LH verstoßen, wo es verboten ist, Namen zu nennen, oder so deutliche Hinweise, dass man ggf. auf die wahre Identität eines Users schließen kann.

Dann, so denke ich, dass der " Betreffende" sehr wohl erkennen kann dass er gemeint ist, dazu braucht es keine weiteren Hinweise. Er weiß ja was er gemacht hat.

Ich wollte mit meinem Beitrag darauf hinweisen, dass es eben auch " diese Seite der Medaille" gibt und die Gäste Freundlichkeit und guten Service ggf. falsch auslegen können.

Selbst wenn eine DL, von einem Gast, für einen ganzen Tag oder ein WE " gebucht" wird, so handelt es sich hierbei immer noch um einen " geschäftlichen Vorgang", den man nicht mit persönlicher Zuneigung verwechseln sollte.
__________________
Erweist den Mädels die Achtung und den Respekt, den ihr auch von ihnen erwartet
Gutscheine sind immer willkommen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.07.2013, 04:41   # 66
Saftltrinker
~ El Saftos ~
 
Benutzerbild von Saftltrinker
 
Mitglied seit 7. May 2008

Beiträge: 234


Saftltrinker ist offline
Zitat:
Zitat von krrk
...

Genauso könnte man sich die "Sekretärin vom Chef" rausgreifen und darüber diskutieren, wie wohl eine Beziehung zu ihr sein könnte. Oder die eigene Chefin. Oder oder... Auch da gilt: Alles sehr von der Einzelperson abhängig. Darüber hinaus: alles reine Mutmaßungen.
Bei einer DL bzw. SW (das Wort "Hure" möchte ich eher meiden) ist es halt am Naheliegendsten, vor allem wenn diese ein intimeres Service macht. Manche glauben dann offenbar, dass sie dieses nur speziell bei ihm so gut macht, weil er denkt, dass sie ihn etwa besonders sympathisch findet bzw. sich zu ihm besonders hingezogen fühlt. Dabei ist dies ja im Normalfall lediglich "ge(schau)spiel(er)t" und eben Teil des ihrerseits gebotenen Services. Das muss somit nicht gleich bedeuten, dass sie von ihm ggf. auch "privat/persönlich" was will - oft ist dies aber sehrwohl umgekehrt (also seitens des Kunden) der Fall, der sich das Mädel ja schließlich selbst ausgesucht hat. Eine DL kann sich ihre Kunden hingegen (zumindest vorerst) nicht "aussuchen" in dem Sinn, aber - falls nötig - immerhin einschränken, indem sie gewisse Kunden ablehnt, wenn (zumindest ihres Erachtens nach) etwa die Sympathie offenbar unzureichend ist oder ein Kunde zu "aufdringlich" wird o.ä.
Selbst mir ist sowas schonmal passiert (obwohl ich davor sehr oft bei ihr war, aber man sollte es halt nicht "übertreiben" ), seither aber bislang (zum Glück ) nicht mehr, da ich schließlich auch meine Konsequenzen daraus gezogen habe. Auch die Berichte sollte man(n) halt nicht zu enthusiastisch formulieren, da ja durchaus die Möglichkeit besteht, dass die Betreffende mitliest und ihr das vielleicht unangenehm sein könnte, vor allem wenn man dann auch noch nach jedem einzelnen Besuch einen derartigen (Detail-)Bericht schreibt...
Also vorher lieber mal abklären, ob ihr das überhaupt recht ist bzw. ansonsten halt besser etwas sachlicher formulieren. Einen ausführlicheren Bericht schreibe ich nun darüberhinaus nur mehr nach meinem Erstbesuch, ansonsten erwähne ich es höchstens nur mehr in ein paar kurzen Worten, wenn ich ein Mädel erneut bzw. schon öfter besucht habe (und sich der Ablauf nicht wesentlich vom letzten Besuch unterschieden hat), es sei denn, wenn es gewisse "Neuigkeiten" bzw. Änderungen gibt. Auf jeden Fall sollte man(n) dabei eben lieber sachlich bleiben, wenn anzunehmen ist, dass diejenige evtl. mitlesen könnte bzw. sie nicht ausdrücklich ihr Einverständnis dazu gegeben hat.

Auch evtl. Anrufe/SMS/Mail-Schreiben o.ä. sollte man(n) lediglich zwecks Terminvereinbarung oder gewisse Serviceanfragen o.ä. tätigen und nicht zu privaten Zwecken "missbrauchen", zumal dies ja "lediglich" eine (gewerbliche) Dienstleistung ist, was eine DL anbietet und diese (in dem Fall/Zusammenhang) ja schließlich nicht auf "Partnersuche" (im privaten, sondern eben rein geschäftlichem Sinne) ist.
__________________
Je "saftiger", desto geiler!

PS: Im Gewinnfall bitte Freikarte(n) für's GoldenTime Wien. -lichen Dank!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.07.2013, 23:44   # 65
-
 

Beiträge: n/a


Stalking geht ja gar nicht. Vielleicht mag der Kollege Retro ja wenigstens das Haus nennen, sodass der Stalker (der sich so vermutlich gar nicht sieht) seinen Beitrag ein wenig mehr auf sich selbst beziehen kann.


Zum Thema des Threads zurück: Schubladendenken wird dem Thread nicht gerecht, sehe ich ähnlich. Eine Hure ist nicht "soundso" und auch alle Huren sind nicht "soundso". Davon lebt ja gerade das LH, dass die Damen sehr unterschiedlich sind - und das sind sie sicher auch im privaten Leben. Dementsprechend kann man auch nicht pauschalieren, wie sich die Beziehung zu einer Hure möglicherweise gestaltet.

Genauso könnte man sich die "Sekretärin vom Chef" rausgreifen und darüber diskutieren, wie wohl eine Beziehung zu ihr sein könnte. Oder die eigene Chefin. Oder oder... Auch da gilt: Alles sehr von der Einzelperson abhängig. Darüber hinaus: alles reine Mutmaßungen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.07.2013, 21:53   # 64
Slicker69
.
 
Mitglied seit 22. October 2011

Beiträge: 5.212


Slicker69 ist offline
Exclamation @Retro

Stalking....
Da ist die Grenze weit überschritten!
Retro danke für diesen Text

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.07.2013, 20:55   # 63
Retro
-
 
Benutzerbild von Retro
 
Mitglied seit 27. March 2013

Beiträge: 887


Retro ist offline
Thumbs down Die " andere Seite der Medaille" - Stalking

Hallo Kameraden.

Bisher ist, so finde ich, sehr sachlich, darüber diskutiert worden, wie die „ persönliche Nähe zu einer DL“ zu „regeln“ ist.

Es gibt aber auch, wie bei jeder Münze, eine zweite Seite, die ich hier einmal ansprechen möchte.

Mir ist ein Fall bekannt, wo ein Gast seine
„Bewunderung und Verehrung“ für ein Mädel, aus einem Augsburger Haus, übertreibt, es in STALKING ausartet.

Obwohl das Mädel ihm gesagt hat, dass er nichts weiter als ein zahlender Gast für sie ist, der wie jeder andere Gast freundlich und mit Respekt behandelt wird, belästigt
dieser „ Gast“ das Mädel auf unverschämte Weise, so dass sie schon Angst bekommt.

So ruft der , will ich jetzt ruhig mal STALKER nennen, zu fast jeder Tages- und Nachtzeit im Haus, wo das Mädel arbeitet, an, und verlangt, dass sie ans Telefon kommt , um mit ihm zu sprechen.
Hallo, das Mädel will im Haus, in Ruhe, arbeiten und dort ihr Geld verdienen, nicht mit Anrufen belästigt werden.

Dann werden sms ans Haus geschickt, worin gefordert wird, das Mädel solle dem Stalker eine sms schicken. Auf diese Weise will er wohl in den Besitz der Privatnummer dieses Mädels gelangen.
Da keine Antwort , seitens des Mädels, und des Hauses, kam, bombardierte er das Haus weiter mit Anrufen und sms.

Das Mädel hat schon Angst, dass er versucht ihre private Adresse zu erfahren- die er niemals vom Haus erhalten würde- und sie dann auch in ihrer Heimat belästigt.
Sie hat Angst, dass ihre Privatsphäre nicht mehr sicher ist.

Die Konsequenz kann sein, dass sie nicht mehr nach Augsburg kommt, was für die anderen Gäste des Hauses, schließlich handelt es sich um eine der hübschesten und beliebtesten, nicht akzeptabel wäre.

Das Mädel hat mir ihr Herz ausgeschüttet und mir gesagt, dass sie diesen Stalker, als zukünftigen Gast, ablehnt, mit ihm nichts mehr zu tun haben will.

Ich habe auch den Namen dieses Stalkers erfahren,
der auch User dieses Forums ist, den ich aber, LH-Richtlinie- hier nicht veröffentlichen werde.

Falls er diese Zeilen liest: Bitte lass das Mädel in Ruhe. Sie will nichts mit Dir zu tun haben, weder privat, noch, jetzt, als weiteren Gast.

Bitte akzeptiere, dass auch die Mädels eine Privatsphäre haben und Du, mit Deinem 50er oder „Hunni“ sie nicht kaufst!
__________________
Erweist den Mädels die Achtung und den Respekt, den ihr auch von ihnen erwartet
Gutscheine sind immer willkommen!
Antwort erstellen         
Alt  23.07.2013, 20:41   # 62
Vediovis
 
Benutzerbild von Vediovis
 
Mitglied seit 13. June 2013

Beiträge: 1.668


Vediovis ist offline
@ all

Heee, langsam..... ich komm' mit dem Lesen nicht mehr nach.......
__________________
"Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Zehen zu treten." (Curt Goetz)
"Frauen sind die Musik des Lebens" (Richard Wagner)
Antwort erstellen         
Alt  23.07.2013, 20:39   # 61
Vediovis
 
Benutzerbild von Vediovis
 
Mitglied seit 13. June 2013

Beiträge: 1.668


Vediovis ist offline
@ kuching

Bring' es für mich persönlcih auf 'nen kleinen Nenner:
Weil ich hier eine Frau getroffen habe, zu der ich inzwischen ein sehr tiefes Vertrauensverhältnis habe (auch wenn mich der eine oder andere jetzt für verrückt halten wird), ich sie faszinierend und interessant finde und ich sie - falls möglich - zumindest zum Teil ohne die Illusionen drum herum kennen würde.
__________________
"Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Zehen zu treten." (Curt Goetz)
"Frauen sind die Musik des Lebens" (Richard Wagner)
Antwort erstellen         
Alt  23.07.2013, 20:29   # 60
ingo666666
 
Benutzerbild von ingo666666
 
Mitglied seit 22. July 2012

Beiträge: 263


ingo666666 ist offline
@Tejo

..das entspricht auch exakt meiner Erfahrung und meinen Empfindungen, du sprichst mir aus der Seele!
Ich hätte es nicht besser formulieren können..DANKE
__________________
Ingo
Zitat:
"Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten."
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.07.2013, 20:18   # 59
tejo
Make love, not war
 
Benutzerbild von tejo
 
Mitglied seit 20. April 2011

Beiträge: 171


tejo ist offline
Talking Profis oder die anderen

@Vediovis, ok, das klingt klar und ehrlich.
Es gibt aber auch die anderen Frauen. Auch in Bordellen und in Laufhäusern! Ohne Zwang und ohne Zuhälter!
Von mir aus die Amateure, die Studentinnen, die Nebenjoblerinnen, die Naturgeilen, die Netten, die Jungen, die Anfänger, eben die anderen.
Die sind anders, weil sie auch Leben wollen, weil sie die Monotonie nicht aushalten, weil sie Bildung oder Interessen haben. Sicherlich auch, weil sie stolz auf dich als Stammgast sind.
Die haben Spass am Sex, die wollen einen Orgasmus von dir oder mit dir. Die unterhalten sich gerne, die gehen umsonst mit dir zum Essen oder in ein Konzert, die gehen mit Dir ins Hotel für ein Taschengeld, in die Berge oder Seen oder verreisen mit dir mehrtägig, auch ins Ausland. Die erfüllen dir Wünsche, die schreiben dir von sich aus Emails, die lassen sich photographieren. Die freuen sich, wenn sie dich wieder treffen. Die zeigen dir Fotos von der Familie, den Kindern oder dem Mann/Freund. Die sagen dir die Wahrheit, weil sie dir vertrauen. Die sind wie eine echte Affäre oder eine Freundin. Die mögen dich einfach als Mensch. Die mögen dich als Freund. Die fragen dich um Rat. Die heulen in deinen Armen. Und irgendwann, wenn du ihnen vielleicht auch hilfst und sie unterstützt, ihr Selbstvertrauen wieder aufbaust, eine Perspektive mit ihnen entwickelst, hören sie mit dem Job auch wieder auf und schaffen den Absprung, heiraten vielleicht oder haben sich zuhause etwas aufgebaut. Und du bist dann sehr, sehr traurig, du wirst sie nie mehr wiedersehen ... und doch irgendwie auch wieder glücklich, weil es dir im inneren nicht nur um Sex, sondern auch um den Menschen ging.
Behandle diese Frauen mit Respekt, besuche sie regelmäßig und auch länger, kommuniziere vernünftig, zahle fair, zeige emotionale und soziale Kompetenz. Sei ehrlich. Verzichte beim Besuch auf Sex, wenn sie schlecht drauf sind. Sie sind keine Maschinen. Dann nimm sie einfach in den Arm und unterhalte dich. Mache den Sex mit Phantasie. Mache kleine persönliche Geschenke. Lasse dich auf sie ein und nimm sie ernst. Zeige ihnen, dass du sie gerne hast und dass sie dir fehlen, wenn sie nicht da sind. Sei nicht eifersüchtig. Verlieben erlaubt, bedenke aber auch die Risiken und Konsequenzen.
Ich schreibe für Euch, M., I., V., M., P., N., A., A., A. und M. Ich drücke euch die Daumen. Ich hoffe es geht euch gut. Ich werde euch nie vergessen!
Antwort erstellen         
Alt  23.07.2013, 12:08   # 58
Lake of Sorrow
 
Benutzerbild von Lake of Sorrow
 
Mitglied seit 30. November 2012

Beiträge: 1.540


Lake of Sorrow ist offline
Zitat:
(…) die sich nicht an die Regel halten, dass nach der bezahlten Zeit im Grunde alles vorbei ist - oder zumindest dass alles was über die vereinbarte Zeit hinaus reicht einem Reality Check standhalten muss.
Es muss ja nicht alles vorbei sein, ich hatte erst letztens einen sehr sehr guten Termin, bei dem sie im Anschluss einfach nur noch reden wollte. Aber nur weil es eine angenehme Zeit war, muss ich da doch nicht gleich etwas hinein interpretieren.
Antwort erstellen         
Alt  23.07.2013, 07:34   # 57
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.562


maexxx ist offline
@*Nyx*
Zitat:
Ich glaube Dich im Ansatz verstanden zu haben
Aus persönlichen Gründen kann ich meine Kommentare auch nur etwas pauschal formulieren.

@Slicker69
Zitat:
im privaten sind viel DL,s mega sensibel und überempfindlich
Da musst Du unterscheiden, wie lange eine DL bereits im Gewerbe tätig ist, und auch mit dem Thema umgehen kann. Manche Neuen sind nicht nur überempfindlich, sondern sogar "verletzt". Jenen kannst Du nur mit Nachdruck empfehlen, den Job zu beenden. Und das funktioniert auch hin und wieder.
Und sind im Prinzip nicht alle Frauen "mega sensibel und überempfindlich" ? --- nicht negativ gemeint.

@Slicker69
Zitat:
Als Mann muß man da schon viel Zeit mit bringen und man muß warten können
?????
Es ist wie im wahren Leben - es kommt auf die Vorgehensweise an

Antwort erstellen         
Alt  23.07.2013, 01:06   # 56
-
 

Beiträge: n/a


Ich sehe das vermutlich ähnlich wie kuching in dem von Nyx herausgegriffenen Zitat - wobei ich da aber noch draufsetzen möchte, dass mir die persönliche Nähe in einer solchen Kurzzeitbegegnung durchaus wichtig ist. Und zwar (so seltsam das auch klingen mag) ein solches gegenseitiges Aufeinander-Einlassen ohne allzu große Übertreibungen während dieser meist zwischen 30 und 60 Minuten, das ist für mich die höchste Form des Respekts vor der anderen Person. Wenn sozusagen die Seele wie eine Klangschale kurzfristig zum Erklingen gebracht wird, die andere Person in den Kreis vertrauter Personen aufgenommen wird, denen man auch selbstlos und gerne in einer Notlage helfen würde.

Das wird andererseits möglicherweise von manchen übergut schauspielerenden Huren dann auch ausgenutzt bei Freiern, die sich nicht an die Regel halten, dass nach der bezahlten Zeit im Grunde alles vorbei ist - oder zumindest dass alles was über die vereinbarte Zeit hinaus reicht einem Reality Check standhalten muss.
Antwort erstellen         
Alt  23.07.2013, 00:07   # 55
Slicker69
.
 
Mitglied seit 22. October 2011

Beiträge: 5.212


Slicker69 ist offline
Persönliche Nähe

Greift oder kratzt oft am privaten Fenster der Damen und engt ihren Spielraum ein.
Das schätzen die Damen nicht wirklich
Das private ist für viele Damen wie eine Oase,dort schalten sie viele Gäste aus
Hier tanken sie neue Energie.

Wirklich sich näher kommen......sollte man sehr sehr vorsichtig heran gehen,im privaten sind viel DL,s mega sensibel und überempfindlich.
Viele haben wirklich Angst,sich einen Stalker ein zu laden.

Also ist die überempfindlichkeit auch keine macke der DL,s,sonder reiner Schutz ihrer Person und ihrem privaten Umfeld,das dann auch unter einem Stalker leidet.

Ist oft ein Reizthema
Als Mann muß man da schon viel Zeit mit bringen und man muß warten können

Meine Erfahrung!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.07.2013, 22:36   # 54
*Nyx*
AusZeit
 
Benutzerbild von *Nyx*
 
Mitglied seit 7. May 2009

Beiträge: 1.511


*Nyx* ist offline
@kuching

Zitat:
Dennoch, es ist ein Spiel, so wie der Flirt mit der freundlichen Verkäuferin am Obststand. Beide lassen sich auf das Spiel ein, wohl wissend, dass es ein Spiel ist und der Zauber wohnt dem Spiel nur dann weiter inne, wenn sich beide an die Regeln halten: spiele hier und jetzt, genieße es und du darfst auch ein wenig träumen, aber wenn du die Grenze überschreitest, verliert das Spiel seinen Zauber, seine Magie.
Hätte ich nicht besser ausdrücken können. Danke dafür

@maexxx

Ich glaube Dich im Ansatz verstanden zu haben Nun ich handele da anders aber solange alle Beteiligten damit gut umgehen können, spricht ja nichts dagegen.

LG
Nyx
__________________
„Kein Zynismus kann das Leben übertreffen.“ Anton Tschechow
Antwort erstellen         
Alt  22.07.2013, 15:21   # 53
telefon_mann
 
Mitglied seit 21. February 2009

Beiträge: 15


telefon_mann ist offline
Zitat:
Zitat von kuching
Wenn man Stolz als das positive Gefühl betrachtet, etwas Besonderes oder besonders Anerkennenswertes geleistet zu haben, dann allerdings frage ich mich schon, was Dich stolz macht, Freundinnen aus dem Gewerbe zu haben. Ich denke, die Frauen sind wie alle anderen auch, also mal nett mal weniger, mal gebildet mal weniger, mal stärker mal schwächer usw., aber eben nur eine sehr spezielle Arbeit ausübend, wieso diese Betonung?
Sorry, falsch ausgedrückt, unglückliche Wortwahl... wollte zum Ausdruck bringen, dass ich mich für diese Freundschaften keinesfalls schäme, diese verheimliche oder damit nicht offen umgehe. Ich bin mit den Menschen befreundet und integriere diese normal in meinen Freundeskreis, unabhängig vom Beruf. "stolz" war hier der falsche Ausdruck, will nur sagen, ich freue mich über jede dieser Freundschaften
Antwort erstellen         
Alt  22.07.2013, 12:46   # 52
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.562


maexxx ist offline
@kuching
Jetzt hat *Nyx* bald ihre Frage beantwortet.
Für mich ist das ein Spiel mit dem Feuer.
Meine Zufallstreffen jeglicher Art sind auch außerhalb Münchens erstaunlich, liegt vielleicht auch am Bekanntenkreis und den besuchten Lokalitäten.
Dazu kommen dann Taxifahrer, Kellner, Bardamen, Rezep*******en etc., aber hier funktioniert die Diskretion -zumindestens bisher.
Am "kaffeetrinken" habe ich ehrlicherweise kein Interesse - kann aber durchaus ebenfalls vorkommen.
Es gibt bei privaten P6-Treffen auch Sex ohne direkte Gegenleistung, freiwillig. Verwerflich?
Manchmal ist es aufgrund individueller Umstände aber auch wieder etwas teurer als normaler P6.
Im Prinzip kann man fast ein Buch schreiben. Ist aber nicht so meine Sache.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)